Nachrichten

Zweiter Fukushima-Reaktor explodiert

Montag, 14. März 2011 , von Freeman um 08:00

Im dritten Reaktorblock des Atomkraftwerks Fukushima-Daiichi fand am Montag wieder eine Wasserstoffexplosion statt. Die Aussenwände sind zerstörte und nur das Stahlgerüst der Konstruktion steht. Die Explosion fand um 11:01 Uhr Lokalzeit statt.



Eine weitere Wasserstoffexplosion am Reaktor 3:



Während des Morgens ereignete sich wieder ein Erdbeben in der Grösse von 6,2 um 10:02 Uhr Lokalzeit.

Tausende Leichen werden gefunden

Die eingesetzten Hilfskräfte finden immer mehr Leichen. An der Küste der Präfektur Miyagi seinen am Montag 2'000 Leichen gefunden worden, dies teilt die japanische Nachrichtenagentur Kyodo mitteilt. Tausend seien auf der Ojika-Halbinsel und Tausend bei Minamisanriku gefunden worden.

US-Flugzeugträger dreht ab

Nach dem die USS Ronald Reagan durch eine radioaktive Wolke fuhr und Besatzungsmitglieder verstrahlt wurden, haben die US-Streitkräfte damit begonnen, Schiffe und Flugzeuge abzuziehen. Die eigene Sicherheit geht vor. 17 Matrosen sollen kontaminiert worden sein.

Wieso müssen die Amis immer mit Soldaten und Kriegsgerät kommen, statt mit Hilfskräften? Statt mit Schaufeln kommen sie mit Gewehren in der Hand. In Haiti war es nach dem Erdbeben auch so.

Japanische Börse stürzt ab

Die Börse in Tokio gab angesichts der verheerenden Naturkatastrophe vom Freitag deutlich nach. Der Nikkei-Index ging um 633,94 Punkte oder 6,2 Prozent auf 9.620,40 zurück. Der massive Abverkauf an der Tokyoer Börse hat 23,5 Billionen Yen (206 Milliarden Euro) an Werten vernichtet. Die japanische Notenbank unterstützt die Märkte mit einem Einschuss von umgerechnet 157 Milliarden Euro!

Japan ist das am meisten verschuldete Industrielland der Welt, mit über 200 Prozent des BIP. Diese neue Katastrophe wird die Verschuldung weiter massiv steigern.

Wegen der unabsehbaren wirtschaftlichen Folgen, was den Ölverbrauch Japans reduzieren wird, ist der Ölpreis unter 100 Dollar gefallen.

Bevölkerung macht Hamsterkäufe

In den unbeschädigten Gebieten von Tokyo stehen die Menschen Schlange vor den Supermärkten und decken sich mit Lebensmittel ein:



Unsere Politiker machen wieder eine Wende

Wie immer drehen die Marionetten sich nach dem Wind und der bläst ihnen von der aufgeschreckten Bevölkerung heftig ins Gesicht, die jetzt gegen die Atomenergie sind. Vorher waren die Politiker hörige Befehlsempfänger der Energie-Lobby und haben kräftig neue Atomprojekte befürwortet. Jetzt tun sie so, wie wenn ihnen die Sorgen der Menschen ernst sind und verlangen eine Überprüfung der Atomkraftwerke.

In der Schweiz hat Bundesrätin Doris Leuthard die laufenden Verfahren bei den Rahmenbewilligungsgesuchen für neue Atomkraftwerke in der Schweiz sistiert. Bis Freitag hatte sie noch die DREI neuen Projekte ganz toll gefunden. Jetzt guckt sie mit ihren grossen Augen in die Kameras und tut ganz scheinheilig.

In Deutschland hat sich FDP-Chef Westerwelle für eine Aussetzung längerer Laufzeiten ausgesprochen. Jetzt geht auf einmal die Sicherheit den Wirtschaftsinteressen vor. Ganz was neues. Alles nur Wahlkampf-Bla-Bla. Merkel sagt, die Sicherheit aller 17 Atomkraftwerke soll überprüft werden. Das Resultat kennen wir jetzt schon. Alles bestens. War nach Tschernobyl auch so.

