Nachrichten

Pressekonferenz von Präsident Putin (Deutsch)

Dienstag, 4. März 2014 , von Freeman um 20:00

Am Dienstag hielt Präsident Putin eine Pressekonferenz in Moskau ab und beantwortete die Fragen der Journalisten über die Situation in der Ukraine. Putin sagte, die Bevölkerung in der Ukraine müsse die Möglichkeit haben, auf einer fairen Grundlage über die Zukunft zu entscheiden.


Es ist Putins erste Pressekonferenz seit dem Putsch gegen die demokratisch gewählten Regierung von Präsident Viktor Janukowitsch. Putin bezeichnete den Machtwechsel in Kiew als verfassungswidrigen Staatsstreich. Er betonte zudem, Janukowitsch sei weiterhin der legitime Präsident, auch wenn er derzeit keine Macht ausüben könne.

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Private sagt:

    Die Russen sind grad nur besser dran, da sie geringere Staatsschulden haben. Aber Regierungen werden immer totalitärer desto mehr die Schulden zunehmen. Deswegen geht es nicht um PRO Russland oder PRO USA, NATO, EU etc. sondern man sollte PRO Freiheit und ANTI aller Formen von Regierungen sein.

  1. keiner meiner kollegen nimmt sich die nötige und wichtige zeit, mal so eine konferenz ganz zu sehen. live und unzensiert. nein nein....
    sie wollen leichte schnelle kost. kurz und knapp. orwelsch egal. doppel standard egal. neusprech egal. egal egal egal....es nervt so was negatives zu sehen und zu hören. vor allem bei massiver millionenfacher kognitiver dissonanz. sie können schlechte nachrichten einfach nicht logisch und korrekt verarbeiten. also meiden sie die nötige weitergehende recherche.

    schnelle kost der mainshitcopyundpastehuren = gut und verdaulich.
    übrigens der russlandhass sitzt wirklich fest in täuscheland! die amerikanische umerziehung und die usrahellische pressevorherrschaft hier hat ganze arbeit geleistet.

    ich frage mich:"wie kann man russland im ganzen hassen!?"
    die meisten kennen russland nicht mal genau. sie hören und lesen mainshit und bild und locus und speichel....was soll denn da objektiv fair sein!? nix.
    gehirn verkauft, seele verkauft. blut an den händen und mit lohnsteuer noch aktiv am krieg und dessen vorbereitung beteiligt.
    ich schäme mich deutscher zu sein :(

    Мне стыдно быть немцами, и попросить прощения всех русских! Мне очень жаль

  1. C.Joke sagt:

    ich habs mir angeguckt, ob Putin/Russland gegen das Völkerrecht verstößt ist eine philosophische Frage, finde ich.
    Im Vergleich mit der USA gesehen hat Russland mit dem Einmarsch seiner Truppen, zum Schutze eigener Bürger, wohl eher nicht gegen das Völkerrecht verstoßen.
    Wenn man den Vergleich mit der USA und den Droneneinsätzen, den Einsätzen von privaten Kampfkommandos, der weltweiten Überwachung, zum sogenannten Schutze der eigenen Bürger, mal außen vor lässt, wäre es für Russland Völkerrechtlich eher angebracht die gefährdeten eigenen Bürger heim ins eigene Reich zu holen, anstatt Truppen in ein fremdes Reich zu schicken.
    Völkerrecht kann/muss man so oder so betrachten. Völkerrecht hat eigentlich eindeutige Regeln, zu bewerten sind Handlungen gegenüber dieser Regeln.
    So kann man sagen wenn die USA angeblich nicht gegen das Völkerrecht verstößt, dann tut es Russland auch nicht. Die Wahrheit ist aber eher so das USA und Russland gegen das Völkerrecht verstoßen. Denn West und Ost sind Korrupte Systeme mit manipulierten Medien. Das nimmt sich alles nicht.
    Und zum schluss bleibt die Frage wer da Profitiert? Die Banken/Bankster/Zentralbanken sowie Milltär und Rüstung...
    Die Strippen werden doch in Wirklichkeit gaaaaanz woanders gezogen.
    Was wir da sehen ist der Kampf der Marionetten, die vom Geld gesteuert werden.

