Nachrichten

Unser gemeinsamer Feind

Samstag, 21. März 2009 , von Freeman um 00:05

Die Presse ist als sogenannte vierte Macht im Staat durch die Verfassungen der meisten demokratischen Länder ausdrücklich geschützt. Der Grund dafür ist, weil die Verfassungsväter es bewusst so gewollt haben, weil die Hauptaufgabe der Presse ist es genau diese Verfassung zu schützen.

Die Aufgabe einer freien Presse in einer freien Gesellschaft ist es der Staatsführung auf die Finger zu schauen, denn egal wie man es sieht, Regierungen und der Staatsapparat besteht aus Menschen, und Menschen haben Schwächen, sie unterliegen zum Beispiel der Gier nach immer grösserer Macht. Es ist deshalb die Aufgabe der Presse das Volk über die Handlungen der Machthaber, egal ob im Staat oder in der Wirtschaft, zu informieren. Nur sie erfüllen diese Aufgabe nicht, haben total versagt.

Die Definition einer Lüge ist eigentlich sehr einfach. Eine Lüge ist, wenn man einen falschen Eindruck hinterlässt. Aus der Sicht der Machthaber ist es die Aufgabe der Medien einen falschen Eindruck über die Wirklichkeit aufzubauen. Sie schützen die regierende Elite vor dem Volk, in dem sie die Menschen nicht wissen lassen was die Elite tatsächlich macht.

Wir werden im Glauben gelassen, das Problem der Medien ist Voreingenommenheit und Parteinahme. Nachrichten sollten nämlich unparteiisch berichtete werden. Die Meinung von Journalisten sollte in ihren Berichten nicht sichtbar sein. Aber das ist nicht das wirkliche Problem. Das wirkliche Problem ist wie das Nachrichtenwesen funktioniert.

Es werden wichtige Ereignisse berichtet, die eigentlich schockierend sind, die einem zum Handeln bewegen müssten. Diese Nachrichten werden wohl zum Grossteil alle irgendwie erwähnt, nur durch die Art und Weise wie diese verteilt und verbreitet werden, verschwinden sie im Meer der Information. Die Journalisten führen mehr oder weniger eine genaue Aufzeichnung der Ereignisse die passieren, nur durch die Platzierung und Betonung steuert man ihre Wertigkeit. So werden sie an unwichtigen Stellen versteckt und nur einmal gezeigt.

Das funktioniert dann in der öffentlichen Wahrnehmung genau wie das bekannte Märchen „Des Kaisers neue Kleider“. Zum Beispiel, man geht zu einer Versammlung mit hunderten Menschen, alle stehen herum und unterhalten sich, aber eine Person im Raum ist völlig nackt. Man sieht die nackte Person, schaut sich um und merkt, niemand ist schockiert, alle tun so wie wenn nichts wäre. Also denkt man, wenn das niemand stört, dann werde ich auch so tun wie wenn es normal wäre. Offensichtlich darf ich mich nicht darüber aufregen.

So funktioniert die Irreführung der Medien. Man liest oder hört eine Nachricht, ist selber darüber aufgebracht, merkt aber, die Medien tun so wie wenn es unwichtig wäre, also wird die Meinung der Gesellschaft über eine Ereignis auch in diese Richtung gesteuert. Das nennt man dann politische Korrektheit.

Wie die Kriegsverbrechen welche Israel im Gaza-Streifen verübt hat. Mehr als drei Wochen lang wurde die wehrlose Zivilbevölkerung dort bombardiert und beschossen, wobei 1'350 Palästinenser ermordet wurden, davon 810 Kinder, 5'450 verletzt, 4'000 Häuser zerstört und 21'000 beschädigt, davon 40 Moscheen, 50 Schulen und mehrere Spitäler, das wurde alles von den Medien berichtet, aber das war's. Obwohl die Nachrichten mehr als schockierend waren, ist nichts passiert, die Medien sind zur Tagesordnung übergegangen.

Jeder normal denkende Mensch mit Mitgefühl und einem Gewissen muss sich doch fragen, was ist eigentlich los? Da findet ein Massenmord statt und die Medien tun so wie wenn das normal wäre, die Verbrechen werden einfach ignoriert, ja sogar mit der Lüge der Selbstverteidigung gerechtfertigt. Die welche Kritik an der israelischen Regierung üben werden beschimpft und verleumdet. Niemand fordert, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Es wird so getan, wie wenn das Abschlachten von Zivilisten unwichtig wäre und dieser Eindruck wird verbreitet und die Menschen übernehmen diese Meinung.

Deshalb, egal was für einem selber wichtig ist, egal wie man über die Probleme der Welt denkt und für was man sich engagiert, ob es die Hungersnot in Afrika ist, oder die Rettung von bedrohten Tierarten, oder die Verhinderung der Rodung der Urwälder, Ausbeutung der dritten Welt, oder man gegen Kriege ist oder sich für den Widerstand gegen den systematischen Abbau der Freiheitsrechte und der Tyrannei sich einsetzt, wir sitzen alle im selben Boot, wir haben alle den selben Feind, und das sind die etablierten Medien. Denn die Medien sind das Schutzschild der Kriminellen, die diese Probleme überhaupt erst schaffen, die für die Ungerechtigkeit auf der Welt verantwortlich sind. Sie lügen uns den ganzen Tag an und verschleiern die Wirklichkeit.

Was hier stattfindet, ist ganz klar eine Steuerung was wir wissen dürfen und wie wir denken sollen. Jeder der sich mit den Medien befasst merkt sehr schnell, wie die Medien alle das selbe berichten, auf die gleiche Art und in ähnlicher Reihenfolge. Das dürfte eigentlich nicht sein. Das wäre genau so wie wenn bei einer Prüfung alle Schüler die gleichen Antworten abgeben. Da ist was faul und da wurde von einer Quelle abgeschrieben. Nur das passiert jeden Tag im Nachrichtengeschäft.

Den ganzen Tag erhalten die Medien einen Strom von hunderten Nachrichten. Nur wenn man sich anschaut was sie berichten, haben alle die selben fünf oder sechs Schlagzeilen rausgepickt, ... und sie ignorieren die selben Geschichten. Es gibt keinen Unterschied, sie betonen die gleichen Aussagen, werten die Nachrichten genau gleich und verbreiten die selbe Meinung über ein Ereignis, schweigen das selbe tot. Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein und festzustellen, hier wird offensichtlich die Meinungsbildung zentral gesteuert.

Ich habe für eine Zeitung mal gearbeitet und kenne deshalb das System wie die Meldungen von den Nachrichtenagenturen codiert werden. Es sind nur wenige Leute an den wichtigen Schaltstellen notwendig, um die Medien in die gewünschte Richtung zu lenken. Wer den Informationsfluss kontrolliert, kontrolliert die Wahrnehmung der Ereignisse. Dazu kommt noch die Beeinflussung der Verleger und Redakteure durch das Establishment, sei es Parteien, Regierungen, Militär, Geheimdienste oder Konzerne. Die welche das Geld und die Macht haben, sagen was die Öffentlichkeit wissen soll und was nicht.

Aber wichtig ist nicht, wer und warum sie es machen, sondern wichtig ist erstmal, dass man überhaupt realisiert, diese Täuschung, Manipulation und Irreführung findet statt und man deshalb die Medien entsprechend kritisch betrachtet. Alles was man liest, hört und sieht und umgekehrt, was man nicht mitbekommt, was sie unterdrücken und weglassen, wird mit Absicht gemacht. Es muss einem klar sein, die Medien berichten nicht die wirklichen Nachrichten, sondern sie zeigen die Welt so wie die regierende Elite es uns nur glauben lassen will.

Eigentlich müssten die Medien ihre Bezeichnung ändern und sich nicht Berichterstatter oder Nachrichtenorganisationen nennen, sondern ehrlich sein und sagen, sie sind die PR-Abteilung der Konzerne oder die Propagandaorgane der Regierungen. Die Zeitungen und Zeitschriften müssten sich Werbeprospekte nennen und die Nachrichten im TV müssten sich als Dauerwerbesendung und Infotainment bezeichnen.

Das ganze kann man mit Wrestling vergleichen. Jeder weis, die Wrestler im Ring kämpfen nicht wirklich, sondern sie bieten ein Unterhaltungsprogramm. Es sind wohl durchtrainierte Athleten die sich gegenüber stehen, nur sie tun so wie wenn sie Kontrahenden wären, dabei ist alles abgesprochen und einstudiert. Nach dem „Kampf“ gehen sie zusammen ein Bier trinken und sind gute Freunde. Es ist eine Show als Unterhaltung für das Publikum, eine Täuschung. Genau so funktionieren die Medien gegenüber dem Establishment. Sie liegen zusammen im Bett unter der selben Decke. Die Medien erfüllen nicht ihre Aufgabe im Interesse der Bevölkerung, sondern dienen nur dem Machterhalt der regierenden Elite.

Deshalb, was die Presse und die TV-Sender an Nachrichten bringen ist nur zu einem sehr kleinen Teil wirkliche Information, zum Grossteil geht es um Meinungsmache, um die Bevölkerung für dumm zu verkaufen, um sie von den wirklich wichtigen Themen abzulenken.

Ein gutes Beispiel dafür ist was jetzt in Amerika wegen der Bonuszahlungen an die AIG Manager abläuft. Es wird eine regelrechte Hysterie über die $165 Millionen ausgelöst, alle Medien echauffieren sich darüber wie ungerecht das ist, aber das wirklich wichtige Thema wird ignoriert, wo sind die Billionen an Steuergelder zur Bankenrettung hingeflossen? Es geht um Tausende Milliarden! Warum bekommt ausgerechnet die Bank Goldman Sachs am meisten Geld, wo der ehemalige US-Finanzminister unter Bush, Henry Paulson, früher Chef war? Und ist es eine Überraschung, dass Obama die meisten Wahlkampfspenden von Goldman Sachs erhalten hat?

Oder es wird in aller Ausführlichkeit über die Schandtaten von Fritzel berichtet, aber dass gleichzeitig der israelische Staatspräsident der mehrfachen Vergewaltigung angeklagt wurde, jahrelang seine Sekretärinnen und Assistentinnen sexuell genötigt und missbraucht hat, wird wenn überhaupt, ganz klein erwähnt. Bei aller Abscheu was Fritzel getan hat, aber er ist nur ein kleines unwichtiges Licht, der nichts zu sagen hat, im Vergleich zu den Verbrechen eines hochgestellten Politikers und Staatsoberhauptes eines Landes. Die eine Geschichte wird breitgetreten, die andere totgeschwiegen.

Auch wo die 50 Milliarden die Madoff unterschlagen hat hinverschwunden sind interessiert die Medien überhaupt nicht. Niemand will wissen wer ihm dabei geholfen hat diese gigantische Betrügerei durchzuführen und wo das Geld jetzt ist. Der Verdacht liegt nahe, es waren Politiker und Banker die Madoff gedeckt und geholfen haben, denn nur so war dieser Betrug möglich. Dafür wird über die Kassiererin von Kaiser's, die angeblich einen Pfandbons über lächerliche 1,30 Euro eingelöst knall hart hergezogen "Wer klaut fliegt, ohne Wenn und Aber und völlig gleichgültig, ob es sich um einen Cent oder einen grossen Betrag handelt“. Daran sieht man die Doppelmoral und wie mit Banalitäten von den wirklich wichtigen Ereignissen und grossen Verbrechen welche die regierende Elite begeht abgelenkt wird.

Wir sehen, auf die Kleinen wird mit aller Wucht losgegangen, über deren Taten wird ausführlich geschrieben, aber über das verbrecherische Verhalten der Machthaber wird wenig bis gar nicht erzählt, die werden geschützt. Keiner aus den etablierten Medien verlangt, dass Bush und Cheney sich für den illegalen Angriffskrieg gegen den Irak, der auf glatten Lügen über Massenvernichtungswaffen basiert und bisher 1,3 Millionen Menschen getötet hat, sich verantworten müssen. Wie kann man über so einen Massenmord schweigen?

Deshalb Leute, hört auf euch gegenseitig zu bekämpfen, es geht hier nicht um Links oder Rechts, ob Grün, Gelb, Rot oder Schwarz, ob Atheist, Muslim oder Christ, was wir den ganzen Tag hören und sehen dient nur um uns aufzuteilen. Es gibt viele wichtige Themen die verschwiegen werden, aber uns vereinen und gemeinsam betreffen. Im Prinzip wollen wir alle das gleiche, wir wollen eine gesunde Umwelt, wir wollen alle Freiheit und Selbstbestimmung, wir wollen alle Frieden und Gerechtigkeit.

