Nachrichten

Errichtung eines Euromaidans in der Stadt Luhansk

Donnerstag, 13. März 2014 , von Freeman um 20:00

Das folgende Video zeigt ukrainische Aktivisten bei der Errichtung eines Euromaidans in der Stadt Luhansk in der Ostukraine. Aber nur fast, denn sie werden von der Bevölkerung gebührend empfangen.

insgesamt 44 Kommentare:

  1. Sehr geil ... So muss das sein ... ;-) denn wo man sonst hinschaut wo man hinhört überall nur Interessen gesteuerte Lügen Propaganda vom Westen...Danke Freeman für dein Posten des coolen Videos und deine anderen hoch interessanten Berichte zu den ganzen Geschehnissen.

  1. Ninja sagt:

    Zum kotzen diese propaganda in den medien. Mich wundert es aber, dass im ZDF die Anstalt gesendet wird. Das sowas überhaupt noch ausgetrahlt wird (ps um wieviel uhr)...
    Ich hoffe, dass die lage am montag nicht eskaliert und es nur zur aufapaltung der ukraine kommt und nicht zu mehr. Der westteil wird der nato beitreten, der ostteil zu russland. Wahrscheinlich wird timoshenko als präsidentin eingesetzt und mit den nazis im rücken regieren, dann aber nicht mehr ganz so offensichtlich. Wenn die deutsche regierung abgesetzt werden sollte und der ganze betrug auffliegen wird (komisch, dass sich das noch hält, obwohl so offensichtlich und selbst die deppen checkens doch - bloß tut keiner was, alle reden, ich auch :( ) und ich mit meiner einschätuung komplett falsch liege, dann ... ka, ich lass mir dann was einfallen, zur feier des tages

  1. Hahaha...zu Geil....alles russische Propaganda....hahaha

    Wieso kritisieren die NATO-Staaten eigentlich nicht das vorgehen der türkischen Polizei/Sicherheitskräfte gegen die Demonstranten?Es gab immerhin mind. 2 tote.

    Beim Heute Journal sagte der "Kleber", das die Gewalt in Donezk von pro-Russischen kräften ausging.

    "Zwei mal drei macht vier,: widewidewitt und drei macht neune,: ich mach mir die Welt,: widewide wie sie mir gefällt"

  1. Offenbar werden von ukrainischer Seite aus mehrere S300 Flugabwehrraketen in Odessa stationert.

    https://www.youtube.com/watch?v=mG7jytHa6zg

  1. Chris GG sagt:

    Nun ja - "empfangen worden" scheint mir nicht ganz die treffende Bezeichnung zu sein, es scheint eher, als hätte die Bevölkerung dem "Euromaidan" einen Besuch abgestattet. Wie dem auch sei, immerhin ist niemand erschossen worden - das ist doch schon 'mal was.

    Cool - I like it ;-)

  1. Unknown sagt:

    Die Lüge der "kranken" Timoschenko:

    Sie hat vergessen die Schuhe zu wechseln.

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=734169329948777&set=gm.10152299853901942&type=1&theater

    Für Leute ohne FB: Unter ihrer Decke (im Rollstuhl auf der Maidan-Tribühne) gucken Plateauschuhe hervor.

  1. 23.12 Uhr: Der Anführer der Krim-Tartaren ruft zum Boykott der Volksabstimmung über die Zukunft der ukrainischen Halbinsel am Sonntag auf. "Wir rufen die Tartaren der Krim auf, das Referendum zu boykottieren", so Mustafa Dschemilew. Zugleich ruft er die NATO auf, wie im Fall des Kosovos militärisch auf der Krim zu intervenieren, um "ein Massaker" zu verhindern. Da eine UN-Resolution zur Entsendung von Blauhelmen aufgrund des russischen Vetorechts unmöglich sei, müsse die NATO intervenieren, sagte Dschemilew weiter.

  1. FreieStimme sagt:

    Ich sehe schon den Zeitungsartikel vor mir. "Gewaltätige Russland-Aktivisten stürmen friedliche Pro-Europa Demonstration"

  1. no police, no bullets.
    ein sehr schönes beispiel für zivilisiertes streiten und verdrängen.
    da sieht man wieder; hier passiv bleiben bringt nichts. auf der strasse entscheidet sich die letzte schlacht. ich hoffe das ist allen hier klar.
    also, ich seh euch dann auf strasse.
    btw: heute ist "Z"eitgeist-Day 2014
    wer will kann in vielen städten auf der ganzen welt teilnehmen. gute vorträge über wirtschaft und umweltthmenen. good luck @ll

    ps: danke freeman für die talkrunde bei seewald gestern abend. danke

  1. Ulrich Zabet sagt:

    Lustig, sowas wünsche ich mir auch bei uns

  1. Frankson909 sagt:

    Hi Freeman, ich lese Deinen Blog schon lange mit und bin auch meistens Deiner Meinung. Im Falle der Krim/Ukraine/Russland/EU/USA Krise habe ich jedoch eine geteilte Meinung. Die Freude die hier darüber besteht, dass Pro Russisch Gesinnte Ukrainische Demonstranten angreifen finde ich unmenschlich! Ich lese seit Tagen jede Menge unabhängige Nachrichten, Twitter und Mainstream. Hier entsteht ein Infowar der seinesgleichen sucht. Haben die friedlichen nicht gewalttätigen und NICHT Rechten kein Recht ihr Land und Ihre Unabhägigkeit zu verteidigen? Dürfen sie nicht ihre Meinung kundtun? Mir schein so als würden hier alle über einen Kamm geschert werden! Wie die Pro Russische Bevölkerung mit den Ukrainischen Menschen umgeht ist Menschenverachtend. Ich appeliere an die Moral! Ja die EUSA haben kräftig mitgemischt, ja die Deutsche Regierung arbeitet mit Rechten Kräften zusammen, ja Russland hat ein Recht die Annäherung der NATO abzuwenden. Dennoch sehe ich in den letzten Tagen nur noch aggressive Russen. Sie prügeln, hetzen, töten.... Es wird propagiert was das Zeug hält. Wenn ich die ganzen Plakate für das Referendum sehe, frage ich mich wie lange das im Voraus schon geplant war. Ich komme aus der Werbung und weiss das nicht mal eben Plakate entworfen, gedruckt und aufgehängt werden. Mir ist das hier mittlerweile zu einseitig, zu Pro Russisch. Denk mal an die normalen Menschen in der Ukraine. Menschen die keinen Bock haben von Herrn Putin geknebelt zu werden. Man sieht doch ganz klar das Russland einen Anti Westen, Anti Russland Kritik Krieg führt. Entführte Journalisten, abgeschaltete Fernsehsender, geblockte Webseiten. Das soll alles ok sein? Ich verstehe die Welt nicht mehr.

