Nachrichten

Video-Bericht über den Freitag in Stuttgart

Samstag, 2. Oktober 2010 , von Freeman um 17:43

Unsere ASR-Reporterin Charlotte war am 1. 10. 2010 in Stuttgart und hat dort Parkschützer die durch die Polizeigewalt betroffen wurden als Zeugen befragt und allgemein die Stimmung im Schlosspark aufgenommen.



Die New York Times berichtet auch über Stuttgart.

Schlosspark am Abend - S21 Bauzaun (im Hintergrund) ist fast fertig und wird von der Polizei bewacht:



Neues Werbeplakat für Stuttgart 21:



Hier eine geile Aktion, der Mercedes-Stern wird in das Peace-Zeichen umgewandelt:

insgesamt 8 Kommentare:

  1. H. sagt:

    Hallo Freeman,
    seit ca. 2 Jahren lese ich hier täglich und habe schon viele Links
    von deiner Seite "gestreut".
    Heute möchte ich mal einen Link anbieten, von dem ich glaube, dass er dich freuen wird.
    Stuttgart 21 scheint der berühmte Tropfen zu sein, der ein Fass zum
    Überlaufen bringt... hoffen wir, dass das anhält.

    http://www.wir-treten-zurueck.de/

    LG. Hannelore M.

  1. xabar sagt:

    Fünf Einsichten:

    1. Die Menschen machen Lernprozesse durch. Sie erkennen den wahren Charakter dieses Staates, der sich auf das große Geld und nackte Polizeigewalt stützt und der nur eine demokratische Fassade, aber keine demokratische Substanz besitzt. Immer mehr Menschen werden jetzt erkennen, dass wir einen Polizeistaat haben und keine Demokratie, keinen Rechtsstaat.

    2. Sie werden die Berichterstattung seitens der Systemmedien als lügenhaft durchschauen und sich sagen: Halt ter mal! Das war doch ganz anders! Ich habe das ganz anders erlebt! Ihr lügt ja! Was erzählt ihr uns da für Märchen? Warum bringt ihr nur die Polizeiberichte?
    Kann man denen noch trauen?

    3. Sie, besonders die Jugendlichen, werden daraus die Konsequenz ziehen, JETZT ERST RECHT recht weiterzumachen, denn wir lassen uns nicht wie Vieh behandeln und uns die Würde nehmen! Schon gar nicht von den Brutalos, die da auf uns losgeschickt wurden!

    4. Viele werden sich sagen: Wir brauchen rein friedliche Proteste. Wir weisen jede Provokation zurück. Sie schicken ja selbst Provokateure hinein. Also wem dienen Steine? Sie suchen nur Vorwände für eine Eskalation. Nur der friedliche Protest hilft uns mehr zu werden und wir müssen unbedingt mehr werden, um uns durchzusetzen!

    5. Wir lassen uns nicht Eure rassistische Agenda aufschwatzen, von wegen 'Überfremdung', 'integrationsunwillige Muslime' und so einen Scheiß. Hier der schwarze Kollege, der da trommelt, ist ja mit dabei und unterstützt uns genauso!
    Wir müssen alle zusammenhalten gegen die da oben! Der Gegner ist da oben, nicht da unten oder neben uns!

  1. Jana_Knops sagt:

    Fahren morgen nach Stuttgart um mahnwache zu unterstützen - wer kommt noch?

  1. xerons sagt:

    wäre echt coll, wenn es das Protestplakat "KinderPrügel" als Vectorgrafik zum Download geben würde, dann könnte man es in jeder beliebigen Größe ausdrucken.

    Würde es mir sofort ins Auto (Rückscheibe und hintere Seitenfenster) hängen

  1. Hier ist ein Aufruf zur Kennzeichnungspflicht der Polizei. Halte das für ganz wichtig. Den schwarzvermummten Polizisten wird damit für alle möglichen Exzesse rechtliche Immunität zugesichert, was nur als eine Ermunterung zur Gewalt verstanden werden kann von Seiten der Politik. Das muss aufhören. Ließe sich auf dieser Seite ein Link auf die Aktion einbetten?

    http://www.amnestypolizei.de/mitmachen/fordern.html


    Weiterhin: Hier wurde gefragt, wer den $21-Prügel-Polizist kennt: Hier ein besseres Bild: http://www.parkschuetzer.de/assets/statements/28576/original/polizist-pruegelt-auf-wehrlose-und-friedliche-demonstranten-ein.jpg?1286050740 und hier auch ein Artikel zu dem Herrn: http://www.buntgrau.de/index.php/2010/10/02/jeder-muss-sich-selbst-die-gewissensfrage-stellen/

    Mit besten Grüßen,
    Michael Schneider

  1. NiceLife sagt:

    Wartet mal ab Leute in naher Zukunft werden wir in der westlichen Welt soviele Leute auf den Strassen haben das die Polizei nicht mehr relevant sein wird, wenn die bei so einer "Kleinigkeit" wie einem Bahnhofsbau mit friedlichen Demonstranten schon aus allen möglichen Bundesländern die ihre Schwadrone abkommandieren müssen.

    Aber nicht zu früh freuen, nach den aktuellen Geschehnissen wunder ich mich nicht wenn dann die Panzer durch die Strassen rollen und MARTIAL LAW ausgerufen wird ;)

  1. toller bericht, vielen dank!

  1. Madeleine sagt:

    Auch bei den Polizisten wachen welche auf. Einer hat am Tag des Kommandos seinen Helm hingeschmissen und gesagt, dass er diese Schweisse nicht mehr mit macht, hier auf Kinder und alte Menschen einzuprügeln...

    vielleicht hat es jemand gefilmt?? wäre toll, das zu sehen. ich weiss es nur von Augenzeugen Berichten.