Nachrichten

Wie eine Gemeinde autark werden kann

Dienstag, 24. März 2009 , von Freeman um 15:01

Wie ich schon mehrmals erwähnt habe, arbeite ich mit einer Gruppe von Freunden an dem Konzept einer autarken Gemeinde. Zu diesem Zweck sind wir dabei die technologischen Möglichkeiten die vorhanden sind zu nutzen und umzusetzen, sei es wie Häuser gebaut werden, wie Wärme, Strom und Lebensmittel produziert werden und überhaupt, wie eine nachhaltige und menschliche Lebensweise umgesetzt werden kann, um soweit wie möglich vom „System“ unabhängig zu werden. Wir werden von allen Seiten fremdbestimmt und abhängig gemacht. Damit sind wir Sklaven der Machtstruktur.

"Beherrsche die Energie und du beherrscht die Nationen!" sagt Henry Kissinger.

"Beherrsche die Energie und du beherrscht das eigene Volk!" denken unsere Politiker.

Diese Versklavung muss beendet werden und wir müssen unser Leben und was in unseren Gemeinden passiert in die eigene Hand nehmen. Als Zwischenschritt haben wir uns zuerst das Wasser geholt und nun sind wir dabei das Stromnetz zu rekommunalisieren, heisst vom Stromkonzern zurückzukaufen und selber zu betreiben. Wem das Stromnetz gehört, bestimmt über die ganze Energieversorgung der Gemeinde und hat die wirkliche Macht. Siehe „Wir wollen unser Stromnetz zurück“.

Überlegt ob ihr nicht die gleiche Aktion in eurer Gemeinde und Stadt umsetzen könnt. Damit kann man wirklich etwas gegen die NWO bewirken, ihre Macht über uns brechen. Deshalb will ich euch hiermit ein erfolgreiches Beispiel zeigen, wie eine ärmliche Stadt im Burgenland Österreich sich von den Energiekonzernen selbstständig machte.

Das Modell Güssing

Unter Bürgermeister Peter Vadasz entwickelte die Stadt Güssing Anfang der 1990er Jahre ein Energiekonzept zur unabhängigen und nachhaltigen Energiegewinnung. Das so genannte „Modell Güssing“ ist die Strategie der dezentralen, lokalen Energieerzeugung mit allen vorhandenen erneuerbaren Ressourcen einer Region. Dieses Modell entstand sozusagen aus der Not heraus und ist die Quintessenz dessen, was in Güssing seit Beginn der 90er Jahre unter massgeblicher Beteiligung des "Europäische Zentrum für erneuerbare Energie Güssing EEE" passiert ist.

Die Gemeinde versorgt sich komplett selbst mit Energie. Damit wurden 1'500 Arbeitsplätze in der Region geschaffen und der Kaufkraftabfluss stark gebremst. Das Geld bleibt in der Gemeinde. Durch erneuerbare Energien auf Basis von Strom, Wärme, Holzvergasung und Biokraftstoffen konnte in den vergangenen Jahren Energie im Wert von 20 Mio. Euro selbst hergestellt werden. 2005 erzeugte Güssing mit nachwachsenden Rohstoffen mehr Strom und Wärme als die Stadt selbst benötigt. Das Kraftwerk mit Holzvergasung in Güssing beinhaltet auch eine Versuchsanlage die mittels Fischer-Tropsch-Synthese aus dem Produktgas einen dieselähnlichen Treibstoff erzeugt.

Die Stadt ist zu fast 100% von fremder Energie autark, in dem sie selber Strom, Wärme, Gas und Diesel produziert. Siehe diese Präsentation.

Da jede Region über bestimmte Ressourcen in unterschiedlichem Ausmass verfügt, kann dieses Modell ein gutes Vorbild für viele Gemeinden sein. Jeder Bürgermeister und Stadtpräsident sollte sich diese TV-Reportage „Energiestadt Güssing“ anschauen und daraus die Konsequenzen ziehen:

(übrigens, ignoriert den Bullshit über Russland, Iran und "fossilem Brennstoff", es geht um Güssing)




Anlässlich unseres Treffens am 17. und 18. April wird auch über dieses Thema referiert.

insgesamt 43 Kommentare:

  1. Rams sagt:

    super freeman
    lebt alle möglichst unabhängig vom ungerechten ausbeuterischen system!

    ich selber habe in den letzten paar wochen einen grossen gemüsegarten angelegt. :)

    in was für einer welt immernoch zuviele manipulierte menschen leben hier:

    http://blip.tv/file/1272900/

    lasst euch nicht verarschen!
    boykottiert das system!

  1. Anonym sagt:

    "Power" to the people!

