Nachrichten

Obama hat 104'332 Dollar von AIG erhalten

Mittwoch, 18. März 2009 , von Freeman um 15:52

Die Empörung in der amerikanischen Bevölkerung über die Boni-Zahlungen an das Management des US-Versicherungsriesen AIG, welcher mit $170 Milliarden an Steuergeldern bisher „gerettet“ wurde, wird immer grösser. Deshalb wurde Obama gezwungen auch seinen Ärger darüber zu äussern, in dem er sagte, Boni-Forderungen in Höhe von 165 Millionen Dollar seien rücksichtslos und gierig. Er nannte sie eine "Schandtat", die "fundamentale Werte" verletze. Nur, dabei handelt es sich um eine Ablenkungsmanöver. Der US-Präsident und der Rest der politischen Riege versuchen die Aufmerksamkeit vom eigentlichen Grund der Empörung zu lenken: dass monatelang vertuscht worden sei, wohin der Grossteil der 173 Milliarden Dollar an Steuergeldern zur Rettung von AIG geflossen seien.

So profitieren auch Deutsche Kreditinstitute davon, dass die amerikanische Regierung den Versicherungskonzern AIG gerettet hat. Allein an die Deutsche Bank sind 11,8 Milliarden Dollar an Staatshilfen weiter geflossen, mit denen Washington einen Zusammenbruch des Konzerns verhindert hatte. Auch die DZ Bank, die Förderbank KfW, die Dresdner Bank und die Landesbank Baden-Württemberg gehörten zu den Nutzniessern der Rettung. Insgesamt 105 Milliarden Dollar flossen an Institute im In- und Ausland sowie US-Bundesstaaten.

Zu den grössten Nutzniessern zählen Goldman Sachs (12,9 Milliarden Dollar), die Firma des ehemaligen Finanzminsiters unter Bush, Henry M. Paulson, dann Société Générale (11,9 Milliarden Dollar) sowie die Deutsche Bank. Kritiker empören sich darüber, dass amerikanische Steuerzahler für die Rettung europäischer Banken bluten müssen. Vertuschen wollte man, dass Paulson seiner eigenen Firma am meisten aus dem AIG Rettungsgeld zugeschanzt hat.

Die ganze Liste der Empfänger kann man hier einsehen.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft von New Yorker haben 73 Manager jeweils mindestens eine Million Dollar (776 000 Euro) Bonus erhalten. Insgesamt seien 165 Millionen Dollar an Boni gezahlt worden, obwohl das taumelnde Unternehmen Milliarden aus dem staatlichen Rettungsprogramm für den Finanzsektor erhalten hatte. AIG hat mehr als 73 Millionäre in der eigenen Firma geschaffen, die zuvor so viel Geld verloren hatte, das sie in die Knien ging und ein Rettungspaket des Steuerzahler erzwungen hatte, meinte die Staatsanwaltschaft.

Laut Bericht der Washington Post, wurde Obama über die Bonuszahlungen an Mitarbeiter der American Insurance Group AIG einen Tag vor der Auszahlung informiert, wie das Weisse Haus bestätigt. Er griff aber nicht ein, sondern Obama hat seine Empörung erst publik gemacht, nach dem die Washington Post die Bonuszahlungen am letzten Sonntag veröffentlichte.

Die Wut bei den Politikern über die Boni ist so gross, dass Senator Charles Grassley sagte, die AIG-Manager sollen entweder zurücktreten oder Selbstmord begehen. In einer Radiosendung sagte er: "Das erste was mich ihnen gegenüber besser fühlen lassen würde, wenn sie dem japanischen Vorbild folgen und sich vor die amerikanische Bevölkerung stellen, eine tiefe Verbeugung machen und um Entschuldigung bitten, und dann dann entweder zurücktreten oder Selbstmord begehen."

Zu diesem Ärger ist noch die Tatsache hinzu gekommen, dass Politiker von AIG in der Vergangenheit grosse Summen an Spendengeldern bekommen haben.

Wie Opensecrets.org berichtet, hat Obama als Senator von AIG eine Zuwendung in Höhe von $104'332 erhalten, zusammen mit Senator Chris Dodd mit $103'900, die höchsten aller Kongressabgeordneten. Und wer hat die Bonuszahlungen ins Gesetz zur Rettung von AIG eingebracht? Es war Chris Dodd, Vorsitzender des Banken- und Bauausschusses. Neben diesen Politikern, haben George W. Bush $160'160 von AIG im Wahlkampfjahr 2004 erhalten, John Kerry $55'900 und John McCain im letzten Jahr $59'499. Nur böse Zungen würden behaupten, damit wurde das Wohlwollen der Politikerkaste in Washington zu Gunsten AIG erkauft.

Amerika reibt sich die Augen: Da trat ein neuer Präsident mit dem Versprechen an, das Recht der Kleinen zu schützen und dem wilden Treiben an der Wallstreet einen Riegel zu schieben. Und was passiert? Die AIG zwingt durch massive Misswirtschaft sich selber und damit die ganze US-Wirtschaft fast in die Knie. Gerettet mit 173 Milliarden Dollar hat der Versicherer noch die Frechheit, den gescheiterten Managern 165 Millionen Dollar Boni nachzuwerfen.

US-Medien stellen deshalb die Frage, warum Obama und Finanzminister Timothy Geithner nicht schon früher handelten, obwohl rund 80 Prozent der AIG-Anteile dem Staat gehören. Liegt es an den Zahlungen der AIG an Obama und Kollegen, die deshalb in einem Interessenkonflikt sind und nicht zu Gunsten des amerikanischen Steuerzahler handeln? Jedenfalls spricht die New York Times am Mittwoch von einem Feuersturm, der über Regierung und Kongress hinwegfegt. Das Image von Obama hat damit ernsthaften Schaden genommen und die Republikaner fordern den Kopf des Finanzministers.

Nur, wie ich oben bereits gesagt habe, die Bonusaffaire ist nur eine Ablenkung. Was sind 165 Millionen im Vergleich zu 173 Milliarden? Weniger als 0,1 Prozent. Die Medien schüren die Hysterie über diese Peanuts an Boni, statt sich auf das richtige grosse Geld welches an die Wall Street Bankster verteilt wurde zu konzentrieren, und die Öffentlichkeit fällt mit Emotionen darauf rein.

Die Fed hat mit Milliarden ausländischen Zentralbanken geholfen

insgesamt 56 Kommentare:

  1. soulshine sagt:

    Ich kann gar nicht soviel Essen, wie Ich kotzen will....

  1. Anonym sagt:

    Oh, oh, oh...
    Wenn sich da mal nicht was zusammenbraut?

  1. Anonym sagt:

    Hey ich will auch was haben !
    alle bekommen geld nur ich nicht :(
    aber so war es doch immer die oberschicht verdient sich ein
    goldenes Näschen an den bauern ...

  1. Anonym sagt:

    naja so langsam musste das Image des Herren Präsidenten anfangen zu bröckeln
    "You can fool some people sometimes, but you cant foll all the people all the time"

  1. Anonym sagt:

    Entweder wird Obama über Mind-Controll kontrolliert...

    ...oder er ist ein Trottel...

    Dieser Mann glaubt, dass was er sagt, sonst könnte er das nicht so gut verkaufen! Ich denke, das ist ein Ex-Junkie mit leichter Schizophrenie...

    Denn er kann keine Rede selbst halten ohne abzulesen, wahrscheinlich ist sein Kurzzeitgedächtnis hinüber...

  1. Anonym sagt:

    ist zwar nur kleingeld:

    AIG to Pay Out $450 Million in Bonuses
    (http://www.democracynow.org/2009/3/16/headlines#1)

    dort steht wirklich:

    "AIG’s new chief executive Edward Liddy justified the bonuses, saying AIG would have trouble attracting and retaining talent “if employees believe their compensation is subject to continued and arbitrary adjustment by the US Treasury.”"

    talent?

  1. Anonym sagt:

    Ich bin ja mal gespannt, ob und wie groß das in den System-Medien gebracht wird.

    Wenn ja, wird damit sicherlich versucht die Stimmung weiter hochzupeitschen, um bei Aufständen Martial Law erklären zu können.



    Kennt ihr die warnenden MTV-Commercials, mit Leuten die dichtgedrängt in einer UBahn stehen und dann von Soldaten verladen werden? MTV- THINK!..
    Ich finde die sehr erschreckend!
    Jetzt habe ich gerade beim Telegraph einen Comic gefunden, der genauso krass ist!
    Unbedingt anschauen:
    http://www.telegraph.co.uk/culture/4515126/Blackjack%E2%80%94-Part-3.html?image=1

  1. Sam sagt:

    Lass immer die Käfigtür offen , damit der Vogel zurückkommen kann .

    Ich hab gelernt darüber wegzuseh´n , es kommt der Tag , wo sich ein jeder die Frage gefallen lassen muss . Warum habe ich nicht´s unternommen damal´s , aber Leider ist es dann zu spät .

    P.S. Save Us Oh Jah . Peace and Love . Sam grüßt Alle hier .

  1. Anonym sagt:

    17:47

    So ähnlich habe ich das auch schon hier geschrieben.

    Vom Drogenjunkie zum Präsidenten
    ist schon eine außergewöhnliche
    Karriere.
    Wenn man ließt was unter Drogen
    alles möglich ist (Mk-Ultra)
    und zwar eine komplette Programmierung,dann ist diese
    Kombination schon ein großer Zufall.
    An Zufälle glaube ich schon lange nicht mehr!

  1. Anonym sagt:

    Talent?

    Ja, klar - stell Dir erst einmal vor, was untalentierte Bankster gemacht hätten. Die jetzigen sind ja nur geplant gierig, nicht auszudenken wenn zur Gier noch komplette Dumheit kommen würde. Dann hätten wir den Crash schon lange gehabt.

  1. JOa sagt:

    Ich hoffe die ganzen Amerikaner merken langsam, dass Obama nicht besser als Bush ist!

  1. Anonym sagt:

    Hehe ^^ @ Anonymous 17:47 Uhr
    Da haste wohl recht. Obama ist einfach nur eine Witzfigur über die man lachen kann.

    Ich hoffe, dass die Amerikanische Bevölkerung endlich die Augen öffnet und sieht, was Obama ist.

  1. Anonym sagt:

    hallo liebe Blogfreunde!
    Solange das Geld die Welt regiert wird die Lage sich wohl nie ändern!Also gibt es nur 2 Möglichkeiten:
    1) weiter mitspielen mit der zwecklosen Hoffnung(ausser man gehört der Geldmafia...)dazu zu gehören und selbst korrupt sein
    2) das System ändern
    Jeder soll selbst entscheiden
    grüsse an alle

  1. Anonym sagt:

    Die AIG ist eine Versicherungsgesellschaft, die haben die Milliarden u.a. deshalb bekommen, um ihre Geschäfte weiterzuführen. Dazu gehört auch, die versicherten und entstandenen Schäden zu bezahlen. Davon hat nun auch die Deutsche Bank profitiert. Offen bleibt, was der DB passiert wäre, wenn die AIG Pleite gegangen wäre. Vielleicht wäre dem Josef dann endlich sein Grinsen vergangen.

  1. Reinhard sagt:

    ...nicht auszudenken wenn zur Gier noch komplette Dumheit kommen würde.

    Gier (Egoismus überhaupt) IST komplette Dummheit. Vernunft und egoistisches Interesse schließen sich nämlich gegenseitig aus. Dieses Wissen wird gezielt beim Coaching für Teamarbeit eingesetzt, einerseits, weil es funktioniert, andererseits allerdings um dadurch übergelagerte egoistische Interessen zu bedienen, wodurch alles wieder versiebt wird...

    Die meisten Menschen wissen, was funktioniert. Sie nutzen es allerdings für etwas, was nicht funktioniert!

    Alles klar?

  1. ilia Papa sagt:

    @ alle zur Summe von 101.332: Diese Summe ist eine versteckte Nachricht der Illus, das Obama ihr Mann ist und am 'Tropf' hängt.

    Aufschlüsselung:

    101 = eine Primzahl, die mit dem Amoklauf in Winnenden zusammenhängt - siehe unten die Adresse von Ihr alle Details erfahren könnt.

    101 = Quersumme [QS] 2 = Synonym für das Jahr 2009, weil 2009 = QS und Primzahl 11 hat, die dann wieder 2 ...

    Am 20.09.2009 endet die Doppel-Nullenserie, die mit der Amts-Einführung von Bush am 20.01.2001 begann, sich mit dem Beginn des Irakkrieges am 20.03.2003 fortsetzte ...

