Nachrichten

Eine Seifenblase ist ein tätlicher Angriff

Donnerstag, 21. Oktober 2010 , von Freeman um 10:23

Schaut euch dieses Video an. Anlässlich des G-20 Gipfel in Toronto Kanada im Juni 2010, hat eine Demonstratin Seifenblasen als friedliche Aktion von sich geben. Daraufhin hat ein Polizist der jungen Frau gesagt: "Wenn eine Blase mich berührt, werde ich Sie wegen tätlichen Angriffs verhaften. Verstehen Sie mich?"

Darauf fragte die Frau: "Wegen Seifenblasen?", worauf der Polizist sagt: "Ja, so ist es, ein vorsätzlicher Akt ihrerseits, dann verhafte ich Sie. Verstehen Sie? Dann haben Sie Handschellen an."

Tatsächlich wird die Demonstrantin später festgenommen.



Der Polizist wurde dann im Internet als "Officer Bubbles" mit einem Video wegen dieser Überreaktion lächerlich gemacht.



Jetzt verlangt der Anwalt des Polizisten 1,2 Millionen Dollar Schadenersatz wegen Ehrverletzung vom Videomacher und die Herausgabe der Identität von Youtube.

Ich überlasse es euch zu urteilen, wie weit wir schon in den sogenannten westlichen Demokratien (lach) mit dem Demonstrationsrecht gekommen sind.

In Stuttgart wurden auch Kastanien die im Schlosspark herumlagen von der Polizei und Politikern als "gefährliche Pflastersteine" deklariert. Offensichtlich sucht man krampfhaft Gründe um jede Demo in einen "Gewaltakt" umzumünzen, damit man zuschlagen kann.

insgesamt 43 Kommentare:

  1. James sagt:

    Genau, wir machen sie mit Humor fertig - sehr gut!!!
    Geradezu großartig, sie einfach nicht mehr ernst zu nehmen. "Geh´weg, du Feierabend Terminator(Prust!!)", wunderbar...

  1. Irre!Die Agressivität kam von dem Polizisten ..und die weisse Polizistin grinst nur dumm, hätte deeskalieren können, so von Frau zu Frau!Es ist einfach nur noch pervers.
    Habe vor ein paar Wochen ähnliches bei einer "normalen" Pkw-Polizeikontrolle erlebt." 2 Polizisten vor dem Auto, 2 dahinter,1 im Polizei-PKW und ein(sorry)junges Flintenweib hat mich barsch kontrolliert.Mein "Fehler": ich wollte drehen ,mit dem Pkw wenden und stand Sekunden auf einem Behindertparkplatz und habe die vor mir wartenden Polizeiwagen weggewunken weil ich wieder auf die Fahrbahn wollte.Eigentlich eine Lappalie, aber dieser ganze Aufwand und die Überreaktion zeigt das in Bonn die Nerven blank liegn und am schlimmsten sind die in der Ausbildung befindlichen Frauen bei der Polizei.Die müssen sich vor den Kollegen beweisen und stehen unter Druck.Allerdings habe ich denen gesagt, das es nun reine Schikane sei und nichts mehr von dieser BRD-GMBH halte!Dann habe ich neben dem PKW stehend der Polizistin meinen Bunzelbürger-"Personalausweis" einfach aus der Hand genommen und das Gespräch für beendet erklärt.Verdutzt haben sich mich fahren lassen!Wie gesagt eine Lappalie aber....

  1. Blacky sagt:

    oh man muss der minderwertigkeitskomplexe haben...

  1. ... das ist ... mir fehlen die worte...

  1. xabar sagt:

    Die Einlassungen der Polizeiführung und der sie deckenden Innenminister sind reif fürs Kabarett. Die Protestbewegung sollte das humoristisch ausnutzen und dann z. B. eine Seifenblasendemo veranstalten.

    In Kanada haben sie sich aber nicht nur solche Lachnummern ausgedacht, sondern auch private Dienstleister mit staatlichen Aufgaben betraut: Demonstranten berichteten, dass sie von solchen Blackwater-ähnlichen Leuten brutal attackiert wurden. Man nennt so etwas 'outsourcing' - etwas, das im Irak- und Afghanistankrieg groß in Mode gekommen ist, siehe Blackwater.

    Herr Rech!
    Das wäre doch auch etwas für Sie! Schon mal angedacht?

