Nachrichten

Der Beweis, der Putsch war inszeniert

Sonntag, 17. Juli 2016 , von Freeman um 22:00

Es ist nicht zu fassen, der Beweis, der Putsch wurde von Erdogan inszeniert, lag mir schon am Samstagfrüh vor, nur ich hab das jetzt erst realisiert. Dazu kommt noch, Erdogan hat den Beweis selber geliefert. Aber alles der Reihe nach, den der Beweis ergibt sich aus dem Zeitablauf und wann Erdogan nach Istanbul aufgebrochen ist.

Wer meinen Live-Bericht gelesen hat, der hat gesehen, ich beobachtete den Luftraum über der Türkei mit Flightradar24 und habe entsprechende Bilder gezeigt. Der Grund war, ich überprüfte die Meldung, der Flugverkehr über dem Flughafen Atatürk in Istanbul wäre eingestellt worden. Tatsächlich war es so, keine Maschine war auf Flightradar24 zu sehen.


Neben der laufenden Berichterstattung über den Ablauf des Putsch, beobachtete ich mit einem Auge weiter, was sich in der Luft über der Türkei abspielte. Plötzlich fiel mir eine Maschine auf, die vom Flughafen Dalaman um 1:40 Uhr gestartet war (Lokalzeit). Es handelte sich um eine Gulfstream 4 der türkischen Regierung mit der Flugnummer TK8456.


Moment mal, dachte ich, mitten während des Putsch startet eine Maschine von Dalaman? Das ist doch der Flughafen in der Nähe von Marmaris, wo laut Meldungen, Erdogan sich aufhalten soll. Ich beobachtete die Maschine weiter und sah, sie flog nach Norden in Richtung Istanbul.

Daraufhin habe ich 1 und 1 zusammengezählt und geschrieben:

"Sieht aus wie wenn Erdogan mit einem Regierungsjet von Mamaris nach Istanbul unterwegs ist. Die Maschine kreist schon seit einiger Zeit südlich vom Marmarameer."

Tatsächlich flog sie dann nach mehreren Umkreisungen nach Istanbul und landete dort um 3:19 Uhr (Lokalzeit).

Hier die ganze Route des Fluges, mit der Erdogan von Dalaman nach Istanbul geflogen ist:


Mittlerweile war bekannt geworden, der Putsch wäre gescheitert, die Menschen wurden aufgefordert zum Flughafen Atatürk zu gehen, um Erdogan dort zu empfangen.

Jetzt schauen wir uns den Zeitablauf an:

Am Freitag den 15. Juli kurz vor 23 Uhr Ortszeit wurden Militärflugzeuge über der Hauptstadt Ankara beobachtet. Im Hauptquartier des Militärs wurde der Generalstabschef Hulusi Akar von Militäreinheiten festgesetzt. Die Putschisten besetzten die Zentralniederlassung der regierenden AKP und forderten die Anwesenden zum Verlassen des Gebäudes auf.

Erdogan sagte am Samstag, als der Putsch sich abspielte, haben die Putschisten versucht ihn in seinem Urlaubsort Marmaris anzugreifen und bombardierten den Ort, wo er sich gerade aufgehalten hatte. Er wäre "dem Tot nur um Minuten entkommen", sagte er. "Wenn ich 10 oder 15 weitere Minuten dort geblieben wäre, ich wäre getötet worden oder man hätte mich geschnappt."

Ob das stimmt oder nur ein Heldenmärchen ist, wissen wir nicht.

Der Flughafen Dalaman liegt ca. 1 1/2 Stunden Fahrzeit von Marmaris entfernt.

Erdogan muss also spätestens den Entschluss, nach Istanbul zu reisen, um Mitternacht gefällt haben, bereits eine Stunde nach Beginn des Putsch. Kaum hatte der Staatsstreich begonnen, war Erdogan schon siegesgewiss. Wie ist das so schnell möglich?

Das heisst, er muss sich so früh schon sicher gewesen sein, der Putsch stellt keinerlei Gefahr für ihn dar und er kann ohne Probleme, ohne von den Putschisten am Boden und in der Luft angegriffen zu werden, nach Istanbul reisen, um sich dort als Sieger über den Putsch feiern zu lassen.

Er hat sich nicht irgendwo an einem sicheren Ort versteckt und hat das Resultat abgewartet, sondern ist offen mit Auto und Flugzeug gereist. Ja, er hatte sogar Frau und Enkelkinder dabei, um die er sich keine Sorgen machte und machen musste.

Zur Erinnerung, um Mitternacht waren überall in Istanbul und in Ankara schwere Gefechte in Gange, die Brücke über den Bosporus war besetzt, der Flughafen Atatürk auch, auf dem Taksim-Platz standen Panzer und Soldaten, in Ankara wurde das Parlament beschossen, über der Türkei flogen F-16 Kampfjets und Helikopter der Putschisten.

Um Mitternacht wurde auch seine Maschine, die Gulfstream 4 mit der Kennung TC-ATA, von Izmir nach Dalaman befohlen. Der Jet hob um 00:18 Uhr in Izmir ab und landete um 00:40 Uhr in Dalaman.


Wie konnte Erdogan wissen, er kann jetzt schon sicher nach Istanbul reisen? Ist er Hellseher???

Der Putsch hatte doch erst angefangen und um Mitternacht wusste Erdogan schon, er ist gescheitert, obwohl er gerade angeblich bombardiert wurde und knapp dem Tode entronnen war?

Nach dem Start in Dalaman dauerte der Flug nochmals 1 Stunde und 37 Minuten.

Das heisst, Erdogan war diese ganze Zeit schutzlos den Kampfjets der Putschisten ausgesetzt.

Oder war er es wirklich???

Die Nachrichtenagentur Reuters meldet:

"Am Höhepunkt des türkischen Putsch, hatten Jets der Rebellen Erdogans Flugzeug im Fadenkreuz. Trotzdem konnte er weiter fliegen."

"Warum sie die Maschine von Erdogan nicht abgeschossen haben, ist ein Rätsel", schreibt Reuters.

Für mich ist das kein Rätsel, und für Euch, lieber Leser, auch nicht, nach diesen Fakten.

Es ist doch jetzt eindeutig bewiesen, Erdogan ist so früh mitten während des "Putsch" nach Istanbul los, weil er wusste, es besteht keine Gefahr. Der Putsch war gar keiner, sondern ein inszeniertes Theater, um so auszusehen.

Deshalb ist er auch auf dem Weg zum Flughafen Dalaman und während des Fluges nach Istanbul nicht angegriffen worden. Die Putschisten waren gar keine, sondern sollten nur so tun als ob. Haben etwas herumgeballert und das war es dann gewesen.

Die Todesopfer auf beiden Seiten ist ein notwendiges Übel und der Zweck heiligt die Mittel.

