Nachrichten

Geheime australische Internetzensurliste veröffentlicht

Freitag, 20. März 2009 , von Freeman um 00:05

Die australische Regierung hat beschlossen, den Zugang zum Internet zu zensieren, selbstverständlich mit der Ausrede, es geht um den Schutz der Bevölkerung, speziell der Minderjährigen. Nur, das unvermeidliche ist jetzt passiert – die top-geheime australische schwarze Liste aller verbotenen Webseiten ist in die Öffentlichkeit gelangt, bevor die Zensur überhaupt in Kraft getreten ist. Jetzt wollen alle Australier wissen, welche Seiten die Regierung ihnen vorenthalten will.

Die Liste beinhaltet 2’395 Webseiten, wobei es bei der Hälfte gar nicht um Kinderschändung geht. Es sind Seiten dabei wie Online-Poker, Fetisch, religiöse Randgruppen aus dem satanischen und auch christlichen Bereich, dann Wikipedia- und Youtube-Seiten, Schwulen- und Hetero-Porno Seiten, ein Reisebüro und sogar eine Seite eines Zahnarztes aus Queensland.

Die australische Regierung testet gerade die Technologie um das Internet für ihre Bürger zu „filtern“. Die Liste sollte an alle Internet Service Provider des Landes geschickt werden, nur dann wäre sie ganz bestimmt an die Öffentlichkeit gelangt. Es ist überraschend, dass es schon vorher passiert ist.

Bjorn Landfeldt, ausserordentlicher Professor an der Universität von Sydney, zuständig für Technologie, sagte der Zeitung Sydney Morning Herald, die Veröffentlichung ist der schlimmste Albtraum für Eltern, denn neugierige Kinder werden nach der Liste jetzt suchen.

Sie stellt eine konzentrierte Enzyklopedie der Verdorbenheit und möglichen sehr gefährlichem Material dar.” Aber er erzählte der Zeitung, die das Dokument eingesehen hat, “Es sieht für mich aus, wie wenn praktisch alles potenziell auf die Liste kommen kann.

Die Liste ist zu Wikileaks gelangt, die dem Herald sagte, sie würden die Liste demnächst veröffentlichen. Sie zeigen bereits ähnliche Listen der Länder Thailand, Dänemark und Norwegen.

Zur Zeit ist Wikileaks wegen Überlastung schwer erreichbar, wahrscheinlich weil sie mit dem Ansturm neugieriger Australier nicht nachkommt.

Die australische Regierung hat vor, mit dem “Filtersystem” alle Webseiten die auf der schwarzen Liste stehen für alle Australier zu blockieren. Sie hat sogar Pläne, die Liste auf über 10’000 Seiten zu erweitern.

Der Gründer von Wikileaks, Julian Assange, erzählte dem Herald, so eine geheime Zensur ist zwangsläufig korrupt. Thailand hat ein ähnliches System, um Bilder von Kinderschändung zu verhindern, aber die Liste beinhaltet 1'200 Seiten, die auch kritisch gegenüber der thailändischen Königsfamilie sich äussern.

Im Januar wurde das thailändische System benutzt, um australische Berichte über die Einkerkerung des australischen Autoren Harry Nicolaides zu zensieren”, sagte er.

Diese Woche sahen wir wie Australien sich den Ländern China und Vereinigte Arabische Emirate angeschlossen hat, welche als einzige Wikileaks zensieren.

Die zuständige australische Behörde für Internetzensur, Australian Communications and Media Authority (ACMA) sagt, Australier die dabei erwischt werden die Liste zu verbreiten, oder auf Seiten die auf der Liste stehen zugreifen, können mit einer Strafe von bis zu 10 Jahren Gefängnis rechnen.

Charlotte Knobloch will auch eine Internetzensur in Deutschland:


Ja, die deutschen Internet-Provider habt ihr im Griff!

Das schlimme an Zensur ist <<<<<<< und <<<<<<, deshalb müssen wir jetzt <<<<<<. Verstanden?

insgesamt 65 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    zitat aus dem filmchen:"die ausländer und youtube"

    der war echt gut.

    es ist immer wieder erschreckend, wie wenig ältere überhaupt wissen. die glauben doch immer noch, das das böse hinter jedem anschluss hockt und auf kleine kinder dämonischer weise wartet.

    lg

  1. Anonym sagt:

    Es geht vorallem um eins, die weitere Kriminalisierung des mündigen Bürges.

  1. Anonym sagt:

    Mit der Zensur sollte man bei der Hexe Ogata Knoblauch anfangen.
    So eine widerliche Person. Pfui Deibel.

  1. Anonym sagt:

    Böse böse wirds enden... Unfähige Menschen versuchen zu regieren, zu regulieren und begehen damit das größte Verbrechen an der Menschheit (Tiere & Natur mal ausgeschlossen, da diese eh nichts mehr zu melden haben). Ganz klar, das man dem "Bürger" erklären will, dass es sich um schändliche Seiten handlet (find ich sogar gut so), aber leider ist das nicht der Plan. Zu guterletzt kann man aus China und U.A.E. via VPN auch auf systemkritische Seiten zugreifen, aber wer weiss wie lange das noch funktioniert. Leute Euch wird alles genommen, ihr werden zu kleinen Robotern mutieren, indem ihr nur noch von oben gesteuert werdet. Wenns Euch nicht mehr erwischt, dann aber ganz sicher Eure Kinder und Kindeskinder... Traurige Welt, die man sonst nur aus Filmen kennt. Aber da gewinnen ja meist immer die Guten, nicht wahr?

  1. Anonym sagt:

    Charlotte Knobloch ist keine Politikerin sondern nur eine Vorsitzende einer israelischen Kulturgemeinde, und hat somit zum Glück nichts zu sagen.

    Ansonsten wirds irgendwan wie bei einem Schneeballsystem anfangen.
    Erst wird ein Land so eine Liste implementieren, dann das nächste und dann ist kein Halten mehr

  1. Anonym sagt:

    Habt ihr auch ein Abziehbildchen
    am Auto ? Willkommen im Club !

    http://infokrieg.tv/missouri_manual_2009_03_18.html

    Denunziant oder Terrorist
    Lüge oder Wahrheit

    JETZT IST DIE ZEIT der Entscheidung !

  1. Anonym sagt:

    Mein Liebermann :=)

    Die Mutti ist doch total durch.
    Der Teufel warnt vor dem Beelzebub.
    נהיגה לעזאזל השטן

  1. Anonym sagt:

    @ 08:42

    Das glaubst auch nur Du, daß die Knobloch nichts zu sagen hat. Sie hat mehr zu sagen, als Bundesregierung und Parlament in Deutschland zusammengenommen. Wenn Du das noch immer nicht begriffen hast, dann guten Morgen!

    @ alle

    Man muß sich das mal reinziehen! Diese Knobloch, die eben noch den Kindermassenmord von Gaza gut geheißen und verharmlost hat, will uns nun übers Fernsehen weiß machen, daß sie sich um unsere Kinder wegen des Internets sorgt. Sie, deren Sohn mit der HRE-Bad-Bank millionen Kinder in Deutschland in die Armut getrieben hat, will unsere Kinder vor dem Internet schützen? Sie, die Israelin mit Doppelpaß, macht gemeinsame Sache mit der Olmert-Bande usw.usw. - und diese widerliche Person, die natürlich auch dafür sorgt, daß all die Steuergelder für die Verbrecherbanken ihres Sohnes nach Israel abfließen, damit dort weiter Genozid betrieben werden kann, erpreßt Deutschland mit ihren Kumpanen via Holo-Industrie. Da kann man wahrlich nur noch mit Karl Kraus und dem Maler Liebermann sagen: Ich kann gar nicht soviel esse, wie ich über diese Person abkotzen könnte.

