Nachrichten
Posts mit dem Label Oman werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Oman werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Auch in Oman gibt es eine Revolte

von Freeman am Montag, 28. Februar 2011 , unter , | Kommentare (12)



Im nächsten engen Verbündeten der USA brodelt es und die Bevölkerung von Oman protestiert gegen die 40-jährige absolute Macht des Sultans Kabus bin Said. Zwei Menschen starben laut Augenzeugen am Sonntag, als die Polizei mit Regierungsgegnern in Sohar zusammenstiess. Weitere 10 Personen wurden durch Gummigeschosse und Tränengas verletzt. In Oman sind Parteien verboten und die Bevölkerung verlangt auf diesem Weg politische Reformen, da sie sich sonst nicht ausdrücken kann.

Am Montag blockierten etwa 1'000 Demonstranten die Strassen zum Hafen und der Raffinerie der Stadt. Ein Supermarkt wurde geplündert und anschliessend in Brand gesetzt. Dabei sollen weitere vier Menschen getötet worden sein.

Als Antwort auf den wachsenden Unmut im Lande hat Sultan Kabus sechs Minister entlassen und begründete seine Handlung mit den Worten, es diene "dem öffentlichen Interesse". Er versprach auch die staatliche Unterstützung für Studenten zu erhöhen, die in einer ähnlichen Situation wie in den anderen arabischen Ländern stecken. Trotz Ausbildung keine Arbeit und damit keine Perspektive für die Zukunft.

Der Sultan regiert absolutistisch mit Dekreten und die Regierung und das Parlament haben nur eine beratende Funktion. Von Demokratie keine Spur. Die Korruption und Vetternwirtschaft ist enorm, die wirtschaftliche Situation für die Unterschicht katastrophal. Nur ein Teil der Omanis dürfen überhaupt wählen. Ein Grossteil der Bevölkerung sind Ausländer, die wie rechtlose Sklaven behandelt werden und die Drecksarbeit erledigen dürfen.

Aber Washington und London stützen dieses despotische Regime schon seit Jahrzehnten, wegen der strategischen Lage am Arabischen Meer und wegen dem Ölreichtum. Die US Air Force ist auf der Thumrait Luftwaffenbasis stationiert und unterhält dort ein grosses Logistikzentrum für den Nachschub und als "Kriegsreserve". Der Oman ist wahrscheinlich der grösste Unterstützer der US-Militärstrategie in der Golfregion.

Aber ich habe ja vergessen, die "Oberdurchblicker" sagen, die Revolten in den arabischen Ländern sind von der CIA inszeniert und kommen nicht aus der Bevölkerung. Ich bin nur zu blöd um den Sinn dahinter zu verstehen. Fragt sich nur wer wirklich der Blöde ist und jeden Verschwörungsmist glaubt.