Nachrichten

Wurde mit Japan die 7. Illuminati-Karte ausgespielt?

Donnerstag, 24. März 2011 , von Freeman um 15:00

Schon seit den Ereignissen vom 11. September 2001 wird das Kartenspiel „Illuminati – New World Order“ als eine erstaunliche Prophezeiung betrachtet. 1995 kam dieses Spiel heraus und es beinhaltete Karten, welche Ereignisse zeigt, die dann tatsächlich passiert sind. Ist mit dem Erdbeben in Japan wieder eine Vorhersage eingetroffen?

1990 dachte sich der Spielerfinder Steve Jackson ein neues Gesellschaftsspiel aus, das er dann schlussendlich "Illuminati -- New World Order" oder “INWO” nannte und 1995 veröffentlichte. Jackson erfand ein Spiel, welches fast haargenau die Ereignisse auf den Spielkarten abbildet, die dann tatsächlich später auch eingetreten sind.

Zwei davon haben 9/11 vorhergesagt. Wie konnte er das schon 11 Jahre vorher wissen? Was noch erstaunlicher ist, als das Spiel bekannt wurde, bekam er einen Besuch vom Geheimdienst und sie versuchten die Veröffentlichung zu verhindern.

Twin Tower und Pentagon:



Es gibt weitere Karten die Ereignisse des NWO-Plans abbilden, die mittlerweile stattgefunden haben, wie die Fälschung der Geschichte "Rewriting History", die Pandemie "Epidemic", die Bevölkerungsreduktion "Population reduction" und die Kriege aus humantären Gründen "Kill for Peace", mit dem Endziel, das totale Chaos "Tape run out ..."



Aber erstaunlich ist die Karte 7. Diese zeigt mit der Überschrift "Kombinierte Katastrophen" einen Turm und eine Uhrzeit darauf. Was in Japan geschehen ist und noch geschieht, ist tatsächlich eine Kombination von drei Katastrophen: Erdbeben, Tsunami und Atomunfall.

Am Freitag den 11. März (3/11 ist auch symbolisch) fand das Tōhoku-Erdbeben um 14:46 Uhr Ortszeit statt. Jetzt guckt euch die Uhrzeit auf dem Turm an, fast genau diese Zeit:



Jetzt wird es aber noch unheimlicher. Der abgebildete Turm entspricht genau dem Turm auf dem bekanntesten Kaufhaus in Tokyo, das Ginza Wako Gebäude:


Alles nur Zufall?

Wie konnte Steve Jackson den Illuminati-Plan so genau vorhersagen? Tatsächlich kannte er ihn so exakt, dass er einen überraschenden Besuch vom Secret Service erhielt, die dann versuchten ihn mundtot zu machen und die Veröffentlichung des Spiels zu verhindern. Er beschreibt den Überfall in seinen Worten wie folgt:

"Am Morgen des 1. März 1990 kam ohne Warnung eine bewaffnete Truppe von Secret Service Agenten, zusammen mit Polizeibeamten von Austin und mindestens einen 'Experten' in Zivil von der Telefonfirma, besetzten das Büro der Firma Steve Jackson Games und begannen eine Durchsuchung. In das Haus vom Autor von GUPRS Cyberpunk wurde auch eingedrungen. Es wurde eine grosse Menge an Geräten beschlagnahmt, einschliesslich vier Computer, zwei Laser-Drucker, einige Harddisks und sonstige Hardware. Auf einem der Computer lief das Illuminati Bulletin Board System."

Die Firma Steve Jackson Games führte einen Prozess gegen die Regierung, der dann am Schluss gewonnen wurde, aber ihnen fast das Genick brach. Sie wurden wegen "Betrug" angeklagt, weil die Firma angeblich Hacker-Aktivitäten förderte und ein Hacker-Newsletter herausgab. Der Richter verwarf den Fall und die Firma bekam $50'000 Schadenersatz plus $250'000 an Rückerstattung für Anwaltskosten.

Die Hauptaufgabe des Secret Service ist den Präsidenten zu schützen. Wer war deren Chef 1990? Es war Präsident George H. Bush, der Ober-Illuminati, Teufelsanbeter, Skull & Bones Mitglied und Kinderschänder. Offensichtlich war er sehr besorgt über die Veröffentlichung des Spiels "Illuminati -- New World Order", denn es zeigt deren Plan, der dann 11 Jahre später in die Realität umgesetzt wurde.

Aber entscheidet selber, ob jetzt mit Japan die 7. Illuminati-Karte ausgespielt wurde.

Am vergangenen Montag den 21. März fand eine Gala zu Ehren von George H. Bush in Washington DC statt, als Vorsitzender des "Points Of Light Institutes". Aha, der Name sagt alles, "Licht = Illuminati". Hier ein Foto von der Gala mit allen Verbrechern zusammen. Links Bill Clinton, dann George H. Bush und rechts sein Sohn George W. Bush:



Hier sieht man "Vater-Bush" im Krankenbett, mit einer Pyramide, dem Illuminati-Symbol, als "Heilquelle" auf dem Schoss:



Ist alles nur Zufall natürlich.

Und wenn wir schon bei Zufällen und Vorhersagen sind ... der bekannte Film MATRIX wurde im Jahre 1999 gedreht. Ab ca. der 17. Minute im Film sieht man in der Verhörszene mit Mr. Smith ganz kurz den Pass von Thomas Anderson, alias Neo, gespielt von Keanu Reeves, in den Unterlagen auf dem Tisch, und dort ist als Ablaufdatum der 11. September 2001 eingetragen.

Klick drauf um zu vergrössern ...


Der Ablauf von was? Von der alten Weltordnung? Die Requisite hätte jedes Datum in der Zukunft eintragen können. Was sind die Chancen ausgerechnet das von 9/11 zu nehmen? Die Wachowski-Brüder, die auch V für Vendetta produzierten, wussten wohl etwas.

Verwandte Artikel:
Das Stonehenge der Neuen Weltordnung?
Die Illuminaten gehen in Rente

insgesamt 187 Kommentare:

  1. Hans sagt:

    Und ich dachte schon Ich sei verrückt.Wenn alles stimmt was die Karten voraussagen,hilft uns nur noch kämpfen.Vielleicht wollte Steve Jackson uns warnen und den Weg zur Freiheit zeigen.Wenn die Bevölkerung weiter schläft dann wird ihr Plan gelingen.Doch wenn alle sich gegen die Elite setzen würden und sie auslöchen,spricht ermorden würde,dann heisst das für uns alle....FREIHEIT!

  1. Andreas sagt:

    Da kann man es ja mit der angst bekommen bei der extremen genauigkeit. Der Karten im Hellsehen :P. Als du das mit Karte 7 erwähntest und die 3 Katastrophen liefs mir ehrlich gesagt den Rücken runter.

    Wenn es einen Gott gibt so helf uns doch bitte. :(

  1. Sevekh sagt:

    Das ist jetzt kraß und Sie werden den Kom. wahrscheinlich gar nicht veröffentlichen. Aber: Könnte das sein, dass das, was zur Zeit auf diesem Planeten passiert, etwas mit "The Culling" zu tun hat!? Man kann einen Hinweis darauf ja auch auf den Georgia-Guidestones finden. Wie Sie ja selbst gesagt haben: Ziel Bevölkerungsreduktion. Warums sollten die Eliten jedoch den Planeten radioaktiv verseuchen, sie brauchen ihn ja noch.

  1. frohnatur sagt:

    Keine Angst vor den Dämonen. Satan wurde bereits vor 2.000 Jahren durch Christus besiegt: "Ich bin die Auferstehung und das Leben!" "Niemand kommt zum Vater, denn durch mich!"

    Hier ist mehr im Spiel, als nur die USA. Christus war und ist das Scheidewasser zwischen dem ewigen Leben und dem ewigen Tod. Die Dämonen werden auf ewig vernichtet werden.

    Der Kampf zwischen dem Christus und dem Luzifer ist vom Prinzip her bereits entschieden, es geht nur noch um die Menschen, welche jetzt in die "Spreu" (die verworfen wird) und in den Weizen (der gesammelt wird), getrennt werden.

  1. Eva Maria sagt:

    Hallo,
    bitte bitte liebe Leute hört auf euch mit so einer gequirlten Scheiße zu beschäftigen. Es gibt tatsächlich ein paar treffende Übereinstimmungen bei den Karten, doch lassen sich diese auch wie eine Schablone über andere Ereignisse in den letzten fünfzehn Jahren legen. Ich denke an die Tsunamie und das Erdbeben vor ein paar Jahren in Asien, die vermeintlichen Bombenanschläge in London (die Uhr könnte auch Big Ben sein)....Pandemien werden immer wieder ausgerufen (das war auch in den 70er Jahren schon so) und die nächste Pandemie-Panik wird in den nächsten 10 Jahren kommen. Dafür male ich euch zehn dieser Karten. Geschichte wurde schon immer verfälscht. Ich bin Historiker. Das war schon im alten Rom so...ging im Mittelalter weiter bis in die Neuzeit.
    Lasst euch doch bitte nicht so von dieser Verschwörungssoße einlullen. Konzentriert euch auf die Dinge die auf der Hand liegen. Auf die Dinge die man ändern kann. Kommt man mit so einem Hinweis wie den Karten zu einem Skeptiker oder Nichtwissenden, den man von der Schuldhaftigkeit der US-Regierung im Fall 9/11 überzeugen will, so kann man doch nur für unglaubwürdig erachtet werden. So ein Mist hilft unserer Sache in der Aufklärung der Bevölkerung über die wahren kriminellen Taten unserer Regierungen nicht weiter. Eher im Gegenteil. Bitte Freeman...die Sache ist ganz lustig, aber bleib deiner Linie treu und lass dich nicht auf so ein Niveau wie "noiconblog" o.ä. herunter. Du hast viele tausend Leser, die zu dir aufschauen und die wie ein Sprachror für dich sind. Wir sind deine "Mund-zu-Mund Propaganda". 95 Prozent deiner Aussagen sind in Diskussionen kaum schlagbar, da sie sehr gut begründet sind. Das hat sicher schon jeder erlebt, der sich seit längerem intensiv mit deiner Seite beschäftigt. Zu den restlichen 5 Prozent zähle ich solche Artikel wie diesen hier. Ich finde sowas kann sehr viel zerstören was über Jahre hinweg aufgebaut wurde.

  1. Sven sagt:

    Ich hab das Spiel 2001 in einem Comicladen in Winterthur gesehen und eigentlich mehr aus Spass zusammen mit dem "Illuminati Membership Kit" von 1995 gekauft, kurz nach 9/11 ist es mir dann wieder in die Hände gekommen und ich war sehr erstaunt, ich krams mal wieder aus dem Keller und sehe es nochmal genauer durch.

  1. n0exlst sagt:

    Hmmm...

    auf der Karte steht doch was von zwei Katastrophen, wobei du drei aufzählst. Dass die Uhrzeit so steht, wie sie steht, finde ich nicht sonderlich ungewöhnlich. In Uhren-Shops z.B. stehen die Zeiger auf den Uhren in der fast genau gleich Konstellation, da aber häufig 10 vor 10 (psychologischer/manipulierender Effekt, der gute Laune suggerieren soll ;-)). Könnt man natürlich darüber streiten, was in dem Bild Minuten- und was Stundenzeiger ist, aber mir geht es vordergründig erstmal um die Positionen der beiden Zeiger auf dem Ziffernblatt.

  1. JdK sagt:

    @eva. du hast dich wohl nicht ausgiebig mit dem Thema beschäftigt. Es ist bewiesen, dass Numerologie bei den Illuninaten/Freimaurern usw eine große Rolle spielt und am bestimmten Ereignissen sichtbar wird. Sehr interessant in diesem Zusammenhang die Recherchen von Rik Clay zur Zahl "11". (Bitte auf YT schauen). Desweiteren hatte mal Tesla gesagt (der ziemlich genau 111 Jahre vor dem Beben in Japan ein Erdbeben verursacht hat): "If you only knew the magnificence of the 3, 6 and 9, then you would have a key to the universe." Also nicht zu schell urteilen und allse als Quatsch abtun. Recherchiere uüber Numerologie. Auch Solfeggio-Frequenzen sind interessant.

    VG

  1. Sven sagt:

    @ eva maria: ich pflichte dir grösstenteils bei, eine Diskussion würde ich sicher nicht mit Illuminati Spielkarten beginnen sondern mich an ernsthafte Fakten halten. Aber unter uns und auf Seiten wie dieser darf es doch auch mal etwas "schräger" sein, und schräg ist das Kartenspiel auf jeden Fall, die Bilder sind relativ allgemein gehalten, das mit den Twin Towers halte ich für einen Zufall. Aber sie zeigen mindestens das Steve Jackson die zugrundeliegende Strategie verstanden hat

  1. @eva-maria: nein, es kann eben nicht der big ben sein. der sieht vollkommen anders aus. schau nach bei "google bilder". die ähnlickeit zum tokioter turm hingegen ist verblüffend!

  1. Freeman sagt:

    @n0exlst Wenn wir schon beim Klugscheissen sind, bei "10 vor 10" wie du schreibst stehen die Zeiger übereinander. Hallo, also wirklich. Die Uhr zeigt entweder 12 nach 11 oder 5 vor 3. Aber das wichtigste bei diesem Bild ist der Turm und der entspricht genau dem Wako.

  1. @Eva Maria

    Volle Zustimmung. Vom ersten bis zum letzten Satz. Danke, wenigstens EIN vernünftiger Kommentar!

    @Freeman
    Schuster bleib bei deinen Leisten, in deinem Fall bei realpolitschen Zusammenhängen und Hintergrundanalysen.
    DAS kannst du wirklich gut.
    Aber BITTE verkneif dir Artikel wie diesen.
    Diese zerstören mehr, als du mit 20 wirklich guten Artikeln wieder gutmachen kannst.
    Danke
    ein treuer Fan und mehrmals-täglich-Leser

  1. Revolutione sagt:

    Wer Verständnis sucht zwischen der Zeit des Augenblicks und der Zeit die vergangen ist, da kann ich nur jedem ans Herz legen sich mit dem unten gen. W.W auseinander zu setzen, sowie alle anderen Werke.


    Wolfgang Wiedergut - Die Öffnung der 7 Siegel - Die Zeit von 1998 - 2012


    Wolfgang Wiedergut - Avatar Strahlen - Von unserer Spirituellen Herkunft


    Friede Sei Mit Euch

  1. n0exlst sagt:

    Sorry, meinte 10 nach 10.

  1. @eva-maria: kannst auch mal bei "google bilder" das suchwort "uhrentürme" eingeben. da sieht keiner aus wie der andere und ich habe auf die schnelle keinen gefunden, der dem turm auf der illuminaten-spielkarte so sehr glich wie der tokioter turm.

  1. ali.iklil sagt:

    Was wwohl am 11.11 2011 passieren wird. Ich bin gespannt.

  1. @ ali.iklil

    ...ich tippe mal auf Faschingsanfang??

    Sorry, konnte ich mir jetzt echt nicht verkneifen ;-)

  1. infoecho sagt:

    wegen numerologie
    9/11
    9+1+1=11*
    von 9/11 sind bis ende 2001 =111*tage
    fLUG 11* traf als erstes wtc
    wtc war 11*0 stockwerke hoch
    11. September ist der 254 Tag des Jahres: 2 + 5 + 4 = 11*
    Die Twin Tower sahen aus wie die Nummer 11*
    der südturm stürtze nach 56min ein, 5+6=11*
    der nordturm nach 1*01*min.
    bombenanschlag auf bali am 12.oktober 2002, genau 1jahr 1tag und 1 monat nach 9/11
    bombenanschlag in madrid am 11.3.2004 1+1+3+2+4 =11*
    bombenanschlag in london 7/7 05 911* tage nach 9/11
    Staat New York-ist der 11*. Staat, der bei der Union beigetreten ist
    George w bush hat 11 *buchstaben
    New YORK City hat 11 *buchstaben
    Flug 11* - 92 Passagiere 9 + 2 = 11* davon 11* Crewmitglieder
    Flug 77 - 65 Passagiere 6 + 5 = 11*
    insgesamt waren 254 passiere in den flugzeugen 2+5+4 =11*

    wtc wurde von 1966 -1977 gebaut 11* jahre
    am 11.9.1990 sprach bush von der new world order
    von 11.9.1990 bis 11.9.2001 genau 11*!!!Jahre
    ERDBEBEN JAPAN
    11*.3.011*


    1111mal1111 =1234321(pyramide)

    2012
    2+1+1+2+2+0+1+2 = 11*
    2001 zu 2012 11*jahre

    to be continued.......

  1. m. sagt:

    Sachen gibt's...
    Wieviel AKW stehen in Fukushima?


    http://www.youtube.com/watch?v=mTg3D1PoyUE

  1. tekhou sagt:

    Ich möchte mich der Meinung von *henkerderdenker* anschließen.
    Wenn jemand, dem ich diesen blog empfohlen habe, heute zum ersten mal hier reinschaut, dann brauche ich beim nächsten Gespräch gar nicht erst anfangen zu argumentieren.
    Es ist so schon schwierig genug über 9/11 zu reden, bzw. aufzuklären, da hilft solch ein Beitrag nicht, auch wenn da etwas dran sein sollte!

  1. xabar sagt:

    @Eva Maria

    Ich kann dir nur zustimmen. Wenn diese Seite auf diesen Zug aufspringt, macht sie sich lächerlich und wird sich als seriöse Informationsquelle, zu der wir beitragen wollen, unmöglich machen. Freeman sollte tatsächlich seiner Linie treu bleiben und sich klar von ähnlichen Seiten und bestimmten Leuten distanzieren, statt Zugeständnisse zu machen.

    Die Geschichte wird von Menschen gemacht. Sie hat ihre eigenen Gesetzmäßigkeiten und schließt auch Zufälle nicht aus. Weil das so ist, hat der Mensch die Chance, durch seine Aktivität Einfluss auf den Gang von Ereignissen und damit auch auf den Gang der Geschichte zu nehmen. Es gibt den subjektiven Faktor, obwohl der Mensch unter ganz bestimmten sozio-ökonomischen und politischen Bedingungen handelt. Aber er hat dennoch ein gerüttelt Maß an Freiheit, als Teil der gesellschaftlichen Klasse, für die er aktiv wird. Jede Revolution, jeder Aufstand, ob erfolgreich oder nicht, zeugt davon, treibt das Rad der Geschichte weiter voran. Wenn alles vorherbestimmt wäre, gäbe es dies alles nicht und wir verfielen in einen Fatalismus und die Rolle des Einzelnen würde sich auf null reduzieren und wir können getrost die Hände in den Schoß legen und sagen: 'Was kümmert's mich!. Ich gehe heute nicht zu Stuttgart 21, zur Demo. Es ist ja ohnehin alles schon entschieden. Man kann ja doch nichts ändern.' Dieser Fatalismus führt zur Passivität, eine Passivität die von dir, Freeman, ja immer wieder angeprangert wird, und zu Recht angeprangert wird.

    Wenn man dies jedoch tut, dann muss man sich klar von Ideologien oder Pseudoideologien distanzieren, die diese Passivität und Schlafschafigkeit fördern.

  1. infoecho sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. aslan1992 sagt:

    @henkerderbanker

    Ich hab ne Idee: anstatt dumm rumzulabern kannst du ja deine eignen Blog schreiben keiner zwingt dich das Artikel durchzulesen.
    Bedank dich lieber das dir die wichtigste informationen immer wieder servirt werden. Wenn du wirklich weltgeschenisse betrachtest und Versuch zu verstehen dann merke du das politische entscheeidungen von die elite von ihren satanistische ideologie bestimmt werden. Erstmal nachdenken bevor du versucht andere zurechtzuweisen

  1. IrlandsCall sagt:

    MIt Zahlen kann ich alles "beweisen". Nehme ich die "Masse" eines Holland Fahrrades und Kombiniere es geschickt komme ich auf die Lichtgeschwindigkeitskonstante oder auch die Entfernung Erde - Sonne. Numerologie ist was für Leute mit Zuviel Zeit.

  1. @Eva-maria @Xabar
    wenige bleiben wenige wie ihr mit klarem kopf übrig. Ich habe eher das Gefühl, dass die Seite langsam gezielt kaputt gemacht wird und freeman - auf welcher Seite stehts du denn dann? Solch einen gequirlten Scheiss mit der endlosen Nummerologie habe ich seit langem nicht mehr gelesen. Was soll denn eines der vielen Panikspiele wie sie zu tausenden entstehen mit einem Wlt-Plan zu tun haben? Dies ist doch eine völlig überrissene Verschwörungstheorie. Es gibt genug dieser fiesen Hintergrundaktivitäten, die real sind, aber solch abstruses Zeug muss man doch nicht als Verwirrung in die Hirne einträufeln lassen. "Ich glaube an die Schraube sagte die Mutter" - es scheint so, dass auch die "aufgeklärten Linken" manchmal wirklich ihr Hirn abgegeben habe!!
    Also, hört sofort auf , euch mit dem zu befassen, es gibt Wichtigeres. Freemann, der Idioten-Test ist leider gelungen.

  1. Eva Maria sagt:

    Eure Kritik ist durchaus berechtigt. Ich möchte ja auch kein Spielverderber sein. Spaß machen solch abedrehten Dinge auf jeden Fall.
    Den Blick möchte ich jedoch auf das Wesentliche richten! Was ist unsere Aufgabe? Unsere Aufgabe (so verstehe ich das zumindest) ist aufzuklären, den Spieß umzudrehen und die wirklichen Verschwörungstheoretiker als solche zu brandmarken. Dies gelingt jedoch nicht über (wenn auch ernsthafte) Spielereien wie diese. Ich habe eine persönliche Meinung über Zahlenmystik und Zahlensymbolik und bin mir über deren Kraft durchaus im Bilde.
    Zum Kommentar von JdK: Ich habe mich viel mit dieser Art von Symbolik und Semiotik (auch im Rahmen meines Studiums) beschäftigt, kenne sehr wohl die verschiedenen Orden wie Illuminaten, Freimaurer, Rosenkreuzer uvm., doch ich sehe es als große Gefahr, alle Weltereignisse, seien sie politischer, gesellschaftlicher oder sonstiger Natur, auf diese Erscheinungen abzuwälzen. Ich bin (immer noch) der Auffassung, dass wir als selbstbestimmte Menschen, selbstbewusst handeln sollten und dies auch nach Außen tragen.
    Dies soll einzig und allein ein Aufruf zur Mäßigung in solchen Dingen sein. Wer über solche Themen abends mit ein paar Freunden bei einem Glas Wein philosophiert sei dies durchaus gestattet. Aber ASR ist inzwischen eine riesige Community, welche wirklich in der Welt etwas bewirken kann. Viele Menschen sehen die Ansichten Freemans mit großer Skepsis. Warum? Weil es ihre behütete Welt zerstört, welche sie sich aufgebaut haben. Also muss die Informations-Revolution langsam in Gang kommen. Zuviel Information (und da gehört die ganze Zahlenmystik dazu) schreckt ab und stellt uns als Spinner in eine Ecke mit jenen, welche Erich von Däniken-Bücher verschlingen. Das ist vllt auch interessant aber fernab von jeglicher Realität.
    In diesem Zusammenhang empfehle ich jedem "Das Foucaultsche Pendel" von Umberto Eco. Dieser hat meiner Meinung die richtige Antwort zu diesem Thema. :)
    p.s. Finde es schön, dass man hier diskutieren kann ohne gleich beschimpft zu werden. Wie in anderen Blogs oder Chat-rooms...

  1. Revolutione sagt:

    u.

    Wolfgang Wiedergut - Kundalini & Chakren - vom Wesen der Lebensenergie

    Blöde Kommentare köönen sich die jenigen sparen die nichts Verstanden haben, man sollte sich freuen die Möglichkeit zu bekommen fern vom Alltags Schwachsinn etwas zu erfahren.

  1. rumtreiber sagt:

    ich denk der mittelweg ist richtig.
    durch die ganze menschheitsgeschichte zieht sich doch ein roter faden, von damals bis in die zukunft.die karten erfüllen schon ihren zweck.
    weder ist das alles dummer käse, noch
    die absolute wahrheit.
    warum können wir eigentlich nicht alle glauben ( und verstehen ) das einer an diesem roten faden zieht?
    mmh?

  1. Chris sagt:

    @eva maria und Anhänger:
    nicht so viel mit der linken Gehirnhälfte denken euer "Intellekt" bringt euch keine großen Erkenntnisse..klar ist das hier allgemein eine gute Seite für Aussteiger aus dem Mainstreammedien (besonders durch die Leseliste für Neueinsteiger), aber es muss doch wohl erlaubt sein auch mal ein bisschen weiter zu gehen..mache hier jedoch niemanden einen Vorwurf, da ich mal genauso gedacht habe..Glaubensgrundsätze eines Menschen sind nun mal hart wie Granit, denen ist nicht beizukommen, da kann nicht geholfen werden..die muss jeder selbst überwinden (wollen)..mit dem Intellekt allein ist es aber absolut unmöglich..lässt du dich nur von deinem Intellekt leiten bist du bestens manipulierbar bzw. du bist VERARSCHT..mit ignoranter Haltung ist noch niemand weitergekommen..
    kann die Filmreihe Matrix nur empfehlen, ebenso "Book of Eli", welchen ich kürzlich sah und Massenweise andere Filme (in letzter Zeit sind mir insbesondere Filme mit Denzel Washington pos. aufgefallen)..
    PS: will hier niemanden zu Nahe treten und ich respektiere jede andere Meinung, da ich meistens eh weiß wo sie herkommt..ich sehe jeden Tag, das die Masse (auch welche sich als Skeptiker bezeichnen) absolut alles glaubt was man ihr vorsetzt und dann zu behaupten, diese Tatsache würde niemand ausnutzen ist gewiss "sehr clever und intelligent"

  1. xabar sagt:

    Mir missfällt der unsachliche Ton einiger derjenigen, die hier anscheinend zum ersten Mal etwas posten und gleich mit dem Holzhammer auf sachliche Kommentare wie den von 'henkerderbanker' oder andere losgehen.

    Sachlichkeit ist unsere Stärke.

    Was treibt das Handeln der Mächtigen? Zunächst wer sind diese Mächtigen, die scheinbar 'die Fäden ziehen' und sind sie wirklich noch in der Lage, die Fäden zu ziehen?

    Es gibt nicht mehr nur DIE Mächtigen, sprich irgendwelche Bilderberger, weil inzwischen Gegenmacht entstanden ist: in Venezuela, im Iran und anderswo - eine Gegenmacht, die die Pläne jener westlichen Mächtigen, der Rockefellers usw. durchkreuzen.

    Geht man nach der Illuminatentheorie, dann sind es nur einige wenige Freimauerer etc, die das Weltgeschehen kontrollieren. Richtig ist: Es sind keine Freimaurer, sondern es ist die Welt-Bank, der IWF, die Welthandelsorganisation, das Foreign Affairs Committee der USA, die FED, die versuchen, die Fäden zu ziehen, aber angesichts der enormen Schwierigkeiten, der Schuldenkrise, der Rezession, der Schere zwischen Arm und Reich, heute nicht mehr in der Lage sind, das Geschehen vollends zu kontrollieren.

    Es sind die Völker, die die Geschichte schreiben, nicht irgendeine Numerologie. Wer das glaubt, sollte sich die Karten legen lassen, sollte zur Hellseherin gehen.

