Nachrichten

Was NATO-Bomben in Libyen anrichten

Mittwoch, 22. Juni 2011 , von Freeman um 00:05

Was war schon wieder der Auftrag den die NATO sich selber wegen Libyen gestellt hat? Ach ja, mit Bombenangriffe die Zivilbevölkerung vor Gaddafi schützen. Ein völliger Widerspruch in sich, nach dem Motto "Krieg ist Frieden". Der Frieden eines Friedhofs. Hier sehen wir Aufnahmen was diese Bomben wieder anrichten, tote Kinder und zerstückelte Körper von Zivilisten, genau wie im Irak, Afghanistan, Pakistan und in Gaza. Was "wir" diesen Menschen antun ist unbeschreiblich und irgendwann werden wir für diese Verbrechen, die in unserem Namen begangen werden, den Preis zahlen.



15 Menschen, einschliesslich drei Kinder, wurden bei einem Bombenangriff auf ein Haus westlich von Tripoli getötet. Die NATO verteidigt den Angriff als "ein Präszisionsangriff auf ein legitimes Ziel". Ach so, Kinder sind ein legitimes Ziel für die NATO-Führung. Verdammtes Kriegsverbrecherpack!



Aber nicht nur Häuser werden bombardiert, sondern auch die al-Nasr Universität und eine belebte Marktstrasse in Tripoli, alles keine legitimen militärischen Ziele, mit zahllosen zivilen Opfern von denen man nichts hört. Mitschuldig an diesen Verbrechen sind die Medien, die nichts darüber berichten.

Die westlichen Lügenmedien verschweigen aber nicht nur den sogenannten „Kollateralschaden“, den die verbrecherischen Bombenangriff der NATO an der Zivilbevölkerung verursachen, sondern auch die Unterstützung welche Gaddafi in Libyen geniesst. Am vergangenen Freitag fand eine pro-Gaddafi Grossdemonstration auf dem „Grünen Platz“ in Tripoli statt, mit einer Million Teilnehmer und das bei einer Gesamtbevölkerung von 6 Millionen!

Die müssen ihn ganz schön hassen, wenn sie so zahlreich erscheinen. Der Westen lügt andauernd über was in Libyen los ist, über eine angebliche grosse Opposition gegen Gaddafi und was ihre wirkliche Absicht mit diesem Krieg ist. Wie heisst es so schön, im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst!

Und der Friendensnobelpreisträger Obama hat die Frechheit zu behaupten, es handelt sich um keinen Krieg, sondern nur um eine "limitierte Militäroperation". Deshalb benötigt er keine Genehmigung des US-Kongress um gegen Libyen vorzugehen.

In einem Memo des Weissen Haus steht dazu:

"Wegen der US-Militäroperationen, die den wichtigen US-Interessen dienen, und der limitierte Natur, Umfang und Dauer der Aktionen, hat der Präsident das verfassungsmässige Recht, als Oberkommandierender und Exekutivchef und als Verfolger der aussenpolitischen Machtbefugnisse, diese limitierten Militäroperationen im Ausland zu befehlen."

So spricht nur ein kriegsgeiler Diktator!

Der Kriegsgegner und Kongressabgeordnete Dennis Kucinich hat mittlerweile eine Klage beim Bundesgericht eingereicht, mit der Forderung, die US-Militäraktion gegen Libyen zu beenden, da sie die Verfassung verletzt.

"Was den Krieg gegen Libyen betrifft, wir glauben er verletzt das Gesetz," sagte Kucinich. "Wir haben das Gericht gebeten, die amerikanische Bevölkerung vor den Ergebnissen dieser illegalen Politik zu schützen."

Der Kongress hat eine Resolution verabschiedet, welche vom Weissen Haus einen bericht über die Militäroperationen verlangt. Der Parlamentssprecher John Boehner sandte einen Brief ans Weisse Haus in dem steht, die Regierung bricht das Gesetz wegen der Überschreitung der 90 tägigen Dauer der Militäroperation, eine Einschränkung welche ohne Zustimmung des Kongress möglich ist, unter der Regel die während des Vietnamkrieg aufgestellt wurde.

Hier ein Beispiel wie so ein "Schutz der Bevölkerung" und "limitierte Militäroperation" aus Sicht der Piloten abläuft:

Im folgenden Video sieht man einen Bombenangriff auf ahnungslose und unbewaffnete Zivilisten auf einer Strasse in Falluja im Irak 2007. In der gewaltigen Explosion wurden auf einen Schlag 25 Menschen ermordet. Der eine Pilot lacht noch und sagt "Oh dude!"

Was sind wir doch friedliebend und zivilisiert!



NATO ist die Abkürzung für North Atlantic Terror Organization!

insgesamt 35 Kommentare:

  1. Christian sagt:

    Das haben wir im Kosovo gesehen, in Afghanistan, im Irak, in Lybien. In Vietnam, in Khambodscha, in (unzählig einsetzbar).

    Müssen wir immer noch sowas lesen, um nicht zu wissen, wie es ist?

    Sind wir solche Nachrichten nicht langsam leid? Muss ein Freeman uns diese täglich vergegenwärtigen, damit wir verstehen wie es um die Menschen auf diesen Planeten steht?

    Wir sitzen alle da - ich auch - und warten auf den finalen Schlag. Die Initialzündung.

    Und warten.

    Und es sterben weiter Menschen wie du und ich.

    Und wir lesen Bild, lesen Spiegel, glotzen Taggesschau.

    Hassen unseren Chef, weil ihn nur sein Geld interessiert und ihm die kollegen egal sind, solange sie Dukaten sch****.

