Nachrichten

Die US-Bombardierung des Jemen fordert zahllose Opfer

Samstag, 9. Januar 2010 , von Freeman um 19:06

Die Bilder die ihr hier sehen werdet sind schockierend, denn sie zeigen die zahlosen zivilen Opfer, welche durch die amerikanische Bombardierung des Jemen am 17. und 24. Dezember 2009 ermordet wurden, darunter auch viele Kinder. Laut den Überlebenden sollen im Nordwesten des Jemen durch die Luftangriffe der Amerikaner 120 Menschen getötet und 44 verletzt worden sein.

Nach Irak, Afghanistan und Pakistan, geht das Morden aus der Luft im nächsten muslemischen Land weiter. Diese Aufnahmen werden selbstverständlich nicht in den westlichen Medien gezeigt. Die passen nicht zum Image des "Friedensengel" Obama, der diese Angriffe angeordnet hat.

Kinder und Babys, sowie Erwachsene, die aus den Trümmern geborgen werden:


Eine ganze Siedlung wurde platt gemacht mit Leichen überall:


Die pakistanische Regierung hat einen Bericht über die Luftangriffe der Amerikaner auf ihr Land für das Jahr 2009 veröffentlicht. Darin steht, von den 44 Attacken mit ferngesteuerten Drohnen haben 39 ausschliesslich Zivilisten getötet, 700 unschuldige Personen insgesamt. Pakistan hat wiederholt die US-Angriffe verurteilt und Washington des Kriegsverbrechen beschuldigt, da sie keine ausdrückliche Erlaubnis der pakistanischen Regierung haben in den Luftraum einzudringen. Auch diese Tötung von Zivilisten hat alleine Obama zu verantworten.

insgesamt 28 Kommentare:

  1. Ghostwriter sagt:

    Ach so ist das mit den Friedensengeln gemeint!

    Ein paar Bomben und wenn sie dann Tod sind, haben sie Frieden.

    Heißt ja auch Friedhof da wo die
    Kolateralschäden hingebracht werden wenn sie leider immer zur
    falschen Zeit am falschen Ort sind.

    Ob es der Messias auch so locker
    sehen würde wenn seine Kinder mal
    versehendlich befriedet werden würden?

    Nein das ist kein Sarkasmus sondern
    die heutige Realität!

  1. Tobias1974 sagt:

    Unter der Führung eines 'Friedensnobelpreisträgers'… So viel ist dieser Preis wert. Bezahlt vom Blut von Kindern. Diese Schweine geben vor, gegen den Terrorismus zu kämpfen und provozieren ihn erst, während sie selbst die schlimmsten, organisierten Terroristen sind, die die Welt jemals gesehen hat. Und unser Land ist ein Helfershelfer dieser Monster. In wie viel Ländern stehen derzeit amerikanische Truppen und halten die Welt damit wie eine Geisel? Freilich im Namen von Freiheit, Demokratie, Frieden und Sicherheit? Freiheit angesichts menschenverachtender, waffenstarrender Besatzungen. Habe ich was verschlafen oder sehen all diese Werte s o aus? Tote Kinder? Wehrlose Opfer? Willkür? Weltweit? Sind das noch Werte, für die es einzustehen und zu kämpfen lohnt?

    Was ist mit u n s e r e n mündigen 'Bürgern in Uniform'? Was ist mit all den Befehlsempfängern, die sich gegen Menschen aufwiegeln lassen, die wie sie selber im Grunde nur als Kanonenfutter verachtet werden? Wann verstehen amerikanische und alliierte Soldaten endlich, dass man sie auf die Menschen jagt, denen man genau so wenig Lebensrecht einräumt wie ihnen selber - dass all diese Menschen nur gegeneinander gehetzt werden, damit sich andere den Schampus von den fetten Fingern lecken können?!

    Diese Welt spielt schon so lange verrückt. Und man sollte nicht meinen, dass die Menschen aus ihrer Geschichte lernen würden. Ganz im Gegenteil. Wenn man die meisten Menschen auf dieses himmelschreiende Unrecht aufmerksam macht, wird man noch für verrückt erklärt.