    Her mit der privaten polizeilichen Söldnereinheit! Bewerber gibt es sicherlich genug.

  1. mR.BaeR sagt:

    haben sie die junge dame wirklich wegen seifenblasen festgenommen ? das is ja hard und wenn der dann noch kohle von youtube bekommt dann ist das System total verarsche aber das kennen wir ja eigentlich nicht anders egal was man heute tut du stehst mit einem bein im Knast

  1. reini sagt:

    -Wir werden von der Politik verheizt-
    Auszug aus dem Hamburger Abendblatt vom 18.10., was leider nur gegen Bezahlung einsehbar ist:

    Als seine Einheit nach Stuttgart verlegt werden sollte, stellte er einen Urlaubsantrag, weil er den Einsatz nicht mittragen konnte. Und wollte. Er hat verwandtschaftliche Beziehungen nach Stuttgart. Er ist auch ein Bahnhofsgegner. "Ich weiß, dass wir bei brisanten Großdemos verdeckt agierende Beamte, die als taktische Provokateure, als vermummte Steinewerfer fungieren, unter die Demonstranten schleusen. Sie werfen auf Befehl Steine oder Flaschen in Richtung der Polizei, damit die dann mit der Räumung beginnen kann. Ich jedenfalls bin nicht Polizist geworden, um Demonstranten von irgendwelchen Straßen zu räumen oder von Bäumen runterzuholen. Ich will Gangster hinter Gitter bringen", erklärt er, wohl wissend, dass Karrieren junger Polizisten nur durch die Einsatzhundertschaften gehen, die auch er durchlaufen muss.
    Sein Urlaubsantrag wurde abgelehnt. Der Vorgesetzte drohte vor versammelter Truppe, dass Beamte, die sich vor solchen Einsätzen krankmeldeten oder beim Einsatz durch Zurückhaltung auffielen, Ärger bekämen. Und unter vier Augen steckte er Hannes Hecht, dass er seine Karriere vergessen, maximal noch Dorfpolizist werden könne, wenn er sich bei dem Einsatz nicht bewähre.

  1. John Atkins sagt:

    Jetzt lese ich hier seit über 2 Jahren mit und nehme das Video zum Anlass mir ein Google-Konto zu eröffnen.

    Ich bin mittlerweile so wütend über das faschistische Gesocks in Uniform und Politiker"hosen"anzug, ich habe dermaßen die Schnauze voll.

    Nur wohin mit meiner Wut. Gewalt ist zwar auch eine Lösung, aber ich habe auch den Eindruck, daß Gewalt von seiten der faschistischen parlamentarischen Diktatur gewünscht ist, um dann mit voller Härte zurück zu schlagen mit dem Argument, daß es nun nicht anders ginge. Siehe gerade Frankreich und Polizeieinsatz zum Räumen.

    Es gibt also für den Moment nur eine Alternative. Geht wählen und wählt alles neben der sozialistischen einheitlichen Blockpartei CDUCSUSPDGRÜNEFDPLINKE.

    Sinnvoll wäre, wenn wir uns alle auf eine alternative Partei einigen könnten, damit die 5%-Hürde geknackt wird.

    P.S.: Danke Freeman auch von mir für Deine von mir sehr geschätzte Arbeit.

  1. @xabar..das wird so weitergehn!Blackwater arbeitet wohl bald oder schon für die "Deutsche Bank"...Eurogendfor stellt sich weiterhin auf...z.Zt. noch ohne direkte Beteilgung der BRD- aber Kontakte bestehn schon.
    http://www.kriminologie.uni-hamburg.de/wiki/index.php/Blackwater
    Aktuelle Nachricht gerade gelesen:Die "Bahn" rüstet auch auf...mehr Sicherheitspersonal...dafür ist also Geld da.
    Ebenfalls neue Nachricht: am Dienstag zeigt "Stuttgart 21" Flagge in Berlin!Eine Kastanie vor dem BunzelkanzlerInnen-"Amt" wird gepflanzt.Als sogen.Wackersteinbaum.Und weitere Aktionen+Demo....in Berlin!

  1. TheAnswer sagt:

    Wahnsinn...ich schreibe wirklich nicht sehr oft, aber diesmal muss ich hier irgendwie meine Wut rauslassen und die Paar Zeilen schreiben um wieder locker zu werden.

    Danke Freeman, deine Arbeit wird sich auszahlen......