  1. @ Frankson909

    Ohne die westliche Einmischung, hätte es diese Zuspitzung nicht gegeben.
    Du solltest Aktion (Ursache) und Reaktion (Wirkung) nicht verwechseln.
    Wo siehst du russische Gewalt?Wer sagt dir, das russischer Gewalt nicht ukrainischer voraus ging?

  1. Ego sagt:

    ich bin auch der meinung das propaganda hier von beiden seiten aus intensiv genutzt wird. leider kann ich zu russland nichts sagen da ich noch nie dort war und auch keine russischen freunde habe die aus erster hand berichten könnten (schade eigentlich).
    zur eu fällt mir da schon etwas mehr ein. auch wenn ich als staatenlos gelte weil man mir mein land (ddr) zur wende weggenommen hat, lebe ich dennoch in der eu.
    alles was seit damals geschehen ist hat mit demokratie ungefähr soviel zu tun wie der uli mit steuern bezahlen.
    ich kann weder den führer meines landes noch den der eu wählen. in meinen augen is das näher am faschismus als an demokratie, und unter diesen gesichtspunkten muss man dieser tage zwangsläufig pro russisch sein.
    da fällt mir ein zitat ein dessen ursprung ich vergessen habe, aber es trifft es ziemlich gut.
    "deutschland hat zwar den krieg verloren, aber die nazis sind gerade dabei ihn zu gewinnen"

  1. Freecat sagt:

    @Frankson909

    Kommen Sie mir bitte nicht mit "Propaganda der russen" gegen den Westen!
    Die, die am gezieltesten, am bösesten, am schlimmsten und Menschenverachtensten "Propaganda" machen, sind die Massenmedien, des so von IHNEN hier hingestellten "guten Westen"!
    Anscheinend sind auch SIE einer dieser Hirngewaschenen Konsum-Zombies, die einfach ihre Äuglein vor der Realität schließen, weil sie Angst haben die Wahrheit sehen zu müssen!
    Ich würde Ihnen dringend raten, Ihre Fernsehröhre aus dem Fenster zu schmeißen und endlich mal selbstständig und kritisch über manche Dinge auf diesem Planeten, nachzudenken und nicht dauernd wie ein Papagei, dass Zeug welches man im Fernsehen/Radio/Zeitung gesehen/gehört/gelesen hat, nachzuplappern!!
    Wachen SIE endlich auf Verdammt!!
    Denn die Entschuldigung von Ihnen und Ihren gleichgesinnten "Ich wußte ja von nichts!", wird nicht mehr gelten!!

    Übrigens, die Journalisten wurden von CIA ausgebildeten Leuten des Maidans, entführt und werden nun "den russen" in die Schuhe geschoben! (ein mittlerweile ziemlich alter Trick um seinen Gegner schlecht da stehen zu lassen, schade das SIE auf solche mießen und manipulativen Hetzen noch reinfallen!)

    Zum Thema "abgeschaltete Fernsehsender, geblockte Webseiten", genau das ist der Fall was in der Ukraine momentan los ist! Man kann auf russische Webseiten nicht mehr zu greifen und es werden mittlerweile mehr als 5 russische Sender nicht mehr in der Ukraine gesendet!! Finden SIE das Ok?
    SIE sollten sich erstmal richtig informieren, bevor SIE hier so einen schmarrn von sich lassen, danke!

    "Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet, von den Tatsachen die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern. Der, der sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr. Der, der sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer."
    Gustav Le Bon im Jahre 1895

  1. @frankson
    was greifste uns hier an!?
    akzeptierst du also das illegitime regime in kiew?
    akzeptierst du also die nato umklammerung von russland? (WAS VERSPROCHEN WURDE VON VATER BUSH DAMALS, dass das eben nicht passiert :D versprochen! ahahah die halten sie nur kurz ein, bis es nach hinten rückt im gedächtnis)
    akzeptierst du also die 90% desinfo in mainshithurenmedien!?

    hier ist nichts pro russisch, hier ist man für die wahrheit und fakten.

    du musst noch sehr viel lernen und lesen und recherchieren frankson, viel glück. nimm dir die zeit, es lohnt. bin auf deinen widerruf bald gespannt ;-)

  1. saratoga777 sagt:

    Wenn Engel auf die Erde hinabschauen, dann muss es hier aussehen wie auf einem Ameisenhaufen. Das Video hat mich eben sehr an einen Insektenstaat erinnert.

    Es ist übrigen sehr interessant, dass man das Verhalten eines einzelnen Menschen kaum vorhersehen kann, Willensfreiheit hin oder her. Wenn man jedoch eine sehr grosse Anzahl von Menschen beobachtet, dann wird deren Verhalten merkwürdigerweise sehr leicht vorhersehbar, weil hier die Gesetze der Gruppendynamik und der Massenpsychologie anwendbar sind.

    Daraus folgt: Je mehr ein Mensch dem Massenbewusstsein unterworfen wird, desto primitiver und desto weniger individuell wird sein Verhalten sein.

    Deshalb werden Menschen, die von der Norm abweichen in dieser Gesellschaft auch so sehr dämonisiert und stigmatisiert, weil wahre Individualität von der Elite nicht erwünscht ist - eben gerade weil wahre Individualisten so schwer zu kontrollieren sind. Daraus folgt dann eben das Prinzip der Gleichschaltung, das auf der Erde so eifrig angewandt wird.

    Deshalb sind kollektivistische Weltanschauungen auch so schädlich, seien sie nun sozialistisch oder nationalsozialistisch, weil sie niemals auf die Selbstverwirklichung der einzelnen Seele eingehen können oder wollen, und das heisst, dass man ihm Kollektiv niemals Gott oder die spirituelle Erleuchtung erreichen kann.

    Nicht dass irgend jemand hier auch nur das geringste Interesse daran hätte. Aber eben, steter Tropfen höhlt den Stein.

    Manche Menschen haben auf der Erde eine Gehirnwäsche bekommen, und als Folge davon den Glauben an Gott verloren. Und der Teufel lacht sich ins Fäustchen.