    Die 332 aus der '101.332' rückwärts ist die Zahl 233 und auch Primzahl.

    Die USA und die Illus wurden 1776 gegründet, zählt die 233 dazu, dann habt Ihr JETZT, das Jahr 2009 - und die Stimmigkeit zu allem, was ich dazu sage und in allen Details belege.

    Siehe hier:

    Thema Winnenden-Amoklauf vom 11.3.2009 = WF-666-'gemacht'

    BITTE lest schnellstens die Zusammenhänge vom 11.3.2009-Amoklauf mit dem Ende des Maya-Kalenders in Verbindung 11.3.2009 / 11.9.2001 zu den biblischen 42 Monaten. Es wird Euch umhauen, was da rauskommt und WAS es ist ...

    Alle Details, Infos und Zusammenhänge findet Ihr [bitte alle meine Einträge da von Seite 22 bis Seite 25 beachten] unter:

    http://infokrieg.nine.ch/forum/showthread.php?p=130184&posted=1#post130184

    Lg - ilia

  1. Anonym sagt:

    Steht die USA kurz vor dem Bankrott?

    http://de.biz.yahoo.com/18032009/3/fed-billionen-spritze-kreditklemme.html

  1. Ella sagt:

    Wie sagte der Praesident gerade:"The Bucks stops with me" Ja genau:der 101.332 Dollar Buck naehmlich.
    Ach ja die Ironie der Worte! Oder war's ein freud'scher Versprecher?

    Und weiter"I am as aengry as you" Hab ich doch schon mal irgenwo gehoert nach dem Motto "I feel your pain " aber selbst erleben moechte ich sie nicht (sprich Arbeitslosigkeit, Hausverlust, Verschwinden der 401K Einzahlungen)

    So schnell werden die Amerikaner von Obama nicht enttaeuscht sein.Einige werden sicher Verstaendnis fuer den kleinen Nebenverdienst aufbringen.
    Es passt doch alles in die Lobbyisten und Spendenkultur der Politiker in DC. Jeder haelt doch die Hand auf und durch die richtigen Beziehungen wird bestimmt ordentlich geschmiert.
    Ich denke, das einige sich er wundern, warum es nur die obengenannte Summe war und nicht mehr nach den ca. 150 Millionen Dollar an Wahlkampfspenden.

    Auch ist das Langzeitgedaechtnis der Amis schon laengst hinueber.(Einige wuenschen sich schon Bush zurueck)
    Die Wahlkampfspenden oder das Obama als Senatorfuer den ersten Bailout gestimmt hat ist doch schon laengst vergessen.
    Der Messias soll ein Wirtschaftswunder wirken.Die Hoffnungen sind gross: Das Stimmuluspaket wird wirken. Er wird eine Gesundheitsreform durchfuehren. Er wird den Irakkrieg beenden.

    zu AIG:
    Einige Senatoren und Kongressabgeordnete haben heute gefordert, das die Bonusse zurueck-gezahlt bzw. eine spezielle Steuer darauf geschaffen wird.
    Vielleicht fordern sie ja als naechstes die Rueckzahlund saemtlicher Billionen die der amerik. Steuerzahler an AIG rausgerueckt hat.
    Nachdem ich den interessanten Postvom 17.03 @ 18:33 zum FED Artikel ueber Funktion und Vorgehensweise von FED und Banken gelesen habe, kriege ich heftige Schwindelgefuehle. Was ist da alles noch zu erwarten?

    Das jetzt die grosse Aufregung herrscht und schnell was getan werden muss, ist doch wieder typisch amerikanische, chaotische und hektische Krisenintervention:
    Die Stalltuer wird erst geschlosssen, nach dem man endlich mal mitgekriegt hat, dass die Pferde schon laengst davongelaufen sind. Ja das Chaos hat System.

  1. Ella sagt:

    Nochwas zu meiner vorhergehenden Post: Spricht man mit dem durchnschnittlichen Obama waehler und zeigt auf, wer wirklich regiert und was wirklich mit den Geldern geschieht., kommt als Gegenargument:
    "Ja er hat doch die Mess geerbt und tut doch was er kann" Und als wichtigtes Argument immer wieder: "Er wird eine Healthcare reform durchfuehren, das hat er versprochen."
    Ja, die Hoffnung stirbt zu letzt.

  1. Hab ein kleines Musikvideo zusammengeschnitten. Kovenant hat mal den song "New world order" gemacht (schon lange her)
    und die "Obama deception" ist meiner Ansicht nach sehr passend dazu. Vielleicht schaut ja mal jemand rein.

    http://www.youtube.com/watch?v=FVeRWYk0HJ8

  1. Reinhard sagt:

    @ ilia Papa

    Ich habe mir deinen Link angeschaut. Mensch, ist das kompliziert! So kompliziert muss es aber garnicht sein. Die Zahl 6 steht für Egoismus und die 666 für die drei Grundarten desselben: Lust-, Macht- und Geldgier. Im Volksmund bezeichnet man Egoisten so, wie man sie empfindet, nämlich als Arschlöcher. Selbige können aber - und das ist Naturgesetz! - nichts anderes als nur Scheiße bauen. Dazu brauchen die keine Primzahlen, da reicht der Arschlochfaktor ganz alleine völlig aus.

    So einfach ist das ;)

  1. Anonym sagt:

    am 31.März wird der ganze Laden dicht gemacht;sprich die brd muss ihren Bankrott eingestehen sprich sie ist Pleite und die Bürger mit!Deckt euch also ein mit Lebensmittel!!!

  1. Anonym sagt:

    Heute 19.03.2009: Generalstreik in Frankreich !

  1. Anonym sagt:

    Während die gegenwärtige Wirtschaftskrise sich weltweit vertieft, bereiten sich europäische Sicherheitsbehörden auf Unruhen vor




    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29952/1.html

  1. ilia Papa sagt:

    @ Reinhard zu Deinem Kommentar:
    Ja, klar Reinhard, so kann man sehr komplexe Sachverhalte und darin die Lösungen auch 'lösen' - 666 ist genau da, was Du da sagst.

    Das aber genau diese '666' und ihr 'kompliziertes' mathematisches WELT-VERARCHUNGS-System auch Dir grade Deine Existenz und die ganze Zukunft dazu zuscheißt, das hast schon verstanden.
    Ich kann Dir nur empfehlen doch nochmal ein wenig Deinet Zeit zu investieren und meine Beiträge ganz zu lesen, denn es geht bei dem 'Zahlen'- und vor allem Zockerspiel auch um Deine ganze Welt, die hier mathematisch und systematisch verspielt wird. Da sollte es dem eigenen Ego zuliebe schon drin sein, das man wenigstens versucht zu erfahren wer den mit welchen sci-fi-tech's das alles macht.

    Warum: Wenn man es denn weiß, kann man es diesen 'Leuten' unter die Nase halten, dann alle Verträge wegen arglistiger Täuschung und Betrug anfechten ... Und muß so den ganzen Mist nicht per harter arbeit und Steuern bezahlen, also kein Sklave und 'Personal' des Staates mehr sein, wie es auf dem Deutschen PERSONAL-Ausweis steht.

    Lg - ilia

  1. Anonym sagt:

    ich poste zwar nur ungern OT... vor allem hier,
    aber ist euch schon aufgefallen dass auf
    youtube sämtliche Musikvideos mehr views aufweisen wenn sie zensiert sind?
    Ich habe (nach anfänglicher Neugier) nur stichprobenartig die beliebtesten Titel verglichen und konnte feststellen dass die zensierte Version im Schnitt 4x so viele Besucher verzeichnen konnte als die Unzensierte.
    Wären wir eine aufgeklärte und bewusste Bevölkerung, würde jedermann die (ebensoleicht verfügbaren) unzensierten Videos präferieren. Liege ich falsch? Bevorzugt YT bzw. Google Zensur über Freiheit? oder ist es ein 'technisches' Problem (einer wählt die zensierte, der nächste bekommt dann diese vorgeschlagen usw... Will heißen wir sind zu faul uns explizit gegen Zensur zu entscheiden).
    Wenn weitere 'Analysen' gewünscht sind führe ich diese gerne durch :) nur Bescheid geben...

  1. Anonym sagt:

    servus zwar off topic aber ich möchte euch eine sehr interessante Seite über alle Staaten nicht vorenthalten:

    http://www.70-asien.s-cool.org/?action=toplist&orderby=dy

    http://www.141-europa.s-cool.org/?action=toplist&orderby=ea

    bin durch Zufall darauf gestossen.


    So nun noch was zum Thema, ich bin es einfach leid mich darüber aufzuregen. Es gibt soviel Verbrechen in dieser Welt die täglich gegangen werden und die wir durch unser wegkucken auch indirekt unterstützen.
    Mein Problem ist jedoch das sobald ich mich auf zuviel dieser Probleme, die ich alleine eh nicht lösen kann, konzetriere werde ich von meinen eigentlichen Zielen abgelenkt.

    Information ist gut, aber irgendwann wirds einfach zu viel... ich denke jeder sollte das tun was er für richtig hält und sollte sich von allem SELBST eine Meinung bilden.

    Die Beurteilung über Richtig und Falsch wurde uns erzogen, Mensch oder Tier wird nicht böse geboren.. sie werden so erzogen. Ich denke das wichtigste in der heutigen Gesellschaft ist es die nächste Generation so zu erziehen das es innen möglich ist korrekt zu Urteilen.
    Dabei ist es wichtig Einflüsse die diese Verhalten beeinflussen zu eleminieren. z.B. Fernsehn, Handy oder z.B. Schuluniformen einführen, dem Artzt nicht alles glauben, keinem alles einfach so glauben.

    Dieser Grundstein muss in jungen Jahren gesetzt werden. Dann wiessen diese auch im Erwachsenenalter das der Fernseher keine Wahrheiten widerspiegelt sondern dazu dient uns zu Unterhalten, bzw. zum Kosum anzuregen. Oder das Handy nicht dazu dient erreichbar zu seien (weil das garn nicht nötig ist) sondern um gewissen Konzernen finanziell zu Bereichern.
    Dies ist in allem so. Die Sachen sind oftmals nicht das für was wir sie halten. Neues ist nicht immer besser, ja manchmal sogar schlechter.

    Ich werd mich jetzt wieder meinen Zielen widmen. Aber dabei meine Mitmenschen nie aus dem Auge verlieren.

    Bildung ist wichtig!!!

  1. Anonym sagt:

    Die Deutsche Bank ist so deutsch wie Ben Shalom Bernanke.

  1. Anonym sagt:

    Die FED wirft die Geldpresse an.

    http://www.n-tv.de/1122929.html

    Sehen wir uns in den nächsten Tagen mal den Goldpreis an.

  1. FiestaMan sagt:

    lol is das geil, in den mainstream medien sprich ARD nachrichten kam gestern abend nur ein ausschnitt aus der rede von obama, wo er sagt dass das eine freichheit ist dass die leute diese boni bekommen...

    da wird er wiedermal als "guter" hingestellt...

    gibts gar ned wie die uns manipulieren...

    naja die massen wachen schon langsam auf... obama wird bald nicht mehr der "messias" sein...
    hoff ich zumindest

    und dann gilt es zusammen gegen die regierung zu kämpfen!

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman,
    ich würde dir gerne mal eine kleine Geschichte erzählen die ganz bestimmt interessant für dich ist.
    Sie kommt aus dem Islamischen und dass soll eine Überlieferung sein seid dem Profetentum.
    Es geht dort um sozusagen dem Endkrieg.
    Der feind des guten hat kennzeichen an dem man es erkennen wird.
    Des größte Erkennungszeichen dieses Feindes oder Monsters wie es überliefert ist, ist es hat "Ein Auge".
    Dieses Monster mit einem Auge, zeigt dem menschen alles was gut und gerecht ist eher als böses an und alles was böse ist als gutes an.
    fürs erste früher hab ich diese geschichten immer gehört.
    Und wenn ich das heutige sehe wo alkohol rauchen und ect so verherrlicht werden und das "ein Auge" auf dem doller zb usw.
    Natürlich möchte man ja auch das ende dieser Geschichte kennenlernen.
    Dazu sage ich lieber kein Wort, denn erstens wir sind im Endkrieg
    und wer wird wohl siegen?
    Dazu sage ich nur eines die Liebe.
    Dank Allah das es uns so gut geht.

  1. Anonym sagt:

    Seitdm der Zumwinkel sich 20 Millionen € Pension sofort auszahlen lassen hat, weiß ich dass das Geld nicht mehr lange noch etwas wert ist...