  1. WINDCORE sagt:

    Ein interessanter Windgenerator für die private Nutzung.

    http://www.wipo-windpower.de/#SlideFrame_5

  1. Anonym sagt:

    So muss man die Sachen seinen Kindern übergeben

    Absolut klasse
    "It,s like talking about Revolution":o)



    Und hier sprießt noch was:

    Zitat:
    "Wer sein Geld bei der Deutschen Bank oder bei der Commerzbank anlegt, weiß nicht, was mit seinem Geld passiert.

    Die Anlagestrategie der Banker entzieht sich jeder Einflussnahme der Sparer.

    Bei einer Geldanlage in einer Thüga-Bürgerbeteiligung ist demgegenüber klar, wo und wofür das Geld arbeitet: Biogasanlagen, Solarenergie, Energieeinsparcontracting und Energieeffizienz in der südbadischen badenova-Region.

    Davon profitieren auch südbadische Handwerksfirmen, Ingenieurbüros und Anlagenbauer.

    Das Geld bleibt im Land und wird zerstörerischen Geldflüssen entzogen. Gerade die gegenwärtige Finanzkrise hat gezeigt, wie katastrophal sich demgegenüber ein finanzielles Engagement in „toxischen Finanzprodukten" auswirkt."


    http://www.thuega-in-buergerhand.de/

  1. Anonym sagt:

    Unabhängigkeit und Autarkie von der Konzernmacht des Energiekartells sind unabdingbar, um unsere Freiheit und Versorgungssicherheit zu gewährleisten!

    Dieses Projekt muss jedem Bürgermeister in Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt werden!

    gesellschaftskritischer Rap

  1. Anonym sagt:

    Guter Bericht. Ich stimme den Autarkiebestrebungen voll und ganz zu. Genauso sollte man es machen, um sich von der NWO unabhängig zu machen. Allerdings fand ich die Panikmache in dem Video gegenüber Iran oder Russland völlig unangebracht. Die Gefahr lauert eigentlich viel mehr in den eigenen Politikern!

  1. Anonym sagt:

    In dem Video werden indirekt Kriegvorbereitung für den Iran vorgetragen, am Beispiel der unsicheren Energieversorgung aus dem Iran, Russland wird angegriffen, doch die Menschenrechtsverletzung der USA werden nicht erwähnt, somit ist die Zielrichtung eindeutig, Krieg gegen Iran und Blockierung Russlands von den Planern der NWO

  1. Anonym sagt:

    Unter www.airmax24.ch gibts folgendes Gerät.
    Wurde schon im Mdr vorgestellt.

  1. Anonym sagt:

    Homepage von Hrn. Mangott

    der Kerl hat Ahnung!

    http://www.gerhard-mangott.at/

  1. Anonym sagt:

    ich leben im Nachbarbezirk von Güssing und wusste nicht wie spitze die Güssinger das hingekriegt haben

    Normalerweise dürfte nichts anderes gebaut werden, wäre da nicht die Ölmafia dahinter

  1. Anonym sagt:

    Danke mal wieder "Freeman" .........und auch danke für die Links zu den Windmühlen!!!

    Vorschlag, könnte man hier nicht eine Rubrik einführen (die dann auch immer wieder aktualisiert und erweitert werden sollte)wo gute Produkte und Techniken (aus allen Bereichen) zur Unabhängikeit und Autarkie auf genommen werden.

    Ein Anfang wurde ja schon mit dem Kartoffelturm getan, nur sollte man wenn man die Seite S&R betritt, (vielleicht auf der rechten Seite) auf die "Tipps & Tricks" zur Autarkie aufmerksam gemacht werden.

  1. Nev sagt:

    Sorry Freeman, ich glaub dir auch so, ohne mir die Doku anzusehen. Von diesem Russlandbashing gleich zu Beginn krieg ich Kopfschmerzen. Da der Nahe Osten (Iran) wahrscheinlich als nächstes dran käme, hab ich es gleich sein lassen.

    gruß Nev

  1. Anonym sagt:

    toll und CO2 wird auch gespart einfach genial

  1. Anonym sagt:

    Guten Abend alle zusammen, Guten Abend Freeman

    Nun lese ich deinen Block schon seit geraumer zeit, genauer geschrieben, seit ca. 2 Jahren.

    Dein Blog ist einer der wenigen deutschen Blogs/Quellen die ich use, nebenbei use ich vorallem englische Quellen (kleiner Tipp: lernt richtig Englisch, dann kommt ihr an noch mehr insider news als auf deutschsprachigen sites)

    Auch wenn einige Posts von dier lieber Freeman, zum teil nonsens enthielten, so war bzw. ist der größte Teil wahrheitsgemäß und Balsam für viele Menschen.