    Außerdem stimmt es nicht, dass jene herrschende Elite von irgendeinem 'Satanismus' angetrieben wird. Sie wird vom Profitstreben angetrieben. Ist den Numerologen klar, was das Grundgesetz des staatsmonopolitischen Kapitalismus, in dem wir leben ist?

    Es ist das Streben nach Maximalprofit. Und dieses Streben diktiert die Handlungen der Mächtigen, keine Satanismus.

  1. gibran sagt:

    Ich wusste nicht einmal dass es solche Karten gibt. Warum? Ich bin Mathematiker (Informatiker). Ich kann nur eines sagen, alles ein Frage der Wahrscheinlichkeit. Und außerdem kann man sich mit Zahlen ganz schön viel zu recht basteln (@infoecho).
    x*y+z+y*z=9/11/2011 ist nur eine Gleichung von vielen. Wir sollten uns hier wirklich auf das Wesentliche konzentrieren.
    Fakt ist USRAEL achten die Menschenwürde nicht und dagegen sollte man etwas unternehmen.
    @Eva you are right!

  1. aslan83 sagt:

    Anstatt sich bei FREEMAN zu bedanken....

    @Eva-Maria
    Ließ doch dann weiter deine Bild, wenn dir Freeman´s wertvolle Arbeit nicht gefällt...

    wirklich KRASS diese Karten...

    Die Osmanische Revolution hat beschlossen Polen und Deutschland anzugreifen...was hier wohl los wäre...naja Lybien, Afganistan, Irak, Pakistan..da sagt keiner was!

    Seit 11.09 wurden 1,800,000 MILLIONEN Muslimische Frauen und Kinder ABGESCHLACHTET....

    wo leben wir eigendlich??
    KOMMT MAL RUNTER...wie Babys am zanken...ES REICHT!!

  1. sabatraber6 sagt:

    aaaaah .... super artikel. XD

    (o_O) --- der amerikaner mag ja sein wie er will, mir ist er als gebäck 3 mal lieber. jaja, die bushverhaftung in der schweiz...(aber selbst wenn sowas mal klappen sollte, könnte ich mir nicht vorstellen dass ihr schweizer regierenden den im knast lassen würdet). ...ich hab auch grad extrem bock nach diesem kartenspiel zu schauen...auf jeden fall sollte der macher teil 2 rausbringen, da weiss man wenigstens vorher schon ungefähr wann, aber exakt wo und wie. man kanns ja keinem verbieten sich anreize zu verschaffen. nicht mal einer regierung..und dann wird da mal eben kopiert. besonders einfallsreich ist das nicht, ganz blöd aber auch nicht. auf jeden fall popcorn!

  1. Revolutione sagt:

    Vorleser - Balabolka bitte Googeln, Installieren, Anhören


    beide Bücher im Netz als PDF

    Auf ein Wort

    BEWUSSTSEIN und Logik


    Zusammen über 30 Stunden nonstop, aber die Zeit habt Ihr und wenn Ihr das jetzt nicht Anhört oder Liest werdet Ihr es früher oder später ehe tun müssen, falls jemand auf die Idee kommt alles selber herauszusuchen und zu verknüpfen und die Muster zu erkennen, der wird wohl viel zu späht fertig sein für seine jetzige Inkarnation... :-), also auf ein Wort

  1. Erdenkind11 sagt:

    Ist ja interessante Diskussion hier.Die einen sagen so,die anderen wieder anders.Ich bin der Meinung Freeman kann schreiben was er will und auch zu welchem Thema es ihm passt.Und wenn er ab morgen hier Küchentips bringen will oder gärtnern nach dem Mond thematisieren will,dann ist das ganz alleine seine Entscheidung.

    Das Thema mit dem Kartenspiel find ich hochinteressant und sollte auch ausgebaut werden.Das Thema 9/11 wurde nun schon von allen Seiten beleuchtet, es gibt ausreichend Informationen darüber und wers nicht glauben will,der glaubt es auch nicht,wenn die ARD eine Sondersendung darüber brächte.

    Und wegen der Glaubwürdigkeit bin ich der Meinung,es wäre mal an der Zeit ein bischen weiter zu gehen und sich nicht immer nur an der Masse zu orientieren.

    Wenn man sich schon mit alternativen Nachrichten befasst,dann kommt man auch zu den Themen Ausserirdische, 2012,Bewusstseinswandel.Das sind die Themen die hier mal Einzug halten sollten.Egal obs glaubwürdig ist oder nicht.Wichtig ist was wahr ist.Und da ist es Zeit mal innere Grenzen zu verschieben und mal weiterzudenken.Viel weiter.

  1. Skeptiker sagt:

    in der Psychiatrie nennt man sowas schizophrene Paranoia

  1. TALisMAN sagt:

    Wie immer steckt überall ein wenig Wahrheit. Bei euren Aussagen, bei den Karten- oder Computerspielen genauso wie in Hollywood Filmen. Bei den Kommentaren hier lassen sich wie immer 2. Seiten ausmachen. Deswegen sollte das Ziel sein: Ein neutrales, wertungsfreies Gewahrsein zu entwickeln, indem man Dinge so betrachtet wie sie sind und nicht durch eine vorgefasste Schablone oder Ideologie. Nur so ist es möglich die Realität zu erkennen! Sonst seht ihr immer nur das, was eurem irrgeleiteten Geist entspricht! Also: Ich wahr mal auf der Seite und hab mir ne Liste der Karten angeschaut. Wir haben ein Kartenspiel mit 110 Karten auf denen sich gewisse Szenarien abspielen, die mit den Ereignissen heutzutage gewisse "Ähnlichkeiten" vorweisen und das nicht nur einmalig sondern mehrmals. Natürlich lässt sich das über mehrere Ereignisse sagen aber Pentagon bleibt nun mal Pentagon und der Turm sieht dem Wako wirklich verblüffend ähnlich. Mehr kann ich im Moment über dieses Spiel nicht sagen. Der Rest ist was ihr draus macht. Ich glaube Freeman wollte sich mit dem Artikel auch nicht zu den Zahlenmystikern zählen, aber es muss doch gestattet sein auf so etwas hinzuweisen ohne das man gleich Angst haben muss Leser zu verlieren. Wer so etwas nicht neutral behandeln kann, ist hier sowieso im falschen Blog. Ich respektiere jede Meinung von euch und kann verstehen, dass manche sehr skeptisch gegenüber solchen "abstrakten" Dingen sind. Trotzdem rate ich vor einem vorschnellen Urteil ab. Die persönliche Meinung ändert nichts an der Realität. Aber irgend was muss ja drann sein sonst hätte der Secret Service kein Interesse gehabt die Veröffentlichung des Kartenspiels zu verhindern.
    PS: @Freeman Auf den Uhren im Laden zeigen die Zeiger 10 NACH 10 an, was ein Lächeln symbolisieren soll. Ich glaube, dass meinte n0exIst

  1. Marco sagt:

    Coool. Wie abgefahren ist DAS denn?!?
    :-)
    Der Typ hatte wohl seherische Fähigkeiten.
    Also im ernst: Von "Zufall" kann man doch hier kaum sprechen. - Ich meine Zwillingstürme, Pentagon, Pandemie?!? Hallo!!??

    Und jeder der hier irgendwie was "dagegen" postet hat irgendwas mit den Augen.
    Ich finde es schon erstaunlich mit welcher Vehemenz sich der Mensch vor der Wahrheit (Selbsterkenntnis) schützt.

  1. Sevekh sagt:

    @EvaMaria

    Ich möchte Dir wärmstens die Bücher von Anthony C. Sutton ans Herz legen. Sehr gut ist auch die "The Illuminati"-Reihe von Chris Everard (Video).
    Habe früher auch in den Denkmustern gedacht wie Du. Das änderte sich, nachdem ich mich über einen längeren Zeitraum damit beschäftigt habe. Sorry...ein Mainstream-Studium hilft dabei leider überhaupt nicht. Eher im Gegenteil.

  1. Sevekh sagt:

    Hut ab für Freeman, dass er den Mut hat so offen über das Thema Illuminati zu sprechen. Es wird Zeit, dass das endlich in das Bewußtsein der Menschen eindringt und sie endlich merken, dass sie manipuliert werden.

  1. xabar sagt:

    @Chris

    Es ist genau umgekehrt wie du es darstellst: Wenn du dich von deinen Instinkten, Gefühlen leiten lässt, wirst du manipulierbar. Die Nazis haben das wunderbar verstanden, die Menschen bei den Gefühlen, bei ihren dumpfen Vorurteilen, bei ihren niedrigen Instinkten wie Neid und Habsucht und Konkurrenzdenken zu packen und sie für ihre imperialistischen Ziele zu instrumentalisieren.

    Jene aber, die einen kühlen Kopf behielten, viele Intellektuelle, Schriftsteller und hervorragende Wissenschaftler wurden aus dem Land gejagt, wenn sie vorher noch nicht eingesperrt waren, weil sie eine Bedrohung für den Nazismus und Faschismus darstellten, weil sie die Grundlagen dieser Ideologie, den Rassismus, den menschenfeindlichen Militarismus und die nationale Überheblichkeit mit Hilfe ihres hervorragenden Intellekts entlarvten.

    An die Arbeit und an das Werk dieser Menschen müssen wir heute anknüpfen, heute in einer vorrevolutionären Zeit, an das Werk der Carl von Ossietzkys, der Tucholskys, der Brechts, der Einsteins, der Thomas und Heinrich Manns.

  1. newbiesnase sagt:

    Ignoranz trifft es hier wohl vollkommen. So viele Zufälle in einer Karte? Ich möchte den Beweis sehen, auf welche Katastrophe(n) diese Karte noch so passt wie die Faust auf´s Auge. Ihr überseht das in der Karte von 2 Katastrophen die Rede ist. Und wieviele Katastrophen haben Japan heimgesucht? Genau ZWEI. Denn das Erdbeben hat keine grösseres Schäden angerichtet. Erst der Tsunami und der darauf folgende GAU stellen die eigentlich Katastrophen dar. Ich finde bei sovielen Zufällen in einer Karte, darf man das schonmal erwähnen...
    Aber ihr seid ja alle viel zu Klug und Intelligent, oder habt einfach euren Verstand an die Wissenschaft abgegeben. Alles was nicht bewiesen werden kann, ist auch nicht wahr!? Richtig??

  1. Mathias sagt:

    ich habe mir mal die Karten angeschaut.
    Sie werden nur spektakulär, wenn man ihnen Erklärungen unterspielt.

    z.b. die Karte mit den einstürzenden Hochhäusern.

    Wo ist da der entscheidende Bestandteil Flugzeug?
    Explodierende Hochhäuser sind und waren vor dem 9.11 DAS typische Terroristenziel. Also klar das das auf einer Karte drauf ist.

    Pentagon.
    In wievielen Computerspielen war ein zerstörtes Pentagon das Symbol für Chaos und einem großen Angriff?

    alle Symbole der Karten sind so allgemein gehalten, das man immer eine passende fndet.
    Ist ja auch der Sinn des Spieles.

    Mal ausser acht gelassen, das es Esoterik ist, wenn man an Kartenlegerei oder Vorhersagen glaubt.

  1. Albrecht4711 sagt:

    Das ist der zweite Kommentar in meinem Leben in einem Blog, aber es ist wichtig und angebracht:

    Freeman, danke für deine Arbeit. Ich lese seit ca. 3 Jahren regelmäßig deinen Blog (neben anderen). Du recherchierst frei und hast gute Werte und Moralvorstellungen. Danke für die Arbeit.

    Aber: Ich muss mich Eva Maria (restlos), xabar und henkerderbanker anschließen. Ich hatte ein anderes Bild von dir und deiner Seite. Als du kurz nach dem Beben in Japan von H.A.A.R.P. gesprochen hast war ich auch schon schockiert. Hast du denn das Bedürfnis aus ASR eine Verschwörungsseite zu machen?

    Es gibt viele Themen über die man sich Gedanken machen kann und bei einem Glas Wein (Danke Eva!) diskutieren kann. Ich bin aber sicher, dass Kartenspiele, Illuminati, Haarp, ChemTrails usw. nicht helfen eine Masse zu mobilisieren. Nicht falsch verstehen, dass mit dem Kartenspiel ist krass, aber ich hätte den Beitrag eher bei Lupo Cattivo oder so jemandem erwartet. Das Erdbeben ist eine Naturkatastrophe und wir sollten am Schicksal der Menschen in Japan teilhaben und uns um die Sicherheit / Gesundheit von uns allen Gedanken machen und solch eine Katastrophe nicht als Teil eines „globalen (vorhersehbaren) Planes“ sehen.

    Gerade neulich hatte ich jemandem den Tipp gegeben auf deiner Seite sich umzusehen. Einige Tage später bekam ich die Rückmeldung, "dass sei unseriös", schließlich wären auf deinem Blog "jede Menge Rechtschreibfehler" zu finden. Sehr pingelig. Und ohne Rechtschreibefehler hätte der jenige vielleicht etwas anderes zu bemängeln gefunden. Worauf ich hinaus will: Deine Arbeit hat sich in den letzten Jahren stark professionalisiert, du wirst von einem größeren Publikum wahrgenommen, Menschen setzen sich für ASR ein (ich habe neulich einen Geldschein in die Finger bekommen, auf dem neben „WTC wurde gesprengt!“ auch ein Verweis auf deinen Blog zu finden war)...

    Das ich jetzt mit der "du hast Verantwortung" - Nummer komme, soll keine Zensur sein. Schreibe bitte weiter, was dich bewegt. So ist die Seite groß geworden. Doch würde ich mir wünschen, dass du nicht abdriftest. Wenn ich den Stuss von infoecho lese, wird mir schlecht (die Anzahl der Buchstaben dieses Textes ergibt garantiert 111 oder die Quersumme davon).

    Ich denke wir sollten uns auf die Dinge konzentrieren, die wir in den Händen haben. Lass uns die Sache in die Hand nehmen und gegen Polizeigewalt, Atomkraft und Verschwörungstheorien wie die offizielle 9/11-Story angehen. Das kann man der Allgemeinheit (wenn wir alle zusammen halten) irgendwann (vielleicht) vermitteln. Wenn ich mit dem Thema HAARP starte bin auf einmal ICH der Verschwörer.

    Was kann ich denn gegen all das unternehmen, wenn schon 1990 von Steve Jackson alles vorhergesehen wurde? Dann kann ich mich gleich einbuddeln, brauche in Ba-Wü nicht wählen gehen usw.

    Übrigens: am Samstag finden in Berlin, München, Köln und Hamburg Demos zum Atomausstieg statt. Ich freu mich drauf möglichst viele von euch in Köln zu sehen.

  1. sayfeldin sagt:

    DIE KAABALA beschäftigt sich auch mit der Numerologie.
    GOTT weiß am besten wie diese Leute vorgehen. Aber sie gehen nach einem bestimmten Muster vor.
    Jeder der sich negativ über diesen Artikel geäußert hat, dem empfehle ich einfach mal selbst zu recherchieren anstatt hier unüberlegt zu kommentieren.
    Nur weil du nicht an Engel glaubst heißt es noch lange nicht dass es sie nicht gibt.
    Das was du weißt ist ein Tropfen und das was du nicht weißt...... ist ein Ozean.

    in diesem Sinne

    Salam

  1. Fahim sagt:

    Guckt euch mal die Serie "The Arrivals/Die Ankünfte Deutsch Synchronisiert"


    Da werdet ihr viel mehr über illuminatis, Freimaurer und und und lernen!

  1. Marco sagt:

    @henkerdebanker:

    Das bin ich völlig anderer Meinung.
    Ich schätze die realistische Berichterstattung hier auf ASR ebenfalls sehr, dennoch ist die Existenz dieses Kartenspiels nicht von der Hand zu weisen und daher ebnfalls sehr "REAL". - Oder etwa nicht?

    Und ich finde es kann sehr wohl etwas abseits von Politik und Nachrichten existieren das durchaus ebnfalls "real" ist.

    Und ASR ist (zum Glück) kein Sektenrumgespinne-Nazi-Verband wie andere Seiten.

    Ich finde der Artikel hat durchaus seine Berechtigung obwohl - oder gerade WEIL er sich mal etwas von der "knallharten" Berichterstattung differenziert - Gerade weil sich diese Berichterstattung nun auch immer in den gesteckten Grenzen der "Elite" bewegt. Ich kann Freeman verstehen - wenn er auch mal nach links und rechts schaut und uns das auch zeigen möchte. Ich kann mir nämlich auch vorstellen, dass die tägliche "wiederzurechtrückung" der Nachrichten ziemlich stressig sein kann.
    Berichte wie dieser - ebenso wie die Satiere - dienen ja auch zur "Auflockerung" und schulen ein wenig das Schauen über den Tellerrand und die Bildung einer eigenen Meinung.

    Nur vorgekaute Fakten sind zwar informativ, aber nicht sonderlich erweiternd.

  1. schnibble sagt:

    Ich wollte meinen Vorrednern energisch beipflichten: schreib dieses nicht, veröffentliche das nicht... Du könntest doch unglaubwürdig und ich weis nicht was werden.
    Dann besuch ich Deine Seite nicht mehr!

    Bin ich intollerant?
    Hab ich keine Fantasie?
    Bin ich ein Schaf?
    (Siehe http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/10/warum-menschen-fast-alles-glauben.html)
    Gefällt mir mein Leben so sehr, dass es mit zu anstrengend ist umzudenken oder neue Vorschläge in Betracht zu ziehen?

    Ich kanns einfach einschätzen und kenn mich aus mit dem Möglichen. Darum fuchtel ich wild mit den Händen und schrei "Neeeeiiin, schreib sowas nicht, sonst komm ich nicht mehr"

    Ansonsten: Weiter so Freeman

  1. nnnnnnnn2010 sagt:

    Den Kritikern:
    Wie steht es mit dem Prinzip der freien Meinungsäusserung? Werdet ihr von irgendwem gezwungen, diese Seite zu lesen?

    Jede 'seriöse' Zeitung schreibt Tag für Tag zu 99.9% reinen Blödsinn, durchmischt mit Staats- und Wirtschaftspropaganda.

    Natürlich gibt es auch eine magische (numerologische, Kabbala etc.) Seite der Geschehnisse auf dieser Erde.

    Gerade die Eliten legen GROSSEN Wert auf solche Uebereinstimmungen, versteckte Hints und ein perverses Wahrheitskorn mitten in der grossen Lüge.

    Man sollte als denkender Mensch ertragen, wenn Freeman sich mit mehreren Aspekten einer Sache beschäftigt. Das ist sein Recht. Ob man dem allem folgen kann oder will oder gar zustimmen, ist jedem seine eigene Entscheidung.

    Man beschäftigt sich sowieso viel zu wenig mit der geschichtlichen, historischen, magischen, sozusagen (jedenfalls in ihren Augen) spirituellen Seite der Neuen Weltordnung und des Supereliten-Konstrukts.

    Mein klares OK hat Freeman jedenfalls, das zu schreiben, was ihm passt. Lesen kann jeder, was er möchte...

  1. Joe sagt:

    Kernkraftwerke in Fukushima 6

    Kernkraftwerke in Onagawag 3

    Kernkraftwerke in Tokai 2

    Zusammen macht das 11 Kernkraftwerke! Zufall!?

    Die Wahrscheinlichkeit einer Katastrophe vom Typ Tschernobyl (1986) liegt bei 1 zu 10.000 Bertriebsjahren!

    10.000 Jahre durch Anzahl der Reaktoren auf der Welt und siehe da, das vermeindlich geringe Risiko ist nicht mehr so gering.

    Zurzeit gibt es Weltweit 437 KKW´s.

    Also die Wahrscheinlichkeit liegt bei 10.000 : 437 = ca. 23 Jahre!
    Japan 2011 25 Jahre später als Tschernobyl!

    Zukünftig sollen es 557 KKW geben. Dann verkürzt sich die Zeit auf ca. 18 Jahre.

    Das heißt bei einer Statsitischen Lebenswerwartung von ca. 68,9 Jahren (Welt), werden wir 3-4 Katastrophen von Typ Tschernobyl erleben! Mit samt der Kosten für Mensch, Umwelt und Wirtschaft.

    Das ist kein Zufall mehr und man kann in diesem Sinne auch nicht mehr von "Rest"Risiko sprechen.

    Ich rede bei so einem Ereigniss von Kalkuliertem Völkermord zu gunsten weniger! Dies zu ändern liegt an der Wirtschafts- und Regierungs(eliten)leuten.

    Ich für mein Teil sehe das aber so, es sind Zufälle die so nicht sein dürften aber passieren!

    Die Wahrscheinlichkeit im Lotto 6 Richtig zu habe, diese liegt bei 1:14 Mio. Dennoch schaffen es Menschen: 2 mal im Lotto 6 Richtige!

    Zufälle sind eine Laune der Natur und des Universums.

    Die Wahrscheinlichkeit das bestimme Ereignisse im Leben eintreffen liegt auch an der Erfahrung der Menschen.

    Man muß kein Hellseher sein um Ereignisse wie den Untergang einer Weltmacht vorher zusagen. Das hat uns die Geschichte gelehrt. Ander Weltreiche überdauern Jahrtausende (Ägypten)und andere nur wenige Jahrzehnte UDSSR.

    Dennoch bereitet es mir Angst wenn ich sehe wie uns viele schreckliche Ereignisse als Zufall verkauft werden. 11. September 2001 ist nur ein Beispiel für Zufall mit Handfesten Hintergrund und das ist das Produkt der US Politik!

    Ich für mein Teil bleibe Kritisch, lese auch andere Meinungen, versuche mir ein Bild von meiner Umwelt zumachen.

    Ach Übrigens was in dieser Sache auch sehr Interesant ist Kollektive Intelligenz.

    Was ich hier anmerken will, einige Kommentare waren sehr kritisch aber beachtet bitte die Welt in der wir leben ist das Ergebnis der Phantasie und der Visionen vergangener Generationen.

    Vielen Dank Freeman auch für diesen Bericht. Denn das ist ein Teil unsere Welt und vielleicht ist genau dieses Spiel so verrückt das es fast schon wieder Passt!

    Kleiner Schwenk in die Geschichte. Adolf Hitler hat mit seinem Werk Mein Kampf Wikipedia Erläuterung ereignisse beschrieben die dann fast 1:1 eingetroffen sind. Am Anfang dachten die anderen er sei ein Spinner und es kam anders!

  1. Freeenergy sagt:

    Die Turmuhr zeigt genau die Zeit an, als der erste Tsunami die Küste in Japan traf.

    um 14:46:23! war das Erdbeben(laut Lügipedia) ca. 10 min später kam der Tsunami

    d.h. ca. 14.56

    @freeman,lass Dich nicht irre machen, "Das letzte Gefecht" und dessen Enttarnung ist nichts für Leute mit totaler geistiger Blockade. Diese kommen bis zu einem gewissen kritischen Punkt. Aber dann drehen sie sich nur im Kreis und werfen mit ihrem Unwissen panisch um sich.

  1. neograf sagt:

    @all:

    Das muss ich noch loswerden:
    Die meisten kreiden Freeman hier an, dass er sich doch gefälligst auf "realistische" Themen beschränken soll.

    Finde ich - mit Verlaub - ziemlich kurzsichtig.
    Ich bin bestimmt nicht einer der jeden Mist glaubt. - Aber ich nehme nur mal ein kleines Beispiel:

    Jeder Hundebesitzer wird es kennen: Man kommt nach Hause und der Hund wartet schon auf einen. - Versteckte Kameras haben es bewiesen: Sobald das "Herrchen" daran denkt nach Hause zu fahren/gehen wird der Hund unruhig und aktiv. Über viele Kilometer hinweg.

    Kann man das nicht als "Telepathie" oder "Channeln" oder was auch immer bezeichnen?!?

    Und dann nehmen wir doch mal uns - die "Krone der Schöpfung" -
    Ja, wir schreiben uns doch allzugerne superdolle Fähigkeiten in Bewusstsein und Selbstreflektion, Logos usw zu.

    Aber dann frage ich mich wieso man eine solche Fähigkeit, die "sogar" ein Hund besitzt, einem Menschen vehement nicht zugesteht?!?!

    Klar, es wird - wie mit allem - viel Schindluder und Desinformation betrieben und Geld gemacht mit solchen ANGEBLICHEN Fähigkeiten.

    Aber - meiner Meinung nach - Ist es durchaus möglich, dass ein Mensch den "Äther" auch mal anzapfen kann.

    Also um es festzuhalten:
    Ich bin durchaus Realist, aber nicht duch Konventionen und Hirnwaschungen EINGESCHRÄNKT.
    Die Möglichkeit dass es etwas über unserem Wahrnehmungsradius gibt, MUSS gegeben sein, sonst gibt es keine Entwicklung.

    Menschen, die so etwas sofort als Spinnerei abtun, sind Menschen die nicht selbst denken können und Angst vor etwas haben, dass sie erweitern könnte und damit ihre "Sicherheit" ins wankeln bingt.

  1. I sagt:

    Danke Freeman.
    Wenn wir jetzt mal bedenken, daß der Krieg gegen Lybien ja (wie Vier-Sterne-General Wesley Clark gesagt hat) schon seit mehr als 10 Jahren geplant war, gehe ich jetzt mal davon aus, daß die anderen nennen wir sie mal "Aktivitäten" auch schon lange vorher geplant waren. Und wenn
    der Herr Jackson wirklich Besuch der netten Herren vom Secret Service bekam (die ja schließlich nicht zum Kaffeekränzchen da waren), gehe ich mal des Weiteren davon aus, daß die lieben Hacker da auf was ziemlich Heißes gestoßen sind, an dem sie sich vielleicht nicht umbedingt die Finger verbrennen wollten...
    Denn was für ein Interesse sollte der Secret Service daran haben, ein harmloses "Phantasieprodukt" wie ein Spiel verbieten zu wollen???

  1. nnnnnnnn2010 sagt:

    Ich möchte noch etwas anfügen:

    Dass solche Artikel AUCH wichtig sind, sieht man nur schon an den interessanten Kommentaren. Das wirft ganz andere Hirnzellen bei den Lesern an.

    Ich jedenfalls lerne gerade bei einigen der Kommentaren viel und lasse mich inspirieren zum weiteren Nachdenken...

    Ich denke, die spirituelle, magische Seite der Elite, der geheimen Bruderschaften, der NWO Magier, der Bilderberg, ist ein 2. kapitaler Schritt im Verstehen der wirklichen Gründe dafür, wieso unsere Welt so ist wie sie ist!

    Wenn man sich nicht mir dieser Ebene beschäftig, versteht man letztlich rein gar nichts!

    Beim Entziffern der numerologischen Kabbalah Zahlenspiele der Eliten kann jedem - es ist ja von aussen eine Blackbox - auch ab und an ein Fehler passieren. Wo gearbeitet wird bzw. nachgedacht fliegen halt Späne...

    Die sogenannte Realität und die Magie, die Traumwelt, die Wirklichkeit hinter den Dingen, sind für mich beide gleichwertig und müssen beide verstanden werden, um nachhaltig zu verstehen. Die, die das nicht begreifen, sind m.M. einfach noch nicht am springenden Punkt angelangt.

    Unsere Welt ist voller Zahlen und die Grundlage des Weltverstehens ist die Mathematik, gepaart mit Logik!

    Heutige Technologie ist auch Magie, eben die Magie der modernen Zeit, Modern Times oder halt der Neuen Weltordnung.

    Alles ist lebendig um uns und in uns, bzw. animiert, beseelt. Der Teufel kämpft um Seelen. Es hat alles eine tiefere Bedeutung, auch wenn das einigen hier Angst macht. Auch unser Leben und was wir eben tun oder nicht tun hat einen tieferen Sinn.

