Nachrichten

Schweizer Fernsehen berichtet über die Schweinegrippe

Mittwoch, 11. November 2009 , von Freeman um 13:25

Heute Abend bringt das Schweizer Fernsehen in der Sendung "Rundschau - Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin" auch etwas über die Schweinegrippe. Die Sendung läuft auf SF1 zwischen 20:50 und 21:36 Uhr.

Das Schweizer Fernsehen hat am Montag deswegen ein Interview mit mir geführt und wird die Aufnahmen heute zeigen.

Ihre Anfrage für ein Interview lautete, da die Blogs und alternativen Nachrichtenseiten immer mehr gelesen werden, hat die Berichterstattung wie auf ASR über die Notwendigkeit einer Impfung gegen die Schweinegrippe einigen Einfluss auf die Bereitschaft der Bevölkerung gezeigt sich impfen zu lassen. Offensichtlich spüren die Befürworter der Impferei starken Gegenwind und geben uns die Schuld dafür. Sie beschreiben uns mittlerweile als "gesundheitsgefährlich", weil wir warnen und über mögliche Gesundheitsschäden durch die Nebenwirkungen aufklären.

Kantonsrat Urs Hans wurde auch am Montag auf seinem Hof vom Schweizer Fernsehen besucht und über das Impfen speziell was Tiere betrifft befragt. Jetzt bin ich ja gespannt was sie aus unseren Aussagen machen und in welche Ecke sie uns stellen wollen.

Ich sage nicht es gibt keine Viren. Ich bin auch nicht grundsätzlich gegen das Impfen. Es gibt sicher welche die Sinnvoll sind, wie gegen Tetanus. Aber was ich sage, die Impfhysterie die jetzt abläuft wegen der Schweinegrippe ist völlig überrissen, da wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht und man muss sich fragen warum?

Diese masslose Übertreibung einer Gefahr und der Druck die gesamte Bevölkerung impfen zu wollen zeigt, da stimmt was nicht, es geht um ganz etwas anderes, die Motive sind nicht unsere Gesundheit zu schützen. Die Profitgier steckt sicher dahinter aber noch viel mehr. Denn wenn es nur um unsere Gesundheit ginge, dann müssten die Gesundheitsbehörden ganz andere Empfehlungen abgeben, wie zum Beispiel, man soll sein Immunsystem auf natürliche Art stärken, durch gesundes Essen, Bewegung in der frischen Luft und Einnahme von Vitamin C und D. Das wäre viel wirkungsvoller, billiger und besser.

Aber was machen sie? Sie reiten nur einseitig auf der Impferei herum. Für sie gibt es keine Alternative sondern nur das Vakzin der Pharmakonzerne, in dem man sich eine ganze Ladung giftiger und gefährlicher Stoffe reinspritzen lässt, die nachweislich Gesundheitsschäden verursachen. Jeder der sich die Nebenwirkungen der H1N1-Impfung laut Packungsbeilage anschaut und die Stoffe die darin enthalten sind durchliest muss erschrecken und sich das Impfen zweimal überlegen.

Wir wissen laut Aussagen von Ärzten die ich befragt habe, die Schweinegrippe verläuft nicht anders als eine normale Grippe. Man soll sich ins Bett legen und nach einigen Tagen ist es vorbei. Um die Viren abzutöten soll man ein heisses Bad nehmen um die Körpertemperatur zu erhöhen, das mögen sie nicht weil sie auf Kälte gezüchtet wurden. Also warum die Panik? Warum muss Obama den Notstand ausrufen? Warum sollen wir uns alle impfen lassen? Das ist ein Verhältnisblödsinn der dazu auch noch gefährlich sein kann.

Die Überschrift der Sendung verheisst jedenfalls nichts Gutes und es sieht aus wie wenn wir als Spinner hingestellt werden. Hier die Vorankündigung:

«Viren gibt es nicht»: Mit radikalen Theorien gegen die Schweinegrippe.

Pharmaindustrie und Behörden steckten unter einer Decke, Impfen sei Geldmacherei. Mit solchen Theorien machen radikale Gruppen mobil gegen jegliche Art von Impfung, sei es gegen die Schweinegrippe oder die Blauzungenkrankheit bei Kühen. Dahinter stehen auch gewählte Volksvertreter wie SVP-Nationalrat Peter Föhn oder der Zürcher Kantonsrat der Grünen, Urs Hans. Die «Rundschau» zeigt deren verbissenen Kampf gegen die Behörden.


Dem muss ich bereits jetzt widersprechen, denn wir sind keine "Gruppe" sondern einzelne besorgte Menschen. Wir sind auch nicht "radikal" (das Wort wird zweimal benutzt), das ist eine typische Verleumdung welche Medien gerne verwenden für jeden der nicht dem Mainstream entspricht. Der Schritt als Terrorist bezeichnet zu werden ist dann nur noch ein kleiner.

Was sie selbstverständlich weglassen, es geht uns nur um die Gesundheitsschäden die aus einer Impfung entstehen können und dass die Menschen komplett informiert sind und nicht einseitig wie durch die Massenmedien, damit sie die richtige Entscheidung für sich treffen können.

Hier die Sendung:
Rundschau vom 11.11.2009

Kommentar zur Sendung: Ich bin zufrieden. Ist klar, es wurden nur wenige Sätze von mir verwendet, aber die Hauptbotschaft kam in der Kürze durch. Und es war eine gute Werbung für ASR. Was will man mehr, schliesslich ist es Mainstream und da kann man nicht zu viel erwarten. Mit Dr. Lanka hab ich übrigens nichts zu tun, von seiner angeblichen These es gebe keine Viren halte ich nichts. Aber jeder hat eine andere Betrachtung des Themas.

insgesamt 87 Kommentare:

  1. Philipp sagt:

    Seien wir mal gespannt! Der Titel verheisst schon mal nichts Gutes... :-/

    Sollte der Bericht einseitig und uns Gegner nur für dumm verkaufen zu wollen möchte ich schon einmal Aufrufen zu Beschwerdemails ans Schweizer Fernsehen!!

    Denn gerade diesen Beschwerdemails über die einseitige Impfpolitik auf SF und die Verweise auf ASR ist es sicherlich auch zu verdanken, dass die nun überhaupt darüber berichten...
    In den Antworten hiess es übrigens nur: "Schön, dass wir so viele Kritische Zuschauer haben, aber wir können die Kritik im Einzelnen leider nicht nachvollziehen... Bla, bla, bla..."

  1. Sly sagt:

    Hallo Freeman,
    Du "verbissen kämpfender Radikaler"! Interessant wird es, wenn Du uns sagst, was Du im Interview in welchem Zusammenhang gesagt hast, und wie das dann letztlich im Fernsehen zusammengeschnitten wurde.

    Ich bin gespannt!

  1. Huckebein sagt:

    Lieber Freeman,
    heute hat RIA Novosti die Pharmamachenschaften angeprangert. Endlich! Hier der link: http://de.rian.ru/society/20091111/123933763.html

    Bin mal gespannt, was TV aus Ihnen macht.

  1. haidson sagt:

    Zum Thema "sinnvolle Impfungen" wie Tetanus:
    Tetanus bekommen ungeimpfte als auch geimpfte!
    Gemimpfte erzeugen keine Abwehrmechanismen gegen das Gift von Tetanus.

    Abgesehen davon gibts recht interessante Berichte über aufgezeichnete Tetanus Erkrankungen.
    Soviel, es ist vieles anders als es scheint, wie so oft.
    Für Neugierige gibts viel zu finden zu der Thematik!

  1. haidson sagt:

    Zum Thema "sinnvolle Impfungen" wie Tetanus:
    Tetanus bekommen ungeimpfte als auch geimpfte!
    Gemimpfte erzeugen keine Abwehrmechanismen gegen das Gift von Tetanus.

    Abgesehen davon gibts recht interessante Berichte über aufgezeichnete Tetanus Erkrankungen.
    Soviel, es ist vieles anders als es scheint, wie so oft.
    Für Neugierige gibts viel zu finden zu der Thematik!

  1. Butti sagt:

    Ey Freeman, benutz doch als Argument wenn dich das nächste mal jemand doof drauf anspricht :

    1. Verdienst du nix dran, ob sie sich Impfen oder nicht. (Klar hast du auch dein Forum und Sponsoren 'aber'...)

    2. Stirbst nich du, wenn er/sie/es sich impft, sondern er/sie/es. Man könnt sie ja auch lachend in die Kreissäge rennen lassen ;)

    3. Gibt es sehrwohl Leute diegu eindeutig von der Hysterie/Impfkampagne profititeren.

    Gestern meinte ein guter bekannter von mir, das auf dem Oberstufen-Kollegt sämtliche "KidZ" über schweine-grippe reden, sich die hände auffallend häufig waschen (regelrechter stau aufm Klo : sagte er) - Ich kriege das leider nicht mit weil ich nicht zur Schule ö.ä. gehe wo ich das hätte merken können.


    ( paar Stunden vorher, Laterne Singen war gestern glaube ich?! 4-5 Fräulleins mit ihren Kids + Laterne inner hand aufm weg gesehen/gehört - die alte Bratze hat doch ernsthaft gemeint : " ACH DIE SCHEISS KACKE IN AMERIKA - DA HABEN WIR JA ZUM GLÜCK NICHTS MIT ZU TUN" (der von ihr gewählte wortlaut tendierte noch mehr in richtung "böses" amerika ....) )


    ich denke da fehlt noch sehr viel Aufklärungsarbeit ;)


    Aber bitte Freeman, für solche Interviews überleg dir Argumente mit denen du erstmal schwer anzufechten bist. Aber mit wem rede ich, du machst das!

  1. Uwan Thom sagt:

    "... Einnahme von Vitamin C und D..." ist ungefähr der gleiche Blödsinn wie das Impfen lassen.
    Ansonsten bin ich einverstanden ;-)

  1. El. sagt:

    Hetzjagd

    Die Aufgabe der freien Medien, der freien öffentlichen Medien auch, ist die Bevölkerung (die Beute) so lang hetzen, bis alle in die Impfecke getrieben wurden, wo sie erlegt werden können.

    Hetzjagd: "Jagdtechnik...: Die potentielle Beute wird so lange verfolgt (gehetzt), bis diese schließlich ermüdet ist, so dass sie eingeholt und erlegt werden kann. Eine gegensätzliche Jagdtechnik ist die Lauerjagd."

  1. Picachu sagt:

    << Es gibt sicher welche die Sinnvoll sind, wie gegen Tetanus. >>
    Es ist witzig dass du genau diese Impfung ausgesucht hast zu erwähnen, weil genau diese Impfung eine ist die total sinnlos ist. Es gibt Aussagen von Ärzten dazu, Erklärung war in diese Richtung: Tetanus ist ein Gift was durch Bakterien verursacht wird und ein Mensch kann gegen ein Gift nie immun sein.
    Es gibt deutliche Hinweise dass dies stimmt:
    1. Auch Geimpften können Tetanus durch Rost + Schnittwunden bekommen.
    2. Sobald du von einem Hund gebissen wurdest oder du hast eine größere Schnittwunde + Dreck dann bekommst du im Krankenhaus immer als erste die Tetanus Spritze und da wird gar nicht nachgefragt ob du geimpft wurdest oder nicht.