  1. Looking sagt:

    uiuiui,
    die "Ansprache" des Polizisten ist ja schon armselig an sich.
    Die tatsächliche Verhaftung ist krass.
    Ich sehe darin u.a. nur den Beweis, dass die Staatsbediensteten jedwedes Gespür dafür, was sie tun, verloren haben.
    Von denen wird sich kaum einer den eigenen Ast absägen, auf dem er fett sitzt, um aus dem System auszusteigen.
    Der Egoismus (ein) "Jemand in Staatsdienst" zu sein und die Aussicht auf fette Pension nach geleisteten Dienstjahren wiegen zu schwer...
    Das hat auch etwas von "Wir (der Staat und seine ausführenden Organe)gegen das Volk".
    Da fehlt schlicht Durchblick und Einfühlungsvermögen.
    Die meisten Staatsbediensteten sind schlichtweg ehrlos, ansonsten würden sie ihre Befehle und ihr Tun hinterfragen...

  1. James sagt:

    @Götz von Berlichingen: Großes Kino. Frag die doch nächstes Mal nach deren rechtlicher Grundlage für ihr Handeln. Z.B. ist das OWiG seit 2007 nicht mehr gültig! Und wer nicht gültige Gesetze anwenden will, macht sich strafbar...Schade! Also bitte einmal Dienstausweis herzeigen und klagefähige Anschrift `rausrücken. Schönen Tag noch...

  1. ttornado sagt:

    Das ist die Klasse von Bulle, welche seit Jahrzehnten in den Hollywood-Polizeifilmen propagiert wird. Der harte Kerl mit den coolen Sprüchen, nach dessen Pfeife alles tanzt.

    Allerdings arbeitet man da nach Drehbuch und die Reaktionen der Umgebung unterstützen die Coolness des Supercops und spielen ihr Bälle zu.

    Im richtigen Leben funktioniert das nicht immer so ganz, und dann ist das Resultat die beschämende Verhaftung eines Niemands für Nichts.

    Nice Work, Action Jackson ^^

  1. James sagt:

    @John Atkins. Um Gottes Willen. Wähl´ überhaupt nicht mehr, bis Art.146 umgesetzt ist. Ohne Verfassung keinen Friedensvertrag, ohne Friedensvertrag keinen Rechtsstaat, ohne Rechtsstaat keine Demokratie!

  1. Seemann sagt:

    Das Mädel hätte dem besser kräftig in die Eier getreten, dann hätte sich die Festnahme auch gelohnt. So ist sie für nichts festgenommen worden. Wenn schon, denn schon !

  1. ..78oe sagt:

    ihr habt wohl noch nie ´ne seifenblase abbekommen was? schon dieser extrem laute knall beim zerplatzen kann das trommelfell zum bersten bringen und wenn man sich nicht wäscht, kann die seife schonmal allergische reaktionen hervorrufen.
    sowas - also ehrlich

  1. James sagt:

    Und überhaupt rege ich mich jetzt ´mal auf: Da soll in Stuttgart ein Superbahnhof entstehen, der dann im Zuge der nächsten Privatisierung der Bahn wieder veräußert wird an irgendwelche "Investoren". Die BRD darf überhaupt nichts verkaufen! Das ist alles Volkseigentum, verdammte Schei...! Die machen sich von morgens bis abends strafbar. Krieg in Afghanistan? Klar, wir machen mit! Unterstützung einer rechtsradikalen Regierung in Israel? Logisch sind wir dabei! Den Iran wegpusten? Die BRD hilft mit! Man, Mann, Mann, aufwachen!!! Die Bundeswehr im Inneren einsetzen? Ja, klar aber nur um die jetzigen Irren aus dem Reichstag zu holen und neu anzufangen.

  1. xerons sagt:

    @John Atkins

    Willkommen im Club! "Nur wohin mit meiner Wut" - diese Frage stelle ich mir mittlerweile tagtäglich und stets endet der Versuch eine Antwort zu finden, in einer schier endlosen Hilflosigkeit!

    Eine Partei über die 5% Hürde zu heben wird nichts ändern, denn mit dem Anteil wird keiner etwas ereichen oder verhindern. Die Großen werden dennoch machen, was sie wollen und uns in ihrem menschenverachtenen System festhalten.