Laut Aussagen der Soldaten und auch Offiziere, meinten sie, sie wären für ein Manöver losgeschickt worden. Von einem Putsch hätten sie nichts gewusst.


Weil er es so eilig hatte in Istanbul am Flughafen anzukommen, aufzutreten und gefeiert zu werden, hat er sich selber verraten, hat er selber den Beweis geliefert, der Putsch war inszeniert!

Überlegen wir doch, bei einem echten Putsch hätte Erdogan nicht so früh gewusst, er kann jetzt aus Marmaris losfahren und er hätte sich nie der Gefahr ausgesetzt, abgeschossen zu werden. Bei einem echten Putsch hätte er sich logischerweise in einem Bunker verstecken oder ins Ausland flüchten müssen.

Genau wie ich den Flug entdeckt und auf Flightradar24 verfolgen konnte, konnten die "Putschisten" es auch und noch viel besser. Erdogan war für Stunden eine Zielscheibe, es ist ihm aber nichts passiert, weil er gar nicht unter Gefahr stand.

Erdogan hat sogar erzählt, als er die erste Nachricht über einen Putsch erhielt, hat er die am Urlaubsort in Marmaris wartenden Kameraleute und Journalisten ins Haus gebeten, damit er eine Botschaft an türkische Volk richten kann. Statt sich und seine Familie in Sicherheit zu bringen, hat er seelenruhig Propaganda betrieben.

Erdogan hat den türkischen Volk ein tolles Theater vorgeführt, eine riesige Verarsche abgezogen, und sie sind naiv und gutgläubig darauf reingefallen, das Militär wollte ihn stürzen. Warum hat er es gemacht? Weil, wie ich in vorherigen Artikel es aufgezeigt habe, er dadurch alle Gegner beseitigen und damit seine Macht vollständig ausbauen kann.

Ist es nicht passend, am 13. Juli, zwei Tage vor dem "Putschversuch", hat Erdogan ein Gesetz unterschrieben, dass den türkischen Soldaten Immunität vor Strafverfolgung bei inländischen Sicherheitsoperationen gewährt. Das heisst doch, denen passiert gar nichts und eine Bestrafung kann es gar nicht geben, denn sie haben nur Befehle befolgt.

---------------

Laut neuester Meldung soll Erdogan die Anweisung gegeben haben, 8'000 Polizisten zu entlassen und ihnen die Waffen abzunehmen. Säuberung nicht nur beim Militär und der Justiz, sondern auch bei der Polizei. Jetzt werden alle ausgetauscht, die nicht ganz auf Erdogan-Linie sind. Der wirkliche Staatsstreich ist genau andersrum. Erdogan macht einen Putsch gegen den säkularen Staat.

---------------

Die Lügner des Bundesregimes winden sich wieder, denn in der Türkei war es ein Putsch oder Putschversuch, in Ägypten war es keiner:



---------------

Verwandte Artikel:
Ein Putsch der keiner war und keine Führung hat
CNN-Interview mit Erdogan
Erdogan entlässt 15'200 Lehrer und 1'577 Rektoren
Wikileaks veröffentlicht E-Mails der AKP
Strom zur Incirlik-Basis immer noch abgestellt

insgesamt 56 Kommentare:

  1. Large sagt:

    Und heute wird es die Ermächtigungsgesätze geben. Ich würde keinen Urlaub mehr in der Türkei machen.

  1. Seko Okes sagt:

    Vollkommen richtig. Es bes echt gar kein Zweifel mehr daran, dass das inszeniert war.

    Mein Vater, der 80 er Putsch dort Vorort miterlebt hat, sagte gestern noch zu mir: Das war doch kein Putsch.
    1980 beim Putsch haben wir vom Putsch erst erfahren, als er schon ävorbei war.
    Alle Sender waren aus. Da trat ein Offizier von die Kamera und hat die machtubernahme verkündet. Präsident und Minister waren da bereits festgenommen.
    Bomben und Explosionen gab es keine.
    Und Ausgangssperre wurde im ganzen Land verhängt. Und nicht nur in 2 Städten. Wie lächerlich ist das denn bitte...!!!!

  1. notarfuzzi sagt:

    Die Frage, nach der sich alles ausrichtet, ist doch stets, wem nützt es? Und wer der alleinige Nutznieser ist, das dürfte hier klar sein. Ist in dieser oder jener Form in der Geschichte schon vorgekommen, muß man nicht erst aufzählen. Wichtig wäre nur, Lehren daraus zu ziehen. Doch da habe ich schwere Bedenken, wir gehen zur Tagesordnung über und die verhängnisvolle Politik wird fortgesetzt! Danke, Freeman.

  1. Hallo allerseits,
    als ich von dem angeblichen Putsch erfahren habe, war es mein erster Gedanke: "ALLES THEATER". Und zwar ein ganz schlechtes Stück.

    Kein Militär würde auf solche Weise einen Putsch versuchen, es geht verdammt schnell und vor allem plötzlich. So wie im Beitrag zuvor, würde das Militär dafür sorgen, dass sämtliche Fernseh- und Radiostationen sowie der gesamt Funktverkehr abgeschaltet wird. Danach kommt es zum "Showdawn". Da kann kein Erdogan übers Handy die Bevölkerung dazu animieren, auf die Straße zu gehen.

    Ich bezweifle auch, dass Erdogan überhaupt in Urlaub und in dem Flugzeug saß. Denn wenn er alles insziniert hat, gibt es immer noch ein Restrisiko für ihn. Vielleicht war die Maschine leer oder nur mit Doppelgängern besetzt. So einer wie Erdowahn geht kein so großes Risiko ein.

    Nun hat er jetzt die Möglichkeit, alle ihm unbequeme Leute zu entfernen. Also alles nach Plan.

    Würde gerne allen Türken in Deutschland sagen, wenn sie so sehr für Erdowahn sind und sich darüber freuen, dass der Putsch gescheitert ist, dann müssten die jetzt scharenweise in die Türkei fliegen und dort für immer bei ihrem ach so beliebten Staatsoberhaupt zu bleiben.

    Nur am Rande: habe im Juni ein Urlaubsangebot für 1 Woche Türkische Riviera mit VP für 99 € gesehen. Es war kein Last-Minute Angebot weil noch 10 Tage vorm Abflug. Ich habe mich kaputt gelacht, weil auch wenn es 10 € kostet würde ich nicht dahin fliegen. Bestimmt nicht in der Zeit und bestimmt nicht in abseherbarer Zukunft. Das Land ist bestimmt sehr schön und interessant aber ich danke herzlichst. Das denken sich auch Millionen von anderen Touristen. Die Milliarden-Einnahmen fehlen und die Touristikbranche ist voll entsetzt. Mal schauen, wie lange sie es durchhalten.