    Ich bin nicht gegen alle Impfungen, aber einige davon sind sinnlos. Ich vermute mal es geht in die Richtung ... 10 Impfungen haben wir, 3 davon bringen bedingt was und die Restlichen sind da so dass die Bilanzen auch schön aussehen.

  1. Hallo Freemann,

    Du schreibst daß die Impfung gerade gegen Tetanus sinnvoll wäre. Ich sehe das anders, da es sich bei Tetanus / Wundstarrkrampf NICHT um eine Virusinfektion handelt sondern eine durch Bakterien hervorgerufene VERGIFTUNG.

    Das Bakterium Clostridium tetani dringt in die Wunde ein und vermehrt sich NUR unter Ausschluss von Sauerstoff und sondert erst dann das Gift Tetanospasmin ab, welches das Nervensystem schädigt.

    Dies kann mit einer klassischen Impfung, wo es um Antigene geht nicht weggeimpft werden.

  1. freethinker sagt:

    Ja, das stimmt, ich fühle mich auch manipuliert durch die unabhängigen Medien und irritiert von den Propagandaorganen aus der Presse, Rundfunk und Fernsehen.

    Wir werden hoffendlich immer weniger auf die Staatspresse angewiesen sein und hierdurch vielleicht sogar so etwas, das den Namen Demokratie verdient hat schaffen.

  1. Man sollte nicht vergessen, das auch ein geimpfter mensch ein geschwächtes immunsystem haben kann und sich deshalb ein erreger breitmacht gegen den der körper ja eigentlich antikörper hat.
    jetzt zu impfen ist meiner meinung eh viel zu spät. für was sein immunsystem schwächen wenn der virus schon vor der tür steht?
    achso, macht euch mal schlau über propolis, ist so ziemlich das beste antibakterium was die natur hergibt. wirkt meines wissens aber leider nur äusserlich z.B. bei manchen arten von ND.

  1. chL sagt:

    an: Uwan Thom
    Warum ist die Einnahme von Vitamin C + D blödsinn. Wenn man solche Aussage macht, sollte man diese auch fundiert begründen!!!

    Wenn Ihr wirklich etwas ÜBER IMPFEN
    erfahren wollt:

    Anita Petek-Dimmer

    Verein AEGIS (Aktives Eigenes Gesundes Immunsystem)
    "Impfungen: Sinn oder Unsinn"

    http://www.anti-zensur.info/

    www.aegis.ch

    oder einfach mal im Internet stöbern.

    Es erwarten euch viele ÜBERRASCHUNGEN....

    Gute Unterhaltung

  1. M. Koch sagt:

    Scheinegrippe äh Geldscheinegrippe hin oder her:
    1. gibt es Impfschäden und damit meine ich nicht, Rötungen an der Einstichstelle sondern z.B. Lähmungserscheinungen
    (müßte nicht daß man bei einer Grippe Lähmungen hat)
    2. wir wissen von Pasteur, daß er falsch Zeugnis abgelegt hat (außer in seinen persönlichen Aufzeichnungen, die laut seinem Testament niemals an das Licht der Öffentlichkeit hätten gebracht werden dürfen)
    3. was ist von einer Grippeschutzimpfung zu halten, wenn der Geimpfte sie danach d.h. nach einer versprochenen Immunisierung tatsächlich gekommt

    "Der Mensch wird krank, weil er sich falsch ernährt, falsch lebt und aus der toxischen Gesamtsituation heraus" (Zitat Dr. Max O. Bruker)

  1. :raven: sagt:

    Hallo Freeman,

    ich freue mich für Dich und Deinem Engagement und für die Sache an sich, dass die Medien langsam aufmerksam werden und reagieren. Auch wenn dein Interview wie erwartet aus dem Kontext gerissen wird, wird es zum Anlass für Leute werden sich eine eigene Meinung zu bilden.
    Wie auch immer...Hut ab!

  1. :raven: sagt:

    Ach ja, könnte einer von den Schweizern den Nichtschweizern zumindest Teile der Sendung online stellen?

    Wäre wirklich klasse!

  1. drdre sagt:

    Da ist ja immer schön, wenn man mal Sand ins Getriebe der Verkaufsstrategen der Pharmalobby schütten kann. Dazu folgendes: Der amerik. Arzt und Kongress Abgeordnete Dr. Dave Weldon schrieb an die Leiterin des CDC: Nach den ersten Versionen der Untersuchung wurden deutliche Hinweise auf entwicklungsneurologische Risiken durch Thiomersal festgestellt. Nach einem "Risikentreffen" zwischen der CDC und der Pharmaindustrie seien die Rohdaten dann solange manipuliert worden, bis das gewünschte harmlose Ergebnis folgte. Darüberhinaus zeigten aktuelle Untersuchungen, dass Thiomersal auch in den an der >Impfstelle auftretenden Konzentrationen bereits erbsubstanzschädigende Effekte haben kann. Nach neueren molekularbiologischen Untersuchungen tritt vor allem eine Hemmung des Wachtums und die Differenzierung von Nervenzellen ein. Eine von Fachleuten geforderte Änderung auf schwermetallfreie Konservierungsstoffe scheiterte. Da eine Änderung für die Pharmafirmen ein neues Kostenpflichtiges Zulassungsverfahren bedeutet. Anders ist es kaum zu erklären, daß es für Kinder längst von denselben Firmen , thiomersalfreie Tetanus - und Diphteheriestoffe angeboten werden.

  1. Christian sagt:

    Dafür das die WHO die Kriterien für eine Pandemie nach unten gesetzt hat, diese Grippe nicht großartig anders ist als sonstige Grippen (jedes Jahr ist es ne neue .. irgendwann hatten wir auch mal die Moskauer die besonders gefährlich war und und und), man schon im Frühjahr/Sommer wusste (Obama) das sie diesen Herbst ausbricht, dann welche Gremien dies beschließen (Pharmakonzerne) DAS allein reicht, um misstrauisch zu sein. Wer nicht BEREIT ist sich allumfassend zu informieren, trägt auch irgendwo selbst Schuld. Eigenverantwortliches Handeln ist die Devise.

    SF1 wird Euch sicher verreissen. Die werden nicht mal groß Eure Argumente aufnehmen und kritisch beleuchten. Sie werden wieder nur behaupten, Informationen weglassen und Euch ein Etikett aufdrücken.

    Das Betse was ihr machen könnt ist morgen hier eine seriöse Gegendarstellung mit vielen Links und Fakten, denn einige Zuschauer werden sich den Blog hier genauer ansehen. Und jeder ASR-Leser/ Infokrieger sollte sich, wenn er kann, den Beitrag anschauen und, falls es ein Veriss ist, den SFR anschreiben und um Richtigstellung bitten. Deren Kommentarfunktion nutzen und und und. Aber bitte sachlich und anständig. Lügen und einseitige Berichterstattung müssen bekämpft werden.

    Ich geb ja auch zu, dass unsererseits auch manchmal Schnellschüsse kommen und die eine oder andere Information nicht ganz gut recherchiert ist. Aber würden die etablierten Medien ordentlich recherchieren, bliebe auch uns genügend Zeit immer alles zu prüfen. Aber da alle voneinander abschreiben, existieren auf beiden Seiten Fehler. Allerdings sehe ich diese bei den etablierten medien als größere Schande, weil Sie einerseits die Pflicht zur journalistischen Recherche haben und andererseits nur noch behaupten und teils verleumden.

    Am betsen wie die 9/11-Gerichtsverhandlung hier handhaben - morgen eine Liste mit Argumenten gegen die Schweinegrippe und wer gern möchte, kann antreten und auf die Argumente eingehen.

  1. m. sagt:

    Seit 2 Tagen mach ich den Papierkram von meiner Einmann Firma. Jetzt hab ich's dann mal.
    Vorneweg: wieder nix mit Millionär ;)

    Ich will hier sagen, das es jedeR lesen kann. Das Interview zwischen Freeman und Urs Hans habe ich ca. 8 mal angeschaut.
    Dem Urs Hans glaube ich jedes einzelne Wort das er spricht. Jedes.
    Virtuell habe ich einseitig Freundschaft geschlossen mit diesem Mann.
    Wenn die Presse den Mann als Spähner hinstellt-weiß ich ganz genau woher der Wind weht.

    Kann diese Sendung (ich hab keinen TV) bitte jemand später hier verlinken?
    Das wäre sehr schön.

    Beste Wünsche an Urs Hans und Freeman

    grüsse

  1. "Viren gibt es nicht»: Mit radikalen Theorien....."

    ...als ich das gesehen hatte, war ich richtig sauer. WAS SOLL DAS SF1 ???
    Keiner hier behauptet das!
    *kopfschüttel*
    ....ARTE hast du damals nicht an dich ran gelassen, da du faire und ehrliche Bedingungen gestellt hattest. Diese wurden aber nicht erfüllt von ARTE und du hast denen deinen Beitrag abgelehnt......

    SF1 seien sie bitte so fair und diskutieren sie auf der Sachebene und gewähren ihren Zuschauern den ungefilterten unzensierten Beitrag von Freeman.

  1. justme sagt:

    Na dann werde ich mich auch wieder mal vor die Kiste setzen, SF1 hat jedoch keinen guten Ruf was die Berichterstattung von solchen "heissen Eisen" angeht. Beda Stadler ist noch immer der Liebling der Nation *kopfschüttel*.

    Bisher war die Gruppe der Impfgegner relativ klein, daher noch keine Gefahr. Im aktuellen Fall geht es aber nicht generell ums Impfen sondern um diese eine spezielle Impfung, daher sind schon sehr viel mehr Leute auf der Kontra- Seite zu finden.

    Auch wenn sich viele impfen lassen werden, hat die ganze Diskussion viele Leute animiert, sich mal Gedanken zu machen, sei es über den Sinn oder Unsinn von Impfungen (ich halte jede Impfung für Unsinn) aber auch über Zusammenhänge von Pharma, Politik, Gesunheitssystem. Wenn man nur schon die WHO ein wenig durchleuchtet sollte einiges klar werden.

    Ist zwar nichts mehr zu ändern aber trotzdem viel Glück Freeman!


    PS: Jemand hier vom Blog hat mal das Buch "Virus- Wahn" empfohlen, danke für den Tipp, habe es schon gelesen und es ist SUPER!

  1. El. sagt:

    Die Polen sind immun gegen Pandämlich ?

    Pandämlich kommt aus dem Griechischen: Pan (πᾶν="alles") dämlich (δῆμλίχ="dämlich") und bedeutet die Gesamtheit der Dämlichen zu lenken, entspricht etwa dem deutschen Begriff "Volksverdummung ".(smail).

    Pandämlich wird mit Hilfe der Medien gebildet, sprich ausgebildet.

    Aber "Polen: Regierung kauft kein A/H1N1-Grippeimpfstoff ein" und offensichtlich lehnt Polen die Knebelverträge ab, die €U so gern durchsetzen will.
    "Die Rechtsabteilung hat 20 Punkte in dem Liefervertrag gefunden, die fraglich sind"

    Manche in Polen sind empört, dass der Hersteller nur haftungsfrei liefern will. Ist das überhaupt mit €U-Recht vereinbart ? mit €U-Verfassung sicher.

