Nachrichten

Bilderberg-Programm wird bereits umgesetzt

Donnerstag, 16. Juni 2011 , von Freeman um 09:04

In meinem Artikel über die Agenda der Bilderberg-Konferenz habe ich im Punkt 6 "Die Rolle der sozialen Netzwerke in der Gesellschaft" beschrieben um was es da geht, nämlich: "Sie haben erkannt, die Kommunikation untereinander über das Internet und die Mobilisierung der Massen ohne ihre Kontrolle, ist sehr gefährlich für sie geworden. Da muss was passieren, um die Meinungsbildung und Steuerung zurück zu erlangen und die Wahrheit zu zensieren."

Prompt kommt heute die Nachricht, in Deutschland wird das sogenannte "Cyber-Abwehrzentrum" eröffnet, Bundesinnenminister Friedrich warnt vor einer wachsenden Gefahr von Angriffen auf Computernetze der Strom- und Wasserversorgung. Solche Attacken könnten grossen Schaden anrichten und viele Menschen betreffen, sagt er.

Da haben wir es. Das Bilderberg-Programm der Internet-Zensur wird bereits umgesetzt. Selbstverständlich mit der üblichen Ausrede, es geht "nur" um Sicherheit. Die pösen pösen Hacker sind gefährlich. Das Cyber-Abwehrzentrum soll Behörden sowie Unternehmen dabei helfen, sich dagegen zu schützen. Wie wenn die Steuerzentrale eines Atomkraftwerks am Internet hängt. Lächerlich. Und wenn ja, dann sind sie selber schuld und müssen es nur von der Aussenwelt trennen.

Der beste Schutz vor einem Angriff aus dem Internet ist einfach nicht angeschlossen zu sein. So eine Trennung machen sie bei anderen Sachen auch. Das Militär in der Schweiz hat zum Beispiel eine eigene Stromversorgung und eigenes Kommunikationsnetz, das völlig autark ist und auch funktioniert, wenn die zivilen Einrichtungen stillstehen. Auch die Bahn hat ein eigenes Telefon- und Stromnetz schon immer gehabt.

So eine billige Begründung zu nehmen ist wirklich durchsichtig. Der einzige Angriff auf Atomanlagen kam ja von ihnen selber, in dem die Amerikaner zusammen mit den Israelis, mit Hilfe von Siemens, den Stuxnet-Wurm entwickelt haben, um damit die Anlagen im Iran zu sabotieren. Sie sind die wirklichen Cyber-Terroristen. Wie alles andere auf der Welt, ist auch hier die Begründung auf den Kopf gestellt. Die Regierungen der westlichen Staaten und ihre Geheimdienste sind die wahren Terroristen. Nur sie machen Terror und Anschläge mit angeheurten nützlichen Idioten, um in der Bevölkerung Angst zu verbreiten.

Deshalb war auch der Chef der NSA, US-General Keith B. Alexander, und Chef von CYBERCOM beim Bilderberg-Treffen in St. Moritz anwesend. Hier wird wieder ein Popanz aufgebaut, es gebe da draussen eine Gefahr die von Cyber-Terroristen ausgeht, die bekämpft werden müssen. Dabei wird in Wirklichkeit unsere Meinungsfreiheit bekämpft und wieder ein neuer Kriegsgrund gesucht. Obama hat vor wenigen Tagen bereits angekündigt, schwere Hackerangriffe aus dem Ausland sollen in der neuen Cyberstrategie des US-Militärs als möglicher Kriegsgrund gewertet werden. Das würde auch militärische Gegenschläge möglich machen.

Ist doch super was ihnen alles einfällt. Wie soll man überhaupt überprüfen, ob ein Cyber-Angriff wirklich stattfand, mit dem sie einen "Gegenschlag" begründen? Die können uns ja jedes Märchen erzählen ohne Beweise vorzulegen, so wie bei der Aktion in Pakistan. Nach dem sie das Phantom Osama Bin Laden jetzt offziell "getötet" haben, bauen sie die nächte nicht existierende Gefahr auf, gegen die sie Krieg führen können. Damit ist jeder von uns ein potentieller Terrorist und wir sind damit gemeint.

Wie mir von verschiedenen Seiten berichtet wird, zensiert der Microsoft Spamfilter Sprint alle Mails in denen der Begriff "Bilderberg" und ein Link zu einem Bilderberg-Artikel enthalten sind. Dies wurde wiederholt getestet und es ist tatsächlich so.

Wenn eine Firma für ihre E-Mails den Microsoft Spamfilter Sprint "quarantine@sprint.messaging.microsoft.com" einsetzt und in dem Text oder Betreff irgendwo das Wort "Bilderberg" oder "Bilderberger" auftaucht, fischt der Spamfilter diese Mails heraus. Ersetzt man das Wort durch ein anderes beliebiges, geht die Mail einwandfrei durch.

Also zensiert nicht nur Facebook die Links auf die ASR-Seite, sondern es werden durch den Sprint Filter auch alle Mails mit dem Begriff "Bilderberg" zensiert. Wir sehen, die Einschränkung der Meinungsfreiheit funktioniert bereits und wird angewendet.

Hier noch ein Interview mit mir, welches am vergangenen Donnerstag geführt wurde:

insgesamt 48 Kommentare:

  1. And_i ThinK sagt:

    Naja prinzipiell ist das mit der Cyber-Abwehr gar nicht so weit weg geholt.
    Gibt mittlerweile so viele sensible Strukturen die bei einem Hackangriff lahmgelegt werden könnten und die weitreichende wirtschaftliche und auch soziale Nachwirkungen mit sich ziehen könnten.
    Aber das ist ja nicht erst jetzt so sondern schon seit 30-40 Jahren...

    In diesem Zusammenhang ist das jetzt schon sehr fragwürdig aber die Cyberkriegsführung ist ein realistisches Szenario und von vielen ignoriert oder gänzlich unbekannt.

    beste Grüße.

  1. Rode sagt:

    son Dünnpfiff. Wie sollte das so schnell funktionieren? Man kann der Politik nicht völlige Borniertheit und Genialität gleichzeitig zusprechen. Wenn es ein bloße Ankündigung ist, wäre sie Jahre von der Umsetzung entfernt - wenn es ein Plan aus der Schublade ist, hat er nichts mit Meetings der letzten Tage zu tun.

  1. Ich kann von mir behaupten je mehr ich mich mit alternativen Medien beschäftige umso mehr Angst schürrt sich in mir.10 Jahre ist es jetzt bald her mit den geschehnissen vom 11 September.
    Die geschehnisse rund um Syrien machen mir besondere Sorgen, da es den Anschein hat das die Nato eventuell so wie in Libyen auch in Syrien intervenieren könnte.Ist es so abwägig zu denken und zu glauben, das Die Westlichen Mächte unter der Führung der Eliten uns in einen 3Wk zu steuern scheinen?

  1. Dr@sH sagt:

    Googe zensiert ebenfalls:
    Google z.b. mal Rockefeller, da erscheint auf Seite eins ganz unten:
    "Aus Rechtsgründen hat Google 1 Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt."

    "Aus Rechtsgründen .." nee ist klar

  1. Jürgen sagt:

    Damit musste ja gerechnet werden und das sollten wir nun schnellstens tun, indem wir über Alternativen nachdenken.
    Wie können wir auch ohne Internet in Kontakt bleiben?
    Wie funktioniert das in Kriesengebieten bisher?
    Wie wurde damals im 3. Reich der Widerstand aufgebaut?