    Wir schimpfen auf Merkel, würden den Friedrich in sein Weltbild einkarren, den Maiziere auf seine Bomben schnallen, den Schäuble an die Bank verscharren .....

    Sechs Jahre effektive Aufklärungsarbeit und wo stehen wir?

    schweizer, österreicher, Deutsche stehen beisammen - zumindest die Aufgewachten.

    Ich möchte gern des asiatischen, afrikanischen und südamerikanischen Völkern helfen. Deren Leid ist größer unserem.

    Das Perfide ist ja, das wir noch die Macht zu Verändderungen hätten, kaputtgebombte Länder leider nicht mehr.

    Wir sind die letzte Bastion und scheinen zu versagen.

    Oder?

  1. Thomas sagt:

    Freeman, das ist und wird mehr und mehr zu einer Normaltität. Leider...

    Der Mensch interessiert nicht mehr, Kinder, Alte und Eltern sind nur Kolateralschaden, den man einkalkulieren muss. Kann man halt nichts machen, so zumindest immer die Berichte. So nach dem Motto.. "Fehler passieren halt".

    Was meinst du, wen das hier in der BRD interessiert. Niemanden. Ganz im Gegenteil unsere Regierung steht dahinter. Wie war es so schön, es gibt keinerlei Anzeichen dafür den Berichten über den Tod von Osama Bin Laden, nicht zu glauben.

    Ein sehr guter Bekannter von mir befindet sich derzeit am Hindukush, wo Deuschland seine Freiheit verteidigt oder was auch immer. Und was auch unsere Bundeswehr noch so zu verteidigen vermag. Ich hoffe das dieser heil wieder in die Heimat zurück kommt.

    Die gesamten vorgeschobenen Organisationen wie MATO UN und wer noch alles meint die Welt beherrschen zu müssen, sind nicht mehr das, wozu man sie einst schaffte. Präsidenten (USA) die sich gegen jegliches Verfassungsrecht stemmen, sind normal geworden, weil diese dem Geld dienen und durch Geld erst Macht bekommen haben. Sie setzen sich sogar trotz Entrüstung der Menschen darüber hinweg und machen weiter mit dem Morden, dem Zerstören und dem Auslöschen.

    Die Börsen verzeichnen einen guten Stand, DAX, TECDAX, DOWNJONES, EURO/DOLLAR usw. machen im Moment an den Börsen einen Höhenflug. Die Regierung in Griechenland hat mit 155 zu 143 dem Präsidenten das Vertrauen ausgesprochen und seinem Sparkurs das dem Diktat der EZB, EU und des IWF untersteht. Es geht munter weiter.

    Nicht einmal die Abegordneten in Parlamenten begreifen das sie nicht mehr erwünscht sind. Aber es wird weiter gemacht auf Teufel komm raus. Und genauso geht es mit den Kriegen.

    Amerika = Weltpolizei in Sachen Kriegstreiberei
    Deutschland = Weltpolizei in Sachen Finanzen

    Deutschland allerdings beteiligt sich mittlerweile an allen Fronten und mischt überall mit, was jeder Rechtsgrundlage entbehrt.

  1. tearsofallah sagt:

    "want me to take them out?" ,"yeah, take'em out!"

    ohne worte...

  1. Wenn es die wenigen noch aufrechten Kongressabgeordneten nicht schaffen OsamaObama zu entmachten bzw. die Zustimmung verweigern... könnte es zu einer Besatzung Lybiens noch dieses Jahr mit Bodentruppen kommen.Da die meisten Politiker in den USA aber am Gängelband der Bankster und des militärischen Komplexes hängen sehe ich schwarz!
    Sollte Obama scheitern(das wäre fast ein Wunder)- wäre der nächste Schritt eine..Amtsenthebung.
    In den USA tut sich zur Zeit seltsames..and den Flughäfen (Flugverbote) und Truppenbewegungen im Lande.....

  1. Benjamin sagt:

    Oh Dude... das ist noch harmlos.
    Wer sich mal einen genaueren Überblick, über die von den US-Mördern in Uniform selbst gefilmten Videos machen will, geht bitte auf: http://www.apacheclips.com/ (Vorsicht einige Videos sind heftig / Graphic)

    Dort gibt es Videos, in denen meiner Meinung nach Kriegsverbrechen selber gefilmt wurden und im Heimaturlaub online gestellt worden sind. Ich hatte deswegen schon mal Kontakt zu dem Stern / Spiegel und machte diese darauf aufmerksam (vor 3-4 Jahren). Leider wurde mir am Telefon abgesagt, an so einer Story bestünde kein Interesse.

    Wenn man sich auf dieser Seite die Kommentare sowie auch das gesprochene in den Videos reinzieht, erkennt man schnell, wie geblendet, kriegsverherrlichend, dumm /naiv und menschenverachtend diese "Soldaten" sind. Dasselbe trifft auch für die kommentierenden zu...

    "Es wird Zeit für eine große Revolution, die Führungselite muss weg. Meiner Meinung nach, sollten davon die meisten an den Straßenlaternen hängen. Das ist nötig, damit die danach vom Volk gewählte Regierung weiß, wer das Sagen hat. Ein neues Geldsystem muss ebenfalls her, damit die Umverteilung von arm nach reich aufhört. Alleine durch ein neues gerechtes Geldsystem könnten wir schon 90% aller Ungerechtigkeit ausmerzen" Ähhhhaam hab ich das jetzt gesagt? Ne das war nur ein Zitat aus einem anderen Forum... :-)

    Was mir in letzter Zeit immer mehr auffällt, es werden "Wütbürger" herangezüchtet. Viele Menschen in der BRD haben keinen Bock mehr auf das "System" und merken mittlerweile, dass hier gewaltig was schief läuft. Hier wird es meiner Meinung nach nicht gut für einige Amtsträger und Politiker ausgehen, der Verrat am eigenen Volk bleibt im bevorstehenden Bürgerkrieg im Hirn der Menschen haften und wird zu einigen Rachetaten führen.

