Nachrichten

Schröder, EU ist für Ukraine-Krise mitverantwortlich

Montag, 10. März 2014 , von Freeman um 10:00

Auf einer Veranstaltung der "Zeit" in Hamburg hat der ehemalige deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder am Sonntag sich zu Krise in der Ukraine geäussert. Er sagte, die EU-Kommission hat von Anfang an den Fehler gemacht, ein Assoziierungsabkommen unter dem Motto "Entweder-oder" abschliessen zu wollen, sagte Schröder im Rahmen der Talkreihe vor Publikum. "Ich frage mich, ob es richtig war, ein kulturell gespaltenes Land wie die Ukraine vor so eine Alternative zu stellen: Assoziierung mit der EU oder Zollabkommen mit Russland", sagte Schröder. Er hätte es begrüsst, wenn die EU "beide Richtungen" möglich gemacht hätte. So habe die EU den "Anfangsfehler" begangen, der zum Konflikt zwischen Russland und der Ukraine führte.


Da muss ich Schröder völlig Recht geben. Die Hammer-Aussage von Schröder ist aber eine andere. Betreffen des Vorwurfs des Westen an die Adresse Russland, die Aktivitäten auf der Krim wären völkerrechtswidrig, sagte Schröder, er selbst habe als Kanzler beim Jugoslawien-Konflikt ebenfalls gegen das Völkerrecht verstossen. "Da haben wir unsere Flugzeuge nach Serbien geschickt, und die haben zusammen mit der NATO einen souveränen Staat gebombt - ohne dass es einen Sicherheitsratsbeschluss gegeben hätte." Insofern sei er mit dem erhobenen Zeigefinger vorsichtig, betonte Schröder.

So ein Eingeständnis haben ich noch nie von einem Politiker gehört. Schröder gibt zu, der NATO-Krieg gegen Serbien war illegal und er hätte gegen das Völkerrecht verstossen, in dem er während der rot-grünen Regierung der deutschen Bundeswehr eine Beteiligung an dem Krieg erlaubt hätte. Da frag ich mich, muss jetzt nicht Den Haag aktiv werden? Ausserdem ist dieses Eingeständnis, einen Angriffskrieg geführt zu haben, ganz klar eine massive Verletzung des deutschen Grundgesetz. Dann gibt es noch Paragraf 80 des Strafgesetzbuch betreffend Vorbereitung eines Angriffskrieg.

"Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft."

Wir sehen, was wir schon seit Jahren betreffend der Illegalität des NATO-Krieg im Balkan sagen, ist durch Schröder bestätigt worden. Genau so ist der Krieg der NATO gegen Afghanistan illegal. Die Ausrede, es ginge um eine Beistandspflicht gegenüber den Vereinigten Staaten, der aus den NATO-Vertrag sich ergibt und deshalb musste die BRD Washington zur Seite stehen, ist doch völlig absurd. Hat denn Afghanistan die USA am 11. September 2001 angegriffen? NEIN!!!

Nach der offiziellen 9/11-Story waren die Flugzeugentführer hauptsächlich saudische Staatsbürger. Kein einziger war Afghane. Wenn schon dann hätte man Saudi-Arabien als Vergeltung angreifen müssen, denn von dort stammten die meisten Terroristen her. Und die nachgereichte Begründung für den Krieg, die Beherbergung von Osama Bin Laden in Afghanistan liefere die Grundlage, ist auch lächerlich. Der angebliche Hauptdrahtzieher von 9/11, Mohammed Atta, lebte 10 Jahre vor dem Attentat in Hamburg, wurde also dort "beherbergt". Nach dieser Logik hätte die USA Deutschland bombardieren müssen, wenn eine "Beherbergung" schon als Kriegsgrund ausreicht.

Der Krieg gegen den Irak ist genauso illegal. Was haben sie uns für Lügen aufgetischt, Saddam Hussein würde die ganze Welt mit Massenvernichtungswaffen bedrohen. Es wurde die Panik verbreitet, Bagdad könnte Raketen abschiessen und Atompilze würden demnächst über westliche Städte aufsteigen. Was war aber? Nach dem Bombenkrieg und dem Einmarsch der US-Truppen würde nichts von dem gefährlichen Zeug gefunden. Es war alles von den Bush- und Blair-Regierungen bewusst frei erfunden, alles erstunken und erlogen. Saddam stellte für niemanden eine Gefahr dar, aber der Irak wurde plattgemacht, 1,4 Millionen Menschen getötet und 4 Millionen in die Flucht getrieben.