  1. Anonym sagt:

    das läuft auch in Deutschland so. ein Blogger hatte auf eine Seite verwiesen, die widerrum auf Wikileaks verwies (die dänische LIste) und daraufhin wurde sein Haus druchsucht, weil man vermutet hat, dass er auch manche der Seiten aufgerufen hat und sich womöglihc noch was im Cahce befindet. Rechtstaatliche Lächerlichkeit.
    Steht nicht im Grundgesetz: Jeder hat das Recht [...] sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten [...] Eine Zensur findet nicht statt?
    Dass es gar nicht um Kinderpornos geht wurde gesterna auf Netzpolitik geschrieben: http://netzpolitik.org/2009/netz-zensur-in-deutschland-nicht-nur-fuer-kinderpornografie/
    Ich fordere alle hier auf:
    Nutzt I2P oder TOR oder Freenet (alles Anonymisierungsdienste). Z.B. auch über diesen Proxy: https://www.awxcnx.de/tor-i2p-proxy.htm
    und schaltet cache und cookies und Javascirpt im Browser aus.

  1. Anonym sagt:

    Wenn wir uns gegen die Tyrannen nicht geschlossen und eindeutig zur Wehr setzen, werden wir bald nur noch die Möglichkeit haben uns durch die gelenkten und verkommenen Massenmedien informieren zu lassen, wie es vor der Erschaffung des Internets war.

    WIR DÜRFEN DIES AUF KEINEN FALL ZULASSEN!

  1. Anonym sagt:

    Von wegen Politische Aufkleber auf dem Auto. Das war gestern.

    Ha Leute ich brauch auch gar kein Internet um überwacht zu werden. LoL

    Bei uns in der Stadt (Freiburg) ist DIE Polizei stationiert die die Vorgehensweise
    für die 60 Jährige Geburtstagsfeier der NATO in Straßburg und Baden-Baden Koordiniert.

    Seit gut zehn Tagen-und die letzten Tage vermehrt lassen sie jeden Tag einen Hubschrauber über Teilen der Stadt kreisen von dem SIE aus filmen.

    Wenn man die Helicopter fotografiert kann man an dem Gestänge der Kufen genau die Installierten Videokameras( ja, es sind mehrere) erkennen.

    Leute, das ist pervers. Und das sind Einschüchterungsversuche.
    Und viele kriegen das gar nicht mit weil sie sich nicht mal die Mühe machen nach oben zu gucken.

    Ich hab hier auf youtube nen Helicopter gefunden der solche Kameras, fast genau die gleichen installiert hat und damit die Stadt abscannt.
    http://www.youtube.com/watch?v=x8TYur6wkQQ

    Hat keiner ne Idee wie man die ärgern kann?

  1. Anonym sagt:

    Sie wollen die totale Medienkontrolle, damit die Verbrechen die sie in Zukunft noch an uns verüben wollen, nicht offensichtlich werden und ungestört vollzogen werden können. Ist das letzte alternative Informations-Medium unter Kontrolle, sind wir echt am ...rsch!

  1. Anonym sagt:

    Die wollen noch das letzte Fenster für die freie Meinungsbildung schliessen.

    Was können die Nutzer ganz konkrent dagegen tun?

    Vorschläge sind gefordert!

  1. Anonym sagt:

    Charlotte Knobloch ist keine Politikerin sondern nur eine Vorsitzende einer israelischen Kulturgemeinde, und hat somit zum Glück nichts zu sagen.

    Das ist ein Widerspruch in sich selbst, zumindest in der BRD.

  1. Harry M. Kleinlich sagt:

    Australien? Ach, da müssen wir gar nicht so weit schauen... auch bei uns in der Schweiz ist solch eine Liste geplant.

    Mag eine Zensur bei Kinderpornografie noch verständlich und sinnvoll sein, so birgt es gleichzeitig auch IMMER die Gefahr, dass auch andere Seiten gesperrt werden, die einem nicht "gefallen".

    Beim Begriff "Medienzensur" denkt der gutbürgerliche Europäer gleich an pööhse Staaten wie Russland oder China. Wir müssen uns aber zunehmends damit abfinden, dass auch unsere eigenen Regierungen auf den Geschmack der Zensur kommen. Dagegen gilt es, Gegenmassnahmen zu ergreifen!

    Eine Politikerin hat mal wieder besoffen randaliert? Ein Politiker hat mal wieder einen Selbstunfall gebaut? Ist doch ne super Sache, wenn man das zukünftig noch besser unter den Teppich kehren kann. (Achtung, Ironie!)


    Übrigens: noch etwas off-Topic, zum Thema biometrischer Pass...
    Gestern (Donnerstag 19.03.) Abend, zeigte das Schweizer Fernsehen in der Sendung "Einstein" einen sehr kritischen Beitrag zum Thema biometrischer Pass.
    Wer's verpasst hat, jede Sendung ist unter www.einstein.sf.tv auch naträglich noch abrufbar (auch als Podcast).

    Im Beitrag zeigten sich die Schwächen des biometrischen Passes einmal mehr deutlich. Es ist eine Frechheit der Politiker, so etwas überhaupt in Erwägung zu ziehen!
    Die Daten sind einfach nicht sicher, Speicherchips lassen sich innerhalb von ein paar Minuten komplett kopieren. Sogar Fingerabdrücke lassen sich mit ganz einfachen Mitteln faken.

    Grundsätzlich ist gegen den Schweizer Pass nichts einzuwenden, es ist sehr fälschungssicher. Wenn da bloss die Kacke mit den biometrischen Daten nicht wäre...

  1. Anonym sagt:

    buecherverbrennung nach www=666 art


    >>ein boeses erwachen setzt einen tiefen schlaf voraus<<
    (unbekannt)


    den spruch wuerde ich auch zensieren

  1. Anonym sagt:

    Waas ist da los ?
    http://info.kopp-verlag.de/news/enthuellt-wie-bundeskanzler-gerhard-schroeder-spd-das-deutsche-volk-belogen-hat.html

  1. TurboLover sagt:

    Ich wusste,dass diese Drecksbande der -political correctness- Faschisten,irgendwann ans I-Net gehen.
    Ist doch wohl klar,dass man freie unabhängige Informationsbeschaffung Stück für Stück abbauen will.
    Mit den wirklich kriminellen Seiten beginnt man und dann swicht man peau a peau um auf alles was nicht Mainstream gerecht erscheint.

    Wenn das eingetreten ist,gehe ich in den Untergrund.... ,-(

  1. Anonym sagt:

    Ich hab übrigens schwer das Gefühl, dass in Deutschland/Europa sehr viel gegen die private Verbreitung von Kinderporno-Bildern getan wird, aber kaum was gegen deren Entstehung.

  1. Anonym sagt:

    Die australische Regierung testet gerade die Technologie um das Internet für ihre Bürger zu „filtern

    Nun, wir wissen ja, dass in Australien das Test-Land ohne hin ist. Zum Beispiel testet die Plattenindustrie dort neue Songs, bevor diese auf den europäischen Markt losgelassen werden.

    Wird es auch mit der Internet Zensur-Software so sein? Und werden wir schon bald in der EU dass gleich erleben müssen?

    Bloggt solange ihr noch könnt!!!

  1. Anonym sagt:

    Wer meint,Zensur wäre ein wirksames Mittel gegen KiPo, hat sich nicht gut genung informiert. Der Großteil der illegalen Bilder und Videos wird, so Jörg Tauss, nicht offen auf irgendwelchen Webseiten gehandelt, die man Sperren könnte, sondern in exklusiven Nutzerkreisen, bei denen man sich erst als Dazugehöriger beweisen muss (siehe auch Tauss). Und gegen Filesharing-Tauschbörsen hilft eine IP-basierte Zensur so viel wie ein Sichtschutz aus Glas. Es ist kein wirksames Mittel, auch nicht gegen KiPo. Auf irgendeiner der Filterlisten hat doch mal jemand nachgezählt, wie viele der gesperrten Seiten auf deutschen Servern liegen (kann man ja an der IP abschätzen) und da waren über 20 dabei. Warum schaltet von der Leyen nicht erst mal die ab und nimmt die Betreiber fest? KiPo ist international verboten. Warum macht die EU nicht die Server dicht, die in der EU stehen? Wenn sie die Seiten doch gezielt blockieren wollen, müssen sie ja auch die IP wissen und damit zumindest grob wo das Teil steht. An dieser Stelle muss angesetzt werden und dann sind natürlich die Internetpolizisten gefragt, die sich als Ermittler in die Tauschbörsen einklinken und die Pädophilen dann im wirklichen Leben einsperren. Das alles brächte viel mehr als die nur oberflächlich wirksame Zensur. Denn die Zensur verhindert weder, dass die Kinder missbraucht werden, noch die Verbreitung der Bilder in geschlossenen Gruppen.