  1. Paladin sagt:

    Lieber Freeman,
    wieder sehr traurig und erschütternd... und wieder wird wohl keiner zur Rechenschaft gezogen.
    Hier können wir auch bei Facbook nun posten: Deutschlandpranger:

    www. facebook.com/pages/deutschland-pranger/205737623753?v=wall

    Auch dieser Beitrag hat mich sehr nachdenklich gemacht:

    aristo.excusado.net/comments.php?y=10&m=01&entry=entry100108-151527

    Psychopathen - Das verkannte Problem
    Freitag, Januar 8, 2010, 03:15 PM - Allgemeines
    Da Psychopathen im Hinblick auf das, was sie tun können oder tun werden, um an die Spitze zu gelangen, keinerlei Beschränkungen kennen, werden unweigerlich alle Hierarchien an ihrer Spitze überwiegend mit Psychopathen besetzt. Hinter dem scheinbaren Irrsinn der Zeitgeschichte steht der tatsächliche Irrsinn von Psychopathen, welche darum kämpfen, ihre überproportionale Macht zu bewahren, während wir uns wie Schafe verhalten.

    Psychopathen fehlt ein genetischer Sinn für Reue oder Einfühlungsvermögen, und dieses Defizit lässt sich durch einen Gehirn-Scan (Hirnszintigraphie)nachweisen!

    Der folgende Artikel ist weitgehend aus zwei umfangreichen Artikeln extrahiert:

    Twilight of the Psychopaths

    The Trick of the Psychopath's Trade: Make Us Believe that Evil Comes from Others

    _____________

    In meiner Sicht ist es viell. auch genetisch, aber vor allem durch innere Spaltungen, Psychotricks, Mind-Control-Methoden, paradoxe Interventionen etc. hergestellte Persönlichkeitsmerkmale, die durch dicke Schichten von Verleugnung und Verdrängung verdeckt sind.

  1. Orakeljimmy sagt:

    yes we can.............

  1. wrong23 sagt:

    Da blutet einem das Herz!
    Da tränen die Augen!
    Da fehlen einem die Worte!

    Wir sind alle ein "Volk", auf einem runden Planeten!!

    Auch wenn ich wieder alle "belästige", aber das versende ich via Mail, das sollte doch für einen Aufschrei sorgen... (Hoffnung?) Aber leider, leider, leider wird es nur wieder heißen, lass uns mit solchen schrecklichen Tatsachen in Ruhe.

    Der Gutmensch will sowas nicht sehen, ist doch viel interessanter wer von Bohlen bei DSDS wieder fertig gemacht wird.

    Ich könnte SCHREIEN!!!

    wrong23

  1. m. sagt:

    Ja darum gab's auch die zahlreichen und großen Demonstrationen in Pakistan.

    "Stopp killing us" oder auch "Stopp killing, US".

    grüsse

  1. ich bin nur einer von vielen, in diesem Krieg der hier tobt, der auf vielen Orten auf der ganzen Welt, ich bin jetzt Opfer und Täter, meiner Waffe in meiner Hand, ich schreibe meine Gedanken auf, für das Kriegstagebuch, Seite für Seite, Wort für Wort, Gedanke für Gedanke, für euch da draußen, damit ihr euer eigenes Bild machen könnt über das was hier geschah, ich weiß jetzt sehr was Gut und Böse ist. Jetzt sitze ich hier und schreibe, ich weiß nicht wie lange ich noch durchhalte; denkt an mich:

    Chorus:

    Es ist Krieg – Menschen leiden und sterben voll Schmerz,
    keiner siegt – ein Leben ist nichts mehr wert.
    Im Krieg sind die Köpfe der Krisenherd,
    die Macht macht Krieg – die Menschen vieles verkehrt.

