Nachrichten

Christine Lagarde ist auch eine Bilderbergerin

Sonntag, 22. Mai 2011 , von Freeman um 15:00

Ich lach mich immer krumm, wie durchsichtig die NWO manchmal operiert. Jetzt wird fieberhaft nach einem Nachfolger für den Serien- vergewaltiger Strauss-Kahn gesucht und in den Medien diskutiert. Der meistgenannte Name zurzeit ist die französische Finanzministerin Christine Largarde. Nur, wo ist da der Unterschied? Die von den Europäern gepushte Lagarde ist auch eine Bilderbergerin, wie Strauss-Kahn, und hat 2008 und 2009 teilgenommen. Na, klingelts?

Der ferngesteuert Hosenanzug in Berlin hat bereits vor einigen Tagen die Französin als "ausgezeichnete Persönlichkeit" gelobt. Auch der Bundesfinanzverbrecher im Rollstuhl sprach sich für Lagarde aus, die "in der Sache und als Person hervorragend geeignet" sei.

Sie hat weitere Fürsprecher:

Auch die britische Regierung hat sich für die Französin ausgesprochen. Sie sei eine "herausragende Kandidatin", sagte der britische Schmatzkanzler George Osborne.

Silvio Bärlustkoni sprach von ihr als "eine ausgezeichnete Wahl."

Für den Präsidenten der Eurogruppe, Luxemburg's Jean-Claude Juckreiz, ist Frau Lagarde die "ideale Kandidatin".

Nur René Weber, der Schweizer Vertreter im IWF-Verwaltungsrat, zeigte sich offen für einen nicht aus Europa stammenden neuen Chef. Er finde das Argument nicht überzeugend, dass angesichts der EU-Schuldenkrise ein Europäer erste Wahl für den Posten sei, sagte Weber. Die sind ja selber abhängig vom IWF und damit bestehe ein Interessenkonflikt. Vielmehr könne es ein Vorteil sein, wenn ein Aussenstehender die Schwächen der Euro-Zone beleuchte.

Zumal auch Lagarde gegenwärtig mit einer Affäre zu kämpfen hat: Ihr wird vorgeworfen, sich in einem Entschädigungsverfahren vorschnell auf einen Vergleich mit dem französischen Geschäftsmann Bernard Tapie eingelassen zu haben, bzw. hat die Entscheidung gegen den Rat ihrer Beamten beeinflusst. Sie bestreitet das. Ihr droht eine Anklage wegen Amtsmissbrauch. Aber sie hat ja noch viel mehr Dreck am Stecken.

Ich sag ja, eine durchsichtige Lachnummer.

Obwohl, es gibt nichts zu Lachen. Nach dem ich mir das Interview vom der.standard.at mit Lagarde durchgelesen habe, kann ich nur zum Schluss kommen, diese Frau ist irrsinnig und eine Psychopathin. Sie verlangt von Griechenland noch mehr "Sparanstrengungen", wie wenn die Bevölkerung dort nicht schon genug unter den einschneidenden Massnahmen und katastrophalen Rückgang der Wirtschaft leidet. Die laufen auf dem Zahnfleisch und diese Person will noch mehr die Schraube andrehen, um die Kriterien für weitere Hilfe zu erfüllen.

Die Definition von Irrsinn ist, wenn man immer und immer wieder das selbe macht und dabei ein anderes Resultat erwartet. Nach dem die bisherigen Massnahmen nichts gebracht haben, will sie, dass die Griechen das selbe noch mehr und noch schneller machen, in der Erwartung, es kommt dann das heraus was sie fordert. Völlig bekloppt. Statt jetzt einzusehen, es muss ein anderer Plan her, es muss ein Schuldenschnitt oder sogar ein Ausstieg aus dem Euro passieren.

Aber nein, das Schicksal der griechischen Bevölkerung ist ihr scheissegal, sie sollen bis zum Hemd ausgezogen werden und völlig verarmen und am Boden liegen. Das volle NWO-Programm und die Banken dürfen ja kein Geld verlieren. Diese menschenverachtende Einstellung qualifiziert sie ganz sicher für den Job als IWF-Chefin. Man muss nämlich Psychopath sein, um die Stelle zu kriegen, so wie Strauss-Kahn, der ist auch einer.