    Ein Mensch, der das Geistige und somit das Göttliche in einem anderen Menschen nicht zu erkennen vermag, wird zu einem sehr gewalttätigen Menschen, einem animalischen Menschen, sobald er unter Druck gerät. An solchen Revolutionen kann man erkennen, wie schnell der materialistische Mensch zu einem Tier verkommt.

    Es gibt nur einen einzigen Ort im Universum an dem göttliche Kräfte nicht wirken, und das ist im Geiste der Menschen, die das Wesen des Mystischen aus ihrem Geiste verbannt haben, weil sie aufgehört haben daran zu glauben. Das Dogma des Materialismus ist wohl die schlimmste und tödlichste Form von Aberglauben.

    Und nur weil ein Mensch eine Religion hat, heisst noch lange nicht, dass er in in seinem Denken spirituell ist. Eine Religion, die auf dem Prinzip des Kollektivismus basiert, kann nur eine falsche Religion sein.

  1. Putin hin oder her, der Westen ist das Übel. Wer hat uns gefragt EU-Mitglied zu werden, keiner, nicht mal dieser Kohl, einer der Übelsten. Die EU gehört abgeschafft und wir fangen bei Null an. Ich las gestern bei N24 ganz nebenbei, das in Syrien mittlerweile ca. 145000 Tote zu beklagen sind. Diese Opfer haben die so genannten Eu-Fetischisten zu verantworten, mit ihren ausbilden, bezahlen und korrumpieren dieser Söldnerbanden.(auch dieser Assad ist kein Liebling aber was man ihm anhängt ist meistens Lüge) Also hört auf über Bagatellen zu schwafeln und fangt an zu denken was wird, wenn diese kranken Gehirne Raum gewinnen. Putin ist bestimmt auch kein Erzengel, aber ein Massenmörder wie Obongo ist er nicht. Das alles unter der Prämisse, er meint was er sagt und spielt nicht etwa eine diabolische Rolle. Denn dann haben wir alle verloren.

  1. @Frankson909
    SATIRE Ooooh mein Gott, ich appelliere an die Vernunft! AUS Im Krieg des 21.Jahrhunderts geht es um die Begriffe und die Emotionen - und dann kommst du mit MORAL - Moral wird dann gestreut und benützt, um die restlichen Idioten bei der Tränendrüsenstange zu halten. Dann geht denen doch einer ab, wenn es um die Verteidigung der Moral geht. SATIRE Ach mein Gott, aber ihr dürft doch nicht Krieg spielen? Ihr seid so gemein, die Freiheit braucht doch allgegenwärtige Freiheit und nicht die pööööööse Gewalt. Die haben doch auch das Recht, sich zu äussern. Es gibt doch auch ehrliche Ukrainer, die gegen die Russen sind. Wein, schnüff, ihr seid so gemein mit dem Propagandakrieg und gaaanz ungerecht und ich will auch mal was sagen. wein, wein. Bla bla bla. OFF

    Solche "Moral" gibt uns mal den Rest.

  1. Lara Soft sagt:

    Einfach geil. So eine Stürmung wünsch ich mir auch auf den Platz vor dem Reichstag in Berlin, vom erwachten Michel. Danke Freeman

  1. Lara Soft sagt:

    @Frankson909

    Die überwiegende Mehrheit der Menschen in Ukraine ist friedlich und wollen nur ein vernünftiges Leben führen können. Gewalt und Unterdrückung ist immer der falsche Weg. Egal ob nun Pro oder Contra russisch.
    Aber hier werden die Menschen eingelullt sich der EU-Diktatur zu unterwerrfen. Ihnen werden goldene Zeiten und Freiheit versprochen und bekommen in Wahrheit alles weggenommen was sie jetzt noch besitzen.
    Sie werden von der EUSAdssR ohne Rücksicht komplett ausgenommen und in tiefe Armut gestürzt.
    Es kam noch nie etwas gutes von dieser verbrecherischen EU. Sie existiert für die Banken und Konzerne. Menschenrechte und Frieden interessiert Sie keinen Pfifferling. Es zählt nur Kontrolle, Macht, Geld und Unterdrückung des ehrlichen, friedliebenden Menschen.
    Ich wünsche der ukrainischen Bevölkerung das sie schleunigst erkennen das die EUdSSR ein Wolf im Schafspelz ist.
    Ich würde der Ukraine vorschlagen sich als neutraler Staat zwischen EU und Russland zu festigen.

  1. Kane sagt:

    @ Antonios Georgiadis

    Deine Türkenfeindliche Haltung ist absolut zum Kotzen und deine angeblichen Informationen, das die Krimtataren (Genau nicht TARTAREN, sondern KRIMTATAREN) eine NATO intervention wollen ist ein mega Bullshit.

    Rustam Temirgalijew ist Vizeministerpräsident der Krim und oh welch Wunder, er ist ein Krimtatare.

    Fordert er auch eine NATO intervention in der Krim? Nein? Aha!

    Und was in der Türkei passiert, ist ganz einfach die Reaktion des Westens, das die Türkei es gewagt hat, ein übergelaufenes Ukrainisches Schiff durch den Bosporus durchzulassen.

    Ich hab bereits angekündigt, das diese Reaktion der Türkei auf jeden Fall eine Aktion des Westens hervorrufen wird.

    Das die Türkei sich vollkommen vom Westen abkoppeln kann ist lächerlich, da noch nicht einmal Deutschland unabhängig ist. Und das nichts in den Medien berichtet wird ist auch Bullshit, die Medien sind voll davon! Nur ist die Krim zur Zeit wichtiger als die Türkei, so das diese Meldungen untergehen.

    Ausserdem gibts in der Türkei in 16 Tagen wahlen, wer diese Zeit nicht abwarten kann, kann nix von Demokratie erzählen, jede Demonstration die in der Türkei hinter dem Vorwand von mehr Demokratie entsteht ist schwachsinn, ausser das man Angst hat, mit legitimen Wahlen unmöglich an die Macht zu kommen!

  1. MW Malcolm sagt:

    Ich finde es sehr interessant wie hier mit der Meinung von Frankson umgegangen wird.
    Er hat eine andere und wird als "gehirngwaschener kosum-zombie" bezeichnet, die anderen Kommentare zu seiner Meinung sind nicht freundlicher.

    Es wird das gemacht was man anderem vorwirft: andere Meinungen nicht zu akzeptieren.

    Ja, er hat eine andere Meinung.
    Ja, ihr stimmt nicht mit ihr überein.
    Nein, das ist kein Grund ihm gegenüber ausfallend zu werden.