Die welche das Verhindern und alle Probleme auf der Welt schaffen, werden nicht durch die Medien blossgestellt. Wir werden durch eine falsche Darstellung der Realität eingeschläfert, abgelenkt, kontrolliert und manipuliert, und die Medien sind das Werkzeug dazu, sie sind unser gemeinsamer Feind. Solange wir das nicht realisieren und uns nicht zusammentun, werden die Kriminellen der Welt uns regieren und nur Unglück über uns bringen.

insgesamt 93 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Ich sehe das genauso und "predige" das auch schon seit Jahren. Jedoch bin ich an einem Punkt, an welchem ich sage, daß man der Menschheit nicht mehr helfen kann. Ich kann mich irren und hoffentlich irre ich mich auch aber ich glaube, daß alles wie es passiert Teil der Natur des Menschen ist und so passieren muß. Am Ende siegt immer die Vernunft aber bis es soweit ist, muß der Mensch durch ein Tal von Tränen gehen. Es gibt nur wenig Vernünftige auf der Welt aber genau diese wenigen werden es sein, die übrig bleiben werden und dann vielleicht was neues, gutes schaffen. Und was die Eliten betrifft: sollen sie doch ihre grenzenlose Macht bekommen. Das ist ja das einzige was ihnen noch fehlt bis sie ALLES haben. Und dann? Danach kann man nichts mehr draufsetzen. Wenn sie ALLES aber auch wirklich ALLES haben, was dann? Sie werden dran verrecken.

  1. Falko sagt:

    Hallo Freeman, liebe Mitleser,

    wieder mal ein sehr guter Artikel.

    Übrigens, Freeman’s Fan-T-Shirt zu tragen macht unheimlich frei (es sieht auch klasse aus)!

    Hier ein kleines Bespiel, was man tun kann, um die Massenmedien nicht mehr zu unterstützen. Ich habe mein Spiegel-Abo vor einem Monat gekündigt. Hier das entsprechende Kündigungsschreiben.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit kündige ich mein Spiegel-Abonnement zum Ende des aktuellen Berechnungszeitraums.

    Nicht wirtschaftliche Gründe führen mich zu diesem Entschluss, sondern die Boulevardesierung Ihres vormals investigativen Polit-Magazins. Besonders das beharrliche Festhalten an der offiziellen Version der US-Regierung zu den Vorgängen des 11. September 2001 sind der letzte Ausschlag für meine Entscheidung Ihr Blatt nicht mehr für glaubwürdig zu halten.

    Mehrfach wurde ich im Spiegel-Online-Forum von Ihnen zensiert, als es um die Vorgänge des 11. Septembers 2001 ging. Ich wies nur auf Indizien hin, welche die offizielle Version der Ereignisse massiv in Frage stellen. Meine Beiträge waren weder rassistisch noch pornographisch oder menschenverachtend. Dennoch erfolgte die Zensur (Nichtveröffentlichung meines Beitrags) durch den Spiegel-Online-Administrator. Ihre Politik der Verschleierung mittels meines Geldes kann ich einfach nicht mehr unterstützen.

    Mögen Sie sich Ihr Geld von den Bankstern holen und dabei glücklich werden!!! Auch ihre Berichte über die Finanzkrise waren nur sehr oberflächlich. Da Sie von diesem System profitieren kann ich das sogar verstehen (jedoch kann ich es nicht mehr unterstützen)! Aber mit ihrem Anspruch eines investigativen Journalismus hat das leider nichts zu tun. Sie könnten die geneigten Leser ja mal über die zerstörerische Kraft exponentiellen Zinseszinswachstums und der einhergehenden Superverschuldung in einem ungedeckten FIAT-Money-Geldsystem informieren! Aber nein, einige Bankster waren nur gierig und ansonsten ist unser Finanzsystem schon toll und muss vom Steuerbürger gerettet werden! LACH!!! Oder wie wäre es einmal mit einer Titelstory über die Geschichte der US-Amerikanischen Notenbank FED? Wäre ein Knaller – garantiert! Nee, systemgefährdend!

    Ferner weiß ich mittlerweile, dass Sie anteilig zum Bertelsmann-Imperium gehören. Dies erklärt sicher auch, dass Ihr Magazin in den letzten Jahren eben jenen neoliberalen Wirtschaftskurs unterstützte, der in die jetzige Finanzkrise mündete.

    Vermutlich wird Sie meine Kündigung wirtschaftlich nicht schmerzen. Dennoch hoffe ich, ein kleines Zeichen zu setzen. Sollten Sie sich an die Maxime Ihres Gründers Rudolf Augstein erinnern und zum investigativen Journalismus – statt Profitmaximierung – zurückkehren, wäre Ihnen meine Zustimmung gewiss, und Sie könnten mich als Abonnement wieder akquirieren!!! Möge diese Zeit kommen!!!

    Bis dahin beziehe ich meine Informationen fernab der Massenmedien, was wesentlich erhellender und sogar erheblich kostengünstiger ist!!!

    Ich bitte um kurzfristige Bestätigung meiner Spiegel-Abonnement-Kündigung und verbleibe mit freundlichen Grüßen.


    Liebe Grüße von Falko aus Berlin

    Wer nicht kämpft, hat schon verloren!!!

  1. Anonym sagt:

    "Deshalb Leute, hört auf euch gegenseitig zu bekämpfen, es geht hier nicht um Links oder Rechts, ob Grün, Gelb, Rot oder Schwarz, ob Atheist, Muslim oder Christ, was wir den ganzen Tag hören und sehen dient nur um uns aufzuteilen."

    Eine wichtiger Punkt. Leider gewinnen die Aufteiler zur Zeit wieder viele Sympathien und gehen gegeneinander oder auf Minderheiten los. Profitieren werden davon wieder nur jene, die man eigentlich in die Schranken weisen sollte.

    Es ist auch schwierig Konzerne oder Medien zu kritisieren, viele Menschen müssen wegen ihrer Familien weiter dort arbeiten. Also macht es euch nicht zu einfach, informiert euch, bildet euch, erhebt eure Stimme und Meinung für die gemeinsame Ziele einer lebenswerten Welt.

  1. Anonym sagt:

    Die Beurteilung der Effizienz des Einsatzes der israelischen Vernichtungsmaschine im Gazastreifen wird deutlich, wenn man den Zeitraum bedenkt. Extrapoliert man die Dauer des Gazaeinsatzes auf die Jahre der Nazizeit, kommt man zu einer erschreckenden Erkenntnis.
    Zwar ist das nur als Gedankenexperiment "zulässig", aber es macht schon sehr nachdenklich.
    Ich frage mich schon lange, ob die Menschheit mit Wahrheiten umgehen kann, denn warum belügen sich Menschen so gerne - schon von Kindesbeinen an werden sie aufs Lügenglauben konditioniert. Ich sage nur Weihnachtsmann, Osterhase , Christkind, Gott usw. Why?

  1. Anonym sagt:

    Super Beitrag, den Nagel auf den Kopf getroffen.

    Auch wenn jeder "seinen Schwerpunkt" hat, so eint uns doch der Kampf gegen die Medienlüge, weil sie das ist, was eine wahre Demokratie zerstört und zur Scheindemokratie werden lässt.

    Diese Geheimhaltung der wahren Umstände läuft bei entsprechendem Nachdruck dann immer unter "nationale Sicherheit". Die "Unsicherheit" ist im Prinzip der Machtverfall der Elite im Falle, dass die Wahrheit ans Licht der Öffentlichkeit kommt.

    Wie kann ein einzelner Mensch einer Demokratie eine Entscheidung treffen, wenn die Entscheidungsgrundlagen so verdreht werden?

  1. Anonym sagt:

    Das beste Beispiel hierfür ist, dass über die Hamas stets und in allen Nachrichten und Kommentaren SÄMTLICHER TV- und Pressemedien einheitlich als "die radikal islamische Hamas" berichtet wird.

    Aber aus unserem GG wissen wir ja, dass eine Zensur gottseidank nicht stattfindet.

  1. Anonym sagt:

    Das beste Beispiel hierfür ist, dass über die Hamas stets und in allen Nachrichten und Kommentaren SÄMTLICHER TV- und Pressemedien einheitlich als "die radikal islamische Hamas" berichtet wird.

    Aber wir wissen ja aus unserem GG, dass eine Zensur gottseidank nicht stattfindet.

  1. Anonym sagt:

    richtig Freeman, alleine bist du nada aber zusammen sind wird stark, die da oben versuchen mit allem mittel, dass wir uns gegenseitig hassen...

    ich als ausländerin hier in der Schweiz, wurde oft ausgelacht, uns schweizer kann nicht passierene, sagten sie immer. nun lache ich sie alle aus.

  1. Anonym sagt:

    Klaue ein Kamel und du wirst bestraft.
    Klaue 100 und es wird verhandelt.

  1. Anonym sagt:

    Hervorragender Artikel! Zumal auch eine positive Botschaft rüberkommt und nicht nur alles schlechtgeredet wird.

  1. DarkShadow sagt:

    Freeman, du spricht mir aus dem Herzen!
    Genausowas hat mich in letzter Zeit auch beschäftigt, nur ich habe die passenden Gedanken nicht gefunden.
    Genialer Post, werde ihn weiterverbreiten...
    Mfg und viel Glück für deine weitere Arbeit:

    DarkShadow
    (infokrieg.tv)

  1. T.o.J. sagt:

    DEn Kommentar hab ich verstanden...ich sehe das meiste auch so...nur ist immer die frage wenn man dagegen etwas unternimmt muss es organisiert werden...weil es sich sonst im sande verläuft oder verselbstständigt!!! Das kann ganz schlimme Folgen haben...Ich denke das genug geredet worden ist...die Zeit ist nicht nur reiff sondern ÜBERREIFF etwas gezielt zu untenehmen...sonst sind wir in 100 jahren noch hier und diskutieren was falsch läuft auf dieser welt!!!
    Leute macht Vorschläge und organisiert euch in euren Ländern und dann mit geballter FAUST gegen das " BÖSE "!!! Warum noch warten und auf WAS??

  1. Anonym sagt:

    Aber gerade weil die Medien durch den Pressekodex neutral sein müssen, dürfen sie ja nicht Stellung beziehen, sondern nur informieren. Das Problem besteht eher darin, dass die Bevölkerung nicht ausreichend schockiert ist. Das ist sicher ein Dilemma der Art und Weise wie Nachrichten funktionieren und uns erreichen, aber welche Nachricht jetzt mit welcher Wertigkeit gezeigt wird, das entscheidet immer ein einzelner Mensch (der CvD, Chef vom Dienst, oder auch Chefredakteur). Menschen sind fehlbar und diese sicherlich auch. Aber denk an den Kodex, im Prinzip ist Neutralität angesagt, denn sonst ist es gleich wieder Propganda a la Drittes Reich. Das ist wirklich die Denkweise dahinter Freeman.

  1. lupo cattivo sagt:

    sehr guter und wichtiger Arikel wieder mal, aber man sollte auch ROSS&REITER nennen.

    SÄMTLICHE grossen US-Zeitungen, Wochenmagazine etc., TV-Stationen, sowie die gesamte Entertainment-Industrie (das sind die, welche uns mithilfe von Filmen und Serien beibringen, was "political correctness" ist) und die westlichen Nachrichtenagenturen sind in der Hand einer verschworenen "Sekte", der ZIONISTEN. Nein , das sind eben NICHT DIE JUDEN, die Juden waren /sind ebenfalls deren Feinde und die scheinjüdischen ZIONISTEN haben die "echten" Juden bereits seit 70 Jahren ausgeschaltet (und mitgeholfen sie zu dezimieren)

    Wenn man das weiss und weiss dass ebenso viele Zionisten an den Schalthebeln der US-Macht sitzen (nicht nur die letzten drei FED-Anführer), dass Israel nichts anderes als ein Staat der Zionisten ist, dass sehr viele Zionisten mithilfe der Medien auch ihre Zugehörigkeit zu verschleiern versuchen, dass dieselbe Gruppe ebenfalls das Weltwährungssystem beherrscht, ebenso unser Rechtssystem dominiert, dann kann man wohl begreifen, dass die Welt von einer sich "religiös" nennenden Gruppe von Kriminellen beherrscht wird.

    Und nur wenn man das in Metergrossen Lettern überall herausschreit, kann sich das ändern.

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman,

    ein ganz besonderer Sender hat mal wieder bewiesen, für wie blöd sie Ihre Zuschauer (Entertainment-Schafe) hält. Man sieht ganz klar, dass der Moderator und die angeblichen Programmchefs auf Unterhaltung, anstatt auf vermeintlich seriöse, Berichterstattung, aus sind.

    Für sie hat die Realität im Fernsehen keine Bedeutung mehr.

    Die Grenze ist schon längst überschritten!

    http://www.youtube.com/watch?v=ygWjmY7SJvI

    Gruß, X

  1. Anonym sagt:

    "Deshalb Leute, hört auf euch gegenseitig zu bekämpfen, es geht hier nicht um Links oder Rechts, ob Grün, Gelb, Rot oder Schwarz, ob Atheist, Muslim oder Christ, was wir den ganzen Tag hören und sehen dient nur um uns aufzuteilen."

    Das sage ich schon lange. Aber die Leute KÖNNEN sich offenbar aus ihren eingefahrenen Denkmustern nicht befreien. Es ist ein sinnloses Unterfangen.

    Sowas kann man nur Top-Down wirkungsvoll angehen. Ich mache trotzdem weiter!!!

    sweet.

