Nachrichten

Schweizer Fernsehen berichtet über Bilderberg und uns

Samstag, 11. Juni 2011 , von Freeman um 00:15

Auch hier hat das SF-Team mit mir 1 Stunde Aufnahmen gemacht, um dann einige Sekunden und nur einen Satz zu zeigen:






Einen sehr guten Bericht hat das Lokalfernsehen Radiotelevision Svizra Rumantscha hier gebracht.

insgesamt 30 Kommentare:

  1. AU AU WEIA sagt:

    Sehr amüsant wie man auf Theorie ziehlt ! Warum auch ;) wenn der Westen mit der politik die sie führen immer rechtens handeln ist es kein Wunder das man alles für inkompetenz betitel.
    Ja so ist das die Medien die Gehirnwäsche schlechthin zeigt mal wieder ihr wahres übel auf Erden, wo zu in der Lage ist. Obey Obey Obey

    Das ist Kollektiever Wahnsinn, eine offene Verschwörung ! in der wir leben
    und lernen damit umzugehen, die einen in ihren Profit/Gier7Lust/Wahn die anderen in Ihrem Trübsal/Rezession/Leid/Kummer oder die einen in einer Erneuerung/Klarheit/Frieden oder die einen in einer habacht Stellung/Angst/Ohnmacht was wird blos passieren und kommen, ganz ehrlich die Angriffshaltung + Handlung ist genau das richtige !! ich bleibe erstrecht am Ball !!! ich bleibt jetzt hier sitzen ! Boykott den MassenMedien Boykott meines Konsums :) Boykott der westlichen Scheinjustiz und ScheinDemokratie sowie jedligen Lügen bei mir :) und meinem Umfeld,cih sage nur noc hwas ich fühle udn denke in Eintracht mit mir !! Schämt euch IHR alle da draußen die Führer die Eliten der Erde,schämt euch Bahomie Grove !!! schämt euch !! schämt euch Bilderberger ! schämt euch für das was auf Erden herrscht SCHÄMT EUCH ! so das musste mal raus ! ANGRIFF ist das beste anstadt im nonsens zu leben°!° "INFO KRIEG begins now"

    die Medien ja die Medien solange die Menschen den ganzen Fras fressen und glauben schenken, und egal was kommt im TV, glaubt man alles was dort kommt ist das ein und das richtige, so war das schon immer mit den Menschen und den Eliten ! DER TV ist das neue Zeitalter einer Bibel,so kommts mir vor !Der Mensch wie lange brauch er zu lernen, die Eliten wissen wies geht ! RESPEKT wirklci hguter Job doch wie lange schafft ihr unsere Menge zum obey obey obe es wirkt schon wieder ;)

    ich führe mein Lebensweg als ein Teil dazu, Menschen aus dem SCHLAF wecken, für eine offene Zivilenbevölkerung und keiner ScheinWelt, lügt man sich selbst das ganze Leben, vergisst man wer man wirklich ist, das hat ein leben im hir und jetzt nicht verdient wacht auf ! , die Erkenntniss kann weh tun, doch glaubt mir das was danach kommt, habt ihr dann in der Hand und nicht die die euch in der Hand haben ! :) Selbsterkenntniss ist ein Schatz den man unterschätzt. viel Spaß und Glück auf eurem Weg imleben, ich liebe es,danke an alle die niemals aufgeben,
    mfg

  1. tump sagt:

    "so genau werden wir das nie erfahren"
    Das ist der Moment in dem sich der Durchschnittszuschauer zuurücklehnt und es innerhalb der nächsten 5 Minuten vergessen hat. Aber egal! Die unbestechlichen Medien würden das natürlich aufdecken wenn da was undemokratisches beschlossen werden würde harrharr und spätestens als das ort Verschwörungstheoretiker fiel wussten wir alle bescheid. Es handelt sich hier natürlich um zurückgebliebene Spinner! Das Treffen ist zwar "mysteriös" aber die Zweifler sind natürlich trotzdem bekloppt. Es ist lächerlich. Suspekt ist nur dass die Öffentlichkeit nicht erfährt was dort undemokratisch hinter verschlossenen Türen besprochen wird. aber wen interessierts? Die Massenmedien offenbar nicht. Komische kauze formieren sich dort gegen eine völlig fiktive neue Weltordnung die die Merkel kurz zuvor noch auf dem evangelischen Kirchentag hochgelobt hat. Es ist traurig die abartige Ironie dieser Psychopaten zu erkennen. Bleibt die Frage: Handelt es sich hier um eine harmlose Plauderei vielbeschäftigter Psychopathen und deren Mitläufer? "Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht!" ABER! Das geht uns natürlich nichts an! Also warum wird dieses harmlose Treffen von VERSCHWÖRUNGSTHEORETKERN (Zauberwort) beobachtet? Sehen wir der Massenmedienrealität doch ins Auge! Freeman ist ein kranker Spinner der glaubt bei diesen Treffen läuft mehr als Ringelpitz und Bingo! (geballte Ladung Ironie)
    Ich krieg das *otzen bei solchen Berichterstattungen. Da wäre es mir fast lieber die würden gar nicht berichten, es ist jämmerlich.

  1. REBELL sagt:

    Guten Morgen Freeman,war ja klar das die westlichen Medien so gut wie gar nichts berichten und wenn doch dann nur sperrlich und dann werden unser eins ins lächerliche gezogen,
    konnte leider den bericht von RT nicht verstehen da ich kein engl. kann, in den deutschen Medien ist zur Zeit nichts zu hören bzw. zu lesen, habe gestern auf arbeit das ganze nochmal angesprochen, nun ja, wurde dort auch belächelt, keiner will was davon wissen

  1. freethinker sagt:

    Der Thomas Bernauer wirkt auf mich ein wenig verklärt in seiner Ansicht, aber er hat sich wahrscheinlich nur noch nicht ernsthaft mit dem Thema Bilderbergern beschäftigt.
    Nur dann sollte er sich auch ein wenig zurückhalten, aber er möchte ja wahrscheinlich auch ein wenig vom Kuchen abbekommen und macht deshalb seine markigen Sprüche um sich abzugrenzen und sich zu profilieren, mit ernsthafter Arbeit hat solches Verhalten leider wenig zu tun.

    Freeman, ja, die haben nur einen Satz von Dir übertragen, aber immerhin einen wesentlichen Satz.

  1. Johnny sagt:

    Wissenschaftler Thomas Bernauer! Dass ich nicht lache. 1. Was sind wichtige Veränderungen? Die passieren jeden Tag! Und dieser Vollspaten soll etwas von Politik und Geschichte verstehen? Die ganze Sache ist viel komplexer als das, was diese Pfeife da ins Mikro sagt. Natürlich wird hinter diesen Mauern nicht geplant, wie das politische nächste Jahr werden wird. Dieses Treffen ist dafür da, um die "richtigen", neuen Partner für die Zukunft zu finden. Tagsüber ein paar schöne Präsentationen über das Weltgeschehen und abends bei einem Glas Wein+Kaviar...da wird es interessant. Ich könnte mir gut vorstellen, dass unser Olaf Scholz z.B für seine Karriere sehr interssante und "wichtige" Leute kennengelernt hat. Und in deren "Schuld" wird er später stehen. Die, welche die wirkliche Macht haben, werden an einem Bilderberger-Abend mal den Arm um dessen Schulter gelegt haben mit den Worten: "Nett dich auch mal persönlich kennenzulernen"..."du willst doch sicher auch noch hoch hinaus oder?"..."und wenn es soweit ist, dann kannst du auf uns zählen"...."wir haben Kontakte"..."Wirtschaftlich, Politisch, Medial etc."
    ...und schwupps steckt unser Olaf mittendrin. Dann denkt er sich...."schön neue Freunde/Partner zu haben".
    Und von da an, ist es nicht mehr weit und seine Moralvorstellungen sind über Bord. Die Abhängigkeit, das Kapital, die Macht, das Eingeweiht sein. Zack! Wie Joschka. Früher noch linker/grüner Anarcho, heute Snobby und Lobby+Blut an den Händen. Das ist Bilderberg!
    Ich bin wirklich sehr sehr dankbar für eure Berichterstattung. Die Welt muss wissen, um was es sich bei Bilderberg wirklich handelt. Nicht um eine versteckte Weltregierung. Hier geht es um den Aufbau eines kompelxen Systems, aus Beziehungen. Sonst bräuchten diese Leute kein persönliches Treffen. Hier geht es um Beziehungen, um das "fishing" neuer Rekruten.