    1.
    Der letzte Eintrag – Kriegstagebuch – mentaler Winter,
    ein grauer Schleier bedeckt wie ein Leichentuch den Himmel.
    Die Stille ist unfassbar laut – zerreißt mein Gehör.
    Ich hör' nichts mehr, doch ich gehör’ hierher,
    gehör' in dieses Kriegsgebiet, in dem es keinen Frieden gibt,
    bin kein Feigling, der klein beigibt – bei jeder Krise flieht,
    auch wenn mich manchmal schon der Mut verlässt, die Wut – sie lässt
    mich an Tagen das Leid ertragen – das Blut, den Stress ...
    Es lagen Stacheldrahtspiralen in meinem Vorgarten,
    wusste nicht, was sie vorhatten, wusste nicht, was sie planten, doch
    durch Überlebenswillen – so weit die Füße mich tragen ...
    Es hilft kein Beten, wenn Teufel und Realität vereint zuschlagen.
    Sie haben massenhaft Waffen – pures Gift in den Adern,
    Herzen, die taktlos schlagen, Nerven aus stahlharten Fasern.
    Doch ich wollte nicht kampflos weichen, ich wollte nicht schweigen,
    scheiß' auf Orden für’s Morden – man zwang mich, mich zu verteidigen.

    2.
    Ich bin ein denkender Kämpfer – sie sind zu lenkende Henker,
    sie brachten ihren Krieg zu mir – brennende Felder – rennende Männer.
    Sie brachten Tod, Gewalt, Not, Leid, Verderben,
    verminten uns unsere Erde, nahmen uns Eltern und Erben.
    Anfangs kamen sie nachts im Schutz der Schatten – der Stille,
    strategische Landungen in Gruppen, unter dem Deckmantel der Hilfe.
    Jetzt läuft ihr Wahnsinn live im Fernsehen, Propaganda in jeder Silbe,
    sie verzerren die Wahrheit nur durch wenige Bilder.
    Denn auch sie bringen Bomben und scheißen auf unsere Kultur.
    Zerstören unsere Häuser, spucken uns auf die Schuhe,
    wollen uns sagen, was Recht und was Unrecht ist,
    was gut, was schlecht ist. Waffen machen klar, wer hier jetzt Chef ist.
    Trotzdem leiste ich Widerstand, bleib’ ich – schieße dann,
    wenn es heißt "Achtung, Achtung – Feind und Fliegeralarm",
    denn ich will was meins ist behalten und diese Krieger haben
    keinen Respekt vor unserem Leben, deshalb lieg’ ich im Schützengraben.

    3.
    Ich war nie sonderlich politisch ambitioniert,
    ich hab' nie öffentlich gegen irgendwas demonstriert,
    bin kein Fanatiker, kein Attentäter, kein Terrorist,
    bin eins von den zivilen Opfern, die man leider oft vergisst.
    Gewalt erzeugt Gegengewalt – ich bin gegen Gewalt,
    doch um meine Liebe zu schützen habe ich keine andere Wahl.
    Wo sollt’ ich hin? Meine Familie und Freunde sind alle hier,
    durch das, was gerade passiert, könnte ich alle verlieren.
    Also bleibe ich hier – verzweifle hier,
    und wenn mein Schicksal es verlangt von mir, dann fall' ich hier.
    Jetzt muss ich zusehen, wie sie uns unser Leben nehmen,
    unsere Werte, Wünsche, Visionen verstümmeln, mit Füßen treten.
    Lobbyisten und Wirtschaftsbosse wollen nicht stoppen,
    wir zahlen den Preis – färben die Erde mit roten Tropfen.
    Was mir nicht in den Kopf will: Wofür gibt’s Diplomatie?
    Wofür bezahl ich? Gehe ich wählen? Was ist Politik?
    Kein Ziel rechtfertigt einen Krieg!
    Habt ihr kapiert, dass mir Frieden am Herzen liegt?
    Doch unser Handel wird boykottiert – jetzt hungern wir.
    Das nennt die Welt zivilisiert – wie arm seid ihr?


    - Spax (Kriegstagebuch)


    Redpill Community

  1. Frank sagt:

    @Paladin
    Du hast leider so was von recht. Wenn man sich eingehender dahingehend mit Geschichte beschäftigt, stellt man fest, daß sehr viele Herrscher Alkoholiker, Kiffer, Morphinisten, medizinisch Geisteskranke, Syphilisten ... usw. waren. Der Schriftsteller Bulgakow war übrigens der Meinung, daß die Syphilis der Preis für den Verkauf der Seele ist. Interessante Idee.
    Der Facebook Link funtioniert leider nicht (mehr?).
    mfG

  1. Ahasus sagt:

    Warum sind die USA so kriegsgeil? Ich vermute es liegt am großen Einfluss des Military-Industrail Complex. Es ist völliger Irrsinn eine Wirtschaft auf Kriegstreiberei auszurichten. Aber auch in Europa war das früher gang und gebe. Wohlstand (der Städte und Menschen) ging mit der Waffenindustrie immer Hand in Hand. Das ist schon pervers. Die Menschen dürfen einfach keine Politiker mehr wählen die das unterstützen.

