Nachrichten

Die Schweinegrippe war eine gefälschte Pandemie

Dienstag, 12. Januar 2010 , von Freeman um 17:10

Dr. Wolfgang Wodarg, Vorsitzender des Unterausschusses für Gesundheit in den Geschäftsgang der Parlamentarischen Versammlung des Europarats sagt, die Gefahr der Schweinegrippe wurde von der Pharmaindustrie übertrieben und sie haben die Weltgesundheitsorganisation WHO dazu gebracht eine Pandemie auszurufen. Denn die Konzerne haben mit einer Pandemie spekuliert und diese Gelegenheit genutzt, um Pandemiepläne einzufordern, damit die Regierungen sich verpflichten Impfstoffe zu bestellen. Damit haben die Pharmafirmen enorme Gewinne gemacht, in dem die Länder Millionen an Impfdosen die Milliarden kosten für eine relativ milde Krankheit kauften.

Die Regierungen wurden von Bigpharma so in Panik versetzt, sie haben Notstandmassnahmen in Windeseile beschlossen und eine Massenimpfung der gesamten Bevölkerung vorgesehen. So hat der britische oberste Verantwortliche für Gesundheit und Regierungsberater Sir Liam Donaldson Pläne für eine grosse Pandemie mit 65'000 Todesopfer ausgearbeitet. Planer wurden aufgefordert Platz in den Leichenhallen für die zu erwarteten Massen an Toten vorzusehen und es wurde davor gewarnt, die Armee müsste Aufstände verhindern, weil die Menschen um die Medikamente sich schlagen würden. Tatsächlich sind auf der britischen Insel bisher nur angeblich 251 Menschen an der Schweingerippe gestorben.

Die Regierungen haben bereits Jahre vorher Verträge mit den Impfstoffherstellern abgeschlossen, in denen Klauseln standen, die völlig einseitig sind. Das ganze finanzielle Risiko aus den Bestellungen und auch aus den möglichen Schadenersatzforderung der Geimpften wegen Nebenwirkungen liegt bei den Staaten. So können die Pharmakonzerne enorme Gewinne ohne Risiko erzielen. Es musste nur die WHO als oberste Instanz dazu gebracht werden, die Pandemie auszurufen und die Verträge traten automatisch in Kraft und so passierte es auch. Die höchste Pandemiestufe 6 wurde völlig unverständlich von der WHO im Frühling 2009 proklamiert.

Da die einzelnen Länder welche Mitglieder der WHO sind im Gesundheitsbereich nichts mehr zu sagen haben, mussten sie die Befehle von oben gehorchen und die Pläne für eine Massenimpfung umsetzen. Dieser Ablauf zeigt, wir leben bereits in einer Weltdiktatur, wo nicht gewählte Bürokraten unbegrenzte Macht über uns haben. Die Gesundheitspolitik der gesamten Menschheit liegt nur in wenigen Händen, die dazu noch völlig korrupt sind und von den Pillendrehern Bakschisch nehmen.

Dr. Wodarg sagt: “Um die patentierten Medikamente und Impfstoffe zu vermarkten, haben die Pharmafirmen Wissenschaftler und Behörden beeinflusst, welche für die Volksgesundheit verantwortlich sind, damit diese weltweit die Regierungen alarmieren.

Sie haben sie dazu gebracht beschränkte Gesundheitsressourcen für eine ineffiziente Impfstrategie zu verschwenden, welche unnötig Millionen von gesunden Menschen unbekannten Nebenwirkungen durch ungetestete Impfstoffe ausgesetzt hat.

Einer dieser Wissenschaftler der ganz sicher einem Interessenkonflikt unterliegt ist der Brite Sir Roy Anderson, der die Regierung über die Schweingerippe berät, aber gleichzeitig Mitglied im Vorstand von GlaxoSmithKline ist und dafür 116'000 Pfund bekommt. GSK ist der grösste Profiteur der Panikmache.

Wie eng die Verbindung zwischen der WHO und Bigpharma ist, sieht man an diesem Beispiel. Der finnische Professor Juhani Eskola und sein Forschungslabor THL, welches für die WHO arbeitet, hat 6,3 Millionen Euro von GlaxoSmithKline im Jahre 2009 erhalten, den grössten Sponsor des Instituts. GSK produziert den H1N1 Schweinegrippeimpfstoff 'Pandemix', der von vielen Staaten auf Empfehlung der THL und WHO in grossen Mengen gekauft wurde.

Oder was ist mit "Herrn Grippe" persönlich, der holländische Professor Albert Osterhaus? Er hat sehr grossen Einfluss auf die Entscheidungen der WHO betreffend Grippekrankheiten. Er steht im Mittepunkt der ganzen Pandemiehysterie und profitiert persönlich durch sein Viruslabor Erasmus Medical Center davon, je mehr Panik verbreitet wird. Osterhaus steht seit 2003 hinter jeder Angstmacherei um Viren, von SASRS über die Vogelgrippe und jetzt Schweinegrippe. Jedes Mal läutete er die Alarmglocken und die Politiker und Medien glaubten ihm, nur passiert ist nichts von dem was er vorhersagte.

Dann die Chefin der staatlichen amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention), Dr. Julie Gerberding, die für Impfungen und die Bekämpfung von Pandemien zuständigen Behörde, ist 2009 zurückgetreten und hat den leitenden Posten beim führenden Pharmaunternehmen "Merck" übernommen. Jetzt ist sie zuständig für die Abteilung Impfstoffe. Dieser Schritt ist eine neuerliche Bestätigung für die enge und korrupte Beziehung zwischen der WHO, dem CDC und staatlichen Instituten, wie dem Robert-Koch-Institut oder dem Paul-Ehrlich-Institut in Deutschland und der gewinnorientierten Pharmaindustrie, die von der Politik der genannten Behörden und Einrichtungen profitiert.

Eine gigantische Korruption wo man hinschaut. Es ging den Verantwortlichen in der Gesundheitsvorsorge, Wissenschaft und Ärzteschaft, welche die Schweingrippeimpfung mit allen Mitteln propagiert haben, nie um die Gesundheit der Bevölkerung, denn die Schweinegrippe ist praktisch harmlos, sondern um sich selber und den Impfstoffherstellern die Taschen zu füllen.

Damit ist diese H1N1-Panikwelle einer der grössten medizinischen Skandale des Jahrhunderts.

Deshalb fordert Dr. Wodarg, der Europarat soll sich in einer Dringlichkeitsdebatte mit der von der WHO und weiterer Institute zugunsten einiger Pharma-Konzerne inszenierten "Schweinegrippe-Pan(ik)demie" beschäftigen und einen Untersuchungsausschuss hierzu etablieren.