Dieser ach so moralische und gute Westen angeführt durch Washington, führt einen illegalen Krieg nach dem anderen, interveniert in Dutzende Länder nach Belieben, kümmert sich einen Dreck um die Souveränität von Staaten, fliegt mit Killerdrohnen überall herum und ermordet Zivilisten aus der Luft, betreibt ein Foltergefängnis in Guantanamo, spioniert und hört die ganze Welt mit der NSA ab, droht Länder die nicht beidrehen mit Krieg und Sanktionen, raubt und plündert die ganzen Ressourcen der Welt aus, hat aber die Chuzpe Russland eine Lektion in Völkerrecht erteilen zu wollen.

Aber zurück zur Situation in der Ukraine und was auf der Krim passiert. Russland verstösst in keiner Weise gegen das Völkerrecht. Das ist eine falsche Behauptung. Es gibt ein Stationierungsabkommen zwischen der Ukraine und Russland, betreffend der russischen Schwarzmeerflotte die in Sewastopol ihren Heimathafen hat und wie viele russische Soldaten auf der Krim sein dürfen. Russland darf laut diesem Vertrag 25'000 Soldaten stationieren, hat aber nur 16'000 tatsächlich dort. Die russischen Streitkräfte dürfen auch den Luftraum über der Krim benutzen. Sie sind also völlig legal dort.

Das ist genau so wie über 70'000 US-Soldaten sich in Deutschland aufhalten dürfen und ihre vielen Militärbasen haben. US-Kampfflugzeuge fliegen auch ständig im deutschen Luftraum herum und US-Soldaten führen Manöver auf deutschen Boden durch. Was meint ihr was passieren würde, wenn irgendwelche Militanten sich vor US-Kasernen stellen würden, um diese zu blockieren? So schnell könnte man gar nicht gucken, würden die US-Soldaten diese Bedrohung wegräumen. Genau das machen die russischen Streitkräfte auf der Krim. Sie beschützen ihre Militärinstallationen.

Von einer Invasion der Krim durch russische Soldaten zu reden ist doch lächerlich. Gab es Kämpfe zwischen der ukrainischen Armee und der russischen? Musste das ukrainische Militär Abwehrkämpfe gegen die russischen "Invasoren" führen? Sind überhaupt Schüsse gefallen? NEIN!!! Im Gegenteil. Die Streitkräfte der Ukraine auf der Krim haben nach dem illegalen Putsch in Kiew sich geweigert die Befehle des dortigen Regimes zu befolgen. Sie haben ihre Loyalität der Regierung der Autonomen Republik der Krim versprochen.

Ich finde es eine Unverschämtheit wie den Bürgern der Krim jetzt das Recht auf eine Volksabstimmung vom Westen verweigert wird. Obama sagte, das geplante Referendum über eine Abspaltung der Krim sei ein Verstoss gegen ukrainisches Recht. US-Aussenminister Kerry kritisiert das Referendum ebenfalls als unrechtmässig. Merkel hat den Beschluss des Krim-Parlaments für ein Referendum über die Abtrennung der Halbinsel von der Ukraine als illegal bezeichnet. Steinmeier sagte auch, die Abspaltung der Krim und das Abhalten eines Referendum sei illegal. Alle diese lupenreinen Demokraten wollen das Selbstbestimmungsrecht und einen Volksentscheid verhindern.

Jedes Volk hat das Recht auf Selbstbestimmung, also das Recht, frei, unabhängig von ausländischen Einflüssen, über ihren politischen Status, ihre Staats- und Regierungsform und ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung zu entscheiden. Dazu gehört auch das Recht auf Sezession, speziell wenn sich eine Volksgruppe als Minderheit von der Mehrheit bedroht fühlt. Das ist in der Ukraine der Fall. Die russische Sprache wurde vom illegalen Regime verboten. Das ist ganz eindeutig eine Diskriminierung, speziell auf der Krim, wo 60 Prozent der Bevölkerung ethnische Russen sind.

