Nachrichten

Das Stonehenge der Neuen Weltordnung?

Freitag, 12. Dezember 2008 , von Freeman um 01:00

Für alle die davon noch nie gehört haben, möchte ich auf etwas hinweise, was von manchen als „Stonehenge der NWO“ angesehen wird. Gemeint sind die sogenannten „Marksteine von Georgia“ (Georgia Guidestones). Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Granitsteinen, welche auf einem Hügel im Elbert County im amerikanischen Bundesstaat Georgia im Jahre 1980 aufgestellt wurden, ähnlich wie in Stonehenge England.

Auf diesen Steinen ist eine Botschaft eingemeisselt, welche in acht Sprachen geschrieben wurde. Englisch, Spanisch, Swahili, Hindi, Hebräisch, Arabisch, Chinesisch, Russisch. Dort steht auf Deutsch übersetzt (von mir, weil die welche ich gelesen habe, ich nicht ganz korrekt finde):

Halte die Menschheit unter 500'000'000 in ewigem Gleichgewicht mit der Natur

Führe die Vermehrung weise – verbessere die Gesundheit und Verschiedenheit

Vereinige die Menschheit mit einer lebendigen neuen Sprache

Regle Leidenschaft – Glaube- Tradition – und alle Sachen mit gemässigter Vernunft

Schütze Menschen und Nationen mit fairem Recht und gerechten Gerichten

Lass alle Nationen sich selber regieren, löse externe Querelen in einem Weltgericht

Vermeide kleinliche Gesetze und nutzlose Beamte

Gleiche persönliche Rechte mit sozialen Aufgaben aus

Belohne Wahrheit – Schönheit – Liebe – suche Harmonie mit dem Unendlichen

Sei kein Krebsgeschwür für die Erde – lass Platz für die Natur - lass Platz für die Natur


Es gibt Leute die meinen, es handelt sich um das Glaubensbekenntnis der Neuen Weltordnung. Tja, diese 10 Gebote sind schon interessant. Einige davon entsprechen wirklich was die NWO will. Ist das ein Gegenmodell zu den biblischen 10 Geboten?

Gleich das 1. Gebot, die Weltbevölkerung soll unter ½ Milliarde reduziert werden, ist eine ungeheuerliche Forderung, denn wie soll dass denn bewerkstelligt werden, ausser durch eine Massentötung. Aber genau so was wollen sie.

Das 2. Gebot geht auch in diese Richtung mit der „weisen Vermehrung“. Wenn sie die Reduzierung auf "natürlichen" Weg wollen, dann müssen sie uns die zwanghafte Einkindfamilie wie in China auferlegen, oder gar keine mehr. Ein NWO-Programm.

Das 3. Gebot, vereinige die Menschen mit einer neuen lebendigen Sprache, heisst ja wohl, es soll nur noch eine Sprache auf der Welt geben. Auch eine Notwendigkeit für eine Weltdiktatur.

Auch das 4. Gebot, man soll den Glauben und die Traditionen mit Vernunft regeln, zielt auf die einheitliche Weltreligion.

Ein Weltgericht soll es auch noch geben, steht im 6. Gebot.

Die persönlichen Rechte sollen eingeschränkt werden, verlangt das 8. Gebot.

Und das 10. Gebot ist ja neben dem 1. ganz eindeutig volles NWO Programm, der Mensch wird als Krebsgeschwür betrachtet, der die Natur zerstört.

Die anderen Gebote sind "vernünftig" oder haben einen esotherischen Touch und klingen "wunderschön".

Selbstverständlich haben andere diese Deutung völlig abgelehnt und meinen es ist nur eine harmlose Auflistung von "guten Verhalten" um die Erde zu retten. Nur, muss denn die Erde gerettet werden? Das verkünden jedenfalls nur die Panikmacher, die für die NWO mit ihrer Klimahysterie arbeiten.

Diese Gebote sagen doch aus, der Mensch, bzw. die Menschenmasse, ist das Übel auf dieser Welt und muss drastisch verringert werden, um sagenhafte 90%, damit alles wieder der Natur gehört.

Genau das wollen so Leute wie Prinz Bernhard und Prinz Philip, der Gatte der britischen Königin, beide Gründer des WWF, des World Wildlife Fund. Sie und viele andere der Elite, wie die Rothschilds, meinen, die Welt muss in einen Naturschutzpark verwandelt werden, in dem dann nur noch die oberste Kaste leben darf. Die Prols sollen in Städte zusammengepfercht werden.

Prinz Philip hat ja sogar in einem Interview auf die Frage "was würde er gerne sein, wenn es eine Wiedergeburt gäbe?" geantwortet, "Ein Killervirus, um damit die Menschheit auszurotten!" Daran erkennt man ihre menschenverachtende Mentalität.

Es gibt in den Augen der Elite zu viele Menschen. Der kleine Rest an Bevölkerung den man übrig lässt, ist notwendig um als Sklaven für sie zu dienen, plus noch eine Einheit an Prätorianer (Blackwater), welche die Reichen beschützt. So stellen sie sich die Neue Weltordnung vor. Drei Klassen, bestehend aus einer kleinen Gruppe an Privilegierten, dann die Armen welche die Arbeit verrichten, und die Soldaten welche aufpassen und die Elite schützt.

Niemand weis wer dieses Monument aus Stein errichten lies und wer es bezahlt hat. Sechs Monolithen die 6 Meter hoch sind und insgesamt 100 Tonnen wiegen, wird ja eine Stange Geld gekostet haben. Sie sind auch nach astronomischen Gesichtspunkten ausgerichtet. Was für ein Motiv hat jemand, oder eine Gruppe, so was anonym zu errichten? Was wollen sie uns damit sagen und warum verstecken sie sich?

Hier der Link zu Wikipedia, mit allen Details über die "Georgia Guidestones".

Neueste Nachricht!

Die Marksteine wurde beschädigt. Hier ein Foto und Link zu weiteren Bildern:

insgesamt 101 Kommentare:

  1. Gabriel sagt:

    Als ich das erste Mal von den Guidstones gelesen hab, blieb mir schon die Spucke weg. Und ich kann es nur nochmal sagen, es ist einfach abartig was sich manche Menschen einbilden, machen zu können.

    Für diejenigen unter den Lesern, die nichts oder nur wenig über Blackwater wissen; da verliert man fast den Glauben.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/09/blackwater-tten-nur-so-zum-spass.html

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/09/die-mrderbande-im-irak.html

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/07/15000-iraker-sterben-pro-monat.html

  1. f sagt:

    Vielen Dank, Freeman! Ich lese Deinen Blog schon eine ganze Weile. Meine Lebensumstaende lassen es zur Zeit zu, dass ich mich mit Sachen beschaeftigen kann, fuer die ich sonst keine Zeit haette.

    Ich habe Angst davor, in einer Welt aufzuwachen, wie sie Orwell in seinem Buch beschrieben hat.

    Bitte mach weiter so und ueberzeuge noch mehr Menschen.

    Da faellt mir noch ein gutes Sprichwort ein (Passt zwar nicht ganz zu dem Beitrag, aber egal): Es ist schlimm, wenn man die Wahrheit nur noch als Sarkasmus rueberbringen kann.

  1. Anonym sagt:

    Man kann die Verschwörungstheorien auch übertreiben. Massentötungen? Weltsprache als Herrschaftsinstrument? Prätorianer? Warum nicht Killer-Robots?

    Abwehr und Vernunft gegen elitäre Ideologien sind ja ganz OK, geradezu eine Notwendigkeit. Aber seinen Verstand braucht man dabei nicht auszuschalten.

    Ja, es gibt sie, die Überbevölkerung, und sie ist Hauptverantwortlicher für den Hunger und die Not. Und auch für den Klimawechsel. Und sie ist "herrschaftlich" gewollt, aus ideologischen und wirtschaftlichen Gründen.

    Man sollte sich nicht wie das Kaninchen benehmen, und auf den bösen Fuchs schimpfen, aber am Ende doch nur Nahrungslieferant sein.

  1. caroll sagt:

    Jekyll Island liegt übrigens vor der Küste von Georgia.
    Scheint ein bevorzugtes Refugium zu sein.

  1. Anonym sagt:

    Gleich hier

    http://www.brudermann.net/blog/blogs/blog1.php/2008/12/12/georgia-guidstones-verunstaltet

    weiterlesen !!!

  1. Ru55k13 sagt:

    Freeman, einen ähnlichen Artikel hat Rumpelstilz auf http://politikglobal.blogspot.com geschrieben.

    Wobei dein Artikel ein bisschen objektiver ist, als der von Rumpelstilz und trotzdem wird NUR in eine Richtung Interpretiert.

    1. Es ist kein Geheimnis, dass Überbevölkerung ein großes Problem ist. Der Planet oder die Natur ist nicht auf so viele Menschen "vorbereitet". Schau dir mal die Umweltzerstörung an. Den Energie verbrauch. Den Rohstoff verbrauch. Die Verdrängung der Natur usw... Deswegen ist wohl eine Begrenzung sinnvoll, um Überbevölkerung zu vermeiden. Von Massenmord ist dort keine Rede.

    2. Dort wird nur gesagt, dass man keinen Vorzug irgendwelcher Rassen bei der "Vermehrung" geben soll. Verschiedenheit soll gefördert werden und KEINE Gleichschaltung! Und was ist an Gesundheit auszusetzen?

    3. Würde eine gemeinsame Sprache die Menschen nicht vereinen? Wäre eine gemeinsame Sprache nicht der Schlüssel zu mehr Verständigung der Völker untereinander? Es schließt ja nicht aus, dass es keine anderen Sprachen mehr gibt. Gab es da nicht von der Bibel diese Ding mit Babylon und der Sprachverwirrung? Desweiteren ist es eine "lebendige" Sprache und hier ist auch keine orwellische Deutung möglich.

    4. Wo steht da was von Weltreligion? Dort steht man soll vernümftige Traditionen pflegen. Mehr eine Appel, dass man nicht andere Religionen gegenseitig ausschließt. Trotzdem sollte man alle Traditionen und Glaubensrichtungen hinterfragen und auf ihre Vernunft prüfen.

    5. Wie diese Regel hast du einfach in deiner Interpretation ausgelassen? Vielleicht weil sie EBEN NICHT in dein Weltbild passt?

    6. Da steht ERSTMAL!, dass alle Nationen sich selbst regieren sollen. Externe Sachen sollen, durch ein Weltgericht geklärt werden z.B. wenn zwei Ländern im Konflikt stehen, sollen andere Länder als "Schiedsrichter" auftreten. Was ist dran falsch?

    7. Passt wohl wieder nicht in die von dir Interpretierte Richtung?

    8. Was ist jetzt der Unterschied zum Grundgesetz? Mir nicht ganz klar... Grundrechte für alle bzw. alle sind von dem Gesetz gleich. Und alle haben eine soziale Aufgabe. Verstehe nicht, wie man dies in so eine negative Richtung deuten kann?!

    9. Dieser Punkt passt wieder nicht in deine Interpretation?

    10. Wie ist er etwa ein Segen für die Natur? Schau dir mal die Umweltzerstörung an durch uns. Da steht NICHT das wir ein Krebsgeschwür von Natur aus sind, sonder DAS wir in Symbiose (http://de.wikipedia.org/wiki/Symbiose ) mit der Natur leben soll. Das ist doch sowas von einleuchtend. Keine Ahnung wie man sowas missdeuten kann...

    Wenn das nach deiner Argumentation die geheime "Agenda" sein soll, warum wird dies öffentlich in mehrer Sprachen ausgestellt? Wenn man ein Ziel hat, welches die Bevölkerung nicht gut heißen würde, dann hält man dies geheim und gibt diese Ziel nicht öffentlich preis. Warum sollte man diese Steine offen aufstellen, wenn deine Interpretation richtig wäre?

  1. Anonym sagt:

    Sollen diese Marksteine ein Wegweiser zu einem Zeitalter der Vernunft sein? – Da kann ich nur sagen, wer zur Erreichung eines “Zeitalters der Vernunft” bewußt eine radikale Reduzierung der Weltbevölkerung für notwendig hält, hat mit solchen simplen Parolen nicht die Lösung für die Probleme der Menschheit parat , sondern ist vielmehr selbst ein Teil dieser Probleme.

    Aber das mit der überflüssigen Beamtenherrschaft finde ich gut – das würde was bringen.

  1. Anonym sagt:

    Platon's "idealer Staat" läßt grüßen. Was aber viele bei ihm vergessen: er hat danach noch die "Nomoi" geschrieben, die "Gesetze". Und wer Platon ein bißchen genauer liest, der weiß, daß "polis" nicht "Staat", "Stadtstaat" heißt, sondern "Orientierungspol für die menschliche Gemeinschaft, in der jeder Einzelne auch die ungeschriebenen Gesetze der Gerechtigkeit" einzuhalten lernt. Der Untertitel von Platons "politeia" heißt nämlich: "- oder über die Gerechtigkeit". Wenn wir also in Zukunft eine lebendige und vernünftige globale Ordnung haben wollen, in der die Menschen sich in der Kunst der Grenzziehung üben und wo sinnvolle Einteilungen vorgenommen und Gesetze eingehalten werden, so daß keiner zuviel und keiner zuwenig hat und die Freiheit des einen die Freiheit des anderen nicht untergräbt, dann wird es diese nur geben, wenn jeder "Einzelne" in sich selbst auch Verzicht übt auf das grenzenlose Mehr-Haben-Wollen von allem und jedem, wie es im heutigen American "Way of Life" (One-Way-to-Death?) vorgelebt wird. Je mehr jeder "Einzelne" von selbst für das Gerechte eintritt, desto weniger braucht es den autoritären bis totalitären Staat. Solange wir noch bevorzugt darauf schauen, was "andere" mit dem "Staat" "für uns" "Gutes" oder "Schlechtes" machen, besonders die "Machtelite", solange ändert sich gar nix auf der Welt. Erst das eigene mutige Einstehen und Sorgen für mehr Gerechtigkeit - nicht nur mit Worten - ändert etwas an den "herrschenden" Zuständen.

