Nachrichten

China warnt vor Sanktionen gegen Russland

Freitag, 14. März 2014 , von Freeman um 19:00

Der chinesische Botschafter in Berlin hat den Westen vor Sanktionen gegen Russland gewarnt und gesagt, solche Massnahmen würden zu einer gefährlichen Kettenreaktion führen, die schwer zu kontrollieren wäre. Botschafter Shi Mingde äusserte damit die deutlichste Warnung die man bisher von einem offiziellen Vertreter Pekings gehört hat. Er sagte: "Wir sehen keinen Grund für Sanktionen. Sanktionen könnten zu Gegenmassnahmen führen und das würde eine Spirale auslösen mit unvorhergesehenen Konsequenzen. Das wollen wir nicht."


Merkel hat für Montag scharfe Sanktionen der EU angekündigt, sollte Moskau bis dahin nicht einlenken und den Vorschlag der "Kontakt- gruppe" akzeptieren, um die Krise diplomatisch zu lösen. Am Montag soll bei einem Treffen der EU-Aussenminister die Sanktionen beschlossen werden. Merkel hat bei ihrer Rede vor der Bundestagfraktion der CDU am vergangenen Mittwoch behauptet, Russland würde eine "Annexion" der Krim betreiben. Dabei widerspricht ihr das eigene Auswärtige Amt, denn die wies diese Behauptung zurück. "Eine Annektierung steht zu befürchten. Sie ist aber noch nicht geschehen. Das behauptet ja auch keiner", erklärte Aussenamtssprecher Martin Schäfer.

Genau, Merkel behauptet etwas was noch gar nicht geschehen ist. Auch wenn die Bevölkerung der Krim am Sonntag sich für einen Anschluss an die Russische Föderation entscheidet, heisst das nicht, Moskau wird die Krim automatisch aufnehmen. Darüber muss die Duma erst eine parlamentarische Debatte führen und die Mehrheit der Abgeordneten dann zustimmen. Ausserdem, von einer Annexion kann sowieso keine Rede sein, denn bei einem Ja ist es die Mehrheitsentscheidung der Bevölkerung der Krim und somit ein gewollter Beitritt und kein erzwungener.

Dazu kommt noch, Merkel verurteilt das Referendum als illegal und verlangt die Absage dieser Volksabstimmung. Was mischt sich die Bundesregierung überhaupt in die inneren Angelegenheiten der Ukraine und speziell der Krim ein? Das geht sie einen feuchten Dreck an, genau wie umgekehrt den Ukrainern die deutsche Innenpolitik nichts angeht. Sie hat doch den Bürgern der Krim nichts zu befehlen und ihnen ein Referendum zu verbieten. Eine Unverschämtheit. Merkel meint, sie ist die Chefin von Osteuropa, verdreht die Tatsachen und lügt wie üblich.

Welche juristischen Argumente hat den Obama oder Merkel vorgetragen, um ihre Aussage zu untermauern, die Unabhängigkeitserklärung der Krim und auch das Referendum dort wären illegal? Das sind doch nur unbewiesene Behauptungen ohne rechtlicher Substanz. Im Gegenteil, der Internationale Gerichtshof hat in einem Rechtsgutachten bestätigt: "Das internationale Recht kennt kein Verbot von Unabhängigkeits- erklärungen" und die UN-Charta erlaubt auch eine Sezession. Ausserdem kann ein Referendum grundsätzlich nicht illegal sein, weil alle Macht vom Volk ausgeht und eine Mehrheitsentscheidung gilt. Das nennt man Demokratie!

Wenn Heuchelei und Doppelmoral eine olympische Disziplin wären, würden die westliche Staatsführer alle Medaillien gewinnen.

Der stellvertretende russische Wirtschaftsminister, Alexei Likhachev, reagierte auf die Drohungen der USA und der EU mit dem Versprechen, es wird dann "symmetrische" Sanktionen seitens Moskau als Retourkutsche geben. Deshalb rief Botschafter Shi zur Geduld auf und sagte, die Tür für Verhandlungen sollten auch nach dem Referendum vom Sonntag offen bleiben. "Wir sehen immer noch eine Chance, um eine Eskalation zu vermeiden. Die Tür für Gespräche ist immer noch offen. Wir sollten diese Möglichkeit nutzen, auch nach dem Referendum," sagte Shi.

