Nachrichten

Gérard Depardieu - Stolz ein Russe zu sein

Mittwoch, 26. März 2014 , von Freeman um 10:00

Während die Weltkriminellen sich zu ihrem G7-Treffen versammelten, Russland aus dem Laberverein ausschlossen und Moskau wegen der Abspaltung der Krim verurteilten, hat der Schauspieler Gérard Depardieu genau das Gegenteil gemacht. Er zeigt seine pro-russische Haltung. Zusammen mit dem Schweizer Uhrenhersteller Cvstos hat er eine eigene Edition herausgebracht, eine Uhr die das russische Staatswappen auf dem Zifferplatt präsentiert. Die Werbung für den edlen Zeitmesser zeigt Depardieu wie er die Uhr am Arm trägt und dazu die Aussage macht "Stolz ein Russe zu sein".


Warum soll Gérard nicht stolz sein? Schliesslich ist er seit Januar 2013 russischer Staatsbürger und hat seinen Wohnsitz in Russland. Präsident Wladimir Putin hat ihm persönlich den Pass überreicht und die beiden sind befreundet. Man sieht ihn auch öfters im russischen Fernsehen in Werbestpots für einen Netzanbieter und er dreht Spielfilme in Russland.

Depardieu macht keinen Hehl aus seiner Sympathie für Russland. Er sagte zum Beispiel gegenüber dem TV-Sender Rassia1, "Ich bewundere Russland, die Menschen, die Geschichte und die Autoren." Er sagte weiter, "Ich mag Präsident Wladimir Putin sehr und die Zuneigung ist gegenseitig."

Heute gehört ja etwas Mut dazu, sich gegen den Mainstream und dem Russland-Bashing als prominenter Schauspieler zu stellen, wegen der Abhängigkeit. Aber Gérard war schon immer ein Rebell. Ausserdem hat er seine eigene Produktionsfirma und kann seine Rollen selber wählen.


Sein neuester Film der demnächst in die Kinos kommt trägt den Titel, "Welcome to New York”. Zusammen mit Jacqueline Bisset als seine Ehefrau spielt er den Serienvergewaltiger und gestürzten ehemaligen Chef des IWF, Dominique Strauss-Kahn.

Depardieu sagt, er liebt immer noch sein Heimatland Frankreich, aber er meint: "Ich weigere mich innerhalb der Grenzen gefangen zu sein ... Ich bin ein freier Mann. Ich fühle mich überall in Europa zuhause." Das stimmt, Europa und Russland gehören zusammen, rein geopgrafisch ist es so, und nicht wie die ganzen Atlantiker krampfhaft behaupten, zu Amerika.

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Guy Fawkes sagt:

    Hallo Freeman, danke für diese aufschlussreiche Beleuchtung von Gerad! :-) Das Statement von Ihm, dass er ein freier Mann sein will und dies in seinem eigenen Land nicht mehr sein kann, sagt doch Alles! Ich habe noch etwas off topic: vorgestern wurde von der holländischen Luftwaffe eine Boeing 777 (selber Flugzeugtyp wie die verschollene 777 der malayischen Fluggesellschaft) im niederländischen Luftraum abgefangen, die ohne Transpondersignal von Miami aus in den Luftraum eingedrungen ist! In Den Haag war ja das grosse Treffen! Noch ominöser ist, das Flugzeug hatte Farbe und Kennung der Lan Cargo Air! Nur, auf offiziellen Seiten der Airlaine ist im Flugzeugbestand keine Boeing 777 aufgelistet! Wir hatten Diego Garcia im Fokus als Ort, wo die malayische Maschine verbracht wurde! Nun, offensichtlich ist sie umgepinselt worden und sollte vielleicht als False Flag Rammbock in Den Haag einschlagen. Hier zu passt auch die Info, dass sämtliches israelisches Botschaftspersonal "im Streik" ist, bzw. die Botschaften geschlossen sind. Hier die offz. Meldung aus den Niederlanden bezgl. des Abfangens. Ich glaube, wir haben riesen Massel gehabt, weil ein paar wohl nicht eingeweiht waren und die holländische Luftwaffe nicht gepennt hat! Der Flieger soll auf dem Vasallen-Flughafen FrankfurtMain gelandet sein. der Link:

    http://www.rtlnieuws.nl/nieuws/binnenland/twee-f-16s-onderscheppen-vrachttoestel

  1. bravo bravo! klasse einstellung und klasse mann!
    einer meiner absoluten lieblingsfilme von ihm ist
    Der Graf Monte Christo

  1. @Freeman, @alle ich verstehe Gerard! gehöre zu einer Generation des geteilten Europa. 1978-1988 Sozilistische Republik Rumänien, deutsche Minderheit (Banater Schwaben, KuK Monarchie), 1988-heute BRD GmbH (Vorfahren 1713 aus Augsburg in den Banat augewandert)... traurig das in dem "vereinten Europa" nichts gelernt wurde aus dem 20. Jahrhundert!!! als Kind wurde mir eingetrichtert die Russen sind die Bösen! (auch in Rumänien) heute merken die Menschen das das "BÖSE" in anderer Gestalt daherkommt... zu spät?

  1. Wo die Karawane hinzieht. Intellektuelle gehen immer dahin, wo sie meinen, intellektuell am besten weiter leben zu können. Russland war schon immer eine Bucht der Intellektuellen. Ein anderer Grund wird wohl darin liegen, dass Gerard es einfach nicht einsieht, dass er nicht über sein Kapital eigenständig verfügen kann. Er hat sich von den Kapitalfaschisten aus seiner Heimat verabschiedet, da in Russland der Spitzensteuersatz um ein enormes geringer ausfällt. Die Russen sind halt nicht so gierig, denen reicht schon, dass sie ein riesiges Reich an Land besitzen und eine weltoffene Seele haben. Möge Depardieu in Russland intellektuell aufgehen und tolle Filme seinen Fans weltweit anbieten.

  1. Waechter1964 sagt:

    naja - so langsam kommen sie aus den Löchern gekrochen. Selbst der Altbundeskanzler Schmidt spricht so langsam das aus, was viele inzwischen wissen, dass die Schuld an dem ganzen Schlamassel nicht Putin ist sondern "der Westen" - um das mal ganz pauschal zu sagen...

  1. Roli Greter sagt:

    @Guy Fawkes
    Die LAN Cargo ist ein Subunternehmen der LAN Airline und hat offiziell drei Boeing 777 F (Frighter = Frachtmaschinen) in ihrer Flotte. Es ist sicherlich nicht verkehrt die Augen offen zu halten, doch sollte man die Informationen immer sehr sorgfältig zusammentragen.
    Grüsse Roli

  1. Der Doppeladler wird hier sicher ganz bewusst platziert. Es ist brillant gemachtes Marketing.

    Er symbolisiert die geistige und weltliche Macht in einer Hand. Man kann also sagen, die Russen drücken mit dem Doppeladler ihre religiöse und weltliche Eigenständigkeit gegenüber dem Papsttum aus, gegenüber de dem Jesuiten- und Freimaurer-Papst und gegenüber den weltlichen Mächten.

    Putin ist als eine Figur des weltumspannenden Systems der Jesuiten an die Macht gekommen und hat sich zu ihrem Leidwesen als eigenständig und nicht als untertänig geoutet. Was eigentlich die Aufgabe eines jeden Staatsoberhauptes eines jeden souveränen Staates wäre.

    Auch wenn es viele behaupten, es drückt auch aus, die russisch orthodoxe Kirche hat sich nicht dem Papst und damit dem Antichrist unterstellt. Sie wollen die Deutungshoheit über ihre Moral behalten.