  1. Freecat sagt:

    @ MW Malcolm

    Oh ich muss mich dann wohl bei Ihnen entschuldigen für meine Art "andere Meinungen nicht zu akzeptieren."

    Aber wissen Sie was, von "andere Meinungen nicht zu akzeptieren." kann ich IHNEN ein Lied singen!
    Wissen SIE wie man MIR in der heutigen ach so tollen toleranten Zeit begegnet, wenn ich nicht nach der Pfeife der "Massen" tanze? Wenn ich nicht dem Schafsrudel hinterher laufe? Wenn Ich nicht alles glaube was man mir im Fernsehen sagt? Wenn ich der "Autorität" nicht Glaube was die mir versucht einzutrichten? Wenn ich mich nicht wie ein kleines Schweinchen im Dreck rum rollen lasse, wie es manche gerne tun würden? Wenn ICH meine eigene Meinung sage, sei es in der Arbeit bei den Arbeitskollegen, sei es auf der Straße oder im Internet, wenn man sich mit Leuten unterhält?! Wissen SIE wie man dann solchen Menschen wie mir, die im Grunde nichts weiter haben wollen, als eine FREIE und FRIEDLICHE Welt, begegnet?!?
    Ich kann Ihnen nur so viel sagen, "TOLERANZ" sieht vermutlich ganz anders aus!
    Ich selber bin Student und Jobe nebenbei noch einbisschen, aber es ist wirklich erschreckend wie desinteressiert und egoistisch vorallem viiele junge Leute sind! Junge Leute interessieren sich heute mehr für Mode&Fashion, Klatsch&Tratsch und für irgendwelche XY "Prominente", als um ihr eigenes Leben! Es ist den meisten völlig Egal was irgendwo anders passiert, ob irgendwo Menschen sterben, ob irgendwo was schlimmes passiert, ob es demnächst Gen-Futter zum Mittag gibt oder ob diese verlogenen Politiker die Uns beherrschen irgendwelche neuen, verrückten Gesetze erlassen, die gegen uns Menschen gerichtet sind, so lange sie am Wochenende weiterhin schön Gang-Bang-Party(s) machen können!...
    Ich erlaube mir mal einen tollen Beitrag eines Users zu zitieren:
    "Man hat das Land und die Gesellschaft sprichwörtlich an die Wand gefahren. Wenn man das erst einmal kapiert hat, ist man schon viel weiter, als mindestens 90% der Bürger in diesem Land. Wir sind bankrott, aber nicht nur finanziell, was viel schlimmer ist, vor allem moralisch bankrott. Deutschland hat sich abgeschafft, es herrscht keine Solidarität mehr unter den Menschen, jeder ist jedem egal, Hauptsache seine eigenen Lebenswünsche werden erfüllt. Wir sind eine Gesellschaft voller Egoisten geworden, regiert von den abscheulichsten Wesen, die man sich vorstellen kann und das Schlimmste ist, die meisten denken, das wäre auch noch ein guter Zustand so!"

    Heute heißt es entweder du bist "Normal", eben einer von vielen, d.h einer Arbeit nachgehen, die einem absolut keinen Spaß macht, einen Krank macht und ausbeutet und Wochenende darf man sich dann mal die Hucke zu saufen und am Montag wieder "in alter frische" antanzen. Man muss die gleiche scheise konsumieren, Freiheiten gibt´s nicht, denn sobald du dich mal bisschen von der "Masse" unterscheidest, wirst du schnell in eine "Schublade" gesteckt und "verurteilt".
    Ganz ehrlich, wenn ich mit "offenen Augen" durch die Stadt laufe, dann sehe ich nichts weiter als total verblödete, hörige Konsum-Sklaven, die frei von jeglicher Moral und Ethik vor sich hin vegetieren und das erinnert mich sehr stark an diese Hollywood-Streifen in denen man diese hirnlosen, toten Zombies sieht, die einfach durch die Städte ziehen, auf der Suche nach lebendigen Fleisch! Im Grunde sind die meisten Menschen selbst in der heutigen Zeit Sklaven!
    evtl. passendes Bild dazu: http://www.prosebeforehos.com/wordpress/wp-content/uploads/2012/08/the-modern-slave.png

    abschließend noch ein Zitat von Thomas Paine:
    "Mit einem Menschen zu diskutieren, der auf seine Vernunft verzichtet hat, ist wie die Verabreichung von Medizin an einen Toten."

  1. Bodeczek sagt:

    Ja, aber ihr Beide können Einem richtig auf den Sack gehen, Strolche!
    Realitätsverdrehen ist euer Job!
    Das lässt sich nicht ruhig lesen, es wirkt nur provokativ!
    Ich staune, dass man euch beiden hier, Platz für solche, auf dem Kopf gestellte Tatsachen, eingeräumt hatte! Es fühlt sich als die Verlängerung der böswilliger Propaganda, an! Haut blos hier ab!

  1. Unknown sagt:

    ihr habt Frankson909 etwas falsch verstanden. er wollte nur darstellen, dass die eu-verfechter dort (im video) eigentlich auch das recht auf demonstrationsfreiheit hätten.

    das problem ist nur, dass für die im osten auch die gefahr des putsches besteht. deshalb kann man (und muß) die reaktion der gegendemonstranten nachvollziehen. mit der zeit werden die dort sowieso aufwachen (auch in der westukraine) und das ganze wird sich nur mit mitteln der EU-NATO-diktatur aufrecht erhalten lassen. es wurden ja schon knallharte "reformen" angekündigt und man ist dabei sich das land nach bodenschätzen usw. aufzuteilen. ölfirmen stehen in den startlöchern. demnächst rentenkürzung um 50%. wenn die dann nochmal versuchen sollten zu demonstrieren, kommt die stuttgarter oder hamburger polizei oder eurogenfor :-)
    die haben hier immerhin schon kampfjets über demonstranten eingesetzt!
    also UKRAINE - WELCOME TO THE (f*ck) EU!