    Ich für meinen Teil, bin gespannt was in den nächsten 12-24 Mon. noch so passieren wird. Goldverbot?!? -> Bankrun -> Enteignung der Sparer -> Währungsreform -> Unruhen…

    „Leute bewaffnet euch und schafft Vorräte an!“ Das schrieb letztens jemand in einem Kommentar auf der Tagessau.

  1. SimonSampler sagt:

    Ich schäme mich dafür abgrundtief.!

  1. xabar sagt:

    Ich sah ein Foto von der zerstörten Nasser-Universität in Tripolis. Man hatte auch ein Wohngebiet 'versehentlich' getroffen, wobei mehrere Menschen, darunter Kinder, umkamen. Der 'Schutz der Zivilbevölkerung' ist die Ermordung der Zivilbevölkerung.

  1. gomez sagt:

    es ist wiederlich,grausam,mir ist schlecht geworden,was haben diese kinder euch getan??? ihr dreckigen bastarde!
    immerwieder das gleiche bild,die machen einfach weiter...ein land nach dem anderen....es hört nicht mehr auf :(

  1. very sagt:

    Der Sars Virus,Vogelkrippe,
    Schweinekrippe etc haben doch alle eine künstliche Herkunft.
    Verschiedene Viren die ein
    Massensterben verursachen,werden aktiver, dies ist auf eine zielgerichtete globale Strategie zurückzuführen, die auf die Reduzierung der Erdbevölkerung abzielt!

    Genauso verhält es sich mit den Kriegen die geführt werden!Die den beigeschmack der Zerstörung der Zivilbevölkerung mit sich führen, siehe depleted Uranium-durch die Radioktive Strahlung wird die Zivilbevölkerung noch nach einem Ende eines Krieges von Tod und Leid heimgesucht.

    Es wird keinen Frieden geben.Zu jedem Zeitpunkt für den rest unseres Lebens werden mehrere Konflikte zeitgleich auf der Welt existieren.

    nur mal so zum nachdenken!
    CHUGAI PHARMACEUTICAL CO., LTD
    schreibt im Jahre 2008:
    Im Geschäftsjahr 2009 erwarten wir eine Steigerung des Gesamtumsatzes von 22.4 Prozent.Für das Jahr erwarten wir, dass die Verkäufe von Tamiflu um 531 Prozent steigen werden!
    Wieso wissen sie das ein Jahr im voraus?Sind sie Hellseher?Oder schaffen sie das Problem "Schweinegrippe" selbst, damit sie die Lösung "Tamiflu" verkaufen können? So eine gigantische Steigerung an Verkäufen von einem bestimmten Produkt kann man nicht voraussagen, ausser man weiss etwas was andere nicht wissen.

    "Zahllose Menschen werden die neue Weltordnung hassen und sie werden bei dem Protest dagegen sterben."

    H.G. Wells

  1. es wird noch schlimmer das war erst der anfang.

    die befriedung eines landes sieht so aus.

    vorsicht an brutalität nicht zu überbieten.

    http://www.youtube.com/watch?v=ZZD7VC_D6gM&feature=related

    aufrechte geister die das elend über die menschen bringen

    http://www.youtube.com/watch?v=GG2zcz3hNro&feature=mfu_in_order&list=UL

    was wir nicht zu hören bekommen z.b. das hier

    http://www.youtube.com/watch?v=lZz3mre1PDw&feature=related

    stellen wir fragen sieht das so aus

    http://www.youtube.com/watch?v=VWNzEL5hcr0

  1. xabar sagt:

    Es gibt auf Press TV Berichte, wonach sie auch DIME-Munition in Libyen einsetzen. Frieder Wagner (Video auf Nuoviso!) hat überzeugend die Gefährlichkeit von Uranmunition nachgewiesen. Und nun auch in Libyen.

    Die sog. Rebellen sollten ihre Aktionen einstellen und zusammen mit Gaddafi das Land gegen die Nato-Aggression verteidigen, statt sich von der Nato benutzen zu lassen.

    Der Rat von Benghazi ist kein revolutionäres Organ mehr, sondern ein Instrument des Westens. Nach dem gleichen Muster verläuft die Aggession gegen Syrien, wo sie jetzt auch einen solchen 'Befreiungsrat' - auf türkischem Territorium - installiert haben. Erdogan sollte so etwas nicht zulassen. Wer mit der Nato und den USA paktiert, um seine Ziele durchzusetzen, wird sie nie durchsetzen, sondern wird zu einem Instrument ihrer globalen Agenda.

    Jetzt muss es heißen, Gaddafi gegen die Nato zu unterstützen, so viel Kritik man auch an ihm haben mag, aber die gilt es jetzt zurückzustellen.

    Nato, USA raus aus Libyen! Libyen gehört den Libyern. Das libysche Öl gehört den Libyern!

  1. Otto Breiter sagt:

    Um gegen solch eine High Tech Armee Krieg zu führen braucht es selber High Tech. Ich frage mich warum Gaddafi nicht schon längst eine High Tech Luftabwehr oder ein Drohnenabwehrprogramm besitzt. Geld hatte er ja genug. Wenn ich der Präsident gewesen wäre hätte ich solche Dinge schon lange vorher besorgen lassen. Sowie auch U-Boote die über Raketen verfügen oder die neuen russischen Überschall Torpedos die Flugzeugträger versenken können. Abschreckung ist die beste Verteidigung und nur mit Kalaschnikows , Terror und Bomben kann man heute eh keinen Krieg mehr gewinnen und jammern hilft da auch nichts.