  1. kim sagt:

    ja witzig war der politologe, ich habe wohl noch nie ein so naives kerlchen erlebt, so wie es aussieht hat er sein ganzes wissen aus büchern und war wohl noch nie ausser haus!

  1. Admin sagt:

    Hey Freeman

    Per Saldo eine gute Arbeit, oder?

  1. Endgame sagt:

    Ist ja alles schön und gut, aber haben trotz dem wieder da einen hingestellt der das als Verschwörungstheorie sieht .

  1. freethinker sagt:

    Der Thomas Bernauer ist wohl ein so richtig braver Landsmann, der sich an den Mainstream hält und hofft damit gut zu fahren. Nur ein Problem könnten diese bequemen Leute bekommen, nämlich an den Unsinn den sie hören und weitertragen wirklich glauben. Der Herr Bernauer steckt zumindest ganz tief in der Matrix und lebt in seiner Scheinwelt.

  1. mR.BaeR sagt:

    Booarrh, das ist doch keine bericht erstattung, das ist schön reden auf großer ebene, also die Schweiz ist im Median breich auch total unterwandert dann wars das mit wir packen das wenn sich die letzten tage nix hammer großes ergibt ein treffen wie jedes anderes auch, wir ficken die nicht sondern die uns also als sieg kann ich das bis jetzt nicht verbuchen

    Schießt doch mal ne Rakette in das Hotel dann kommt das vielleicht im Fernsehen bei großen TV-Sendern wegen terror und son zeugs.

    Freeman ich bin ein Großer Fan von deiner Bericht erstattung aber bis jetzt sind das nur kleine brötchen

  1. Tristan sagt:

    Keine Sorge, es wird ja mit den Zwangsgebühren finanziert.

    Das Bilderberg-Treffen verstösst übrigens eindeutig gegen den Logan-Act von 1799 - zumindest was die Teilnehmer aus den USA anbetrifft:

    „ Any citizen of the United States, wherever he may be, who, without authority of the United States, directly or indirectly commences or carries on any correspondence or intercourse with any foreign government or any officer or agent thereof, with intent to influence the measures or conduct of any foreign government or of any officer or agent thereof, in relation to any disputes or controversies with the United States, or to defeat the measures of the United States, shall be fined under this title or imprisoned not more than three years, or both. This section shall not abridge the right of a citizen to apply himself, or his agent, to any foreign government, or the agents thereof, for redress of any injury which he may have sustained from such government or any of its agents or subjects. 1 Stat. 613, January 30, 1799, codified at 18 U.S.C. § 953 (2004). “

    So long.