Auch Transparency International hat wegen der Schweinegrippe-Impfung schwere Vorwürfe gegen die Pharmaindustrie erhoben. Die Krankheit sei "katastrophenmässig aufgebauscht" worden und habe sich als "Papiertiger entpuppt", sagte Anke Martiny, Vorstandsmitglied der Anti-Korruptions-Organisation.

"Bei der Schweinegrippe habe ich den deutlichen Verdacht, dass es im Wesentlichen den Anbietern der Impfstoffe genützt hat", sagte Martiny.

Sie äusserte sich auch erneut kritisch über Verbindungen von Mitgliedern der Ständigen Impfkommission, die die Schweinegrippe-Impfung empfohlen hat, zu Pharmaherstellern. "In diesem konkreten Fall hätte von der STIKO der Nachweis erbracht werden müssen, dass Interessenkonflikte keine Rolle spielten. Von Anfang an hatten externe Experten Zweifel an der Sinnfälligkeit dieser Entscheidung. Eine offene wissenschaftliche Diskussion hat aber nicht stattgefunden."

Wie unverschämt sich die Aktionäre von Bigpharma auf unsere Kosten bereichern, zeigt die angekündigte Dividendenausschüttung von Roche. Gemäss Informationen der SonntagsZeitung hat der Basler Pharmakonzern mit dem Schweinegrippe-Mittel statt der prognostizierten 2,7 Milliarden Franken über 3 Milliarden 2009 eingenommen. Roche wird dies am 3. Februar an ihrer Bilanzmedienkonferenz bekannt geben.

In der Zwischenzeit sitzen die Gesundheitsbehörden auf einen riesen Berg an Impfdosen. Alle versuchen überzähligen Impfstoff gegen die Schweinegrippe loszuwerden. Die Steuerzahler haben viel dafür bezahlt. Nun wollen die Behörden den Schaden begrenzen und den nicht benötigten Impfstoff weiterverkaufen. Nur, wer will das Zeug? Die Pandemie die keine war ist vorbei.

So hat die Schweiz insgesamt 13 Millionen Dosen gekauft, was 84 Millionen Franken für die Rundum-Versicherung gekostet hat. Kein anderes Land leistete sich 2 Dosen pro Einwohner. Nur böse Zungen würden sagen, das war weil die Basler Pharmamafia einen speziellen direkten Draht nach Bern hat. Nur 15 Prozent der Schweizer Bevölkerung haben sich wirklich impfen lassen. In Frankreich und Deutschland sind gerade mal fünf Prozent geimpft.

Laut einer Umfrage Ende November in Österreich gaben knappe fünf Prozent an, bereits gegen die Schweinegrippe geimpft zu sein. Gesundheitsminister Alois Stöger hat in Brüssel die Anfrage eingebracht, ob die Warnung der WHO richtig gewesen sei, bei derartig leichten Verläufen der Krankheit eine Pandemie auszurufen.

Die deutschen Bundesländer haben ursprünglich 50 Millionen Impfdosen von der Pharmaindustrie bestellt. Jetzt müssen sie rund 34 Millionen davon a 8,33 Euro noch abnehmen, obwohl sie nicht mehr benötigt werden. Das sind 283 Millionen Euro für nichts, denn das Zeug ist nur begrenzt haltbar.

Der Skandal ist, niemand wird für die Fehlentscheidung und Geldverschwendung zur Rechenschaft gezogen. Aber es geht nicht nur um den finanziellen Schaden. Was ist mit den ganzen "Dummen" welche den Aussagen der Impfbeführworter geglaubt haben? Jetzt haben sie das Thiomersal bestehend aus Quecksilber und den ganzen anderen Dreck in ihren Körper. Die Nebenwirkungen können nach Jahren erst ausbrechen.

Im Sommer wurde die Wirtschaft vom Schweizer Bundesamt für Gesundheit aufgerufen, sich zu rüsten, damit sie noch funktioniert, wenn die Pandemie voll ausbricht. Die Rede war auch von bis zu 7000 Toten. Das Schreckensszenario ist ausgeblieben. Wer zahlt ihnen die Kosten für die unnötige Vorsorgeplanung?

Es wurde eine riesen Panik verbreitet, die ganze Welt in Angst vor einem tödlichen Virus versetzt, eine teurer Grosseinkauf bei den Pharmafirmen getätigt, und dann passiert nichts von dem was sie angekündigt haben und der finanzielle Schaden für den Steuerzahler ist enorm.

Patrick Mathys, Leiter des Bundesamts für Gesundheit, behauptet, wir Impfkritiker und Blogger hätten mit „Halbwahren und Unwahren“ die Bevölkerung daran gehindert sich impfen zu lassen. Deswegen wurde ich sogar vom Schweizer Fernsehen interviewt.

Das stimmt insofern, dass wir uns wirklich den Erfolg an die Brust heften können, sehr viel zur Aufklärung der Bevölkerung beigetragen zu haben. Wir waren die einzigen die von Anfang an gesagt haben, es gibt keinen Grund zur Panik, die Schweingrippe ist weniger schlimm als eine „normale“ Grippe und man soll sich überlegen ob es Sinn macht sich einen Giftcocktail mit allen Nebenwirkungen reinjagen zu lassen.

Die Medien haben genau das Gegenteil gemacht. Statt sachlich zu informieren, haben sie als PR-Abteilung für Bigpharma gearbeitet und die Panik geschürt. So hat die ach so seriöse Süddeutsche Zeitung am 7. August 2009 die Überschrift gebracht "Banger Blick auf den Herbst - Mediziner rechnen zum Jahresende hin mit einer massiven Ausbreitung der Schweinegrippe - und mit Todesopfern auch in Deutschland."

Die welche am meisten „Halbwahres und Unwahres“ von sich gegeben haben, waren die Gesundheitsbehörden selber, gell Herr Mathys. Die gutgläubigen welche sich auf ihre Empfehlung hin haben impfen lassen, müssen sich verarscht vorkommen, denn sie war völlig unnötig und sie haben noch dazu ihrer Gesundheit mit der Impfung sicher nichts gutes getan.

Die Bevölkerung glaubt ihnen kein Worten mehr. Treten sie zurück und gehen sie doch gleich zur Pharmaindustrie als deren Lobbyist, holen sie sich ihren Bonus ab, das wäre ehrlich, statt so zu tun wie wenn sie unsere Interessen vertreten und sich um unsere Gesundheit Sorgen machen.

insgesamt 34 Kommentare:

  1. lola sagt:

    Ein Lob auf alle Blogger und Internetseiten, welche durch ihre Aufklärung dazu beigetragen haben, daß sich Millionen von Menschen diesen Cocktail nicht haben spritzen lassen! Ohne Euch - Freeman - wären wir alle geimpft und die Pharmaindustrie würde mit stolzgeschwellter Brust verkünden, dank ihres Impfstoffes ist die Pandemie so glimpflich verlaufen.
    B R A V O

  1. bernd sagt:

    An der Schweinegrippe - Lüge kann man wunderbar erkennen, wer das wahre sagen hat......würden wir eine unabhängige Politik bzw. "VOLKSVERTRETER" haben die diesem Namen gerecht werden, dürfte so was überhaupt nicht passieren.

