Nachrichten

Das Verbrechen an den Palästinensern muss sofort aufhören

Donnerstag, 1. Januar 2009 , von Freeman um 20:39

Seit 60 Jahren wird uns mit Propaganda erzählt, Israel ist ein kleines wehrloses Land, welches sich nur gegen seine bösen arabischen Nachbarn verteidigt und deshalb immer wieder seine Nachbarn notgedrungen bombardieren muss. Diese kriegerischen Handlungen sind nur eine „Selbstverteidigung“, wird uns erzählt.

Diese Behauptung ist eine glatte Lüge und könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Tatsächlich ist Israel eine Supermacht, die gleich viel Atomwaffen besitzt wie Frankreich und England, mehr als Pakistan und Indien zusammen, ca. 200. Kein Land der Welt, ist im Vergleich zur Bevölkerung, so hochgerüstet, strotzt vor Waffen, hat die meisten U-Boote, Kampfjets, Helikopter, Panzer und Soldaten, hat so eine kriegerische, herabschauende, verachtende, rassistische, „wir spucken auf euch, ein Israeli ist mehr als 1000 Araber wert“ Mentalität.

Wer bedroht hier wen und ist völlig überlegen?

In der aktuellen kriegerischen Handlung gegen die Zivilbevölkerung in Gaza, hat Israel noch mehr Lügen verbreitet, die Hamas Raketen wären die Rechtfertigung für diese mörderische Bombardierung. Dabei ist dieser Krieg schon seit mehr als 6 Monaten geplant, um die Hamas zu vernichten, welche von den Palästinensern aber als ihre Vertretung demokratisch gewählte wurde.

Der Westen redet immer von freien Wahlen, und speziell Israel wird immer als die einzige Demokratie im Nahen Osten fälschlich dargestellt, dabei haben die Palästinenser in einer demokratischen Wahl, der Hamas die Mehrheit der Stimmen gegeben, weil sie wussten, die Autonomiebehörde mit Präsident Mahmud Abbas, ist nur ein korrupter Lakai und eine Marionette Israels, die nicht ihre Interessen vertritt.

Für den Westen ist Demokratie nur eine Heuchelei, wird nur dann akzeptiert, wenn Parteien gewählt werden, die dem Westen untertan sind und brav ihren Befehlen folgen. Hamas ist eben nicht so, deshalb will Israel sie vernichten und die Welt schaut tatenlos zu.

Ja, Hamas schiesst Raketen auf Israel, aber die sind nur Steinschleudern im Vergleich zur überwältigenden militärischen Macht Israels. Sie werden aus reiner Verzweiflung abgefeuert, treffen wegen ihrer Primitivität sowieso praktisch nichts, stellen überhaupt keine Gefahr dar. Der Grund für diese Mückenstiche ist der völlige Mangel der Palästinenser, ihre berechtigten Anliegen in irgendeiner anderen Form zum Ausdruck zu bringen. Es wird ihnen jeder politische Prozess zur Selbstbestimmung von der Welt(gemein)schaft verweigert.

Die Apologeten Israels haben die absurdeste Propaganda über diese selbst gebastelten Raketchen präsentiert. So wurde uns gesagt, was würden wir tun, wenn Raketen auf unseren Häusern landen würden, von einem Nachbarland? Würden wir nicht auch dann uns wehren?

Das ist ein lächerlicher Vergleich, denn wir besetzen ja nicht das Land unserer Nachbarn schon seit 60 Jahren, haben sie von ihrer Heimat vertrieben, ihre Städte und Dörfer platt gemacht und die Menschen in Gettos gesteckt, die mit Mauern umgeben sind, und diese von allen lebenswichtigen Notwendigkeiten abgeschnitten. Dann wäre nämlich eine Reaktion darauf völlig verständlich und ja sogar gerechtfertigt, um etwas Widerstand gegen diese Vertreibung und ethische Säuberung zu leisten.

Wie würden nicht unsere Nachbarn in die Steinzeit bombardieren, Häuser, Schulen, Spitäler und Moscheen voll mit Zivilisten in die Luft sprengen. Wir würden uns hoffentlich in den Spiegel schauen und fragen, „Was haben wir falsch gemacht, um ihre Rache zu verdienen?“ und dann handeln um unsere Fehler zu korrigieren.

Jeder der ein Gewissen hat muss doch einsehen, hier kämpft ein winziger David gegen einen gigantischen Goliat. Aber die Israelis wollen das nicht sehen, sie blenden das Elend welches sie den Palästinensern angetan haben völlig aus, wollen es nicht wahr haben. Sie verdrehen die Tatsachen, bemitleiden sich laufend selber, sehen sich als arme Opfer und nicht als brutale Täter.

Wegen nur einem Todesopfer durch eine Hamas Rakete, bedauerlich wie es sein mag, werden 1.5 Millionen Zivilisten in Gaza mit einem Bombenhagel bestraft, obwohl Kollektivstrafen und das Töten von Zivilisten laut internationalem Recht ausdrücklich verboten sind. Am ersten Tag des Krieges gingen Hunderte Tonnen Bomben auf die dichtbesiedelste Region der Welt nieder, sind alleine 300 Menschen, Frauen und Kinder, ermordet und Tausende verletzt worden. In welchem Verhältnis steht so eine Aktion überhaupt?

Die Spitäler und Leichenhäuser in Gaza quellen über mit Verletzten und Toten, die Kapazitäten sind völlig erschöpft. Der Angriff kann durch Böswilligkeit nicht überboten werden, denn er fand genau zu dem Zeitpunkt statt, wo die Schulkinder auf dem Weg nach Hause waren. Im Gegenzug werden uns Bilder von kleinen Kratern in israelischen Feldern und beschädigten Hauswänden gezeigt, als Rechtfertigung für die Bombardierung des Gaza.

Diese Nadelstiche durch selbst gemachte bessere Feuerwerkskörper in irgendwelchen Hinterhöfen gebastelt, werden als ungeheuerliche Gefahr aufgebauscht, um den Einsatz der modernsten, zerstörerischsten, Bunker brechenden Bomben zu rechtfertigen, mit denen ganze Quartiere in Gaza in Trümmer gelegt und Menschen zerfetzt werden, Leichenteile, Köpfe, Beine und Arme überall verstreut herumliegen.

Den Deutschen wird immer der Luftangriff auf Guernika 1937 als Verstoss gegen das Kriegsvölkerrecht vorgeworfen. Picasso hat sogar ein berühmtes Gemälde darüber gemacht. Damals fielen 40 Tonnen Bomben auf den Ort. In den fünf Tagen des Krieges gegen Gaza hat die israelische Luftwaffe das zehnfache an Bomben abgeworfen und bisher über 450 Menschen getötet und 2'000 verletzt. Dann ist diese feige Tat noch krimineller. Aber die politische Führung der westlichen Welt schweigt, oder rechtfertigt das Kriegsverbrechen sogar.

Zu jeder Zeit in den letzten 60 Jahren, hätte Israel Frieden haben können, in dem sie den Palästinensern das zugestanden hätten, was jedes Volk auf diesem Planeten ein Recht hat zu haben, ihr eigenes, souveränes Heimatland in Selbstbestimmung. Das will aber Israel auf keinen Fall. Sie wehren sich mit allen Mitteln dagegen. Alle zahllosen Friedensbemühungen der USA, EU, Russlands oder der UNO wurden torpediert und Friedensverträge gebrochen, zahllose UNO-Resolutionen missachtet. Ja, die Kriegstreiber in Israel haben sogar den eigenen Ministerpräsidenten Jitzchak Rabin 1995 in aller Öffentlichkeit ermordet, der Frieden mit den Palästinensern machen wollte. Jeder der das versucht, wird beseitigt.

Israel ist ganz alleine an der Situation schuld.

Vor zwei Jahren hat Israel genau die gleiche kriegerische Handlung gegenüber einen anderen Nachbarn begangen, wie jetzt gegen Gaza, in dem sie die Zivilisten im Südlibanon massiv bombardiert haben. Damals wurde behauptet, wegen der Entführung von zwei israelischen Soldaten, müssten sie sich wehren und im Libanon einmarschieren, haben dabei zahllose Häuser, Brücken, Schulen, Kraftwerke, die ganze Infrastruktur des Libanon zerstört, haben Millionen von Streubomben auf das Land runterregnen lassen, dabei 1’191 Zivilisten ermordet und 4'409 verletzt.

Dass die israelischen Soldaten sich illegalerweise auf libanesischem Gebiet aufhielten, wurde verschwiegen, der Krieg war schon von langer Hand geplant, sie hatten nur eine Ausrede gesucht um gegen die Hezbollah losschlagen zu können, die Entführung wurde bewusst provoziert. Wie kann man wegen zwei entführten Soldaten, so einen Krieg mit Tausenden Opfern rechtfertigen?

Damals hat das zionistische Regime über den Kriegsgrund gelogen, sie würden sich nur verteidigen, und sie lügen jetzt genauso.

Kein Wunder kocht es in der arabischen Seele, wenn sie sehen, was mit ihren Brüdern passiert, verletzt diese Ungerechtigkeit die ganze islamische Welt. Aber nicht nur dort, sondern alle Menschen, die einen Sinn für Gerechtigkeit haben, sind empört über was im Nahen Osten abgeht, was Israel für Kriegsverbrechen begeht, wie einseitig und verlogen die westlichen Medien alles darstellen. Die Demonstrationen in den letzten Tagen in vielen Städten haben die Meinung und den Protest zum Ausdruck gebracht.

Sogar die jüdische Gemeinde im Iran hat gegen die Kriegshandlungen Israels protestiert. Ja, die gibt es dort, auch wenn man es nicht wahr haben will, und sie den Israelis ein Dorn im Auge ist, sie als Verräter angesehen werden. Es leben über 25'000 Juden in Teheran, die ihren Glauben in einem islamischen Land ausüben können. Sie können sogar ausreisen und das „gelobte Land“ besuchen, kehren aber trotzdem zurück. So schlecht kann es ihnen im Iran deshalb nicht gehen, sie erkennen die Ungerechtigkeit, protestieren gegen die Bombardierung des Gaza und sind auf die Strasse gegangen.

Die Protestierenden wurden vom jüdischen Vertreter im iranischen Parlament, Siamak Mara-Sedq, vor das UNO-Büro in Teheran angeführt, die Plakate mit der Aufschrift trugen "Friede" in Farsi, Hebräisch und Englisch. "Wir sind hier, um unsere Unterstützung und Sympathy mit der palästinensischen Nation auszudrücken," sagte der Vorsitzender der jüdischen Gemeinde, Rahmatollah Rafi, bei der Demonstration.