  1. TurboLover sagt:

    Du schreibst u.a. :
    Es werden wichtige Ereignisse berichtet, die eigentlich schockierend sind, die einem zum Handeln bewegen müssten. Diese Nachrichten werden wohl zum Grossteil alle irgendwie erwähnt, nur durch die Art und Weise wie diese verteilt und verbreitet werden, verschwinden sie im Meer der Information. Die Journalisten führen mehr oder weniger eine genaue Aufzeichnung der Ereignisse die passieren, nur durch die Platzierung und Betonung steuert man ihre Wertigkeit. So werden sie an unwichtigen Stellen versteckt und nur einmal gezeigt.
    Sehr gut ausgedrückt,das nenne ich immer sehr verkürzt "Verhackstückelung" und genau das macht mich richtig zornig. Was Du angesprochen hast müsste fortlaufend thematisiert werden und eine Chance erhalten bewusstseinsbildend zu wirken. Man denke nur mal zurück an diese--sorry--Dreckssendung WettenDass was K.H.Böhm da bewirkte,der hat da gegen tlw.gegen den abgesprochenen Ablauf seine 1Mark-aktion für Ätiophien lanciert.
    Jetzt mal egal was man von Böhm hält.
    p.s ich habe den zitierten Teil kopiert,weil ich den an anderer Stelle eventuell unter Quellenagabe anbringe.
    Wäre sehr gut,wenn man Medien und deren Wirkung öfters mal hier theamtisierte... vielleicht mal boykottieren den ganzen Scheiss.

  1. Anonym sagt:

    Gemeinsam sind wir stark, durch alle Bevölkerungsschichten:

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/thuega-soll-in-buergerhand--12869585.html

    grüsse

  1. Anonym sagt:

    Aus passiven Lesern werden aktive Akteure.
    Selbst-Bewusst und Selbst-Verantwortlich.
    Selbst-Versorgt und Frei.
    Somit in der Lage einen Beitrag zur Veränderung zu schenken.

    CHANGE we can BELIEVE in ?

    Bislang habe sich an der US-Haltung aber noch nichts geändert, hob Chamenei hervor. «Haben Sie die Sanktionen aufgehoben? Haben Sie aufgehört, das zionistische Regime zu unterstützen? Sagen Sie uns, was Sie geändert haben. Ein Wandel nur in Worten ist nicht genug.»

    http://www.20min.ch/news/ausland/story/Chamenei-weist-Obamas-Angebot-zurueck-20876749

    "WE ARE" the CHANGE
    we can believe in !

  1. Anonym sagt:

    Nur noch ganz selten sehe ich mir die Nachrichten im TV an, und wenn doch, plagt mich anschließend Sodbrennen.Mit Zeitungen, Journalen etc. ist es nicht viel anders.

    Meine Nachrichten-Quelle ist das Internet, und auch da muss ich höllisch aufpassen, nicht einem Fake aufzusitzen.

    Mein Mißtrauen ging bereits so weit, dass ich selbst Freeman für einen bezahlten Schreibtischtäter hielt. Ganz ist das Mißtrauen noch nicht weg, und ich denke, dass ist gut so.

    Bestes Beispiel für meine Argwohn ist Mikel Moor. Anfangs war ich von ihm begeistert, wie wir alle, doch mit der Zeit dämmerte es mir: Der Kerl ist doch auch bloß ein System-Heini. Wie der sich das Colombine-Massaker hindrehte, ist schon bewundernswert: Weg mit den privaten Waffen!

    Ins selbe Horn blasen jetzt, angeführt von den Medien, alle Gutmenschen. Weil da ein mit Psychopharmaka kaputtgemachter Mensch auf Leute geschossen hat, sollen alle Bürger schön brav ihre Waffen abgeben.

    In Österreich hat das Waffenabgeben bereits Tradition. Als vor mehreren Jahren ein Mann mit einer Pumpgun seine Frau(?) erschossen hatte, verfügte die Regierung, dass alle Pumpguns aus den Waffenschränken der Österreicher zu verschwinden haben.
    Mit Pumpguns jedenfalls können sich die Österreicher künftig nicht mehr wehren.

    Vor diesem Hintergrund muss man sich auch fragen, warum man es zB in der Schweiz so eilig hatte, die Armee zu reformieren. Auch da spielte die Presse eine entscheidende Rolle. Ich sag nur: Holzauge sei wachsam!

    Und in den USA, dem Staat mit dem höchsten Anteil an Privatwaffenbesitz? Ein (getürkter) Anschlag auf Obama ...
    Mikel Moor hätte seine Freude daran! Und mit ihm die gesamten Systemmedien.

    Als nächstes - das prophezeie ich schon jetzt - wird man uns den "Chip" verklinkern. Wie immer wird die Kampagne mit einer TV-Soap eröffnet werden. Das nette Ehepaar von nebenan samt seinen Kindern führen dem aufmerksamen Zuseher die Vorteile des "Chips" vor.
    Nicht gleich, der Vater sträubt sich zunächst noch dagegen, ganz wie der Vater in "Denver" sich gegen seinen homosexuellen Sohn gewandt hat. Doch ab Folge 5, spätestens dann, wenn alle Nachbarn bereits "verchipt" sind, und er als Außenseiter dasteht, bricht er ein.
    Den Rest kann man sich denken.

    Und wieder wird es die Presse, der Rundfunk sein, die uns mit angeregten Podiumsdiskussionen, obergescheiten Interviews und sonstigem Trallala etwas vergattern werden, das wir gar nicht haben wollen.

    Und was kommt dann?

  1. Daime sagt:

    Hi Freemann,
    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Mir ist so vor ca. 10 Jahren zum ersten mal wirklich aufgefallen, dass in sogenannten Talkrunden im TV immer die selben Personen mit immer den gleichen Phrasen auftreten.
    Bis dahin hatte ich gern politische Talkrunden geschaut, denn ich wollte mich ja "informieren".

    Konsequenterweise habe ich vor etwa fünf Jahren die Glotze abgeschafft und zahle somit auch keine GEZ mehr.
    Das beste was man machen kann, ist die Dinge die schädlich und falsch sind abzuschaffen und somit dem verlogenen System, soweit es einem möglich ist, die Lebensgrundlage, sprich das Geld zu entziehen.

    Sollte man übrigens nicht nur bei den GEZ Gebühren so machen sondern in allen Bereichen wo einem das möglich ist.

  1. Anonym sagt:

    ****
    Deshalb Leute, hört auf euch gegenseitig zu bekämpfen, es geht hier nicht um Links oder Rechts, ob Grün, Gelb, Rot oder Schwarz, ob Atheist, Muslim oder Christ, was wir den ganzen Tag hören und sehen dient nur um uns aufzuteilen.
    ****

    Dem kann man nur Zustimmen, irgendwann sind wir dann wieder bei Arm gegen Reich

  1. Anonym sagt:

    Ein hübsches Bespiel ist auch das Thema: Nichtwähler
    Es wurde bei Maybritt Illner thematisert und da die BILD und der Spiegel ihre Finger im Spiel hatten, leuchteten bei mir alle Alarmlampen auf.
    Damit ihr es wißt: Nichtwähler sind neuerdings Protestwähler. Das heißt für mich übersetzt: bleibt schön guten Gewissens mit eurem Hintern auf der Couch und versaut uns nicht die Show, in dem ihre andere Parteien als gewohnt wählt.

    Auch ich habe mal für die Medien gearbeitet. Mein Idealismus, der Wille unzensiert zu arbeiten, die Dinge mehrseitig zu betrachten, vernünftig zu recherchieren war nach wenigen Wochen dahin. Ich konnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren meine Mitmenschen anlügen und manipulieren zu müssen.

    Die Nachrichten werden in Auftrag gegeben. Ja, es ist ein Auftrags- und ein Werbegeschäft.

    Viele Blogs und Web-Sites sind einseitig, schlecht recherchiert und die Meinung der Schreiber ist eindeutig zu erkennen. Sie wagen sich an Infos und Themen heran, die von "seriösen" Medien ignoriert werden. Dafür haben sie eine Ehrenmedaille verdient.Ihnen ist zugute zu halten, dass die meisten von ihnen keine ausgebildeten Journalisten sind, wogegen ausgebildete Journalisten gegen die Regeln und den Berufsethos verstoßen und es eigentlich besser wissen müßten.

    Also Blogger, macht weiter. Da ich immer noch Kontakte zu Ex-Kollegen habe, ist mir bekannt, dass sie die Bloggerarbeit zu schätzen wissen. Einige betreiben selber Blogs, um das schreiben zu können, was sie offiziell nicht dürfen.

  1. Anonym sagt:

    "Die Definition einer Lüge ist eigentlich sehr einfach. Eine Lüge ist, wenn man einen falschen Eindruck hinterlässt."

    Lieber Freeman, ich bezweifle, dass dies eine Definition von einer Lüge ist.

    "Unser gemeinsamer Feind": Das Halbwissen und die Manipulation!

  1. Anonym sagt:

    Lasst uns die Welt aus den Angeln heben. Wir sind die einzige Kraft die es hier gibt. Geld und Macht sind nichts weiter als die Kanalisation des Willens, der in der Lage ist jede Veränderung herbeizuführen, völlig gleichgültig wie umfangreich sie ist. Ich höre immer nur von "kleinen Schritten", doch kleine Schritte bewirken nichts, sie werden nur ständig so gelenkt, dass ein kleiner Schritt den vorherigen wieder relativiert. Wir brauchen einen Bruch, der so tiefgreifend ist dass er nicht mehr rückgängig zu machen ist. Ansonsten wird man sich kurze Zeit später wieder mit den alten Problemen konfrontiert sehen. Die Frage ist nur: Wo setzt man am besten den Hebel an für so einen Bruch.

  1. Anonym sagt:

    John Swainton , ehem.Herausgeber der "New York Times" vor Redakteuren:

    "Eine freie Presse gibt es nicht. Sie, liebe Freunde, wissen das, und ich weiß es gleichfalls. Nicht ein einziger unter Ihnen würde es wagen, seine Meinung ehrlich und offen zu sagen. Das Gewerbe eines Publizisten ist es vielmehr, die Wahrheit zu zerstören, geradezu zu lügen, zu verdrehen, zu verleumden, zu Füßen des Mammons zu kuschen und sich selbst und sein Land und seine Rasse um des täglichen Brotes willen wieder und wieder zu verkaufen. Wir sind Werkzeuge und Hörige der Finanzgewaltigen hinter den Kulissen. Wir sind die Marionetten, die hüpfen und tanzen, wenn sie am Draht ziehen. Unser Können, unsere Fähigkeiten und selbst unser Leben gehören diesen Männern. Wir sind nichts als intellektuelle Prostituierte."

  1. Anonym sagt:

    Mal wieder ein genialer Artikel Freeman. Es ist traurig das wir wirklich nach dem Gesetz "Wer das Geld hat hat die Macht wer die Macht hat hat das Recht" leben müssen und es nur wenige kappieren das es so ist. Ich habe ein halbes Jahr gebraucht um meinem Vater zu erklären das wir in Deutschland nicht in einer Demokratie leben sondern einer Diktatur mit freien Wahlen.

  1. Imperator Knödel sagt:

    "Eigentlich müssten die Medien ihre Bezeichnung ändern und sich nicht Berichterstatter oder Nachrichtenorganisationen nennen,..."

    Doch, Nachrichtenorganisation passt, es sind immerhin Organisationen die die Realität nachher zu ihrem Gunsten richten und das Gerichtete weiterverbreiten.

  1. lupo cattivo sagt:

    Noch'n Beitrag:
    ich finde es schon ganz erhellend, ab und an Nachrichten in den Medien zu sehen und habe mir angewöhnt permanent die Meldungen der Kontroll-Medien mit diversen ausländischen und freien Internetmeldungen abzugleichen.
    Aus der Weglassung und der Tendenz der Berichterstattung wird man schneller schlau.

    Im Zusammenhang mit diesem Artikel ist mir eine erschreckende und zunächst für mich unbegreifliche kleine Episode wieder eingefallen, die auch belegt, dass das System bereits weiss, dass die Menschen abgestumpft und völlig kritiklos alles in sich hineinkauen:
    Vor einigen Monaten in den HEUTE-Nachrichten , moderiert von Steffen Seibert, kam zwischen allen Beiträgen ein sogar relativ ausführlicher Beitrag über das Ergebnis von EU-Subventionen für den Export von "Geflügelresten". Bei uns wollen alle nur noch Schenkel oder Brust, das übrige wird subventioniert nach Afrika verkauft und die subventionierten Preise sorgen dafür, dass die afrikanischen Geflügelzüchter und -halter ihre Existenz verlieren, weil selbst sie mit diesen Preisen nicht mehr konkurrieren können. (Dasselbe macht man mit unseren Altkleidersammlungen, die nach Afrika "verhandelt" werden und die so in den Entwicklungsländern das einheimische Textilhandwerk zerstören)
    Jedenfall eigentlich ein guter kritischer Beitrag in "HEUTE", der eigentlich zu einem kollektiven Aufschrei, hätte führen müssen "Warum ist das nicht schon längst gestoppt ?"
    Nichts dergleichen. ....
    Nächste Meldung.....
    Das Wetter......

  1. Anonym sagt:

    Freeman, Du sagst es.

    Mit Augstein ist in der BRD ein Printemdium zu Grabe getragen worden, welches noch Anspruch besaß und sich der Demokratie verpflichtet fühlte. Man beachte auch die Durchsuchung der Redaktionsberüs in den 60ern. Ist heute alles nicht mehr nötig. BND, CIA und Konsorten haben alles und jeden im Griff.
    RIP Spiegel.