  1. Iwax sagt:

    dazu anzumerken ist , das Lybien, eines der wenigen länder, keine Rothschild-Zentralbank "besitzt" .

  1. nightblue sagt:

    @Christian was für ein toller Kommentar!
    Es stimmt voll und ganz was du schreibst. Freeman schreibt sich die Finger wund, und wir haben wieder etwas zum "ergötzen" uns aufregen. Nur nichts unternehmen! Wir wären alle dabei, aber den Anfang soll bitte schön ein anderer machen! SO GEHT ES ABER NICHT, DENN SO WARTET JEDER!!!!!!!!!!!
    Wie viel muss noch passieren! Klar sind wir alle Lohnsklaven - aber wie lange noch?
    Wie lange wollen wir noch zuschauen/wegschauen/abwarten? Wie lange wollen wir unser Leben noch gestalten, als wäre es ewig?

  1. rodagon sagt:

    @ Christian

    "Und wir lesen Bild, lesen Spiegel, glotzen Taggesschau."

    DANN HÖRT DOCH AUF, DIESEN SCHEISS ZU LESEN ODER IHN ZU BEGLOTZEN !!

    Jeder, der den Mainstream täglich konsumiert, unterstützt die globale Elite und ihre Pläne. Wenn Alle mit dem Unfug aufhörten, wären die Bevölkerungen unregierbar - realitätsorientierte Selbstheilungskräfte würden in Gang kommen ...

    Die "Qualitätsmedien" verfälschen und verschweigen, daß sollte doch jeder Truther allmählich wissen!

    SO WHAT !?

  1. tearsofallah sagt:

    @ christian

    yep, du hast recht und ich sehe das auch so...aber, was willst du denn tun? was können wir tun?
    wirklich! ich bin es auch satt all diese infos zu haben, all die schrecklichen bilder und videos zu sehen und all diese berichte zu lesen und lesen und lesen...aber...

    WAS SOLLEN WIR TUN? auf ne demo gehen? vor der amerikanischen botschaft? und dann? hören sie uns zu und kommen drauf, "aja, was wir da machen ist ja schrecklich! danke, dass ihr uns das durch euren protest klarmacht!" wieviele tausende von demos gab es in den letzten jahrzehnten? wieviele aufstände, hungerstreiks, sit ins, arbeitsniederlegungen...???

    klingt vielleicht schwach und dumm was ich jez von mir gebe, aber ich sehe zur zeit nichts, absolut nichts was ich tun könnte, damit dieses morden und ausrotten von unschuldigen menschen aufhört. ich fühle mich hilflos! geld hab ich sowieso keins was ich von meinem konto abziehen könnte, ich unterstütze keine grossen konzerne, ernähre mich vegetarisch, kaufe fast ausschliesslich von kleinen, privaten geschäften, versuche leute in meiner umgebung zu sensibilisieren, aber wirklich interessieren tut sich niemand dafür.
    ich bin musiker, bin total pleite, habe schulden und durch die auch mal für das nächste jahr oder so hier festgebunden.auch durch gesundheitliche gründe.
    aber vielleicht sind das ja alles auch nur ausreden und ich bin nur ein verdammter feigling.
    und für massendemos wie in griechenland und spanien, dazu geht es den leuten hier in österreich noch viel zu gut. vor 10 jahren sind wir auch jede woche marschiert gegen schwarz/blau und was hat es geändert? gar nichts! versteht mich nicht falsch, finde demos ja okay, aber andererseits auch überhaupt nicht wirkvoll. das ist, wenn es eben nicht solche ausmasse wie in griechenland erreicht, ein spiel zwischen polizei und demonstranten. "ihr geht heute mal da lang, schreit ein bisschen, und um 23.00 uhr gehen wir dann alle nach hause..." kotz!!!

    sorry für die negative stimmung, musste das nur auch mal loswerden...

    und im endeffekt...vielleicht kann man auch einfach nur in seinem umfeld was tun, sowie freeman ja auch sagt, wir sind keine weltbürger, sondern eben lokale wesen. daher, schauen dass man in seinem eigenen leben gutes tut so gut es geht, darauf achtet wo man sein geld lässt und all dass, was am anderen ende der welt passiert...naja, das passiert eben und vielleicht muss es auch so passieren. wenn ich das ganze jez mal nicht so weltlich sehe...dann passiert nichts ohne grund...und all diese dinge müssen passieren, bevor sich etwas zum guten verändert.
    für die hindus sind wir übrigens grad mal am anfang einer langen, langen periode die sie kali yuga nennen..die dunkle zeit. und die rechnen in wiiiirklich langen zeiträumen....

    passt auf euch und eure lieben auf !!!

  1. R. sagt:

    Die wirksamste Art eine Kultur zu vernichten, der furchtbarer Weg Menschen zu zerstören ist dessen Liebe im Hass zu verwandeln.
    Ein Krieg erreicht das locker.
    Und wir schauen zu.

    Das Imperium Romanum fand seine Ende, y die dekadente Amis werden es auch finden.
    Amis : seid bereit, weil WIR - mit Gottes Hilfe - werden diesen Mist verhindern, und nur Gott weiss was dann mit der USA geschieht.

    Die Liebe, der Trost und der Mut Gottes - und unsere auch - sei mit den Menschen im Lybien.

    R.