    Wie können Konzerne ganzen Staaten auf der Nase rum_tanzen und jetzt wo die Lügen auf gedeckt werden, wird keiner von denen, die das zu verantworten haben zur Rechenschafft gezogen.

    Zahlen dürfen wieder einmal alle nur eben nicht die Verursacher.

    In Zukunft sollten unsere Volkszertreter mal anfangen sich vorher im Internet z.b. bei Alles Schall und Rauch rechtzeitig unabhängige Informationen ein zuholen.

    Gähn, bin gerade auf gewacht......achso war nur ein Traum na denn!

    Feste Jungs, macht nur weiter so,
    ihr bekommt schon alles kaputt.
    Leitet alles Gift ins Meer,
    Dreck und Scheiße hinterher.
    Macht den Ozean zum Klo.
    Öl schwimmt da schon sowieso
    Gehn die Fische dabei drauf,
    Was liegt schon viel daran.

    Ja die Herrn dieser Welt sind wir ganz allein
    ohne Führerschein, ohne Führerschein.

    Feste Jungs, macht nur weiter so,
    ihr bekommt schon alles kaputt.
    Haut' noch die letzte Wälder klein.
    Autobahnen müssen sein.
    Setzt auf das letzte Wiesenstück
    'Ne stinkende Chemiefabrik.
    Und werden auch paar Leute krank
    Es wird Profit gemacht.
    Ja der Mensch hat's weit gebracht

    Wunderbar, ja wir sind schon beinah am Ziel
    wunderbares Ziel, wunderbares Ziel

    Feste Jungs, macht nur weiter so,
    ihr bekommt schon alles kaputt.
    Schafft Bomben Euch und Panzer an,
    Die Menschheit braucht sie irgendwann.
    Will einer nicht Dein Bruder sein,
    Dann schlag ihm gleich den Schädel ein.
    Wenn er nicht Deiner Meinung ist,

    dann mach ihn lieber tot, am besten für den lieben Gott.

    Ja der Mensch ist so hilfreich, edel und gut,
    fließt dabei auch Blut, fließt dabei auch Blut.

    Feste Jungs, macht nur weiter so,
    ihr bekommt schon alles kaputt.
    Buckelt vor der Obrigkeit.
    Provoziert bloß keinen Streit.
    Die da oben richtens schon,
    Denn die verstehen mehr davon.
    Sicherheit und Ordnung sind des Bürgers erste Pflicht.
    Protestieren lohnt sich nicht.

    Halt den Mund, es ist ungesund, wenn man schreit
    So gewinnt man Zeit, so gewinnt man Zeit, so gewinnt man Zeit.

    Feste Jungs, macht nur weiter so,
    ihr bekommt schon alles kaputt.
    Gib die Schuld dem Lauf der Welt
    Oder dem, der Fragen stellt.
    Laatsch wie eine dumme Kuh
    Nur auf den eigenen Metzger zu.
    Oder steck wie Vogel Strauß den Kopf nur in den Sand.
    Denn es tut sich allerhand.

    Feste Jungs, macht nur weiter so
    Und ein bißchen Blut
    Kann man nicht vermeiden
    Man muß sich entscheiden
    Die darunter leiden
    Sind uns alle scheißegal.

    http://www.youtube.com/watch?v=HjXTPQV8xgg&feature=PlayList&p=F7638BE04490DE7E&playnext=1&playnext_from=PL&index=6

  1. Was ist aus der Vermutung mit den Mikrochips in den Nadeln geworden? Wurde die entkräftigt?

  1. Trader46 sagt:

    Unglaublich, wie wir verarscht werden! ...wir zahlen und zahlen, und kaum einer regt sich über diese raffgierige Pharmamafia mit ihren gesponserten Helfern aus Politik und div. Gremien auf.

    Bild online stellt es am 11.01.2010 als großen Erfolg dar, dass 1/3 der Kosten gespart werden konnten. Das 2/3 zum Fenster hinaus geworfen worden sind für Nichts und Wiedernichts und sogar die Geimpften schädigt, wird mit keiner Silbe erwähnt. So verrückt ist die Welt mittlerweile. ...und wir Deppen lassen uns das Alles ohne Murren gefallen. Ich frage mich nur, warum???

  1. Freeman sagt:

    Ich wusste die Frage mit den Mikrochip kommt. Ein beliebtes Argument um die Impfgegner lächerlich zu machen. Diese Behauptung wurde hier in diesem Blog nie gemacht, deshalb geh wo anders hin mit deiner Frage.

  1. Tobias1974 sagt:

    Es ist alles so lächerlich... Im Grunde weiß jeder bescheid. Könnte zumindest. Ob damals der Anlass des Irakkrieges auf Grund der e i n g e s t a n d e n e n Lügen der Bush-Administration... und jetzt das wieder, wo bereits Anfang letzten Jahres alle bescheid wissen konnten, die sich um nachhaltige Information bemühten... Das hindert die Leute in Diskussionen nicht daran, einen als Verschwörungs-Affen zu diskreditieren, wenn man drauf aufmerksam macht... Unglaublich.

    Gestern noch eine kurze Diskussion. Da äußerte jemand, dass ja wenigstens noch der Clinton ein 'ganz Guter' gewesen sei. So wie Kennedy... Ich machte darauf aufmerksam, dass Clinton maßgeblich Schuld an der Finanzkrise trägt. Kosovo-Krieg. Und das in seiner Amtszeit u.a. der Sanktions-Massenmord an ca. 900.000 irak. Kindern fällt... Och, ja...

    Leute, was ist nur los??? Ist das bereits 'Mind-Control'? Eine Massen-Psychose der Gutgläubigen, die nur ihre Ruhe haben wollen, solange sie selber nicht direkt betroffen sind? Ich verstehe es immer weniger und verzweifle schier daran... Je mehr man die Wahrheit lediglich ausspricht, um so mehr wird man plötzlich zum Verrückten abgestempelt. Du stehst mit den Leuten an der roten Ampel, während alle behaupten: Nö, ist grün... Was ist nur los???

    Ich bin gespannt, was die Medien aus den Berichten machen werden?

