Nachrichten

Peer Steinbrück auf Wanderschaft

Samstag, 11. Juni 2011 , von Freeman um 17:57

Bundestagsabgeordneter Peer Steinbrück, ehemaliger deutscher Bundesminister der Finanzen und stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender, auf Wanderschaft am Ausflugstag der Bilderberger zusammen mit Airbus Chef Thomas Enders.







Danke an Ben.

Dann werden wir die zukünftige Karriere von Steinbrück genau beobachten. Ist er der nächste Bundeskanzler? Die Umfragen in Deutschland heben ihn jedenfalls bereits nach oben. So berichtet Focus Online, er steht auf Platz 4 von 109 Politikern, bei 230479 abgegebenen Stimmen (lach). Und laut ZDF Politiker-Ranking erklimmt Steinbrück den Spitzenplatz. Der potenzielle SPD-Kanzlerkandidat gilt als wichtigster Politiker Deutschlands. Was für eine Überraschung. Die Propagandamaschine für ihn ist bereits angelaufen. Es bestätigt sich wieder die langjährige Beobachtung, kaum bei Bilderberg und schon erlebt man eine steile Karriere!

Hier Aufnahmen der Wandergruppe kurz vor dem Suvretta Hotel:

insgesamt 22 Kommentare:

  1. omegalita sagt:

    Die Deppen wollen jetzt einen auf "lockere Gemeinschaft" machen mit ihren Spatziergängen??
    Duie haben wohl gemerkt, dass die Medien doch mehr brimgem als sie wollten...?

  1. Wer hat die tollen Jacken in rot gesponsert?

    Der Typ in blauem Hemd ist Eric Schmidt, der CEO von Google, oder?

  1. Italien fordert Aufklärung nach Bilderberg-Vorfall
    Samstag, 11. Juni 2011, 21:21 Uhr
    Die Wegweisung des italienischen EU-Parlamentariers Mario Borghezio von der Bilderberg-Konferenz in St. Moritz bekommt eine politische Dimension. Die italienische Botschaft in Bern hat die Schweiz um eine genaue Prüfung des Vorfalles ersucht.

    Die Schweiz wird laut dem italienischen Aussenministerium auch aufgefordert, allfällige Verantwortliche für den Eklat am Donnerstag zu benennen, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa mitteilte.

    Lega Nord-Vertreter Borghezio hatte am Donnerstagnachmittag versucht, uneingeladen an die Konferenz im Luxushotel «Suvretta House» zu gelangen. Er benutzte den offiziellen Eingang, wo er sich als EU-Abgeordneter auswies. Der private Sicherheitsdienst und die Kantonspolizei Graubünden hielten den Italiener aber auf.
    Nach mehren Stunden auf dem Polizeiposten in St. Moritz wies die Kantonspolizei Borghezio aus dem Kanton Graubünden. Die Wegweisung ist bis zum Ende der Bilderberg-Konferenz am Sonntag befristet.

    Gefunden auf http://www.tagesschau.sf.tv

  1. MastaFu sagt:

    So so.. Wenn unser ehemaliger NRW-Ministerpräsident Peer Steinbrück was werden sollte, wissen wir wo die Entscheidung fiel.

    Danke Freeman.. Danke für die Live-Berichterstattung; nach dem Motto "mittendrin statt nur dabei"..

  1. drdre sagt:

    Steinbrück ist deshalb dabei, weil er auch ein Gross lobbyist des Kapitals ist. Aber das war er ja auch schon als Politiker im Bundestag für die SPD oder sollte man hier besser das Soziale lieber klein schreiben....