Wie ich bereits in anderen Artikeln ausgeführt habe, werden die Sanktionen Deutschland am meisten treffen und erheblich schaden. Deutschland hat viel zu verlieren, sollte es zu einer Spirale von Wirtschaftssanktionen kommen. 6'200 deutsche Unternehmen treiben Handel mit Russland und/oder haben dort investiert. Das bilaterale Handelsvolumen liegt bei über 76 Milliarden Euro, Exporten in Höhe von 36 Milliarden Euro stehen Importe von 40,4 Milliarden Euro gegenüber. 20 Milliarden Euro haben deutsche Firmen dort investiert. Russland steht auf Platz elf der deutschen Handelspartner. Vom Energieträger Gas das zu 40 Prozent aus Russland kommt gar nicht zu reden.

Gibt es niemand der Merkel endlich die rote Karte zeigt, wegen ihrem irrationalen Hass gegen Russland? Rational sind ihre Drohungen nicht zu erklären. Ausserdem, wie kann die Bundesregierung den gewaltsamen Putsch in Kiew als "demokratischen Wandel" hinstellen und dann auch noch ein Regime anerkennen, dessen Mitglieder grösstenteils aus Nazis besteht? Ausgerechnet Deutschland mit seiner Vergangenheit unterstützt ein faschistisches Regime? Dafür will sie die deutsche Wirtschaft opfern, gewaltige Einbussen in Kauf nehmen und sich mit Russland anlegen? Hat Merkel sie noch alle?

Wie wir aus der Aussage des chinesischen Botschafter entnehmen können, steht Peking auf der Seite Russlands. Das heisst, von da droht auch noch Gefahr für die deutsche Wirtschaft, sollte China aus Solidarität sich ebenfalls für Gegenmassnahmen entscheiden. Das könnte wirklich wie Shi sagte zu einer gefährlichen Kettenreaktion führen. Merkel und Co sollten ihre Drohungen sofort zurücknehmen, denn der Schuss kann gewaltig nach hinten losgehen. Die USA und die EU sind beide finanziell bankrott, können sich einen Rückgang der Wirtschaft überhaupt nicht leisten. Das wird aber die Konsequenz sein, wenn Sanktionen gegen Russland verhängt werden.

Denken wir daran, China hat US-Schuldscheine im Wert von 1,3 Billionen Dollar und ist Amerikas grösster Kreditgeber. Dann besitzt China fast 3,8 Billionen Dollar an Devisenreserven, macht insgesamt 5,1 Billionen oder 5'100 Milliarden. Peking muss nur andeuten (es nicht einmal tun), sie werfen das ganze Zeug auf den Markt und der Dollar ist Geschichte. Das kommt davon wenn man eine gigantische Verschuldung betreibt und völlig über die Verhältnisse lebt, wie Washington es schon lange macht.

The United Aids of America, ein Gigant auf tönernen Füssen.

Die Fed kann wohl mit endlosen Gelddrucken die Schuldscheine der USA aufkaufen, aber sie kann keine Devisen und kein Gold drucken. Wenn der Abverkauf des Dollars gegen andere Währungen stattfindet, dann ist die Fed machtlos. Der Dollar ist ja bereits auf 72 Eurocents gefallen und steht unter Druck.

Mao Zedong sagte mal: "Der Imperialismus und alle Reaktionäre haben eine Doppelnatur: sie sind wirkliche Tiger und zugleich Papiertiger. Einerseits sind sie echte Tiger, die Menschen fressen, Millionen und aber Millionen Menschenleben vernichten. Anderseits nur Papiertiger. Darauf müssen wir unser taktisches Denken gründen."

insgesamt 31 Kommentare:

  1. Sieht alles danach aus, als ob der Dollar langsam seinen Rückzug antreten muss. China im Verbund mit Russland nimmt sich das zurück, was es bereits über Jahrzehnte fast immer friedlich gegeben hat. Die Welt entwickelt sich immer mehr zum politischen und wirtschaftlichen Pulverfass. Bleibt zu hoffen, dass der große Knall so lange wie nur möglich in die Zukunft verschoben werden kann. Wer weiß schon wie eine aggressive Ratte reagiert, wenn sie merkt, dass sie nicht mehr ohne weiteres an die Vorräte der weltweiten Menschheit dran kommen kann. Die Natur bereinigt sich immer. Die, welche gewohnt waren, eine Treibjagd nach der anderen auf alles und jeden zu machen, werden plötzlich feststellen, dass sie nun selbst die Gejagten sind. Wenn sie es noch nicht gemerkt haben sollten, dann wird es alle höchste Zeit, ihren Plan B in die Tat umzusetzen. Plan B lautet: Totale Kooperation im Sinne des Friedens, natürlich ohne jegliche Waffengewalt und Aggression. Es ist schon lange Zeit, die Waffen zu ruhen und Taten folgen zu lassen.