  1. Anonym sagt:

    Meine Idee dazu:

    Eine "Abteilung" gründen, die im deutschsprachigen Raum ähnlich wie Reporter immer vor Ort ist, wenn die Medien darüber berichten.
    Und immer wenn die Kamera an ist, stehen "wir" im Hintergrund mit Bildern und Sprüchen über das was wirklich geschieht. Auf die dauer wird das den Leuten auffallen... hoffe ich zumindest !

    Skype: GeneralGI

  1. Anonym sagt:

    Nur eine Möglichkeit dagegen etwas zu machen:
    http://www.anti-zensur.info/

    Es gibt viele Wege- wenn jeder etwas unternehmen würde der bescheid weiß, könnten wir schon jede Menge erreichen.

    Stand Up

    Skype: GeneralGI

  1. Anonym sagt:

    Danke Freeman
    Nur selber denken und informieren ist wichtig.

    Zum Thema Gaza:
    Hier habe ich Schockierendes gefunden:
    http://www.haaretz.com/hasen/spages/1072466.html
    und weiter:
    http://uk.news.yahoo.com/5/20090320/twl-israeli-army-t-shirts-mock-gaza-kill-3fd0ae9.html
    Es sind Berichte über T-Shirts welche Israelische Soltaten tragen.
    (auch elitäre)
    Die dort abgebildeten "Slogans" sind das Schlimmste was ich je in meinen Leben gesehen habe!

    Ein Beispiel:
    Eine Schwangere burkatragende Frau im Visier eines Fadenkreuzes-
    Slogan darunter: " ONE SHOT 2 KILLS"
    Und das ist noch lange lange nicht alles!!

  1. Anonym sagt:

    Es gibt auch noch kritische, unabhängige Medien und auch in Printmedien verirrt sich des öfteren der ein oder andere gute Artikel.

    Aber im Grunde hast du leider nur allzu recht. Ich bin darüber auch sehr enttäuscht und hier in Österreich, wo ich wohne, gibt es eigentlich keine einzige empfehlenswerte Zeitung.

    Eines der wenigen guten deutschsprachigen Medien ist bspw. Telepolis (gehört zu heise online): http://www.heise.de/tp/

  1. Anonym sagt:

    Hallo zusammen,
    ein guter Artikel, den ich ebenfalls unterschreiben kann.
    Besonders gut hat mir jedoch der Kommentar von Falko aus Berlin gefallen. Ich habe mir heute morgen noch überlegt, nun auch Nägel mit Köpfen zu machen und diesen "Spiegel der Politik" aus meinem Haus zu entfernen.
    Vielleicht ist das ein guter Weg. Viele Leute mit denen ich gesprochen habe, sind nicht mehr gut auf den Spiegel zu sprechen. Wenn nun einige Tausend in den Sack hauen, eben mit diesen Kommentaren von Falko beispielsweise, ist es nur schwer so etwas zu ignorieren.
    be mir geht das Mail noch dieses Wochenende raus.

    Gruss @ all

  1. Anonym sagt:

    Super Info,danke freeman klarer und deutlicher kann es wohl kaum rüberkommen.
    Un da wir nun bei dem thema Medien sind und verschleierung der tatsachen sind, könnt ihr euch vielleicht diesen Youtube Video ansehen der mit hoher wahrscheinlichkeit mehr an der Wahrheit dran ist als das Zensiertes Deutsches Fernsehen oder den professionellen 7 lügen.

    http://www.youtube.com/watch?v=S9fMpTH6sD8

    Ah ja Leute so ist das leben,auf jedenfall egal was kommt,vergesst nicht dass das zusammenhalten wichtiger wird als je zuvor!
    Das zusammenhalten habt ihr in den letzten 40 jahren verlernt,aber es ist jetzt wichtiger als jemals zuvor dass ihr diese eigenschaft oder tugend?(wenn ich es so nennen kann)wieder intensiv in euer Leben integriert.
    Es hat keinen Sinn dass jeder jedem den Kopf einschlägt,nee es wird nix bringen.
    Ein Teil eures Brotes,einem hungrigen zu überreichen wird euch mehr bringen als ihr euch vorstellen könnt.
    !!Haltet zusammen und die Wölfe die uns dies eingebrockt haben werden ihren Plan verfehlen oder haben ihn schon verfehlt!!!
    Denkt daran!!Egal was kommt!! l`union fait la force.

  1. Anonym sagt:

    Meiner Meinung nach wäre die einzige Möglichkeit die Leute aufzuwecken und Unruhe zu stiften, selbst eine Zeitung zu machen und diese (zumindest zu Beginn) kostenlos zu Verteilen.

    Erst wenn die Leute merken, was ihnen verheimlicht wird, bzw wie sie belogen werden, kann man eine Veränderung herbeiführen.

    Bleibt nur die Frage, wie man diese Druckt und Verteilt.

    Aber bei genügend Freiwilligen sollte dies kein Problem sein.

  1. Anonym sagt:

    "Wo Gerechtigkeit verweigert wird,
    wo Armut erzwungen wird, wo Verleugnung vorherrscht und wo jede Klasse spürt, dass es in der Gesellschaft eine organisierte Verschwörung gibt, die sie unterdrückt, ausraubt und erniedrigt, sind weder Person noch Eigentum sicher"
    FREDERICK DOUGLAS

  1. Critical system Err0R sagt:

    @ 21. März 2009 10:38

    Ja sie outen sich ja selbst !

    aber ! ich glaube das es vielleicht bewust gemacht wurde...
    so ne art zeichen leute wacht auf
    wir bekommen den mist aus übersee
    und müssen es senden ! warum bringt man so ein mist auch noch als sondermeldung ?
    ein Versuch ?

  1. Anonym sagt:

    Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. ...”
    „Es wäre für uns nie möglich gewesen, einen Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir während dieser Jahre im Licht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Aber die Welt ist auf einem komplexen und vorbereiteten Weg hin zur Weltregierung. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Welt-Bankiers ist sicherlich der nationalen Souveränität der letzten Jahrhunderte vorzuziehen.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/David_Rockefeller

    Möchten sie mehr wissen ??

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rothschild

    Ferner war Rothschild Berater bei der Übernahme der Mannesmann AG durch Vodafone, bei dem Börsengang und An- und Verkauf des Kabelnetzes der Deutschen Telekom und T-Online, Deutsche Post, E.ON und bei der Bildung der ProSiebenSat.1 Media AG durch KirchMedia sowie Beratung von Saban Capital Group (2003). Außerdem waren sie Insolvenzberater der PFAFF Industrie Maschinen AG beim Verkauf an Viking Sewing Machines AB und Berater des Flugzeug- und Rüstungskonzerns EADS.

  1. Anonym sagt:

    """Solange wir das nicht realisieren und uns nicht zusammentun, werden die Kriminellen der Welt uns reagieren und nur Unglück über uns bringen."""


    Bin voll Deiner Meinung und dabei also lass es uns angeh´n nur wie genau??

    Es klappt nur wenn wir auch die sogenannte Masse ansprechen und zum aufwachen bewegen können........nur wie stellen wir das an???

    Wo man auch hinschaut und es versucht was an Aufklärung rüber zubringen, wird man aus gelacht, als Spinner und VST abgetan und das wir uns hier im kleinen!!!Kreis einig sind was bringt uns das??

    Also noch ein mal, wie sollen wir die breiten Massen erreichen können und vorallem zum umdenken bewegen.

    Ein Beispiel von vielen Versuchen, ein Freund mit dem ich auf gewachsen bin hatte als Antwort nur folgenden Satz für mich übrig:

    "Mir bleiben vielleicht noch 20 gute Jahre also lass mich in Zukunft mit so einem Scheiss in Ruhe".


    Es sieht wohl so aus, das erst wenn jetzt Millionen Menschen arbeitslos werden und der Magen anfängt zu kurren werden die Massen sich erheben und werden dadurch aber gleichzeitig, den Strippenziehern einen Gefallen tun, die reiben sich nämlich schon die Hände und freuen sich wenn die Menschen auf einander einschlagen und alles zerkloppen.

    Und was wird hinterher sein........alles wieder von vorne mit der selben Einstellung und Scheisse:


    Wie sagte mal ein cleverer Börsensack....wenn in den Straßen Blut fließt sollte man investieren.

    Wir können es drehen und wenden wie wir wollen......Die haben gewonnen und wir sind dazu verurteilt ihnen bis zum NimmerleinsTag zu dienen, seht das endlich ein.

    Man kann sich die Finger wund schreiben und informieren soviel wie man will, ändern wird´s an der Tatsache trotzdem nichts.

    Schreibst Du, Freeman ja im Grunde auch oben dazu.

    Wenn Du Freeman denen gefährlich werden solltest wirst Du ganz einfach verschwindenk, die haben die Macht und dagegen kann man nicht aber auch gar nichts ausrichten, wer was anderes glaubt unterliegt einer Illusion.

    Es ist alles verloren und war sehr wahrscheinlich von Anbeging der Zeit an auch so vorgesehen.

    Auch wenn es sich egoistisch anhört, wir sollten versuchen (wie hier ja auch schon oft geschrieben)in kleinen Gruppen versuchen die paar Jahre die uns noch bleiben das beste drauß zu machen und unsere Zeit anstatt in irgendwelchen Foren und Blogs zu verbringen, noch was sinnvolles was Bestand hat und unseren Kindern, Freunden und Nachbarn hilft zu erarbeiten, alles andere in sinnlos und vergebene Müh.




    P.S.Freeman hast Du Zahlen wieviel Menschen hier so im Schnitt reinschauen??

  1. Anonym sagt:

    hallo freeman
    das ist mal wieder genial geschrieben von dir danke
    peterpan1001
    ps
    ist das ein schreibfehler in der letzten zeile: reagieren = regieren ?

  1. Anonym sagt:

    hallo, freeman!

    ich kann mich den anderen kommentatoren nur anschliessen: super beitrag! wie immer. medienhuren sind sie alle samt. klar, mein beisst ja nicht in die hand die einen nährt!

    auch ich hatte einmal vor "schreiberling" zu werden. hab mit 17 ein praktikum bei unserem lokalblatt gemacht. dort musste ich mit grausen feststellen, wie dieses "business" läuft. so eine art journalismus wollte ich nicht betreiben. für mich waren journalisten bis dato menschen die etwas bewegen. sowas wie helden. doch das erwachen war schmerzhaft.

    die herrschaften von der mainstream-presse brauchen sich nicht zu wundern warum ihr ruf in der öffentlichkeit so schlecht ist. wobei ich mittlerweile denke, dass dies genau so gewollt ist. bei den lehrern sieht es ja nicht anders aus (zumindest in deutschland). dabei sind gerade sie es, die besonderen einfluss auf das weltbild unserer jugend haben.

    selbstständiges DENKEN wird von den eliten unter den eliten absichtlich sabotiert. die schreiber tun dies bei den "grossen" und die lehrer bei den "kleinen". perfekt! habgier, neid, rassismus, etc. sind für viele ein naturgesetz. ebenso wie unsere pseudo-demokratien und das zinseszins-system. aber das ist dir und uns bloglesern ja bekannt.
    schwierig ist es, dies dem eigenen umfeld klar zu machen. dies ist verdammt schwer. man stösst auf desinteresse und desinformation. diskussionen abseits des links, mitte, rechts schemas sind fast unmöglich.

    aber, dank dir und den anderen blogsoldaten im infokrieg werde ich nicht aufgeben, sondern mich weiterbilden und in meinem direkten umfeld aktiv werden. ich helfe z.b. einer dreifachen alleinerziehenden bei ihrem 24 h stunden "job" der kindererziehung, ohne dafür enlohnt zu werden. ;) du verstehst?! oder ich besuche meinen behinderten nachbarn und helfe ihm wo ich kann. viele meiner sogennaten freunde schauen mich schief an deswegen. doch ich kann nicht anders. dies zu tun fühlt sich für mich auf jedenfall besser an, als z.b. als versicherungsfuzzi oder callcenteragent zu arbeiten und leuten sachen anzudrehen, welche sie nicht wirklich brauchen.

    tja, und da kannst du dir ja vorstellen wie meine finanzielle situation aussieht. (würd gern zum treffen im april kommen, nur hätte ih dann den rest des monats nichts zwischen die kauleisten!) meine oma hat mal zu mir gesagt:

    "arm sein ist keine schande!"

    und ich füge hinzu:

    "aber ein selbsüchtiges arschloch zu sein schon!"

    denn wir sehen ja, wohin uns das geführt hat!

    so, das musste raus!

    bis denne, der caine

  1. Anonym sagt:

    Schöner Kommentar Freeman, Ich schreibe dir aus "deutsch" ,hier wird dem Volke schon seit JAHRZEHNTEN eine Verfassung wie Du sie erwähnst vorenthalten.Unsere System-und Flachfunkpresse tut alles, um diese Simulation eines Staates nach besten Kräften zu unterstützen.
    Man meint langsam in einem Irrenhaus zu leben.
    Gruss aus "deutsch"

  1. Anonym sagt:

    "Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen sind die Massenmedien. Denn sie zerstören den Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen und ersetzen diese mit Angs, Misstrauen, Schuld und Selbstzweifel"

    M.A. Verick (Das Medien Monopol)

  1. Anonym sagt:

    Am Mittwoch, 4. März 2009 erschien hier im Blogg Dein Artikel:
    "Obama soll Gemüse im Garten des Weissen Haus anbauen"
    Heute ist bei RP online ein Artikel mit Bild drinn:
    "Neuer Gemüsegarten am Weißen Haus
    Michelle Obama gräbt den Boden um"

    Das ist schon ganz spannend; aber das tolle an der Mitteilung ist, dass Bild und Text irgendwie zeitlich nicht zusammenpassen, denn M.Obama gräbt im grünen Garten - so mitten am Winterende.
    Das ist unsere reale Medienwelt.