Und dem Oberbefürworter der Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke, Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU), geht ganz schön die Muffe, wo doch sechs Atomkraftwerke in BW stehen. Die nukleare Katastrophe in Japan hat die Atomdebatte ins Zentrum des baden-württembergischen Wahlkampfs katapultiert. Aber, ob die braven Schwaben die CDU wirklich abwählen?

Bilder des Vulkanausbruchs am Shinmoedake vom Sonntag. Den Japanern wird wirklich nichts erspart:

insgesamt 36 Kommentare:

  1. appe sagt:

    das ganze schlimme an der Sache
    ist
    -man siehts medial heutzutage, dass die Völker bestrahlt werden, und die Eliten heuchlern sich mit unter ein in durchhalte Parolen-

    wir sind schon arme Schweine-

  1. El. sagt:

    Banditen der Globalisierung

    @fatih2506: "Energie ist die Quelle oder die Voraussetzung für die Schöpfung von Reichtum in einer modernen technologischen Gesellschaft."

    "Schöpfung von Reichtum", aber für wen ? Das ist immer das gleiche Verhaltensmuster, ob das Bohrloch im Golf von Mexiko oder die grosse Veranstaltung der "Finanzbanditen" s.g. "Finanzkrise", immer geht es um die "Schöpfung von Reichtum" ohne die Verantwortung für die Folgen dieser Schöpfung. Das ist eine Verletzung des deutschen Rechtes: "(2) Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.", aber es wird von den Komplizen aus der Politik, der s.g. "politischen" Parteien (aktuell: CDU/CSU, SPD, Grünen, FDP) ausser Kraft gesetzt.
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/01/stuxnet-wurde-von-israel-mit-us-hilfe.html#comment-8703956779795873621
    Im Prinzip sind die Folgekosten der Ereignisse in Fukushima, im Golf von Mexiko, in der Finanzkrise grösser als das Vermögen von den Firmen/Banken, die an diesen Verbrechen gegen die Menschheit beteiliegt waren, d.h. man könnte und sollte das Vermögen der Verursacher der Katastrophen beschlagnahmen, der Aktionären inklusive, dabei die Verantwortung der Aktionäre müsste auch über ihre Anteilen an den Firmen gehen, aber statt dessen wurden sie für das Verursachen der Katastrophen noch belohnt, im Fall der Finanzbanditen bekamen sie sogar unser Geld, damit sie weiter ihr zerstörerisches Prozedere gegen die Menschheit treiben können, in Deutschland war das etwa 500 Mrd. €. Die Verbrecher von BP, Tepco können damit rechnen, dass die Staatsverwaltung, bzw. die solidarische Menschheit die Folgekosten tragen wird.

    Wenn wir von den Finazbanditen sprechen, dann sollen wir uns darauf besinnen, das in der Industrie wir mit den Industriebanditen zu tun haben, vgl. auch die Unterschlagung von 1,3 Mrd. € bei Siemens, und denken wir nicht, dass Siemens die einzige Banditehöhle in der Welt ist, oder die Politbanditen in den Staatsregierungen wie Bundesregierungen in Deutschland, Österreich, Schweiz und überall in der Welt. Es ist auch nicht verwunderlich, dass sie z.B. Mörderbande in Kosovo als eine Regierung installiert haben, es handelt sich um einen "Bandenkrieg"

  1. Capari sagt:

    Mal wieder exzellente Arbeit Freeman!

    Aber wer immer noch behauptet, HAARP hätte das Erdbeben GEZIELT ausgelöst (oder auch nur verstärkt), ist einfach nur erkenntnisresistent. Der US-Flugzeugträger (Ronald Reagan) wurde von der Verstrahlung erfasst und bei einem Super-GAU würde der Fallout in wenigen Tagen an der Westküste der USA und Alaska ankommen.