Frage: Wenn man auf der Krim lebt, würde man eher ein Teil der Ukraine bleiben wollen, wo ein illegales an die Macht geputschtes Regime in Kiew regiert, wo Oligarchen weiter die Fäden ziehen wie vorher, wo der Regierungschef eindeutig eine Marionette der USA-EU-NATO ist, wo Nazis vier Ministerien leiten, einschliesslich das Amt des stellvertretenden Premierminister, wo der IWF ganz schmerzhafte Sparmassnahmen erzwingen wird und deshalb die Menschen noch mehr verarmen werden? Oder will man sich lieber Russland anschliessen, das eine lange und gute Beziehung zur Krim hat? Ich meine die Antwort ist eindeutig.

Mit der Verweigerung eines Referendums entlarven sich die westlichen Politfiguren als ANTIDEMOKRATEN!!! Aber das ist nichts neues. Sie haben auch dafür gesorgt, das Griechenland nicht über die brutalen Sparmassnahmen die von der EU auferlegt wurden abstimmen durften. Als Giorgos Papandreou überraschend den Vorschlag über ein Referendum machte, wurde er kurze Zeit später von der Troika weggeputscht und der Zentralbanker Loukas Papadimos an seine Stelle gehievt. Ausgerechnet der Typ, der mit Hilfe von Goldman Sachs den Beschiss über den Eurobeitritt Griechenlands inszeniert hatte.

Als 2008 die Iren den EU-Reformvertrag, auch Vertrag von Lissabon genannt, bei einem Referendum ablehnten, mussten sie so lange nochmals wählen bis ein Ja herauskam. Die EU-Diktatoren akzeptierten das Nein nicht und drohten den Iren mit massiven Strafmassnahmen. Die Iren wurden einschüchtert und beim zweiten Referendum gab es eine Mehrheit für ein Ja. Die anderen EU-Länder durften gar nicht darüber abstimmen, so wie Deutschland, wo eine Volksabstimmungen nicht vorgesehen ist.

Ja so läuft das in den westlichen Demokraturen, die nur Scheindemokratien sind. Der Wille des Volkes spielt überhaupt keine Rolle, wird gar nicht gefragt. Das sind die sogenannten "Europäischen Werte" von denen die Politiker dauernd reden, mit denen alle Europäer und darüber hinaus "beglückt" werden sollen. Tatsächlich fürchten die EU-Freaks eine echte Demokratie wie der Teufel das Weihwasser. Deshalb darf die Bevölkerung der Krim am 16. März nicht seine eigene Zukunft bestimmen, sondern das diktieren ihnen die Verbrecher der USA, EU und NATO.

--------------------------------------

Sondersendung Ukraine an der ich teilnahm:

insgesamt 18 Kommentare:

  1. tom brahma sagt:

    es tut mir im herzen weh ...was ist aus uns menschen geworden ...wir werden immer mehr zum app ..auf,m smart phone

  1. analytiker sagt:

    Im Sudan wurden sogar Hollywood-Schauspieler engagiert und keine Ruhe gegben bis eine amerikanisch, "demokratische" Abstimmung über die Abspaltung des Landes gegeben hat. Nur der Westen bestimmt was richtig und was falsch ist! Es ist irrelevant ob gut oder schlecht, überwiegend leider nur Schlechtes...

  1. Habe heute Vormittag auf CNN "GPS News" etwas gesehen... Dort hatte ein Sprecher erwähnt das die Truppen heute nacht in Polen angekommen seien.
    Und das die EU nur Blufft und nicht wirklich etwas gegen die Kriese machen will.

    Keine ahnung ob das wahr ist oder ob das wieder nur eine Druckmache/Propaganda ist.

  1. http://web.de/magazine/nachrichten/ausland/ukraine-krise/18699124-liveticker-krim-krise-haertere-sanktionen-russland.html#.hero.Ukrainische%20Armee%20kampfbereit.725.936

    Die US-Nato-Faschisten sollen sich selbst zuerst ins Knie schießen, bis jemand auch nur einen Schritt Richtung US-Nato-Ostfront macht! Solch eine Art Propaganda gehört vor Gericht gestellt, hiermit erstatte ich Anzeige bei der Bundesstaatsanwaltschaft gegen die Internetwebseite des Nachrichtendienstes des WEB.DE. Der, die Verantwortlichen der Seite WEB.DE haben sich der Volksverhetzung, Kriegstreiberei, sowie massiver Menschenrechtsverletzung strafbar gemacht!

