Nachrichten

9/11 - Der Beweis für die Sprengung der Fundamente

Mittwoch, 13. Oktober 2010 , von Freeman um 22:00

Damit die drei Gebäude, WTC1, WTC2 und WTC7 völlig symetrisch und senkrecht in Fallgeschwindigkeit zu Boden fielen und sich in Staub verwandeln konnten, mussten alle tragenden Stützen gleichzeitig abrasiert werden und das so weit unten wie möglich, also am besten im Untergeschoss an den Fundamenten.

Es gibt viele Augenzeugenberichte die solche Explosionen im Untergeschoss erlebt haben und von einer massive Zerstörung sprechen.

Hier sehen wir Explosionswolken neben dem Südturm, dem erste Wolkenkratzer der zusammenbrach, aus dem Boden gerade herausschiessen, als das Gebäude noch stand, was auf eine Sprengung der Fundamente hindeutet. Trümmerwolken durchbrechen den Boden und schiessen mit hoher Geschwindigkeit bis zu 50 Meter hoch. Nur eine Explosion bewirkt so eine Beschleunigung und Gewalt.



Die offizielle Erklärung lautet aber, die Zwillingstürme sind von oben nach unten kollabiert, ein progressiver Kollaps von oben durch das Eigengewicht.

Ein Einsturz nur durch Feuer, der einige Säulen geschwächt hätte, wäre chaotisch und asymetrisch abgelaufen und dann wäre sowieso nur der obere Teil heruntergefallen, wäre den Weg des geringsten Widerstandes gegangen. Der unbeschädigte Gebäudeteil unter der Einschlagsstelle wäre als Stumpf stehengeblieben.


Zeugen die von oben an der Einschlagstelle vorbei nach unten flüchteten berichten, sie sahen nur kleine Feuer und dann war alles normal, das Licht brannte und die Klimaanlage lief. So gelangten sie dann über die Treppe bis ins Erdgeschoss und ins Freie. In der Lobby angekommen erzählten sie von grosse Schäden die sie dort sahen.

Wie können dann aus dem Boden Explosionswolken mit hoher Geschwindigkeit herausschiessen? Die einzige Erklärung dafür lautet, im Untergschoss wurden die tragenden Säulen und das Fundament gesprengt und die Sprengkraft war so heftig, sie durchdrang sogar die Erdoberfläche nebendran.

Genau das sehen wir im folgenden Video:



Was ich mich frage, was machen eigentlich die europäischen Versicherungen? Sonst wird bei jedem kleinen Schaden eines Bürgers akribisch untersucht. Hier handelt es sich doch ganz eindeutig auch um Versicherungsbetrug. Sind die alle blind? Die vielen Hinweise auf eine gezielte Sprengung sind überwältigend. Warum haben sie 4,55 Milliarden Dollar an Larry Silverstein den Pächter der drei WTC-Gebäude bezahlt? Ach ja ich weiss, sie wurden dazu erpresst, entweder zahlt ihr ohne Fragen zu stellen oder ihr könnt euer Amerikageschäft vergessen.

insgesamt 20 Kommentare:

  1. Bernhard sagt:

    Toller Beitrag.
    Wird nicht mehr lange dauern und die ganze welt wird verstehen das es nicht so abgelaufen ist wie ihnen erklärt wird..

  1. muggel12 sagt:

    Erstmal danke für diesen Klasse-Blog. Sehr informativ und man erfährt Sachen die man vom Mainstream nicht zu lesen bekommt.
    Jetzt aber mal ne ganz provokante Frage, die mich schon ne Weile beschäftigt.
    WAS passiert wenn es sich durch irgendwelche Sachen herausstellt das es wirklich nen Inside-Job war ???
    Was geht dann ab ??? Weltkrieg ???
    Was anderes KANNS ja ansich nicht geben, weil die Glaubwürdigkeit würde gnadenlos wegfallen.
    Von der Seite her, kann man eventuell schon verstehen wieso hemmungslos alles was den offiziellen Darstellungen widerspricht, niedergeknüppelt wird.
    Oder sehe ich das falsch ???
    Wenn ja, korrigiert mich gern, wenn meine Denkweise falsch sein sollte.