    Achja und bezüglich, dass die Deutschen die Laufzeitverlängerung einfach so hingekommen haben, kann ich als (mittlerweile sehr stolzer) Stuttgarter bestreiten.

    Siehe: http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/menschenkette-2011/fotos.html

    http://www.youtube.com/watch?v=yANpk5kZMz8&feature=player_embedded

  1. canamanna sagt:

    Wenn die Regierung es ernst meine, dann müsste sie die Atomkraftwerke stilllegen, bis alle erforderlichen Nachrüstungen getätigt seien, meint Physiker Sebastian Pflugbeil, Präsident der Gesellschaft für Strahlenschutz. Man kläre aber die Bevölkerung bewusst nicht über die Risiken auf.:

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/1410370/#oben

  1. wir alle wollen strom aus der dose.doch wo der herkommt ist den meisten dann doch egal.wenn deutschland kraftwerke abschaltet müsste es energie aus anderen ländern kaufen.die kommt dann natürlich auch aus akw.wir würden unser gewissen nur auf kosten anderer länder beruhigen.europa,wenn nicht sogar die ganze welt muss in dieser sache an einem strang ziehen und endlich dafür sorgen das wir unseren bedarf an energie anderweitig(z.b. erneuerbare energien) beziehen.die wirklichkeit sieht leider so aus das immer neue akw gebaut werden.mein beileid den angehörigen der opfer in japan.in der hoffnung das es dort nicht noch viel schlimmer kommen wird.

  1. marzel1274 sagt:

    Interisant sind doch wieder einmal die Notenbanken. Es werden für den Börsen und dirivatenhandel 150 mrd Euro umgerechnet hereingepumt. Wolln wir doch mal sehen ob für die Opfer nachher dann auch noch eine Million übrigbleibt. Da sieht mann mal wieder was der Ilite wichtig ist.Ich halte das für ein wieder ungesühntes Verbrechen das auch noch von der Öffentlichkeit als richtig hingenoomen wird. Leute hinterfragt das System.

  1. sk8ordie111 sagt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Fessenheim
    Lest euch ma den Artikel zu diesem AKW durch.
    Zwar steht es in Frankreich, allerdings DIREKT an der Grenze zu Deutschland, ausserdem gab es dort haarsträubende Unfälle.
    Es wäre auch sehr wahrscheinlich, dass in Frankreich ein AKW hochgeht, allein wegen der hohen Anzahl, im Vergleich zu anderen Ländern.

  1. admin sagt:

    @Rodriguez - ist den meisten Leuten ganz sicher sicher nicht egal, woher der strom kommt - den Politikern schon. Seit Jahren gibt es Bemühungen Strom aus norwegischen Wasserkraftwerken nach Deutschland zu bringen, leider verhindert die Atomlobby das bis heute - alle deutschen AKW wären dann nämlich überflüssig

  1. Komisch, genau zu der Uhrzeit sind auf der HAARP Webseite wieder starke Ausschläge zu erkennen.

    http://tinypic.com/r/qx9b4g/7

  1. Brasilien sagt:

    Hallo, Capari.....
    Eine Kette ist, immer, so schwach wie das schwächste Glied!!
    Bitte, ... seien wir uns im Klaren - DAS FUNKTIONIERT NICHT!!!!
    Was auf der Schnelle funktioniert ist alles was man selbst umsetzen kann.
    Weiter, was man gemeinsam ausarbeitet, was dann alle umsetzen, als wenn es die eigene Überzeugung wäre.
    Und das organisiert weitergibt, damit andere Leute dasselbe machen können.
    So,... eine Kette bilden, wo eine Einheit herrscht!!
    Wir brauchen nicht auf die Strasse gehen, eventuell Schläge einfangen, wir können vieles selber und unauffällig tun!!
    Was?? Ja, das müsste man persönlich ausschnapsen!!