    Da müssen schon andere Lösungen und Alternativen her, wie etwa ein Ausstieg aus dem System und in Richtung autrakes Leben. Nur scheint mir, sind wir dazu einfach zu wenige, damit das auch Wirkung zeigt.

    Die Herde der Schlafschafe ist unendlich groß. Da muss man nur mal die ganzen Kommentare bei den Systemmedien mit Kommentarfunktion lesen, dann wird einem richtig übel, wie verblendet, medien- und obrigkeitshörig die meisten doch sind.

    Die meisten Versuche sie auf alternative Medien zu führen oder sie mit Infos zu füttern endet damit, dass man als Psychopath, Verschwörungstheoretiker und Spinner betitelt wird.

  1. Josephine sagt:

    @John-Atkins

    Es bringt nicht irgendeine x-beliebige gemeinsame Partei zu wählen, da die eh unterwandert wird ;)

    Ich werd beim nächsten mal alles leer lassen und rauf schreiben:
    Ich möchte Volksabstimmungen auf Bundesebene!
    Vielleicht möchte dem ja jemand folgen.

    Denke aber es ist in jedem Fall wichtig wählen zu gehen, sonst denkt noch jemand wir seien nicht an Politik interessiert.

    Grüße
    Josephine

  1. shiwa sagt:

    Bin zwar aus CH, da ist es (noch) nicht so tragisch...

    In D gibts ja noch:

    http://die-violetten.de/

    vielleicht ist das ne alternative...

    *ggg*

  1. burro sagt:

    wacht auf leute, so sieht die wirklichkeit in der dritten welt seit langem aus und jetzt sind die usa und europa dran. merken den so wenige was abgeht. usa und europa werden von den iwf gezwungen die gleichen regelungen hinzunehmen wie die dritte welt sie seit jahrzehnten erfährt. die zeit, wo der grösste teil der bevölkerungen der usa und europa von den krümmeln der eliten profitierten sind vorbei. globalisierung ist nichts anderes als dritte welt überall. also nichts demokratie oder eben demokratie a la dritte welt. natürlich trifft dies nicht auf alle nationen der dritten welt. an boliviens verfassung kann sich die welt ein beispiel nehmen. aber geschriebenen wörter und deren umsetzung müssen sich noch beweisen. wir leben in scheindemokratien und dies schon seit langem. ich rate allen diesen artikel ernst zu nehmen.
    burro

  1. IrlandsCall sagt:

    Die Kritik an dem Vorgehen bei S21 nimmt sich Mappus zu Herzen und Investiert jetzt im Namen der CDU in mehr Demokratie und Bürgernähe, auf:

    www.browse.npage.de

    (auf der aktuellen Seite bitte weiterblättern)

  1. IrlandsCall sagt:

    da fällt mir ein, das Politiker sehr häufig interessantes Interviews abgeben zum Thema Sicherheit. In dem folgenden Video ist dies schön analysiert.

    "Neusprech im Überwachungsstaat"

    http://www.youtube.com/watch?v=FH0mVrGaPQ4
    (ab 0:36)

    Sehr sehenswert.

    Zitat: "...ich bin natürlich dafür, dass wir einen potentiellen Agressor, ..., dass wir den liquidieren können müssen." Norbert geis MdB CSU

    Das Wort potentiell bedeutet, dass WIR alle damit gemeint sind.

  1. WK sagt:

    Hier einen Link der den "Kollaborateuen" bei Verkehrskontrollen vorgezeigt werden soll, damit die endlich begreifen in was für einer Situation sie selbst drinstecken.

    [PDF] Zur Vorlage bei Ämtern für alle Bürge[...] - Zur Vorlage bei ...

  1. freeman ,danke für das skandlöse Video!
    @james ..herzlichen Dank für deinen Hinweis bezüglich der Polizeikontrolle, Ausweis zeigen etc.Habe um Vorzeigen desselbigen gefordert,aber mach mal was gegen 5Polizisten ums Auto rum.Da hast Du die Arschkarte wenns eskaliert!Aussage usw.-die schützen sich bei Gerichtsverhandlungen gegenseitig!
    Bin zwar sportlich und mit 60 noch fitt, aber was hab ich davon mich mit 5 BRD.GMHBH-Security-leuten anzulegn?Würdest Du auch Bemerkung bezüglich § 146 GG(Besatzergesetz) angeht pflichte ich Dir voll bei!