    Christoph.Hans.Messner@gmx.de

  1. Anonym sagt:

    ich bin auch kein "fan" der nwo und deren zielen. wenn man aber nach streng ökologischen gesuchtspunkten handelt, ist nun mal die menschheit die plage dieses planeten - natürlich gibt es immer verursacher und leidtragende.
    hat noch niemand herausgefunden, wer "R.C. CHRISTIAN" ist? fände ich interessant. ansonsten freeman, mach' bitte weiter!

    kurz zu irland: ist dieses bashing jetzt das ergebnis der volksabstimmung gegen den aufrüstungsvertrag von lissabon? ich hoffe, die iren gehen auf die strasse, wenn die regierung das jetzt ohne die bevölkerung durchdrückt.

  1. Anonym sagt:

    also ich empfinde eine reduzierung der menschheit auf jeden fall als erleichterung. natürlich bevorzuge ich die methode der gewollten verhütung aber weniger leute wären für alle weniger probleme.

    ja ja es ist mir klar eine kleine gruppe kann man besser überwachen als eine große, aber seien wir uns ehrlich momentan sind einfach zu viele menschen auf diesem planeten.

    wir verbrauchen nunmal mehr als die erde hergibt. siehe überfischung, rodung von urwäldern für biosprit und essen. da ich die menschen kenne weiß ich auch das nicht alle aufhören würden fleisch zu essen um das problem auf eine alternative zu lösen.

  1. Marco H. sagt:

    Bei 10-tens fühlt man sich direkt angesprochen a la "Verschwinde von der Erde".
    Es wird wieder mal keine Sau interessieren, was mit diesem Ding zusammenhängt. Wie mit Chemtrails und das betrifft ja wohl alle. Himmel ist blau, dann kommen Flugzeuge und schließlich nach relativ kurzer Zeit ists bewölkt.

    500 mio? Wenn man bedenkt wie unglaublich naiv und verblödet die Menschheit ist, ist diese Zahl noch zu hoch gegriffen. Weil nicht einer von den Idioten tut etwas, um es zu ändern. Welche darum wissen, die sind zu wenig und werden von den Systemtreuen niedergeknüppelt.

    Egal wie sich das jetzt anhört: Ich hoffe nur, das die kommende Krise genug Blödmänner aussiebt. Es müssen endlich wissende Leute die Mehrheit bekommen, um etwas zu tun. Da warte ich mir aber wohl nen Wolf.

  1. Saklibahce sagt:

    gestern lief im "das Erste" die Sendung panorama. Dort waren Reporter im Iran unterwegs und sahen, wie coca cola etc. geliefert wurde. daraufhin recherchierten sie herum und fanden sogar dort - ACHTUNG - die größte Coca Cola Produktionsstätte im Nahen Osten. Auch Caterpillar und viele andere Firmen agieren dort. Als man in Deutschland das amerikanische Konsulat befragen wollte, weigerte der sich vor laufender Kamera eine Auskunft zu geben und brach das Interwiev ab.

    Während Deutsche aber auch andere ausländische Firmen komplett blockiert werden, dürfen amerikanische Firmen ungehindert handeln bzw. korrekter ausgedrückt "ausrauben".

    Ich war baff, denn mir fällt in letzter zeit auf, dass auch die Medien manchmal was sinnvolles rausbringen.

  1. Unnützer Esser sagt:

    @Anonym 07:33 und 08:27
    Es gibt einen schönes Video auf Google-Video:
    "Die erwachende Erde".
    Nicht die Menschen sind das Übel, sondern das Geld, die Industrie, die alles verdreckt, auch Moralisch.
    So wollt ihr euch schon selbst dezimieren, so weit seit ihr schon.
    Ihr seht euch als Übel an?

  1. Hallo Ru55k13 und Interessierte,

    die FAO selber hat berechnet, dass die Erde locker 25 Mrd. Menschen ernähren kann.

    Andere Kreise sprechen sogar von 50 Mrd. Menschen.

    Dass wir grösste Nöte haben/verursachen mit bereits 6 Mrd. Menschen liegt daran, dass wir völlig falsch wirtschaften und gegen die Natur arbeiten.

    Mit zerstörerischen Eingriffen wie Nano-, Gen-, Mobilfunk-, usw. -Technologien heben wir als Technologie-Gesellschaft die natürl. Regelkreisläufe auf und klagen dann, auf der Erde werde alles knapp.

    Demnächst droht womöglich noch die CO2-Steuer auf der Atemluft: Einatmen erlaubt, ausatmen kostet!

    Woher kommt denn die Verknappung?

    Sie ist vom Machtkartell so gewollt! Denn nur mit Verknappung lässt sich ein auf Preisen funktionierendes, völlig pervertiertes Wirtschaften aufbauen, das Konkurrenzdruck erst ermöglicht.

    Es ist ein raffinierter Plan, damit wir Menschen beginnen sollen, uns selbst aus dem kosmischen Wunder herauszunehmen. SOLCHES TUN IST DER SICHERE TOD!

    Die Guidestones sind der Versuch der Manipulation des menschlichen Bewusstseins. Es ist ein negativer, Schöpfungs-abgewandter Kraftort sondergleichen.

    Wer der Meinung ist, wir wären zuviele Seelen, die hier auf Mutter Erde Erfahrungen sammeln möchten, der kann ja schon mal - ganz freiwillig - ab- und austreten...

    Übrigens gäbe es bereits eine Sprache, die alle Menschen miteinander verbindet, wir müssen sie nur lernen vermehrt wieder zu praktizieren. Es ist die Sprache der Liebe.

    In diesem Sinne, Liebe Grüsse!

    initiative vernunft
    Impuls- und Informationsplattform für Mensch und Mitwelt in gemeinsamer Zukunft

  1. Anonym sagt:

    Auch auf die Gefahr hin, dass man mich hier in der Luft zerreisst, aber ich gebe den Initiatoren der NWO mit seinen Ankündigungen auf diesen Steinen RECHT...

    ...auch wenn es mich mein eigenes Leben kosten könnte.

    Diese Welt, wie wir sie wahrnehmen können,
    - mit seinem Schmutz,
    - seiner unfassbaren Dummheit,
    - mit dieser widerlichen Multikultigesellschaft,
    - dem Beamten und Regierungsdreck,
    - der Willkür und der Verelendung auf allen Gebieten,
    - der permanenten wirtschaftlichen und kriegerischen Bedohung von allen Seiten,
    - der Beengung und Einengung durch Schwachköpfe mit Kaninchenzüchtermentalität,
    - dieses hinderliche Berücksichtigen und Huldigen anderer Rassen, Religionen und Meinungen, die bereits zur Staatsräson wurden, lassen jedes Land zu einem Alptraum werden.

    Das tägliche Leben besteht nur noch aus Hindernissen, verursacht von geistigem und menschlichem Abschaum, der alle Wege, Freiräume und öffentliche Plätze auffüllt - und man wird auch noch gezwungen, dieses Elend zu respektieren.

    Nein, diese Welt ist nicht schön, solange der Schwachsinn regiert und jeder Affe sich für die Krönung der Schöpfung hält.

    Es geht nicht an, das neunzig Prozent der Weltbevölkerung keine nennenswerten Beiträge am Gemeinwohl leistet, aber dem Rest der Menschheit mit leidvoller Mine das Blut abzapft.

    Sollte ich unter einer NWO in einer kleiner Stadt oder Gemeinde mein Leben leben können, mit reichlich Freiraum, ohne Autostau und Kopftuchzwang, dann würde ich das sehr begrüssen, denn ich bin ja auch heute kein freier Mann und muss für den multiblen Abschaum auf allen Ebenen arbeiten, werde von elenden Beamten unterster Bildungsstufe tyrannisiert, werde blockiert und behindert in allem was ich tue, werde zu Entscheidungen gezwungen, die ich freiwillig nie treffen würde, wenn mein Umfeld frei wäre von Menschen, die ich nicht ausstehen kann und um deren Anwesenheit niemand gebeten hat - und und und...

    ...dann würde ich aufatmen können, wenn zumindest die Affengleichen aus meinem Umfeld verschwinden würden - die ja mittlerweile 90% der Weltbevölkerung ausmachen.

    Ja, ich bekenne mich mit dem Plan einverstanden, 90% der Menschen zu vernichten - zum Wohle der Verbliebenen und zum Schutz der Welt und erwarte den Tag mit Ungeduld, wann die Ersten Überflüssigen beerdigt werden.

    Und sollte ich zu diesen Ersten gehören, dann soll es mir Recht sein, denn ein Freude ist es nicht gerade, auf dieser verdreckten Welt zu leben, wo der Schwachsinn regiert, da er zufälligerweise die absolute Mehrheit bildet.

    Gottlob hat die Intelligenz die Fähigkeit, sich mit seinen "netten Erfindungen" gegen die ganze Welt zu wehren - und die Macht und das nötige Kleingeld, JEDEN Plan zu verwirklichen.

  1. Anonym sagt:

    Ich habe schon davon gehört,bzw gelesen. Kann doch nicht sein,dass man partout nichts herausbekommt.

    Steinmetze in der Gegend ?
    Spedituere in der Nähe etc,etc

    Also ich finde ich irgendwie auch beunruhigend und sei es ,dass jemand jetzt schon einen Kodex für Überlebende aufgestellt hat,im wissen einer herannahenden Katastrophe.

  1. Anonym sagt:

    Das Problem ist das SIE uns in überwachte
    Städte KONZENTRIEREN(Lager) wollen, und aus dem Rest Naturparks machen wollen
    (NWO ist WWF)

    Wenn einzelne Familien übers Land verstreut leben, wäre es gar kein Problem.

    In Babylon
    wollten SIE sich KONZENTRIEREN

    In Brüssel
    wollten SIE sich KONZENTRIEREN

    In der UNO
    wollten SIE sich KONZENTRIEREN

    Aber durch Sprach-Verwirrung
    wurden wir angeregt uns zu verteilen.

    Höre zu IMF !
    Damit Geld nicht stinkt
    soll man es verteilen.

  1. Anonym sagt:

    Ich glaube ich werde mir die mal in Natura ansehen,sofern man nächstes Jahr noch in die USA reisen kann

  1. Anonym sagt:

    Aus aktuellem Anlass:
    Die 3 Autobauer sind faktisch Bankrott, der Staat wird nicht zur Hilfe einspringen!

    Heute könnte mal wieder ein schwarzer Freitag werden, denn nun werden viele, ja sehr viele, Aktionäre die Papiere wegstossen.

    Ich wünsche euch dennoch einen schönen letzten Arbeitstag in dieser Woche.

    Euer Freund.

  1. Anonym sagt:

    @12. Dezember 2008 07:33

    Es gibt doch tatsächlich Aussagen, dass die Erde auch 12 Milliarden Menschen ernähren könnte.
    Durch die recht ungleiche Verteilung klappt das aber nicht, also nennt man es der Einfachheit halber Überbevölkerung.
    Die Aussage in der Doku "We feed the world", dass man mit dem Brot, welches täglich in Wien entsorgt wird, die zweitgrößte Stadt in Österreich, Graz, versorgen könnte, zeigt ganz klar, welche Verschwendung an Nahrungsmitteln hier stattfindet.

    Und über das menschengemachte Klima gibt es auch gegenteilige Aussagen. Allein wenn man bedenkt, dass CO2 nur 0,03%-0,04% der Luftzusammensetzung ausmacht und dieses Gas zudem auch noch schwerer ist und sich doch lieber in Bodennähe aufhält, was ja auch Sinn macht, da Pflanzen auf dieses Gas angewiesen sind, so kann diese Theorie mit dem Treibhaus nicht so recht funktionieren.
    Auch durchgeführte Messungen mit Wetterballons deuten darauf hin, dass die Klimamodelle nicht so recht dem Ist-Zustand entsprechen. Sprich, diese schlicht falsch sind.
    Durch die Klimalüge lassen sich allerdings Verschmutzungszertifikate verkaufen. Bin gespannt, wann auch die an der Börse mit horrenden Gewinnen verschachert werden.
    Eine gute Möglichkeit die 3. Welt klein zu halten. Verschmutzung können sich dann nur die reichen Industrienationen leisten. Und rate mal wer diesen Betrug dann zahlen darf? Du, ich, wir alle.

    Sollte wohl kein Geheimnis sein, dass das Klima schon immer Schwankungen unterlag, auch ganz ohne Mensch und Industriealisierung.