  1. Bei uns gibt es ein Versammlungsgesetz, welches den "bewaffneten" Demonstranten (genau Schutzwaffenträgern) verbietet, die Demonstration oder den Aufzug zu besuchen,nachzulesen im § 17 VersG (Versammlungsgesetz).Das ist beim Euromaidan in Kiew nicht geschehen und in diesem Video sieht man nicht, welche schlagfertigen Argumente die Versammelten besitzen.
    Für den Schutz einer Versammlung oder eines Aufzuges wäre gemäß § 18 die Polizei zuständig.
    Wir alle wissen aber nicht, ob die Demonstration genehmigt war, diese also legitim war und das Ergebnis wäre bei einer legitimen Veranstaltung eine Störung der Versammlung, andersherum eine Störung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit, die mit Auflösung der Versammlung und Platzverweis geahndet wird.
    In der Ukraine ist bei den Grillpartys, Steinigungen, Mißhandlungen und den Morden an Polizisten einiges aus dem Ruder gelaufen. Unsere Polizisten hätten ihr UZwaG (Unmittelbares Zwanggesetz)angewendet und selbst gegen Menschenmassen die Schußwaffe einsetzen dürfen, wenn von der Masse mit Schußwaffen oder Brandflaschen vorgegangen wird. Das sollten sich mal die Moralapostel unter den Vorrednern überlegen. Auch was wir in Deutschland, Österreich oder der Schweiz tun würden, wenn genau der Ablauf des Euromaidan bei uns eintritt.
    Und wer weiß, wie wir mit solchen Störenfrieden umgehen würden, die den Sturz der uns bekannten demokratischen Ordnung fordern würden, um es einmal vorsichtig auszudrücken.
    Der Sturm der Demonstration ist bei Allem, was man sehen kann also eine Reaktion auf eine nicht genehmigte Demonstration. Diese ist im vorderen Bereich von auffallend vielen Ordnungs- und Sicherheitskräften besetzt, wenn man sich das Verhältnis zur Platzgröße anschaut.Das zeigt, wieviel Angst die Teilnehmer / Provokateure ja schon im Vorfeld haben mussten! Es kommen auch später von der linken Seite (im Gänsemarsch)vermutlich Polizisten hinzu, die sich den Versammelten widmen und diese abzuführen scheinen.

  1. Unknown sagt:

    USA schicken Drohnen:

    http://www.fr-online.de/ukraine/ticker-zur-ukraine-us-drohne-ueber-der-krim-abgefangen,26429068,26453226.html

    Geht zum Aldi und holt 50 Dosen Erbseneintopf, Wasser, Toilettenpapier und Wodka Gorbatschow zur Begrüßung.

  1. @Kane

    Türkenfeindliche Haltung??Wieso unterstellst du mir das?Wollte lediglich darstellen, das mit zweierlei maß gemessen wird, was die Polizeigewalt gegen Demonstranten angeht.
    Also komm mal wieder runter.

    @MW

    Ich Stimme dir 100% zu.

  1. Mikky sagt:

    @MW Malcolm mag ja sein,dass einige Kritiken an Franksons Meinung ein wenig unanständig persönlich beleidigt waren.Was sicher nicht schön ist.
    Aber Franksons Rhetorik wirkt arg provozierend.Dieser nette Mensch,welcher deiner Meinung nach objektiv und leicht verständlich lediglich eine andere Meinung vertritt,sieht seit Tagen Zitat:"..sehe ich in den letzten Tagen nur noch aggressive Russen. Sie prügeln, hetzen, töten...." oder "..Wie die Pro Russische Bevölkerung mit den Ukrainischen Menschen umgeht ist Menschenverachtend...".
    Wenn man so einen Unsinn hübsch umrahmt in seinen Post einbaut,hat man einen energischen Widerspruch und von mir aus auch Beschimpfungen zu ertragen!!

  1. Panthorum sagt:

    hahaha....tut mal gut wieder zu Lachen....... Lustige Aufmachung eines sehr Europäischen
    herannahenden Konfliktes ....
    die sogenannten Verschwörungstheorien werden wirklichkeit, und die Methoden dazu sind übelster Verlogenheit und vor allem immer durchschaubarer !!!

    Wo ist das Gegengewicht zu diesem Künstlich erzeugten Weltflächenbrand,der hier überall
    aus dem hinterhalt gelegt wurde und weiterhin wird ?

    Wenn man das Weltgeschehen jetzt hier und heute betrachtet, dann hat der Wahn-sinn Virus zur Zeit riesige Weideflächen namens Mensch
    zur Verfügung!

    Inflation!
    Geldschöpfung aus dem nichts!
    folgende Deflation!
    Abzug von Kapital aus Britstaaten/dadurch Künstlich ausgelöste Wirtschaftskrisen wie Südamerika(kann schon ganze Kontinente nennen als virus befallen ^^)

    Destabilisierung des nahen und mitleren Ostens
    Fernost Japan/China Streit / wegen einer lächerlichen kleinen Insel/angeblicher Rohstoffe
    Südkorea/Nordkorea
    Philipienen
    und Afrika....
    naja und was noch fehlt,ist ein kleines feuerchen in Europa,die Zündschnurr brennt ,Mobilmachung der Russen wird zur Selbstverständlichkeit , und wenn ich das so sehe ,war diese russische Mobilmachungstrainiererei auch schon vor dem Ukrainischen desaster an der Tagesordnung, schon komisch , das das alles in dieses 2014 kriegszenario irgendwie alles sich langsam miteinander verbindet, und wißt Ihr warum die meisten es nicht erkennen können hier auf diesem Planeten ???
    Ganz einfach!!!
    Wie sagte Pike noch ?
    Der dritte Weltkrieg muß der schlimmste der 3 großen Kriege werden und die ganze Welt erfassen, um der welt die nwo aufzuzwingen.. die ersten beiden waren nur die Vorbereitung (und sehr real) ,Trainingsläufe sozusagen ....

    ich habe genausowenig bock drauf , im krieg zu landen , aber das problem ist , das nur noch sehr wenige Menschen die fähigkeit haben zu kombinieren
    ...tja ajso ,wenn ich der weltverschwörungsfanatiker wäre hier im kleinen im Internet(was ein sehr sehr sehr kleines Übel wäre!!!!°^^) dann frage ich Euch Schreiberlinge hier einfach mal ,wie man denn das im Gegensatz zu mir nennen kann, das hier auf diesen Planeten
    dann bezeichnen würde,was hier langsam zum Schachmatt vollzogen wird ..Zug um Zug .... Ihr Träumer !!!!
    Und hier fehlt noch ne ganze menge an Argumentationen für diese Art von Weltkriegsschach , die ich euch wohl nicht weiter aufzählen muß ,oder ???
    Weltbevölkerungsreduzierung durch Impfungen, USA wirtschaftszusammenbruch, gesetzesverordnungen bzw außerkraftsetzung der Freiheit(fälschlicherweise Demo-kratie genannt)
    Chemtrails ,die auf das psychische bewußtsein abzielen , 120.000 handymasten in kürzester zeit (vor allem in dieser Zeit)aufgestellt worden sind in Deutschland alleine und garantiert nicht nur auf Handyfrequenzen arbeiten sondern auch im Niederfrequenten bereich pulsieren und so unter anderem des-interesse,gleichgültigkeit, trägheit,müdigkeit ...und all diese netten kleinen anderen Erscheinungsbilder hervorruft...
    ach ja und der perfekteste deal dabei,es dient ja der kommunikation wegen willen, wird euch also als das non plus ultra verkauft..angebliche Freiheit !!!!!
    Ich nenn das Elektronisch vergeistigter knast,( schaut in eure Kinderzimmer ,dann wißt ihr was ich meine)