    In diesem Sinne, auf dass diese Seite tiefgründig, vielschichtig und multidimensional bleibt. Denn die sogenannte Realität ist nur eine Ebene der Wirklichkeit...

  1. AlphaKurd sagt:

    hahahaha

    Freeman siehst du was du für einige Personen hier bist?!
    Du bist wie deren Vater, deren Lehrer, deren großer Bruder und deren bester Freund.
    Die sind so was von abhängig von deine Blog und deinem Artikeln und was du sagst dass die plöötzlich total verschreckt sind und verärgert, wenn du mal was "Bisschen Anderes" machst.
    Was geht eigentlich bei euch im Kopf ab zu denken, ihr müsst jetzt schreiben "Nein Freeman, Du liegst Falsch, du hast Unrecht, das ist gequirrlte Scheisse, du wirst unseriös, du verschreckst deine Leser".

    Ihr Fische wenn ihr nach diesem Artikel nicht mehr Schall und Rauch besucht oder denkt das nicht mehr besuchen zu müssen, dann geht doch zu Bild.de oder Welt.de oder USA.Today oder zu Udo Ulfkotte (muahaha) oder kauft euch eine LED-Röhre für HD Propaganda rund um die UHR.
    Wer regelmäßig die Seite besucht, weiss dass Freeman eine gewisse Basis hat und ein gewisse Fundament an das er sich immer hält und einer gewissen Linie treu bleibt.

    Plötzlich so ein Artikel und die möchtegern Freemans machen große Palaberei... was is los mit euch Ihr Lappen??
    Kommt mal wieder auf euer Leben klar und nehmt mal euer Leben selbst in die Hand aminakoydum

    Das sind genau die Art von Artikel, die das Salz in der Suppe für Leute darstellen, die schon länger dabei sind und sich viel mehr Gedanken über Zusammenhänge machen.
    KEINER ZWINGT EUCH DIE SEITE ZU LESEN ODER JEDEN ARTIKEL UND JEDES WORT ZU LESEN.
    nur negative Kritik auf Grund der Richtung des Artikel, nicht wegen dem Inhalt, denn der Inhalt hat Thesen und Argumente dafür...
    wenn ihr die Argumente nicht ausreichend findet, dann könnte ihr sagen:" nein, die 7.Illuminati Karte wurde nicht gespielt"
    aber direkt Freeman versuchen zu attackieren ist sowas von armselig das ist typppppisch deutsch wieder mal nur meckern und selber nix auf die Beine stellen.

    Freeman Danke an diese Stelle für deine jahrelange Mühe mit all den Artikeln, einige Sachen konnte ich gut in der Schule sagen oder in Referaten, andere Sachen konnte ich gut mit Freunden besprechen und versuchen im engen Kreis zu diskutieren (wie das hier).
    Mach weiter so mein Freund, du bist der einzige für mich der am neutralsten versuch alles zu sehen habibi.
    Haut rein ich geh jetzt pumpen

  1. Hagbard sagt:

    Da ich das Spiel seit einigen Jahren besitze, kam ich nach diesem Artikel nicht umhin, meine Karten nach den Motiven zudurchsuchen. In der deutschen Fassung erscheint zwar noch immer das brennende Pentagon, von einstürzenden Zwillings- oder Wakotürmen ist aber hier nichts mehr zu sehen.Dafür habe ich die Karte Weatherman entdeckt. Darauf zeigt ein Moderator auf dem Monitor eine strahlende Sonne, während das ganze Studio bereits eingeschneit ist.

    Darüber hinaus scheinen die Macher des Spiels zwar mit den gängigen Verschwörungstheorien vertraut zusein, eine Rolle des dunklen Propheten möchte ich Ihnen aber nicht zuordnen.

  1. Chris sagt:

    @xabar
    danke für deine Hilfe..ohne dich wär ich echt aufgeschmissen..

  1. infoecho sagt:

    ich habe das zahlenspiel aus fun gepostet, ohne jede erklärung.

    nirgendwo steht , daß wäre ein beweis für dies und jenes. also kommt mal wieder runter.

    war mehr ein joke, ein witz ok?
    net immer so verbissen sein,

  1. thehealer sagt:

    Gedanken erzeugen Realität. Stand der Physik.

    Welche Gedanken setzt der uneingeweihte Leser beim Lesen dieses Artikels frei und welche Realität produziert er dann und wem nützt das?

    Gibt es auch positive Emotionen freisetzende Infos zu Fulford?

    Bewegte Zeiten ;-)

    Danke für die kurze Aufmerksamkeit

  1. solche "Vorraussagen" gibt es nur wenn jemand mit der Materie in " Berührung", also wußte was er da macht!

    Viele sehen es halt nur als Kartenspiel, das dort aber eventuell die nächsten Ereignisse, ich sag mal Vorrausgesagt werden, erkennen wenige oder erst wenn sie eintraten!

    Möge zu denken geben, was ist wenn die nächste Karte auch zu treffen sollte?

  1. @xabar

    schall und rauch is immer noch Projekt von Freeman um Wahrheit zu finden, das bedeudet nicht nur für Wirtschafskrise und kriege zu verstehen, sondern auch für Wahrheit von ALLES zu finden, also von Leben, Tod Gott, die Sinn von Leben also.
    Ich dachte du wills die Leute hier mithelfen, deswegen mag ich dich.
    Jetzt sagst du es gibs' keine Satanismus und es gibs' nur "Profitgier"...
    Dann sagst du immer von Zionisten und die sind böse und wollen erreichen ihr Ziel...
    ja was denn jetzt... du sagst widerspruch

    diese welt gehört shaytan du muss das wissen

  1. Chris sagt:

    wow muss schon sagen..hier ist mehr Mainstream unterwegs als ich gedacht hab..die meisten, welche hier Kommentare hinterlassen haben, sollten vielleicht lieber gleich beim stern,focus,spiegel oder tageszeitung bleiben..dann können sie ihrer eigenen Propaganda wieder bedenkenlos glauben schenken..für mich nur ein Zeichen,das man heutzutage nicht vorsichtig genug sein kann..
    und @xabar: danke für deine fundamentale Aufklärung....kann dir Vorträge von David Icke empfehlen, falls das dein Glaubenssystem verkraften kann..

  1. zukunft sagt:

    Zukunft hat gesagt....Wer an HAARP,Chem Trails und deren Auswirkungen auf uns und die Umwelt nicht glaubt,dafür aber an sog. Zufälle,der glaubt wahrscheinlich noch an den Storch! Wegen der Rechtschreibung würde ich niemanden belächeln.

  1. Alekto sagt:

    Ich kann mir das durch Synchronizitäten erklären. Quantenphysik. Die Zeit ist relativ und nicht linear. Das Universum besteht aus Schwingungen.

  1. Der 4. Weg sagt:

    Bravo, Freeman, der Artikel hat eingeschlagen wie eine Bombe. Das Ziel hat er erreicht. Unsere Welt ist bunt und noch nicht ganz durchsichtig und auch nicht logisch. Sonst wäre alles klar. Ist es aber nicht.

    Ich freue mich immer wieder über solche Nadelstiche, weil ich weiss, dass die Kommentarspalte einen seltenen Genuss ergibt.

    Der Mensch lebt nicht von trocken Brot allein. Ich liebe solche "Ausrutscher"!

  1. Michi sagt:

    @nnnnnnnnnnn2010

    SEHR GUTER BEITRAG!!!!
    Der beste bisher finde ich.

    @infoecho

    dein Beitrag ist auch gut, einfach mal die ganzen Zahlen reinwerfen, kommentarlos, damit die opfers das lesen können.


    xabar xabar xabar...

    vielleicht hast du ja heute einen schlechten Tag erwischt, der dich in deiner sonst so klaren Sichtweise trübt...
    kannst du dich noch an Freemans ersten Artikel nach dem Japan Erdbeben erinnern?
    warte ich helf dir ma auf die sprünge grad:
    "Dass das ausgerechnet am 11. 3., ein halbes Jahr vom 11.9. entfernt, passiert ist, kommt auch nicht von ungefähr, sondern hat eine tiefere, zahlenmystische, illuminatische Bedeutung, die nur jene nicht verstehen können oder wollen, die die Machenschaften der Globalisten, besonders ihre gezielt inszenierten Ablenkungsmanöver durch ihre Erdbebenwaffe einfach nicht durchschauen und sich heftig und hartnäckig haarpigen Erkenntissen und Haltungen enthalten."

    Und, fällst dir wieder ein?
    Ich versteh nicht, wie du plötzlich so einen Driss von dir geben kannst, Freeman ist unser Mann seit Jahren, und jetzt kommst du mit so einer möchtegern Kritik.

    Freeman stellt eine Frage und sagt extra wir sollen selber entscheiden wie wir sie beantworten.

    Wie kann man nur versuchen den Kapitän und besten Spieler deiner Mannschaft aus dem Team zu werfen nur weil er vorschlägt für die nächsten Spiele mal mit einem 4-3-3 zu spielen statt mit einem 4-4-2?

  1. Kama sagt:

    Müssen wir hier immer solch aggressives/arrogantes/ignorantes Verhalten an den Tag legen, nur weil mal jemand andere Meinungen, Ideen oder Glauben an den Tag legt als die eigene und denjenigen dann als Schlafschaf, Ignorant oder sonst was verschubladeln (gibts das Wort eigentlich)?

    Also wirklich, lest doch erstmal und versteht was euer gegenüber schreibt anstatt immer gleich irgendwelche Anworten drunter zuschaufeln und das am besten noch in ner indirekten Beleidung verpackt.
    Akzeptiert doch mal das es so viele Meinungen wie es Menschen gibt anstatt 'Toleranz' immer nuch vorzuheucheln (da schliess ich mich übrigens nicht aus :p )...

    Naja, zum Thema:
    Seid/seit dem Japanereigniss hör ich öfters mal von dem Kartenspiel.
    Ich bezweifle aber das dies die Zukunft vorraussagt, schlussendlich braucht man sich nur ein wenig mit der Vergangenheit und 'Mensch-sein' zu beschäftigen um die 'Muster' zu erkennen die seid/seit Anbeginn unserer Geschichtsschreibung immer wieder auftauchen.

    Die hier angesprochene Zahlenmystik würd ich aber auch nicht ausschliessen, jeder Mensch trägt immer ein wenig 'Aberglaube' mit sich, das schliesst Politiker sicher auch nicht aus.

    Und noch ein anderer Ansatz, manchmal hab ich das Gefühl das wir Menschen (bzw. unser Gehirn oder unsere Seele?) mögliche Fähigkeiten haben die schlicht brach liegen (oder nur in wenigen auftreten), wie z.B. ein kollektives Bewusstsein, Vorausahnung oder extreme Instinkte, wodurch solche 'Zufälle' (ich nenns jetzt so weil mir schlicht das passende Wort fehlt) estehen wie mit 9/11 und möglichen Hinweißen darauf von Jahren zuvor.
    Vielleicht gehört ja auch das Kartenspiel dazu?

    Ich weiß es nicht!
    Diese simple Aussage sollten vielleicht auch andere hier mal akzeptieren.
    So gern und so sehr wir auch an etwas glauben tun, so können wir jedoch genauso falsch (oder richtig) liegen wie der nächste...

  1. hyplexx sagt:

    Ich habe vor ein paar Tagen dieses Video dazu produziert:
    http://www.youtube.com/watch?v=eiHjmY1ZpCk

  1. Günter sagt:

    Orwell war sicher nur ein Verschwörungstheoretiker.
    Was kam: wir sind mitten drin. thx
    Steve Jackson IST ein VT, was kommt?
    wie gehabt

  1. Weidenfrau sagt:

    Wollte nur mal anmerken, dass die Leute auf der Karte 7 asiatisch aussehen und die Damen rechts sowas wie Kimonos tragen.

    Dass Kommentatoren Dir Freeman meinen erklären zu müssen, was Du zu schreiben hast, zeugt meiner Meinung nach von Angst und Un-Erwachsensein. Wie armseelig ist es zu glauben, ich selbst wüsste was richtig und was falsch ist. Das ist sehr engstirnig und verhindert jegliche Weiterentwicklung. Die Forderung der Zeit ist Öffnung und nicht verschliessen. Ausserdem drückt es mangelnden Respekt vor dem Autor aus und somit auch vor sich selbst.
    Und noch was zum nachdenken:
    Das Lichtsymbol haben nicht nur die Iluminati und Luzifer für sich gepachtet. Licht ist die Urenergie schlechthin. Daher kommt alles, dahin geht alles. Mit der Pyramide verhält es sich genauso. Die ganze Welt ist in dieser Struktur aufgebaut. (Siehe z.B. Majakalender. Die Zeitperioden werden immer kürzer. Der erste hatte mehrere tausend Jahre die letzte nur noch ein paar Tage.) Ich muss inzwischen lächeln, wenn ich die Pyramide mit dem allsehenden Auge sehe. Die Pyramide steht für mich für Entwicklung und das Auge ist das "dritte Auge" steht also für Erleuchtung. Ist doch ein schönes Symbol. Also liebe Kritiker, Ihr werdet genau so lange an anderen rumnörgeln müssen, wie Ihr Euch Selbst nicht liebt. Liebe und Angst schliessen sich aus. Liebe und Missachtung auch. Ihr werdet es also leicht erkennen können, wo ihr steht.
    Danke Freeman.

  1. tonycat sagt:

    @notepad.tv (viele ns2010) und Michi und Kama und natürlich Freeman: DANKE!!! und alle anderen: wir sind hier ein Team mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Erfahrungen und auch unterschiedlichen Glaubenssystemen. Haltet doch die Spannung aus! Es ist doch völlig richtig zu sagen z.B. wie kann man nur so diletanntisch mit den AKWs (in Erdbeben und Tsunamigefärdeter Region umgehen), wie kann man nur "alles" fürs Geld machen (sich kaufen lassen). Die andere Seite der Medaille argumentiert halt anders: wie kann man so mit der Schöpfung umgehen, wie kann man so heuchlerisch und mißbräuchlich mit seinen Namen (hier die reGIERenden CxU Leute in Deutschland) umgehen. *Wir* möchten jetzt gemeinsam einfach eine neue grundgesetztreue, menschliche, offene natürliche *Kraft* fördern und fordern. Also, jeder hat Verantwortung, gebt sie nicht so leicht ab! Gebt sie nicht den Lobbyisten und Konzernen, gibt sie auch nicht Freemann, aber VERARBEITET das, was er - und die zahlreichen exzellenten Blogger - zu sagen haben und behaltet und setzt das Gute (für mich passende -> was ich selber weiterverbreiten kann) ein, täglich für dich und uns. Wir wollen leben, keine Kriegsspiele, wir wollen reden, nicht Kräfte im Streit verzehren. Für alle Hessen, RLPler und BWler: stärkt die kleinen wählbaren Parteien, keine Stimmen für CDU/SPD/FDP/GRÜNE/LINKE.

  1. Revolutione sagt:

    Der Roman "FRABATO" ist im Jahre 1959 auf dem Büchermarkt erschienen, allerdings erst nach dem irdischen Abgang seines Verfassers. Franz Bardon


    Franz Bardon

    Der Weg zum wahren Adepten

    Das Geheimnis der 1. Tarotkarte.
    Ein Lehrgang der Magie in 10 Stufen. Theorie und Praxis. Die Geheimwissenschaft der altägyptischen Priester und Könige erstmals veröffentlicht.


    Die Praxis
    der magischen Evokation

    Das Geheimnis der 2. Tarotkarte.
    Anleitung zur Anrufung von geistigen Wesen der kosmischen Hierarchie. Beschreibung aller magischen Hilfsmittel sowie Namen und Siegel von 663 Geistwesen des Tierkreises.

    Der Schlüssel zur wahren Kabbalah

    Das Geheimnis der 3. Tarotkarte.
    Die kosmische Sprache in Theorie und Praxis. Der Kabbalist als vollkommener Herrscher im Mikro- und Makrokosmos


    Frabato
    Autobiographischer Roman

    Über Schambhala - die Weiße Loge, die Hierarchie der Eingeweihten, schwarzmagische 99er-Logen, die Weltregierung.

    ...verlag-dr...

  1. stefan sagt:

    Die Kulisse ist nur die Oberfläche.
    Man geht in ein feines Restaurant schön essen.
    Auf dem Weg zur Toilette erhascht man "zufällig" einen Blick in die Küche weil gerade ein Kellner ´rauskommt.
    Und dann fragt man sich wie man so Etwas jemals essen konnte.
    Ich weiss nicht, was Steve Jackson
    selbst dazu sagt, wie oder durch was er zu seinen Infos gekommen ist.
    These 1):
    Er gehört zum "Verein" und ist über die Pläne informiert und die Durchsuchungsaktion ist ein dazu gehörender Marketingtrick.
    These 2):
    Er ist "zufällig" auf etwas gestossen und hat das kreativ verarbeitet.
    Noch ein kleiner Punkt:
    Die Tatsache, dass auf der Karte mit den beiden Wolkenkratzern eben
    KEINE Flugzeuge zu sehen sind, kann heissen, dass es eine als Terroranschlag getarnte Sprengung geplant war und man später, in der Betrachtung der Gesamtsituation als nützlich ansah, es auf diese Art zu tun.
    Und ironischerweise ist die Karte somit in gewisserweise "richtig", weil die Flugzeuge ja tatsächlich nicht der Auslöser für den Einsturz
    waren.
    Leider ist hier nicht genug Platz
    um diese Dinge ausführlich zu behandeln. Aber Zufälle existieren
    nicht, weil Zeit auch nur eine Art Raum ist. Ich denke, SIE wissen, das Ihre dunklen Absichten durchkreuzt werden können, sonst wären doch die ganzen Überwachungs-und Kontrollmassnahmen ja gar nicht nötig.

  1. joda sagt:

    vielen dank freeman - sehr guter artikel.

    die kritik verstehe ich, vor einem jahr habe ich ähnlich gedacht; es gibt aber (leider) zu viele fakten, die es mir nicht mehr ermöglichen von zufall zu sprechen (empfohlen sei u.a. das interview von benjamin fulford mit dem ex finanzminister von japan - heizo takenaka).

    interessant ist auch die sequenz der karten:
    1. geschichtsfälschung (wann hat diese eigentlich angefangen? - vielleicht schon vor 2000 jahren? ;-)
    2. attacke auf die zwillingstürme
    3. pentagon in flammen (selbst hier stimmt die sequenz/ reihenfolge)
    4. "goal": bevölkerungsreduktion
    i) "krankheitskontrolle"/ designen von krankheiten
    ii) epidemien/ seuchen
    iii) kombinierte Zerstörung (hier der hinweis auf das erdbeben in Japan/ tokio)
    5. "töten für frieden" (als stilmittel wird das liquidieren von gewaltbereiten opponenten und das unterlaufen/ kontrollieren von friedfertigen opponenten/ gruppierungen angeführt).

    wer sich beispielsweise auf dem gebiet nahrung und pharmazeutika auskennt, kann die eu-gesetzgebung im gesundheitsbereich nach 2001 (stichworte: codex alimentarius, herabstufung der eu-bio-norm, gen-food, aspartam; de facto verbot von naturheilmittel) kaum anders interpretieren, als diese im rahmen einer planmäßigen und drastischen bevölkerungsreduzierung zu sehen. minderwertige nahrung kann unser immunsystem nicht mehr ernähren - wir sterben mittels einfachster viren. die eigentliche todesursache bleibt im verborgenen;
    genau darauf deuten die karten eben auch hin.

    die karten offenbaren selbst auf den 2. blick eine unerwartete tiefe...

    die eigentlich interessante frage ist jedoch diese: mit welcher intention wurden die karten veröffentlicht?
    zwei möglichkeiten:
    a) ein teuflisch intelligenter master-mind hat die karten bewusst veröffentlicht, um alle widersacher in die hoffnungslosigkeit zu treiben und zu demoralisieren; und zugleich den "eigenen truppen" ein absolutes überlegenheitsgefühl zu vermitteln.
    b) eine positive kraft hat die karten und damit den plan veröffentlicht, damit wir den plan kennen; denn wir können nur den plan, den wir kennen, durchkreuzen.

    verschörungstheoretiker bleiben beim theoretisieren. menschen, die im leben stehen, erkennen auf basis theoretischer ansätze allmählich die realität und handeln entsprechend. die karten geben anlass dazu alles dagegen zu tun, um erst einmal nicht selbst den bevölkerungsreduzierenden fallstricken zum opfer zu fallen: macht euch schlau zu thema "immun-nahrung" und sucht dann nach der macht hinter der macht; ihr werdet erkennen wie diese mit friedlichen mitteln (und nur mit diesen) zu besiegen ist.

    die wahre macht mit euch sei, joda

  1. Eva Maria sagt:

    Seltsam wie einem einige hier das Wort im Mund herumdrehen. Ich dachte hier wird gepflegt diskutiert und nicht sofort diffamiert u.ä. Niemand schreibt Freeman irgendetwas vor. Das sind nur Meinungen, Ansichten und höchstens Anregungen von aufmerksamen Lesern. So funktioniert eben Information. Und dafür ist ja schließlich die Comment-Funktion u.a. da. Oder nicht?
    ASR ist eine der wenigen, guten Seiten, welche sich auf investigative Weise mit dem Weltgeschehen beschäftigt. Das finde ich sehr positiv. Und so wünsche ich sie mir auch in Zukunft.

    ...und in Bezug auf all diejenigen, die glauben das Wissen der Welt für sich gepachtet zu haben. Ihr seid es, welche die Masse als gutgläubige, am System hängende Schafe betitelt, die ihre Kontrolle über ihr Denken und Tun nur im Rahmen dessen erhalten können. Gleichzeitig scheint ihr jedoch nicht zu merken, dass ihr in einem neuen System gefangen seid, dass genauso keine Widersprüche duldet. Eine Welt die nur noch aus HAARP, 2012, Illuminaten, Freimaurern, Bernsteinzimmern, Neuschwabland, gefakten Mondlandungen, Außerirdischen und Paul McCartney ist schon lange tod...besteht. Ihr merkt gar nicht, dass dies eure Welt ist, die ihr euch im Laufe der Zeit aufgebaut habt. Die einen schützen sich so...die anderen so....
    ...und ich möchte ja gar nicht bestreiten, dass einige dieser Theorien wahr sein könnten. Na und? und dann? Wen juckts verflucht nochmal ob zur Wintersonnenwende 2012 die Welt untergeht (in wirklichkeit handelt es sich ja nur um eine Zeitenwende :))??? Am Sonntag sind Wahlen. Da juckts. Wie lebe ich gesund? Wie erziehe ich meine Kinder? Wie kann ich in meinem Umfeld für eine Verbesserung der Lebensqualität für alle einstehen. Wo kann ich Rassismus verhindern, neue Mitstreiter finden?
    Man man man...in was für einer abgefahrenen Welt lebt ihr eigentlicht teilweise? All diese Gedankenspiele, Theorien und vermeintliche Wahrheiten sind lustig, gut zu lesen, spannend oder was auch immer. Das mach ich ja auch. Aber meine Lebensgrundlage sind sie nicht.
    ...und wenn jetzt irgendjemand schreibt ich solle doch nicht so viel labern, nicht so viel auf diesen Seiten rumhängen, lieber das tun was ich gerade gesagt habe, dem sage ich nur eins: "leck mich!"

  1. Albrecht4711 sagt:

    @ Eva Maria: Du hast ja so recht. Danke für jeden deiner Beiträge!

  1. Marco sagt:

    ...einigen wir uns doch einfach darauf, dass die einen sich ein bischen öffnen und die anderen ein bischen mässigen.
    Und keiner die absolute Wahrheit für sich beansprucht. - Die hat ja per se sowiso immer was mit Glauben zu tun.- Schon hätte man einen schönen Kompromiss.

    Ach ja: Und das niemand einem Vorschreiben sollte, wie er oder Sie informiert. Denn wie und ob jemand Information rezipiert, bleibt jedem selbst überlassen.

    Und sind wir mal ehrlich: Soo weit von der Realität ist das Thema ja nu nicht entfernt. Es ist lediglich eine Nuance davon.
    Da hab ich auf anderen Seiten schon Sachen gelesen...ojemine.

    Jeder sollte sich nicht selbst so wichtig nehmen und sich als Teil des Ganzen
    (Damit meine ich nicht nur unser politisches oder wirtschaftliches System, das selbstverständlich ebenfalls scharfer Beobachtung bedarf)
    betrachten und daran teilhaben / daraus schöpfen / es verändern oder eben auch nicht auch nicht.

  1. Weidenfrau sagt:

    Liebe Eva Maria,

    bei Deinem letzten Kommentar musste ich richtig schmunzeln. Warum regt Dich das denn so auf? Kann es vielleicht sein, dass Dir hier ein Spiegel vorgehalten wird, der Dir zeigen soll, dass Du selbst in einem System gefangen bist, dass keinen Widerspruch duldet?
    Wahlen, Rassismus und Kindererziehung mögen ja Deine Bühnen sein aber warum willst Du sie den anderen aufzwingen? Du meinst zu wissen, wo es andere Menschen zu jucken hat. Mich interessieren die Wahlen z.B. herzlich wenig. Du meinst, den Leuten erklären zu müssen, womit sie sich zu beschäftigen haben, worauf sie sich konzentrieren sollen; das ist DEIN Gefängnis.
    Ich erlaube mir mal, Dich zu zitieren: "bitte bitte liebe Leute hört auf euch mit so einer gequirlten Scheiße zu beschäftigen.
    Lasst euch doch bitte nicht so von dieser Verschwörungssoße einlullen. Konzentriert euch auf die Dinge die auf der Hand liegen.
    so kann man doch nur für unglaubwürdig erachtet werden.
    So ein Mist hilft ... nicht weiter. Eher im Gegenteil."
    Siehst Du den Spiegel?

    Weisst Du wie das Tapfere Schneiderlein das Einhorn besiegt hat? Es ging einen Schritt zur Seite.

    Alles Liebe

  1. KPAX sagt:

    Mein Gott was hier tlw.für eine arrogante ,sorry,scheisse abgelassen wird.

    Zum Kartenspiel habe ich jetzt auch noch keine dezidierte Meinung.

    Aber wenn man liest z.B. "zuviel Information schadet" oder "so mobilisiert man keine Massen"

    Lasst die Leute selbst entscheiden diesen überheblichen pädagogischen Scheissdreck wenden die Massenmedien und die Politik an.

    Natürlich gibt es bei den Eliten einen ausgeprägten religiösen Hang.
    Was machen die im Bohemian Grove ?
    Warum diese Logen Skull and Bones,achso ja das verschreckt das ist zuviel Information,damit können bloß wir ASR Stammtischler umgehen oder was ?

    Bin kein Esoteriker,aber Geld allein und Gewinnmaximierung ist niemals die einzige Triebfeder,was für ein Quatsch.

    Die von denen die Rede ist, haben alle monteären Mittel,das ist ein Werkzeug,sie wollen pure reine Macht,d.h. Kontrolle über alle Lebensbereiche und global ,weil die Technologien zum erstenmal in der Geschichte es vermeintlich möglich machen.
    Das haben alle Despoten in der Geschichte angestrebt,denen ging es nicht um GewinnMaximierung.
    Das mag ein Hilfsmittel sein,um die Massen zu spalten,um sie gegen einander aufzuhetzen.

    Das Kartenspiel ist ein nettes Gimmick und erinnert am bösen Spiel hinter dem Vorhang,es kann aber auch mehr sein.