  1. Hubi sagt:

    das Merkel ist VÖLLIG irre!!!!!
    niemand hat uns in 70 jahren mehr die Hand gegeben als Russland!!!! und nicht zum beißen so woie Amerika!!!
    das Merkel liebt es so sehr,mit Obama auf dem Foto zu sein!
    was soll "sie"AUCH FÜR AHNUNG HABEN?----seit dewr wende in der Politik,nie in der kneipe oder in einem normaen Krankenhaus gewesenb!
    und der GAUCK(LER)???
    WENN ER SCHON JETZT DEN SCHNÜFFELSTAAT VERTEIDIGT IST JA EH ALLES KLAR

  1. Waechter1964 sagt:

    sehr gut recherchiert Freeman - und wie immer in der letzten Zeit mit den richtigen Schlussfolgerungen und einem guten Fazit.
    Ich für meinen Teil frage mich eh schon einige Zeit, warum in Deutschland die Judikative die Füsse ruhig hält? - Wir sprechen hier immerhin (nur auf Frau Merkel bezogen) von Meineid, Vorbereiten eines Angriffskrieges, Verstössen gegen das Völkerrecht. So viel also zum Thema unabhängige Gerichte und Staatsanwälte. Anscheinend hat da sogar der Generalbundesanwalt die Hosen voll. Dass sich die Amis nicht dem internationalen Gerichtshof unterstellen ist ja schon klar - sonst wären die Gefängnisse voll mit ehemaligen und aktuellen Präsidenten, Aussenministern etc. Aber ich fand es eigentlich nur schön, dass über der Krim eine Drohne "gekapert" und zur Landung gezwungen wurde. Nun fällt für Obama bin Laden wohl ein Kartenhaus in sich zusammen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er es riskiert, die gleichen Manöver mit bemannten Flugzeugen durchzuziehen. Gegen SA-300 hätten die nämlich selbst mit ihren Stealth-Flugzeugen wenig bis keine Chance.

  1. Lara Soft sagt:

    Unsere Unmerkeline merkt anscheinend nicht was die da vermerkelt. Sie gießt immer wieder Öl ins Feuer.
    Während sie Deutschland in einen Saustall umgewandelt hat, kann sie es nicht unterlassen ihre dreckigen Finger an freilebende Völker zu vergreifen.
    Diese Bagage in Berlin gehört sofort abgesetzt. Das was die da betreiben ist nicht zum Wohle des Volkes, sondern den Interessen ihrer Befehlsgeber.
    Machen wir diesem Treiben jetzt ein Ende.

  1. saratoga777 sagt:

    Wie kann es aber sein, dass die EU ihre so wichtigen Beziehungen mit Russland gefährdet, wegen so etwas, zumindest wirtschaftlich Unwichtigem wie der Ukraine? Das wäre in etwa so, wie wenn Deutschland seine Beziehungen zu den USA ruinieren würde wegen, sagen wir, Griechenland.

    Und warum überhaupt sollte die Merkel einen Hass auf Russland haben? Immerhin war sie eine Gefährtin des Übersozialisten Erich Honecker; von ihrer politischen Erziehung her müsste man sie also eher als eine überzeugte Altkommunistin einschätzen, und die EUdSSR bewegt sich ja in der Tat in jene Richtung.

    Die Menschen denken normalerweise sehr linear: Zuerst war da die Sache mit der Ukraine, dann hat Russland darauf reagiert, und dann hat der Westen mit Sanktionen gedroht. Aber drehen wir die ganze Sache doch einmal um: Angenommen es ging von Anfang an überhaupt nicht um die Ukraine, sondern nur darum, Russland in die Enge zu treiben, angenommen die westliche Elite hat darüber diskutiert wie sie Russland in eine Falle locken könne, angenommen, sie wollten von Anfang an Sanktionen gegen Russland verhängen und haben die Krise in der Ukraine nur inszeniert, gerade damit sie einen Vorwand haben um gegen Russland vorgehen zu können.

    Diese Umkehrung des zeitlichen Ablaufs würde immerhin einen gewissen Sinn ergeben. Man opfert das Unwichtige für das Wichtige. Die Beziehungen zum wichtigen Russland zu opfern für die unwichtige Ukraine, ergibt keinen Sinn. Es würde allerdings sehr viel Sinn ergeben die politische Stabilität in der Ukraine zu opfern, um so die Politik gegenüber Russland fundamental neu definieren zu können.

    Hätte der Westen einfach so Sanktionen gegen Russland verhängt mit dem Ziel "Russland zu zerstören" (Brzezinski), dann hätte die westliche Elite dieses Vorgehen der Weltbevölkerung propagandistisch kaum je vermitteln können. Verwickelt man aber Russland zuvor in ein Chaos in der Ukraine, dann fällt es der westlichen Elite sehr leicht Putin als den bösen Mann hinzustellen, und so eine Akzeptanz für Sanktionen gegen Russland zu generieren, dann hat man den gewünschten Anlass die antirussische Sanktions- und Kriegs-Maschinerie in Gang zu setzen.