Der Religionsführer der iranischen Juden, Rabbi Golestaninejad, hat ein Dekret veröffentlicht, in dem er die Juden auffordert, den Palästinensern zu helfen, speziell denen die durch den Blitzkrieg in Gaza leiden. Es ist die Aufgabe jedes „monotheistischen Juden“ den Menschen zu helfen, sagte Golestaninejad. Er rief seine Mitgläubigen auf, Gaza finanziell, medizinisch und mit Lebensmittel zu helfen, wie die Agentur FNA am Mittwoch berichtete.

Die Zionisten handeln gegen die Lehren des Judentums, und er fügte hinzu, jede Hilfe für die Zionisten ist aus religiöser Sicht ungesetzlich, sagte er. Er verurteilte die Gräueltaten durch das zionistische Regime im Gaza-Streifen, und drückte seine Hoffnung aus, dass Frieden und Stabilität in Beit-ul-Muqaddas (Jerusalem) bald in der Nahen Zukunft sich durchsetzen wird.

Was Israel macht ist völlig kontraproduktiv. Massive Gewalt, speziell gegen die palästinensische Zivilbevölkerung, wird nie Frieden bringen, im Gegenteil, nur noch mehr Widerstand und Hass auslösen. Und sollten sie die Hamas vernichten, wird eine noch entschlossenere Gruppe ihren Platz einnehmen. Aber das ist ja gewollt. Nur zu diesem Schluss kann man kommen. Frieden ist das Letzte was das zionistische Regime will. Nur durch eine ständige selbstverschuldete Opferrolle kann man die Aggression und Expansion rechtfertigen, kann man noch mehr Siedlungsgebiet stehlen.

Aber die jetzige Aktion gegen Hamas hat noch andere Gründe. Die Wahlen im Februar stehen bevor. Mit dem Krieg gegen Gaza wollen die Regierungsparteien sich als „hart durchgreifend“ darstellen und bei den erzkonservativen rechten Wählern Punkte sammeln. Dann will Israel dem neugewählten US-Präsident Barack Obama gleich von Anfang an den Tarif durchgeben und ihn zu einer pro-israelischen Haltung zwingen. Und als dritter Grund, will Israel die Situation ausnutzen und mit der Behauptung untermauern, der Iran unterstützt die Hamas, um ihren sehnlichsten Wunsch, den Iran angreifen zu können, in der Weltöffentlichkeit akzeptabel zu machen bzw. durch die vorherige Vernichtung der Hamas, einen Zweifrontenkrieg vermeiden.

Jetzt steht eine massive Panzerarmee an der Grenze bereit und wir können mit einem Einmarsch der Israelis in den Gaza-Streifen jeden Tag rechnen, was noch mehr Tod und Zerstörung mit sich bringen wird.

Dieses Verbrechen Israels an der Zivilbevölkerung des Gaza muss weltweit mit aller Entschiedenheit verurteilt werden und sofort aufhören!
---------------------

Dieses Video von AlJaseera berichtet über einen Angriff der Israelis auf einen Lastwagen, der gerade beladen wurde, bei dem 8 Männer, einschliesslich eines 14 jährigen Jungen, getötet wurden. Die Israelis behaupten, Hamas-Kämpfer hätten Raketen aufgeladen, ein legitimes Ziel, deshalb die Attacke. Tatsächlich war das Ganze harmlos, die Männer haben nur Gasflaschen für ein Schweissgerät auf die Ladefläche gestellt.

Das Video zeigt Aufnahmen der israelischen Spionagedrohne, welche die Männer von oben beobachtet hat, die Rechtfertigung der Sprechering für die israelische Armee für die Tötung, die Gegendarstellung einer israelischen Menschenrechtsgruppe, und was der Besitzer des Lastwagen dazu sagt, der seinen Sohn bei dem Angriff verloren hat. Acht Menschen, Familienväter, Brüder, Söhne, die keine Bedrohung darstellten, wurden einfach ermordet.

insgesamt 85 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Yep, Du solltest diesen Dokumentar-Film in diesem Artikel embedden: http://video.google.com/videoplay?docid=-6604775898578139565&ei

  1. freethinker sagt:

    Ja, es muss ein vollkommen unmenschliches Regime sein, was so etwas befiehlt:

    http://de.youtube.com/watch?v=hv2ZbUJJOwg

    Und unsere wackeren Menschenrechtsverteidiger in vielen westlichen Ländern winken solch einen Bombenterror durch.

  1. Anonym sagt:

    der Hamas die Mehrheit der Stimmen gegeben, weil sie wussten, die Autonomiebehörde mit Präsident Mahmud Abbas, ist nur ein korrupter Lakai und eine Marionette Israels, die nicht ihre Interessen vertritt.


    Ist die hamas nicht auch nur ein kontroliertes produkt von israel..

    würden die nicht schiessen haette israel kein grund anzugreifen...
    ist doch wie al quaida

  1. Anonym sagt:

    Danke Freeman! Danke Anonym für den Link!

  1. Anonym sagt:

    Ich glaube daß die Hamas zumindest unterwandert sind und das sie der geplanten Aktion Schützenhilfe gegeben haben.
    Diese Raketen der Hamas sind sinnlos
    und die Aktionen sind zu hirnlos,
    daß sie für die Palästinenser irgend
    einen Vorteil bringen würden.
    Auch die Hamas sind eine
    pyramidal(hierarchische)Organisation
    und sind wie ALLE,alle hierarchischen Systeme unterwanderbar und korrupionsgefährdet.
    Diese Raketenangriffe (Spielzeuge)
    haben dem palästinensischen Volk
    einen Bärendienst erwiesen.
    Diese Aktion der Marionettenregierung Israels ist von langer Hand geplant worden in Einbezug der Spielzeugraketenangriffe.
    Wer Augen hat, der kann sehen!

    Die Strippenzieher die für all das Leid verantwortlich sind werden
    auch von dir Freeman gnadenlos unterschätzt.

    Sie kennen die Psyche der Menschen in und auswendíg (Sie besitzen (kaufen) die besten Wissenschaftler)und wissen wie sie
    ihre Pläne durchsetzen müssen ohne daß man hinter ihre Schachzüge blickt.

    Der wunde Punkt sind die hierachischen Strukturen die in allen Bereichen installiert sind und wirken.
    Jedes hierarchisches System erlaubt es Macht zu konzentrieren und es reicht die Spitze der Pyramiden zu kontrollieren um eine globale Macht
    zu besitzen.
    Darum das Symbol der Pyramide!

    Werden die hierachischen Systeme aufgelöst und Macht verteilt statt abgegeben sind die Strippenziher machtlos da sie eine kleine Minderheit darstellen die von der Masse sogar abhängig ist.

    Diese Strippenzieher schaffen keine
    Werte weder geistig noch materiell
    sondern sind nur destruktiv.

    Aber sie halten uns auch einen Spiegel vor wenn sie unsere Schwächen für ihre Macht nutzen
    (Neid,Hass und Egoismus)
    und sind daher unfeiwillige Lehrer
    der Menschheit.

  1. burni sagt:

    Es ist echt Wahnsinn. Nur weil die Israelis Juden sind traut sich kein Politiker etwas gegen ihre Politik zu sagen. Das wäre ja anti semitistisch.

    Haben Sie jetzt mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges einen ultimativen Freifahrschein für Brutalität und Grausamkeit? So nach dem Motto "Wie ihr uns, so wir anderen", müssen sie jetzt anderen Leuten Leid zu fügen? Ist das ein Aphrodisiakum oder wie?

    Wenn sie, das ganze Geld für die Rüstung in Hilfslieferungen stecken würden, könnte jeder Palästinenser mir einer fetten S-Klasse vor seiner Luxusvilla ein prima Leben führen. Die hätten überhaupt keinen Grund mehr sauer zu sein. Nein man muss mit einen verabscheuungswürdigen Egoismus einem Volk ihr Land wegnehmen, mit der Begründung "Ja, vor Tausenden Jahren waren wir da!". Aber wenn ich mein Handy verliere, muss ich auch in 3 Monaten beim Fundbüro sein, sonst gehört es dem Finder. Warum gibt es für die Israelis eine Ausnahme? Wenn ich ohne zu fragen, zwar mit Erlaubnis der UNO einfach so bei Olmert einziehen würde und sagen würde

    "Dein Plasmafernseher und dein Wirlpool benutze jetzt ich und DU darfst unten beim Hund in der Hütte schlafen und damit du dich nicht verläufst baue ich noch eine Meter hohe Mauer drum und gebe dir wenn du brav bist ein Leckerli."

    würde der auch ein bisschen was dagegen haben.

    Diese Raketen sind doch nur die letzten verzweifelten Schläge eines kleinen hilflosen Kindes in den Händen eines brutalen Kinderschänders, wenn die Raketen nicht sogar selbst von regierungsgesteuerten Gruppen der israelischen Regierung stammen um die Leute einzuschüchtern und solche Raketen die zwar wenig Schaden anrichten aber denoch eine unglaubliche Angst, Hass und Vergeltungslust schaffen.

    Ich habe mich immer gefragt: Was hatten die (Römer, Nazis, usw.) immer nur gegen die Juden? Ich glaube die Israelis sind gerade dabei vielen Menschen diese Frage zu beantworten.

  1. Anonym sagt:

    Hamas is a creation of mossad:

    http://www.globalresearch.ca/articles/ZER403A.html

    semiten sind die palistinänser (also sind die israelis anti-semiten?):

    http://blacksnacks13.spaces.live.com/blog/cns!BD779161601D08D0!5160.entry

  1. Anonym sagt:

    Freeman, ich habe noch einen bösen Verdacht: Wie ist es möglich dass die
    Israelis, die mittels Hightech jede
    Mausefalle peilen können, ausgerechnet
    die (angeblichen)Abschußrampen der
    Hamas nicht gezielt angreifen?
    und der einzige Tote auf israelischem
    Gebiet ausgerechnet ein palistinänsischer Arbeiter ist?

    WENN DA NICHT AUCH EIN TYPISCHER
    FALSE-FLAG ACT dahinter steckt?

  1. Hase sagt:

    Nicht das ich jemanden das "schöne" neue Jahr verderben will, aber habe gerade im Videotext entdeckt dass der Papst dabei helfen will die Neue Weltordnung durchzusetzen (Bayrisches Fernsehen, Seite 122). Und noch was. Auf ORF 1 oder 2 habe ich vor wenigen Tagen in einer Sendung den Moderator mit "Experten" über eine neue Weltordnung diskutieren sehen (glaube das war Das Zentrum oder sowas).