    Aber ich bin eh gespannt derzeit. Ich würde mich nicht wundern, wenn selbst die Bürgerrechts- und Wahrheitsbewegungen noch instrumentalisiert werden. 9/11 wird ja wieder zum Thema. Fragen werden gestellt. Endlich. Braucht es wieder Bauernopfer? Muss die Masse beruhigt oder vereinnahmt werden? Es wird nach allen Seiten hin gespielt. Unheimlich. Aber so ist das eben, wenn Psychopathen die Player sind. Mitspieler, Gegner, sämtliche Mittel werden dann instrumentalisiert. Rücksichtslos, fadenscheinig und für alle anderen irritierend im Ablauf. Verrückt einfach nur...

  1. m. sagt:

    @Herr Mathys:
    Gesundheitspolitiker Wolfgang Wodarf
    im Interview

    (...)
    von Billerbeck: Was wird denn jetzt mit den Patienten, die sich haben impfen lassen gegen die sogenannte Schweinegrippe, und wenn da jetzt Langzeitwirkungen irgendwann zu bemerken sind, an wen wenden die sich?

    Wodarg: Da gibt es ja Regelungen, da ist der Staat dann letztlich verantwortlich, aber das muss man dann beweisen, dass es daher kommt. Und es gibt inzwischen etwa 150 schwere, als schwer gemeldete Impfreaktionen, es gibt zehn Todesfälle, die mit der Impfung in Verbindung gebracht werden in Deutschland.

    von Billerbeck: Aber da ist ja sicher noch gar nicht untersucht, ob die Impfung allein …

    Wodarg: Nein, bisher gibt es noch keinen Hinweis - nach Aussagen des Paul-Ehrlich-Instituts und des Robert-Koch-Instituts gibt es noch keine Hinweise, dass die Impfung ursächlich für den Tod war. Bei diesen zehn Fällen, das sollen Fälle gewesen sein, die auch sonst noch Erkrankungen mitgebracht haben. Aber es gibt Zwischenfälle, es sind 1500 Komplikationen gemeldet, die meisten leichter Art, aber es gibt mehr Entzündungen oder mehr Reaktionen an der Impfstelle, als es sonst bei Impfungen gegeben hat, das kann man wohl so sagen jetzt schon.

    von Billerbeck: Wenn sich auch nach der Debatte im Europarat bestätigt, dass die Pharmaindustrie da eine große Angstkampagne zum eigenen Nutzen geschürt hat, was muss sich dann ändern?

    Wodarg: Da müssen die Konsequenzen gezogen werden, da müssen die Personen zur Rechenschaft gezogen werden, die so was gemacht haben. Das würde dann unter den Tatbestand der Korruption fallen können, und da gibt es ja entsprechende Regeln, wie man mit Menschen umgeht, die korrupt sind.

    Gesundheitspolitiker Wolfgang Wodarf war bei uns zu Gast. Herzlichen Dank für Ihr Kommen!

    wen es interessiert

    http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1090286/

  1. ArthurDent sagt:

    Hallo Freeman, Hallo Leute,

    gefälschte Pandemie, naja. Es gab ja tatsächlich Menschen, die an diesem Virus erkrankt sind, doch weitaus mehr die an der "normalen" bzw saisonalen Grippe verstorben sind.

    Da wollte mal wieder einer mächtig absahnen und es hat perfekt geklappt.
    Hier in Deutschland wird nun der schwarze Peter bezüglich der Kosten hin und hergereicht.
    Die polnische Regierung bzw das Gesundheitsministerium hat da richtig reagiert.
    Studien, wissenschaftliches know-how und siehe da...man hat keinen Impfstoff in Massen gekauft und die Bevölkerung damit nicht durch Massenpanik verarscht bzw sich von multinationalen Pharmakonzernen erpressen lassen.
    Sie wurden belächelt und aufs Medienschafott geführt.So war das!

    Das schlimme daran ist: Was wäre, wenn es wirklich einen ernstzunehmenden Virus geben sollte und sich dann aber keiner impfen lässt ???
    Fatal, aber nur ein Gedanke.

  1. Freeman sagt:

    Ja und es sind auch tatsächlich Menschen vom Blitz getroffen worden. Wie wäre es mit einer Impfung dagegen?

    Und dann was wäre wenn? Wenn ich das schon höre. Nix damit, denn wir wussten doch alles schon. Jeder der nur etwas zurückdenkt weis, bereits 1976 gab es eine Massenimpfung gegen Schweingrippe. Die Lehre daraus, die Grippe war harmlos, dafür der Impfstoff nicht. Ist doch alles schon mal passiert.

    Schweinegrippe 1976

  1. grimoire sagt:

    Dr. med Wodarg fordert also einen Untersuchungsausschuss.

    Schon dass unsere Regierung mit GlaxoSmith Klein in 2007 Geheimverträge ohne eine Ausschreibung über die Produktion von Vaccinen gegen eine Pandemie geschlossen hat ist doch Beweis genug.
    Diese verdammten EU-Bürokraten benötigen aber dringend einen Untersuchungausschuss.
    Wozu?

    Bei medizinischen Fehlbehandlungen liegt die Beweislast bei den Geschädigten, und Menschen mit geringem Einkommen können sich nicht mal einen Anwalt leisten.
    Die Ärzteschaft kontrolliert sich ebenso selbst, wie die Pharmaindustrie es tut, und deckt sogar Verbrechen ihrer Mitglieder an ahnungslosen vertrauenvollen Patienten. Dieses System ist so verdorben, weil seine fundamentalen gesellschaftlichen Stützen, zu denen ich Medizin und Justiz zähle, in hohem Maß korrupt sind und sich gegenseitig decken. (Nicht alle, aber mehr als man meint!)

    Da kann Dr. Wodarg noch so viele Untersuchungsausschüsse fordern mit denen viele Politiker und EU Bürokraten ihre jämmerliche und teuerbezahlte Existenz rechtfertigen. Die kosten nur unser Geld und führen zu nichts, ausser weiteren und höheren Kosten für die Allgemeinheit.
    Dr Wodarg hat zeitig davor gewarnt sich impfen zu lassen, was ihm anzurechnen ist. Aber Untersuchungsausschüsse sind wirklich nur teuer und helfen den verbrecherischen Verursachern über die Zeit. Mit diesem Argument macht sich jeder Politiker unglaubwürdig, wenn die Fakten auf der Hand liegen, wie in diesem Fall von Betrug und geplanter vorsätzlicher Körperverletzung der ganzen Bevölkerung.

    Das klingt vielleicht hart, aber wer je Behandlungsfehler erlitten hat, weiß wovon er redet und kennt die Kosten dafür selbst von Rechtsanwälten vor Mauern laufen gelassen zu werden, wenn sie z.B., für sie offensichtliche, Fehler in einem Gutachterverfahren einer Ärztekammer nicht erkennen wollen.