    Übrigens will sie nur für frisches Gemüse im Haus vorsorgen. lol.

  1. Anonym sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=S9fMpTH6sD8

    10minuten video über wirtschaftskrise anscheinend soll es nach Ostern heftig alles zusammen brechen

  1. Anonym sagt:

    Wen wundert es da noch dass Schäfchen,die sich seit Jahren ihre tägliche Dosis
    "Systemmedieninfosion"(kein Schreibfehler-Wortspiel anm.)
    abholen,sich in der Mitte sammeln und über ein "Bäh" niemals hinauskommen werden ;-)))

    mfg.v/wien

  1. Anonym sagt:

    Wie wollen wir Massen erreichen, wenn wir uns selbst noch nicht mal verbinden...

    Es liegt in den Händen von jedem wissenden und vorallem von Leuten wie Freeman, das wir uns endlich zusammentun !!!

    Skype: GeneralGI

  1. hans-ueli sagt:

    Wenn man sich die "Erklärung der Pflichten der Journalistinnen und Journalisten" des Schweizerischen Presserats anschaut durchschaut man schnell, das dies reine Makulatur ist:

    http://www.presserat.ch/21690.htm

    Ein aktuelles Beispiel ist das Informationsblatt des Komitees gegen biometrische Schweizer Pässe und Identitätskarten.

    http://www.freiheitskampagne.ch/pdf/Informationspapier.pdf

    Dieses Papier wurde am 19.3.09 an die gesamte Schweizer Presse versandt und stellt an sich einen Riesenskandal dar. Die Reaktion der Presse? Null - nichts - nada ...

  1. Anonym sagt:

    @ Falco
    So ein Ding habe ich wegen Abo-Kündigung auch hingefetzt und an meine Mitmenschen verteilt. Viele haben gekündigt. Wenn es am Geld mangelt, tut es weh. Das ist das einzige, was sie verstehen.
    Du kannst damit rechnen, dass sie dich überreden wollen nicht zu kündigen. Eine einmal ausgesprochene Kündigung ist wirksam und damit basta! Viele der Ex-Abonehmer werden heute noch von ihnen angerufen oder angeschrieben, ob sie nicht doch wieder wollen. Schmeißfliegenmentalität.

    Auf Anschreiben reagiere ich nicht, bei Anrufen sage ich grundsätzlich, dass ich gleich Grimms Märchen lesen kann :-)

  1. Anonym sagt:

    Wie ihr sicher alle wißt, steht D unter Kuratell der Besatzungsmacht
    USA und ganz speziell unter der Einflußnahme bestimmter Kreise

    überzeugt euch selbst:

    http://pgorg.com/index.german.html

  1. Anonym sagt:

    Die Aufgabe der veröffentlichten Meinungsmachermedien im spätkapitalistischen Oligarchenstaat ist nicht die Aufklärung, die Information der 'mündigen' Bürger o.ä.. Die vereinheitlichten Medien, die sich bekanntlich in den Händen der Wenigen und Machtvollen befinden führen einen Krieg gegen das Bewusstsein der Bevölkerungen. Die allgemeine Niederdrückung des Niveaus und absichtliche Verblödung möglichst weiter Teile des Volks ist eine Waffe des Machterhalts. Die zu Konsumenten reduzierten Menschen sind drauf dressiert diesen Mist zu verlangen, es ist eine Art Hypnose nur noch diese Art
    von 'Infotainment' zu verlangen, wir befinden uns schlussendlich in der ausagierten Darstellung des Romans 1984, und das ist kein Witz sondern real. Vor kurzem lass ich ein brillantes Buch hierzu, bezogen
    auf die deutsche Medienlandschaft die eine Menge des Hintergrunds: "wie, wer und wem nützt es" erhellt. Mit Buchempfehlungen bin ich normalerweise zurückhaltend, dieses
    kann ich nur empfehlen:

    Thomas Wieczorek

    'Die verblödete Republik: Wie uns Medien, Politik und Wirtschaft für dumm verkaufen' (Knaur)

    Das ist die beste Guerilla-Technik diesbezüglich. Die Gleichschritt-Medien abschalten,so
    komplett wie möglich aus dem Fenster werfen und sich alternativ informieren, das ist nämlich sehr wohl noch möglich! Siehe diesen Blog und immer mehr andere!! Danke für diese wichtige Arbeit.

  1. Blacky sagt:

    naja manchmal bringen auch die etablierten medien was gutes =) hab das gleich benutzt um merkelchen nen bisschen angst einzujagen - was für ein segen das man keine direkte emailverbindung zu merkel braucht weil man sie nur über die webseite des bundestages erreichen kann und keinerlei persönliche angaben machen muss =)

    http://www.bundestag.de/mdb/bio/m/merkean0.html

    "merkelchen,merkelchen,merkelchen......

    wieviele wochen wohl noch? ...........

    http://www.spiegel.de/video/video-57084.html

    jetzt aber langsam schnell sie widerliche stiefelleckerin des bösen - gott beobachtet sie, er weiss ganz genau was sie für ein widerliches möchtegern-weibchen sind..... ich bete schonmal für sie und ihre kollegen - aber ich glaube das wird nicht helfen - für sie und ihre kaste wird der herr keine gnade mehr zeigen.... oje frau merkel - worauf haben sie sich bloss mit den bilderbergern eingelassen - die haben sie von vorn bis hinten belogen und ausgenutzt..... TSCHÜSS"

  1. Anonym sagt:

    Hallo an Freeman.

    Ich habe heute festgestellt, dass mein Grossvater müterlicher seits Wahrscheinlich kein Christ war.
    Seinen Vornamen nach, hieß er Moses, meine Grossmutter ist nach 5 Jahren Kohlengrube in Sibirien nicht mehr in der Lage alles zu sagen.

    Ich kann mir aber den Rest selber denken.

    Heute (ivh bin mitte 30) hatte ich zum ersten mal ein Gefühl für Mitleid, ich musste weinen wegen dem Leid eines anderen Menschen.
    Ein überwältigendes Gefühl.
    Ich war so lange ein selbstgefälliger, ignoranter und dressierter Vollidiot.
    Aus heiterem Himmel weint man dann um diese Welt!

    Das war ein Hochgefühl.
    Und eine weitere Erleuchtung.
    Es ist nichts, wie es scheint.

    Ich denke Fight Club ist ein Einstieg in diese Richtung alternativer Denkweise.


    Gruss, rette durch Verstehen. Gewinne durch Herrschen

  1. charlie2705 sagt:

    Alter Hut:

    Seit 2001 registriert das BKA jeden Besucher auf seiner Homepagemit dessen IP Adresse mit Datum und Uhrzeit (Datenscreening). Also nicht nur TELEKOM und Bahn haben „Datenabgleich“ betrieben. Das soll jetzt eingestellt werden (offiziell auf jeden Fall):

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,614630,00.html#ref=rss

    Neuer (?) Hut:

    Nun soll das Telefonieren übers Internet belauscht werden. Mit Quellen-TKÜ (Quellen-Telekommunikationsüberwachung) soll’s geschehen: „Dabei wird die Telekommunikation mittels Spionage-Software auf dem Computer abgegriffen, noch ehe Internet-Telefonate oder E-Mails von den Überwachten verschlüsselt werden können.“ Wolfgang Bosbach (CDU) will das noch vor der Bundestagswahl durchpeitschen. Das berichtet FTD.de (Financial Times Deutschland) unter topnews: „Koalition will Internetgespräche belauschen“:

    http://www.ftd.de/technik/medien_internet/:Strafverfolgung-Koalition-will-Internetgespr%E4che-belauschen/490499.html?nv=cd-topnews

    Wirklich neuer Hut? Nein: Am 12.11.2007 bringt der Deutsche Bundestag auf seiner Homepage die hib-Meldung (hib = heute im Bundestag), dass „Quellen-TKÜ ist nicht notwendig Grundrechts-Eingriff“ auf Kleine Anfrage der FDP:

    http://www.bundestag.de/aktuell/hib/2007/2007_291/09.html

    Das „verfassungsrechtlich“ (welche Verfassung bitte, wir haben nur ein Grundgesetz!) geschützte Fernmeldegeheimnis verbietet laut Wikipedia (vom 27.05.2005) einen solchen Eingriff (TKÜ), allerdings schränkt man dieses Fernmeldegeheimnis wieder ein: „Rechtsgrundlage für die Überwachung sind – je nach Anlass und Ziel der Überwachungsmaßnahme – entweder die Polizeigesetze der Länder, § 100a der Strafprozessordnung (der in der Praxis mit Abstand häufigste Fall), das Gesetz zur Beschränkung des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnisses oder der § 23 a des Zollfahndungsdienstgesetz“.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Telekommunikationsüberwachung

    So einfach ist es: Eine im Grundgesetz garantierte „Freiheit“ wird wild durch x Länder- und Bundesgesetze oder Ordnungen wieder eingeschränkt.

    Am 08.10.2007 berichtet taz.de „Zoll und bayerisches LKA sollen sich längst in PCs eingeschlichen haben, um Internettelefonate zu überwachen. Und das, obwohl Schäuble Onlinedurchsuchungen im April gestoppt hatte.“

    http://www.taz.de/index.php?id=start&art=5691&id=deutschland-artikel&src=MT&cHash=e70d7021a3

    Googlet mal „Quellen TKÜ“, da findet ihr noch mehr Artikel von dieser Sorte.

    Soviel zur Überwachung.

    LG @all von Charlie

  1. Anonym sagt:

    hall ohier joachim

    Bravo Freeman

    gut geschrieben
    macht richtig freude es zu lesen

    es ist richtig was er schreibt
    ich arbeite zwar als kleiner bei einer Zeitung aber sie sind in der Hand von einem hauptkonzern es geht um umsätze und gewinne für
    die aktionäre.
    sie unterstehen einem großen verlag
    und nur die kleinen banalitäten
    werden frei geschrieben die hauptsachen werden geschickt undeinfach eingeduckt
    ich würde ja gern schreiben welche konzern es ist (Stuttgart)
    mehr sag ich lieber nicht noch brauche ich die arbeit

  1. lupo cattivo sagt:

    Wie unser gemeinsamer Feind arbeitet:

    Eklat in Brüssel: Russische Journalisten dürfen Lawrows Rede nicht zuhören

    BRÜSSEL, 21. März (RIA Novosti). Empörung unter russischen Journalisten: Als sie die Rede des russischen Außenministers Sergej Lawrow auf dem "Brussels Forum 2009" verfolgen wollten, wurde ihnen der Eintritt in den Konferenzsaal verwehrt.
    Dies berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent.
    Trotz der vorhandenen doppelten Akkreditierung (als Presse und als Delegationsmitglieder) ließen die Sicherheitsleute, als Lawrow seine Rede halten sollte, die russischen Journalisten nicht in den Saal.

    Nach den Gründen gefragt, hieß es nur: "Sie dürfen da nicht rein". Auch die Einmischung eines russischen Diplomaten half nicht.

    Das Forum ist ein Diskussionspodium von amerikanischen und europäischen Politikern, Experten, Wissenschaftler und Journalisten, das jährlich stattfindet und mit Unterstützung des German Marshall-Fonds (USA) organisiert wird.

    In diesem Jahr nehmen an dem Treffen in Brüssel rund 200 Politiker und Experten teil, unter anderem der Vorsitzende der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso , Schwedens Außenminister Carl Bildt, EU-Außenbeauftragter Javier Solana , Weltbank-Präsident Robert Zoellick und Georgiens Präsident Michail Saakaschwili .

    Anm.: zumindest die 4 fettgeduckten sind Rothschild-Söldner

  1. Anonym sagt:

    Rang weltweit: 31.804
    Rang D: 2.166
    Rang A: 4.218
    Rang CH: 3.823
    3 Monats-Rang: 31.840
    1 Monats-Rang: 32.089
    1 Wochen-Rang: 37.070
    Rang heute: 40.133

    http://www.seitwert.de

  1. alex k sagt:

    Erst am Freitag hat die FDIC die Schließung dreier weiterer Banken bekanntgegeben, wodurch sich die Zahl für den Zeitraum seit Jahresbeginn auf 20 erhöht. Für die FirstCity Bank in Stockbridge im Bundesstaat Georgia mit Einlagen im Nominalwert von 278 Millionen Dollar fand sich kein Abnehmer, so dass die FDIC selbst die Abwicklung übernimmt, wie sie weiter mitteilte. Die Kosten für den Bankenversicherungsfonds wurden auf 100 Millionen Dollar veranschlagt.
    Für zwei andere Banken wurden Konkurrenzunternehmen gefunden, die zur Übernahme bereit waren. So wird die Colorado National Bank in Colorado Springs mit Einlagen von 82,7 Millionen Dollar von der Herring Bank übernommen, die Teambank in Paola im Bundesstaat Kansas mit Einlagen von 492,8 Millionen Dollar von der Great Southern Bank. Die Bankenaufsicht schloss mit der Herring Bank und mit der Great Southern Bank Abkommen über eine Aufteilung der Risiken. Für beide Fälle zusammen entstehen laut FDIC weitere Kosten in Höhe von 100 Millionen Dollar.