    2009 wird dann wohl bestimmt nicht lustig für uns.

  1. Anonym sagt:

    sehr guter artikel freeman, weiter so !


    wir können alle helfen!

    http://www.palaestina.org/news/nachrichten/zeigeNachricht.php?ID=6528



    nochmals Danke !


    -peace

  1. Postanes sagt:

    @Anonym: 1. Januar 2009 22:58
    Zitat:"Aber sie halten uns auch einen Spiegel vor wenn sie unsere Schwächen für ihre Macht nutzen
    (Neid,Hass und Egoismus)
    und sind daher unfeiwillige Lehrer
    der Menschheit."

    Wie wahr!
    Ich bin der Meinung, und ich denke ich stehe nicht alleine damit dar, dass Wahrheit wie Metall ist.
    Man kann es ins Feuer werfen, aber es löst sich nicht auf. Nur die Halbwahrheiten (der Schmutz) löst sich ab und verschwindet.

    Am Ende werden die Bösen selbst den Plan Gottes ausführen, ohne es sich bewusst zu sein.

  1. vielen dank für freeman für diesen artikel.
    ich halte ihn für -einen- deiner besten!
    es trifft alles haargenau auf den punkt!
    du hast so einen "scharfen" sinn, ich wünschte nur du wärst unser bundeskanzler.
    aber warten wir ab, unsere bewegung wird noch gewaltig an fahrt aufnehmen und leute genau wie du, werden ganz vorne stehen! mit herz und verstand.

    denn genau dieses zitat trifft mit sicherheit immer mehr zu:
    H.G. Wells
    "Die Menschheitsgeschichte wird mehr und mehr zu einem Rennen zwischen Aufklärung und Katastrophe."

    ich hoffe, dass die jugend in israel endlich mal aufwacht....die machen mir zuviel party! wake up, before it´s too late!

    peace

  1. Joe sagt:

    http://vatandas.e-e-e.gr/isrleb.html

  1. Anonym sagt:

    auf www.radio-utopie.de sind auch sehr informative Artikel von Daniel Neun über dieses Thema.
    Auch empfehlenswert.
    Ich bin ein türkischer Staatsbürger, habe gemerkt dass die Politiker nicht regieren und frei entscheiden. Das ist hier in Deutschland genauso wie in der Türkei und fast alle Pro-Amerika-Staaten. Obwohl die türkischen Medien nicht so ein Sprachohr wie in Deutschland sind. In der Türkei zeigt man fast die gesamte Nachrichtenzeit das Thema Gazza, hier in Deutschland geht das Thema nicht mal als Schlagzeile über die Bühne. Bin auch von de Merkel&Co. enttäuscht, die Hamas würde die Schuld haben. Aber letztendlich unternimmt niemand etwas, da alle abhängig von den Kriminellen Leuten sind.

  1. Anonym sagt:

    Der Konflikt da unten spitzt sich immer wieder aufs Neue zu, dass ist ein "Bombengeschäft". Da machen alle wo du denkst sie sind gegen einander, miteinander Geschäfte und nicht selten werden die Verträge hier im nördlichen Teil Europas abgeschlossen, geliefert wird über Länder die kein Waffenausfuhrgebot haben oder in Nachbarstaten etc..

    Ich verstehe nicht wie man sich mit einer Atommacht wie Israel anlegen will. Israel verfügt über Macht, Beziehungen, Geld und Atombomben. Sie haben sogar mehr Nukes als die Engländer, Chinesen oder Inder, ein falscher Knopfdruck und sogar wir hier oben sind Geschichte.

    Es ist sinnlos, jeder Normale dort unten sollte gehen, reine Zeitverschwendung, man kommt gegen die nicht an.

  1. erf sagt:

    WIE LIBANON 2006

    Israel hat den Krieg gegen die Hisbollah 2006 verloren, politisch, wie auch militärisch.
    Das ist der Grund warum sie jetzt die kleinen, wehrlosen Leute Gaza und der Hamas angreifen.

    Eine militärische Weltmacht Israel schaffte es nicht, eine Partei (keine Nation) wie Hisbollah zu schlagen, gegen ein KZ-Lager Gaza sollte es normalerweise zu schaffen sein, sich nicht wieder zum Affen zu machen !

    Stoppt die Zionisten, sie verachten uns alle !

  1. MAKE LOVE NOT ... sagt:

    google weis es !

    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 1.810.000.000 für love. (0,06 Sekunden)
    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 710.000.000 für war. (0,12 Sekunden)
    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 225.000.000 für freedom. (0,14 Sekunden)
    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 262.000.000 für hate. (0,13 Sekunden)
    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 4.590.000 für NWO. (0,37 Sekunden)
    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 614.000.000 für human. (0,17 Sekunden)

    gewinner ?

  1. Anonym sagt:

    @burni

    diese sogenannten juden die dieses leid verursachen sind in wirklichkeit zionisten, die so gut wie nichts mit dem judentum zu tun haben und ständig bemüht sind, israel als rein jüdisches gebilde darzustellen.

    sie vermengen judentum, holocaust und zionismus zu einer art eigenständigen religion. die folgen sind dabei weitreichend und führen unter anderem dazu, dass jegliche kritik am (pseudo) staat israel, fast ausschließlich in eine (obligatorische?)antisemitismus debatte mündet und anschließend im keim erstickt wird.

    man muss begreifen das der zionismus ohne antisemitismus absolut nicht lebensfähig wäre!

    sowas wie "die juden sind schuld etc" stellt genau die art von nahrung dar, die die zionisten zum
    überleben benötigen und seit jahrzehnten gnadenlos für ihre zwecke ausschlachten !

    die moral : das kind beim namen nennen




    -peace

  1. Anonym sagt:

    Ich war auf der Demo gegen die zionistisch faschistische Politik gegen Israel in Berlin. Doch leider hat man nur zu wenige Deutsche dort gesehen. Dies ist beschämend, denn wir Deutschen scheinen wirklich nicht zu begreifen, was die Zionisten auch unserem Land angetan haben und immer noch antun. Leute wacht auf und informiert euch! Ich hoffe, daß wird hier endlich mal veröffentlicht. Ich verstehe nicht warum meine vielen Kommentare in letzter Zeit nicht mehr veröffentlicht werden????!

  1. Anonym sagt:

    3.1.2009 ab 12:00 Odeonsplatz München. Demo gegen die Israelische Gewalt an Palästina. Oder sollte ich sagen, gegen die Zionistischen Strippenzieher der NWO?...

    Ich bin dabei.

    T.

  1. Anonym sagt:

    @war auf einer Demo
    Du kannst noch lange auf die Demos gehen, nützt nichts, schau dir einmal diese Vortäge an "Geheime Gesellschaften - Prof. Dr. Veith
    http://forum.infokrieg.tv/viewtopic.php?f=38&t=35&sid=4a732b2ee065202d03264ce12a213521

  1. Anonym sagt:

    Die Palästinenser hatten lange genug Zeit dort endlich zu verschwinden, man muss einsehen wann man einen Krieg verloren hat. Keine Chance die armen Schweine, nur Verrückte leben noch dort unten! Ich würde zum Beispiel auch nicht in den Urlaub gehen dort unten, auch wenn es machmal eine Bombenstimmung hat. Das Thema müsste lauten, wo bekommen die Palästinenser Asyl.

  1. Anonym sagt:

    Warum sprichst du nicht einfach vor bei der Israelischen Regierung und beschwerst dich dort einmal richtig? Die meisten kennen das alte Lied doch seit Jahrzehnten, mindestens aus der Tagesschau. Oder empfiehl deiner Regierung ein Boykot gegen Israelische Waren, auch für militärisches Gerät, beipielsweise Radaranlagen aus Israel wie sie die Schweizer in Betrieb haben.

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 02:04

    ja ich muss dir leider recht geben.
    es waren viel zu wenig deutsche am start aber ist das denn so verwunderlich bei diesem "tollen" hofjournalismus in deutschland?
    nicht aufgeben, sondern


    auf zur nächsten.......

    !!! DEMO !!!

    Berlin Samstag 3.01.09 14.30 Platz am Roten Rathaus - Alexanderplatz - Schlusskundgebung am Brandenburger Tor




    -peace

  1. Lohengrin sagt:

    Frieden ist das Letzte was das zionistische Regime will. Nur durch eine ständige selbstverschuldete Opferrolle kann man die Aggression und Expansion rechtfertigen, kann man immer Siedlungsgebiet stehlen.

    Dieser Satz ist nicht klar. Es geht nicht um Siedlungsgebiet, sondern es geht um das Stehlen.
    Das Siedlungsgebiet können sie auch haben, wenn sie die Palästinenserfrage durch Vertreibung und Vernichtung innerhalb von ein paar Tagen oder Wochen erledigen. So wurden schon oft ähnliche Probleme gelöst, und nach ein paar Jahren wurde der neue Zustand allgemein akzeptiert.

    Es geht gar nicht darum, das Gebiet vom Mittelmeer bis zum Jordan zum jüdischen Staat zu machen. Es geht darum, die Identität der Zionisten zu erhalten. Aber diese Identität ist, verfolgt, gehasst und Opfer zu sein.
    Mit Frieden in Israel/Palästina würden die Zionisten ihre Identität verlieren.

  1. Anonym sagt:

    Steht doch alles hier geschrieben, soll noch einer sagen das ist nicht echt!sein.http://www.radioislam.org/islam/deutsch/arkiv/zionpro.htm

  1. Anonym sagt:

    Glaubt Ihr wirklich dass Israel ein Krieg(e) braucht?
    Israel ist Wirtschaftlich stark, Es braucht kein Krieg.

    Israel wurde in diesen Krieg wieder hineingezogen.

  1. chromaticfan sagt:

    In den Nachrichten wird immer von Kämpfen im Gaza Streifen gesprochen. Wo findet da so etwas wie ein Kampf statt? Das ist doch eher Massenmord und Völkermord -
    Praktischerweise haben die Zionisten ja in Deutschland durchgesetzt, dass Wahrheitssuche über ihre wahren Motive mit Strafandrohung versehen ist.
    Aber ihre Maske lichtet sich und man kann bereits erkennen, wer sich darunter zu verbergen suchte. Obama sollte ganz schnell eine Revision darüber anstellen, wer denn nun ein Schurkenstaat sei.