  1. Seko Okes sagt:

    Warum muss ich inzwischen hier auf ASR immerwieder Sätze lesen wie "wenn (bla bla) ...dann sollen doch alle Türken zurück in die Türkei gehen...".
    Ich bin Türke, in Deutschland geboren und aufgewachsen. Und wie ich über Erdo denke, kannst du in meinem Beitrag oben sehen.

  1. anonym sagt:

    Das ist alles plan der Eliten man sollte in solchen turbulenten Zeiten ruhigen kopfbewahren und nicht alle Menschen in eine Schublade rein stecken. Jedem Menschen persönlich und individuell nach seinem aktionen verurteilen.

  1. Mr. Briggs sagt:

    Seko Okes mach dir keinen Kopf, solche Typen wird es immer geben - eigentlich könnte man diesen Vorschlag denen auch unterbreiten. Ich bin mir sicher das bei vielen der Ursprung nicht Deutschland ist, man muss nur genügend zurückgehen.
    Apropos ich gebe dir euch vollkommen Recht, der Putsch war Fake, so Fake wie 9/11

  1. Blogger sagt:

    Frage bzw. Hinweis an den Luftfahrtexperten:
    Ist es nicht ungewöhnlich, den hier beschriebenen, äußerst auffälligen, leicht zu identifizierenden Flug mit eingeschaltetem Transponder zu fliegen? Für die angeblich in Rebellenhand befindlichen Teile der Luftwaffe muss dies doch wie das Winken mit dem roten Tuch für den Stier gewesen sein.

    Gerade wird auch berichtet, dass die Rebellen Erdogans Jet sogar im Visier hatten:
    http://www.reuters.com/article/us-turkey-security-plot-insight-idUSKCN0ZX0Q9

    Dass sie ihn nicht abgeschossen haben, ist wie das Verschießen eines Elfmeters ohne Torwart. Das stinkt gewaltig.

  1. Said Abele sagt:

    Von eine Freund der in der Türkei lebt habe ich erfahren das Sie von der Miliz gezwungen wurden die Häuser zu verlassen ohne begründung. Er meint Die ganze nachbarschaft sollte einfach raus gehen auf die straße mehr nicht. Jetzt sagt er in den Zeitungen liest man das das Volk sich für Erdogan einsetze und auf die Straßen Marschierten.

  1. Unknown sagt:

    Erdogan hat das ganze nicht inzesiert, sondern Initialisiert. Vor 2-3 Wochen ging in den Medien dass es zu einem Putsch kommen könnte! Jetzt verfügt er die besten Voraussetzungen sein Präsidialsystem durch ein Volksabstimmung durchzuführen. Bei einem Putsch hätte man keine Chance! Hammer ist der Beitrag: Es waren angeblich 200 Panzer von Denizli nach Ankara unterwegs die aufgehalten wurden...Wo sind die 200 Panzer?? Keineinziges Foto!!!

  1. Denk Mal sagt:

    Naja, großes Kino halt für die guten und Erdogan-gläubigen Türken, die jetzt einen neuen Nationalheilgen haben, der auf seiner Karriereleiter nur noch den Propheten selbst vom Podest schubsen muss.

    Ofensichtlich müssen wir das alles ein wenig spielerischer erfassen, so wie hier, eine Runde Erdogan Go … ��

    Türkei-Putsch war Pokémon Go Aktion von Erdoğan[Link]

    … ansonsten ist das alles kaum mehr zu ertragen, wenngleich es auf der anderen Seite bitter ernst ist.

  1. martin50 sagt:

    Eine gute Recherche(!) aber Erdogan kann auch mit dem Hubschrauber von Marmaris zum Flughafen geflogen worden sein.

  1. Naz sagt:

    Warum Erdoğan schon losgeflogen ist??? Sein ego ist wieder mal mit ihm durchgegangen. Wie so oft. ER DER HELD!!!!versteckt sich doch nicht. Er ist bei seinem Volk. So soll es ja aussehen. Der furchtlose osmanische Sultan der an der Front kämpft. Mit seinem volk. Das lieben doch die Menschen. Er gibt "seinem Volk" was sie wollen.
    Er hat sich auch verraten als er die Menschen aufgefordert hat raus zum Flughafen zu gehen. Indem er sagte.....Mal sehen was die Soldaten mit ihren Panzern und Gewehren machen.....
    Er wusste das die Soldaten nichts machen werden!!!
    Die Türkei ist eigentlich kein Land das so zurück geblieben reagiert.
    Aber "sein Volk" schreit nach der Todesstrafe für die Soldaten.
    Die Soldaten die noch vor einer Woche in den Krieg für die Türkei geschickt worden sind. Die Soldaten die gefeiert werden wenn sie als "şehit" zurück geschickt werden in ihren särgen.. Die Soldaten die voller Stolz in Ehren gehalten werden.
    Jetzt sind sie nichts mehr wert.
    Keiner wird sie fragen warum. Was ist passiert. Wie ist das passiert.
    Sie sind einfach die Opfer eines Spiels geworden.
    Die meisten Soldaten sind gerade mal 18 Jahre alt.
    Sie wurden verprügelt und abgeschlachtet.
    Ich bin so traurig. Nicht nur wegen der Soldaten sondern für wegen meinem Land.
    Es verwandelt sich in ein religionsstaat mit Gewalt und zwang ohne erbarmen.
    Der MENSCH UND SEIN LEBEN sollte immer an erster Stelle kommen.
    Aber jetzt sieht es so aus als wäre ein Menschenleben keinen Cent wert.

  1. Nordjunge sagt:

    Ich hoffe das Türkische Volk wird noch rechtzeitig wach wenn es nicht schon zu spät ist. Für jeden Außenstehenden ist es so offensichtlich aber keine Regierung wagt es was zu sagen, da Herr Erdogan noch an der Macht ist. Hast du deine Beobachtungen schon irgendwelchen Medien oder Organisationen mitgeteilt? Eigentlich müsste sogar auf kurz oder lang die Nato dort reagieren und dort eine Demokratie wieder herstellen die es jetzt bestimmt bald dort nicht mehr geben wird

  1. MSBeatz sagt:

    Und jetzt? Bringt Erdogan jetzt Incirilik und die dortigen Atombomben unter seine Kontrolle?

  1. Epiktet sagt:

    Insgeheim haben dennoch in der Türkei viele einen echten Militärputsch herbeigesehnt, da sie genau wissen, dass ein Tayyip Erdogan freiwillig nie abdanken würde. Selbst wenn eine andere Partei auf demokratischem Wege an die Macht kommen und die Regierung bilden würde, was derzeit völlig utopisch ist, würden das die AKP Anhänger keinesfalls so hinnehmen! Das sind KEINE Demokraten sondern überwiegend einfach gestrickte Menschen und zu einem Großteil sehr fanatisch!!!