    Unser Gesundheitssystem ist mafiös strukturiert wie unser politisches - und dient häufig nicht mehr den Patienten, wie unser politisches System halt auch nicht den Bürgern dient, sondern nur einer kleinen Gruppe von Menschen und Institutionen, die sich daran unter dem Deckmantel der Wohltätigkeit gütlich tun.

    Untersuchungsausschuss - dass ich nicht lache!

    Nehmt euch die Zeit und lest das Dossier von Dr. med. Jan Eric Döllein: Gesundheitssystem in Deutschland - was derzeit wirklich passiert

  1. Kassandra sagt:

    Hampelmann…


    Selbstgefälliges Grinsen im toten Gesicht.
    Eine Karikatur eines Politikers, mehr ist es nicht.
    Als billige Schlampe der Industrie.
    Mordet er Menschen und alles Vieh.

    Gut ausgewählt, die lächerliche Figur.
    Zwei Anforderungen gibt es nur.
    Selbstherrlich muss er vor allem sein.
    Und für ein paar Münzen bringt er sich richtig ein.

    Die Pharmamafia ist sein vorbildlichster Kunde,
    Genaue Zahlungseingänge zur festgesetzten Stunde.
    Ob die da abkratzen, wen stört das schon.
    Bezahlte Statistiken verdienen ihren eigenen Lohn.

    Und das die Welt aus allen Fugen kracht,
    nur weil man ein bisschen was in Genen macht.
    Nun hör bloß auf mit Nanotechnologie,
    Die ist unbedenklich - versichern sie.

    Und wenn da im Osten mal ein Krieg passiert,
    dann lässt ihn das ganz unblasiert.
    Unschuldige Opfer sind nun mal nicht auszuschließen
    Folter und Kindersterben sollen doch nicht den Tag vermiesen!

    Eine einheitliche Regierung Europas wird mit aufgebaut.
    Und wie er dann so ganz verdattert schaut,
    Als man ihm folgenschwer erklärt,
    Wie man mit seinem wegrationalisierten Amt verkehrt.

    Da steht er nun, der kleine Hampelmann.
    Nach Hause will er, so schnell er kann.
    Doch dieses gibt’s nun auch nicht mehr.
    Sind alle weg, erkennt er folgenschwer.

  1. Ja, Freeman...vielleicht wurde die Behauptung mit den Mikrochips nie von dir gemacht, aber von Kommentatoren deines Blogs im November 2009. Ich wollte nur wissen, ob die sich beantwortet hat. Sorry, dass ich erst am 06. Januar aufgewacht bin und nicht über alle Sachen bescheid weiß...

  1. Chris sagt:

    Anscheinend dürfte es in Österreich wieder ein kleines Aufflackern oder auch ein letztes Zucken des H1N1-Monsters geben.
    Oder hat die Pharmaindustrie noch Guthaben auf bereits geleistete Zahlungen für Werbeschaltungen?

    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/532553/index.do?_vl_backlink=/home/index.do

  1. tin sagt:

    Der nächste Virus, den sie aus den Vogel-, Schweine- und Ziegengrippeviren basteln werden, wird bestimmt besser "wirken" und pandemisch sein.

  1. Chris_2008 sagt:

    Ich freue mich, wenn ich darüber nachdenke
    wieviele Leben wir durch Information gerettet haben.

    Denn von jetzt an wendet sich das Blatt,
    zu Gunsten der Menschen.

    Das Verbrechen der Verschwörer wird nun aufgedeckt werden.

    Auch Daniel Vasella, Dauer-Bilderberger
    und Novartis Spitzenverdiener der mit dem Tod unschuldiger, wehrloser, gutgläubiger Psychopharmaka-Opfer sein Geld verdient.
    Ja dies sage ich, und
    ich habe jedes Recht dies zu sagen.

    Das Blatt hat sich gewendet.

    http://www.forum-gesundheitspolitik.de/artikel/artikel.pl?artikel=1153

    ...teils mit einem neuartigen Verfahren mit Hilfe von Hundezellen...

    ...Novartis' Studien zum H1N1-Impfstoff sollen noch bis Sommer 2010 laufen; ausgeliefert wird aber schon vor deren Abschluss...

    http://www.news.ch/Novartis+Schweinegrippe+Impfstoff+ab+Oktober/402800/detail.htm

  1. Ella sagt:

    Das Zeug( Impfstoff) muss dennoch unter die Leute gebracht werden.
    Deswegen wird nicht locker gelassen, bis alles unter die Leute gebracht worden ist.

    In den Drugstores und Supermaerkten mit angeschlossenen Apotheken wird es inzwischen fuer ca. 18 Dollar pro Spritze verscherbelt.

    Im oertlichen Fernsehen werden taeglich drei Anlauf Stellen in unserer Kleinstadt genannt, an denen H1N1 Impfungen umsonst angeboten werden.

    In den Mittagsnachrichten wurde bereits ein Bericht ueber die Wichtigkeit der Schweinegrippenimpfung in den sechs Uhr Nachrichten "angedroht".

    Fehlt nur noch, als letzter Schritt und um die Leute vom Sofa zum Impfen zu bewegen, die Drive by Impfung in den hier ueblichen Drive by Apotheken.

    Ja "Failure to launch" koennte der Titel fuer den CO 2 und H1N1
    Hoax story sein.
    Pech gehabt, fuer diesesmal liebe NWO !!!

    Doch die haben noch mehr auf Lager. Also alle wachsam bleiben.

  1. kohlendioxid sagt:

    Pandemieterrorwarnung

    Wie heute bekannt wurde, ist es dem Schweinegrippevirus H1/N1,
    welcher zum Jahresanfang unter Einsatz von brutalster Gewalt,
    aus einem militärischem Hochsicherheitsforschungsgefängniss ausgebrochen ist,
    gelungen sich mit dem Staatsfeind Nr.1 CO² zusammen zu schließen.
    Das CH1/N1O² wird als äußerst gefährlich eingestuft.
    Sie erkennen die neue Bedrohung an folgenden Merkmalen:
    Es besteht aus 3 kleinen Kullern, hat eine Schweineschnautze,
    einen Ringelschwanz und Flügel.
    Eindeutig erkenne Sie das Supervirus daran,
    das er menschliche Gene beim fliegen verliert.
    Sie sind leider nicht kompatibel zum Virenstamm.
    Sollten Sie einen CH1/N1O² irgendwo sehen, locken Sie diesen
    sofort an oder in ein Fahrzeug,
    damit nach dem BUNDESFAHRZEUGSSICHERUNGSSCHUTZGESETZ
    dagegen vorgegangen werden kann.