    Es ist wichtig zu sehen, dass sich jmd. die Mühe macht solch einen Blog zubetreiben, (ich kenne es aus persönlicher Erfahrung, habe jahrelang mit einigen anderen englischsprachige Blogs betrieben, die auch insider news etc. veröffentlichten, bis eines Tages einige DDOS etc. und vater staat sich meldete, nach einigen wiederaufsteh versuchen, brach das Projekt jedoch zusammen, Heute sind wir ein kleiner kreis, eine Gemeinde die sich kritisch mit dem aktuellen/allgemeiner Geschichte befassen und uns gegenseitig aufklären)

    Auch wir versorgen uns selbst, sind autark.

    So sind unter uns ingenieure, informatiker, Menschen aus dem Wirtschaftssektor, Humanistischen sektor etc. vertreten, sodass wir weitesgehend unabhängig und gesund leben. Unglaublich wie einfach das ist und viel viel mehr zeit und spass man hat, nachdem man alles strukturiert hat.....

    Worauf ich hinaus wiel ist, dass Freeman eine super Arbeit macht und ihr es verstehen sollt, dass er euch nicht jeden Artikel zum Gebot machen will, sondern er regt euch zum Denken auf, den wer anfängt zu denken, ist viel weiter als der, der nicht denkt.

    ########

    Nun möchte ich mal was bezüglich der NWO etc. zu blatt bringen:

    kleine hetorische Frage: Glaubt ihr an einen Schöpfer?

    Ja ich glaube an einen Schöpfer, nach langem forschen, beobachten, studieren der verschiedensten schriften, sei es der Philosophie oder der Religionen, bin ich zum Standpunkt gekommen, dass es einen Schöpfer geben muss, wieso?! beantwortet es euch selbst, ist doch für nachdenkede Menschen selbstverständlich, es sei den ihr denkt nicht nach! [keiner Exkurs: Goethe, Kant, Aristotels, Einsetein etc. glaubten fest an einen Schöpfer!!!]

    Ich nehme hier oft das bspw. der Propheten Mohammed, der übrigens der Prophet aller Mensche ist.

    Er gilt für mich als die größte Persönlichkeit for ever.

    Mn schaue sich mal seine Biographie an, er wurde geschlagen etc, von seinen Feinden, aber dennoch wahr er barmherzig und zeigte reue gegenüber seinen Feiden und vergab ihnen oder lies sie laufen, wieso ?! weil der Glaube an Gott ihn da vor abhilt, ein Urteil gegenüber anderen Menschen zu vollstrecken, er war der Auffassung das es Gott obliegt zu urteilen wer schlecht und gut ist und das das Leben nur eine Prüfung ist, die über sein oder nicht sein, also paradis oder hölle entscheidet!!

    Das lässt sich auf die heutige zeit übertragen, heute werden wir auch ''geschlagen'' von der Elite, aber ich rufe euch auf zum glauben, denn der Glaube verleit rückhalt, stärke, gemeinschaft etc. wenn die Elite das sieht und die Menschen so handeln wie der Prophet Mohammed, nämlich vergebend etc. dann wird die Elite an verzweiflung per se zuammenbrechen.

    Wieso ist die Elite so weit, weil wir uns über sie unterhalten, wir machen sie stark, wenn wir uns aber auf unsere werte, glauben berufen, statt jeden tag zu sagen, boah... sie wollen dieses und jenes mit uns machen, so wird der Bürger immer agressiver und was auf agressive Bürger folgt wiest ihr ja... (neuen Gesetze...)

    also liebe Leute, ich kann euch nur den Tipp geben, passt auf eure Schreibweise auf, sichert wichtige Daten, macht euch unabhängiger von den Medien, sucht euch richtige Freunde, lernt Englisch, bildet eine Gemeinschaft, mit Ingenieuren, Ärtzten etc, und versorgt euch dadurch selbst und zu guter Letzt besinnt euch zum Glauben an einen Schöpfer und handelt nach dem kategorischen Imperativ von kant und nach den Religionen (also gut, nett, hilfsbereit etc) :


    schönen Abend noch, und ich hoffe ihr denkt nach und denkt darüber nach, wie sinnlos das Leben ohne eine Schöpfer ist und wie klein doch die NWO ist und das es nur ein Test von Gott ist!!!

    ps: schreibfehler könnt ihr gerne behalten, wenn nicht dann schickt sie mir per post über den Weihnachtsman :-)

  1. Panther sagt:

    Vielen, vielen Dank, Meister! :D

    Wirklich. So muss man die Sache angehen! Es wird zwar kein hochrangiger Politiker, der seinen Hals mag, das ganze im großen Stil durchsetzen, aber wenn das vielerorts im Kleinen durchgeführt wird, kann uns der Rest der Welt mal und ein Hauptproblem der Abzocke ist gelöst.

    Nochmal danke für diesen genialen Artikel!

  1. Anonym sagt:

    @ 22.25 Was sind bitte DDOS? Weiß das jemand? Auch wir streben die Unabhängigkeit an, was in einer Großstadt schwieriger ist. Es wäre toll, wenn möglichst viele Leute mit Erfahrung in Richtung dieses Schrittes ausführlicher berichten würden.
    @ 16.12
    Danke für den Windlink :-) und selbstverständlich danke an Freeman.