  1. lybien besitzt mehr deutsche waffen und kommunikations material als russisches, gaddafi war jahrzehnte ein "guter" handelspartner für deusche rüstungs firmen.

    zu den auf- weckrufen mal so angemerkt, das ist auch nur gerede und hilft nicht weiter.
    wenn es so am herzen liegt etwas bewirkenzu wollen dann macht was.
    geht zur stadtverwaltung kämpft euchdurchdie antragsflut, beantragt demonstraionsgenemigungen und dann bitte hier aufrufen zum mitmachen.
    entwerft screiben die an regierungsstellen gerichhtet sind die rechtlich im ramen liegen und verteilt die vordrucke.

    bitte versteht das als konstruktieve kretik und nicht als angriff.

    ich bin weit davon entfernt jemanden hier zu verurteilen, nur tatsache ist das keiner 100% giebt.

    trotzdem finde ich das hier geleistete sehr beeindruckend.

    immer weiter so leute aufklährung ist der erste schritt in eine friedliche zukunft.

    identtifiziert das verbrechen so das man es bekämfen kann.

  1. couchlock sagt:

    Die Schuld, die die freie westliche Welt in den letzten 200 Jahren auf sich geladen hat, ist einfach unglaublich!!!
    Man lese nur mal "Die Geburt der 3. Welt"von Mike Davis, die Fakten in diesem Buch dürften kaum bekannt sein.-UNGLAUBLICH, aber leider gut dokumentiert und wahr.
    "Wir" sind Meister der Verdrängung, viele Menschen (vor allem in den USA) fragen sich ernsthaft, warum "die" so "sauer" auf uns sind...unglaublich halt.

  1. RAYLUV sagt:

    Leider hatte ich recht in dem ich sagte das 2011 ein verdammt blutiges Jahr werden würde.Leider.Es gab schon immer Blutige Auseinandersetzungen und Taten in der Menschheitsgeschichte.Aber was heutzutage abgeht ist echt überpervers.Auf der einen Seite laeuft man abends im Westen die Strasse entlang und sieht wie die Menschen sich vergnügen indem sie sich besaufen ,laut gröhlen, über Diether Bohlen oder jogy Löw diskutieren etc.Und auf der anderen Seite werden Frauen und Kinder zerfetzt,Familien ausgelöscht,ganze Laender in die Steinzeit gebombt.abgefu..te kranke scheisse...wenn sich das mal nicht igendwann raecht.

  1. Sargon sagt:

    Den Anfang gibt es schon!

    " Echte Demokratie jetzt "
    http://www.facebook.com/notes/echte-demokratie-jetzt/aktuelle-demo-termine-echte-demokratie-jetzt/210929255606362

    Also auf gehts, start Revolution now !!!

  1. oh :)

    ich finde den ersten kommentar nicht schlecht.
    der zu 50% wie häufig ein großteil der allgemeinhaltung beschreibt.

    aus tiefster seele spricht mich folgendes an, Christian hat gesagt:
    "Ich möchte gern des asiatischen, afrikanischen und südamerikanischen Völkern helfen. Deren Leid ist größer unserem."

    aber worin ich nicht übereinstimme ist die erste hälfte von "rodagon" kommentar.

    mein gedanke dazu:
    es ist wichtig, spiegel bild und tagesschau zu konsumieren.
    denn man muss sich ein überblick verschaffen sonst verliert man die orientierung.
    man muss wissen was andere wissen.
    auch wenn man für sich selbst nur den nutzen,aus dem ziehen kann was da nicht geschrieben steht.

    bitte nicht persöhnlich nehmen "rodagon".
    sei versichert wenn wir mal in den genuss einer verbalen unterhaltung kommen, würde es uns beide erheitern /smile.

  1. drdre sagt:

    Ich denke man darf sich nicht wundern über diese Taten. Denn wenn man die teilweise üblen Kommentare auf UTube liest, wo Islamisten mit Tieren verglichen werden. Und dass sie alle ausradiert werden sollen. Da weiss man was für ein Geist in der US Army herrscht.
    Und dies wird bei der Nato möglicheweise ähnlich sein.
    Denn die Soldaten werden doch stark mit Propaganda beharkt, damit diese die Befehle umsetzen.
    Wenn ich dann noch in sog. Talk Shows die Sätze höre, dass wir in Afghanistan die Demokratie verteidigen, da kann einem nur noch schlecht werden.

  1. Lara Croft sagt:

    Was muss ich tun um diese Volksmörder
    nach den Haag zu bringen?
    Ich möchte einen Den Haager Prozess auf die Beine stellen.
    Wo alle Kriegstreiber und Volksmörder zugleich angeklagt werden. Ihr kennt sie sicherlich alle wem ich meine.
    Und die schon eine Anzeige haben, endlich verhaftet werden.

  1. rodagon sagt:

    @ aliencommander

    Selbstverständlich meinte ich nicht, sich GARNICHT zu informieren. Mainstreammedien bedeutet „verbogen und gelogen“. Man kann sich ausschließlich auf Internetportalen informieren, sofern man deren Glaubwürdigkeit eine Zeit lang geprüft hat.

    Die Regime-Medien prägen den Zeitgeist und die öffentliche Meinung. Das System arbeitet perfekt und seine Intensionen sind selbst für Superkritische schwer zu durchschauen. Wie schon oben erwähnt:

    Wenn Alle mit dem Unfug aufhörten, wären die Bevölkerungen unregierbar - realitätsorientierte Selbstheilungskräfte würden in Gang kommen ...

    Literaturempfehlung: Verick, Das Medienmonopol, 2006

  1. madro sagt:

    Bei diesen Bildern und berichten schäme ich ich, ein Mensch zu sein.
    Die Welt ist in eine Spirale des Wahninss geraten und wir geraten immer tiefer hinein.
    Ich habe Angst, wenn ich an die Zukunft denke.
    Dabei wollen wir doch alle nur auf dieser Welt unsere paar kümmerlichen Tage fristen.
    Was soll das alles und welcher normale Mensch kann an sowas noch Spaß finden und mit einem kichernden "oh dude" kommentieren!??
    Einfach nur widerlich....

