Nachrichten

Europa steht vor dem Kollaps

Sonntag, 18. Januar 2009 , von Freeman um 16:19

Die Ereignisse überschlagen sich in Europa. Die schlimmsten Aufstände seit dem Fall des Kommunismus finden im Baltikum und in den südlichen Balkanstaaten statt. Die Mittelmeerländer, zusammengefasst unter dem Begriff CubMed, erleben den Zusammenbruch ihres Bondmarktes. Die Ratingagentur S&P hat die Schulden Griechenlands als Schrott bewertet. Genau so ergeht es bald den Ländern Spanien, Portugal, aber auch Irland, die unter Beobachtung stehen. Jetzt stellt sich heraus, der Euro ist eine Schönwetterwährung, hat noch nie einen Sturm ausgehalten.

Am 10. Geburtstag des Euros, der fälschlicherweise als Triumph gefeiert wurde, hat der britische Europaabgeordnete der UKIP Partei, Nigel Farage, ein seltenes Wort des Widerspruchs geäussert, in dem er die Länder in der Europäischen Währungsunion als Gefangene eines Völkerkerkers verglich.

Eine ganze Reihe von EU-Staaten, von Osteuropa, über das Mare Nostrum bis zu den keltischen Gewässern, sind in einer Depression, wie in den 20ger Jahren, oder werden es bald sein. Jeder von denen ist ein Opfer des zerstörerischen Plans der globalen Geldelite, genannt europäische Währungsunion, welcher ihnen aufdiktiert wurde. Alle stecken in der Falle.

Die Maastricht-Kriterien sind längst Makulatur. Selbst die EU-Kernländer Frankreich und Deutschland konnten sie 2004 und 2005 nicht einhalten. Griechenland hat nachweislich gelogen, um eine angebliche Ausgabendisziplin vorzutäuschen. Italiens Staatsschulden liegen derzeit bei 104 Prozent des Bruttoinlandprodukts und das laufende Defizit Portugals beträgt 12 Prozent. Und das ist nur der Anfang. Die sich immer weiter verschärfende Krise wird den Euro zerreissen.

Letzte Woche haben die Strassen von Riga wie eine Kriegszone ausgesehen. Protestierende, die mit Eisblöcken bewaffnet waren, haben das lettische Finanzministerium demoliert. Hundert haben versucht sich Zugang zum Parlament zu verschaffen, welches massive Einschnitte für die Bevölkerung beschlossen hat. Kurzzeitig wurde der Ausnahmezustand verhängt.

Das Vertrauen in die Autorität des Staates ist katastrophal gefallen,” sagte der Präsident Valdis Zatlers, der eine Auflösung des Parlaments verlangte.

In Litauen spielte sich ähnliches ab. 7000 protestierten gegen die Regierung. Die Polizei schoss Gummigeschosse auf einen Gewerkschaftsmarsch in der Hauptstadt, Polizeihunde jagten Teilnehmer in den Fluss Wilna.

Auch vor dem Parlament der bulgarischen Hauptstadt Sofia spielten sich gewalttätige Demonstrationen am letzten Mittwoch ab, in dem die aufgebrachten Menschen wegen der hohen Arbeitslosigkeit und Korruption, die Fenster des Gebäudes zerstörten und Polizeifahrzeuge demolierten.

Alle diese Länder leiden unter der Zwangsjacke des Wechselkursmechanismus (ERM2), der Vorbeugehaft des Euros, dem sie aber beitreten müssen, es steht so in ihren EU-Verträgen.

Das Resultat aus dieser zwangsweisen Unterwerfung der ehemaligen Ostblockstaaten unter dem monetären Regime des Westens, hatte anfänglich eine massive Überhitzung der Volkswirtschaften bewirkt. Das Leistungsbilanzdefizit von Lettland stieg auf 26 Prozent des BIP.

Mit Milliarden an geliehenem Geld haben im Osten Blütenträume von einer rasanten Angleichung der Lebensstandards genährt. Jahrzehnte der Plan- und Misswirtschaft, so glaubten viele, würden sich durch den EU-Beitritt in Luft auflösen. Und es schien ja auch zu funktionieren: Die baltischen Länder galten als "Tigerstaaten", weil die Gehälter ebenso explodierten wie der Preise und die West-Importe. Die Immobilienpreise in Riga waren zeitweise höher als in Berlin.

Daraus resultierte ein unausweichliches Platzen der Blase. Seit Mitte 2007 sind die Preise für Wohnungen in Riga um 56 Prozent gefallen, die Wirtschaft um 18 Prozent geschrumpft, alleine in den letzten sechs Monaten.

Durch sogenannte Carry-Trades wurde den Osteuropäern billige Frankenkredite angedreht, für Hypotheken und Konsumkredite, in der astronomischen Summe von 650 Milliarden Franken. Durch den Wertverlust ihrer Währungen um 25 Prozent gegenüber dem Franken, sind diese Kredite jetzt nicht mehr rückzahlbar. Es droht die Zahlungsunfähigkeit der Länder. Damit wird auch der Gläubiger Schweiz sein Geld nicht mehr sehen und der Franken zerstört, Dank der Schweizer Nationalbank.

Grossbritannien erlebt die grösste Wirtschaftskrise seit dem II. Weltkrieg. Alleine in der letzten Woche haben 40'000 Menschen ihren Arbeitsplatz verloren. Scharen von Mitarbeitern werden entlassen und jeden Tag schliessen Firmen. Die britischen Banken sind faktisch Bankrott. Die Aktien der Barclays Bank, einer der wenigen Banken, die nicht um staatliche Hilfe gebeten haben, sind am Freitag um 25 Prozent gefallen. Generell haben die Bankaktien die schlimmste Woche hinter sich, Royal Bank of Scotland -35%, Loyds -25%, HSBC -15% und Standard and Chartered -11%.

Wie schlimm die Lage in Grossbritannien ist, sieht man an der Notwendigkeit der Regierung, ein zweites Bankenrettungspaket im Wert von 50 Milliarden Pfund beschliessen zu müssen. Ein Fass ohne Boden.

Die Denkfabrik Ernst and Young Item Club hat in seinem neuesten Bericht gewarnt, dass Grossbritanniens GDP 2009 um 2.7 Prozent sinken wird. "Das Ganze ist im freien Fall, und es ist sehr schwer zu sagen, wie tief es fallen wird," sagt Peter Spencer, der Autor des Berichts. "Firmen bereiten sich auf das schlimmste vor, kürzen drastisch die Investitionen und Arbeitsplätze." Er sagt voraus, die Wirtschaft wird weiter bis 2010 schrumpfen und sich nicht dieses Jahr noch erholen, wie Finanzminister Alistair Darling es verspricht.

Der irische Staat wird bald als zahlungsunfähig angesehen, nach dem die Regierung die Anglo Irish Bank mit 73 Milliarden Euro Schulden verstaatlicht hat. In Dublin wird mit einer Schrumpfung der irländischen Wirtschaft um 4 Prozent in diesem Jahr gerechnet. Das Defizit wird 12 Prozent des BIP bis 2010 erreichen. “Das ist unhaltbar,” sagt das Finanzministerium. Deshalb die drakonischen Deflation der Löhne und Gehälter die ihnen droht. Die Einkommen waren während der Boomphase und des billigem Geldes zu stark gestiegen.

Spanien hat 1 Million Arbeitsplätze 2008 verloren. Madrid bereitet sich auf eine Arbeitslosenquote von 16 Prozent vor. Unter der Hand wird aber bereits von 25 Prozent gesprochen. Die Inflation der Löhne in Spanien durch das ungesunde Wirtschaftswachstum, hat die Arbeitskosten nicht mehr konkurrenzfähig gemacht. Jetzt wird nach EWU-Logik eine drastische Kürzung der Löhne verlangt. Mit der gigantischen Verschuldung Spaniens ist das aber nicht möglich. Entweder beendet Zapatero diesen Irrsinn, oder die Spanier beenden IHN.

Die Linken in seiner Partei trennen sich schon, genauso wie die Linken in Frankreich, die das nicht mehr mitmachen, und den Euro mit dem Slogan bekämpfen “l’euro dictature capitaliste” – der Euro ist die Diktatur des Kapitalismus.

Das italienische Finanzministerium beobachtet jede Bondauktion mit Sorgen, und fragt sich, wie sie die 200 Milliarden Euro an Schulden dieses Jahr finanzieren will. Die völlige Überschuldung des Landes wirkt wie eine Schlinge, die um den römischen Hals immer enger wird. In Italien spricht man von der “Tequila Krise”, in dem auf das Drama in Mexiko 1994 verwiesen wird, wo die Anbindung des Pesos an den Dollar zerbrach und die Elite ihr Kapital in die USA verschob. Damit könnte eine Kaptalflucht aus den ClubMed Ländern unaufhaltsam sein.

Im Vorfeld der italienischen Wahlen haben Vertreter der Berlusconi-Partei offen mit einem Austritt aus Euroland gedroht.

Griechenland traut sich schon gar nicht mehr ihre Bonds zu verkaufen und die Schulden zu finanzieren. Sie verkauften 2.5 Milliarden Euro letzte Woche nur kurzfristig, hauptsächlich auf 3 bis 6 Monate. Das ist ein gefährliches Spiel, denn damit wird das Risiko nur später ins Jahr verschoben. Die Pleitegeier kreisen schon.

Die festen Wechselkurse in der EWU könnten plötzlich platzen, ohne Vorwarnung. Es müssen keine Erschütterungen vor dem grossen Beben kommen. Die Plattenverschiebung, in dem das lateinische Europa mit der Teutonischen sich reibt, könnte ganz schnell passieren und ein Beben der Stärke 8.0 auf der Richterskala auslösen.

Die Investoren schmeissen schon lange die Schulden der ClubMed Länder und der anderen totkranken Patienten in den Schoss der Europäischen Zentralbank, genannt “Repo-Aktionen”. Wertlose Schuldscheine der Länder werden gegen “harte” Euros eingetauscht, in Billionensummen.

In anderen Worten, die EZB hilft den europäischen Ländern schon lange mit einer heimlichen Rettungsaktion aus der Krise, es wird aber alles vertuscht. Die Transferzahlungen sind gigantisch, aber dadurch wird die Zerreissprobe nur verschoben. Es knirscht jetzt an allen Ecken und Enden.

Den Banken in Deutschland geht es mehr als besch...eiden, die Commerzbank gehört jetzt praktisch dem deutschen Steuerzahler und die Deutsche Bank hat einen Verlust für das 4. Quartal 08 von 5 Milliarden Euro verkündet. Der Zusammenbruch von Joe Ackermann deswegen ist nur ein Gerücht. Das Finanzministerium geht davon aus, dass der gesamte deutsche Bankensektor Risikopapiere mit bis zu einer Billion Euro in den Büchern führt.

Sogar der deutsche Staat kann seine Bundeswertpapiere nicht mehr so verkaufen wie früher, um seine Schulden zu finanzieren. Bei der letzten Auktion am Mittwoch gab es nur für ¾ der angebotenen Bonds überhaupt Bieter. Ein sehr schlechtes Zeichen, wenn die Investoren sogar Deutschland nicht mehr für kreditwürdig halten.

Durch die Übernahme des Euros, haben die Länder gleichzeitig ihre Sourveränität über die eigene Währung nach Frankfurt abgegeben. Sie können nicht mehr die eigene Finanzpolitik bestimmen, sie wird von der EZB diktiert. Da aber die einzelnen Länder in einer sehr unterschiedlichen Wirtschaftssituation sind, kann man ihnen nicht die gleiche Finanzpolitik flächendeckend auferlegen. Es ergibt sich dadurch eine Stresssituation, die mit Milliarden von der EZB nicht mehr länger glattgebügelt werden kann.

Wie Nigel Farage in seiner Rede gesagt hat, wenn die Menschen nicht mehr über die Wahlurne ihr Schicksal bestimmen können, sondern von nichtgewählten Bürokraten fremdbestimmt sind, dann werden sie ihren Frust auf der Strasse zum Ausdruck bringen.

Mit der Zwangsherrschaft des Euros, wird eine Union aus Schulden geschaffen, was völlig gegen die EU-Gesetze verstösst. Die Verbindlichkeiten ganz Europas werden faktisch still und heimlich dem deutschen Steuerzahler untergejubelt. Was passiert, wenn die hart arbeitenden Menschen in Deutschland aufwachen und merken, wie sie wie Weihnachtsgänse ausgenommen werden, die ganze Zeche für Europa zahlen und selber bald pleite sind?