    Die Finanzkrise hat in den USA unterdessen auch zwei Genossenschaftsbanken in den Abgrund gerissen. Die Aufsichtsbehörde National Credit Union Administration (NCUA) übernahm am Freitagabend die Kontrolle über die U.S. Central Federal Credit Union und die Western Corporate Federal Credit Union. Beide Institute hätten eine "inakzeptabel hohe Konzentration an Risiken" angehäuft, teilte die Behörde mit.
    Die beiden Genossenschaftsbanken halten zusammen Vermögenswerte in Höhe von rund 57 Milliarden Dollar. Ihr Betrieb solle ohne Störungen fortgeführt werden. Die Einlagen ihrer Mitglieder seien bis zum 31. Dezember 2010 garantiert, teilte die NCUA mit. Die Finanzkrise hat sich damit weiter auf Teile der Bankenbranche ausgeweitet, die eigentlich als besonders risikoscheu gelten. Die US-Genossenschaftsbanken sind in etwa mit den deutschen Volks- und Raiffeisenbanken vergleichbar.

  1. Anonym sagt:

    Da ich beruflich in München zu tun habe und dort neben dem deutschen auch das schweizerische und österreichische TV empfangen kann, hatte ich (mehr durch Zufall) einmal die Nachrichten der drei Sender verglichen - und festgestellt, dass es erhebliche Unterschiede in der Berichterstattung gibt. Das war schon vor 10 Jahren. Seitdem traue ich keiner Nachrichtensendung mehr, sondern informiere mich selbst über alternative Medien.

    Übrigens, Blacky: Das SPIEGEL-Video versucht, die Organisatoren der Großdemo am 28.03. als Kommunisten zu verleumden. GLAUBT DAS BLOß NICHT! Es ist eindeutig, was mit dem Filmchen bezweckt wird - Spaltung. Lasst euch nicht zu Gewalt provozieren - das ist GENAU das, was die Elite will. Es wäre schön, wenn man die Ergüsse dieses Scheissblatts nicht so breittreten würde, da man ihnen so in die Hände spielt! Ignoriert sie. Lacht sie aus. Entwickelt positive Gedanken und tragt positive Nachrichten (so wie caine hier, meinen Respekt hast Du!) in die Welt.

    Nabelt euch endlich ab von den Massenmedien. Auch und gerade hier im Kommentarteil des Blogs.

    Und wie immer: Dank an Freeman für Dein Engagement!

  1. Anonym sagt:

    "Agenda setting" ist der Fachbegriff; zu bestimmen, was in der Aufmersamkeit rückt und was aus der öfffentlichen Wahrnehmung verschwindet. Es geht nicht so sehr darum, zu bestimmen, wie man denkt oder zu denken hat, sondern worüber man denkt, was Thema ist, was wichtig, was real ist und was nicht. Und das kann man steuern und wird auch gesteuert. Als Einleitung dazu ausnahmsweise die Wikipedia:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Agenda_Setting

  1. Anonym sagt:

    Wau,
    Schallundrauch ist schon lange meine Favouritenseite.

    Freemans Beitrag traf genau dass,
    was ich heute meiner beunruhigten Cousine in Phoenix/Arizona (Fluechtling aus Westpreussen/ Retirement Backup went down
    40 Prozent last year) mitteilen wollte:Verblödung und Desinformation der Publik-Press

    Um ihr Hoffnung zu geben, erinnerte ich sie an das Sprüchlein der Kriegsgeneration:

    Und wenn Du denkst es geht nichts mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her.

    Weiter habe ich sie auf die Vorzüge der Lokalwirtschaft hingewiesen und sie ermutigt mit den Indianern zusammenzuarbeiten und darüberhinaus Rezepte fuer einfache, gesunde Ernährung zu verbreiten.

    -Sowas nennt man heute Anarchie!!!

    Danach las ich diesen Artikel.
    Und ich muss sagen der Artikel ist Klasse und die Kommentare sind qualifizierter denn je...
    Also habe ich ihr gleich noch diesen Link rüber geschickt.

    -Denkt an die Psycho-Hygienie!!!---
    jetzt Frühlingspower tanken---aber langsam!!!

    Weltmafia-Nein Danke !!! NONO-NWO

    Wird sich schon irgendwie zum Guten wenden...(Naturgesetz)

    Der Freeman-April-Tagung 2009 wünsche ich alles Gute!!!
    Gruss,
    "Owielacht"

  1. Blacky sagt:

    @22:11

    du hast recht - die ECHTE elite will gewalt - und das ist NÖTIG....

    vergesst es einfach die welt noch mit gedanken an das gute retten zu können - genau das ist der grund warum wir heute so in der scheisse stecken!
    weil jeder volldepp im westen jahrelang gesagt hat : "ach - das wird schon wieder alles...."


    vergesst es leute - dieses spiel geht echt anders aus - ich GARANTIERE es!

    hört bloss mit dem esoterik licht&liebe scheiss auf - diese ganzen esoterikchannelings sind cia-mindcontroll-geschichten damit sich die menschen weiter in untätigkeit üben....

    aber DIE ECHTE elite hilft uns - ihr dürft nicht vergessen, dass die hampelmänner im fernsehen SELBST nur verarscht werden von der ECHTEN elite...

    ich sags euch jetzt ganz deutlich : ES WIRD BLUTIG!da führt kein weg mehr dran vorbei - die energien des planeten sind TOTAL ins ungleichgewicht geraten - und diese spannungen müssen sich nun abbauen....

    es ist LEIDER so - ich sitze auch in dem boot - man hat mir letztens 1500 euro gestohlen(ec-karte weg), ich hab nix mehr zu fressen und latsche zu meiner bank das sie mir gefälligst das scheiss papier und die scheiss zahlen im computer ersetzen sollen die ihnen "gestohlen" wurden weil ich HUNGER hab!

    die beraterin : "wir sind doch hier nicht bei der sozialkasse!"
    ich : "SOZIALKASSE?WER hat letztens 500 milliarden euro in den arsch geschoben bekommen?"

    da hat sie doof geguckt und ich bin gegangen.... sie hat den LEICHT bösen blick in meinen augen wohl wahrgenommen :D

    dann hab ich erstmal vom nächstbesten gemüsestand mir nen apfel geklaut :D

    jaja - bei mir ist die wirtschafts"KRISE" schon längst angekommen - aber ich hab noch einige pfandflaschen in der küche sodass ich mir wenigstens 2 bratwürstchen am tag leisten kann :D jedenfalls - noch so 2-3 tage und dann heuchel ich bei der kirche rum :D

    aber ich hab einige pfandflaschen gehabt - die lösen BESTIMMT die nächste phase der bankenkrise aus sobald die alle weg sind *g*

    ähm ich sag nur - ich bin bei dem was mir so passiert immer etwas im vorraus... also könnt ihr euch auch drauf einstellen demnächst brot und äpfel klauen zu müssen - KEIN WITZ!

  1. Anonym sagt:

    Koalition will Spionage-Software auch zur Strafverfolgung

    Die große Koalition will den Einsatz von Spionage-Software in bestimmten Fällen auch zur Strafverfolgung erlauben. Zur Aufklärung von Verbrechen solle die Quellen-Telekommunikationsüberwachung erlaubt werden, sagte ein Sprecher des Bundesjustizministeriums. Insbesondere neue Verschlüsselungstechniken bei Internet-Telefonaten ließen sonst Lücken bei der Strafverfolgung entstehen.........
    -
    und was ist wen dir jemand etwas unterschiebt die sind doch verrückt !

  1. Blacky sagt:

    an die positiv-denker - hier mal ne recht nüchterne analyse was auf uns zukommt...
    stimmt sicher nicht ganz aber in etwa :

    http://www.leap2020.eu/GEAB-N-32-ist-angekommen%21-4-Quartal-2009-Beginn-der-f%C3%BCnften-Phase-der-umfassenden-weltweiten-Krise-Die-offentliche_a2818.html?PHPSESSID=9ca7e4d1c76c0b0916daf5ee87e9a04f

  1. Anonym sagt:

    Hier sprechen Leute von Geld ist Macht. Habt Ihr eigentlich gemerkt, dass Wahrheit auch eine Macht ist und dass genau diese Macht hier wirksam ist und zunehmend Anhänger findet?

    Die Elite hat zunehmend Angst vor dieser Macht und der vorige Beitrag über die Ambitionen bzgl. Sperrlisten und 10 Jahre Strafe, wenn man es wagt da mal wie ein SPD-Tauss zu kontrollieren, sagt doch alles. Sie haben Angst um "Ihre nationale Sicherheit".

    Die Ausgangssituation Internet bzgl. einem potentiellen Atomkrieg ist denen in die völlig falsche Richtung gegangen. Das Routingprotokoll um Bombeneinschlägen auszuweichen ist zum Alptraum der Machthaber geworden. Nur, damals hat kein Mensch damit gerechnet, dass das Internet einmal so expandiert und so ein Erfolg wird.

    Die Elite sitzt also jetzt auf Altlasten, die mithilfe von Zensur behoben werden muss um ihre Macht nicht auf Dauer zu gefährden. Ich höre hier bei manchen Mutlosigkeit heraus. Ich denke hingegen, dass das Streben zu alternativen Medien und alternativen Parteien jeden Tag wächst.

    Beispiel: Wenn man heute einen beliebigen Menschen auf 911 anspricht, dann wird man vielleicht als Verschwörungstheoretiker angepöbelt, aber interessant ist doch: Sie wissen es! Anscheinend ist es also so, dass sie es nur nicht wissen WOLLEN!

    Wie gross ist diese Gruppe von Wissenden, die geistig können, aber nicht wollen. Wie gross waren damals die Anzahl der Leute im 3. Reich, die sehr wohl mitbekamen, dass nachts jüdische Nachbarn aus den Häusern abgeführt wurden, es aber nicht wissen wollten?

    Der Mensch ist ein richtiges Herdentier, er rennt dem nach, was die Masse ihm mehr oder weniger nachgeholfen signalisiert. Mit Nachgeholfen meine ich z.B. den Schäferhund, der ein bisschen bellt.

    Die Mehrheit der "Herdentiere" möchten auf der Weide in Ruhe grasen und keinen Stress. Jetzt haben wir übertragen gesprochen eine "Dürreperiode" und da ist Unruhe aufgekommen. Interpretiert also die Unruhe nicht mit "moralischen Beweggründen". Wenn die Weiden wieder (noch mal) im Grün stehen sollten, werdet Ihr sehen, dass die Moral ganz schnell wieder hinten angestellt wird.

    Stürmen wir übertragen gesprochen langfristig eine "5% Hürde" um überhaupt mal Beachtung zu finden? Gibt es also mehr als 5%, die nicht zuerst an sich selber und dann erst weit später an uns alle und unsere Zukunft denken?

    Bei der anstehenden Wahl werden wir ja sehen ob es eine Opposition gibt auf die sich eine anständige Mehrheit einigen kann, damit es einen Change gibt. Wird es mehr als 5% geben? Man sollte jetzt schon dieses Thema in den alternativen Medien thematisieren und aufbauen. Wenn die Bloggosphäre sich letztendlich "einheitlich auf eine Oppositionspartei" einschiessen könnte, egal ob das nun WASG, Piratenpartei etc. ist und sie bekäme mehr als 5% zustande, dann wäre schon viel gewonnen.

    Der mediale Einsatz Einzelner ist doch überhaupt kein Problem:
    + Wer hat Aufkleber von Ron-Paul, Infokrieg etc. hinten auf seinem Auto? Ach ihr fürchtet das Geschwätz der Nachbarn oder Arbeitskollegen?
    + Regelmässig stehen da bei den Geschäften die Zeitungsvermittler. Sie sprechen Euch ja sogar aktiv an. Dann antwortet ihnen mal gehörig, damit sie wissen, was sie da anbieten. Denkt Ihr, der eine oder andere würde nicht am Abend sein Bild hinterfragen?
    + Heute war ich auf einer Messe. Die SBB bot da was von einem CO2 Gewinnspiel an. Ich wurde angesprochen, ob ... Ich sagte: Ich glaube an diese Story nicht, das ist doch in erster Linie die Sonnenaktivitäten. Daraufhin meinte der andere: Das ist keine Story. Ich sagte: 1000de hochgestellte Wissenschaftler haben unterschrieben, dass der Klimawandel nicht CO2 bedingt ist. Er gab mir eine Packung Gummibärchen und ich ging. Wird er sich am Abend hinterfragen?
    + "Selbst eine Zeitung machen" schreibt einer hier.
    Ihr druckt einfach diesen Beitrag aus, verteilt Kopien an ältere Leute, die kein Internet haben, die werden es schon an weitere kopieren. Ihr lasst eine Kopie einfach auf dem Zeitschriftenstapel beim Arzt liegen. Der nächste Patient wird das schon lesen.