    Hauptsache der Friedensnobelpreisträger ist weit weit weg vom "Frieden" den er im Jemen gerade verursacht. Ich vermute ja, dass sich die USA ganz gezielt Feinde schaffen wollen. Somit ist sicher gestellt, dass es auch immer Gegner gibt, die einen hohen Ressourceneinsatz rechtfertigen. Denn ohne Gegner gibt es nämlich keinen Kampf!!!

  1. drdre sagt:

    Es ist so grauenvoll und furchtbar , dass ich es kaum ertragen konnte. Dieser Obama ist ein Mörder denn er muss es verantworten und ich denke wenn ich einer dieser Männer wäre die Frau und Kinder verloren haben, dann wäre mein Weg wohl klar.
    So kann man die Menschen nur in die Arme der radikalen Organisationen treiben.
    Diese Barberei muss aufhören, wann werden die Menschen eigentlich lernen, dass Gewalt nur Gegengewalt erzeugt.

  1. Needex sagt:

    Das war mir sowas von klar, dass die USA auch Jemen bombadieren

    Obama verkörpert den neuen Faschismus

    Was die USA da machen ist blanker Völkermord, der Hitlers Opferzahlen bald in den Schatten stellt.

    Warum merkt das bloß keiner...

  1. freethinker sagt:

    Das Werk des Friedensnobelpreisträgers Obama.
    Wenn so ein Friedensengel aussieht.

    Hinter dem schönen lächeln verbirgt sich die Fratze des brutalen Mörders.

  1. Sep sagt:

    Ich hab selber einen 3 jährigen sohn....... ich sterbe innerlich wenn ich das sehe !!!!!es muss endlich aufhööööreeeeen !!!!..... hab eure seiten und inhalte schon abgespeichert falls sie euch mal abschalten was 100% passieren wird !!!!!! hier mein beitrag dazu!!!!!!!!! http://www.earth-union.de/video.htm

  1. lupo cattivo sagt:

    Alle Regierungen, die mit solchen Verbrecherregimen wie USA + ISRAEL zusammen arbeiten, sind ebenfalls Verbrecherregimes.

    Alle Firmen, die mit Verbrecherkonzernen zusamenarbeiten, sind Verbrecherfirmen.

    Alle Individuen, die für Verbrecherkonzerne (sog. Global Player) arbeiten oder diese z.B. durch Kauf deren Produkte unterstützen, sind ebenfalls Verbrecher.
    Erklärung hier:
    http://lupo-cattivo.blogspot.com/2010/01/pathokratie-wir-leben-in-einem-von.html

  1. wicablee sagt:

    @freeman, bestimmte Probleme lassen sich auch im Billard nur durch das Spiel über mehrere Banden lösen...

    10% des US-Öls kommt aus Nigeria, genauer gesagt aus dem Niger-Delta. Der Dutch-Shell (Amsterdam!)-Konzern wird seit Jahren von Aufständischen ("Niger-Ölkrieg") sowie von Gazprom und Chinesen unter Druck gesetzt. Mitte 2009 schloss Nigerias Präsident einen Waffenstillstand mit den Delta-Rebellen, der im Nov 2009 auslief; die Rebellen wollten 10% der Öleinnahmen.