    Ich glaube kaum,daß hier Weissagungen stattfanden,denn der Herausgeber ist doch bekannt und hat sich geäussert.

    Trotzdem : Sollte es tatsächlich 1995 aufgelegt worden sein,dann ist es zumindest verblüffend.

    So jetzt überlasst es mir darüber zu entscheiden....

    Keine Angst vor zuviel Information,man muss selbst die Spreu vom Weizen trennen.

  1. Ella sagt:

    Warum soll Freeman nicht mal was anders bringen, dass hat er ja auch in Artikeln vom Sinne des Osterfests Selbstversorgung, Wir muessen uns veraendern ec. getan.

    Es muss nicht immer nur Politk sein.
    Und die Karten zu glauben oder auch nur Lehren daraus zu ziehen bleibt jedem Selbst ueberlassen.

    Auch ist es doch in Ordnung, wenn jeder sein eignes Weltbild entwickelt, auf dem Wissensstand auf dem er halt nun mal ist.
    Und dazu sind Blogs ja da, dass unterschiedlichste Meinungen gepostet werden.

    Und nun zu eine Amerkung zur letzten Post von Eva Maria.

    Hallo Eva Maria
    Ich schreibe seit Anfang 2008 auf dieser Seite und schaetze, dass in 95% aller Faelle, mit Respekt vor der Meinung des anderen diskutiert wird und keine persoenlichen Angriffe erfolgen.
    "WE agree, that we disagree" ist einer meiner Lieblingsaussprueche.
    Du hast selbst in einer anderen Post geschrieben, dass Du genau dass schaetzt.
    Und nun lese ich die letzte Post und lese Deine Veraergerung und Enttaeuschung heraus.
    Auch wenn Du Dich aergerst,
    Es ist schade dass Du Dich auf das NIveau von "Leckt mich" begeben hast oder ihr seid "Abgefahren und schafe" schreibst.
    Warum beleidigst Du nun andere Kommentatoren?


    Ich denke niemand hat Dich persoenlich angegriffen, oder ist dass ein persoenlicher Angriff fuer Dich wenn man nicht Deine Meinung teilt oder Du nicht alle ueberzeugen kannst von Deiner Meinung?
    Und wer so knallhart Kritik austeilt, muss auch Kritik einstecken koennen. ( schoen die Waage halten)


    Ich finde es ja genauso wichtig wie Du, sich in der realen WElt zu angieren, Stuttgart wahlen, Rassimus,Kindererziehung, gesunde Ernaehrung ec.
    Doch dass tun wir doch alle, nur nicht alle schreiben darueber oder zumindest nicht in diesem Artikeln sondern in anderen zur Permakultur, Ernaehrung, Kreideaktionen oder Popkultur oder mehr philsophischen Artikeln die Freeman auch geschrieben hat.

    Ich denke, dass fast alle hier das auch tun und nicht nur am Posten sind und alle sowieso ihre eignen Lebensgeschichten und Erfahrungen haben,zu dem sie ihr Weltbild kreieren und nach Bedarf und Erkenntnissen veraendern und daraus auch ihr Engagment ensteht.

    NIcht vergessen:

    "We are all in this together"

    LG
    Ella

  1. xabar sagt:

    Mir sind gerade drei wichtige Nachrichten zugespielt worden, die ich ganz gerne weitergeben möchte. Sie sind brandaktuell:

    Heidi Hintermeier aus Bern ist sauer auf ihren Kater...Erich Schmidt aus Auen ist umgezogen...Ein Numerologe aus Trier ist jetzt öfter in seiner Stammkneipe zu sehen.

    ...mehr:

    Heidi Hintermeier aus Bern
    Legte die Karten so gern.
    Da sprang der schwarze Kater auf den Tisch und machte ein Kartengemisch.
    Jetzt hält sie ihn fern.
    (Die Lehre: Wie man gerade gesehen,
    bestimmen schwarze Kater das Weltgeschehen).

    Erich Schmidt aus Auen
    Wollt das Weltgeschehen durchschauen.
    Er ging zum Orakel
    Das sprach vom Weltkriegsdebakel.
    Er zog um ins sichere Plauen.

    Ein Numerologe aus Trier
    Zog Karte Numero vier.
    Auf der Karte das Bild
    Machte ihn wild.
    Dann trank er erst mal ein Bier.

  1. Lieber Freeman!

    ich lese seit einigen Jahren täglich deinen Block und möchte mich für deine Arbeit bedanken. Erfreut habe ich festgestellt das du dich nicht scheust Themen anzusprechen (Illuminatenkarten) die selbst bei kritischen Menschen auf erheblichen widerstand stoßen...! Ich persönlich kenne die Karten in und auswendig und somit war dein Bericht keine Neuigkeit für mich aber durchaus erfreuend! Ich bin der Meinung das das Thema "künstliche Erdbeben" bzw. Haarp in Zukunft für uns alle eine immer größere und ernstzunehmende Gefahr darstellen könnte und ich würde mich freuen wenn du hierüber evtl. auch in weiteren Berichte schreibst. Allen die hier in den Kommentaren dich oder andere Personen "angreifen" möchte ich sagen das dies natürliche Abwehrmechanismen eines funktionierenden Weltbildes sind. Kein Weltbild ist objektiv und deswegen sollten wir unsere Meinung täglich neu prüfen und ggf. korrigieren. Frei nach dem Motto: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern...

    Nocheinmal
    Vielen Dank für deine Arbeit!

    Christian Meyer

  1. a sagt:

    Ich würde das andersherum sehen.
    Welchen grad des Zynismus erfordert es, sich nach einem Kartenspiel bei der Planung von NWO Terror zu richten.

  1. drdre sagt:

    schon erstaunlich, aber Herr Jackson hat auch noch andere lohnenswerte Spiele gemacht.. u.a. burn in hell... sammeln von Seelen ehemaliger Massenmörder.. wie z.b. Attila, Cleopatra oder R.Nixon..

    Wobei das Spiel Illuminati wohl im Verkauf garnicht so gut gelaufen sein soll. Es gibt allerdings auch eine deutsche Fassung mit "überarbeiteten" Karten von Pegasus-Vertrieb.
    Das sollen dann Org.Karten fehlen wie z.b. WTC u.Pentagon Darstellung.
    Kann auch Zufall sein..;)

  1. Mein Gott, bleibt doch alle mal auf dem Teppich! Natürlich könnte Freemans Artikel irgendjemand verschrecken, aber er ist gut und unterhaltsam gemacht, übrigens genau wie Freemans Satireartikel... Auch solche Artikel muss es geben und die setzen, wie ich meine, NICHT Freemans Glaubwürdigkeit auf´s Spiel! Außerdem hat Freeman nirgendwo behauptet das die Zusammenhänge und die angedeutete unheimliche Übereinstimmung 100 Prozent der Wahrheit entsprechen. Er schrieb an einer Stelle sogar: "Aber entscheidet selber"
    Also bitte nicht so aufeinander einschlagen! Wenn jemand übrigens unserer Sache schadet, dann sind es Leute wie Charly Sheen! Ich hatte diesen Mann mal für einen brillanten Kopf gehalten, der allein durch seine Berühmtheit was für uns bewegen kann, aber durch diese abgefu.... Drogenscheisse zieht er alles in den Dreck.

    Schönen Tag noch...

  1. Guy Fawkes sagt:

    @ Eva-Maria: Sicher hast Du insofern Recht, dass den Menschen, die nicht im Thema sind, solche Zusammenhänge verwirren oder zweifeln lassen könnten! Doch, diese sogenannten Eliten arbeiten mit dieser Mystik aus einem ganz einfachen Grund!
    Stell Dir vor, Du hast mit sehr mächtigen Menschen zu tun! Wie behälst Du die Kontrolle über sie, wenn Du zum Zirkel der ganz Mächtigen gehören willst? Genau, Du kitzelst ihre Triebe und pervertierten Vorstellungen! Es gibt unter den sog. Eliten sicher auch solche, die esoterischen Lehren oder anderartigen Philosofien erliegen. Nun, dann schaffst Du einen Kult, lässt den Bank Präsidenten in sicherer Umgebung reihenweise Säuglinge mißbrauchen, schaffst den betr. Politiker den sicheren Raum, minderjährige Knaben zu benutzen, versorgst den Bischof auch mit Koks und leichter Ware! Und dann hast Du sie in der Hand! Du kannst Dir gar nicht vorstellen, zu was diese Menschen in ihrer dekadenten Langeweile fähig sind! Sie haben alles erdenkliche im Materiellen Sinne. Die geilen sich also lecker daran auf, dass sie fast unbegrenzte Macht über den "Normal-Sterblichen" haben! Die geniessen den Augenblick, wo das Leben aus den Augen eines kleinen Kindes erlischt, nur weil es gerade ihre Laune ist, über dieses Leben so zu bestimmen. Eigentlich ist denen gar nichts heilig und sie spielen auch mit uns. Werfen solche esoterisch verpackte Teilinformationen in die Öffentlichkeit und Lachen sich einen Ast über unsere Unfähigkeit, das Simple herauszufiltern! Aber, alle sind, dank Freeman und Anderen wacher geworden! Liebe Eva-Maria, vertraue den Menschen, die sich geöffnet haben! Sie werden die Zusammenhänge erkennen. Vor Allem werden sie den Kern erkennen und dann gnadenlos handeln!
    Ich wünsche Euch Allen alles Gute!
    Dir, lieber Freeman, danke ich für die umfassende Berichterstattung!
    Sei vorsichtig, lieber Freund!
    Möge sich Dein größter Wunsch erfüllen! ;-)

  1. Christian sagt:

    Weiter so, Freeman !

    Bin bei Numerologie immer skeptisch, da man es sich bei Bedarf hindrehen kann wie man will. A
    ber ich will auch nicht ausschließen daß was dran ist.
    Eine klare Absage erteile ich der Meinung man müßte sich hier mit realistischeren Themen beschäftigen. Womöglich wird es erforderlich sein, daß Unglaublche zu glauben. Diesen Schritt werden sowieso nur einige Prozent der Bevölkerung machen können. Wer nicht will, der hat schon.

    “Nur die kleinen Geheimnisse müssen beschützt werden.
    Die großen werden von der Ungläubigkeit der Öffentlichkeit geheimgehalten.”
    Marshall McCluhan

  1. Paul sagt:

    @frohnatur Da gebe ich dir zu 100% recht.

    Bzg dem "prophetischem" Inhalt des Kartenspiels: Es existieren mir vier bekannte Möglichkeiten wie dieser Inhalt da drauf gekommen ist.

    1) Der Macher vom Spiel hat durch Hackeraktivitäten oder durch Kontakt zu Hackern sich diese Daten besorgt und diese dann einfach 1:1 in das Spiel eingebaut.

    2) Der Macher ist selbst ein Illuminati oder er hatte Kontakt zu diesen Versagern und wurde von denen selbst beauftragt diese Details in das Spiel einzubauen. In diesem Fall würde man diese arrogante Taktik als "Prediktives Programmieren" bezeichnen. Googelt mal diesen Begriff. Echt interessant.

    3) Mit der intensiven Beschäftigung der Thematik ist der Macher in Kontakt mit dem Morphischen Feld der Illuminati gekommen und somit auch zur Einsicht derer "geheimen Pläne". Googelt "Rupert Sheldrake", auch sehr interessant. (Was beweist, das beim "Erwachen" keine Geheimnisse mehr möglich sind, Juchuuu!)

    4) Reiner Zufall, ... wer es glaubt wird selig.

  1. games4 sagt:

    wenn ich mir das ganze so durch den Kopf gehen lasse, könnte ich mir durchaus vorstellen das die Karten im Falle von 9/11 eher die Vorlage als eine Voraussage waren. Immerhin hatte der Geheimdienst nach der Untersuchung 1990 11 Jahre Zeit sich mit eben diesen Karten zu beschäftigen. Und da ja eh alle, die die offizielle Version anzweifeln, als Verschwörungstheoretiker dargestellt werden ist es bei der Geschichte mit den Karten dann noch leichter die Leute als solche hinzustellen.

  1. SyphaOne sagt:

    Danke für diesen Artikel. Er ist ähnlich gut gelungen, wie der über Lady Gaga und die Okkulte Musikindustrie.

    Es ist doch wirklich völlig belanglos ob nun jede einzelne Karte in dem Spiel der Wahrheit entspricht.

    Es gibt in diesem Blog Leute die sich damit anfreunden können, das 9/11 ein inside job war. Aber eben diese Leute glauben nicht, dass hinter den Kulissen noch einiges mehr am Brodeln ist...

    Das sind die typischen Leute, die durch Zeitgeist von 9/11 erfahren haben. Zeitgeit ist Desinfo...
    Jaja, die Drahtzieher von 9/11 sind CIA und Bankster. Klar, die stehen ja auch ganz bestimmt ganz oben in der Hierarchie. Natürlich tun sie das nicht. Achja und klar Jesus steht für den Sonnengott Horus. Eine Blasphemie sondergleichen... ;)
    Schaut Euch mal die Religion der Elite an...
    Wenn man nicht weiß, womit man es zu tun hat, kann man auch nicht dagegen bestehen.

    Zur Numerologie noch :
    Die Kabbala (jüdische Zahlenmystik) ist Bestandteil JEDES okkulten Systems egal ob Satanismus, Freimaurerei, Rosenkreuzer etc)
    Wer sich damit noch nie beschäftigt hat, kann natürlich auch die Zeichen nicht deuten.
    Darum gibt es ja auch die Eingeweihten und den Pöbel.

    Ach und zum Leser Revolution oder wie Du Dich noch gleich nennst, man sollte keine Bücher von Franz Bardon empfehlen. Damit machst Du Dich vielleicht bei der Elite beliebt, aber nicht hier. Franz Bardon war ein Magier und Christen ist Magie zum Glück verboten...

  1. gaia24-1 sagt:

    @Paul So seh ich es auch.

    Die Illuminaten (Pseudonym für Weltlenker) nehmen Strömungen, Ideen und Energien der Menschen auf und verstärken diese durch klitzekleine Manipulation, um es als ZUFALL erscheinen zu lassen.


    Zu dem Ausweis von Neo.
    Hab selbst hier die Trilogie von Matrix. Eine Sprachspur beinhaltet die Kommentare von zwei Philosophen - Dr. Cornel West und Ken Wilber.

    Bei der Filmszene mit dem Anderson/Neo-Ausweis sagt einer der Philosophen "That's very interesting, the significance of that"!!!!!!!! (und kurz vorher "Big Brother is watching you")

  1. suleikas sagt:

    Hallo an alle beteiligten Intellektuellen!Es ist sehr interessant das nach so einer Menge Intellektueller Performance bezüglich "Spielkarten der Illuminatis"das aller letzte Wort was ich gerade so um 11.50 Uhr gelesen habe lautet:"Leck mich"!:)
    Datzu fällt mir volgendes ein:
    "Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse"(Antoine de Saint Exupery)Es gehört viel Glück datzu richtig verstanden zu werden,vorausgesehen man tut was datzu,also man muss wissen was man schreibt um von vorne rein die Angriffe der Mitstreiter zu vermeiden.Bloss gut das man sich nicht gerade gegenübersitzt:)
    Es gibt etwas ganz interessantes auf einer fröhlichen Seite unseren Daseins,die"Brüderschaft der weissen Engel"-Paneurhythmie-siehe youtube.Das findet jedes Jahr in Bulgarien am 20 August stadt,die Menschen aus aller Welt kommen dorthin,leben in Zälten und betten so für die Welt beim Sonnenaufgang...es gibt Noten dafür und wunderschöne Texte auch auf Deutsch übersetzt.Seit dem Frühlingsanfang findet das auch in Berlin stadt immer auf den höchsten Points...und immer beim Sonnenaufgang.Diese Gesänge wurden gelehrt immer ohne Aufgeld da diese Geselschaft verbittet Geld zu nehmen für das erlernen diese Lieder.Lieber Freeman,ich wird versuchen Dir die Lieder zu schicken.
    Liebe Grüsse(und sorry für die möglichen grammatikalischen Feller)
    Mit besten Grüssen
    Suleika

  1. xabar sagt:

    Mit kühlem Kopf und heißem Herzen an die Dinge, die in der Welt passieren herangehen. Aber erst braucht man Klarheit über das, was passiert. Also nicht zu schnell reagiert!

    Und dann ist da oft ein durchaus menschliches Bedürfnis, das auch hier durchschimmert: Das Bedürfnis, sich seine eigene Welt zurechtzuspinnen und sie dann mit einer kleinen Mauer zu umgeben, wovon ich mich auch nicht freisprechen kann.

    "Alle Menschen gros und klein
    Spinnen sich ein Gewebe fein,
    Wo sie mit ihren Scheren Spitzen
    Gar zierlich in der Mitte sitzen.
    Wenn nun darein ein Besen fährt,
    Sagen sie es sey unerhört,
    Man habe den groesten Palast zerstört."
    (Johann Wolfgang Goethe, 'West-Östlicher Divan')

  1. FuzzyLogic sagt:

    * Wir leben tatsächlich in einer Art Matrix! Wie sonst wären treffende Vorhersagen von Sehern, Astrologen oder die Phänomene aus der Zwillingsforschung möglich. Nichtsdestotrotz hat man einigemale im Leben die freie Wahl die Weichen anders zu stellen, um auf höhere Bewusstsein-Levels zu gelangen. Damit verändert sich dann auch die Wahrnehmung der Realität.

    Ich habe den Verdacht, dass sich hier jede Menge Leute tummeln, die sich an einem hingeworfenen Illuminaten- oder VT-Knochen abarbeiten, mit dem Resultat, dass, sie die wirklichen Probleme ihrer Umgebung vernachlässigen oder gar verdrängen. Sehr fatal!

    Die forcierte Islamisierung Europas, der zunehmende Rassismus gegen Weisse, die Ideologisierung der Political Correctness, die Entwicklung hin zur EUdSSR scheint hier weniger von Interesse zu sein. Dabei ist jedem historisch geschulten klar, wohin das führt:

    >>>>Was muss also zerstören, wer als Weltherrscher Rebellion ein für allemal unmöglich machen will? Nun, erstens die Familie, zweitens die Völker, drittens die Religion.
    Um es auf einen Nenner zu bringen: Man muss das Bewusstsein der Transzendenz auslöschen. Wer weder in seinen Kindern fortleben will, noch sich als Teil seines Volkes sieht, noch eine Verantwortung vor Gott kennt, ist der ideale Untertan.
    Deshalb wird eine Ideologie propagiert, wonach es ohnehin zu viele Menschen gebe, deshalb wird die Familie als gesellschaftliches Leitbild demontiert, deshalb ein „Weltethos“ gepredigt als Vorstufe zur Abschaffung von Religion, und deshalb die westlichen Völker langsam aber sicher in die multikulturelle Selbstauflösung getrieben.<< www.bit.ly/bB0VaS

    * Offenbar sind Zukunftsprognosen wie die folgenden zwingend, da alle Warner mit diversen Keulen diffamiert u. kleingehalten werden. Tolle Arbeit, ihr Aufklärer! ;-)

    * "Bei Koeln wird die letzte Schlacht stattfinden, wodurch der Tuerke
    einige Zeit Herrscher ueber uns wird."
    (Die Prophezeiung des Bauers Jasper (1764-1833) 1. Fassung)

    "Am Rhein sehe ich einen Halbmond, der alles verschlingen will. Die
    Hoerner der Sichel wollen sich schliessen. Was das bedeutet, weiss ich nicht." (Alois Irlmaier)

    "Das ist der Blutzeit Anfang Die Stadt Koeln wird sodann eine
    furchtbare Schlacht sehen. Viel fremdes Volk wird hier gemordet, und Maenner und Weiber kaempfen fuer ihren Glauben. Und es wird von Koeln, das bis dahin noch eine Jungfrau, eine fuerchterliche Verheerung nicht abzuwenden sein. Und man wird allda bis ans Fussgelenk im Blute waten." (Weissagung des "Spielbaehn" (18. Jahrh.))
    Qu: www.de.nntp2http.com/alt/paranormal/2009/10/0f5fd38f2bbf65dd7392b5130d0ff423.html

  1. W. Wallace sagt:

    Ich habe letztes Jahr eine Frau kennen gelernt, derren Sohn nach einer schweren Krankheit gestorben ist. Sie berichtete mir davon, dass ihr Sohn 2003 im Koma lag. Sie stand damals im Krankenzimmer als sie sich mit dem behandelten Arzt unterhielt, welcher auf eine Entscheidung von ihr hinaus wollte, ob die lebenserhaltenden Maschienen abgestellt werden oder nicht, da es nur noch wenig Hoffnung gab. Sie erklärte, dass sie sich fast dafür durchgerungen hat, die Entscheidung zu treffen, dass die Maschienen abgestellt werden, als sie zu ihrem im Bett liegenden Sohn blickte und sah, wie der Finger des Sohnes zuckte.
    Darauf ist ihr Hoffnung durch den ganzen Körper geschossen und sie wollte, dass die Maschienen an bleiben. Der Sohn ist am folgenden Tag aufgewacht und sagte zu seiner Mutter: "Mama, da wo ich war, hat jemand gesagt, dass ich noch 7 Jahre hier bleiben darf."
    Er ist letzten Jahr im verstorben!!!

    Was will ich damit zum Ausdruck bringen?
    Ich war bis zu dieser Geschichte nicht gläubig und weiß auch noch nicht, ob ich jetzt an "diesen" Gott glaube. Aber ich bin mir sicher, dass auf dieser Welt Dinge passieren, die nicht logisch und sachlich zu erklären sind.
    Diese Geschichte, die ich oben geschrieben habe, ist zu 100 % wahr und sowas kannte ich bisher auch nur aus dem Fernsehen. Ich hab daher volles Verständnis dafür, dass der ein oder andere sich denkt "ja, ganz schöne Geschichte. Nur doof wenn man sie glaubt. Die Frau ist bestimmt auch so ne Teebeutelschwingerin."
    Denn sachlich kann man unerklärliche Geschehnisse ganze einfach wiederlegen.
    Ebenfalls habe ich sehr persönliche Erfahrungen zu Telekommunikation. Auch habe ich mich davon überzeugen lassen, dass es das gibt. Und von meiner Erziehung her, habe ich solchen Dingen nicht nur skeptisch gegenüber gestanden, nein, ich empfand es als QUATSCH!

    Nun sind wir auf verschiedenste Weisen hier her gekommen, aber alle mit der selben Absicht "dagegen zu steueren sich weiter auf der Nase rum trampeln zu lassen."
    Und dieses eine Thema spaltet leider derart die Lager.
    Das ist schade.
    Es geht doch gar nicht darum Partei zu ergreifen.
    Denn auch nach dem 11.09. gab es wenige, die direkt behauptet haben, dass das von den USA selbst gesteuert wurde. Damals wurde diese Leute fast auf den Scheiterhaufen gebracht.
    Wie ist die Meinung heute 10 Jahre später?

    HIER HAT KEINER RECHT UND NIEMAND UNRECHT!

    Aber man sollte die Meinungen der anderen respektieren. Dikutieren ist gut, und es ist schön, dass hier nur wenige agressiv gegenüber andere werden.

    Leute ist gibt Therien wie Quantenphysik funktioniert.
    Es gibt das Sprichwort "eine Idee, die zu Beginn nicht absurd erscheint, taugt nichts."
    Und eine Überzeugung, welche die NWO hat, ist, dass jeh mehr die Menschen arbeiten, umso weniger Gedanken können sie sich machen.
    Was wäre denn, wenn es auch gewollte ist, dass wir hier pausenlose diskutieren ohne etwas zu unternehmen?

  1. infoecho sagt:

    @xabar

    lächerlicher stalker

  1. @Eva-Maria
    Dank für deine Stellungnahme und aber auch Dank an Freeman für seine Seite und dass die Diskussion so ermöglicht wird: Es ist gut, dass solche Themen auch "innerhalb" der Leserschaft diskutiert werden. Dass hier auch mal die Fetzen fliegen liegt in der Emotionalisierung, die vielleicht auch manchem hilft. Aber ich habe auch meine Bedenken, dass freeman in letzter Zeit aus der Klarheit herausgeschlittert ist. Mich hat zuerst die HAARPige Begründung des Erdbebens in Japan verwundert, die letztlich mit einer geopolitischen Schwächung des Konkurrenten Japan begründet gewesen wäre. Dies ist doch sehr weit hergeholt - und wenn der Gutste dann manchmal aufgrund seiner revolutionsromantischen Ader (entschuldige freeman) gegen Verschwörungstheoretiker wettert, wirkt dies auf mich sehr widersprüchlich. Doch als Seitenbesitzer hat er uns nur seine Meinung mitgeteilt und wir machen unsere Positionen selber - das muss man schon von sienem Leser verlangen können, sonst ist er auf ASR wohl fehl am Platz. Leider scheint mir seine Auswahl und Korrektur von Leserbriefen nicht ganz "uneigennützig". Auch dies ist aus seiner Sicht legitim und die Positionen sind ja gerade bei seinem freien Geist nicht in Stein gemeisselt.

    UNTERWANDERUNG von ASR?
    Aber nun ein sehr ernstes Szenario: Was nun, wenn zur Zeit die ASR-Seite gezielt mit absurden Leserbriefen zugemüllt und verwirrt wird? Solches war ja für Wikileaks das Szenario und andere Seiten wurden auch schon gespalten, gehackt oder auf alle mögliche Arten geschwächt. Der Mossad und genug CIA-ler haben wohl einen ganzen Katalog und eine ganze Liste von Seiten, die bearbeitet werden. Man kann ja nicht annehmen, dass der Informationskrieg nur bzgl. Lybien stattfindet, sondern tagtäglich auch im Internet. Ich gehe davon erst mal aus - und filtere entsprechend. An dieser Stelle einen speziellen Gruss an alle diese mitlesenden R...... Die Menschen wehren sich immer wieder! Und die Archive werden irgendwann geöffnet , - und wenn ihr dann dran seid, dann lernt ihr die Wutbürger kennen! In diesem Sinn freeman, "heb dir Sorg", dass wir dich lange noch haben, und auch Eva-Maria. Zusammen seid ihr lustigerweise mehr als die reine Summe.... kennt ihr euch eigentlich?

  1. Eva Maria sagt:

    @Ella
    Im Prinzip hast du recht. Nein...ohne Prinzip. Du hast recht. Habe etwas überreagiert in meinem letzten Post. Jedoch muss ich mich verwehren irgendjemand beschimpft zu haben. Wer dies behauptet hat meinem Post nicht richtig gelesen. Im Moment hat ja noch niemand etwas geschrieben, auf den sich diese Aussage beziehen könnte. :)
    Falls nicht gecheckt, einfach Post nochmal lesen.
    @Weidenfrau: Du hast ebenfalls recht. Jeder lebt in seiner Welt, die er sich im Laufe der Zeit aufgebaut hat. Und ob diese "gut" ist oder "schlecht" sollten wir nicht beurteilen. Ich denke ich kann zu dem stehen was ich gesagt habe und ich weiß dass dafür auch kritik geben darf. Richtig kritik üben, aber auch diese annehmen, das ist sicher noch etwas an dem wir ein Leben lang lernen werden.
    Ich fands schön mit euch diskutiert zu haben. Hoffe ich bin niemandem zu sehr auf den Schlips gestanden. So long..wir lesen voneinander...