    Die guten Beziehungen zu Russland würde man nur für eine Sache opfern, die noch weit wichtiger ist als die Profite, die man mit Russland macht, und dann sind wir eben bei den übergeordneten Zielen, wie der Schaffung einer Weltdiktatur - und um jenes ultra-wichtige Ziel zu erreichen, wäre die verrückte Elite schon bereit die profitablen Beziehungen zu Russland zu opfern.

    Wie gesagt: Wichtige Dinge werden nur geopfert für noch wichtigere Dinge. So gesehen war auch die ganze Sache mit Syrien nur eine Falle für Putin, und mit der Ukraine hat man nun eine Falle aufgebaut, der Putin keinesfalls entgehen kann, hat man eine Herausforderung kreiert, der sich Putin fast stellen muss, will er nicht sein Gesicht verlieren vor der eigenen Bevölkerung und vor der ganzen Welt. Man sollte nicht vergessen, dass die Kuba Krise damals Nikita Khrushchev das Amt gekostet hatte, weil er den USA nachgegeben hatte.

    Und dass der Westen auf eine geradezu extreme Weise von China abhängig ist, sollte jeder wissen, und dass China sehr enge, auch militärische Beziehungen zu Russland hat, ist auch bekannt. Der Westen weiss genau, dass ein Konflikt mit Russland zu einem Konflikt mit China führen muss.

    Diese kontraproduktiven, ja fast schon absurd überzogenen Provokationen gegenüber Russland wegen der wirtschaftlich und territorial für den Westen relativ unwichtigen Ukraine, kann eigentlich nur so interpretiert werden, dass die luziferische Elite des Westens einen weltweiten Konflikt mit Russland und China zu provozieren versucht, so verrückt dies auch klingen mag. Aber wie früher schon gesagt, bei der westlichen Elite haben wir es tatsächlich mit Verrückten zu tun, und Verrückte machen bekanntlich verrückte Dinge.

  1. pit sagt:

    @ Waechter 1964
    Merkel ist doch nicht die erste seit Hitler die einen Angriffskrieg vorbereitet, Schröder und Fischer haben den Angriffskrieg auf Jugoslawien ja auch durchgezogen ohne bisher dafür zur Rechenschaft gezogen worden zu sein. Wenn das Volk nicht endlich aufsteht werden uns die Amis wieder in einen Krieg zwingen und für ihre Interessen verheizen.

  1. Mikky sagt:

    Was man auch beachten sollte,die Russen zahlen die Waren,die sie bekommen anständig mit einer gut verwertbaren Ware.Dürfte überwiegend Gas Zeit.
    Was bekommen wir vom Ami für unsere tollen Autos?Schwarzes Zuckerwasser,genverseuchtes Tierfutter und wertlose Dollars!

  1. KPAX sagt:

    Die Merkel hasst nicht,das kann sie gar nicht,sie liebt auch nicht.

    Sie spult roboterartig ein Programm ab,das ihr befohlen ist.
    Sie würde in jedem Regime überleben und an der Spitze agieren können.

    Es regieren keine Menschen mehr mit eigenen Prinzipien.
    Sie erfüllen einfach nur die Agenden der wirklich Mächtgen gegen das Volk.
    Putin macht da glaube ich keine Ausnahme.

  1. Hallo zusammen! So sehr ich dem meisten zustimme und hoffe das es endlich mit der Dollar-Anbetung und dem imperialistischen USraHell Virus zu Ende geht... Aber mal ganz realistisch bitte, die USA haben China damit leider auch bei "den Eiern"... was passiert denn wenn China die Dollar Schuldverschreibungen, Staatsanleihen etc. auf den Markt wirft??????? Leider wird so eine Aktion den USA helfen!!!! der Dollar wird in den Keller gehen und die Staatsanleihen auch!!! Da die FED die Druckerpresse eh am laufen hält können die USA dann GANZ BILLIG ihren eigenen Schrott zurück kaufen!!! Das bedeutet im Umkehrschluss das sie GANZ EINFACH einen großen Teil Ihrer "SCHULDEN" loswerden! Und ihr könnt sicher sein das man das in Washington weis! LEIDER ist das die schlechteste Lösung. Die Dollarsklaverei muss auf andere Art beendet werden...