    naja ....sooo ...und jetzt möchte ich doch mal eine Antwort darauf haben , was man da denn gegenhalten kann , so als positiven faktor !!!!
    Olympische Spiele vielleicht,genug zu essen .... Ihr meint also "Brot und Spiele" damit ...
    na dann mal soviel dazu ,dummköpfe...

    Der vatikanstaat (nicht die kirche selbst) gründete sich zur selben Zeit,als Mussolini den Fachismus hervorbrachte ..und die katholische Kirche wurde gegründet wann ..Römischen Reich ewta !!!
    Und was regierte da ,um das Vok ruhig zu halten ...BROT UND SPIELE !!
    hahaha.... und wer ist die mächtigste Institution auf der welt mit dem meisten vermögen ..noch fragen ???

  1. Lara Soft sagt:

    @Freecat
    Dem kann ich nur beipflichten. Man wird schon schief angeschaut wenn man wenn man gut gelaunt, mit einem lächeln im Gesicht seines Weges geht.
    Und wenn sie meine Meinung hören, was ich von der Welt denke, ist das harmloseste noch ein kopfschüttlen oder ein schweigen über meine Worte.
    In der Arbeit soll man sich aufarbeiten und gefälligst den Mund halten. Doch dafür dürfen andere Kollegen sich benehmen wie der letzte Dreck.
    Ich sag euch eins, sowas laß ich mir nicht gefallen, wenn sie mit meiner Art und Meinung nicht klarkommen ist es ein Problem für dem der damit nicht klar kommt.

  1. Frankson909 sagt:

    @ Freecat @falseflagenwo Dankeschön für die Beschimpfungen auf meinen Kommentar. Was mich wundert ist, dass ihr meinen Kommentar nicht richtig gelesen habt. Ihr kennt mich anscheinen sehr gut, wie ich Euren Kommentaren entnehmen kann. Ihr kennt meine Fernsehgewohnheiten, meine politische Einstellung und überhaupt wie ich zum Leben stehe. WOW! Respekt!

    Genau auf solche Menschen habe ich keinen Bock. Konstruktive Kritik nicht ab zu können, gleich den Knüppel raus holen wenn man was nicht versteht. Und ihr wollt also die Wahrheitsbewegung sein ja?

    Zu Eurem schwachsinnigen Kommentar möchte ich kund tun, das ich:

    1. Buddhist bin
    2. Keinen Fernseher habe
    3. Mich ausreichend mit unabhängigen Medien beschäftige und den Mainstream in die Tonne kloppe
    4. mit Sicherheit kein Konsumjunkie bin
    5. Ich das Illegitime Regime in Kiev nicht akzeptiere - genau so wenig wie das auf der Krim!
    6. Ich weder hinter den Taten und Worten von EU/NATO/USA noch RUS stehe.

    Wer noch ein paar Sprüche über hat, kann gerne virtuelle Steine gegen meinen Kopf werfen.

    Freeman, ich würde mich freuen wenn Du derartige Ausbrüche vielleicht in Zukunft etwas einschränken könntest.

  1. Ja, so ist es mit den Zauberlehrlingen; frei nach Johann Wolfgang von Goethe: "Der Zauberlehrling".
    Sie zündeln hier und dort und wenn die Flammen hochschlagen, dann rufen sie Zeter und Mordio.

  1. @Frankson123

    Du schreibst von "menschenverachtenden", "aggressiven Russen", "sie prügeln, hetzen, töten." Und dann appellierst du an die Moral: Zitat: "Ich appelliere an die Moral!" - das ist es ja gerade: Plötzlich wird an diese Moral appelliert, wenn es um "die Russen" geht - damit spielst du, auch wenn du Buddhist sein willst, in die Hände derjenigen, die dann, aber nur dann, die bürgerliche Moral unterstützen, wenn es darum geht, die eigene Schweinerei zu maskieren. Wenn es um die eigenen Lügen geht, um die eigene Unmenschlichkeit, um die eiskalt inszenierten Staatsvergewaltigungen mit der totalen Zerstörung ganzer Länder - hört man nichts mehr von Moral. Dan nsieht man eine zynische HELLARY und einen OBOMBER und eine ALBRIGHT zu den Kollateralschäden: "Das war es uns wert." Und dann bist du eben nur noch der Nützliche Idiot, magst du es noch so ehrlich meinen!

    Aber dass du dich dann beklagst und auch noch Freeman aufforderst, die Kritik doch also bitteschön nur milde walten zu lassen, soll das uns auch in diese "menschenverachtende" Ecke stellen? Oder bist du einfach für diese Situation zu weichgespült? Oder willst du andere weichspülen? Der Krieg nimmt darauf keine Rücksicht. Frag mal die Menschen in Syrien, die Kinder, die ihre Eltern nie mehr finden werden. Nie mehr!!! Da braucht es "Moral", nicht ein weinerliches Gesäusel über allseitige Gerechtigkeit.

    Ich habe keine Lust auf eine Fortsetzung dieser Diskussion, falls du was draus machen willst, dann gut, sonst eben nicht.

  1. Bodeczek sagt:

    Frankson, Du kannst Dich auch genauso hier vorstellen, als wärst Du ein "Heilige Peter".
    Dein Pech ist, dass man Dein unerträglich provokanten Kommentar lesen tut und sich dazu eigene Gedanken macht! (Darf man, oder?)
    Und ein Ergebnis ist einfach eindeutig!.
    Anscheinend muß Du noch viel, viel mehr meditieren und noch mehr mit Verständnis, Richtiges lesen, und dann noch reichlich Deine Gedanken machen. Aber womöglich ist das alles umsonst, wenn Du schon sowieso Deine vorgegebene Ziele, verfolgst,( wie sich das eindeutig anfühlt) dann landest Du so, oder so auf dem Misthaufen!
    Eine tipisch penetrante, verdrehte, hinterlistige, chasarische Argumentation...
    Hat man davon genug überall in der Presse, Radio und tv!
    Aber bitte, bitte, nicht hier!