    Dass Viele den gewaltsamen & faschistischen Putsch in den 80'ern noch in guter Erinnerung haben, wo anschließend Hunderttausende in den Folterkellern des Regimes verschwunden sind, ist zwar ein Faktum, das man nicht ignorieren darf, aber sieht es in der Türkei heutzutage denn sehr viel anders aus??? Geht es nicht wieder eindeutig in diese Richtung???

    Und wohin wird sich die Türkei in naher Zukunft wohl entwickeln?

    Was mir doch schwer aufstößt, ist die Art & Weise wie in deutschen Medien die Menschen dafür gefeiert werden, dass sie sich wagemutig unter Lebensgefahr gegen den Putsch gestellt haben und die Demokratie gewahrt haben!

    Was bitteschön soll das für eine Demokratie sein, wenn die Anhänger Erdogans von ihm aufgehetzt werden und im Anschluss ein gewaltbereiter Mob unter Allahu akbar Rufen einen Soldaten enthauptet nach Art des Islamischen Staates????

    Dieser inszenierte Putsch ist so was von dilettantisch durchgeführt worden, da es weder einen großen Rückhalt aus der Zivilbevölkerung gab noch die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Gelingen vorlagen. Man muss nur die vorangegangenen Militärputsche in der Türkei betrachten und man kommt unweigerlich zu dem Schluss, dass es nur eine Inszenierung gewesen sein kann!! So schnell wie der Putsch entstand so schnell war er auch schon wieder vorbei! Und glaubt hier wirklich jemand allen Ernstes, dass einem Polizeistaat wie der Türkei und seinem mächtigen Geheimdienst & Militärapparat solche Entwicklungen / Bestrebungen nicht aufgefallen sind???

    Ein klares Indiz, dass dieser getürkte Putsch lediglich dem Despoten Erdogan nützlich ist und ihm schlussendlich Narrenfreiheit gewährt, um seine Position & Macht zu stärken, ist die Tatsache, dass nach nicht einmal 24 h nach dem Putsch Tausende Schuldige aus Militär, Justiz, Polizei ausgemacht wurden. Es ist doch so offensichtlich, dass diese ''Säuberungsmaßnahmen'' schon vorher von langer Hand geplant waren und lediglich aus der Schublade hervor geholt wurden!

    Man könnte jetzt meinen, die Eskalationsstufe habe ihren Höhepunkt erreicht, aber dem ist mitnichten so!!! Beinahe stündlich erhöht sich die Zahl der Festnahmen (momentan nach meinen Informationen über 9000 Anklagen/Festnahmen!!!), die mögliche Wiedereinführung der Todesstrafe, die gefährliche Rhetorik Erdogans gegenüber der USA und die Forderung nach der Auslieferung Fetullah Gülens und und und ...

    Mir persönlich zerreißt es das Herz mit ansehen zu müssen, wohin sich dieses Land entwickelt!!! Möge Gott uns Allen in diesen schweren Zeiten beistehen!!!

    ''Ein guter Mensch erringt einen Sieg und beläßt es dabei. Er geht nicht zu Gewalttaten über.''

    Laotse

  1. Unknown sagt:

    Mich verläßt nicht der Glaube dsa es mit den Deutschen Soldaten zusammen hängt, es wird über die Medien nur unterschwellig angschnitten und man höre ne geewissen unsicherheit heraus. Frage weshalb gibt es das Problem und seit wann? Die ganze Sache geht auch soweit das andere Ländern extrem in mitleidenschaft gezogen werden. Ein Putsch kann nie über die Medien Livegeschaltet sein. CNN Türk gab die sache dann bekannt, doch handelt es sich beidem Sender ganz klar nach einem Landesfremndes Unternehmen. TRT ist der Staatlichekanla, dort gab es aber anfangs ganze andere Aussagen. Des weiteren die angeblichen 8 Offiziere sind in Griechenland gelandet und ersuchten Asyl, darauf forderte Erdogan die noch Türkischen Staatsbürger zur Bestrafung zurück. Sollte Griechenland sie zurück schicken verstößt es gegen die Genfer Konvesionen und steht Weltpolitisch nicht nur Feige da, sondern gibt ihnen den Freifahrtsschein in den Tod. Alle Europäischen und Weltpolitischen Machthaber, gaben eine und die selbe Meinung und das über Twitter wohl bekannt. Frage wie geht das bitte das Sozialenetztwerke für solche Dinge jetzt herhalten sollen? Ausserdem soll laut seiner Meinung nach das Internet stark eingeschränkt werden und er selbst und mit der Dame in der Livegeschalteten hatte dieses Medium dazu genutzt. Die Lüge ist nicht mehr haltbar und die Menschrechtsverletzungen sowie die Pressefreiheit die er ständig unterdrückt und untergräbt, kommt hier gar nicht mehr aufs Tabllet. Wichtig ist hier bei selber dinge zu verbinden und sich nicht nur von Aussagen lenken zulassen. Denn erst dann kommt eine völlig neue Ansicht heraus.

  1. Hallo Freeman,

    wenn Deine Zeitangaben so stimmen, wird Erdogans Telefonaufruf über CNN auch immer mysteriöser. Es ist im Nachhinein trotz mehrerer livetwicker in Netz schwer, deren genaue Zeit festzustellen, es muss aber gegen 0:30 gewesen sein, also zu einem Zeitpunkt, an dem Erdogan schon zum Flughafen gerast sein muss, wenn Deine 1 1/2 h >fahrteit so stimmen. War das evtl. sogar eine Aufzeichnung? Interessanterweise gibt es im Video von CNN keine eingeblendete Zeitangabe, was bei solchen Dauer-Nachtichtensendern eigentlich die Norm ist.

  1. Auguste sagt:

    @Seko Okes: Warum sind denn hier in Deutschland, wo die Menschen freien Zugang (über Internet, Fernsehen, Satellit, Zeitung...) über 80% (z.T. glühende) Erdogan-Anhänger?
    Was ist denn los mit diesen Menschen, die einem Diktator folgen, wie wir einst Adolf Hitler, mit dem Unterschied, heute kann keiner mehr behaupten, "er habe nichts gewusst". Es liegt am türkischen Volk, diesen machtbesessenen, menschenverachtenden Politiker und seine AKP abzuwählen, zumindest alle die hier lebenden Türken sollten sich dessen bewusst sein!