  1. Terra sagt:

    Exxon und Shell kämpfen um ukrainische Öl- und Gasfelder
    Die Förderrechte an ukrainischen Gas- und Ölfeldern im Schwarzen Meer sind unter den Mineralöl-Konzernen aufgeteilt. Durch den Krim-Konflikt befinden sich die Unternehmen nun in einer rechtlichen Grauzone. Wenn Russland die Krim übernimmt, könnten die Lizenzen neu verteilt werden.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/13/exxon-und-shell-kaempfen-um-ukrainische-oel-und-gasfelder/

    Wieso höre ich im TV nichts davon?
    Ist es denn so schwer der westlichen Bevölkerung einmal mehr zu verklickern das es wieder einmal mehr um Öl und Gaz geht und um die Portokasse der Bilderberger?

  1. Die Regierungschefs weltweit sind untereinander auf sehr anonyme Weise vernetzt. Da soll ja niemand glauben, was jetzt geschieht wäre nicht abgesprochen.

    Es ist doch immer wieder das Gleiche. Ein Problem wird geschaffen(in dieser Phase sind wir jetzt) und danach wird die Lösung angeboten(Neue Weltordnung).

    Was für ein Zufall, sehe ich doch gestern eine TV-Sendung über den Russland/Ukraine-Konflikt wo von einem der vielen "Experten" das Wort 'Neue Weltordnung' in den Mund genommen wurde.

    Bei solchen Dingen erscheint es mir naiv, an Zufälle zu glauben. Es ist geboten in dieser heiklen Phase aufmerksam zu sein und genau darauf zu achten, was in der Welt passiert.

    Es wurde lange genug angekündigt. Erst kommt ein Weltkrieg(Problem), dann der plötzliche Friede(Lösung) und im Rahmen dessen sollen alle Bürger gezwungen werden sich einen Computer-Chip einpflanzen lassen.

    Unter normalen Umständen völlig irre, aber die künstlich geschaffene Notsituation soll die Menschen zu diesem Griff ins Klo bewegen.
    Und weil ich es gut meine und gläubig bin, möchte ich alle an den Spruch aus der Bibel(Offenbarung 14, 9-11) erinnern:
    "9 Ein anderer Engel, ein dritter, folgte ihnen und rief mit lauter Stimme: Wer das Tier und sein Standbild anbetet und wer das Kennzeichen auf seiner Stirn oder seiner Hand annimmt, 10 der muss den Wein des Zornes Gottes trinken, der unverdünnt im Becher seines Zorns gemischt ist. Und er wird mit Feuer und Schwefel gequält vor den Augen der heiligen Engel und des Lammes. 11 Der Rauch von ihrer Peinigung steigt auf in alle Ewigkeit und alle, die das Tier und sein Standbild anbeten und die seinen Namen als Kennzeichen annehmen, werden bei Tag und Nacht keine Ruhe haben."

  1. True Lies sagt:

    @MrLuckyization
    Zum einen wenn der Dollar fällt bringt es nichts, weiter neue $cheine zu drucken. Es wäre wie Slotys zu drucken obwohl er nichts Wert ist.
    Zum anderen geht es hier nicht nur um Bond$cheine, sondern um russische Oligarchen die All ihr Vermögen in Dollar Noten angelegt haben.

    Warum der Rubel allerdings hier verdrängt worden ist, scheint mir nicht schlüßig. Russland sollte wenigstens versuchen den Rubel zu stärken, so das er es mit den westlichen Blüten auf nehmen kann im Falle des Falles.


    Keiner will einen großen Krieg? Merkels "Neujahrsansprache 2014"
    http://www.youtube.com/watch?v=c3d6efStpMQ

  1. freethinker sagt:

    Makel ist nur hauptsächlich ein Sprachrohr der US-Regierung, das ist fatal für Deutschland.
    Gibt es keinen, der Schaden vom deutschen Volk abwendet, Schaden den Merkel anrichtet?
    Man sollte US- und EU-Produkte nicht mehr kaufen, das Volk sollte gegen die Kriegstreiber, die Unterdrücker, die Imperialisten und Raubzügler ebenfalls Sanktionen verhängen.

  1. Was will den die Merkel...„Wir haben gar keine Bundesregierung – Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer neuen Nichtregierungsorganisation in Deutschland.“ sagte Sigmar Gabriel, SPD-Vorsitzender auf dem Sonderparteitag in Dortmund am 27.Februar 2010

    Angela Merkel sagte, anläßlich des 60-jähriges-Gründungsjubiläums der CDU am 05.Juli 2005: „Die Menschen Deutschlands haben kein Recht auf Demokratie und freie Marktwirtschaft in alle Ewigkeit.“

    Wie wäre es, wenn jeder deutscher die russische Staatsbürgerschaft beantragen wurde oder zumindest die deutsche Verfassung vom 11.08.1919 annimmt?