  1. Simon sagt:

    Ist wirklich schade Freemann, aber das es so kommen muss, war doch klar. Warum sollten die jetzt auch anfangen und seriös über das Bilderberg Treffen berichten? Klar, man gibt die Hoffnung nicht auf, darf man auch nicht, aber der Mainstream hat ganz klare Anweisungen und solange keine Massen von Bürgern laut und offen Fragen stellen, wird sich an der Berichterstattung auch nichts ändern. Aber das weißt Du ja selber. Ich persönlich glaube, das es in einigen Wochen oder Monaten zur sehr dramatischen Ereignissen kommen wird! Und dann werden solche Seiten wie Deine, erst mal der Vergangenheit angehören, leider! So wie es jetzt aussieht, plant die Elite ein ganz großes Ding, was bei den jetzigen Bilderberg Treffen mit Sicherheit besprochen wird. Daher auch die Teilnahme von Chinesischen Personen, die Elite will eine große und schnelle Veränderung auf dieser Welt erreichen, damit Sie endlich Ihre NWO errichten können! Dafür müssen Sie sich natürlich auch mit den Chinesen und vielleicht mit den Russen besprechen, vor allem dann, wenn man einen großen Krieg über den Zaun brechen will! Mich würde es nicht wundern, wenn in nächster Zeit ein ABC-Anschlag in irgendeinem Staat passieren würde, natürlich eine false flag operation! Dann wird die Elite erst mal die Soldaten gegen Ihre Bürger einsetzen und/oder gleichzeitig Krieg gegen China und/oder Russland führen! Oder die Chinesen haben dann Krieg mit den Russen, so wie es die USA schon lange planen! So ganz genau blick man da noch nicht durch, auf jedenfall ist zu erkennen das die Elite die Bürger vor den Finanziellen Kollaps ablenken will und mit einem Krieg ging das bist jetzt immer gut! Ich glaube fest daran das es so ähnlich passieren wird, dafür gibt es einfach zu viele Hinweise und die Geschichte hat gezeigt, das Sie immer wieder nach dem gleichen Muster vorgehen, wenn die Elite eine dramatische Veränderung braucht. Wir können nur hoffen und dafür beten das sich die Geschichte diesmal nicht wiederholt, wir dürfen es nicht zulassen das die Elite Ihr perverses Spiel weiter spielen kann. Wir müssen so viele Menschen wie möglich erreichen und Ihnen erklären wer die Bilderberg sind und was Sie vorhaben, die Zeit dafür ist sehr begrenzt, möge Gott uns helfen!

  1. Dude sagt:

    Hallo Freeman,

    man(Euer schweizer Fernsehen) hat ja sogar das Hintertürchen offengelassen, und formuliert: Die sei für "Verschwörungstheoretiker" und KRITIKER so von Interesse. Hier sehe ich Dich und Euch natürlich als Kritiker! :)

    Macht weiter, bringt alles ans "Licht"
    best Greets

  1. Wachträumer sagt:

    Hm dieser Thomas Bernauer wurde wohl zu lange bei der UN Institution gehirngewaschen... nennt sich Prof. und kann keine Objekte Beobachtung der politischen/wirtschaftlichen Änderung die anschließend im Tagungsland bzw. an den Teilnehmerpersonen feststellen...

    wie nennt man das nochmal? Systemtreu?

  1. Ahhh ich bekomm Schreianfälle wenn ich sowas sehe. Ich bekomme inzwischen echten Brechreiz, wenn ich mir solche Mainstream Presse berichte ansehe. Ohne Witz..

  1. Habe mir das Filmchen gerade angeschaut.
    Dieser Politikwissenschaftler Herr Thomas Bernauer, welcher darin zu Wort kommt, gefällt mir ausserordentlich. Laut seinen Aussagen, halte er die sogenannte Weltverschwörung hinter Schweizer Hotelmauern für Naiv. (Oder zumindest diejenigen welche daran glauben).
    So so. Alleine schon wenn man sieht, wer seit Jahrzehnten an diesen Bilderberg – Konferenzen jeweils teilnimmt, wie verschwiegen sie sind, wie abgeschottet und bewacht sie jeweils werden (müssen), und man weiss, was sich alleine seit dem 11. September in der Weltgeschichte zum schlechteren verändert hat und sie selber Herr Thomas Bernauer, laut Ihren Aussagen nie bemerkt haben sollten, dass sich was verändert haben soll, ja dann haben Sie Ihre persönliche Evolutionsstufe von Naiv bereits erreicht. Nämlich Dumm. Oder Sie wissen mehr als Sie uns vor laufenden Kameras erzählen und stellen diesen Verein deshalb als absolut harmlos dar. Würde mich auch nicht wundern.

  1. Freenet sagt:

    Soviel ich weiss muss man sich in ganz Europa bei einem Checkin in einem "normalen Hotel" ausweisen, also Personalausweis vorlegen. Das wird notiert und die Polizei kontrolliert diese Listen. Es ist also doch albern zu behaupten, sie wüssten nicht wer da drin ist. Wenn auch noch der Verdacht besteht, dass da Leute untersteigen die mit Haftbefehl gesucht werden, dann solltet Ihr mal sehen wie schnell die Polizei mit Blaulicht da vorfahren würde. Die Verbrecher im Hotel haben wie man sieht ihre Marionettenregierung und Armeen ausserhalb gut im Griff.