    @John Atkins...schau mal von wem die Parteien,Gewerkschaften,Medien gesteuert und "gesponstert" werden:
    Video auf youtube.."germany-made-by-usa..(CIA seit 1945/46 !!!).Aktuell(!) weise ich darauf hin:Die brittische Armee in der BRD zieht bis 2015 Truppen ab, wegen Geldmangel "in the Queens own Country".Das heisst diese Truppen sind wie die 70000 US-Truppen auf deutschem Boden =Besatzertruppen, die von uns, dem dt.Steuerzahler bezahlt werden!

  1. octa sagt:

    Aehm, ich finde das ehrlich gesagt nicht so krass. Außerdem ist das Video ganz toll editiert, so dass man weder sieht, was im Vorfeld gelaufen ist, noch was tatsächlich zur Verhaftung führt.

    Zu den Seifenblasen: Klar, es sind nur Seifenblasen, aber wenn sie einem ins Auge geblasen werden, dann stört das und ich sehe nicht ein, warum man das als Polizist einfach dulden sollte. Der Typ muss da stehen und aufpassen, er kann nicht einfach weggehen, was schätz ich mal die einfachste Lösung sonst wäre. Außerdem setzt er sich für seine Kollegin ein, die das eigentliche Ziel der Aktion ist und wie es für mich aussieht, nicht genau weiß wie sie darauf reagieren soll. Aber stören tut es sie schon.

  1. REBELL sagt:

    @xerons

    da kann ich dir 100%tig zustimmen, sogar auf der internetseite,die für meine stadt schnelle infos bereit hällt (schneller als die lokale presse) stellt sich die gesamte ,ich sag mal redaktion, quer, will nichts von der wahrheit wissen (zensierung,verblendung???). Da könnte man kotzen bei so viel dummheit. Bei freenet schreibe ich schon gar keine kommentare mehr weil meine sowieso wieder nach kurzer zeit gelöscht werden

    über das video musste ich schmunzeln, sich wegen ner seifenblase sich dermassen aufzuregen ist einfach nur lächerlich, der bulle scheint geistig verwirrt zu sein oder hat eine seifenallergie...lach...

  1. Joachim sagt:

    @ REBELL u.a.

    Es ist eigentlich so einfach, wie es schwer ist.

    Macht mit denjenigen, die ebenfalls die Schnauze voll haben von dieser Scheindemokratie, eine dezentrale (wichtig!) Parallelgesellschaft auf. Nicht so eine Todgeburt, wie das Fürstentum Germania! Es darf kein offensichtlicher Zusammenschluss sein, wie ein Verein oder dergleichen, sondern eine rein private Hilfeleistung unter Bekannten, ohne dass eine Bezahlung mit einer offiziell gültigen Währung stattfindet. Fragt sicherheitshalber befreundete Rechtsanwälte, wie man es am Besten anstellen kann, ohne dass euch einer Vorhalten kann, ihr würdet etwas Ungesetzliches tun.

    Seht zu, dass viele Leute dabei sind, die etwas Lebensnotwendiges produzieren können, wie Bauern, Handwerker usw..

    Führt eine eigene Währung ein, die wirklich einen Wert repräsentiert und die niemals in Abhängigkeit vom Zinssystem der Banken geraten darf und versorgt euch gegenseitig mit Waren und Dienstleistungen, die ihr zum Leben nun einmal benötigt. Alternative Währungen gibt es ja schon einige. Vielleicht kann man diese ja bündeln und vereinheitlichen.

    Wenn das funktioniert, werdet ihr schnell Zulauf bekommen, da immer mehr Menschen sehen werden, dass es eine Alternative gibt.

    Haltet aber die Anfänge möglichst geheim. Also, kein Internet, kein Telefon, keine Post usw..
    Private Treffen mit denjenigen, die ihr schon kennt, reichen für den Anfang. Wenn ihr auf Distanz kommunizieren müsst, dann nutzt z. B. den guten alten CB-Funk. Mit einigen Tricks kann man damit anonym Informationen schnell und legal austauschen.

    Wenn die Aktion sich weit genug ausgebreitet hat, werden die Staatsorgane und die Medien schon alleine hellhörig darauf werden.
    Aber dann ist es hoffentlich zu spät, um die ganze Sache noch zu stoppen! ;-)

  1. WK sagt:

    Liebe Mitstreiter, wie ich feststellen kann, wird hier in diesen Bog nur geschrieben, geschrieben, geschrieben. Eine Änderung gibt es nicht und ist auch nicht Sicht.
    Daher ist für mich mit dieser Abschidserklärung das Ende in diesem Blog eingetreten.