    Aber wenn du magst, dann glaub auch weiterhin diesen Politganoven.

  1. Ru55k13 sagt:

    @initiative vernunft
    "die FAO selber hat berechnet, dass die Erde locker 25 Mrd. Menschen ernähren kann."
    Was ist das für eine platte Aussage? Wir können sicher noch viel mehr Ernähren, wenn wir alle nur Reis und Nudeln essen. Das ist aber nicht der Punkt.
    Stell dir mal vor ein Bauer hat früher 4 Menschen ernährt und heutzutage ernährt ein Bauer 120 Menschen. Wie hat er dies geschafft? Viellecht mit Fortschritt bzw. mit Naturzerstörung in Form von Pestiziden? Sprit verbrauch? Uran verbrauch? Wasserverschmutzung?
    Die gesamte Natur ist auf Symbiose ausgerichtet. NATÜRLICHES Leben miteinander. Kennst du irgendeine art Leben, die unaufhörlich herranwuchert? Viren vielleicht und da wissen wir was mit dem "Wirt" passiert.
    Der nächste Punkt wär, dass die Menschen nicht nur essen wollen. Nein! Jeder will ein Haus. Jeder will ein Auto usw. Versuche mal den "Wohlstand" für 25-50Mrd Menschen gerecht aufzuteilen. Es geht ja nicht nur ums Essen sondern, was die Menschen noch so verbrauchen.

    Ich sehe immer noch keinen Zusammenhang mit der Interpreation der Steine. Weil es wird irgendwas hineininterpretiert, was dort einfach NICHT steht. Warum sollten diese Ziele der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, wenn es der "geheime" Plan ist?

  1. Anonym sagt:

    @12. Dezember 2008 10:09

    du hast recht!! Die Elite, welch 20% der Bevölkerung ist, fresse 80% unsere Ressource weg...

  1. Anonym sagt:

    So so, Killer-Robots sind Hirngespinste?

    Dann schaut mal hier
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29297/1.html

    Ausserdem, dass man den verbleibenden 500 Millionen dann auch Gesundheit zukommen lässt, ist ja auch logisch. Sonst könnte man diese Fix-Zahl nicht halten.

  1. Anonym sagt:

    man sollte die dinger zerstören um zu sehen wer sich aufregt und anzeige erstattet.

  1. Anonym sagt:

    08:52

    Die Menschheit ist keine Plage,
    sondern die manipulierte Menschheit wird zur Plage.

    Der Mensch ist von seinen Anlagen
    her naturverbunden und harmoniebedürftig.

    Nun wird dieser Mensch von Geburt an
    manipuliert,sein falsches Ego gefördert und durch Materialismus
    verblendet.

    Es ist sehr wohl möglich Technik und Natur unter einen Hut zu bringen aber diese Technik wird absichtlich nicht gefördert und verheimlicht.(Implusionstechnik nach Schauberger)

    Es ist sehr wohl möglich die jetzige Bevölkerung gesund zu ernähren ohne die Natur zu belasten
    aber die Gier und der Machtwahn
    weiß das zu verhindern.

    Die Machtbessesenen produzieren
    Probleme oder machen aus allem ein Problem um eine Rechtfertigung für ihr Handeln zu bekommen.

    Sie machen den Menschen zum Problem
    um ihren Machtwahn ausleben zu können und ihre Taten zu rechtferigen.

    Man fällt immer wieder,auch als kritischer Zeitgenosse auf diese
    Tricks rein.

    Sie (Strippenzieher) wissen wie der Mensch funktioniert,denn sie haben
    den Mensch studiert (studieren lassen) bis in sein Unterbewußtsein.
    Der Mensch ist sehr leicht zu manipulieren ohne daß es es merkt
    und dieses Wissen benutzen sie um
    mit ihm zu spielen und ihn zu zerstören.
    Nicht der Mensch (Menschheit) ist das Problem sondern die Strippenzieher die ihn lenken.

  1. Anonym sagt:

    BITTE LESEN, WENNS AUCH VIEL IST:

    Hallo zusammen,

    zu aller erst; Freeman, tolle Arbeit. Dein Blog ist in vielerlei Hinsicht eine echte Bereicherung für die notwendige Wissensverbreitung in diesen Themenbereichen.

    Eigentlich kommentiere ich eher nicht, doch bei vielen anderen Kommentaren zu diesem Beitrag fällt mir leider immer wieder ein Knackpunkt in den Gedankengängen der Kommentatoren auf, der mich traurig macht. Und zwar, dass WIR zu viele auf diesem Planeten zu sein scheinen.

    Viele mögen auf dem richtigen Weg sein, die geistige Manipulation aus Ihrem Leben ausblenden zu können. Nur scheint dies einer der Punkte zu sein, welcher nicht ganz zu Ende gedacht wird. Deswegen dieser Kommentar.

    ----------------------------------

    Fakt ist, der Mensch selbst ist nicht das Krebsgeschwür. Es sind die Dinge, die die Menschen tun und somit der Erde antun. Dazu folgendes:

    1. Warum verpesten wir unsere Luft und den Boden mit Kohlekraftwerken, Atommüll und Fahren mit Autos umher, welche auf Verbrennungsmotoren angewiesen sind?

    ANTWORT: Weil die korrumpierenden Machtstukturen der NWO und Ihre Partner in den Öl- und Energiekonzernen ihr Machtmonopol aufrechterhalten müssen, um damit verbunden auch die totale Kontrolle in diesem Komplex (und damit der Menschen) aufrecht zu erhalten. Die Unterdrückung sinnvoller Ansätze im Bereich der alternativen Energien ist nur zu gut dokumentiert. Es gibt sehr viele Forscher die unterdrückt und in den Ruin getrieben würden, weil sie pysikalischen Gesetzen auf die Spur gekommen sind, die das Energiemonopol zu Einsturz gebracht hätten.

    2. Das versklavende Geldsystem auf deisem Planeten treibt die Menschen in den Egoismus und weg vom Sinn für die Einheit. Damit bestimmten die wenigen, die das Zentralbanksystem kontrollieren unsere Ansicht vom bestehenden illusorischen Wohlstand, der auf nicht als Papier und Zahlen in Datenbabnken beruht. Was ist geschehen?

    Wir haben die Macht das Geld selbst zu drucken verloren und damit auch den Sinn in einer kollektiven Einheit das Geld als Antrieb einzusetzen, weltverbessernde Ziele zu bewältigen und Projekte in Angriff zu nehmen, welche einen universellen Charakter tragen. Es heisst immer: "jeder für sich und
    alle gegeneinander"... stattdessen müsste es schon allein aus reiner Vernunft heissen: "alle für einander und somit für die Menschheit". Und das hat nichts mit einem sozialistischen Denkansatz, Kommunismus oder einer geeinten welt unter der NWO zu tun. Für diesen Punkt muss man mit philosophischem Ansatz zu denken beginnen.

    3. Warum hungert die halbe Welt und die Industrienationen essen sich satt und werfen den Rest weg...

    Ihr könnte euch den Rest selbst ausmalen, es führt stets zu der selben Lösung.

    TOTALE KONTROLLE!!! Kontrolle der Nahrung durch Monopol-bildendes Killersatgut dieser Industrie Riesen. Kontrolle der Gesundheit durch die Pharma Industrie. Kontrolle des Wissens und der Verhinderung als Schulkind universell zu denken zu beginnen durch Think-Tanks und korrupte Massenmedien. Kontrolle revolutinärer Techniken und Energien.

    DIE AUFRECHTERHALTUNG DES STATUS QUO !!! UND DAS DAMIT VERBUNDENE ZULASSEN DER AUSBEUTUNG UND ZERSTÖRUNG UNSERER ERDE WIRD UNS VERKAUFT ALS SEIEN WIR DARAN SCHULD. DESHALB SOLLEN WIR DAS KREBSGESCHWÜR SEIN. FALSCH, WIR SIND DIE ZELLEN DER ERDE DIE DURCH DIE NWO DAZU GETRIEBEN WERDEN WIE KREBSZELLEN ZU HANDELN.

    WIR SIND VERDAMMT NOCHMAL DAZU BESTIMMT GRÖßERES ZU VOLLBRINGEN. DOCH SOLANG WIR UNS LEITEN LASSEN DURCH DEN FALSCHEN DENKANSATZ UND ES GESCHEHEN LASSEN, DASS DIE DA OBEN MIT UNS TUN WAS SIE WOLLEN... JAAAA, DANN WERDEN WIR DIE ERDE RICHTEN, ALS KREBS DIESES PLANETEN

  1. Goldlöckchen sagt:

    Danke Freeman, wieder einmal grandios und nachdenkenswert !

    Aber bei aller Vorsicht - bitte nicht ALLES nur schwarz sehen: Wenn wir die Offenbarungen des Johannes richtig interpretieren
    (und wir sind doch mitten im Geschehen drin !!!), so ist dort vom "Goldenen Zeitalter", oder anders vom "Friedensreich der 1000 Jahre" die Rede.
    Bis es dazu kommt, müssen wir alle mit horrenden Veränderungen und Umwälzungen rechnen.
    Und wenn in den Offenbarungen auch von den 144.000 Berufenen die Rede ist, die ins Reich Gottes eingehen dürfen, dann wurde Johannes auf Patmos auch nicht die Milliardenflut der Menschheit gezeigt, die heute die Erde übervölkern.
    Hier muß doch endlich auch die Vernunft einsetzen: Wie lange läßt die Erde sich das noch gefallen ???
    Hat der große Tsunami nicht eine deutliche Antwort in der Dezimierung von 100.000den von Jetzt auf Gleich gegeben ???

    Was nun die Aussagen des Gatten der englischen Königin anlangt, so zeigt sich doch, wie wenig der unwürdige, alte Knilch vom wahren geistigen Leben doch weiß, wenn er im Falle der Wiedergeburt als ein Killervirus sich sieht. -
    Welch geistige Armut !!!

  1. Anonym sagt:

    10:27

    Du armer Kerl!

    Du hasst nicht nur die Menschheit
    sondern sogar dich selber und glaubst, daß wenn sich die Menschheit reduziert auch die Dummheit austerben
    wird und alle Probleme sich auflösen.

    Du glaubst das die Machtwahnsinnigen
    dir ein sorgenfreies Leben ermöglichen würden.
    WARUM ?????????????

    Warum sollten sie das?

    Weil du das gerne hättest!

    Du bist in einem Wunschdenken gefangen die nach jedem Strohhalm
    (Messias)greift im Glauben,daß es
    jemand gut mit dir meint und dir ein schönes Leben ermöglicht.

    Wir sind aber nicht hier um zu fressen,saufen und nur den fetten Arsch an die Sonne zu hängen.

    Wir sind auch nicht hier um un nötiges Zeug zu produziern das wir
    brauchen um unseren leeren Geist
    zu füllen.

    Wir sind hier um zu Erfahren (lernen),denn hier herrscht die
    Dualität welche uns dies ermöglicht
    ob dir das passt oder nicht.

    Wenn du damit nicht klar kommst,mußt du gehen aber glaub mir
    du wirst wiederkommen bis du deine
    Aufgaben alle erfüllt hast,ob du
    willst oder nicht.

    Wahres Glück kommt von innen und wenn einer so ein verbitterter Kerl
    ist,wird er es nicht finden auch nicht wenn er der Einzigste auf der Welt ist.

  1. Anonym sagt:

    Aus Linke Zeitung.

    Bereits vor dem Ersten Weltkrieg wurden in vielen Staaten der USA Gesetze zur Sterilisierung oder Kastration „Minderwertiger" in Kraft gesetzt.Und nicht nur das: im Jahre 1914 erarbeiteten US-Regierung, angesehene Stiftungen wie Carnegie oder Rockefeller, sowie einige der besten Wissenschaftler amerikanischer Universitäten ein detailliertes Rassenaufartungsprogramm nicht nur für die USA, sondern für die gesamte Menschheit. Nach diesem Plan sollten bis zum Jahre 1985 allein in den USA 45 Millionen „Minderwertige" „eliminiert" werden.

  1. Anonym sagt:

    DIE Lösung ist bei
    C O S M O P A N . D E
    zu finden.
    Gute Lektüre zum Wochennende.

  1. Anonym sagt:

    Die Machteliten haben immer schon eine Ader für esoterisch, okkulten Mystizismus gehabt.
    Die verschlüsselte Botschaft der Guidstones lassen sich vieldeutig interpretieren. Eines ist gewiss:
    Wenn man die Entstehungsgeschichte der
    US-Imperien kennt, d.h. die der Rothschilds, Rockefellers, Morgans
    Vanderbilts usw. wird sichtbar dass wir es wirklich mit einer Kriminal-
    geschichte - voller Mordtaten, Betrügereien, Landräubereien, Urkundenfälschungen, Wirtschaftskriegen, Korruption und Menschenverachtung in großem Stil zu tun haben.
    Und diese reptile Ausgeburt der Machtausüber soll nun plötzlich zu friedliebenden NWO-Engeln mutiert sein?
    Da glaube ich doch lieber an den an den Weihnachtmann...
    Bedenke: auch die biblische Eva wurde von der Schlange verührt...
    Ende vom Paradies

  1. Fried Fertig sagt:

    "Die Weltlandwirtschaft könnte problemlos 12 Milliarden Menschen ernähren. Das heißt, ein Kind, das heute an Hunger stirbt, wird ermordet." (Jean Ziegler – Schweiz, UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung.)