  1. El. sagt:

    Die HAARPyie

    @Capari: "Aber wer immer noch behauptet, HAARP hätte das Erdbeben GEZIELT ausgelöst (oder auch nur verstärkt), ist einfach nur erkenntnisresistent. Der US-Flugzeugträger (Ronald Reagan) wurde von der Verstrahlung erfasst und bei einem Super-GAU würde der Fallout in wenigen Tagen an der Westküste der USA und Alaska ankommen."

    Das ist kein schwerwiegendes Argument. Die Sorge um die US-Bürger ist bei der US-Regierung nicht sonderlich ausgeprägt, siehe "USS Liberty", "911", "Finanzkrise", "Hurrikan Katrina", "BP Ölpest im Golf von Mexiko".

    Zu HAARP, leider habe ich nicht genug Kenntnisse, um die HAARP-Daten auszuwerten, dabei wissen wir nicht mal die Richtung der Strahlen. Es besteht ein zeitlicher Zusammenhang. Im Übrigen führen manche den Tschernobyl-Fall auf die sowjetische HAARP-Anlage, die von dem Tschernobyl-Kraftwerk versorgt sein sollte. Die Richtigkeit dieser Behauptung kann ich nicht beurteilen.

    Am 11.03.2011 dominiert die Frequenz 2,5 Hz, im Fall von Haiti war das etwa 2,1 Hz, jeweils Bx. Es ist bekanntlich, dass die Frequenzen sehr zerstörerisch sind.

    Es gibt Verbot der atomaren Waffen, aber kein Verbot der HAARP-Waffen, obwohl sie vielleicht zerstörerischer sind. HAARP macht schliesslich kein Bum! vielleicht deswegen sieht man die Waffe nicht.

    USA, ein Staat in der Zerfallphase, besitzt beides, und das ist sehr bedenklich.

    Signed El.

  1. Capari sagt:

    @El.

    Wieso schicken sie dann einen Flugzeugträger in das Krisengebiet um ihn später wegen (angeblich selbstverursachter) Strahlenbelastung wieder zurückzuschicken? Das macht keinen Sinn.

    Andererseits gibt es keine wissentschaftlichen, noch logischen Belege dafür, das Haarp für Naturkatastrophen verantwortlich ist. Es gibt nämlich genug andere Einrichtungen, die gar weit höhere Sendeleistungen haben.

    Der Fallout wird durch die Winde an die Westküste geweht und dort betrifft es nicht nur US-Bürger, sondern gleich deren Wirtschaft, Militär, Umwelt ... Also würde es im Endeffekt auch die Verursacher betreffen.

    Na gut, mal abgesehen von unseren technischen Erfahrungen über die Wirkungsweise von HAARP, wie würdest du mit so einem Ding zielen? Das geht schlichtweg nicht.

    Und noch etwas: Glaubst du ernsthaft, ein so "geheimes" und unglaublich effektives (erzeugt Erdbeben, Skalarwellen, sogar von Erderwärmung ist die Rede) Projekt wie HAARP, gibt alle Informationen einfach auf seiner Website frei, wo sie jeder einsehen kann? Bitte erklär mir das.

  1. lola sagt:

    at admin:
    ich glaube auch, daß den meisten Menschen völlig wurscht ist, woher ihre Energie kommt. Hauptsache, sie kommt. Es gibt schon Häuser, welche sogar in Bayern im Winter ohne Heizung auskommen, sich selbst dank Sonnenstrahlung aufheizen. Der Strom kommt ebenfalls von der Sonne. Neulich habe ich eine Tanzchoreographie gesehen, in der die Tänzer den Strom für die gesamte Bühnenbeleuchtung sowie den Sound einzig und allein durch ihre Bewegungen generiert haben. Bei der letzten Automobilmesse in Paris waren wir die einzigen im Pavillon mit alternativen Energiemodellen. Wenn wir wirklich eine intelligente Lebensform wären, würden wir unsere Energie auf andere Weise beziehen als bisher.

  1. Skeptiker sagt:

    Wie will man, bei einem weltweiten Ausstieg aus Atomenergie, die dann fehlenden 374.682 Megawatt ersetzen?