  1. Unknown sagt:

    Seko Okes, DU brauchst dich nicht angegriffen fühlen , wenn DU NICHT für Erdogan bist ! Wenn du dich als Deutscher fühlst und MIT uns bist , dann ist ja alles okay ! ABER verschwinden sollen jene, die auf den Straßen Europas Demos veranstalten , Allahu Akbar und Erdogan schreien , Leute angreifen , verprügeln , Autos und Schaufenster kaputt schlagen usw. Sie stören unsere Ruhe , unseren Frieden , unsere Demokratie ! WIR sind NICHT für Erdogan !!! WIR sehen , wie falsch und verlogen dieser Möchtegern Sultan ist - er geht über Leichen um seine Macht zu vergrößern !! UND DARUM SOLLEN JENE TÜRKEN ABHAUEN , DIE DIESE FALSCHE DRECKSAU in den Himmel loben !! Was haben DIESE LEUTE hier in Eropa zu suchen ????? Erdogan braucht diese Türken - IN DER TÜRKEI !!! WIR HIER NICHT !!!

  1. blagin sagt:

    Auch ich glaube an einen inszenierten Putsch. Allerdings glaube ich nicht, dass Erdogan eine Autofahrt von 1:30 Stunden auf sich genommen hat, um zum Flugplatz zu gelangen. Das Hotel verfügt nämlich für VIP's über einen Helikopterlandeplatz.
    http://www.grandyazicihotels.com/en/mares-marmaris

  1. Chang sagt:

    Wessen Geistes Kind Erdogan ist sollte mit diesem Zitat aus einer deutschen Onlinezeitung vom 01.01. 2016 genügend zeigen hoffe ich! Da steht folgendes:

    "Welcher Vorbilder sich der türkische Despot bedient, um seinem Ziel, nämlich der Vereinigung von Zentralstaat und Präsidialsystem, näher zu kommen, das teilte er Anfang des Jahres den türkischen Medien laut und deutlich mit: »Es gibt aktuelle Beispiele in der Welt und auch Beispiele in der Vergangenheit. Wenn Sie an Hitler-Deutschland denken, haben Sie eines.« Wenn das Volk Gerechtigkeit erfahre, würde es ein solches System akzeptieren, so das Zitat" Reuters 01.01.2016

    Wer jetzt noch glaubt das dieser Putsch nicht von ihm (Clan) inszeniert ist dem kann mann wirklich nicht mehr helfen! Und die Analyse von Freeman sollte ein weiterer Indiz sein wessen finsteren Pläne er in Wirklichkeit verfolgt! Quo vadis Türkei?

  1. Freeman sagt:

    Ob er mit Helikopter oder Auto oder zu Fuss zum Flughafen Dalaman gelangte, das ändert nichts am Vorwissen, er kann ohne Risiko nach Istanbul fliegen und ohne abgeschossen zu werden 1 Stunde und 37 Minuten sich den Kampfjets der "Putschisten" aussetzen. Er ist in seinen Jet eingestiegen mit dem Wissen, ihm kann nichts passieren. Wie ist das möglich, wenn der Putsch echt gewesen wäre?

  1. QWERTZ sagt:

    Wir wissen es nicht. Das ist Mutmaßung. Der Flieger soll sich als passagiermaschine ausgegeben haben. Ob das glaubhaft ist kann Freeman als Pilot bestimmt besser beurteilen. Ob es zu der Zeit die einzige Maschine im relevanten Luftraum war ist auch von Belange.

  1. Freeman sagt:

    Flightradar24 hat während des Fluges angezeigt, es handelt sich um eine Gulfstream 4, die der türkischen Regierung gehört. Deshalb konnte ich während meines Live-Berichts sagen, da ist Erdogan drin. Sie war die einzige zivile Maschine in der Luft an der Westküste der Türkei und im Luftraum über Istanbul. Somit war Erdogan ein deutliches Ziel, deutlicher gings nicht, und es waren auch Kampfjets der "Putschisten" in der Luft, die ihn in Visier hatten. Sie haben aber nicht geschossen. Warum? Eben, weil es eine Inszenierung war und er sich sicher fühlte.

  1. Erdogan Ist Nicht Nur Ein Grossartiger Demokrat, Sondern Ein Noch Besserer Prophet. Er Konnte Alles Voraussehen, Auch Dass Er Nicht Abgeschossen Wird. Eine Wahrhaft Grossartige Leistung. Ich Denke, Der Unterton In Meinem Kommentar Wird Verstanden Werden ...

  1. saratoga777 sagt:

    Du bist wieder einmal sehr scharfsinnig Freeman.

    Erdogan weiss eben wie man sich inszeniert, wie man sich als eine mythische Wesenheit in Szene setzt, deswegen wollte er auch unbedingt mit seinem Flieger in Istanbul einschweben, so wie der errettende Engel aus den himmlischen Sphären herabschwebt, um sein Volk zu erlösen.

    Die türkischen Naivlinge fallen auf diese grossartige Inszenierung natürlich voll rein, und auch wenn sie diese Mythologie auf der bewussten Ebene nicht begreifen, so hat sie dennoch eine starke Wirkung auf ihr Unterbewusstsein, und somit auf ihr Seelenleben.

    Wer wird Diktator? Derjenige der die Massen am besten verarschen kann.

    Kontrolliere ihre Gefühle, dann kontrollierst Du ihr Verhalten.

    Man könnte es auch als mentale Manipulation auf höchster Ebene bezeichnen.

    Jetzt könnte er seine kitschige Zuckerguss-Mythologie noch etwas erweitern:

    "Da kam ein Kampfjet der Putschisten auf uns zu, und wollte uns brutal abschiessen, doch da habe ich mutig und ohne eine Sekunde zu zögern mit ihm gesprochen über den Bordfunk, und er war so überwältigt von meiner hell strahlenden Aura, von meiner charismatischen Persönlichkeit, dass er sich mir sofort anschloss, und von seiner Absicht abliess uns vom Himmel zu schiessen."

    Ach, türkische Märchen sind doch was Schönes: Ali Erdogan und die 40 Teufel.

    Das wäre eigentlich auch eine Idee für die rote Führerin der BRD, wie sie sich doch noch retten und sämtliche antimarxistischen Opponenten eliminieren könnte.

  1. Naz sagt:

    Das Problem ist das die Türken nicht unbedingt Erdoğan Anhänger sind. Sie sind einfach Nationalisten. Erdoğan lockt und manipuliert das türkische volk mit der Religion und der türkischen Fahne.
    In jeder Versammlung was er veranstaltet betont er immer und immer wieder die Fahne und den Islam.
    Die Türken werden aufgefordert für ihre Fahne und ihre Religion zu kämpfen. Er beeinflusst sie mit der Angst das man ihnen die Fahne wegnimmt oder die Religion. Da trifft er die Türken ins Herz.
    Aber da gibt es noch "die anderen". UNS!!!!! Solange es noch solche Türken wie uns gibt solange wird die Türkei nicht aufgeben.