  1. Rocko J. Fonzo sagt:

    DDoS - Distributed Denial of Service oder dt. Verteilter Attacke auf Dienste (eines Web-Servers) und die gehen so:

    Man schicke zehntausende SPAM-Mails an unbedarfte Computer-Benutzer mit Inhalt "Hier P.Hiltons Titten in Grossaufnahme", garniere die Web-Site, auf die der Link führt, mit einem Trojaner, Virus oder sonstigem Viehzeuch, lasse diesen sich im sperrangelweit offenstehenden Windoof des Benutzers sich einnisten und - voila - hat man einen Grosscomputer ("distributed") aus einigen tausenden Nodes, die dem Herrn und Meister (nein, nicht P.Hilton) gehorchen und auf Knopfdruck lauter Anfragen an einen Web-Server senden, deren Antwort erst gar nicht abgewartet wird, so dass der Web-Server ob dieser vermeintlichen Beliebtheit derart in die Knie geht ("Denial of Service"), dass kein anderer mehr die Seiten sieht.

    Anders ausgedrückt: ein Super-Zensur-Instrument, mit dem sich auch gern schon mal die Cyberwar Units vom Pentagon deren langweiligen Tag vertreiben, um den Cyberwar Units der Chinesen zu zeigen, wo der Bartel seinen Most online holt. Oder auch umgekehrt.

    Wer glaubt, dass SPAM-Mails nur Viagra verkaufen wollen, sollte es jetzt besser wissen, wozu es SPAM gibt.

    Mithin auch der beste Beweis dafür, dass eben das Militär nicht das Internet entwickelt hat, da sie ja ansonsten die Web-Site, die ihnen grad wieder mal nicht passt, auch einfach abschalten könnten.

  1. Anonym sagt:

    Apropos Autarkes Denken.
    Entweder Glaube oder Wahrhafftigkeit
    Auszug aus der Übersetzung von Buddha

    Unweise denkt man:
    War ich in früherer Zeit oder war ich früher nicht?
    Was war ich früher?
    Wie war ich früher?
    Was wurde ich früher, nachdem ich vorher was gewesen war?
    Werde ich künftig sein oder werde ich künftig nicht sein?
    Was werde ich künftig sein?
    Wie werde ich künftig sein?
    Was werde ich künftig werden, nachdem ich was geworden sein werde?

    Oder es steigen ihm Zweifel über die Gegenwart auf, und er denkt:
    Bin ich denn oder bin ich nicht?
    Was bin ich?
    Wie bin ich?
    Woher bin ich zu diesem Dasein gekommen?
    Wohin werde ich (nach dem Tode) gehen?

    Wer so unweise nachdenkt, verfällt auf eine dieser sechs Theorien:
    Als wahr und feststehend erscheint ihm die Theorie - Mein Ich ist -
    oder - Mein Ich ist nicht - ,
    oder die Theorie - Mit dem Ich erkenne ich das Ich - ,
    oder die Theorie - Mit dem Ich erkenne ich das Nicht-Ich - ,
    oder die Theorie - Mit dem Nicht-Ich erkenne ich das Ich - ,

    oder es bildet sich bei ihm folgende Theorie: - Dieses mein Ich, das hier und dort die Folgen guter und böser Taten erlebt, ist unvergänglich, dauernd, immerwährend, unveränderlich, es wird immer dasselbe bleiben - .
    Dies alles nennt man

    Theorien-Gestrüpp,
    Theorien-Gaukelei,
    Theorien-Sport,
    Theorien-Fessel.

    Mit dieser Theorienfessel gefesselt kann ein unkundiger Weltling und Träumer nicht frei werden von Geborenwerden, Altern und Sterben, von Sorgen, Jammer, Schmerzen, von Kummer und Verzweiflung. nicht wird er frei vom Übel, sage ich.

    Über Dinge, die nicht beachtenswert sind, denkt der Wissende nicht mehr nach, aber über beachtenswerte Dinge denkt er nach.

    Weise denkt er darüber nach, was Übel oder Leiden ist, wodurch es entsteht, wie es vernichtet wird, und welches der zur Vernichtung des Übels führende Weg ist. Wer darüber (d. h. die vier edlen Wahrheiten) nachdenkt, dem lösen sich drei Fesseln: der Glaube, daß die Person das Ich sei, Zweifelsucht und der Glaube an die Heilwirkung religiöser Gebräuche und Sakramente.

    Dies nennt man naive Anwandlungen durch Einsicht vernichten.

    ( Komplett bei http://www.palikanon.com, anders als der gläubige TV-Buddhismusschmarren )

  1. Ben Elazar sagt:

    Sehr gut Freeman, das ist der richtige Weg! Solange die Sache nicht zu gut läuft (Beispiel Freigeld in Wörgl) oder zu groß wird und Strahlkraft erhält (auch Beispiel Wörgl), wird euch das Establishment wohl gewähren lassen. Aber dann ...