  1. Josephine sagt:

    Steinbrück will Kanzler werden und er hat keine schlechten Chancen ;-)

  1. tussik sagt:

    WICHTIG BITTE LESEN !!!!INTERVIEW MIT ACKERMANN

    http://noviden.info/article_239.html

  1. Ante sagt:

    Herzlichen Glückwunsch Herr Steinbrück in die Aufnahme des Kreises der Satanisten. Sie werden bestimmt in sehr kurzer Zeit dafür, dass Sie Ihre Seele verkauft und wohlmöglich vom Blut des Säuglings, der auf den Zusammenkünften geopfert wird, getrunken haben, belohnt werden. Wie lange haben Sie noch zu leben? 10, 20 vielleicht sogar 25 Jahre? Dann war`s das. Für ein wenig Macht und Reichtum haben Sie Ihre unsterbliche Seele verkauft! Ihr neuer Freund, Satan ist hinterlistig und verschlagen. Kein Musiker/Künstler zum Beispiel, der seine Seele verkauft hat und Rückwärtsbotschaften (Backmasking) auf seinen Platten zugelassen hat ist eines natürlichen Todes gestorben. Der Teufel holt sich die an ihn verkauften Seelen gerne spektakulär. Mattheus 16,26 Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sein Leben (die unsterbliche Seele) einbüßt? Um welchen Preis kann ein Mensch sein Leben zurückkaufen?

  1. Iwax sagt:

    kann mir einer sagen wieso die alle dieselbe Jacke anhaben ? :D

    Bilderberger-Sponsoren ?

  1. Ben sagt:

    Hier noch meine HD Videoaufnahmen davon.
    http://www.youtube.com/watch?v=29sT_SxqdUg
    http://www.youtube.com/watch?v=StjymUntoH0

    Das längere Video leider zu einem großen Teil ohne Audio.

    Grüße
    Ben

  1. Ben sagt:

    Hier noch meine HD Videoaufnahmen davon.
    http://www.youtube.com/watch?v=29sT_SxqdUg
    http://www.youtube.com/watch?v=StjymUntoH0

    Das längere Video leider zu einem großen Teil ohne Audio.

    Grüße
    Ben

  1. Damian77 sagt:

    @ante: das ist sehr sehr geisteskrank, was du da schreibst. solche leute wie du tragen mitschuld daran, dass die wenigen leute, die diese bilderberg-treffen verurteilen, ausgelacht werden.
    ich ziehe mir das ganze hier und auf facebook jetzt seit mehreren wochen rein, und ausser hetze und esoterik-quatsch bleibt schlussendlich nicht viel hängen...sehr suspekt, beide seiten...

  1. Ben sagt:

    Das sind Jacken vom Hotel: SUVRETTA HOUSE - it's my world
    http://www.youtube.com/watch?v=HceXSOfSXtk&list=PL83A81EEA3C488274&index=0
    Ben

  1. Mir tun diese erbärmlichen Gestalten einfach nur Leid, weil diese ihre Seele verkauft haben, was kein Preis der Welt rechtfertigen würde, wir sollten alle für sie beten, bald kommt die grosse überraschung, dann wirds eng.

  1. Hans sagt:

    Ich nehme an die Jacken dienten eher der Sicherheit, damit die Polizei/Securitas den Überblick hat, welche der Satanisten auch wirklich dazu gehören.

  1. QWERTZ sagt:

    Habe früher viel von Steinbrück gehalten, seien wortgewandte eloquente Art und seine Fähigkeit bei seinen Analysen viele Aspekte mit einzubeziehen fand ich beeindruckend. Mit der Zeit wurde mir jedoch bewusst, dass der so aalglatt ist, der passt in jede Partei...

    Den endgültigen Riss hat mein Steinbrückbild erfahren, als er als Finanzminister die 500 Mrd. Euro im Eiltempo den Bankstern freigegeben hat (zur Erinnerung, das war so viel wie der Bund in ca. 50 Jahren an Schulden angehäuft hatte), wobei ich mir nicht ganz sicher bin ob er nur gut schauspielern kann oder absolut naiv ist denn als er den Bankern gleichzeitig die lächerliche 500.000 Deckelung fürs Jahresgehalt als Auflage machte wackelte er wie ein schüchterner Schulbub auf seinem Sessel …

    Lang ist her … doch kürzlich hab ich den Steinbrück in einer Sendung gesehen wo er gefragt wurde ob er in naher Zukunft eine verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen würde, da ein Mann mit seiner Erfahrung sich der Verantwortung in schwerer Stund nicht entziehen dürfe. Darauf hat er verschmitzt gelächelt und darauf hingewiesen, dass er zu solchen Spekulationen in der Öffentlichkeit keine Stellung nehmen kann und keine Gerüchte in die Welt setzen mag ... und nun taucht er beim Bilderbergtreffen auf ????