  1. Reiner sagt:

    "Unsere Politiker" Sie waren es noch nie.

    Ja, das ist der Supergau und sie können nichts machen.
    Mein Herz ist mit allen betroffenen Menschen dort.

  1. langsam krieg ich zu viel ey!

    Wie kann man nur sooo ignorant und dumm sein, und die Werte des Magnetometers einfach ausblenden?

    Da kann man nur den Kopf schütteln.

    Wie kann man ausblenden, das es diese Wolken gab?
    WIE???? ES SIND FAKTEN!!!

    Das die, die Haarp benutzen sich einen dreck um ihre Bürger schehren, dürfte ja wohl jedem hier klar sein.

    Genug Motvie gab es für die NWO gegen Japan vorzugehen....

    either you are with us, or you are with the terrorists!!!

  1. Absolut sagt:

    "Nach dem die USS Ronald Reagan durch eine radioaktive Wolke fuhr und Besatzungsmitglieder verstrahlt wurden, haben die US-Streitkräfte damit begonnen, Schiffe und Flugzeuge abzuziehen. Die eigene Sicherheit geht vor."

    Dann kam die Wolke ja genau aus der richtigen richtung.

  1. http://www.youtube.com/watch?v=lCOEBUrAjCs

    diese Rede eines japanischen Abgeordneten möchte ich zuerst anfügen.
    Ich glaube, dass die USA dies sicher nicht vergessen haben. Die Japaner sagen der amrikanischen Regierung doch ganz direkt, dass sie die Drahtzieher für 9/11 gewesen sein müssen. Zudem gibt er doch klar zu verstehen, dass die Bush Administration damals hätte abgewählt werden müssen. Die USA zudem einen klaren Richtungswechsel hätte gehen müssen usw. Ist irgendetwas in dieser Richtung passiert?? Nein im Gegenteil, die USA haben da weiter gemacht wo die Bush Regierung aufgehört hat. Als logische Konsequenz könnte man nun diese Folgen betrachten. Und es ist schon so wie Freeman richtig fest stellt, können die Ammis immer nur Kriegsgerät zur Hilfe schicken?? Keine humanen Hilfsorganisationen wie ein THW, Rotes Kreuz oder ähnlichem? Wie hätte ein Flugzeugträger dort vor der zerstörten Küste überhaupt Hilfe leisten sollen? Wo hätten die Kampfjets landen sollen und wen hätten sie damit retten sollen?? Schwerverletzte, vertrahlte Menschen wird man kaumn mit Kampfjets bergen und abtransportieren können.

    Angeblich hätte man diesen Flugzeugträger zu einem schwimmenden Krankenhaus umfunktionieren können?!? War das die wirkliche Absicht der Amerikaner? Außerdem hört man zur Zeit verdammt wenig von Obama zu dieser enormen atomaren Verseuchung etc. Und wirkliche Hilfe von USA kommt auch keine, warum nicht?

  1. Ja freeman du hast es zusammengefasst..es ist einfach unfassbar!
    Jetzt gerade kam eine Nchricht aus Japan das ein "Anfängerfehler" die letzte aktuelle Explosion ausgelöst hätte und die Brennstäbe teilweise nicht mehr von Kühlwasser bedeckt sind!Was das bedeutet- kann sich sogar ein Laie wie ich vorstellen.
    Zu der HAARP-diskussion möchte cichts sagen ,da zu wenig klare Erlkenntnisse vorliegenAber ich hab ja schon mal geschrieben das ich den Amigos der USA alles zutraue.Feige der Rückzug der US-Flotille.Ist bezeichnend.Die ziehen immer feige den Schwanz ein.Helfen könnten die mit Dekontimierungs-Einheiten,Spezialisten, Transporthubschraubern(anstatt die bewaffnete Flotte zu schicken).Was dei unfähigen Poliekr angeht sind wir uns als kritsche beobachter wohl alle einig:Heuchler auf allen Gebieten der Politik(Afghanistan,Mahgreb,Atomtechnik,Bahn/Stuttgart21, Gesundheit/Schweine-und andere "Grippen",9/11, Versicherungs-"Krankheits-Gesundheitswesen",Souveränitätslüge/BRD,Finanzlügen/Brüssel/EU-Lüge,Pädophile in Politik+Kirche,Medien...etc..
    Und natürlich auch noch die Lügen über das Thema... "Alien"-Ufos/Mondlandung....usw.