    Gewisse nigerianische Kreise wollen nun aber das Delta "befrieden", dafür wurde am 23.11.2009 von Nigerias Senat ein Budget verabschiedet. Nigerias Präsident musste dieses Nachtragsbudget innerhalb von 30 Tagen unterzeichen, d.h. bis 25.12.2009 (!). Nigerias Präsident wurde plötzlich krank in ein saudi-arabische Klinik eingeliefert; denn er wollte nicht unterschreiben. Möglicherweise musste man ihn unter Druck setzen. Ein Mittel war möglicherweise, dem Sohn seines Freundes Mr. Mutallab die Eier zu verbrennen. Nach Ablauf des Ultimatums am 25.12.2009 wurde Sohn Mutallab von einem "Sicherheitsbeamten" aus ... ins Flugzeug gesetzt. Der Brand der Eier wurde im Flugzeug gefilmt, worauf Nigerias Präsident den Nachtragshaushalt Nigerias angeblich im Krankenhaus des Opes-Partners Saudi-Arabien unterschrieben haben soll.

    Für die Saudis und ihre US-Freunde fiel auch etwas ab; sie hatten eine super Story, um den Jemen zu bombardieren ...
    http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/:agenda-nigerias-begehrte-energie

  1. Herbert sagt:

    Mich macht der Beitrag von @Paladin sehr nachdenklich. Sein Hinweis auf das Blog mit den Psychopathen in den Machthierarchien deckt sich mit meiner eigenen intuitiven Erkenntnis dass jegliche Regierende irgendwie krank sein müssen denn was sie zu tun vorgeben (alle Probleme lösen) kann keine Einzelner - nichtmal eine Gruppe. Sie sind eigentlich nur herrschsüchtig, krankhafte Wichtigtuer nennt man das im Volksmund. Und sie müssen völlig herzlos, skrupellos sein. Dominanz ist eine alte psychische Krankheit - sonst nix. Sollte sich mal ein es ehrliche meinender Politer in den politischen Gremien befinden und sich da hineinwaagen wird er hinterhältig auf verschleierten Wegen mit seltsamen Rechtfertigungen entfernt (z.B. Möllemann).

    Eigentlich muss der Bürger jetzt sofort beginnen das ganze GESINDEL samt Polizei und Juristendeppen (dort sind auch nur noch wenige der Menschlichkeit und ihrem Gewissen verpflichtete am Werk) zu überwachen und dauernd Anzeigen ohne Ende zu erstatten.

    Letztlich jedoch muss jeder Bürger einsehen dass "Die oben" nur gut getarnte Kriminelle sind - oder aber selbst völlig verwirrt. Mich wundert in letzter Zeit das betroffene Gesicht der Kanzlerin das mir sagt dass sie selbst nicht ein herrschsüchtiges Individuum ist aber wohl ein einst wohlmeinendes Mädle dass ehrlich glaubte etwas Positives bewirken zu können - nun merkt sie wohl etwas - passt zu ihrem Namen. Merkel merkt schon etwas, denk' ich - aber sie ist gebunden in einem Netz von Verpflichtungen und Abhängigkeiten. Ich hoffe nur sie wird nicht erpresst, irgendwie.

    Empfehlung: Michael C. Rupert
    www.collapsemovie.com

    Und - obwohl schwer scheinend - lacht mal, notfalls mit Albernheit nachhelfen....

  1. Herbert sagt:

    Neue Definition von "USA":

    Unlimited Strategic Abuse

    .

  1. IrlandsCall sagt:

    ich habe den Beitrag auf myheimat.de verlinkt. Dort poste ich ebenfalls selber Beiträge. Aber die Antworten sind wie immer "gehirngewaschen".

    - Kollateralschaden
    - sind selber schuld
    - wo gehobelt wird fallen Späne

    usw.. Dann bezeichnet ein werter Herr des Forums die getöteten Zivilisten noch als Kriegsverbrecher. Schlimmer geht's nimmer. Wenn das die demokratische Bürgerschaft sein soll die wir mir unseren kritischen Beiträgen aufwecken wollen, dann Gute Nacht.
    Wenn solche "Parolen" in Bürgerforen kommen denke ich manchmal bei mir, dass eine Reduktion der Weltbevölkerung um 95% zumindest in weiten Teilen von Deutschland keine unschuldigen treffen würde.

  1. Nelson sagt:

    Und Gott sprach:

    "Was immer ihr dem Geringsten angetan habt, das habt ihr mir angetan."