    Wie können wir uns wehren? Wir müssen weg vom klassischen Web, hin zu unzensierbaren Netzwerken bei denen nicht mehr die Server im Mittelpunkt stehen sondern alle Nutzer dezentral vernetzt sind und gleichzeitig als Client und Server dienen. Die oben schon angesprochenen Netzwerke wie I2P und Freenet oder Hidden Services bei TOR bieten hier schon gute Ansätze, werden aber zur Zeit nur von Technik-Freaks genutzt. Wenn wir z.B. ein Dark-Net um diesen Blog herum aufbauen könnten, wäre das schon ein sehr guter Ansatz.

  1. Anonym sagt:

    das sind aber miese sites dabei, kurz geckeckt, scheiss paedophilen bilder, gut dass es die liste gibt.

  1. Anonym sagt:

    "Charlotte Knobloch ist keine Politikerin sondern nur eine Vorsitzende einer israelischen Kulturgemeinde, und hat somit zum Glück nichts zu sagen."

    WIE BITTE ??? HAT NICHTS ZU SAGEN ??? WO DENN ??? IN DER BRD IST DIESE "GEMEINDE" DIE EINZIGE DIE ETWAS ZU SAGEN HAT, UND SIE ALLE HIER DÜRFTEN DAS INZWISCHEN GEMERKT HABEN!!!

    Also, damit reicht's aber endgültig, nicht wahr?

  1. Anonym sagt:

    Was Frau Knobloch sagt, hat ein oder zwei Tage vorher so ähnlich die Bundesangela gesagt. Sie und die Dame vom Entrüstungsrat verstehen sich gut.

    So wie Frau Merkel das Kaffeekränzchen mit Liz Mohn und Frieda Springer abhält und dabei trinken die Damen nicht nur Kaffee.

    Das mit KiPo ist nur ein vorgeschobener Grund das Netz zu kontrollieren und uns alle unter Generalverdacht zu stellen.

    Ich schließe mich den Ausführungen von 12.54h an.

  1. Ella sagt:

    Vor ein paar Wochen waren hier Bilder in der oertlichen Zeitung von einer Drohne(Darnfarbe, ziemlich klein und lautlos) Diese soll zur US-Kanadischen Grenzueberwachunng dienen. In Afghanistan werden sie ja auch per Computer aus Kalifornien eingesetzt.
    Es wuerde mich nicht wundern, wen diese Dinger nicht nur sehen sondern auch hoeren, Stimmen erkennen und Schallschwingungen von Stimmen analysieren koennten.
    Besonders interessant ist vielleicht, das hier die Mohawks grosse grenzuebergreifende Reservate haben.
    Diese Reservate sind unabhaengig und haben ihre eigene Stammespolizei. Die Mohawks sind keine Buerger der US Coop und zahlen deshalb keine Steuern.(Uebrigens schon "Frozen River" gesehen?) Den US Autoritaeten sind sie ein Dorn im Auge, da Zigaretten, Drogen, Alkohol- und Menschenschmuggel vermutet wird.
    Das als Beispiel zu der beschriebenen Helicopterueberwachung in D.

    War nicht immer die Story am Laufen, das Al Gore das Internet erfunden haette? Und gibt es nicht schon seit vielen Jahren ein zentrales Computersystem in den USA, dass sowieso alles ueberwacht?

  1. redlope sagt:

    KiPo ist scheiße, ich denke, da stimmen wir alle überein.

    ABER: Es ist absoluter Quatsch, zu denken, dass unsere "Eliten" irgendein Interesse an der Eindämmung von KiPo haben.
    Vermutlich sind sie selbst die größten Nutzer von KiPo.
    Ja, die widerlichsten Dinge spielen sich doch gerade in solchen Kreisen ab, die der Ansicht sind, dass Gesetze nur für's "menschliche Nutzvieh" gelten. Selbst nehmen sie sich da fein raus, auch wenn ab und zu ein kleines Unterschichtenkind verschwindet - gibt ja genug davon (--> Dutroux, Bohemian Grove).

    Nein, an alle "Gutmenschen", die sich einwickeln lassen, wenn die "Eliten" und ihre Handlanger mit der KiPo-, Nazi-, Holocaustleugner- und Terrorkeule vor ihrer Nase wedeln und damit ein Handbreit moralische Zustimmung zu irgendwelchen Zensur-Bestrebungen ergaunern: Reicht man diesen Leuten den kleinen Finger, so fressen sie uns alle mit Haut und Haaren.
    KiPo ist der Anfang. Ist der Filter erst eingerichtet, so ist der Willkür Tür und Tor geöffnet.
    Solche Filter haben in einem freien Medium nichts zu suchen.
    Es darf keine Ausnahme geben.

    KiPo ist kriminell und widerlich, aber es sollte die Entstehung scharf bekämpft werden. Dafür sollten sie die Mittel locker machen. Doch daran haben diese Leute wahrscheinlich eher weniger Interesse.
    Und diejenigen, die sich wirklich dafür interessieren, werden immer einen Weg finden um in den Besitz solchen Materials zu kommen ( das gab es ja auch schon im Prä-Internetzeitalter).

    Da wir ja angeblich alle "gleich, mündig und frei" als Bürger sind, sehe ich überhaupt keine Rechtfertigung, dass mir irgend ein anderer "gleicher, freier und mündiger Bürger" vorschreibt, was ich sehen oder lesen darf.
    Als mündiger Bürger möchte ich selbst entscheiden. Alles andere ist Gängelei und Bevormundung.

    Ich möchte auch nicht, dass alle Medien unter dem Vorwand des "Jugendschutzes" in erwachsenenfreie Zonen verwandelt werden. Damit wird auch der erwachsene Bürger entmündigt.

    So sehen wir, was das ganze ist: Ein Vorwand für weitergehende Zensur für ein totalitäres System, das auch (wieder) die volle Kontrolle über unsere Köpfe zu erlangen bestrebt ist.

    Aber, werden sie damit durchkommen? Ist es vielleicht der letzte, verzweifelte Rundumschlag einer abgewirtschafteten "Elite", der die Felle davonschwimmen?

  1. Anonym sagt:

    http://www.gulli.com/news/uk-massen-berwachung-traffic-2009-03-19/

    Der traffic wird als nächstes überwacht, der schritt danach kann nur noch die Zensur des Internets sein-

  1. Anonym sagt:

    Ich finde man darf Kinder- und Jugendschutzmaßnahmen nicht mit Zensur für Erwachsene gleichsetzen.

    Schlimm sind Leute, die immer nur darauf warten, was Gallionsfiguren aus den Medien verlauten lassen, um dann darauf rhethorisch loszuschlagen, anstatt sich ohne viel Worte und Aufhebens um den direkten Kontakt mit den betroffenen Personen bemühen, um vor Ort die Probleme lösen zu helfen.

  1. Anonym sagt:

    die hat vor was ganz anderes angst!
    das viele die wahrheit erkennen werden, dann wäre schluss mit der bevormundung durch den empörungsrat!!!