Möglichweise wird beim Treffen der Bilderberger vom 9. bis 12. Juni in St. Moritz, die Lagard gekürt. Der IWF will nach eigenen Angaben bis zum 30. Juni einen Nachfolger für Strauss-Kahn finden. Die Nominierungs- phase für Bewerber beginnt am 23. Mai und dauert bis zum 10. Juni. Was für ein Zufall. Ja klar, was denn sonst.

Der einzige Gegenkandidat den ich aus den aufstrebenden Schwellenländen sehe ist Agustín Carstens, der Gouverneur der mexikanischen Zentralbank. Carstens war von 2003 bis 2006 Stellvertreter des IWF-Generaldirektors, bevor er im selben Jahr zum Finanzminister Mexikos berufen wurde. Hat er eine Chance? Nur eine kleine, denn dieser Posten wird traditionell einem Europäer zugeschanzt.

Wer mit diesem ganzen verbrecherischen Gemauschel hinter verschlossenen Türen und mit dem Geheimtreffen der Bilderberger nicht einverstanden ist, soll nach St. Moritz kommen und seine Meinung kundtun. So nahe wie diesmal wird es lange nicht mehr sein. Tausende haben sich aus allen Ecken Europas und aus Amerika angesagt.

Es wird ein Fest. Die grösste Anti-NWO-Party aller Zeiten!

------------------------------------------

So, das war mein 2,267 Artikel und seit Juni 2007 wurde auf diese Seite 50 Millionen Mal zugegriffen! Danke an euch alle.

insgesamt 21 Kommentare:

  1. Lagarde ist auch eine Schande für Frankreich.

  1. Farooq sagt:

    Mir ist aufgefallen, dass nicht nur die französische Lady Bilderbergerin ist. Auch der Türkische Nominierte, Kemal Dervis ist soweit ich weiss Teilnehmer der Konferenzen.
    Wäre nett, wenn das einer abgleichen könnte und bestätigen könnte.

    Alle Nominierten sind Bilderberger, es geht hier nur darum wer am hörigsten ist.

  1. Freeman sagt:

    Ja ist bekannt. Hab in letztes Jahr in Sitges gesehen und mit Namen in meiner Berichterstattung erwähnt.

  1. xabar sagt:

    Auch der Gourverneur der israelischen Zentralbank Stanley Fisher war im Gespräch, da aber traditionell ein Europäer den Posten bekommt, wird daraus wohl nichts.

    Nach welchem Schlüssel wird der IWF-Vorsitzende bestimmt? Im IWF sind 187 Staaten mit ihren Einlagen vertreten. Die Mitglieder eines 24-köpfigen Gremiums, die die prozentualen Stimmenanteile der jeweiligen Länder repräsentieren, wählen den Nachfolger, wobei eine einfache Mehrheit genügt.

    Die USA haben 17% der Anteile (sie berechnen sich nach einem angenommen BSP, Stand 1945!). Danach hat Deutschland fast 6%, Russland aber nur 2,4%; Frankreich 4,3%, GB in etwa auch und China auch nur 3 oder 4% glaube ich. Die USA besitzen eine Sperrminorität und können jeden Kandidaten, der ihnen nicht passt, abblocken.

    Also Russland hat nur ein Siebtel der Anteile der USA! So gerecht ist der Schlüssel, so demokratisch ist diese 'Wahl'! Es ist wie im UN-Sicherheitsrat, in dem Indien oder Brasilien nicht als ständige Mitglieder vertreten, dafür Frankreich und England als ständige Mitglieder mit einem Vetorecht ausgestattet sind.

    Sogenannte Schwellenländer wie Brasilien, Südafrika oder Indien erheben Ansprüche auf den Posten, werden sich aber nicht durchsetzen können, weil sie die Stimmenanteile nicht zusammenbekommen werden.

    Lagarde ist eine Bail-out-Kandidatin, die reibungslos das machen wird, was DSK auch gemacht hat: Die Kreditnehmer in den Ruin treiben, die sozialen Leistungen abbauen, die Privatisierung öffentlicher Unternehmen vorantreiben, damit internationle Konzerne und Banken sich einkaufen können, womit die öffentliche Armut und der private Reichtum einmal mehr zunehmen wird.

    Der IWF bleibt mit Lagarde ein Instrument des internationalen Finanzkapitals unter Führung der USA. Alles soll so bleiben wie es war.