  1. Looking sagt:

    @muggel12
    Weltkrieg? Nee. Das vllt nicht.
    Die Wahrheit würde allerdings mit sich bringen, dass für viele Menschen ihr völlig falsches (weil es eben illusionär ist) Weltbild zusammenbricht.
    Und es würde mit sich bringen, dass dadurch viele Vorfälle, die den Menschen völlig verdreht und manipulativ dargestellt wurden, nebst den direkten Lügen, die die Mainstreammedien den Menschen untergejubelt haben, vllt in ganz neuem Licht betrachtet würden.
    Und es würde sich für viele Menschen offenbaren, dass die Mainstreammedien reine Lügenverbreiter und Propagandisten
    sind, die einzig der herrschenden Lobby dienen.
    Es hätte endlich den gewünschten Lawineneffekt, der das marode, korrupte System entlavrt.

  1. Molon Lave sagt:

    Kann man den die Architekten Bau Ing. dieser Gebäude nicht auch mal befragen ob so ein Einsturz möglich ist??

  1. Arnulf sagt:

    Jetzt kann einer kommen und sagen, die Wolken sieht man nicht genau, das sind halt die vom Südturm trotzdem. Das ist doch wieder nur die "Verschwörungstheorie".

    ABER: Wann würde man, wenn man das Fundament sprengen wollte, dies tun? Genau, in der größten Verwirrung und wenn es sowieso gerade überall staubt und laut kracht. Schlau gemacht, aber leider wurde es gefilmt.

    Wie immer wird dies von den Medien entweder nur zur Kenntnis genommen und dann unter den Tisch fallen gelassen oder es kommt dort gar nicht an. Ist ja nicht politisch korrekt...

  1. @muggel12

    WAS passiert wenn es sich durch irgendwelche Sachen herausstellt das es wirklich nen Inside-Job war ???

    das hat sich schon lange herausgestellt!!!!

    NICHTS PASSIERT - den leuten ist es vollkommen egal - weil sie es nicht gewohnt sind zu denken

    weder über das was gerade läuft
    geschweige denn darüber welche konsequenzen die aktuellen entwicklungen für sie und ihre kinder HABEN WERDEN (nicht unter umständen ev. mal haben könnten!)

    kein (kaum ein) trottel glaubt noch die blöde storry der lügenpresse (die übrigens so wie focus money ja auch schon kritische beiträge gebracht hat und die dem otto normalo zum denken geben hätten können)

    sogar der iranische präsident hat das schon der muppetvollversammlung vor ca. einem monat gesagt ...

    es ist vollkommen klar dass das von vorne bis hinten erlogen und erstunken ist ...

    im infokriegersprech nennt sich das eben "false flag"

    das ganze ist teil der vorberitung zum ww3 - egal ob der jetzt mit A B C waffen oder sonst wie geführt wird ...

    alles gute!

    ach übrigens ist das mit 9/11 ja eine kleine lächerlichkeit wenn man schaut was sonst noch unter dem teppich gekehrt wird/wurde

  1. SR sagt:

    Vorab möchte ich hier auch einmal die jahrelange Sisyphusarbeit von Freeman Betreff der Sprengung der WTC-Türme loben, und dass er sich nicht von all den reinlancierten Blödsinn anstecken lies. Heute haben wir bereits ein sehr genaues Bild über den wahrscheinlichen Tathergang vorliegen, und wie hier wieder richtig dargelegt wird, wären die Zwillingstürme, die zudem jahrzehntelang ihr Eigengewicht und mehr getragen haben, niemals(!) ohne Nachhilfe in sich zusammengesackt, sondern bedingt durch den extrem stabilen kleineren Innenkern aus massiven Stahlsäulen sehr schnell seitlich abgelenkt und dann ganz abgekippt (Diese physikalische Logik sahen schon unsere Vorfahren so – siehe nur das Gemälde mit dem eingestürzten „Turmbau zu Babel“). Richtig zugeordnet sind auch endlich die Episoden, wo Personen an öffentlichen Telefonapparaten durch den scharfen Explosionsknall zusammenzuckten. (Wer selber einmal nichts ahnend mit einer Explosion beispielsweise aus 500m Entfernung konfrontiert wurde, der weiß aber wie man dabei in die Knie geht.)