  1. gerina sagt:

    Nachtrag: Für morgen sind weitere Kundgebungen und Demos geplant. Termine zu finden unter: http://orientbruecke.wordpress.com/2009/01/01/demonstration-und-kundgebung/

  1. Anonym sagt:

    bravo freeman absolut objektiver bericht, mach nur weiter so

  1. Anonym sagt:

    Eigentlich müsste der Staat Israel für diese Verbrechen mit einem Handelsembargo bestraft werden! Das allerdings müsste von der UN beschlossen werden. Wobei die USA (lieferant der Drohnen und Panzer) auch zustimmen müsste... aber wer verbietet schon sein eigenes Geschäft?!? Dann auch noch in Zeiten er Wirtschaftskrise. Liefern die Deutschen eigentlich auch Kriegsmaterial an Israel? Mal abgesehen von den U-Booten?

  1. carroll sagt:

    #anonym 21:56
    so ist das.

    http://www.wahrheitssuche.org/israel-hamas.html

    Empfehle weiterhin diese Staffel von Eustace Mullins:

    http://de.youtube.com/watch?v=Dfa6AEfd9K4

    (Part 1-10)

    Eustace Mullins verfasste übrigens dieses Buch, daß im Jahr 1954, ja 1954, herausgegeben wurde und in Deutschland indiziert war:

    "The Federal Reserve Conspiracy"

    http://www.amazon.com/Federal-Reserve-Conspiracy-Eustace-Mullins/dp/B000MBNOBE/ref=sr_1_22?ie=UTF8&s=books&qid=1230889427&sr=8-22

    Ach ja Freeman noch nebenbei, die neueste Version von "Monopoly", wahrscheinlich unser aller erster Bezug zum Spielgeld, hat das Spielgeld/Bargeld abgeschafft.
    Es gibt kein Bargeld mehr bei "Monopoly" !!!

    Alles wird auf eine Chipkarte auf- und abgebucht mit einem Kartenlesegerät und Chipkarten für alle Mitspieler.Das ist kein Witz !

  1. Anonym sagt:

    Hier wichtige link über Juden vs Zionisten...weiterleiten

    http://www.israelversusjudaism.org/comparison/index.cfm

    oder http://www.nkusa.org/links/index.cfm

    hier kann du sehen, dass es den Orthodoxe Juden in Isreal sehr schlecht geht und ein zweiter Holocaust erleben.

  1. Anonym sagt:

    Eine Frage habe ich : Woher haben die Palistinenser das Material und Wissen um solche Raketen (Kazam oder so ähnlich) bauen zu können.
    Palistina war doch die letzten Wochen komplett blockiert; es gab kein Geld,Essen, Trinken, Benzin mehr, aber Geld und Material für Raketen haben sie?
    Das erscheint mir sehr komisch...

  1. Anonym sagt:

    Beginnt der Dritte Weltkrieg mit dem Gazastreifen?
    31/ 12/ 2008

    MOSKAU, 31. Dezember (Dmitri Kossyrew, RIA Novosti). Zum Hauptereignis des 31. Dezember hätte die für diesen Tag in Bagdad geplante Gerichtsverhandlung gegen den "Schuhwerfer" Muntadar al-Zaidi werden können.

    Bekanntlich warf der irakische Journalist am 14. Dezember bei Bushs Pressekonferenz in Bagdad seine Schuhe nach ihm, schimpfte ihn einen Hund und riet ihm dazu, sich aus Irak fort zu scheren.

    Doch kam es anders. Dieselbe Region, aber das Ereignis ist alles andere als lustig. Ein Krieg mit zahlreichen Opfern unter der Zivilbevölkerung.

    Auf den ersten Blick handelt es sich um ein recht schmales Stück Erde im Nahen Osten. Gewiss, dort kommen Menschen um, doch passiert das in unserer Welt leider weit häufiger, als man möchte.

    Kann es aber - theoretisch - so kommen, dass wir alle vom Neujahrsfest direkt in einen Dritten Weltkrieg hineinmarschieren? Eine Strafoperation der israelischen Bodentruppen wird in Gaza in diesen Tagen anscheinend doch unternommen. Ihr Ziel heißt: Vernichtung des "Terroristennestes" Hamas. Ihr Ergebnis ist allerdings zweifelhaft. Dem werden mehrere Terrorakte auf dem unmittelbaren Territorium von Israel folgen und darauf muss ebenfalls auf die eine oder andere Art geantwortet werden.

    Die nächste Etappe der Konflikterweiterung wären in diesem Fall Libanon und Syrien. Jene beiden arabischen Territorien, die Moskau schon seit vielen Jahren für eine aktive Nahostregulierung zu gewinnen versucht. Israel könnte auch sie überfallen. Die arabische Welt ist innerlich damit einverstanden, dass die Hamas aus gefährlichen Radikalen besteht, die den Konflikt selber provoziert haben. Doch wenn Israel nicht noch rechtzeitig Halt macht, wird das schon ein anderes Bild ergeben.

    Insbesondere könnte, gleichsam zufällig, der "iranische Faktor" in Erscheinung treten: die Behauptung, dass Teheran sowohl die Hamas als auch ihre libanesischen Brüder im Geiste, die Hisbollah, sponsere und Syrien helfe. Und wenn sich Iran wenigstens zu einer Drohgebärde entschließt...

    Was wird Israel dann tun können? Etwas in Iran zerbomben? Wie, wenn Iran auf die Provokation antwortet? Vorläufig hat Iran keine Kernwaffen, aber Israel hat sie und könnte sie bei einer ungünstigen Wendung der Ereignisse auch einsetzen.

    All das ist eben das schlimmste Szenario. Damit es nicht umgesetzt wird, fordern heute alle, unabhängig von ihren Sympathien, die israelischen Behörden auf, den Krieg einzustellen und zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Und dann im nächsten Jahr zur Moskauer Nahost-Konferenz zu reisen und endlich ganz im Ernst von Frieden zu sprechen - aber bereits von für Israel (und alle übrigen) weit weniger günstigeren Positionen aus.

    Beispielsweise neigt Israel offensichtlich nicht dazu, auf die Aufforderungen zur Einstellung der Kampfhandlungen zu hören, und führt sich wie Saakaschwilis Regime in Georgien auf. Es versucht nämlich, seinen Hauptgönner, die USA, in den Krieg einzubeziehen. Oder zumindest seine Probleme zu lösen, solange sich die USA zwischen zwei Administrationen befinden.

    Solche Situationen sind jedoch nie normal, sie bedeuten, dass die bis dahin verfolgte Politik (in diesem Fall die Politik der USA) von Grund auf falsch war. Ebenso wie es ein Fehler war, die Hamas, die offenkundig von der Bevölkerung des Gazastreifens unterstützt wird, zu isolieren.

    Außerdem bedeutet all das, dass die Großmächte (oder, höflicher ausgedrückt, die Weltgemeinschaft) jetzt unvermeidlich zur Druckausübung greifen müssen, damit Israel nicht die Wohnviertel von Gaza mit Bomben bewirft, die Hamas keine Terrorakte verübt, Iran nicht durch sein Nuklearprogramm alle in Angst versetzt und so weiter.

    Wer aber kann heute mit Israel, Iran und der Hamas in einem ausreichend harten Ton sprechen?

    Die Meinung des Verfassers muss nicht mit der von RIA Novosti übereinstimmen.

    http://de.rian.ru/analysis/20081231/119294056.html

  1. Anonym sagt:

    wie gesagt, die Zionisten kontrollieren Deutscheland....

    Notfalls militärische Gewalt gegen Iran

    Nach Überzeugung der Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, müssen der Westen und Israel das Atomprogramm des Iran notfalls mit militärischer Gewalt stoppen.


    http://www.bild.de/BILD/news/politik/2008/11/08/charlotte-knobloch/notfalls-militaerische-gewalt-gegen-iran.html

  1. Anonym sagt:

    Wer schreit nach UNO? Die meisten hier haben einfach gar nichts Verstanden. Um die Welt ein wenig zu verstehen sollte man wenigstens das gesehen zu haben: "Die okulte Agenda der UNO" von Prof. Veith
    http://video.google.de/videoplay?docid=3068334577421602907&ei=rlNQSYDtDIbi2gKI1M32Dg&q=Walther+Veith+-+Offenbarung+

  1. Anonym sagt:

    AKTUELLE TERMINE ZU DEMONSTRATIONEN
    IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM


    http://www.palaestina.org/

  1. Anonym sagt:

    Hallo Gerina

    Die Erfindung des Begriffes
    FERNGESTEUERTER HOSENANZUG
    stammt von mit (Ghostwriter)
    dieser Begriff der sich wie eine
    Beleidigung anhört entspricht leider
    der Tatsache.
    Dieser Zombie der sich Kanzlerin
    nennt hat werde Herz noch Verstand
    und ist nur ein installiertes Werkzeug der Strippenzieher.
    An sie zu appelieren ist so sinnlos wie mit einer Puppe zu sprechen
    da sie weder ein Gewissen noch eine Seele hat.
    Sie ist ein Bioroboter der geschaffen wurde um die NWO durchzusetzen.
    Daß dieser Zombie in so eine Position gekommen ist,zeigt erstens
    wie unsere (Schein) Demokratie funktioniert und zweitens wie perfekt die Gehirnwäsche den Menschenverstand aushebelt.
    Es macht auch keinen Sinn eine Puppe zu hassen,nur weil sie ein Kriegsspielzeug der Tyrannen ist
    welche wiederum ein Insrument der dunklen Seite sind die es zwangsläufig in der Dualität auf unserm Planeten geben muß um uns
    durch die Freiheit der Wahl(Hass oder Liebe)die Möglichkeit einer
    einer Entwicklung zu schaffen.
    Wenn die Menschheit ihre negativen Eigenschaften (Hass,Neid,Gier und Egoismus) überwunden hat ist die Macht der Strippenzieher und ihre Versalen beendet.

    Was suchst du den Splitter in deines Bruder Auge und siehst den Balken vor deinen Augen nicht.

  1. Anonym sagt:

    Gaza - Es ist kein Krieg, es ist religiös motiviertes Völkermord!