    WK

  1. Joachim sagt:

    @ WK:

    Was erwartest du?

    Das ist doch nur ein Blog, indem man nun einmal schreibt und seine Gedanken, Meinungen und Informationen austauscht.
    Es kann höchstens ein Anfang sein für etwas Neues.

    Wenn du mehr willst, dann musst du den virtuellen Raum verlassen und im realen Leben etwas ändern.

    Ich wünsche dir viel Glück und Frieden auf deinem Weg!

  1. wagr1 sagt:

    Viele Polizisten, haben
    "Stress". Man kann es ihnen nicht übelnehmen überall lauert der Feind.
    Dazu kommt noch der persönliche Stolz!

    Ich wurde mal mit 2 weiteren Freunden zur einer Verkerhrs kontrolle angehalten! Die Polizisten flankierten uns. Ich der hinten rechts sas musste meine Händee auf den Beifahrersitz legen. Der Kumpel der auf dem Beifahrersitz sass musste seine Hände auf den Beifahrersitz legen!
    Der Fahrer wurde rausgebeten! Er zeigte seine Ausweißpapiere! Alles war ok, dann endeckte der freundliche Beamte eine Flasche, in der Ablage der Fahrertür. Er fragte was es ist. Mein Freund naiv wie er war, griff danach und sagte das ist nur Parfüm und spritzte einmal. Beide Polizisten griffen sofort nach der Waffe.
    Zum glück roch es auch nach Parfüm, so das die beiden verschämt abzogen!

    Aber das war echt an der grenze!

    Ich will den beiden nicht zu nahe treten, sie sind nur opfer ihrer arbeit gewesen.

    Hoffe es geht ihnen gut!

  1. John Atkins sagt:

    @James

    Sorry, aber meinst Du ernsthaft, daß sich der Art. 146 des GG "für" die BRD von alleine umsetzt.
    Meiner bescheidenen Meinung nach gibt es in den bestehenden Wahlgesetzen keine Regelung über eine Mindestwahlbeteiligung.
    D.h. wenn nur noch 10 (zehn)Leute wählen, 4 davon CDU, 3 die SPD, 2 die FDP und 1 die Grünen haben wir automatisch eine schwarz-gelbe Koalition, die voll demokratisch gewählt ist...

    Ich bin der Ansicht, daß mindestens noch eine Partei, die sich eben für Volksentscheide und die Umsetzung des Art. 146 einsetzt, ins Parlament gebracht werden muß, um eine Änderung zu erreichen.

    Apropos Art. 146. Darin steht "...nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands...".
    Meines Wissens nach wurden die ehemaligen Gebiete der DDR, also Mitteldeutschland, an die Gebiete der BRD, also Westdeutschland, angegliedert. Das ehemalige Ostdeutschland kommt darin nicht vor (will ich auch nicht), aber es ist nun einmal keine "Wiedervereinigung" bzw. "Einheit Deutschlands".

    So, und jetzt mach´ mal den Erklärbär, wie dann das deutsche Volk in freier Entscheidung etwas beschliessen soll.

    Ok, die von vielen propagierten Alternativen wie autarkes Umfeld u.ä. sind schön und gut und sollen bitte auch umgesetzt werden, bis zu einer tiefgreifenden Änderung dauert dies aber alles zu lange.

    Haben wir noch soviel Zeit???

  1. KPAX sagt:

    "... sucht man krampfhaft Gründe um jede Demo in einen "Gewaltakt" umzumünzen, damit man zuschlagen kann. "


    Sehr treffend ausgedrückt.
    So machen sie es immer,weil sie in Wirklichkeit die normalen Bürger fürchten.
    Siehe Frankreich jetzt wird fast nur noch von den Migranten aus den Vororten berichtet....

  1. KPAX sagt:

    Also zu WK
    Ich denke viele unterschätzen die Blogs total.
    Es tut sich viel,es braut sich zusammen,da bin ich sicher.
    Die Massenmedien können nicht mehr ihren Dreck widerspruchslos verteilen,sie machen es noch.