  1. Ella sagt:

    noch was zu Zensur, diesesmal auf Gesetzesebene.
    Im Kongress ist gestern das Gesetz durchgepeitscht worden, das die Bonusse von AIG taxiert bzw. zur Rueckgabe anordnet.
    Ja was machen die, nicht alles, um den amerikanischen Buerger Tomaten auf die Augen zu druecken und nebenbei gleich noch die Freiheit ein weniger weiter einzuschraenken.
    Wie Ron Paul in seiner Rede sagte: " Dieses Gesetz ist gegen die amerikanische Constitution".
    Ich habe den Wortlaut noch nicht gesehen, aber die Kongresstrickser bringen es ja immer fertig irgendwelche"Drohnen" oder anderweitige,dehnbare Auslegungsmoeglichkeiten unterzubringenn. Nicht um sonst ist USA Lawyer Land (und hat schon zum zweitenmal ein Lawyerehepaar zum Prasidenten und First Lady bekommen.
    Ich bezweifle,das die meisten Abgeordneten den Gesetzestext ueberhaupt gelesen haben und wissen was sie tun . Und was dabei herauskommt kann man ja z.B. am Patriot Act sehen.
    Dieses Gesetz ist erst ein Anfang und kann dazu fuehren das Minderheiten,spezielle missliebige Interssengruppen, Talk-und Bloghosts usw. gezielt "abgeschossen" werden koennen
    Natuerlich habe ich mich auch ueber die Bonusvergabe an unfaehige gutbezahlte Bankster auch aufgeregt.
    Jedoch ist das das erstemal, das Kongress gezielt ein Gesetz gegen eine kleine spezielle Interessengruppe verabschiedet hat.
    Obama wird's auch sicher unterschreiben, ist ja in seinem Sinne.
    Man haette die Bonusse erst gar nicht auszahlen duerfen.
    Beweisst wieder mal meine Theorie der "Stalltuer": Die Ami machen die Stalltuer immer erst zu, nach dem die Schweine (no offencegegen diese lieben Tiere schon laengst weg sind.

  1. Anonym sagt:

    evtl. eine direkte anspielung auf das Forum hier ?

    http://www.youtube.com/watch?v=k9Yw8OInxiE

  1. Anonym sagt:

    http://www.wikileaks.com/wiki/Vertragsentwurf_BKA_ISP,_11_Feb_2009


    Das reicht ja schon

  1. Anonym sagt:

    Weil da einer geschrieben hat, die flotte Charlotte hätte nichts zu sagen: Die gesamte Bundesregierung kuscht, wenn die das Maul aufmacht. Typen wie ihr kann man den Eigriff ins Internet verdanken.

    Was ich aber wirklich nicht verstehe ist, dass man diese widerlichen Kinderpornos nicht per Mausklick abstellen kann. Oder will man das vielleicht gar nicht? Überall haben sie ihre dreckigen Finger drin, nur da nicht. Na, vielleicht weil sie selbst diese Abartigkeiten betreiben?

  1. Tristesse Royale sagt:

    >> Charlotte Knobloch will auch eine Internetzensur in Deutschland.

    Kein Problem. Soll Sie sich engagieren, alle zionistischen Propagandaseiten in Deutschland sperren zu lassen. Wäre ne wirklich prima Aktion.

  1. Anonym sagt:

    @ 20. März 2009 16:11 evtl. eine direkte anspielung auf das Forum hier ?

    http://www.youtube.com/watch?v=k9Yw8OInxiE

    -----

    Ne.Is eindeutig auf Politiker gemünzt.
    Hier werden keine Versprechen gemacht.
    Und hier liegen keine Leichen im Keller.

    Wir sind auch schon unten und sehn die Welt aus dieser Sicht,
    Die Blogger hier erzählen auch nichts von blauen Himmeln wo nur Wolken sind.

    Wir verführen niemand und machen niemand was vor,
    ja wir trinken Wein aber wir predigen kein Wasser.

    Ja, der eine oder die andere von uns kann mehr als schön reden, in der Tat. Verlass dich drauf.

    Was allerdings stimmt, wir sollten mehr werden die was tun.

    PS: Danke für den Link auf Silbermond.
    Das ist ein klasse Track.

    merci

  1. Anonym sagt:

    Nichts passiert ?
    Doch !
    Es passiert...
    J E T Z T !
    in DIR
    in jedem von uns...
    das Bewusstsein erhebt sich...
    das System kippt...
    unser Zusammenhalt
    und die LIEBE zwischen uns allen...
    WIR VERÄNDERN DIE ERDE
    es ist im Gange...

  1. Anonym sagt:

    für alle die bei der EU-Wahl noch nicht wissen wen er wählen soll(eine Email von Libertas.eu):

    Friday 20, March 2009
    Be a candidate


    Brussels has been taken over by a bunch of elite, unelected, unaccountable bureaucrats. Now, after wrecking our economies, they are trying to pull off the biggest power-grab in history with the anti-democratic European Constitution (now renamed the Lisbon Treaty).

    That’s what this June’s European election is all about. It’s your last chance to take Brussels back from the élite and let the people have their say. For those of us who never got a vote on Lisbon… this will be our referendum.

    While the other parties rely on the same, old politicians with the same old, tired ideas… we want YOU to run. We need real people with fresh ideas, not out-of-touch élites.

    That’s where you come in. Here’s your chance to become a candidate, or nominate someone you know to be a candidate, to join our movement.

    www.libertas.eu/candidate

    Change never comes easily. Brussels bureaucrats fear a movement of the people. That’s the problem with the national parties. While they may be able to effect change in each member country, they are powerless in Brussels (where even the largest national party controls only a tiny fraction of the seats).

    That’s why Libertas was created. The only way we are going to take back Europe for the people is by creating a pan-European movement, unlike anything that’s been seen before. Libertas is our last and only chance to give everyone in Europe their say.

    The consequences of keeping the status quo in June mean simply surrendering to the Lisbon Constitution. We will have an unelected European president, who is totally unaccountable to the people. Our sovereignty will be ceded to Brussels in fifty key areas, forever. Brussels could even gain tax-raising powers for the first time.

    We must act now. This is your chance. Please join us.

    Thank you for all that you do.

  1. Anonym sagt:

    Mit einer Zensur könnte man den Namen Bernd Knobloch und HRE verheimlichen. Wieso wird in den mainstream Medien nirgends der Name Bernd Knobloch mit der HRE erwähnt?

    Hypo Real Estate – Nur eine weitere Verschwörungstheorie oder ein Funke der Erleuchtung?

    Wieder mal erreichte mich auf Umwegen eine Mail, die sich „sehr alternativ“ mit einem der heißen Themen unserer Zeit befasst. In Kurzform: groß angelegter Bankenbetrug an den deutschen Steuerzahlern – heute und in den kommenden 30 Jahren – unter aktiver Beihilfe der Führungspersönlichkeiten der politischen Klasse und nach dem Drehbuch bestens bekannter aber selten beim Namen genannter Kreise? Die Argumentationslinie ist nicht geschlossen, aber auch nicht gänzlich von der Hand zu weisen.

    Leider waren der Weiterleitung nicht alle Quellenangaben beigefügt, die der Verfasser der Nachricht / These offenbar angegeben hatte, aber auch so ist die Geschichte interessant und unter Umständen auch schlüssig genug, um sich eine grundlegende Meinung darüber zu bilden. – Insbesondere vor dem besonders brisanten Hintergrund, dass der Name Knobloch darin (mehrfach) vorkommt und zumindest eine Information zum männlichen Nachkommen geliefert wird, die mir bislang noch nicht „aufgefallen“ war. Sollte sie zutreffen und eine mögliche Verbindung der Familie und des Zentralrats der Juden in Deutschland mit der „Krise“ der HRE nachzuweisen sein, würde eine völlig neue und gleichzeitig altbekannte Ressentiments wiederbelebende Perspektive entstehen.

    Ich persönlich werde keine Bewertung vornehmen, aber die gelieferten Fakten weiter zu recherchieren versuchen, um die etwaigen Ergebnisse gegebenenfalls in Eigenregie zu veröffentlichen. Auf der Basis der nachfolgenden Aussage allein kann ich die These nicht als unwiderlegbar ansehen, muss aber einräumen, dass sie gewisse Parallelen zu meinen eigenen Beobachtungen und Thesen aufweist, die es ebenso wenig angeraten erscheinen lassen, die Kernvermutung einfach zu verwerfen.

    Aber lesen und bewerten Sie selbst.

    ________________________________

    Originaltext der Mailmitteilung:

    ________________________________

    Warum die Hypo Real Estate so viel Geld von F(r. M)erkel bekommt! Eine gewaltige Abzocke des Zentralrates zusammen mit den New Yorker Glaubensgenossen?

    Bankenkrise der Jahrhundertbetrug – wann steht das deutsche Volk auf?