    Die Medien sprechen immer von einem Krieg, das was im besetzten Palästina aber abgeht, seit jahrzehnten, ist kein Krieg, es ist systematischer Völkermord. Es ist Terror auf höchster Ebene! Die feigen israelischen Soldaten schießen aus Kampfflugzeugen und Hubschraubern auf Zivilisten. Die bestausgerüstete Armee der Welt, gegen ein Volk im Open-Air-Gefängnis mit selbstgebauten Raketen. Sie schießen damit auf Kinder, Frauen und alte Menschen die sich nicht wehren können, ohne Rücksicht. Und ihre feigen Auftraggeber wie Minister Olmert und die radikal zionistische Bande, sitzen in ihren Bunkern.

    Schockierend ist wie die deutschen Medien diesen Terror unterstützen und wie die Massen dazu schweigen. Die deutschen Medien verschweigen diesen Konflikt total. Das Leid der Palästinenser wird total ausgeblendet. Wenn sie die Palästinenser oder die Hamas zeigen, dann zeigen die Medien immer nur wütende Menschen an Waffen und Raketen, so dass man eine Abneigung gegen diese Menschen empfinden soll. Es ist eine hinterlistige Art, womit die Medien die Massen beeinflussen. Deshalb sind die Menschen gar nicht mehr in der Lage diesen Konflikt objektiv zu beurteilen. Wie schon geschrieben sind in einem Jahr über 1000 Palästinenser getötet wurden und im Vergleich dazu 9 Israelis. Um an Informationen zu kommen, muss man an ausländische Medien.

    http://www.presstv.ir/watch_live5_us.aspx

    An den Grenzen zu Gaza stehen nicht nur Panzer, sondern auch Panierraupen. Das beweist, dass sie nicht nur die Hamas bekämpfen, sondern ganz Palästina übernehmen wollen. Eben Palästina ganz von der Landkarte streichen, wie schon nach dem 2. Weltkrieg geplant.

    Die meisten Menschen begreifen immer noch nicht, worum es Israel bei diesem Massaker geht. Es ist ein Krieg der Zionisten gegen die Menschheit. Es geht um Groß-Israel und die Neue Weltordnung. Eine Neue Weltordnung, wie sie sich die Zionisten vorstellen. Nämlich in der Zionisten die Welt beherrschen, mit der Hauptstadt Jerusalem. Es geht um den Tempel Salomos der wieder aufgebaut werden soll. Es geht um den Irrglauben der Zionisten, dass dann der Messias erscheint und sie die Welt beherrschen werden.

    Sie verdrehen alles, lügen und behaupten, die Hamas wolle einen Gottesstaat. In Wahrheit wollen sie selber einen zionistischen Gottesstaat, mit der sie die Welt beherrschen.

  1. Anonym sagt:

    03:38
    Wundert dich das?

    In der Schule und in den Medien wird keine Gelegenheit ausgelassen jedem Deutschen eine schwere Kolektivschuld
    einzureden,auch wenn die Meisten zu jener Zeit nicht mal gebohren waren.
    Es wird dem deutschen Volk immer und immer wieder eingeredet,daß es sich schämen soll.

    Nun erwartest du ausgerechnet von diesem gehirngewaschen Volk daß es
    in großer Zahl einen jüdischen Staat kritisiert.

    Das ist ungefähr so wie wenn du von einem streng gläubigen Katoliken
    verlangen würdest daß er seinen Gott kritisiert.

    Israel egal was es alles anstellt
    ist ein Tabu für die meisten Deutschen.

  1. Anonym sagt:

    wie die welt da solange zusehen kann und auch noch den palestinänsern die schuld gibt und auch noch weiterhin eine kanzlerin wählt, die den palestinänsern die alleinschuld gibt, ist mir ein rätsel. ich verstehs wirklich nicht, kann mir einer erklären was in solchen köpfen vorgeht(ich schätze es sind mindestens 40 prozent der brd)? in einem land zu leben mit so vielen, um nicht zu beleidigend zu werden, idioten, das ist seltsam. total gehirngewaschen müssen sie sein, von a bis z, oder? vor 3 jahren war ich so mitgenommen von dem genozid in palestina, dass ich mir am liebsten ein megaphon gekauft hätte und ich war echt kurz davot, um auf die strasse in die city zu gehen und den leuten die ungerechtigkeit ins gesicht zu brüllen und sie aufzufordern etwas zu machen. so eine art politische polonese durch die city. aber ganz ehrlich, dann hätten sie nur noch nen weiteren outsider gesehen der am durchdrehen ist und sich vor angst angesprochen zu werden, schnell umgedreht und weggegangen.
    gruss der wildkatzenkönig

  1. jep, es muss diplomatisch interveniert werden um das leiden der zivilbevölkerung zu stoppen

  1. Andy sagt:

    Auch viele Isrealis sind mit der Vorgehensweise nicht einverstanden:

    Anzeige von Gush Shalom aus Israel. Gush Shalom (= Friedensblock) ist
    eine von Uri Avnery mitbegründete
    Gruppe israelischer Friedensaktivisten, die sich seit vielen Jahren
    um die Beendigung der Besatzung und einen gerechten Frieden auf der
    Basis einer Zweistaatenlösung für Israel/Palästina bemüht.


    Große Gush Shalom Anzeige - veröffentlicht in der Tageszeitung
    Haaretz am 30.12.2008

    Waffenstillstand jetzt!

    Dieser Krieg ist unmenschlich, überflüssig und schädlich. Er bringt
    für Israel nichts Gutes mit sich.

    Die Tötung hunderter Palästinenser und die Zerstörung der
    lebenswichtigen Infrastruktur des Gazastreifens sind abscheuliche
    Verbrechen. Diejenigen, die sich davon Nutzen bei den Wahlen
    erhoffen, täuschen sich gewaltig.

    Eine Invasion von Bodentruppen wird noch mehr Unheil bringen, wird
    zerstören, was von Gaza übriggeblieben ist und viele weitere
    Menschenleben fordern - Israelis und Palästinenser, Soldaten und
    Zivilisten.

    Falls es der israelischen Armee gelingt, nach harten Kämpfen die
    Ruinen von Gaza zu erobern, wird dies höchstens dazu führen, dass
    Hamas in den Untergrund geht und sich ihr Einfluss im Gazastreifen
    wie im Westjordanland vergrößert.

    Der Angriff, der den Hass bereits vertieft hat, wird

    - die ganze zivilisierte Welt gegen uns aufbringen,

    - in der gesamten Region eine neue Generation heranzüchten, die den
    Staat Israel noch mehr hasst,

    - den Einfluss von Hamas vergrößern,

    - die Position der friedliebenden Palästinenser weiter untergraben,


    - die palästinensische Einheit, ohne die es keinen Frieden geben
    kann, verhindern.

    Im Namen tausender Israelis, die in den Straßen Tel Avivs schon in
    den ersten Stunden nach Kriegsbeginn demonstriert haben, fordern wir,


    - den Angriff auf Gaza sofort zu beenden!

    - einen Waffenstillstand vorzuschlagen - und einzuhalten -, der das
    Ende aller Gewaltaktionen beider Seiten , die wirkliche Öffnung der
    Grenzen und die Beendigung der Blockade gegen die Bevölkerung des
    Gazastreifens umfasst.

    - in den Dialog mit Hamas einzutreten. Hamas ist ein integraler
    Bestandteil der palästinensischen Gesellschaft und des
    palästinensischen politischen Systems. Ohne ihre Beteiligung sind alle
    Verhandlungen und Übereinkünfte sinnlos.

    Gush Shalom

  1. Anonym sagt:

    ne ne, eine Wanne voll Blut für die Angela Markel aus Deutschzionistenstaat

  1. Anonym sagt:

    Die beste und langlebigste Lösung wäre ein gemeinsaner Staat Israel und Palestina, aber dann müssten beide einige Kompromisse eingehen.
    Aber diese Lösung ist zu schön um wahr zu sein!

  1. Anonym sagt:

    zusatz zu kommentar von burni: "vor tausenden jahren waren wir da": ja das stimmt, vor tausenden waren die israeliten (juden sind nur ein teil der 12 bzw. 13 stämme der israeliten) in palästina, aber auch damals haben sie schon die damaligen ureinwohner vertrieben und das land rechtswidrig an sich gerissen (ist auch sehr ausführlich in der bibel beschrieben mit dem auszug aus ägypten, usw.) also denke ich, dass es auch damals schon vorgänger der zionisten (wiederum nicht zu verwechseln mit den heutigen juden) gegeben hat.

    postanes: "Am Ende werden die Bösen selbst den Plan Gottes ausführen, ohne es sich bewusst zu sein." sehr gut gesagt, ich bin derselben meinung.

  1. Anonym sagt:

    Merkel, sie Stück Sch....., haben
    Sie sich die eindringlichen Apelle
    der besorgten Bürger zu Herzen genommen? Die Frage ist - können Sie
    angesichts der zionistischen Greueltaten, so sinngemäß immer noch behaupten
    " bleiben wir munter, Israel will doch bloß spielen"
    Das Sie keinen Verstand haben kann
    man noch akzeptieren aber kann man
    denn ohne Herz überleben?
    Nehmen Sie sich ein Beispiel aus der
    biblischen Geschichte - auch Saulus
    wandelte sich zu Paulus.
    Vielleicht sollten Sie sich von Ihrem zionistischen Tagesbefehl-Schreiber Mr. Jeffrey Gedwin trennen. Es könnten ja noch Zeichen und Wunder geschehen

  1. Anonym sagt:

    danke Freeman du sprichst mir absolut asu dem Herzen! Hoffen wir dass das irgendwann alles noch ein Ende hat,hoffentlich noch zu unseren Lebenszeiten.Wäre eine Synagoge zerstört worden hätte der der 3 Weltkrieg begonnen.
    Mach weiter so eines Tages werden sie für alles bezahlen,und es wird GErechtigkeit herrschen. !

  1. Geschichtenerzähler sagt:

    Der palästinensische Vertreter bei der UNO tritt vor die Vollversammlung ans Mikrophon und sagt:

    „Bevor ich anfange, möchte ich eine kleine Geschichte erzählen. Als Moses aus Ägypten floh um das 'gelobte Land' zu entdecken und in Palästina ankam, war er durch den Marsch in der Wüste sehr müde und durstig. Er sah einen Tümpel und beschloss dort zu baden. Er zog seine Kleider aus und genoss das kühle Nass.

    Als er aus dem Wasser heraustrat, merkte er, seine Kleider waren weg, worauf er ausrief, „diese Juden haben mir die Kleider gestohlen!“.

    Daraufhin unterbrach der israelische Vertreter ihn mit einem Zwischenruf und sagte in Protest: „Damals gab es keine Juden in Palästina, die können Moses gar nicht die Kleider gestohlen haben, es waren die Palästinenser!“

    „Danke, das wollte ich hören, jetzt kann ich meine Rede beginnen,“ fuhr dann der palästinensische Vertreter fort.