    ... meint Ben

  1. Anonym sagt:

    Bewundernswerter Ansatz, der allerdings eine gesunde Portion Mut voraussetzt. Vielleicht auch ein gewisses Lebensalter. Aber es ist grundsätzlich eine verlockende Vorstellung, so weit wie möglich selbständig & unabhängig zu leben. Viel Erfolg dabei!

  1. Gandalf sagt:

    Biogas kann russische Erdgasimporte ersetzen (ZDF Frontal21)
    http://www.youtube.com/watch?v=OzD6d_GWAAI

  1. Anonym sagt:

    @ 20:04

    Gute Idee, mit der "Tipps & Tricks"-Rubrik.
    Alles wichtige auf einen Blick zu haben, wär echt praktisch.

  1. Reinhard sagt:

    Ich bin schon lange der Meinung, dass wir Menschen heute völlig unwirtschaftlich handeln und leben. Es ist doch absoluter Blödsinn, dass jeder seine Küche, seinen Fernseher, seine Waschmaschine (usw.) hat. Man kann besonders in Großstädten mit Leichtigkeit im Inneren von Häuserblocks gemeinschaftliche Installationen erstellen, wie Restaurant, Fernsehsaal, Wäscherei, Kinderhort, Gartenanlagen (Zier- und Gemüsegärten), eine Verwertungsanlage für organische Abfälle zur Energieversorgung des gesamten Häuserblocks...

    Einige der Bewohner würden in diesen Installationen arbeiten, andere außerhalb, aber alles (oder ein bestimmter Prozentsatz) käme in den gemeinsamen Topf. Alte und gebrechliche Menschen würden in einer solchen Gemeinschaft würdig leben können und bekämen ihr Essen vielleicht von fröhlichen Kindern direkt in ihre Wohnung gebracht..

    Wer mal allein sein will, der zieht sich halt in seine Wohnung zurück, da es ja eine gelungene Kombination aus Gemeinschaftsleben und Privatsphäre wäre...

    Die Hauseingänge sind auf der falschen Seite! Sie müssten auf der Innenhofseite und nicht auf der Straße sein...

    Davon träume ich.

  1. Blacky sagt:

    NWO heute lahmgelegt WENN man NUR den ersten POST dieses threads liest(der rest ist auch gut) :

    http://www.allmystery.de/themen/rs46569
    http://www.allmystery.de/themen/ug49830#beitrag237907369

    und den mehrmals im kreis..... und dann auch mal ein oder zwei schritte zurück - sprich es ist nicht immer jeder angesprochen der angeblich gemeint ist! ;)

    die welt ist ein irrenhaus - und allmystery IST DAS HAUPTQUATIER :D

    jetzt müssen wir so schnell wie möglich diese info an quantenphysiker in der ganzen welt verteilen und wir können alle schätze dieser welt einsacken *g* ;) (und dann GERECHT verteilen ;) )

    also würde ich mal sagen wir legen los :D unser gemeinsamer feind - die medien ;)

    wir bewegen uns in kreisen und kommen TROTZDEM an unser ziel ;)

    warnung - MEIN PC SCHEINT VON TAG ZU TAG LANGSAMER ZU WERDEN UND DIE WEBSEITEN ENTHALTEN SELTSAME BUGS!

    es muss jetzt RASEND SCHNELL gehen!

  1. Illuminator sagt:

    Hier eine weitere Idee, die gerade in ländlichen Gegenden leicht umsetzbar ist. Sie wird seit Jahren von der Energiewirtschaft ignoriert. Kein Wunder, denn ihre Verwirklichung würde sie arbeitslos und die Bürger ziemlich autark machen.

    http://bio-wasserstoff.de/h2/index.html

    http://biowasserstoff-magazin.richey-web.de/

  1. http://infokrieger.blog.de/2009/03/24/krise-5821134/

    Super Bericht, Freeman, ich habe ihn in meinem neuen Blogeintrag verlinkt.

    Es ist auf jeden Fall ein Weg der in die "bessere" Richtung geht... ob er DIE Lösung ist, das wird sich zeigen.

  1. Anonym sagt:

    nehm ich jetzt die rote Pille
    oder die blaue Pille ??

    http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Kein-Ritalin-keine-Schulreise/story/21281735

  1. Anonym sagt:

    Appel an den Verstand.

    "Wacht auf, Ihr Trottel dieser Erde..."

    und sei nicht beleidigt,nur "Versuchen Sie jetzt mal - ganz, gaaaanz dolle - das zu begreifen."