  1. Lukas sagt:

    Weiter so @ alle von ASR!Zum Thema Microchip in den Spitzen der Impfung-Spritzen und insbesondere an lukas-golleknolle:Ich denke es wäre möglich gewesen,alle Rahmenbedingungen wurden geschaffen.Es gibt den Microchip der auch Festplatten-Funktionen aufweisst(was mein Bruder als Star Wars und Sci-Fi bezeichnete),es gab/gibt die genaue Aufzeichnung von wem wer wann wie mit was geimpft wurde(hatte ich später auch erst entdeckt bzw. gelesen wie das alles ärztlich erfasst wurde\wird..peinlichst genau!).Damit könnte jeder Chip immer genau einer bestimmten Person zugeordnet werden(Seriennummer des Chips zb...)Auch das der Impfstoff vom Militär "bewacht"wurde/wird machte mich stutzig.dass die Mikrochippung trotzdem munter weitergeht halte ich für sicher.Allein schon dass in den USA bald jedes neugeborene Baby mit so einemm Chip "ausgestattet" wird deckt sich mit dieser "Vermutung" meinerseits.Hättest du immerhin alles selbst recherchieren können.Kommentare in Freemans Artikeln gab es auch zuhauf welche Puzzleteile lieferten.Nicht jedes Kind kann ein grosses und komplexes Puzzle lösen.Oft bedarf es dafür eine gewisse geistige Reife.Das hier inzwisschen einiges schief läuft ist inzwischen auch allgemein bekannt.Immer fleissig Kommentare lesen.Dies zeichnet diesen Blog auch so aus!Man kriegt viel Infos mit,welche sonst nicht veröffentlicht werden.Dass sich nur 5 % impfen liessen war natürlich ein Fiasko für die "Chipper".Schon 2000 gab es in Ibiza Discotheken die man nur betreten durfte wenn man sich am Eingang zur Disco "Chippen" liess.
    Alle die dies als lächerlich bewerten und mich für verrückt erklären,beweisst mir dass es diese Nadeln mit den Mikrochips nicht gab.Alle die welche mit Freemans Informationen nicht klarkommen oder ihr Leben nicht dadurch beeinflussen lassen,werden sehen was passiert wenn die Superreichen plötzlich entscheiden dass Sie ihre Schafe nicht mehr brauchen weil "wir" keinen Profit mehr abwerfen.Aber sei`s drum.David Wilkock hat momentan die Informationen um uns alle auf das nächste Level zu bringen

    http://video.google.de/videoplay?docid=-4951448613711060908&ei=iytNS6HlJ4K62wLkoNWbAw&q=david+wilkock&hl=de#

    den Link habe ich übrigens auch aus diesem Forum.
    Wenn die Menschen nicht sehen,wie man aufbegehrt bzw. sich wehrt wird es immer als falsch bzw. als unangenehm betrachtet.Seid nicht so obrigkeitshörig.Stellt fragen....

    Danke für die Infos und Links in den letzten 2 Monaten in denen ich wenig Zeit hatte ein Kommentar zu verfassen.
    Falls ihr Links oder Quellenangaben zu meinen Angaben wollt haben wollt,ich will Freemans Blog nicht zuspammen,kann aber alles belegen.das Puzzle sollte man jedoch trotzdem für sich selber zusammensetzen.....
    Kämpft für eure Rechte....

  1. Ben Elazar sagt:

    Jetzt sehe ich mich gerade genau den Satz schreiben, den ich so ungern hier lese: Danke Freeman, 100% Zustimmung zu diesem Artikel!

    Zwei Gedanken noch. Wenn nach dieser Testphase eine zweite Welle einer HxNx-Kombination mit richtig dramatischen Todesopfern und der Ankündigung eines "sauberen" Impfstoffes medial präsentiert, also an beiden Schrauben gedreht wird, könnte aus der Ablehnungs- noch eine massenhafte Zustimmungswelle werden.

    Weiterhin bin ich der Überzeugung, dass durch den medialen Schweinegrippe-GAU ein Grundzweifel gegenüber Medien und "Ärzten" in weiten Teilen des Volkes entstanden ist, ein Vertrauensverlust, der kaum reparabel ist. Auch dank dieses Blogs freue ich mich über die Wiederkehr des Zweifels am meisten.

    ... meint Ben

  1. kolos sagt:

    wie 10 todesopfer nach der impfung?!
    also es sind 21 eher aber 53 in deutschland!
    link
    bis heute könnten die wissenschaftler den virus nicht isolieren und somit gibt es kein beweis für n1h1.

    bin neugierig was aus der ziegengrippe wird, wahrscheinlich werden schon etiketten gedruckt, die dann einfach auf den schweinegrippeimpfstoff drübergeklebt werden.

    die ganze sinnfreie impferei basiert auf den erkenntnisen eines chemikers!
    dann wundert mich eigentlich nicht dass z.b. der leiter des weltklimarats ein eisenbahningenieur sein darf.

    ps: danke an alle, die bei der aufklärung mitgeholfen haben, zum zweiten mal seit 911 wurde die massenzwangsimfung verhindert.

  1. Sue sagt:

    In Luxemburg hatte der Staat auch 2 Dosen fuer die Bevölkerung vorgesehen und 700.000 Dosen bestellt und dies zum Preis von 2,5 Millionen Euro. Schlussendlich haben sich "nur" 50.000 Personnen impfen lassen und das auf eine Gesamtbevölkerung von 493.500 Personnen.
    Witzig ist nun dass unser Staat plant 10% der übriggebliebenen Dosen an die WHO gratis weiterzuleiten damit diese in der Dritten Welt, mit Hilfe von Brüssel, eingesetzt werden können. Nächstenliebe ist doch was schönes!
    Und das witzigste daran ist dass uns noch 350.000 Dosen(die Hälfte der Bestellung) noch geliefert werden sollen. Nun versuchen sie krampfhaft die Bestellung zu annulieren!

  1. Die Muräne sagt:

    15% der Schweizer geimpft... wenn ich davon ausgehe, dass damit die 7,5 Millionen Einwohner gemeint sind, dann ergibt das immer noch über eine Million, die sich die Giftspritze reinjagen liessen! Krass!! Eigentlich so unvorstellbar, dass ich mal hoffe, mich hier zu täuschen...

    Grossen Dank an dich Freeman und alle andern die auf breiter Front für die Aufklärung gekämpft haben!