    Warum seid Ihr alle so träge, untätig, phantasielos. Die "Öffentlichkeitsarbeit" beginnt wenn Ihr das Haus verlasst. Wenn viel mehr Leute die Courage und den "schlagfertigen, frechen oder lustigen Revoluzergeist" in sich hätten, dann wären wir schon viel weiter und zwar OHNE eine grosse Druckerei.

    "Action ist angesagt", wenige Worte beim Nachbarn, ein Anruf bei Euren Eltern was Euch an dieser verlogenen Darstellung eines Sachverhalts stört.

    Seit einfach NARREN die so FREI SIND, einfach zu schwätzen was sie denken, die über den Schatten "political correctness" springen und am besten nicht mit einem plumpen Sprung, sondern sportlich elegant. Damit gewinnt Ihr viel mehr Menschen als Ihr denkt.

    Nutzt die Chance, wenn Ihr angesprochen werdet und antwortet OFFEN, FEI UND COURAGIERT wie Ihr die Dinge seht.

    Lasst Euch also viel viel tolles einfallen und

    HANDELT einfach!

    Da wäre schon viel geholfen!

  1. Ella sagt:

    Die Methode thereVolksverdummung hat System.
    In den USA werden die Nachrichten schon seit ich mich erinnern kann mit Werbungs- und Unterhalltungsblogs verwaessert. Diese Gehirnwaesche geschieht auesserst geschickt. So wird im Radio mal eine wichige Nachricht, wie Z.B. die Wirtschaftskrise in drei Saetzen zwischen den letzten Starnews und den neuesten Diaeterkenntnissen gebracht(Und alles mit launiger Stimme vorgetragen)
    Ansonsten verbleiben dann nur CNN oder FOX News
    Ich habe hier einigen Freunden erzaehlt, dass das in D die Nachrichten noch serios waeren und nicht nur Unterhaltung.

    Leider hat sich das ja auch geaendert und es sind nur noch bessere Unterhaltungsendungen nach amerikanischen Vorbild.
    Wenigsten' gibt es jedoch in D noch ernsthafte politsche Komedy. Ausser Jon Stewart und Steven Colbert, ist ja hier nichts ernstzunehmenedes an Politkomedy, da muss ich dann schon canadisches TV schauen.
    Alles versinkt im Einheitsbrei, man hoert bei den Nachrichten einfach nicht mehr hin.

    Alle grossen Fernsehstationen haben zwischen sechs und sieben Uhr Abends erst lokales News aus dem Senderumkreis, dann 30 Minuten amerikanisches und internationales News.
    Das lokale News wuerde in D als (als teilweise tragische)Comedysendung durchgehen.
    Da wird z.B. berichtet ,das ein Lehrer seinen Job verloren hat und wegen Gefaehrdung eines Jugendlichen angeklagt wird, da er einem 18 !jaehrigen Highschoolstudenten zweimal Alkohol angeboten bzw. zum Trinken verfuehrt haette.
    Natuerlich werden dazu noch Name,Alter und Adresse dazu
    veroeffentlicht und ein Video wie er gerade abgefuehrt wird.
    Das ist kein Witz! Im Mittelalter nannte man das an den Pranger stellen.
    Dann noch einer der fast taeglichen Braende der Holzhaeuser hier in den Wintermonaten und das
    wars und nicht zu vergessen,in 30Minuten 4 mal das Wetter.

    Im nationalen News anschliessend: Alle drei grossen Fernsehanstalten zeigen dasselbe und die selben Mitschnitte Z.B. wie Michelle Obama den Garten umgraebt, dann Berichte wie Menschen von der Arbeitlosigkeit betroffen sind und persoenliche Schicksale, dann Middle East Krigsgebiete, vor allem, wenn US.Soldaten verletzt wurden oder umkamen,dann medizinisches News(oft Angstmache), dann zum Schluss etwas Upliftentes: Irgendeine ruehrselige Hero,Wunder oder Tierstory und das wars dann.
    Ach ja, wenn eine der vielen Sportveranstaltungen laeuft kommen oft gar keine Nachrichten weder
    lokal noch national. Besonders am Wochenende fallen die News einfach aus oder werden vielleicht irgendwann mal nachts um 12 gezeigt . Dafuer jedoch zuverlaessig stundenlange Gottesdienste auf den lokalen Sendern und halbe Tage Werbesendungen, bis die eigentlichen Programme beginnen z.B.auch bei CNBC oder Comedy Central. `
    Es gibt eine politsche Sendung "60Minutes" vergleichbar mit "Report"
    Es gibt PBS" Public Television vergleichbar mit ARD und ZDF. Dies wird hauptsaechlich durch Mitgliedschaften von Privatpersonen und Spenden der vielen Trust und Foundations finanziert und deswegen auch politisch beeeinflusst.Jedoch hat PBS viele Kultursendungen und interessante,gesellschaftskritische Sendungen.

    Was mit den Papiermedien los ist, haben ja viele im Blog beschrieben.
    In den USA kenne ich zwei Zeitungen, die sich etwas hervor wagen:"The National"und "The week"

    Was allerdings Redefreiheit angeht bin ich immer wieder erstaunt, welche Leserbriefe auch in unsere kleinen Ortszeitung veroeffentlich werden (Z.B. Hintergruende zu Irakwar,Kritik an Zionisten usw.
    Also das First Amendment funkitioniert scheinbar, was die Leserschaft angeht.
    Auch auf C-Span (Regierungsfernsehsender rufen die Leute taeglich im Washington Journal an und geben unumwunden ihre Meinungen kund zu Themen bei denen uns in D ueberlichweise ein flaues Magengefuehl befaellt. bzw. wir uns nicht trauen wuerden die Dinge on Air zu sagen.Auch wuerden die deutschen Medien ob TV, Radio oder Papier das auch gar nicht bringen.


    Lupo Cattivo:
    Ich habe mich dazu auch informiert und Du hast recht.
    Hat sich nie jemand gewundert warum die wohlhabenden Zionisten alle aus Deutschland fluechten konnten, waehrend der Na(Z!)izeit und bevor es ab 42 zur systematischen Vernichtung der Juden kam?
    Die palestinensischen Juden haben jahrhunderte lang in Frieden mit den Palestinensern gelebt. Viele dieser orthodoxen Torah (nicht Talmud) glaeubigen Juden.sind auch im 18 Jahrhundert nach Palestina zuruckgekommen.Sie spechen uebrigens soweit ich aramaeisch .
    Hier zu bitte googeln:
    The Guardians of the city (Neturei Karta)oder Torah Jews against Zionism
    Diese Organistionen sind gegen den Staat Israel. Sie glauben an ein Israel im geistigen Bereich und nicht als Staat.
    Sie haben waehrend der letzten Wahlen in NY City demonstriert und erkennen die israelische Regierung nicht an, da sie sekularistisch ist. Einer ihrer Vertreter war zu Arafats Zeiten sogar Informationsminister fuer juedische Angelegenheiten in desem Kabinett.

    Interessantes Buch dazu:
    "Juedische Geschichte,Juedische Religion " Der Einfluss von 3000 Jahren , geschrieben von Professor Israel Shahak im Luehe Verlag in Deutsch zu erhalten.
    Ach ja irgendwo habe ich auch gelesen, das Jesus Aramaeer war, das wuerde z.B. die Story von Tempelrausausschmiss der Pharissaer auch besser verstaendlich machen.

    Wir sind alle irgendwie Schafe oder Sheeple nur mit unterschiedlicher Farbe, Felldichte, Groesse, Alte, Intelligenz,Erfahrungen mit dem Leben und verschiedener Herdenzugehoerigkeit. Wir haben unterschiedliche Talente mit der wir unserer Herde helfen. Unsere Aufgaben sind unterschiedlich verteilt, jedoch gleichwertiges Puzzle im Ganzen.
    Wir brauchen gute, starke und ehrliche, ehrenhafte Wachhunde , die uns zusammenhalten und uns uebergefaehrliches Terrain helfen und keinen Zeifel daran lassen, wohin die Reise geht.Sie muessen uns auch vor den Raeubern und Woelfen schuetzen, falls notwendig. (Woelfe mit Fed und Weltelite zu vergleichen tut mir weh. Schlieslich haben sie Mitgefuehl und soziale Regeln in ihren Rudeln)

    Danke Freeman
    fuer diesen Artikel.
    Ich habe ihn so verstanden wie viele hier im Blog:Wir sollen aufmerksam bleiben und hinterfragen was ablaeuft. Zwischendurch jedoch nicht unser Umfeld vergessen und jeder auf seine Weise praesent sein. Egal ob wir Zeit mit der Familie verbringen, in Organisationen ehrenamtlich taetig sind, Nachbarn und Freunden helfen oder ganz einfach Infos im Blog verbreiten.
    Alles hat doch seine Berechtigung.
    All dies macht uns staerker und menschlicher und das ist wohl der Sinn des Ganzen.

  1. Blacky sagt:

    nochwas.... die banken, politiker, armeen usw. usf. werden sich demnächst eventuell GANZ SCHÖN umguggen bzw. in die hose scheissen....

    es muss nicht so kommen, ich will das auch eigentlich garnicht, aber was kommt das kommt - ich weiss es nicht - ich hoffe mein endziel ist einfach nur meine liebste vollends zu gewinnen und dann machts blubb und alle die sich genug angestrengt haben für die neue welt "verschwinden" einfach (werden entrückt von gott)

    andernfalls passiert wohl das hier :

    http://www.youtube.com/watch?v=YbxblsKbqeU

  1. Anonym sagt:

    00:10 zeigt's schön auf, wie man Leute bewegen und etwas verändern kann.

    Blacky, dass Du beklaut wurdest und nun selbst den Schaden tragen musst, ist eine direkte Folge der erwünschten Spaltung der Bevölkerung und Deine Wut natürlich mehr als verständlich. Ich wurde auch beklaut, gleicher Betrag wie bei Dir. Wahrscheinlich hat es der Dieb nötiger als ich. Soll er mit glücklich werden (er wird es nicht). Was sich aber jeder einmal fragen könnte, wäre: wem es letztendlich nützt, wenn Gewalt in großem Stil ausbrechen wird. Dir und "uns", die eine Änderung herbeiführen werden, mit Sicherheit nicht.

    Dass negative und positive Gedanken starke Wirkkräfte haben, die sich auch in Handlungen niederschlagen, ist hinlänglich bekannt und zwar insbesondere bei der Elite, die damit die Massen steuert. Leute, die diesen Blog lesen, gehören sicher nicht zu denjenigen, die sagen, "es würde schon wieder alles irgendwie werden". Du machst es Dir zu einfach damit, nur diese zwei Alternativen zuzulassen. Wenn ich Dir auch mal was empfehlen darf, lies Dich in mal in Masaru Emotos Forschungen ein: http://www.urquellwasser.eu/forschung/wasserbelebung/kalkschutz/masaru-emoto-die-macht-der-gedanken/33107/

    Und dann denk drüber nach, aus wieviel Prozent Wasser der Mensch besteht. Wünsche Dir viele neuen Erkenntnisse dabei.

  1. Anonym sagt:

    DU ! ja, DU !
    und ICH !
    WIR, sind die Veränderung.
    Die Hoffnung und die Lösung !

    (wer sonst?)
    Helfen wir uns! (selbst),
    DANN hilft uns Gott.

    http://www.youtube.com/watch?v=SgBI8Nhe9qs&feature=related

  1. Anonym sagt:

    was immer wieder hilft, ist die doppel CD (oder links zu youtube) von volker pispers zu verschenken

    denn

    narren sind die einzigen, die oeffentlich die wahrheit sagen duerfen

    wie im mittelalter; genau genommen, wie seit ca. 3000 jahren - als die herrschenden den poepel auf diesem weg mit der wahrheit konfrontiert und die reaktion getestet haben...

    zitat vp:

    >>das einzige, was an unseren medien noch kritisch ist, ist der geisteszustand<<

  1. Anonym sagt:

    Wir brauchen alternative Medien z.b. Radiosender ihn Internet oder so!

  1. Anonym sagt:

    Wenn man mal die potente Finanzkraft und Organisationskraft folgender geistig verklärter Deppen

    http://www.youtube.com/watch?v=mjMRgT5o-Ig

    mit der lächerlichen Finanzkraft und Organisationskraft (des möglichst nicht zionistisch unterwanderten Teils) der Aufklärungsbewegung hierzulamde vergleicht, dann kommt doch die Frage auf, ob Aufklärung und Vernunft und ihre Intellektuellen eigentlich die letzten Jahrzehnte vollkommen geschlafen haben.

  1. Anonym sagt:

    Da ist einer in der BRD-Gmbh, für 24 Stunden in Erzwingungshaft gewesen, weil er einer Forderung in Höhe von 15 Euros(nicht Milliarden), nicht nachkam.
    Schaut es euch selbst an, was dieser Mensch des Friedens, namens Bauchi dazu zu sagen hat:

    http://www.kyte.tv/ch/39838-bauchiaufsendung/383226-210309-chill-mit-mir

    Brecht die Macht der BRD-GmbH....