  1. Rinko sagt:

    HALLO IHR "ERWACHTEN"!
    Wann werdet Ihr endlich erwachen?
    Kann es sein, daß Ihr Eure Aufgabe nicht richtig erledigt?
    Freeman macht seinen Job- und dies auch richtig gut.
    Aber was macht Ihr?
    Glaubt Ihr das Kommentare schreiben ausreicht, um das was auf uns zukommt aufzuhalten oder den Krieg zu gewinnen?
    Und sich über die Massen aufzuregen, weil diese immer noch schlafen. Die Massen werden zur gegebenen Zeit aufwachen aber was dann? Soll dann ein neuer Adolf kommen der alle mit sich mitnimmt?
    Wie lange seid Ihr schon informiert über die Pläne der Mächtigen?
    Wo sind die notwendigen Netzwerke und Strukturen?
    Wo sind die Strategien und Pläne den möglichen Aufstand in die richtige Richtung zu lenken?
    Wo sind die Notpläne falls Tel., Internet und ähnliches nicht mehr funktioniert?
    Wo ist zumindestens ein Gerüst über die Zeit nach einem möglicherweise erfolgreichen Aufstand?
    Dann sind Merkel und andere Marionetten zwar weg.An deren Stellen werden dann aber einfach neue installiert werden.
    Viele Fragen was man machen soll.
    Die richtigen Weichen zu stellen, daß ist die gewaltige Aufgabe und zwar UNSERE Aufgabe und nicht der anderen.
    Vielleichht bin ich nicht informiert und dies alles existiert schon, dann entschuldige ich mich von ganzem Herzen und bitte gleichzeitig um Infos, wo ich meinen Teil dazu beitragen kann.
    Mit dem angeblichen Tod von BinLaden kam ich zufällig auf die ASR-Seite. Seither bin ich auf der Suche mich zu beteiligen. Bis auf kleinere Aktionen ist nichts vorhanden.Die kleinen Aktionen sind natürlich auch sehr wichtig, müssen aber nur einen Teil des Gesamtkonzeptes bilden.
    Briefe schreiben an gewisse Politiker ist zwar eine nette Idee, aber ist es nicht naiv zu glauben den Satan bekehren zu können.
    Sind nicht die ganzen Politiker ein Teil von NWO? Es mag sein, daß der eine oder die andere unter denen aufrichtig sind, aber wie soll dieser kleine Fisch die ganze Partei verändern? Wenn wir die richtige Sache machen werden die Aufrichtigen sowieso die Seite wechseln.
    Ich habe auch schon 3 Mal an einem ASR-Stammtisch teilgenommen- eine gute Idee,welche sich aber leider nicht richtig weiterentwickelt hat.
    Jeder möchte sein eigenes Süppchen kochen und die anderen werden nicht mal richtig angehört. Weil nur das richtig ist, was der einzelne macht.
    Wollen wir so die NWO aufhalten?
    Ich möchte einige gelungene Stammtischaktionen nicht klein reden,aber wollen wir einen Staudammbruch verhindern indem ein paar einzelne mit Gläsern Wasser abschöpfen?
    Wir müssen endlich etwas noch nie dagewesenes starten,wenn wir überhaupt eine Chance haben wollen.
    Langer Rede kurzer Sinn- unter uns sind viele, kluge Köpfe- diejenigen die sich angesprochen fühlen- setzen wir uns zusammen- um einen Plan auzutüffteln.
    Alles andere ist Zeit-und Energieverschwendung. Die Energie wird nur größer, wenn sie auf ein Ziel fokusiert wird.
    Dies ist mein erster und letzter Kommentar, denn mehr gibt es hierzu nicht zu sagen.
    Gott schütze Euch alle

  1. Skeptiker sagt:

    "Seither bin ich auf der Suche mich zu beteiligen. Bis auf kleinere Aktionen ist nichts vorhanden"

    Lieber Rinko, du hast es auf den Punkt gebracht :-)

    Alle wollen sich beteiligen, aber niemand packt es an. Wenn schon mal einer die Energie dazu aufbringt, dann gibt es wieder 100 Leute, die genau wissen was man dabei anders machen müsste/sollte/könnte. Das einzige das alle vereint ist die Aussage "die Elite muss weg". Das ist aber zuwenig, viel zuwenig, es ist eigentlich gar nichts .....

    Das unterscheidet euch von den Bilderbergern, das sind nämlich Macher, antstatt nur armselige Eventuell-Mitmacher !!!