EU ist die Abkürzung für Europas Untergang.

Die Rede von Nigel Farage zum 10. Geburtstag des Euros:

insgesamt 129 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman, ich denke, man kann sich nach wie vor in Deutschland fest auf den Untertanengeist, die Erkenntnisresistens bezüglich historischer Zusammenhänge und die Medienhörigkeit der meisten Menschen in allen Schichten verlassen. Das ist zwar fast schon ein Witz nach den Erfahrungen mit dem 3. Reich und jenen mit der DDR aber es ist die Realität. KURZZEITIGES Erwachen erfolgt nur dann, wenn das EIGENE Leben in Scherben liegt.
    Das liegt aber nicht an den Menschen selbst, sondern das liegt aktuell daran, dass noch zu Wenige begriffen haben, dass sie den Fernseher aus dem Fenster werfen, die Zeitung abbestellen und sich stattdessen einen PC mit Internetanschluss zulegen sollten, um sich qualitiativ hochwertigen Blogs wie diesem zu widmen.

    Hau rein, Freeman - Du kannst es und Deine Arbeit ist wichtig

  1. Anonym sagt:

    Um deine letzte Frage zu beantworten:

    Bürgerkrieg.

    Ich bin sofort dabei wenn die Masse endlich aufwacht.

  1. Anonym sagt:

    Wen wundert es?
    Man kann Staaten mit so unterschiedlichen Wirtschafts- und Finanzniveau nicht einfach alle unter einem Währungshut drängen.
    Dass dies zum Nachteil entweder dieser Länder oder zum Nachteil der anderen Länder wird, ist leicht vorhersehbar!
    Hätte man sich Zeit gelassen und alles auf "natürlichem" Weg zusammenwachsen lassen, wäre das ganze Gebilde Euro wesentlioch stabiler!
    Aber die globale Pseudo-Elite wollte ja alles so schnell wie möglich ihren Vorstellungen unterwerfen. Jetzt dürfen wir alle für diese primitive Dummheit bezahlen!!! >:-(

  1. matt sagt:

    "bissl schlimmer geht immer " :

    Umfassende weltweite Krise/März 2009 – weitere Beschleunigung der Krise: 'Die Welt erkennt, dass diese Krise schlimmer ist als die Weltwirtschaftskrise nach 1929'
    - Pressemitteilung des GEAB vom 18. Dezember 2008 -

  1. Anonym sagt:

    yop

    Man braucht kein Abi um sich auszurechnen was auf Deutschland zukommt,wenn man Artikel liest,das dt.Banken erst rund 25% der tatsächlichen "Miesen" in ihre Bilanzen verpackt hat.
    In der Hoffnung der weltweite Finanzcrash würde nicht so arg ausfallen,wie angenommen und die Wirtschaft würde weltweit in die Gänge kommen.

    Reines Wunschdenken der Politik,Weihnachten ist vorbei und die Geschenke sind schon verteilt.
    Also wird es Zeit für Merkel und Co die blauen Konaktlinsen mal raus zu nehmen und der Realität ins Auge zu sehen.

    Realitätsverlustist ja kein Fremdwort für Politiker auf Zeit und mit einer fetten Pension von einigen tausend Euro,lässt sich der Kollaps von Europa auf irgendeiner Karibikinsel leicht aussitzen.
    Die armen Schweine die daheim bleiben müssen(vulgo...Volk)kümmern doch keinen und bei einigen Batida de Crisis sieht das ganze auch nicht mehr so trostlos aus.

    mfg.viennatourer

  1. Technoman sagt:

    das schlimmste ist wohl dass unsere Medienverdreher diese Chaos mit den DEmos in halb Europa gar nicht mehr zeigen und somit den Status von Europa nicht zeigen, die deutschen regelrecht anlügen, die sich in Sicherheit wiegen.

  1. Anonym sagt:

    Was sie machen?

    Das was sie am besten können.

    Dumm aus der Wäsche gucken!

    Die Deutschen sind es gewohnt,geführt zu werden und die Meisten gar nicht in der Lage,flexibel zu reagieren.

    Der Verantwortungsbereich der Deutschen hört spätestens am Gartentor ihres trauten Heimes auf.

    Der Durchschnittsdeutsche denkt erst einmal nur an sich und verkauft alle und jeden um sein Lebensstandart nicht zu gefährden.

    Der Durchschnittsdeutsche sieht keine wirklichen Zusammenhänge und glaubt jeden Blödsinn, der in der Bildzeitung steht.

    Ja die Lieblingszeitung dieser
    Deutschen ist die Blödzeitung
    welche sein politisches Verständniss wiederspiegelt.

    Der Durchschnittsdeutsche ist der (naiven) Meinung,daß nur der Fleiß
    und seine herausragende persönliche Intelligenz über seinen Lebensstandart entscheidet und sieht sich als Biotob.

    Er kann sich nämlich nicht vorstellen, daß sich die Welt ohne ihn dreht.

    Es wird sehr schmerzhaft werden,wenn sich die Gehirnwäsche auflöst und die rosa Brille von der Nase fällt,aber der Deutsche kann auch eines: LEIDEN WIE EIN HUND!

    Nicht um sonst ist der Hund des Deutschen liebstes Haustier,denn mit seiner Unterwürfigkeit kann er sich identifizieren.

  1. Anonym sagt:

    ui ui ui... also langsam bekomm ich echt Angst... ich schätze mal das Celente leider Recht behalten wird..

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/12/interview-mit-gerald-celente.html

    werd morgen mein Geld von der Bank holen und dafür ein bischen Silber und Gold kaufen (sicher ist sicher). Holzvorrat zum Heizen reicht noch zwei Jahre, Konserven wären eventuell auch nicht schlecht.... :-/

  1. Anonym sagt:

    Bemerkenswert ist auch die totale Abwertung des britischen Pfunds gegenüber dem Euro.
    Ich persönlich glaube, dass hier der Beitritt zur Währungsunion vorbereitet wird.
    Irgendwo anders habe ich auch gelesen, dass eine Alternativwährung zum Dollar gesucht wurde- vielleicht war es auch hier im Blog.
    Aber alles deutet darauf hin, dass immense Umstrukturierungen vor uns liegen.
    Sogar Israel soll in die EU aufgenommen werden- was jedoch aufgrund der aktuellen Lage verschoben wurde.

    Hier bahnt sich ein neues System an, welches vorbereitet auf die NWO!
    Denn je mehr Länder in einer Währungsunion sind, desto einfacher ist es, eine NWO umzusetzen. Kontrollierbare- wirschaftlich absolut abhängige Staaten

  1. MelLou sagt:

    Eigentlich geht es uns doch gut. So gut wie noch nie. Darauf kann man sich doch einigen, oder?

  1. kapiernix sagt:

    Es geht dahin.
    Die Menschen in Deutschland haben überhaupt noch nicht begriffen, was da auf sie zukömmt.
    Wie sollten sie auch. Notlandungen von Flugzeugen, Massaker ( äh, meinte natürlich heroische Selbstverteidigung Isis-Ra-El) im Gaza-Gettho u.ä. sind natürlich wichtiger.
    Der deutsche Staatsbankrott ist nicht mehr zu vermeiden, nur noch rauszuschieben. Beim Versuch die Bankster zu retten geht der Staat, meinte natürlich den deutschen Steuerzahler, mit über den Jordan.
    Scheiße, wir haben hier in den letzten Jahren keine Party gefeiert und gehen jetzt trotzdem den Bach runter.
    Wir haben über diesen Finanzdreck den Amis ihren Konsum in den letzten Jahren bezahlt. Wir haben also höchstselbst unsere eigenen Exporte bezahlt! Da hätten wir das Geld besser eigenhändig verbraten.
    So gehts halt Vasallenstaaten, sie werden ausgebeutet bis nichts mehr übrig ist. Wenn das der Deutsche doch endlich kapieren würde.

  1. Anonym sagt:

    mm brachte gerade, das irland die banken übernimmt und eine 20 mio sperre einrichtet.

    weiß nicht ob die meldung sicher ist, aber es wäre dann wohl der startschuß zum finale


    marco

  1. Anonym sagt:

    wenn der michl doch mal aufwachen sollte sehe ich die gefahr das er alles auch das was nützlich sein könnte, in schutt und asche legt.

  1. Anonym sagt:

    @MelLou

    Diesen Gedankengang hatte ich auch, aber ich habe ihn nach 5 Minuten über den haufen geworfen, denn letztendlich ist nur die Technologie besser geworden.

    Gesellschaftlich hat sich die Mennschheit doch kaum verändert in den letzten 300 Jahren, aber die Technik und die Technologie haben die Lebensqualität verbessert.

    NICHT die Politik, NICHT die Medien und AUCH NICHT dieses "tolle" Finanz-/Wirtschaftssystem brachte der Menschheit eine Verbesserung.


    Es war alleine das Wissen, sich die Technik zu Nutze zu machen...

  1. Anonym sagt:

    Du übertreibst. Schlicht und einfach.
    In den 20ger Jahren mussten die Leute während der Wirtschaftskrise hungern und waren froh wenn sie ein Dach über dem Kopf hatten. Auto, Fernseher kannten die gar nicht.
    Das was Du hier betreibst ist hysterisches Jammern auf hohem Niveau.
    Zugegeben, es zeigen sich die Schwächen des freien Marktes, bzw. was davon noch übrig geblieben ist, aber das ist kein Grund für ein Weltuntergangsszenario. Das sollte man den Filmemachern aus Hollywood überlassen, dass können die besser.
    In ein paar Monaten schon werden sich die Auftragseingänge wieder stabilisieren und dieses mal werden die "Gift-Papier" - Mischer nicht mehr dabei sein. Das ist natürliche Marktbereinigung. Mir werden da noch viel zu wenige weggewischt.
    In den 20ger Jahren gab es in fast allen Ländern keine Arbeitslosenversicherung, keine Sozialversicherung und keine staatlichen Fonds für solche Fälle. Es wird wohl keiner zu hungern haben in Europa, dank dem Euro, dank der EU und die Schweiz, dass kleine "Gallische Dorf", profitiert wie immer davon, ohne sich zu beteiligen.
    In den USA sieht es da ein bisschen anders aus. Ohne Kranken-, Sozial- und Arbeitslosenversicherung stehen da schon viele auf der Strasse. Zum Glück ist das Land in vielen Bereichen auf private Initiative zur Hilfe aufgebaut.
    Es werden keine solchen Verhältnisse zustande kommen wie in den 20ger Jahren. Selbst die Ost-Länder die in die EU aufgenommen wurden, werden nicht darben müssen. Das sind grosse Errungenschaften die der Euro und die EU erreicht haben. Die Einzelwährungen stünden heute erheblich schlechter da.
    Natürlich wird es jetzt ein bisschen holprig in den nächsten Monaten, vor allem für die die bisher abgesahnt haben. Die anderen die schon ganz unten sind haben nicht viel zu verlieren.
    Klar, das die Leute weiter oben jetzt tief fallen können. Das tut meistens mehr weh, deshalb schreien sie auch lauter. Von der Masse die schon seit Jahren unten ist, hat man kaum was gehört. In Deutschland immerhin um die 10 Millionen Menschen. In der Schweiz immer noch ca. 2 Mio., die machen es sich ganz einfach. Nach zwei Jahren tauchen da Arbeitslose in keiner Statistik mehr auf. Da bringen sich viele als Tellerwäscher durch und der Staat tut so als wären sie in normalem Brot und Arbeit. Auch eine Methode um die lästigen Zahlen aus der Statistik zu kippen. Deswegen ist auch immer offiziell die Arbeitslosen - Quote in der Schweiz so niedrig. In Wahrheit ist sie genau so hoch wie die tatsächliche Quote in Deutschland. Aber ich kann verstehen, wenn jetzt Leute die jahrelang tausende von Euro oder Franken verdient haben, auf einmal kürzer treten müssen. Da muss man so tun als ob die Welt unter geht. Klar.

  1. Anonym sagt:

    hey, Deutschland hast du vergessen. In Hessen steht es doch schon fest.....CDU und FDP......das ist doch Betrug,.....Herr Koch, was sagen sie dazu?