  1. Anonym sagt:

    Ich kann aus Erfahrung bestätigen, dass die Journis grösstenteils selber hinters Licht geführt werden. Habe beim staatlichen Hörfunk in der Schweiz gearbeitet und so manches gesehen. Es ist nicht mal böser Wille, aber oftmals durchschauen sie das Spiel nicht und wenn beginnen sie zu saufen. Kein Scherz!
    Meine Kollegin wurde so z. B. an einer Redaktionssitzung nur schief angeschaut, als sie meinete, man solle doch mal die Gerüchte zum 9/11 untersuchen. Super, was? Und das sind alles gebildetete Menschen: Historiker, Juristen, Germansten, Volkswirten......und wenn sie es denn mal schnallen, dann können sie nicht anders als Mainstream, weil sonst der Ruf und der Job in Gefahr ist....

  1. Anonym sagt:

    George Orwell wusste schon warum er damals 1984 geschrieben hat!

    Ich schreib nur Neusprech ...!

    Denkt immer an Animal Farm, und wie es am Ende mit den Schweinen ging ;)

  1. Anonym sagt:

    Als einen der ersten Schritte empfehle ich Euch, werft windoof von Euren Rechner, solltet Ihr das immer noch verwenden, und nutzt Open Source Software: wenn Ihr schon Firefox benutzt, habt Ihr schon einen kleinen Schritt gemacht.

    Mit Open Source meine ich LINUX: denn es gilt hier, was auch in der Demokratie gelten sollte: Freiheit durch Vielfalt und Vielfalt durch Freiheit!

    LINUX ist nicht nur sicherer, sondern macht den PC auch noch schneller, Dank seiner Architektur.

    Für mich ist vereinfacht gesagt, Windoof Neusprech und LINUX Altsprech =)

  1. lupo cattivo sagt:

    Manchmal muss Spass auch sein
    unser linksintellektuelles NAMA ist mal wieder dem Verbrechen auf der Spur und berichtet:

    Tödlicher Sand in der Jeans-Maschine
    Gebleichte Jeans gelten überall in Europa als schick, cool und lässig - doch was kaum einer weiß: Für Dutzende Arbeiter in der Türkei ist ihre Herstellung tödlich. SPIEGEL TV deckt die skrupellosen Machenschaften der Textilindustrie auf.

    dazu bietet man auch ein Forum an und ich konnte es mir gerade nicht verkneifen, folgenden Beitrag zu schreiben, obwohl der sicher sowenig "gesendet" wird,
    wie all meine Beiträge dort.

    Der Spiegel deckt skrupellose Machenschaften auf:
    u.a. auch wie sich eine Verkäuferin skrupellos an einem Pfandbon von 1,30 € bereichert.
    Also wirklich, knallhart und kompromisslos, dieser Spiegel !

    Wie wär's denn mal mit dem Fegen vor der eigenen Tür ?

    Spiegel deckt skrupellos auf, wie er selbst jahrzehntelang als Knecht einer machtgierigen, aber potenten Minderheit
    zur Verdummung der Bevölkerung und zur Desinformation beigetragen hat.

    Redakteure springen aus dem Fenster oder stürzen sich reuig ins Schwert !

    Das wär doch mal ne Story, Leute !

    Damit hab ich mir den Tag verschönt ,-)

  1. Anonym sagt:

    Super Freeman!

    Du hast es mal wieder auf den Punkt gebracht, ich werde Deinen Artikel gleich weiterverlinken! Sollen alle wissen was Sache is, ob sie es wollen oder nich, es is nunmal die Tatsache!

    Gruss

  1. Anonym sagt:

    Apropo Kabarettisten habe hier mal von den ganz großen!!! die youtoubes zusammen gesucht:


    http://www.youtube.com/watch?v=5k5LbtS4SXM


    http://www.youtube.com/results?search_query=Sigi+Zimmerschied&search_type=


    http://www.youtube.com/results?search_query=Urban+Priol&search_type=&aq=f



    http://www.youtube.com/results?search_query=Andreas+Rebers&search_type=&aq=f


    http://www.youtube.com/results?search_query=Georg+Schramm&search_type=&aq=f



    http://www.youtube.com/results?search_query=Mathias+Richling&search_type=&aq=f



    http://www.youtube.com/results?search_query=J%C3%BCrgen+Becker&search_type=&aq=f


    http://www.youtube.com/results?search_query=Volker+Pispers&search_type=&aq=f



    http://www.youtube.com/results?search_query=Wilfried+Schmickler&search_type=&aq=f



    Ansonsten, regelmässig "Neues aus der Anstalt" und "Mitternachtsspitzen"
    "Scheibenwischer" gibts ja nun leider nicht mehr, nennt sich jetzt "SatireGipfel" muss sich aber noch bewähren.

    Jedenfalls sind diese Kabarettsendungen und Kabarettisten die einzigen, bei denen man noch so richtig die Wahrheit um die Ohren und Augen gehauen bekommt, gerade die Nr.1 unter den Kabarettsendungen "Neues aus der Anstalt" ruft regelmässig zur Revolution u.ä. auf, da bleibt einem meistens das Lachen im Halse stecken, bin mal gespannt wie lange die noch so ehrlich und scharf an die Sache gehen dürfen (vorallem im ZDF).

  1. Anonym sagt:

    hallo freunde!
    betrachtet die Charles(Chas)Freeman Affäre in der Obama Verwaltung...köstlich!!Die Zionisten werden langsam aber sicher entlarvt und Obama auch, der dank diesem Zionistischen kriminellen Bund im
    weissen haus gelandet ist...
    Die Zeit der Apokalypse (Offenbarung der Lügen weltweit) naht.Ich besuche oft französischsprechende Foren-überall wachen Leute auf.Es tut sich was. Megagruss

  1. Anonym sagt:

    23:01 schrieb


    ""Ich besuche oft französischsprechende Foren-überall wachen Leute auf.""


    haste mal ein paar Adressen würde meine Freundin (Französin) sehr interessieren.

    DANKE

  1. Anonym sagt:

    hier ein paar blogs auf französisch
    alterinfo
    conspiration cc (kanadier, sind sehr im Bild und da hat deine Französin Lektüre)
    le blog de merlin (ufos usw. auch sehr interessant)
    le pouvoir mondial
    ansonsten gibt es auch agoravox-ab und zu gibt es interessante Artikel aber bei weitem nicht so interessant wie auf schall und rauch und anti-zensur.info
    einen schönen Tag noch und gruss an deine frz. Freundin!

  1. Anonym sagt:

    entschuldigung für den Ausdruck"deine
    Französin" ich meinte natürlich deine französische Freundin!Aber in der Eile habe ich mich vertippt!
    Würde mich auch übrigens interessieren wenn andere Blogbesucher ihre Meinung zu der freien Presse aus Kanada geben würden.Der Mann heisst Nenki und er gibt Konferenzen.
    Tschüs!

  1. Anonym sagt:

    Viele Leute sind informiert und lassen sich nicht täuschen, doch das
    genau drängt nicht nach aussen-ist ja auch der Sinn der Desinformation!!- aber wenn man sich umhört und auf internet recherchiert ist es offensichtlich.
    Es fehlt nur noch DIE ALTERNATIVE.
    Viele haben auch andere Denkmuster gefunden sogar die freie Energie (habe die Seite conspiration cc gelesen-toll was man da als Auskünfte bekommt-Ich bin leider kein Wissenschaftler aber wenn einer eine Ahnung hat und besser Englisch versteht als ich...
    gruss an alle

  1. Anonym sagt:

    Danke Falco für den Super-Ausstiegs-Brief... möge der eine oder andere Spiegel-Mitarbeiter nachdenklich werden. Auch wenn es das System vermutlich nicht ändert, sondern die Titanic ist auf vollem Kurs...
    LG
    Stella

  1. Anonym sagt:

    Du machst das Fernsehen an, sie jammern nach guten, alten Werten.
    Ihre guten, alten Werte sind fast immer die verkehrten.
    Und die, die da so vorlaut in der Talk-Runde strampeln,
    Sind es, die auf allen Werten mit Füßen rumtrampeln:
    Der Medienmogul und der Zeitungszar,
    Die schlimmsten Böcke als Gärtner, na wunderbar!
    Sie rufen nach dem Kruzifix, nach Brauchtum und guten Sitten,
    Doch ihre Botschaft ist nichts als Arsch und Titten.
    Verrohung, Verdummung, Gewalt sind die Gebote,
    Ihre Götter sind Auflage und Einschaltquote.
    Sie biegen die Wahrheit und verdrehen das Recht:
    So viel gute alte Werte, echt, da wird mir echt schlecht!
    Sei wachsam,
    Präg' dir die Worte ein!
    Sei wachsam,
    Fall nicht auf sie rein!Paß auf, daß du deine Freiheit nutzt,
    Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt!
    Sei wachsam,
    Merk' dir die Gesichter gut!
    Sei wachsam,
    Bewahr dir deinen Mut.
    Sei wachsam
    Und sei auf der Hut!

    http://www.youtube.com/watch?v=BU9w9ZtiO8I

    Mal etwas für die Seele und das Gemüt, Reinhard May in einem ergreifendem Lied!
    Gruss an alle und dank an Freeman

  1. Anonym sagt:

    "Es sind nur wenige Leute an den wichtigen Schaltstellen notwendig, um die Medien in die gewünschte Richtung zu lenken. Wer den Informationsfluss kontrolliert, kontrolliert die Wahrnehmung der Ereignisse. Dazu kommt noch die Beeinflussung der Verleger und Redakteure durch das Establishment, sei es Parteien, Regierungen, Militär, Geheimdienste oder Konzerne. Die welche das Geld und die Macht haben, sagen was die Öffentlichkeit wissen soll und was nicht."

    Sagen wir z.B. Wikipedia und die berühmten Namen vom Wirtschaftsminister von und zu Guttenberg, alle kopieren die "Informationen" nur mit cut und past, die in der Schaltstelle geschrieben wurden, Der Spiegel inklusive. Die journalistische Recherche zu "cut & past" reduziert.

    "Wie die Kriegsverbrechen welche Israel im Gaza-Streifen verübt hat. Mehr als drei Wochen lang wurde die wehrlose Zivilbevölkerung dort bombardiert und beschossen, wobei 1'350 Palästinenser ermordet wurden, davon 810 Kinder, 5'450 verletzt, 4'000 Häuser zerstört und 21'000 beschädigt, davon 40 Moscheen, 50 Schulen und mehrere Spitäler, das wurde alles von den Medien berichtet, aber das war's. Obwohl die Nachrichten mehr als schockierend waren, ist nichts passiert, die Medien sind zur Tagesordnung übergegangen."

    Wie man das CIA entnommen hat, die IDFs haben die Kinder in Gaza überfallen und sie gemordet (GAZA - mit Panzern und Bomben gegen die Kinder). Es stimmt nicht ganz, dass in unserer heilen westlichen Welt nichts passierte. Die Staatengemeinschaft hat die jegliche Hilfe für die Kinder in Gaza nach den Mordexzessen in Gaza eingestellt, danach haben sie die Gleichen eine Frassorgie für die Offiziellen in Scharm el Scheich unter der Bezeichnung "Gaza-Konferenz" veranstalltet. Das Ziel der Veranstaltung war die Wege zu finden, wie man die regierende Hamas aus Gaza mit den Fatah-Kollaborateuren verdrängen kann, das Leiden der Kinder in Gaza war eine gute Gelgenheit dafür.

    "gleichzeitig der israelische Staatspräsident der mehrfachen Vergewaltigung angeklagt wurde, jahrelang seine Sekretärinnen und Assistentinnen sexuell genötigt und missbraucht hat, wird wenn überhaupt, ganz klein erwähnt."

    Eigentlich Schade, weil das Thema sonst sehr gern dem Volk angeboten wird. Der Vorgänger von Katzav, Weizmann, der den Deutschen 2 Mrd. abgerungen hat, ist auch wegen der kriminellen Aktivitäten aus dem Amt gejagt. Wir werden den Sharon, der die Frauen und Kinder fusilieren liess, nicht erwähnen, weil der Arme in Komma vor den Kriegsverbrechen geflüchtet ist.

  1. Anonym sagt:

    @23:01: da ist es der Link verloren gegangen:

    GAZA - mit Panzern und Bomben gegen die Kinder

    oder so
    http://kinder-alarm.blogspot.com/2009/02/gaza-mit-panzer-und-bomben-gegen-die.html

  1. webmax sagt:

    Wow freeman -besser kann man es nicht sagen! Meine Hochachtung!

  1. Bademeister sagt:

    Das Problem ist, dass es die meisten Menschen einfach nicht juckt. Es juckt sie schlicht und einfach nicht!
    Sie brauchen ihr TV, ihren Urlaub auf Mallorca, ihr Bier, Mario Barth Comedy und die Bild-Zeitung. Der Rest ist egal. Irgendwo werden Menschen umgebracht und gefoltert? Juckt sie nicht.

    Man kann sie darauf hinweisen, sie sogar davon überzeugen, dass sie von Morgens bis Abends angelogen werden. Sie werden sogar zustimmen und sagen dass da was nicht stimmt. Trotzdem werden Sie in Umfragen sagen, dass sie mit Merkels Arbeit als Kanzlerin super zufrieden sind und bei der Wahl die CDU wählen.

    Früher dachte ich dass Nazi-Deutschland nur existieren konnte, weil alle Deutschen damals böse Juden-Hasser waren.
    Heute weiss ich es besser. Es gab ein paar echte Nazis, aber den meisten anderen war es absolut egal. Sie haben sich durch die Propaganda blenden lassen und alles geglaubt. So wie heute...