  1. QWERTZ sagt:

    Ihr kennt doch alle die optische Täuschung mit der hohlen Gesichtsmaske, die sich fortwährend dreht. Mann weiß zwar dass es mal die Innenseite mal die Außenseite ist aber das Gehirn nimmt es immer als Außenseite wahr. Die Schweiz ist genau so eine Täuschung. Wenn ich mir die Karte der EU anschaue bin ich verwirrt; mal habe ich den Eindruck die Schweiz gehört nicht zur EU da sie wie ein ausgestanztes Loch erscheint, mal habe ich den Eindruck die Schweiz gehört zur EU da sie von der EU umzingelt ist …

    Wenn ich mir vorstelle dass die UBS als angelsächsisches Casino mit 70 Mrd Schweizerischem Steuergeld gestützt wurde (sprich das Land von Bampieren ausgesaugt wurde), dass die Politiker den Bilderbergern die Füße küssen und die Polizei die Weltmafia beschützt, bin ich erschüttert wie wenig Leute sich gegen die Bilderbeger versammelt haben. Um die Schweiz und BRD AG steht es viel schlimmer als um Griechenland. Was machen die Griechen? Sie wehren sich mit Mann und Maus! Und was machen die Deutschen? Sie gehen noch mehr ARBEITEN !!!! Ja, ja Arbeit macht bei einer Staatsquote von ca. 70% FREI von Eigentum :-) Wir haben im Türkischen nette Witze über den Teufel (die erspare ich mir weil zu lang) aber das was derzeit abgeht lässt selbst dem Teufel das Blut gerinnen. Mein Tip an die Griechen, geht raus aus der EU und fusioniert mit der Türkei (ich glaub das würde Kissingers Herz nicht überleben), wir haben eh das gleiche Essen, die gleiche Kultur ja sogar die gleiche Religion (schließlich bemühen sich beide um den gleichen einen Gott und frönen nicht dem Satanskult der NWO).

    Ich kanns mir nicht verkneifen aber die Schweizer sollten noch mal in sich gehen und das mit dem Minarettverbot überdenken. Wie wir sehen konnten wird ihre Polizei, Politiker, Militär (wenns so weit ist werden viele noch Bauklötze staunen) und auch der Papst wird sie nicht vor der EUDSSR retten. Gott möge euch beschützen, sofern noch Zeichen da sind, die zeigen das seine Hilfe überhaut erwünscht ist…

    PS:
    @ Freeman,
    Bei all dem Lob was dir Gebührt möchte ich eine konstruktive Kritik loswerden. Deine Berichte sind in Textform hervorragend aber im TV und Radio kommst Du für meinen Geschmack nicht gut rüber. Du wirkst zwar natürlich aber die vielen äh’s und öh’s wirken amateurhaft, außerdem fehlt oft der rote Faden. In Textform wirkt alles wie aus einem Guss, audiovisuell kommt jedoch vieles nur in Bruchstücken rüber, mal hier was mal da was. Wieleicht liegt es daran dass das Thema sehr komplex und vielschichtig ist (Politik, Wirtschaft, Medien, Psychologie, …) Mein Tip wäre solche Beiträge besser vorzubereiten und z.B. 2/3 der Zeit sich auf ein Thema zu fokussieren, da hinterläßt beim Zuschauer eher einen bleibenden Eindruck.

  1. Good sagt:

    Offtopic
    Heute wird überall berichtet dass Al Qaida einen neuen Chef "gewählt" haben...
    Wie wenn Al Qaida (wenn es die Organisation denn auch tatsächlich geben sollte) demokratische "Präsidentenwahlen" durchführen würden... Für wie dumm halten die uns eigentlich?

  1. El. sagt:

    Smartphone für die Sklaven

    "Bundesinnenminister Friedrich warnt vor einer wachsenden Gefahr von Angriffen auf Computernetze der Strom- und Wasserversorgung."

    Das ist im Übrigen richtig, nur in China soll etwa 50.000 Internet-Kämpfer mit dem Gewehr am Fuss stehen, die EU-Cyberkriger wurden in Estland untergebracht.

    "Solche Attacken könnten grossen Schaden anrichten und viele Menschen betreffen, sagt er."

    Da fragt man sich, warum die Stromnetze, die physisch selbst ein Netz darstellen und bekanntlich zur Datenübertragung verwendet werden können, überhaupt an die öffentlichen Netze angebunden wurden, wenn sie so eine Gefahr darstellen ? Der sicherste Schutz gegen die Angriffe über Internet, ist sich von ihm zu trennen.

    "Die pösen pösen Hacker sind gefährlich."

    Noch der Terroristen-Anwalt und Innenminister Schilly liess illegal die s.g. Bundestrojaner den Leuten auf den Rechner installieren, die Gefahr kommt vom Staat selbst. Wenn der Verbrecher zum Richter wird, ist die Lage immer bedrohlich.

    "Amerikaner zusammen mit den Israelis, mit Hilfe von Siemens, den Stuxnet-Wurm entwickelt haben", es gibt 2 wichtige Technologie, die für einen Cyberangriff notwendig sind:
    1. Insider einschleusen oder wie im Fall Siemens einen Kommunikationskanal aufbauen
    2. eine umfangreiche Recheninfrstruktur um das Abfangen, die Scanning und die Auswertung zu bewältigen
    das verlangt grössere Investition, die von den einzelnen Helden-Hacker nicht zu stemmen sind. Solche Attacken können von den grösseren privaten oder staatlichen Unternehmen durchgeführt werden. Schon aus diesen Gründen "Sie sind die wirklichen Cyber-Terroristen." Die CCC-Aktivisten arbeiten heute für solche Organisationen.

    "Deshalb war auch der Chef der NSA, US-General Keith B. Alexander", ebenso wie Manager von Facebook, Google, Microsoft, den weltweit Grössten neben NSA Spionagefirmen der Welt. Da sollte man auch Apple in Erinnerung rufen, die mit ihrem Smartphone eine neue Spionagetechnologie an jeden Mann gebracht hat. "Facebook, Google und Apple haben zusammen mehr Daten als jedes Einwohnermeldeamt oder die Bundespolizei.". Man hatte so viel Angst einen RFID zu bekommen, Smartphones implantiert man sich fröhlich selbst. Das Vieh bekommt zu Identifizierung ein Ohrzeichen geschenkt, die Sklaven bezahlen selbst ihr Smartphone.

    Welche Think Tank hat für das o.g. System der ID-Ohringer den Begriff "Soziale"-Netzwerke erfunden ?

    Signed El.

  1. Mia sagt:

    Na und damit das ganze in Schwung kommt gab es auch gleich mal einen Hacker Angriff auf die CIA Website. Wo der wohl herkommt ? Wie lange muß man da überlegen ...

    > Rode <
    Es liegt alles schon lange fertig in der Schublade und wartet nur auf den Einsatz.

  1. Roman-K sagt:

    @ QWERTZ

    [...]aber die Schweizer sollten noch mal in sich gehen und das mit dem Minarettverbot überdenken[...]

    Tatsächlich? Als Deutscher, bei deinem nächsten Urlaub in der Türkei, probier doch mal Folgendes aus: Geh doch einfach mal in eine örtliche Moschee und lass mal deine Schuhe an!
    Die schmeißen dich sofort raus und beschimpfen dich vielleicht noch weil du dich nicht nach deren Glaubensvorstellungen hälst.

    Noch gefährlicher wäre es, wenn in der Türkei einige Deutsche die Absicht hätten, z.B. römisch-katholische Kirchen in der Urlaubsregion Alanya aufzubauen.
    Ich mag mir garnicht ausmalen, was mit diesen Deutschen dann gemacht wird!