    Mit F(r. M)erkels Verstaatlichungs-Kampagne zieht sie zusammen mit der Knobloch-Familie und dem New Yorker Anhang aus ganz Deutschland über Banken, welche seit Jahren Scheinpapiere aus USA kauften ( vor allem die Steuergroschen der “Bundesbürger”) die zukünftigen Steuereinnahmen dieses Landes für die nächsten 30 Jahre aus der Tasche.
    Denkt dran: je lauter der Holocaust, böser Williamson und faschistischer Pabst gerufen wird, desto mehr an Billionen (bald Trillionen) werden/wurden über diese Gruppen aus dem Land heraustransferiert, wer dies etwa behauptet ist ein Antisemit.

    Hier nur ein kleines Beispiel

    http://www.hyporealestate.com/181.php

    Bernd Knobloch ist im Aufsichtsrat der Hypo Real Estate!

    Sein Vater : Kaufmann Samuel Knobloch.
    Seine Mutter ist Charlotte Knobloch, die als Präsidentin des Zentralrats der Juden im Licht der Öffentlichkeit steht[2]. Charlotte Knobloch ist seit 1985 Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, seit 2003 Vizepräsidentin des Europäischen Jüdischen Kongresses (EJC), seit 2005 Vizepräsidentin des Jüdischen Weltkongresses (WJC) und seit dem 7. Juni 2006 Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland, nachdem
    sie zuvor seit 1997 als Vizepräsidentin des ZDJ tätig war. Unterstützung des Chanukka-Massakers

    Anlässlich des Chanukka-Massakers fiel Charlotte Knobloch im Januar 2009 mit Propaganda zur Unterstützung Israels beim Massenmord in Gaza auf. Israelnetz berichtete, Charlotte Knobloch habe bei einer Solidaritätskundgebung für die israelische Mörderbande gesagt, die israelische Regierung habe sich endlich aufgerafft, ihre Bürger zu schützen[6]. Dass in Wahrheit Israel der Aggressor war, den Waffenstillstand brach[7] und reihenweise Kriegsverbrechen verübte, erwähnte Charlotte Knobloch nicht. Angesichts dessen, dass das Abschlachten der Palästinenser in Gaza ein höchst einseitiger Vorgang des Mordens war, fragte Charlotte Knobloch allen Ernstes öffentlich[8]:


    “Jeden Tag sehen wir im Fernsehen die Bilder der Zerstörung auf palästinensischer Seite. Ich frage mich: Wo sind die Bilder, die das Elend und die Angst auf israelischer Seite zeigen?”


    Charlotte Knobloch wurde mit zahlreichen Auszeichnungen überhäuft, unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz.

    http://www.mein-parteibuch.com/wiki/Charlotte_Knobloch

    http://www.sueddeutsche.de/thema/Bernd_Knobloch

    http://www.mein-parteibuch.com/wiki/Bernd_Knobloch

    Bernd Knobloch, geboren am 20.11.1951 in München, ist ein deutscher Banker und sitzt derzeit im Aufsichtsrat der Skandalbank Hypo Real Estate[1].

    Vater von Bernd Knobloch ist der Kaufmann Samuel Knobloch. Seine Mutter ist Charlotte Knobloch, die als Präsidentin des Zentralrats der Juden im Licht der Öffentlichkeit steht[2].

    Bernd Knobloch ist seit 1979 als Rechtsanwalt beim Landgericht München zugelassen.

    Von 1991 an war Bernd Knobloch Direktor und Vorstandsmitglied der Frankfurter Hypothekenbank AG bzw. der Nachfolgeinstitute und leitete die Eurohypo AG von 2004 bis September 2008 als Vorstandsvorsitzender. Von April 2006 bis September 2008 war Bernd Knobloch außerdem Mitglied des Vorstandes der Commerzbank. Musste wegen großer Verluste für die Bank gehen. (Wer machte
    wohl dann die Gewinne?).
    Weiterhin ist Bernd Knobloch Mitglied der Administration des Städelschen Kunstinstitutes in Frankfurt am Main, Mitglied des Vorstandes der Hertie Stiftung, Präsident des Kuratoriums der Vereinigung von Freunden und Förderern der Uni Frankfurt, Mitglied des Executive Committee vom Samuel Zell and Robert Lurie Real Estate Center der Wharton School an der Universität Pennsylvania und Mitglied des Board of Trustees des Urban Land Institute.

    Quellenangaben:
    [1] 1,0 1,1 Hypo Real Estate: CV Bernd Knobloch Dez. 2008

    [2] ^ Philipp Gessler am 06.06.2006 in der taz - (via haGalil): Charlotte
    Knobloch im Portrait

    Hypo Real Estate hat ein Büro in Israel:

    Werden dahin die Gelder über “Scheingeschäfte” abgezogen?

    Hypo Real Estate in Israel

    http://www.hyporealestate.com/6355.php

    Die Hypo Real Estate Bank begleitet mit ihrer weltweiten Präsenz und ihrem Ansprechpartner vor Ort, israelische Kunden bei internationalen Immobilieninvestitionen. Dabei werden Cross-Border-Aktivitäten israelischer Investoren unterstützt die vorwiegend in europäische Märkte investieren.

    Ansprechpartner der Hypo vor Ort:

    Ravid Caspi
    Tel +972 3 754 11 58
    Fax +972 3 754 11 00
    ravid.caspi@hyporealestate.com

    Aktionärsstruktur der Hypo Real Estate:

    26,95 Prozent des Kapitals sind in Streubesitz; Anteilseigner, die mit mehr als fünf Prozent am Unternehmen beteiligt sind (September 2008):

    * 24,13 Prozent – J. Christoper Flowers, New York, USA; Christopher Flowers übersetzt: Christoph Blume! Er hält auch ein Paket an der HSH Nordbank, welche genau wie die Hypo Real Estate von der New York Connection die Schrott-Derivate aus ‘USA nach Deutschland verschoben hat.

    Weitere Aktionäre der Hypo Real Estate:

    * Vorlage: 9,31 Prozent – Capital Research and Management Company, Los Angeles, USA
    * Vorlage: 7,00 Prozent – Grove International Partners, New York, USA
    * Vorlage: 5,33 Prozent – Close Trustees (Cayman), George Town, Cayman Islands
    * Vorlage: 5,14 Prozent – Orbis Investment Management, Hamilton, Bermuda

    J.C. Flowers & Company ist eine Private-Equity-Gesellschaft, die 2002 von J. Christopher Flowers, einem ehemaligen Goldman-Sachs-Partner, gegründet wurde. J.C. Flowers ist unter den ausschließlich auf den Finanzdienstleistungssektor konzentrierten Finanzinvestoren nach eigenen
    Angaben der weltweit größte. Insgesamt hat J.C. Flowers bisher rund neun Milliarden US-Dollar investiert, verteilt auf über 20 Einzeltransaktionen.
    Mehr als die Hälfte dieses Investitionskapitals ist in sieben europäischen Transaktionen gebunden (Stand Mai 2008).

    Auf dem deutschen Markt ist Flowers seit 2004 aktiv. Flowers hält 24,9% der HRE und 25,67% an der HSH Nordbank. Damit hält er in beiden Fällen eine Sperrminorität gegen eine Kapitalerhöhung der Institute. Er kann die Ausgabe frischer Aktien zur Erhöhung des Eigenkapitals verhindern (im Falle der HRE zusammen mit einigen Aktien aus Streubesitz). Im Zusammenhang mit der Bankenkrise und den staatlichen Rettungsmaßnahmen zur Stabilisierung der Finanzmärkte bewirkt dies, dass J.C. Flowers bei der HRE und bei der HSH Nordbank eine erhöhte staatliche Beteiligung verhindern kann (§182 Aktiengesetz).

    Man kann gar nicht so viel essen,

    wie man kotzen möchte.

  1. Frankie sagt:

    Es ist aber auch ekelhaft sich diese Liste durchzulesen.... Ich möchte nicht in der Position sein mir solche Seiten zum zensieren von berufswegen auschauen zu müssen. Da muss man doch nen Schaden bekommen.