  1. Prima freeman, das du auch solche Themen aufzeigst.Ich befasse mich auch mit diesen Karten(Bin sicher kein Spieler oder Phantast!).. aber man sollte sich auch kritisch damit befassen.Erstaunlich sind die karten auf jeden Fall.
    @Eva-Maria..da hast du aber ein "Fass" aufgemacht!Ich sage Dir nur: es gibt in der Politik und bei solch gravierenden Ereignissen wie gerade in den letzten Wochen ...KEINE ZUFÄLLE!
    Du und andere hier sagen:..man kann was ändern..dann nennt die Möglichkeiten BITTE!Fakten, Ansatzmöglichkeiten ...Lösungen BITTE!

    Die Worte "Verschwörungssoße", "gequirlte Scheisse" usw. hört man eigentlich eher aus dem Lager der Desinformanten und Trolls...Schade.

    und @xabar.. du schreibst meistens gute Antworten..aber rechts-und links -Denken entzweit und wird gerade von den NWO-lern benutzt um Zwietracht zu sähen.Rechts+links ist sind die beiden Seiten der gleichen Medaille!

  1. Behzad sagt:

    @xabar

    aufgrund deines namens und einiger kommentare schließe ich daraus, dass du aus dem arabisch sprachigem raum kommst und vllt sogar in einer muslimischen familie reingeboren wurdest.

    ich möchte dir gerne etwas ans herz legen, da du ein wahrheitssuchender und ein lügenaufdeckender mensch bist:

    beschhäftige dich mal mit den prinzipien von schicksal und vorbestimmung im islam unabhängig davon, ob die illuninati theorien stimmen odern nicht.

    Gott/Allah sagt im Quran:

    10. Die geheime Verschwörung rührt allein von Satan her, der die
    betrüben will, die gläubig sind; doch er kann ihnen nicht den
    geringsten Schaden zufügen, es sei denn mit Allahs Erlaubnis. Und
    auf Allah sollen die Gläubigen vertrauen. (QS. 58:10)


    Was aber nicht heissen darf, dass man unttätig sein soll!!!

    to be continued

  1. Behzad sagt:

    fortsetzung...

    an den bemühten xabar

    Das Vertrauen auf Allah (At-Tawakkul) ist eine Tätigkeit Deines Herzens und bedeutet, dass Du der Überzeugung bist, dass in Wahrheit niemand außer Ihm das Gute gewährt oder verwehrt.



    Vertrauen ist eine Überzeugung, die frei ist von jeglichem Misstrauen, auch wenn es noch so klein wäre.


    Hierin zeigt sich, dass Vertrauen und Glaube in einem untrennbaren Zusammenhang stehen.


    Nutze Dein Vertrauen gegenüber Allah als ein Mittel zur Steigerung Deines Glaubens:

    Je stärker Dein Vertrauen in Allah, desto stärker Dein Glaube (Iman)!



    ...und wer Allah fürchtet, dem gibt Er einen Ausweg (aus allen Bedrängnissen) und versorgt ihn aus (ihm) unbekannten Wegen.
    Und wer auf Allah vertraut, dem genügt Er!...
    (At-Talaq, 2-3)


    Dazu überliefert Ad-Darimi von Abu Dharr, dass der Gesandte sagte:

    Ich kenne einen Vers: wenn die Menschen nach diesem handeln würden, würde er ihnen genügen.


    Ein deutlicher Hinweis darauf, dass Allah allein der Versorger ist, der Mensch auf Ihn vertrauen soll und sich nicht vom Praktizieren des Islam ablenken lassen soll.




    Das Vertrauen auf Allah ist ein wesentliches Merkmal der Gläubigen



    Wahrhaftig! (Vollkommen) gläubig sind diejenigen, deren Herzen Ehrfurcht empfinden, wenn Allah erwähnt wird.
    Und wenn ihnen Seine Verse vorgetragen werden, nimmt ihr Glaube durch diese zu.
    Und auf ihren Herrn vertrauen sie.
    (Al-Anfal, 2)


    Allah gebietet an zahlreichen Stellen im Qur'an, Ihm zu vertrauen.

    ...und vertraue auf den Lebendigen, Der nicht stirbt!
    (Al-Furqan, 58)

    Und vertraut auf Allah, so wahr ihr gläubig seid.
    (Al-Ma'ida, 23)


    Und genau dies machen die Gläubigen!

    ...und auf Allah vertrauen die Gläubigen.
    (Ibrahim, 11)


    Vertrauen bringt Dir Ruhe, lässt Dich genügsamer und geduldiger werden.

    Allah liebt die Vertrauenden.
    ('Ali ^Imran, 159)

    Und wer auf Allah vertraut, dem genügt Er!
    (At-Talaq, 3)




    Allah ta^ala garantiert Seine Hilfe gegenüber den Vertrauenden


    Dieses sei aber nicht falsch zu verstehen:

    mit Vertrauen ist nicht etwa Untätigkeit gemeint!


    * Sei aktiv und gehe einer erlaubten Beschäftigung für den Erwerb Deines Lebensunterhalts nach und vertraue auf Allah, anstatt einfach zuhause zu bleiben und tatenlos auf die Versorgung zu warten!


    Al-Qushayri schreibt:

    Das Streben des Menschen (nach Lebensunterhalt oder materiellen Dingen) widerspricht nicht dem Vertrauen im Herzen, solange er die Gewissheit besitzt, dass der Verlass auf Allah ist.

  1. Behzad sagt:

    fortsetzung...

    an den bemühten xabar

    Das Vertrauen auf Allah (At-Tawakkul) ist eine Tätigkeit Deines Herzens und bedeutet, dass Du der Überzeugung bist, dass in Wahrheit niemand außer Ihm das Gute gewährt oder verwehrt.



    Vertrauen ist eine Überzeugung, die frei ist von jeglichem Misstrauen, auch wenn es noch so klein wäre.


    Hierin zeigt sich, dass Vertrauen und Glaube in einem untrennbaren Zusammenhang stehen.


    Nutze Dein Vertrauen gegenüber Allah als ein Mittel zur Steigerung Deines Glaubens:

    Je stärker Dein Vertrauen in Allah, desto stärker Dein Glaube (Iman)!



    ...und wer Allah fürchtet, dem gibt Er einen Ausweg (aus allen Bedrängnissen) und versorgt ihn aus (ihm) unbekannten Wegen.
    Und wer auf Allah vertraut, dem genügt Er!...
    (At-Talaq, 2-3)


    Dazu überliefert Ad-Darimi von Abu Dharr, dass der Gesandte sagte:

    Ich kenne einen Vers: wenn die Menschen nach diesem handeln würden, würde er ihnen genügen.


    Ein deutlicher Hinweis darauf, dass Allah allein der Versorger ist, der Mensch auf Ihn vertrauen soll und sich nicht vom Praktizieren des Islam ablenken lassen soll.




    Das Vertrauen auf Allah ist ein wesentliches Merkmal der Gläubigen



    Wahrhaftig! (Vollkommen) gläubig sind diejenigen, deren Herzen Ehrfurcht empfinden, wenn Allah erwähnt wird.
    Und wenn ihnen Seine Verse vorgetragen werden, nimmt ihr Glaube durch diese zu.
    Und auf ihren Herrn vertrauen sie.
    (Al-Anfal, 2)


    Allah gebietet an zahlreichen Stellen im Qur'an, Ihm zu vertrauen.

    ...und vertraue auf den Lebendigen, Der nicht stirbt!
    (Al-Furqan, 58)

    Und vertraut auf Allah, so wahr ihr gläubig seid.
    (Al-Ma'ida, 23)


    Und genau dies machen die Gläubigen!

    ...und auf Allah vertrauen die Gläubigen.
    (Ibrahim, 11)


    Vertrauen bringt Dir Ruhe, lässt Dich genügsamer und geduldiger werden.

    Allah liebt die Vertrauenden.
    ('Ali ^Imran, 159)

    Und wer auf Allah vertraut, dem genügt Er!
    (At-Talaq, 3)




    Allah ta^ala garantiert Seine Hilfe gegenüber den Vertrauenden


    Dieses sei aber nicht falsch zu verstehen:

    mit Vertrauen ist nicht etwa Untätigkeit gemeint!


    * Sei aktiv und gehe einer erlaubten Beschäftigung für den Erwerb Deines Lebensunterhalts nach und vertraue auf Allah, anstatt einfach zuhause zu bleiben und tatenlos auf die Versorgung zu warten!


    Al-Qushayri schreibt:

    Das Streben des Menschen (nach Lebensunterhalt oder materiellen Dingen) widerspricht nicht dem Vertrauen im Herzen, solange er die Gewissheit besitzt, dass der Verlass auf Allah ist.

  1. Behzad sagt:

    fortsetzung...

    an den bemühten xabar

    Das Vertrauen auf Allah (At-Tawakkul) ist eine Tätigkeit Deines Herzens und bedeutet, dass Du der Überzeugung bist, dass in Wahrheit niemand außer Ihm das Gute gewährt oder verwehrt.



    Vertrauen ist eine Überzeugung, die frei ist von jeglichem Misstrauen, auch wenn es noch so klein wäre.


    Hierin zeigt sich, dass Vertrauen und Glaube in einem untrennbaren Zusammenhang stehen.


    Nutze Dein Vertrauen gegenüber Allah als ein Mittel zur Steigerung Deines Glaubens:

    Je stärker Dein Vertrauen in Allah, desto stärker Dein Glaube (Iman)!



    ...und wer Allah fürchtet, dem gibt Er einen Ausweg (aus allen Bedrängnissen) und versorgt ihn aus (ihm) unbekannten Wegen.
    Und wer auf Allah vertraut, dem genügt Er!...
    (At-Talaq, 2-3)


    Dazu überliefert Ad-Darimi von Abu Dharr, dass der Gesandte sagte:

    Ich kenne einen Vers: wenn die Menschen nach diesem handeln würden, würde er ihnen genügen.


    Ein deutlicher Hinweis darauf, dass Allah allein der Versorger ist, der Mensch auf Ihn vertrauen soll und sich nicht vom Praktizieren des Islam ablenken lassen soll.




    Das Vertrauen auf Allah ist ein wesentliches Merkmal der Gläubigen



    Wahrhaftig! (Vollkommen) gläubig sind diejenigen, deren Herzen Ehrfurcht empfinden, wenn Allah erwähnt wird.
    Und wenn ihnen Seine Verse vorgetragen werden, nimmt ihr Glaube durch diese zu.
    Und auf ihren Herrn vertrauen sie.
    (Al-Anfal, 2)


    Allah gebietet an zahlreichen Stellen im Qur'an, Ihm zu vertrauen.

    ...und vertraue auf den Lebendigen, Der nicht stirbt!
    (Al-Furqan, 58)

    Und vertraut auf Allah, so wahr ihr gläubig seid.
    (Al-Ma'ida, 23)


    Und genau dies machen die Gläubigen!

    ...und auf Allah vertrauen die Gläubigen.
    (Ibrahim, 11)


    Vertrauen bringt Dir Ruhe, lässt Dich genügsamer und geduldiger werden.

    Allah liebt die Vertrauenden.
    ('Ali ^Imran, 159)

    Und wer auf Allah vertraut, dem genügt Er!
    (At-Talaq, 3)




    Allah ta^ala garantiert Seine Hilfe gegenüber den Vertrauenden


    Dieses sei aber nicht falsch zu verstehen:

    mit Vertrauen ist nicht etwa Untätigkeit gemeint!


    * Sei aktiv und gehe einer erlaubten Beschäftigung für den Erwerb Deines Lebensunterhalts nach und vertraue auf Allah, anstatt einfach zuhause zu bleiben und tatenlos auf die Versorgung zu warten!


    Al-Qushayri schreibt:

    Das Streben des Menschen (nach Lebensunterhalt oder materiellen Dingen) widerspricht nicht dem Vertrauen im Herzen, solange er die Gewissheit besitzt, dass der Verlass auf Allah ist.

  1. Behzad sagt:

    fortsetzung...

    an den bemühten xabar

    Das Vertrauen auf Allah (At-Tawakkul) ist eine Tätigkeit Deines Herzens und bedeutet, dass Du der Überzeugung bist, dass in Wahrheit niemand außer Ihm das Gute gewährt oder verwehrt.



    Vertrauen ist eine Überzeugung, die frei ist von jeglichem Misstrauen, auch wenn es noch so klein wäre.


    Hierin zeigt sich, dass Vertrauen und Glaube in einem untrennbaren Zusammenhang stehen.


    Nutze Dein Vertrauen gegenüber Allah als ein Mittel zur Steigerung Deines Glaubens:

    Je stärker Dein Vertrauen in Allah, desto stärker Dein Glaube (Iman)!



    ...und wer Allah fürchtet, dem gibt Er einen Ausweg (aus allen Bedrängnissen) und versorgt ihn aus (ihm) unbekannten Wegen.
    Und wer auf Allah vertraut, dem genügt Er!...
    (At-Talaq, 2-3)


    Dazu überliefert Ad-Darimi von Abu Dharr, dass der Gesandte sagte:

    Ich kenne einen Vers: wenn die Menschen nach diesem handeln würden, würde er ihnen genügen.


    Ein deutlicher Hinweis darauf, dass Allah allein der Versorger ist, der Mensch auf Ihn vertrauen soll und sich nicht vom Praktizieren des Islam ablenken lassen soll.




    Das Vertrauen auf Allah ist ein wesentliches Merkmal der Gläubigen



    Wahrhaftig! (Vollkommen) gläubig sind diejenigen, deren Herzen Ehrfurcht empfinden, wenn Allah erwähnt wird.
    Und wenn ihnen Seine Verse vorgetragen werden, nimmt ihr Glaube durch diese zu.
    Und auf ihren Herrn vertrauen sie.
    (Al-Anfal, 2)


    Allah gebietet an zahlreichen Stellen im Qur'an, Ihm zu vertrauen.

    ...und vertraue auf den Lebendigen, Der nicht stirbt!
    (Al-Furqan, 58)

    Und vertraut auf Allah, so wahr ihr gläubig seid.
    (Al-Ma'ida, 23)


    Und genau dies machen die Gläubigen!

    ...und auf Allah vertrauen die Gläubigen.
    (Ibrahim, 11)


    Vertrauen bringt Dir Ruhe, lässt Dich genügsamer und geduldiger werden.

    Allah liebt die Vertrauenden.
    ('Ali ^Imran, 159)

    Und wer auf Allah vertraut, dem genügt Er!
    (At-Talaq, 3)




    Allah ta^ala garantiert Seine Hilfe gegenüber den Vertrauenden


    Dieses sei aber nicht falsch zu verstehen:

    mit Vertrauen ist nicht etwa Untätigkeit gemeint!


    * Sei aktiv und gehe einer erlaubten Beschäftigung für den Erwerb Deines Lebensunterhalts nach und vertraue auf Allah, anstatt einfach zuhause zu bleiben und tatenlos auf die Versorgung zu warten!


    Al-Qushayri schreibt:

    Das Streben des Menschen (nach Lebensunterhalt oder materiellen Dingen) widerspricht nicht dem Vertrauen im Herzen, solange er die Gewissheit besitzt, dass der Verlass auf Allah ist.

  1. Behzad sagt:

    letzter teil

    gekürzt...

    Abu Da'ud und At-Tirmidhi überliefern von Al-Mughira, der sagte: ich hörte Anas Ibn Malik sagen: ein Mann kam zum Gesandten und sprach:

    Oh Gesandter Allahs, soll ich es (mein Kamel) anbinden und vertrauen oder nicht anbinden und vertrauen?

    Der Gesandte antwortete: Binde es an und vertraue (auf Allah)!


    Dein Vertrauen auf Allah entbindet Dich nicht Deiner Verantwortung.

    Es sollte in Deinem Herzen an erster Stelle stehen und Dich in allen Lebenssituationen begleiten.


    Und es gibt kein Lebewesen auf der Erde, dessen Versorgung nicht von Allah kommt.
    (Hud, 6)



    Oh Allah, Du genügst mir, denn es gibt keine Gottheit außer Dich.
    Auf Dich vertraue ich, denn Du hast die Macht über alle Dinge.



    Zum Schluss eine kurze Geschichte, die das vollkommene Vertrauen des Gesandten gegenüber Allah beispielhaft darstellt:


    Muslim überliefert von Jaber:

    Wir ließen den Gesandten Allahs alleine unter einem schattigen Baum zurück.
    Ein Götzenanbeter kam und ergriff das Schwert des Gesandten, welches am Baum lehnte.

    Er sprach zum Gesandten: Fürchtest Du mich?
    Dieser erwiderte: Nein!
    Dann fragte er den Gesandten: Wer schützt Dich vor mir?
    Er antwortete: Allah!


    Viele der Götzendiener sahen den Gesandten als ihren Feind an und trachteten immer wieder nach seinem Leben.
    Und obwohl sich der Gesandte häufig in Lebensgefahr befand, blieb er unerschrocken und ruhig, handelte mit seinem Wissen, zeigte seinen außergewöhnlichen und vorzüglichen Charakter und vertraute dabei vollkommen auf Allah.


    An-Nawawi überliefert zu dem o.g. Vorfall weiter:

    Das Schwert fiel (dann) aus seiner Hand, woraufhin der Prophet es ergriff und jenen wiederum fragte: Wer schützt Dich vor mir?

    Jener flehte (hilfesuchend): Sei milde und gütig zu mir.

    Der Gesandte fragte (daraufhin): Bezeugst Du, dass es keine Gottheit außer Allah gibt und dass ich der Gesandte Allahs bin?

    Er erwiderte: Nein, jedoch verspreche ich Dir, Dich weder zu bekämpfen noch Deine Feinde zu unterstützen.

    Der Gesandte ließ ihn (dann) gehen.

    Als dieser seinen Freunden begegnete sprach er: Ich komme gerade von dem besten (aller) Menschen!


    Der Friede und Segen von Allah seien mit unserem Gesandten Muhammad!

    Möge Allah (swt) uns die Wahrheit als Wahrheit zeigen und die Unwahrheit als Unwahrheit.
    Amin.

  1. nny sagt:

    mal zu zufällen und vorhersagen: nostradamus hat annähernd 8.000 prophezeihungen niedergeschrieben - wen überrascht es da, wenn die eine oder andere annähernd zutrifft?

    zumal wenn sie so vage gehalten sind, wie die bildchen in jacksons kartenspiel? twin towers & pentagon sind nun mal die zentralen symbole der US-macht. und der turm in tokio düfte ähnlich bekannt sein (schon hier die erste ungereimtheit: warum ist der turm auf der karte zerstört?). dazu eine mischung aus pandemie und einigen anderen naheliegenden katastrophen - schon ist euer neuer prophet geboren? das ist peinlich.

    und das ist aus hier schon erwähnten gründen ganz schlecht für alle, die an wahrheit interessiert sind. so schockierend es auch sein mag: die wahrheit ist, dass es um geld und macht geht. ist euer ziel wirklich, die mystische numerolgie der illuminaten aufzuklären? meines ist es nicht. wir brauchen eine neue, gerechte, soziale und wahre weltordnung.

    und deshalb ist es meiner ansicht nach auch absolut kontraproduktiv, solche themen in einem blog zu behandlen, der so hervorragend und breit (was die anzahl der leser angeht) über den 11.9. etc. berichtet!

    mal ernsthaft gefragt: was ist denn für euch die konsequenz daraus, was ihr in den zahlen und den karten seht? war nicht vorher schon klar, dass eine handvoll leute über die geschicke der menschheit entscheiden? und spielt da die art, wie sie ihre verbrechen einkleiden, eine rolle? was ist die konsequenz, dass im pass in matrix 9/11 steht? die chance ist immerhin recht hoch bei 1:365 ...?!

  1. Tom sagt:

    Teil 1

    Mein Respekt Freeman, du bist ja noch verwegener als ich gedacht hatte. Langsam aber sicher beginnst du in den inneren Kern des Komplotts vorzustossen. An die UFOs und die Kornkreise hast du dich meines Wissens aber noch nicht herangewagt - das ist aber auch ein heikles Thema.

    Dieses Illuminati Spiel ist mir seit Jahren bekannt, aber die meisten Menschen sind derart gedankenkontrolliert, dass ich es vorziehe sie nicht zu sehr mit der Wahrheit zu konfrontieren. Man sollte hier vorgehen nach dem Motto: "Wie sags ich's meinem Kinde." Die Bevölkerung lebt in einer derart verkorksten Parallel-Realität, dass man es mit den Worten von George Orwell sagen könnte: "Es wird eine Zeit kommen, in der die Menschen gedanklich so manipuliert sein werden, dass jemand, der ihnen die Wahrheit sagt von diesen Menschen als ein Verrückter angesehen werden wird." Diese gesamtgesellschaftlichen Sektenmitglieder so unmittelbar mit der Wirklichkeit zu konfrontieren, kann auch zu unerwartet gewalttätigen Reaktionen führen.

    Das ist das eigentliche Problem: Die Eliten und deren Pläne sind derart verrückt, dass man tatsächlich verrückt klingt, wenn man die Wahrheit ausspricht, aber das liegt nicht daran, dass man verrückt ist, sondern daran, dass die von dieser verrückten Elite geschaffene Wirklichkeit tatsächlich verrückt ist. Und weil die meisten Leute nicht als verrückt angesehen werden möchten, getrauen sie sich dann auch nicht diese Wahrheiten auszusprechen. Sie passen sich dem allgemeinen Gruppendruck lieber an und schweigen. Aber dieses Schweigen erkaufen sie sich zum Preis des Verlustes ihrer Selbstachtung, und auch zum Preis ihrer Zukunft, denn wenn die Zukunft weiter von diesen schrägen Vögeln bestimmt wird, dann wird es eine schräge Zukunft sein.

  1. Tom sagt:

    Teil 2

    Nun haben wir aber den Punkt erreicht, an dem so Mancher vor einer solchen Zukunft mehr Angst hat, als davor was mit ihm geschieht, wenn er gewisse ihm bekannte Wahrheiten anderen Leuten mitteilt. Das Risiko des Schweigens ist mittlerweile grösser geworden als das Risiko des Sprechens. Man sollte lieber sagen, was man noch zu sagen hat, so lange man überhaupt noch etwas sagen kann. Ansonsten mag man es später dann bereuen, wenn man wimmernd in seinem Luftschutzkeller oder in einem Gefangenenlager sitzt. Und man sollte sich doch lieber die Illuminati zum Feind machen, als sein Gewissen und somit auch Gott. Die Furcht vor Gott ist bekanntlich der Beginn von Weisheit.

    Im Grunde wissen wir immer ganz genau, was wir tun müssen, gäbe es da nicht dieses kleine bisschen an Angst, das uns davon abhält den rechten Weg zu gehen. Man sollte immer im Lichte der Ewigkeit handeln, im Bewusstsein darauf, dass die Seele unsterblich ist. Handelt man jedoch nur bezüglich der kleinen, kurzlebigen körperlichen Existenz, dann verliert man den Mut und macht im Leben fast alles falsch. Ist nicht jede Angst die Angst um unseren Körper? Wenn es die eine grosse Sünde in meinem Leben gegeben hat, dann mein Mangel an Selbstvertrauen.

    Es ist bei den Illuminati eine Art von magischem Ritual ihre Verschwörungen direkt oder kryptisch publik zu machen, bevor sie einen Plan verwirklichen. Die Katastrophe mit der Erdöl-Bohrinsel im Golf gab es kurz zuvor auch in einem Kino-Film zu sehen und zwar genau so, wie es dann tatsächlich auch passiert ist. Die Illuminati inszenieren solche Katastrophen als perfekt choreographierte Kunstwerke, als Performance-Art sozusagen. Ja in der Tat, auch Luzifer hat einen Sinn für Ästhetik. Er versucht stets im Rahmen seines Machtbereiches Gott zu imitieren.

  1. xabar sagt:

    Die Dünnhäutigkeit und Emotionsgeladenheit, mit der einige hier reagieren, die realativ neu sind, überrascht mich nicht: Es ist ein Zeichen von Unsicherheit und ein Zeichen dafür, dass man Angst hat, nüchtern und rational denkende Menschen, die nicht an Esoterik und Illuminati, Karten und dergleichen Hokuspokus glauben, sondern an Fakten, könnten einem die Welt zerstören. Ich will das keineswegs, weil mir bewusst ist, dass heute angesichts der Tatsache, dass das Christentum an Einfluss verliert, viele auf der Suche nach einer Ersatzreligion sind. Und sie meinen, da etwas gefunden zu haben und verteidigen es, wie ein Kleinkind, das gerade ein neues interessantes Spielzeug sein eigen nennt.

    Auch der Sozialismus/Kommunismus hat hier versagt: Er hat es nicht geschafft, die Menschen spirituell zu befrieden, sondern hat, in seiner Anwendung (nicht von seiner Konzeption her!) nur an die materielle Befriedigung gedacht. Aber der Mensch will mehr: Er will Orientierung, einen Bezugsrahmen und Rituale, weil Religiosität ein ureigenes Bedürfnis der Menschen ist, was man heute besonders im Magreb und im Mittleren Osten sieht, wo die Menschen sich zunehmend dem Islam zuwenden, der gerade diese Bedürfnisse befriedigt, der aber auch die Menschen zusammenführt und ihnen emotionalen Halt angesichts der Unterdrückung durch die tyrannischen, vom Westen ausgehaltenen Regime bietet.

  1. Tom sagt:

    Teil 3

    Diese Freimaurer haben eine merkwürdige Art von Humor: "Schaut her wie dämlich und von uns perfekt mental abgerichtet diese Sklaven sind, wir können ihnen die Wahrheit sogar unter die Nase halten, und doch schlafen sie weiter". In diesem Punkt muss ich den Freimaurern sogar recht geben, die meisten Leute sind wirklich ausgesprochen dämlich und auch verdorben.

    Aber die Menschen haben nicht den Mut gewisse Wahrheiten zu akzeptieren, wie die Wahrheit, dass sie Sklaven sind, dass die Herrscher dieser Welt eben keine Ehrenmänner sind, sondern Verbrecher. Denn täten sie dies, dann müssten sie sich eingestehen, dass die Wirklichkeit in der sie eine so lange Zeit gelebt haben, eine einzige Lüge war, und dieses Mass an Ehrlichkeit mit sich selbst kann sehr schmerzlich sein. Also verdrängen sie gewisse Widersprüche einfach, um ihr verlogenes Weltbild nicht in Frage stellen zu müssen. Es ist nicht leicht mit sich selbst ehrlich zu sein.

    "You have filled your world with so many strangers, and GOD is shy of strangers." Meher Baba

    Wenn ihr Interesse an Gott habt, dann lest doch die "Autobiographie eines Yogi" von Paramahansa Yogananda - die vielen Wunder, die in diesem meiner Meinung nach wahren Buch vorkommen sind einfach unglaublich. Die Welt ist nicht, was sie zu sein scheint, weder im Guten noch im Bösen. Es wäre für Gott und seine Engel ein Leichtes die Teufel dieser Welt zu beseitigen. Fragt euch doch einmal, warum er dies nicht tut - noch nicht. Die Menschen müssen lernen ihre eigene geistige Kraft zu entdecken.

    So long.

  1. http://noiconblog.blogspot.com/2011/01/inwo-es-ist-nur-ein-spiel-i.html

  1. xabar sagt:

    @Behzad

    Ich komme nicht aus dem arabischen Raum und wurde auch nicht in eine muslimische Familie hineingeboren, sondern in eine protestantische. Ich bin Anhänger eines radikalen Humanismus und der jüdische Schriftsteller Erich Fromm ist einer meiner Lieblinge.

    Aber ich habe sehr viele Sympathien mit den Muslimen, zumal sie heute die neuen Juden sind in der westlichen Welt, die neuen Sündenböcke, auf denen man gnadenlos herumhackt und die man, siehe USA und England auch politisch verfolgt.