    Natürlich sind die meisten noch total im Kokon,aber der lockert sich zusehends und das ist den Blogs geschuldet.
    p.s ich würde auch dafür plädieren nicht immer die Macher so in den Vordergrund zu stellen,sie zu glorifizieren,sondern mehr die Inhalte die Infos....

    Man denke an die Schlammschlacht um Oliver Janich.
    Sein Buch und das was er da schreibt ist für genommen viel wichtiger als die Person selbst.

  1. Roman sagt:

    Zum Thema Aggression die von Polizisten ausgeht...
    Ich bin Fußball Fan von Borussia Mönchengladbach und befand mich auf dem Rückweg von einer Auswärtsfahrt im Sonderzug nach Mönchengladbach. In jedem der alten Waggons waren 2-3 Polizisten. Schließlich überführen sie gerade höchstkriminelle;) Aber egal. Es kam was kommen musste. einige Chaoten zogen die Notbremse. Die Täterin rannte weg. Die Polizisten verdächtigten blind und erklärten einen jungen Mann für schuldig. Er wurde noch im Zug verhört...

    Einer der Chaoten klopfte dabei immer gegen die Glastür und störte das Verhör. Die Beamten waren mittlerweile mit 5 Männern. Bewaffnet mit Gummi Knüppeln und Pfeffer Spray...

    Nach zwei Warnungen die Klopferei gegen die Tür zu unterlassen riss plötzlich einer der Beamten (besser Komiker) die Tür auf um dann mit 5 Mann in den WAggon zu stürmen und alles nieder zu brüllen. Dabei den Gummiknüppel natürlich fest in der Hand. Ein Japaner welcher mir gegenüber saß wollte ein Foto von der außergewöhnlichen Situation machen. Der Polizist sah ihn und meinte nur... "Willst du den Fotoapperat fressen?!" Was muss man sich noch alles gefallen lassen!?
    Letztlich kam dann doch heraus das der vermeitliche Täter nicht der schuldigte war. Der verdächtigte war ca. 30 und hatte vor Schock auf eine hohe Geldstrafe die Stränen in den Augen stehen und beteuerte stets nur seine Unschuld. Letzlich war es ein 17 jähriges Mädel... Das geilste war dabei die Aussage der Polizisten zum falsch verdächtigten... "Meine Kollegen haben gesehen das du die Notbremse gezogen hast" "Wir haben Zeugen".... Soviel dazu...

  1. S_Hasimov sagt:

    Das höheres Säugetier Menschen ist eine Biologische Maschine die zu allem Programiert/Dressiert/Erzogen werden kann,nicht nur zu Arbeiten und Dienen auch zu Bewachen und Zerstören /Killen,negative Ereignisse wie diese sind der Unwiderlegbare beweis das es so etwas wie Intelligenz bei den Primaten Mensch nicht Wirklich existent ist,denn Intelligenz ist nicht Lernfähigkeit sondern Bewußtsein des Verstandes was den Säugetier Mensch noch fehlt.Das Tier Mensch ist ein Herdenvieh das Instinktiv sich in der Gruppengemeinschaft hierarchisch Unterordnet und Rangordnung/Hackordnung Kämpfe führt um eine höhere Klassifizierung und Kategorisierung zu erlangen.Auch die Stellung und Machtkämpfen der Politiker oder der Polizisten gehört zur primitiven Verhaltensbiologie des Säugetier Mensch.

  1. Blogs sind das Salz in der Suppe der Desinformation der Mainstreammedien!
    Sind wichtig, wichtig, wichtig!
    Solange ein Austausch von Infos noch möglich sind.....!
    Nutzt die Zeit für Aufklärung!
    Nicht aufgeben und verunsichern lassen.

  1. drdre sagt:

    Nicht mehr zu glauben, aber so ist das wenn man in einem faschistoiden Staat lebt.
    Da braucht es nur eine Uniform und schon sind Angriffe gegen das Demonstrationsrecht und die freie Meinungsäusserung gegen friedliebende Bürger von oben abgesegnet.
    Hauptsache,es gibt einen Grund, und sei er noch so nichtig, Menschen die Ihre Meinung äussern zu kriminalisieren.
    Und wenn solche Leute dann zu Recht verarscht werden, können diese auch noch klagen.. ja gehts denn noch.