  1. Anonym sagt:

    Hier in Deutschland verhungern auch Menschen und werden vom Staat und seinen Bediensteten denunziert und schikaniert. Siehe Hartz IV

  1. Anonym sagt:

    Eigentlich geht es uns doch gut. So gut wie noch nie. Darauf kann man sich doch einigen, oder?

    #########################

    Eigentlich? Und wie lange wird es uns noch gut gehen, wenn wir uns darauf ausruhen und alles schön reden?

    Typisch Deutsch:

    Ich seh' nichts, ich hör' nichts und ich will nichts wissen...

  1. Anonym sagt:

    aber das mit dem aufwachen wird wohl nix wenn ich die ergebnisse der wahl in hessen sehe.
    wenn sie denn stimmen

  1. Anonym sagt:

    Warum werden nur immer wieder diese Deppen gewählt ???

    Meiner Meinung nach zu viele Rentner die auf "blöd TV" angewiesen sind, da sie kein Internet benutzen können/wollen und sich deswegen nicht FREI informieren können.

  1. Anonym sagt:

    zu 17:39 Ein Durchschnittsdeutscher!

    Sagte ich ja schon,das mit der rosaroten Brille,vergas aber die Kurzsichtigkeit zu erwähnen und die
    Gabe (Irrtum) von sich auf andere zu schließen!
    Nach dem Motto:
    Wenns mir gut geht,dann geht es allen gut und jene welchen es nicht
    so gut geht ,sind selber schuld.

    Wenn sie dann selber persönlich betroffen sind, fällt die rosa Brille von der Nase und der Durchschnittsdeutsche ist fassungslos.

  1. Anonym sagt:

    zum Thema...

    http://wsws.org/de/2009/jan2009/lett-j17.shtml

    Gruß
    aus m Allgäu

  1. Anonym sagt:

    18:15

    Wen willst du denn wählen?

    Die Jungen wählen gar nicht mehr und die Alten wollen daß alles so bleibt
    damit ihre Rente weiter überwiesen wird!

  1. Anonym sagt:

    Zugabe!

    Ein Rentner ohne (tägliche) Blödzeitung ist wie ein Bänker ohne Anzug.

    Ja unsere alten Herren und Damen
    haben durch ihre Arbeitsgeilheit
    den deutschen Lebensstandart aufgebaut,dabei aber ihre politische Verantwortung an einen Haufen Bekloppter abgegeben deren Leistung daraus bestand sie abzuzocken und anzulügen.

  1. Anonym sagt:

    Ich bin selbst DEUTSCHER und mag mein Land und die Leute hier, auch, wenn sie ein bißschen schwierig sind. Manschmal denke, was hätte man aus dieser großen Nation noch alles machen können, wäre da nicht dieses verdammte politische System und deren korrupte Unterwürfigkeit gegenüber höheren Mächten. Die Deutschen muss man einfach gern haben, denn sie machen (fast) alles, was ihnen gesagt wird und die meisten glauben jeden Mist, der ihnen erzählt wird. Aber: Die Jungen wachen mehr und mehr auf, bei den Alten ist es schwierig, die kann man nicht mehr für so "pseudokram" begeistern.
    Jeder der Ansatzweise mal Europa verlassen hat und vor allem in Afrika, Asian und Südamerika, weiß unseren hohen Standard zu schätzen. Ich freue mich erhlich gesagt auf diese Krise und hoffe sie wird sehr schlimm, auch wenn das auf den ersten Moment bös klingen mag, aber sie ist die CHANCE, dass unser altes, verhasstes System zusammenbrechen. Aus Chaos entsteht immer was neues, nur das NEUE, das können wir mitgestalten. Die NWO muss gestoppt werden. In der Zwischenzeit genieße ich den Ausblick auf D aus Spanien, den die bekommen so langsam auf nasse Füße......

  1. matt sagt:

    Überblick, Hintergrund und Methoden dazu :
    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=11852riast

  1. Anonym sagt:

    ich hoffe das es veröfentlicht wird.
    das was gerade ist, habe ich schon vor 15 jahren gewußt, ist es nicht so das sie alle hoffen?

    doch was ist hoffnung, wen es dem untergang geweit ist, ich bin nicht rechts.
    doch was ist die Politik?

    ich werde defamiert, gedemütigt und nur noch alls asozieal hingestelt.
    wehr hat das recht dazu mir das zu sagen?

    in meinem denken Nimand hat das recht zu entscheiden, wehr lebt oder stierbt, als Zivielist.
    als Soldat ehren wir die gesetze,
    doch was sind gesetze?

    Freeman ich danke dir, und ich hoffe der Mensch die Gemeinschaft.

    wird es Packen, denn so nicht mehr mit mit mir.

    IN LIEBE ZU DEM LEBEN

    Macht es richtig oder sterbt,
    ich merke ihr macht es richtig,
    deswegen

    LEBEN UND Liebe ist mehr wert alls der tod.

    Ein Unbekannter

  1. jodoko sagt:

    "EU ist die Abkürzung für Europas Untergang."

    Und ich dachte immer, sie stehe für europäische Unfähigkeit? Oder was delegieren die Mitgliedsstaaten nach Brüssel? *gg

    Zum Euro:
    Obwohl wir ja alle gerade uns die Ohren vollquaken lassen müssen, wie wichtig Vertrauen sei, wussten diese Frösche wohl nichts davon, als sie vertrauensvoll den Euro die DM schleichend inflationär um 50% abwerten ließen?

    Oder wurde ihr Vertrauen in unsere Dummheit vertrauensvoll von uns belohnt?

  1. Anonym sagt:

    Wieder mal ein sehr guter Artikel. Eine kleine Kritik hätte ich aber dann schon:
    Immer ist von Krise die Rede. Ich sehe den gegenwärtigen Prozeß als Normalisierung. Wenn idiotische Konstrukte jeder Art zerbrechen dann ist das doch keine Krise. Wenn sich wirtschaftliche Luftschlösser auflösen dann ist doch das keine Krise sondern die Rückkehr der Realität.
    In der Krise ist nur der Zeitgeist, seit 68, aber auch hier gibt es eine langsame Normalisierung.

  1. Anonym sagt:

    bzgl. irland..

    gut das ich vorsichtig war, denn ungeheuerlich kam mir die meldung schon vor...

    besser man liest das original...

    20 mio-sperre bezieht sich wohl auf kunden die schulden bei der bank haben.

    wäre aber nicht das erste mal in der geschichte, dass eine fehlerhafte übersetzung eine welle auslöst, bevor sie berichtigt wird.

    marco

  1. Anonym sagt:

    Ich glaube eher, dass jetzt Briten, Dänen, Schweden, Norweger, Schweizer und Isländer dem Euro beitreten werden. Außerdem die ganzen Ostländer, so kann man die NWO total beschleunigen. Ich glaube nicht an das totale Chaos im Westen, das ergibt irgendwie keinen Sinn.(nur wenn sie auch China, Russland, etc. kontrollieren, was ich mal bezweifel)

  1. Anonym sagt:

    @Du übertreibst. Schlicht und einfach

    Und Sie scheinen ein begrenztes Wissen zu haben.
    Der Zeitpunkt wird dank der Übschuldung des Staates, Firmen und der Privaten kommen in dem alles zusammen kracht. Ob nun früher oder später.
    Er kommt das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
    Und dann gibts auch keine Arbeitslosen-,Kranken- und Rentenversicherung mehr.
    Und dann???

  1. Milkdrop sagt:

    HAha, eigentlich geht es uns gut, na wunderbar, dann lehne dich zurück, schalte ab/an(ist beim Fernsehen gehüppt wie gesprungen) und lass es dir gut gehen.

    Es wird schon nicht so schlimm werden, das wird schon wieder, das ist NATÜRLICH, in ein paar Monaten läuft die Mühle wieder.

    MAN MAN MAN

    Ich weiß nicht ob manche vergessen haben das eine Neue Weltordnung angestrebt wird, die Art und Weise wie dies geschaffen werden soll ist im Endeffekt auch offiziell. Zu finden ist es auf dem grün gefärbten Klopapier, der Eindollarnote.

    "Ordnung aus Chaos"

    steht dort geschrieben. Das geht jetzt erst richtig los. Bis es dann 13 schlägt... :D Macht euch darauf gefasst.

    http://www.propagandamatrix.com/221202illuminaticards.jpg

    Mal zum nachdenken, das Game kam 1995 raus.

    Wie Freeman es so schön sagt, war das bisher nur der Trailer, der Prolog geht langsam zu Ende und die Hauptrollen setzen nun zu einem laaaaaaangem Monolog an.

    Aber solange ihr GLAUBT das es euch gut geht und es mit der gewohnten Art und Weise weitergeht, könnt ihr euch euer Konsumreligion weiter ergeben. Ihr müsst ja die Wirtschaft ankurbeln, also KAUFT KAUFT KAUFT. Das Wissen das es nicht so weitergehen wird und sich das Blatt ganz schnell wenden kann, wird eine sehr bittere Pille werden.


    Leider, für viele, ich wünschte ich könnte was anderes behaupten, aber ich Lüge nicht gerne.

    Und von wegen Bürgerkrieg, der Plan ist, Ordnung aus Chaos, vergesst das nie, auch wenn ihr noch so für Freiheit seid, mit Gewalt unterstützt ihr nur noch mehr den Plan der NWO.

    Das sollte eigentlich jedem bewusst sein, aber einige sehnen sich anscheinend nach Chaos alla Rambo und Terminator...

  1. Anonym sagt:

    Über das duldsame und mit vorauseilendem Gehorsam ausgestatte deutsche Herdentier von einst, meinte Lenin vor hundert Jahren: "Bevor die Deutschen einen Bahnhof stürmen, kaufen sie sich vorher eine Bahnsteigkarte." Und die Deutschen haben mit verzagter Leidensfähigkeit und Kadavergehorsam unfassbares getan und erlitten und sich über Generationen ein kollektives Trauma, eine Letargie und Gehirnwäsche kultiviert, die bemerkenswert ist. Der Staat ist in der Hand seiner Schuldner, d.h. einer Hand voll Megareicher und was den deutschen Staat weltweit so singulär macht ist folgendes: er beherrscht 83 Millionen Steuerzahler. Kein Staatsapparat in Europa und möglicherweise weltweit, vermag es so vielen Untertanen so tief und so dreist in die Tasche zu greifen. Und die Menge machts: kein Staatsapparar weit und breit generiert kummulativ so viel Steuern und Abgaben, wie der deutsche ... in Deutschland werden Tag für Tag mehr als 100 Millionen Euro Steuergelder eingetrieben und von unten nach oben geschaufelt, allein um die Zinsen der Bundesschuld zu bedienen [was für ein treffendes Wort]. Lohnabhängige arbeiten in Deutschland in der Regel vom 1. Januar bis weit in den Mai hinein nur für Steuern und Zwangsabgaben. Und diese ganzen nationalen und europäischen Rettungspakete: Steuergelder und künftige Mehrschulden sind es, die es unserer neofeudalen Oligarchie erlaubt, weiterhin Lokomotive, Feuerwehr, präventive Intervention und Expansion zu betreiben.
    Hilmar Kopper, Ex-Deutsche Bank CEO und als Aufsichtsrat heute Chef von Josef Ackermann, bemerkte einmal: "Könnten Wahlen [in unserem wunderbaren System des rheinischen Kapitalismus mit menschlichem Antlitz] irgend etwas [prinzipielles, systemisches] verändern, dann wären sie längst verboten." Votes change nothing - klingt irgendwie anarchistisch. Dieses System ist nicht reformierbar, es kann sich nicht zum Guten oder Besseren wandeln. Es kann nur kollabieren oder es wird abgeschafft oder von feindlichen Mächten nach den selben Spielregeln übernommen. Einer hat hier gesagt, wenn's Bürgerkrieg gibt, wäre er sofort dabei. Nun denn. Dann wird es vermutlich wie in den spätmittelalterlichen Bauernkriegen zugehen, in denen Habenichtse im Auftrag ihres Herrn anderen Habenichtsen anderer Herren an den Kragen gehen. Kollaps? Ein von Herodot formuliertes Axiom der Geschichte besagt, Krieg sei der Vater aller Dinge. Und Mao wusste: Jede soziale Ordnung geht direkt aus den Gewehrläufen hervor. However, sieht nicht gut aus.

  1. Anonym sagt:

    @ 18. Januar 2009 19:03:

    "Ich bin selbst DEUTSCHER..."

    LOL!!!

    Du bist nicht Deutscher, sondern Deutsch, du Personal der BRD!