    Gibt es in Australien keine Religionsfreiheit? Die 'Kirche der Euthanasie' wurde auch zensiert ;)

    http://www.449grad.de/2009/03/20/details-von-australischer-zensur-blacklist/

  1. schnarch sagt:

    was will der alte drachen denn? es gibt doch jetzt schon youtube-videos, auf die in deutschland nicht zugegriffen werden kann.

    zitat von tristesse royal 17:04
    ">> Charlotte Knobloch will auch eine Internetzensur in Deutschland.

    Kein Problem. Soll Sie sich engagieren, alle zionistischen Propagandaseiten in Deutschland sperren zu lassen. Wäre ne wirklich prima Aktion."

    so sieht's aus

  1. Anonym sagt:

    moinsen

    ihr habt bestimmt schonmal was von "studiVZ" "meinVZ" oder "scülerVZ" gehört...
    die inhaber dieser seiten, eine deutsche firma.
    --------------------------------

    diese sind jetzt dem "Freiwilligen Selbstkontrolle der Multimedia-Diensteanbieter (FSM)"
    beigetreten.
    in deren "kodex" habe ich folgenden punkt gefunden.

    --------------------------------

    IX. Blacklists
    Die Betreiber werden verbotene Profilnamen, Gruppennamen und Wörter zusammentragen und entsprechende
    Blacklists erstellen. Diese Blacklists sollen den Betreibern bei ihrer täglichen Arbeit, sei es im Support, bei der
    Programmierung oder Weiterentwicklung der Funktionalitäten, behilflich sein.
    --------------------------------

    ahja... den rest darf sich dann mal jeder selber ausmalen...
    --------------------------------

    quelle:

    http://fsm.de/de/Web_2_0

    http://fsm.de/inhalt.doc /VK_Social_Networks.pdf

  1. Anonym sagt:

    ich will ja keine alten leute verteufeln...aber sobald ein rentner in eine bäckerei mit seinem auto kracht, wird danach geschrien, dass man ab einen gewissen alter den führerschein abgeben soll. - guter vorschlag - sollte dann auch für politker gelten, die senil sind und die neue netzwelt nicht begreifen (können). -> ("Können Sie mir bitte das Internet ausdrucken?")

  1. Anonym sagt:

    @ 17:04 Super !!!

    & 18:46 so ist es!

    @ 10:10 "Hat keiner ne Idee wie man die ärgern kann?"

    Sicherlich kann man sie beschäftigen. Verteil Orgonit, dann sind sie um so mehr beschäftigt, mach Fotos und veröffentliche die Fotos .... hier Beispiele:
    http://www.cb-forum.com/Forum/index.php/topic,3427.0.html

  1. Diesen Samstag um 18:00 MEZ:
    "Krieg dem britischen Empire"


    Webcast mit Lyndon LaRouche
    Falls dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, lesen Sie ihn in ihrem Browser.

    Der führende Ökonom und ehemalige Präsidentschaftskandidat Lyndon LaRouche wird morgen, am 21. März, via Webcast zu einem internationalen Publikum sprechen.

    Die Veranstaltung wird nicht nur für Amerikaner, sondern weltweit von größter strategischer Bedeutung sein. Das Thema: "Krieg dem britischen Imperium". Die Veranstaltung wird morgen live um 18 Uhr auf www.bueso.de im englischen Original und mit deutscher Simultanübersetzung ausgestrahlt.

    LaRouche umriß den Inhalt während einer Diskussion am 7. März: "Wir befinden uns im Krieg, in einem Krieg gegen das britische Imperium. Die Existenz der Vereinigten Staaten von Amerika ist durch das britische Imperium bedroht. Leute wie Tony Blair, Gordon Brown und andere kommen hierher und unterziehen nicht nur amerikanische Bürger, sondern auch Kongressabgeordnete einer regelrechten Gehirnwäsche. Das ist ein Angriff auf uns, auf unseren Präsidenten, auf allen Fronten: durch Wall Street und andere pro-faschistische Kräfte wie George Soros."

    "Es gilt jetzt, einen Krieg zu gewinnen! Das heißt, daß wir jeden Tag, jeden Morgen mobilisieren: beim ersten Wecksignal geht es los in den Krieg! Manche sind sogar schon früher auf, um die Sache in's Rollen zu bringen. Heute geht es gegen das moderne Äquivalent der Liberty League. Während der 30'er Jahre war die Liberty League ein Haufen von Verrätern und Faschisten gegen die wir gekämpt haben; heute verbirgt sich dasselbe Phänomen hinter Leuten wie Gingrich usw. Wir werden diesen Krieg kämpfen und gewinnen - das ist unser wichtigstes Ziel."


    (Bin zwar kein Fan von Lyndon LaRouche - aber was er über das "britische Empire" und in diesem Zusammenhang zum G20 Gipfel am 2. April zu sagen hat, hat fast ganz sicher Hände und Füsse.
    Der G20 Gipfel am 2. April 2009 wird vermutlich DER ENTSCHEIDENDE GIPFEL SEIN. HABE SCHON GEHÖRT, DASS VIELLEICHT DAS 4. Reich propagiert werden könnte, vermutlich natürlich nur inoffiziell!!!)


    http://larouchepac.com hier direkt auf englisch

    Hier mit deutscher Simultanübersetzung:
    http://www.bueso.de

    gruss aus der Ostschweiz

  1. charlie2705 sagt:

    Weder von Bubis noch von Spiegel mochte ich es, auch nicht von der Knobloch mag ich es: den erhobenen vorgestreckten Zeigefinger, der uns Deutsche in die Schranken weisen soll und aussagt, Ihr bösen Deutschen habt den Holocaust verübt, Ihr seid schuldig, Ihr müsst zahlen! So wurde uns über 60 Jahre ein schlechtes Gewissen eingeredet, damit die Kohle (unser erwirtschaftetes Geld) stimmt. Sechs-Tage-Krieg und jetzt Gaza-Krieg mit dem Gemetzel an Kindern und alten gebrechlichen Leuten, sind nur zwei Beispiele von vielen Kriegen, die von Israel zwecks Landnahme mit diesem Geld verübt wurden.

    Ich mag es nicht, dass uns vorgeworfen wird, was unsere Großväter verbrochen haben, aber zum stattgefundenen Gemetzel in Gaza sollen wir schweigen.

    Diese Vorsitzenden haben sehr wohl Macht. Die Macht der Worte und der Einschüchterung. Und damit schweigen nicht nur unsere Politiker, sondern zahlen schön weiterhin. Die Politiker und so auch die Medien hofieren praktisch den Verein.

    Wie krank ist unsere Gesellschaft? Internetseiten sperren? Da gab es jedes Mal dann einen Run auf diese Seiten, siehe z. B. als Britische Provider Wikipedia filterten wegen dem uralten Scorpions –Cover im Verdacht wegen Kinderpornografie. Kein Mensch hat damals die Langspielplatte wegen dem nackten Mädchen gekauft, sondern wegen der guten Musik der Scorpions. On y soit qui mal y pense. Frei übersetzt: Wer schlecht denkt ist ein Schuft. Innerhalb von drei Tagen wurde die Scorpions-Cover-Seite von Wikipedia über 750.000 mal aufgerufen. Und dann wieder freigegeben.

    Internet – Seiten sperren ist nur noch ein weiterer Zwischenschritt zur totalen Kontrolle.

    Liebe Grüße von Charlie

  1. Anonym sagt:

    Wenn die geheime Kanzlerin Charlotte Knobloch das will, dann wird es auch kommen.

  1. Anonym sagt:

    Endtime Events bringt's, mit dem kann man bestimmt gut Spaß haben.
    Mensch, mach weiter :=)
    und noch eins, die Schweiz ist ein Super Land mit Super Leuten. Hab ich hier aber schon mal gesagt.

    Wir haben Sportmässig und Kulturell schon wirklich irre Sachen bei Euch erlebt.
    Ihr seid das Europäischste Land in ganz Europa.
    Gehört bloß nicht dazu.

    Mit herzlichen Grüssen

  1. Anonym sagt:

    ...
    "Bankenkrise der Jahrhundertbetrug – wann steht das deutsche Volk auf?"
    ...
    Sollen wir jetzt lachen oder heulen ?