    Jetzt bekommen die Manager alle nochmal Nachschlag und dann wars das...

    Gruss aus Deutschland, der sog. BRD

  1. Dringender Aufruf an G-20:

    Die britische Regierung hat Lord Mark Malloch-Brown, den "Staatsminister des britischen Außen- und Commonwealthamtes", mit der Organisation des Londoner G-20-Gipfels beauftragt


    http://en.wikipedia.org/wiki/Mark_Malloch_Brown,_Baron_Malloch-Brown
    --------------------------

    Lord Malloch-Brown muß von den Vorbereitungen des Londoner Finanzgipfels ausgeschlossen werden!

    Helfen Sie, den folgenden Aufruf zu zirkulieren!

    Lord Malloch-Brown muß vom Londoner G-20-Finanzgipfel ausgeschlossen werden!

    Mit großer Sorge richten wir, die führenden Vertreter der politischen Bewegungen, die mit Lyndon LaRouche zusammenarbeiten, diesen dringenden Aufruf an die Regierungen der G-20 und insbesondere an den neuen amerikanischen Präsidenten Barack Obama:

    Wo stehen wir, nur 20 Tage vor dem Londoner Gipfel der G-20, der den Prinzipien, die beim ersten Treffen der G-20 am 15. November 2008 beschlossen wurden, Taten folgen lassen soll? Die Staatsoberhäupter hatten sich selbst verpflichtet, dann über Maßnahmen „zur Unterstützung der globalen Wirtschaft und zur Stabilisierung der Finanzmärkte" hinauszugehen und „die Grundlage für eine Reform zu legen, die hilft, sicherzustellen, daß eine globale Krise wie diese sich nicht wiederholt."

    Das Schlußkommuniqué des Treffens der G-20-Finanzminister am 1. März in Horsham, das stattfand, um den Londoner Gipfel vorzubereiten, versäumt es jedoch, die dringende Aufgabe der Einleitung von Insolvenzverfahren über Billionen und Billiarden an finanziellem Giftmüll überhaupt anzusprechen, ohne die sich die Wirtschaft niemals erholen wird. Ebenso wenig gab es eine Diskussion über die Form eines Neuen Bretton-Woods-Systems, das dieses gescheiterte System ersetzen muß. Die Finanzminister hielten weiter an der gescheiterten Politik fest, die darauf abzielt, dieses bankrotte System durch weitere Rettungspakete, die Vergrößerung der Ressourcen des IWF und Konjunkturpakete mit Hilfe einer hyperinflationären Ausweitung der Geldmenge zu retten.

    Es ist jedoch vor allem die Entscheidung der britischen Regierung, Lord Mark Malloch-Brown, den Staatsminister des britischen Außen- und Commonwealthamtes, mit der Organisation des Londoner G-20-Gipfels zu beauftragen, die diesen Gipfel völlig diskreditiert. Dies kann nur als Versuch interpretiert werden, jede ernsthafte Anstrengung zu sabotieren, die bankrotte Ordnung der Finanzspekulation durch eine Neue Weltordnung der Gerechtigkeit und des realwirtschaftlichen Wachstums für den gesamten Planeten zu ersetzen.


    Wir, die Unterzeichner, deren Warnungen vor dem bevorstehenden Kollaps des Systems und Einsatz für ein Neues Bretton Woods in der Tradition Franklin Delano Roosevelts bis in die frühen neunziger Jahre zurückgehen - lange bevor alle anderen darüber sprachen -, erklären, daß die Berufung von Malloch-Brown, der seine gesamte Karriere dem Erzspekulanten George Soros zu verdanken hat, einen Affront gegenüber allen Mitgliedern der G-20 darstellt.

    Als Strohmann der Interessen der Londoner City und der Wall Street steht Soros für alles, was falsch gelaufen ist. 1992 und 1993 war er es, der die Spekulationskampagne gegen das Pfund Sterling, den Franc und die Lira anführte. 1997 provozierte er die Finanzkrise in Asien, indem er gegen Baht und Ringgit spekulierte. Soros führt auch die internationalen Bemühungen an, Rauschgift zu legalisieren. Und das in einem Moment, an dem, wie Antonio Maria Costa, der Direktor des UN-Büros gegen Rauschgift und Verbrechen kürzlich anprangerte, notleidende Finanziers begonnen haben, Rauschgiftgelder anzunehmen, um zu überleben. Darüber hinaus ist er wohlbekannt dafür, daß er Kampagnen für „Regimewechsel" in Ländern organisiert, die noch nicht unter der Herrschaft der Oligarchie der Londoner City und der Wall Street stehen, darunter Mitgliedsstaaten der G-20.

    Lord Malloch-Brown und George Soros haben seit Anfang der neunziger Jahre eng zusammengearbeitet. Als dieser als Vizepräsident der Weltbank in New York lebte, mietete Soros eine Villa für Brown gleich neben seiner eigenen. 2004 koordinierten beide Saakaschwilis „Rosen-Revolution" in Georgien. Im Mai 2007 wurde Malloch-Brown Vizepräsident von Soros' Quantum Fund und seines Open Society Institut - dem eigentlichen Zentrum der Soros-Stiftungen, das in 60 Ländern arbeitet!


    Auch wenn Lord Malloch-Brown seine Positionen unter Soros aufgab, als er 2007 in die britische Regierung eintrat, können wir die Reform eines Systems, dessen Bankrott das Leben von möglicherweise Milliarden Menschen bedroht, nicht dem ehemaligen Vizepräsidenten eines Fonds anvertrauen, der auf den Niederländischen Antillen ansässig ist und dessen Profite zwischen 1973 und 1980 um 4200% anwuchsen, oder sonst irgend jemand mit einer ähnlichen Vergangenheit. Wir verlangen daher, daß die britische Regierung und andere Vertreter der G-20 als Zeichen des guten Willens den gegenwärtigen Organisator der G-20 austauschen.

    1933 boykottierte Franklin Delano Roosevelt, der gegen die Katastrophen einer Depression ankämpfte, die, wie er zurecht erkannte, von Finanzkapital britischen Stils provoziert worden war, die Weltkonferenz in London. Dort rechneten die Finanziers der City damit, daß amerikanische Dollars ihre Banken retten würden. Führer der G-20, die entschlossen sind, eine wirkliche Reform des Systems durchzuführen, wären gut beraten, entweder, wie es FDR tat, „fischen zu gehen", oder, was vorzuziehen wäre, einen anderen Gipfel zu organisieren, bei dem eine wirkliche Reform ausgearbeitet werden kann.

    Die Unterzeichner:

    Lyndon LaRouche, Vorsitzender des LaRouche Political Action Committee, ehemaliger Präsidentschaftsbewerber in der Demokratischen Partei, USA

    Helga Zepp LaRouche, Vorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo), Gründerin des Schiller-Instituts, Deutschland

    Jacques Cheminade, Vorsitzender, Solidarité et Progrès, Frankreich

    Liliana Gorini, Vorsitzende, Movimento Solidarieta, Italien

    Tom Gillesberg, Vorsitzender, Schiller-Institut, Dänemark

    Hussein Askary, Vorsitzender, European Labor Party, Schweden

    Craig Isherwood, Vorsitzender des Citizens Electoral Council, Australien
    =====================

    Ich habe gegenüber der Bewegung "Solidarität" von Lyndon LaRouche ein paar Bedenken. Aber das obige zeigt deutlich auf, dass es die "City of London Corporation" zusammen mit "dem britischen Außen- und Commonwealthamtes" ist, dem wir die ganze Krise schlussendlich zu verdanken haben.

    Im (britischen) Commonwealth haben wir nach wie vor 54 Staaten *), die ungefähr 30% der Weltbevölkerung ausmachen, und das ist nur grad der offizielle Einfluss des Commonwealth.

    Auch im Nahen Osten sind es hauptsächlich die Interessen der "City" und des "britisch-amerikanischen" Imperiums, dem wir das Chaos in erster Linie zu verdanken haben.

    *) das ergibt eine sehr grossen Stimmenanteil in allen internationalen Gremien wie z.B. der UNO, Weltbank, IWF usw.


    martin

  1. Milkdrop sagt:

    Hi Ilia,

    bezüglich deiner Zahlentheorie, es ist hier von 104322 Dollar die Rede und nicht 101322.

    Ich finde gewisse Punkte die du ansprichst echt respektabel und wert sie sich genauer anzuschauen, dass die Elite gerne mit Zahlen spielt, dürfte für jeden klar sein, aber ein bissl Selbstkontrolle würde nicht Schaden.

    Nicht überall steckt der Teufel drin ;)

  1. Anonym sagt:

    So langsam scheint sich die Stimmung aufzuheizen:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,614166,00.html

    Morddrohungen ohne Ende an Manager der AIG.

    Naja, so was gibt es immer weider, aber vielleicht wird ja auch mit Absicht diese Stimmung erzeugt, damit es zu Aufständen kommt.

    Habt ihr übrigens mitbekommen, dass Chuck Norris sich gerne als Präsident der Republik Texas aufstellen lassen will und die Abspaltung von den USA für notwendig hält?

    :-)

  1. Anonym sagt:

    @ilia Papa

    egal, was Du nimmst, Du nimmst definitiv zu viel davon ...

    Diese Rumrechnerei mit Quersummen und Primzahlen ist doch alles ziemlicher Humbug. Du kannst aus jeder Zahl durch Umstellen, Rückwärtslesen und sonstige Umwandlungen jeden beliebigen Quatsch konstruieren.
    Aber das ist Mathematik: Man kann sich ja seinen eigenen Zahlenraum mit Definitionen schaffen und durch beliebige Transformationen in alles mögliche transformieren.
    Was bei Dir schlichweg fehlt, ist der kleinste Ansatz der Beweisbarkeit.
    ... da mußt Du noch ein bisserl rumspielen ;-)

    Martin

  1. Anonym sagt:

    Wie läft das eigentlich? Werden Banken wie die Deutsche Bank und andere die Hilfe von AIG erhalten haben dann abhängig von dieser oder ist das nur Geld was ihnen als versicherte zusteht?

  1. charlie2705 sagt:

    In den deutschsprachigen Medien erfährste nur, dass sie (die Amerikaner und Obama) sich über die Boni-Zahlungen an die AIG-Geldempfänger aufregen. Dass Obama selbst in den Genuss kam, wird überall verschwiegen. In den englischsprachigen Medien wird’s allerdings gebracht.

    Mein erster Gedanke war, zum ersten Mal macht Obama mal was richtig, wann gehen wir auf die Barrikaden in Deutschland, um die Boni-Zahlungen zurückzufordern? Den Gedanken noch nicht ganz zu Ende gedacht, kamen mir Zweifel, Obama gegen die Wall Street? Dann fand ich gestern Morgen (18.03.) den Artikel von Udo Ulfkotte „Beim Lügen voll erwischt – Ein schwarzer Tag für Barack Obama“, siehe hier:

    http://info.kopp-verlag.de/news/beim-luegen-voll-erwischt-ein-schwarzer-tag-fuer-barack-obama.html

    Da war die Welt wieder in Ordnung für mich. So kannte ich das FALSCHE TEAM! Politiker gehen doch nicht gegen ihre Geldgeber vor!

    @Reinhard 19.03.09 00:19 Uhr

    Dein Kommentar trieb mir vor Lachen die Tränen in die Augen. Wirklich toll! Und auf den gemeinsamen kleinsten Nenner gebracht: „Der Arschlochfaktor reicht ganz alleine völlig aus!“ Prägnanter kann man’s nicht ausdrücken!

    @Anonym 19.03.09 06:32 Uhr

    „So nun noch was zum Thema, ich bin es einfach leid mich darüber aufzuregen. Es gibt soviel Verbrechen in dieser Welt die täglich gegangen werden und die wir durch unser wegkucken auch indirekt unterstützen.
    Mein Problem ist jedoch das sobald ich mich auf zuviel dieser Probleme, die ich alleine eh nicht lösen kann, konzetriere werde ich von meinen eigentlichen Zielen abgelenkt.

    Information ist gut, aber irgendwann wirds einfach zu viel... ich denke jeder sollte das tun was er für richtig hält und sollte sich von allem SELBST eine Meinung bilden.“

    Da gebe ich Dir vollkommen recht. Seit etwa einem ½ Jahr schlafe ich nur noch 4 bis 5 Stunden, da ich mich im Internet über die Verbrechen, die auf der Welt geschehen, und die uns als Wahrheit angeboten werden, die Wahrheit dabei verdreht wird, von einem Artikel zum anderen durch arbeite. In der deutschsprachigen Presse kommste eh nur an das ran, was sie durchgesiebt durchlassen. Da mußte also noch englisch- oder französischsprachige Medien durcharbeiten, um an weitere Infos zu kommen. Oder aber diesen Blog von Freemann regelmäßig lesen, dazu noch Kopp-Info und secret.tv.