  1. Sep sagt:

    Die Frage ist ob sie es absichtlich so schlimm auf Phönix.tv übersetzt haben...

  1. Aristoteles sagt:

    @falseflagenwo

    Ich denke, es ist gar nicht so sehr Hass auf die Russen, die Amis, oder andere. Es ist viel mehr Angst vor den herrschenden Systemen.

    Man muss einmal darüber nachdenken, dass die Amerikaner als Menschen unheimlich Großherzig sind. Wären sie es nicht, hätten sie sicherlich KEINE Carepakete in das "verhaßte"(Nazi)Deutschland geschickt, und es wären noch sehr sehr viele Deutsche nach Kriegsende verhungert.
    Hätten die Russen 1987/88 nicht Zigtausend Tonnen Kohle in die DDR gekarrt, wären eventuell viele Menschen dort erfroren. Usw. usw.!

    Es sind die wahren Machthaber in den herrschenden Systemen, die uns Menschen in gegenseiteiges Mißtrauen treiben, weil sie daran verdienen.

    Abschließend möchte ich anmerken, dass man ruhig einmal darüber nachdenken sollte, dass wir Europäer Russland viel näher sind, geografisch wie Völkerkundlich, als manch anderem Staat auf dieser Erde, und manch anderer dieser weit entfernten Staaten uns.

    Wir alle auf dieser Welt brauchen einander - nur die Banditen und Verbrecherbanden, die unsere Erde beherrschen, die brauchen wir nicht!

  1. Russia sagt:

    Wer leidenschaftlich versucht dahinter zu kommen, um die Gründe fürs Leiden auf der Welt zu erfahren, weiss, dass die Wurzeln dafür liegen im Jahr 1944, als es neues Finanzsystem aufgestellt war.

    Und zwar Bretton-Wood System!!! Das war auch der Grund des kalten Krieges! Stalin hat es abgelehnt, und der eiserne Vorhang ist gefallen!


    Was es heisst wissen wir wohl alle, oder gerade nach meinen Beitrag versucht ihr mehr darüber in Erfahrung bringen.

    Alle Staaten, die die Petrodollars ablehnen begegnen, einer Revolution, Zerfall, oder gar Bombardements!

    Der Grund für die Umstände in der Ukraine ist aber nicht die Ukraine, das ist lediglich Mittel um Russland zu schaden, undweiter umstellen. Grund dafür liegt bei der Ernennung neuer Chefin der Zenralbank Russischer Föderatin!

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/russland-stabwechsel-zu-schwerer-stunde-12242733.html

    Russlands Bank ist zum ersten mal seit dem Zerfall der UdSSR unabhängig!

  1. Ghost-Recon sagt:

    Genau ! Qui bono (oder so ähnlich) wer profitiert?!

    Und in Moment ist das für mich persönlich so gar nicht wirklich ersichtlich.

    Smoking Gun's sind ja zu genüge vorhanden...

  1. blacky white sagt:

    C.Joke: Sie meinen also ernsthaft, mit Drohnentoten unter der Zivilbevölkerung zB in Pakistan verteidigen die USA die Sicherheit ihrer Landsleute. Super Analayse. Die knapp 50 Millionen erbärmlichen Müllfresser bzw. Suppenküchenbesucher ohne ausreichende Kranken / Altersfürsorge sind bestimmt sehr dankbar. Besonders wenn ihre Freiheit mal Multimillionär zu werden mit millionen Zivilisten-leichen in Syrien, Libyen, Irak usw. so entschlossen herbeigebommt wird.
    Dass Sie die Friedensinteressen Russland/UDSSR mit dem Ausplündern der blutigen USA Imperialisten gleichsetzen, zeigt, dass Sie FREEMANS Artikel über diesen UNTERSCHIED nicht gelesen haben. Ausserdem - ich meine nichtmal Sie persönlich - ist es zur Zeit ein Hauptmerkmal von Forentrolls die USA mit Russland gleichzusetzen. Nach dem Motto irgendwie passt der Blödsinn, beide sind gleich böse schon. Da Sie ja ANGEBLICH so gegen die PITTERPÖSEN Banken / Bankster / Zentralbanken sind, empfehle ich ernsthaft und gutgemeint, sich mit der DKP in Verbindung zu setzen. Im Gegensatz zu esoterischen, BÜSO, astrologischen, Maya Kalender Zinseszinsverschwörern haben die wenigstens auch ein paar Wissenschaftler am Bord. Die arbeiten kostenlos und wollen nicht irgendwelche brotlosen Kurse teuerst verkaufen.
    Aristoteles: Die DDR war lt. UNO, Efta, CIA usw. Angaben mit grossem Abstand (fast 3 mal sowiel wie die BRD und fast 2 mal soviel wie die UDSSR) der GRÖSSTE Braunkohleförderer der Welt. Im Winter war es dort üblich bei geöffneten Fenstern volle Pulle zu heitzen und alle Birnen brannten und der Kühlschrasnk blieb stundenlang auf, weil Energie so billig war. Wie können Sie da so einen dümmsten Blödsinn von russischen Energiegeschenken schreiben? Vor allem unter der Prämisse, daß Natoverräter Gorbatschow permanent offen und ehrlich zugab, alles getan zu haben um die DDR kaputt zumachen. Trotzdem waren die geringen 8 MRD Dollar DDRNettoAuslands-verschuldung ein Witz fürs Guiness Buch der Antirekorde.
    Von was für USA CarePaketen für die BRD ist hier eigentlich die Rede ? Natürlich kann man MEDIENWIRKSAM ein paar Zigaretten, Kaugummis, geraubte Südfrüchte oder Dosenfleisch an ein ausgewähltes Jubelpublikum verschenken. Heut würde würden die Verteilung Kotzbrocken wie Till Schweiger, Angelina Joli, Madonna oder George Cloonley vornehmen. Aber meine Eltern, ältere Bekannte / ExKollegen (alle um die 80) wissen davon nichts. Die haben bittersten Hunger bis Ende der 50ger erfahren. In der DDR gabs diesen Hunger nicht. Höchstens persönliche Gier nach USA geraubten Kaffee, Südfrüchten, Kakau. Dass an diesen Produkten Kinder_ und Gewerkschafterblut klebte haben diese Ossis ignoriert. Ich (WESSI,57j) hab den Hunger noch bis Anfang der 70ger kennengelernt und an den Krankheiten bzw. Mangeler-scheinungen heute noch zu leiden. Wogegen meine Ossiverwandten im gleichen Alter quietschfidel sind.
    Freeman: Dies ist mein Lieblingsblog, eher Massenmedium, Nachrichtenmagazin, aber früher musste man sich einlesen und der IQ über 70 sein, um teilzunehmen.

  1. Ella sagt:

    Es wird immer besser ,

    Hellary vergleicht Putin oeffentlich mit Hitler.

    Da kann man nur hoffen, dass mehr Leute durchschauen, was fuer ein gefaehrlicher Psychopath diese Frau ist.

  1. Ella sagt:

    Wer profitiert ist doch ganz
    klar, wieder mal die Banken und der IWF, alle anderen verlieren.

    Es wurde ja auch der Banker Yatsenyuk eingesetzt, auf einem Photo ist er haendeschuettelnd mit Condoleeza Rice zu sehen.

    Es sieht so aus, als waere "Yatsi" wie Nuland ihn bezeichnet hat, schon einige Zeit fuer diese Rolle vorgehen war.