    Ich muss sagen, hier haben sich einige schon sehr ans "Sterben lassen" gewöhnt. Mit unserer Art der Ressourcenverschwendung, Selbstvergiftung, Behandlung der Natur und Einsatz von Petrochemie sind sogar 500.000 Menschen auf Dauer zuviel für diesen Planeten.

    Wir entwickeln uns aber weiter. China z.B. mit wirtschaftlichem Druck (1 Kind), besser aber noch mit Bildung und wirklichem Wohlstand (naturschonend materiell aber vor allem spirituell) für alle würde die Weltbevölkerung SOFORT stagnieren und sich nach kurzer Zeit ganz natürlich irgendwo bei 4-5 Milliarden einpendeln. Keinerlei Probleme also diese Menschen so zu versorgen das jeder gut leben kann und Mutter Erde aufatmen. Ich gehe davon aus, dass dies theoretisch sogar bis 20 Milliarden möglich wäre, aber das wäre garnicht nötig.

    Ich gebe zu bedenken, dass der Club of Rome schon immer daneben lag mit seinen Prognosen und uns über die letzten 30 Jahre subtil daran gewöhnt hat, überhaupt selbst so krank zu denken. Ich erwische mich zwar auch gelegentlich dabei eine Sintflut zu wünschen, damit der Rotz Mensch vom Planeten verschwindet, aber eigentlich finde ich es hier sehr nett und weiß, dass wir es uns nett machen könnten.

    Nur, die Entscheidung einer großen Dezimierung wird uns entweder von machtgeilen Kriegstreibern abgenommen, oder von der Erde selbst, die uns bei unverändertem Fortfahren (und ich meine gewiss nicht CO2) irgendwann abschüttelt wie einen lästigen Käfer. Oder mal eine Stück näher an die Sonne rückt und darum bittet, den Planeten mit Hitze von uns zu heilen.

    Wenn wir uns nicht ändern und weiter alles zulassen wird das eine und das andere vermutlich in den nächsten 50 Jahren passieren. Vielleicht auch deutlich schneller.

  1. Anonym sagt:

    was ist bitte schlecht an diesen steinen?

    ich kann alles was dort steht unterschreiben.

    wie diese ziele verwirklicht werden steht auf einem anderen blatt.... also was soll diese schwachsinnige hetze?! hauptsache dagegen oder was.

    immer nur rummotzen, hast du denn andere vorschläge?! Dieser Artikel ist völlig unobjektiv!!

    achja und ganz doll: das geschmiere da, hast auch du zu verantworten, weil du hier hetze betreibst und irgendwelche hirnlosen spastis gehen dann hin und beschmieren irgendwelche unschuldigen steine. Freiheit für alle ist unmöglich, über der freiheit steht immer die moral. tiere können auch nicht alles tun was sie wollen und dass menschen den planeten verpesten mit dem weltweiten kapitalismus. das stimmt nicht oder wie?

    kaum geht es um die nwo, schon blockiert der gesunde menschenverstand und es quält nur dünnschiss hervor.

    bei allem respekt: ich lese sehr gern auf dieser seite und finde auch viele artikel gut, aber was auf diesen steinen: Was daran ist bitte falsch?

    Wir sind die pest des Planeten!
    Von uns gibt es viel zu viele!
    Weltregierung bzw. ein Weltrat ist nichts negatives... es kommt nur drauf an, wie man die Welt führen wird.

    Und achja, von Sklaverei steht nichts auf den Steinen. Also nochmal die Frage: WAS ZUM TEUFEL SOLL DIE HETZE?!?!

    Nur weil du an irgendeinen Gott glaubst, macht es dich nicht zum besseren Menschen und man ist dadurch auch nicht 24 Std. am Tag weise.

  1. Anonym sagt:

    JA UND?

    auf der Welt gibts viele Steine/Monumente usw.!
    Man kann jetzt aus diesem riesigen Fundus immer etwas herausziehen und daraus Beweise einer Verschwörung ziehen.
    Nur weil irgendeiner (wahrscheinlich ein privater Narr) seine Weisheiten auf einem Stein verewigt hat, hat das noch nichts zu sagen.
    Mit genügend Geld kann jeder sich n Grundstück kaufen und darauf Monumente mit entsprechenden Text bauen.

    Wobei ich persönlich eine Weltbevölkerung von 500 000 000 auch gut finden würde. Die Methoden mit denen man zwangsläufig sowas erreichen müsste, natürlich nicht.

  1. xultra sagt:

    Wenn man die ersten Seiten der Bibel liest sind wir Götter bzw. Ebenbilder dieses christlichen Gottes(..nach seinem Ebenbild),
    vom Buddhistischen Standpunkt her sollten wir uns verbessern, an uns arbeiten, bis wir Erleuchtung gelangen.
    #Wir sind von Natur aus gut, dass sehe ich an meinen und anderen Kindern; Die Umgebung, äußere Umstände, lassen uns bzw. auch unsere Zellen zum negativen mutieren (zu Krebs).
    Wenn profitgeile Unternehmen (bzw. Staaten - da Steuern) trotz Milliardengewinnen, ein paar Millionen nicht aufbringen (freiwillig!!) um die Natur nicht zu zerstören, mit ihr im Einklang zu leben, was sollen wir kleinen Leute uns da schuldig fühlen.
    Riesengewinne und trotzdem Entlassungen, die das Volk verarmen ,aktuell :Erbschaftssteuer - die die Reichen entlastet aber die Armen belastet. Da sind wir, das Volk. der kleine Mann/Frau nicht dran schuld.
    Die Riesengewinne/Steuern sollten doch für unsere Zukunft angelegt werden, es könnte überall saubere Parks geben, Ausbildung und Weiterbildung bis ins hohe Alter, ist locker finanzierbar mit den Billiarden an Steuer und Gewinnen. Krieg wozu? Für wenn? Wer trichtert uns diese idiotischen Konkurrenzgedankenden ein? Für paar (Peanuts  ,vor ca. 5 Jahren waren das die Militärausgaben der USA von einem Jahr, weiß die Summe nicht mehr) Billionen hätte jeder Mensch auf der Welt sauberes Wasser und wäre gesund.
    Wenn Überbevölkerung (fast nur in der 3.Welt) durch Aufklärung und Schaffung von Überlebenmöglichkeiten ohne den zwang von vielen Nachkommen zustande kommen soll müssten wir investieren - IN UNS und unseren NÄCHSTEN. Aber unsere Staaten /Großkonzerne führen immer Kriege gegen andere. Klar es gibt Kriege von Völkern gegeneinander aber da sind immer die Interessen der „Großen“ oder des Staates dahinter. Gegenbeispiele bitte.
    Religion ja, aber mit einer weisen Ethik - dem Menschen klarmachen, das wir nur gegeneinander ausgespielt werden obwohl wir alle gleichwertig sind (nicht gleichartig) zum Nutzen von wenigen.
    Was ist ein Grundgesetz wert wenn man nicht danach entscheidet?
    Warum kommen Manager die Millionen veruntreuen, tausende Existenzen vernichten, paar Jahre ins Gefängnis oder kriegen Bewährung WENN überhaupt, aber wenn ein Klaus Durchschnitt was anstellt, sei es ein Banküberfall (sorry an die, die an dem Schalter stehen für das Beispiel) ohne körperlichen Schaden an einer Person, ist er für 20 Jahre weg?

    Wir sind nicht gleich … viel Wert; es gibt welche die die sind wichtiger und „Gleicher“ als wir, das Volk.
    Sie bestimmen über uns und manipulieren uns.
    Wir sind nicht schlecht, aber Ihre Propaganda ist so gut, so mächtig, dass es leider viele Menschen gibt die das glauben, das wir das Volk schlecht sind – das Krieg, Frieden ist ,und das Schweigen patriotisch ist.
    Menschen, wollen keinen Krieg, wollen andern helfen, wollen nicht immer mit anderen in Konkurrenz stehen.
    Wettkampf, Sportliche Auseinandersetzungen töten uns nicht und befriedigen unsere Körperliche Unausgeglichenheit.
    Wir brauchen keinen Krieg –
    Wir brauchen keine neuen / weniger Menschen –
    Wir brauchen keine neuen Staaten –
    Wir brauchen nicht mehr Polizei/Militär -
    Wir brauchen neue Anführer/Politiker/Unternehmer die für uns sind und nicht gegen uns.
    Wir brauchen Liebe und Freiheit.
    Wenn wir in einer tollen Welt leben wollen, müssen wir nicht 90% von unsereins vernichten ,sondern 90% von denen „da Oben“ ersetzen; sonst ist das Leben nur noch für einige Wenige schön anstatt für fast alle.
    Dieses Ziel ist erreichbar.

  1. Raffael sagt:

    Warum zerstört den Dreck eigentlich keiner?

    Ich würde mich mit 1000 Euro Prämie für das Zerkleinern dieser unmenschlichen Schweinerei beteiligen.

    Ich glaube es würde sicher noch mehr geben die das gleiche bezahlen würden.

    Ist das eine Idee oder bin ich schon wieder einmal zu Rabiat??

  1. vielleicht off the top aber lustig:

    http://www.n-tv.de/1067630.html

    schäuble tritt das gaspedal....

  1. Till sagt:

    Hier etwas Erhellendes:
    http://209.85.129.132/search?q=cache:093qXQTG_kMJ:www.freigeistforum.com/forum/index.php%3Ftopic%3D18188.0+guidestones+freigeist&hl=de&ct=clnk&cd=3&gl=de

    Aus dem Google-Cache

  1. Anonym sagt:

    Ich bitte euch die folgende Seite zu besuchen und mal durch zu lesen,sehr interessante erkenntnisse!

    http://www.harunyahya.de/bucher/glauben/zeichen/zeichen03.php

  1. Anonym sagt:

    ein wort: EUGENIK

  1. Anonym sagt:

    @12. Dezember 2008 12:48

    auch in deutschland, österreich und der schweiz werden so wie du sie nennst "geistig minderwertige" sterilisiert. sonst hätten wir in diversen psychatrien und anstallten nachwuchs ohne ende von menschen mit down syndrom usw.

    das machen nicht nur die amis das gibts auch bei uns.

  1. Anonym sagt:

    ich bin auch kein "fan" der nwo und deren zielen. wenn man aber nach streng ökologischen gesuchtspunkten handelt, ist nun mal die menschheit die plage dieses planeten - natürlich gibt es immer verursacher und leidtragende.

    ++++++++++++++++++++++++++

    Also jetzt reicht es aber! Es verbreitet die Elite giftige Chemikalien, gefährliche Waffen, atomares Material...

    ...vergiften den Planeten...

    Und am Ende sollen die armen Bauern sterben?


    Hallo!!! Wenn ein weg muss, dann diese aufgeblasene Elite...

  1. Anonym sagt:

    Zunächst einmal Danke Freeman für immer neue aufklärende Artikel.

    Besorgt möchte ich mich heute hier äußern. Besorgt weil selbst hier viele glauben die Erde sei "übervölkert". Ein Zeichen das die Gehirnwäsche der Medien funktioniert. Die Erde als Planet mit aller ihrer natürlichen Pracht, könnte bei vernünftiger Nutzung ( ohne Ausbeutung ) sicherlich sogar die doppelte oder dreifache Menge an Menschen "ertragen" Fakt ist doch das 10% der Menschen über 90% der Vermögens besitzen. Und genau das ist das Problem der Menschheit. Diese Mittel vernünftig eingesetzt, würde man viele Regionen der Erde "natürlicher" bewirtschaften können. Spenden und Förderungen in sinnvolle Projekte anstelle von "teuflichen Konsum" würde denen raten die genug haben. Damit meine ich uns alle. In dieser Welt zählt doch nur der Konsum, wir werden unglücklich wenn wir nicht das neueste Handymodel, den HD-ready TV Flatschreen oder die neuste Kollektion der Modezaren tragen. Dabei ist es so offensichtlich das weniger oft mehr ist. Und deshalb an alle die hier eine "Bekämpfung" der Überbevölkerung für notwendig oder sinnvoll meine Frage: Was tun Sie für eine Welt im Einklang mit der Natur? Zum nächsten Shoppingcenter fahren? oder ein paar tausende Kilometer in den Urlaub fliegen. Gute Nacht Euch geblendeten. Allen anderen: bleibt wachsam über die schlafenden und weckt Sie aus Ihrem schönen Traum nicht auf. Euer H.

  1. Anonym sagt:

    Aha interessant.
    Dann lasst uns mal bei der Elite und nwo anhänger anfangen.
    Wenn die mal weg sind,ist unsere Erde schon um ein vielfaches gesünder.
    Danach sehen wir weiter.
    Es gibt viel zu tun,packen wir es an.

  1. Anonym sagt:

    Also wenn die Steine von einer Gruppe "Eingeweihter" errichtet wurde und als Mahnmal für die "übrig gebliebenen" Menschen gedacht sind, dann kann man doch davon ausgehen das der Standort auch nicht zufällig gewählt wurde. An diesem Ort würde man "das was da in Zukunft kommen mag" vielleicht am ehesten überleben!
    Ist nur so eine Idee, hat da schon mal einer drüber nachgedacht?