    ´´"Keiner weiß, was genau in den Verträgen (mit GSK) drin steht", kritisiert
    Kekulé. "Das ist schon seltsam in einem demokratischen Staat." Experten
    und Unternehmen verweisen auf die Politik: Die Geheimhaltungsklausel sei
    auf ausdrücklichen Wunsch von Staatssekretär
    Theo Schröder
    in den Vertrag aufgenommen worden.``, Quelle:
    Stern
    , und weil den Preis so geheim ist, ist es auch verständlich,
    das der Lobbyist Schröder: ´´Klaus Theo Schröder, in Berlin. Das Ministerium
    wünsche sich eine "hohe Impfbeteiligung" ``, Quelle:
    SZ
    . In Polen war die Geheimklause Grund die Impung abzulehnen.

    "Damit erhöht sich die Anzahl der Todesfälle in Deutschland auf 12.",
    Quelle:
    , in einem Jahr, in Deutschland schaffen wir das mit den Autounfällen
    in 2 Tage. Interssant, dass die Todespfer mit "Vorerkrankungen" immer der
    Influenza zugeschrieben werden.

    Aber die Impfung von Novartis, z.B. für die Schweizer, wurde gut getestet,
    dankt den Polen. Hauptsächlich handelte es sich um die Obdachlose und die
    Verarmten. (Quelle)
    Man hat eine erhöhte Todesarte im Zusammenhang mit dem Test festgestellt.
    Gegen das Gesundheitspersonal wurde ein Verfahren geöffnet. Gut, dass man
    die Armen auch zu was gebrauchen kann. Im Übrigen waren die Todesfälle offensichtlich
    nicht registriert, also Test war positiv.

    Kommentar:

    €U-Verfassung/Vertrag wird noch mehr Ermächtigungen geben die Armut (sprich die Armen) zu bekämpfen,
    nicht nur in Polen. Da gibt es sogar eine extra Tötungskaluse. Unsere Gesundheit ist in die
    jungen Hände
    gefallen, die nie so richtig mit der Arbeit beschäftigt
    waren. Nach der Ula fragt man sich, ob die Korruption noch schlimmer sein
    kann, und sie wurde noch schlimmer.

  1. Hallo Freeman,

    dass könnte Dich auch interessieren:

    Wenn sich zu wenige Leute gegen die Neue-Grippe Impfen lassen würden, könnte in der Schweiz durchaus die Anordnung einer Zwangsimpfung Realität werden.

    Jeder Bürger sollte selber über seinen Körper bestimmen können. Und damit dies in jedem Fall sicher gestellt werden kann startet nun die geistige-landesverteidigung.ch eine Petition gegen Zwangsimpfungen.

    Ja genau dieselben haben damals ein Referendum zum Biometrischen-Pass zustande gebracht.

    Auf ihrer Seite schreiben sie folgendes:

    "Sollte es zu einer Zwangsimpfung kommen, so gibt es nach unseren Informationen zwei Wege. Entweder, ein Mensch lässt sich impfen oder er wird Zwangsinterniert (und wahrscheinlich da geimpft). Wir fordern einen dritten möglichen weg, nämlich, dass Familien, die sich nicht impfen lassen wollen, zu Hause bleiben dürfen und sich in ihre eigenen vier Wänden aufhalten können. Um diesen Anspruch durchsetzen zu können, arbeiten wir an einer Petition. Unterschreiben auch sie!"

    Hier geht's zur Petition.

    Ausserdem kann man sich dort auch eine Impfbescheinigung ausdrucken, in welcher der impfende Arzt haftbar gemacht wird.

    Beobachtet die Reaktionen des Arztes und Berichtet alle davon:geistige-landesverteidigung.ch

    Danke und Gruss
    BlackMoonZero

  1. Ghostwriter sagt:

    Ja die Impfgegner wollen doch sicher
    die Bevölkerung reduzieren und
    gehen selber heimlich zum Impfen.

    Das ist eine terroristische Vereinigung die sich gegen die Menschheit verschworen haben.

    Die Verschwörungstheoretiker
    vom Mainstream sind dieser
    Vereinigung auf die Spur gekommen
    und haben sie durchschaut.

    Ach hab ich da was durcheinander gebracht?

  1. ByronicHero sagt:

    hallo freeman,

    bin auch schon gespannt, vielleicht besteht die möglichkeit das interview online zu stellen - da ich leider keinen fernseher habe ;-)

    es wird intressant was du in welchem zusammenhang auch immer gesagt hast und wie sie es dann letzten endes zusammenschneiden. das fernsehen arbeitet des öfteren mit solchen methoden.

    zum schluss noch was in eigener sache, da ich dich per mail nur schwer bis kaum erreiche (viel stress? ;)) meine TSHIRTS! (habe dir diesbezüglich auch mail geschickt doch leider noch keine antwort erhalten)
    mir wird schon ganz kalt hier hehe und ohne was zum drüberziehen kommt das schweinegripperl ja noch leichter zu mir durch.

    wünsch euch allen eine virenfreie gute n8!

    lg aus wien

  1. Ghostwriter sagt:

    BlackMoonZero

    Wieso?

    Dann erwarte ich in Zukunft das alle
    mit einer Erkältung in Karantäne
    gesteckt werden!

    Ich zeige in Zukunft jeden, der sich
    mit einer ansteckenden Krankheit
    in der Öffendlichkeit bewegt
    an wegen versuchter oder
    vollendeter Körperverletzung.

    Steckt dir deine Petitionen an den Hut denn die sind Volksverdummung!

  1. wjr sagt:

    Na, das kann ja heute abend ganz erhellend werden auf SF1.
    Alleine die Vorankündigung ist schon sehr interessant.


    Lassen wir doch mal den Lügendetektor drüber laufen ;-)
    (Twenty-Five Ways To Suppress Truth: The Rules of Disinformation (Includes The 8 Traits of A Disinformationalist) by H. Michael Sweeney)
    z.B. http://www.whale.to/m/disin.html oder http://911review.org/Wiki/RulesOfDisinformation.shtml
    http://prernalal.com/banned%20books/25%20Ways%20To%20Suppress%20Truth%20-%20The%20Rules%20of%20Disinformation%20-%20Michael%20Sweeney.pdf

    Muster 2: Vorgetäuschte Entrüstung ("... auch gewählte Volksvertreter...")
    Muster 3: Herabstufen der Vorwürfe, unabhängig von vorgebrachten Belegen, zu Gerüchten ("radikale Theorien")
    Muster 5: Beschimpfung ("radikale Theorien", "radikale Gruppen", "verbissener Kampf")
    Muster 7: Motive in Frage stellen (Radikalisierungsvorwurf)
    Muster 9: dumm stellen, nicht auf die Vorwürfe eingehen
    Muster 18: Emotionalisierung, Aufstacheln (der gesamte Tonfall)
    Muster 19: Beweise ignorieren ("mit solchen Theorien")

    Für den knappen Text ist das schon heftig, da hat einer schon ganz schön tief in die Trickkiste der Desinformation gegriffen.
    Schade daß ich kein SF1 rein kriege. Wäre sicher aufschlußreich, den gesamten Beitrag auf die Desinformationsmuster abzuklopfen.

  1. Marco sagt:

    Wenn ich hier in den Kommentaren wieder lese, dass Impfungen generell unnütz seien, dann kann ich nur den Kopf schütteln.
    Gerade das Beispiel Tetanus:
    Es wird eine Toxoidimpfung durchgeführt. Ja, es gibt also noch andere Immunisierungsmethoden ... es gibt nicht nur Impfungen, bei denen tote Viren verwendet werden, auf die der Körper reagieren soll.
    Es funktionieren auch andere Stoffe.
    Der Giftstoff, der für den Wundstarrkrampf zuständig ist, wird entgiftet - seine antigene Funktion wird aber beibehalten.
    D.h. man spritzt dem zu Impfenden einen unschädlichen Giftstoff, auf den der Körper aber mit der Bildung von Antikörpern reagiert, die bei einer tatsächlichen Vergiftung wie ein Schlüssel ins Schloss passen.
    Und diese Toxoidimpfungen werden gegen viele von Bakterien verursachte Krankheiten angewandt... denn dort sind es die Gifte, die schädlich sind.

    Der freie Meinungsaustausch im Internet ist ja eine feine Sache.
    Aber scheinbar heißt das für einige auch, dass sie ihren pseudowissenschaftlichen Unfug verspritzen können wie der Bauer seine Gülle.
    Und leider trifft der Mist sehr oft auf fruchtbaren Boden, wenn ich mir hier so einige Kommentare ansehe.

    Und nein, ich bin kein Befürworter unsinniger Massenimpfungen für den Profit der Pharmakonzerne.
    Aber man sollte doch nicht jeden Scheiß fressen, nur weil er online geschrieben steht - ich beobachte hier ein ähnliches Phänomen wie mit der TV-Glotze:
    Früher wurde von jedem geglaubt, was dort flimmerte.
    Seit es das Internet und Millionen von Blogs gibt, glaubt man plötzlich, die Wahrheit im Netz gefunden zu haben - und vergisst aufs neue die Medienkompetenz.

    Es gibt Impfungen, die sind tatsächlich nützlich.
    Und es gibt Impfungen, deren Sinnhaftigkeit darf bezweifelt werden.
    Aber nur weil das letzte gerade aktuell an der (künstlich erzeugten) Schweinegrippe beobachtet werden kann, muss man nicht gleich jeden Mist glauben, der darauf abzielt, Impfungen per se Sinnlosigkeit zu unterstellen.

  1. @Ghostwriter

    Warum kritisierst Du mich?

    1. Es ist nicht meine Petition!

    2. Ich mache nur Freeman darauf aufmerksam, dass es eine Petition gestaretet wurde.

    3. Petition und Referenum machen Demokratie erst zur Demokratie.

    Die Zulässigkeit von Petitionen ist ein allgemein anerkannter Bestandteil demokratischer Grundrechte.

    Danke und Gruss
    BlackMoonZero

  1. Motzbrocken sagt:

    Zitat:
    Es gibt sicher welche die Sinnvoll sind, wie gegen Tetanus.

    Da muss ich widersprechen. Bei Tetanus dreht sich die Angst ja primär um das Gift, welches diese Bakterien absondern.

    Das Bakterium kann uns aber nur dann gefährlich werden, wenn es sich unter Luftabschluss befindet. Es sondert nur unter diesen Umständen das Gift/ Toxin ab.

    In der Medizin wird dieses Gift als sogenanntes Toxoid bei der angeblichen Immunisierung verwendet. Ein Toxoid wäre sozusagen ein entgiftetes Gift. Das Problem ist nur, dass man niemanden finden wird, der die Existenz eines entgifteten Gifts beweisen kann.

    Desweiteren ist der menschliche Körper überhaupt nicht in der Lage, gegen Gifte immun zu werden. Es gibt ja auch keine Impfungen gegen Giftschlangen usw ^^ Die Impfung ist also völlig nutzlos.