    Aber man wird von den eigentlichen Zielen abgelenkt. Meine über 80jährige Mutter konnte ich überzeugen, sie hat schon einen Lebensmittelvorrat für mehrere Monate für die 7köpfige Familie angelegt.

    Trotzdem muss man sich Wissen aneignen und auch weitergeben, sei’s durch persönliche Gespräche, Stammtische oder aber Treffen.
    Wenn man Engdahls „Mit der Ölwaffe zur Weltmacht“ liest (ich hab’s jetzt endlich zu lesen begonnen) und die Geschichte von dem Anfang der Londoner City sich aneignet, sieht man auch, die haben im kleinen Kreis angefangen, und es hat schon ein paar Jahre gedauert, bis sie ihr SYSTEM durchgesetzt haben, woran nun die ganze Welt krankt, kann man nur den Schluss ziehen, dass es richtig ist, das wir in kleinen Kreisen anfangen, und es werden dann immer mehr, die alles durchschauen und dagegen angehen.

    Offtopic: Zu folgendem Link fiel mir grinsend nur „Stimmen aus dem Jenseits“ ein, "neue Tonbandaufzeichnung von Bin Laden":

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,614252,00.html#ref=rss


    Liebe Grüße an alle Gleichgesinnten von Charlie

  1. Anonym sagt:

    Lieber Freeman,

    wenn ich mir den derzeitgen Machtkampf Obamas mit der Londoner City ansehe, kann ich beim besten Willen keine Kontinuität zur Vorgängerregierung feststellen. Obama hat den Freihändler Gordon Brown wie den Präsidenten eines kleinen afrikanischen Landes empfangen (Daily Telegraph). Kurz vorher hat er die Büste Churchills aus dem Weissen Haus eine Leihgabe auf Wunsch von Bush wieder an die Britische Botschaft zurückgesendet und die gemeinsame Pressekonferenz mit Brown auf einen Händedruck beschränkt und damit quasi abgesagt. Lincolns Büste Zeit seines Lebens ein Gegner des Empires wurde kurz vor Eintreffen Browns demonstrativ aufgestellt. Sicher alles nur Symbolik, doch dahinter verbirgt sich eine offene Kampfansage, für die Obama den Rückenwind der US-Bevölkerung braucht. Alex Jones und Andere spielen wahrscheinlich unbewußt den Kräften die eine Welt- Diktatur der Oligarchen installieren wollen- nicht nur meiner Ansicht das Ziel der aktuellen Finanzkrise- in die Hände.

    Wer die Macht der Londoner City im angloamerikanischen Imperium richtig einschätzt- London setzte in 2006 doppelt soviel um wie Wallstreet und Tokio zusammen- der weis welche Beben durch die heiligen Hallen der Freihändler in der Londoner City derzeit gehen.

    James Delingpole vom Daily Telegraph beschrieb Michelle Obama am 5. März als moderne "Lady Macbeth"

    George Soros beschwerte sich neulich in der Financial Times, dass er bei Obama kein offenes Ohr für seine Pläne der Rauschgiftlegalisierung findet. Diese Rauschgift-Offensive hat die volle Unterstützung Londons, wie das Sprachrohr der City, das Magazin The Economist, in seiner Aufgabe vom 7. März deutlich machte. Unter der Überschrift, „Wie man den Drogenkrieg beenden kann“, erinnert es an die Gründung der Internationalen Opium-Kommission, die am 26. Februar 1909 in Schanghai geschaffen wurde, um den Handel mit Opium zu unterbinden. „Viele andere Verbote bewußtseinsverändernder Drogen folgten. 1998 verpflichtete die Vollversammlung der Vereinten Nationen die Mitgliedsstaaten, eine ,drogenfreie Welt’ zu schaffen und die Produktion von Opium, Kokain und Cannabis bis 2008 ,zu beseitigen oder deutlich zu reduzieren’. Das sind Versprechungen, wie sie Politiker gerne machen... Aber es war ein enorm verantwortungsloses Versprechen, weil es gar nicht erfüllt werden kann... Der Krieg gegen das Rauschgift war ein Desaster, er hat Staaten im Entwicklungssektor scheitern lassen, während die Abhängigkeit in der reichen Welt florierte. Nach jedem vernünftigen Maßstab war dieser 100jährige Krieg unliberal, mörderisch und sinnlos. Deshalb bleibt der Economist überzeugt, daß es die am wenigsten schlechte Politik ist, Rauschgift zu legalisieren."

    „Eine Legalisierung würde nicht nur die Gangster vertreiben“, log der Economist, „sie würde Rauschgifte aus einem Polizeiproblem in ein Gesundheitsproblem verwandeln. Und so sollte man es auch behandeln. Die Regierungen würden den Rauschgifthandel besteuern und regulieren, und die Gelder, die dadurch eingenommen würden (und die eingesparten Gelder für die polizeiliche Drogenbekämpfung), nutzen, um die Öffentlichkeit über die Risiken des Drogengenusses aufzuklären und um Abhängige zu behandeln.“ Der Economist gab zwar offen zu, daß die Legalisierung zwar wahrscheinlich den Drogen-Mißbrauch ausweiten würde, zieht dann jedoch den Schluß: „Was soll’s?“

    Für wen Soros Geld sammelt ist allgemein bekannt. Er und Lord Stern sowie Tony Blair beackern zur Zeit den Kongress in den USA um Obama das Leben schwer zu machen oder ihn auf ihre Seite zu ziehen.

  1. Anonym sagt:

    Kommen diese Menschen überaupt von der Erde ...ich kann nicht glaubenw as ich da lese .....wie abgebrüht kann man nur sein??

    Ich glaub langsam die machen noch Witze über uns Normalos !

  1. ilia Papa sagt:

    @ Anonym zu Deinem tollen 'Lob' auf 'Allah' und das 'Die Liebe' siegen wird:

    Zuerst: Ich bin Grieche, griechisch orthodoxer Christ, lebe seit 1964 in Deutschland, bin hier in die Schule und den römisch katholischen Religionsunterricht gegangen, war sogar ein paar Jahre Ministrand und damit sonntags in der Kirche im 'Dienst'.

    Seit 12 Jahren beschäfige ich mich mit den 'Heiligen Büchern' der drei großen / wichtigen Religionen: Islam, Christentum und den Jüdischen glauben.

    Diese 'Heiligen Bücher' habe ich zwischen 5 bis 10 Mal KOMPLETT gelesen.
    Versuche ich mit jemandem über die Inhalte und Aussagen zu reden / diskutieren, kommt fast immer das Gleiche dabei heraus: die aller-allerweinigsten der 'Gläubigen' haben JEMALS eines dieser Bücher in der Hand gehabt oder gelesen, geschweige denn auch nur im Ansatz verstanden.

    Es verwundert mich also nicht, das Du nun mit Deiner Geschichte vom 'einen Auge' daherkommst und den 'Zeichen' von denen Du seit Deiner Jugend mal 'gehört' hast.

    Ich betreibe in diesen Dingen als 'hardcore'-Forscher, wobei der Begriff 'hardcore' für 'Hartkern' steht und nicht für 'Porno', wie viele von Euch denken. Zumindest hat schon der eine oder andere mächtig die Augen verdreht, wenn man 'hardcore' in einem Gespräch verwendet und dem man es dann ansehen konnte, wie er denkt: 'Was hat denn hardcore = Porno mit der Bibel / Koran / Tanach zu tun??!'

    Und genau so wie diese Leute beim Begriff hardcore = Hartkern guckten, so redest Du vom Sieg 'Der Liebe', am ENDE!

    Wow. Erstaunlich, wie NICHT-Wisser über solche Dinge 'Märchen'-Wieder-Geber spielen, dabei aber total außer Acht lassen, das diese Welt eben wegen genau den 'interpretierten' WAHREN Aussagen dieser 'Heiligen Bücher' binnen 2000 Jahren eine Welt geschaffen haben, wo die 'Gläubigen' - zu denen zählst Du ganz sicher - am liebsten [natürlich nur als 'lauter LIEBE'] einen atomaren Weltkrieg beginnen würden, um damit am 'Ende' zu 'beweisen', das eben 'Ihr' Allah, 'Gott' oder 'Jehowa' DER eine und EINZIGE 'gute / echte Gott' IST!

    Sag mal, merkst Du - und einige von Euch hier - noch, wo der Hammer hängt? In zweifle!

    Da erklärt Euch ein ilia Papa, das hier ein mathematisches System bei der größten WELT-Verarsche abgeht und ihr habt dazu nicht mehr zu sagen oder zu tun als haltlos in den Raum zu werfen: 'Am Ende siegt die Liebe - oder ALLAH' - wer oder was auch immer 'der' oder 'das' ist, da bin ich mir sicher ...

    Hey Leute, die 'Macher' und 'Ein Auge'-Anbeter sind 666-SATANISTEN in NADELSTREIFEN, in den Banken, den Regierungen, der Wirtschaft, in ALLEM. Und da habt Ihr nur solche hohlen Sprüche drauf um das zu diskutieren UND Euch mal drüber einig zu werden, was Ihr ALLLE ZUSAMMEN DAGEGEN machen könnt oder wollt. Schlaft weiter ...

    Wißt Ihr, wer am Ende SIEGER wird?

    Es sind zwei 'Orte': 'Paradies' und 'Hölle', denn die bekommen, wenn das 'Eine Auge' seinen 3. WK beginnt, ihre NEU-FÜLLUNGEN, Euch.

    Die einen dürfen ins 'Paradies', die anderen in die 'Hölle' - beide Gruppen werden aber vor allem eines sein: TOT.

    Lg - ilia

    P.S. Wundert es Euch, wenn statt dem WTC in 666-New York bald der 'Freedom Tower' an dessen Stelle steht, der 'zufällig' 666 mal zwei-zweidrittel Fuß hoch sein wird, nämlich 1776 Fuß.
    Warum? Weil die USA und die 'Ein Auge'-Illuminaten im Jahr 1776 gegründet wurden, JETZT, nach 9/11 DIE SIEGER sind, über 'Denker' wie 'DIE LIEBE' wird siegen.
    Welche 'Liebe' denn, die zu Gott, Allah, Jehova oder zu EUREN LEBEN oder die LIEBE der SATANISTEN zu Satan und IHREN NWO-Plänen, die sie mit JEDER Konsequenz durch- und umsetzen? Gute Nacht Welt, träum süß von 'Liebe', wärend der HASS der 'Gläubigen' dich umlegt.

  1. ilia Papa sagt:

    @ Milkdrop zu Deinem Kommetar:

    Hi, ich hab nichts an den Augen,
    als ich das schrieb und auswertete STAND da EINDEUTIG 101.332 NICHT 104.332 ...

    Zudem darf ich Dich erinnern, hier geht es nicht um eine 'Theorie' - auch nicht meine -, sondern um HARTE FAKTEN, und es geht um die WELTFORMEL.

    Die, die da also mit den Zahlen 'spielen' spielen also 'Gott', auch wenn der den Namen 'Tier 666' oder Satan trägt, es macht keinen REALEN Unterschied, denn die Dinge - Geld-Crash, Finazkrise - die da passieren sind ja auch keine 'Theorie' sondern FAKTEN.

    Und die laufen nun mal nach dem von mir gezeigten mathematischen System ab. Zudem: meine s.g. -diffamierten - 'Zahlenspilereien' sind auch nicht meine, sondern die der MACHER dieser Dinge, ich habe lediglich entdeckt, wie und WER das alles macht.

    Also bitte schon die Kirche im Dorf lassen. Und ich würde mir echt wünschen, ich hätte Unrecht, denn dann müßte ich mir keine Gedanken und Sorgen um eine sehr beschränkte Welt machen, die halt lieber an ihre '... alles wird gut!'-Träumen festhält, denn DIE REALITÄTEN auch mittels dieser Zahlen sieht und die Zusammenhänge mit biblischen und anderen s.g. 'Prophezeiungen', die aber keine sind, sondern NUR und ausschließlich VORWEGNAHMEN der Ereignisse jetzt.

    Nicht wirklich schwer zu verstehen - oder?