    Wie schon zuvor gesagt, das Karma des Westens ist ziemlich schrecklich. Das wird alles eines Tages auf den Westen, also auch auf uns zurückfallen, ohne Ausnahme. Vor allem weil wir zu wenig dagegen getan haben. Nichts zu tun ist die Sünde der Unterlassung. Vielleicht die grösste aller Sünden.

    Gruss NH

  1. Herbert sagt:

    Ich muss @Nelson beipflichten - definitiv.

    Der wahre Kern aller Religionen war einst schlichte Ethik und zur Hilfe zu authentischer innerer *eigener* Einsicht und damit Erhöhung des Bewusstseins gedacht - wurde aber ausnahmslos politisch missbraucht, unterwandert und dogmatisch entstellt - praktisch ins Gegenteil verkehrt.

    Ich bin definitiv in keiner Kirche oder sonstigen Organisation weil dass alles nur Gehirnwäsche ist - doch die ethischen Kernsätze kann man dennoch als sinnvoll erkennen und auch als Atheist als WAHR und damit bewusstseinfördernd anerkennen.

    z.B.

    "an ihren Taten könnt ihr sie erkennen"

    Letzteres spricht für sich selbst....

    "lasset die Kindlein zu MIR kommen und wehret ihnen nicht denn ihrer ist das Himmelreich"

    Das lautet in zeitgenössischem Deutsch:

    "lasset den Kindern ihre eingeborene *authentische* Fähigkeit, selbst Gewahrsamkeit und Gewissen zu entwickeln und dominiert sie nicht mit Gehirnwäsche, Manipulation denn nur durch eigene Erkennnis werden sie in höheres Bewusstsein, damit Verantwortlichkeit und Ethik reifen".

    Selbst Siokrates lehrte letztlich keine "Inhalte" sondern eben genau dies - er wurde "abgeräumt" wie auch Jesus und Ghandi und Lennon und MLK und JFK usw. - warum weil selbst denken und eigene Einsicht Gehorsam als "Pflicht" völlig ad Absurdum führt und Macht im Sinne von Dominanz und Herrschaft damit völlig unmöglich würde.

    Wer lesen kann und sich dabei etwas selbst denken - ist im Vorteil - immer !

    Echnaton, Plotin, usw.

    Alles nur "Deppen" ?

    Wohl nicht.

    Ethik ist, die Interessen aller Beteiligten angemessen zu würdigen und zu berücksichtigen und sich als Verwalter, Sachwalter der öffentlichen Angelegenheiten zu sehen im Sinne von

    "wer der Grösste sein will unter Euch, der sei aller Diener"

    So wird ein Schuh 'draus - nicht Herrscher sondern Erklärer, Erläuterer und dienend mit den eigenen Fähigkeiten den Anderen.

    Wer das tut wird immer Freunde haben - geht garnicht anders...

    Man sieht dass ich nicht gerade Atheist bin - aber selbst wenn ich das sein müsste würde "Christus" jederzeit "durchsprechen" - den "ER" ist schlicht nichts anderes als die Wahrheit gemäss dem Satz Jesu':


    "ICH BIN der Weg, DIE WAHRHEIT und das Leben"

    Was das nun soll?

    Ganz einfach:

    WAHRHEIT ist das Potential des Bewusstseins, des GeWAHRseins zu erkennen und angemessen zu denken, zu handeln.

    Wahrheit ist damit eine Emanation, Auströmung des absoluten Bewusstseins (Gottes, wer das so braucht) und "Christus" ist eben die Anlage des sich verstärkenden GeWAHRseins im Menschen selbst - ein höheres individuelles aber immer *AUTHENTISCHES* individuelles Bewusstsein ermöglichend - traditionell "Erleuchutng" genannt.

    Wer das nicht hören will kann ja weiter als unverantwortlicher Roboter leben.

    Alle Kinder sind unsere Kinder - ist das vielleicht einsehbar - wie hätten wir's denn gerne?!

    Höre gerade Grönemeyer im Radio des Internetcafes - "Kinder an die Macht" - zumindest sollte man ihnen mal zuhören - sie können nicht gut artikulieren, formulieren - aber SEHEN, ERKENNEN können sie besser als verbildete Erwachsene.

    Daher heisst es in Durchblickerkreisen:

    "Der Weise lernt von jedem Kinde"

    .