    So, aber die Schweiz soll sich ihr Minarettenverbot nochmal überdenken? Mir sind fast die Augen rausgesprungen als ich das gelesen hab. In der Schweiz sind über 80% Christen, etwa 40% römisch katholisch und etwa genausoviel auch evangelisch.
    Auch Deutschland ist ein CHRISTLICHES Land!

  1. B'ert sagt:

    Die alternative zum Internet ist Pactor III, langsam ohne Bildchen und Filmchen aber schwer kontrollierbar…
    halt wie die BBC im 2.WW.
    Es gibt da eine unabhängige Agentur, die daran als Backup arbeitet. Schwachpunkt auch Radiosender sind ein gutes Zielleitsystem, jedoch ist Pactor ähnlich IP selbstheilend.

  1. redled sagt:

    Was die Filtermöglichkeiten angeht:

    Man kann durchaus den Spiess umdrehen. Keine, oder zumindest wenig kommerzielle Software einsetzen. Neue Produkte schlichtweg ignorieren. Man entkopple sich von allen großen sozialen Netzwerken. Kein Windows 7, keine kommerziellen Virenscanner, kein MSN, kein Facebook, nichts dergleichen. Die Linuxwelt bietet den Baukasten zu eigenen Filtern, die sämtliche Werbung von kommerziellen Plattformen im Hintergund entfernt. Das beste daran ist, dass ich entscheide, was die Software tun und lassen soll. Ich surfe grundsätzlich über eigene Proxy bzw. Contentfilter, filtere meine Email mittels eigenen Mail/Spam/Virenfilter, mein Mailverkehr läuft über eigene MTA, Ich lasse keine oder falsche Informationen über meine Plattform an die Webserver übermitteln. Im Prinzip liefere ich nichts, was für sie interessant sein könnte. Ganz im Gegenteil.

    Mein Gedanke ist dabei auch folgender:

    Ihre Macht kommt vom Kapital, von Produkten, die wir kaufen sollen, welche mittels Werbung permanent in die Köpfe der Konsumenten geflanzt wird. Das Netz ist längst von diesen Virus befallen bzw. wird zunehmend umstrukturiert bzw. zugemüllt.

    Was man nicht sieht, kann man auch nicht begehren. Was ich nicht begehre, interessiert mich auch nicht. Was mich nicht interessiert, kaufe ich nicht, was ich nicht kaufe, fehlt ihnen an Kapital -> Macht.

    Je länger ich das so handhabe, desto stärker wird mir klar, was wirkliche Freiheit bedeutet.

    Eigentlich wäre es so einfach. Stellt Euch vor, jeder "Verbraucher " (ein Unwort, welches der Spiegel oft gebraucht und im Kern seine Sicht auf die Welt widerspiegelt)in der westlichen Welt würde sämtliche Werbung schlicht ignorieren und genau das nichtbeworbene Produkt kaufen. Das mit der Grauen Verpackung =) Niemand bestellt mehr online, keiner nutzt mehr Ebay oder Paypal. Im Supermarkt wird sich gebückt, um das billige Produkt zu kaufen.

    Kein Spiegel, kein ZDF, kein Neuwagen für 65000,- keine Anlagegeschäfte mit den Banken, kein feuchtes Toilettenpapier und der 3monatige PDA-Kauf fällt auch ins Wasser. Benzin wird gerade noch so für die Arbeit getankt. Keinen überflüssigen Plunder mehr, Punkt.

    Ich schätze, nach 1Monat laufen die ersten Konzerne Amok;).

    Das mag ein unrealistischer Traum sein, aber ich sage Euch etwas:

    Lieber ein unrealistischer Träumer, als ein selbstsüchtiger, jeden Dreck nachlaufender Ignorant.

  1. archelys sagt:

    zu Good:

    SPIEGEL-Online weiß sogar zu berichten, was der neue Chef der Subversionsbrigaden noch braucht.
    Woher weiß er das eigentlich?

    Zit.:
    „Sawahiri braucht einen spektakulären Anschlag“

    Yassin Musharbash heute in SPIEGEL-Online

  1. ma_daj sagt:

    so, uns wurde der todesstoss versetzt. die nwo hat gewonnen akzeptiert es doch! es bleibt uns nichts anderes übrig als uns zu fügen und das beste daraus zu machen...
    1. Obwohl die Bilderberger nun ofiziell bekannt gemacht wurden, denken alle primitiven Idioten (ca.80%der Bevölkerung) es laufe alles mit rechten dingen zu und her.
    ich meine, wenn man so offensichtlich betrogen, bestohlen und gebrochen wird (EU) und es dann nicht mal merkt, muss man realistisch bleiben und sagen es ist zu spät. die menschen lassen sich verarschen, zum teil wahrscheinlich bewusst, denn die wahrheit ist grausam. ist aber die heutige mentalität der gesellschaft, auch im bezug auf andere dinge. augen zu und kopf in den sand... nun ist es zu spät um die verknechtung der welt aufzuhalten. allein schon desshalb weil sich unsere "zivilisation" (kann man das überhaupt so nennen?) geistig so verhält, als ob wir erst gestern den aufrechten gang erlernt haben. Naja, ich sag euch, akzeptiert dass wir verloren haben, sonst zerbrecht ihr daran denn es kommen schon so genug schlimme Zeiten auf uns zu. Ich werde mich zurückhalten und zusehen. irgendwann werden es die massen bemerken nur dann werden sie eingesperrt, gefoltert und getötet wenn sie protestieren oder was ändern wollen. genau dann werde ich genüsslich lachen, wenn die massen verzweifeln und verkommen, denn sie sind selber daran schuld. sie wollten nicht erwachen. und nun gehen sie schritt für schritt gen verderben...

    naja lasst euch nicht unterkriegen, wie hätten wir was tun können? wie will man den gegen einen mächtigen teil einer vollends korrupten gesellschaft vorgehen? geht net ;)
    seht zu und irgendwann kpönnt ihr herzlich lachen und sagen dass ihrs gewusst habt ;)

    eines dürfen wir uns nicht nehmen lassen, unsere seele! doch zuletzt wird sie aus unseren verständen ausgebrannt sowie der verstand selbst.

    PEACE

  1. Freenet sagt:

    >>wachsenden Gefahr von Angriffen auf Computernetze der Strom- und Wasserversorgung<<

    Natürlich völlig albern. Du kannst ein Strom und Wasserversorgungsnetz natürlich nur dann angreifen, wenn es
    a) digitalisiert
    b) TCP/IP fähig
    gemacht wurde.

    Beides ist aber überhaupt nicht zwingend, sondern eher darauf zurück zu führen, dass
    a) Hersteller
    b) IT-Administratoren
    ihren Arsch nicht hoch bekommen für sichere Lösungen zu sorgen und sich BEIDERSEITS BILLIG versorgen.

    Das Problem ist nicht eine Cyberabwehr zu schaffen (wenn die eintritt, ist der Unfall schon da), sondern prophylaktisch GESETZLICHE REGELUNGEN zu treffen die es einem AKW oder einer Zentralen Wasserversorgung einfach nicht erlauben TCP/IP fähig zu sein und schon mal gar nicht nach aussen. Wer zahlt denn Unmengen an Steuergeldern, dass Ziele der Sicherheit erreicht werden: WIR, wir das Volk! Dann sollen diese technischen Typen sich nicht wie Hampelmänner aufführen, die wie damals Hitler "Heil" schrieen jetzt "TCP/IP" schreien.

    Diese neue Story ist ja so was von albern. Selbst in einfachen Industriebetrieben wird heute noch mit NETBEUI die Maschinen netzwerktechnisch entkoppelt und jetzt erzählen sie uns so einen Stuss! Und dabei gibt es noch viele andere Lösungen. Es ist Blödsinn uns zu erzählen ein Durchbruch in ein AKW sei ZUFÄLLIG möglich gewesen.