    In Deutschland erkranken (nicht sterben!) jährlich zwischen 7-10 Menschen an Tetanus - davon stirbt ca. alle zwei Jahre vielleicht einer. Das Robert Koch Institut gibt offiziell zu, dass von den 7-10 Erkrankten mehr als 2/3 vorschriftsmäßig geimpft waren. Und in der Schweiz sind es zwischen ein bis zwei Fälle jährlich; alle 6-7 Jahre stirbt gerade mal einer daran.

    Außerdem sind Personen die an Tetanus erkranken, in der Regel älter als 60zig und diejenigen, die sterben, älter als 80zig. Und zwar weil ältere Menschen eine schlechtere Durchblutung haben, dazu oft noch Diabetes und anderes. Wenn dann die entstandenen Diabetes-Wunden (z.B. ganz typisch am Bein) nicht richtig versorgt werden, kann es zu einem Tetanus-Ausbruch kommen.

    Seit über 33 Jahren ist kein Schweizer mehr an Tetanus erkrankt, der unter 25 Jahre war. Es ist einfach keine Erkrankung für Kinder, da diese gut durchblutet sind und es so nicht zu einem Luftabschluss kommen kann.

    Die beste Tetanusvorbeugung ist immer noch:

    1.Jede Wunde muss bluten – wenn es nicht blutet mit drücken nachhelfen! - Bei einer Wunde die blutet besteht keine Tetanusgefahr.
    2.Desinfizieren! (da hilft prima die Calendula Essenz und sauberes Leitungswasser zum Ausspülen der Wunde)
    3.Wenn es eine schlimmere Wunde ist, dann einfach einen guten Homöopathen um Rat fragen.

    Hier noch ein zwei Videos zum Thema Impfen + Pharmaindustrie:

    Einmal ein Vortrag von der AntiZensur-Konferenz - Anita Petek Dimmer - "Impfungen: Sinn oder Unsinn" http://video.google.com/videoplay?docid=2472456726520598454#

    Dann noch einen Beitrag des deutschen Fernsehsenders ZDF "Das Pharma-Kartell - Wir wir als Patienten betrogen werden" http://video.google.com/videoplay?docid=112778823151951450&hl=de#

    und zu guter letzt eine Filmempfehlung:

    "Ein Milliarden-Geschäft -
    Schockierende Fakten über Amokläufe nach Psychopillen"
    http://nuoviso.tv/shop/DVDs/Ein-Milliarden-Geschaeft.html?shp=oxbaseshop&

    Kann ich nur dringend empfehlen sich den mal anzuschauen.

  1. redmac sagt:

    Hallo Freman,
    langsam wird es also interessant: Wir sind nun also offiziell RADIKALE und gruppieren uns auch noch! Und sind gegen alles, was eigentlich gut sein muß!

    Ich kann nur hoffen, daß Du bei diesem Interview Deine eigene Kamera hast mitlaufen lassen, um später zu beweisen zu können, was wirklich gesagt wurde!

    Ohne Schnitt versteht sich! Sonst wäre es Makulatur!

    Viele Grüße,
    red

  1. Siegfried sagt:

    Hallo Freeman

    Der Bericht war GENIAL, schöne Bilder des Blogs, wichtige kurze Infos zu den diversen Themen! Auch wenn wieder mal der unglückselige Hugo Stamm als "Sektenexperte" seinen Senf dazugeben musste...

    Aber Chapeau, wirklich toll!

    Verrückt finde ich auch, dass das BAG zugibt, 10% aller E-Mails kämen von Impfgegnern und das ist doch schon mal ein grosser Hoffnungsschimmer, dass noch nicht bei allen Leuten hier Hopfen und Malz verloren ist.

    Schade dass sie (die TV-Fritzen) nichts über das gute Interview mit Dr. Hummler gesagt haben, würde ja auch nicht so gut zum "verschrobenen" Bild passen.

    Langsam wird dieser Blog echt populär, bessere Werbung hätte man sich nicht vorstellen können.

    Gruss und Kompliment aus Bern!

  1. ByronicHero sagt:

    hier wird klartext geredet. die medien berichten leider nur sehr einseitig - endlich mal eine politikerin (finnische gesundheitsministerin) die klartext redet.

    http://www.youtube.com/watch?v=nTgyakGAddM

    dies gibt uns allen aufwind auch dir freeman! peace

  1. rokka sagt:

    Habe mit Spannung den Beitrag von SF erwartet!
    Sie konnten es natürlich nicht lassen, dich indirekt als Verschwörungstheoretiker zu bezeichnen und den Hugo Stamm sprechen zu lassen. Aber ich habe es mir schlimmer vorgestellt.

    Es wird kaum mehr Leute zur Impfung bewegen, eher das Gegenteil, noch mehr Leute auf deinen Blog bringen!

    Immer weiter so!

  1. Habe den Beitrag gerade angeschaut. War gar nicht so schlimm wie ich gedacht habe. Hugo Stamm durfte natürlich auch nicht fehlen :-( Insgesamt kann man den aber Beitrag als Gratis-Werbung für deinen Blog sehen.

    WHO: Panikmache zugunsten der Pharmaindustrie?
    http://tinyurl.com/y8nxxxk

  1. sieben sagt:

    Einige kann man immer zum Nachdenken bringen auch wenn versucht wird die Impfgegner als Spinner abzustempeln. Nur eines verstehe ich nicht ganz. In einem Deiner älteren Artikel hast Du davon gesprochen dass Vitamin C keinen nachgewiesenen positiven Effekt im Körper hat. Jetzt rätst Du aber selber dazu? Woher kommt der Sinneswandel, gibt es neue Studien?

  1. maralkos sagt:

    Sie scheinen mal ernst genommem zu haben, dass es andere Meinungen gibt.
    Auf das Glatteis sachlicher Diskussion wollten sie sich nicht begeben, dafür durfte der Sektenfutzi Stamm seinen bezahlten Senf dazu geben. Ein Anfang wars. Die Zugriffszahlen werden das Interesse bekunden. - Weiter so Fredman!

  1. Super Freeman,

    Hab den Beitrag der Rundschau gesehen.

    Deine Antworten und Äusserungen waren sehr gut, kurz und auf den Punkt gebracht. Habe aber das Gefühl, dass einiges nicht gesendet wurde.

    Wie war das Auftreten von SF vor bzw. nach dem Interview Dir gegenüber?

    Die Fakten zur Impfung wurden ja nur Angeschnitten oder gar nicht erwähnt.

    Sieht man den Beitrag auf SF1 als Ganzes, wird Dein Blog auf eine negative Art dargestellt. Ich hatte mir von SF mehr Neutralität erwartet, aber das war offensichtlich nur Wunschdenken.

    Egal ob negative oder positive Kritik. Dein Blog wurde um einiges bekannter gemacht.

    NUR WEITER SO FREEMAN!

    Danke und Gruss
    BlackMoonZero

  1. Holger sagt:

    ... bitte auch mal ein Auge und Denkvermögen auf ein Forschungsgebiet richten, das in den letzten ca. 200 Jahren dreimal erfolgreich von "angepassten" Wissenschaftlern (Pasteur, Koch, etc. und von Industrie und Hochfinanz) abgewehrt wurde: Pleomorphismus!

    Lest über James Adams (1801), Professor Antoine Bechamp, Claude Bernard ("die Mikrobe ist nichts, der Nährboden ist alles"), Prof. Dr. William PH. Dunbar, Prof. Enderlein, Dr. Wilhelm von Brehmer, Wilhelm Reich, Joachim Bauer (Molekularbiologie), Bruno Haefeli, usw. - und es wird sich sehr viel Beobachtbares im gängigen Leben besser verstehen lassen. Sehr interessant ist mit diesem Thema auch die Dunkelfeldmikroskopie (Vitalblutunterschungen) verbunden. Diese Technik kommt aus der Krebs-Forschung, wird aber anscheinend nur noch in der Biologie und Alternativmedizin verwendet.

  1. justme sagt:

    Kompliment, war ein toller Beitrag! Verrätst du uns dann, wieviele neue Leute seit heute deinen Blog anklicken? Jeder der irgend einen inneren Zweifel gegen das aktuelle Szenario verspürt, wird sicher mal hier reinschauen!

    Ob freie Meinungsäusserung ein Indiz für eine Sekte ist? Das muss wohl jeder selber entscheiden :-) genau so wie pro oder contra Impfung.

    Aber da die Leute nur das Pro der Impfung kennen, ist es nur fair, auch auf das Contra aufmerksam zu machen. Was sie glauben und tun ist ihre Sache, und mir kanns egal sein, verdiene schliesslich nichts daran!

    @Motzbrocken: Danke, dass du das wieder einmal gesagt hast, wissen viele nicht! Tetanus ist mit und ohne Impfung genau gleich gefährlich, aber soo selten, dass man erst gar nicht darüber nachdenken sollte. Hingegen sollte jeder wissen, wie man eine Wunde behandelt!

  1. Ghostwriter sagt:

    BlackMoonZero

    Entschuldigung für meine direkte Art!

    Ich halte nur einen Vorschlag (Petition)der fordert sich als
    Alternative selbst unter Hausarest
    zu stellen wegen Feigheit vor dem Feind (Pharma) für einen Blödsinn.

    Das grenzt ja an Selbstauspeitschung!

    Ich fange mir auch hin und wieder
    einen Infekt ein (leide gerade auch
    mit Familie darunter)aber nur
    weil ein paar gierige Idioten
    aus einem Infekt eine Pandemie machen und hui buh schreien sollte
    man denen nicht auch noch die Schuhe
    dafür abschlecken.

    Nur wenn die Mehrheit kippt,haben
    diese Psychophaten einen Hebel
    gegen die Restlichen!

  1. Bushpilot911 sagt:

    oh man den bericht muss unbedingt einer uploaden.
    Übrigens Schweinegrippe impfung ist heute auch ein thema bei stern tv auf rtl (22:15)

    gruss

  1. M. Koch sagt:

    Die Sache mit dem Vitamin C oder D ist die, sie sind vereinzelt. Es gibt viel mehr und diese wirken als Komplex.
    Nehme ich nur bestimmte in größeren Mengen fehlen die anderen.
    deshalb ist es besser natürliche Nahrung zu essen: ein Drittel Frischkost-rohes Obst und Gemüse- davon wiederum ein Drittel Obst-vor jeder warmen Mahlzeit sowieso und ein Frischkornbrei nach Dr. Bruker.

    Kurze Info zum Thema Influenza (allgemein):
    aus: Impfen Das Geschäft mit der Angst von Dr. med. G. Buchwald
    (6. Auflage 2009 emu-Verlag)

    S. 163
    15. Grippe (Influenza)

    Kurzfassung; Erreger: Influenza-Viren. Die Impfung richtet sich nur gegen die durch Influenza-Viren hervorgerufenen Erkrankungen des Menschen. Die Vielzahl anderer Erkältungenskrankheiten, die teilweise ein grippeähnliches Erscheinungsbild auslösen können, wird dadurch nicht verhütet.