  1. Sorry musste ausmachen als ich das mit dem Baby sah kann man nicht anschauen, einfach nur pervers unschuldige Menschen umzubringen!
    Amerika lädt den Zorn der Welt auf sich in (fast) jedem Land sind sie sehr missachtet! Wie kann das der Präsident der Vereinigten "Schurken"
    Staaten von Amerika da noch schlafen
    und seinen Mahlzeiten zu sich nehmen?
    Er sollte den Preis den er bekommen hat wieder zurückgeben, und reumütig erklären das er ein Terrorfürst ist !
    Pfui USA

  1. tilki7 sagt:

    Solche Aktionen sind nichts Neues, wenn man bedenkt, daß die USA die WTC durch Detonation stürzt. Mehrere Tausend US-Bürger sind umgekommen.
    Diese Leute sind eiskalt und brutal. Wenn Sie ihre eigene Leute ohne Hemmung abservieren, dann dürfte über solche Bilder nicht viel zu sagen geben.
    Wichtig ist immer zu wissen, wer der Feind ist und diese Feinde dem Volk zu zeigen.
    Das dumme Volk sollte endlich begreifen, das sie betrogen wird.

  1. Ella sagt:

    So schrecklich wie das Ganze ist, bin ich nicht ueberrascht.
    Ich denke die USA hatten Jemen schon lange auf dem Kicker,seit dem die "Mission" in Mogadischu schief ging sind sie auf Aden als Tiefseehafen fuer ihre Flotte angewiesen und als Ueberwachsungspunkt fuer die Strasse von Aden angewiesen.
    Auch soll Jemen ja Oel haben und die Saudi's fuehren doch schon laenger einen Pseudokrieg gegen Jemen.
    Seit 2000 mit dem Angriff auf die US Cole von "ALciada", wobei 35 US Navy people getoetet und verletzt wurden, habe ich drauf gewartet das "der Hammer faellt".
    Ich habe mich gewundert, dass damals noch unter Clinton kein Vergeldungschlag folgte.
    Aber die Strippenzieher denken ja in langen Zeitraeumen.
    Wahrscheinlich hat man auch Jemen solange in Ruhe gelassen da hier einige "Terroristenausbildungslager" waren und die "Ausbilder" hier alles einsammeln und umdrehen konnten. konnten ( wahr doch
    schon seit RAF Zeiten so, falls ich mich recht erinnere)

    @Paladin:
    Da hast Du ein wirklich interessantes und wichtiges Thema angesprochen.
    Ich glaube die muessen alle Psychopathen sein um diese Art der Politik kaltherzig durchzuziehen.
    Ein interessantes Buch in Deutschland erhaeltich
    heisst " Masken der Niedertracht, seelische Gewalt im Alltag und wie man sich dagegen wehren kann"von Marie -France Hirigoyen und befasst sich mit versch. psychopathischen Verhalten im taeglichen Umfeld.
    Hier wird auch aufgezeigt wie schwer dieses Verhalten dzu durchschauen ist und wie schwer diesem Verhalten beizukommen ist.
    Auch scheint es eine Eigenart von Psychopathen im Grossen wie im Kleinen zu sein, dass immer die anderen die Schuldigen sind und schlecht fuehlen. Selbstzweifel ioder Mitgefuehl ist nicht vorhanden sind. Psychopathen haben auch oft eine besondere Ausstrahlung und Charme, mit denen sie andere Menschen taeuschen koennen.Und die anderen ( oft Opfer) denkenn sie sind verrueckt oder trauen ihrer eignen Wahrnehmung bezuegl. des psychopathischen Verhaltens nicht mehr.

    Uebrigens gibt es auch ein sehr interessantes Buch von Volker Pilgrim "Soehne ohne Vaeter" in dem er z.B. aufzeigt das Stalin und Hitler und einige andere Dikatatoren oder maechtigen Maennern, deren Vaeter nicht bekannt sind oder nur vermutet werden und deren Muetter dann andeere Manner heirateten.
    Leider habe ich das Buch in D gelassen und kann keine weiteren Beispiele auffuehren.