  1. Iher Analyse ist korrekt. Esb gibt Verrückte innerhslb der westlichen Elite, die einen Atomkrieg wollen. Sie wollen, daß möglichst viele Menschen sterben, denn sie hassen die Menschen. Und "unsere" gekauften und erpressbaren (Kindersex & co) Politiker machen mit.

  1. Gartenruhe sagt:

    Merkel kommt ihre wahren Bestimmung immer näher.
    Überlegt doch mal....
    Sie ist eine Erz-Ex-Kommunistin(Lenistin);
    ...und wurde als solche in ein westlichen Regime eingeschleußt.
    Nun bereitet Sie alles daraufhin vor daß das Kapitalistisches System welches noch dazu eher geschwächt als stark ist , in eine Außeinandersetzung mit den bestehenden Anti-Kapitalistischen Systemen gerät.
    Kling für mich ganau nach den Langfristigen Plänen (siehe Lenin) zur unterwanderung des Kapitalismus.

  1. Dieter sagt:

    hier gibts das passende Foto dazu

    http://www.dw.de/image/0,,15697646_303,00.jpg

  1. FreieStimme sagt:

    Das einzige was mich davon Abhält zu sagen das es Krieg geben wird ist, dass der Währdienst immernoch ausgesetzt ist. Sonst hätte man den doch schon längst wieder in Gang gesetzt oder?

  1. Freeman sagt:

    Hört doch auf von einem Krieg zu schwafeln. Es gibt keinen Krieg mit Russland. Amerika und die NATO greifen nur Länder an die sich nicht wehren können. Sie sind ja nichtmal in der Lage den Iran anzugreifen weil viel zu stark, obwohl sie seit Jahren damit drohen. Einen mit Russland ist völlig ausgeschlossen. Das ist nur Polemik und Propaganda aber machen können sie nichts. Wenn das erste NATO-Flugzeug abgeschossen wird kommt eh keines mehr. Hat man am Abschuss der türkischen Phantom durch Syrien gesehen. Die NATO besteht nur aus Feiglinge die Zivilisten bombardieren kann, das zeigen alle ihre bisherigen Interventionen. Vor einem richtigen Gegner haben sie Schiss. Die NATO kann ja nichtmal einen zerlumpten Haufen an Taliban in Afghanistan in 12 Jahren besiegen und muss mit eingezogenen Schwanz dern Rückzug machen, muss mit dem "Feind" verhandeln. Neben dem militärischen Aspekt gibts noch den wirtschaftlichen. Sanktionen treffen immer den am meistend er sie ausspricht. Russland muss nur den Gashahn zudrehen, dann stehen in Europa alle Räder still. Gas wird ja nur zum kleinsten Teil für Heizzwecke verwendet. Am meisten benutzt die Industrie diesen Energieträger und dann ist der Ofen aus.

  1. Ich schäme mich ein EU Bürger zu sein. Gut es hat auch niemanden interessiert als ich gegen den Beitritt (ö) mich entschied. Was dzt. in dieser EU Lachnummer – wenn es nicht so fürchterlich traurig wäre – abgeht, sollte uns alle endlich aufwecken. Es ist an der Zeit unseren Granden das Fürchten zu lehren! Anstatt Frieden und Wohlstand für alle Länder dieses wunderbaren Kontinents zu bringen (RUS war immer ein wichtiger Teil Europas nicht nur gegen Napoleon) wird versucht das untergehende neoliberal-imperialistische Schuldgeldsystem mit dem letzten Mittel aufrecht zu erhalten: 1em neuen FEINDBILD und mit KRIEG. Eine Schande! Menschen Europas erhebet euch gegen diese US/EU Diktatur und deren Bankster, Politikdarsteller, Kriegstreiber,… Ich bin bereit. Wer noch? Wie wäre es mit einer EU Petition zur Auflösung der EU und dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu der wild gewordenen US-Marodeurbande.

  1. blacky white sagt:

    Alles was RUS aus D importiert, kann es - und macht es teilweise - selbst produzieren. Es kann den deutschen Krempel auch besser und billiger aus China beziehen. 36MRD Euro Export-ausfall kann D rechnerisch direkt eine halbe Millionen Arbeitsplätze kosten. HALLO, Wenn wir von RUS reden, reden wir von einem Land, dass schon in den 50gern Geschichte im Weltraum geschrieben hat. In den 60gern verkaufte RUS Patente im Technik-Bereich, Maschinenbau an die USA. Der Link von 17.05.1971 http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43231093.html.
    Die Gysi Rede im anderen Post hat leider RUS mit NATO/USA/EU/USA fast gleichgesetzt. Das ist generell Gysi Rhetorik auch in anderer Themen. Er überzeugt ein paar Proimperialisten und verliert ein vielfaches an echten Antiimperialisten. In seiner Rede vergaß er dass es sich um ein illegal, kriminelles Putschregime handelt und der Westen diesen Putsch lang geplant und bis ins kleinste Detail durchführen ließ. Es ist ja kein Zufall, dass es weder echte Demoverbote (mit Agent Provocateur), echte Polizei-, Militäreinsätze noch Kriegsrecht gab. Ab diesem Zeitpunkt der Passivität wurde für alle signalisiert, dass der Putsch gewinnt. Jetzt lässt der Westen seine Faschosturmtruppen nach Osten marschieren, damit sich dieser wirtschaftlich reichere Teil nicht an RUS bindet. Ja die ärmere Westukraine ist dem Westen nicht genug.

  1. china, sollte auch reagieren. denn in den usa bewegen sich langsam auch die großkonzerne in richtung us produktion!
    ein beispiel:
    ein iphone mit sklaven in china zu produzieren bringt 6 $ minus in der produktion (im vergleich zur us produktion)

    apple möchte nun in naher zukunft selber in us fertigen, mit gigantischen voll automatisierten hallen. also roboter.
    china muss langsam reagieren, denn diese flugzeugträger gedeckten in all seeing eye we trust scheinchen sind bald nix mehr wert. die totale hyperinflation muss rein rechnerisch bald erfolgen.
    komm china, bitte. lass die forderungen endlich wirken.
    problem ist nur, die chinesische elite hat gigantische summen in offshore gegenden gebunkert.
    ein krieg wird nicht erfolgen, russland ist viel zu weit entwickelt. siehe drohnen abfangmanöver :D :D
    lohnt sich, wenn die iraner die reverse technologie an die russen und chinesen gegeben hatten :D

  1. Die Welt der Superreichen bröckelt. Das Spinnennetz, welches sie sich selbst gesponnen haben, wird immer enger. Das Theaterstück "Vom Jäger zum Gejagten" steigert sich immer näher zum Höhepunkt. Das Ende ist offen, entweder Tragödie oder halt Komödie.​

  1. Heiko Wagner sagt:

    Und nicht zu vergessen, es gibt da noch den verschollenen Malaysia–Airlines-Flug 370, der nicht seltsamer Weise gefundenn werden kann. Die Maschine steht bestimmt schon in Warschau im Hanger, Durch Truppenbewegungen der USA gerade mal mitgeflogen, um nach festsetzen der Sanktionen Deutschlands und der EU gegen Russland, als Putins illegaler Terrorvergeldungsschlag aus Richtung Osten (Moskau) kommend, genau auf unseren Reichstag zu krachen. Uben auf dem Aschehäufchen werden sich bestimmt russiche Pässe finden lassen. Und somit ist Putin dann der Weltweite Nr1-Terrorist und der 3.WK kann beginnen.
    Ich hoffe blos das ich mich irre.
    LG Heiko

  1. Panthorum sagt:

    @saratoga777
    Gute Arbeit,mal anders an die Dinge heran zugehen.
    Kann Dir insofern sehr gut beipflichten !
    Was große Opfer bringen um noch größeres zubekommen betrifft, kann ich nur dazu sagen :
    "Die Gier kennt keine Grenzen ,und dies wurde bereits zu dem Zeitpunkt überschritten, als angefangen wurde,mehr und mehr Geld zu drucken"
    ...im Klartext:
    Die Gier ist was für Amateure, und Amateure lenken mitlerweile die Weltgeschichte,weil Sie nichts anderes kennen,außer den Wahn der Gier, in anderen kreisen nennt man das auch Geisteskrank,weil es auch dem Wahn gleich kommt und somit im Ursprung dem "Wahnsinnig werden" entspricht !
    Geisteskrankheiten sind mit die am schwersten erkennbaren Krankheiten (sympthome) ,weil Sie im anfang verborgen im Inneren heranreifen, dann durch den Körper als nächstes sichtbar werden und erst am ende voll zum tragen kommen, entspricht also genau dem heutigen weltfieberwahn !
    Schaut euch um ,und Ihr werdet feststellen ,das genau das am wirken ist .... und glaubt mal nicht, das die ,die davon betroffen sind,selbst erkennen was Sie tun, außer Ihren Wahn weiter zu nähren und so in dieser Schleife zuguterletzt wieder bei der Gier ankommen!
    Ein Tödlicher Kreislauf hat sich verselbstständigt, man sollte nicht versuchen darin eine Logik zu erfassen , weil es jeder gesunden Logik wiederspricht,

    außer von außen als Betrachter das mit gesunden Abstand für sich Gesund zu deuten und das richtige tun ..und das muß jeder selbst für sich herausfinden ...ich sage nur ..Essen ,Trinken Schlafen ,
    3 wichtige grundelementare,die es gilt,einzuplanen für das ,was da kommt..willkommen zur runde 3 !