  1. Anonym sagt:

    Für Großstädter:

    Schaut Euch das mal an:
    http://www.youtube.com/watch?v=jRz34Dee7XY

    Das ist ein Phänomen, das es auch schon in den armen Teilen New Yorks gibt. Rein theoretisch müsste es genügend Flächen in einer Großstadt geben, die man einfach bepflanzt. Entweder richtig mit Genehmigung (vielleicht auch im Hinterhof) oder guerilliamäßig überall, wo es Erde gibt. Natürlich ist gärtnern nicht so einfach, wie man sich das vorstellt, aber unmöglich auchnicht, wenn man sich die vielen Laubenkolonien anguckt, die es so gibt!

    Ich selbst versuche mich jetzt auch im gärtnern. habe die ersten Pflanzen in Minigewächshäusern gezogen und warte auf den April, um die Pflanzen rauszubringen. Habe Äpfel, Kirschen und Birnen im Garten und werde die Felder mit Kartoffeln, Tomaten, Gurken, Salat, Radiesschen, Zucchini, Aubergine, Wein, Pfirsich, Kiwi, Beeren aller Art, Kohl etc. etc. bestellen.

    Man kann auch zu Hause in einer Mietswohnung aktiv werden. Stichwort "Aquaponic".

    Es gibt viele Biohändler, die uns mit unbehandelten Samen versorgen können. Man kann sogar Steinpilze in Schalen zu Hause züchten - geht alles!

    Es wäre auch ein schöner Gedanke, wenn die Menschen wieder zusammenkämen und sich gegenseitig unterstützen würden.

    @3:36 Uhr so ähnlich war es doch am Anfang. Selbst in den modernen Hochhäusern kannte jeder jeden und man hat sich etwas unterstützt - das wurde alles abtrainiert in den letzten 20-30 JAhren.

    Aber heute gibt es immer mehr solcher communities in ländlicher oder stadtrandnaher Umgebung. Die Menschen fangen an, sich zu organisieren. Suche nach Ökodörfer im Internet.

  1. Anonym sagt:

    @Rocko J. Fonzo
    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung zu DDOS. Ich bin so frei und verschicke sie an leichtfertige User. Die meinen, ich hätte wegen meiner Vorsicht Paranoia :-). Spams fliegen bei mir sofort raus. Ich öffne nichts, was ich nicht kenne. Seid vorsichtig bei Mails mit fremdsprachigen Mail-Addys und Betreffs. Meist hängen Anhänge dran und da sitzen die Trojaner.
    dankbare Grüße

  1. TurboLover sagt:

    Reinhard : Es ist doch absoluter Blödsinn, dass jeder seine Küche, seinen Fernseher, seine Waschmaschine (usw.) hat. Man kann besonders in Großstädten mit Leichtigkeit im Inneren von Häuserblocks gemeinschaftliche Installationen erstellen, wie Restaurant, Fernsehsaal, Wäscherei, Kinderhort, Gartenanlagen (Zier- und Gemüsegärten), eine Verwertungsanlage für organische Abfälle zur Energieversorgung des gesamten Häuserblocks...

    Super-Idee,wäre vielleicht mal ein Bauherrenmodell für Selbstwohner.
    In sowas vielleicht mal investieren,anstatt in diese Betrüger-Aktien-Derivate etc damit hält man bloss Heerscharen von nutzlosen Berufsgruppen am leben

  1. AS sagt:

    Find ich klasse ! Autark zu leben wird auch MEIN persönliches Ziel sein.

    Für alle, die ein bisschen Geld auf der hohen Kante haben gibt es auf eBay derzeit ein interessantes Angebot. Wäre ideal geeignet um den Start in ein autarkes Leben zu beginnen.

    Hier mal der Link zum Angebot:

    http://cgi.ebay.de/Dorf-zu-verkaufen_W0QQitemZ320351841662QQcmdZViewItemQQptZWohnen?hash=item320351841662&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229%7C66%3A2%7C65%3A12%7C39%3A1%7C240%3A1318

    Und hier noch ein bisschen Werbung in eigener Sache:

    http://die-andere-wahrheit.blogspot.com

  1. Anonym sagt:

    Ich kann an dieser Stelle den aktuellen Paukenschlag von egon w. kreutzer empfehlen:
    www.egon-w-kreutzer.de

  1. Anonym sagt:

    Auch interessant: Der GEET Prozessor nach Paul Pantone.

    Endlich wird die Technik des thermolytischen Crackens von Wasser unter Ausnutzung von Kavitation (Vakuum) vom esoterischen Unfug befreit und auf ihre wahren Potentiale hin überprüft.

    GEET, oder geht nicht?

  1. Anonym sagt:

    @ > GEET, oder geht nicht?

    Spitze Links hier.
    Der ganze Blog hier weckt bei mir Assoziationen an einen Hefeteig der immer größer und größer wird.
    Jeder kommt vorbei und gibt was dazu.