  1. Anonym sagt:

    einfache lösung:

    wieso höre ich immer es ist unbekannt wer die steine errichtet hat?

    es ist nur herauszufinden:
    wem gehört der boden auf dem es steht bzw. wer hat ihn gepachtet?
    welche firma hat es angeliefert, bzw. produziert im auftrag von wem?
    wer hat es aufgestellt, auftrag von wem?
    wo ist die genehmigung der stadt?

    ich schlage vor, da es offensichtlich keinen eigentümer gibt, es in seelenruhe abzureißen, wer sich dann beschwert wird wohl dafür verantwortlich sein. Wenn sich keiner beschwert, ist dieses menschenverachtende denkmal wenigstens beseitigt...

  1. Anonym sagt:

    Aha was lese ich da, Monarchen als Gründer des WWF. Jetzt ist mir vieles klar wie diese Kampfhundeskandale, (riesige Pressekampagnen beginnend in England danach in ganz Europa), eingeleitet werden konnten. Sie dienten der Einschüchterung um im Gegenzug die Chip Registrierung für Hunde zu fordern, also der Anfang vom Registrationsgeschäft mit Chips.

  1. Hauptverantwortilicher für Hunger und Not auf der Welt ist die menschliche Gier! Und sonst garnichts. Jeder der gegenteiliges behauptet, will sich selbst nicht eingestehen dass er zum Übel der Welt seinen Teil beiträgt.

    Und zu den Guidstones, fällt mir nur Milton William Cooper ein.

    Diese Steine könnten dort von höherer Intelligenz, welche mit der Elite zusammenarbeitet, dort aufgestellt worden sein.

    Jaja verschwörerisch hin und her.

    Cooper und andere haben diverse Dinge gesagt bzw. geschrieben, die 1 zu 1 passen und somit auch als Erklärungen herhalten könnten.

    Liebe Grüße

    Christoph

    P.s.

    Die NWO ist unumgänglich, wir haben lediglich noch Einfluss auf ihre Entwicklung.

  1. Anonym sagt:

    Beim Entwurf des Monuments waren deutlich sichtbar Amateure am Werk. Entweder, die obere Platte wird an ihren Ecken getragen, oder von der mittleren Säule, aber nicht beides gleichzeitig. Wenn das Bauwerk so schlecht geplant ist, hat der Rest möglicherweise auch Schwächen - ?

  1. Anonym sagt:

    Ich habe mir einmal die original Version auf der Wiki angesehen. Dabei stellte sich dann für mich die Frage, warum nicht Deutsch aber dafür Hebreisch, welche nicht zu den Weltsprachen gehört. Die Weltsprachen findet man hier http://de.wikipedia.org/wiki/Weltsprachen
    Dabei fällt auf, dass nur 290 Mio. Arabisch sprechende aufgeführt sind. Das würde ich so nicht stehen lassen. Angefangen in Maroko bis rüber nach Pakistan kommt man mit Arabisch ohne Probleme durch. Meine Schätzung zu Arabaisch wären in etwa 2 Milliarden! 2 Milliarden Masakrierte und Unterdrückte, sich als als Mensch dritter Klasse fühlend, welche Arabisch sprechen oder mindestens gut verstehen.

  1. Anonym sagt:

    hehe in georgia wurden die steine aufgestellt, genau da wo sie vor nem halben jahr 500.000 plastiksärge eingekauft haben. das klingt für mich nicht grade sicher.

  1. caroll sagt:

    #anonym 15:05

    So ist das !!
    Das Problem mit der Überbevölkerung ist genauso einzustufen wie das Problem der zur Neige gehenden Rohölreserven.

    Stammen übrigens von dem gleichen Verein diese Lügen,dem "Club of Rome".

    Die gesammte Menschheit eng beieinandergestellt würde auf eine Insel mit den Maßen 25 x 25 Km passen.

    Rechnet nach !!
    Benutzt selbst Euer Hirn !!

    Das wäre mit Google Earth praktisch kaum zu sehen .
    Da kann man wirklich nicht von Überbevölkerung sprechen.

  1. Anonym sagt:

    Danke allen für diese spannende Diskussion, hier ein weiteres Puzzlesteinchen und heute ist ein besonderer Tag - 12: 12 ein Sternentor öffnet sich und wir haben die Möglichkeit der Integration und des Quantensprungs auf eine Höhere Ebene der Klarheit - in der Klarheit des BewußtSeins geschehen Wunder und sind wir nicht mehr manipulierbar.

    http://www.esoterium.de/modules.php?op=modload&name=XForum&file=viewthread&tid=1989

    Und der Nibiru-Film als möglicher Hinweis, woher die Reduzierung auch kommen könnte:
    Zitat von einem sympathisierenden Freund:
    "Ich habe Dr.J. den über Nibiru geschickt, seine Meinung zu dem Thema!!!
    http://www.videogold.de/planet-x-eine-warnung-an-die-menschheit/

    Hallo U.

    Naja, der Film .... Hast Du schon mal Mozart auf einer Maultommel gehört? Mich über Wahrheit und Unwahrheit der Meinungen des Verfassers einer solchen Präsentation auszulassen wäre ähnlich, wie Mozart über seine Interpreten zu beurteilen. Da sind viele Sachen vermischt, was möglicherweise auf undifferenzierte Wahrnehmung schließen läßt, mit wenig Sinn für Eleganz und Schönheit und viel Missionsbewusstsein, das ich so werte wie Rauschen im Vergleich zur Musik offener klarer, menschenfreundlicher Information. Da höre ich zu sehr ein "Opfer" heraus, als einen Meister seines Lebens.

    Ich persönlich tendiere mehr in Richtung eines großartigen Endspiels, großartiger Schöpfer, die wir sind, als in apokalyptischer, Plagen geplagter Endzeitstimmung unterzugehen, was ich allerdings in einem eigenen Privatbunker vielleicht doch noch überleben könnte ........ hier ist mir die Begrenztheit an umfassendem Einblick besonders aufgefallen. Doch nun genug. Trotz allem schätze ich den Menschen hinter diesem Film und möchte ihn nicht an seiner Ausdrucksfähigkeit messen ....

    Meine Beobachtung der Zeitqualität und der zunehmenden Beschleunigung unserer Entwicklung: Habe ich viele chaotische, ungeklärte Programme in meinem Nervensystem, zu viele Verspannungen in meiner Muskulatur, zu viele blockierte Energiebahnen und Säuren und Gifte in meinem Gewebe und Zellen - dann leidet auch die Qualität meines Bewusstseins bezüglich meines Platzes in diesem Spiel und wie ich mich und die Welt wahrnehmen kann.

    Ob all das prophezeite passieren wird oder nicht - reinigen ist immer ein guter Anfang - dem gilt ein wesentlicher Teil meiner Arbeit: Reinigen des Körpers, der Meridiane, des Arbeitsspeichers von alten blockierenden Programmen, den Geist befreien durch mehrdimensionale Modelle und Landkarten, die neue Wahlmöglichkeiten eröffnen........... das macht meines Erachtens den meisten Sinn für den "Aufstieg" - Ballast abwerfen und Platz schaffen für das, was kommt .....

    Wenn wir uns dann nicht zu sehr wehren oder durch oben genannte, unnötige Strukturen verlangsamt werden, entwickelt sich ohnehin alles nach Plan und wir sind offen für die Inspirationen, die uns helfen, unseren Teil des Plans zu erfüllen.

    Liebe Grüße

    A. (Autor bekannt, aber weiß nicht, ob er einverstanden ist)

    Nach meiner Erfahrung ist die klärende und kompromisslose Arbeit mit inneren Reisen das genialste, um das eigene Bewußtsein zu schulen, zu klären und zu befreien von allen Resonanzen mit diesen Spielchen...

  1. Anonym sagt:

    Ru55k13, hätte nicht mehr gedacht, daß hier auch noch vernünftige Menschen Kommentare schreiben. Ich sehe das ganz genauso! Hier, wie auch auf anderen Seiten (dort meißt noch viel schlimmer) werden oft sehr einseitig dubiose Dinge mit einem massiven Wahrheitsanspruch in harmlose Fakten hineininterpretiert, daß man nur noch mit dem Kopf schütteln kann! Wohlgemerkt nicht immer, aber sehr oft!

  1. Anonym sagt:

    Hallo werte freie Mitbürger,

    zuerst möchte ich Freemann für seine unerschütterlichen Bemühungen ein wenig Licht hinter die Kulissen der Welt zu bringen Danken. Ich verfolge die Berichte und Kommentare dieses Blogs schon eine Weile und möchte mich nun zu diesem Thema einmal äußern.
    Ich bin als erstes einmal der Auffassung, dass Freemann in erster Linie informieren und die Leute zum selbsständigen Nachdenken anregen und nicht überreden möchte. Ich bin mit vielem (nicht mit allem) was er in seinen Blogs schreibt einer Meinung. So glaube auch ich das es Institutionen gibt, welche eine NWO anstreben.
    In diesem Beitrag vergleicht Freemann den Text der Steine mit der Agenda der NWO. Ich kann nicht erkennen, das er hier die NWO als Herrausgeber und Initiator dieser Steine benennt, sondern lediglich den Inhalt mit den allgemeinen Thesen und Zielen der NWO vergleicht.
    So gesehen hat Ru55k13 mit seinen Äußerungen über den Inhalt nicht unrecht aber er übersieht das es hier eben nur ein Vergleich zweier Inhalte geht (denen der Steine und der NWO). Sicher steht da nichts von Massenvernichtung und einige Zeilen klingen allgemein vernünftig.
    Was Freemann hier aufzeigt sind eben die Paralelen zur NWO.

    In diesem Sinn mach bitte so weiter Freemann und auch alle Kommentatoren, denn in einer freien Welt sollte auch Kritik erwünscht sein.

    Samhain

  1. wer oder was meine fresse ihr wollts noch auf nem silber tablet serviert haben !
    einer granit firma !

    eine WIKI suche muss her !
    oder google!

    Der Ursprung dieses befremdlichen Monumentes ist mysteriös, denn keiner kennt die wahre Identität der Männer oder des Mannes, der die Errichtung der Guidestones anleitete. Das was bekannt wurde ist, das ein gut gekleideter Mann mit fremden Akzent im Juni 1979 das Office der Elberton Granit Werke betrat, und bekannt gab, das er ein Zeichen setzen wolle.
    Ein Zeichen, das eine Botschaft an die Menschheit sein soll. Er nannte sich R.C. Christian, doch es stellte sich heraus das dies nicht sein richtiger Name war. Er sagte er repräsentiere eine Gruppe von Männern, die eine Richtung für die Menschheit anbieten wollen. Aber heute, zwei Dekaden später, weis keiner wer R.C. Christian wirklich war, oder die Leute die er repräsentierte.

    Die Botschaften die in die Granitblöcke eingraviert sind passen in 4 Bereiche.

    1.) Weltweite Kontrolle durch eine Welt Regierung.

    2.) Bevölkerungs und Geburten Kontrolle

    3.) Vorgaben zum Umgang der Menschen und der Natur

    4.) Spiritualität

    THE MESSAGE OF THE GEORGIA GUIDESTONES

    1. Maintain humanity under 500,000,000 in perpetual balance with nature.
    2. Guide reproduction wisely - improving fitness and diversity.
    3. Unite humanity with a living new language.
    4. Rule passion - faith - tradition - and all things with tempered reason.
    5. Protect people and nations with fair laws and just courts.
    6. Let all nations rule internally resolving external disputes in a world court.
    7. Avoid petty laws and useless officials.
    8. Balance personal rights with social duties.
    9. Prize truth - beauty - love - seeking harmony with the infinite.
    10.Be not a cancer on the earth - Leave room for nature - Leave room for nature


    aja quelle !

    http://qoogle.eu/wahrheit//alternative-medien-dokus-videos/was-sind-die-georgia-guide-stones-2.html

  1. zusammen werden wir nur

    Harder, Better, Faster, Stronger


    http://www.youtube.com/watch?v=DgBgnoEY4iM

  1. Jojohahannes sagt:

    Liebe Mitleser,

    Lasst mich ein paar meiner Gedanken zum Thema mit Euch teilen.

    1. Überbevölkerung
    Gut, es gibt Studien die besagen, dass die Erde so und soviele Mrd. Menschen ernähren könnte. Schön und gut, aber unter welchen Bedingungen müssten diese Menschen dann leben? Wenn nämlich alle Menschen auf dieser Erde Ihr Recht beanspruchen würden den gleichen Lebensstandard wie wir in der 1. Welt zu haben, seid ehrlich zu Euch: kann das funktionieren? Jeder möchte dann also:
    - Lebensmittel: Auswahl an einer Fülle von Lebensmitteln (Überproduktion wie bei uns)
    - Mobilität: freie Wahl zur Fortbewegung (Automobil, Flugzeug, Zug, Schiff...)
    - Infrastruktur: fliessend Wasser und Strom, Abwasserreinigung, Müllentsorgung
    - Luxusgüter: Dinge die das Leben "schöner" machen wie Computer / Internet, Fernseher, MP3-Player, Mobiltelefon und und und...(schaut nach was Ihr selber für Zeugs besitzt)
    - Kultur: "Events" wie Konzerte, Theater, Kinofilme usw. usw.
    ...