  1. Otto Breiter sagt:

    Ja es stimmt wir schreiben nur und melden uns zu Wort , wir sind ja die einzigen Menschen die jeden Tag dazu lernen und die gesamte Menschheit vertreten und alle unabhängig von ihrem Glauben respektieren ob schwarz weiß gelb oder rot ,.. wir stehen für das Recht für ein Leben ohne Gewaltherrschaft und Umweltschutz sowie kreativer Betätigung am Arbeitsplatz. Leider leben wir in einer gewaltverherlichten Gesellschaft von geldgierigen Humanisten. Sie belügen uns von der Früh bis in die Nacht und versuchen uns für ihre Zwecke zu manipulieren und auszubeuten. Sie betrachten uns als ihre Sklaven die willig Steuern zahlen ohne zu fragen. Denn wenn wir eine Regierung haben die ein Parlament hat das über unsere Köpfe entscheiden kann haben wir keine Demokratie. Außerdem heißt ihre Gebetsmühle und Propagandaapparat Mainstream. Sie verkleben und bombardieren die Gehirne der Menschen mit psychologisch raffiniertem programmiertem Scheißdreck. Das fängt schon bei unsern Kindern in der Schule an. Deshalb muss man die Menschen bewegen um zu denken ,denn im Kopf fängt alles an. Ich finde es gut wenn hier jeder seinen Geist frei macht und sich zu Wort meldet. Auch wenn nicht immer alles in Übereinstimmung und der Meinung aller zutrifft so soll man eines beachten, dass in jedem von uns eine Quelle des kreativen sprudelt und jeder von uns hier aufgewacht ist etwas von jedem lernen kann. Als ich in Ami Land war habe ich viele Vietnam Veteranen getroffen die stolz waren in Vietnam für ihr Land gekämpft zu haben. Leider wurde diesen Leuten bei der Army der Kopf verdreht und sie wurden dort zu Schlachtschafen programmiert. Viele von ihnen sind erst im Krieg aufgewacht und sahen die Wirklichkeit erst später. Dann begannen einige den Krieg zu verurteilen und sind dafür bis heute eingestanden und haben dadurch Verfolgung vom Staat erlebt. Ich bin in Berlin Zehlendorf aufgewachsen und habe die GI täglich zu Gesicht bekommen wenn sie aus Vietnam kamen. Ich las damals Ho Chi Minh und er schrieb wie eine Weltmacht USA mit Raketen und Bomben gegen ein armes Bauernvolk kämpften. Das gab mir zu denken und ich musste weinen und umdenken. Ich bewunderte den Kampf der Vietnamesen gegen einen mächtigen Feind. Sie legten ein Tunnelsystem in ihrem gesamten Land an woraus sie dann die Eindringlinge erfolgreich bekämpften und den Krieg mit hohen Verlusten gewannen. Doch es gab auch Soldaten der USA die damals aufgewacht sind die dann begannen gegen den Krieg und die Lüge zu kämpfen. Einer dieser Soldaten war Milton William Cooper der uns ein Erbe hinterlassen hat und dafür mit seinem Leben bezahlt hat. William Cooper war ein gläubiger Mann er glaubte an die Gerechtigkeit Gottes und Jesus Christus und er hasste die Lüge und Vertuschung genau so wie wir. Deshalb kann ich nur jedem raten einmal die Bücher zu lesen z.B. MJ 12 Die geheime Regierung. Leider wurden von diesen Kriegsverbrechen damals noch keine Führenden Leute verurteilt, weil es bisher immer noch dieselben Leute sind die in der Regierung sitzen und die blutigen Schlachten unserer Zeit führen. Aber es kommt der Tag an dem auch diese Kriegsverbrecher gerichtet werden und der Widerstand wächst täglich. Ich bete dafür dass das Wort des Herrn über diese Falschen Leute kommt wie die Geister die ich einst rief wurde ich nicht mehr los und wer das Schwert zieht wird durch das selbe fallen.Über ihren Geist soll Verwirrung kommen und ihre Sünden sollen ihnen folgen Tag für Tag und sie sollen in den Abrund gestoßen werden für immer und ewig und verstummen. Und Gott schütze die mutigen in dieser Welt wie auch Freeman.Amen

  1. dattel sagt:

    @Christian,
    Finde es abgestumpft,wenn man solche Bilder und Videos sieht und sagt, kennen wir doch alles schon.
    Man muss sich nur mal vorstellen, wenn der eigenen Familie sowas passieren wuerde, ob man es ertragen koennte wenn jemand sagt, kennen wir alles schon.
    Und warum kennen wir dass alles schon aber machen wir nichts dagegen?
    Ja, wir sind alle nur kleine Individien,in dieser komplexen Welt, was nicht heisst dass wir nichts bewegen koennen.
    Alles auch noch so Kleine zaehlt und es kommt immer auf die Absicht an.
    @ RAYLUV,
    weil du meintest ob sich das nicht mal raecht, all die Kriege die vom Westen gestartet wurden.
    Vielen ist nicht klar , dass sie nur so leben in dem Luxus,indem sie leben, weil der Westen auf den Schultern der dritten Welt sich ausruht.
    Ja, auch ein armer Mensch in DE lebt besser als sehr viele Menschen in den dritten Weltlaendern, deswegen sage ich Luxus.
    Wievielen ist es nicht bewusst, dass sie solche Herrscher in den arabischen Laendern wie zB Mubarak brauchen, damit sie im Westen weiter ein angenehmes Leben haben und dass auf Kosten der Menschen zB in Afrika und Asien, die ausgebeutet werden.
    Und dann regen sich zB viele auf ueber die Fluechtlinge, die nach Europa kommen. Da es eben in deren eigenen Laendern keine Zukunft gibt.
    Ich finde dazu passt, man erntet was man saeet.