    Verstehen muss man jedoch auch, dass nicht diese enträtselten Fakten den Menschen sofort ändern werden, sondern das „nur“ das „Sein“, also unsere dingliche Umwelt unser Bewusstsein ändert (von uns natürlich ständig zunehmend mit modifiziert). Kein System wird daher abtreten, ohne sich nicht vorher vollständig aufgebraucht zu haben; und wenn das geschieht, dann werden auch die Menschen zu Millionen auf die „Barrikaden“ gehen. Wichtig ist dann, dass diese kollektiv Selbstjustiz ausübenden Menschen am Tag X einen realistischen Plan haben – nicht irgendwelche kunterbunten, kleinbürgerlichen Reform-Illusionen – denn, „die Bestie springt schnell!“.

    Die Mainstream-Journalisten beispielsweise ahnen sehr wohl, dass die "Verschwörungstheoretiker“ Recht haben, nur schadet diese Wahrheit ihren ganz persönlichen Interessen – d.h. ohne wirkliche Tugenden, Leistungen und Fähigkeiten, aber mit reichlich Eloquenz ausgestattet, schmarotzerhaft und privilegiert auf Kosten der globalen Arbeiterklasse weiter zu leben, selbst wenn dabei die ganze Welt um sie herum ins Wanken gerät.

    Deshalb ist es das oberste Gebot, die verschleierte Interessenlage der Kontrahenten offen zu legen, ihre Motivation/ihren Antrieb zu entlarven (Sonst kann man sich dumm und dämlich reden/argumentieren.).

    Eine weitere „Merkwürdigkeit“ möchte ich jedoch noch anmerken. Bekanntlich wurde das zweite Flugzeug nach dem durchschlagen der Fensterfront vom inneren Stahlsäulen-Kern seitlich abgelenkt, und auf einem häufig gezeigten Video kann man sehen, wie anscheinend fast 1/3 des gesamten vorderen Rumpfes hinten wieder herauskommt, um dann gleich in einer riesigen Explosionswolke zu verschwinden. Hier stört vor allem, wie das „träge“ entzündete Kerosin aus den Tragflächen den Rumpf „überholen“ konnte, ohne Sprengstoff-Kerosin-Gemisch im Flugzeug(Hollywood-Feuerwerke), und wo ansonsten dieses Rumpf-Teilstück geblieben ist. Man sollte hier mal die maximale (freie) theoretische Explosions-Ausdehnungsgeschwindigkeit von Kerosin mit der Flug- und Durchschlagsgeschwindigkeit verrechnen.

  1. 11. September 2001:
    Den meisten Menschen scheint nicht bewusst zu sein, was der Begriff „ground zero" eigentlich meint.

    Die ursprüngliche Bedeutung von „ground zero", aufgeführt im „New International Webster's Comprehensive Dictionary of the English Language" (Deluxe Encyclopedic Edition, 1999), ISBN: 978-1888777796, 5.559: ground zero - "The Point on the ground vertically beneath or above the point of detonation of an atomic or thermonuclear bomb"
    Übersetzt: „Der Punkt auf dem Boden senkrecht unter- oder oberhalb der Detonationsstelle einer Atom- oder einer thermonuklearen Bombe."

  1. Asbeststaub oder was? Teil: 1 von 4

    Hier ein Auszug aus einem Bericht, in dem es um einen der 9/11-Helden geht - den Kriminalbeamten John Walcott, einen der Ersthelfer am „Ground Zero", der an der WTC-Einsturzstelle beträchtliche Zeit damit verbrachte, den Schutt des World Trade Center abzutragen.

    http://www.villagevoice.com/2006-11-21/news/death-by-dust/

    Er war so lange vor Ort, dass er eine merkwürdige Krankheit entwickelte: akute myeloische Leukämie in der tödlich verlaufenden Form. Nur zwei Absätze aus einem erschreckenden Artikel mit dem Titel „Death by Dust" genügen, um uns praktisch all die „unerklärlichen" Dinge, die mit Staub und Strahlung in Verbindung stehen, nahezubringen und begreiflich zu machen.