    Die Liste liesse sich noch beliebig erweitern. Merkt Ihr allmählich etwas? Wir in den westlichen Ländern gehören ja selber zur Elite die all die genannten Dinge für sich beansprucht! Glaubt Ihr wirklich, die Erde bietet so viele Rohstoffe und Güter um diesen sogenannten "menschenwürdigen" Lebensstandard für zig Milliarden Menschen bereitzustellen?

    Wenn es stimmt, dass die NWO die Weltbevölkerung reduzieren will, warum gelingt ihr das denn seit Jahrzehnten so schlecht und wir werden angeblich explosionsartig immer mehr Menschen auf der Welt? Da stimmt doch was nicht... oder stimmen die Zahlen nicht? Hat irgendjemand nachgezählt wie viele Menschen tatsächlich auf dem Planeten sind? Es weiss möglicherweise wirklich NIEMAND auch nur annähernd, wie viele Menschen es auf der Erde gibt! Könnte es nicht sein, dass wir nur ein paar Hundert Millionen Menschen sind, vielleicht etwas über 500 Mio.?
    Die RFID Technologie könnte hier behilflich sein, um an genauere Daten ranzukommen.

    Und wenn man von der Theorie ausgeht, dass auf diesem Planeten 500 Millionen Menschen gut Leben können, dann heisst das ja nicht, dass man die "überschüssigen" Menschen gleich eliminieren muss, sondern dass man die Entwicklung in die gewünschte Richtung lenken kann. Die Veröffentlichung falscher, überrissener Populationszahlen könnte eine solche Lenkungsmassnahme sein, um die Geburtenrate zu reduzieren.

    2. Kontrolle
    Wer von Euch hat einen Garten? Was passiert, wenn man die Pflanzen im Garten einfach wuchern lässt? Die aggressiven und stärksten Pflanzen werden die schwächeren verdrängen. Es entsteht ein unschönes Chaos. Wenn nun aber ein höher entwickeltes Wesen (Gärtner) kommt und die agressiven Pflanzen ausreisst, schöne Blumen und schmackhaftes Gemüse anpflanzt, das Ganze mit Kontrollmassnahmen hegt und pflegt, wird die Erschaffung eines kleinen Stücks Paradies möglich. Genau das ist meiner Meinung nach die Idee einer NWO: einen möglichst paradiesischen Zustand für möglichst viele Menschen zu erschaffen.

    Meiner Meinung nach müssen wir aufhören, uns nur mit so negativen Gedanken zu befassen, wer sich gegen wen verschwört und wer wem böses tun will, sondern auch mal ganz konkret uns vorstellen wie eine bessere Welt aussehen könnte.

    Was ist Eure Meinung dazu? Wie stellt Ihr Euch eine bessere Welt vor?

  1. Leo sagt:

    ich befinde mich nur eine stunde von den stonehenge entfernt..werde mir das vielleicht mal selbst angucken.

  1. Anonym sagt:

    Hallo - ich möchte einen Teil von Euch mal auf Euren menschenverachtenden Fatalsimus und eine Negativität hinweisen, die finde ich erschreckend und abstoßend.

  1. albero sagt:

    Es ist eigentlich traurig was hier in diesenm Forum passiert.
    Es wird geredet und geredet und geredet,meist gegen die NWO und Co.

    Versteht mich nicht falsch auch ich
    bin der Überzeugung das die jetzige Konstelation der Mächtigen weltweit Schaden ohne Ende anrichtet.

    Aber nie höre ich Antworten wie man einen besseren Weg aufzeichnen kann, ich bin nicht so vermessen zu sagen für die Welt, aber erst mal im kleinen.

    Also Leute kommt doch mal mit Ideen wie man es besser machen kann anstatt irgendwelche utopischen Vorstellungen zum besten zu geben!

    Und jetzt kommt mir nicht damit mit " Liebe , Freude , Eierkuchen"

    Auch nicht mit irgendwelchen Hochrechnungen das wir locker 25 milliarden Menschen durchfüttern können.
    Die Entwicklungshilfe der letzten 40 Jahre hat nichts gebracht ausser noch mehr hungriger Mäuler und totaler Abhängigkeit, da sie nie mit Bildung gepaart war.
    Ganz einfaches Fallbeispiel: Herr & Frau x hat einen Hof von 50 Hektar, sie haben 5 Kinder davon 3 Söhne, der Hof wird unter ihnen aufgeteilt, jetzt geht das gleiche von Vorne los, das heisst in ergo 50 Jahren hat jeder nur noch 5 Hektar und jetzt wird es unbequem vor 100 Jahren war das auch so aber es haben von 5 Kindern nur 2 überlebt!

    Und wie ist es heute sobald eine Hungersnot ist, werden die meisten durch UNO und co. durchgefüttert und geht weiter, es ist nur noch eine "Gib und Nimm" Mentalität vorhanden.

  1. an: 12. Dezember 2008 17:30

    wieviel Menschen leben in Deutschland und wieviel in den USA?

    wen von denen, die uns die schöne welt anbieten, hättest du gern als gärtner?

    hast du kinder? dann hänge ihnen ein schild um den hals: Ich bin kein Unkraut!

  1. Wolfgang sagt:

    500 Millionen Menschen.

    Ermorden wir also einfach 6 Milliarden Menschen um dieses pervers kranke Ziel zu erreichen.

    Und es gibt wirklich Kommentatoren, die das auch noch begrüßen.

    Aufwachen! Solltet ihr zu den 500 Millionen gehören, die geduldet werden, dann höchstwahrscheinlich als ARBEITSSKLAVEN.

    Neue Weltordnung klingt viel zu harmlos. Es geht um die Errichtung einer abscheulichen, mörderischen, verbrecherischen Weltdiktatur über die wir hier diskutieren.

  1. Anonym sagt:

    das sagt alle !

    http://video.google.de/videoplay?docid=355799225687985683

    nehmt euch die 35 minuten um einen eindruck zu erhalten was gerade auf unserer welt passiert !


    [anonym has added to your ignor list ;-)]

    ^^

    mfg

  1. Farrier sagt:

    Die Menschheit ist nicht Schuld, es ist das perverse System des globalen Freihandels angelsächsischer Prägung. Die Gier der "Eliten" schafft Gen-Dreck, Umweltzerstörung und Krieg... nicht die Völker!

    Wer heute immer noch behauptet, die Völker seien Schuld besorgt das Geschäft unserer Feinde, er ist ein NWO-Papagei!

  1. Gabriel sagt:

    die 65 kommentare über mir waren mir grad auf die schnelle zu viel zum durchlesen.

    ABER: das mit der dämlichen ÜBERBEVÖLKERUNG, dass es ein problem sein soll:

    LESEN:

    http://www.janegoodall.de/m6link14.php

    12 MILLIARDEN menschen kann die weltwirtschaft ernähren. es muss NIEMAND HUNGERN.

    ist euch vielleicht in den sinn gekommen, dass die Entwicklungshilfen in schwarze kassen versickern -> korruption?

    dass vom westen gesponsorte armeen in afrika die ganzen lebensmitteln klauen um ihre gegner auszuhungern?

    umweltschutz wird zum teil leider total für eugenik missbraucht. der größte umweltverschmutzer ist ausschließlich die westliche TOTAL KONSUMORIENTIERTE WEGWERF gesellschaft (usa 5% der bevölkerung, 25% ressourcenverbrauch)

    stellt euch einmal vor, was alles eingesparrt werden könnte, gäbe es keine kriege; öl, erz, baumwolle, chemieindustrie USW.

    nochmal: LINK LESEN

    http://www.janegoodall.de/m6link14.php

    UND NACHDENKEN.

  1. Anonym sagt:

    es leben zuviele menschen auf diesen planeten.

    ich rede jetzt nicht vom öl das uns "ausgeht" oder das sich die menschen gegenseitig auf die füsse trampeln.

    fakt ist die meere sind leer gefischt, die japaner fischen mittlerweile im mittelmeer und selbst dort gehen die schwarmfische langsam aus.

    die andere möglichkeit ist alle leben vegetarisch, fahren rad und brauchen die energie die wir pro kopf vor 70 jahren verbraucht haben.

    entweder oder!!!

    wers nicht glaubt soll das hier lesen
    http://www.randomhouse.de/book/edition.jsp?edi=133681

  1. Anonym sagt:

    17:30

    Das schönste auf der Welt ist eine
    Natur in die nicht eingegriffen wird.

    Von wegen Chaos und von wegen es setzen sich nur bestimmte Pflanzen durch.

    Die Natur ist in der lage selber
    ein Gleichgewicht herzustellen.

    Wir brauchen keine Gärtner die mit der Richtschnur ihr Blumenrabatte
    anlegen und so brauchen wir keine
    NWO Gärtner die menschliche Monokulturen anlegen (züchten)
    weil, sie denken die Schlausten und
    Besten zu sein.

    Wir müssen von der Natur lernen
    und sie nicht knechten und zerstören mit unserem Kontrollwahn.

  1. Anonym sagt:

    Habt ihr beachtet ?
    Global Brain: (16:34)
    Die nächste Bewusstseinsstufe benötigt
    ca. 10 Mrd. Individuen auf der Erde.
    Genau darum nähern wir uns mit der
    natürlichen Geschwindigkeit dieser
    Bevölkerungszahl. Danach wird sie
    wohl stabil bleiben.
    Alle natürlichen Systeme wachsen genau so.___
    __/

    Aber die NWO Idioten wollen diesen
    Bewusstseins-Anstieg verhindern.
    Indem sie uns auf 500 Mio gechippte
    Arbeitssklaven reduzieren wollen.

    Mehr nutzloser Esser bedürfen sie nicht,
    behaupten sie.

    Sie setzen uns unter künstlichen Stress,
    Mangelernährung, Reizüberflutung,
    Angstmache.

    Sie wollen unser Denken gefangen nehmen.

    Aber uns können sie mal, wir treffen
    uns mit guten Freunden und Entspannen,
    und lassen ihr korruptes System
    zur Hölle fahren.

    Durch Aufklärung führen wir einen
    gesunden Bewusstseinswandel herbei.

    Gruss Chris_2008

  1. Kant sagt:

    zu 15:12

    Ja, ich denke auch, daß die Steine einen POSITIVEN Ratschlag darstellen,
    an eine Menschheit NACH dem 3. Weltkrieg, Armageddon oder einer anderen TOTALEN Katastrophe.

    Auch die Formulierungen der Gebote passen aus dieser Perspektive besser.

    Die Macher der NWO sind für diese Steine wohl eher nicht verantwortlich.

    Ich habs auch mal anders gesehen, aber so ergibt es wirklich Sinn.

  1. Anonym sagt:

    @ 12. Dezember 2008 19:13

    unwissenschaftlicher esoterischer Quatsch.
    Eine Schande für den Physikerstand dieser Peter Russel.
    Ein einfacher Vortrag, garniert mit Naturwissenschaft auf Hauptschulniveu, verpackt in Esoterik.

  1. Anonym sagt:

    habr ihr das schon gesehen, Panorama über verschwörungstheorien?
    http://daserste.ndr.de/panorama/media/hetze100.html

  1. Anonym sagt:

    Ich studiere Geographie und beschäftige mich auch mit dem Raum-Nutzen Gedanken. Ständig höre ich "wir sind zu viele auf dem Planeten" und wir "müssen die Menscheit verringern", egal auf welche Art und Weise. Ich finde es schon fast beschämend, von vielen meiner Mitbürgern zu hören, dass diese Ideologie auch bei den Truthern bis ins hintere Gehirn durchdrungen!
    Die Frage nach dem ZUVIEL, wird so beantwortet, in dem man erkennt, dass die Mehrheit der Menschen, sehr schlechte Lebensbedingungen hat. Große Flächen der Natur werden irreversibel vernichtet. Dennoch möchte ich anfügen, dass es nicht an der Überbevölkerung liegt, dass die Masse der Menschen leiden muss, sondern wie fast immer der Mensch selbst.
    Wir haben ein Wirtschafts- und Gesellschaftssystem erschaffen, dass nicht effizient mit den Ressourcen der Erde umgeht! Der Plante kann nach nach Expertenmeinungen (die wie die Klimaskeptiker nicht gerne gehört werden) 12 Mrd. oder mehr Menschen ernähren. Ein Problem ist die Dispersion der Menschen auf der Oberfläche. Es gibt einige Gebiete mit zuvielen Menschen, wie Küstengebiete und große Teile der Schwellenländern. Dagegen haben wir riesige Flächen in Asien und Amerika, sowie Australien, namentlich Russland und Kanada, die für hunderte Millionen von Menschen Platz hätten.
    Auch der Schrecke von einem Klimawandel muss revidiert werden! Ein wärmeres Klima ist im großen und ganzen für die Erde und daher für die Menschen, ein besseres Klima, was auch schon die Geschichte gezeigt hat. Riesige Landmassen im Norden werden nutzbar.
    Würden wir alleine schon unser fatales Wirtschaftssystem ändern, welches aus Ausbeutung in jeglicher Hinsicht beruht, hätten wir schon viele Probleme gelöst.
    FAZIT: Die Erde bietet genug Platz für all die Menschen und nur der Mensch selbst steht sich im Weg. Und der Klimawandel stellt keine Gefahr dar (wobei dieser sich in den letzten Jahren doch deutlich abgekühlt hat)! Von neuen Technologien die schon seit Jahrzehnten unterdrückt werden möchte ich jetzt noch nicht mal reden, den mit diesen wären viele Probleme auf einen Schlag gelöst (STichwort: NEUE ENERGIE)

  1. pabarabanu sagt:

    unwissenschaftlicher esoterischer Quatsch.
    Eine Schande für den Physikerstand dieser Peter Russel.
    Ein einfacher Vortrag, garniert mit Naturwissenschaft auf Hauptschulniveu, verpackt in Esoterik.

