Nachrichten

Bericht über Demos gegen die Bilderberg-Konferenz

Sonntag, 12. Juni 2011 , von Freeman um 09:00

Das Schweizer Fernsehen berichtete über die Aktionen gegen die Bilderberger und auch über uns in der Hauptnachrichtensendung "Tagesschau" am Samstag um 19:30 Uhr:

insgesamt 7 Kommentare:

  1. Die Jungsozialisten als Teil des Systems..von denen kann man keine wirkliche Kritik erwarten.Wenn ich die Funktionäre reden höre...und die wenigen Mitstreiter sehe, denke ich sind die für viele Kritiker nicht mehr interessant und eben unglaubwürdig.Das die Schweitzer tagesschau über euch berichtet ist allerdings schon eine kleine Sensation.

  1. kdskds sagt:

    Super Freeman, genial! Weiter so! :)

  1. Technoman sagt:

    unser guter freemann ist schon ein mainstream profi !!YEA weiter so.....aufklären sie werden ihre ziele sowieso nicht durchsetzen können

  1. Endgame sagt:

    Das war klar das es jetzt raus kommt , nach dem die Herren in St.Moritz getagt haben und es letzlich beschlossen haben.So Euro-Krise & Staatspleite
    Bundesregierung schürt Bürger-Ängste

    ''Schwarz-Gelb ist sich einig: Griechenlands Staatsbankrott muss verhindert werden. Die Folgen wären katastrophal - für die Konjunktur, den Euro und für die "Ersparnisse der Bürger".

    Quelle www.n24.de

  1. Sep sagt:

    Dank ASR ist es endlich gelungen etwas minimal mehr Licht in diesem Bereich zu bringen! und dann darf er nur 4 Sek. reden.... lachhaft!
    Jeder der durch diese Seite mit geweckt wurde sollte gefälligst dies nie vergessen und auch mit erwähnen... schönen Sonntag noch. lg. aus Antalya

  1. Vincent sagt:

    Ist schon herrlich, mit welcher Dummdresitgkeit da getan wird, als ob die Bilderberger ja plötzlich ganz normal sind! Kein wort darüber das dies Marionetten das bis vor 2 Jahren noch rigoros ignorierten! Da man ja weiss, da Google Chef auch mit bei deisem wiederlichen Club ist, sollte doch jeder in Zukunft google meiden!
    Ich benutze z.B ixquick.co. Die speichern keine IP! Aber es wird leider so werden wie bei BP, die spärlichen Proteste sind schnell vergessen, hauptsache man kann volltanken!...

  1. Elite7 sagt:

    Find ich gut, dass wenigstens hier darüber berichtet wird, was in Deutschland leider überhaupt nicht der Fall ist, obwohl man sogar bei Wikipedia nachlesen könnte, worum es bei diesen sagenumwobenen Treffen geht. Und dass diese vollkommen abgeschirmt von der Öffentlichkeit stattfinden ist eine Unverschähmtheit, deshalb großes Lob an alle Demonstranten.
    Nur leider gesetzt den Fall, die würden diese Treffen unterlassen, die haben genauso ein Telefon und Internet wie Sie und ich, die sind auf ein Treffen gar nicht angewiesen und dann bekommts wirklich keiner mit.