    Ich bin gegen das Konzept Gott versus Teufel, auch wie es im Koran steht. Der Teufel ist in uns selbst in Form von Habgier, Machtsucht und Rachdurst. Jeder muss seinen eigenen Jihad gegen diese Versuchungen, die uns sind, selbst führen. Aber das kann man nicht, indem man fünfmal am Tag betet und andere Rituale vollzieht, sondern nur durch ständige Selbstbeobachtung und durch das Bemühen, sich zu bessern, bescheiden zu sein und den großen Versuchungen durch ein einfaches Leben zu entrinnen.

    Das eigene Denken kann kein Koran ersetzen. Der Mensch lässt sich nicht durch Rituale und Glaube an ein Gebetsbuch verbessern, sondern nur durch Einsichten, die er sich selbst erworben hat.

  1. neograf sagt:

    @SyphaONE

    "Darum gibt es ja auch die Eingeweihten und den PÖBEL"

    ...mhhh. Sehr "christlich" ist diese Unterteilung der Menschen in eine auf- und abwertende Kategorie nicht gerade. Denk mal drüber nach.

    ...im Endeffekt hat sich die Diskussion sehr gut entwickelt wie ich finde.
    Ich bin positiv überrascht, dass einige hier doch mehr Flexibilität auufweisen als ich bei den ursprünglichen Aussagen erwartet hätte.

    Das verstärkt wieder meinen Eindruck, dass es sich bei ASR um eine Seite handelt, die wirklich etwas "bewegen" kann.

    Danke Leute, ihr macht mir Hoffnung.

  1. jegliche kritik die nicht konstruktiv ist ist gewalttätig!

    es wäre schön, würden wir begreifen, dass jegliches interpretieren gewalttätig ist.

    die reine beobachtung, wertfrei und nicht interpretiert, ist eine sehr lebendige und konstruktive sache die durch derlei gewalteinwendung zerstört werden kann. damit ebnet solches verhalten den weg für paradigmen und stärkt bestehende.

    so betrachtet kann jeder selbst erkennen wo er/sie steht.

    alles liebe, mastersgoldfish

  1. o meine Güte... kaum mal wieder hier um nach alternativen Informationen zu Libyen zu suchen....

    welche Arroganz der Pseudo-Intellektuellen hier, allen voran Xabar.

    Was habt ihr denn erreicht mit euren "sachlichen und realistischen" Diskussionen... NICHTS.

    Gedanken sind manipulierbar jederzeit... Gefühle und Instinkte sind das einzige dem man trauen kann und deshalb verschwinde ich auch hier gleich wieder.


    Es gibt nicht Gefährlicheres als verbale Diskussionen über politische Tatsachen die mit Spekulationen und Lügen gespickt sind wie hier auf dieser Seite.

    Inzwischen würde ich sogar behaupten dass Freeman und auch andere hier vermutlich eher unbewußt schon für die NWO arbeiten.
    Die lachen sich eins... und ihr spielt schön fleißig mit, ihr habt wirklich nichts begriffen und seid komplett im System gefangen.

  1. Wilstyler sagt:

    Ich denke man sollte einsehen, das Metaphysik existent ist und dass das heutige nüchterne Weltbild, im Zuge der Vergangenheit entstanden ist.
    Angetrieben durch die Wissenschaft enstand dieses Weltbild, welches nur das ernst nimmt, was auch mit unseren Sinnen greifbar ist. Übersinnliches ist zur Lächerlichkeit verkommen.
    In meinen Augen, kommt das chinesische Denken mit Ying und Yang der Philosophie der Dinge am nächsten. Ying und Yang eine Ansicht, die meiner Meinung nach die Dynamik, die das Gesamtsystem Universum ausmacht, erklärt.

    Alles hat zwei Seiten.
    Jeder Mensch hat zwei Seiten. Manchmal ist in der einen Seite etwas von der anderen Seite drin.

    Dabei gibt es kein Ziel und kein Anfang. Es gibt kein wirkliches Zwischendrin.
    Auf gute Jahre folgen schlechte.

    Ich denke wir bewegen uns heutzutage in einer Übergangszone. Es entwickelt sich viel negativ, welches jedoch stets von positivem verdrängt wird. Unsere Nachkommen spielen dies erneut und so weiter.

    Einen Untergang der Menschheit wird es nicht geben, da wenn es soweit sein sollte, die andere Macht dieses verhinfert.

    Beschäftigt euch damit und ihr erkennt, wie schön es sein kann sich im Kreis zu drehen :D

  1. aslan1992 sagt:

    @xabar und den zugehörigen
    ich habe mal ein paar punkte zum nachdenken an die leute die davon überzeugt sind, das die nennen wir sie freimaurer nicht einer satanistischen ideologie beigehören.
    1) was ist eure meinung nach mit bohemian grove?(siehe youtube)
    2) ein ranghoher mitglied von schottische freimaurerei albert pike hat in seinem buch morals and dogma alles nötige geschrieben: "LUCIFER, the Light-bearer! Strange and mysterious name to give to the Spirit of Darkness! Lucifer, the Son of the Morning! Is it he who bears the Light…Doubt it not!"
    illumination=lucifer
    .....
    3)ein blick auf die amerikanische popkultur und deren musicclips reicht um zu erkennen das diese nur von freimaurerischen ritualen und zeichen dominirt werden. da kan mir niemand sagen das ist das kultur und etwas in der art. das ist einfach widerlich und kann keinem rationale denkende mensch gefallen.
    4)das wichtigste zum schlus:
    warum denkt ihr das israel sonst die dominierende thema ist und sich letzenendes alles nur darum drehen. warum haben die zionisten so ein grosen einfluss und beherrschen die amerianische politik (aipac)? ihr könnnt mir nicht sagen das die milliarden subventionen von usa an israel einfach so hinzunehmen ist.also warum forcirte hilfe und künstliches erschaffen eines landes das nach religiösen schriften eine sehr grose rolle spieltt?stichwort groß-israel....

    ich könnte noch viele punkte nenen aber ich würde gerne diese punkte von den leuten wie xabar und den zugehörigen einfach gerne aus ihrer sicht erklärt bekohmen.

  1. enter007 sagt:

    naja verschwörung hin oder her. Mir ging schon seit geraumer zeit der Gedanke durch den Kopf, was passiert, wenn man eine, für Tiefendruck präparierte A-Bombe in so einen Graben/Kontinentalspalte schmeisst...da gibts mit sicherheit ein erdbeben. an solchen Kontinentalüberhängen liegen immer tektonische spannungen vor, die man mit etwas "anstoßen" lösen kann. irgendiwo habe ich ja auch gelesen, das die Radioaktivität an orten vorlag, wo man nicht sagen kann wieso das da ist <- recherche notwendig. die amis haben ja den st. andreas graben vor der Haustüre :P

  1. xabar sagt:

    @Blackeyedmegan

    Ich finde, dass du maßlos über das Ziel hinausschießt und beleidigend wirst: 'Pseudointellektuelle',
    'unbewusstes Arbeiten für die NWO', 'Lügen' usw., ohne diese pauschalen Behauptungen mit irgendwelchen Fakten zu belegen.

    Man muss schon mal den Kopf einschalten. Nur durch eine auf Fakten basierende politische Analyse kann man politische Ereignisse wie z. B. die in Bahrain, in Libyen und anderswo zutreffend einschätzen.

    Ich will damit nicht sagen, dass Instinkt, Herz und Gefühl keinen Platz haben. In zwischenmenschlichen Beziehungen spielen Gefühle und 'instinktive' Einschätzungen eine große Rolle. Aber wenn es um gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Vorgänge geht, brauchst du Fakten, brauchst du Logik und brauchst du einen nüchternen Verstand, um zum Beispiel einzuschätzen, wie lange ein hochverschuldetes Land wie Portugal oder Irland noch durchhalten kann.

    Hier sind nüchterne, rationale, politische Analysen gefordert. Das zu leisten ist nicht leicht und kostet Mühe. Aber diese Mühe muss man sich machen. Man muss eine Menge lesen, um sich einen einigermaßen guten Überblick und Einblick in Geschehnisse zu verschaffen, man muss vergleichen, prüfen und überprüfen.

    Leichter ist es, irgendwelche allgemeinen Schablonen wie die von der NWO oder der Freimauerei und deren Satanskulten anzulegen. Es kann ja durchaus sein, dass es sie gibt, aber die Frage ist doch, ob das in der konkreten, aktuellen Politik, in der Ökonomie usw. eine Rolle spielt oder nicht eher das Hobby einiger durchgeknallter Mächtiger ist, das sie in ihrer Freizeit betreiben.

    Old-Boy-Networks hat es immer gegeben. Dazu zählt auch die Freimauerer, die ursprünglich ein humanistisches Anliegen gehabt hat, was man bei Tolstoi nachlesen kann.

    Auch hier muss man unterscheiden und kann nicht einfach pauschal behaupten, dass der Satanismus in allen Freimaurerlogen grassiert.

    Es gilt, sich Fakten und gute Informationen zu beschaffen, sie nüchtern zu analysieren, um zu einem begründeten Urteil zu kommen, statt rumzuspinnen und in Mystik und Esoterik abzudriften, denn das führt weg von der Realität, die man ja gerade verstehen und besser begreifen will.

  1. Denis sagt:

    @Eva Maria,

    auch die absurdesten Dinge müssen mit aufgenommen werden. Die absurdesten Menschen haben diese Geschichte geschrieben und die noch absurderen wurden vergessen (Siehe Nazi Wissenschaftler).

    Wenn wir auch nicht jedes schwachsinnige Thema durchkauen (Man muss nicht auf den Wahrheisgehalt festhalten), dann geht uns wohl möglich viel durch die Lappen.

  1. SyphaOne sagt:

    @Neograf

    Mit der Formulierung "Pöbel" waren wir alle gemeint (die normalen Menschen)
    Allerdings stammt diese Formulierung ursprünglich natürlich von den Eliten, nicht vor mir...

    @Xabar

    Humanismus ist schon immer von der Elite gefördert worden. Humanismus liegt nahe an Theosophie und Esoterik und ist ein Tool der NWO.
    Komisch, dass gerade jemand der nahezu allwissend und erhaben ist, so wie Du, das noch nicht durchschaut hat^^
    Ist wohl doch nicht besonders weit her mit Deinem Hintergrundwissen.
    Der Xabar erklärt sich die Welt widde widde wie sie ihm gefällt :)
    Du schläfst noch *g*

  1. braveheart sagt:

    FREEMAAAAAN ……. Ich fand dies war das beste, was überhaupt passieren konnte. Schau dir an wie viele qualifizierte und überwiegend sachliche Kommentare hier eingegangen sind. Ich möchte fast behaupten, dass du ganz bewusst diesen Artikel gebracht hast um ein wenig zu polarisieren. GENIAL ! !

    Wir erfahren hier, das du Leser hast die dir seit Jahren treu sind und vor allem tägliche Leser sind. Es haben viele vielleicht zum ersten mal ein Kommentar abgegeben. Es tut gut zu sehen was für eine starke Community wir sind. Es gibt so weit gestreute Meinungen, aber im Großen und Ganzen sind wir tolerant zueinander. Es kann ja wohl nicht sein das wir alle die gleiche herangehensweise haben müssen.

    Diese und vergleichbare Artikel zeigen uns wie stark wir sind. Solchen Hürden ausgesetzt zu werden ist eine große Bestandsprobe für die Community. Das Motto „Divide et Impera“ wird bei uns inshallah (so Gott will) kein Erfolg haben.

    Eine solche Community ist zu mehr bestimmt als nur einen Blog zu lesen und ab und zu mal einen Kommentar von sich zu geben.

    Ich bin davon überzeugt, dass wir großes bewerkstelligen werden. Wir werden dabei sein, wenn es große Veränderungen gibt. Wir müssen gehör haben für den Akademiker, UND für den, der am Fließband arbeitet. Aber gleichzeitig haben wir auch eine Klare Linie, welches durch den Artikel „FÜR NEUEINSTEIGER“ gut zusammengefasst ist. Menschen aller Gesellschaftlicher Schichten, Religionszugehörigkeit und Nationen müssen zu uns finden.

    Jeder der ein wenig Gespür für die Suche nach Wahrheit und für Recht hat wird gefallen an unserer Community haben und sich uns anschließen. Wir müssten anfangen uns auch in anderen Bereichen zu Organisieren und gemeinsame Projekte stemmen.

    Es tut überhaupt nichts zur Sache, ob Numerologie so immens wichtig ist oder nur wischi waschi ist; auch wenn es nicht von der Hand zu weisen ist, das es teilweise sehr interessant ist, bin ich der Meinung, dass Numerologie unsere Denkstrukturen nicht beherrschen sollte. Wichtig ist, dass wir darüber reden / schreiben können aber das wesentliche im Ganzen nicht aus den Augen verlieren.

    In diesem Sinne: WEITER SO FREEMAN ! ! ! !

  1. Jedenfalls schleudern sich diese elitären Inzucht-Körperkläuse einen darauf ab, wenn sie solche Botschaften in Filmen, in Musikstücken usw. zeigen. Ich denke da auch an die 42 Teile von 911 entschlüsselt. Perverser Voyeurismus. Naja.

    Ich habe das Thema in einem Video festgehalten:

    http://www.youtube.com/watch?v=soFTU2-h0QU

  1. Jedenfalls schleudern sich diese elitären Inzucht-Körperkläuse einen darauf ab, wenn sie solche Botschaften in Filmen, in Musikstücken usw. zeigen. Ich denke da auch an die 42 Teile von 911 entschlüsselt. Perverser Voyeurismus. Naja.

    Ich habe das Thema in einem Video festgehalten:

    http://www.youtube.com/watch?v=soFTU2-h0QU

  1. braveheart sagt:

    Nachtrag:

    Was mich allerdings gewundert hat, kaum jemand ist darauf eingegangen, dass Steve Jackson aus heiterem Himmel von bewaffneten Truppen des Secret Services aufgesucht wurde. Warum eigentlich? Es war doch nur ein harmloses Spiel. Oder war dort doch wesentlich mehr im Spiel. Man kann vieles mit Zufall erklären aber nicht alles

    Manchmal glaube ich, man muss Taub und Blind sein, wenn man einige Dinge nicht erkennt. Bei Matrix geht es um die Rettung ZION’s und tatsächlich den 11. September 2001 als Ablaufdatum des Passes zu nehmen, ist eindeutig ein Zeichen für vorwissen.

  1. xabar sagt:

    @SyphaOne

    Der Humanismus ist im 15./16. Jahrhundert mit der Renaissance entstanden. Denke an die realistische Malerei der Rubens und Rembrandts, denke an die deutsche Bauernbewegung unter Führung eines Thomas Müntzer, den die Elite, gerade weil er sich dem humanen Christentum verschrieb und dieses in die Praxis umsetzen wollte, umgebracht hat.

    Die Ideologien der Eliten, der herrschenden Klassen, waren nie Humanismus oder Sozialismus, sondern Faschismus, Militarismus, Nationalismus, Zionismus, Romantik, Mystik, Kartenlegen, Katholizismus (z. B. in Spanien in den 30iger Jahren). Kartenlegen und Weissagen wurde damals, im 18. und 19. Jahrhundert, in den russischen Adelsfamilien gepflegt, nicht aber bei den einfachen Bauern, die zwar auch abergläubisch waren, aber nur deswegen, weil sie keinen Zugang zur Bildung hatten.

    Die französische Revolution wurde von der Aufklärung mit vorbereitet, eine rationalistische Vernunftideologie, von der wir uns eine Menge abschneiden können, denn diese Vernunftideologie trug dazu bei, die bestehenden Verhälntnisse besser zu durchschauen, woran die herrschenden Eliten nie ein Interesse haben. Sie legen Wert auf die Vernebelung der Realität, damit die Menschen nicht aufwachen und abgelenkt werden, daran gehindert werden, ihre eigene gesellschaftliche Lage zu erkennen.

    Und hierauf kommt es an: die eigenen Interessen zu erkennen und sie wahrzunehmen.

    Es war Tolstoi, der den Humanismus zu nie gekannten Höhen geführt hat und dafür aus der Kirche ausgeschlossen wurde. Die Kirche war damals in Russland fester Bestandteil der herrschenden Klasse: Sie förderte Mystik, Teufelsaustreibungen und allen möglichen Hokuspokus, um den Menschen die klare Sicht auf die gesellschaftliche Realität zu nehmen.

    Also: Humanismus ist eine Befreiungsideologie wie der Sozialismus und er taugt auch heute noch dazu, angesichts der inhumanen Verhältnisse, in denen wir leben.

  1. Anycool sagt:

    Ich finde es von einigen sehr einfach gesagt, wenn man es gleich in die Verschwörungstheorie Ecke drängt.

    Ich finde den Turm der auf der Karte abbgebildet ist, schon sehr identisch zu dem in Tokyo.

    Wenn man sich zudem die anderen Karten anschaut, die unter anderem den Anschlag vom 11.09 darstellen, kann es sich nicht nur rein um einen Zufall handeln.
    Wenn man sich die Homepage des Herrn Jackson anschaut sieht man deutliche Zeichen eines Illuminati Anhängers. Alleine die Pyramide auf seiner Startseite. Er hat sehr wohl einiges Wissen über die Illuminati, wie man erkennen kann. Die allgemeine Ziele dieser sind nun mal auch die Bevölkerungsreduktion.

    Natürlich möchte man nicht, dass man an so einen "Schwachsinn" glaubt und das es sowieso nur Spielerei ist. Das ist doch das eigentliche Ziel, die Leute dumm zu halten und sich von den Massenmedien manipulieren zu lassen. Mann kann aber nicht alles wissenschaftlich beweisen und manchmal ist es einfach so. So auch mit den Karten.

    Freeman, ich finde den Beitrag gut und warum sollte dies denn auch nicht erwähnt werden? Völliger Blödsinn in Bezug auf die allgemeinen Ziele der Illuminaten ist es nicht. Dafür ist es einfach zu eindeutig und um das zu erkennen dafür man kein Theoretiker sein.

    Also nicht einschüchtern lassen, Freeman weiter so!

  1. xabar sagt:

    @aslan1992

    1. Ich bin nicht über den neuesten Stand der Freimaurerei infomiert. Ich weiß nur, dass die Freimauerei ein Netzwerk von einflussreichen Persönlichkeiten ist. Solche Bünde gibt es viele. Sie dienen dazu, untereinander Kontakt zu halten. Aber es gibt deren auch andere, nicht nur die Freimauerer, die auch eine bestimmte Entwicklung durchgemacht haben dürften.

    2. Wenn wir heute verstehen wollen, was in der internationalen Politik und Wirtschaft gespielt wird, dann dürfen wir nicht die Rituale durchgeknallter mächtiger Politiker als Erklärungsgründe heranziehen, sondern das Grundgesetz des Kapitalismus: Profitmaximierung. Ein Beispiel:

    Wenn der Vorstand von VW entscheidet, Betriebe ins Ausland zu verlagern, wodurch Arbeitsplätze verloren gehen, dann ist dafür kein satanistisches Prinzip maßgebend, sondern die Tatsache, dass in anderen Ländern wie China oder Indien beispielsweise höhere Profitraten erzielt werden können. Das Kapital geht immer dorthin, wo die Gewinne am höchsten sind. In der Rüstungsindustrie und in der Finanzbranche sind diese Profitraten am höchsten, weshalb das Geld in diese Bereiche strömt.
    Die Manager, die dies entscheiden, sind keine Satanisten, sondern nüchtern denkende Menschen, die die Interessen ihrer Firmen und Aktionäre wahrnehmen. Die hohe Politik nimmt auf staatlicher Ebene diese Interessen wahr.

    3. Dass Israel heute die US-amerikanische Politik dominiert, hat nichts mit Satanismus und dergleichen zu tun oder einer zionistischen Weltverschwörung, sondern ganz einfach damit, dass es die Israel-Lobby in den USA verstanden hat, über Jahrzehnte hinweg einen hoch zentralisierten, gut organisierten Lobbyapparat aufzubauen, wobei ihr der Reichtum und der Einfluss führenden Zionisten in der Wall Street und in den Medien, besondern in New York, sehr zu Hilfe gekommen ist.

    Diese Lobby, darunter AIPAC, ist heute im Kongress so einflussreich, dass sie jedes Gesetz durchsetzen können, das sie wollen, weil fast alle Kongress- Abgeordenten von Wahlkampfzahlungen der Israel-Lobby abhängig sind. Wenn sie nicht spuren, wird ihnen der Geldhahn zugedreht und ihre politische Karriere macht einen Knick.

    Um all diese Vorgänge zu verstehen, brauche ich keine Anleihen bei der Esoterik zu machen, die nur von diesen einfachen Tatsachen ablenken will, die die Dinge nur mystifiziert und die Realität vernebelt. Ich brauche nur zu verstehen, wie der Kapialismus tickt.

  1. Flo sagt:

    Was ist denn mit Euch hier los?

    Solche Aussagen wie:"...diese abgedrehten Sachen machen schon irgendwie Spaß...!"

    ...es sind einfach Tatsachen mit dem Datum bei der Matrix und bei den Simpsons und und und...

    ...Tatsachen sind nicht abgedreht sondern Tatsachen, ob es Euch Spaß macht oder nicht...

    ...außerdem wird ja blos aufgezeigt und wenn Ihr schon solche Kleinigkeiten als Gründe für Unglaubwürdigkeit hernehmt, dann werden sich bald solche Zweifler mit der Karte "Center for disease control" beschäftigen müssen...

    ...schon mal daran gedacht?

    Wenn ich morgen einen guten Beweis für Gott hinlege dann will das keiner wissen weil das unglaubwürdig wäre oder wie?

  1. ImNaDeWa sagt:

    Hat irgendwer ne Idee, was die Karte "Tape is running out" bedutet?

    Mir erscheint die mit die interessanteste von allen zu sein - vielleicht aber auch eine derer, die man nicht erst im Nachhinein verstehen sollte.

  1. aslan1992 sagt:

    @xabar
    ich denke wir reden voneinander vorbei.
    du redest von profitmaximierung und das kapitalismus dinge sind, die unsere welt prägen. wer streitet das auch ab?
    richtig kein rationale denkende mensch. immer lustig wie religiose leute und rationale denken wie apfel und birnen betrachten werden.

    1) die geschichte von freimaurer lässt sich von tempelrittern und deren fund beim tempel von salomon bei den kreuzzüge, zu ihrer verbannung aus dem vatikan und flucht nach schottland, gründung der illuminati 1776 und verbindung zu george washingtion (siehe george washingtion briefe) und damit zu gründung der usa zeigen.

    deshalb ist keine überaschung das zum beispiel washingtion monument durch freimaureritual gelegt wurde, kennedy auf einen offenen freimaurerplatz ge"opfert" wurde, die freimaurerische grundsteinlegung am 9/11 1941 des pentagon war, eine statue des freimaurer albert pike mitten in washington,auf dach jedes kapitol gebeude in den usa eine göttin mit einem pentagramm steht was laut egyptischen hiroglyphen planet sirius repräsentiert der wiederum isis repräsentiert( gleiche für washington strasen bild obelisk,pentagram,kuppel)


    ich zitire mal von william cooper:
    "what Mr.Rothschild had discovered was the basic principle of power, influence, and control over people as applied to economics. that principle is "when you assume the appearance of power, people soon give it to you.".Mr. Rothschild had discovered that currency or deposit loan accounts had the reguired appearance of power that could be used to induce people into surrendering their real wealth in exchange for a promise of greater wealth."

    zitat Lord Nathan Mayer Rothschild:
    "Give me control of a Nation's money and I care not who makes the laws."

    ich will damit sage das für der macht geld das wichtigste ist deshalb heutige neoliberialismus bedeutende form hat. globalisierung ist eine vorreiter für ihre new world order und ein welt regierung weil alles in einander verschmelst.

  1. Hoppla sagt:

    In der deutschen Version von 2005 gibt es keine dieser Karten (mehr?)...

  1. shuto88 sagt:

    Klingt ja beinahe so als hättest du mit dem Artikel manchem sein alltägliches ASR-Kaffeekränzchen kaputt gemacht. „ Aaah, blos nicht zu viel Realität sonst wird meine Kaffeesahne schlecht… lieber schnell weg zensieren…“
    Wer hier an Zufälle glaubt, freut sich auch schon auf die Rückehr des Osterhasen...
    Weitere „Zufälle“ dieser Art wären z.B das man 666 auf hebräisch www schreibt, oder die Dollarnoten von oben bis unten mit Freimaurer Symbolen vollgestopft sind. Oder das man Lybien noch schnell am 19.3. bombardieren musste am gleichen Tag wie damals den Irak. Zufällig der Geburtstag der Kriegsgöttin Minerva… wieder so ein störrischer Zufall. Man könnte die Liste sicherlich noch um einige Hundert Zufälle erweitern...
    (s.o)

  1. shuto88 sagt:

    Fortsetzung

    Diese Typen halten sich akribisch an ihre „spirituellen“ bzw. satanischen Vorgaben und ziehen auch vorher ihre „Priester“ zu Rat.
    Und wenn jemand ach so rationell mit seinem Verstand an die Sache rangeht zeigt sich damit nur wie erfolgreich die „Maurer“ die Grenzen unseres Bewusstseins bereits einzementiert haben.
    Spirituelles Erwachen der Menschen ist ihre Horrorvision, denn dann sind sie erledigt.
    Wir müssen wissen mit wem wir’s hier zu tun haben und wir müssen uns immer wieder „BEWUSST SEIN“ dass wir am Ende stärker sind. Und die Liebe siegt.
    Das ist vielleicht unsere einzige chance.

    ...Das mit der „Tape is running out“ Karte wäre tatsächlich sehr interessant…

  1. Töten für den Frieden kommt mir direkt Lybien in den Sinn!

  1. Irre, das mit den Karten. Sag mal, könntest du mir das mit den Pyramiden, die sich überall auf den Karten befinden genauer erklären, was das auf sich hat? Oder gleich einen neuen Artikel dazu verfassen? Das interessiert doch sehr, und ich denke, nicht nur mich. Im www findet sich dazu nicht sonderlich viel, die Suche ist schwer & bisher nur englischsprachige Artikel, deshalb wäre ich dir sehr zu Dank verbunden!
    > http://www.omni.to/post772.html (seite auf der viele karten aufgelistet sind wo du auch diese pyramiden finden kannst...irgendwo hab ich noch was dazu gelesen, dass das mit den mächten zu tun hat, die uns kontrollieren wollen aber ich finde die seite grade nicht.....und es soll wohl auch zusammenhänge mit dollarscheinen geben, weshalb dort diese pyramide draufgedruckt ist. es liegt mir wirklich am herzen, dass du uns darüber aufklärst, weil es wenig informelles dazu gibt, aber ich denke, dass es ganz und gar nicht unwichtig sein könnte & ein weiterer faktor der aufklärung ist!!!) danke, sarah.

  1. xabar sagt:

    Ich glaube, wenn die Ägypter oder die Tunesier, die zwei der übelsten Tyrannen losgeworden sind, einige Beiträge hier lesen würden, sie würden nur mit dem Kopf schütteln.

    'Und am Ende wird die Liebe siegen!'

    Aber nicht automatisch und durch Kartenlegen, sondern durch die Tat: das Gute siegt nicht von allein, sondern nur durch das bewusste Handeln von Massen aufgewachter Menschen, die erkannt haben, worauf es ankommt: Wochenlang kämpferisch für die eigenen Interessen einzutreten und die Angstschwelle zu überwinden, um sich nicht einschüchtern zu lassen, bei klaren Zielen, mit einem klaren politischen Programm, das die Ziele konkret benennt, auf die sich Hunderttausende einigen können, wie auf die Forderung 'Mubarak must go!'.