    „Als Kriminalbeamter verbrachte Walcott seinen fünfmonatigen Einsatz nicht nur am Ground Zero, sondern auch auf Fresh Kills [einer Mülldeponie, auf der Trümmer des WTC entsorgt wurden]. So sehr ihm die Luft von Lower Manhattan auch den Atem nahm, fürchtete er die Müllhalde auf Staten Island doch weit mehr. Walcott wusste, dass alles, was sich in den Türmen befunden hatte, hinuntergerissen worden sein musste - Schreibtische, Lampen, Computer. Doch abgesehen von ein paar Stahlträgern hier und da bestand der Schutt, durch
    den er sich wühlte, lediglich aus feinen Staubteilchen - es gab keine Möbeltrümmer, keine Lampenaufhängungen, nicht einmal eine Computermaus.

  1. Asbeststaub oder was? Teil: 2 von 4

    Manchmal suchte der Polizist Zuflucht in einer der Holzbaracken, um aus ,dieser höllisch schlechten Luft herauszukommen', wie Walcott sich ausdrückte. Eines Tages saß er gemeinsam mit Kollegen bei Schokoriegeln und Softdrinks in einer solchen Baracke, als einige FBI-Agenten hereinkamen. Sie trugen Ganzkörperschutzanzüge mit Helmen, die sie mit Klebeband versiegelt hatten, um sie gegen die Dämpfe abzudichten. Als Walcott diese Szene verinnerlichte und die gut geschützten FBI-Beamten mit den New Yorker Cops und deren Atemmasken verglich, kam in ihm die Frage auf: ,Was ist nur falsch an diesem Bild?’

    Ja, Herr Walcott, leider war an diesem Bild tatsächlich etwas falsch, ganz entschieden falsch sogar. Diese FBI-Beamten, die sich nicht genierten, vor den Augen ungeschützter „gewöhnlicher Sterblicher" in komplettem und zudem mittels Klebeband versiegeltem Schutzanzug aufzutreten, kannten die Wahrheit. Deshalb leiden sie heute auch nicht an Leukämie oder einer anderen tödlichen Form von Krebs. Diese FBI-Beamten werden allem Anschein nach ein langes, erfülltes Leben führen, trotz ihrer Stippvisite am „Ground Zero".
    Hätte John Walcott nur ein modernes Wörterbuch aufgeschlagen, um die tatsächliche Bedeutung dieses seltsamen Begriffs zu ergründen, würde er sich die Frage gar nicht erst stellen; er wüsste umgehend, was am „Ground Zero" so falsch war.

  1. Asbeststaub oder was? Teil: 3 von 4

    Erwähnt werden soll noch, dass John Walcott letztlich doch überlebt hat, im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen, die ebenfalls am „Ground Zero" im Einsatz waren und weniger Glück hatten. Am 17. Dezember 2007 wurde in einem Internetnachrichtenportal kurz erwähnt, dass er sich schließlich einer seltenen (und extrem schmerzhaften) Operation unterzogen hat - einer Knochenmarkstransplantation.

    http://www.nypost.com/p/news/regional/item_A8lOSQWwY2H7F0fA6M3rkN;jsessionid=7B7A8B6DE24C5E62FE7D4A2220F8FF2D

    Für alle, die nicht wissen, was eine Knochenmarkstransplantation ist, möchte ich diese kurz erklären: Eine Knochenmarkstransplantation ist erforderlich bei Patienten, die hohen Mengen an penetrierender ionisierender Strahlung oder ionisierender Reststrahlung (oder beidem) ausgesetzt waren und deren Knochenmark (das für die Blutneubildung zuständig ist) durch diese hohe Strahlendosis vollständig zerstört wurde. Dies ist ein spezifisches Merkmal von Strahlung - sie schädigt Knochenmarkszellen weit stärker als andere Zellen im menschlichen Körper. Daher leiden die meisten Strahlenopfer auch an Leukämie - je höher die Strahlendosis war, desto mehr Knochenmark wurde zerstört und desto schwerer ist die Leukämie. John Walcott litt offenbar an der schwerstmöglichen Form - die Zeit vor der Knochenmarkstransplantation überlebte er nur dank Spenderblut, da er kein eigenes Blut mehr bilden konnte.