  1. Postanes sagt:

    Weg mit dem Macht-Missbrauch der Religionen!
    Sie bringen uns nur Unheil!

  1. Anonym sagt:

    Was die Zionisten machen hat doch nichts mit Religion zu tun. Zionisten sind Atheisten, sie benutzen nur das Judentum für ihre Zwecke, verstecken sich dahinter und hinter dem Holocaust, damit sie ihre Verbrechen ungehintert durchführen können.

  1. Ronald sagt:

    Freeman, du schreibst: "Ja, Hamas schiesst Raketen auf Israel.."

    Dazu habe ich einen interessanten Gedanken in einem anderen Forum gefunden:

    "Die Frage finde ich wirklich interessant, zumal alle Welt davon spricht, dass die Hamas ihre Raketen auf "israelisches Staatsgebiet" feuert. Wenn es stimmt, dass die Resolution 181 aus 1947 noch immer die offiziellen Grenzen markiert, dann ist in meinen Augen ziemlich klar falsch. So ziemlich alle von der Hamas beschossenenen Städte liegen dann nämlich ganz klar im arabischen Territorium."

  1. Andy sagt:

    Das ist die Neujahrsansprache der Kanzlerin:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/Angela_Merkels_Neujahrsansprache_2009/662234?inPopup=true

    Da bleibt einem nur noch die Spucke weg. Wir distanzieren uns ausdrücklich von ihrer einseitigen Schuldzuweisung. Geht bitte davon aus, dass die Mehrheit der Deutschen nicht hinter ihren Aussagen steht.

  1. Anonym sagt:

    Der längste Krieg der Menschheit....oder wie sagte schon Golda Meir 1969?
    .....„Es gibt kein ein "palästinensisches Volk“..
    __________________
    __________________

    http://www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos/texte/4nopal.html

    Steinmeier/Merkels Aussagen den massiven militärischen Gegenschlag auf die Zivilbevölkerung in Gaza als.....

    Zizat.......das "" Recht auf Selbstverteidigung"....Zitatende
    zu bezeichnen zeugt von Menschenverachtung und USrael A....kriecherei der übelsten Art.

    Weiters ...."Für die einseitige Aufkündigung der Waffenruhe mit Israel durch die Hamas fehlt der Bundesregierung jedes Verständnis".

    Ja klar,vielleicht würde deren Verständnis steigen,wenn man selber über Jahrzehnte oft monatelang von Lebensmittel,Wasser und medizinischer Versorgung abgeschnitten wäre.
    In einem eingezäunten Küstenstreifen (360 km²) von dem nur 40 km² für die Landwirtschaft genutzt werden können und dies für........ 1,5 Mio Einwohner.
    Zudem verbieten die Israelis den Zugang zum Meer und die Nutzung des Luftraums.

    Aber die Palästinenser kaufen ja auch keine U-Boote von Deutschland....,haben auch kein Recht auf Selbstverteidigung und haben am Mittelmeer sowiso nix verloren wenn es nach Merkel & Co und deren Systemmedien geht.

    Die Verhältnismäßigkeit wurde von den Gotteskämpfern(ישראל) mit dieser(und den noch folgenden) Aktionen,wieder mal weit überzogen.

    Wozu sie fähig sind haben sie ja schon öfter bewiesen ...
    http://www.arendt-art.de/deutsch/palestina/texte/sabra_und_shatila.htm (mit weiterführenden Links)
    Jedesmal die Zivilbevölkerung für Anschläge von Terrorgruppen abzustrafen ,kann doch nicht das Ziel sein.....ausser es geschieht vorsätzlich und bewusst.

    Frauen und Kinder zu töten um dem Feind den eventuellen "Nachwuchs" zu nehmen,ist unterste Schublade.
    Worum es in Gaza wirklich geht ?
    Völkermord(Genozid) ,Grundwasservorräte,dem gescheiterten Versuch einer Ghettoisierung und den letzten Abschnitt der Mauer an der Ostgrenze zu errichten,um sich gegen die Araber abzuschotten.

    Um den strategischen Zugang zum Mittelmeer,kämpften schon die Philister 1200 v.Chr.

    Genauso wie Syrien,Mesopotamien,Ägypten,Assyrien, Neubabylonisches Reich,Perser,Alexander der Große ,Ptolemäer,Seleukiden Römer,Byzantiner,Kreuzfahrer,Osmanen,Engländer .... um nur ein paar zu nennen,die in diesem meiner Ansicht nach "längsten Krieg der Menschheit" um ein Stückchen Wüste bisher involviert waren.....
    Die Geschichte des Gazastreifen von 1175 v. Chr bis 2008.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gazastreifen

    Dieser Krieg wird auch dann nicht enden,wenn der letzte Palästinenser die Westbank verlassen hat....oder tot ist.

    mfg.viennatourer

  1. Andreas sagt:

    http://tinyurl.com/99lkto
    Deutlich doch !

  1. Ronald sagt:

    @Andy 16:32

    Hier die Übersetzung der Neujahrsansprache unserer geschätzten Bundeskanzlerin ;-)

  1. Anonym sagt:

    16:54

    Natürlich werden die Kriege dann nicht enden.
    Die Strippenzieher brauchen Kriege,
    Unruhen,Leid,Not,Finanzkrisen,
    Wirtschaftskrisen und Katastophen
    um ihr Chaos möglichst groß zu erzeugen.

    Um dann wenn die Welt bis zum Hals
    in der Scheiße streckt als Retter
    aufzutauchen um endlich die Menschheit total versklaven zu können.
    Besser gesagt,was noch übrig ist!

    Wir sollten aber bedenken,daß ihre Macht dazu nur möglich ist weil wir
    das Spiel dessen Regeln sie aufgestellt haben, auch mitspielen.

    Wir wählen ihre Versalen die nur
    sie alleine bestimmt haben,egal welche Partei wir wählen.
    Mit unserer Wahl bestätigen wir
    auch noch unsere Peiniger und Sklaventreiber.
    Nur dumme Schafe wählen ihren eigenen Metzger!
    Durch die Wahl (Volksverteter) geben wir automatisch unsere Macht ab.
    Die Strippenzieher müssen nur die Spitzen der einzelnen Pyramiden kontrollieren und besitzen so die Macht auf der Welt.
    Sie kaufen sich die Macht mit ihrem
    selbstgedruckten Geld welches wir
    auch noch akzeptieren und durch Schuldzinsen auch noch vermehren.

    Sie kaufen die Welt mit Kloopapier!
    Wir alle geben ihnen die Macht Kriege zu produzieren und bezahlen auch noch dafür, bzw gehen als Slaven dafür Arbeiten.
    Wir bezahlen nicht nur ihre Kriege
    sondern wir (ein Teil von uns) führen die Kriege auch noch aus.

    Hört sich simpel an?

    Die Wahrheit ist simpel!

    Unsichtbar ist der Wahnsinn wenn
    er groß genug ist.

    WIR SIND DAS VOLK also die Macht!

  1. Schwalbe sagt:

    Die Aktion mit der Tasse Blut ist keine schlechte Idee. Habe mir gerade mal die Briefe durchgelesen. Da steckt viel Wahrheit drinnen. Ich befürchte, dass die Briefe unter dem Totschlägerargument 'Antisemitismus' abgehakt werden und dann die üblichen Phrasen von 'deutscher Vergangenheit' und 'historisch-moralischer' Schuld gedroschen werden :-((( Steht ja auch teilweise als Argument in den Briefen.

    Kennt ihr den Spruch: die Hand an der Wiege regiert die Welt? An was hat die israelische Führung die Hand?
    Israel läßt weiter keine Journalisten in den Gazastreifen, trotz eines entsprechenden Gerichtsurteils.

    Semitisch ist eine Sprache, die schon von vielen Völkern gesprochen wurde und wird. Ja, auch von Arabern und die meisten Araber sind Muslime. Es gibt auch arabische Juden. Der Sprachursprung soll in Nordost-Afrika liegen. Das Wort 'Antisemitsmus' ist eine Erfindung der Zionisten.
    Viele Deutsche sind auf 'arisch' reingefallen. Auch das ist eine Sprache und sagt genauso wenig über Rasse, Volks- und Religionszugehörigkeit aus, wie ein Semit zu sein. Ich bin ja auch kein Brite oder kein Italiener, nur weil ich diese Sprachen spreche. In diesem Sinne wollen wir auf baldigen Frieden hoffen,uns dafür einsetzen, aber ich fürchte er ist nicht gewollt.

    Gestern wurde ein 'Schlüsselfigur' der Hamas mit samt Frau und acht Kindern getötet. Acht Kinder, mal eben weggepustet :-(((

  1. Lalajoe sagt:

    Stichwort Möllemann. Möllemann hat sich getraut etwas gegen die Israelis zu sagen. Ihr erinnert euch sicher alle noch an den angeblichen Antisemitischen Flyer Skandal über den die "freie" Presse so toll und aufschlussreich berichtet hat.

    Darin steht im Prinzip alles das was freeman geschrieben hat in Kurzform. Kein Wort von Rassismus nur objektive nachweisbare Fakten. 6 Monate nach dem Flyer ist Möllemann tot und in seinem Buch das er keine 3 Monate vor seinem Tot veröffentlich hat erwähnt er fast schon beiläufig wer ihn ermordet hat. Ich darf aus "Klartext" zitieren:

    (...) nach seiner Rückkehr (Dr. Westerwelle) von einem offiziellen Besuch in Israel änderte er sich. Das Gesicht abwechselt vor Entsetzen bleich und vor Aufregung gerötet, jammerte er mir unzählige Male und in selbstmitleidigem Tonfall vor: "Herr Möllemann, Sie machen sich ja keine Vorstellungen, was die mir da abverlangt haben. Sie glauben ja gar nicht, was die mir zugemutet haben". Zunächst begleitete er das noch mit einer trotzig-zornigen Ankündigung. "Die werden sich noch wundern", erklärte er, "wie ich ihnen entgegentreten werde. Die kennen mich noch nicht!" Doch das klang in meinen Ohren zunehmend nur noch wie das berühmte Pfeifen im Walde, mit dem man bekanntlich seine eigene Angst übertönen will.

    Ein Mann ohne Namen hatte ihm beim langen Warten auf die Audienz bei Ariel Sharon in unmissverständlichen Worten knallhart gesagt, dass die israelische Regirung meinen politischen Kopf verlange."Wer war das?, fragte Dr. Westerwelle später dann einen seiner kundigen Begleiter. "Der Mossad!", erhielt er zur Antwort.