    S. 165

    Bei der Häufigkeit der Grippe-Erkrankungen werden sich immer Bürger in der Inkubations-
    phase einer Grippe-Erkrankung befinden. Diese erkranken nach einer Impfung besonders schwer, sie sind hoch infektiös und sorgen für die weitere Ausbreitung der Erkrankung. Es ist dies der gleiche Mechanismus, wie wir ihn auch bei anderen Impfungen kennen. Die körpereigene Abwehr ist mit der durch die Impfung hervorgerufenen Infektionskrankheit vollauf beschäftigt. Wenn es nun fatalerweise zur Infektion mit einigen der bei uns so häufigen etwa 300 verschiedenen Grippeerregern kommt und die Krankheit- wie üblich-harmlos verlaufen würde, so können sich jetzt diese Erreger hemmungslos ausbreiten und eine besonders schwere >>Grippe<< hervorrufen. Daß nur fast jeder zweite grippegeimpfte Bürger an der Grippe erkrankt, liegt daran, daß die übrigen von einer Infektion verschont bleiben, denn das hängt ja vom Zufall ab. Setzt man alle Menschen gleichmäßig einem Infektionsrisiko aus, würden fast alle grippegeimpften Bürger- die ja in Wirklichkeit gegen die Influenza geimpfte wurden und nicht gegen die Grippe - an dem erkranken, was die Bevölkerung unter Grippe versteht. Ungeimpfte hingegen blieben wegen intakter Abwehr im allgemeinen gesund.
    Der Grippeimpfstoff wird auf gebrüteten Hühnereiern gezüchtet, die Grippeimpfung saniert daher nicht nur die Gesundheit der Impfstoffhersteller, sondern auch diejenige der Zulieferanten, zum Beispiel der Eierindustrie. Bei der Grippeimpfung kann man rechnen: pro Spritze 1 Ei. Im übrigen sind bei der Grippe weder Erkrankungen noch Todesfälle meldepflichtig. Alle Zahlen darüber sind freie Erfindungen.

    Dr. med. Gerhard Buchwald (1920-2009) war Facharzt für Lungenkrankheiten und innere Medizin, Naturheilarzt, Badearzt, sowie Arzt für Sozialmedizin: er war fast 5 Jahrzehnte lang als ärztlicher Berater des Schutzverbandes für Impfgeschädigte e.V. tätig

  1. strg-alt-del sagt:

    Wen es intereesiert:
    die Sendung wird wiederholt:

    Wiederholungen:
    Donnerstag, 12.11.2009, 02.00h auf SF 1
    Donnerstag, 12.11.2009, 08.00h - 12.10h, SF info
    Donnerstag, 12.11.2009, 11.00h auf SF 1
    Freitag, 13.11.2009, 00.35h auf 3sat
    Sonntag, 15.11.2009, 09.45h, SF info
    Sonntag, 15.11.2009, 12.15h, SF info
    Montag, 16.11.2009, 04.15h, 3sat

    so ist es auf der homepage von SF1 zu lesen

  1. Mathias sagt:

    Supi Sach.

    Endlich.

    Tipp:

    Immer uf em Bode blibe.

    Nix Verschwörig.

    Denken und ab und zue Kritik schadet gar ned.

    Denn chunts guet.

    Lg

    de Mathi

  1. haidson sagt:

    @Marco (13.11.2009 20:33)
    Sieh mal hier nach bezüglich Tetanus
    http://www.aerzte-ueber-impfen.org/articoli/I_Tetanus.html
    Ist leider eine Frameseite, somit der direkte Link.
    Quellen sind ja auch am Schluss.
    Also ich halte die Quellen vertrauenswürdig und somit ist Tetanus als UNsinnig zu betrachten.

    ZITAT: 2/3 der wenigen an Tetanus erkrankten sind Tetansus geimpft!!!

  1. CNT sagt:

    Leider konnte ich mir den Beitrag nicht ansehen, aber alleine das Wort "Radikale" erzeugt bei mir kopfschütteln und ist ein Zeugnis über die Herangehensweise und Objektivität der Medien.
    Den Beitrag werde ich mir dann auf 3Sat ansehen.

  1. Andi sagt:

    Gratulation Freeman !

    Ich habe die Sendung nicht schlecht gefunden. Ist schon klar, dass die Medien sich zuerst "heran tasten" müssen, da sie sich selber auch nicht lächerlich machen wollen (zumindest denken die Medien das von sich). Einer muss der erste sein, dann berichten andere Medien dann laufend weiter, weil so ein Thema zuerst etabliert werden muss.

    Es ist aufgefallen, dass wenn Du ganz ruhig und sachlich im Film redest, dass du dann schon einige Punkte beim Zuschauer einnimmst, da aggressives Auftreten in der Stimme schon mal Sympathiepunkte verspielen würde.

    Dem Kommentar von Patrick Mathys ist zu entnehmen, dass "Halbwahrheiten" und "Unwahrheiten" zur Existenz von krankmachenden Viren verbreitet werden. An diesem Satz werde ich ihn festnageln, denn die Klein-Klein-Bewegung hat schon seit 2000/2006 nach den Beweisen für das Vogelgrippevirus und z.B. andere krankmachende Viren angefragt. Lanka selber sagt, dass es Viren gibt, aber die sind nicht krankmachend. (Er hat ja selber ein Algenvirus aus dem Meer entdeckt.)

    Übrigens, auf Hugo Stamm ist eine kleine Belohnung ausgesetzt ! ;)
    http://antikorruption.ch/sammelstrafanzeige/animationen/hugostamm.html

  1. TWILIGHTZONE sagt:

    Scheinbar haben viele Leute hier,entweder keinen
    Fernseher oder nicht die Möglichkeit gewisse Sender zu
    empfangen.
    Leider für die SF1 sendung zu spät,aber fürs nächste mal
    vielleicht?...
    Auf "www.wilmaa.com" kriegt man in guter Qualität die
    "wichtigsten" Sender (SF 1,SF 2,SF info,die gängigen
    deutschen Sender,ORF 1,ORF 2 usw.)rein und gratis ists auch noch.Nur die Werbung am Anfang muss man über sich ergehen lassen.

  1. NEIN, WIE GEIL!
    Freeman im Mainstream-Fernsehen des Schweizer Fernsehens. In Deutschland hat der WDR bereits kurz deine URL eingeblendet!
    Es geht voran! Wir sind nicht mehr aufzuhalten. Danke, dass es dich gibt, Freeman!

    Der Mainstream würde sich mittlerweile unglaubwürdig machen, wenn er Leute wie uns abwürgt. Wie du schreibst, wir werden gewinnen!


    Redpill Community

  1. Erst mal Danke für das posten der Fernsehsendung. Und wenn man das sieht, dann ist es anscheinend so, das jeder der etwas gegen den Inhalt der "Massenmedien" hat, eine Verschwörer ist. Also im Umkehrschluss bedeutet das also "Fernsehen=Wahrheit" :-)) haha,.. wie arm sind die eigentlich,..

    9/11 soll ein Inside-Job sein,..

    Die Frage muss lauten: "Wer glaubt an die offizielle Darstellung?" Derjenige darf weiter Fernsehen schauen und sich auch impfen lassen,..

    Und komischer Weise werden anders denkende als Radikal eingestuft,..

    Ich hatte mal einen Lehrer den ich gern zitieren möchte:
    Zitat: "Leute fresst mehr Scheisse, millionen von Fliegen können sich nicht irren" Zitat Ende:

    Habe fertig :-)

  1. darius sagt:

    Ich kann das Wort verschwörung schon gar nicht mehr hören.Von welcher verschwörung reden die denn?Und wieso rülps verschencken die nicht einfach ein paar Mülliarden an die Pharmaindustrie?Sagen wir so ach Gott,700 Mülliarden,sind doch schnell gedruckt diese Monopolischeine oder mangelts an der Farbe?ah nee die Farbindustrie darf ja nix gewinnen.riiiiichtig.Also ja ich mein ja nur,wenn Merkel mal so oder so hier und da ein Atomuboot hier und da verschenckt und ja mal ein paar Mülliarden an die Banken verprasselt,hab ich wohl das recht mir oben geschriebene Frage zu stellen.
    Ah ja nee klar das sind verschwörungen.Aber beim verschencken würden die Menschen wenigstens gesund bleiben,es sei denn man will nicht so ganz dass diese ganze Herde Michels gesund bleibt.
    Heisser Pflaster das ganze.Wir sind alle gefährliche verschwörungstheoretiker,lügner,penner,terroristen,Wortverdreher,und denen ein Ast im Auge.
    Sie müssen gesperrt werden diese Blogger,zensiert und ein Maulkorb bekommen.

  1. Paladin sagt:

    Lieber Freeman,

    Gratuliere... so wird es immer bekannter, frage mich, warum du inzwischen nicht deinen Namen preis gibst, aber du hast sicher einen guten Grund.

    Ich habe gerade die Phönix-Runde zur Impfung rein geschaut und es nervt total, wie sie den Serums-Mangel bedauern und es künstlich knapp reden...
    Ich frag mich, warum kein Serum zur normalen Grippe angepriesen wird - die doch tausendfach viele Tote "produziert"... und wie die Leute immer noch so "mitspielen" können, obwohl es doch längst Zweifel geben dürfte...
    Dann wird auch noch die Kinder-Impfung progagiert - die Kinder werden schon selber so ängstlich gemacht, dass sie freiwillig kommen.. Die Inhaltsstoffe werden natürlich nicht wirklich benannt.
    Die schwere Verlaufsform wird herbeigeredet... Woher der das wohl weiß...? Der Vorsitzende der "Ärztekammer" ... und der Leiter des Hygiene-Instituts... gibt sich viel Mühe, das in meiner Sicht "angebliche" wissenschaftliche zu betonen... und wie dumm jemand wäre, es nicht freiwillig zu tun... Es zeigt, wie eng da Staat und Industrie verzahnt sind.. und wie eng.. Wie mutig dagegen doch die Polen und die Schweizer sind...

    Ach ja und ich habe gestern von mehreren schweren Verläufen in Nordrhein Westfalen inkl. Lähmungen, Schwindel, Nervenschäden etc.
    Inzwischen sagt der Kinderarzt bei Phönix Tacheles - z.B. wie sinnvoll der oder eigentlich blöd die ganze Aktion ist... zB nur 2 Auslieferungsfahrer für ganz Berlin... zumindest scheinen sie die Nachfrage künstlich einzuschränken. Jetzt zeigt sich auch der eigentliche Hinter-Grund: die WHO macht Druck...

    Der ausgerufenen Pandemie MUSS begegnet werden: und die braven deutschen Untertanen folgen...

  1. Timo sagt:

    Allein die Tatsache, dass ihr als radikale Impfgegner dargestellt werdet und am Ende sogar unterschwellig suggeriert wird, dass ihr mit Drohungen in Verbindung stündet, deutet auf euren Erfolg hin. Weitermachen!
    Ich finde, dass alle 3 sehr sehr rational rüberkamen und es, falls es das Ziel war, euch als Spinner zu diffamieren, nicht gelungen sein dürfte.

  1. Betsch-Art sagt:

    Schaut euch mal den LETZTEN Bericht auf der Seite an:

    http://www.sf.tv/sfwissen/dossier.php?docid=10503&navpath=ges

    Der Bericht ist von 2002!!!!

    Komisch, dass da noch keiner von einer Pandemie geredet hat...

    (Oder vielleicht eher eine "Unterschwellige Botschaft"?)

