Nachrichten

Merkel warnt Sarkozy, jetzt kein Bling Bling Jet

Freitag, 29. Oktober 2010 , von Freeman um 10:38

Ganz Frankreich protestiert gegen die Sparmassnahmen der Regierung und was macht Sarkozy? Er hat sich einen Jet im Wert von 175 Millionen Euro bauen lassen, der vor der Auslieferung steht. Regierungskollegen, unter anderem auch Angela Merkel, haben den Luxus liebenden Sarkozy gesagt, jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt sein mit "Bling Bling" vollgeladenes Flugzeug in Empfang zu nehmen.

Beim Treffen der EU-Regierungschef in Brüssel wegen der Euro-Krise hat Merkel ihrem französischen Gegenüber gesagt, er soll sich doch mit der Zurschaustellung seines neuen Luxusjet zurückhalten, der gerade die letzten Testflüge über den Indischen Ozean und französisch Polynesien im Pazifik absolviert.

Der Airbus A330-200 mit dem Spitznamen "Air Sarko One" soll allen erdenklichen Luxus beinhalten, wie Schlafzimmer, Badezimmer und Konferenzraum und ist mit den erlesensten Materialien und modernster Technik ausgestattet. Es wurde sogar eine spezielle Luftfilteranlage installiert, damit er seine Zigarren rauchen kann.

Merkel und andere EU-Kollegen sind der Meinung, so eine eklatante Übertreibung würde die Proteste in Frankreich nur noch mehr anheizen, wenn man gleichzeitig von der Bevölkerung scharfe Einschnitte und Sparmassnahmen verlangt.

Die Mannschaft um Sarkozy, von den Image- bis zu den Finanzberatern, sind darüber gespalten, sollen sie die Maschine mit der Tricolore einfliegen lassen oder vorläufig irgendwo "ausser Sicht" parkieren, bis die Protestwelle in Frankreich abgeklungen ist.

Die Bodyguards von Sarkozy arbeiten rund um die Uhr um ihn vor der wütenden Menge zu schützen, die durch seine Politik völlig aufgebracht ist. Sie sollen den Gürtel enger schnallen, währende er ein Luxusleben wie der "Sonnenkönig" Ludwig XIV führt.

Die sozialistische Opposition im Parlament sagt, diese Anschaffung ist der Beweis für seine völlige Abhebung von der Realität.

"Wir wissen, der Präsident war sehr fordernd was die Ausstattung betrifft und sie ist sehr luxuriös," sagte René Dosière, ein Parlamentarier der Sozialisten aus dem nördlichen Picardy über den Jet des Präsidenten. "Jetzt wo er bereits so unpopulär ist, würde dies ihm noch mehr Minuspunkte bringen."

Um die Kosten zu kaschieren wurden sie bereits dem Verteidigungsministerium untergejubelt und nicht dem Elysee Palast. Das fliegende Luxushotel kann eine Entourage von 60 Personen befördern, hat einen grossen Konferenzraum, ein Büro und ein Schafzimmer für das Präsidentschaftspaar. Laut Aussage eines Handwerkers wurde auch eine Badewanne installiert. Als Schutz ist die Maschine mit einem Raketenabwehrsystem ausgestattet.

Neben dieser neuen Luxusanschaffung soll die Flotte an kleineren Jets für die Minister durch neueste Falcon 7X ersetzt werden, welche vom internationalen Jetset vervorzugt wird. Das Flugpersonal des Präsidenten hat eine dieser Maschinen den Namen "Air Carla One" gegeben, nach der Ehefrau und ehemaligen Modell Carla Bruni-Sarkozy, die sich damit gerne rumkutschieren lässt.

Die neueste Umfrage des Journal du Dimanche zeigt, die Zustimmung für die Politik von Sarkozy in der Bevölkerung ist auf 29 Prozent gefallen, den tiefsten Wert den jemals ein französischer Präsident hatte.