  1. Asbeststaub oder was? Teil: 4 von 4

    Ionisierende Strahlung kann nicht nur zum direkten Tod führen oder das Knochenmark schwer schädigen, sondern - insbesondere wenn sie in Form von radioaktivem Staub oder Dämpfen eingeatmet oder geschluckt wird - auch verschiedene Krebsarten in buchstäblich jeder Körperregion hervorrufen, wenn nicht gar in mehreren gleichzeitig. Unlauteren Ärzten und Gesundheitsbeamten fällt es jedoch leicht, eine plausible Erklärung für derartige Krebsformen zu finden. Sie behaupten beispielsweise, Asbest, toxische Dämpfe, giftige Staubteilchen oder Ähnliches seien die Ursache.
    Doch wenn es um Knochenmarksschädigungen geht, dann stehen diese Betrüger hilflos da. Denn Schäden am Knochenmark werden allein durch ionisierende Strahlung hervorgerufen.
    Aus ebendiesem Grunde trugen die FBI-Beamten bei ihrer Besichtigung des „Ground Zero" Ganzkörperschutzanzüge mit Helmen, die zusätzlich mit Klebeband abgedichtet war, um sie vor den Dämpfen zu schützen.

    http://abcnews.go.com/US/Story?id=2408066&page=1

    http://yfrog.com/b8111gmj
    http://yfrog.com/3v112ptej

  1. metalfist616 sagt:

    der schlüssel zu deinem post ist ganz simpel

    nuclear wtc demolition

    schaue bei der piratebay . org seite danach, bzs nach metalfist616 , dann findest Du meinen torrent. die videos wurden vom israelischen geheimdienst von youtube verbannt. die internetseite des wahren urhebers gesperrt. mehr infos darüber findest Du in meinem blog. der typ hat auch noch n paar updates gemacht. aber die kann ich nicht seeden, weil meine internet verbindung zu lahm ist!

    ok, am anfang habe ich gesagt BULLSHIT, das war nie im leben eine atombombe, der typ hat doch n rad ab! aber wenn man bedenkt, dass der ort GROUND ZERO genannt wird, was der name für den abwurfort einer ATOM BOMBE ist, dass man in manhattan keinen geigerzähler erwerben oder benutzen darf, dass die noch stehengebliebenen kernfeiler nach einigen minuten zu STAUB zerfallen, das gebäude senkrecht und mit 0.5 facher freifallgeschwindigkeit in sich zusammen fällt, dass nahezu alles zu staub zermahlen wurde.

    thermit allein hätte nicht gereicht, dafür wären tonnen von dem zeug nötig gewesen!

    aber leider gibt es immer noch leute auf dieser welt, die alles das leugnen und mit fadenscheinigen argumenten zu widerlegen versuchen. wikipedias erklärungen kann ich alle widerlegen . lol !

    metalfist616.blogspot.com

    gruss , mart-kos

  1. "kein (kaum ein) trottel glaubt noch die blöde storry der lügenpresse

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: 9/11 - Der Beweis für die Sprengung der Fundamente http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/10/911-der-beweis-fur-die-sprengung-der.html#ixzz12wjAJd5a"

    Mein Mann ist so ein Trottel. Und hier in Nordamerika gibt es viele davon. Die glauben wirklich, dass die 'offizielle' Version der 'Wahrheit' wirklich wahr ist. Denn sonst wuerde ihre ganze Weltanschauung zusammenbrechen.

    Ich habe schon lange, durch viele Nachforschungungen, herausgefunden, dass 9/11 eine furchtbare Luege ist, und das die US Regierung es selbst getan hat, damit sie ihre Kriege fuehren konnten.

    In meiner Familie werde ich als verrueckt angesehen, da ich auch an Chemtrails 'glaube'. Gerade letzte Woche hat mein Mann mir gesagt, dass er glaubt, dass ich irgendwann in der Irrenanstalt lande. Nett, meint Ihr nicht?

    All die vielen Links, die ich ihm geschickt habe, haben nichts bewirkt. Er sieht es sich nicht an.