    Entscheidend ist dass denen das Handwerk gelegt wird, die solche allgemein gefährlichen Technologien überhaupt auf ein Kraftwerk übertragen. Für was bekommen die Heinis eigentlich unsere Milliarden? Für dumm rum schlafen und dann nur den Befehlen von Gates & Co. gehorchen?

  1. Fatima sagt:

    @maj-day: Ich denke mal, diese ganzen Leute, die glauben, hier ginge alles mit rechten Dingen zu, haben den Namen "Bilderberg" wohl noch nie gehört.

  1. Freenet sagt:

    Konkreter:

    Ich habe vor Jahren schon bei Kollegen voraus gesagt, dass das Smartphone zur grössten Spionagemaschine überhaupt wird. Man hat das sehr skeptisch gesehen. Schaut Euch auf der Apple-Seite die Neuankündigung von iOS5, iCloud an, dann ist ja wohl alles gesagt. Genauer: Das was ich vor Jahren voraus gesagt habe ist schnell gekommen, schneller als wir Fachleute es für möglich gehalten haben.

    Daher, das was ihr jetzt noch in weiter Zukunft seht, könnte auch viel schneller kommen als ihr denkt. Seht im neuen iOS5 die Kamera beim Login. Na, schnackelt's. Biometrische Erkennung, RFID-ePass ...

    Natürlich müssen unsere Politiker unseren Zugang in Internet & Cloud kontrollieren, natürlich müssen unsere INDIVIDUELLEN Daten in zentralen Rechenzentren vorgehalten bzw. durch sie durchlaufen.

    Wir gehen UNSEREM AUSSCHLUSS in Riesenschritten entgegen nur merkt ihr das nicht oder wollt es nicht merken. Deswegen kam ich ja schon auf das Wort Truthi-Truther, kleiner Truther, denn auch er scheint ein Gläubiger zu sein der nur so viel Wahrheit akzeptieren will, wie ihm in den Kram passt. Und wenn es dann an seinen heiligen Internetzugang, Blog oder Facebook geht, dann wird er schlagartig BLIND auf allen Augen.

    Ich garantiere Euch jetzt schon, dass in wenigen Jahren der Internetzugang IDENTIFIZIERBAR wie bei einer Autonummer ablaufen wird, sogar schlimmer: Man wird auch den Fahrer biometrisch scannen damit man sicher ist, dass er am Steuer sitzt. Ihr werdet mich jetzt wieder auslachen und sagen, dass das nicht sein kann, dass das technisch nicht möglich sei, dass das paranoid sei zu glauben ... Wartet es ab: Ihr wartet so lange und immer und immer wieder auf die Bestätigung der Bestätigung der Bestätigung bis am Ende aus die Maus ist. Und dann, dann ist es zu spät!

    Macht nur weiter so. Social Networking kann viel bewegen, aber macht Euch ernsthaft mal Gedanken was ihr JETZT UND HEUTE NOCH daneben aufbaut. Ansonsten werdet Ihr bald das kalte Erwachen haben oder eben MIT-MACHEN, MIT-SCHWIMMEN und quasi am Ende Euch den Chip freiwillig reinspritzen lassen.

  1. MarKus sagt:

    Ich sehne mich zunehmend in die Zeit zurück, als es noch keine Handys, I-Pods und anderen im Prinzip doch unnötigen Krempel nicht gab.

    Miterweile definieren sich manche People doch eher über die Exklusivität ihres Handys, als durch ihre Persönlichkeit.

    Ich will zurück in die 70er-Jahre!!!

  1. Tristan sagt:

    Ich denke ich habe den Punkt erreicht, wo ich überhaupt keine Information mehr brauche. Vielleicht noch im materiellen Bereich, wie zum Beispiel "wie bepflanze ich einen Garten?", aber im Grundsätzlichen läuft es doch immer nach demselben Schema ab: Die Eliten erfinden irgendeine Lügengeschichte, um damit die gewünschte Reaktion bei den Massen zu erzielen. Es ist etwa so, wie wenn man einen Pawlowschen Hund abrichtet. Man hat bei den Massen durch eine entsprechende Konditionierung eine Terrorparanoia induziert, und wenn nun das Medien-Terror-Glöckchen erklingt, dann fliesst eben der Speichel der Staatshörigkeit.

    Wenn diese luziferischen Kreaturen das Internet abschalten würden, so wäre mir das relativ egal. Mit Netzen fängt man bekanntlich Fische, und manch kluger Zeitgenosse hat ja behauptet, das Internet sei auch so ein Netz, um die Gedanken der Menschen einzufangen, um sie zu überwachen und zu kontrollieren, um Listen zu erstellen, von denen die in der neuen Weltordnung getötet werden sollen. Man denkt ja in der Regel zuerst kam das Netz, und anschliessend kamen die Begehrlichkeiten der Behörden, was aber wenn es umgekehrt war, was aber wenn das Netz von Anfang an gemacht worden ist, um die Bevölkerung zu überwachen? Und weil sie das Netz zur Überwachung brauchen, werden sie es auch nicht abschalten wollen. Aber säubern wollen sie es von der Wahrheit, damit nur noch ihre ekelhaften Lügen übrig bleiben. Sollen sie das Netz doch abschalten, denn ich brauche es doch nur um anderen zu helfen, für mich selbst ist es nur ein Kropf. Rudolf Steiner, wenn er heute unter uns wäre, würde sagen, beim Netz handelt es sich um luziferische Technologie: "www" soll ja für "666" stehen, habe ich gelesen.

    Und wenn man die alternativen Inhalte vom Netz entfernt, dann bleibt doch nur noch ein ekelhafter globaler Supermarkt übrig, und da die Leute ohnehin bald kein Geld mehr haben werden, brauchen sie dann auch keinen virtuellen Supermarkt mehr. Ich kaufe mir in der Schweiz jedenfalls oft "prix garantie" und "M-budget" Produkte, ein Auto habe ich nicht, ein Flugzeug benutze ich nicht, das Glotzophon habe ich vor zehn Jahren abgeschafft, und ein Handy habe ich nur für den Notfall, aber ich benutze es nicht. Was soll man also mit dem ganzen Plunder?

    Dass ihr keiner Kirche, keinem Politiker, keiner Partei, keiner Zeitung und keiner Regierung trauen könnt, das wisst ihr auch so schon. Der Papst steht natürlich auf der Seite der NWO - habt ihr immer noch nicht kapiert, wie das Spiel hier auf diesem Planeten gespielt wird? Und dass ihr geistig-seelisch autonom werden müsst, dass ihr neben Gott keine weitere Autorität anerkennen sollt, das wisst ihr jetzt auch - das steht auch in den unverfälschten zehn Geboten. Wenn ihr die von den luziferischen Mächten gemachten Gesetze anerkennt, dann ist dies die reinste Blasphemie. Die freimaurerischen Gesetze anzuerkennen, bedeutet Luzifer als Autorität anzuerkennen, und das gefällt Gott bestimmt nicht. Die zehn Gebote sind alles was ihr braucht, alle anderen Gesetze sind ohnehin von gottlosen Menschen gemacht und somit des Teufels. Und lasst euch keinen "666-Chip" verpassen. Ich brauche keine äussere Informationsquelle, meine innere Quelle, mein Gewissen reicht mir vollkommen. Gott gibt's den Seinen im Schlafe heisst es - so ist es. Und Beten ist immer gut. Und verlieren können wir gar nicht, denn wer auf Gottes Seite steht, dessen Seele kann nur gewinnen. Betet doch für die armen verlorenen Seelen der Elite - sie brauchen es.