    Physikerstand !
    lol kinderphysik !
    mehr haben wir nicht !
    verstehst ja nicht mal das !
    opfer ! die doku ist sehr alt !

    btw. ...

    "zizat"
    Physikalische Prozesse können mental manipuliert werden, selbst über große Entfernungen. Es gibt nichts „rein physikalisches“ mehr, die Physik hat sich selbst negiert. Die einst materialistische Naturwissenschaft entdeckt den Geist als Genotyp der Materie. „Wie interagiert Bewusstsein mit Materie?“ – lautet für den Wissenschaftler der Moderne die Grundfrage des Seins.

    quelle

    http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&task=view&id=227&Itemid=57

    mehr

    So ist nicht nur die Bewegung von Planeten genau festgelegt, sondern beispielsweise auch die Form von Pflanzen und Blüten. Erstaunlicherweise scheinen Blüten nach demselben unsichtbaren Schema geformt zu sein wie bestimmte Wasserklangbilder - dabei wird Wasser mit bestimmten Frequenzen in Schwingung versetzt, es entstehen feste "Klangbilder"

    http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&task=view&id=232&Itemid=57

    und jetzt mr. 9 X klug ?

    wo bist du mit deinem Physikerstand ?

    ganz unten !

  1. HALBE MILLIARDE sagt:

    Hört sich vielleicht politisch nicht korrekt an, aber ich finde, die Idee mit der halben Milliarde Menschen Gesamtbevölkerung sehr gut. Ich persönlich habe aus diesem Grund nur ein einziges Kind, und mir gehts gut dabei. Unsere Erde verträgt, so wie wir uns benehmen, wirklich nicht mehr. Wir mißachten die Schönheit der Natur und des Universums.
    Man kann aus seinem Leben mehr machen als Kinder großziehen, man kann sich wirklich engagieren und diese Energie in Projekte stecken, die mehr bewirken als n o c h ein Kind in die Welt zu setzen. Hoffentlich öffnet uns die "Heilungs - Finanz -Krise" die Augen für das was wirklich wichtig ist.

  1. Freeman sagt:

    Was für eine Gehirnwäsche unterliegt ihr, wenn ihr den Menschen als grösstes Übel seht und die Vernichtung von 90% der Menscheit befürwortet.

    Wer richtet denn den Schaden an? Doch nicht wir kleinen Leute. Es sind nur die Grosskonzerne, die Multis, das Militär mit ihren Kriegen und die Politiker. Die welche die Macht haben zerstören alles und nicht wir.

    Wie kann man nur dieser Lüge auf den Leim gehen? Wer die Reduzierung auf 1/2 Milliarde will, soll mit gutem Beispiel voran gehen und gleich den Löffel abgeben, damit es Platz gibt. Ja los, nicht nur reden, handeln! Wie? Das macht ihr nicht? Es sollen andere sterben? Dann seit ihr Heuchler und Feiglinge.

    Haltet euren verdammten Mund und schämt euch, an so eine Perversion überhaupt zu denken.

  1. Anonym sagt:

    @Ru55k13 12.12.2008, 8.27 Uhr

    Schon ok, wenn du eine andere Meinung hast... Was mich aber mal interessiert ist: Was ist, wenn die "NWO-Herrscher" und/oder deren Schergen plötzlich bei dir an der Haustür klopfen und sagen: " Du bist jetzt nicht einer von den Auserwählten! Du mußt jetzt zum Wohle aller deine Existenz beenden!!!"

    Die Verteidigung der NWO-Ziele deinerseits erinnert mich leider Gottes (man will es normalerweise leider gar nicht erwähnen) an Euthanasie!

    Wach endlich auf!!!!!!!!

    @ "Anonym"12.Dezenber 8.56 Uhr

    Klasse Idee!!! Wenn du meinst, dass es zu viele Menschen gibt, dann befreie die Welt doch von deiner Existenz... Klingt nicht sc hön, oder? Was du erzählst, bereitet mir Schmerzen!!!

    Anstatt Lösungen anzubieten, wie man alle Menschen im Einklang mit der Natur ernähren kann, kommst du mit diesem Euthanasie-Blödsinn!!!

    Na herzlichen Glückwunsch!!! Dann habe ich das Gefühl, wir sind mit der NWO besser dran.... (Nur ein Scherz)

    @MarcoH 12.12.2008, 9.10 Uhr

    Nicht jetzt du speziell angesprochen, aber alle, die jetzt auch danach kommen und ähnliche Meinungen vertreten (weniger Menschen aufm Planeten können die Erde retten): Wer, um Himmels Willen, soll aussuchen, wer am Leben bleiben soll und wer nicht????

    Würde mich mal interessieren, wie ihr reagiert, wenn einer kommt und sagt: "Zum Wohle der Erde und der Menschheit muß ich leider Ihre Existenz jetzt beenden!!!"

    Na herzlichen Glückwunsch!!! Du hast der Menschheit einen Gefallen getan, indem du sie von deiner Existenz befreit hast, weil es ja schon eh zu viele gibt....

    Hört auf, so einen Scheiß zu labern!!!!!!!!!!

    Bringt Ideen, die uns weiterhelfen, ohne irgendwen töten zu müssen...

  1. Anonym sagt:

    @freemann

    JAWOHL!!!!

    DAS KANN DOCH NICHT SEIN!!! WIR WOLLEN SENSIBILISIEREN UND DIE DEMOKRATIE FÖRDERN UND FREIHEIT FÜR ALLE UND WOHLSTAND FÜR DIE MENSCHHEIT SCHAFFEN UND DANN MUSS MAN SO ETWAS LESEN!!!!!!!!!!!!!!

  1. Reinhard sagt:

    Ich erwische mich zwar auch gelegentlich dabei eine Sintflut zu wünschen, damit der Rotz Mensch vom Planeten verschwindet, aber eigentlich finde ich es hier sehr nett und weiß, dass wir es uns nett machen könnten.

    Die egoistischen Menschen SIND die Sintflut. Wir (er-)leben sie gerade!

  1. Anonym sagt:

    wir sind alle schlecht, wir sind alle suender, wir alle wollen nur nehmen und nichts geben, wir gehen alle in die kirche, nur so zur sicherheit, glauben nicht wirklich und bisher hat's uns nicht geschadet, wir alle wollen schurkenstaaten, schurken, schurkenfrauen und schurkenkinder bombardieren, wir alle wollen aus fahrenden zuegen bueffel erschiessen, damit die roten wilden nichts mehr zu fressen haben, wir wollen die meere ueberfischen und unsere salmonellenverseuchte ueberproduktion mit dumpingpreisen nach afrika schicken damit die neger verrecken, wir wollen durch autos und flugzeuge das klima aendern, es wird waermer oder wird es kaelter, egal aber wir sind schuld, an allem...

    aber nicht alle von uns sind so!

    wir, die guten, wir koennen das problem der ueberbevoelkerung, mit euch, die zu obigen aussagen zugestimmt habt loesen:

    - wir reden euch schuld ein, damit ihr manipulierbar werdet
    - wir lehren das detail, damit ihr das ganze, das leben nicht mehr erkennt
    - wir machen die veraenderung zur normalitaet und das materielle zum ziel, damit ihr euch selbst nicht mehr findet
    - wir verarmen euch, damit ihr nur noch an eure not denken koennt und gewaltbereit werdet, dann koennen wir mit recht gegen euch vorgehen oder euch gegen andere vorgehen lassen
    - wir arrangieren terroranschlaege und liefern euch sofort die terroristen, damit ihr euch aus rache selbst umbringt
    - wir entwickeln und geben euch saatgut, zur bekaempfung des welthungers, sagen wir, das gegen die schaedlinge resistent ist die wir dazu mit einschleussen
    - wir entwickeln viren und bringen sie in umlauf
    - wir empfehlen medikamente und impfungen gegen diese viren und machen sie zur pflicht, ohne nebenwirkungen, sagen wir, getestet nach dem neuesten stand der technik
    - wir ueberwachen bald lueckenlos jeden, der diesem schoenen planeten ein leid antut und werden das ein fuer allemal zu unterbinden wissen

    und dann - bald - sind nur noch wir uebrig, die guten

    und ich habe von vielen hier in diesem blog gelesen, dass ihr es selbst einseht, ihr seid suender und wir erloesen euch - und das ist richtig und gut

    hochachtungsvoll
    ihre hochfinanz

  1. Anonym sagt:

    AN ALLE DEPPEN,DIE MEINEN, WIR WÄREN ZU VIELE AUFM PLENETEN:

    Wo fangen wir an? Ich habe ne Idee: zunächst einmal plätten wir China und Indien. Da herrscht sowieso Chaos und wir haben mit einem Streich ca. 1/3 weniger. Dann sollten wir Afrika nehmen. Die "Neger" schlagen sich sowieso nur gegenseitig die Köpfe ein!

    Bloß nicht die Araber vergessen! sind ja eh alles Terroristen!!! Und außerdem wollen die ja nicht freiwillig ihre Resourcen für uns, die "Guten", zur Verfügung stellen. Genauso wie die Russen. Eine Frechheit, dass die Russen ihre Bodenschätze und Wirtschaftskraft, wer glaube es, den RUSSEN für Wohlstand geben wollen!!!!

    Australien liegt zu weit weg. Brauchen wir nicht!!!!

    Südamerikaner wollen auch Wohlstand für sich. BODENLOSE UNVERSCHÄMTHEIT!!!

    Und dann machen wir noch Italien platt. Die haben uns ja bei der letzten Fußball-WM den verdienten Weltmeister-Titel geklaut...

    So, und ganz zum Schluß kommen wir zu euch Idioten. Ihr habt euch ja in einem Blog geäußert, dass man die Menschheit auf 500 Mio reduzieren muß. Dann werden wir euch auch mal "WEGRATIONALISIEREN"!!! Ihr ward ja damit einverstanden...

    Klingt toll, nicht??? Ach, ihr wollt gar nicht sterben für die Menschheit???

    DANN HÖRT AUF, SO EINE SCHEISSE ZU QUATSCHEN UND BRINGT ETWAS KONSTRUKTIVES ZUR VERBESSERUNG DER WELT!!! ES GIBT FAST 7 MRD MENSCHEN UND JEDER HAT DAS RECHT AUF LEBEN!!!

    Lasst uns zusammen die Welt verändern, damit wir ALLE!!! vernünftig ernähren können und wir in Freiheit und Wohlstand leben können! Das ist möglich!

    Aber solange es solche Hirnies gibt, die glauben, mit dem größten anzunehmenden Massenmord könne man Probleme lösen, wird es schwierig...

    Wacht auf!!!

  1. Anonym sagt:

    00:15
    Richtig Freeman!

    Diese Feiglinge und Pharisäer halten
    sich aber leider für die besseren
    Menschen, dabei hassen sie nicht nur
    die andern Menschen sondern sich auch selber.

    Aber sie können für ihre schizophrenen Weltanschauungen
    nicht mal was,denn sie sind das Endprodukt einer stanistischen Gehirnwäsche und daher zu bedauern.

  1. nomadatlan sagt:

    Die Gebote der Guidestones sind vernünftig und konzipiert für eine Zeit NACHM Zusammenbruch der NWO - wenn sich die paar Überlebenden dann eben NICHT mehr unkontrolliert als Krebsgeschwür/Virus über die Zahl 500Mio hinaus vermehren sollten.

    Einen sehr deutlichen Hinweis auf die Erbauer/Auftraggeber ist die Angabe des Pseudo-nyns "R.C.Christian" = lies "Christian Rosencreutz ist der Pseudo-nyn", der Überbringer der Nachricht.
    LG

  1. Anonym sagt:

    Rockefeller selbst tretet für die Reduzierung der Weltbevölkerung ein.

    Wer für Rockefeller ist,der ist auch für die NEUE WELTORDNUNG,oder unterliegt der totalen Gehirnwäsche.

    Diese Kindergartenlogik!

    Weniger Menschen gleich bessere Welt ist sowas von naiv das es schon weh tut.

    Es kommt nicht auf die Anzahl der Menschen an sondern auf ihre Handlungen.

    Ein EINZELNER Irrer ist in der Lage
    wenn er die Fähigkeit (Möglichkeit) besitzt,
    (Biologisch,Chemisch,Atomar) die
    ganze Menschheit auszurotten und den Planeten Erde über viele
    Jahre aus dem Gleichgewicht zu werfen. Wo ist jetzt die Logik?

    Die Gehirnwäsche der Strippenzieher
    scheint ja selbst bei kritischen Zeitgenossen die sich für aufgeklärt und frei denkend halten
    bestens zu funktionieren.

    BEÄNGSTIGEND!!!!!!!