  1. Freecat sagt:

    Lieber Frankson
    Vielleicht sollte ich mich wirklich bei Ihnen entschuldigen für meinen etwas groben Ton gegen Sie in dem ersten Beitrag von mir weiter oben.
    Ich respektiere vollstens Ihre Meinung, aber dennoch muss ich Ihnen einfach mal sagen, dass ich stark vermute, dass SIE eine Art "Russophobie" haben!
    Wie ich darauf komme?
    Ich zitiere SIE nochmal:
    "Dennoch sehe ich in den letzten Tagen NUR NOCH aggressive Russen. Sie prügeln, hetzen, TÖTEN...."
    (Großgeschrieben extra zum verdeutlichen)
    und nun Meine Frage an SIE:
    Wo bitte schön haben Sie in letzten Tagen Russen gesehen, die Menschen töten? ...Vermutlich in der Bild-Zeitung was irres aufgeschnappt oder? Und vermutlich finden SIE den Vergleich zwischen Hitler und Putin perfekt?...Also Menschen, die andere Menschen in andere Schubladen stecken (nach Nationalität, Religion, usw.) kann ich überhaupt nicht leiden, sorry!!
    Und kommen SIE mir jetzt nicht mit irgendwelchen Entschuldigungen, wie "Ich hab doch nichts gegen Russen, aber die sind halt agressiv" oder so ähnlich...Vermutlich kennen SIE nicht mal persönlich einen Russen und versuchen etwas über diese Menschen zu sagen! Ich kenne SIE zwar jetzt nicht persönlich, aber so wie SIE vorhin in Ihrem ersten Kommentar geschrieben haben, könnte man leider evtl. davon ausgehen, dass SIE persönlich was gegen Russen haben.
    Wissen Sie, als kleiner Junge wollte ich immer als deutscher akzeptiert werden, ja ich hab mich sogar damals noch in der Grundschule "geschämt" für meine Herkunft und musste diese sogar manchmal leugnen, weil ich Angst haben musste, in der Gesellschaft nicht aufgenommen zu werden. Es war keine leichte Zeit für mich und meine Familie. Wir waren bzw. sind doch nur für Euch(Dich) "diese Russen", die ständig Wodka saufen und Leute anpöbbeln.
    Und da Sie sich auch mal Vorstellen durften, vielleicht noch kurz zu meiner Person:
    Mittlerweile finde ich mich gut damit ab, ein "Russland-deutscher" zu sein, wenn man das so sagen darf...Als "volldeutscher" mit russischen Namen wird man oft nicht aufgenommen, aber das ist für mich persönlich Vollkommen okay (hab mich mittlerweile schon an diese "Blicke", die jedesmal fallen, wenn ich mich mit meinem (russischen)Namen vorstelle, gewöhnt, die mir heute im Grunde nichts mehr ausmachen)...
    Und nein ich bin kein Heiliger, ich hab in meiner Jugend sehr viel Mist gebaut, ich habe auch Alkohol getrunken und hab mich auch auf der Straße mit Leuten gehauen. Ich habe so einige Dinge gemacht auf die Ich nicht besonders Stolz bin! Heute bin ich 26 Jahre alt und bin mittlerweile "zur Ruhe" gekommen, ich habe seit bestimmt 3 Jahren kein Alkohol mehr getrunken (liegt daran, dass meine Freundin kein Schluck Alkohol trinkt;)), ich rauche auch nicht und stellen Sie sich vor, ich bin seit fast einem Jahr Vegetarier (hätte ich vieles, was ich heute weiss, schon früher gewußt, dann hätte ich bestimmt schon viel früher auf das Tote Tier verzichten können;)weil ich Tiere wirklich sehr gerne habe und für mich sind diese Geschöpfe, die besseren Menschen!
    Wie Sie evtl. bereits lesen konnten, studiere ich momentan und bin sehr glücklich mit meiner Freundin, mit der ich bald 5 Jahre zusammen bin (der ich an dieser Stelle wirklich sehr danken muss, denn Sie ist der bessere Mensch von uns beiden und ich glaube ohne Sie wäre ich vermutlich heute nicht der, der ich bin!:))
    ...
    Ich würde Ihnen dringend empfehlen, weniger von der westlichen Propaganda-Geschichten zu glauben und selbst mal auf "Entdeckungsreise" zu gehen und diese Menschen kennen zu lernen und dadurch versuchen Ihre eigenen vielleicht vorhandenen Vorurteile abzubauen! Natürlich gibt es agressive und schlechte Russen, aber genau so gibt es auch agressive und schlechte XY Menschen!
    Ich persönlich urteile nicht nach Herkunft oder sonstigen Dingen wie Religion oder Hautfarbe, nein mittlerweile habe ich gelernt nach dem Herzen der Menschen zu urteilen!
    Wenn eine Pflaume verfault ist, müssen nicht alle Pflaumen verfault sein! ;)

  1. charlie2705 sagt:

    Mich wundert es (oder auch nicht), wie man seine ganze Energie aufwenden kann, um eine andere Meinung nieder zu machen. Das ist doch so von der sogenannten ELITE gewollt, dass die Menschen in Zwist leben. Ob in Religion, in Parteien, in Fußballvereinen, die Menschen sollen gegen einander aufgebracht werden, um vom Wesentlichen abgelenkt zu werden. Die Mainstreammedien, ob gedruckt oder im Radio/TV, sind doch alles Energiefresser, weil sie uns manipulieren wollen.

    Wir wollen uns doch nicht in diesem großartigem Blog von Freeman gegenseitig zerfleischen, also mir ist meine Energie dafür zu schade (Bin übrigens regelmäßiger ASR-Leser seit Oktober 2007, gebe nur wenn notwendig meinen Kommentar).
    In diesem Sinne, haltet eure Energie für wichtigere Dinge parat.