  1. canamanna sagt:

    Der Schweizer Atomphysiker Stephan Robinson vergleicht den AKW-Unfall von Japan mit denjenigen von Tschernobyl und Harrisburg. Und schildert das grösste Problem bei den anstehenden Aufräumarbeiten.:

    http://www.bernerzeitung.ch/ausland/asien-und-ozeanien/Dann-beginnt-das-naechste-Problem/story/24164665

  1. appe sagt:

    obacht satire
    --------------
    gerade schau ich mirmal Simpsons an und sehe direkt , wie der Humor simpson ne earthquake machine im Untergrund besucht hatte !!! solangsam glaube ich auch an das ganze HAARP Project :)
    -------------
    alles Zufall ??? ich werd michmal mit den Simpsons hin und wieder nun auseinandersetzten müssen :/
    ------------
    Quatsch bei Sauce, ic hweiß nur diese ganze kranke scheiße müssen wir auf Erden selber erleben und ausmärzen, die Völker erleben hi nudn wieder in Ihrem eigenem Leben
    "die HÖLLE auf Erden"
    ich wünsche keinem solche trastischen Schicksalsschläge,doch wir sind Ihnen ausgeliefert, mehr wie vorsorgen kann man nicht und das Leben als naturelle gesetzes Gebung verstehen lernen.
    -----------------
    meine Mutter sagte: mir in einem Gespenstigen Astrologischen dasein, der 13.3 voraus !!! sie sagte mir ebenso gestern, das dicke ende ist noch nciht vorüber ! Juni/Juli da kommt noch was auf uns zu !!! wir sind im Bann 2012 ! es ist keine Verschwörung udn nein die Welt geht nicht unter ! aber die Planeten und Ihre Konstelationen sagen einem die nahe Zukunft voraus, man muss Sie nru deuten können.

    carpe diem

  1. Lara Croft sagt:

    Durch freie Energie vielleicht @ Skeptiker. Oder vielleicht durch die Erfindungen von Herrn Tesla.
    Energie kann auch einfach genial sein und kostet so gut wie nix.

    Na ja was ich den schon..

  1. @ Speptiker.

    Wenn man das ganze System ändert.
    Oder braucht jeder Mensch 2 Fernseher oder eine Playstation?
    Oder anderen Technik Schnick, Schnack?

    Es fängt zur Weihnachtszeit mit sinnlosen Beleuchtungen an...

    Aber das Thema Solar Technik und alternativ Energien werden von der Lobby nicht gerne gesehen. Also... Auf eine strahlende Zukunft.

    Playstation kann man auch mit Krebs spielen ;-) Mein Antwortsatz in den letzten Tagen bei: >> Das mit Japan ist schlimm, oder? << Antworte ich mit: >> Waren Sie auf der letzten Anti Atom Kraft Demo? <<

  1. REBELL sagt:

    habt ihr die Blitze in der Aschewolke gesehen,besonders gut zu sehen zwischen 1:12 und 1:14 min.

  1. Mein Senf zu dieser Haarp-Sache: für mich spielt das keine Rolle , ob sie zu solchen Terrorakten fähig sind oder nicht, und selbst wenn sie es könnten, wäre damit nur ein weiterer Beweis erbracht, daß sie wider der menschlichen Natur handeln, sich sozusagen noch unter die Stufe eines Tieres stellen, und somit selbst die Naturkatastrophe sind!
    man kann aber auch allgemein sagen, daß die "NachUnsDieSintflutMentalität" viele einholen wird nach dem Motto: das hast du dir doch gewünscht- also BitteSchön! Wie viele frustrierte Menschen habe ich kennengelernt, die angesichts der eigenen Ohnmacht und Unverständnis gegenüber dem Schicksal , zu nichts anderem fähig sind als zu sagen: ist mir doch egal- von mir aus kann der Untergang kommen_NachUnsDieSintflut!
    Will sagen: der Hass kommt auf einen selbst zurück!
    Gnade uns Gott wenn wir aus unserem Steißbein wiedererstehen werden !