    Danke. Geh mal auf diese Seite, zieh Dir alle Daten runter und lies es komplett, es wird Dich niederlegen. Der Autor - Georg Biehl - ist der ur-eigentliche Entdecker des Code-37, den ich weiterenwickelt hab, mit bekannten Ergebnissen und den richtigeren Schlüssen. Hab die Adresse von ihm erst seit gestern Abend wieder - 'zufällig' gepostet bekommen ...

    http://www.mystische-geheimnisse.de/

    Nun zu Deiner restlichen Aussage: Ich finde gewisse Punkte die du ansprichst echt respektabel und wert sie sich genauer anzuschauen, dass die Elite gerne mit Zahlen spielt, dürfte für jeden klar sein, aber ein bissl Selbstkontrolle würde nicht Schaden.

    ilia: Keine Angst, die Selbst-Kontrolle ist bei mir immer da.
    Es sind ja auch nicht nur diese Zahlen, die mir die Wahrheit zeigen, sondern 1000 andere Dinge, Fakten und IST-Zustände, die ich in den letzen 12 Jahren recherchiert hab.
    Die Zahlen[Bezüge] machen NUR das Tüpfelchen auf dem 'i' aus, da ist viel, viel, viel mehr - aber das mag ja von Euch keiner zur Selbst-Kontrolle durchlesen und -arbeiten.

    ... Nicht überall steckt der Teufel drin ;)

    ilia: Falsch, ÜBERALL steckt der 'Teufel' DRIN, wenn man mal endlich zur Kenntnis nehmen würde, das es hier mittels der Zahlen um die Basis der WELTFORMEL geht, da sind auch so 'Verwirrspiele' wie das um die Frage: stand da nun im Moment wo ich es kommentierte und rechnete 101.332 oder 104.332?

    Auch im Fall des Amoklaufs von Winnenden hieß es den ganzen 11.3. und den Donnerstag 12.3.2009 über: 17 = SIEBZEHN OPFER, 'pötzlich' sind es nur noch 16 = SECHSZEHN Opfer ...

    Die ersten 7 Primzahlen, 2, 3, 5, 7, 11, 13 und 17 [= Opferanzahl] mit sich selbst multipliziert, dann alle Summen addiert ergibt eine eindeutige 'Tier 666'.
    Der Tag - Mittwoch - nach dem Code-6-System gerechnet, ergibt wie Illuminat, Deutschland und ein paar andere ZUSAMMENHÄNGENDE Dinge ebenso 'Tier 666' ... Viel 'Zufall' oder nicht?

    Nochmals: Es geht NICHT um 'Teufel' oder 'Satan' wie wir es brainwashed in der Schule, Kirche oder den Medien gelernt haben, sondern um ein PRINZIP, ein mathematisches und Weltformel-mäßiges zudem, nix anderes. Ich 'sehe' da auch keine Dinge, die ich 'sehen' will, SONDERN NUR die Basis, wie Menschen-SCHLÄCHTER vor unseren Augen MORDE begehen - und keiner von Euch kriegts mit.

    Die 666-Illus lachen über Euch, die in ihren Augen 'Doofen', nicht über mich, von mir WISSEN sie längst, wer ich bin: IHRE HÖLLE auf Erden, denn ich hab IHR größtes Geheimnis entdeckt - ich BIN ihr Gegner.

    Schön wäre es allerdings, wenn das IHR nun auch endlich verstehen würdet, denn dann HÄTTEN WIR ALLE eine echte Basis wie man DENEN entgegentreten kann. SIEGER sein!

    Lg - ilia

  1. ilia Papa sagt:

    @ Martin zu Deinem Kommentar: @ilia Papa

    egal, was Du nimmst, Du nimmst definitiv zu viel davon ...

    ilia: Martin, hmm, jetzt hast Du Hobby-'Psychologe' mich erwischt!
    Gratulation! Mein Geheimnis geknackt ... wie ich sowas alles rechnen kann. Erbarmen!

    Klar nehm ich was zum 'törnen', viel davon sogar, täglich, immer.
    Man nennt das Teufelszeugs Luft, richtiger SAUERSTOFF, der läßt mein immer voll funktionsfähiges GEHIRN regelrecht FLIEGEN ... Wow!
    Du aber läßt offensichtlich zu wenig Sauerstoff ins Hirn, den was Du da behauptest outet Dich als nur-Tiefflieger. Wobei ich Dich aber nicht beleidigen möchte.

    Was Du da machst ist das Gleiche wie der Papst, der ist auch der Meinung Kondome nützen nichts gegen AIDS, ergo - Deiner Meinung - nach - nützt auch DENKEN nix gegen das System der 'Tier 666'er gegen deren mathematischem System mit dem die unsere Welt 'bauen'!

    Intelligent?

    Martin: Diese Rumrechnerei mit Quersummen und Primzahlen ist doch alles ziemlicher Humbug.

    ilia: Ja, klar, deswegen machen das ein Typ wie Georg Biehl und ich auch, 'Humbug' ist der beste Zeitvertreib! Ganz besonders wenn man dann all die Sachen und deren Zusammenhänge audecken kann, wie eben der Georg Biehl oder ich.

    Logisch, nach Martin-'Logik', nur die ist wieder ... siehe oben.

    Hier die Adresse von Georg Biehl:
    http://www.mystische-geheimnisse.de/

    Schreib dem auch mal, daß das alles purer Quatsch ist, was der seit über 10 Jahren macht.

    Martin: Du kannst aus jeder Zahl durch Umstellen, Rückwärtslesen und sonstige Umwandlungen jeden beliebigen Quatsch konstruieren.

    ilia: Stimmt, Du 'Mathematiker'!
    Blöd wird es aber immer dann, wenn dabei sich ein System offenlegt, das immer die gleiche Basis hat - und Hintergründe. Die Du aber nicht kennen kannst, den Du kannst zwar schon toll 'rechnen', aber scheinbar nicht lesen, denn wenn Du lesen könntest, wüßtest Du WAS ich da TATSÄCHLICH beschreibe.

    Logisch?!

    Martin: Aber das ist Mathematik: Man kann sich ja seinen eigenen Zahlenraum mit Definitionen schaffen und durch beliebige Transformationen in alles mögliche transformieren.

    ilia: Ja, wieder hast Du mich voll erwischt! Bitte, Martin, träum Du Deine Fantasien weiter, der Georg Biehl und der ilia P. durchrechnen
    in der Zweichenzeit den 'Raum' deines 'Verstandes' - hoffentlich kommt da nicht Null = 0 dabei raus, denn die bedeutet: nix.

    Martin: Was bei Dir schlichtweg fehlt, ist der kleinste Ansatz der Beweisbarkeit.

    ilia: Stimmt, der fehlt Typen wie Dir vollkommen, logisch, wenn man mein 'gesponnenes' Zeugs auch nicht im kleinsten Ansatz kennt.
    Dann kein kein anderer Schluß dabei rauskommen. Aber wenn man alles wirklich komplett gelesen hat, dann kratzt man sich am Kopf und fragt sich: Wow, der ilia hat ja in allem R-E-C-H-T! Wie kann ich dem Typ helfen, was zu ändern, zum GUTEN hin?

    Logisch? Du kannst nichts für mich oder diese Welt tun, Martin, Du kannst nicht lesen!

    Martin: ... da mußt Du noch ein bisserl rumspielen ;-)

    ilia: Ja, mach ich, 'spiel' ich halt noch ein bißchen an meinem 'Ding' ... mit den Zahlen rum, so lange bis Dir deine kleine Welt auf'n Kopf gefallen ist. DANACH kannst aber wiederkommen, dann erkläre ich Dir HAAR-klein, warum das alles passierte UND welche Rolle die Zahlen-'Spiele' dabei hatten ...

    Lg - ilia

    Martin

  1. Anonym sagt:

    @Anonym (19. März 2009 05:27)

    vielleicht hast du recht mit der idee von dem technischen "problem" gepaart mit der allgemeinen feigheit der masse wuerde ich das verhaeltnix fast erwarten.

    andererseits...hmm...es gibt nichts was es nicht gibt...

  1. lupo cattivo sagt:

    .....Kritiker empören sich darüber, dass amerikanische Steuerzahler für die Rettung europäischer Banken bluten müssen.....

    man sollte hier fairerweise dazu sagen:
    a)es ist genauso unsinnig , wie die Aussage "die Finanzkrise habe xx Billionenwerte vernichtet" was man so häufig hört. Diese "Werte" hat es real niemals gegeben, insofern werden sie derzeit auch nicht real vernichtet.
    b) wenn etwas aus den USA an europäische Banken fliesst, dann ist das sicher nur ein Bruchteil dessen, was man vorher in Europa "abgezockt" hat, indem man Sachwerte gegen Klopapier erworben hat. Und was nun den notleidenden Europäern großzügig gereicht wird, ist nichts anderes als (beschissenes) Klopapier, von dem die USA ohnehin wissen, dass es wertlos ist.
    Nur idiotische europäische Sklaven küssen ihrem US-Gott noch die Füsse dafür bzw. sie MÜSSEN es.

    Das Problem ist doch nur, dass sich die FED-Bande für den real nicht existierenden Wert ihres Klopapiers real existierende Sachwerte erworbden haben und der Rest der Welt die Sch.... nun auslöffeln darf.

  1. Ella sagt:

    zu 19;03 15:08:
    Ich habe mich auch gewundert , dass Obama die Churchill-Bueste an Brown zurueckgegeben hat. Habe das aber mehr als eine Geste des Waffenstillstands bzw. des symbolischen" Heim ins Reich " zurueck ins britische Empire gesehen.
    Hier in den USA gibt es ja Gruppenn die behaupten, das der UnabhaengkeitsKrieg der US-Kolonien gegen die britische Krone und die City nie aufgehoert hat.
    Und das der inzenierte wirtschaftliche Zusammenbruch , mit Verarmung des Volkes und der erhohter Taxtion, Verbot von Waffen und Einschraenkung des First Amentments nur eine Fortfuehrung dieses Krieges mit anderen Mitteln ist um die volle Kontrolle zurueck zu gewinnen.

    In diesem Zusammenhang wird sich noch herausstellen, ob Obama zum Traitor an seinem Volk oder zum Hero oder zur tragischen Figur wird.
    Michelle als Lady Macbeth? Also das passt nicht zu ihrer Elite lawyer education und ihren Verbindungen zum CFR.

    zu AIG:
    Das ganze Theater um die Bonusse soll doch den Normalverdiener nur neidisch und aergerlich machen (Civil unrest anyone?) und von den ich glaube nun mittlerweile von dem 185 Billionen "Sinkhole" ablenken. Passend dazu aergerlche Leserbriefe mit der Forderung der Offenlegung der Namen der Bonusempfaenger, hier in der oertlichen Zeitung.
    Das Obama Wahlgeschenk von AIG sorgte hier in den Medien kaum fuer Aufregung (ausser bei Michael Savaege ) Politbusiness as usual halt.
    Mittlerweile wird das wirkliche Kuckucksei(Derivate) und das Herumgeschiebe des Geldes an die internationalen Banken aus der Wahrnehmung des Durchschnittsbuergers verdrangt.
    Natuerlich muss AIG aus amerikanischer Sicht gerettet werden. Die Pensionen der US Abgeordneten sind zB. hier versichert. Auch ist diese Gesellschaft doch ideal zum internationlen Moneytransfer. Mich wuerde es auch nicht wundern wenn China massive Anteile haette. Dann darf dieser Konzern ,genauso wie Fanny Mae und Freddy Mac nicht untergehen, sonst kaeme das einem Act of war gegen China gleich.
    Wie ich schon vorher im Blogs chrieb wird mir nur noch schwindlig und ich frage mich wer oder welche Nationen zum Schluss den Schwarzen Peter erhaelten.

    zu Ilia Papa:
    Ich glaube auch, dass die von Dir genannten Zusammenhaenge von Daten, Zahlen und Erreignissen gewollt sind und den Wissenden genauso wie z.B. bestimmte Handzeichen bestimmte Informationen vermitteln.
    Auch ist halt fast alles in dieser dreidimensinalen Welt mit Zahlen und physik erklaerbar.(Ist halt sehr kompliziert fuer eine mathematical handicapped person wie mich z.B.)
    Mit den heiligen Buechern ,ausser mit der Bibel, habe ich mich nicht naeher befasst, habe jedoch ueber die Zahlenbedeutungen des Talmud und Personen?Namenszahlen gelesen.
    Alles sehr interessant,jedoch auch sehr kompliziert.

    zu Reinhard:o19
    Deswegen fand ich Deine Zusammenfassung der Zahlenmythologie so treffen: die A..holenumber

  1. ilia Papa sagt:

    @ charlie2705 hat einen neuen Kommentar zum Post "Obama hat 104'332 Dollar von AIG erhalten" hinterlassen zu Deinem Kommentar:

    Gratulation, Charlie2705!
    Jedes Wort von Dir würde ich hier in der Tiefe seiner Aussage unterschreiben - Du hast Recht! Und bist einer der echten Denker im Forum und zu den 'Gott sei Dank!'-Berichten von Freeman, der nicht nur in der Basis verstanden hat was da läuft und wie man sich DAGEGEN zur WEHR setzt.