Einige Kritiker meinen, dieses Flugzeug ist ein weiterer Versuch seinen Zwergenwuchs und Minderwertigkeitskomplex durch Pomp und Prahlerei zu kompensieren, auf Kosten der Steuerzahler, denen man massive Einschränkungen auferlegt.

Sarkozy - The King of the World:

insgesamt 30 Kommentare:

  1. KPAX sagt:

    Da kann man eigentlich nichts zu sagen,was nicht sofort in VerkalSprache mündet,also lass ich es ;-)

  1. Joachim sagt:

    Es ist doch wieder bezeichnet für diese vollkommen perverse Politkaste!

    Nicht dass irgendjemand den kleinen Protzer Sarkozy mal beiseite nimmt und ihm sagt, er müsse auf eine solch eklatante Geldverschwendung verzichten, da es dem Volk dreckig geht.

    Nein!

    Was sagt Merkel und Co.? Sie sagen, wie selbstverständlich, dass er seinen Luxusflieger natürlich behalten darf, damit aber etwas weniger angeben sollte, damit das dumme Volk nicht merkt, wie er auf deren Probleme mit einem abschätzigen Lachen uriniert!

    So brutal sie auch war, aber Madame Guillotine hatte schon ihre Daseinsberechtigung.
    Vielleicht besinnen sich die Franzosen auf die guten alten Seiten.
    Dann würde es sich das Politpack zweimal überlegen, wie es mit dem Volk umgeht! ;-)

  1. bensneider sagt:

    Diese Geldgierigen Marionetten sollten mal ein paar Tage von Hartz4 leben um zu sehen wie schwer das ist. Denen fehlt doch jeder Bezug, nein sie verschließen sogar noch extra ihre Augen vor der Realität und suggestieren uns eine andere. Wie kann man nur so Menschenunfreundlich werden und seine Mitbürger so verraten, ausnutzen und verarschen. Schlimm diese NWO wozu sie die Marionetten antreiben.

    Naja früher oder später muss jeder für seine Taten gerade stehen, man kann nur hoffen das die meisten Ihre Seele noch nicht verkauft haben, denn dann gibts nichts wieder gut zu machen und für nichts gerade zu stehen.

    Der Vorhäng fällt und das nicht zu langsam.

  1. Ghostwriter sagt:

    Diese Politiker wurden alle
    vom Volk ermächtigt indem
    es ihre Stimme (Macht)in die
    Urne (Grabbehälter) geschmissen hat.

    Nun beklagen es seine Machtlosigkeit!

    Welches Wesen ist so dumm sich selbst zu entmachten?

    Kausalität: Entmächtigung
    (Ursache)erzeugt Ohn-Macht (Wirkung).

    Man gibt seine Macht ab, für hohle
    Versprechungen einer korrupten
    egoistischen Politikerkaste (Marionetten)
    ohne jede Garantie.

    Für jeden Mist will der Bürger
    eine schriftliche Garantie,
    aber seine Macht gibt er
    für leere Versprechungen ab.

    Was interessiert mich das Geschwätz
    von gestern?

    Alles nur Schall und Rauch!

    Sar-kozzi und Menetekel sind
    nur die Wirkung des Systems
    welches immer wieder durch wählen
    (abgeben der Macht)
    legitimiert wird.

    Wer wählt,willigt den Bedingungen
    ein und legitimiert somit das System.

    Egal wer oder was (Inhalt) dabei gewählt wird das System (Behälter)
    wird somit anerkannt.

    Ist es nicht phänomenal wie
    leicht der Mensch zu manipulieren
    ist unabhängig seiner scheinbaren
    Intelligenz?

  1. Nun, das Prob is ja nicht, das er einen ausgeprägten Geschmack hat, sondern das von UNTEN nach OBEN geblickt wird!!!

    Wer macht das denn alles möglich und jammert dann wenn ordentlich zugelangt wird?