  1. In der Analyse warum die selbst ermächtigten Europäer das Selbstbestimmungsrecht der Völker negieren (und damit ihre eigenen Rechtsgrundlage in Frage stellen) fehlt das wohl entscheidende Motiv:



    eine - selbst wenn nur allmählich erfolgende - Anerkennung dieses Selbstbestimmungsrechtes auf der Krim führt geradezu zwangsläufig zu zwei weiteren Fällen des Selbstbestimmungsrechts der Völker: Schottland und Katalonien.

    In Schottland lag die Bereitschaft in Kürze für die schottische Unabhängigkeit zu votieren vor der offenen ukrainischen Krise schon bei +38%. Den Engländern geht schon jetzt der Arsch auf Grundeis was den Herbst diesen Jahres anbelangt, nachdem die Krim am kommenden Sonntag (16.3.2014) für die Unabhängigkeit gestimmt haben wird.

    Bei den Katalanen sind einerseits die Verhältnisse noch grasser (was die Bereitschaft für das Selbstbestimmungsrecht anbelangt), deutlich über 60% und andererseits die Verzweiflung Madrids noch größer als bei den Engländern. U.a., weil nah den Katalanen sofort die Basken auf der Matte stehen und dnach vom jetzigen Spanien nichts mehr übrig bleiben wird.



    Wenn wir die Krim mal geographisch unkorrekt zu einem erweiterten Balkan (jedenfalls einem slawischen Osteuropa) zuordnen, wird die Abstimmung am kommenden Sonntag zu einem ähnlichen Fanal werden, wie vor 100 die Ermordung des österreichischen sog. Tronfolgers. Und wenn ich persönlich auch annehme, dass es diesmal (aus der historischen Erfhrung heraus) nicht zu offen kriegerischen Auseinandersetzungen kommen wird, so werden die politischen Verwerfungen/ Veränderungen ein ziemlich ähnliches Ausmaß annehmen wie damals.



    Und auch wenn es für die Menschen der Ukaine und der Krim bitter ist, selten war eine politische Krise auch so sehr eine Chance (für Europa).



    Wie geht es nach dem 16.3.2014 (Krim) weiter? Ich denke als nächstes steht die Frage der Ostukraine mit dem Schiefergas auf der Tagsordnung? On vera!

  1. Ich sag mal so...Schröder hat ja ausgesorgt ,der kann es sich leisten zu sagen was er denkt.Man kann ihn ja ohnehin nicht verklagen,da er zu dem Zeitpunkt Staatschef und somit juristisch immun war,auch gegen Völkerrechtsverstösse wie man sieht.
    Deshalb ist ja in Amerika auch die Zivilklage gegen Bush und Chenney gescheitert,nicht aus mangel an Beweisen,sondern aufgrund juristischer Immunität der Amtsinhaber.Das Volk hat kein Rechtsmittel gegen Amtsträger,das wäre ja Demokratie.....

  1. Panthorum sagt:

    freeman , einfach gut geschrieben , muß hier nicht auch noch mein Statement draufpacken , alles was es zu sagen gibt ,hast du gesagt ..danke ..und schönen gruß an die hobby-politiker hier noch,

  1. Panthorum sagt:

    p.s ..das schröder Arsch in der Hose hat, sorgt bei mir wieder dafür ,das er zumindest nicht in die selbe kerbe haut , wie die anderen politischen Speichel-lecker unserer Ehrenwerten Demokratie...
    ach ja ..."Schröder und Imunität während seiner Amtszeit"

    gerade deswegen ist es jetzt beachtlich ,das er sich so weit aus dem Fenster legt,hat er gar nicht nötig .... auf dem zweiten Blick könnte man meinen ,das er von dem Russischen kader vorgeschickt wurde , um eine diplomatisch korrekte Lösung durch die hintertür in Europa zu erreichen ...wieder mal taktisch klug und den Amerikanischen Maulhelden weit überlegen , diese Russische Konförderation , meinen respekt !!