    Lecker ;o)

  1. ilia Papa sagt:

    @ Anonym und Freeman am 25. März 2009 02:51 zu:

    @ 20:04

    Gute Idee, mit der "Tipps & Tricks"-Rubrik.
    Alles wichtige auf einen Blick zu haben, wär echt praktisch.

    Kann ich nur beipflichen! Super-Idee. Nicht nur die Probleme 'bereden', sondern auch den Stand der Dinge bezüglich der LÖSUNGEN bieten.

    Freeman, Deine und UNSERE Chance zum echten CHANGE! Wir sind viel, viel intelligenter als wir es bisher leider noch nicht bewußt wissen = VERSTEHEN!

    Ergo an Fremann, bitte: Mach mal!

    Superman. Auch wenn es Dir Arbeit macht, Du hast hier viele, viele Zuhörer und Leser mit der richtigen Adresse zum Ansprechen!

    Lg - ilia

  1. Anonym sagt:

    ein klasse beitrag freeman, solche blogs werden wirklich gebraucht, mit denen kann man mehr anfangen als der ganze andre scheiß über den du berichtest, der uns tagtäglich um die ohren geblasen wird.

    eine frage noch, wie kann ich diese clips von güssing runterladen? gibts da irgendeinen weg?

  1. ilia Papa sagt:

    @ Anonym am 25. März 2009 09:06 zu Deinem post oben:

    Danke für den post und den Link zur Seite. 'Daniel Neun' schreibt in unserem Sinn tolle Sachen, ist also ein MITSREITER um unser Ziel:

    FREIHEIT ohne Wenn und Aber!

    Zum Thema Computer und 'Trojaner' / Spam-mails:

    Ich wiederhole mich, die Aufzeigung was 'Tier 666' REAL ist zeigt doch gerade das Richtige in den Zusammenhängen, eben WARUM der Begriff 'Computer' eine Summe 666 rechnet.

    So toll und nützlich Computer und das i-net sind, vergeßt eines NIE:

    Computer ist nicht nur Komfortmittel, sondern vor allem auch eine WAFFE der NWO um über genau diesen 'Weltverbindung'-Komfort bis in Eure Arbeits- oder Wohnzimmer zu kommen.

    Die Firma Apple hat auch schon ein Patent angemeldet, das einen sogenannten 'Televisor' patentiert.

    Der 'Televisor' ist aus Orwells 1984 bekannt, ein Zweiwege-Gerät, so das Apple-Patent, das sowohl Kamera, wie auch Bildschirm in einem ist.
    Es geht hier also nicht um sci-fi-Märchen, sondern um Realitäten des Morgen.
    Alles, was er- / gefunden wird und der NWO-666er-Clique irgendwie im technologischen oder kontrollierenden Sinn 'dienlich' ist, wird zur WAFFE gegen uns alle umfunktioniert. In jedem Bereich der Wissenschaften und Technologie.

    Das genau ist ja auch das Dumme an alledem, das die 'Intelligenz', die all diese Dinge findet oder erfindet eben nicht NEIN sagt, wenn es ums Waffenbauen geht.

    Eine DUMME Welt ist immer die, die Atomwaffen baut, verbreitet und am Ende auch nutzen wird, um den finalen Atomkrieg damit verhindern zu wollen, aus 'Abschreckung' ...

    Grins!

    Im Vergleich dazu, die Maus. Wer von Euch hat jemals eine Maus gesehen, die eine Mausefalle entwickelt und baut, um damit andere Mäuse zu fangen, zu kontrollieren oder zu töten?

    In dem Sinn sind doch Mäuse sehr intelligente Tiere ...

    Und der Mensch? Dümmer als JEDE Maus!

    Liebe Grüße - ilia

  1. ilia Papa sagt:

    @ Anonym am 25. März 2009 15:27:

    Der Hefeteigvergleich, der mehr und mehr aufgeht ist nur eines:

    G E I L!

    Und perfekt passend, weiter so ...

    Lg - ilia

  1. ilia Papa sagt:

    @ Anonym am 25. März 2009 16:57 zu Deinem Kommentar oben:

    ABSOLUT FALSCH!

    So richtig und wichtig DIESER Beitrag ist, so wichtig und richtig sind ALLE Beiträge und Themen im Freeman-Blog! Punkt, keine Diskussion dazu. NIE!

    Auch wenn uns die anderen Themen tagtäglich 'um die Ohren geblasen' werden, zwei Fragen zu Deiner leider sehr falschen Logik:

    Wie bitte willst Du und der Rest hier 'geeicht' werden oder sein, wenn wir ALL die Themen hier nicht haben?

    Wie willst Du denn wissen, was WIR alle hier im Block denken, wollen und am Ende hoffentlich kriegen, wenn man - Freeman - es hier nicht zum Thema macht?

    Merkst jetzt die echte LOGIK ...