    So long.

  1. bernd sagt:

    passend dazu was redled sagt:

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=25806

  1. archelys sagt:

    Für Markus:

    Aus demselben Grund, aus dem der Hunger kommt, kommt auch die Sättigung.

  1. Andrea sagt:

    Ich habe gerade auf Youtube einen recht umfassenden Film zum Thema gesehen. Nicht nur, was das Internet betrifft, sondern grundlegend alle Punkte, die Bilderberg installieren will. Schwerpunkt ist allerdings Barrack Obama, den sie als Marionette vorschicken. Der Film ist von einem Amerikaner gedreht und stellenweise auch recht amerikanisch, v.a. zum Schluss, aber ansonsten gibt er ein wirklich umfassendes und ganzheitliches Bild ab und hat mir wieder ein paar weitere Erkenntnisse gegeben, z.B. dass die amerikanische Zentralbank ein privates Organ ist und über jeglichen Gesetzen steht. Wer sich die fast zwei Stunden Film ansehen will:

    http://www.youtube.com/watch?v=fzaxU8beGYs&feature=related

    Ich finde, es lohnt sich

  1. bernd sagt:

    2 exemplarische Beispiele von heute desinformation vom feinsten:

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=25821


    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=25814


    im zweiten Beitrag frage ich mich wer hinter diesem Ami Blogger steckt!?!

  1. drdre sagt:

    Ich kann diesem Bericht nur zustimmen, schon auf Yahoo habe ich bei der Meldung resümiert, dass es hier um die Einschränkung der Meinungsfreiheit im I-Net geht. Wenn die Firmen um Geld zu sparen, sich nicht autarke Netze angeschafft haben, ist das ihr Bier. Sie müssen dafür sorgen dass die Netze sicher sind. Nein , hier wird auf breiter Front und fadenscheinigen Gesichtspunkten , versucht massiv in die Meinungsfreiheit einzugreifen und den Zensus anzulegen.
    Dies wird natürlich nicht zu 100 Prozent klappen, aber wie heisst des immer : Wehret den Anfängen.
    Mit Lügen führt das Kapital Kriege und mit Lügen geht man an die Zensur des Internet.

  1. MastaFu sagt:

    @RomanK

    Was is'n so schwer die Schuhe auszuziehen?? Gehst Du auch mit Schuhen ins Bett? Bestimmt nicht. Wir Muslime brauchen einen sauberen Teppich, da wir uns nieder knien und mit dem Kopf den Boden berühren. Aus hygienischen Gründen muss der Teppich sauber sein und dafür musst Du Deine Schuhe ausziehen. Das solltest Du schon respektieren.

    Du hast vollkommen recht. In Alanya gibt es wahrscheinlich keine Kirchen, aber in Istanbul alleine gibt es um die 150 Kirchen. In der Türkei insgesamt ca.
    300. Und das für ca. 150-200.000 Christen im Land. Nicht mal 1% (ca. 0,2%) der Gesamtbevölkerung. In Deutschland leben ca. 4,5Mio. Muslime und ca. 300 Moscheen.

    Die Christen in der Türkei haben es deutlich besser als die Muslime in Deutschland! Deutschland und die Schweiz prahlen mit "Freiheit, Demokratie, Religionsfreiheit" etc. aber alles nur Schein!

    Bitte informiere Dich besser. Hier eine Liste "nur" von kath. Kirchen in der Türkei:
    http://www.chrislages.de/tuerkadr.htm#Istanbul

    Hier dt. Gemeinden in der Türkei:
    http://www.evkituerkei.ag.vu/ oder http://www.stpaul.de/

    Hier eine türk. Seite wo über 140 Kirchen mit Adresse und Telefon aufgelistet isz (ganz unten kann man die 10 Seiten aufrufen).
    http://www.tubiba.com/kiliseler/1

    Nichts gegen Dich, aber die zunehmende Intoleranz der Deutschen, der Schweizer ist wirklich nicht auszuhalten!

    Freeman, sorry für die vielen Links.

  1. pvd sagt:

    Hallo Freeman,

    das Cyber-Abwehrzentrum gibt es bereits seit April 2008. Neu ist jetzt, dass Geheimdienste, Polizei und Militär zusammenarbeiten (was gegen das Trennungsgebot im Grundgesetz verstößt). Aufgabe ist auch nicht die Abwehr von Angriffen, sondern Infiltration, Desinformation, Unterwanderung und auch Hacks usw. Sie bedienen so das alte Schema "Problem - Reaktion - Lösung". Achtet derzeit mal auf die Ziele der Hackerangriffe und die Berichterstattung darüber in den Brainwash-Medien.

    ASR wird übrigens nicht mehr geblockt bei FB.

    Prima Berichterstattung von Dir über das BB-Treffen und gute Aktion mit der Resolution! Viel Erfolg dabei!

  1. Blacky sagt:

    http://www.spiegel.de/images/image-226420-panoV9-qlnw.jpg

    allein dieses bild ist DER BEWEIS dass unsere führungskräfte ALLE einen MÄCHTIGEN schatten haben ...

    IT-VOLLIDIOTEN NENNT MAN SOWAS...

    http://www.youtube.com/watch?v=6RmDk00jaeQ


    dieses cyber-abwehrzentrum in bonn ist ja wohl der hammer....

    hätten sie das ding in den 70ern in betrieb genommen - und wäre nicht auf fast jedem relevanten desktoprechner
    der konzerne weltweit windows installiert(in uralt-version - oft sogar noch windows xp) - dann würde es vielleicht was bringen...

    so sind sie "etwas" spät dran mit ihrem flaggeschütz gegen die bösen hacker :D

    die lachen sich doch schon kringelig - so eine "ehrfurchtgebietende" institution ist doch ein richtg toller anreiz
    einen angriff drauf zu starten ...

    und schon versuchen n-tv und co. den hackern den schwarzen peter zuzuschieben für das was DEMNÄCHST passiert...

    "HACKER KÖNNTEN EINE NEUE FINANZKRISE AUSLÖSEN"....

    diese penner sind so dreist - ich hoffe die millionen von hackern weltweit sind nicht so blöd und manipulieren tatsächlich
    die aktienmärkte (oder die comex-preise)....

    tja - mit dem internet hat sich unsere herrschende elite ihr eigenes grab geschaufelt - weil sie verblendet sind bis zum geht nicht
    mehr....

    n-tv-ticker :

    "Bundesregierung will Griechenland erst im September retten"


    ich bin vor lachen vom sofa gekippt!!!

    http://www.youtube.com/watch?v=EwPE9R3hpLM

  1. wayne sagt:

    @Freenet:

    Da stimme ich dir voll und ganz zu!

    Das die Smartphones einen total ausspionieren war mehr wie abzusehen. im endeffekt ist aber jeder selber schuld. ich brauche kein smartphone, ich brauche kein facebook usw. Und schaut doch mal was die Leute bei Facebook und co. alles preisgeben. Die wollen einfach ausspioniert werden. Vielleicht aber nur mit dem Gedanken bei ihren 1000 pseudofreunden beliebt zu sein. Naja wie auch immer. Muss jeder für sich selber entscheiden, was er preisgeben will und was nicht.