  1. freethinker sagt:

    Der "Internationalen Staatengemeinde", wie sich die Mafiastaaten gern bezeichnen, d. h. den westlichen Regierungen ist jede Moral abhanden gekommen, falls sie jemals Moral besessen haben. Die westlichen Regierungen, insbesondere die der USA, Englands und Frankreich, setzten Al Kaida Terroristen in Syrien ein, die gegen die syrische Bevölkerung kämpfen, damit sie dort ein Marionettenregime installieren können. Diese Schurkenregierungen putschen mit der Hilfe von Nazis, den demokratisch gewählten Präsidenten in der Ukraine weg und drohen Russland und verbieten eine Volksabstimmung auf der Krim. Diese Regierungsverbrecher führen sich auf, als würde die Welt ihnen gehören. Glücklicherweise gehört sie ihnen nicht, aber jeder kann erahnen, wie die Menschheit leiden würde, wenn diese Personen die Welt tatsächlich beherrschen würden. Die Welt leidet auch so schon sehr unter diesen Regierungen. Diese Verbrecher verstehen nur eine Sprache, nur durch eine Aktion sind diese Leute in ihrer Aggression zu stoppen, WIDERSTAND! Klarmachen, dass es so nicht weitergeht. Der Feind lebt im eigenen Haus, das muss man wissen, das ist auch allen hier lebenden zumindest intuitiv klar. Es ist wichtig, dass man sich über diese Tatsache klar wird, einfach um sein eigenes Leben zu schützen.

  1. Auf Ria Novosti steht das ukr. Zivilbürger Russland um Schutz bitten und diese Bitte geprüft wird.
    Russland spielt das propaganda Spiel mind. genauso gut wie der Westen.
    Bin gespannt wie sich der Osten der Ukraine nach dem Krim Referendum entwickelt.
    Ich befürchte Russland wird militärisch eingreifen.
    Der Westen steht vor einem Scherbenhaufen, den diese selbst zu verantworten haben.
    Hätte der Westen von beginn an die Einmischung unterlassen, wäre es nicht so weit gekommen.

  1. Unknown sagt:

    Tiefgreifende Doku: Kein Krieg mit Russland
    http://www.youtube.com/watch?v=qAT85Is_5I4

    Europa-Abgeordneter: Der Fall "Ukraine"
    https://www.youtube.com/watch?v=m6S1YJJMpWw

  1. Think sagt:

    Ach du lieber Gott, unsere Miss Piggy aus der Uckermark macht sich ihre Welt, wie es ihr gefällt (Pippi Langstrumpf läßt grüssen ;-)).
    Das Bild eines Karnevalswagens des Kölner Rosenmontagszuges vor einigen Jahren hat sie absolut treffend charakterisiert - sie kriecht aus dem Anus von George W. Bush. Heute gehört das Darmende einem gewissen B. Obama (oder wie er auch immer wirklich heissen mag).
    Und eine gute Info zu unsefem "Gauckler" gibt es hier :
    https://www.youtube.com/watch?v=KPN5xPWsvWw
    Die "NWO-Verbrecher" merken langsam, daß ihre Pläne nicht so unbedingt aufgehen, trotz heftigster Hilfe unserer LügenMainstreamMedienMietmaulHuren !!

  1. MuzWa sagt:

    Deutsche Aussenpolitik, ist zum Kaspar Theater von extrem Dummen und Kriminellen verkommen, welche Privatisierungs Gewinne machen wollen. Steinmeier ist da nur eine Figur, vollkommen korrupt, dumm und kriminell

  1. donnergott sagt:

    die Eskalation ist doch gewollt.
    (E)USA/Dollar ist am Boden.
    ein krankes Tier ist am gefährlichsten, hat nichts zu verlieren.
    flucht nach vorne.

    Wenn man versucht das Ganze zu betrachten, bringt sich die USA langsam aber sicher für das letzte Aufbäumen in Stellung.
    alles oder nichts...

    leider ist die USA/NATO militärisch immer noch allen überlegen, zumindest glauben sie das...

    ich wünsche mir dass sie mal so richtig auf den Latz bekommen, aber nicht wenn die ganze Welt dabei zugrunde geht...

    Genießt euer leben, kümmert auch um eure Familien, verbringt die zeit sinnvoll!

    Die Musik hört bald auf zu spielen.