    Information und WISSEN = DIE MACHT, EURE im Ganzen. Der TOP-Informierte wird sich nämlich NIE so einfach verarschen lassen, wie die Masse es 'muss' weil sie eben entweder garnicht oder leider, leider nur falsch und verdreht [des]informiert ist. Wenn sie überhaupt irgendwas von den Infos 'glaubt', weil sie leider zu sehr links- oder rechts-DREHEND-Gestrickt ist, wie der buchstäbliche Joghurt, den man ihr als NEU!-'gesund-machend' verkauft.

    Alles verdreht: gut = böse, böse = gut, so muß es 'Masse' fressen, dann klappt es auch mit der ganzen NWO-Schose ohne großen Widerstand.
    Die Schafe folgen dem / den Leit-Hammel/n IMMER, auch wenn der sich entschlossen hat sie zum 'guten' Metzger zu führen!

    Den meisten hier im Forum fehlt eines, das charli2705, Freeman oder mir selbst sicher nicht fehlt: Bildung! Bildung ist Wissen ist Verstehen ist DIE MACHT daraus Dinge VORHER zu sehen, BEVOR sie denn 'real' passiert sind ...

    Lg - 'Vollidiot' ilia

    P.S. Also, wenn Ihr - die meisten - hier das Richtigere tun wollt, damit Eure Welt 'rosarot' bleibt: Versteckt ALLE Bücher, schaltet den Fernseher, das Radio und den PC aus, besucht NIEMALS Seiten und Foren, wo Tatsachen diskutiert werden und haltet Augen und Ohren geschlossen, dann kann Euch nix passieren. Zumindest 'nix' von dem Ihr DAVOR wissen konntet, das es kommt und Euch passiert. Grins!

    Auch das Kaninchen stellt sich, wenn die Schlange es verschlingen und fressen will, tot. Denn es glaubt, wenn die Schlange denkt, ich bin totes Fleisch, dann tut sie mir nix, geht VON ALLEINE wieder weg ... Ihr Kaninchen.

  1. Anonym sagt:

    Die Dollar-Mafia in Washington schreitet zum größten annehmbaren Betrug der Menscheitsgeschichte. Geldbesitzer werden per Knopfdruck enteignet – und keiner protestiert. Amerika, das Land der unbegrenzten Betrugsmöglichkeiten.

    Nachdem die USA mit dem Subprime-Müll schon die gesamte Welt verseucht hat und das Finanzsystem ächzt unter den Schulden Amerikas, schreitet die FED nun zum Supergau.

    Ohne Widerstand oder gar öffentlichen Protesten betrügt die FED die ganze Welt. Wobei der Tatbestand des Betrugs nicht exakt zutrifft. Denn dazu muss man im strafrechtlichen Sinn eine Täuschung vornehmen, um den Getäuschten dazu zu veranlassen, so über sein Vermögen zu verfügen, dass ein Vermögensschaden eintritt.

    So etwas Kompliziertes hat die FED gar nicht nötig. Sie enteignet die Dollarbesitzer per Knopfdruck. Denn so viel Geld kann ja bekanntlich nicht gedruckt werden.

    Nur der Tatsache, dass sich die Menschen nicht für „Geld“ interessieren, hat es die FED zu verdanken, dass es keinen weltweiten Aufstand gibt. Mit der Affenherde rund um den Globus kann die FED machen, was sie will. Die Menschen merken erst später, dass ein Dollar nur noch die Hälfte wert ist. Doch bis dahin ist die Altersvorsorge weg.

    In den Verblödungskanälen wird auf die Tragweite der FED-Aktion erst gar nicht eingegangen. ARD und ZDF berichteten kurz mit einem Dreizeiler. 1,3 Billionen ins Finanzsystem gepumpt. Aktienmärkte im Plus. Das Wetter.

    Mit dem Inzestfall in Wien wird das Publikum stundenlang zugedödelt. Der Geld-Inzest in Washington interessiert nicht. Es tut in den Ohren weh, wenn die Medien vermelden, dass mit dieser Aktion die Wirtschaft wieder in Gang gebracht werden soll. Wie soll ein Patient gesunden, wenn man ihm nur Aufputschmittel verabreicht?

    Doch die dramatischen Folgen werden alle Menschen bald spüren. Denn letztlich sind alle Währungen Dollar-verseucht. Und davon gibt es in letzter Zeit unermesslich viele. Das bedeutet nichts anderes, als dass das Geld über kurz oder lang wertlos wird.

    Die FED nutzt dabei aus, dass es zum Dollar derzeit keine Alternative gibt. Und dafür muss die ganze Welt bluten.

    Man stelle sich einmal vor, irgendein anderes Land auf der Welt würde so handeln? Was würde passieren, wenn zum Beispiel Argentinien seine eigenen Anleihen kaufen würde?

    Es ist ein einzigartiger Irrwitz, dass in einem solchen Szenario auch noch die US-Anleihen steigen. Genauso irrwitzig ist, dass es für einen Euro noch 1,36 Dollar gibt. Ich würde mindestens 2 Dollar nehmen - oder ihn gar nicht mehr akzeptieren!

    Doch die FED hat es in der Hand. Sie manipuliert die Finanzmärkte bis zum Abwinken. Die Anleihen, den Dollar, wahrscheinlich das Gold, die Edelmetalle, die Aktienmärkte.

    Wer Billionen per Knopfdruck generiert, der hat bekanntlich immer genug Geld, um Edelmetalle zu shorten und den Dow Jones nach oben zu hieven. Und wenn es ausgeht, dann wird der Knopf halt noch mal gedrückt. Doch dieses Perpetuum Mobile wird irgendwann enden und die ganze Welt in den Abgrund stürzen.

    Wer nach der Subprime Krise gedacht hat, ein größerer Betrug sei nicht vorstellbar, der wurde gestern Abend eines Besseren belehrt. Doch auch diese Aktion war sehr wahrscheinlich noch nicht der größte annehmbare Betrug der Menschheitsgeschichte. Der steht uns noch bevor.

    Nämlich dann, wenn der wertlose Greenback in eine Weltwährung eingeht. Dann werden alle Menschen das letzte Mal abgezockt. Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten!

  1. Anonym sagt:

    na was sagt man dazu ...

    USA beschließen Mega-Steuer für AIG-Boni

    Das Repräsentantenhaus hat einen Gesetzesentwurf verabschiedet, wonach Managerboni künftig drastisch besteuert werden. Hintergrund ist der Ärger über 165 Millionen Dollar teure Sonderzahlungen an einige Manager des Versicherers AIG, den die Steuerzahler mit mehr als 170 Milliarden Dollar stützen.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article3408431/USA-beschliessen-Mega-Steuer-fuer-AIG-Boni.html

  1. ilia Papa sagt:

    @ Ella zu Deiner Bemerkung zu meinen Darstellungen:

    Zuerst: Ella, ich muß mich bei Dir entschuldigen, daß Du zu den anderen Kommentaren immer noch heine Antwort hast. Sorry! Ich bin sehr glücklich ein 'Mädel' wie Dich hier im Forum zu haben, Du bist durch nix zu ersetzen, außer durch ELLA!
    Ja, Du hast Recht, meine 'Sachen' sind sehr komplex und auch sehr 'unglaublich'. Aber sie sind eine REALITÄT. Blöd ist, das auch Du leider nicht die Zeit zu haben scheinst, das alles zu lesen.

    Ich mach Dir einen Vorschlag: Du setzt Dich mit mir privater in Verbindung, per mail an

    ipamindgms@aol.com

    dann kann ich Dir ein paar Sachen dieses Systems erklären, so das Du das auch ganz locker verstehen kannst. BITTE mail mich an, ist sehr wichtig. DANKE!

    Und nun zur 'Symbolik' und zum richtigeren Lesen solcher News, wie Du sie eben auch kommentiert hast. Ich zitiere Dir einen anderen Beitrag hier von mir, der Dir zeigt, was man aus solchen oberflächlichen Nachrichten holen kann, wenn man weiß auf was man achten muß. Du wirst es schnell merken, was ich meine - Zitat und nochmals liebe Grüße an Dich, Ella, bereits hier schon:

    @ Anonym hat einen neuen Kommentar zum Post "Obama hat 104'332 Dollar von AIG erhalten" hinterlassen zu Deinem Kommentar und MEGA-Thema unten, meine 'Kommentare' und 'AUGEN-Öffnungen' dazwischen - Zitat:

    Lieber Freeman,

    wenn ich mir den derzeitgen Machtkampf Obamas mit der Londoner City ansehe, kann ich beim besten Willen keine Kontinuität zur Vorgängerregierung feststellen.

    ilia: Ja, das Problem haben viele, die die Augen nicht ganz aufkriegen.

    Mann oder Frauli, da läuft ein Schmierentheater HÖCHSTER Güte ab, alles schow! Alles VORHER mit DEM einen Ziel abgesprochen unter den 'Herrschaften' ihre End-Pläne 'logisch' durch 'lösen' von Problemen, die sie IMMER erst selbst schaffen umzusetzen.

    Das ganze 666er-Spiel - worin auch 'meine' Zahlen dazu eine Hauptrolle spielen - basiert auf der von John von Neumann entwickelten s.g. Spielstrategie, zu der es unter wikipedia.de tolle Infos gibt, wie zu Mr John von Neumann, dem genialsten Mann im 20. Jahrhundert, der auch am 'Manhattan Projekt' und einigem anderen wie eben auch den ersten Zeit- und Zeit-Manipulations-Experimenten beteiligt war, diese 'Spieltheorie' in ihrer 666er-Perfektion angewandt, den SIEGER dazu DAVOR festgelegt - die USA und die Illus - zeigt ALLE Schritte dann auf, was 666er-Mann politisch oder sonstwie tun muß, um am Ende den Sieg und das DAVOR anvisierte ZIEL zu erreichen.

    Die 666er machen IHRE SACHE im Gegensatz zu uns allen also nur zu PRÄCHTIG, den ihre 666er-Dinge funktionieren in allem mit vollem Erfolg, wie man auch in dem Thema sieht ...

    Anonym: Obama hat den Freihändler Gordon Brown wie den Präsidenten eines kleinen afrikanischen Landes empfangen (Daily Telegraph).

    ilia: Siehe oben ...

    Kurz vorher hat er die Büste Churchills aus dem Weissen Haus eine Leihgabe auf Wunsch von Bush wieder an die Britische Botschaft zurückgesendet und die gemeinsame Pressekonferenz mit Brown auf einen Händedruck beschränkt und damit quasi abgesagt.

    ilia: Kleiner Tipp am Rande, sieh Dir mal den Namen 'Churchill' richtig an, dann wirst feststellen das 'Church' = Kirche bedeutet und 'ill' = krank. Darf ich es als 'geheime' Botschaft - um die es auch im auftretenden Satz ja auch geht, die BRITISCHE BOTSCHAFT an die 666er, also eine NACHRICHT -, das 'Churchill' in Wahrheit für entweder Kirchenkrank oder, richtiger KRANKE, weil 666er-KIRCHE geht?? Denk mal nach ...

    Anonym: Lincolns Büste Zeit seines Lebens ein Gegner des Empires wurde kurz vor Eintreffen Browns demonstrativ aufgestellt.

    ilia: Sorry, mein Freund/in, aber war Mr Lincoln nicht der Präsident, den sie umgelegt haben, weil er gegen die 'City of London', die 'Bar' etwas machen wollte? Wie übrigens auch ein gewisser John F. Kennedy, der dann auch einem 'Einzeltäter' zum Opfer fiel. Merkwürdig, nicht. Aber ich hab noch mehr 'Stoff' zu dem Thema, den man allerdings nicht rauchen kann ... Der aber trotzdem zum Himmel stinkt und auch Deine Sinne wieder ent-'benebelt'!

    Anonym: Sicher alles nur Symbolik, doch dahinter verbirgt sich eine offene Kampfansage, für die Obama den Rückenwind der US-Bevölkerung braucht.

    ilia: Ja, tolle show. Zum Thema Obama, den Typ 'Hussein' in ihm, liest mal auf dem WF-666-Blog von mir das Ablaufschema der 'Aufgabe' aus dem 1991er Roman 'Die Illuminaten', das 'erhellt' kann ich Dir garantieren ... Und ja, klar, ist das alles 'Symbolik', aber eben nicht die, die man oberflächlich aus solchen 'Berichten' rauslesen kann.