    Dass der Glaube eine Rolle spielen kann bei der Durchsetzung von politischen Zielen, ist unbestritten. Auch in Ägypten hat er eine große Rollte gespielt. Aber die Esoterik kann keinen Glauben ersetzen. Sie ist lediglich ein Ersatzglaube, der zum Fatalismus, zum Rückzugsverhalten und zur Passivität führt. Sie hat im Unterschied zum Islam, nicht die Kraft hat, Menschen gegen Unterdrücker zu mobilisieren und in Bewegung zu setzen. Aber gerade hierauf kommt es an! Die Menschen in Bewegung zu setzen, ihren Zusammenhalt zu fördern und ihnen Kraft zum Durchhalten zu geben.

  1. Jemand der nicht an die Existenz einer höheren Macht glaubt (Allah/Gott/Jehova o.ä.) bzw. sich weigert an eine höhere schöpferische Instanz evtl glauben zu wollen und dies aus welchen Gründen auch immer von Anfang an strikt verneint, sei es auf geistiger oder rationaler Ebene oder einfach aus Willkür und Unwissenheit, wird sich sehr schwer tun, dieses Spiel der Allerhöchsten Freimaurerloge, das auf diesem Planeten nur oberflächlich betrieben wird, zu durchschauen.

    Es geht immer nur um Schwarz und Weiß.
    Um Gut und Böse, um hell und dunkel.
    Spielst du auf der Seite der Kapitalisten oder der Kommunisten?
    Bist du Demokrat oder Republikaner?
    Patriot oder Terrorist?
    Es gibt keine Farben mehr….

    http://www.youtube.com/watch?v=3J5XeIxxiz8


    "Die wichtigsten nationalen und internationalen politischen Entscheidungen werden im Bohemian Grove getroffen." (Zitat des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Schmidt aus seiner Autobiografie)

    http://www.youtube.com/watch?v=GHFoUZEjuNM

    Diese politsch-gesellschaftlichen Systeme in denen wir leben sind von langer Hand geplante und aufgebaute Ideologien, entwickelt von den schlauesten Köpfen, sei es ein Karl Marx oder ein Friedrich Engels, die sich alle im gleichen Freimaurerorden befanden.
    Bewusst wurde der Kommunismus als Gegensatz zum Kapitalismus erstellt, so dass die Welt gespalten und abgelenkt wird, so dass ein Krieg der Supermächte bevorsteht (Kalter Krieg) und die eine große Rüstungs- und Bankenlobby in den USA im geheimen beide Seiten beliefern kann; klar ist hier ein Ergebniss Maximalprofit, aber auch der spätere Ausverkauf der Sowjetunion an osteuropäische Zionisten und das vor-Augen-Halten eines ständigen Feindes der US-Bevölkerung vernebelt den Kopf mehrerer Generationen.

    Dann die illegale Gründung Israels, die die schleichende Ausrottung der Palästinenser anvisiert und mit der Begründung des Kapitalismus oder Maximalprofit nicht alleine zu erklären ist.
    Wenn man nun die Zusammenhänge aus Medienmanipulation im Westen u.a. durch das zionistische Hollywood (Filme, Musik etc) und den unterschwelligen, z.T. bewusst offensichtlichen Symboliken, Ritualen (z.B. in Musikvideos siehe Lady Gaga), Zeichen, Aussagen in Verbindung mit den Vorhersagen der Heiligen Schriften und Überlieferungen bringt, dann folgt daraus, dass die Freimaurer für die Ankunft des Antichristen sorgen wollen, je mehr ihrer Zeichen und Symbole bewusst produziert werden, umso höher die Wahrscheinlichkeit der Ankunft.

    Der Kapitalismus sowie die jüdischen Zionisten sind nur ein Mittel zum Zweck, nämlich soviele Menschen wie möglich von ihrem Glauben wegzubringen und zu manipulieren, um dem AC zu folgen.
    Jemand der sich einen arabisch-islamischen Namen gibt und ständig mit brillanten Fakten und Aussagen auf das Leid der Palästinenser und Muslime sowie auf die Verbrechen der Zionisten in Israel aufmerksam macht, sollte dahingehend eigentlich Bescheid wissen.
    Ich denke ich spreche hier für alle der sogenannten "Ersatzreligion", wenn ich sage, dass sehr große Ernüchterung und auch Enttäuschung nach deinen Kommentaren zu diesem Artikel eingetreten ist, xabar.

  1. Q sagt:

    ok das mit dem kommentar schreiben war schwieriger als erwartet, beim ersten mal gleich verschwunden, naja

    ich fass es nochmal zusammen:

    1. freeman muss vor keiner meinung hier geschützt werden, das kann er selbst und sagt es auch jedem der einen kommentar verfassen möchte

    2. wenn man schon mit den worten "freie meinungsäußerung" um sich wirft sollte man verstehen das diese beiden worte nicht als konter gegen eine getätigte aussage dienen können, jedem sollte eigentlich klar sein wieso

    3. theologische auswüchse tun sich hier auf die mich staunen lassen, ich dachte eigentlich hier mehr auf aknostiker oder atheisten zu treffen, gläubige die nicht glauben wollen, das find ich gut :-D

    4. geheimbünde/-orden/-logen als humanisten darzustellen wärend weiter oben die karten von seuchen und erdbeben prangern find ich nicht wirklich überlegt, aber xabar hat da schon genug aufklärungsarbeit geleistet

    5. freimaurer, illuminati, rosenkreuzer als ritualhörige/-besessene hinzustellen obwohl sie offensichtlich seit jahrtausenden die falschen symbole benutzen (sonnenkult vs. satanskult) finde ich sehr interessant und auch geistreich, aber moment das gehört dann wohl zu ihrer blendtaktik, was allerdings bedeuten würde jedes gefundene symbol wäre nur zur täuschung angebracht, oh oh

    ich bin dann doch der meinung mich lieber an fakten zu halten und die fehler in den dingen zu finden die passieren und greifbar erscheinen, bevor ich versuche aus satanisten kabalisten sonnenanbetern ein funktionierendes konstrukt zu erahnen das zwar alle mittel und möglichkeiten hat um die erde aufzubrechen aber nicht im stande ist einer druckerei die tintenlieferung zu klauen

    mit besten Grüßen
    Q

  1. aslan1992 sagt:

    xabar ich hofe du hast meine letzte komentar nicht überlesen. mir sind gerade noch weitere punkte eingefahllen die vieleicht interesant sind und zeigen was diese perwerse leute für ein spiel treiben.

    1) die mcmartin preschool angelegenheit, die trotz klarer beweise vom gericht niemals wirklich untersucht wurde...

    2) franklin-cover-up

    meine intention ist nicht jemanden etwas aufzuzwingen, sondern dinge aufzu zeigen die dich vieleicht neugierig machen solen, wovor du dich vorher verschlossen hast, bewusst oder unbewusst.

  1. canamanna sagt:

    danke Freemann für dieses " durch den Garten Anderer tschalpen".

    Das hat ein Echo deiner bis Anhin anonymen Leser ausgelöst;
    und auch mich zu diesem Kommentar veranlasst.

    Moseistisches kann ich nicht verstehen;
    desshalb fühle ich mich buddistischer und indianischer
    Gedankensweise näher.

    Dort gibt es viele "Götter" oder "Geister" mit klar spezifischer
    Aufgabenteilung;

    In Dokumentationen, wo wir z.B. Löwen jagen sehen, vergessen wir,
    fasziniert von der intelligenten Jagdausführung, die Todesangst
    der Opfer.
    Aber ohne Opfer könnte der König der Tiere nicht überleben; und
    die Jagdszene wird dramatisch zur Notwendigkeit.

    Nun setzen wir das in unsere Wirklichkeit um; und sehen uns als--
    Gejagte, oder, Jäger;
    wer wären wir denn gerne?

    Vieles wird neben dem Wissen der meisten, geforscht; Alles im Sinne,
    "dem Jäger geht die Beute nicht aus".

    Klar hat sich Hier eine Elite etabliert; und das ist nur natürlich.
    Die Mittel sind Wucher, gut platzierte KKWes, gefügige politische
    Führer, die Elite halt, die Krönung der Schöpfung.
    Diese nutzt Wissen der Wissenschaft für ihre Macht, und geben Krümel
    ab an die die bezahlen; "den Tieren zum melken im Stall, damit auch
    Milch fliesst".

    Fakt ist aber, dass Löwen langsahm am Aussterben sind, und ihre
    unzähligen Opfer sich an radioaktiv verstrahltem Futter laben müssen,
    und damit auch die Milch der Elite nicht mehr schmackhaft ist.

    Aber eben, Alle müssen auf Dieses oder Jenes verzichten...

  1. xabar sagt:

    Es ist immer wieder erstaunlich, was sich Leute für ein Halbwissen angeeignet haben: Von Marx und Engels haben sie nichts gelesen, keinen einzigen Aufsatz, geschweige denn Abhandlungn, aber sie wissen, oder meinen zu wissen, weil sie es auf irgendeiner dubiosen Seite aufgeschnappt haben, dass Marx und Engels 'Freimaurer' waren. Das ist das entscheidende Wissensschnipsel, das man heute haben muss und man kann sofort mitreden. Und schon waren Marx und Engels für die Illuminati oder die Rothschilds, also gerade für die Kräfte, die sie zeitlebens mit all ihrer Kraft bekämpft haben. Natürlich wurde auch der Humanismus von den Freimauern erfunden. Und schon braucht man sich nicht mehr mit ihm auseinanderzusetzen und kann ihn in die Schublade tun.

    Gründlichkeit ist nicht gefragt; oberflächliches Halbwissen, schnell angelesenes Internetwissen ist gefragt, das unhinterfragt weitergegeben und für der Wahrheit letzter Schluss ausgegeben wird. Hauptsache die Begriffe Freimaurer, Satanismus, NWO, Symbole, Bohemian Grove und Illuminati kommen darin vor.

    Und wenn man das Spiel nicht mitmacht, gilt man als jemand, der 'keine Ahnung hat'.

    Ich würde einigen Leuten hier raten, irgendeinen Geheimzirkel aufzumachen und sich dort auszukotzen, statt diese gute Seite mit diesem Gewäsch vollzumüllen.

  1. aslan1992 sagt:

    xabar wenn hier eine mit halbwissen große thesen verbreitet dann gehöhrst du sicherlich auch dazu.
    du beklagst das jemand kein ahnung von karl marx hat und über humanismus lügen verbreitet, aber du gibst selber zu wenig bis keine wissen über geschichte von freimaurer zu kennen jedoch sagst du mit gewisse arroganz das sie nichts mit satanismus zu tun haben.
    da du auf meine punkte von letzten kommentare nicht meldest denke ich das du nichtmal mühe gemacht hast etwas von ihnen zu verstehen. aber mal dir mal schön die welt wie sie dir gefällt.
    keine mensch ist perfekt und weis alles auch du nicht.

  1. xabar sagt:

    "Ich hoffe, du hast meinen Kommentar nicht überlesen"

    Wer ist hier arrogant?

  1. ligastyle sagt:

    absolut richtig asian1992

    keiner weiß alles und wer so tut weiß am wenigsten. die, die die welt verhunzen und für das meiste leid verantwortlich sind, tun auch so, als ob sie die weisheit mit löffeln gefressen hätten. ich habe schon lang meine arroganz gegenüber "schlafschafen" abgelegt. ich diskutiere, argumentiere, versuche leute zum nachdenken anzuregen. was soll ich sonst machen um die welt zu retten? klugscheißen alá xaba???

  1. michael sagt:

    @Xabar
    Ich frage mich wirklich warum Du nicht einen eigenen Blog hast. Nicht, dass ich Deine Kommentare hier missen moechte, aber Du koenntest sicher auch einen guten Blog fuellen von dem man viel lernen kann. Hast Du? Gib mal Link! ...bitte natuerlich... :-)
    Ich bin sehr froh, dass Du und andere hier schreiben, die etwas handfestes zu vermitteln versuchen. Danach habe (nicht nur) ich schliesslich eine ganze Weile gesucht.
    Das Netz ist doch VOLL mit Zahlen- und Kartenmystik und jeder, der Bedarf danach hat, kann sich bis zum Abwinken die Seiten rein pfeifen. Nach sowas wie ASR sucht man dagegen schon was laenger.
    Und was soll das denn: "Freeman kann doch schliesslich schreiben was er will"? Natuerlich kann er. Nur, so wie er sich manchmal aufregt, gehe ich mal davon aus, dass er ein gewisses Ziel mit seinem Blog verfolgt. Da wird er vermutlich nichts dagegen haben, wenn seine Artikel von seinen Lesern ernst genommen werden und die Leser auch ernsthaft reagieren (Sinn vorausgesetzt).
    Ich hoffe ja noch auf Aufklaerung und tippe mal auf nicht ausgezeichnete Satire, unter anderem wegen dieser Stelle:
    """
    Am vergangenen Montag den 21. März fand eine Gala zu Ehren von George H. Bush in
    Washington DC statt, als Vorsitzender des "Points Of Light Institutes".
    Aha, der Name sagt alles, "Licht = Illuminati".
    """
    Das ist doch genau die Art von Kommentar, die Freeman selbst zur Weissglut bringt. :-)

  1. xabar sagt:

    Auf einer der einschlägigen 'Illuminatenseiten' las ich, dass der große Dichter Heinrich Heine, erstens Jude gewesen sei und sich zweitens mit Rothschild getroffen habe, was beweisen würde, dass er auch ein 'New World Order'- Mann gewesen sei. Hier paart sich Antisemitismus mit Anti-NWO.

    Erstens stimmt es nicht, dass Heine Jude war. Er trat als Student zum Christentum über und zeitens starb er in ärmlichen Verhältnissen in Paris, sodass ihm der Finanzmagnat Rothschild wohl kaum finanziell aus der Patsche geholfen haben dürfte. Es kann ja sein, dass er ihn mal traf, aber wohin führt diese Erwähnung? Zur Verunglimpfung Heines. Hier zeigt sich deutlich, in welche Richtung der ganze Zug fährt, auf den hier einige Leute abfahren. Lieber sollte man Heines 'Buch der Lieder' lesen, statt sich so etwas reinzuziehen.

    Aber die Absicht, humanistisches, sozialistisches Gedankengut niederzumachen oder Menschen, die ein fortschrittliches Gedankengut vertreten, zu verunglimpfen, wird deutlich auf jenen Seiten.

    Wann wird man Goethe und Schiller in die Freimauerer-Loge stecken, um ihre Lebensleistung über die NWO-Schiene herabzusetzen??

  1. Q sagt:

    2000 jahre glaubenskriege haben anscheinend immernoch nicht gereicht, aber natürlich sind wir jetzt alle aufgeklärter, und keiner würde mehr einem anderen etwas böses tun, egal welcher religion er angehört...

    ich kanns nicht fassen das hier von manchen tatsächlich gepredigt wird den alten herren zu folgen

  1. HomerSimpson sagt:

    Ich habe jetzt nicht alle Kommentare gelesen, aber ich möchte auch mal meine Meinung äußern.

    Ich sehe es auch so, dass Freeman schreiben kann was er möchte und für sinnvoll erachtet! Und ich finde solche Themen auch interessant. Ich lese diesen Blog hier, weil ich mich weiterbilden/-entwickeln möchte. Und dazu gehören auch solche Meldungen.

    Was bring es mir, wenn ich mich den ganzen Tag nur mit politischen und negativen Dingen beschäftige? Hier ein neuer Krieg, dort dutzend Tote, Öl, Macht, Unterdrückung etc. Ich lese hier, weil ich auch für alternative Ideen/Fakten offen bin. Und dazu gehört auch mal so ein Post! Ich wusste nicht, dass es ein Spiel wie dieses gab, welches mitte der 90er veröffentlicht wurde. Was mich allerdings interessieren würde: Es gibt anscheinend von dem Spiel neue und alte Kartendesigns. Ist die Pentagon/WTC Karte neu illustriert worden, oder sah diese Karte schon immer so aus? Was ich auch einen faszinierenden Zufall finde, ist die Tatsache, dass der Turm sehr dem in Tokio ähnelt, und auch die Uhrzeit, die das Datum (Tag/Monat) widerspiegelt, sowie die Zeit wann der Tsunami auf die japanische Küste traf! Zufall??! Ich weiß es nicht…

    Aber ich kann natürlich auch diejenigen verstehen, die sagen, für neue Leser ist so ein Thema vielleicht nicht gerade als Einstieg gut, weil einfach Hintergrundwissen fehlt. Ich kann einem Grundschüler auch keine Integralrechnung beibringen, der rennt auch nach hause und will nie mehr in die Schule.

    Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit den Blog so zu gestalten, dass man anfangs nur „Einsteiger“-Meldungen hat und für Fortgeschrittene dann eben alle Einträge?! Ggf. über ein neues Kategorietag?!

    Auf Nuoviso habe ich einen Film gesehen: Brainman. Dort geht es um einen jungen Engländer, der alles als Zahl sieht. Zahlen wie PI sieht er vor seinem geistigen Auge als wunderbare Landschaft – er merkt, wenn ihm jemand eine falsche PI Zahl (irgendwo) unterschiebt, weil dann diese Landschaft verschandelt ist. Was ich damit sagen will ist, dass unsere Welt vielleicht viel mehr mit Zahlen zu tun hat, als wir bis jetzt begreifen?! Warum kann es nicht sein, dass hinter allem eine „Zahl“ steht? Vielleicht gibt es eine logische Ordnung und wenn man sie begriffen hat, kann man damit auch Dinge manipulieren?! Wer weiß… Auch Pythagoras sagte schon: „Alles ist Zahl“. Was meinte er denn damit?!

    Also öffnet euren Horizont und schließt nicht gleich Dinge aus, die wir jetzt noch nicht verstanden haben. Genau das ist ja das Problem der heutigen Wissenschaft…

    Deshalb: Hier gehört alles her, was interessant ist, worüber Leute nachdenken sollen um vielleicht auf neue Lösungen zu kommen, Missstände die geändert werden müssen, alternative Technologien, auch Gartenbau/Selbstversorgung und Dinge wie Haarp/diese Karten natürlich auch!

    Ach ja und noch was: Wenn hier einige sagen, dass „Gott“ den Lauf der Dinge schon längst festgelegt hat, worauf andere antworten, „dann muss ich ja gar nix mehr machen“, möchte ich noch das mit auf den Weg geben: Wenn schon die Prophezeiung der Vorherbestimmung stimmt, dann wird sicherlich auch stimmen, dass „Gott“ die Spreu vom Weizen trennen wird. D. h. alle die das System bewusst durch zuschauen/wegschauen unterstützen werden ganz sicher keine Chance von ihm erhalten…

  1. Kollege, was denkst du eigentlich wer du bist, zu behaupten jemand habe keine Ahnung über Marx und Engels und absolut garnichts über diese Personen gelesen, um sie als Freimaurer zu bezeichnen, wovon du selber Null Ahnung hast, Kollege.
    Ich habe die Blauen Bände studiert, weil ich sie zunächst bewundert und den Sozialismus als Ausweg und Lösung unserer Welt gesehen habe.
    Ich bin mir auch bewusst, dass nicht alle Werke veröffentlicht wurden, um zur damaligen Zeit gewisse Strukturen und Reformen zu untermauern, jedoch bin ich auch immer wieder auf viele, sagen wir mal, unethische Ansätze, Ausführungen und Gedankenstränge getroffen, die mir persönlich sehr missfielen und mit Aussagen eines Adam Weishaupt und anderen Genossen übereinstimmen.
    Außerdem sind da noch andere Verbindugnen aber das ist ein Thema für sich, die den Rahmen dieses Kommentares sprengen.
    Weißt du was, ich lade dich mal auf einen Tee ein und dann kann ich dir meine persönliche Abhandlung darüber zeigen, mir gehört ein Laden in Düsseldorf Erkrather Straße 23, eine Wasserpfeifen-Bar, mich erkennst du auch direkt hier: bei 1:01 mit dem Anzug links zu sehen.

    http://www.youtube.com/watch?v=V8CPq09iI2Ehttp://www.youtube.com/watch?v=V8CPq09iI2E

    Ich lad dich herzlich ein, du scheinst ein sehr großes Wissen zu besitzen, find ich gut.

    Übrigens Goethe war mein Lieblingsdichter:

    "Jesus fühlte rein und dachte
    Nur den Einen Gott im Stillen;
    Wer ihn selbst zum Gotte machte
    Kränkte seinen heil'gen Willen.
    Und so muß das Rechte scheinen
    Was auch Mahomet gelungen;
    Nur durch den Begriff des Einen
    Hat er alle Welt bezwungen."

    "Ob der Koran von Ewigkeit sei?
    Darnach frag' ich nicht! ...
    Daß er das Buch der Bücher sei
    Glaub' ich aus Mosleminen-Pflicht"

    (west-östlicher Divan)

  1. HomerSimpson sagt:

    @nny: Im Grunde geht es nur um Macht/Kontrolle – das Geld ist ja nur ein Produkt auf dem Weg zu dieser. Dadurch lässt sich alles einfach leichter kontrollieren. Es ist ein Instrument… Ich persönlich glaube, dass es den Menschen nicht möglich sein wird, eine von dir beschriebene Weltordnung zu schaffen. Dazu fehlt uns die Vollkommenheit. Es wird immer eine Gruppe geben, die alles Besser weiß und welche die zu ihrem Vorteil handeln!

    Ich denke wir sollten versuchen uns wieder auf die kleineren Einheiten zu konzentrieren. Erstens die Familie, dann Freunde/Bekannte. Wir sollten versuchen, damit wir in unserem Dorf/Stadt mit unseren Nachbarn gut auskommen, wir sollten versuchen den Konzernen die Macht über unsere Grundnahrungsmittel zu nehmen (Wasser, Getreide, Verbot von Spekulation etc.), unseren Strom wieder selber lokal erzeugen, die Wasserversorgung wieder selbst in die Hand nehmen und das Beste wäre natürlich, wir müssen den Zinseszins verbieten. Dies wäre meiner Meinung schon mal ein Anfang! :D

    Was bringt es denn dem Blog hier, wenn nur über den 9/11 berichtet wird und darüber was anschließend passiert ist? Irgendwann muss man sich doch auch mal neuen Themen widmen, oder nicht? Wie ich schon schrieb könnte Freeman jetzt auch über das gärtnern berichten, was ich genauso interessant finde, weil es etwas Neues ist, was mir ermöglicht, meinen Horizont zu erweitern.

    Du hast in deiner Chancenberechnung übrigens das Jahr außer acht gelassen… Aber klar, du hast da schon recht. Es kann sehr wohl auch nur Zufall gewesen sein!

    @Tom: Das finde ich sehr schön gesagt: „Man sollte immer im Lichte der Ewigkeit handeln, im Bewusstsein darauf, dass die Seele unsterblich ist. Handelt man jedoch nur bezüglich der kleinen, kurzlebigen körperlichen Existenz, dann verliert man den Mut und macht im Leben fast alles falsch.“

    @xabar: Beten ist meiner Meinung schon eine Art Selbstbeobachtung. Wenn man um die Vergebung seiner Sünden betet, ist man sich ja schon mal bewusst, was man falsch gemacht hat. Oder aber wenn man für andere Menschen betet ist dies doch auch ein Zeichen dafür, dass man Missstände erkannt hat. Und ich bin der Meinung, das man die Kraft von positiven Gedanken nicht unterschätzen sollte. Ganz interessant finde ich in diesem Zusammenhang diese Zufallszahlenexperiment einer US Uni, die überall auf der Welt diese Generatoren verteilt haben und bei bestimmten, globalen Ereignissen sich diese Zufallszahlen plötzlich anders verhalten (Wobei wir hier schon wieder bei Zahlen wären! :D). D. h. für mich, wenn negative Ereignisse solche Wirkung haben können, dann auch positive!!! Deshalb würde es der Welt vermutlich gut tun, wenn wir uns mehr mit dem positiven im Leben beschäftigen würden. Daraus schließe ich auch, dass es ehr der Gegenseite nutzt, wenn wir uns NUR mit negativem Müll beschäftigen.

    Ich glaube zum Beispiel nicht, dass man vor dem Essen gebetet hat, weil man Gott gedankt hat, sondern weil dies einen positiven Effekt auf unsere Umgebung hat (interessant in diesem Zusammenhang die Versuche mit Wasser, welche was mit Schwingung zu tun haben)

    Ich glaube eine Bibel, oder ein Koran will nicht das eigene Denken ersetzen, es stellt ehr eine Anleitung/Unterstützung dar, wie man das erreichen kann, was du schreibst.

    Wir leben in einer dualen Welt, d. h. es würde theoretisch Platz für einen Gott, genauso wie für den Teufel geben!

    So sehe ich es, obwohl ich seit meiner Konfirmation nicht mehr in einer Kirche war (außer auf einer Hochzeit ;)).

    @braveheart: Guter Kommentar!

    Zu der Gut/Böse Diskussion habe ich auch noch ein Zitat, welches für mich zutraf: "Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott". Ich habe für mich erkannt, dass es einen „Gott“ (was das auch immer sein mag) geben muss…

  1. aslan1992 sagt:

    xabar ich bin seit september 2008 in deutschland und lerne fast jede tag deutsch, der satz "Ich hoffe, du hast meinen Kommentar nicht überlesen" war nicht als arrogant gemeint sondern eigentlich als eine hinweis, fahlls ich das falsch ausgedruckt habe.
    ich will mit dir hier nicht über existenz gottes reden sondern dir zeigen das diese freimaurer oder nenn sie elite globalisten mir egal, eine jahrhunderalte egyptische ideologie verfallen sind. keiner der sich über es informiert lasst den politische aspecte einfach weg. das ist ein falsche unterstehlung von dir. um die politischen situation zu verstehen solte man die politische geschichte kennen oder lernen. aber genau so ist es mit geschichte von freimaurer oder nicht? wen sie nur kontakt hallten wollen wie du sagst dann könen sie das in organisazionen wie council of foreign relations,bilderberg,trilateral commission.
    zu deine "illuminatiseite": es gibts immer seiten mit falsches information das soltest du wissen. ich habe dir in kommentar von "27. März 2011 17:52" interessantes information gesagt wo du weiter machen kannst fahlls du es willst.

    xabar ich kan dir diese buch emfelhen von chris hedges "I Don't Believe in Atheists"

  1. Peaceman sagt:

    @Eva Maria, Freemann et.al

    Eva Maria, Du hast "Das Foucaultsche Pendel" von Umberto Eco empfohlen. Der Empfehlung schliesse ich mich an.
    Von wegen Eco (ein Chaldäer?): DER BART IST AB! (siehe Das Magazin vom 12.3.)
    Dazu (wie auch zu vielen anderen Themen, die uns Wahrheitssucher interessieren) hat der "unabhängige Privatgelehrte" Dirk Schröder eine höchst interessante Schrift publiziert: ENDZEIT. Die ONE-WORLD-Theorie wird substantiiert!
    Als e-book gibt sie Schröder gratis ab, denke ich. Siehe www.kabbala-akademie.ch

    Danke allen Denkern
    Andreas

  1. Ich ringe seit einigen Tagen, ob ich zu dem Blog was schreiben soll.

    Zahlenmystik und finstere Prophezeihungen. Das Kartenspiel oder was auch immer.