  1. Lockez sagt:

    Man sollte möglichst wenig von Microsaft auf seinen PC haben, genuso wenig sollte man irgendwelche Toolbars von Google, Yahoo, usw. installieren.
    Da Mircrosaft nun auch Skype gekauft hat, sollte man die Software sofort deinstallieren, was ich auch schon längst getan habe.
    Am besten Linux für das Internet nutzen.
    Heutzutage kann man problemlos 2 Betriebssysteme laufen lassen,entweder virtuell oder als Zweitsystem, denn die PC's sind leistungsfähig genug für solche Sachen! ;)

  1. Fatima sagt:

    @RomanK, zusätzlich zu dem, was MastaFu schon schrieb:

    Auch bei Sarrazin muss man die Schuhe ausziehen, wenn man bei ihm in die Wohnung will. Nicht dass ich mal bei ihm zu Besuch war, das war ein Artikel in der "Welt", der es nebenbei erwähnte. Na und? Das ist wegen Sauberkeit, bei ihm wie in unseren Häusern und Moscheen.
    Aber es geht schon in Ordnung mit dem Minarettverbot in der Schweiz. Jetzt kann wenigstens keiner mehr rummeckern, wenn in der Türkei keine neuen Kirchen gebaut werden dürfen. Auch wenn natürlich trotzdem weitergemeckert wird, der ach so "christliche" Europäer misst ja gern mal - ganz unchristlich - mit zweierlei Maß, wenn es gegen den Islam geht, da ist ja mittlerweile alles erlaubt. Allerdings werden in der Türkei aus ganz anderen Gründen keine Kirchen mehr gebaut als das Minarettverbot in der Schweiz erfolgte. Es hatte schlicht finanzielle Gründe. Die Gemeinden können die Kirchen nicht mehr tragen, und damit deren Erhaltung dann nicht dem Staat obliegt, werden eben keine neuen mehr gebaut. Außerdem gibt es keinen Bedarf, die christlichen Gemeinden sind bestens versorgt mit Kirchen, während bei uns in Deutschland kaum eine minarettlose Hinterhofmoschee ausreicht, alle Betenden aufzunehmen, jedenfalls nicht an Frei- und Festtagen. Im Stadtteil meines Schwiegervaters (Kadiköy / Istanbul) gibt es gleich drei Kirchen , die einen Turm haben und wo sonntags auch die Glocken geläutet werden, darüber regt sich auch niemand auf. Hier dagegen heißt es "Sarrazin statt Muezzin" . Dabei ist der Anteil der Christen dort geringer als der der Muslime in so mancher deutscher Stadt.
    Mal was anderes:
    Hier ist so oft von der NWO die Rede. Kann mir mal jemand erklären, was konkret damit gemeint ist?

  1. dontpanic sagt:

    Ich hoffe mal nicht, dass Stadtwerke wichtige Versorgung mit M$-Virus steuern, aber das diese Spielkonsolensoftware an Fahrkartenschaltern benutzt wird, lässt schon nichts Gutes ahnen. Bei Banken käme sowas nicht Frage, die benutzen UNIX (Gebt Hackern keine Chance!). Ansonsten halte ich dieses Drohszenario auch für dahergeholt, um dem aufbegehrenden Pöbel bei Bedarf unter Vorspiegelung falscher Tatsachen einer angeblichen Hackerattacke Strom und Wasser abstellen zu können und es so gefügig zu machen.

  1. dattel sagt:

    @ Roman-K,
    Da
    reden die meisten von sich sie sind Truther und wissen was die NWO will, aber dann wenn es um den Islam geht sehen sie nur noch ne Wand vor ihrem Kopf.
    Die meisten haben noch nicht kapiert, dass die NWO Christen und Muslime versucht gegeneinander aufzuhetzen.
    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen , dass man beschimpft wird wenn man Schuhe in einer Moschee
    anlaesst.
    Muslime die ihren Glauben kennen und leben , sind im Normalfall hoeflich und wuerden einem freundlich erklaeren , dass das mit den Schuhen so nicht ok ist.
    Und weil Minarette erwaehnt wurden, was ist schon dabei wenn es Minarette gaebe
    in der Schweiz? Werden Christen eingeschraenkt in ihrer Ausuebung des Glaubens, wenn sie ein Minarett sehen?
    Im Gegenteil es wuerde nur zeigen wie tolerant der Westen ist.
    Angenommen Buddhisten wuerden ein riesen Gebetshaus fuer sich bauen lassen oder irgendeine andere
    Religion und dass mitten in einer christlichen Stadt, so gut wie niemand haette was dagegen.
    ICh stelle mir die Weltreligionen immer als Quelle vor.
    Zuerst entsprang aus ihr das Judentum und daraus das Christentum und dann kam der Islam auch wenn viele
    von den Nichtmuslimen,dass
    nicht wahrhabe wollen.
    Muslime respektieren Moses und Jesus genauso wie sie auch Mohamed respektieren.

  1. glaukon sagt:

    Dazu gehört die Kommerzialisierung von facebook:
    "Google war Gestern – Facebook ist Morgen“

    Jetzt für Sie zum Schnupperpreis:
    Facebook Firmen Portal,
    Firmen Video,
    Youtube Firmen Kanal,
    Twitter Firmen Kanal,
    9-teilige Video Schritt-für-Schritt Anleitung,
    gedrucktes 340 Seiten Handbuch und 2 PDF Handbücher


    Guten Tag,

    selbst smarte Unternehmer unterschätzen Facebook, dabei spricht alleine die Tatsache Bände, dass Facebook die meistbesuchte ALLER Websites ist. Allein in Deutschland nutzen aktuell 08.06.2011 bereits über 19 Millionen Mitglieder Facebook, in der Schweiz 2,4 Mio und in Österreich 2,3 Mio. Wenn Sie jetzt nicht die Weichen stellen und Facebook-Marketing ausprobieren, stehen Sie in kurzer Zeit im Abseits!

    Die renommierte "Wirtschafts Woche" kam schon vor 10 Monaten zu der Schlussfolgerung:

    1. Facebook ist die neue Macht im Internet!
    2. Facebook ist die meistbesuchte Website weltweit!
    3. Facebook wird noch in diesem Jahrzehnt einflussreicher als Ebay, Amazon und Google!
    4. Facebook ist ein Traum für jeden werbe treibenden Unternehmer !

    Wenn es Ihnen jetzt gelingt nur einen winzigen Bruchteil des Facebook-Traffics auf Ihre Website zu lenken, ist das besser als eine Platz 1 Position bei Google.

    Ausserdem: Facebook-Benutzer sind besonders kaufaffin: Einer Comscore-Studie zufolge gibt der durchschnittliche Web-Surfer € 39,70 in einem 3-Monats-Zeitraum aus - der Facebook-User dagegen € 53,00! Sie sehen: Facebook ist für Ihre geschäftliche Zukunft extrem wichtig, dazu einfach handhabbar, pflegeleicht und noch preiswert.
    [...]

  1. glaukon sagt:

    Dazu gehört auch die Kommerzialisierung von facebook:

    "Google war Gestern – Facebook ist Morgen“

    Jetzt für Sie zum Schnupperpreis:
    Facebook Firmen Portal,
    Firmen Video,
    Youtube Firmen Kanal,
    Twitter Firmen Kanal,
    9-teilige Video Schritt-für-Schritt Anleitung,
    gedrucktes 340 Seiten Handbuch und 2 PDF Handbücher


    Guten Tag,

    selbst smarte Unternehmer unterschätzen Facebook, dabei spricht alleine die Tatsache Bände, dass Facebook die meistbesuchte ALLER Websites ist. Allein in Deutschland nutzen aktuell 08.06.2011 bereits über 19 Millionen Mitglieder Facebook, in der Schweiz 2,4 Mio und in Österreich 2,3 Mio. Wenn Sie jetzt nicht die Weichen stellen und Facebook-Marketing ausprobieren, stehen Sie in kurzer Zeit im Abseits!