  1. Was von den USA kommt stinkt im besten Fall, ich denke nur an den Präsidenten des ersten Weltkrieges Willson. Wie ereiferte er sich als Friedensapostel mit seinem 14 Punkteplan, oder waren es 16 egal. Selbstbestimmung, Souveränität und Völkerrecht waren seine Parolen, nach dem sich das deutsche auf seine Phrasen verlassen hatte ergab es sich der Entente. Dann kam wie immer das wahre Gesicht, eine Fratze der Lüge und Korruption zum Vorschein. Deutschland wurde betrogen und verarscht, genau wie heute. Ich hoffe inständig das Wladimir Putin das auch meint was er sagt und keine Rolle spielt wie die meisten Politdarsteller der heutigen Zeit. Denn sonst wird es dunkel auf diesen Planeten.

  1. www.odnoklassniki.ru/video/10109323894

    Die neue ukrainische Gestapo-Einheit bei der Arbeit. Hier wird ein Polizeichef einer ukrainischen Stadt des Verrates am neuen faschistischen ukrainischen Staat von einem "Volksvertreter" verhaftet. Später sollte der Polizeichef liquidiert werden, doch das wäre zu offensichtlich gewesen, der Polizeichef hat bereits im Vorfeld Vorkehrungen getroffen gehabt, er wurde wieder frei gelassen.

  1. Lara Soft sagt:

    Ja die Zeiten haben sich in den letzten Jahren dramatisch verschlechtert.
    In meinen Umfeld gibt es Menschen die leben in einer anderen Welt. Wenn man ehrlich und korrekt ist, wird man denuziert. Leistung zählt schon lange nicht mehr. man soll arschkriechen und den Mund halten. Die Faulen haben die Oberhand gewonnen und ihr freches Mundwerk wird finanziell belohnt.

    Was ist mit den Menschen geschehen. Sie drehen immer mehr am Rad und werden unverschämt gegenüber Menschen die postive Werte vorleben.

    Man möchte am liebsten alles hinschmeissen und dieses Europa für immer verlassen.

    Nicht nur ganz oben spielen sie verrückt, dieser Irrsinnige Lebenstil ist schon längst beim kleinen Mann angekommen.

    Passt auf euch auf.

  1. freethinker sagt:

    Ich möchten mich ganz herzlich bei Dir Freeman bedanken für die klaren Worte im Audio ab 2. Stunde 3. Minute, sehr gut, einer der die Wahrheit klar sagt, wie wohltuend. Und natürlich ist Den Haag ein Kolonialgericht, das nicht die tatsächlichen Massenmörder aus US/EU anzeigt, sondern nur im Dienst dieser Massenmörder aus dem Westen gegen andere Politiker, die die westlichen Politiker bei ihren Verbrechen unterstützt. Und was die Psychopathen betrifft muss man nur dies sehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=0qYS0uiFPvQ
    http://www.youtube.com/watch?v=ZFuYnWoeXHQ

  1. freethinker sagt:

    So freut sich Clinton über den gewaltsamen Tod eines Kollegen:
    Hier das gemeinte Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=J_x04Gn3-2g

  1. Der Schröder soll mal nicht so den "heiligen" spielen.
    Ist ja nicht nur Serbien/Kosovo....was ist mit der uneingeschränkten Solidarität?
    Der Schröder ist ein Kriegsverbrecher und ein Verräter am dt. Volk.
    Die Pro-russischen Kommentare sind nicht ernst gemeint.
    Wes Brot ich ess, des Lied ich sing....