  1. Blacky sagt:

    ich finds geil =) je mehr sie gegen "uns"(ein haufen idividueller systemverweigerer :D) mobil machen, umso mehr machen sie auch noch werbung für "uns radikalgruppen" :D

    joa, wir sind freie radikale - das passt eher =)

  1. Motzbrocken sagt:

    @M. Koch:

    Zitat:
    Die Sache mit dem Vitamin C oder D ist die, sie sind vereinzelt. Es gibt viel mehr und diese wirken als Komplex.
    Nehme ich nur bestimmte in größeren Mengen fehlen die anderen.
    deshalb ist es besser natürliche Nahrung zu essen


    Ja das stimmt durchaus. Nur als Komplex wirken sie richtig.

    Es ist aber auch ein Unterschied welche Nahrungsergänzungsmittel man zu sich nimmt. Wenn Wirkstoffe aus der Natur gewonnen und aus
    dem natürlichen Gefüge gerissenen werden, entfalten diese Substanzen isoliert eine ganz andere Wirkung - im schlimmsten Fall schädigen sie den Körper erheblich.

    Beispiel Vitamin C.

    1. Die Ascorbinsäure kann isoliert nur in sehr begrenztem Maße vom Körper aufgenommen werden.

    2. Schädigt sie den Magen/ Darm und belastet die Entgiftungsorgane.

    3. Während die isolierte
    Ascorbinsäure überdosiert werden kann, richtet das natürliche Vitamin C (kommt immer im
    Verbund mit Bioflavonoiden vor) keine Schäden an und kann um ein vielfaches besser vom Körper absorbiert werden. Beispiele hierfür wären Acerola- und Hagebuttenpulver.

    Wer sich genauer dafür interessiert sollte sich mal diesen Artikel hier durchlesen - "Vitamin C ist nicht gleich Vitamin C" - http://www.citrosept.at/download/Vitamin_C.pdf


    Eine andere Sache ist aber auch das durch die alltägliche Nahrungszufuhr ein ausgewogenes Mengenverhältnis der Substanzen zueinander hergestellt sein sollte. Kuhmilch ist beispielsweise ungeeignet und eher schädlich für den Menschen. Im Verhältnis ist darin zu wenig Magnesium und zu viel Calcium und Phosphor enthalten. Die meisten Viel-Kuhmilch-Trinker haben eher einen Überschuss an Calcium, was auf Dauer zu allerlei Beschwerden führen kann.

    Das Problem ist, das durch ausgelaugte Böden und Nahrungsmittel ein allgemeiner Magnesiummangel herrscht. Und bei gleichzeitig übermäßiger Calciumzufuhr hat das zufolge, dass das Calcium nicht dorthin wandert wo es eigentlich hin sollte - wodurch es zu Verkalkungen kommt.

    Spröde Knochen haben auch nichts mit Calciummangel zu tun - im Gegenteil - der Anteil ist viel zu hoch. Silicium ist dafür zuständig, dass das Knochengerüst - wie auch das Bindegewebe elastisch bleiben - Calcium hingegen macht Knochen härter und belastbarer.

    Bei Präparaten für eine zusätzliche zufuhr von Mineralien muss man auch achtgeben, um welche Verbindung es sich dabei handelt.

    Beispiel Magnesium:
    "Es ist ein Unterschied, ob du Magnesium als Chelat, Chlorid, Orotat, Citrat, Hydroxyapatit, oder Phosphat, Malat, Oxalat, Oxyd, Carbonat nimmst" (http://www.josef-stocker.de/magnesium.pdf)

    Magnesium-Chelat gehört zu den verträglichsten und verwertbarsten Verbindungen. Dabei handelt es sich um einen, dem Körper verwandten Eiweißbaustein. Eine Verbindung aus einem mineralischen (Metall-Ion) und einem organischen Teil (Aminosäure). Der organische Teil bindet das Metall-Ion so fest an sich, das eine drei- bis zehnmal höhere und leichtere Aufnahme gegeben ist. In dieser Form wandert es ohne viel Umstände ins Blut. Viele andere Magnesium-Verbindungen lösen sich nämlich im Magen schon auf und benötigen zur Überwindung der Darmschranke noch andere Substanzen wie Vitamin C, D usw. Anorganische Verbindungen in Pillen oder Kapseln können neben einer schlechten Resorption der Gesundheit sogar schaden.

    PS: Ich halte auch sehr viel von Frischkost und einem Verzicht auf raffinierte Nahrungsmittel wie Weißmehl, geschälten Reis etc in welcher Form auch immer. Besonders erwähnenswert finde ich noch das giftige Kochsalz - welches aus nur zwei Elemtenten besteht - im Gegensatz zu dem natürlichen, unbehandelten Salz mit seinen 84 Elementen (http://www.wahrheitssuche.org/salz.html)

    Zu welchen Degnerationen diese westliche Art der Ernährung geführt hat, zeigt Weston Price nur allzu deutlich anhand seiner Studien. Den folgenden ForumBeitrag kann ich dazu nur wärmstens empfehlen: http://www.vegetarierforum.de/showpost.php?s=63f6553fb1f6014ffaa40386bae578bf&p=11369&postcount=2

  1. Paladin sagt:

    Hey, das ist im Übrigen auch ein echtes Zeichen von, ja Respekt... da ist eine ernst zu nehmende Meinung...
    Finde das "hallo ihr Sklaven" für einige noch abschreckend... etwas tiefer wäre vielleicht nicht verkehrt??
    Viren - und Hamer oder Lanka:
    Ich bin auch der Meinung, ok es existieren Viren, aber es ist dann auch der Wirt, der das richtige Milieu bietet..
    Ich habe als Heilerin erlebt, dass die "bösen Mikroben" freiwillig gehen, wenn das dazugehörige Thema gelöst ist. Kampf funktioniert nicht nur liebevolle Kommunikation, Annahme, Fühlen der Emotionen, Wandlung des Themas und von ungesunden Glaubens-Sätzen und Vorstellungen...

  1. Cosmopolitt sagt:

    Morgen Freeman

    In meinen Augen bist Du nicht abgeschieden"
    Gegen die sogenannte fanatische Propaganda der unsichtbaren Herrschergesellschaft NWO

    Lasset uns nicht von ihnen beeinflussen und manipulieren. Kommunizieren wir miteinander, bevor auch dieses Recht uns weggenommen wird!

    Tolle Heldenleistung..Dankeeeee

  1. Von http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/erstes-berufsverbot-wegen-impfkritik
    Beistandsgesuch:

    "...Dem Arzt Dr. Johann Loibner, engagierter Impfgegner, und zugleich eingetragener, gerichtlicher Sachverständiger für Impfschäden, soll nun wegen seiner Aufklärungsarbeit Berufsverbot erteilt werden.Es geht hier aber nicht nur um das Schicksal dieses Arztes.

    In Zukunft muss jeder Arzt, der sich Impfungen gegenüber kritisch äussert, mit Berufsverbot rechnen. Innovationen, neue medizinische Erkenntnisse, werden dadurch unmöglich gemacht. Andere medizinische Meinungen auszusprechen, wird Ärzten nur mehr im stillen Kämmerlein erlaubt sein.

    Die Unterzeichner dieser Petition wenden sich an den Herrn Landeshauptmann der Steiermark, Mag. Franz Voves. Er möge den Bescheid der Ärztekammer, Dr. Loibner wegen seiner impfkritischen Arbeit aus der Ärzteliste zu streichen, nicht unterzeichnen.

    Inzwischen wurde auch eine Online Petition installiert.
    Bitte hier zeichnen: http://www.aerzte-ueber-impfen.org/ unter dem Link Petition..."

  1. Blacky sagt:

    unter uns - woran man erkennt das du gottes segen hast :

    deine zukunftsprognosen treffen ein - vielleicht nicht immer zum genannten zeitpunkt, jedoch auf jeden fall verspätet...

    zweitens :

    du kannst URALTE beiträge in AKTUELLEN beiträgen wiederverwenden ...

    ein glück musste ich nicht so eine riesenwebseite basteln - meine beläuft sich grad mal auf knapp nen megabyte reinen text(mit eingebetteten videos) -

    und ich hoffe ich bin bald mal fertig - derzeit am zusammenfügen und ausbauen des grundgerüsts - das reicht schon bei lächerlichen 97 beiträgen die verziert und aktualisiert werden(neue ideen zu alten grundgedanken)...
    ich hasse sisyphus-arbeit wie die pest - ich will endlich ans ziel - ich hab wenig geduld - naja - hab ansonsten aber genug abwechslung ...

    mich würde mal der reine umfang deiner beiträge interessieren - ich schätze so an die 10-20mb text....?!

  1. scanners sagt:

    Haha.. wir einzelnen im Internet verstreuten Wahrheits Sucher Wahrheits und Info Krieger sind also eine Radikale Gruppe.

    Das ist schon interesannt.
    Mal sehen obs bald Platzverweiße der Polizei für den gemeinsamen Aufenthalt auf Blogs oder Sozial - Networks gibt !!!

    Europa ist ein faschistoides Imperialistisches undemokratisches Herrschaftssystem der Hochfinanz und die Medien sind deren gefällige Helfer.

  1. visu sagt:

    Hoi Freeman
    hoi zäme
    die Wahrheit hat die Kraft eines Pilzes der sich durch das Erdreich treibt. Langsam aber stetig. Super! Der "Trieb" hat das Tageslicht erreicht! Jetzt haben die Medienapparatnicks natürlich alle Hände und Mäuler voll zutun um das Thema ins Lächerliche und Absurde zu drängen. Wohl noch Überstunden auf Weihnachten hin? Wisst ihr, dass Wir das Grösste Büro der Welt haben? Normalerweise werden Verschwörungen in dunklen, engen Kammern geschmiedet oder in weissen Häuser. Unsere "Verschwörung" findet aber in der Öffentlichkeit statt! Für alle sichtbar! Das kann doch keine Verschwörung sein, wenn jemand mit einer Antwort nicht zufrieden ist und mehr Wissen will! Aber eben, unbequem und Geschäftschädigend. Ich habe mir auch schon vorgestellt, dass uns in der Schweiz auch ein Impfzwang Blühen könnte, wenn weiterhin so geschlafen wird! Liegt vielleicht endlich die so lange ersehnte Rolex oder der Startschlüssel des neuen BMW unter dem Weihnachtsbaum des Hugo Stamm? Vielleicht ist es ja die neue Chlorpumpe für's Swimmingpool? Nun hoffe ich, dass auch die letzte Schlafmütze, Dank der SF1-Sendung, einen Denkanstoss erhalten hat da draussen. Jedoch empfand ich einen voreingenommenen Unterton in den Kommentaren im Bericht. Du bist ihnen nicht ganz "Ghür"! Aber du und dein Blog sind nunmal da! Gratulation!
    Tschau zäme

  1. kieselsteine sagt:

    Wissenschaft ist kein Glaube. Sie wurde anhand von Beobachtungen, Theorien und deren Beweisung mittels Experimente Steinchen für Steinchen aufgebaut. Wissenschaft ist vom Menschen erarbeitet. Da nun aber niemand mehr alle diese Steinchen und Schritte die zum Aufbau der Wissenschaft gehören selber nachprüfen kann, ist auch da ein Glaube notwendig, wenn man in diesem Wissensbau weiterarbeiten möchte. Man muss sich stützen auf Arbeiten von anderen Menschen. Das Ausmass an Glauben der dazu nötig ist, wird gezwungenermassen desto grösser, umso weiter die Wissenschaft Fortgeschritten ist.
    Um dieses Gebäude nicht auf falsche Fundament kommen zu lassen, muss die Wissenschaft jederzeit bereit sein sicher Geglaubtes wieder neu zu hinterfragen. Das ist das A und O einer Wissenschaft an der viele viele Generationen arbeiten.
    Wenn nun die Wissenschaft anfängt Kritiker als Verschwörungstheoretiker abzustempeln, wird es gefährlich. Keine Unwahrheit oder Halbwahrheit kann der Wissenschaft schaden, wenn man sich ehrlich die Mühe gibt sie zu wiederlegen. Gefährlich ist es erst, wenn man etwas pauschal als Unwahr hinstellt. So gesehen bin ich erleichtert zu hören, dass sich das Schweizer Fernsehn bemüht Kritik an Wissenschaftlichen Arbeit zu zu lassen. Dies ist ganz im Sinne der Wissenschaft und ist in Zeiten, wo wirtschaftliche Interessen immer stärker Forschung mitbeeinflussen wichtier den je.