    Nur Druck von unten kann etwas ändern. Der IWF gehört abgeschafft wie der UN-Sicherheitsrat. Diese undemokratischen Strukturen der NWO gehören alle auf den Prüfstand.

  1. Lara Croft sagt:

    Gibt es eine Gegenkraft zu den NWo-Verbrechern und ihren Helfershelfern. Ich meine nicht nur den Truthern und aufgewachten Menschen die dieses Spiel immer mehr durchschauen.
    Gibt es in der Politik, Wirtschaft und sonst wo. Die sich für die Interessen der Menschheit und Gesellschaft einsetzen?. Die keine Informationen unterdrücken, die daran interessiert ist der Menschheit Werte zurückzugeben die die NWO beraubt hat und verschweigt. Wie freie Energie, die kostenlos ist. Wie ein Leben ohne ein Geldsystem, wie eine bürgerliche Verwaltung ohne Bürokratie und Staatsapperat.

  1. Den Laden abschaffen.Wäre nicht schlecht,aber z.Zeit wohl nicht durchführbar.
    Die grossen Newcomer(China, Indien Brasilien) werden jedenfalls Zoff machen und Ihre Ansprüche anmelden!Vielleicht erleben wir sogar eine Überraschung? Wenn diese austreten und einen eigenen IWF gründen!
    Andere könnten folgen...z.B. Russland, der Joker im Weltgeschehen.
    Das könnte auch eines Tages mit der UNO passieren.Eine UNO ohne USA,Israel...usw.???Was dann?

  1. Deshaun sagt:

    @Xabar

    Wirst du in St. Moritz sein?

    lg

  1. dollfake sagt:

    Noch so eine Bilderber- Emanzen_ Hosenanzug ****** ! Hab echt Wut auf die ganzen scheiß falschen Menschen in der Regierung

  1. El. sagt:

    Globalisierung ist ...

    "Ich sag ja, eine durchsichtige Lachnummer."

    Vielleicht wird ihr nicht so leicht die Vergewaltigung eines Zimmermädchens anzuhängen, obwohl auch das ist nicht ausgeschlossen, bei heutigen bevorzugten und gleichberechtigten sexuellen Interessen. (smail!)

    @Farooq: "Kemal Dervis ist soweit ich weiss Teilnehmer der Konferenzen"
    .
    DIE Demokratie kann nur ihre Agenten zur Wahl stellen, das Volk hat nur das demokratische Recht die Auserwählten im Amt zu bestätigen, dabei ist es meistens egal, ob sich um die Regierungsparteien oder die Opposition handelt, beide werden von ihren Agenten angeführt. Ein Beispiel, Schröder, ein sehr zuverlässiger Agent:
    1. den Lafontaine, der irgendwie aus der Reihe tanzte, hat er mit Hilfe des Rests der SPD-"Führung" liquidiert, ich schreibe "Führung", weil die Agenten aus der "Führung" selbst ihre Führungsoffiziere haben, das gilt auch für solche Lichtgestalten wie Brandt
    2. als die Bilderberger verlangten von ihm (Gerd), das Amt für ihre Austauschkandidatin zu räumen, hat er sogar selbst für seine Entlassung aus dem Kanzleramt gestimmt, das ist DIE Demokratie.

    Soll jemand falsch auf ein Posten in unvorgesehener Weise geraten, dann wird er liquidiert, siehe Lafontaine, mehr darüber unter Schakale bei Perkins: "Economic Hit Men -> Schakale -> Krieg mit den demokratischen Zielen"

    @xabar: "Die Kreditnehmer in den Ruin treiben, die sozialen Leistungen abbauen, die Privatisierung öffentlicher Unternehmen vorantreiben, damit internationle Konzerne und Banken sich einkaufen können, womit die öffentliche Armut und der private Reichtum einmal mehr zunehmen wird."

    So einfach kann man die Globalisierung beschreiben, ich kenne aber noch kürzere Version, sie stammt von J. Attali, auch Jude wie Strauss-Khan, er hat in seinem Buch "Les Juifs, le monde et l'argent": "Globalisierung ist der Nomadismus des Geldes"

    aus dem Grund schreibe ich den Satz:
    "Der IWF" ist "ein Instrument des internationalen Finanzkapitals (sprich Finanz-Weltgemeinschaft) unter Führung" dieser Finanz-Weltgemeinschaft, der IWF-Direktor oder Präsidenten, Kanzler u.s.w. sind nur die operativen Instrumente.