    Anonym: Alex Jones und Andere spielen wahrscheinlich unbewußt den Kräften die eine Welt- Diktatur der Oligarchen installieren wollen - nicht nur meiner Ansicht das Ziel der aktuellen Finanzkrise - in die Hände.

    ilia: Korrekt! Sie spielen in die Hände, aber ohne das sie es wissen.
    Denn das gehört ja zur Spieltheorie dazu, VERWIRRUNG schaffen und 'Unglaubwürdigkeit' - 'UNSERE Regierung wird doch sowas nicht mit UNS machen??! Das wäre ja eine 'Verschwörung' ... und die gibt es ja bekanntlich nicht!' Klar, 'Verschwörungen', auch die die Freeman, Larry1977-Ron-Paul-Blog oder ich beschreiben 'gibts nicht', und ich bin auch 'Bugs Bunny', lebe in DEINER rosaroten Schachtel und warte, das Du sie endlich aufmachst und ich in 'Liebe' endlich 'frei' unter MASSEN-Schlächtern leben kann.

    Anonym: Wer die Macht der Londoner City im angloamerikanischen Imperium richtig einschätzt - London setzte in 2006 doppelt soviel um wie Wallstreet und Tokio zusammen - der weis welche Beben durch die heiligen Hallen der Freihändler in der Londoner City derzeit gehen.

    ilia: Ja, die Beben kann ich auch spüren! Besonders das eine, das der 'Freund' USA dem 'Freund' London City versucht die Brot-Krumen vom Teppich zu lesen, soll heissen: Die ZUVOR geteilte Macht an sich ALLEINE zu reissen ... IST-gleich Spieletheorie SIEGER, die USA.

    Anonym: James Delingpole vom Daily Telegraph beschrieb Michelle Obama am 5. März als moderne "Lady Macbeth"

    ilia: Wieder eine Anspielung und verborgene Nachricht, denn diese Lady ist ein Produkt von William Shakespeare, der nach meiner Entschlüsselung die Frage ist und damit bezogen zum Thema: Werde ich die Kraft sein? Die GEGENKRAFT ist hier gemeint, auch EURE, die wir alle dringend brauchen ... Aber im pisitiven Sinn, das Ihr endlich auch mal alles, war wir hier schreiben ins VERSTEHEN bringt, statt immer nur ins 'drüber reden'.

    Anonym: George Soros beschwerte sich neulich in der Financial Times, dass er bei Obama kein offenes Ohr für seine Pläne der Rauschgiftlegalisierung findet. Diese Rauschgift-Offensive hat die volle Unterstützung Londons, wie das Sprachrohr der City, das Magazin The Economist, in seiner Aufgabe vom 7. März deutlich machte.

    ilia: Glaub ich gerne, daß das 'legalize drugs' die volle Unterstützung hat - ein bekifftes Volk ist ja noch leichter zu kontrollieren ... Grins!

    Anonym: Unter der Überschrift, „Wie man den Drogenkrieg beenden kann“, erinnert es an die Gründung der Internationalen Opium-Kommission, die am 26. Februar 1909 in Schanghai geschaffen wurde, um den Handel mit Opium zu unterbinden.
    „Viele andere Verbote bewußtseinsverändernder Drogen folgten. 1998 verpflichtete die Vollversammlung der Vereinten Nationen die Mitgliedsstaaten, eine ,drogenfreie Welt’ zu schaffen und die Produktion von Opium, Kokain und Cannabis bis 2008 ,zu beseitigen oder deutlich zu reduzieren’.

    ilia: Ja, suuuper! Und seit dem Beginn des Afghanistankrieges von den USA unter BEIHILFE DER NATO haben die vor allem zuerstmal den Opium-Anbau 'befreit' und damit die Welt-Opiumproduktion vom armen Afghanistan auf nun wieder 93 Prozent der Weltproduktion hoch fahren können, was eine MENGE, MENGE Miliarden in die Schwarzen Projekte der CIA 'spülte', auf dem Elend Eurer Kinder und Staaten in die dieses Teufelszeugs exportiert wird, und zwar über die USA-Basen, die es fast in jedem Land der Welt gibt. Die unterliegen ja keiner Zoll- oder sonstigen Kontrolle.
    Oder glaubt jemand von Euch, das 1000e Tonnen Heroin / Opium per einfachem 'Drogenkurier' in 100 Gramm-Dosen in die Staaten kommen?

    Durchschaut Ihr das 'Strategie'-Spiel? Auf Eure Kosten ...

    Anonym: Das sind Versprechungen, wie sie Politiker gerne machen... Aber es war ein enorm verantwortungsloses Versprechen, weil es gar nicht erfüllt werden kann ...

    ilia: Nicht ganz richtig! WEIL ES NICHT ERFÜLLT WERDEN SOLL paßt nur zu korrekt. Oder denkt Ihr die CIA läßt sich ihre Haupteinnahme-Quelle wegnehmen? Und damit auch all die Gründe für Gesetze gegen 'Kriminelle' der Drogen-Konsum-Szene, die man gegen ALLE anwenden und begründen kann? 80 Prozent aller Kriminaldelikte in der BRD SIND DROGEN-Folge-Delikte!
    So kann man einen ganzen Staat kriminialisieren, durch EIGENES Unterlassen - das der Regierungen, oder eben durch BEIHILFE in den Staaten die diese Drogen produzieren, auch Afghanistan.

    Anonym: Der Krieg gegen das Rauschgift war ein Desaster, er hat Staaten im Entwicklungssektor scheitern lassen, während die Abhängigkeit in der reichen Welt florierte.

    ilia: Auch nicht ganz richtig, kein Desaster für eine bestimmte Gruppe und ihre Macht daraus. Denn für die Waffenproduzenten und ihre Share Holder, also die Aktionäre war UND ist das das BESTE Geschäft, nur 'ge-/verbrauchte' Waffen bringen die dicke Kohle in die Kassen, der 'armen' Bänkster und ihrer 'heiligen' Klientel. Hast das übersehen?

    Anonym: Nach jedem vernünftigen Maßstab war dieser 100jährige Krieg unliberal, mörderisch und sinnlos.

    ilia: Stimmt, absolut! Aber eben sehr, sehr PROFITABEL ...

    Anonym: Deshalb bleibt der Economist überzeugt, daß es die am wenigsten schlechte Politik ist, Rauschgift zu legalisieren."

    ilia: Ja, 'Intelligenz' = NULL-Checker und Diener der 666er-Agenda argumentieren GENAU SO! Logisch. Gründe, siehe oben und DENKT mal nach ...

    „Eine Legalisierung würde nicht nur die Gangster vertreiben“, log der Economist, „sie würde Rauschgifte aus einem Polizeiproblem in ein Gesundheitsproblem verwandeln.

    ilia: Wollen die nun die ganze Polizei und die Gesetze zur 'Drogenbekämpfung' arbeitslos machen? Hahaha ... Noch mehr von den Arbeitslosen! Oder sollen die dann 'freien' Polizeikräfte für die Bewachung von Euch Schafen in den Neu-KZ's eingesetzt werden, wie sie weltweit schon fertig sind?
    Ach, wenn ich so denke, was da kommt, dann wäre ich gerne Jude im Dritten Reich und auch VOLL-Anti-Nazi und würde das dann auch allen sagen, das ginge schneller - ich wäre schon längst totgeschlagen.
    Statt nun von HAARP und Ähnlichem auf das große Grillen per high-tec-Techologien warten zu 'müssen' ohne was dagegen tun zu können, weil keiner hier checkt was da wie wirklich geht ...

    Anonym: Und so sollte man es auch behandeln. Die Regierungen würden den Rauschgifthandel besteuern und regulieren, und die Gelder, die dadurch eingenommen würden (und die eingesparten Gelder für die polizeiliche Drogenbekämpfung), nutzen, um die Öffentlichkeit über die Risiken des Drogengenusses aufzuklären und um Abhängige zu behandeln.“

    ilia: Ich lach mich schlapp! Ja kann man denn noch BLÖDER SEIN als BLÖDE? Aber: Genau so macht echte 'Intelligenz' ihre Politik!
    Hätten wir sonst die Welt, wie sie ist? Nein, wir hätten ein Paradies, wenn INTELLIGENZ echt intelligent agieren und argumentieren würde. Oh ihr Deppen in den hohen Etagen, ihr habt alle nicht alle Tassen im Schrank ...

    Anonym: Der Economist gab zwar offen zu, daß die Legalisierung zwar wahrscheinlich den Drogen-Mißbrauch ausweiten würde, zieht dann jedoch den Schluß: „Was soll’s?“

    ilia: Stimmt! Was soll's? Ein Planet der eh schon ein Friedhof ist, kann ja nicht noch mehr zum Friedhof werden! Logisch! Motto: Nach uns die Sintflut. Ficker, vögelt die Jungfrauen, denn wenn es keine Jungfrauen mehr gibt, braucht ihr die Jungfläulichkeit auch nicht mehr zu beschützen.

    Papst: Kondome helfen nicht gegen AIDS und HIV! Ergo: Wenn alle erst mal HIV haben, kann sich logisch keiner mehr neu ANSTECKEN und so HIV und AIDS kriegen - hat er ja schon! Heilig, heilig ...

    Anonym: Für wen Soros Geld sammelt ist allgemein bekannt. Er und Lord Stern sowie Tony Blair beackern zur Zeit den Kongress in den USA um Obama das Leben schwer zu machen oder ihn auf ihre Seite zu ziehen.

    ilia: Mit welchem Ziel, das Obama dann endlich das 'Heiland'-[An]Scheinchen ablegt, die Maske des reissenden Wolf im Schafspelz dazu und sein wahres Gesicht zeigt? Ja, Obama, bitte gib's uns!

    Anonym: Veröffentlichen Sie einen Kommentar.

    ilia, der NEU-HEILAND: Gesegnet seien die Behämmerten, denn sie brauchen keine Hammerschläge auf den Kopf mehr, auch kein Wissen und Verstehen von dem, was sie sagen und 'glauben'!
    Last uns die Hölle Erde in 'Das US-Paradies der 666' umtaufen und endlich unter Menschenschlächtern und in deren verursachten MEGA-Blut-Flüssen glücklich werden und für die 'Gute Sache' der 666er-NWO sterben! Amen!

    Lg - ilia

  1. ilia Papa sagt:

    @ lupo cattivo hat einen neuen Kommentar zum Post "Obama hat 104'332 Dollar von AIG erhalten" hinterlassen zu Deinem post:

    lupo cattivo = böser Wolf, ich küsse Deine Füße! Schmatz!

    Endlich mal einer, der es auf den Punkt genau trifft und erklärt was da WIRKLICH gelaufen ist und NOCH läuft.

    US-Man tausch 'Dollars' = echtes Arsch-Wisch-Klopapier GEGEN REALST-Werte, also Beteilungen an Firmen, Welt-Konzernen, Häusern, Gold, Öl-Quellen und vieles anderes ... Und wenn die 'Tauscher' dann merken, das die 'Dollars' nix wert sind, sagt man ihnen: April, April, da gibt es internationale Verträge, wenn Du so blöd bist und nicht selbst denken kannst, selbst Schuld! Du hast unser Luftgeld ja DAVOR akzeptiert und damit auch den deal, also: Was willst Du?

    Dein US-wird-immer-DOLLAR-Geld ist jetzt niiix mehr viel wert, aber all unser von DIR gekauftes Gut schon, gehört jetzt alles UnS!

    Kennt jemand von Euch den Begriff und Straftatbestand 'Arglistige Täuschung' oder 'Betrug'??!

    Der sooo blöööde ilia rät im 7. Sinn hierzu mal das Strafgesetz-Buch der BRD zu bemühen, da stünde auch die Antwort drin, wie man das Problem LÖSEN kann - und was dann mit Typen wie dem eiligen Deutsch-Bängster Josef Ackerman passiert.

    Den Begriff 'Schwedische Gerdinen' kennt Ihr ja, oder auch nicht?

    Lg - ilia

    P.S. Mein Tipps und Rechnungen sind GRATIS, aber nie umsonst ...

  1. Anonym sagt:

    104.332 Dollar ?
    Das sind doch (nach heutigen "Verhältnissen") wahre "Peanuts" ... auf alt-deutsch: Trinkgeld.

  1. Anonym sagt:

    @ilia Papa

    ersteinmal möchte ich mich bei Dir entschuldigen. Ich wollte Dich nicht persönlich beleidigen.