    Das Volk hat die Macht!!! immer schon gehabt, aber wenns net ankommt, was soll man(n) frau machen ;-)

    Grüße ~~~~~

  1. anyw00d sagt:

    was ist dann mit den deutschen fliegern für die bundesregierung? da sind 985 mio. euro draufgegangen. dagegen ist der sarkozy ja ein sparmeister. @kpax: 'fäkal'sprache ist das, was ich mir auch verkneifen muss ;-)

  1. Natur sagt:

    Ich dachte die erste Minute es sei eine Satire.Aber nein.
    Ich hoffe dass das französiche Volk endgültig jetzt erwacht,denn 29% sind 29 zuviel.
    Eigentlich sollte es 100% im Keller sein.
    Wir werden doch nur verarscht und total ausgenuzt von denen.
    Für blöd verkauft und versklavt mit ihrem blöden betrugssystem!

  1. andiac sagt:

    @ Ghostwriter
    Du verallgemeinerst aber kräftig.
    Woher willst du wissen, dass die, die die falschen Parteien gewählt haben, die gleichen sind, die sich heute beschweren?? Das weißt du nicht. Und deswegen beschweren sich viele natürlich auch zu recht. Nicht zuletzt deshalb, weil die Politik Wählerstimmen ja auch missbraucht. Sowas kann man eigentlich als Wähler vorher nicht immer wissen.
    Ich finde, es darf sich fast jeder beschweren, wenn so gehandelt wird wie aktuell fast überall im Westen.

  1. xabar sagt:

    Sarkozy ist jetzt schon tot! Er hat jetzt schon verloren. Die in zwei Jahren anstehenden Wahlen kann der Zwerg abschreiben. Oft ist es so, dass große Volksbewegungen erst mit zeitlicher Verzögerung ihre Wirkung entfalten. Niemand wird Sarkozy 2012 mehr bei den anstehenden Präsidentschaftswahlen wählen außer die High Society, die Casino-Unterwelt und die Familie Rothschild.

    Mit zeitlicher Verzögerung:

    Beispiel:

    Im Februar 2003 demonstrierten in London eine Million Menschen gegen den drohenden Irak-Krieg. Tony Blair schickte trotzdem im März Truppen hin und beteiligte sich an Bush's Krieg. Heute gibt es dort keine britischen Truppen mehr und Tony Blair befindet sich vor den Demonstranten auf der Flucht und kann nirgendwo mehr in Ruhe sein neues Buch signieren und die Anti-Kriegsbewegung ist in England so stark wie nie. Wer hat sich also durchgesetzt? Wer hat gezeigt, dass er stärker ist?

    In zwei Jahren wird niemand mehr von Sarkozy sprechen und seine Rentenreform wird vom neuen Präsidenten gekippt werden.

    Wenn wir es den Franzosen nachmachen, ist Merkel hoffnungslos verloren. Niemand kann auf die Dauer gegen ein Volk regieren, dass sich lautstark, aber entschieden friedlich zu Wort meldet.

    Auch in Venezuela und in Bolivien ist das Volk an die Macht gekommen: nicht durch gewaltsame Aktionen, verlustreiche Guerilla-Kämpfe wie in Peru oder Kolumbien, sondern völlig legal unter Ausnutzung der demokratischen Rechte und Freiheiten, die das System liefert. Das ist der Weg. Das System mit den eigenen Waffen schlagen.

  1. schnarch sagt:

    die politiker sollen ruhig in schönen großen flugzeugen mit markanter lackierung (z.B. tricolore) rumschwirren, dann sind sie vom boden aus besser zu treffen.

    ich dachte zuerst, dieser blogeintrag wäre satire ...