    Wenn du es nicht glaubst, dann schau auf deinen Personalausweis!

  1. Anonym sagt:

    Liebe Freunde des Denkens...
    lange genug haben wir (die erste Welt) auf Kosten anderer gelebt. Nun ist die Zeit der Abrechnung. Nur leider haben wir bzw. unsere Eltern über ihre Mittel gelebt und ihren Kindern eine Finanzruine hinterlassen.
    Es beginnt eine neue Zeit, die unsere Kinder in jeder Facette des Leidens ausbaden müssen.
    Wir sind alt genug um zu handeln, doch alle anderen werden nie eine schöne Zeit erfahren wie schon seit Jahrzenten die "armen" Länder.
    Bereitet euch vor und sorgt dafür das die Suchenden einen Weg finden!
    Wenn alles auf ein Schlag zusammenbricht, geht es um das überleben... oder ! die Staaten übernehmen die totale demokratische Diktatur über das Volk um uns zu beschützen, was zu noch mehr Leid führen wird!
    Handeln is gefragt- mach dich unabhängig !

  1. Anonym sagt:

    OFFTOPIC:

    Bitte schaut Euch diesen Ausschnitt der Sendung 3nach9 vom 16.1. an. Peter Scholl-Latour kontra eine israelische Propagandahexe.

    Sehenswert!

    http://www.radiobremen.de/tv/3nach9/videoplayer/index.php?bid=009242&sendung=2009-01-16

  1. lupo cattivo sagt:

    Nicht Europa, nein die Welt steht vor dem Kollaps!
    Das ganze Rumgeeiere um Krisen, Kriege muss ein Ende haben. Man muss den Täter benennen und genau das -und nur das- wird durch die "Antisemitismus"- Massenvernichtungswaffe abgeblockt.
    Die Welt gehört zu 80% dem ROTHSCHILD-Imperium.
    Lest diesen Artikel, das ist bisher die kürzeste Zusammenfassung der Fakten, die ich finden konnte.
    http://www.iamthewitness.com/DarylBradfordSmith_Rothschild.htm


    Wenn man sich das durchliest: die CIA ist nichts anderes als das, was die Rothschilds schon immer hatten: ein eigenes schnelleres Informations- und Disinformationssystem.
    Iran ist übrigens eines von nur noch fünf Ländern auf dieser Welt, die keine Rothschild-Bank haben. Deshalb gehört er zur Achse des Bösen und da es dort Bodenschätze gibt, muss das Land noch dem Imperium zugeführt werden. Russland soll durch den massiven Geldabfluss, organisiert durch das Rothschild-Imperium in die Knie gezwungen werden.

    Deshalb: Es gibt in Wirklichkeit eine breite Bewegung vernünftiger Menschen mit vernünftigen Ideen, (ich sehe das zumindest für Deutschland, Italien, die USA und Canada) die teilweise seit Jahrzehnten die kommende Katastrophe abgesehen haben.
    Aber es gibt nur einen Weg: Man muss deutlich machen, dass
    - mit dem Rothschild-Imperium eine inzestiöse Verbrecherorganisation bereits 80% der Welt in ihrem BESITZ hat. (Wenn wir teilweise andere Besitzer zu sehen glauben, dann nur weil wir nicht sehen können, wer deren Finanziers sind.)

    - einer der wichtigsten Faktoren für die Unangreifbarkeit der Rothschilds war schon immer der Antisemitismus-Vorwurf. Durch den Aufbau von Hitler, die Unterstützung der Nazis aus Profitsucht, die bewusste Opferung von Millionen deutscher Juden hat man diesen zu einem Rothschild-Schutzgesetz ausgebaut.

    Möglicherweise wird man eines Tages vielen Juden vorwerfen müssen, dass sie dieses menschenverachtende Rotschild-System genauso getragen haben, wie Deutschland Hitler getragen hat.

    Aber man muss es ganz klar sagen; den sogenannte Antisemtismus gibt es in Wahrheit gar nicht (natürlich gibt es Leute, die was gegen Juden haben oder gegen andere Minderheiten, aber das ist nichts anderes als wenn jemand Bayern München nicht mag)

    Das Rothschild-Imperium muss vollständig enteignet werden und in einen Weltfond umgewandelt werden, alle lebenden Mitwirkenden an Rothschild-Plänen gehören lebenslang hinter Gitter !

    Mit dem Weltfond ist auch die wirtschaftliche Bilanz der Welt wieder geordnet, denn alle Billionen, die allen Ländern heute fehlen, sind in der Tasche einer einzigen Gruppe gelandet, beim Rothschild-Imperium !

    Das muss mit allen Mitteln öffentlich gemacht werden, obwohl das Imperium mit aller Brutalität dagegen kämpfen wird !

  1. Anonym sagt:

    Hallo,
    mich würde im Augenblick vorrangig
    interessieren, ob die BILDERBERGER
    diese Entwicklung, wie sie momentan
    abläuft, genauso geplant haben oder
    sie nicht doch ein wenig aus dem
    Ruder läuft?

  1. Anonym sagt:

    ....und wenn, wie aus der vergangenheit bekannt, die Regierungen nicht mehr weiterwissen bringt der nächste Krieg wieder genug ablenkung und ruft die bevölkerung hinter sich. Ist jemandem schon aufgefallen daß 3sat für die woche nach obamas amtsantritt fast jeden abend eine sendung zur iran- problematik sendet? sollen wir da massiv eingestimmt werden? Ach ja wer immer noch glaubt uns deutschen gehts doch ganz gut und was soll der ganze verschwörungsquatsch dem kann ich nur empfehlen sich doch mal ganz intensiv die rückseite unseres allen personalausweises anzusehen
    Freeman ich danke dir für deine Arbeit und wüsche dir viel Kraft

  1. Anonym sagt:

    20:26 und 20:27

    Danke!!!!! Es gibt noch Hirn!

    Aber leider sind wir noch in der Minderheit,doch soll man die Hoffnung nie aufgeben.

    Die Hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt und schlecht ist nicht der Wandel sondern was daraus entstehen kann.

    Gruß Ghostwriter

  1. klachö sagt:

    Ja, es knirscht anständig im Gebälk der EU.
    Dort eine Stütze, da eine Stütze.
    Aber das hält nicht lange. Der katastrophale Zusammenbruch ist nur mehr eine Frage der Zeit!
    Ist uns Nachkriegskindern, doch nicht vergönnt, eine menschliche Ära (die erste seit man Geschichte schreibt) unbeschadet zu überstehen. Von unseren Kindern und deren Nachwuchs gar nicht zu reden.
    Keine rosigen Aussichten!

  1. Anonym sagt:

    oh mann leute, warten wir mal den 21 oder 22 januar ab. ich kann mir schlecht vorstellen das colin powell das einfach so gesagt hat. guter artikel freeman, aufrüttelnd.

  1. illumatrix sagt:

    @Anonym 18. Januar 2009 17:59

    Sag mal hast Du noch was von dem Zeugs übrig was Du geraucht haben mußt, beim verfassen Deines Artikels?
    Ich hätte auch gerne etwas davon...

    @Forum
    Ich hatte mal irgendwo gepostet, daß ich auch denke, im Feb/März kracht der ganze Mist zusammen.
    Ich vermute mal, kurz nach Obamas Amtseintritt wird evtl. wieder so ein Großereignis stattfinden wie 9/11, dann gehts los...
    Nach diesem Beitrag kommt wieder so eine innere Angst auf.
    Ich bin gerade auf Teneriffa und noch ne Weile hier, ich stelle mir solangsam die Frage, ob ich nicht hierbleiben soll. Wenns richtig kracht, wird das hier bestimmt nicht ganz so schlimm, hmmmm...
    Aber wenns kracht, dann kommen hier auch die ganzen importierten Lebensmittel via Frachter nicht mehr an und auch kein Benzin, und für ne Finca mit 3 Schafen und 5 Hühnern zur Selbstversorgung reichts leider noch nicht, grübel.

    Am Donnerstag 15.1.09 war übrigens der EX Präsi Bill Clinton hier auf Zwischenstop zum auftanken seines Flugzeugs. Er kam vom Afrikabesuch und meinte: Teneriffa eigne sich vorzüglich als Standort um von hier aus, das fortschreiten der Gründung eines einheitlichen afrikanischen Großstaats voranzutreiben. Klingt nach Teil 3 der NWO (Afrika ist demnach die 3. Säule auf dem Weg zur NWO).

    Nachtigall ick hör Dir trabsen...

  1. Anonym sagt:

    Und ich bin immer noch der Meinung, das die deutsche Einheit vorgeschoben wurde, damit man in aller Ruhe den Euro verabschieden konnte...

  1. Anonym sagt:

    Ich stehe diesem Text kritisch gegenüber. Es hörte sich an, als bevorzuge Freeman die "guten" "antiglobalistischen" Linken.
    Dabei endet dieser (Neoliberalismus, Neokonservativismus - hat beides die selben Nebenwirkungen) und der andere (sog. "Sozialismus") und auch der dritte "Weg" (Nationalismus, Ausbeutung des "Feindbildes") nur in einer Art Stalinismus, und auf der ganzen Welt wird es nur rund 200 Profiteure geben.

    Was ist mit Silvio Gesell? Er hatte schon im ersten Zyklus ein ausweg aus dieser abgefac.. Endlosspirale gefunden (Krieg, Wiederaufbau, Ausbeutung, Krieg, Wiederaufbau, usw.)!

    Desweiteren BEGRÜßE ich diese Entwicklung. Vielleicht sind jetzt diese armseligen humanoiden Sklavensuchtis bereit sich weiterzuentwickeln. Ich verachte die Schwäche des Nichtwiderstandes. Ich hasse den Ottonormalparteipisser. Sei er von der CDU, SPD, FDP, NPD/DVU oder auch von den Grünen oder Linken. Sie alle sind gleich. Und alle Mitglieder und Wähler sind zu verkrüppelt und bastardisiert die Wahrheit zu erkennen und zu akzeptieren sowie konsequent zu sein.

    Sollen sie doch alle verdummen und verhungern!
    Ich bin es Leid immer und immer wieder gegen hirnlose Wände anreden zu müssen.

  1. Anonym sagt:

    @einige sehnen sich anscheinend nach Chaos alla Rambo und Terminator...

    Ich sehne mich eher nach einem Chaos ala Babylon A.D.
    Ohne USA.

  1. Anonym sagt:

    @20:40

    israelische Probagandahexe das zeichen 666 stand ihr groß auf der Stirn geschriebe. Trotz der vielen Haare.


    Erstaunlich oder eher nicht war wieder mal zu sehen wie man mit Menschen umgeht die nicht auf der offiziellen Linie sind.

  1. Anonym sagt:

    @20.14: Diese Radio-Bremen-Sendung zeigt doch nur die üblichen uninformierten Dummschwätzer zusammen mit einseitigen Propagandisten - besonders die Fried sticht mit ihrem Unsinn hervor und versucht, Argumente auf die persönliche Ebene zu ziehen; selbstverständlich hat Scholl-Latour recht, dass die ganze Aktion im Nahen Osten völlig unangemessen ist.

    Verschwendete Zeit, sich das anzusehen.

  1. Anonym sagt:

    Es wurde ja schon öfter gesagt, dass zum Amtsantritt Obamas eine Krise bisher ungeahnten Maßes anstehen soll. In seinem Buch "Der Weg in den neuen Kalten Krieg" kündigt auch Peter Scholl-Latour diese "Krise" zum Amtsantritt Obamas an.

    "Obama wird bei seinem Amtsantritt einer schicksalhaften Bewäh­rungsprobe ausgesetzt sein, an der gemessen selbst die hoch dra­matische Kuba-Krise als Episode erscheint. Es geht nicht nur um seine persönliche Fortune. Die Vereinigten Staaten von Amerika sehen sich nach ihrer phänomenalen Entwicklung zur globalen Hegemonialmacht des 20. Jahrhunderts von neuen, unheimlichen und unberechenbaren Kraftzentren umgeben, die sich dem unila­teralen Führungsanspruch der »Yankees« verweigern."

    Quelle: http://www.weltbild.ch/1/pprod.read/page.html?b=954194&h=a972429b6b&js=false&lm=20090114023407&trbid=413020&sid=ObiL4eEZj2YVirESoIof2A@@.CLGR12p060

  1. Anonym sagt:

    @0:50

    man merkt richtig das Scholl-Latour vieeeeeeeeeeeeel mehr weiss als er jemals sagen dürfte...
    ich finde man sollte es sich unbedingt ansehen!