    Ich habe auch nur auf deinen Blog-Eintrag geschrieben. Ich habe mich nicht darüber informiert, daß Du Dich bereits jahrelang mit diesen und ähnlichen Themen beschäftigst.
    Ich möchte Dir sagen, daß ich überzeugter Atheist bin - daher finde ich den Vergleich mit dem Papst recht amüsant - und weder an die Zahl des Tieres, Himmel und Hölle und ähnliche 'metaphysische' Konstrukte glaube. Ich respektiere allerdings jedweden Glauben aller anderen.
    Jetzt kannst Du mich fragen, ob ich denn die heiligen Schriften gelesen habe. Nein, habe ich nicht. Und ich bezweifle, daß Du die Schriften in der Urform gelesen hast. Wenn doch, zolle ich Dir Respekt - und das meine ich ehrlich.
    Ich hatte schon als Kind im Religionsunterricht meine Zweifel. Angefangen mit der Entstehungsgeschichte, Adam und Eva, Fegefeuer, Himmel und Hölle, .... Das war damals schon für mich - entschuldige den Ausdruck - Unsinn.
    Und mit diesem Hintergrund bezeichne ich diese Zahlenspiele ebenfalls als Unsinn. Auch die Bücher des Georg Biehl habe ich nicht gelesen - einfach, weil mich das Thema schlichtweg nicht interssiert. Ich muß aber auch sagen, daß ich neben Arbeit, 3 Kindern (Fußball, Tennis), Vereinsarbeit, Schulelternrat nicht allzuviel Zeit habe, mich umfassend mit diesen Dingen zu beschäftigen.

    Nun gut, ilia Papa, ich hoffe Du nimmst meine Entschuldigung an.

    Martin

  1. ilia Papa sagt:

    @ Anonym / Martin am 20. März 2009 15:44 zu - ich dazwischen:

    @ ilia Papa

    ersteinmal möchte ich mich bei Dir entschuldigen. Ich wollte Dich nicht persönlich beleidigen.

    ilia: Angenommen. Ich nehme solche Sachen übrigens auch längst nicht mehr als 'Beleidigungen', denn um das wirklich zu können müßtest Du mein Wissen und Verstehen haben, was aber NICHT ist. Also ist auch Dein Vortrag für mich mehr die große Belustigung im 'Leben des Brain' gewesen, denn beleidigend.

    Aber: Toll, das zu zu Deinen Sachen stehst, und Mann genug bist, Fehler zu gestehen - es zeigt Deine wahre Stärke. Respekt!

    Martin: Ich habe auch nur auf deinen Blog-Eintrag geschrieben. Ich habe mich nicht darüber informiert, daß Du Dich bereits jahrelang mit diesen und ähnlichen Themen beschäftigst.

    ilia: Ja, ich beschäftige mich von fast 52 Jahren seit meinem 8-9 Lebensjahr mit allem, was mir unter die Nase kam, bin INPUT-Süchtiger, ein Wissens-'Junkie' sozusagen. Oder 'Nr 5 lebt'??!
    In den letzten 12 Jahren = ca. 40.000 Stunden mache ich tag-täglich nichts anderes als input-Pumpen - ohne den Überblick oder den Verstand dabei verloren zu haben, dashalb hab ich auch so eine 'große Schnautze': Auch zu DEINEM VORTEIL, wie allen hier, nicht zum Nachteil. Ich will den Frieden, JETZT! WISSEN = DIE MACHT für UNS ALLE ... ;-) Grins!

    Martin: Ich möchte Dir sagen, daß ich überzeugter Atheist bin - ...

    ilia: Bin ich auch, ein 'Gottloser' - aber in dem Sinn, daß ich nicht glaube, das der biblische 'Gott' DER GOTT an und in sich ist, denn von GOTT im Absoluten sind wir alle DIE TEILE!
    Also nur die kleineren 'Etwas' eines kompletten GANZEN, das gewisse biblische 'Götter' / 'Gotte' GEGEN und verwenden, weil die bisher DAS WISSEN hatte, nun aber auch mittels meiner Arbeit, wie vieler hier - DANKE! - nicht mehr haben ... GRINS!

    Martin: ... daher finde ich den Vergleich mit dem Papst recht amüsant - und weder an die Zahl des Tieres, Himmel und Hölle und ähnliche 'metaphysische' Konstrukte glaube.

    ilia: Nunja, Martin. Der Vergleich mit dem Papst sollte Euch ja auch zeigen, wie 'intelligent' = DUMM die angebliche 'Intelligenz' wirklich ist: NULL! Die DENKEN nicht bei dem, was sie tun und wohin es führt.

    Also 'glaube' ich auch nicht an die biblische 'Tier 666', sondern ich WEISS, was sie ist. Es geht hier also nicht um GLAUBEN, sondern um WISSEN, jederart, das ich nun mittels meiner Arbeit in einen zusammenhängenden Gesamt-Sinn bringen konnte, es Euch vermittle, damit Ihr die Wahrheit daraus erkennen könnte, wer Euch da mit welchen echten Mitteln hinters Licht führt. Ich möchte Euch nur wieder zurück ins Licht führen, damit IHR klar seht, was dieses 'Licht' Euch allen zu zeigen in der Lage ist: DIE GANZE WAHRHEIT über die Menscheit und ihren Weg von damals ins JETZT!

    Mehr ist da nicht, bin kein Gläubigen-Schaf-Dubel, sondern ein AUFKLÄRER. Ist das ok für Dich?

    Martin: Ich respektiere allerdings jedweden Glauben aller anderen.

    ilia: Ich auch! Aber: Ich laß eben niemanden wegen seinem 'Glauben' ins offene Messer rennen, wenn ich dieses Messer lange vor dem s.g. 'Gläubigen' sehen kann. Dann ruf ich ihm halt zu: VORSICHT! MESSER VORAUS! Genau das tue ich hier im Forum auch, wie in allen Foren oder meinem WF-666-Blog ...

    Martin: Jetzt kannst Du mich fragen, ob ich denn die heiligen Schriften gelesen habe. Nein, habe ich nicht. Und ich bezweifle, daß Du die Schriften in der Urform gelesen hast.

    ilia: Du unterschätzt mich, kannst mich aber ja mal besuchen, bring nur 40 Jahre Zeit mit, die wirst Du brauchen um all meine Quellen inklusive alle verfügbaren Bibel-Urschriften durchzzuackern ... Leider. WISSEN macht viel Arbeit!

    Martin: Wenn doch, zolle ich Dir Respekt - und das meine ich ehrlich.

    ilia: Danke, angenommen. Aber mir ist es wichtiger, wenn Du meine Aussagen verinnerlichen kannst und daraus zu Verstehen lernst, denn das ist dann DEINE STÄRKE! Und wenn diese persönliche eben jeder hat, WISSEN & VERSTEHEN, dann kann Dich oder jeden anderen auch nie mehr jemand der 666er verarschen und hinters Licht führen. Einfaches aber logisches Prinzip! Mir das Wichtigste im Leben, auch Dich zu beschützen indem ich Dich vor einer Mega-Gefahr warnen kann. Den Rest machst Du bitte selbst, Du weißt ja: Selbst ist der Mann!

    Martin: Ich hatte schon als Kind im Religionsunterricht meine Zweifel.

    ilia: Ich auch, grade 'Du sollst nicht Töten' drangenommen, dann sieht man im TV - damals war der Vietnam-Krieg - 'Militärpfarrer', die Soldaten und Waffen 'segnen', die andere Menschen TÖTEN! Mann, war das ein Schock für mich, bis HEUTE. Deshalb suchte und fand ich auch die Wahrheit, was 'Religion' ist. Das Wort Religion kommt vom lateinischen 'zurückhalten' / 'zurückbinden' - Und: Was machen ALLE Religionen mit uns, 'zurückhalten' von DER WAHRHEIT. Verstanden??!
    Meinen 'Glauben' aus meinem Wissen hab ich aber trotzdem, nur hat der nichts mit dem Müll zu tun, wie ihn 'Kirchen' wie der Vatikan und der 'Heilige Vater' = KOTZ! ihn verbreiten. DummDumm-Geschosse in
    'heiligen' Kutten ...

    Martin: Angefangen mit der Entstehungsgeschichte, Adam und Eva, Fegefeuer, Himmel und Hölle, ....

    ilia: Ja, auch das habe ich mittels der 'Urschriften' und der 'Apokryphen' gecheckt, wie die Geschichte mit welchen Mitteln der 'heilige' Petersdom in Rom erbaut wurde. 'Heiliger' Menschen-Handel, Kinder- und Jungen-Prostitution, Bordelle, Betreibung von Hotels und anderen 'Gast'-Häusern, und das alles als Fakten aus Daten des Vatikan selbst recherchiert ... ;-) Grins. Nur Veröffentlich hab ich diese Schiene und was die Kathedralen-Bauten des Mittelalter mitsamt ihren 'tieferen' Geheimnissen sind noch nicht, aber der Schock wird groß sein, wenn ich es dann tue.
    Bleibt nix 'heiliges' mehr übrig, nur eine 666er-Organisation in fast absoluter Macht- und sonstiger Perfektion mehr. Menschenschlächter in 'heiligen' Kutten ... DOPPEL-KOTZ!

    Martin: Das war damals schon für mich - entschuldige den Ausdruck - Unsinn.

    ilia: Ist es für mich immer noch, DummDumm-Geschosse UNSINN, aus nicht selbst überprüfen an das was man 'glaubt' = NICHT-weiß.

    Martin: Und mit diesem Hintergrund bezeichne ich diese Zahlenspiele ebenfalls als Unsinn.

    ilia: Martin, DEIN größter Fehler! Denn es sind KEINE 'Zahlenspiele', sondern DAS MATHEMATISCHE SYSTEM von den NWO-WELT-Verarschern mit dem sie uns niedermachen! Diese Sachen haben ein System, wenn man alles darin ausrecherchiert und miteinander verbunden hat, damit man es am Ende als das verstehen kann, was es ist: DIE WELTFORMEL!
    Aber nicht meine, deren ihr ultimatives Machtmittel um uns zu hintergehen, nicht nur über lügen, sondern auch über IHR 'Gott'-Spielen. Lies mein Zeugs, es wird Dich plattmachen bei dem was Du da erfährst, selbst prüfen kannst um dann festzustellen: ilia Papa hat Recht! Mann, war ich blöd, Mann, das mir das nicht auch schon viel früher aufgefallen ist! ...

    Martin: Auch die Bücher des Georg Biehl habe ich nicht gelesen - einfach, weil mich das Thema schlichtweg nicht interssiert.

    ilia: Martin, noch ein Fehler! Diese Bücher MACHEN die AUGEN weit auf, den sie erzählen die Geheimnisse deren, die wir hier umrätseln und besprechen, UNSERER Feinde und ihres Systems ...

    Martin: Ich muß aber auch sagen, daß ich neben Arbeit, 3 Kindern (Fußball, Tennis), Vereinsarbeit, Schulelternrat nicht allzuviel Zeit habe, mich umfassend mit diesen Dingen zu beschäftigen.

    ilia: Martin, kleiner Tipp von mir von Mann zu Mann - Wenn DU das oben aufgezählte alles so halten und behalten willst, wie Du es liebst, dann NIMM Dir bitte die Zeit und lies das Zeugs von mir und Georg Biehl, Du rettest damit Dein Leben und das Deiner Familie, nichts mehr und nichts weniger. Versprochen! Denn dann weisß Du auch, wer, 'WAS' da Euch allen mit welchen wirklichen Mitteln an den Kragen, die Existenz und das Leben will. Und ich höre und lese mich nun wirklich nicht wie ein Voll-Idiot, so daß Du davon ausgehen könntest, ich erzähle Dir Käse. Oder hast den Eindruck bei meinen Beiträgen und Kommentaren??!

    Martin: Nun gut, ilia Papa, ich hoffe Du nimmst meine Entschuldigung an.

    ilia: Längst passiert, aber eine Bitte: Mach Dich schlau, folge meinem Tipp, nicht für mich, sondern ganz alleine für DICH.
    Danke!

    Lg - ilia

  1. Freeman sagt:

    Eure Privatkonversation könnt ihr im Forum weiterführen, hier ist nicht der geeignete Platz dazu. Haltet euch an die Spielregeln.

  1. Anonym sagt:

    @freeman 19:05

    OK, passiert nicht wieder ;-)

    Martin