  1. Pimp sagt:

    Gutes Wochenende

    Habe gerade mein Google Konto eröffnet

    Aus 2 Gründen

    Wieder Super Artikel, möchte zum ersten Freeman danken für die super Arbeit jeden Tag

    Aber auch euch die hier so super Comments immer schreiben auch ihr seit grosse Hilfe in diesem Warhheitskampf

    Der eigentliche Grund ist jedoch habe eine Frage

    Immer wenn ich im TV Demos sehe zum Beispiel gegen höheren Milchpreis oder so denke ich wenn ich dass gewüsst hätte wäre ich auch hingangen.

    Weiss nicht ob es irgend eine Seite gibt, wo die anstehenden Demos eingetragen sind, sonst wäre es doch ne Super Idee oder nicht?

    Peace Schönes Wochenende

  1. freemind sagt:

    Ey liegt es am Essen oder warum wird mir gerade so schlecht?
    Ich meine ich wundere mich nicht darüber, im Gegenteil. Sarkozy hat alles andere als Politik geführt. Saufen, Saufen, Saufen und seine nackedei Frau präsentieren. Dabei viel Geld verschwenden für nichts und mal hier und da etwas im Land tun.

    Berater: Monsieur Sarkozy, sie dürfen nicht immer nur trinken, sondern müssen auch wichtige Entscheidungen im Land treffen.

    Sarko: ääääähhhöööö... nja da mache wir ma ne Rentenerhöhung. wars das? *weitersauf*

    und ab und zu hier und da ein paar reden halten und schon geht es weiter mit MErkel und Co fein essen gehen um darüber zu besprechen wie man weiterhin die Leute vereppelt.

    Langsam kommst mir hoch. wäre schön wenn in dem Mom Sarko vor mir stehen würde.

  1. Blotterart sagt:

    eben. runter kommen sie alle und abgerechnet wird jeder noch so winzige Traumtänzer auf dem Boden der Tatsachen :-)

  1. Bling-bling-jet...amüsant.Die Dummheit dieses Zwerges kennt keine Grenzen.Solch eine...Kompensation dieses Größenwahnsinnigen ist das letzte Anzeichen des dekadenten Niederganges.Am Ende steht sein Untergang, er wird alles verlieren.Seine Macht, seine geistige Gesundheit und seine Frau Gespielin.Die wird Ihn verlassen wenn er am Ende nur noch ein NICHTS ist!Eine tragische Figur der Weltgeschichte!Deshalb Franzosen...es ist alles nur noch ein Frage der Zeit.
    Es riecht nach Umsturz, Revolution.Euer Fehler war..zu lange zu warten, zu viel zuzulassen.Jetzt geht es durch ein tiefes Tal...der Schmerzen, Entbehrungen...leider.
    Frankreich, Griechenland...sollten uns anderen Völkern ein Warnung sein.Wacht endlich auf.Es ist nach 12.00 !

    2010 ist das Vorzeichen.
    2011 ist das Schicksaljahr!
    Die besondere Zeit ist dann angebrochen:April 2011=2.4-16.4.11
    Staatsgeheimnisse werden ausgeplauert,bewirkt Gewaltausbrüche der Völker,Polizei-Militär-Grosseinsätze, Verhaftungen(Notstandsgesetze),Staatsumbau,Putsch von oben(!)Selbstzerfleischung der politischen Gruppen.Endgüliger Finanzeinbruch(unwiderbringlich).
    Kriegszustand

  1. bernd sagt:

    Süßer Anschlag auf Sarkotze:

    http://www.youtube.com/watch?v=LHK7hHh1u8M

    zumindest in der Kunst bekommen diese Verbrecher ihre gerechte Strafe:

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=21336

    Darf man George W. Bush töten? Den Papst umbringen? Und die Queen gleich dazu? Darf man den iranischen Präsidenten Ahmadinedschad erschießen? Gil Vicentes Bilder-Serie mit dem Titel "Feinde", in der der Künstler selbst die Mächtigen dieser Welt tötet, ist der Skandal der Biennale 2010 in São Paulo.
    Es hagelt Protest in der internationalen Presse. Aufforderung zu Gewalt sei das, kreischen die einen. "Die Bilder müssen entfernt werden", fordern andere. Der Tabubruch scheint gelungen. Auch der Sender Al Dschazeera fragt: "Mord - Ist das Kunst? oder einfach nur Unrecht?"