  1. Anonym sagt:

    Danke schön, Obma kommt und die NWO und es wird ernst.
    PS: ich finde es übrigens nicht in Ordnung für Gold-Kauf zu werben, das ist doch auch eine Riesen-Verarschung und es verdienen vor allem die Banker an Gold-Optionen... und der Preis soll schon in 1 Monat zusammenbrechen.

  1. Lalajoe sagt:

    In Babylon (Irak) herrscht doch schon Chaos d(^_^)b

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman ,ich hätte da mal eine ganz direkte Frage an dich.
    Also nur mal zur erklärung ich wohn in deutschland und mein ganzes gespartes geld ist in einer kroatischen bank. Auf dieses Geld bekomme ich 6% Zinsen. Sollte ich das Geld lieber abheben oder drinlassen. Wer weiss ob es vom einen auf den anderen Tag alles weg is bei der Krise hier und bei diesen riesigen Berg an Schulden überall.


    Freeman you are the BEST ein FREE MAN halt!

  1. Anonym sagt:

    Ich habe mich gerade wieder tierisch ärgern müssen über diese Radio-Bremen-Sendung! Letztendlich ging es so aus als wenn Israel Frieden und Sicherheit will und schrecklich bekämpft wird von der Hamas. Ich kann das irgendwie alles nicht mehr sehen, alles kleine Marionetten bzw. Menschen, die keinen weiten Horizont haben.

  1. Anonym sagt:

    Ich bin geschockt von der BR Talkshow.

    http://www.radiobremen.de/tv/3nach9/videoplayer/index.php?bid=009242&sendung=2009-01-16

    Das ist doch Gehirnwäsche auf medial-höchstem und zugleich rhetotisch-niedrigsten Niveau.

    P.S.L hat absolut Recht. Er ist, wie er meint, in die Falle gelockt worden.
    Das Publikum traut sich nicht zu applaudieren.

    Das erinnert an das Ash-Experiment.

  1. Anonym sagt:

    deutschland ist pleite. somit die eu auch. und wer gibt das jemals zu? nein vorher bitte noch schön zahlen...

  1. "ORDER OUT OF CHAOS"

    Die Geschichte wiederholt sich ,da nicht genug von der Geschichte gelernt haben....
    Es wird sogar schlimmer als es je war.
    Es ist ein stranges gefühl schon vorher zu wissen was passiert und es dann tatsächlich sich entfalten sehen.

    Wir sind im ENDGAME und haben eine Chance die wir nutzen müssen!

    FREEDOM OR DEATH

  1. kirdik sagt:

    So musste es kommen, das ganze System ist nur von Schulden aufgebaut. Von dem reichsten Milljader bis zur einfachen Aushilfe. Dieser ganze Wohlstand der immer wieder propagiert wurde und der riesen Reiche wie die Udssr stürtzte, wurde nur auf Schulden aufgebaut. Eine einfache Ilussion. Eine Lüge. Es wird mit Geld gespielt was es einfach nicht gibt.

    Aber wie heisst es so schön Lügen haben kurze Beine!

    Schade nur dass es wieder mal die Menschen trifft die am wenigstens dafür können.

    Warum bestrafft man nicht die "Schweine" (Sorry) die dafür verantwortlich sind? Warum können die sich weiter in ihrem goldenen Schlamm sudeln? Wo ist dieser beschworene Rechtsstaat?

  1. NoWayO sagt:

    Solange jedes Jahr noch das WEF in Davos (Schweiz) durchgeführt wird ist wohl alles in Ordnung und wir müssen uns keine Sorgen machen.

  1. FIGHT-4-RIGHT sagt:

    @ 18. Januar 2009 17:05

    na ich dachte das es nach der schein-wahl los geht ich war beim besuch eines bekannten zwangsweise diese gehirn wäsche der nachrichtenagenturen unterzogen
    n24/ntv und rest das war reine hypnose ! als der spd firtze da gelabert hate mehr war das nicht
    ________________________________
    @ MelLou hat gesagt...
    [F]
    "Eigentlich geht es uns doch gut. So gut wie noch nie."
    [A]
    wer ist uns ? brd gmbh ? hier geht es nur einer schicht gut ... die mainstream schicht die noch immer an das glaubt was der man da im fernseher erzählt...

    eu = führung durch die
    usa+england+usw
    gebunkert wird in der schweiz
    (sucht mal nach dem grund warum hitler nicht die schweiz blitzkriegste)
    _______________________________
    @ 18. Januar 2009 18:43
    [F]
    "Wen willst du denn wählen?
    Die Jungen wählen gar nicht mehr und die Alten wollen daß alles so bleibt
    damit ihre Rente weiter überwiesen wird!"
    [A]
    garnicht ! ein fettes kreuz drauf ! und ungültig machen ! das mus man auch den jugen klar machen die gehn sicher wählen wen sie wüssten das sie auch gegen dieses korupte pack mit einer nichtgeltenden stimme etwas bewirken könnten
    ________________________________
    @ 18. Januar 2009 20:26
    zu den karten !

    das wichtigste ist wohl unsere geschichte die frei nach der nwo diktiert wird
    _______________________________
    @ 18. Januar 2009 20:59

    genial ! ... hoffnung stirbt nie...
    __________________________________
    @ 18. Januar 2009 23:52

    "Ich stehe diesem Text kritisch gegenüber. Es hörte sich an, als bevorzuge Freeman die "guten" "antiglobalistischen" Linken..."

    kämpfen gegen die mächte die für eine welt regierung sind und merken oder verstehen nicht einmal das sie schon längst (damit meine ich seit jahrzehnten) in einer leben...

    "Sie alle sind gleich..."
    aber! bis auch die antiglobalisten verstehen wo der fuchs seinen bau hat ist eine frage der zeit
    __________________________________
    @ 19. Januar 2009 00:50

    "Verschwendete Zeit, sich das anzusehen."

    Richtig ! Aus ! Aus ! Aus ...

    und man/frau beginnt wieder selbst zu denken ... naja hört man den ganzen misst sowiso im bekannten kreis auf der arbeit in der schulle usw ist es umso lustiger eigentlich traurig wen man seine inforamtionen aus dem internet bezieht von noch freien reportern ... und ein stückchen der warheit hinterher läuft und sie sich nicht mundgerecht servieren lässt ... man kommt aus dem staunen nicht mehr raus das leben ist eine bühne das stück wir vordiktiert ...
    _________________________________
    "@ 19. Januar 2009 00:17
    @einige sehnen sich anscheinend nach Chaos alla Rambo und Terminator...
    _________________________________
    Richtig ! das ist mir auch aufgefallen als ich neulich hier das hier gesehn habe dort sieht man das eine person in ein polizei wagen mit computers hilfe "reingebrusht"/"reingeschnitten" wurde und am ende der ball ? oder was das sein soll ein stein ? jetzt die frage war es die
    nachrichtenagentur oder ein anti globalist der noch immer nichts peillt ... eine globlaisierung im 21 jahrhundert auf zu halten ist wie gegen den wind zu pinkeln ... es bedarf anderer anätze gegen diese MACHT-ELiTEN information stat provokation !

    ja durch das internet kommen die strukturen der pyramide des wissens und der macht herrarchie ans öffentliche licht ! es gibt da zwei wissen&macht ! durch die multipolarität könnte man dieses "wissen" zum gunsten aller menschen auf dieser welt verteilen
    da aber die usa und ihre führer
    (wieviele wahren das 500 familien mit 5000 verwandten ? oder sowas)
    eine monopolare welt sehen wird das ein schwerer kampf gegen das uns menschen zustehende wissen !

    Wissen|schaft|macht wer aber die macht missbraucht wird früher oder später durch sie vernichtet werden
    das ist eine kosmisches gesetz und dagegen kämpfen diese eliten mit desinformation und status quo=
    lateinisch: bestehender aktueller Zustand... need to know usw... an wie lange sie sich noch dagegen stämmen können ist die frage meiner meinung ist die pusste aus

    Einheit statt Multipolarität laut der terminator-rice

    Zusammenarbeit zwischen Russland und USA braucht neuen Inhalt

    10.4.1999
    Themen der Zukunft


    so und was meint der zukünftige kanzler dazu ? :P ja franki walter oder ist jemand einer anderen meinung ? das wird genau so ein hype wie mit obama man spührt schon wie sie ihn schön machen...
    alles nur SHOW ! und wir zahlen für so ein jämerliches affen- theater

    "Für Steinmeier ist dabei eine Antwort auf die Frage wichtig, welche Instrumente und Institutionen am besten globale Stabilität sichern: "Die UNO und die anderen Organisationen stammen aus der Mitte des vorigen Jahrhunderts. Für die Zeit, die vor uns liegt, sind sie in der bestehenden Form nur noch eingeschränkt tauglich. Wir müssen sie an die neue Welt anpassen, sie gleichermaßen neu 'erfinden' “.

    Es kommt dabei darauf an, die neuen Mächte und Akteure einzubeziehen. Die neuen Realitäten dürfen nicht nur hingenommen werden: man muss die Chance nutzen, China, Indien und andere zu aktiven Teilhabern und Mitgestaltern der neuen Weltordnung zu machen."

    "Die Welt sucht nach neuer Ordnung"

    nach ORDNUNG AUS DEM CHAOS ! so war es und wird es immer bleiben...

    es liegt am ende an jedem von uns wie er über die zukunft denkt ... den das prägt sie die zukunft... ein gedanke ! nicht aber dieses denkmuster der fernseh (ver)führer hat recht und zeigt uns den weg ! wer sagt den das man komplett auf den fernseher verzichten soll hauptsache man ist sich bewusst das es einen grund hat warum die warum auch immer der selben meinung sind !??! das muss euch doch zu denken geben?

    rechtschreibfehler ja ich weiss !
    wichtig ist das du es verstehst...

    danke freeman für deine arbeit bzw deinen blog ps. warum nicht mal wieder etwa wissenschaftliches... so bin ich auf diesen blog gekommen danke !

    mfg FIGHT-4-RIGHT

  1. Anonym sagt:

    18.1.2009 / 17.59

    ....die Schweiz, das kleine "Gallische Dorf", profitiert wie immer davon, ohne sich zu beteiligen.

    Die Schweiz hat mit allen EU-Ländern bilaterale Verträge. Diese zwingen uns zu sogenannten Kohäsionszahlungen an die EU.
    Ferner arbeiten dank der Personenfreizügigkeit 100'000 Deutsche bei uns.
    Bevor du einen solchen Scheiss von dir gibst, informiere dich zuerst! Und im Fach Geographie hast du auch geschlafen: denn in deinem Gallischen Dorf spricht man nur Französich, und im Tessin Italienisch, und im Graubünden Rhätoromanisch.
    Viele Deutsche sind in der Schweiz willkommen aber sicherlich du nicht!

  1. Anonym sagt:

    Auch möchte ich darauf hinweisen das auch unsere Kirche uns im selben Umfang ausbluten läst. Leben seit 2000 Jahren auf unseren kosten und versprechen uns den Himmel auf Erden.
    Aber es wird immer schlimmer nicht?
    Das witzige an der Kömödie ist das alles mir allem zusammenhängt.
    Habe da einen Tipp. Ein Buch zum downloaden
    Auf ein Wort auf www.zurwahrheit.de
    Klingt etwas fantastisch aber hört in euch.
    Ich möchte darauf hinweisen ich gehöre keiner Kirche an also kein Fanatiker, ich sehe nur aus dem Fenster;)

  1. Anonym sagt:

    @20:40 - Scholl-Latour ist der einzige aufrechte Mensch in dieser Runde, alle anderen haben sich an Israel verkauft

    es ist schon erstaunlich, welchen medialen Aufwand dieses faschistoide Regime betreibt und wie viele sich dafür benutzen lassen ... haben die eigentlich völlig ihr Hirn abgeschaltet ? Es müßte doch jeder erkennen können, daß sich dieses Regime gerade in einer Welle von unsäglicher Grausamkeit selbst vernichtet und wer diese Greueltaten rechtfertigt und diesen Staat anpreist wird in absehbarer Zeit schon für diese Verlogenheit zumindest vor sich selbst verantworten müssen.