    @Götz v. Berlichingen: "Die grossen Newcomer(China, Indien Brasilien) werden jedenfalls" integriert, so wie Sowjetunion integriert wurde, später in GUS umgewandelt.

    Signed El.

  1. -schallundrauch-
    Zugriffe seit Juni 2007 StatCounter

    ~50.000.000

    WOOOOOOOOOOOHOOOOOOO!
    Ich sage:"HAMMERSCHLAG" echt "geil"!
    :))))

    wer wird in st. bildermoritz sein und will campen? bitte bei mir mal melden. bin vor ort und fahre von nrw/hessen aus. könnten evtl. uns zusammen tuen und vor allem einen campingplatz für uns finden. es gibt ja viele. besser wenn wir nicht so verstreut sind als asr´ler.
    besten dank

    verachtung, hass und negatives weht diesen kreaturen ins gesicht! die welt erwacht. das internet ist die größte erfindung in der gesamten menschheit. das globale erwachen ist etwas so positives, unglaublich das zu erleben und bald in seiner höchsten form zu spüren.
    macht alle weiter so! klasse!!

  1. tonsetzer sagt:

    "Die Definition von Irrsinn ist, wenn man immer und immer wieder das selbe macht und dabei ein anderes Resultat erwartet."

    Genial !


    Ich bin gespannt welches Land als erstes den Marsch nach Brüssel macht und alles am Laternenmast aufhängt, was nach Politiker aussieht. Aber Griechenland ist schon ein heißer Kandidat. Oder doch die Spanier?

  1. MastaFu sagt:

    Hätte mich auch gewundert, wenn es nicht so wäre.

  1. minusmaximus sagt:

    Herzlichen Glückwunsch Freeman zu 50 Mio. Zugriffen.
    Ich muß gestehen, ich habe heute morgen laut lachen müssen. Deine Verhohnepiepelung der Namen "Bärlustconi" und "Juckreiz" haben bei mir ein idiotisches Dauergrinsen hinterlassen. ;-)
    Es ist gut zu sehen, wie sich diese Bestien selbst demaskieren und die Definition von Irrsinn hat es 100%ig getroffen.

  1. Rudiratlos sagt:

    ??Das ist doch nee Transe!

  1. Lockez sagt:

    Ich würde auch gerne in St.Moritz anwesend sein, leider habe ich dafür keine finanziellen Mittel, da ich noch nicht einmal Hartz4 beziehe und auch kein Hartz4 Geld will.Und von Norddeutschland aus, ist das ganz schön weit entfernt.
    Aaaaber ich werde es übers Internet beobachten und weitere Infos sammeln.
    Ich hoffe und wünsche, das Ihr genug Leute seid in St.Mumpitz bei den Bilderberber. :D

  1. Marcel sagt:

    Bitte schreib mehr über das "Anti-NWO Party" in St. Moritz, ich wäre auch gerne dabei obwohl ich paar hunderte Kilometer weiter weg wohne, aber das ist es mir Wert. Ich würde nur wissen, wann, wo, wer, damit ich nicht da hinreise und blöd da stehe ohne irgendwas :)

  1. MarKus sagt:

    Globalisierung gleich

    Ausbeutung.

    Danke fuer diese Meisterleistung, ihr Entscheidungs-Träger-Looser!!!

  1. MastaFu sagt:

    @Lara Croft

    "Gegenkraft zu den NWO-Verbrechern" sind WIR.

    WIR müssen nur das Gegenteil machen, was die NWO plant und Schritt für Schritt durchführt.

    Sie wollen uns und unsere Kinder verblöden, also müssen wir uns selber helfen, die Wahrheit zu finden, den Kindern eine gescheite Bildung geben (wie auch immer).

    Sie wollen uns anhängig machen; abhängig von Lebensmitteln, Geld, Medienkonsum, Drogen, Gesundheit und und und... Wir müssen uns unabhägiger machen. Soweit es geht natürlich.

    Sie wollen uns unseren Glauben nehmen. Egal welcher Religion man angehört, wir müssen gläubig bleiben. Unsere Kulturen und Werte nicht aufgeben, weil angeblich "nicht mehr zeitgemäß im 21. Jh." Keiner kann uns sowas vorschreiben.