  1. Ich war mein halbes Leben beim Militär. Deshalb wundere ich mich warum die Amerikaner Kriegsschiffe u.a. einen Flugzeugträger schicken, obwohl sie die größten und best ausgerüsteten Lazarettschiffe der Welt besitzen?
    Wo ist denn da die Logik?

  1. Otto Breiter sagt:

    Die Russische Nachrichtenagentur Ria Novosti vermutet HAARP-Technologie als mögliche Ursache für die extreme Dürre in Russland.

    Ria Navosti gibt nun öffentlich ihre Zweifel darüber bekannt und äußert, dass diese enorme Hitze nicht nur natürliche Ursachen haben könnte, sondern vermutet, dass die USA gezielt eine Technologie names HAARP einsetzt, um gezielt Wettermanipulation zu betreiben.

    HAARP – Die Fakten
    Haarp (High Frequency Active Auroral Research Program) ist ein US-amerikanisches Forschungsprogramm mit militärischem Charakter. Basis dieser Technologie sind 360 Funksender und 180 Antennen, welche durch bis zu 3600 Kilowatt die Ionosphäre gezielt “beschießen” und dadurch auch manipulieren. Die HAARP-Technologie ermöglicht es somit auch gleichzeitig das Wetter gezielt zu manipulieren und Erscheinungen, wie Dürre, Orkane, Erdbeben oder Überschwemmungen auszulösen.


    Aus militärischer Sicht ist HAARP als Massenvernichtungswaffe zu werten. Es handelt sich hierbei um ein Instrument, welches zur Destabilisierung von landwirtschaftichen oder ökologischen Systemen eingesetzt werden kann und auch eingesetzt wird.

    Siehe auch: Europaweites Flugverbot – Die wahren Hintergründe, Manöver “Brilliant Ardent 2010

  1. Otto Breiter sagt:

    Wenn Haarp das alles verursacht hat, dann könnte es sein, dass es mit zum Eugenik Programm von den Bilderbergern der neuen Weltregierung gehört die Weltbevölkerung durch extremes Wetter , Erdbeben,Dürre, Vulkanausbrüche zu reduzieren.

  1. Skeptiker sagt:

    Bitte nehmt euch die Zeit und schaut euch folgende Doku (3 teilig)) aufmerksam an:

    http://www.youtube.com/watch?v=k9pam4Coxtk&feature=related

    Folgende Statistik zeigt den weltweiten Stromverbrauch:

    http://www.welt-auf-einen-blick.de/energie/stromverbrauch.php

    Schlussfolgerung:
    Wenn es freie Energie gäbe, würde man nicht unzählige Milliarden in die Fusionsforschung stecken.
    Die Weltbevölkerung wächst unaufhörlich und die Entwicklungsländer holen massiv auf (derzeit verbrauchen Industrieländer das 100 fache an Energie pro Kopf gegenüber Entwicklungsländern).

    Alles klar ???

  1. Capari sagt:

    @Rebell
    Ja, solche Blitze sind charakteristisch für hohe Partikeldichten in großen Mengen (beispielsweise bei Gewittern).

    Weiß immer noch nicht was ich von HAARP halten soll. Bisher erschließen sich mir noch einige Dinge nicht, aber ich werde die nächsten Tage mal weiter intensiv recherchieren.

    Vorab hier ein ziemlich interessantes Video über HAARP:

    http://www.youtube.com/watch?v=oZBSj9LbMFs

    @RevolutionaryBG
    Ich denke, ein wenig kritisches Denken kann nicht schaden. Meinst nicht?