  1. Raffael sagt:

    Der Hochfinanzpenner geht mir auch schon auf den Sack,schreibt nur Scheiße und kommt sich auch noch gut vor.

    Armes Würstchen;););)

  1. Anonym sagt:

    Der Mensch ist ein
    multidimensionales Wesen.

    NEO:
    Ablaufdatum Personalausweis : 11.9.2001

    Es wurde NEO erklärt:
    Du lebst reduziert in einer
    4 Dimensionalen Matrix
    Sie saugen deine Energie aus.

    Und wo spürst du das?
    Bei der Arbeit (Konzerne)
    In der Kirche (Organisationen)
    Bei den Steuern (Fake-Abgabe Bank IMF)

    Du bist als Sklave auf einem
    Gefängnisplaneten geboren.

    Aber diese Wahrheit wird dich
    FREI machen.

    Es ist klar: Ein Materialist
    kann diese Wahrheit niemals erkennen.
    Sein Bewusstsein ist innerhalb der
    Schul-Wissenschaft, Schul-Geschichte,
    Schul-Medizin, Staats-Religion
    gefangen.

    Aber Unterschiede spielen keine Rolle
    ob Jude, Muslim, Christ, Buddhist oder Afrikaner und Indianer.

    Zu Abraham wurde gesagt:
    Ich werde deine Nachkommen so zahlreich
    wie die Sterne machen.

    Unsere Vergangenheit und Zukunft, unsere Familie, ist hier, aber auch da draussen.

    (bis 2:11)
    http://de.youtube.com/watch?v=4fCXkp3rPoo&feature=related

  1. Reduzierer sagt:

    "also ich empfinde eine reduzierung der menschheit auf jeden fall als erleichterung."
    --------------
    Hallo Ratte,
    es sind die zehn Prozent der Weltbevölkerung USA/EU, die 90 Prozent aller Ressourcen weltweit verkonsumieren. Vielleicht sollte man auch dort ansetzen, wo am meisten zu sparen ist. ^^

  1. Postanes sagt:

    Dazu ein Video auf deutsch: http://www.youtube.com/watch?v=RbaXDXPMNvI

    Meine Güte! Sind die arrogant es auch noch öffentlich zur Schau zu stellen was sie vor haben!!!

  1. Anonym sagt:

    Die alten Lieder bekommen
    eine tiefere Bedeutung:

    All in all you are just
    another brick in THE WALL (Mind Prison)

    We dont need no (NWO) education !

    http://de.youtube.com/watch?v=M_bvT-DGcWw&feature=related

    Chemtrails: Goodbye Blue Sky

    http://de.youtube.com/watch?v=JgSPrb1SSn0

    http://de.youtube.com/watch?v=iXgxemYiXQ4

  1. Anonym sagt:

    JA ich glaube 500.000.000 Menschen auf dem Planeten besser wären als 6 oder mehr Milliarden, aber unter keinen umständen bin ich für eine gewollte dezimierung.

    Ich bin für eine kontrollierte Reduzierung der Menscheit durch altersschwäche. Einfach die Geburtenrate in den Entwicklungsländern runterschrauben, selbstverständlich im gegenzug für echte wirtschaftshilfe(nicht so wie bisher) und fairen Handel(Transfer).

    Ich glaube nicht das hier irgendwer genozid unterstützt, ich tue es nicht.

    Ich sage genau so das "500 millionen menschen besser wären als 6 milliarden" wie "das mir die jacke gefällt die jemand anders trägt" ohne ihm deswegen die jacke wegzunehmen oder ihn deswegen zu töten.

    ich glaube freeman und andere haben hier etwas falsch verstanden.

  1. Anonym sagt:

    öhm ? haben wir nicht schon die 10mrd. ereicht (inofiziell) und 2050 sollten es dan 12mrd werden ?


    laut der seite sinds gerade mal

    6,743,192,353

    http://www.census.gov/ipc/www/

    dort auf World PopClock ...

    wir haben doch genug platz... nur nicht in unserem hirn ! lol 70 % der erde ist mit wasser bedeckt !
    ein sich selbst regulierender organismus aber ! wir mit unseren 30 % richten genug schaden an ! planlos durch die elitären mächte gelänkt ...

    da müsste noch dem letzten einstein etwas auffalen !


    "Kein Gattung läßt sich freiwillig 'regulieren'. Diese Seite soll aufzeigen, wie dieses Ziel dennoch erreicht wird. Es versteht sich von selbst, daß jene, die 'regulieren', sich aus diesen 'Maßnahmen' ausklammern."

    ^^

    http://www.pilhar.com/Fragen/SM/Kontrolle.htm


    weltbevoelkerungs-zaehler

    ^

    http://www.umrechnung.org/weltbevoelkerung-aktuelle-momentane/weltbevoelkerungs-zaehler.htm

  1. Anonym sagt:

    Es ist jetzt nur noch in unserer Hand

    http://de.youtube.com/watch?v=PB4Ju9nDbgo&feature=related

    das Bewusstsein der Leute aufzuwecken.

  1. Anonym sagt:

    Es ist jetzt nur noch in unserer Hand

    http://de.youtube.com/watch?v=PB4Ju9nDbgo&feature=related

    das Bewusstsein der Leute aufzuwecken.

  1. Anonym sagt:

    Ihr habt Augen um zu sehen !
    Ihr habt Ohren um zu hören !

    http://de.youtube.com/watch?v=7zbBGMcapU8&feature=related

  1. Anonym sagt:

    An alle die immer Orwells 1984 zum Vergleich herziehen, ich sags nur ungern - wir sind schon weiter. :(

  1. Anonym sagt:

    überbevölkert?.....leute TÖTEN? und noch so viele die dem zustimmen, wer dem zustimmt is in meinen augen ein kranke manipulierte und blinde seele! diejenigen die dafür sind und KINDER haben sollten mal drüber nachdenken was sie von sich geben!

  1. Anonym sagt:

    Wie die Ordnung nach Fertigstellung aussehen könnte, hat schon 1973 (!!) die ung. Schriftstellerin Klara Feher im Roman "Oxygenien " beschrieben. Literarisch kein Meisterwerk aber die Gesellschaft auf dem dort beschriebenen Planeten wurde von der dortigen Elite (400 Familien) "gerettet" nachdem angeblich durch hemmungslose Industrialisierung und Konsum die Umwelt "zerstört" wurde (!). Kommt einen irgendwie bekannt vor. Ebenso wie im Beitrag lebt dort auch nur die Elite in einer abgeschirmten heilen Natur während er Rest, bis auf einen paar Wissenschaftler und Techniker, im wahrsten Sinne des Wortes im "Dreck" lebt und nur durch das Tragen von Atemmasken überlebt. Das Perfide daran ist, dass durchaus die technischen Möglichkeiten vorhanden wären die Umwelt zu reinigen. Wie gesagt erschienen schon 1973, in der damaligen DDR dann 1978. Gibt es noch gebraucht in Antiquariaten. Unbedingt lesenswert weil offensichtlich auch im Ostblock gesehen wurde was gewisse Kreise mit der Welt vorhaben. Das es in Ungarn zuerst erschienen ist liegt wahrscheinlich daran dass Ungarn immer schon etwas toleranter war als der Rest des Ostblocks.

  1. Das Thema ist zwar schon etwas älter, aber immer noch spannend. ;)

    Zitat: "wieso höre ich immer es ist unbekannt wer die steine errichtet hat?"

    Ich denke, ich könnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Ist natürlich kein Beweis, aber ich persönlich halte das Zutreffen dieser These für sehr wahrscheinlich.

    Dass diese Steine von der NWO errichtet wurden, daran gab es für mich von Anfang an keinen Zweifel. Armin Risi ordnete dem Eröffnungsdatum MARCH 22, 1980, also 3/22, nun dem Zahlencode der Geheimloge 'Skull & Bones' zu, welche da lautet 322. http://www.youtube.com/watch?v=R_zMiZSHQiw 'Skull & Bones' ist übrigens eine der mächtigsten Geheimlogen, wo auch fast alle amerikanischen Präsidenten vertreten sind/waren (Obama nicht, aber seine Hinterleute).

    Ansonsten bin ich der Ansicht, dass es hier keine Überbevölkerung gibt, sondern nur eine ungleiche Verteilung (wie oben schon gesagt). Hunger und Not sind menschengemacht, auch die Ressourcen reichen noch lange, lange Zeit. Ein Massengenozid, wie er derzeit stattfindet und in den nächsten Jahren wohl zur Vollendung geführt werden wird, ist natürlich durch nichts zu rechtfertigen. Ich empfehle auch den gesamten Vortrag von Risi, wo er von sogenannten Scheinerleuchteten spricht, die in ihrem Glauben, tatsächlich etwas Gutes für diese Welt zu tun, nicht das geringste Anzeichen von schlechtem Gewissen verspüren, weil sie ja nur den geistigen Gesetzmäßigkeiten ihrer (einseitig-verschobenen) Philosophie folgen.
    http://www.youtube.com/watch?v=rG2Pi29DIVY

    Unter den Guidestones soll sich ja übrigens auch eine Zeitkapsel befinden, ebenso wie unter dem Widmungsstein im Flughafen Denver, der mit dem Freimaurersymbol und der Aufschrift 'new world airport commission' (existiert offiziell nicht) ausgestattet ist. In diesem Flughafen lässt sich noch in vielerlei anderer Hinsicht die Handschrift der NWO ablesen, z.B. in den riesigen Wandgemälden (gezeichnet von einem Angehörigen der Maya -> als Zeichen der Einleitung einer neuen Epoche missbraucht?), welche brutalen Völkermord zeigen, mit eindeutigem Hintergrund und Symbolen; am Ende leben die Überlebenden glücklich in einer neuen Welt (NWO) zusammen.

    Das Freimaurersymbol findet man vielerorts, so auch an einem Truck, der Plastiksärge in FEMA-Camps transportiert: http://www.youtube.com/watch?v=cJwhjvqwhbI

    Die geheimen Mächte der Welt, deren Mitglieder sich aus mehreren Geheimlogen rekrutieren, scheinen ihren grausamen und unvorstellbaren Plan tatsächlich in die Wirklichkeit umsetzen zu wollen und auch gut voranzukommen. Jedoch existiert 1. das Karmagesetz, was auch sie zu spüren bekommen (auch wenn sie meinen, es aushebeln zu können), sowie 2. eine liebende, allem übergeordnete Macht (Gott) neben den existierenden geistigen Gesetzmäßigkeiten (dies meine Ansicht, die ich selbstverständlich niemandem oktroyieren möchte). So bleibt mir nur die Hoffnung, dass diesem menschenverachtenden Plan einer Gruppe von Psychopathen und Narzissten irgendwie Einhalt geboten werden wird!

  1. Peter Vogl sagt:

    Sorry Freeman, aber die Georgia Guide Stones haben recht, denn man kann nicht die ganze Welt blindwütig zupöbeln lassen.

  1. Freeman sagt:

    Du musst dich gar nicht für deine Einstellung entschuldigen. Alle Freiwilligen sollen vortreten, die als erste die Euthenasie an sich selber vornehmen wollen, um die Bevölkerung zu reduzieren und Platz auf der Erde zu schaffen, so wie die Elite es wünscht. Das ist doch die Konsequenz aus deiner "zupöbel" Ansage. Ja? Nein? Oder gehörst du zu den oberen Zehntausend? Ich sage schon lange, wer meint CO2 ist ein Klimakiller soll sofort aufhören zu atmen, mit gutem Beispiel vorangehen und sein Ende setzen.

  1. Inge B. sagt:

    Diese Zehn Gebote der NWO halte ich für richtig. Die Begrenzung auf 500 Millionen Menschen kann durchaus dem natürlichen Limit entsprechen, das kann ich nicht beurteilen. Ich habe allerdings selbst auch die Beobachtung gemacht, daß sehr viele jetzt lebende "Menschen", ein reduziertes Bewußtsein haben, es sind Wesen, die ihrem Bewußtsein nach Parasiten sind und daher auch keinen menschlichen, nicht einmal einen tierischen Körper "verdienen", diesen haben sie, ihrem zugrunde liegenden Programm gemäß, geraubt, gestohlen, sich erschwindelt und erschlichen und/oder gewaltsam erobert. Sie gehören allenfalls in die Dimension der Ideen, aber nicht in die Dimension der guten (materiellen) Schöpfung.
    Weiterhin gibt es viele "Menschen", deren Bewußtsein ein Tierhaftes ist, also ohne die Kapazität zur eigenverantwortlichen Freiheit. Sie sind reine "Nachfolger", so wie Tiere ihrem eingebauten Programm folgen müssen.
    Ich finde es im Grunde vollkommen irrelevant, wie viele Menschen leben, die Hauptsache ist, daß es gute Menschen, wirkliche Menschen sind. Die Anhaftung an die Individualität ist bereits eine Verzerrung und dieser Druck auf die Tränendrüse, weil jemand sterben muß, ist eine versuchte Manipulation unseres Bewußtseins seitens der Parasiten und Tier-Menschen, die uns suggerieren wollen, daß ihre geraubte menschliche Form bedeutet, daß sie das menschliche Bewußstsein besitzen. Aber gerade das stimmt nicht.
    Nur die Oberflächlichen lassen sich vom Augenschein täuschen.