Nachrichten

Und der Gewinner ist wieder Bilderberg

Dienstag, 28. Juni 2011 , von Freeman um 22:00

Kaum sind zwei Wochen seit der Bilderberg-Konferenz in St. Moritz vorbei, wird einer der ihren zur neuen Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF) bestimmt, nämlich Christine Lagarde, wie ich bereits hier vermutet habe. Das 24-köpfige Exekutivkomitee des Fonds hatte nur noch die Pflichtübung in Washington, die Nachfolgerin von ebenfalls Bilderberger und Serienvergewaltiger Dominique-Strauss-Kahn zu "wählen".

Der designierte Verlierer, der mexikanischer Zentralbankchef Agustin Carstens, hatte keine Chance, da er nicht zum Klub gehört, obwohl er viel besser qualifiziert ist und es mehr als Zeit wäre einen Nichteuropäer zu nehmen. So läuft das nun mal in diesen Sphären. Alles ein grosses Theater, wo die Puppen ihre Rollen zugesprochen bekommen. Die Medien werden jetzt entzückt sein, dass Christine Lagarde als erste Frau den IWF-Chefposten übernimmt und werden ihr die tollsten Qualifikationen zusprechen. Vergessen sind die Korruptionsskandale in denen sie involviert ist.

Bei ihrem Vorgänger als IWF-Chef konnte man sagen, wenn er nicht gerade damit beschäftigt war eine Hotelangestellte zu vergewaltigen, dann vergewaltigte er halt ein Land. Bei Legarde werden wir beobachten was für Perversitäten sie nachgeht, nur Länder vergewaltigen wird sie genau so, wie jetzt aktuell Griechenland. Das ist die Aufgabe des IWF, die Integrierte Weltweite Finanzmafia.

insgesamt 8 Kommentare:

  1. start190263 sagt:

    dann bin ich mal gespannt in welcher position steinbrück aufläuft. er macht ja schon kräftig reklame bundeskanzler zu werden. wohlweisslich werden die grünen auf die nase fallen weil sie ihre wähler verraten haben und wir bekommen eine gr. koalition zurück als krisenmanager für die neue diktatur. es kann mit diesem misthaufen von verbrechern niemals gut werden.

  1. m. sagt:

    Sie guckt wie in "Spiel mir das Lied vom Tod"

    Blöd nur, das der Bub groß geworden ist...

    http://www.youtube.com/watch?v=XlbB1pD3y0A&feature=related

  1. argligsurgel sagt:

    Jup, wie bei Steinbrück... Kaum bei den Bilderbergen wird er zumindest Medial schon zum Kanzlerkanditat erkoren! Egal ob da innerparteilich schon überhaupt was geredet wird, die Gehirnwäsche läuft!
    Gruß

  1. Ella sagt:

    Diese Frau ist mir unheimlich, schaut Obama's Secretaery oder soll ich eher sagen Kettenhund Kathleen Sybellius fuer Health and Human Services sehr aehnlich.

    Wenn die den Mund aufmachen warte ich nur noch drauf, dass die "Reptofratze" offensichtlich wird.lol

  1. 3DVision sagt:

    Ich muss zugeben mich geirrt zu haben.
    Dann ist es doch eine Frau.
    Obwohl sie so sauber rasiert ist unter der Nase.
    Nein ich hab nix getrunken.

  1. SyphaOne sagt:

    So eine böse Fratze...

    Hat bestimmt ein paar fiese Hobbies...

    Ich hatte Recht mit meiner Vermutung, dass diese Personen bei Bilderberg ihr "briefing" bekommen.
    Dort wird ihnen erzählt, in welche Richtung sie auf ihrem neuen Posten das "Spiel" lenken müssen.

  1. xabar sagt:

    Also:

    Christine Lagarde wird Nachfolgerin von DSK. Auch die Chinesen haben dem übrigens zugestimmt - und damit Vorsitzende der 'International Mafia Federation' (Gerald Celente bei Max Keiser in 'On the Edge') oder auch 'Internationaler Währungsfonds' genannt.

    Zu Lagarde sollte man wissen, dass sie eine Favoritin des internationlen Finanzkapitals ist: Das Zentralorgan dieses Finanzkapitals, also der internationalen Finanzmafia, die Financial Times, hat sie zur 'besten Finanzministerin im Euroraum' gekürt. Sie gehört auch der französischen Ehrenlegion an. Wow. ZOB, was sagst du dazu? Wach mal auf und gebe mir ein dreifach kräftiges WUFF!

    Vielleicht noch gut zu wissen, dass sie enge Kontakte zu unserem gemeinsamen Freund Zbignew Brzezinzki (ist das jetzt richtig geschrieben?) besitzt: Beide gehören dem Think Tank CSIS an oder Center for Strategic and International Studies, in dem sie sieben Jahre lang neben ihrer Tätigkeit als Rechtsanwältin für Baker & MacKenzie (Chicago) tätig war, und zwar in dem Ausschuss für die Beziehungen zwischen Polen, USA und Europa. Also sie hat sich darüber Gedanken gemacht, wie man Polen gegen Russland aufrüsten kann. Ein Spezialgebiet von unserem Zbignew, der ja polnischer Adel ist.

    Man wirft ihr Amtsmissbrauch vor. Als französische Finanzministerin soll sie den Geschäftsmann Bernard Tapie reichlich aus Steuermitteln Entschädigungszahlungen zukommen lassen haben.

    Na wenn das keine Qualifikation für
    'Internationl Mafia Federation' (IMF) ist? Was dann?

  1. Eugen sagt:

    Wenn jetzt der Steinbrück Kanzler wird ist es doch mehr als geplant... Wir werden nichts dagegen tun können, bald gibt es das Internet2 (wegen der Hackerangriffe auf Sony usw.) ist das Internet nicht sicher genug und schon werdet ihr alle verhaftet und die Seiten gesperrt und die Menschen haben wiedermal nicht die möglichkeit sich schnell und Weltweit zu Organisieren...!