  1. Anonym sagt:

    Die EU hat längst kolonialähnliche Züge angenommen. Warum drängt die EU derart expansiv in den Osten ? In erster Linie soll hier Wirtschaftswachstum für die EU-Eliten "produziert" und die Bürger standartisiert überwacht werden. Hinzu kommt noch eine unsägliche, menschenverachtende Dritte Welt Politik die man kurz und knackig beschreiben kann als: "Hochwertigen Fisch gegen Hühnerhälse aus EU-Abfall-Überproduktion". Die finanziellen Daumenschrauben legt die Weltbank bzw. der IWF an. EU heißt übrigens EU-Kommission ( ein totalitärer, ohne demokratische Kontrolle agierender korrupter Haufen). Was macht Deutschland ? Man braucht sich nur die neuen Demonstrationsrechte der Länder anschauen, die jetzt verabschiedet werden. Verbot des Tragens gleichartiger Kleidung, Verbot des Tragens von Sonnenbrillen, Anmeldevorlauf: 72 Stunden, Benennung von Ordnern mit Namen,Anschrift, Geburtsdatum. In den gleichgeschalteten Medien: KEINE Sekunde Berichterstattung. Das ist die neue Form der Kriegsberichterstattung. Ich kann nur jedem dazu raten "krisenvorsorge.com" zu betreiben.

  1. Schwalbe sagt:

    @ 23:40 Anonym
    Zum Fall der DDR oder Wiedervereinigung:
    http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?F.C._Gerlach

    Man kann daraus seine Schlüsse ziehen und die Hinweise verfolgen, um in die Tiefe zu gehen. Ich schreibe das Resultat ungern auf, weil ich weiß, dass die Ossis (manche bestehen nachwievor auf diese Bezeichnung) bzw. Ex-Ossis höchst empfindlich darauf reagieren.

    @ all
    Das Böse triumphiert alleine dadurch, dass die guten Menschen nichts unternehmen. Verfasser des Satzes habe ich vergessen :-(

  1. Anonym sagt:

    Nun wird auch verständlich warum die Vereinigung europäischer Faschisten unter Merkel mit aller Macht den Vertrag von Lissabon durchboxen und damit defacto die Grundlagen für Kriegsrecht bei Massenunruhen schaffen wollten.

  1. Anonym sagt:

    Wird Irland fallen gelassen weil sie den Vertrag abgelehnt haben?
    So soll er noch einmal erzwungen werden.

  1. Anonym sagt:

    Auch das Gasgeplänkel zwischen Russland und der Ukraine ist von den Globalistenaffen gesteuert.

    Gaskonflikt Rußland-Ukraine: welche Rolle spielen Cheney und Soros?

  1. Anonym sagt:

    ****Ich bin sofort dabei wenn die Masse endlich aufwacht.****

    dito

  1. Anonym sagt:

    Ich hab mich im August 2008 aus dem Hartz4 heraus selbstständig gemacht. Hab mein Hobby zum Beruf gemacht. Noch bin ich immer vom Hartz4 abhängig. Lustiger Weise geht´s mir trotzdem gut mit dem bisschen Geld was ich habe. Ich will jetzt nich als Schmarotzer dastehen. Möchte gerne und so schnell wie möglich auf den eigenen Beinen stehen.
    Was mich derzeitig stört ist einfach nur der Gedanke von vielen Leuten, dass sie ihr Geld horten, um für schlechte Zeiten zu sparen. In meinen Augen ist das aber genau das Proplem. Durch sparen wird ja eigentlich alles schlimmer. Es ist verdammt viel Geld im Umlauf was nicht genutzt wird.
    Natürlich gibt es eine Finanzkrise mit der daraus resultierenden Wirtschaftskrise. Und das meiste ist durch Elite und andere "Oberleute" entstanden. Und wenn man in die Medien schaut sieht man auch warum der kleine Bürger sein Geld versucht zu verstecken. Es wird einem ja förmlich in den Kopf gezimmert. Man muss nur eine Sache oft genug wiederholen und jeder glaubt es. So lässt sich der Großteil der Gessellschaft wunderschön lenken. Hoffe nur das merken bald immermehr Leute.
    Thema Euro: Hab hier gelesen, dass durch natürliche Entwicklung Europas alles stabiler laufen würde. Das ist auch meine Meinung. Anfangs hab ich auch gedacht, dass der Euro super für uns ist. Diese Meinung hatt sich nach einiger Zeit relativiert und mitlerweile komplett gedreht. Da muss sich was ändern. Die Staaten sollten gemeinschaftlich bleiben. Auch die Grenzpolitik sollte so bleiben. Aber das Finanzsystem sollte wieder zur Souverenität der einzelnen Staaten zurückkehren. Hab wie hier auch schon erwähnt auch keine Lust mehr, dass ein Land den Rest Europas mitfinanziert. Egal.
    Hab viel zuviel Gedanken dazu.

    Jedenfall geht´s mir nicht schlecht. Hab ja auch zum Glück gelernt mit verdammt wenig Geld auszukommen. Für mich kann´s auf Zukunft trotz aller "Propleme" besser werden. Und wenn nich dann lern ich auch damit umzugehen und dagegen zu kämpfen.
    Haut rein.

  1. Anonym sagt:

    Du schreibst: "Die Ratingagentur S&P hat die Schulden Griechenlands als Schrott bewertet"

    Dieselben Agenturen haben bis zum bitteren Ende auch die Lehman-Papiere und den anderen Müll gepreist, wie sind die also jetzt plötzlich glaubwürdig? Entweder total glaubwürdig oder total unglaubwürdig - sagt dei Logik: Was sagst Du? Ist nur noch ein zionistisches Mittel, um unliebsame Regierungen unter Druck zu setzten - sog I!

  1. ZeT sagt:

    Wie ich schon schrub, vom Prinzip her ist eine "Eine Welt Regierung" ein Gedanke den man voran treiben sollte.

    Wenn man bedenkt wie in Afrika, USA usw. mit Menschen umgesprungen wird, dann wäre eine Angleichung an "unsere" Standards schon sehr zu begrüssen. Das Szenario von Startek wäre wünschenswert.

    Die Frage ist nur: "mit welchen Mitteln wird das erreicht?".

    Wenn man sich Roddenberrys Startrek-Timeline anschaut, dann wird es wohl nur diesen Weg geben. Und wir sind ja auf dem besten Weg dorthin.

    Wird zwar erst ungemütlich, aber wie heist es so schön: "Und aus der Asche erhob sich der Phönix".

  1. Anonym sagt:

    @ 18. Januar 2009 17:07:

    "Man kann Staaten mit so unterschiedlichen Wirtschafts- und Finanzniveau nicht einfach alle unter einem Währungshut drängen."

    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!
    Diese ganze Zwangseuropäisierung, bei der völlig hirnlos Länder in einen Währungstopf geschmiessen wurden, die vollkommen andere Niveaus haben, kann nicht funktionieren!
    Spätestens bei der ersten Krise, so wie wir sie jetzt erleben, wird dieses ganze Kartenhaus Euro-Union zusammenbrechen.
    Wer glaubt, dass das BRD-Personal dies alles bezahlen kann und wird, hat keine Ahnung, wie katastrophal unser Sozial-, Gesundheits- Steuersystem usw. jetzt schon belastet ist. Noch weniger geht nicht!
    Wenn die Merkel und Co. keine Lust haben gelüncht zu werden, dann sollten sie mit weiteren Belastungen für das BRD-Personal sehr vorsichtig sein!

  1. Anonym sagt:

    Freie Menschen,
    Freies Geld,
    Freie Welt....

    Fangen wir an die Macht des Geldes
    zu brechen.

  1. Anonym sagt:

    @ ZeT
    mach doch ganz einfach die goschen auf. endlich... die selben leute die afrika totficken fokussieren die weltregierung. also projezier deine gute absicht nicht in die köpfe dieser mörder. denn da ist sie fehl am platz, leider.

  1. krisis.org sagt:

    Weltgesellschaft ohne Geld
    Erstellt von admin am Dienstag 31. Dezember 1996
    Überlegungen zu einer Perspektive jenseits der Warenform

    http://www.krisis.org/1996/weltgesellschaft-ohne-geld
    -----------------

  1. Königsweg aus der Krise sagt:

    Auch wenn es auf dem ersten Blick unmöglich erscheint. Wir können diese Krise genau so lösen, wie jedes andere Problem. Die Wirtschaftskrise ist ein von uns Menschen gemachtes Problem. Also kann sie auch von uns gelöst werden. Allerdings erfordert dieser Lösungsprozess eine neue Dimension des Problemlösens. Denn keine an dem Problem beteiligte Gruppierung kann dieses Problem im Alleingang lösen. (keine Regierung, keine Industrie, keine Banken, keine Verbraucher, etc.)

    Deshalb gibt es auch nur einen Lösungsweg, der wirklich ans Ziel führt.

    Wir müssen die ganze Menschheit in den Lösungsprozess einbinden.

    Das heißt, wir erschließen das geistige Potenzial von 6 Milliarden Menschen und erhalten dadurch die leistungsstärkste Denkmaschine in unserem Universum.

    Das Ideen-Werkzeug, welches diesen gewaltigen Kraftakt bewerkstelligt, funktioniert fast in der selben Weise wie Wikipedia. Nur stellen die Teilnehmer kein Wissen zur Verfügung, sondern ihre geistigen Neuschöpfungen. Die Ideen werden dazu in einem hierarchisch strukturierten Ideenbaum eingefügt. Das Ordnungsprinzip stellt die Ideen in einer übersichtlichen Form zusammen und gewährleistet somit, dass alle anderen Teilnehmer die eingefügten Ideen nachvollziehen können.

    Da in den Lösungsprozess auch alle „Akteure” eingebunden sind, die in der Wirtschaft die Entscheidungen fällen und die über die finanziellen Mittel verfügen, können diese Akteure die Krise auch gemeinsam wieder aus der Welt schaffen.

    Die Politik kann hingegen nur günstige Rahmenbedingungen schaffen und auf die Selbstheilungskräfte des Marktes hoffen. Das ist aber keine Lösung. (Eine Lösung beseitigt die Ursachen, so dass das Problem nicht mehr in Erscheinung tritt.)

    Wenn wir diese intelligente Denkmaschine für den Königsweg aus der Wirtschaftskrise einsetzen, dann werden derartige kritische Situationen künftig nicht mehr eintreten.


    http://www.readers-edition.de/2009/01/13/es-gibt-einen-koenigsweg-aus-der-wirtschaftskrise/

  1. Anonym sagt:

    Zu Radio-Bremen:

    "Sie wissen gar nicht, Herr Scholl-Latour, wie schnell Terroristen Tunnel buddeln können" (höllisch grins).

    Leute, diese Frau ist noch dazu gecaste Israel-Botschafterin...die ist weltweit auf Werbetour.

    Ich bewundere Herr Scholl-Latours Nervenstärke...an seiner Stelle wäre ich aufgestanden und hätte dieser Person eine geklatscht.

  1. Anonym sagt:

    Hier die Rede von Nigel Farage zu den 10 Jährigen Feierlichkeiten des Euro... Finde ich sehr gut! Einer der die Wahrheit spricht...


    http://www.youtube.com/watch?v=5DlVFKBwbuU

    Gruß

  1. Anonym sagt:

    deutsche übersetzung der farage rede:

    http://annakuehne.twoday.net/stories/5448194/

  1. Anonym sagt:

    hallo anonym der den Vorschlag mit dem Bürgerkrieg gemacht hat.,

    ich denke du weist nicht was es heißt einen Krieg zu erleben. Denn bei einem Krieg wird wieder das Volk unter dem ganzen Leiden und die, die den ganzen Mist in der Welt verursacht haben, die kommen ungeschoren davon, aber der Unschuldige muss daran glauben. Ein Bürgerkrieg ist genau der falsche Weg. Die Leute informieren und da bietet diese Seite genau den richtigen Schritt an.

  1. Anonym sagt:

    Kann mir nicht vorstellen das ihr deutschen mehr pro Kopf für das "Eurowunder" zahlen werdets als wir Ösis, also kleiner Trost ihr seid nicht alleine ;)

  1. Andreas sagt:

    +++eil+++ :

    http://tinyurl.com/73slve

    ...it's over

  1. Anonym sagt:

    Globalisierungsgegner werden meist in die Linke Ecke gestuft.
    Nun wenn man gegen Globalisierung ist, ist man Zwangsläufig für Nationalstaaten. Oder?
    Wenn man nun aber National denkt landet man wiederum in der rechten Ecke! Ooops!