  1. Anonym sagt:

    Hallo an alle
    Habe hier einen Artikel gefunden bei welchen mir echt der Atem weg blieb.
    Eine bessere Erklärung habe ich noch nicht gelesen.

    http://www.mmnews.de/index.php/200903212559/MM-News/Krieg-ums-Geld.htmlmocepan

  1. Charlie2705 sagt:

    Wie wir bereits überwacht werden bzw. in naher Zukunft überwacht werden können, hiervon habe ich hier ein paar wenige Links (wenn ich auf meinem Computer über Windows Search auf dem Desktop „Überwachung“ eingebe, zeigt es mir 206 Ergebnisse, die ich zu diesem Thema gespeichert habe):

    Neue Details zum NSA-Lauschprogramm enthüllt

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/print/122287

    EU-Geheimprojekt: Autofahrer und Fahrzeuge sollen bei allen Bewegungen ausspioniert werden 14.01.2009

    http://info.kopp-verlag.de/news/eu-geheimprojekt-autofahrer-und-fahrzeuge-sollen-bei-allen-bewegungen-ausspioniert-werden.html

    Alles Schlechte kommt von oben: immer mehr Überwachung der Bürger aus der Luft 22.02.2009

    http://info.kopp-verlag.de/nc/news/alles-schlechte-kommt-von-oben-immer-mehr-ueberwachung-der-buerger-aus-der-luft.html

    Belgische Forscher haben ein System entwickelt, das in einer Menschenmenge sämtliche Geräusche registriert und mithilfe eines Computerprogramms kranke Personen aufspürt.

    http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/technik/ueberwachung-big-brother-hoert-jedes-husten_aid_366330.html

    „Das fliegende Auge“ (OT: „Blue Thunder“) mit Roy Scheider und Richard Lymangood aus dem Jahre 1983 mit dem Hubschrauber „Blue Thunder“, der eine High-Tech-Waffe ist mit der Möglichkeit, auch leise Geräusche auf große Entfernungen aufzunehmen, mittels Wärmebildkamera auch durch Wände hindurch Personen aufzuzeichnen oder anzuvisieren und dank des „Flüster-Modus“ nahezu geräuschlos zu fliegen kann, ist inzwischen längst Wirklichkeit.

    ALLES WAS DER MENSCHLICHE GEIST SICH VORSTELLEN KANN, KANN ER AUCH VERWIRKLICHEN.

    Telefonate, e-mails, Faxe, Banktransfers, alles wird abgehört, jeder Lauschposten auf der Welt filtert zwei Millionen Einzelkommunikationen pro Stunde! Siehe:

    US-Spionage in Deutschland (Phönix2003) 2v3
    http://www.youtube.com/watch?v=5kciVDr2n9U

    Telefonate, e-mails, Faxe, Banktransfers, alles wird abgehört. Nun versuchen sie mit allen Mittel die letzte Bastion INTERNET auch noch zu zensieren!

    KiPo ist ekelhaft. Mit Zensur kommt man dem allerdings nicht bei.

    Grüße an Alle von Charlie

  1. Anonym sagt:

    Nee ich denke dass das ganze nur in eine richtung geht.
    Dieses faschistenpack will langsam aber sicher die grösste INFOquelle der Welt ausradieren,sodass sie ihr übles Spiel weitermachen können,und sogar noch verschlimmern.
    Sie fangen ganz klein an zu zensieren dann auf einmal immer mehr und mehr biss zum schluss nur noch kake auf dem flatscreen zu sehen ist wie sinnlose werbung und lügen am laufenden Band.

    Es geht nur darum dass niemand mehr informiert wird und dass die majorität der Menschen dumm bleiben und nix mitbekommen.
    Könnt ihr euch vorstellen dass solch ein Tag wiederkommt wo wir nur als INFO den scheiss Fernseher haben?
    So wie in den 70ger
    Daaann haben sie uns wieder ganz in der Hand,aber sollte der Tag da kommen schmeiss ich die drecksglotze zum Fenster raus samt Radio denn ich kann schon keine nachrichtenstimme mehr hören.

  1. Anonym sagt:

    Berlin - German Chancellor Angela Merkel is to receive a top award from the B'nai B'rith next week, the Jewish humanitarian organization announced Thursday. Merkel would receive the B'nai B'rith Europe Award of Merit at a gala dinner on Tuesday attended by the president of the Central Council of German Jews, Charlotte Knobloch, and other dignitaries, it said.

    British publisher Lord Weidenfeld is make the eulogy.

    The B'nai B'rith was founded in the United States in 1843 and is currently represented in 50 countries, 29 of them in Europe.

    http://www.earthtimes.org/articles/show/190491,merkel-to-get-top-award-from-jewish-bnai-brith-organization.html

    http://www.bnaibritheurope.org/bbe/content/view/596/121/lang,en_GB/

    http://de.wikipedia.org/wiki/B%E2%80%99nai_B%E2%80%99rith

  1. Anonym sagt:

    @ >
    21. März 2009 01:02
    Anonym Anonym hat gesagt...

    Hallo an alle
    Habe hier einen Artikel gefunden bei welchen mir echt der Atem weg blieb. Eine bessere Erklärung habe ich noch nicht gelesen.
    ---
    Richtig, guter Artikel.
    Allerdings über den Soros besteht Diskussionsbedarf so man Endtime Events
    Beitrag mit dem Lynon La Rouche Artikel hinzuzieht.

    Dein Link funktionierte nicht.
    Was er aber jetzt tut, siehe unten:


    http://www.mmnews.de/index.php/200903212559/MM-News/Krieg-ums-Geld.html

    Grüsse

  1. Anonym sagt:

    Sehr interressant, lebe in Sydney und kann die Wikileaks-Webseite nicht aufrufen (wie bereits im Bericht erklaert). nun meine Frage ist es doch irgend moeglich fuer mich die Seite zu besuchen (bin leider nicht so geuebt mit solchen Sachen)

    danke im vorraus

  1. Anonym sagt:

    @11:22
    wenn die seite schlichtweg überlastet ist, kann man relativ wenig machen. eine möglichkeit wäre bei google
    cache:http://adresse.org
    einzugeben. das liefert dir den google zwischenspeicher einer seite.
    wenn die seite allerdings von der australischen regierung gesperrt wurde, solltest du über einen anonymisierungsproxy trotzdem ran kommen. gib z.B. hier:
    https://awxcnx.de/tor-i2p-proxy.htm
    die adresse ein. oder installier TOR direkt auf deinem Rechner um anonym surfen zu können und eventuelle zensur zu umgehen. anleitung:
    https://awxcnx.de/handbuch_22.htm

  1. lupo cattivo sagt:

    @ anonym 21. März 2009 08:41

    B'nai B'rith ist eine der Basisorganisationen des Rothschild-Zionismus und wurde übrigens im gleichen Jahr in NY gegründet, in dem die FED begründet wurde.
    Nach aussen hin absolut wohltätig und völkerverbindend...

    Wenn man die Mitgliederliste von B-B und der Pilgrim's Society durchgeht , wird man so 95% der entscheidenden Figuren des 20.Jahrhunderts beieinander haben.
    Alles Leute, die nicht in irgendwelchen Forbes-Listen auftauchen, denn mit so wenig geben die sich nicht ab.

    Bilderberger und Trilateral, das ist dann eher die Verbindung zur EXECUTIVE.

    Zensur und Geheimhaltung hat auch zahlreiche Ebenen; deswegen meinen dann manche Leute, wenn sie bei den Bilderbergern waren, sie würden bereits zu den Erlauchten bzw. "Erleuchteten" gehören.

    Eigentlich beweist die Tatsache, dass es "Geheimes" gibt, dass die DEMOKRATIE nichts ist als eine FARCE.