    Grüße @all
    Charlie

  1. Frankson909 sagt:

    @Freecat So um diese leidige Diskussion nun endlich mal zu beenden: Ich komme aus einer kleinen Industriestadt in der Mitte Deutschlands. Hitler hatte dort während des Krieges seine größte Munitionsfabrik. Nach Kriegsende kamen viele Gastarbeiter zum Wiederaufbau. Durch diese ist das kleine Städtchen sehr Multikuturell. Schon in der 3 Klasse haben wir gelernt, das wir 38 Nationen bei einem Ausländeranteil von ca. 40% in der Stadt haben. ich bin unter Türken, Italienern, Jugoslawen, Polen, Russen, Portugiesen und vielen anderen Nationen aufgewachsen. Ich kenne gerade die türkische Kultur und Sprache sehr gut, spreche aus allen Sprachen ein paar Brocken, was ich halt damals von meinen Freunden so beigebracht bekam. Mich jetzt als Russophob zu bezeichnen trifft schon wieder nicht meine Person! Aufwachen! Buddhismus leben und praktizieren hat auch was mit großer Neutralität und Akzeptanz zu tun.

    Ok, kurz vor meinem ersten Beitrag hatte ich zu viele Videos konsumiert, die eine russische Dame beim bespucken/beschimpfen von pro Ukrainischen Normalos zeigten, oder russische Grenzposten die auf Journos los gingen, während die Ukrainische Seite entspannt war. Ich mag aufgebracht gewesen sein als ich dann noch hier dieses Video bekam...

    Wenn sich jemand verletzt fühlte durch meinen Kommentar - Entschuldigung, es ist hitzig dieser Tage.

    Fangt mal an Euer Ego aufzulösen, dann wird das Leben auch einfacher ;-) Ohne Ego fühlt man sich nicht so angegriffen wenn einem die Meinung des anderen nicht passt...!

  1. frankson:"5. ...genau so wenig wie das auf der Krim!
    6. Ich weder hinter den Taten und Worten von...stehe"

    "Ich verstehe die Welt nicht mehr."


    möchte eigentlich nur noch sagen, dass ich absolut nichts beleidigendes in deine richtung abgegeben habe. also nicht übertreiben lieber frank ;-)

    zu deinen punkten 5) illegitim auf der krim?! geht´s noch???
    sag mal ließt du was hier im blog steht? das IGH Urteil? juristisch sauber und fair...reicht dir das nicht für heute abend? (referendum)
    zu punkt 6) wenn du auf keiner seite stehst, dann biste neutral und passiv. in diesem fall (und überhaupt immer) musst du doch aktiv werden und bleiben, oder? da trifft nur folgendes wichtiges zitat zu:
    „Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“
    Edmund Burke


    ich bin nicht gegen dich, freu mich über deine aktionen und lebensweise <3 , aber wenn du die waagschale nicht austarierst, muss meine innere justizia aktiv werden. sry. wünsche die weitsicht und durchblick mit uns allen, damit du wieder die welt verstehen kannst....
    alles gute uns allen.

  1. Opfa sagt:

    Danke Freeman!

    Leute wie Dich braucht die Welt.
    Ohne würden die Meisten wohl noch im Dunkel tappen. Ich wüßte echt nicht, wo ich nen Hebel ansetzen sollte beim Recherchieren.
    Es ist ganz unglaublich, daß man aus dem Gewirr von prof. Falschinfos und Lügen noch so viel Wahrheit in so kurzer Zeit rausziehen kann. Hoffentlich bleibt uns das Net noch lange zugänglich und hoffentlich hören Leute wie Du nie damit auf, die Wahrheit aufzudecken.
    Danke!!

  1. sternefan sagt:

    @Frankson909
    Hallo Frankson!
    Ich finde es gut dass du zu Freemans Informationen kritisch stehst und bedauere dass dein Kommentar von einigen Usern teilweise sehr harsch beantwortet wurde.

    Ich denke dass eine Positionierung auf einer der Beiden Seiten für uns zunächst nicht notwendig ist. Es ist nicht unser Konflikt und die Einmischung europäischer Politiker hat die Krise ausgelöst und bestärkt.

    Persönlich vergönne ich Russland den "Appetithappen".

  1. sternefan sagt:

    Ich bereise Westrussland 1-2 mal jährlich und habe 2013 den Großteil der Ukraine bereist.
    Auf der Krim hat mich die schlechte Infrastruktur sowie die schwache Bildung der Bevölkerung bedrückt. Meine russische Begleitung teilte mir mit, dass die Krim von Informationen sehr isoliert ist.

    Auffällig war, dass der Großteil aller Produkte in der Ukraine aus Russland stammt. Bei etwas mehr als 40 Millionen Einwohner in der Ukraine, und etwas mehr als 140 Millionen in Russland würde eine Westorientierung dramatische Folgen für die ohnehin schwache und eher als marod zu bezeichnende russische Wirtschaft bedeuten.

    Die Bevölkerung im Osten der Ukraine hat im Gegensatz zum Westen keine renovierte Infrastruktur. Meine Rücksprachen mit Bekannten in dieser Gegend während der letzen Wochen kamen zu dem Ergebnis, dass sich die russisch sprechenden Ukrainer dort
    zur Ukraine als Land, aber nicht zu der nicht legitmierten Anti russischen Regierung bekennen.

    Man will nicht zum Spielball zwischen Ost und West werden.

    Die pro russischen Demonstranten sind für mich ähnlich undurchsichtig wie die Demonstranten in Kiev.

    Die Reaktion von Vladimir Putin auf den Ukraine Konflikt habe ich anfänglich begrüßt, der Militäreinsatz sowie die Abweisung internationaler Beobachter hat mich allerdings schnell wieder auf den Boden geholt.

    In Russland ist Propaganda nichts neues und gehört zum Alltag, insofern hat sich dort seit dem Konflikt nichts geändert. Die Bevölkerung ist mit ihren Alltagsschwierigkeiten bescäftigt.
    Für Sotschi oder politische Konflikte gibt es wenig Interesse.

    Für Vladimir Putin, dessen Popularität seit seiner Wiederwahl stark nachgelassen hat bietet die "Mobilisierung gegen den Faschismus" eine willkommene Möglichkeit auf die alte sowjetische Rhetorik der Faschismusbekämpfung zurückzugreifen.

    Ich fürchte, dass die eigentlichen Profiteure in den USA sitzen, vor allem in Hinsicht auf die Belieferung Europas mit billigem Gas und Öl aus den Fracking Anlagen.

    Dieser Konflikt handelt für die Ukrainer um die ungerechte Verteilung der Ressourcen und des Einkommens, für Europa und Russland geht es um die Dominanz auf dem Exportmarkt.