    Das ist reine polemische Dialektik, aber so läuft der ganze Schmonz ab. Seit tausenden von Jahren. Ob Parteivereinszugehörigkeit oder Lieblingskneipenpatriotismus. Wichtig ist die orientierungslose Meute miteinander zu beschäftigen. So werden elitäre Suppen in ruhe gekocht. Ach ja, die Bilderberger, diese Uhutruppe welche ja den ganzen Zirkus augenscheinlich leitet, ist sie letztlich selbst nur eine befehle empfangende Laienspieltruppe eines le grande acteurs de mammon? Ist sie selbst durch sich handlungsresistent?

    Ein globales Gesamtsystem unter dem gegenwärtigen Zinskonstrukt kommt ergo nur dem etabliertem Monopolisierungsgefüge zugute. Und hört mir auf mit China ist kommunistisch sowie wir sind demokratisch. Wer das glaubt ist noch geistig im vorgekautem Märchenland.
    Derjenige soll weiter fleißig seiner Vereinsmeierei frönen und seine diversen Stimmzettelverbände ankreuzen. Fußballfans seid ihr nichts weiter.

    Was wir haben und was exponentiell expandierend seinem Kollaps zusteuert ist ein Kapitalmonopolistisches Zinsgefüge welches im patriarchalisch monotheistisch Wertedogma über 2000 Jahre unsere Köpfe vernebelt und mittlerweile genial Global operiert.
    Dieses Kapitalmonster wird abschließend auch nur unter einer absoluten regulierenden und zensierend-verchipten Knute installiert werden können. Voila’, es geht voran mit Galopp, selbst hier exponentiell. Wer nicht weis was das bedeutet schaut mal heimlich einen Telekomchart an oder ähnliches…das ist Chaostheorie in Reinform.

    Nicht ein System mit vielen Untersystemen (Nationen) ist also als Chaos anzusehen, sondern die vermeintliche Ordnung zu einem System hin erzeugt Chaos! Die Natur macht es vor nur wir sind zu machtgierig gelenkt in unserem Zinswertesystem es zu erkennen. Alles läuft unter der Prämisse von vielen Systemen ab, siehe ein Universum mit Galaxien, als nur ein Beispiel.
    Zeitlich voneinander unabhängige Systeme (Nationen) würden so einen natürlichen Kollaps Lokal begrenzen indem sie nicht das Gesamtsystem gefährden bei Zusammenbruch.

    Jawohl! Die Natur macht’s vor nur wir wissen’s besser. Weil der Mensch linear verlenkt denkt und alles schön ordentlich stapelt, so wie Scheiße. Bis der Globale Gesamtrummel unter den Augen der Gottvater Stellvertreter wie selbst prophezeit wieder in den Geschichtlichen Gully gespült wird. Von uns selbst, wie gehabt, so gewollt! Irre. Wir sind ein nicht- begreifender hysterischer Haufen von Vollidioten und die größten Trottel werden ganz oben installiert.

    Ja klar höre ich da zweifelhaftes Gezeter von den billigen Plätzen:
    die Nationen haben immer gegeneinander kongruiert und sich in Kriege verstrickt deshalb brauchen wir ein Global(a)soziales System……
    …..das ist im Ansatz schon richtig!

    Aber nur unter der Werteabhängigen Vorraussetzung des kongruierenden Zinsmonopols und damit einhergehend mit einer falschen gläubig gelenkten Machtdoktrin haben sich die Staaten/Nationen bis heute kannibalisiert. Es ist eben zwangsläufig Systembedingt das die Monopolistische Hydra ihre eigenen Kinder frisst um doch irgendwann selbst zu platzen.
    Oh das wird ein feiner Rums, der Papst putzt schon sein Papamobil für die Abschlußfahrt durchs Tal der Tränen. Falls doch ein paar übrig bleiben und wieder nicht mit Geschichtlicher Erkenntnis glänzen geht derselbe Idiotenzyklus unentlarvt in eine neue Runde, das wird fein, Bibliophile Überbleibsel verbrennen wir so wie damals in Alexandria….harharhar

    Würden unsere unschuldig geborenen Kinder unter einem völlig anderem, nichtegoistischen Wertemodell, welches nicht auf Zins und Schuld fußt, welches nicht auf dogmatische moralische patriarchalische Glaubenslenkung fußt, sondern auf Toleranz und Akzeptanz, aufwachsen, dann, ja dann wäre es sogar möglich eine bessere Welt zu formen und zwar besser auch für den Gesamtorganismus Erde! Dann könnte ein echter Fortschritt unsere Existenz beflügeln und man hätte sogar Zeit sich vor unserer Haustüre zu erkundigen jenseits einer Denkraumbegrenzenden Gottvaterfigur sowie eines widersprüchlichen Urknall-modelles wo immer gleich alles explodieren, rumsen und zerbersten muß. Was lediglich eine Manifestation unseres gegenwärtigen zerstörerischen Umganges mit uns selbst beschreibt als den „Anfang“ des Universums. Es ist alles nur eine zwanghafte Begrenzung unseres innerlichen Horizontes welcher ureigentlich unendlich ist, so wie alles!
    Wir glotzen ungläubig auf Pi….eieieieiei, welch Analogie.
    Lustig unsere Kanzlerin ist Physikerin, tja, fürs abnicken vermeintlicher Weisheiten kommt man sogar an die Spitze einer Hammelherde. Ich bin einfach zu blöd dazu.

    Ihr könnt euch das nicht vorstellen?
    Na dann, Hurra willkommen in der Realität!

    Ich grüße alle Idioten,
    XYZ Achse

  1. Anonym sagt:

    @ Andreas,

    wenn du mal den Chart richtig lesen könntest, würde ich behaupten der Absturz zur dot.com Blase ist deutlicher zu sehen und als gravierender zu erachten. Ausserdem ist eine Herabstufung von "AA+" von "AAA" ein ganz normaler Vorgang und nicht unbedingt als sehr schlecht zu beurteilen. Sorry, man kann sich daran aber auch was aus den Fingern saugen.

    Ähnlich dem Zitat von Scholl- Latour. Vielleicht sollte man sich mal die Mühe machen und den Text komplett lesen, als ihn aus dem Kontext zu reißen.

  1. corax sagt:

    Ordnung aus dem Chaos.

    Chaos selber schaffen, labern, handeln... alles zentralisieren und überwachen mit dem Versprechen dass dann sowas nicht mehr vorkommt.
    NWO.

    Die herbeigeführte Krise ist ein Schritt für sie vorwärts, wenn wir keinen anderen Weg einschlagen.


    Die Mehrheit der Leute die keine Ahnung von Nix haben wird eine NWO begrüßen, so wie sie Freiheiten für Sicherheit weg gibt, da es die Medien als richtig verkaufen.


    AUF DASS SIE AUFWACHEN, NOCH ist es nicht zu spät.

    Weiter so mit der Aufklärung.
    Super Arbeit Freeman.
    Oh und morgen gibt es dann Change we can(t) belive in.

  1. Anonym sagt:

    http://www.henrymakow.com/dear_friends_and_family.html

    The reason why the "elite" dropped the world price of oil down below $50.00 a barrel was to wage economic warfare against the Arab/ OPEC countries. "They" seek to bankrupt OPEC countries., especially the Iranians by cutting their revenues more than 75%. (Do you think that is why Mr. Chavez is so belligerent towards the USA?) Why would they do that? Because Iran and the other OPEC states are getting too strong and too wealthy. The Iranians are running an oil bourse, that effectively sidesteps the oil markets of New York and London. (My note. Even worse they are trading oil not for dollars but for other currencies such as the Euro. This is a direct threat to the western banking system.) According to Williams, this will not be allowed to continue. This is about control!! "What is happening today has been planned for years and there are other more nefarious motives, which will be outlined below.

    This year, 2009, the USA will face total financial collapse. The dollar will also collapse in value, and it will take years for the U.S.A. to recover.

    The long term goal of "these people" is to control and own everything.

    Gasoline will remain at approximately $1.50 per gallon for the next year to a year and half. This is killing the State government gas tax revenues. Total, state tax revenues are collapsing. Expect many states to go bankrupt----especially California.

    "They" intend to control the world price of oil by dumping massive amounts of oil on the market to keep the price down. They intend to use, among other sources, an oil field in Indonesia that "they" just brought "on line." This field has reserves of more than 300 billion barrels. He also mentioned another field in northern Russia.

    The ultimate objective is to "destroy the USA." At the same time "they" seek to consolidate control over all assets of any significance. "They" already own and control, the banks, and the media. "They" intend to gain control of the entire auto industry. All they need to do is create the credit in a computer entry." The takeover of the auto industry will happen when the time is right. They also seek control of all the real estate that is worth owning. Everyone is going to be paying rent by the time this thing is over. Again he emphasized that "After years of collapse they intend to own everything."

    Russia is a major world power. Tensions will increase between the west and Russia. Look for a return of the cold war. (My note: he did not say it but I got the feeling that the Russians are not anxious to become part of the New World Order. Of course this oil price suppression is really hurting the Russians. They have had to devalue the Ruble seven times.)

    "There will be no attack on Iran. There will no war with Iran." "The American people will not stand for it." They intend to accomplish their goal of destroying Iran by economic means. "They will accomplish their goal of destroying Iran without the need of another 911 false flag operation."

    "Within six to nine months we will be into full blown hyper inflation." "Buy everything you need right NOW!!!!" "Prepare your dinner table NOW! It is going to be 1933 all over again."

    "The nations of the world, especially China, are dumping U.S. currency and buying gold.

    "The reason why it is getting so hard for people to buy gold is that "they" do not want people to be able to protect themselves." "They don't want people to have something that is REAL."

    . "They fear people buying gold because it is something "they" can NOT control. They feel that only they, the elite, should own gold.""They regard it as real money."

    Their greatest fear is that the people will "wake up" from their slumber. "In fact they are terrified." They do not intend to impose martial law. They believe this would cause an armed revolution and that they do not want. "A revolution means they could lose control."

    "They" have given up on implementing the North American Union and are "going all the way." The goal is total global control of everything. Global Government. Global bank. Global Currency.

    What can we do?
    Get your spiritual house in order. It is also a war on human consciousness. And, It is about both controlling and breaking the human spirit. That can only happen if we allow it to happen. Think, think, think! People must learn to use the magnificent brain that God gave us. Be skeptical of everything. In the coming months accept nothing at face value. Investigate everything. To do that you will need to turn off the "electronic sewer" "they" call television. Better yet, throw the damn thing in the dump where it belongs.The electronic and print media are a wasteland designed to keep you distracted, misled, confused and misinformed. You will NEVER discover anything of value watching boobokvision. Never!!!! Trust nobody until that person has EARNED your trust. And above all, question everything, especially if it comes from people in a position of authority. And, finally recognize that "the enemy" is within. The enemies of freedom are right here. Inside the gates.)

    Plant a garden.

    Get out of debt. Debt is the main weapon of subversion and control used by "these people."
    Store lots of food. "The farm economy is collapsing."

    That was all he had to say, but I am sure everyone on this list can fill in the rest.

    I would only add, that disclosure is what these parasitic cockroaches fear the most. So, feel free to circulate this memo. But, PLEASE remove my address. I don't want to be spammed. I have already won so many lotteries I just can't collect the money fast enough.

    Get ready. Be prepared. Protect yourself and your family. Protect your fellow Americans.

    Keep smiling!!! It confuses "the enemy."
    .
    Good luck and God bless! Choose life!!!! Tom

  1. Anonym sagt:

    Skandalös : was die Banken mit dem Bailout-Money so alles treiben...


    http://jessescrossroadscafe.blogspot.com/

    Murkiness in the NYMEX Pits As the Banks Hoard Oil

    "Morgan Stanley hired an oil tanker to store crude oil in the Gulf of Mexico, joining Citigroup Inc. and Royal Dutch Shell Plc in trying to profit from the contango, two shipbrokers said in reports earlier today."

    There is a sharp contango in the near months in the NYMEX oil pit, and it will get sharper as the attempts to suppress the price near term, most likely to punish Russia, Venezuela and Iran, falter. Then it will flatten as market adjusts prices to normalcy.

    Let's see if Bloomberg gives us a more coherent update. But its funny that Citigroup, Morgan Stanley, and probably other banks are buying oil now to store in tankers and deliver later when the paper chase falters. Nice use of the bailout money. Why lend when you can speculate on market inefficiency which you help to create?