  1. Anonym sagt:

    Es geht so:

    https://www.awxcnx.de/tor-i2p-proxy.htm

  1. lupo cattivo sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=NWvcrpdOjwc

    DavidDuke walzt bei CNN den AIPAC-Moderator nieder. Das wär doch mal ein willkommender Gast in deutschen Talkrunden

  1. EU plant den „digitalen Tsunami“ - ein paar Auszüge

    20.3.09 DIE PRESSE - WIEN

    http://diepresse.com/home/politik/eu/463043/index.do?direct=463043&_vl_backlink=/home/politik/eu/463059/index.do&selChannel=

    Sicherheit und Grundrechte sind kein Widerspruch.“ So warb der ehemalige EU-Kommissar für Sicherheit und Justiz, Franco Frattini, für ein bis zuletzt geheimes Papier, das die Arbeit von Polizei und Justiz ab dem Jahr 2010 umreißt. Erarbeitet wurde es von der „Informellen hochrangigen beratenden Gruppe zur Zukunft der europäischen Innenpolitik“, auch Zukunftsgruppe genannt.

    Die Mitglieder der Gruppe – Österreich gehört nicht dazu – schlagen dem Rat der EU vor allem eines vor: mehr, weil grenzüberschreitende Überwachung mithilfe der Computertechnologie. Die Einführung des maschinenlesbaren Reisepasses mit Fingerabdruck ist der erste Schritt.

    Brisantes Papier umreißt Leitlinien für Sicherheits-Politik ab 2010. Ziel: Mehr Überwachung im öffentlichen Raum, im Internet, beim Zahlungs-Verkehr. Bürgerrechtler sind besorgt, sehen aber auch Chancen.

    •Internet: Das weltweite Datennetz wird nicht nur von unbescholtenen Bürgern ge-, sondern auch von Terroristen missbraucht. ie Überprüfung des Internets ist daher eine Aufgabe von höchster Bedeutung“, heißt es im Bericht. Was das bedeutet, machten die EU-Innenminister vor wenigen Monaten deutlich. So gibt es Pläne für grenzüberschreitende „Ferndurchsuchungen“ von PCs. Auch die in vielen Ländern umgesetzte Speicherung von Verbindungsdaten (Vorratsdatenspeicherung) gehört dazu.

    •Polizeidatenbanken: Um die polizeiliche Zusammenarbeit zu verbessern, empfiehlt die Gruppe die Zusammenlegung von Datenbanken, die beispielsweise Fingerabdrücke, DNA-Profile, Telefonnummern, Fahrzeug- und Meldedaten sowie ballistische Profile von Schusswaffen enthalten. Ziel ist die automatisierte Datenanalyse über Grenzen hinweg. Alles mit der Absicht, den zuständigen Behörden „nahezu unbegrenzte Mengen potenziell nützlicher Informationen“ zur Verfügung zu stellen.


    zur Zeit 102 zum Teil sehr passende Kommentare !!!

    Gruss - die Sendung von LaRouche (läuft zur Zeit noch) war zum Teil gut und zum Teil so langweilig, dass ich den Lautsprecher abschaltete. Aber Bescheid weiss er schon.

    martin

  1. Anonym sagt:

    wichtige meldung, bitte um seperate veröffentlichung:
    von den althergebrachten medien weitgehend ignoriert, wurde gestern abend das haus des inhabers der domain wikileaks.de durchsucht. die vorgehensweise ist auf chinesichen rechtsstaatlichkeitsniveau.
    http://netzpolitik.org/2009/hausdurchsuchung-bei-wikileaksde/

  1. Anonym sagt:

    Suchst Du nach der politischen Wahrheit musst du bei der verbotenen beginnen.
    Tellius (Rom 50 v.Chr.)

    Volk belügen scheint wohl ein Dauerbrenner zu sein

  1. Anonym sagt:

    Ist mir echt zu doof wie die deutsche Regierung regelmäßig "ins Klo greift" und gleichzeitig Kapitalistenfussball und Bild-zeitung die Urteilskraft des Volkes vernebeln ... und schon wieder heißt es nur: verbieten, verbieten, verbieten!!!
    Kein Wort von Nachhaltigkeit oder Aufklärung. Wie war denn das mit der Demokratie und dem freien Informationsfluss? Oh man ...
    mfg Maddin

  1. Anonym sagt:

    wie alt ist der beitrag?

    ..die BRD ist der GRÖSSTE Internetzensor weltweit!!

    ...jedenfalls der Größte ...was die Geschichte der eigenen Nation angeht!

    ...sie zensieren YOUTUBE "..dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar!...."

    ...sie zensieren EBAY " sie sind aus einem Land wo der Artikel nicht angezeigt werden darf...!"

    ..sie zensieren GOOGLE " ...2 Suchanfragen gefiltert...CHILLING EFFEKT"

    nur die MENSCHEN merken es nicht!!!...weil sie ziehmlich geschickt beim zensieren vorgehen!

    ..bemerkt man erst wenn man über ".com" reingeht!

    ..Beispiel EBay.com:
    Dear User:

    Unfortunately, access to this particular item has been blocked due to legal restrictions in some countries. We are blocking your viewing in an effort to prevent restricted items from being displayed. Regrettably, in some cases, we may prevent users from accessing items that are not within the scope of said restrictions because of limitations of existing technology. Please accept our apologies for any inconvenience this may cause, and we hope you may find other items of interest on eBay.

    Thank You.

    Hit the return button to return to the previous page.

    ...dabei wollte ich doch nur die Infos zu diesem Artkel lesen! ;-)

    German WW2 Documentary "Speeches of Hitler" DVD

    beispiel GOOGLE.de:
    ganz unten ließt man dann:

    Aus Rechtsgründen hat Google 1 Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt. Weitere Informationen über diese Rechtsgründe finden Sie unter ChillingEffects.org.

    ..das passiert wenn ihr einfach den Namen eines " deutschen Kanzlers , östreichischen ursprungs eingebt ;-) "

    ..interesant ist hierbei die MENGE!!!

    70.700.000 Ergebnisse ohne Zensur
    37.500.000 Ergebnisse mit Zensur

    begründung:

    Google was informed about a Website with allegedly illegal contents in accordance with ? 86 StGB (to spread of propaganda means of unconstitutional organizations). Therefore Google removed the Website from the search results under Google.de.

    .. 50% Propaganda??? ...soooo kann man "Meinungsfreiheit" auch einschränken ! ;-)

    quasi: "Alles Propanganda , was UNS nicht gefällt!"

    ziehmlich heftig ist die zensur wenn man sich über "Die Verteibung aus den deutschen Ostgebieten" informieren möchte....
    ...eigentlich hasse ich den ausdruck "Systempresse"...aber es ist tatsache, das die Bürger nur das lesen sollen was das "Regime" gestattet! ...heuchlerisch dann noch sich öffentlich über die Internetzensur der "Volksrepublik China" aufzuregen!!!!

    ..vor allem was die deutsche Geschichte angeht ,ist es sehr schwierig die wahrheit zu erfahren!...fast 100% Propaganda der Systempresse...obgleich die tatsache interesanter ist...das die "systempresse" gar nicht von OBEN gelenkt wird!....ALLE sind einfach "political correctly"....was nur bedeutet : "Ich will meine Job behalten!"..und "...ich plapper alles nach...was mir vorgelegt wird!"

    ..ich könnte noch Stundenlang weitere Beispiele nennen....

    P.S.: der Blog wurde mir von einem Arbeitskollegen empfohlen! *lach*..
    ...das Meiste war jedoch schon ein alter Hut für mich...

    gruß

    G.P. ( vvnixwaerenicht@freenet.de)

  1. Anonym sagt:

    P.S. die Email lautet " vvnixwaerenichts@freenet.de "

    hab das "s" am ende vergessen

    (gruß an den Bloginhaber und bitte um korrigierung!)

    gruß

    G.P.

  1. Anonym sagt:

    "Ich finde man darf Kinder- und Jugendschutzmaßnahmen nicht mit Zensur für Erwachsene gleichsetzen."

    Läuft beides auf das Selbe hinaus und gehört abgeschafft. Oder hat jemals jemand die Jugend gefragt ob sie überhaupt "geschützt" werden möchte? Natürlich nicht. Das ist nichts weiter als verheuchelte und realitätsfremde Altersdiskriminierung und nur eine weitere Facette des Zensurapparates.