  1. martin50 sagt:

    Das Hotel hat eine Hubschrauberport. Dann ist Erdogan um ca. 1 Uhr Morgens vom Hotel mit dem Hubschrauber geflogen zum Flughafen (wenn das Hotel nicht bombadiert worden ist).
    Wie auch immer, es ändert am Ergebnis nichts. Es hat für ihn keine Gefahr bestanden.
    Insofern eine gute und glaubhafte Recherche von Freeman!

    Ist das Hotel wirklich bombadiert worden?

    Ich frage mich nur, warum dann die Russen so tun, als ob ein Putsch stattgefunden hat?

  1. Freeman sagt:

    Das Hotel hat auch einen Hafen. Dann kann man auch sagen, Erdogan ist mit einem Boot zum Flughafen (lol). Wenn er mit dem Helikopter hingeflogen ist, dann beweist es noch mehr, er hatte keine Angst vor den "Putschisten", denn die hatten gerade vorher mit drei Helikopter angeblich das Hotel angegriffen. Seinen Fluchthelikopter haben sie natürlich dabei nicht beschädigt. Echte Profis diese "Putschisten", schiessen dauernd daneben und lassen ihn unbehelligt entkommen.

  1. Ketzer sagt:

    besteht die möglichkeit, dass sich erdowahn irgendwo mit tollwut infiziert hat?
    der dreht ja völlig durch.
    gab es eigentlich jemals einen nicht inszenierten militärputsch, welcher gescheitert ist?
    wenn ich einen putsch befehlen würde, würde ich zuerst das staatsoberhaupt beseitigen.
    wenn dieser putsch echt wäre, müsste man kissinger recht geben, wenn er soldate als dummes vieh bezeichnet.

  1. OMS 90 sagt:

    Bei einer realen Gefahr für den türkischen Präsidenten wäre die Präsidentenmaschine von türkischen Jägern, wo sich Erdogan sicher ist, dass diese zu ihm stehen, begleitet worden. Ansonsten ist es reiner Selbstmord in eine Passagiermaschine einzusteigen, wenn Putschisten Abfangjäger haben.

  1. Anonym sagt:

    Putsch war Fake !
    Jetzt ist es raus, der Putsch war ein Fake.

    Mir liegen unwiderlegbare Beweise, Tonbandaufnahmen,vor. Zu hören ist das Gespräch von Herrn Erdogan mit ca. 400 Offizieren, darunter mehr als 50 Generäle und Admiräle.

    Hier ein Auszug:

    Erdogan: Ich will ein Präsidialsystem wie in den USA oder Frankreich! Brauche dazu mehr Wähler! Ihr müsst mir dabei helfen!

    Offiziere: Sehr gerne, Herr Präsident. Was müssen wir dafür tun?

    Erdogan: Ganz einfach. Ihr inszeniert einen Putsch. Dabei sollen und müssen mehrere Hundert Menschen sterben, egal! Ich schlage euren Putsch nieder und werde der der Held!

    Offiziere: Ja gut, aber was wird dann aus uns ?

    Erdogan: Entweder werdet ihr dabei sterben oder ihr verliert eure Ehre und Ansehen. Bei Verhaftung bekommt ihr lebenslänglich wegen Staatsverrat. Garantiert. Euer Eigentum wird enteignet, eure Familien müssen mit dieser Schande weiterleben.

    Offiziere: Sehr gerne, Herr Präsident. Wir beginnen zeitnah mit dem Theater, denn wir sind allesamt geistig zurückgeblieben.

  1. Es ist auch geradezu lächerlich, wie Angela Merkel sich von diesem angeblichen Putschversuch distanziert und sagt, dass Veränderungen ausschließlich über demokratische Methoden erwirkt werden sollten und sie gleichzeitig damals den gewaltsamen Putsch in der Ukraine für gut befunden hat........

  1. QWERTZ sagt:

    Ich habe für Euch die Ereignisse in der #Türkei zusammengefasst:
    Da ist ein krass mächtiger Typ an der Macht und der heißt #Erdogan. Andere Typen wollten selbst die Macht und haben versucht den Erdogan wegzudrängen. Diese heißen #Putschisten. Laut Medienberichten steckt hinter den Putschisten der Erdogan. D. h. Erdogan hat versucht sich selbst zu stürzen. Wäre dem Erdogan der #Putsch gelungen, dann wäre jetzt der Erdogan an der Macht. Das ist allerdings fehlgeschlagen. Daher bleibt Erdogan an der Macht.

  1. Chang sagt:

    Das wahr klar ein inszenerter Putsch. Aber kann sich Erdogan jetzt wirklich sicher sein? Glaubt er wirklich alle seine Untergebenen unter solch einer angehenden Diktatur sind Aufrichtig? Dieser Plan kann schnell nach hinten losgehen! Darum sagte einst ein kluger Mann:" wünsche nicht zu glänzen wie ein Juwel, um dann nicht zu fallen wie ein Stein!" Weis er was die Amis für Pläne für ihn haben? Glaubt er alles zu wissen? Nun ich wäre nicht überrascht, wenn gerade wenn er am wenigsten denkt dann der wirklich Putsch passiert! Und jetzt nach der Säuberung wird er noch mehr Menschen gegen sich haben als er denkt. Werden Pläne gegen ihn im Dunkeln geschmiedet. Ach der Mensch glaubt noch immer durch seinen Willen alles kontrollieren zu können und wird am Ende eines besseren belehrt und bewusst das er im Grunde gar nichts kontrollieren kann.......Auch Sadam Hussein glaubte einst die Amis würden ihn bei der Eroberung von Kuweit Rückendeckung geben und wurde am Ende noch gehängt..... das Drama hat erst begonnen, er wird jetzt noch paranoider vorgehen als vorher weil er sich seiner Sache nie ganz sicher sein kann....das haben schon andre Diktatoren vor ihm auch in gleicher Weise erlebt....auch Erdowahn wird nun dieses eines Tages am eigenen Leib selbst erfahren müssen.....

  1. Unknown sagt:

    es gibt ein Sprichwort: "Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein" Warten wir noch etwas ab. Das die Türken nicht die Hellsten sind wissen wir ja, aber was wirtschaftlich auf die zu kommen wird??? Ob die dem Erdogan dann noch in den Arsch kriechen???

  1. valjean72 sagt:

    Das auch hier verbreitete Erdogan-Bashing lässt die Möglichkeit auser Acht, dass Erdogan die Türkei von den USA emanzipieren will und daher die CIA/NATO-Strukturen stutzt.

    Ich halte dies zumindest theoretisch möglich, auch wenn mir die Person Erdogan suspekt ist.