  1. amiga12345 sagt:

    weiter so freeman
    was mir auffällt ist..daß das fernsehen leute öfters zeigt die komisch aussehen..komisch bunt rasierte haare..usw..

    sie wollen den eindruck vermitteln das seien nur -spinner-

    ein aufruf von mir an alle:

    versucht bitte etwas seriöser aufzutreten damit man sich nicht von der presse angreifbar macht.
    wir müssen zivilisierter rüber kommen und glaubwürdigkeit ausstrahlen.
    es ist in unserem sinne mehr gehör von der ahnungslosen bevölkerung zu finden. denkt mal darüber nach

    seriöses auftreten bringt uns schneller voran

    gruß an alle
    und weiter so.

  1. Free sagt:

    Wie das Schweizer-Fernsehen das Bilderbergtreffen verharmlost und den Herrn Petritsch sofort mit dem Totschlagargument "Weltverschwörungstheorie" in Verbindung bringt. Bloß weil ein Politikwissenschaftler von einer "Weltverschwörung hinter Schweizer Hotelmauern"-Theorie nichts übrig hat!? Da ist doch eher seine Einstellung naiv & kritiklos. Ich glaube das Buch "Experimental Political Science and the Study of Causality" wird Sie Herr Bernauer bei dem Thema >Bilderberger< mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht weiter bringen, weil das Wort nicht einmal im Sachregister genannt wird! Und der hat nach Herrn Petritsch, dem einzigen Kritiker hier, auch noch das letzte Wort.

    Wo bleibt die Anregung zum selbstständigen Denken, das hier dem Zuschauer unterbunden wird? Ziemlich klar welche Meinung diese Berichterstattung dem Zuschauer vermittelt.

    Dennoch: immerhin wird davon berichtet und besser noch von "Russia Today" und "Radiotelevisiun Svizra Rumantscha"..

    Beste Grüße aus dem Raum Karlsruhe!!!
    Macht weiter so!

  1. o.peters sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. o.peters sagt:

    Heute ist in der Bild-Zeitung (letzte Seite) ein Bericht über das Bilderbergtreffen in St. Moritz:

    Überschrift:
    "Bild beim Geheim-Treffen der Reichen & Mächtigen"
    "Alle 191 Suiten sind für den Gipfel reserviert, 400 Polizisten bewachen die Nobelherberge"

    "Am Sonntag fliegt die Elite wieder aus. Was sie besprochen hat, erfährt die Welt offiziell nie. Sie spürt es nur."
    So endet der Artikel.

  1. bernd4475 sagt:

    Bombardiert die Medien mit Protestmails, auf dass sie in den Mails ersaufen.

    z.B. die Tagesschau
    E-Mail: redaktion@tagesschau.de

  1. Merkudo sagt:

    "Wenn dort wichtiges entschieden würde, müsste man im Nachhinein Veränderungen in der Weltpolitik beobachten können und ich kann beim besten Willen nicht beobachten, dass sich sehr wichtige Veränderungen ergeben nach diesen Bilderbergkonferenzen."

    Dann möchte ich doch Herr Bernauer auf fogendes Hinweisen:


    Bilderber Meeting 2010

    The 58th Bilderberg Meeting will be held in Sitges, Spain 3 - 6 June 2010. The Conference will deal mainly with Financial Reform, Security, Cyber Technology, Energy, Pakistan, Afghanistan,
    World Food Problem, Global Cooling, Social Networking, Medical Science, EU-US relations. http://www.bilderbergmeetings.org/meeting_2010.html


    Umsetzung seit dem letzten Meeting:

    Finanzreformen: Das Überschulden der Staaten wie Griechenland, Spanien und anderen EU-Staaten über den IWF gegen hohe Zinsen

