Nachrichten

Ankunft Bundesrätin Doris Leuthard bei Bilderberg

Samstag, 11. Juni 2011 , von Freeman um 09:00

Bundesrätin Doris Leuthard landete um 17:20 Uhr auf einer Wiese neben dem Suvretta House Tagungshotel mit einem Hubschrauber der Schweizer Armee. Sie wurde von ihren Bodyguards zur Bilderberg-Konferenz geleitet.







Der gleiche Hubschrauber brachte Regierungsrätin Barabara Janom Steiner weg.

insgesamt 7 Kommentare:

  1. Lara Croft sagt:

    Dieses Getue dieser Menschen geht mir sowas, aber sowas auf den Sa..

  1. IrlandsCall sagt:

    Ich würde auch gerne mit einem Hubschrauber auf Steuerzahlerkosten zu einem "Kaffekränzchen" geflogen werden. Unter Polizeischutz versteht sich, ebenso auf Steuerzahlerkosten.

  1. René sagt:

    da wird diesen Leuten nur klar gemacht wer als Naechster oder wer weiterhin in ihr Buero kommen wird. Der sagt was sie zu tun haben fuer ihre Privilegien.

  1. El. sagt:

    Springen lernen bei Bilderberger

    auf dem zweiten Bild wird gezeigt, wie die Bundesrätin bei den Bilderberger lernen muss, wie man über die Gräben (Gräber) springt. Das macht den demokratisch gewählten auch ausser Schweiz keine Probleme, sie sind schliesslich in Libyen tätig, und davor in Irak, Afghanistan, Jugoslawien, ...

    Aber da haben wir schon etwas besonders aus der BRD, eine Anwaltskanzlei hat den Antrag auf die einstweilige Anordnung gegen die Bundeskanzlerin Merkel, auch eine Bilderbergerpuppe, gestellt. Nun hat das Verwaltungsgericht Berlin der Antrag gegen die Person Merkel in den Antrag gegen die BRD uminterpretiert. Das Gericht hat nach dem Prinzip des Sonnenkönigs gehandelt: "Der Staat, das bin ich.", in dem Fall "Die BRD, das ist Merkel.", die Bilderberger-Sonnenkanzlerin.

    Das Gericht weiter: "Dem Antragsteller fehlt die Antrassbefugnis ... Eine rechtliche Grundlage, auf Grund derer er persönlich einen Anspruch auf das geforderte Handeln der Antragsgegnerin haben könnte", sprich die Bürger können weder von Merkel noch von der BRD verlangen, das sie die Bürgerrechte einschränken bzw. sie die Bürger in einen oder mehrere Kriege verwickeln. Zurück in die Vergangenheit der Nazi-Zeit, danach wird das Volk für alle Verbrechen von den internationalen Organisationen haftbar gemacht.

    Merkel hat bereits aus USA ihre Aufträge vor ein paar Tagen abgeholt mit grossem Medienjubel. Sie ist die beste, sie hat das Springen schon 2005 bei den Bilderberger gelernt,. obwohl wenn man heute den Springbock Steinbrück bei den Bilderberger sieht, dann ... ?

    Signed El.

  1. Vincent sagt:

    Kann die nicht mal mal ein Schweizer anzeigen, wegen mißbräuchlicher privater Nutzung von Steuergelder/Armee? Sollte doch ein Gesetz dagegen geben!

  1. AndreasGrosz sagt:

    klar kann eine Bundesrätin sich für einen beruflich bedingten Termin mal von einem Armeehubschrauber bringen lassen. - Aber natürlich nicht für private Anlässe. Da bislang immer betont wurde, dass es sich um einen rein "privaten Anlass" handelt, hat sie jetzt ein Problem: Entweder ist sie korrupt, denn sie verwendet für ihr Privatleben einen Militärhubschrauber oder sie hatte einen beruflichen Einsatz als Bundesrätin, dann ist der Flug legal, aber dann ist sie auch rechenschaftspflichtig bzgl. der Inhalte des Bilderbergertreffens.

  1. El. sagt:

    I love die SPD

    ich habe leider meinen beitrag gepostet, bevor über Steinbrück berichtet wurde, deswegen noch mal:
    "obwohl wenn man heute den Springbock Steinbrück bei den Bilderberger sieht". Dazu muss man erinnern, dass der Steinbrück den berüchtigten W. Clement ersetzt hat, von dem mein NWR-Freund gesagt hat: "wir trauen ihm nicht nach".

    An die Liebhaber der SPD, die noch heute denken, dass das eine Volkspartei ist:
    die SPD-ler bei Biderberger:
    Gerhard Schröder, Kanzler a.D., damals noch amtierend
    Helmut Schmidt, Kanzler a.D.
    Olaf Scholz, Regierungschef in Hamburg
    Otto Schily, Innenminister a.D.
    Egon Bahr
    Andreas von Bülow
    Peter Corterier
    Herta Daubler-Gmelin
    Fritz Erler
    Peter Glotz
    Siegmar Mosdorf
    Carlo Schmid
    Gerhard Schmidt
    Günter Verheugen
    Henning Voscherau, ehem. Regierungschef in Hamburg
    Norbert Wieczorek
    Hans-Jürgen Wischnewski

    Dazu noch ein paar Kanzler:
    Angela Merkel, Kanzlerin
    Guido Westerwelle, Vize-Kanzler
    Georg Kurt Kiesinger, Kanzler a.D.
    Helmut Helmut Kohl, Kanzler a.D.
    Walter Scheel, Vizekanzler a.D. (FDP)

    Und diejenige, die in die Grünen ihr naiven Hoffnung setzen:
    Grüne: Cem Özdemir, Grünenführer, J. Fischer, ehem. Grünenführer und Vizekanzler

    Die Linke steht noch davor, aber der Gysi mit seiner filoisrealischen Weisungen für die Linke, bestimmt ein heisser Kandidat ist.

    Bei den demokratischen Parteien sind die Bilderberger irgendwie immer dabei, und zwar seit der Gründung. Man könnte sagen, die Bilderberger sind die Seele der Demokratie und zwar nicht nur im Westen. So viel wert sind unsere Wahlstimmen.

    Das Pfingstentreffen der Bilderberger liess den Heiligen Geist der System sinken, den Zins, und "sie sprachen alle Sprachen der Völker", wa für eine biblische Szenario für dieses Treffen der Capo dei Capi aller Familien aus allen herren Länder, wie feierlich werden die drei wichtigsten Tugenden der Bilderberger zu Pfingsten ritualisert:
    Mord, Raub und last but not least Betrug.

    Signed El.