  1. Ach Leute, warum erlaubt ihr euch uns Türken vorzuschreiben wem wir als Staatsoberhaupt zu mögen haben???Warum wollt ihr uns unbedingt sagen was gut/schlecht für uns ist?!?! Lebt ihr in der Türkei und habt mit den Menschen hier gelebt und geredet??? Warum muss ich so Sachen lesen wie "Türkei darf nicht in die EU" ... Halloooo??? Wer will den da rein???? Das ist wie mit einer Fetten hässlichen Braut welche sagt das sie "Ali" nicht heiraten will aber Ali hat sie nie gefragt! ... oder Sachen wie "Nie mehr Türkei Urlaub" ... Hallo???? hat dich wer eingeladen???

    Leute was aktuell abgeht sollte euch allen die Augen öffnen und zeigen wie verblendet ihr von den massenmedien und auch von vielen "Truthern" schon seid! Zählt doch 1+1 zusammen dann könntet ihr es vielleicht verstehen....

    lg. aus Antalya

    P.s. Freeman du sagst 100%tiger Beweis weil er vorher schon wusste dass der Putsch scheitert?!?!?! Sorry aber das wusste in der Türkei jedes Kind! Die letzten Kemalisten Generäle wollten ein bisschen mit den Muskeln spielen bevor sie eh im August rausgeschmissen worden wären...

  1. noname sagt:

    Hat mich neugierig gemacht, aber warum sehe ich auf flightradar für den genannten Flug eine Abflugzeit von 22.40 UTC - demnach war die Ladezeit dieser Maschine ca. 0.20 UTC
    https://www.flightradar24.com/data/flights/tk8456/#a5a3952

  1. Chang sagt:

    @Ali Iscitürk - klar könnt ihr wählen wenn ihr wollt, das ist keine Frage! Wenn aber eine Katze schwarz ist wie kann ich dann dem Nachbar sagen (vormachen) sie sei weiss? Das hilft weder dem der die Katze so sieht wie sie ist (schwarz) und auch nicht dem der die Katze so wünscht wie sie sein sollte (eben weiss) :-) Zu dem Punkt was gut ist und schlecht hast du Recht. Ich glaube wir Europäer sollten uns hüten mit unserer eigenen verlogenen Poltik andren Ländern etwas vorzumachen! Wollt ihr wirklich in die EU? Weshalb? Weshalb schafft ihr nicht selbst eine Wirtschaftgemeindschaft arabischer Staaten? Wieso seid ihr nicht dazu in der Lage? Und ganz ehrlich möchtet ihr in enem Land in den Urlaub wo jederzeit ein Attentat auf Touristen möglich ist weil die Regierung die Sicherheit nicht garantieren kann? Ich jedenfalls nicht!!!! Das auch vor lauter Massenmedien mann den Überblick verlieren kann ist eine menschliche Schwäche und passiert auf der ganzen Welt. Keine Informationen zu haben wie in Kuba, Nordkorea und leider jetzt auch teilweise in der Türkei, weil es stark szensiert wird ist dann wiederum eine andre Wahrheit und glaubt ihr nicht das einer der das Fenster öffnen darf durchaus mehr sehen kann als einer nur das sehen darf was er sehen soll (hinter Gittern)? :-) Ihr vermischt leider hier viele Dinge miteinander und glaubt auch wie jeder nur das was er glauben will! Also statt uns von der Poltik auseinandertreiben zu lassen sollten wir uns in Dialog setzten und nicht mit Gegenseitigen Vorwürfen uns bewerfen. Was ihr hier geschrieben habt ist nichts andres als einfach den Ball zurückgeworfen zu haben! Wenn ihr alle ja diesen Putsch schon lange gespürt habt wieso hat mann nirgends davor in den Medien zuvor gelesen? Und weshalb dann nichts Selbst unternommen? :-) Tpisch Mensch - er sieht eben nur das gerne was er gerne sehen möchte und glaubt sein Licht strahlt immer heller als aller andren......!!!! Eines der Dilemma weshalb wir in dieser Welt solch ein Chaos haben.......und als letzeres weshalb seit ihr hier in diesem Truther Blog wenn ihr findet das hier die Leute verblendet sind? Weil ihr die Wahrheit alleine gepachtet habt???????

  1. Sam Lowry II sagt:

    Sie gehen offensichtlich davon aus, dass die verhafteten Offiziere auch diejenigen waren, die Akteure der Inszenierung waren. Denkfehler, sorry.

  1. Freeman sagt:

    Und, was bedeutet UTC für eine Uhrzeit? Es ist die koordinierte Weltzeit (englisch Coordinated Universal Time), die in der Luft- und Seefahrt und auch im Militär benutzt wird. Für die Lokalzeit in der Türkei muss man 3 Stunden dazu zählen. Das sollte man als Allgemeinbildung wissen.

  1. Anti-Slave sagt:

    ....vielleicht stimmt das Bild von Erdowahn, das uns von unseren "Qualitätsmedien" vermittelt wird, ja überhaupt nicht! Ich würde sagen, das können nur die in der Türkei lebenden Bürger beurteilen! Ich glaube unseren Medien überhaupt nichts mehr! Wurde er nicht in einer demokratischen Wahl gewählt ? Wir Deutschen haben uns ja schließlich auch Merkel eingebrockt...... Wir müssen uns da echt zurückhalten, da wir doch selber eine Diktatorin an die Macht gewäht haben!

  1. Wer die Vergangenheit nicht kennt ist dazu verdammt sie zu wiederholen!
    Mir kommt das so vor wie damals in Deutschland was dann zu einem Krieg geführt hat!

  1. sui sagt:

    Diese Frage haben seine Medien bereits beantwortet und diesen schlauen Fuchs für seine Intelligenz gelobt; Er hat, so die Berichte, eine Flugnummer der Turkish Airlines bekommen und sich somit unkenntlich gemacht.

    Wir, in Jogginghosen, an unseren Schreibtischen in Deutschland, konnten dem Flug via Internet folgen - die Putschisten hingegen haben sich von der Flugnummer irritieren lassen.
    Quelle (türkisch): http://www.turkiyegazetesi.com.tr/gundem/387010.aspx

  1. Serk Bulbul sagt:

    Ich wünsche dem tr Volk alles gute und das alle die nächste Zeit heil überstehen..

  1. Utzinger sagt:

    und ein nicht zu verachtender Punkt kommt noch dazu: Bei allen Ansclägen in der Türkei wurde sofort das Internet gesperrt, warum nicht an diesem Abend?