    Die renommierte "Wirtschafts Woche" kam schon vor 10 Monaten zu der Schlussfolgerung:

    1. Facebook ist die neue Macht im Internet!
    2. Facebook ist die meistbesuchte Website weltweit!
    3. Facebook wird noch in diesem Jahrzehnt einflussreicher als Ebay, Amazon und Google!
    4. Facebook ist ein Traum für jeden werbe treibenden Unternehmer !

    Wenn es Ihnen jetzt gelingt nur einen winzigen Bruchteil des Facebook-Traffics auf Ihre Website zu lenken, ist das besser als eine Platz 1 Position bei Google.

    Ausserdem: Facebook-Benutzer sind besonders kaufaffin: Einer Comscore-Studie zufolge gibt der durchschnittliche Web-Surfer € 39,70 in einem 3-Monats-Zeitraum aus - der Facebook-User dagegen € 53,00! Sie sehen: Facebook ist für Ihre geschäftliche Zukunft extrem wichtig, dazu einfach handhabbar, pflegeleicht und noch preiswert.
    [...]

  1. xabar sagt:

    @Mastafu

    Auch wenn es nicht zum Thema gehört:

    Ich wurde vor einem Jahr von einem muslimischen Freund eingeladen, mir mal ein islamisches Gebetshaus anzusehen. Ich nahm die Gelegenheit wahr und verfolgte dann auf einem Stuhl sitzend das Mittagsgebet.

    Ab und zu habe ich mal auf den Teppich vor mir gesehen: Da befand sich kein einziges Krümelchen. Ich war beeindruckt von der Sauberkeit und der Hingabe der zahlreichen Menschen, die fast nicht genug Platz hatten in dem Gebetshaus, das sie Moschee nennen. Jung und alt, und scheinbar auch reich und arm fanden sich zusammen. Danach unterhielt sich der Imam mit mir eine halbe Stunde lang.

    Während die deutschen Kirchen leer stehen und sogar verfallen - ich brauche mir nur die Kirche in meiner Nachbarschaft anzusehen - sie befindet sich in einem traurigen Zustand und ist geschlossen, haben die Muslime kaum Platz in ihren kleinen Gebetshäusern.

    Ich frage mich: Wie können die Schweizer den Bau von muslimischen Gebetshäusern ablehnen? Sie zeigen wenig Respekt für den Islam und lassen sich von den Globalisten und ihren Medien, aber auch von bestimmten Politikern aufhetzen und sollten auch mal die Gelegenheit nutzen, sich eine islamisches Mittagsgebet anzusehen.
    Kontakt zu Muslimen ist unbezahlbar. Ich habe viel Respekt für sie, auch wenn ich die monotheistische Religion für mich selbst ablehne.

    Der Islam ist eine Religion des Friedens und der Gerechtigkeit. Und in der Beziehung bin ich ein Anhänger des Islam!

  1. Sehr treffend Freeman.
    Es war die letzten male Thema der Konferenz. Hier lauert NOCH eine unkontrollierbare Gefahr, nicht nur für die Bilderberger.
    Natürlich geht es nicht um die Bekämpfung von Hackern. Das ist nur vorgeschoben.
    Da Google und Facebook mitmachen, kann ich nur jedem dringend raten alle persönlichen Daten dort zu löschen. Am besten überhaupt nicht mehr nutzen. Gesichtserkennungsprogramme und Programme die den Gesprächsinhalt von Messages analysieren, nein Danke!
    Wenn dann nur für unverfängliches.
    Für ernstere Anliegen ein zweit Account und einloggen über Tor.
    https://www.torproject.org/index.html.de

    Als alternative Suchmaschine zu Google bietet sich unter anderem : http://www.metager.de/
    an, mit vielen Einstellungsmöglichkeiten und gutem Trefferergebnis.

  1. mittlerweile ist die anweisung das progamm umzusetzen auch bei den österreichischen politikern angekommen.
    http://orf.at/#/stories/2064144/

  1. "Nationales Cyber-Abwehrzentrum "eröffnet...in Bonn-Bad Godesberg Ortsteil Mehlem in einem unscheinbaren Gebäde des....BND.
    Der kleine Gebäudekomplex wurde schon immer vom BND genutzt.
    Federführend ist das BSI (Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik(!)....Hinter solch unscheinbaren Bezeichnungen verbergen sich natürlich immer die vom "Stamme Horch und Guck".Oder BRDDR 2.0

  1. Blacky sagt:

    ich kann die letzte zeit so wenig schlafen und habe kaum appetit - obwohl wir am gewinnen sind...

    dieses flaue gefühl im magen kann man mit essen kaum bekämpfen...

    bier trinken hilft ein bisschen...

    fakt ist : wir sind jetzt im letzten abschnitt des "evolution-spiels" - die würdigen schäfchen haben sich jetzt bereits über jahre bewiesen...

    die frage ist was jetzt noch so kommt - wir können (zumindest laut bibel) auf eine entrückung (und entsprechende belohnung) hoffen...

    wenn nicht - stehen uns SEHR harte zeiten bevor...
    denn was wir grad erleben ist der untergang des luziferanischen systems (was nicht heissen soll der untergang luzifers - wer das verstehen will sollte sich das wort "der Morgenstern (gottes)" nochmal genauer anschauen.....)

  1. MastaFu sagt:

    @ xabar

    Jedes Jahr am Tag der dt. Einheit 03.10. bieten viele Moscheen bundesweit Moscheeführungen an, quasi ein Tag der offenen Moschee.

    Auch sonst wird sich kein Muslim in einer Moschee beschweren, wenn sich Besucher ankündigen.

    @ Fatima und RomanK
    Das letzte christl. Gebetshaus (Platz für ca. 70 Gläubige) in der Türkei wurde 2004 in Antalya extra für Touristen eingeweiht.

    Übrigens, die Türkei betreibt KEINE aktive Integrationspolitik für Ausländer oder Andersgläubige im Gegensatz zu Deutschland!

    NWO = New World Order
    Die neue Weltordnung = ein Weltstaat, eine Regierung, eine Währung, eine Religion, konditionierte Weltmenschen etc. Die Bilderberger, Illuminaten, CFR, Trilaterale Kommission etc. wollen die NWO erschaffen. Dafür arbeiten sie und gehen auch über Leichen!

  1. ickname sagt:

    Kann es sein, daß der Cyberwar bereits so weit etabliert ist, daß einzelne Requests gelöscht werden können oder daß dem Sender falsche Annahmebestätigungen geschickt werden ohne daß der Empfänger (also der Betreiber einer kritischen Webseite) das bemerkt?
    Immer wenn ich hier etwas über den übernächsten Sonntag posten will, bekomme ich entweder einen Servererror oder der Beitrag wird gelöscht obwohl die Hinweise doch sehr wichtig sind, wenn man mal die bewußt alberne Desinfo drumherum wegläßt und sich nur den Kern der Angelegenheit betrachtet.

  1. ickname sagt:

    Jetzt kam der erste Beitrag von vielen durch. Dann möchte ich bitte bitte nochmal darauf hinweisen, daß es sehr danach aussieht als ob zur Eröffnvng übernächsten Sonntag der nächste Schritt zur neuen Ordnung durchgeführt wird - eine Art Teil 2 von NY. Ich habe alle meine Freunde gewarnt, von denen ich weiß daß sie Anhänger dieser Sportart sind, damit sie sich nicht zum ersten Spiel unmittelbar dort aufhalten. Vor allem die Berichterstattung ist zur Zeit eine Art Balanceakt zwischen "bloß nicht zu viel darüber schreiben" und "wenn schon etwas schreiben, dann so daß es dem politischen Ziel nützt, nämlich daß man es hinter Mos1ems in die Schuhe schieben kann". Bei der Recherche bin ich über viele Personen gestolpert, die ich in den Bereich "Cyberwar" einordnen würde, weil sie versuchen das Thema bewußt mit unsinnigen Argumenten zu garnieren, damit der wahre Kern verschleiert wird und die Leute sich abwenden. Ich bin sehr beunruhigt.