    Was führen die im Schilde? Ein neuer Finanzcoup oder sogar der nächste SPD Kanzlerkandidat???

  1. hyplexx sagt:

    Ich stelle mir vor wie Rockefeller zum Steinbrück gesagt haben muss: "Komm Peer, geh mal hübsch spazieren, dann wirst du auch Bundeskanzler!" ^^

  1. xabar sagt:

    @Quertz

    "Dann wurde mir bewusst, dass er aalglatt ist und in jede Partei passt.."

    Du hast Recht:

    Peer Steinbrück ist vor vier Jahren Bad Honnefer Aalkönig gewesen (lt. Wikipedia).

    Noch ein paar Anmerkungen zu diesem Mann:

    1. Er hat eine erstaunliche Karriere hinter sich, dieser Hamburger. Er war mit 22 in der SPD, ohne sich bei den Jusos engagiert zu haben. Normalerweie laufen die SPD-Karrieren über die Jusos, z. B. bei Schröder oder über die Falken wie bei Gabriel. Steinbrück hat diese Exratouren ausgelassen und fand zielstrebig den Weg in ein hohes Amt. Er hatte sein Volkswirtschaftsstudium kaum abgeschlossen, als er schon eine Anstellung im Bonner Ministerium für Raumordnung und Städtebau bekam! Danach hatte er immer Positionen, mal beim Bund, mal beim Land (Schleswig-Holstein) oder in NRW.

    2. Es gehört zur Hamburger Karriereschmiede, die über die Wochenzeitschrift Die Zeit bzw. über ihre Stiftungen läuft. Er sitzt in der ZEIT-Stiftung Bucerius, gleichzeitig sitzt er ganz oben in der Helmut-Loki Schmidt-Stiftung. Er sitzt im Aufsichtsrat von Thyssen-Krupp...

    Das erinnerte mich an Obama, der auch in tausend Stiftungen saß bzw. sitzt und so nach oben kam, und von unserem gemeinsamen Freund Zbigniew Brzezinsky vor zwanzig Jahren entdeckt wurde.

    3. Steinbrück hat schon bei Helmut Schmidt als junger Spund und bei Johannes Rau Funktionen gehabt. Er war von vorneherein gaaanz oben. Er ist dies auch sozial, bewohnt im Reichenviertel Bonn-Bad Godesberg eine Villa und ist mit einer Lehrerin verheiratet.

    'Die Zeit' war durch Herrn Nass auch wieder einmal mehr bei Bilderberg präsent. Sonst war es in aller Regel Theo Sommer, der für Die Zeit erschien.

    Ich wies schon darauf hin, dass Steinbrück Jörg Asmussen, ein Goldman & Sachs Lobbyist, als Staatssekretär während der Finanzkrise hatte, der ihm wohl seine Vorlagen für die Bewältigung der Finanzkrise ausgearbeitet hat.

    Lloyd Blankfein, der Chef von Gold & Sachs, war ebenfalls in St. Moritz.

    Steinbrück scheint mit der wohl übelsten und kriminellsten Bank, die die Geschichte des Finanzwesens kennt, eng liiert zu sein.

    Dass diese Leute es schaffen, ihren Mann Steinbrück als Bundeskanzler unterzubringen, steht wohl außer Zweifel.

    Als Bundeskanzler würde dieser aalglatte Mann natürlich die Interessen des US-Finanzkapitals vertreten und bei uns umsetzen und zwar noch rigoroser, effektiver und noch skrupelloser als Merkel dies ohnehin schon tut.