  1. abwarten sagt:

    North Stream wurde unter Schröder vorangetrieben, weil zu jenem Zeitpunkt die Destabilisierung der Ukraine schon feststand. Der Zufluss nach DE sollte auch unter instabilen Bedingungen fortbestehen. Russland ist ein zuverlässiger Vertragskunde - wenn jedoch seine einstigen Vasallen nicht mehr mitspielen?Vorn herum brave Wirtschaftsabkommen abschließen - hinten herum die Grundstücksmauern einreißen. Einziger Querulant war Polen wegen entgangener Transitpauschale. Damals (wie heute) war die Ukraine in Zahlungsschwierigkeiten und hat vom "europäischen oder deutschen Gas" abgezweigt. Nun die "Zahlungsschwierigkeiten" sind u.a.
    auf dem Konto der blondierten Zopfprinzessin Timoschenko gelandet. In Dankbarkeit für diese Großtat für die "demokratische Ukraine" wird sie momentan in Berlin ärztlich behandelt. Hoffentlich auf Kosten deutscher Steuerzahler - das sind wir ihr schuldig. Schröder ist zumindest auf deutschem Boden, der größte Blender und Betrüger.

  1. immer wenn jemand AUSSER DIENST (a.D.) ist oder jenseits 70, kommt die WAHRHEIT ungeschönt und unzensiert raus geschossen. warum nur? warum so spät? :( :(
    danke für diesen sehr sehr wichtigen bericht!

  1. Ella sagt:

    @Lara Soft

    Wie wahr , wie wahr! Ich mache aehnliche Beobachtungen, die Verdummungs und Manipulationserziehung und Politik der letzten Jahre , angefangen mit Tavistock und Frankfurter Schule, zeigt ihre volle Wirkung.

    @Antonios Georgiadis

    Genau so ist es. Ich glaube Gas Schroeder auch kein Wort.
    Wir sollten nicht vergessen , dass er es war , der das erstemal wieder deutsche Soldaten in einen Krieg geschickt hat und falls er damals in 2003 nicht grade Bundestagswahl gewesen waere, waere ich mir nicht sicher ob er nicht die Bundeswehr in den Irak abkommandiert haette.

  1. oriam sagt:

    "Demokratie 2.0"

    Da hat wohl jemand voll ins Schwarze getroffen!!!

    STIMME RUSSLANDS
    "Der Altbundeskanzler Gerhard Schröder soll von künftigen Aussagen zum Thema Russland bzw. Ukraine-Krise absehen. Darauf haben sich grüne und konservative EU-Parlamentarier geeinigt, indem sie das beabsichtigte Sprechverbot für Schröder auf seine „zweifelhaften Interessen“ in diesen Angelegenheiten zurückführen."

    Weiterlesen:

    http://german.ruvr.ru/news/2014_03_13/Ukraine-Krise-EU-Parlamentarier-erwagen-Sprechverbot-gegen-Schroder-2131/

    Noch Fragen? "Demokratie 2.0"

    @ Bergischfighter hat gesagt...

    "Die US-Nato-Faschisten sollen sich selbst zuerst ins Knie schießen, bis jemand auch nur einen Schritt Richtung US-Nato-Ostfront macht! Solch eine Art Propaganda gehört vor Gericht gestellt, hiermit erstatte ich Anzeige bei der Bundesstaatsanwaltschaft gegen die Internetwebseite des Nachrichtendienstes des WEB.DE. Der, die Verantwortlichen der Seite WEB.DE haben sich der Volksverhetzung, Kriegstreiberei, sowie massiver Menschenrechtsverletzung strafbar gemacht!"

    United Internet => 1&1 wozu mittlerweile durch Zukäufe & Neugründungen u.a. von , GMX, WEB.DE, mail.com, Arsys, Fasthosts, InterNetX, united-domains, affilinet, Sedo gehören, ist auf das engste mit dem BND & den amerikanischen Partnern der NSA & CIA etz. pp. verbandelt, also nicht wundern über Kriegshetze dort!

    Es war auch die Deutsche Telekom die das "Daten auslesen" bei Glasfaserkabel erforschen lassen hat, einfach gesagt, durch spiegeln von elektromagnetischen Restabstrahlungen.

    ZDF Frontal21 - Das Schnüffelpatent der Deutschen Telekom

    http://www.youtube.com/watch?v=ZEpzjDCHGiw

    Aber es geht noch schlimmer!

    Bewegungs-Profile: Glasfaser-Kabel werden zur Überwachung genutzt

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/01/07/bewegungs-profile-glasfaser-kabel-werden-zur-ueberwachung-genutzt/

    http://de.wikipedia.org/wiki/Globale_%C3%9Cberwachungs-_und_Spionageaff%C3%A4re