  1. ickname sagt:

    Cyberwar umfaßt ja nicht nur Hackerangriffe und Zensur, Cyberwar ist vor allem das infiltrieren von Diskussionen, das Steuern von Meinungen und von öffentlichen Gesprächsverläufen und das Zerstreuen des Willens der Bevölkerung, aktiv zu handeln.

    Ich meine, daß man erkennen kann, daß zur Zeit folgende psychological operation abläuft:

    - Wir werden seit einigen Jahren an den Gedanken gewöhnt, daß "al-Qaida" angeblich einen Angriff auf große Menschenansammlungen in irgendeiner westlichen Stadt plant, eventuell in Berlin.
    (Daß das für einen Erfolg des radikalen Islam in Europa und daheim absolut kontraproduktiv wäre, wird dabei nie diskutiert.)

    - Die Abstände solcher Berichte und Warnungen von Geheimdiensten wurden seitdem immer kürzer.

    - Ein gefangenes al-Qaida Mitglied hat angeblich am 28.04. gesagt, in Europa wird man einen nuklearen Sprengsatz zünden, wenn Osama Bin Laden etwas zustößt.

    - Am 02.05. wurde Osama Bin Laden angeblich nach Jahren der Funkstille getötet und ohne Beweis bestattet, obwohl wir ja wissen, daß er schon seit Jahren tot ist. Damit ist nun erfolgreich künstlich ein Motiv konstruiert worden.

    - Jetzt gerade ist angeblich ein Nachfolger von Bin Laden ernannt worden.

    -Eine perfekt konstruierte Situation, um das kriegsfaule Europa in einen Krieg mit dem Iran zu bomben (und nebenbei von den unseren noch zigtausend junge Zuschauerinnen leiden zu lassen)

    - Jetzt wo in Internetforen zunehmend das Thema 'Falseflag-Terror in Berlin' diskutiert wird und die Sorge

    überall wächst, brechen die Mainstreammedien plötzlich das wochenlange Totschweigen und berichten über die konkrete Terrorgefahr aber versuchen das Thema gleichzeitig krampfhaft wieder mit moslemischem Terrorismus zu verknüpfen und den Aspekt 'False-Flag-Terror' gleichzeitig als absurd abzutun.

    Meine Freunde sind am sechundzwanzigsten jedenfalls nicht in Gefahr. Dafür habe ich gesorgt.

  1. xabar sagt:

    @Ickname

    1. Der angebliche Nachfolger von Osama bin Laden, ich glaube Zawahri oder so heißt er, sieht man jetzt in den internationalen Medien auf einem Bild rechts neben bin Laden.

    Was soll uns das sagen:

    "Die Terrorgefahr bleibt!" (trotz der heroischen Tötung bin Ladens durch ein ebenso heroisches US-Kommando.) und:

    "Wir dürfen uns deswegen nicht sicherer fühlen."

    2. Das Anheizen der 'Terrorgefahr' geschieht durch die Geheimdienste, in erster Linie durch Mossad und CIA, um Angst zu schüren und von den wahren Terroristen, die jeden Tag auf der West Bank, in Gaza und Ost-Jerusalem Menschen töten, kidnappen und sogar Kinder im Alter von sieben Jahren verhaften, wie jetzt in Ost-Jerusalem passiert, abzulenken. Ein siebenjähriger Junge wurde von israelischen Soldaten abgeführt und stundenlang wegen des Verdachts verhört, einen 'Stein geworfen zu haben'. Drei weitere Jungs, gerade mal 15, wurden an einem anderen Ort auf der West Bank verhaftet. (lest die Website: 'breaking the silence': Israelische Soldaten berichten aus ihrem Alltag in den 'Territorien'.)

    3. Während sie wieder die Terrorangst schüren, damit wir weiteren 'Sicherheitsgesetzen' zustimmen, fliegen die USA jetzt Drohnenattacken nicht nur in Pakistan, sondern auch im Jemen. Gestern wurden mehrere Menschen dabei im Südjemen verletzt. Sie lügen uns vor, dass die jemenitische Regierung diese Angriffe 'gegen Al Qaida' genehmigt habe, was diese zurückweist.

    4. Um Syrien reif zu machen für einen Regime Change, bewaffnen sie von Jordanien, vom Libanon und von der türkischen Grenze (Kurdengebiete) bewaffnete Banden, die neulich zwei Massaker unter syrischen Soldaten anrichteten. Die zerstümmelten, gefolterten Körper hatte man in zwei Massengräbern mit über 120 Soldaten gefunden. In den internationalen Medien heißt es verlogen, dass dies 'Opfer einer Meuterei im syrischen Militär' gewesen seien. Bandenmitglieder gestanden im syrischen Fernsehen, im Ausland, z. B. in Israel, ausgebildet worden zu sein.

    Ergo:

    "The USA and Israel- the mothers of all terrorism" (Plakatspruch in Pakistan bei einer Anti-US-Demo).

  1. Fatima sagt:

    @Masta Fu wegen Moscheeführungen:

    Das Islamische Zentrum Hamburg bietet Moscheeführungen auch für Schulklassen an. Ich war mal dabei, das war sehr schön. Anmeldung sollte aber vorher erfolgen, damit jemand Sprachkundiger da ist.

    @xabar:
    "The USA and Israel- the mothers of all terrorism"

    Wie wahr. Wegen einer ähnlichen Aussage - dass der Zionismus danach trachtet, alle Souveränität der Staaten auszulöschen - wurde ich auf einem blog übelst angegriffen, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, Muslime und Migranten zu verteidigen. Den Link spar ich mir. Wenn man nicht in ein bestimmtes Links / Rechts- Raster passt, wird gleich diffamiert und es werden wüste Unterstellungen getätigt von wegen "Antisemitismus". Es gibt wirklich nur zwei "weltanschaulich übergreifende" blogs, wie ich es mal nennen will, wo man nicht gleich in eine bestimmte Schublade gesteckt wird. Von einen Usern natürlich immer mal gern, aber wenigstens nicht von den Admins. Das sind dieser Blog hier und bei Jürgen Elsässer.

  1. Fatima sagt:

    @blacky:

    Glückwunsch, ich hätte auch gern mal "kaum Appetit" ;-)

    Allerdings kann ich nur d avor warnen, irgendwelche "flauen Gefühle" mit Alkohol zu betäuben. Wir brauchen jetzt klare Köpfe! Und zwar jeden einzelnen.

  1. xabar sagt:

    Auf dem Elsässer-Blog las ich neulich über Strauss-Kahn dieses Zitat, das er in einem Interview vor acht Jahren von sich gab:

    "Jeden Tag stehe ich auf und frage mich, was ich für Israel machen kann." (aus Tribune Juive, 2003).

    In der Jerusalem-Post, der wohl größten zionistischen Zeitung, las ich vor einem Jahr, dass Strass-Kahn zu der sechstwichtigsten zionistischen Persönlichkeit Israels zählt. Die 50 für Israel wichtigsten Leute wurden dort namentlich aufgeführt. An erster Stelle steht der Vater der israelischen Apartheidsmauer Netanyahu, dann kommt Bernanke.

  1. nekrad sagt:

    Hab grad verifiziert, daß Facebook bei sämtlichen Links auf ASR captchas verlangt. Spannend.