    Lg - ilia

  1. Ella sagt:

    Mir ist in Nord-Californien ein sogenanntes "schwedisches Modell"
    bekannt.
    Hier leben Junge Familien, Alleinerziehende, Alte Menschen zusammen in einer Wohnanlage, die aus Haeusern und Wohnungen besteht, die gemietet oder gekauft werden koennen.
    Sie sind um einen Mittelpunkt gruppiert, so das die Autos aussen vor bleiben. Alles ist gut zu Fuss zu erreichen. ES gibt ein guenstiges Resturant/Kantine, besonders wichtig fuer aeltere Menschen .
    Es gibt Geinschaftsraeume zum Feiern, Treffen, Kurse, Movie schauen usw. Laundromat und
    und Child care sind vorhanden auch ein Gemeinschaftsgarten und die Moeglichkeit fuer eigene kleine Gaerten, ist vorhanden.
    Grossen Wert wird auf Interaktion der verschiedenen Gruppen gelegt. So koennen z.B. isolierte Kleinfamilien jemanden finden, der gerne Ersatzoma/Opa sein moechte.
    Aeltere Leute haben Einkaufshilfen, oder jemand der sie zum Arzt fahren kann usw.

    Ein wichtiger Aspekt zum Konzept einer autarken Gemeinde ,ist wie Kinder, Kranke, Alte integriert werden und welche Moeglichkeiten bzw. Hilfen sie erhalten.

    Es gibt auch autonome Gemeinden hier, die aus einer Ideologie heraus entstanden sind.
    Hier zu ein weiteres Beispiel aus dem NOrden Californiens:
    Diese Gemeinschaft gruendet ihr Zusammenleben auf die Lehren des indisch/christlichen Gurus P.Yogananda.
    Sie leben ziemlich unabhaengig mit Lebensmittel Selbstversorgung und Wasser. Sie haben eine Privat schule mit ca. 300 Kindern, die auch nach ihren Prnzipien gefuehrt wird. Wenn Haeuser bzw. Wohnungen frei werden entscheidet ein Council waer einzieht und wie die jenigen in die Gemeinschaft passen (Es gibt Wartelisten)
    Es gibt mehrere dieser Gemeinschaften in California und Arizona, aber z.B. auch in Italien.

    Zentraleuropa ist doch z.B. den USA in der Breitennutzung und dem industriellem Angeboten von Sonnenenergie oder Aquathermic um mindestens 10 Jahre voraus.
    Hier im Staat wurde das erste Aquathermic beheizte Haus letztes Jahr vorgestelltauch begruente Daecher zum Energie sparen sind a ein neues Konzept
    Es gibt zwei grosse Windmuehlenfarmen hier in der Gegend, jedoch habe ich noch keine private Nutzung oder Herstellung von Windenergie hier gesehen,

    viele Amerikaner leben verhaeltnismaessig autark, da sie ihre eigenen Brunnen, Sickergruppen und Holzkamine bzw. Pelletheizungen haben und sich im Moment wieder aufs Gaertnern zurueck besinnen.

    Ich bin mir allerdings sicher das die Elite und sonstige Reichen und Hollywoodstars alle diese neuen Techniken schon lange haben und auf ihren Farmen weitab in Montana oder Idaho oder Texas schon laengst autark mit organischen Gaerten und grassfeed und biologischer Tierhaltung leben.
    Es wuerde bekannt, das z.B. Bush sich ein Haus mit der neuesten Umwelt-und Waermetechnik bauen lies, in dem er sein Retirement verbringen wird.

    Was fuer die Elite moeglich ist sollte auch fuer die Allgemeinheit moeglich sein und deshalb muessen wir zusammenarbeiten und diese Idee der autarken Gemeinden auf den Weg bringen.

    Danke Freeman fuer diesen Artikel

  1. ilia Papa sagt:

    @ Ella am 26. März 2009 04:38 zu Deinen Beschreibungen 'drüben':

    Danke für den Bericht, alles tolle Ansätze und Alternativen ...

    Auch hier machbar und oft auch auf die eine oder andere Art so umgesetz. Vergiß aber nicht all die Aspekte dabei und darin zu beachten, die ich Dir schrieb, wenn etwas 'bestimmtes' aus dem Spiel raus sein wird. Denk an das P-Wort und was es bedeutet: dann wird alles seinen richtigeren Weg finden, denn der ist längst da.

    Lg - ilia

  1. Anonym sagt:

    Soweit ich weiß ist Airmax noch nicht in Österreich zu gelassen. Oder weiß jemand ob es schon offiziell erlaubt ist Airmax auf Häuser zu montieren?

    Güssing gut und schön. Glücklicherweise wohne ich nicht da, denn die Lärmbelästigung ist nicht ohne und das Geld für Lärmschutzwände hat bislang gefehlt.
    Ansonsten gute Ansätze und ich wünsche gute Weiterentwicklungen!