    http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/tips/149055/index.html

  1. M.S. sagt:

    ich fahre kein Auto, ich habe kein Bankkonto, ich esse kein Fleisch, ich verachte Großkonzerne, ich kaufe nicht bei H&M,KIK,TACCO,C&A, ich bin selbstständig, ich mag Geisteswissenschaften, meine Altersversorge sind Edelmetalle, mein Geist ist frei und ich bin mir und meiner Umwelt bewusst. Dass ist alles. Ändere dich selber und du änderst die Welt. Amen.

  1. Ghostwriter sagt:

    @andiac

    Ich bin nun schon seid 8 Jahren
    intensiv auf Wahrheitssuche
    und habe mit dem System (Systemen)
    sehr intensiv beschäftigt.

    Ich hab mich vorher (intuitiv)
    nicht mit Politik beschäftigt,
    weil ich schon sehr früh gemerkt
    habe,dass sich durch Wahlen nichts verändert.

    Als die Grünen damals in den Bundestag in Turnschuhen und
    selbst gestrickten Pullovern
    einzogen hatte ich noch kurze
    Hoffnung dass sich daran endlich was ändert.

    Die anfangs ideologischen Grünen
    waren aber schon längst unterwandert und die Seilschaften
    welche installiert wurden haben
    alle Idealisten weggedrückt.
    Übrig blieben nur die Marionetten
    der (wirklichen) Strippenzieher.

    Wenn Wahlen was verändern könnten
    wären sie schon längst abgeschafft worden.

    Jeder der wählt,akzeptiert (auch unbewusst)das System,welches hierarchisch korrupt aufgebaut
    wurde.

    Wer die Macht über das virtuelle
    aus dem nichts geschaffene Geld
    hat,kann die Spitzen der Pyramiden
    damit kontrollieren.

    (Das Schuldgeld (Fiatmoney)
    ist das Blut des Systems und
    endet in einem Chip der uns
    dann steuern (totale Kontrolle)
    soll.)

    Sollte jemand (trotzdem) zufällig in eine obere Position kommen, der sich nicht korrumpieren lässt wird
    er zu erst bedroht (oder denunziert) und wenn dass
    nichts hilft, dann eben verunfallt,
    erkrankt oder per Attentat
    beseitigt.

    Glaubst du die Strippenzieher
    hinter den Kulissen lassen sich die Butter von einem Idealisten
    vom Brot nehmen.

    Nicht die Politiker sind die
    Cheffs der Geheimdienste sondern
    die Strippenzieher.

    Die Geheimdienste sind vernetzt
    und dienen nur ihren Interessen.

    Das Volk gibt seine Stimme (Macht)
    bei der Wahl ab und entmächtigt sich damit selbst.
    Egal welcher Politiker (Partei)
    dabei gewählt wird,ohne jedliche
    Garantie,dass seine Interessen
    dann auch vertreten werden.

    Politik ist Opium für das Volk!

  1. Haniel sagt:

    Die Frage ist, ob es die Franzosen wissen. Ich sage nein! Ich habe in lemonde.fr nichts gelesen. Aber heute steht da:
    "Retraites : 62 ans, trois millions de manifestants, 26 % de popularité pour Sarkozy"

    Also wird entgegen der Medienfalschmeldung weitergestreikt, 3Millionen in den Strassen, die Bilder dazu sind wenig pazifistisch. Und Sarko könnte sich mit seinen 26% (nicht 29% !) bald im Sarkophag wiederfinden.

  1. Infowar sagt:

    Ich glaube nicht mehr an freie Wahlen! Wahlen sind nur eine Show für das Volk, um den Anstrich von Demokratie zu erhalten. Die Machthaber werden von der Bilderberg-Gruppe eingesetzt!