  1. QWERTZ sagt:

    @xabar,

    ich bin beeindruckt! Du bist immer sehr gut informiert und bereicherst den Blog mit hervorragenden Recherchen und Analysen. Ich wüschte in St. Moritz dabei gewesen zu sein um einige von euch persönlich kennen zu lernen. Ein großes Lob, macht weiter so.

    Bezüglich Steinbrück bin ich echt geknickt. Ich will nicht wahr haben, dass so ein intelligender Mensch entweder a) zu dumm ist um zu durchschauen was in der Welt und mit ihm passiert oder b) er so abgebrüht ist, sich, sein Land, seine Mitmenschen, die Zukunft der nächsten Generation und indirekt durch die Kriege auch das Leben vieler unschuldiger Menschen für wenig Geld, eine Villa und Posten und Prestige zu verkaufen.

    Selam/Hoffnung

  1. xabar sagt:

    Lieber Quertz,

    ich glaube die Erklärung liegt darin, dass man, wenn man sein ganzes Leben lang nur Ämter gehabt hat, nur immer das Gleiche um sich herum gehört hat, also immer nur die offiziellen Vorlagen gelesen hat, immer mit Regierungsbeamten und Offiziellen was zu tun gehabt hat, immer nur oben, nie unten war, immer nur nach oben gebuckelt und nach unten getreten hat,

    a. zu einem Automaten wird und seine Persönlichkeit verliert;

    b. gar nicht mehr in Alternativen denken kann und feste Scheuklappen bekommt;

    c. ein elitäres Bewusstsein entwickelt, das genau dem elitären Bewusstsein der Auftraggeber entspricht.

    d. emotional fest an der Macht klebt und sie nie wieder preisgeben will, weil schon das Zipfelchen Macht die Person korrumpiert.

    e. Sich fest mit seiner Umgebung identifiziert, zu einem Bestandteil von ihr wird.

    Steinbrück gleicht, nicht nur rein äußerlich, einem Bullen, den man sich vor den Wagen spannen, dessen geballte Energie man auf einen bestimmten Punkt konzentrieren kann und der gar nicht merkt, dass er von der wohl größten Mafia, die die Geschichte kennt, nämlich Goldman & Sachs, nur benutzt wird.

    Steinbrück gleicht einem Kammerdiener, der sich voll mit seinem adligen Herrn identifiziert und der für ihn durchs Feuer springen und jedes seiner schmutzigen Geheimnisse hüten würde, einem Lakaien wie er heute von den Feudalisten der Wall Street in Europa gebraucht wird, denn sie strecken ja ihre Fühler nach Eurpa aus, um sich den gesamten Kontinent zu kaufen und zu unterwerfen nach einem Muster wie sie es in Griechenland schon geschafft haben.

    Steinbrück hat für sie nur zwei Nachteile und deshalb bin ich mir nicht ganz sicher, ob sie ihm zum BK machen werden: Er hat schon eine ganz gehörige Wahlschlappe, nämlich in NRW 2005, einstecken müssen und er besitzt wenig Charisma. Sein Regierungsanzug wirkt schon zu abgetragen.

    Viele Menschen wollen heute andere Leute oben sehen.

  1. @Qwertz

    Ja, man kann guten Gewissens enttäuscht sein.
    Die SPD ist nicht mehr das was sie mal war.

    Eigentlich ist es ganz einfach zu erklären:
    In einem korrupten System kommen nur die Leute nach oben, die korrumpierbar sind und (still) bewiesen haben, das sie eben nicht im Interesse und zum Wohl des Volkes handeln.
    Nach außen, wird natürlich alles getan, um den Schein aufrecht zu erhalten.

  1. MarKus sagt:

    Finde grade spontan den Gedanken gut, Steinbrück könne doch rein theoretisch, aber dennoch doch irgendwie plausibel, jemand sein, der grade NICHT möchte, was Kissinger und Co beabsichtigen. Warum sollte bei Bilderberg nicht auch jemand teilgenommen haben, der grade aus DEM Grund anwesend ist, um die Pläne der NWO-Anhänger zu zerschlagen??

    Schön wär's doch.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt sollte mal wieder gelten...)