    Kommt es denn wirlich darauf an Leute?
    Ist das, was sich nun in 153 Kommentaren äußert nicht ein Ausdruck von Angst?

    Es ist die perfekte Ablenkung und das Totschlagargument gegen nachhaltige Veränderung. Bei allem Verständnis, ist euch eigentlich klar, wie das auf kritische Gemüter, die nicht zur Trutherszene gehören, wirkt, wenn so ein Blog 150 Kommentare erhält und Blogs bei denen es direkt beeinflussbar um unsere Interessen geht, keine 10 Kommies erhält?
    Das ist doch nicht Kategorie Satiere oder?

  1. tearsofallah sagt:

    @ asian1992

    als ich xabars "wer ist hier arrogant?" gelesen habe, musste ich einfach nur den kopf schütteln.

    mach dir keine sorgen um deine ausdrucksweise, ich hab es so verstanden, wie du es gemeint hast, so wie du es jetzt auch nochmal erklärt hast, und es gab meiner meinung nach keinen grund, das misszuverstehen.

  1. An alle die diese Karten anzweifeln.
    Wenn ihr alle Karten kennen würdet und den Text darunter lesen würdet, hättet ihr vieleicht anders gedacht.
    Dort steht kombiniere 2 Katastrophen Karten. Und diese 2 Katastrophen Karten sind zufällig Earthquake und Tsunami. Außerdem finden sich noch mehr zutreffende Karten als nur diese aufgezeigten. Es gibt die Illuminati und das alles kann kein Zufall sein. Die macher der Karten wussten etwas.

  1. xabar sagt:

    @GläsernerBürger

    Wie Recht du hast! Wenn du dir ansiehst wie viele oder wie wenige Kommentare ein Artikel über den Einmarsch saudischer Truppen in Bahrain hervorrief, nämlich noch nicht einmal zehn oder zum Beitrag über die mögliche palästinensische Intifada - ich glaube ganze sechs.
    Das, was in Gaza oder auf der West Bank an Ungeheuerlichkeiten passiert, scheint kaum jemand zu kratzen. Aber wenn es um ihre Logen geht, um ihre Spökenkiekerei, ihren reaktionären Okkultismus geht, dann kommen sie rausgeschossen! Für sie ist alles nur ein Spiel, aber ein gefährliches Spiel, weil es aus der Realität herausführt, so wie es von den Erfindern beabsichtigt wurde.

    Ich befürchte, dass die Zahl der regelmäßigen Leser jetzt abnehmen abnehmen könnte, falls es wieder zu seinem 'Kartenziehen' mit Freimauer-Romantik hier auf dieser Seite kommt. Die Seriosität von ASR hat aus meiner Sicht Schaden genommen.

  1. Michi sagt:

    @xaber
    zum Glück ist das nur die Meinung eines erbärmlichen Individuums und nicht die der Mehrheit des Blogs!

  1. tearsofallah sagt:

    @ xabar....nur weil ich zu einem artikel nichts poste, heißt das aber absolut nicht, dass er mich nicht interessiert. ich muss nicht überall meine meinung dazu abgeben und ich hab sowieso ein etwas ambivalentes verhältnis zu dem ganzen rumgeposte, da es sehr, sehr oft in beleidigungen, beschimpfungen und nicht der sache dienlichen kommentaren endet.
    andererseits bekommt man dadurch natürlich auch einen, so finde ich, recht guten einblick darin, wie die leute denn so drauf sind.

    dieser spezielle artikel hat anscheinend die gemeinschaft gespalten, aber wenn sich (treue) leser nun von der seite abwenden, sollte nocheinmal so ein "eso-artikel" erscheinen, ....naja....soll jede und jeder tun was sie wollen.

  1. @Xaber
    Jeder hat ja so seine Anliegen und "spezial Themen" zu denen er Hintergrundwissen hat und sich in Blog Kommentaren auslassen kann.
    Wir sind ähnlicher Meinung, was dieses Thema angeht, aber da du in der Vergangenheit durch sachliche und fundierte Kommentare aufgefallen bist, lass dich nicht runterziehen, auch wenn dir dieses Thema und das postingverhalten gegen den Strich geht. Sollen doch die Anderen sich, in deinen Augen disqualifizieren. Wie ich schon schrieb, es ist ein Ausdruck von Angst. Die Ängste der Mitmenschen sollte man immer respektieren, seien sie auch noch so unbegründet, oder begründet und für einen selbst nicht nachvollziehbar. Keiner kann es für den Mitmenschen werten, nur für sich selbst. Das eigene Urteil auf die Umwelt auszuweiten ist immer Anlass für Streit und damit hat teile und herrsche eine Sieg errungen.
    Es bringt nichts dagegen anzuschreiben, führt nur zu solch Nettigkeiten wie Michi es ablässt.

    Wenn Freeman so einen Blog bringt und es hat Resonanz, dann ist es für Freeman sicher nicht schlecht.

    Wenns kaum einen interessiert, keine Resonanz auslöst, (Thema ausgelutscht) dann fällt es unter den Tisch. So sind leider sie Spielregeln und ich nehme an, auch Freeman will sich daran halten.

    Ich kann nur für mich sagen, das sowas wie jetzt das Kartenspiel, für mich nicht Zielführend ist. Wenn ein Anderer das anders sieht und empfindet, möchte ich ihm das nicht absprechen. Ich kann nur appelieren, so wie ich das grad bei dir mache. :-)
    Denn jemand der hier engagiert schreibt, könnte dein Verbündeter sein, wenn es um ein Thema geht, das dir am Herzen liegt. Inshalla.

  1. Ange sagt:

    @Freeman

    http://www.youtube.com/watch?v=_zuJTnbT97o


    Auf Youtube ist ein Interview mit Steve Jackson über den Secret Service fall.

  1. Gibt es denn eine Übersicht aller Karten aus denen auch hervor geht wann die karten veröffentlicht wurden?

    Ich hab mal gesucht und die Karte mit der Turmuhr konnte ich immer erst in Videos oder Bildern die nach dem Ereignis eingestellt wurden finden!

    Wäre ja auch eine nette Marketingaktion!

  1. stefanml23 sagt:

    Danke Freeman für diesen Artikel, du siehst es hat eine große Resonanz nach sich gezogen und ich denke das ist schon mal viel wert.

    Ich persöhnlich sehe das ganze mit gemischten Gefühlen, auf der einen Seite ist es schon komisch mit der Ähnlichkeit der Motive und den tatsächlich passierten Ereignissen. Aber was daran nun wahr ist oder nicht ist doch jedem selber überlassen.

    Das vieles was auf der Welt geschieht nicht reiner Zufall ist wissen wir auch.
    WIR haben einen Auftrag und der ist doch klar-Licht ins Dunkle bringen!!
    und das können wir besser als uns an diesem Kartenspiel aufzuhängen.
    Freeman mach weiter so!!

  1. xabar sagt:

    "Aber was daran nun wahr ist oder nicht, ist jedem selbst überlassen"

    Wenn die Wahrheit jedem selbst überlassen werden darf, macht man sie zu einer völlig subjektiven, beliebigen Sache und öffnet damit dem Subjektivismus Tür und Tor. Damit wird eine Kartenlegerin und ein Kartenspiel in den Stand versetzt, sich zum Orakel zu machen, aus dem man die Zukunft abzulesen meint, und wir befinden uns wieder auf dem Niveau von Zaren, die die Rasputins befragen oder von chinesischen Kaisern, die sich Horoskope erstellen lassen, bevor sie politische Entscheidungen treffen, weil sie nicht der eigenen Vernunft - hier der politischen - vertrauen, sondern den Mystikern, deren Profession ja gerade darin besteht, nicht die natürlichen Ursachen zu betrachten und zu erforschen, sondern das Natürliche, das Faktische durch Übernatürliches zu erklären und damit zu verklären. Fahren Wahrheitssucher darauf ab, werden sie zur Zielscheibe des Spotts gerade derjenigen, die das Geschäft der Lüge und der Manipulation betreiben.

    Die politischen Klassen, die sich historisch in der Offensive befinden, bedienen sich der Vernunft, der Ratio, des Rationalismus wie die französische Bourgeoisie, die große Philosophen hervorbrachte wie Rousseau, Diderot, Montesquieu oder Voltaire, die sich mit den gesellschaftlichen und politischen Verhältnissen rational auseinandersetzten und deren einziger Mystizismus darin bestand, dass sie sich auch Gedanken um die Zukunft machten, um die Gestaltung einer besseren, gerechteren Welt, jenseits der absoluten Monarchie.

    Es sollte auch zu denken geben, dass jede politische Klasse, die historisch in der Defensive war und deren Abtreten auf der Tagesordnung der Geschichte stand, sich des Mystizismus bedient und auf ihn vertraut hat und darüberhinaus versucht hat, die Massen damit zu infizieren. Aber nicht nur auf ihn: auf auch das Militär.

  1. MarKus sagt:

    Eine wirklich sehr unheimliche Story. Dass ueber den Erfinder des Spiels bei Wiki kaum Infos zu finden sind, duerfte auch einiges aussagen..)

  1. Jakob sagt:

    Sehr unheimlich...
    Find ich ein wenig übertrieben... aber ich bin auch noch "einsteiger"...

    Naja trotzdem sehr guter, intressanter Artikel.

  1. PHindukusch sagt:

    Also ich bin schon der Meinung das "Sie" es allmählich auf die Spitze treiben müssen, deshalb ist es durchaus möglich das die 7. Karte gespielt wurde. Bereits 1991 gab es einen Anschlag aufs WTC, 10 Jahre vor dem danach?
    Ein Freund hat gerade seine Tarotkarten vernichtet, weil sie ihm die Wahrheit geasagt haben...

  1. Jakob sagt:

    sowas Dreistes ich habe versucht den Link bei facebook zu verschicken und er wurde einfach geblockt...!

  1. dragansky sagt:

    Habe nun über 2 Stunden lang die Beiträge hier sehr aufmerksam gelesen. Mein Kompliment zunächst an Freeman und an alle fleißigen Schreiberlinge.
    Möchte auf meine Art zu diesem Thema folgendes beitragen: Mein geliebter kleiner Bruder (damals 45 Jahre alt), hatte mir geschäftlich großen Schaden willentlich zugefügt. Ich setzte ihn kurzentschlossen vor die Tür. Danach herrsche über Jahre Funkstille zwischen uns. Bis zu dem Tag, als ich während eines Nachmittag-Nickerchen, von einer lauten männlichen Stimme geweckt wurde. Ich sprang auf und sah in den Garten. Ich glaubte jemand hätte mich gerufen, weil man mich besuchen wollte. Aber niemand war da. Seltsam dachte ich... Einige Wochen später, bekam ich Besuch von meiner Schwester. Sie erzählte mir, dass mein Bruder Horst, jämmerlich an Lungenkrebs verstorben sei.
    Nun wusste ich plötzlich sehr genau, wer mich an jenem Sonntagnachmittag, als ich schlief, in seiner größten Not gerufen hatte.
    Warum erzähle ich euch diese überaus tragische Geschichte? Weil ich heute weiß, dass zwischen Himmel und Erde, zwischen Geist und Körper Kommunikation stattfindet und Botschaften gesendet werden. Außerdem finde ich, dass unser Unterbewusstsein dabei eine äußerst wichtige Rolle spielt. Überhaupt: der Intellekt bzw. Ratio, wird zumeist teils überbewertet, wenn man bedenkt, dass der Mensch viel komplexer ist als er möglicherweise von sich weiß - oder erkennt...

  1. dragansky sagt:

    Wir dürfen nicht mehr allzu lange warten. Wir müssen auf die Barrikaden, denn es ist bereits 5 Minuten nach...

  1. Gidi sagt:

    Man beachte auch die Farben der T-shirts, welche die Menschen anhaben. Es handelt sich um die 5 Farben der Olympischen Spiele. Die nächsten Olympischen Spiele finden 2012 in England statt. Und jetzt ratet mal wie die Maskottchen aussehen? Sie sehen ziemlich hässlich aus, die Köpfe bestehen aus Pyramiden mit Augen drin.

  1. Ja, Karte 7 war meiner Meinung nach Erdbeben und Tsunami verursacht durch HARP, jedoch NICHT Fukoshima.
    Ich teile die Ansicht von Prof. Bocker über die Fukoshima-Lüge, siehe
    http://www.youtube.com/watch?v=OIhAsMx-NXI

    Sonst qualitativ sehr gute Seite von Ihnen. Kompliment.
    viele Grüsse

  1. bobby2286 sagt:

    also ich vertrete voll und ganz die ansichten das es sich um eine verschwörung gegen die menscheit handelt.zuviele indizien wie HAAARP, CHEMTRAILS u.s.w. sprechen für sich.wir können nur hoffen das die restliche schlafende menschheit noch rechtzeitig wach wird und die wahrheit endlich erkennt!

  1. Looking sagt:

    Fakt ist und bleibt, dass jemand, der über keinerlei "Intuition" (mehr) verfügt, definitiv NICHT und NIEMALS in der Lag ist / sein wird wirklich erfassen zu können, was tatsächlich all´ dieses Weltgeschehen ausmacht.
    Nur mit dem Verstand und sogenannten "Fakten" ist das nicht möglich!

  1. BATTERIE sagt:

    @Freeman

    die "Combined Disasters" Karte ist nicht ausgespielt!
    Es ist der Big Ben auf der Karte; teils auseinandergesprengt. Und die Zeit ist 11:12 - also 2012 - Olympia!?

    Bitte den Big Ben im "Cars 2" Poster mit dem Big Ben auf der "Combined Disasters" Karte vergleichen. Sie sind gleich "falsch" gezeichnet.

    Zudem fliegt im Cars 2 Poster ein Jet auf den Big Ben zu...

    link cars 2 poster: http://www.google.ch/imgres?hl=de&biw=1366&bih=638&tbm=isch&tbnid=44P5QgfTZ8p72M:&imgrefurl=http://www.bigscreenanimation.com/2011/04/facts-about-cars-2-triptych-individual.html&docid=PLbGsglYh4l11M&imgurl=http://2.bp.blogspot.com/-zC6SbIGp1Nc/TaiuJhkBSaI/AAAAAAAAFcU/H4t82q28yN4/s1600/Cars_2_triptych_London.jpg&w=1081&h=1600&ei=gT19T56LMrKM4gTquL2ODQ&zoom=1&iact=hc&vpx=717&vpy=114&dur=4543&hovh=273&hovw=184&tx=85&ty=132&sig=110688940578471969551&page=1&tbnh=142&tbnw=96&start=0&ndsp=21&ved=1t:429,r:4,s:0,i:72

  1. wolfslyrik sagt:

    Ich stimme Freeman zu. Jeder Satz & jedes Wort sind wahr. Man kann es klar erkennen & klar sehen. Ich kenne diese Karten , und habe sie schon analysiert. Danke Freeman für deinen Beitrag.

  1. auch wenn dieser kommentar etliche monate verspätet kommt... aber ich denke, joda und tom und etliche andere werden dem zustimmen ohne es weiter auslegen zu müssen...

    ein polnisches sprichwort besagt: "manchen menschen kannst du ins gesicht spucken und sie fragen nur, ob es regnet.."

    dieses habe ich selbst übersetzt soweit meine sprachkenntnisse es zu lassen.

    tatsachen sind tatsachen... scheuklappen meist nur eine schutzreaktion auf zu intensive eindrücke, die dem einen oder anderen das leben erleichtern.

    das japanische schattenspiel selbst zeigt in symbolischer form: wir sehen, was unser wille und unser gehirn selbst ergänzt und nach dem zu grundeliegenden erlernten uns sehen lässt.

    die realität ist schon seit anbeginn nicht die, für die wir sie halten. die die geld/macht haben, schreiben uns das denken vor... allein aus dem psychologischen blickwinkel müsste einigen klar werden, wie leicht jeder einzelene von uns zu manipulieren ist, UND sich von dem eigentlichen, dahinter steckenden, spektakel ablenken lässt.

    ich danke weide, joda und tom, da ihr mir am meisten aus dem kopf gesprochen habt.

  1. merlin4444 sagt:

    Ich habe das hier auch schon auf einer anderen Seite zu diesem Thema bemerkt und möchte es auch hier tun :

    Unsere Unterdrücker sind Wesen jenseits unserer Dimension. Sie haben die Fähigkeit die Zeit völlig anders wahrzunehmen als wir es in der dritten Dimension können – sie blättern darin wie in einem Buch. Aus einer höheren Perspektive betrachtet geschieht auf unserer Ebene alles gleichzeitig, d.h. daß es keine Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft in dem Sinne gibt, so wie wir es zurzeit erfahren. Wenn ihnen also etwas nicht gefällt so wie sie es gerne hätten gehen sie zurück in die “Vergangenheit”, ändern dann dort etwas (töten jemanden der künftig gefährlich für ihre “Prophezeihungen” werden könnte, schreiben Bücher und die Geschichte neu – bzw. um -”Rewriting History”-) und sehen zu, daß ihr Plan für die Menschheit sich auf jeden Fall so erfüllt, daß sie immer die großen Nutzniesser davon sind. Das ist es was ich unter “Selbsterfüllende Prophezeihung” verstehe – also nix mit Wahrsagen oder Zukunftsschau, sondern schlicht und ergreifend massive Manipulation in allen Bereichen die ihnen in unserem Zeitablauf zuwider sind ! Auf diese Weise können sie in der dritten Dimension alles so auf den Kopf stellen, wie es ihnen gerade so gefällt und uns ständig recyclen um ihrer Gier nach niedrigen Schwingungen (hervorgerufen durch pausenlos eingefädelte Kriege, Hass und Zwietracht usw. usf.) nachgehen und sich an unserer Opferrolle ergötzen !
    Vergleichbar ist das Ganze mit einer Verbrecherbande die einen Stadtteil in Rom oder Chicago kontrolliert – nur daß in unserem Fall halt der gesamte Planet vergewaltigt wird…!
    Die ganze Sache hat nix mit der Bibel und dem alten Testament zu tun (auch alles nur Mittel zum Zweck für diesen Abschaum, oder gar Jesus (ebenfalls eine Erfindung von diesen Wesen) – sondern diese Plünderer lassen uns schlicht und ergreifend am ausgestreckten Arm verhungern !
    Allerdings wird die Menschheit allmählich erwachsen und die ganze Gehirnwäsche die von diesen Typen ausgeht wird immer offenkundiger.
    Leute, vergesst den ganzen Schwindel mit den Religionen, mit deren handelnden “Hauptpersonen” und der Bibel usw… Das sind alles nur zweckdienliche Konstrukte die von diesem Abschaum eingefädelt wurden um uns zeitalterlang – am liebsten für immer- zu täuschen !
    Ich weiss, daß dies für die allermeisten wirklich zu starker Tobak ist – aber macht euch dann wenigstens mal die Mühe und recherchiert selber nach folgenden Schlüsselworten im Internet (vor allem auf Youtube):
    Archons – bzw. Archonten
    John Lash
    Joseph Atwill
    George Kavassilas
    Tolec

    Ja, das Armageddon findet in unseren Köpfen statt und ist eigentlich der Prozess, wo wir aus der Massenhypnose endlich erwachen. Diesen Kampf muss jeder von uns innerlich austragen – mit dem Ziel sich bewusst zu werden, daß der Schlüssel zur Befreiung nur in uns selbst liegen kann ! Befähigen und bekräftigen wir den Gott in uns selbst und beten nicht irgendwelche imaginären Wesenheiten an, die unsere Energie nur wieder auf diejenigen lenken, die uns in die Falle tappen ließen…
    Ein genialer Plan, den wir nun aber endlich durchschauen müssen !

  1. hornygambler sagt:

    Naja die Karte wurde ausgespielt aber die Uhr steht noch, vielleicht gibts auch ne andere Erklärung für die "Naturkatastrophe" vielleicht die Suche nach billiger sauberer Energie

    "Japan's trade ministry, which is behind the scheme, has requested a budget of ¥8.9bn (£667m) for the drilling to start next spring. "

    http://www.guardian.co.uk/business/2010/sep/27/energy-industry-energy

  1. Issa Nemer sagt:

    @frohnatur Natürlich gibt es einen Gott und das ist Allâh. Der über die Körper erhabene, der ohne Ort und ohne Zeit existiert!

  1. Alles nur Zufall? Ich lache mich tod.. warum wird sich nicht offiziell von amerikanischer presse mit der richtigen Aufklärung des 11.09. 2001 befasst? Hier gibt es zuviele zufälle..zuviele Ungereimtheiten. Auf internationaler ebene läuft etwas grosses und etwas zutiefst verabscheuungswürdiges. Ich war nie besonders gläubig aber seit ich mich durch verschiedene Bücher gelesen habe , denke ich anders über Verschwörungstheorien und Gott. Jemanden einen einen Verschwörungstheoretiker zu nenen ist leider heut zutage das beste Mittel jemanden als spinner darzustellen. Videos und blogs gibt es genug.. nicht alles ist wahr aber eben auch nicht alles ist gelogen oder erfunden. Macht weiter und informiert euch..lasst euch von solchen Appellen nicht beirren oder stoppen. Jeder ernsthafte hobby ermittler gibt seine quellen preis, um sich abzusichern. Jesus sprach:"an ihren früchten werdet ihr sie erkennen" lest das Buch der Offenbarung in der Bibel ..zu jeder Karte gibt es zig videos..begrabt den Gedanken das wir im fernsehen die Wahrheit zu sehen bekommen, das wird nur benutz um so lange wie möglich den Status quo aufrecht zu erhalten. Bildet euch weiter. Eignet euch wissen an auch für das leben nach diesem System. Es kann so wie es ist nur scheitern ..

    Eric hufschmied, painfull questions.. gute doku über den 11.9.

    Kennedy Attentat in Dallas... schaut euch den film an in dem Kennedy in den Kopf geschossen wird..spult zurück und achtet auf den Fahrer , was er macht und wie der chronologische ablauf ist von ihm ,den presidenten und der first Lady.. warum sollte sie nach dem tödlichen Treffer ausgerechnet aus dem wagen heraus wollen?

    Haarp ist kein Mythos. .warum gab es das beben in japan nachdem im japanischen Parlament der11.9. Kritisch angesprochen wurde..
    Mittlerweile gibt es sogar gute dokus bei ntv über haarp und das volle Potential steht in den sternen..

    Warum entstehen in amerika überall diese femacamps ..warum gibt es soviele merkwürdige Ungereimtheiten beim sandy hook Attentat..wo ein Vater erst lachend gezeigt wird und im nächsten moment nach dem er sich kurz konzentriert hat, den kameras einen den tränen nahe stehenden mann präsentiert?
    Alles zufälle? Was sagt euch euer bauchgefühl? Steckt den kopf nicht in den sand. Organisiert euch und bereitet euch vor..überrascht werden nur die unvorbereiteten herdenmenschen...
    Jetzt darf jeder gern flamen, schimpfen oder sonst was.. wenn ich nur einen bewegt habe etwas zu ändern ist es das wert..

  1. Anonym sagt:

    die karte " combined disasters" könnte in der tat auf die katastrophe in fukushima zutreffen. Könnte es aber auch vielleicht sein das die karte noch nicht gespielt wurde? 2020 find in Tokyo die olypmischen spiele statt. auf der karte sind der wako turm abgebildet und die menschen tragen sachen die die farben des olympischen logos (die 5 ringe) abbilden. klingelt da was??

  1. Gurtblut sagt:

    Als ich den Post gerade las, wurde mir übel.
    Denn je nach Stand der Technik und Forschung sind künstlich erzeugte Erd- und/oder Seebeben sehr wohl möglich. Als Beispiel dazu folgender Link:
    http://www.nzz.ch/aktuell/schweiz/kleine-stimulation-mit-grosser-wirkung-1.18121193

    Die Stärke eines Tsunamis hängt von der Energie des Seebebens sowie der Höhe der Wassersäule über dem Meeresgrund ab.
    Bei bekannter Meeresboden-Topographie (ein Atlas reicht dafür schon in etwa aus) lässt sich theoretisch ein Tsunami vom Menschen steuern.
    Man müsste nur wissen, wo die größten (Haupt-/Scher-)Spannungen in den Gesteinsschichten liegen und je nach Intensität und Tiefe der Bohrung können Beben entfacht werden.
    Nur kurz: Im Gestein gespeicherte Energie, die wellenförmig in alle Richtungen streut, nennt man Beben.

    Dabei spielt es keine Rolle, ob die Bohrung an Land unter am Meeresgrund erfolgt, denn Energiewellen verhalten sich in den Medien Luft/Wasser nahezu identisch.

    Mit einer Tiefseebohrung in die subduzierte ozeanische Platte vor der Küste Japan's können Spannungen im Gestein also aktiviert werden. Ein Tsunami ist immer die unmittelbare Folge eines Seebebens, hierauf hat der Mensch nur einen indirekten Einfluss.
    Es würde mich wirklich nicht wundern, wenn so etwas auch hier geschah. Unmöglich ist es jedenfalls nicht.

  1. Michael Bro sagt:

    Hey,

    kann mir bitte jemand sagen, wo ich das Illuminati Kartenspiel mit inkl. der Karten World Trade Center, Pentagon, Japan und World War Three her bekomme? Wäre sehr dankbar für einen Link. Oder wenn jemand diese Kartenspiel inkl. oben genannter Karten zum Verkauf anbietet, kann er/ sie sich bitte melden. Vielen Dank

    Michael

  1. Schaut euch den Film "Network" von 1976, und den Film "Sie leben" von John Carpenter aus 1988 an, oder Youtube diese. Und jetzt möchte ich mein persönliches wissen mit einbringen. Der Mensch wird in eine Richtung gelenkt, die in mit der Mechanik/Technik verbinden soll. Wir werden bewusst davon abgehalten uns weiter zu transformieren, zurück ins Licht. Wir befinden uns in eine "Welteroberungs-Phase" Den guten Menschen wird angst gemacht, durch das Wetter als Waffe. Sie sind skrupellos und arbeiten gerne mit angst, lügen, Hassverbreitung und Religionen. Mit versteckten Symbolen, Bildern und Mathematik, die oberen mögen überraschungen. Daher finde ich die Illuminati Karten doch ernst zu nehmen. Und zur Karte 7, das passiert gerade mit den ganzen "Umweltkatastrophen" in den letzten Jahren bis zum heutigen Tag, und es geht weiter. Ich behaupte das bald ein Vulkan ausbrechen wird oder ähnliches. Ich hoffe den Lesern ist bewusst, das hier nicht die Natur wüted. Ich bitte dieses kurze Video von 11 minuten anzuschauen, danke. "Greenpeace-Aktivistin wird mit dem Klimaschwindel konfrontiert" http://www.youtube.com/watch?v=CDf7yMjNL8I

  1. es kann einfach auch eine Tatsache sein, dass Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft alle zur gleichen Zeit vorhanden sind und wir im allgemeinen diese Ereignisse nur in einer zeitlichen Abfolge wahrnehmen können. einige Leute scheinen aber besondere hellsichtige Fähigkeiten zu haben, oftmals ohne dass denen diese Tatsache bewusst ist und diese Menschen kreieren dann ein Kartenspiel mit konkreten Vorhersagen. vielleicht ist genau das bei Steve Jackson passiert. es muss also überhaupt nichts mit irgendeiner Verschwörung von George Bush und anderen zusammenhängen. vielleicht steht die gesamte Zukunft ja schon fest und manche können das halt erkennen.......

  1. Stein sagt:

    Gibt es irgendwo das ganze Spiel?
    Würde mir gerne alle Karten ansehen oder vielleicht irgendwo bestellen.