  1. humanity sagt:

    hier noch ein paar ziemlich wichtige anmerkungen zu russland/ukraine von einem kenner:

    https://www.youtube.com/watch?v=OA0plGTp0qY

  1. pusher23 sagt:

    Im österreichischen "Nachrichtenmagazin" NEWS wurde heute Putin als "Der Feind der Welt" betitelt. Es folgt ein Artikel über sein Leben indem man wo es nur irgendwie geht, versucht Putin zu denunzieren.

    Der klassische Hitler-Vergleich (wenn man nichts anderes in der Hand hat)durfte natürlich nicht fehlen. Für mich nur ein weiterer Beweis wie groß die Angst vor dem großen Bären ist!

    Traurig nur dass soviele Menschen die Hetze der Medien übernehmen und dabei schwerstens überzeugt sind im Recht zu sein, wie oft wurde ich schon wieder beschimpft und lächerlich gemacht nur weil ich versuche die Leute aufzuwecken!
    Es ist unglaublich!!!

  1. Ich Danke lt. Interview Putin, er hat total Recht, und Ich gebe Ihm sogar Kompliment das er sowas getan hat, Western Welt soll endlich kapieren die sollen erst Ihre eigene Haushalt in Griff kriegen, Staat in fremde Länder in der die Politik einzumischen und immer Geld Unterstützung anzubieten was die gar nicht besitzen, die Länder sollten erst Geld verdienen und denn unterstützen , sogar vorher die Armut in Ihre eigene Land zu verbesserten.in klar Text aufhören mit euros und Dollars zu drucken und alle Leuten sogar eigene Bevölkerung zu verarschen , Die sollen versuchen Ehrlicherweise Geld zu verdienen , und denn werde Ich sehen wieviel die bereit sind fremden zu unterstützen..

  1. oriam sagt:

    Die Lügenpropaganda ist einfach nur noch widerwärtig!

    Die Erörterung und niedrigsten Standards verletzenden Ausführungen sind bei "Die Welt" einfach widerwärtig!

    Die meisten Kommentare aber sind sehr aufklärerisch und teilen durchaus nicht die Meinung und Darstellung des Autoren!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article125841842/Der-Verfolgungswahn-des-Kreml-Herrschers.html#disqus_thread

    Meine nicht veröffentliche Wortmeldung, im Lügen- Hetzblatt "Die Welt" online.

    Ist das eine Satire, oder meint der Autor dieses Beitrags alles erst was er da geschrieben hat? Warum wundern sich Zeitungsverleger über den verlust der kauf Interessenten?
    Sorry, irgendwie habe ich im Allgemeinen und seit langem den Sinn für Satire verloren. Wenn ich mir z.B. "Neues aus der Anstalt" anschaue, kann ich durch die hervorgebrachten Wahrheiten nicht lachen. Die Wahrheit ist seit langen nicht mehr zum Spaßen und verdammt noch mal Ernst und Traurig. Ich sitze also mit ernsten Gesichtszügen vor dieser Sendung und wundere mich wie die Schafe im Studio darüber lachen und blöken. Ebenso ergeht es mir hier in diesem Beitrag. Wiso sollte ich über so ein ernstes Thema noch einen Spaß daraus verstehen? Ist Satire der Hofnarr im Dienste unserer Könige und Herrscher in unserer Zeit? Wenn die Könige einen Krieg erklären, sollen wir Schafe darüber noch lachen? Bei manchen Themen sollten wir Grenzen ziehen und diesen mit Respekt und Ernsthaftigkeit gegenüberstehen.
    Vielleicht kann mir jemand den Sinn von Satire wieder beibringen. Ich habe diese Spaß- und Lachgesellschaft einfach satt. Wir sollen spätestens jetzt alle auf der Straße stehen und diese verlogene Regierung aus unserem Land verjagen.
    Warum wird nicht die ständigen Vertrauensbruch & Vertragsverletzungen gegenüber Russland erwähnt?
    Oder die 5 Mrd. Dollar die der Opposition zugeflossen sind?
    Oder google: Putin PSA kündigt Verträge
    google Videosuche: Elsässer Friederike Beck Pussy Riot
    google: Pussy Riot Suppenhuhn