  1. Freeman, gut gemacht! Der Hugo Stamm musste natürlich sein, weil dann können sie subliminal alle Impfkritischen auch noch grad elegant in die Sektierer-Ecke stellen.

    Ich meine, ein Kantonsrat wie der Urs Hans ist ein absolut glaubwürdiger und engagierter Zeitgenosse.

    Es gibt kein Zweifel, es wachen immer mehr Menschen auf. Diese Bewegung (weit über das Impfen hinaus!) ist nicht umkehrbar - keine Chance für die Manipulatoren.

    Hier nun ein ganz besonderes Fundstück, das Interessantes aufzeigt:


    Buch "Impf-Friedhof" von 1912 — vom "Segen der Impfung"

    Die nachfolgenden Informationen stellen keine Empfehlung bzgl. Impffragen dar, sondern erinnern daran, was selbständig denkende Mediziner schon vor 100 Jahren beschäftigte und was sie für aufrüttelnde Ergebnisse darüber veröffentlichten.

    Allfällige Ähnlichkeiten der im Buch dargelegten Thematik mit der Situation heute ein Jahrhundert später, können nicht ausgeschlossen werden.

    Weiter hier:

    http://initiativevernunft.twoday.net/stories/6038904/

  1. El. sagt:

    Wissenschaft IST ein Glaube, also Impfen oder Fressen

    @kieselsteine : kurz gesagt:
    Der "Wissenschaft ist ... ein Glaube notwendig." kieselsteine weist auf dieser Stelle zu Recht auf die wichtigen Aspekten des Vorgangs.

    Tatsächlich gilt, die Wissenschaft ist ein Glaube, sie ist von dem Glauben direkt abhängig. Die Grundlage jeder Theorie sind die Axiome (gr. αξιωμα aksíoma – Würde, Gewissheit, Offensichtlichkeit), die ohne einen Nachweis angenommen werden. Beispiel in der Geometrie, Axiom: "zwei Parallele treffen sich nicht" -> die euklidische Geometrie; aber ohne das Axiom -> die nichteuklidische Geometrie.

    Sprich die Wissenschaft IST eine Religion, die amtlichen Priester heissen Experten. Die Religion wird von den Machthaber genauso missbraucht wie die Gott-Religionen.

    Im Übrigen, der grösste Zweifler einer Theorie muss der Theorierfinder selbst sein, er muss immer versuchen die Gegenbeweise zu finden, die seine Theorie widerlegen, sonst tun das die andere. Die echte Wissenschaft ist zweifeln, fragen, hinterfragen, widersprechen. Seit 2400 Jahre gibt es nur eine wahrscheinliche Erkenntnis der Wissenschaft von Sokrates: „Ich weiß, dass ich nicht weiß“.

    Im Übrigen gibt es zwei Arten der Menschen, die sich auf der wissenschaftlichen Bühne tummeln: die Wissenschaftler und die Experten, die Ersten sind die Arbeiter die Letzten bekanntlich die Priester, die beiden Arten haben kaum etwas miteinander zu tun. Die Nobelpreisträger sind in der Regel die Priester.

    Impfen oder Fressen

    @haidson : bringt die Quelle, die stellt die Frage, was bringt die Heilung das Impfen oder das Fressen ?

    Es gibt aus vielen Krankheitsgeschichten die Erfahrung, dass die Krankheiten brechen dort aus, wo die Menschen unterernährt sind, und gehen zurück, wo die Menschen das Fressen bekommen, z.B. in €U gibt es kaum Tuberkulose. Auch bei den Krankheiten müsste das abgeänderte brechtsche Prinzip gelten: "Erst kommt das Fressen und dann die Impfung".

    Etwa 20% der Menschheit in der Welt ist unterernährt, also über 1 Mrd., das ist die wahre Pandemie, laut DRS I hat das Schweinegrippegeschäft das Volumen etwa 5 Mrd. $, also etwa 4$/Hungerden.

    Es ist auffallend, dass die Schweine-Epidemie in den Länder mit hohe Armutsrate registriert wurde: Mexiko, U$A, Ukraine. Ukraine gehört zu der Beute der orangen westlichen Demokratie.

    Von 27 nur ein Land hat die Mängel in dem Verträgen erkannt, die €U-Hohepriester (€U_Kommission) sind bereit die Menschen dem Mammon zu opfern.

    El

  1. Der Bericht zeigt doch nur einseitig wie die armen Schweinegrippeopfer in den Behörden rumjammern und wie sie von bösartigen Häckern mit E-Mailviren angegriffen werden.

    Hierfür gibt es nur eine Lösung:
    E-Mailimpfung durch die Pharmaindustrie!

  1. Nelson sagt:

    Merck Vaccine Chief Brings HIV/AIDS to America

    http://www.youtube.com/watch?v=edikv0zbAlU


    Vaccines Antibiotics and Depopulation (Lorraine Day MD)

    http://www.youtube.com/watch?v=6oEOP9m8hl0


    Vaccines Don't Work at ALL (Lorraine Day MD)

    http://www.youtube.com/watch?v=9_CdX-ZtdIw


    Dr. Lorraine Day's Personal, Official Web Site - Her Amazing Recovery from Cancer.

    http://www.drday.com/


    Gruss NH

  1. Weil in unseren Medien derzeit ausschließlich die Panik-Sau durch's Land getrieben wird, braucht es Medien wie diese:

    http://polskaweb.eu/ukraine-keine-zunahme-von-a-h1n1-influenza-faelle-56733567356.html


    < Zitat: >

    "Warum sterben und erkranken angeblich in Deutschland immer mehr Menschen an dieser "Seuche" (Bild Zeitung) und im Nachbarland niemand ? Sie sollten sich die Namen aller Medien, Politiker und anderer aufschreiben, welche die derzeitige Hysterie antreiben oder bereits angetrieben haben, denn die werden am Ende wieder behaupten, von alledem eigentlich garnichts gewusst zu haben. Die Gefahr, dass Sie morgen von einem "rasenden" Reporter überfahren werden, ist augenscheinlich viel größer als ihr Tod durch die Schweinegrippe."

    < Zitat-Ende >


    Ich danke derartigen deutsch-berichtenden Auslandsmedien für ihre sich an den Fakten orientierende Berichterstattung - ein wahres Armutszeugnis für unsere eigene, offensichtlich gesteuerte Medienlandschaft.

  1. sgc sagt:

    Fürstin vor Gericht

    Selten hat es im Sitzungssaal 3 des Weißenburger Amtsgerichts derart viele Besucher und solchen Beifall gegeben. Letzterer galt Katharina Fürstin von Wrede für deren Plädoyer, doch auch von behördlicher Seite die heimischen Landwirte zu unterstützen, anstatt ihnen Prügel zwischen die Beine zu werfen. Doch hinter diesem allgemein gefassten und hehren Ansinnen stand eine sehr profane Angelegenheit: Ein Bußgeld von 100 Euro, welches das Weißenburger Veterinäramt gegen die adelige Rinderzüchterin verhängt hatte.

    Der Grund: Sie hatte sich geweigert, ihre Herde Galloway-Rinder gegen die Blauzungenkrankheit impfen zu lassen. Etliche Landwirte, die sich ebenfalls der politisch wie behördlich angeordneten Zwangsimpfung verweigern, leisteten mit ihrer Anwesenheit stummen Beistand, ein halbes Dutzend Journalisten von Zeitungen, Radio und Fernsehen hatte die erste Gerichtsverhandlung gegen eine Impfverweigerin in den Gerichtssaal gelockt, in dem normalerweise vom Diebstahl bis zur Alkoholfahrt eher überregional unbedeutsame Angelegenheiten geklärt werden.

    http://www.weissenburger-tagblatt.de/artikel.asp?art=1051646&kat=26


    Fällt die Impfpflicht?

    Die Blauzungenpflichtimpfung könnte schon Anfang nächsten Jahres fallen. In einer Gemeinschaftssitzung verständigten sich jetzt der Umwelt- und Agrarausschuss des Bayerischen Landtags darauf, die Impfung künftig den Rinderhaltern freizustellen. Das teilte der CSU-Landtagsabgeordnete Gerhard Wägemann, Mitglied im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, auf Anfrage unserer Zeitung mit.

    In der Sitzung der beiden Ausschüsse habe es über alle Fraktionen hinweg einen breiten Konsens für
    das Aufheben der Impfpflicht gegeben, so Wägemann. Wenngleich alle Parteien betont hätten, dass die seit zwei Jahren bestehende Impfpflicht zur Bekämpfung der Blauzungenkrankheit auch aus heutiger Sicht sinnvoll gewesen sei, berichtete das Ausschussmitglied.

    http://www.weissenburger-tagblatt.de/artikel.asp?art=1115553&kat=26

  1. ...habe schon an anderer Stelle gesagt, daß, wenn Ihr stärker werdet, gegen Euch die "Wortkeule radikal" angewendet wird.
    Habe Erfahrungen damit.
    Amtlicherseits ist das seit 1974 "eine bis auf die Wurzel der Fragestellung gehende Zielsetzung", die mit demokratischen Mitteln und Zielen ein Übel bei der Wurzel packt.(Selbst in den Schulbüchern wird das bei uns verschwiegen.)

    Habe mal geglaubt, daß die Medien hier aufklärend wirken. Nein, sie stecken unter einer Decke mit Geheimdiensten und politischer Klasse,um politische Konkurrenz verbal zu "keulen".

    Radikal ist also, amtlicherseits, eigentlich etwas, was jeder, der gründlich ist, bejahen kann.

    Ich weiß nicht, wie es in der Schweiz ist. Hier in der BRD hat sich eine Stimmung der "Ohnmacht" ausgebreitet: Aber Millionen sind auch auf den Staatsbankrott vorbereitet... Nachbarschaft, Freunde und die FAMILIE...