    Mit dem Symbol-Bild des Doppeladlers, das über solche Aktionen und im TV von Milliarden Menschen gesehen wird, nehmen sie zu gleich zur Kenntnis, dass Russland seine Souveränität zurück erlangen konnte.

    Der Bundesadler der BRD drückt nur die weltliche Macht aus und ordnet die Deutungshoheit über seine Moralität dem Papsttum unter.

    Der Bundesadler Österreichs hatte auch mal zwei Köpfe. Seit das Land nicht mehr souverän ist, also mit dem Ende des 2. Weltkrieges, hat der Adler auch nur noch einen Kopf.

  1. Le Doc sagt:

    Freeman, ich hoffe du bleibst uns noch lange erhalten und bekommst immer mehr Leser = deutsche Michel die aufgewacht sind.
    Wieder ein Klasse Artikel, die Uhr ist geil und Gerard hat auch meines Erachtens alles richtig gemacht.

  1. @Rolli Greter und Guy Fawkes

    Laut Webseite sind es sogar 4 777-200F. Zudem ist im Bericht auch von einem Frachtflugzeug die Rede (ob dies nun auf das Aussehen des Flugzeugs bezogen ist oder nur auf die Aufschriften sei mal dahingestellt).

    http://www.lancargo.com/flota

  1. Ray sagt:

    Gäbe es so etwas wie ein Weltfriedenspreis, nennten wir ihn Friedensnobelpreis, so gebührte er für die Jahrgänge 2008-2012 einzig und alleine unseren Freeman! Meine Fresse, was gäbe ich darum, Großverdiener zu sein: 80% meines monatlichen Gehaltes gehörten ihm! Euer Ray K. (anonym nur aufgrund der Suchmaschinen. Alleine und beschränkt für die ASR-Homepage gehörte mein voller Name veröffentlicht).

  1. Ray sagt:

    Ich Ochse! Es muss heißen 2008-2014ff. Pardon.

  1. Saamy48 sagt:

    @Guy Fawkes, @Niels de Bruijn
    Mehr zum off-topic. Flight MH370 war eine Boeing 777-200ER. Die Flugzeuge Boeing 777R, die Lan Cargo betreibt, sind nicht äusserlich baugleich.
    Malaysian Airways betreibt ihre 777 mit Rolls Royce Trent 892 Triebwerken, die 777-200ER hat auch nur 60.9 m Spannweite.
    http://www.malaysiaairlines.com/hq/en/mh-experience/our-fleet/boeing-777-200.html
    Die 777R gibt es gemäss Wikipedia nur mit Triebwerken von General Electric und sie hat eine grössere Spannweite von 64.8 m. http://en.wikipedia.org/wiki/Boeing_777#777_Freighter
    Ich bin kein Experte auf diesem Gebiet, aber einem Planespotter würden solche Dinge bestimmt auffallen. Vielleicht gibts irgendwo Bilder...

  1. Guy Fawkes sagt:

    Hallo! Danke für die Richtigstellung Ihr habt Recht, da stehen jetzt welche drin! Interessant ist weiterhin, dass der Flieger jetzt von der spanischen Gesellschaft Vueling sein soll und alles ist ein grosses Missverständnis

    Link: http://www.20min.ch/ausland/news/story/Kurze-Aufregung-um--entfuehrtes--Flugzeug-10692548

    Seid gewiss, wir haben die Augen offen und das etwas megafaul an beiden Stories Malaysia Air und die Abfanggeschichte sind, liegt wohl doch auf der Hand. Die neueren Pressemitteilungen weichen erheblich von dem ab, was das niederländische Millitär bekanntgegeben hat!

  1. Ich fand damals Depardieus Entscheidung contra Frankreich und pro Russland toll. Es hat mich motiviert, mich mehr mit Russland zu beschaeftigen (ausserhalb dem privaten rund um Kaliningrad). Hut ab vor diesem Mann ! Es fehlen noch viel mehr solcher Menschen !!!