  1. ring of fire sagt:

    dass herr mathys an realitätsverlust leidet steht ausser frage.
    was ich wirklich schlimm finde, ist unser neuer bundesrat burkhalter, wie er im tv sagte, wenn sich die krankenschwestern nicht impfen, muss man sie halt zwangsimpfen.
    so etwas nennt sich volksvertreter,tztztz!
    pharmavertreter wär wohl die richtige bezeichnung!
    aber er passt ja gut zu den anderen sechs rückgratfreien, schleimenden pappnasen in bern!

    ich kenne 2 mpa welche sich auf druck des arztes impfen liessen, obwohl ich ihnen mit nachdruck davon abriet!
    sie klagen nun dauernd über ihre antriebslosigkeit und ständige müdigkeit, cfs lässt grüssen!
    sprech ich sie auf die impfung an, verteidigen sie die impfung vehement, die impfung habe keine nebenwirkungen sagen sie, dies sei nur eine winterdepression die sie haben.

    ihr seht: es gibt menschen, die sich nicht zu ihrem glück zwingen lassen.
    sie schlafen lieber weiter, grundsätzlich ein bequemer weg.
    aber ob es der richtige ist...?

  1. Quadrillion sagt:

    Filmtipp: Let´s make MONEY
    http://www.videogold.de/lets-make-money/

    Gewinner des deutschen Dokumentarfilmpreises 2009

    Einige Filmzitate:
    „Ich glaube nicht, dass ein Investor verantwortlich ist für die Ethik, für die Verschmutzung oder das, was eine Firma verursacht, in die er investiert. Das ist nicht seine Aufgabe. Seine Aufgabe ist zu investieren und Geld für seine Klienten zu verdienen.“
    Dr. Mark Moebius, Präsident Templeton Emerging Markets

    „Diejenigen (Politiker), die wissen, was sie da anrichten, haben nur noch einen kurzen Karrierezeitraum im Blick – nach mir die Sintflut. Und dieses radikale Kurzzeitdenken, nicht mehr das Denken in längerfristigen Verantwortungskategorien, ist typisch für das gesamte Neoliberale Zeitalter. Im Neoliberalen Zeitalter ist alles verkürzt ... auf die aktuelle Erzielung einer höchstmöglichen Rendite, koste es was es wolle.“
    Hermann Scheer, SPD- Bundestagsabgeordneter und Träger des alternativen Nobelpreises

    Sehr sehenswert!

  1. chris sagt:

    hey leute!
    Herr Marthy gibt euch übrigens sogar gerne Auskunft, wenn ihr ihm ein mail schreib. Sogar bei unsachlicher Kritik. Er scheint wirklich kein Gewissen zu haben ;-)
    patrick.mathys@bag.admin.ch

  1. El. sagt:

    Das System funktioniert so:

    "Die Regierungen wurden von Bigpharma so in Panik versetzt" "sie haben die Weltgesundheitsorganisation WHO dazu gebracht eine Pandemie auszurufen" Insgesamt ein riesiger Betrug mit der Komplizenschaft der Regierungen, die Deutschen wurden auf 500 Mio. € betrogen.

    Nach dem 911 Show: Die Regierungen wurden von den Geheimdiensten und den Waffenlobbyisten so in Panik versetzt. Sie haben die Regierungen dazu gebracht einen "War Against Terror" auszurufen, bzw. "Am Hindukush verteidigen wir unsere Demokratie".

    Nach dem Al Gore Show: Die Regierungen wurden von den Lobbyisten versch. Art so in Panik versetzt. Sie haben IPCC dazu gebracht eine Klimakatastrophe auszurufen.

    Nach dem Subprimes-Betrug: Die Regierungen wurden von den Bankster so in Panik versetzt. Sie haben die die Bankaufsichtsbehörden dazu gebracht eine Wirtschaftskrise auszurufen und das Geld paketenweise und geheim in ihre Taschen zu schaufeln.

    "Die Medien haben genau das Gegenteil gemacht." Die Medien, genauer gesagt die offiziellen Propagandaanstallten sind ein wichtiger Teil des System und der Verblödung, neben den Schulen und den s.g. politischen Parteien.

    Blogger: ´´sehr viel zur Aufklärung der Bevölkerung beigetragen zu haben. Wir waren die einzigen die von Anfang an gesagt haben, es gibt keinen Grund zur Panik, die Schweingrippe ist weniger schlimm als eine „normale“ Grippe und man soll sich überlegen ob es Sinn macht sich einen Giftcocktail mit allen Nebenwirkungen reinjagen zu lassen.`` Auch Jane Bürgermeister hat einiges dazu beigetragen, unabhängig von den Kontroversen.

    Fazit:

    1. Schaltet die Medien aus. Das bringt die Fähigkeit Nachzudenken, um besser beurteilen zu können, wirklich.

    2. Betrachtet eure Regierungen/Parteien als kriminelle Organisationen. Es gibt keine Fragen, wen soll man wählen, sonder wie man die Verbrecher zur Rechenschaft zieht.

  1. justme sagt:

    Den Herrn Albert Osterhaus sollte man etwas genauer unter die Lupe nehmen...der scheint eine Schlüsselposition in dem ganzen Panik-Theater zu besetzen, und das nicht erst seit H1N1.

    Da nun hoffentlich alle was aus dieser Geschichte gelernt haben, dürfen wir gespannt sein, wie sich Bigpharma in den nächsten Monaten ihre Boni sichern will, so einfach wie letztes Jahr wird es nicht mehr werden!

  1. Frieden01 sagt:

    Eine lückenlose Aufklärung wäre wünschenswert!

    Wer kümmert sich eigentlich um die Erkrankungen und Todesfälle, welche es durch die Einnahme von Tamiflu gibt? Die angeblichen Grippetoten sind möglicherweise an diesem Gift gestorben. Ein Mittel, welches bei dem Vogelgrippe-Wahnsinn und auch gegen die Schweinegrippe eingesetzt wurde. Selbst (angeblich an dieser Grippe) erkrankte Säuglinge und Kleinkinder erhielten Tamiflu. Wer kontrolliert diese Vorgänge. Dies ist ebenso schlimm, wie der Einsatz der Impfstoffe. Der Vertrauensverlust an die Medizin ist "sehr" berechtigt. Hoffentlich werden unsere Ärzte umdenken. Sie haben durch den Einsatz chemischer Arzneien (Gifte) und unnötiger Impfungen Millionen von Menschen krank gemacht, vielleicht sogar getötet (Stichwort AIDS). Da die Schadenersatzklagen unendlich hoch wären, wird vermutlich alles vertuscht.

  1. Chris_2008 sagt:

    Über die
    Impf-Pandemie der Pharma-Schweine
    wie immer
    süffisant vorgetragen
    von unserem Mitstreiter
    Christian Anders :-)

    http://www.youtube.com/watch?v=Wf5ExsGobMY&feature=related

    Viel Spass...

  1. Chris_2008 sagt:

    Wie bitte ??
    Was muss ich da lesen
    aus dem Jahre 2005 ?