  1. Nach Libyen ist als nächstes Land... Syrien dran(noch souverän aber wegen dem Despoten Assad unbeliebt im Westen).
    Stichwort: Triple- Allianz(USA/Nato+Türkei+Israel).
    Längst sind in Syrien die 5.Kolonnen Israels+der Türkei in Stellung gebracht um das Land zu destabilisieren(Unterstützung der salafistischen Syrer mit Geld+Waffen).Das geht nach dem gleichen Muster wie in den Maghreb-Ländern.Auch Assad steht vor der Entscheidung..abdanken, flüchten oder untergehen wenn er sich den USA und der NWO nicht ergibt!
    Die Nachrichten über Syrien sind einseitig ,Assad wird als alleiniger "Böser Bube" dargestellt.Das die "Triple-Alliance" aber Syrien aus der Anti-USA+Nato+Israel-Front herausbrechen will ist schon lange geplant.
    Unter diesem Aspekt sind auch die US-Truppenrückführungen bzw.Truppenverschiebungen aus Afghanistan zu sehen.Man will in den USA sich einige Optionen gegen Lybien(Landungstruppen) und Syrien (erst aus der Luft bombardieren wenn in Syrien "Aufständische " in den MS-Medien um Hilfe rufen)-offenhalten!
    Ziel der "westlichen Kräfte"(Nato+USA+Israel)ist es ein arabisches Land nach dem anderen umzustürzen ,dort Vasallen einzusetzen..und auszubeuten. -Schlag-auf-Schlag ohne innezuhalten, trotz höherer Verschuldung und Widerstände/Ablehnung in den bei der heimischen Bevölkerung....
    Allerdings könnte es in den nächsten Jahren noch Überraschungen geben bezüglich der "Allianz BRD mit der Nato+USA".....wenn die Währungs-EU auseinanderbricht könnte Deutschland(nicht als BRD!) einen anderen Weg gehen..mit Russland und anderen nordeuropäischen Ländern-weg von den israelisch beinflussten Ländern England+USA.Dies könnte sehr plötzlich kommen.Frankreich wir in Zukunft bedeutngsloser...
    In dem grossen SCHACHSPIEL auf diesem Globus ist Russland+Putin der JOKER.Nach Jelzins+Gorbatschows Fall hat er sein Land relativ gut in Ordnung gebracht ,die Money-Globalisten rausgworfen oder ins Gefängnis gesteckt.Die Zurückhaltung bezüglich der Krisenherde in Nordafrika+Nahen Osten zeigt, das Russland dazu gelernt hat und sich "IN EIN ZWEITES AFGHANISTAN" nicht wieder hineinziehen lassen wird!

  1. Wenn es sowas wie die "Genfer Konvention" noch gäbe..müssten alle Länder der Nato,USA usw. vor ein internationales Gericht!
    Wo aber ist die Genfer Konvention abgeblieben?Wo sind die Linken, grünen, liberalen Gutmenschen , die früher für Freiheit und gegen die Kriege eintraten?
    Wenn ihr die Systemparteien bzw. Gutmenschenpolitiker anschreibt bekommt ihr keine Antwort oder vorgefertigte Antworten! Also das nützt nichts.
    Genauso mit den Systemmedien.
    Solange Politiker vom Frieden reden aber KRIEG meinen, für das Vasallentum Orden bekommen, gut versorgt werden mit Steuergeldern+Diäten..wird sich nicht viel ändern.
    Nehmt denen das Geld, die Posten...
    wählt diese garnicht oder ab!
    davon abgesehen..die BRD-und österreichischen "Politiker" haben sowieso keine Legitmation!Da immer noch im Besatzerstatus..

  1. http://www.humanrights.ch/home/de/Instrumente/Humanitaeres_Voelkerrecht/Genfer_Abkommen/idart_4622-content.html

  1. Ella sagt:

    Ich moechte auf ein Video von You Tube aufmerksam machen, dass hier vor zwei Tagen auf dem Tikker im ASR Blog lief.
    Es ist Louis Farrakans Rede zum Lybienangriff.( auch Cynthia Mc Kinney,Kongressabgeordnete, die sich zur Zeit in Lybien aufhaelt ist telefonisch zugeschaltet) . ca. 1 Std /15 Minuten. und zeigt die andere Seite Amerikas.

    @Otto Breiter:
    So sehe ich dass auch, ich kenne viele Veteranen die sich zu Kritikern und Pazifisten entwickelt haben, leider oft nur nach bitteren Erfahrungen, doch besser spaet als nie.
    Sie haben durchschaut wie amerik. Soldaten fuer die interessen der City und Israels verwendet werden, gerade deshalb sind sie oft im urspruengl. Sinn Patrioten(Republik -Thomas Jefferson) und hassen D.C. und die Maechte dahinter.
    Im Oct. 2011 soll uebrigens eine grossere Demo der Vets in D.C. gegen die Kriegspolitik der US stattfinden.
    Interessant dazu zu lesen immer auch die website
    www. veteranstoday.com, die sehr israel und regierungskritisch ist.

    Ja was koennen wir tun?
    Das frage ich mich auch immmer wieder.

    Demos bringen meiner Erfahrung nach ( Friedensbewegung, Doppelbeschluss, Stationierung ec.) ueberhaupt nichts.
    Wenn sie etwas braechten ausser dass Wut und Frust abgeleitet werden und die Demonstranten, das Eigentum anderer Leute zerstoeren, die auch nicht besser dran sind.
    Waehrend dessen lachen sich die da oben ins Faeustchen.

    Falls Demos( Wahlen, Petitionen ec.) etwas veraenderen wuerden waeren sie doch laengst verboten.
    Im Schlimmsten Fall fuehren sie zu einer neuen, noch schlimmeren Militaerdiktatur, wie die gesteuerten Demos in Aegypten.

    Etwas neues scheint sich jedoch zur Zeit in Griechenland zu entwickeln. Polizisten und Sicherheitskraefte schlagen sich nun offensichtlich auf die Seite der Demonstranten.

    Ich denke jeder kann nur versuchen sein Umfeld aufzuklaeren und moeglichst selbstbestimmt und einfach zu leben, um nicht den Moloch zu fuettern.

    Und natuerlich ungueltig zu waehlen um den etablierten Parteien zu schaden, denn dann erhalten sie keinen finanziellen Stimmenausgleich nach der Wahl und ungueltige Stimmen werden gezaehlt.
    oder viele kleine Parteien waehlen.

  1. a.DI.m. sagt:

    Und so will man also den Frieden wiederherstellen, indem man den Tod von Zivilisten in Kauf nimmt. Sehr schade für die WELTPOLIZEI.