    Downgrade des Status der Staaten über die Rating Agenturen

    Privatisierung der Infrastruktur der Staaten, um ihre Schulden zu begleichen

    Gründung einer EU-Finanzaufsicht
    http://ec.europa.eu/deutschland/press/pr_releases/9386_de.htm

    Sicherheit: Überprüfung aller Sicherheitsgesetze und Anpassung falls nötig http://www.sueddeutsche.de/politik/usa-us-kongress-verlaengert-anti-terror-gesetze-1.1102281
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2011-05/schnarrenberger-fdp-sicherheit

    Ausbau des Überwachungstaates http://www.heise.de/newsticker/meldung/Keine-Schranken-bei-ueberwachungsmassnahmen-206950.html
    http://www.nzz.ch/nachrichten/digital/facebook_geischtserkennung_schweiz_1.10855524.html

    Cyber Technologie: Ausbau der Internet-Überwachung
    http://www.tagesanzeiger.ch/digital/internet/Buendnis-gegen-Cyberattacken/story/19751316

    Energie: Umstieg von der Atom- zu Erneuerbarerenenergie?

    Pakistan: Vermehrte Terrorbekämpfung innerhalb des Pakistanischenhoheitsgebietes http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,767464,00.html

    usw. ...

  1. rugay sagt:

    Im Nachhinein noch interessant festzustellen, dass auf Freemans ganz pragmatischen Ansatz (Steuergelder für Vergnügungsreisen von Privatclubs ? Bitte ?) einerseits überhaupt nicht eingegangen wurde man aber andererseits eben über dieses (beim SF Beitrag einzig veröffentlichte) Statement den Eindruck hervorruft als handele es sich "nur" um eine Art exzentrische Bürgerinitiative ohne großen Rückhalt.

    Der SF Beitrag ist geradezu ein klassisches Lehrstück über Medienmanipulation und das was man heutzutage Mind-Control nennt.
    Gott, und auf diesen weichgespülten Dreck sind wir mit Sicherheit alle schon mal in unseren "unschuldigen" Jahren reingefallen, oder ?

  1. Vincent sagt:

    @bernd4475
    Geenau das wollte ich nämlich auch schreiben. Ich mache das schon lange, jedesmal wenn die solche Lügen verbreiten schreibe ich denen eine Mail, so wie auch jetzt dem schweizer Fernsehen! Wenn das jeder machen würde, der hier liest oder schreibt, hätte das garantiert eine Auswirkung!

  1. Vincent sagt:

    @Mercudo
    Wenn du das hier postest bringt das wohl herzlich wenig, dann die meisten wissen ja wohl was los ist.
    Das muß du diesem Herren und dem schweizer Fernsehen schicken!

  1. Gion sagt:

    Gestern wurde doch promt in der Romanischen Kindernachrichten "Minisguard" über die Bilderberger aufgeklärt. Wieso wird in dieser Sendung wo vieles vereinfacht jedoch eindeutig dargestellt wird Bilderberger so anders wie sonst in anderen MMedien dargestellt... Die Quintessenz des Berichtes war letztendlich: Etwas zu verheimlichen was uns alle betrifft ist unfair. Good Job RTR Bad Job SF

  1. r.rasser sagt:

    die aussage des politologen ist sehr geil!!

  1. xabar sagt:

    Herr Bernauer kann keine wichtigen Veränderungen seit dem letzten Bilderbergtreffen erkennen.

    Herr Bernauer ist Politologe -
    ein Politologe also, der blind ist für die seit dem vorletzten Bilderbergtreffen eingetretenen Veränderungen, der weniger erkennen kann als ein von politischer Wissenschaft völlig unbeleckter Normalbürger wie wir es hier sind. Aber das gilt nicht, denn wir sind, so die Schweizer Jusos, 'Verschwörungsspinner' oder so ähnlich niveauvoll haben sie sich ausgedrückt.

    Nehmen wir nur einen Punkt aus der von @Merkudo dankenswerterweise angeführten damaligen Bilderbergtagesordnung von Sitges/Spanien aus dem letzten Jahr. Nur einen einzigen: nämlich Pakistan.