    Die Gegenkraft liegt in UNS. Immer das Gegenteil machen, was die NWO will.

  1. Buddha sagt:

    ob und wie die sparmasnahmen die hier europaweit auf kosten der arbeiter ausgetragen werden,wird sich zeigen, für mich dienen zur kapitalanhäufung bei den reichen und deren handlanger. doch zur zeit graben sie ihr eigenes grab! wo nichts mehr zu holen ist, da ist was? ebbe, - , genau da sind die griechen, portugiesen, spanier und noch einige andere länder, und durch die wir auch! die "superreichen" möchten auch noch den letzten cent, doch den haben sie schon!
    ein freund sagte einst: "der affe hat schon ein fell, aber er will drei!"
    die umverteilung von den arbeitern zu den reichen hat funktioniert, der arbeiter hat kein fell mehr, doch den reichen reicht es nicht und den handlangern auch nicht. würden man bei allen superreichen in europa 90% ihres vermögens einziehen, (meiner meinung nach ist das weder diebstahl noch betrug, sondern die rückführung des durch den staat veruntreuten bürgervermögens), dann könnte man die schulden bezahlen, alle hätten wieder luft zum arbeiten und kohle um sich was zum essen zu kaufen!
    da dies nicht geschieht, wird es zum finanzsupergau kommen, geldentwertung, und das in einem stiel den wir nicht mal erahnen.
    doch wenn die,("die auspresser"), weiter die eurobürger auspressen und ihnen nicht helfen, dann könnte es zum europaweiten generalaufstand kommen und dann geht es jeder gegen jeden, franzosen gegen engländer, holländer gegen belgier, u.s.w. , - , oder es gelingt uns die arbeiter zu einen und können gemeinsam den kapitalfilzmop die haare stutzen! dann macht auch europa endlich sinn, doch solange es den handlangern mit hilfe der medien gelingt, weiter ihr volk zu verdummen und zu entmündigen, ist die chance auf eine gemeinsamkeit hin. gezielt ird gegen die schuldenländer in den medien mobil gemacht, um diearbeiter gegeneinander aufzuwiegeln, so daß es nicht zu einer vereinigung kommt! NA PRIMA!

  1. milo-hans sagt:

    Wie wäre es damit: Wir Europäer, also Alle, wir sagen uns, ab dem nächsten Tag haben wir keine Geldschulden mehr und wir forden von keinem Europäer Geld. Wir beginnen mit der Stunde Null und schaffen uns ein Europa, wie es die ergokratische Wirtschaft von Heinrich Färber-Karl Mocnik vorschägt. Wäre das was?

  1. xabar sagt:

    Chrstine Lagarde ist eine halbe Amerikanerin: Sie war 25 Jahre lang Anwältin in den USA und spricht ein hervorragendes American English. Obwohl sie in eine Affäre verwickelt war, lobt man sie jetzt in den westlichen Medien über den grünen Klee: Sie verschaffte angeblich dem Sarkozy-Freund und Geschäftsmann Bernard Tapie 285 Millionen Euro aus dem Staatssäckel.

    Diese Art von Korrumpiertheit, wenn die Geschichte denn stimmt, scheint ein Qualifikationsmerkmal für eine IWF-Vorsitzende zu sein. Sie wird wohl keinen Zimmerjungen anspringen, wenn sie in New York im Sofitel Hotel absteigt und dort die Luxus-Suiten im 28. Stockwerk bezieht, aber seinen Hang für Geld und Macht kann man/frau ja auch anders ausleben. Nur sollte sie es nicht so blöd anstellen wie ihr Vorgänger, der in Frankreich weithin als 'Opfer einer Verschwörung' gilt.

    Hier einige der Theorien:

    1. Es war der russische Geheimdienst, der ihm das eingebrockt hat;

    2. Es war der griechische Geheimdienst;

    3. Es war die CIA;

    4. Ein Escort-Girl soll eine Rolle gespielt haben im Zusammenspiel mit dem Zimmermädchen.

    5. Das afrikanische Zimmermädchen, sei habgierig gewesen und wollte mit dem Fall Geld machen usw. usf. (Quelle: 'Le Monde' von heute).

    'Der Verschwörungsboulevard kocht' (Freeman).