    Hätten wir in Europa sonst so eine Menge an Diktatoren? Alle spielen sie gegen das Volk ihre Macht aus, ein Politiker mit Format würde sich nicht gegen das Volk stellen.

    Unsere uckermärkische Landpomeranze läßt ihren Jet jetzt mit modernsten Laserwaffen ausstatten, was sicher auch reichlich an Euros verschlingen wird. Es zeigt aber auch, die politischen Protektoratsführer haben zwischenzeitlich riesiges Muffensausen.

    Wer das Volk verrät, muß ständig damit rechnen vom Volk gefressen zu werden. Die Geschichte zeigt uns, nichts ist von unendlicher Dauer!

    Libertas per Veritas

  1. drdre sagt:

    Das beweist uns doch dass diese Sorte der Polit Kaste eine Herde von Schauspielern im Interesse des Finanzkapitals ist.

    Das Video auf Utupe trifft es.

    Aber wundert uns dies.

    Aber wenn die Menschen weiter Ihre Schauspieler wählen, dann darf sich auch keiner beschweren.

  1. Chris_2008 sagt:

    WICHTIGE DOKUMENTATION

    Slavery by Consent

    http://www.youtube.com/watch?v=UKox3w3XXcY&feature=related

  1. jodoko sagt:

    schade, dass merkel immer nur bei anderen weiß, was richtig ist?

    wäre - meine ja nur so als beispiel? - der schrott der polit-idioten nicht billiger zu haben?
    wo doch h4 als richtig erkannt wird, warum dann noch höhere diäten?
    zumal h4 ja auch mehraufwände beantragbar und bewilligen will?

  1. Der Gelarste sagt:

    Klasse Fluchtfahrzeug, wenn's für ihn gar zu brenzlig werden sollte.

  1. wagr1 sagt:

    http://www.aktuell.ru/russland/politik/medwedew_hat_das_praesidentenflugzeug_geschrumpft_4042.html


    Der Präsident Russlands Medvedev hat sich auch ein neues Flugzeug angeschafft. Aber im Gegensatz zu Sarko verzichtet er auf Komfort!

    Die neuen Maschienen sind im Vergleich zu den alten eher "2" Klasse!

    Hoffentlich lässt er die alten IL 96 stehen und benutzt öfter die neuen!

  1. IrlandsCall sagt:

    Änderungen des EU-Vertragswerkes in Zukunft "auf dem kurzen Dienstwege" durch das Trio Infernale:

    http://file1.npage.de/006690/51/bilder/eu-vertrag1.jpg

    auf www.browse.npage.de

  1. DocMatisch sagt:

    den Sarko Clip gibt´s auch auf Englisch:
    http://www.youtube.com/results?search_query=Le+clip+qui+d%C3%A9chire+english&aq=f

  1. Peacemaker sagt:

    Was früher die Luxus-Bunker waren sind heute Luxus-Flieger. Vorbereitung um auch evtl längere Zeit vor dem Volk ..ähm Feind geschütz zu werden.

  1. Ingo sagt:

    Bei den Franzosen hats schonmal begonnen. Ich habe Hoffnung!

  1. andiac sagt:

    @ Ghostwriter

    Klar ist das alles Scheiße, was du beschreibst. Ich find das auch alles zum Kotzen.
    Aber dennoch haben wir ein Recht uns zu beschweren.
    Bisher habe ich noch kein besseres System als die Demokratie gesehen. Sie wäre ja auch gut, wenn die richtigen Menschen an die verantwortungsreichsten Plätze kämen.
    Nur das tun sie leider nicht. Und ich denke, genau das müssen wir verändern (hätten wir schon längst ändern müssen).

    MfG

  1. tump sagt:

    sehr guter titel! das blingbling hat damals den hiphop zerstört und zur profithure verkommen lassen.
    großartige metapher!