  1. tonycat sagt:

    Zu HAARP - es ist schwierig hier etwas sinnvolles zu sagen, schöner wärs, diese Anlage wird mal zufällig "platt" gemacht. Allgemein ist zu sagen: Die japanische Atomindustrie hat einfach zu viel gezockt: zu dicht am Meer, zu wenig Notlaufsysteme, die Rechnung müssen mal wieder alle Bürger zahlen. Lokale ungefährliche Energiequellen sind einfach besser gerüstet für Extremfälle. Einfach mehr Blockheizkraftwerke und ein Mix von schnell regelbaren Kraftwerken und erneuerbaren Energiequellen (wo bleiben die unkonventionellen Energiewandler?) hätte sehr viele Risiken erspart. Also, selber machen, sofort überlegen die notwendigen Schritte tun, den Geldzufluß an die Konzern- und Finanzbanditen (siehe El. 2. Post) zu stoppen.

  1. @Capari

    sicherlich schadet das nicht.
    Was schadet, ist Dinge zu ignorieren ;)

    eine weitere theorie besagt, das elenin, besser bekannt als Nibiru oder planet X daran schuld sein soll....

    schau mal hier...
    http://www.youtube.com/watch?v=DTsFtQKLDxE

    ich sag ja nicht, das ich mit meiner vermutung richtig liege.
    Es könnte halt so sein, weil es eben auch gründe dafür gibt.

    - Dollar/Yen
    - Japan wollte keine nato-schiffe mehr betanken
    - japan wollte keine hilfe zum afghanistan krieg leisten
    - Japan hat sich öffentlich äusserst kritisch zum thema 9/11 geäussert

    wenn das mal keine motive sind.
    Vor allem im zusammenhang mit diesem satz:

    either you are with us, or you are with the terrorists.

    Wir werden wohl nie wirklich erfahren was der auslöser war....wie bei 9/11

  1. OK

    Mir sind neue Erkenntnisse zugetragen worden!

    Wirklich sehr sehr informativ und aufschlussreich...

    http://www.youtube.com/watch?v=PeGfvZw3A7o
    (Hat nix mit haarp zu tun)

  1. Ella sagt:

    Bei Katrina and der Golf- oelkatastrophe hat die US - Regierung sich auch nicht sehr besorgt um die zivil Bevoelkerung gezeigt.

    Ich kann mich nicht erinnern ob bei Katrina Lazarettschiffe vor New Orleans waren.
    Jedoch ist mir sehr gut in Erinnnerung, dass z.B. die deutsche Hilfe und auch sonstige auslaend. Hilfe abgelehnt wurde . das selbe bei der Oelkatastrophe im Gulf.

    Ich wage mir nicht vorzustellen, was waere, wenn solche eine Katastrophe in US geschehen wuerde.
    Die sind nicht nur voellig unvorbereitet sondern auch total unfaehig und chaotisch, dies hat ja die sogenannte "Hilfe" der Fema in New Orleans gezeigt.

    Erst "Muskel flexen" und grosse Worte und dann nichts dahinter. Im Gegenteil, diese Mentalitaet kann toedlich sein, Katrina hat's gezeigt.

  1. drdre sagt:

    @ Markus Richter: die Frage ist berechtigt. Zu Haarp. Es gibt keine serioesen Erkenntnisse die dies beweisen. Und selbst wenn, haben sich die Betreiber selber ins Knie geschossen, da jetzt die Anti-Atomkraft Bewegung dadurch grossen Auftrieb bekommen hat.
    Merke: Es gibt immer zwei Seiten der Medallie.

  1. lola sagt:

    Skeptiker, was ist denn Sonnenenergie in Deiner Wahrnehmung? Das ist mehr Energie, als wir alle zusammen verbrauchen könnten... Ich denke dabei nicht nur an Solartechnik. Intelligente Bauweise kann erhebliche Einsparungen bringen.
    Ich persönlich finde - selbst anbetracht dessen, was gerade geschieht - unseren Erdölverbrauch noch viel skandalöser als Atomenergie.