  1. stejea sagt:

    bin froh dass es solche Menschen gibt die sich mit der Wahrheit beschaeftigen.Leider bin ich zeitlich nicht in der Lage einen solchen Aufwand zu betreiben...Alleinerzieher und so!!
    Ich moechte dich auf 12 Videos bei Youtube hinweisen villeicht sind sie dir schon bekannt nur wuerde ich gerne deine Meinung zu diesen Videos wissen... Hier den Link.
    http://www.youtube.com/watch?v=NNoyrStDgZ0
    Verzeihung fuer meine Rechtschreibung bin Luxemburger!

  1. IROFIT sagt:

    Ich war leider noch sehr jung als der "Anschlag" geschah...

  1. winy sagt:

    Hi,
    Tolle Seite, ich lese hier schon seit Jahren mit, macht weiter so !!!!!

    ....leider bekomme ich, beim Versuch mir das Video wieder anzuschauen, folgende Meldung:

    Das angeforderte Video ist nicht verfügbar.
    Das tut uns leid.

    ..wohl schon wieder eine Zensur "von oben"

  1. xabar sagt:

    @Winy

    Kennst du Jesse Ventura? Der ehemalige Gouverneur von Minnesota hat wieder ein Buch herausgebracht, das er auf Al Jazeera vorstellte:

    "63 Documents the Government doesn't want you to read"

    (63 Dokumente, die dir die Regierung vorenthalten will)

    Ventura über 9/11 gegenüber dem Al Jazeera-Mann:

    Damit die Flugabwehr 'Norad' nicht aufsteigen konnte, hat man, d.h. Bush, Cheney, Rumsfeld und die Neocons, im Juni 2001 das entscheidende Gesetz geändert, sodass nicht mehr wie bisher die Flugüberwacher selbstständig entscheiden konnten, sondern vorher das Verteidigungsministerium fragen mussten, um einen Eindringling abzufangen.

    Ventura:

    Natürlich war am 11. September Donald Rumsfeld dann nicht zu erreichen, sodass die Flugzeuge nicht aufgehalten werden durften.

    Allein schon dieses eine Dokument legt nahe, dass 9/11 das Werk der Bush-Administration und ihrer Neocons war, derjenigen, die den Mittleren Osten im Interesse Israels neu aufmischen wollten, um eine ganze Serie von Kriegen vom Zaun brechen zu können. 9/11 brauchten sie, um ein Feindbild zu schaffen und um die Öffentlichkeit für diese Kriege psychologisch zu bearbeiten.

  1. Gisela sagt:

    Hallo, guten Tag.
    Habe mich durch etliche Themen bei: "Alles Schall und Rauch" gelesen, und bin speziell bei 9/11 hängen geblieben, weil ich just an diesem Tag am TV verbrachte. Gestehe, daß ich auch nicht alles glaube, was mir Medien, allen voran das Fernsehen, versuchen vorzugaukeln. Was ich allerdings, in diesem Blog zu lesen bekam, veranlaßt mich zu sagen:... ich habe wohl die letzten Jahre auf Wolke sieben verbracht. Habe mir nie richtig klar gemacht, was "Ground zero" übersetzt, bedeutet. Obwohl ich englisch ganz gut verstehe. Ihre Artikel, und auch die Posts der Leser hier in Ihrem Blog, haben mich eines besseren belehrt. Meine Informationen, zu allen Bereichen, werde ich mir nun ausschließlich, nur noch hier bei Ihnen holen. Danke vorallem, wie verständlich Sie argumentieren, daß es auch der Dümmste verstehen MUß !

  1. Wig sagt:

    Herzlichen Dank für diesen Super-Blog.
    Die meisten Menschen sind so sehr mit sich selbst beschäftigt und von den Medien eingelullt, daß sie alles glauben, was ihnen "serviert" wird.
    Würden Sie ihren Verstand etwas mehr bemühen, könnten sie sehr bald die vielen "Ungereimtheiten" erkennen !!!
    Aber die "Lügen" von Politikern & angeschlossenen Institutionen sind so permanent und skrupellos, weil sie nur den einen Zweck verfolgen: Macht, Einfluss und Kapital zu vermehren!!!