  1. Joachim sagt:

    @ Roman:

    Falsche Beschuldigungen durch Polizisten habe ich auch schon erlebt!
    Ich fuhr nichts ahnend mit dem Auto durch die Stadt. Plötzlich nahm mir ein ziviles Auto die Vorfahrt. Ich musste stark abbremsen, sonst wäre es zu einem Unfall gekommen.
    Als ich dann nur einmal die Lichthupe betätigte, um den Fahrer auf sein gefährliches Fehlverhalten aufmerksam zu machen, streckte der Beifahrer plötzlich eine Polizeikelle aus dem Fenster. Ich konnte kaum glauben, dass es sich bei diesen chaotischen Fahrer um Polizeibeamte handeln sollte und hielt an.
    Da sagte mir der Kripobeamte in Zivil, nachdem er mir seinen Ausweis gezeigt hat, ich sollte „die Füße stillhalten“, sonst würden sie mich vor Gericht bringen und behaupten, ich hätte ihnen die Vorfahrt genommen, wäre zu schnell und über eine rote Ampel gefahren. Alles reine Lügen, nur damit ich nicht die verkehrsgefährdende Fahrweise dieser Kripobeamten melde!
    Seitdem weiß ich, was ich von Polizeibeamten zu halten habe!
    Leider hatte ich keine Zeugen für diese Aktion, sonst hätte ich diese Verbrecher sofort angezeigt!
    Aber ich alleine gegen zwei ach so ehrliche Beamte, da hat man vor Gericht keine Chance! :-(

  1. Roman sagt:

    @ Joachim...

    Eine ähnlich schockierende Verhaltensweise. Ich meine alle schauen immer nach Polen oder Russland wo Polizei von vorne bis hinten geschmiert ist und wo jeder der sich gegen Staat oder Polizei richtet platt gemacht wird.

    Wie man so schön sagt...immer erst vor der eigenen Haustüre kehren. Es gibt einfach einige Leute die sobald die Uniform angelegt ist ein anderer Mensch sind.

    Oftmals sieht man solche "Beamten" bei Veranstaltungen wie aktuell in Stuttgart oder in den Sonderzügen bei Fußballveranstaltungen oder ähnlichem. Aber Kritik ist dort ja auch nicht erwünscht.

    Dennoch muss ich auch mal erwähnen das ich einmal bei einer Kontrolle auch das Gegenteil erlebt habe. Hatte gerade den Führerschein und bin nachts durch starken REgen überrascht worden. Dabei habe ich eine rote Ampel übersehen. Ein Polizei Auto welches hinter mir fuhr hielt mich prompt an. Hab meinen Fehler eingesehen und erklärt das ich einfach nichts gesehen habe. Der Polizist meinte nur " Wir wollen Ihnen nichts anhängen und kein Fass aufmachen - Wir glauben Ihnen". Sicherlich sind solche Leute auch nicht die Ausnahme. Leider fallen aber immer die negativ Beispiele auf.

  1. bud_dh sagt:

    Hallo,

    ich bin auch so aufgeklärt, wütend und hilflos, das ich mich den ganzen Tag nur noch über die aufregen kann die das nicht sind.
    Ich habe glücklicherweise darin den Sinn des Lebens für mich entdeckt und will auf diesem Wege meine Artgenossen grüßen die sich hier zu Hauf tummeln.

  1. gomez sagt:

    man hat der minderwertigkeitskomplexe....oder er wurde als kind misshandelt oder so....da sag ich nur pfui!!!!
    unsere polizei in dortmund ist auch nicht besser....hab schon sehr oft ärger mit denen,nur weil ich meine meinung äußere...wird immer schlimmer mit der polizei...werde meine meinung trotzdem äußern....nicht aufgeben leute :)

  1. DocMatisch sagt:

    In den USA spielt die Polizei verrückt.
    Nicht nur Schwangere und Kinder werden mit 70.000 Volt getasert:

    http://www.youtube.com/results?search_query=police+taser&aq=f

    sondern eine Frau wird wegen Besitzes eines ILLEGALEN Hanbuchs festngenommen, wleche sin Wahrheit die Pocket-Ausgabe der US-Verfassung war, welche si eim Auto liegen hatte.

    Der eine Polizist fragt den andren Kollegen noch:
    "Ob das nicht illegal ist?"

    US Police Now Nazi SS No Longer Recognize The Constitution:
    http://www.youtube.com/watch?v=SOl3tdBTdGE