    Der holländische Virologe Prof. Albert Osterhaus plant in seinem Institut in Rotterdam ein gewagtes Experiment: die Züchtung eines Influenzavirus, das eine weltweite Pandemie auslösen könnte. Damit hofft er rechtzeitig wichtige Informationen zu erhalten, um einen neuen Impfstoff gegen natürliche Pandemien entwickeln zu können.

    http://abenteuerwissen.zdf.de/ZDFde/inhalt/9/0,1872,2258121,00.html?dr=1

    Nochmal, das war vor 4 Jahren !

    Internet ist doch was Feines,
    möge es uns erhalten bleiben.

  1. Lasst uns die Verkünder all dieser Lügen nicht vergessen. Journalisten und Politiker. Die Guido Knopps und leyendeckers... Und irgendwann zur Rede stellen. Und lasst uns jene loben, die die Wahrheit sagten als das unbequem bis tödlich war.

  1. Quadrillion sagt:

    Ganzkörperscanner können die menschliche DNA schädigen

    http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/ganzkoerperscanner-koennen-die-menschliche-dna-schaedigen

    Die neuen Nacktscanner die nun auch bei uns eingesetzt werden sollen, um den Flugpassagieren die Kleider vom Leibe zu reißen, geben Terahertzphotonen, also hochfrequente Energie“teilchen“ ab. Diese Energie”teilchen” durchdringen Kleidung und Körpergewebe.

    Die Hersteller dieser Geräte behaupten zwar, dass diese zwar sicher seien und überhaupt nicht gesundheitsschädigend, doch eine Untersuchung von Boian S. Alexandrov (und Kollegen) des Center for Nonlinear Studies im Los Alamos National Laboratory in New Mexico, zeigt uns etwas anderes:

    “Diese Terahertzwellen können doppelsträngige DNA aufreißen und Blasen in den Doppelsträngen verursachen, welche die Ausprägung des Genotyps (der Genexpression) und die DNA-Replikation in bedeutendem Maße behindern.“

    „Basierend auf unseren Ergebnissen behaupten wir, dass eine bestimmte Belastung mit Terahertzstrahlung die natürliche Dynamik der DNA in bedeutendem Maße angreifen kann und dadurch die komplizierten molekularen Prozesse, die bei der Genexpression und DNA-Replikation beteiligt sind, beeinflusst.“


    Link zu dieser Studie: http://arxiv.org/abs/0910.5294

    Ganz einfach ausgedrückt: Diese Geräte sind gesundheitsschädigend, sie können Ihre DNA schädigen.

    Bisher gab es für diese Nacktscanner keine unabhängigen Langzeitstudien, keine klinischen Versuche, welche die Unbedenklichkeit dieser Geräte nachgewiesen haben. Es gibt nicht einmal eine öffentliche Zulassung für diese Geräte.

    [Quelle: technologyreview.com]

  1. Quadrillion sagt:

    Ausgezeichneter Artikel zur gezielten Desinformation und deren Auswirkungen auf die menschliche Psyche

    http://moltaweto.wordpress.com/2010/01/14/gastbeitrag-clustervision-u-a-zur-massenkontrolle-durch-schock-und-%e2%80%9ebetrugs-trauma%e2%80%9c/
    Auszug:
    "In einer Gesellschaft, NICHT ab und zu depressiv zu sein, …
    in der Unwahrheiten über Geschichte, Staatsform, Justizsystem, Geld- u. Wirtschaftssystem, Medizin u. Technologie systematisch aufrechterhalten werden, in der artifizielle Illusionen mittels Medienmaschinen als „Normalität“ verkauft werden, Bsp.: Hollywoodstars, Rockstars, Popstars, Feinde, Terroristen;
    in der das gesunde, vom Gewissen getragene Rechtsempfinden mit Füßen getreten wird;
    in der nicht nur die Umwelt, sondern auch Wasser, Nahrung und Lebensmittel verseucht sind, und unter der Kontrolle einer korrupten kleinen „Elite“ stehen;
    in der das gesellschaftliche Klima vergiftet ist durch Bespitzelung, Konkurrenz, Apathie, Ignoranz, Hybris, Arroganz, Gier und blanke Kriminalität;
    in der der einzelne Mensch und seine gesamte Art immer weiter degradiert werden auf ein „Rädchen in der Maschine“;
    in der die Menschheit als „Krebs des Planeten“ beleidigt wird;
    in der die Gefühle der Menschen im gesellschaftlichen Umgang miteinander nahezu tabuisiert sind;
    in der selbständiges Denken beinahe als terrorverdächtig aufgefasst wird;
    und die Entwurzelung des Menschen aus seiner Heimat als erstrebenswert propagiert wird und patriotische Menschen als Nazi-Schweine verunglimpft werden und persönliche Diffamierungen ein Mittel sind, andere zum Schweigen zu bringen;
    und alle geistigen u. spirituellen Strebungen des Menschen unterdrückt und diffamiert werden, weil sie
    scheinbar nicht profitabel sind, – nicht messbar in Geld,
    in so einer Gesellschaft NICHT ab und zu depressiv zu sein, halte ich als Philosoph für sehr bedenklich."

  1. JayPsi sagt:

    ///Die hitzigen Diskussionen um die Schweinegrippe sind lange verklungen und die gefährliche Pandemie blieb in Deutschland aus.
    Glück für die Bevölkerung und die Pharmaindustrie, Pech für die Kassen einzelner Bundesländer. Aufgrund übermäßiger Impfdosenbestellungen droht den Ländern ein finanzieller Verlust von über 250 Millionen Euro.

    In Nordrhein-Westfalen ließen sich beispielsweise knapp eine Million Menschen impfen. 6,4 Millionen Impfdosen sind jetzt noch auf Lager, die einen Wert von 53,3 Millionen Euro haben.
    Bundesweit gibt es ca. 30 Millionen unverbrauchte Impfseren, die bis spätestens Mitte 2011 ihr Haltbarkeitsdatum verlieren.

    Bemühungen, zumindest einen Teil des Impfstoffes ins Ausland weiterzuverkaufen, scheiterten. Albanien, Mazedonien, Moldawien, die Mongolei und der Kosovo zeigten anfangs noch Interesse, doch nachdem sich die Angst vor der Schweinegrippe-Pandemie legte, machten die Staaten einen Rückzieher.

    Experten prüfen nun, ob der Impfstoff auch gegen die normale, saisonale Grippe verwendet werden kann, so dass wenigstens im Herbst ein Teil des Serums zu Geld gemacht werden könnte.

    Sollte dieser Versuch scheitern, droht womöglich die nächste Beitragserhöhung?///

    Sehr gtu*. Weitermachen!

    *http://en.wikipedia.org/wiki/Cthulhu