  1. burro sagt:

    Hey leute damit sich der Mainstream so wehren und auf keine inhaltliche Argumente eingeht, muss wohl was am dampfen sein od? Mir scheint es, dass es nicht so klappt mit den Impfungen und das die schallundrauch Bewegung wohl doch was bewegt, wenn man sich so unprofessionell und inhaltslos wehren muss. Ich würd sagen wir dürfen uns freuen.
    nur weiter so

  1. ranees sagt:

    ich fands super überhaupt, wenn auch sehr dezent die andere meinung dargestellt zu sehen. schön war, dass das bag selbst, wohl mit einem feinen lächeln, aber er lierte im groben die facts der sog. "wahrheit" nieder. das war gut, besser als wenns der freeman gesagt hätte. eine gewisse ablehnung der person freeman war ja klar, es sollen ja nicht grad alle auf diese schiene springen dürfen, aber immerhin. mich meinerseits, hats gestärkt in meiner haltung. schon nur, dass das sf freeman erwähnt bestätigt mich, nicht plötzlich auf die falsche schiene zu geraten. es ist ja nicht immer leicht zu wissen und letzlich glauben wo die wahrheit liegt. also freeman vielen dank fürs "anestelle", aber wie immer gilt; auch die kleinsten schritte sind welche. und viel öfters den blick und sie sinne auf das wesentlichste lenken. die natur und das privileg die zeit zu haben sie zu entdecken, sind dafür gute voraussetzungen.

  1. 2012 sagt:

    Lieber Freeman,

    hiermit appeliere ich an deine Verantwortung gegenüber vielen deiner Leser, die dir mitlerweile vieles einfach ungeprüft glauben was du auf deiner Seite publizierst.
    So auch deine unqualifizierte Aussage zu Dr. Stefan Lanka, die da wäre: "Mit Dr. Lanka hab ich übrigens nichts zu tun, von seiner These es gebe keine Viren halte ich nichts".
    Wenn du sowas auf deiner Seite schreibst, soltest du auch ein wenig Ahnung davon haben und zumindest dazu selbst ein wenig recherschieren. Ich fordere dich hiermit auf, mir und deinen Lesern einen isolierten Virus in Form eines Fotos zu zeigen. Nämlich genau das ist es was Dr. Stefan Lanka schon seit sehr langer Zeit fordert und noch nie jemand geschafft hat. Eine meiner Quellen: Buch von Dr. Stefan Lanka und Karl Krafeld: Aids ist das Verbrechen.
    Die dunklen Machenschaften haben es nämlich schon sehr lange auf Dr. Stefan Lanka abgesehen und drängen ihn ebenso wie dich in absehbarer Zeit, zu den "Verschwörungstheoretikern", was mit dem Fersehbericht im SFR über die Schweinegrippe schon mal langsam beginnt. Du solltest es doch eigentlich besser wissen, oder? Auch die Schweizer Medien haben ihre Befehle...und meist machen sie es nicht über das gesprochene Wort, sondern über die Botschaft. Und welche Botschaft hatte der Fernsehbericht???
    Danke für die Aufmerksamkeit

  1. Ghostwriter sagt:

    Ich stelle immer wieder fest,das
    bei Interviews oder Talkrunden
    die Wahrheitssucher retorisch
    immer viel schlechter aussehen
    als die Mainstreamer.

    Auch in diesen Interviews ist das
    bei einer objektiven Beurteilung
    zu sehen.

    Ich würde auch nicht besser aussehen und mache niemanden einen
    Vorwurf.

    Auch sehe ich bei den Mainstreamern
    oft eine heitere Ironie mitschwingen welche sie sogar
    oft sympatisch erscheinen lässt
    weil auch eine negative Fröhlichkeit Positivität vermittelt.

    Wenn ich ehrlich bin ist es auch einfacher den Mainsteam zu vertreten weil man die Mehrheit
    (oder Mächtigen)
    hinter sich stehen fühlt und dies
    einem eine Sicherheit gibt.

    Es ist immer schwer gegen die
    Mehrheit (Mainstream) zu argumentieren wobei
    das schriftlich kein Problem
    ist aber Live bei spürbar negativer
    Atmosphäre (Schwingung) ist man
    oft (meist) total blockiert.

    Das kann man nur mit Training und
    guter Vorbereitung verhindern.

    Würde ich nun Neutral sein und
    die Fakten nicht kennen wäre
    mein subjektiver Eindruck
    dieser Sendung mehr von den
    Mainstreamern überzeugt als
    von den sogenannten Verschwörungstheoretikern.
    Ein gehirngewaschener Mainstreamer
    würde sich dann sogar noch mehr bestätigt fühlen.

    Ich sehe aber einen Vorteil und zwar das die Neugierde manche
    auf Freemans Seite führen und
    dort der Eine oder Andere
    zum nachdenken kommt!

  1. Quadrillion sagt:

    Wuppertal: Tod nach Schweinegrippe-Impfung
    Vorübergehend im Programm !
    Einen Tag nachdem er im Gesundheitsamt gegen die Schweinegrippe geimpft worden war, ist ein 46 Jahre alter Mann gestorben. Er wurde tot von Arbeitskollegen in einem Wuppertaler Großunternehmen aufgefunden.
    Neuer Tod nach Schweinegrippeimpfung

    http://www.wz-newsline.de/index.php?redid=677732

    Natürlich wird man alles vermeiden, daß man diesen "Unfall" mit der Schweinegrippeimpfung in Zusammenhang bringt.
    Im WDR heißt es: Tod nach Grippeimpfung. lol - da fehlt doch eine Kernaussage: Schweinegrippeimpfung.

  1. mu_min sagt:

    ich kann nur sagen mein jüngerer bruder hatte bis vor ner woche die "ach so tödliche schweinegrippe" und ihm und der rest familie gehts gut - die krankheit ist wie normales fieber abgelaufen und sonst war kaum was zu merken....panikmache der medien - das hat sogar das städtische gesundheitsamt gesagt

    ...

  1. Bernmanu sagt:

    Der Filmausschnitt zeigt doch schon eine gewisse Ungewissheit seitens der Medien.
    Gut so.
    Nicht wir müssen etwas Beweisen das in Frage steht (es geht hier um das eigene Leben da darf man doch Gütigerweise Skeptisch sein), sonder die Pharma Industrie- sie wird auf kurz oder lang glaubwürdige Beweise und Fakten zeigen müssen.
    Wenn ja all die Wissenschaftlichen Fakten stimmen, braucht es „nur“ die Antworten zu den Fragen der Kritiker und schon löst sich der ganze „Dunstkreis“ wieder auf.
    Solange keine wirklichen Bemühungen auf glaubwürdigkeit Wissenschaftlichen Erkenntnissen an die Kritiker der Impfung gegeben werden wollen und mit „Beweisbarer“ Krimineller Energie dagegen gehalten wird, wird der Kreis der Skeptiker immer größer…

    LG

  1. Christian sagt:

    @ghostwriter

    Du bist hier schon so lang dabei, denk doch deine Gedanken mal zu Ende!

    Klar das man bei solchen Sendungen als Unwissender IMMER auf die scheinbare Mehrheit setzt. Das ist Gesetz! Ist ja Teil der Propagandamaschinerie. Nur wer sich selbst ein Bewusstsein schafft, welches an Wahrheit, Freiheit, Liebe, Frieden knüpft, der wird das alles besser verstehen!

    Aber das weisst du selber. Du stellst dir nur eine Frage, die dir selbst unverständlich ist (Absurdidät), welche aber verständlich wird, wenn du all dein Wissen mal ausblendest und dich in die Leute hinein versetzt.

    Das ist propaganda, Manipulation ... und diese muss bekämpft werden.

    Es gibt nichts schöneres als den eigenen freien Geist, das eigene Bewusstsein über die Stärken des Einzelnen und der Gemeinschaft! Diese Erkenntnis muss man den Leuten zeigen und ein jeder darf entscheiden (freien Willen), ob er diese Erkenntnis (Schönheit) annehmen will.

    Allerdings muss man hie reinen enormen Bewusstseinsschub erarbeiten ..... das kommt nicht ohne!

  1. Bekannte von mir haben sich nun, trotz Warnung, gegen die Schweinegrippe impfen lassen. Ich behalten sie im Auge und werden euch auf dem Laufenden halten.

  1. Quadrillion sagt:

    Ist der Fall Jane Burgermeister ein Fake?

    Die Linke Zeitung kommt zu erstaunlichen Ergebnissen.

    http://www.linkezeitung.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=7651&Itemid=286

  1. burro sagt:

    Hallo zusammen,
    Es folgt ein link zu den Überlegungen von Teresa Forcades, Nonne und Ärztin.
    http://www.catalunyareligio.cat/documents/tforcades/deutschNeueGrippe.pdf
    Sie hat eine grosse Diskussion in den spanischsprechenden Länder verursacht, weil sie die Impfung ablehnt. Alles mit Quellenangaben.
    Für diejenigen mit spanisch oder englisch Kentnisse empfehle ich die adresse:
    http://www.youtube.com/watch?v=A0JqQyl09zQ&feature=related
    Verantwortung heisst sich informieren und debatieren ohne den gegenüber zu diskreditieren sondern mit sachlichen Argumenten zu konfrontieren. In der Wissenschaft gilt das bessere Argument.
    burro

  1. Tulxxx sagt:

    "Sinovac Biotech" (China), einer der Impfstoff Hersteller & boerslich groeßt profitierenden!

    Entwicklung Impstoff
    -> Apr. 2009

    http://www.sinovac.com/Products/PANFLU.1/

    License Freigabe durch SFDA (Regierung)
    -> 2 Sep. 2009

    http://eng.sfda.gov.cn/cmsweb/webportal/W43879541/A64030865.html

    Hammer, nicht mal 5 Monate von ab der Entwicklung bis hin zur Freigabe, Respekt!

    NO COMMENT

    http://aktien.wallstreet-online.de/Sinovac-Biotech-Aktie/chart?tr=3y&inst_id=14584&market_id=9&spid=ws&edit=1

  1. Max sagt:

    Lieber Freeman

    Diese Sendung ist unter Gürtellinie!!! Hugo Stamm, der berühmt-berüchtige Sektenspezialist, wird zu Hilfe geholt um gegen dich zu schiessen, meine Güte.

    Gratuliere, du verbreitest den MSM Angst und Schrecken!

    ASR, Blogger, Impfgegener, UFOlogen, Kriegsgegner, etc, sind nun alles Sektierer in ihrer ursprünglichen Definition! Wenn es nicht zu unverschämt wäre, würden sie uns Terroristen schimpfen.

    Ich kenne Hugo Stamm mit meinem Kontakt von Scientology, und es gibt da viel zu kritisieren, aber Herr Stamm geht sehr undifferenziert mit der Wahrheit um.

    Und was ich im Laufe der Jahrzehnte erkennen musste, ist, dass die schlimmsten Lügen und Angriffe auf die Demokratie und Freiheit sehr häufig und massiv aus dem linken Lager kamen, und Hugo Stamm kommt von dieser Seite.

    Sozialismus und Kommunismus (und EU-Sozialismus nähert sich je länger desto mehr dem Kommunismus) sind gegen Rede- und Religionsfreiheit.

    Freeman, auf jeden Fall weitermachen!

    Gruss Max

  1. Moldof sagt:

    http://www.seite3.ch/Schweinegrippe+Das+Geschaeft+mit+der+Angst+/417623/detail.html