    Schreibt Jürgen W. Möllemann in seinem Buch "Klartext", 3 Monate vor seinem Tod.

    Auch die Große Koalition hatte Möllemann 2003 bereits vorhergesagt.

    Zitat aus Klartext:

    Das Ende der bürgerlichen Parteien steht schon länger bevor. Nein, nicht von der CDU ist die Rede, denn die ist keine. Grüne und FDP meine ich. Bevor es mit ihenen von selbst ganz aus ist, kommt die große Koalition, um ihnen den Garaus zu machen. Wolfgang Clement steht als Bundeskanzler bereit, Friedrich Merz als Vizekanzler. Franz Müntefering und Laurenz Maier werden die putschenden Geburtshälfer sein. Ob meine Vorhersage erst nach der nächsten Bundestagswahl 2006 oder früher wahr wird, ist nicht entscheidend...

    Das schreibt Möllemann 2003 kurz vor seiner mysteriösen Ermordung!!!

    Ich kann euch nur allen Empfehlen "Klartext" zu lesen. Das buch ist eine wahre offenbarung von Jemanden der ganz tief drin steckte und nicht mehr Mitspielen wollte. Ich habe mein Exemplar für läppische 3 Euro bei eBay ersteigert.

  1. Anonym sagt:

    Ein Beispiel für die Lage der Menschheit.

    Wir das Weltvolk stehen in einem Raum der sich langsam mit Gas füllt
    an Eingang steht ein Wächter (aus dem Volk) der von einer selbsternannten Elite bezahlt wird um aufzupassen daß keiner abhaut.
    Er ist mit einem Gewehr bewaffnet.
    Aus den Lautsprechern tönt unaufhörlich ALLES WIRD GUT.
    Nun hat jeder weil er (nur) an sich denkt
    Angst davor diesen Wächter anzugreifen weil er erstens Angst hat und zweitens hofft daß er diese
    Aktion überleben wird weil er sich schon ausmalt wie sich er auf die schon Toten draufstellen könnte und irgendwann vieleicht das Gas abgestellt wird.
    Dabei hätten alle eine viel größere Überlebenschance wenn sie zusammenhalten würden um den Wächter zu überrumpeln.

    Was hindert sie daran?
    Der Egoismus und die Angst!

    So ist der Mensch,er klammert sich lieber an einen Strohhalm als schwimmen zu lernen.

    Das wissen die Strippenzieher,deshalb sind sie mächtig und glauben an ihren Erfolg.

    Nicht die Strippenzieher müssen sich ändern sondern das Volk.

    Wenn das Volk nicht mehr so reagiert wie,wie die Strippenziher es erwarten (Teile und Herrsche)
    ist deren Macht beendet.

  1. Anonym sagt:

    ...leider gilt auch beim Thema Palästina, was in dem Video gesagt wird:

    Bitte seht euch das an, man versteht dann mehr....
    http://www.videogold.de/interview-mit-wolfgang-eggert/

  1. Anonym sagt:

    Guter Artikel. Unser Spiegel der Welt im kleinen ist in enormer Anspannung. Ich kann absolut nachvollziehen, dass man da als Palistinänser ohne Hoffnung und Zukunft (das ist ja scho die 3. Generation in diesem unwürdigen Zustand) militant wird. Euch wertvollen Menschen jüdischer Tradition wünsche ich die Klarheit erkennen zu können welche Rolle Ihr spielen könntet und welche Ihr genötigt werdet zu spielen. Wir werden in gewissem Sinne alle genötigt oder eben betrogen um unser Erbe.

    Meine Hoffnung ist, dass dieser Wahnsinn genügend Menschen so weit aufrüttelt, dass sie erkennen, dass diese geführten und gewollten Polarisierungen einiger weniger Skrupelloser uns behindern und ablenken unser Potenzial besser auszuschöpfen resp. zu entdecken. Wenn diese Einsicht nicht eintrifft und ein Umdenken anfängt, war alles Leid umsonst und es geht in eine neue Runde.

    Dieser Prof. Veith wurde hier mehrmals erwähnt. Nachdem ich mir einiges angesehen habe, komme ich zum Schluss, dass er die Trennungslüge ebenfalls anheizt und er sich auch nicht weiter entwickeln will. Seine Recherchen sind sicher wertvoll, und es verbindet viele Linien. Aber es drückt immer wieder das alte Schema von wahr und unwahr, gut und böse, Luzifer, Satan und Jesus Christus... durch. Immer wieder die beiden Seiten der selben Medaille. Genau das sollten wir aber aus meiner Sicht überwinden. Wir brauchen diese Polaritäten nicht mehr. Wir haben daraus genug gelernt. Derentwegen wurde mittlerweile in einer bald Endlosschleife zuviel Unrecht gestreut und Blut vergossen.

    Ich wünsche allen ein gutes neues Jahr. Besinnen wir uns auf das Wensentliche.

  1. Anonym sagt:

    Israels Artillerie feuert - Penzer rollen

    Israelischen Medienberichten zufolge haben die an der Grenze stationierten Truppen damit begonnen, den Gazastreifen mit Artillerie unter Beschuss zu nehmen.

    http://www.20min.ch/news/ausland/story/11387965


    DF artillery targets Gaza

    http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-3649618,00.html

  1. smilodon sagt:

    Bewerft das Kanzleramt mit roter Farbe,es muss mehr Rot als irgendeine andere Farbe sein.
    Diese Bilder zeigen der Welt das die Deutschen nicht mit Merkel gleicher Meinung sind.

  1. illumatrix sagt:

    @Lalajoe, 2. Januar 2009 21:12

    Nachdem ich nun heute an der Demo gegen die verdammten Zionisten in München teilgenommen habe, ging ich in einen etwas größeren Buchhandel, um nach dem Buch
    "Klartext" vom Möllemann zu fragen:

    Na was was glaubt ihr wohl?
    DIESES BUCH GIBT ES NICHT MEHR!!
    Man kann es auch nicht mehr bestellen. Wäre mal interessant zu wissen warum nicht mehr...

  1. Anonym sagt:

    Auf N-TV läuft gerade eine Dokumentation über die Grausamkeiten der Judenverfolgung im 3. Reich. Währenddessen kann man in der Textlaufleiste am unteren Bildrand lesen, wieviele Menschen durch den Raketenangriff der Israelis ermordet wurden und das Israel mit voller Härte und Brutalität den Feind vernichten will.
    Dieses makabere Bild läßt in mir die Erkenntnis wachsen, dass selbst diejenigen, die soviel Leid erfahren mussten, nicht bereit sind, aus der Geschichte zu lernen. :(

  1. illumatrix sagt:

    Aljazeera berichtet schon ne ganze Weile live aus Gaza. Habe eben mal ne Weile reingeschaut. Wenn man diese unzensierten (hoffe ich) Bilder sieht... Man kann echt nicht soviel Essen wie man kotzen könnte. Israels Playstation in groß.

  1. BigBang69 sagt:

    In Ihrem Artikel haben Sie vergessen zu erwähnen, wie zermürbend das Embargo auf die Bevölkerung in ‎Gaza seit zwei Jahren einwirkt, und dass in 90% der Fälle, wo eine Friedensvereinbarung in den letzten ‎zwei Jahren zwischen den Besetzern und Besetzten entstanden ist, immer die Besetzer/Israelis, die Jenige ‎waren, die diesen Frieden gebrochen haben, indem sie irgend welche Mordattentaten gegen die ‎Palästinenser verübt haben mit der Begründung „es seien nur Terroristen gewesen!“ Es ist alles ‎dokumentiert bei der UN, und dessen Schweigend auf Ihre Mittäterschaft hinweist. Das Enthalten solche ‎Fakten, dient den korrupten Medien die Polarität zwischen dem Guten und dem Bösen aufrechtzuerhalten. ‎Natürlich in diesem Szenario sind es die Palästinenser! Die gleichen Lügen wie im Irak bis zu 911… ‎

  1. Anonym sagt:

    eigentlich unglaublich aber lest selbst


    zionisten "dürfen" lügen


    -peace

  1. lalajoe sagt:

    @ illumatrix:

    ja das wurde mir auch gesagt man bekommt es nur noch von Pivater Hand im Internet. Bei eBay gibts das nur Selten, aber bei Amazon gibts noch einige gebrauchte für unter 4 Euro. Viel Spass beim Lesen und weiterempfehlen.

  1. Anonym sagt:

    ron paul: gaza ist wie ein konzentrationslager.. [Mehr]

  1. Anonym sagt:

    die USA und Ihre Bemühungen um den Frieden:

    "Die USA, die eines der fünf ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates sind, bestehen darauf, dass in jeder Stellungnahme oder Resolution des Gremiums festgehalten werden soll, dass die Hamas eine terroristische Vereinigung sei, die im Gazastreifen die Macht von der legitimen Palästinenserbehörde an sich gerissen habe."

    Danke auch an Frau Merkel für Ihre Stimme für die Legitimation des Krieges!

  1. Anonym sagt:

    Ist es nicht beängstigend?

    Wir erleben im Momment in Deutschland
    wie Propaganda und Zensur funktionierten.

    Keine negativen Bilder vom (im)Gaza,dafür
    aufgeputschte Bilder von Schäden der Kasamraketen
    aufwendig inszeniert mit Nahaufnahmen
    welche die Schäden größer erscheinen lassen als sie sind.
    Interviews NUR mit proisraelischen
    Gesprächspartnern die gebetsmühlenartig immer wieder diese selbstgebastelten Raketen
    als rießen Gefahr für Israel hervorheben.
    Herunterspielen der Demonstrationen
    bis zum teilweise Verschweigen.
    Null Kritik gegenüber Isreal dafür
    ständig das Wort Radikal in Verbindung mit den Hamas.
    Selten Nennung der zivilen Opferzahlen und Erwähnung der zivilen Ziele.Immer wieder der Hinweis daß der Raketenbeschuß auf Israel aufhören muß und dies die Vorraussetzung für Gespräche ist.

    Nun könnte man ja sagen daß es in allen Ländern so ist mit der Berichterstattung,aber es ist wohl
    nirgens so auffällig wie in Deutschland.

    Ist das der Beweis daß wir kein feies Land sind und öffendlich keine negative Meinung gegenüber
    USRAEL geäußert werden darf?