    Diese Theorie passt wieder sehr gut zum Zeitenschrift Artikel Nr. 64 4/09 ueber die Illuminaten"In Zeiten weltweiter Taeuschung ist es ein revloutionaerer Akt die Wahrheit u sagen"
    Hier wird geschreiben, dass sie ihre Kinder oft von anderen aufziehen und adoptieren lassen und deren Kinder dann als Soehne des Volkes poeltzlich aus dem nichts an die Macht gelangen. Als Beispiel wird auch Clinton genannt, dessen Mutter ihn unehelich bekam und spaeter seinen Stiefvater heiratete.
    Auch stet interessantes ueber die Blutlinien von z.B. Obama und Bush im Artikel.

  1. Bernman sagt:

    OH Mann....Wann wird so ein Abbild der Wirklichkeit in den Nachrichten gesendet?

  1. El. sagt:

    U$-ehrlich

    Laut RIN Novosti ´´Ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums dementierte Meldungen über die Verletzung des Luftraumes Venezuelas durch US-Flugzeuge. "Wir fliegen nicht im Luftraum von Ländern ohne deren Billigung oder Abstimmung"``, zwar in der Aussage sind die Bomber nicht ausgenommen, aber für die Bomber, Drohnen, Marschflugkörper gilt das offensichtlich doch nicht.

    Schliesslich werden solche Flüge immer geplant:

    Venezuela: ´´das Außenamt in Caracas eine offizielle Erklärung abgegeben, nach der die USA eine Invasion Venezuelas von den niederländischen Inseln Aruba und Curacao aus planten.``

    Iran: Petraeus hat den Plan für eine Attacke in der Schublade.

    Jemen: eine Attacke kam längst, bevor die Geheimdienste dafür vorbereitet haben, die in den Medien seuchenartig verbreitete Story von einem Attentäter aus Jemen, der einen Flugzeug angeblich sprengen wollte. Die Story wurde zwar abgestuft, aber die Massnahmen nicht, wir bleiben nackt gescannt, so funktioniert das.

    RT-Propagandaziele überschneiden sich nicht immer mit den Zielen der westlichen Medien, deswegen werden dort die Nachrichten gestellt, die nicht der offiziellen Auslegung in EU/Schweiz entsprechen. Es gib aber genug Überschneidungen.

    Signed El.

  1. bernd sagt:

    So berichtete gestern der Weltspiegel über den Jemen:

    http://mediathek.daserste.de/daserste/servlet/content/3614506?pageId=487872&moduleId=329478&categoryId=&goto=1&show=

    nicht aber nur ein Wort über das amerkianische Morden.

  1. GOGER sagt:

    wenn obama frieden will, kann er denn auch bekommen. kein problem würde ich sagen. er muss nur seine leute aus den krisengebieten abziehen. HALT GEHT JA NET. sonst bricht ja seine wirtschaft ganz und gar zusammen. was für ein armes land amerika ist. wir sollten uns mit allen verbünden und amerika entwicklungshilfe leisten. IM FRIEDEN NATÜRCLICH. DAS IST DER EINZIGE WEG. sollange es tode gibt wird es nie frieden geben. es wird langsam zeit, das die herrschaften aufwachen. wir befinden uns mittlerweile schon im WW3. aber keiner merkt es, vor lauter egoismus. wenn alle an einen strang ziehen gibt es keinen krieg mehr. das sollte und MUSS ziel sein. kack auf die weltwirtschaft, wenn wir wir keine erde mehr haben, WO WIR DRAUF LEBEN.

  1. Deutschland beteiligt sich bereits seit Jahren am "Anti-Terror-Krieg" im Jemen. Dies gilt nicht nur für die Kontrolle der angrenzenden Gewässer am Horn von Afrika, an der sich die deutsche Marine seit Anfang 2002 beteiligt, sondern auch für den Aufbau der jemenitischen Küstenwache. 2005 begann dann die Bundesmarine, die im Aufbau befindliche jemenitische Küstenwache in gemeinsame Manöver einzubinden; Anfang 2006 lief erstmals ein deutsches Kriegsschiff zu gemeinsamen Übungen mit der Küstenwache im Hafen von Aden ein.
    Soviel zum "Kampf gegen Piraterie"