    Was hat sich also seit dem letzten Jahr verändert? Nach unserem brillanten Politologen, gar nichts. Aber jeder, der mit offenen Augen durch die Welt geht und sich nicht aus dem korrupten und von den Zionisten gekauften Mainstream-Medien informiert, kann das sofort erkennen:

    1. Der illegale Krieg der CIA gegen die Stammesgebiete im Nordwesten von Pakistan, auch Wazirestan genannt, wurde auf nie gekannt Weise durch Obamas Drohnenattacken ausgeweitet, denen in diesem Jahr über 1000 Menschen, zu 90% Zivilisten, zum Opfer fielen. Selbst unter Bush gab es das nicht. Heute findet mindestens jeden zweiten Tag in Pakistan ein Massaker an Zivilisten, bei denen viele Frauen und Kinder getötet werden, statt. Bei jeder Attacke sind es zwischen acht und 12 Personen, die abgeschlachtet werden. Press TV berichtet über diese entsetzlichen Massaker regelmäßig - ein Sender, der übrigens jetzt in England verboten werden soll, weil er ihnen medial in die Suppe spuckt.

    2. Mit dem Angriff auf den angeblichen Zufluchtsort 'Bin Ladens' haben sich die USA zum ersten Mal, ohne die pakistanische Regierung vorher zu informieren - allenfalls den pakistanischen Geheimdienst - das Recht herausgenommen, willkürlich Ziele mit regulären Einheiten auch in anderen Teilen des Landes anzugreifen und haben damit die Verletzung der Souveränität des Landes weiter vorangetrieben. Genau darauf arbeitet man also hin: Pakistan völlig unter die Knute der USA zu bekommen, um damit von dort aus noch besser den verdeckten Krieg durch Terroristen gegen den Iran führen zu können, die von der Nato und den USA finanziert und ausgebildet werden. Der Iran ist ihr Hauptgegner in der Region. Ihn gilt es einzukreisen wie Russland.

    Hat sich also für Pakistan seit dem letzten Treffen der Bilderberger in Sitges nichts geändert, Herr Chefpolitologe, der Sie sich wissenschaftlich mit Politik beschäftigen? Jedes Kind, das einigermaßen informiert ist, sieht die Veränderungen sofort, aber nicht ein mit Scheuklappen herumlaufender 'Politologe', dessen Hauptlektüre die Mainstream-Medien zu sein scheinen.

    Was wird also auf ihrem diesjährigen Treffen in St. Moritz besprochen und beschlossen worden sein? An oberster Stelle die Ausweitung ihrer Kriege und wie sie in ihrem Interesse, im Interesse der großen Konzerne und arroganten Mächte (USrael, EU) ausgeweitet werden können, wie sie also ihren Machtbereich erweitern können.

    Libyen hat übrigens nicht auf ihrer letztjährigen Agenda gestanden, weil sie die arabischen Revolutionen nicht vorausgesehen haben, sonst hätten sie das Thema auf der Tagesordnung gehabt. Es kam für sie völlig überraschend. Deshalb waren es auch keine vom CIA initiierte Revolutionen, sondern echte Volksaufstände.

    Um so ausführlicher wird man dieses Jahr darüber gesprochen haben, darüber wie man den Krieg der Nato in Libyen ausweiten kann, dazu den verdeckten Krieg gegen Syrien, wie man die arabischen Revolutionen kidnappen, abwürgen und umfunktionieren kann, wie man die Interessen der USA und der EU im arabischen Raum verteidigen kann und die ihres Hätschelkindes Israels.

    Nächstes Jahr werden wir wieder sehen, was sich geändert hat. Und es wird einiges sein, aber es wird sich vieles zu ihren Ungunsten verändert haben, wofür die Völker sorgen werden. Auch sie bestimmen mit und haben ihre eigene Agenda.

  1. Anon1YseXemA sagt:

    Schöne Coverage in den lokalen RTR Kindernachrichten!

    http://www.simsalabim.rtr.ch/Minisguard-dals-11-06-2011.3678.0.html