  1. ....die bodenoffensive ist im vollen gang. sie morden weiter. das ist wirklich kein krieg.
    da waren die kriege im 18. 19 jahrdt noch von "gentleman" geführt worden.
    das hier ist ein gemetzel von absoluter feigheit.
    was denkt sich israel dabei? gaza ist eines der dichtbesiedelsten gegenden der welt, da kann man keinen unterschied mehr genau treffen. dieses morden bleibt in den köpfen und wird israel eines tages einholen. und die qualen werden unvorstellbar größer sein als diese sündentage!
    und die UN ist ein witz.

    http://de.youtube.com/watch?v=aQmzuFzks5g&feature=related

    ps: wenn ich dran denke, sie nennen es gegossenes blei.......was für verdammte kranke hirne...gegossenes blei. setzen auch depleted uran munition ein. aus uran wird irgendwann auch mal blei....was für kranke wich***

  1. Anonym sagt:

    Achtung:

    Norwegischer Arzt: Israel setzt Uran-Waffen ein

    Wie "Press TV" soeben meldet, berichtet ein "norwegischer Arzt" in Gaza über Spuren von abgereichertem Uran in den Körpern während der Kämpfe verwundeter Palästinenser.
    Nähere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.
    Dazu noch sollen auch sogenannte, auch völkerrechtlich geächtet, Brandbomben zum Einsatz gekommen sein.

    Wenn diese Meldung der Wahrheit entspricht, dann hätten die Israelis endgültig geltendes Völkerrecht gebrochen, das besagt, das Uranabgereicherte Munition (depleted Uranium) nicht zum Einsatz kommen darf, weil das Erbgut von jeglichen Lebens in unabsehbarer Weise zerstört wird.
    Quelle:

    http://www.radio-utopie.de/2009/01/04/Norwegischer-Arzt-Israel-setzt-Uran-Waffen-ein

    http://www.presstv.ir/detail.aspx?id=80443&sectionid=351020202

    http://www.irishtimes.com/newspaper/world/2009/0102/1230842350607.html

    Zum Thema abgereicherte Uran-Munition ein sehr lesenswerter Artikel:

    http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/themen/DU-Geschosse/claussen.html

    Pfui Israel

  1. Anonym sagt:

    Israel verhält sich falsch, da besteht kein Zweifel. Es ist immer die gleiche Leiher: Anstatt nachhaltig dafür zu sorgen, dass in Palistina weniger Bereitschaft für diesen Terror entsteht (z.B. indem die Versorgung der Menschen massiv verbessert wird oder die Infrastruktur wieder aufgebaut wird) wird das Gegenteil getan. Klar wird man auch durch diese Methoden auf kurze Sicht die Anzahl der Hamas-Anhänger/-Kämpfer verringern, das Problem wird aber auf keinen Fall gelöst. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich wieder genug völlig verarmte Menschen gefunden haben, die sonst in ihrem Leben nichts mehr haben und vor die Wahl gestellt werden: "Lebe am Existenzminimum"/"verrecke elendig" oder "rebelliere gegen diesen Zustand". Fällt die Wahl da so schwer? Das MUSS man doch begreifen!

    Trotzdem, wir wollen ja hier korrekt und sachlich bleiben:
    "Sie werden aus reiner Verzweiflung abgefeuert, treffen wegen ihrer Primitivität sowieso praktisch nichts, stellen überhaupt keine Gefahr dar."
    Ja richtig, sie werden aus Verzweiflung abgefeuert. Aber dass sie "überhaupt keine Gefahr" darstellen, das kann man so nun auch wieder nicht sagen. Da gehst du etwas zu weit, finde ich. Immerhin werden auch damit Menschenleben geopfert...

    "Wegen nur einem Todesopfer durch eine Hamas Rakete, bedauerlich wie es sein mag, werden 1.5 Millionen Zivilisten in Gaza mit einem Bombenhagel bestraft"
    Auch das stimmt so ja nicht ganz. Ich kenne zwar die genaue Zahl nicht (ich würde sie sehr gerne wissen, hat jemand Quellen?), aber es sind deutlich über "einem Todesopfer". Ich habe mal von sowas wie 700 gelesen. Klar, das ist wenig gegen die Toten in Palestina durch Israel, das ist schon klar. Aber kann man wirklich XY Menschenleben mit YZ Menschenleben vergleichen? Wo würde das hinführen...? Das ist nicht die richtige Argumentation. Die richtige habe ich im ersten Absatz kurz beschrieben.

    Zu dem Video ist zu sagen: Das sind eben die Folgen solcher Angriffe. Natürlich sind die Gasflaschen auf dem Videobild der Drohne tatsächlich auch scheinbar als Raketen identifizierbar... Schrecklich, aber so ist Krieg. Und das muss aufhören!

    P.S.: @Freeman:
    Es liefen viele Demos, vor allem auch in Israel selbst. Es gab dabei Demos gegen die Angriffe auf die Hamas aber auch Demos für diese Angriffe. Es wäre super wenn du, darüber etwas schreiben könntest (wenn du etwas herausfindest). Mich würde brennend interessieren wie die Mehrheit in Israel selbst darüber denkt.

  1. Anonym sagt:

    In israelischen Panzern steckt deutsche Technik und im Mittelmeer schwimmen in deutschen Werften gebaute U-Boote.
    Diese schweren Kampfpanzer des Typs Merkava sind auch Rückgrat der aktuellen Bodenoffensive der israelischen Armee im Südlibanon. Nach Angaben des Rüstungsexperten Otfried Nassauer sind Kanone, Getriebe und Motoren nahezu identisch mit denen des deutschen «Leopard 2»-Panzers. Das Getriebe werde von der Augsburger Renk AG geliefert, die Motoren von MTU Friedrichshafen entwickelt und bei einem US-Unternehmen in Lizenz zusammengebaut und nach Israel verschickt."Made in Germany" steht häufiger im Innenleben der Waffen als auf der Außenhaut. Ob die Kanonenrohre des «Merkava» direkt von der Düsseldorfer Rüstungsschmiede Rheinmetall oder über US-Lizenzproduktion nach Israel gelangten, sei unbekannt.
    Nassauer leitet das Berliner Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit (BITS).

    Finanziell lukrativ sind für Israel auch U-Boote, die mit deutschen Steuergeldern finanziert werden. Drei Boote der «Delfin»-Klasse erhielt Israel zwischen 1998 und 2000. Besonders brisant ist die unbestätigte Vermutung von Experten, dass Israel die Boote umgerüstet haben könnte, um Atomwaffen abfeuern zu können.

    Dennoch genehmigte Rot-Grün unter Kanzler Gerhard Schröder (SPD) kurz vor dem Machtwechsel in Berlin den Export von zwei weiteren U- Booten. Diese kosten zusammen rund eine Milliarde Euro, davon trägt der Steuerzahler bis zu 330 Millionen Euro. Das Werftenkonsortium ThyssenKrupp Marine Systems soll den Vertrag mit Israel inzwischen unterschrieben haben.
    Regierungskreisen zufolge besitzt Israel nun auch einen «Dingo». Der Bundessicherheitsrat soll im Juni der Lieferung des gepanzerten Kampffahrzeugs zu Testzwecken zugestimmt haben. Zuvor hatte Israel sich vergeblich bemüht, direkt oder über den Umweg USA rund 100 Fahrzeuge zu erhalten. Der wendige, minengeschützte «Dingo 2», der bis zu acht Soldaten transportiert, gilt für Einsätze in den Palästinensergebieten als bestens geeignet.

    Quelle:
    http://www.netzeitung.de
    /spezial/nahost/430988.html

    Zitat:
    „Bei den politischen Gesprächen ging es unter anderem um das iranische Atomprogramm und einen eventuellen Militärschlag Israels, deutsche Waffenlieferungen an Israel sowie um die politische Situation in Israel vor dem Hintergrund des anhaltenden Raketenbeschusses aus dem Gazastreifen auf den Süden des Landes.“
    Quelle:
    http://www.zentralratdjuden.
    de/de/article/1552.html

    In anbetracht der nicht mehr weg zuleugnenden Tatsache, das diese Bundesregierung mit Hilfe der deutschen Rüstungswirtschaft maßgeblich den Staat Israel militärisch mit Hochgerüstet hat, das jetzt aktuell diese Waffen einsetzt, um einen Genozid am palästinensischen Volke zu vollziehen, und weiter hinaus in dieser Durchführung an brutalität und Hass seines Gleichen sucht.

    Gerade und deswegen ist diese menschenverachtende und an Zynismus kaum mehr zu überbietende Politik der pseudo-deutschen Bundesregierung anzuklagen und einem gerechten Urteil zuzuführen. die Faktenlage ist erdrückend und unumkehrbar.

    Empfohlene weiterführende Literatur:

    http://www.ippnw.de/commonFiles/pdfs/Atomwaffen/Druckversion_
    Ruestungslieferungen.pdf

    http://www.bits.de/public/articles/parlament15-05.htm

    kassel.de/fb5/frieden/themen/export/baf.html

    MfG

  1. Anonym sagt:

    Das kennt man auch nicht von dem Affen:
    wieder ein Zitat von zeit.de
    Nicolas Sarkozy warf Israel nach den Luftangriffen im Gaza-Streifen unverhältnismäßigen Gewalteinsatz vor. Die Bombardierung müsse sofort ein Ende haben, ließ der Staatschef am Samstag in Paris mitteilen.
    Quelle

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman, darf ich deinen Artikel kopieren und als eine Art "Flugblatt" weiterverwenden?

    Kompliment,

    danke im Voraus

  1. Freeman sagt:

    Ja, kannst du machen, mit entsprechender Quellenangabe.

  1. Anonym sagt:

    Einer der besten Artikel die ich zu dem Thema je gelesen habe.
    Was wir jetzt noch brauchen sind Loesungsvorschlage.

  1. Anonym sagt:

    Die Lösung steht doch im Artikel, Israel muss die besetzten Gebiete und die illegalen Siedlungen darauf aufgeben und die Palästinenser müssen einen eigenen Staat bekommen, statt in Gettos zu leben.

  1. Anonym sagt:

    @ Anonym vom 4. Januar 2009 13:05
    "aufgeputschte Bilder von Schäden der Kasamraketen" wo zum Teufel kam den diese Propaganda?

    Es wurde zwar immer von Bedrohung gefaselt, habe solch Bilder aber nie in "Tagesschau" oder "Heute" gesehen.

    Ist solche Zion-PR-Propaganda noch online verfügbar, oder kanst Du Mitschnitt ....
    Gruß H.M.