  1. "Auf die Bäume, ihr Affen!" Erdogan entlässt tausende Universitätsprofessoren-, Dekane und Lehrer.... Hochschulen werden geschlossen und müssen Rechenschaft über die Einstellung jedes Mitarbeiters geben. Keine Ausreise ist mehr gestattet und jegliche Bildung (außer Religiöse Unterweisung des Koran) ist untersagt. LEUTE!!!!! Wer in der Türkei noch Urlaub macht oder hier in Deutschland deren geschäftliche Tätigkeiten unterstützt, z.B. die ekligen Döner kauft, hat nen Kopfschuss. Laut die doch in ihrem Sumpf ersticken. Die sind so blöd wie unsere Bevölkerung zu Hitlers Zeiten. Haben keine Ahnung aber schreien nach der Todesstrafe. Und sowas will der EU beitreten. Denen mu0ß irgendwer in ihren Hohlschädel geschissen haben. Ich finde keine Worte mehr. Raus aus Deutschland und laut euch von dem Wahnsinnigen ruhig aller Rechte berauben! Kommt ja nicht hinterher an und sagt, ihr hättet nichts gewußt von alle dem. Wir in Deutschland unterstützen das nicht und brauchen und wollen euch hier nicht haben! Wenn ihr nicht 100 % so tickt wie wir Deutsche, habt ihr hier nichts zu suchen!

  1. Nati sagt:

    Добрый вечер!
    Я прекрасно понимаю немецкий. Но писать по-немецки для меня сложно. Поэтому пишу по-русски. Я знаю, что вы понимате русский язык.
    По поводу переворота.
    Вот тут видео. В нём рассказывают о том, что в Турции была инсценировка и людей использовали для инсценировки не спрашивая их согласия.
    https://www.youtube.com/watch?v=wGF4uov0KbE
    В этой передачи говорять специалисты. Они - бывшие офицеры спецслужб. Сергей Шестов, Президент Союза ветеранов «Вымпела». Игорь Гиоргадзе, бывший министр госбезопасности Грузии.

  1. Seko Okes sagt:

    @KeinIslamInDeutshcland:
    Ich finde deinen Text grenzwertig. Leicht hetzerisch.
    Was der Dönerverkäufer der hier sein Glück versucht damit zu tun, was politisch 3000 km weit weg vor sich geht??
    Und es zwingt dich ja keiner den Döner zu essen.
    Wenn du den Türken nichts Gutes wünschst, versteh' ich gar nicht warum du dich aufregst. Die ziehen doch gerade richtig die Arschkarte! Müsstest dich ja eigentlich freuen.

    Ach ja, wenn du mir definieren kannst, wie ein deutscher 100% tickt, dann lauf ich nackt übern KuDamm :)

    Schöne Grüße
    DEIN türkischer LANDSMann ;)

    P.S. Ich bin ab nächsten Monat für 6 Wochen in der Türkei zum Urlaub. Da mach ich mir ma n Eindruck vorort. Bei Interesse kann ich gerne Feedback geben.

  1. Unknown sagt:

    Genau dein Vater hat recht. Nur wissen die jungen türkischen Menschen zu wenig davon um es zu verstehen.

  1. @ Freeman: Mich würde interessieren, ob du jetzt die Sache noch genauso siehst, wo doch jetzt bekannt geworden sein soll, bzw. auch Treffen feststehen, daß sich Erdogan und Putin annähern (?) und über eine Gaspipeline sprechen sollen in den nächsten Tagen. Das dürfte dann den Amis gar nicht gefallen, wenn Ernsthaftigkeit dahinter steckt und kein perfider Plan. Vielleicht dann doch nicht inszeniert oder Fake, sondern CIA oder dergleiche Verbrecher, denen Erdogan doch zu gefährlich und unberechenbar erscheint? Immerhin hat sich seit ein paar Wochen unsere Mainstreampresse in der Hinsicht auch eine andere Meinung, radikal gegen Erdogan angeeignet. Da scheinen auch die Flüchtlingszahlen, die der Herr zurückhält geradezu wieder egal? Vielleicht kann auch jemand anderes was dazu sagen.

  1. Freeman sagt:

    Der Annährungswunsch kommt nur von türkischer Seite, nicht von russischer. Erdogan will sich als Opportunist nur einschleimen, weil die russischen Sanktionen wirtschaftlich der Türkei sehr schmerzen. Für Moskau gibt es aber nur ein Hauptthema bei dem Treffen, die Türkei muss die Unterstützung der ISIS in Syrien aufgeben. Ohne dem läuft nichts. Alle anderen Themen wollen nur Erdogan besprechen, wie die Turk Stream Pipeline. Die Türkei benötigt dringend das russische Gas.

    Erdogan vollzieht wie immer nur eine Täuschung und beschuldigt nur zum Schein die USA und den Westen wegen dem Putsch. Wenn er wirklich glaubt, die USA hätten den Putsch geplant, dann hätte er sofort den NATO-Austritt verkünden müssen. Ist doch logisch. Hat er bis heute nicht getan, also sind seine Beschuldigungen in Richtung Washington erlogen. Ausserdem, wo sind die Beweise??? Ja, Gülen und die CIA, dann soll er es doch beweisen!!!

    Wenn er wirklich aus der NATO will und sich dem Osten zuwenden, dann hätte er das schon längst tun können, schliesslich ist er seit 14 Jahren an der Macht. Wer hat denn bei jedem Grenzvorfall sofort nach Artikel 5 des NATO-Vertrages geschrien, von wegen, die NATO muss die Türkei verteidigen??? Nein, er ist ein Verräter an der Türkei, ein Messer in den Rücken Stecher, ein Blender, Täuscher und Lügner, und grössenwahnsinnig ist er auch.

  1. martin50 sagt:

    hallo Freeman,
    und die Russen wollen Erdogan doch nicht(!) in ihrem Verteidungsystem.
    Sie haben schon genug damit zu tun ihren Laden zusammen zu halten.
    Das ist schon mit normal veranlagten Menschen nicht immer einfach.

    Wenn Obama die Russen ärgern wollte, bräuchte er doch nur zu sage, dass Erdogan aus der Nato austreten und dem Förderativen Verteidungssystem beitreten soll.
    Da würden die Russen aber ins Schwitzen kommen, wenn Erdogan freudig deswegen anklopfen würde.
    Die Russen wollen in erster Linie Syrien managen und ihr Gas verkaufen.
    Beides wollen die Amis natürlich nicht. Für Stimmung ist gesorgt!

  1. Unknown sagt:

    Nachruf: Alle Medien von Linksextrem bis Rechtsaussen sprechen inzwischen unisono vom Putsch in der Türkei, unabhängig zu ihrer Meinung zu Erdogan. Das Massenmanagement läuft perfekt. Ein Putsch, den es niemals gegeben hat, findet Eingang in alle Geschichtsbücher der Welt. Ich kam seinerzeit auch zum Ergebnis, dass hier die perfekte Illusion inszeniert wurde, aber es gibt leider niemanden mehr, den das auch nur rudimentär interessieren würde.