  1. Sam sagt:

    Hallo Freeman , grüsse von Mir .

    Ja Morgen schaut die Schafherde rüber nach USA und wartet auf den Messias Obama - Change we can(t) . Was für ein Trauerspiel , das ist und wieder werden morgen ca-40000 kinder an Hunger auf der Welt sterben . Lasst morgen den Fernseher aus und denkt doch BITTE alle hier an das danach . Friede und Freiheit uns ALLE auf der Welt , denn sie gehört uns ALLE . MfG- Sam aus Eisenach .

  1. Anonym sagt:

    Bin ja mal gespannt wie das weiter geht, bitte lesen http://www.sco.ca.gov/eo/fiscalissues/payments01-2009a.shtml

    Barack(e) Hussein O(s)bama erste Kriese

  1. Anonym sagt:

    "Ich stehe diesem Text kritisch gegenüber. Es hörte sich an, als bevorzuge Freeman die "guten" "antiglobalistischen" Linken.
    Dabei endet dieser (Neoliberalismus, Neokonservativismus - hat beides die selben Nebenwirkungen) und der andere (sog. "Sozialismus") und auch der dritte "Weg" (Nationalismus, Ausbeutung des "Feindbildes") nur in einer Art Stalinismus, und auf der ganzen Welt wird es nur rund 200 Profiteure geben.

    Was ist mit Silvio Gesell? Er hatte schon im ersten Zyklus ein ausweg aus dieser abgefac.. Endlosspirale gefunden (Krieg, Wiederaufbau, Ausbeutung, Krieg, Wiederaufbau, usw.)!

    Desweiteren BEGRÜßE ich diese Entwicklung. Vielleicht sind jetzt diese armseligen humanoiden Sklavensuchtis bereit sich weiterzuentwickeln. Ich verachte die Schwäche des Nichtwiderstandes. Ich hasse den Ottonormalparteipisser. Sei er von der CDU, SPD, FDP, NPD/DVU oder auch von den Grünen oder Linken. Sie alle sind gleich. Und alle Mitglieder und Wähler sind zu verkrüppelt und bastardisiert die Wahrheit zu erkennen und zu akzeptieren sowie konsequent zu sein.

    Sollen sie doch alle verdummen und verhungern!
    Ich bin es Leid immer und immer wieder gegen hirnlose Wände anreden zu müssen."

    AMEN !(denke aber dass sich freeman bewusst ist dass die linken nur die andere seite der gleichen münze sind)
    Ich finde alle Parteien in Deutschland scheisse, und werde daher den Wahlzettel ungültig machen(Zuhause bleiben ist auch feige). Daran sieht man wie verkommen und degeneriert die deutsche Bevölkerung ist(früher war sie auch schon degeneriert allerdings nicht in diesem extremen Ausmaß).

    Guck dir doch die Parteien an. Das sind ALLES sozialisten, ob national oder international. Der unterschied liegt nur im sozialistischen detail. Es gibt KEINE freiheitliche (libertäre) Partei in Deutschland! Es gibt keine Partei die den sozialistischen Wohlfahrtsstaat abschaffen will. Keine Partei die den Bürger erlauben will sich zu bewaffnen. Keine Partei die die Bill of Rights für Deutschland will!!Keine Partei für die Abschaffung der Zentralbanken. etc. Eben KEINE Partei für die FREIHEIT!!!
    Der Grund: Die deutsche Bevölkerung ist Abschaum. Die wollen lieber die ILLUSION von Sicherheit statt Freiheit.

  1. ZeT sagt:

    @13:44

    Dir is schon klar, wie die Timeline in Startrek verläuft?

    Atomkrieg - alle Regierungen usw. zerstört. Anarchie bis zu dem Zeitpunkt wie die Auserirdischen landen.

    Also ich hätte nichts dagegen, wenn die ganzen Institutionen in einem Atomaren Holocaust hinweggefegt würden und sich "aus der Asche der Phönix erhebt".

  1. Anonym sagt:

    Freeman ich muss aber dir sagen das Geld das die Osteuropa Staaten der SNB schulden müssen sie bezahlen, bis auf den letzten Cent, sonst treiben wir die Schulden ein und wollen Land. Tja und so sind wird dann auch kein Binnestaat mehr. Schmöcksch de Töff Freeman ;-)

  1. Anonym sagt:

    @ 19. Januar 2009 13:42:

    Ganz einfach!

    Führe eine unabhängige Währung OHNE Verzinsung ein. Dann ist die Macht der Pseudo-Elite gebrochen!

  1. Anonym sagt:

    Tom 19:06,

    Wer ist diese von Tom genannte "Elite"?
    wie funktioniert dieses imperiale System ?
    Damit ihr eine klare Vorstellung von
    dem bekommt was uns schon in Kürze
    bevorstehen kann, müßt ihr unbedingt
    diese Dokumentation lesen:

    http://fuerstentum-sealand.eu/pdf/
    neue_gemeinschaft.pdf

    Das Ziel der Dunkelmächte ist die
    EINE WELT REGIERUNG
    Die Hauptstadt: JERUSALEM
    Haltet euch fest !

  1. Anonym sagt:

    hallo freeman, setze mal eine kopie von hartgeld für dich ein.

    """""
    7Stern: Nach der "Finanzkrise" der totale Wirtschaftszusammenbruch?
    Eine Mitarbeiterin eines Ministeriums der Frau Merkel (es ist eine ganz "normale" Dame, die sich nicht übermässig kritisch auseinandersetzt....) hat ihrem Lebenspartner völlig entsetzt Folgendes berichtet:
    Sie habe aus erster Hand folgende Information erhalten:
    Die Regierung rechnet 2009 mit 50 % Arbeitslosigkeit, und es wird mit Schliessungen unter Anderem auch aller Supermärkte gerechnet
    Bürgerkriegs ähnliche Verhältnisse werden erwartet.
    Angehörige des Militärs und der Regierung erhielten den Hinweis, sich ausreichende "Lager" einzurichten, da der Ausbruch eines ausser Kontrolle geratenden Chaos erwartet wird.
    Das 500 Milliarden Euro Hilfsprogramm wurde auch nur aus diesen Gründen so schnell und problemlos bereit gestellt worden, um so lange wie möglich Ruhe unter der Bevölkerung zu erhalten, denn bewirken würde es eh nichts mehr, das Chaos sei nicht mehr aufzuhalten...
    Diese Dame, die für sowas normalerweise nicht empfänglich ist und es "Panikmache" nennt, hat nun ihren Keller gefüllt und Freunden und Familie das Gleiche geraten....
    Ich bin da sehr skeptisch. Sicher kursieren solche Szenarien (die der Wahrheit entsprechen) in diversen Ministerien. Jedoch glaube ich nicht, dass die paar Politiker, die damit befasst sind, das auch ernst nehmen oder glauben.

    """""


    ich halte es für unwahrscheinlich, das so etwas durchsickert.
    unter dem aspekt "geplant" würde es sinn ergeben.

  1. Funkamateur sagt:

    Atomkrieg - alle Regierungen usw. zerstört

    Nun, es trifft auch die Verursacher. Wenn auch nicht sofort. Ohne die Menschen auf der Oberfläche sind sie nicht überlebensfähig. Der einzige Unterschied zum konventionellen Mord und Totschlag ist doch der: Es gibt keine Zukunft für den Menschen auf einer Staubkugel. Schade ist es um die bezaubernde Erde mit all Ihrem Leben und Dingen wie Musik, Poesie, Liebe. Die Pflanzen und Tiere haben kein Mitspracherecht, wenn die Blinden auf den Knopf drücken.

    Anarchie:

    ...muss nicht negativ sein . Anarchie ist nur ein Wort. Für einen kurzen Augenblick wird der verbliebene Teil der Menschheit frei sein.

    wo die Auserirdischen landen.

    Nenne mir einen vernünftigen Grund, warum sie das tun sollten. Um uns vor uns selbst zu retten? Nein, es liegt einzig und alleine an uns, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Atomarer Holocaust wird es sicher nicht sein. Sie werden lediglich auf der Karte der interessanten Spezies einen Vermerk machen: "no Future" oder "Failure"

    Stampft alle Religionen und Staatsformen in Grund und Boden.
    Sie binden nicht. Sie Spalten.
    Kein Mensch soll sich jemals wieder auf einen Thron erheben.

    Dann wird die Menschheit endlich frei sein.

  1. Anonym sagt:

    freeman ich hoffe du hast gerade die tagesthemen gesehen! wo ein vermeitlicher waffenschmuggler exklusiv vor ard-reportern bekennt wie er waffen in den gaza schmuggelt und das sie neue tunnels bohren! nicht 50 m sondern 150 m . das stinkt sowas von nach gefakte und gekaufter fehlinformation. wie symbolisch dieser schmuggler mit der knarre in der hand und vermummt vor der kamera steht - wie ein studentenfilm siehts aus.

  1. Anonym sagt:

    @ 16:21 - danke!

    man sagt es uns seit jahrzehnten und keiner glaubt es

    man sagt es uns seit jahrhunderten und keiner glaubt es

    man sagt es uns seit jahrtausenden und keiner glaubt es

    es wird geschehen, weil es bereits geschehen ist - zeit ist eine illusion, es ist bereits geschehen

    nur eines von vielen beispielen, die bibel, das maerchenbuch - aus heutiger sicht der theologen nicht ernst zu nehmen

    Worum geht es in der Johannes Offenbarung, den Warnungen und Prophezeiungen des Neuen Testamentes?
    Es ist eine Beschreibung eines letzten Versuchs, den Menschen ein System aufzudrängen, das sich auf Lügen, Verwirrung und Verführung gründet und daß eine falsche Religion wirksam sein wird.

    irgendwelche bezuege zur gegenwart? gibt es noch einen lebensbereich, der nicht komplett von luege, verwirrung und verfuehrung durchdrungen ist? noch einen?

    worum geht es in "die illuminaten" von larry burkett? aaah!
    welches datum nennt nostradamus? ei!
    und worin geht es im blue beam project? oooh!
    welches datum nennen die alten indianervoelker, die gerade wieder zaghaft ihre stimme erheben? oh ein!!

    doch!

    wir sind bis zum erbrechen aufgeklaert. wir wissen alles, haben alle naturvoelker zu derem besten ausgerottet, den glauben an die natur durch den glauben an die wissenschaft ersetzt (doch, doch, seht euch die globale erwaermung an gerade, ist das glaube oder wissen?), ganzheitliche heilung durch teure technik, nahrung durch sterile genkonstrukte
    wahrheit durch angst
    sinn durch geld

    ihr glaubt es nicht?
    bald kommen die ersten falschen propheten.

    so wird es in den usa beginnen: O wird den Besitz von Waffen verbieten - jaaa, endlich kommen die amis zur vernunft, werdet ihr sagen - ihr habt nichts verstanden!

    damit faengt es global an: es werden alte archaeologische Fundstuecke gefunden werden, die den glauben erschuettern. endlich, die wahrheit kommt zutage, werdet ihr sagen - ihr habt nichts verstanden.

    Das Wahre und Echte würde leichter in der Welt Raum gewinnen, wenn nicht die, welche unfähig sind, es hervorzubringen, zugleich verschworen wären, es nicht aufkommen zu lassen.
    -Arthur Schopenhauer

    es ist zu spaet, es wird passieren. kuemmert euch um eure lieben

  1. Anonym sagt:

    AKTUELL: die spinnen die Amerikaner und Avaaz-Org. Immer noch wird bei Avaaz und überall der "Messias" gefeiert und alle so offensichtlichen Kritikpunkte ausgeblendet und im Avaaz-Forum - mit Wünschen an den Präsidenten auch gleich raussortiert... kein Platz für die Wasserscheide und die Wahrheit - auch das liberale und kriegskritische Volk soll weiter folgen.
    GRRRR. Wer schon Brett Solomon heißt ist vermutlich Zionist und hat ein Brett vorm Kopf.
    Zuckersüße Soße in Washington und auf allen Kanälen.

    http://www.avaaz.org/en/obama_inauguration/?cl=171870248&v=2705

  1. Anonym sagt:

    @zet
    der phoenix erhebt sich grad und das ist sehr intressant. atomwaffen sind nicht nötig wenn die phoenixe die institutionen anfangen werden zu übernehmen.

  1. Anonym sagt:

    Ist das http://www.baltische-rundschau.eu/?p=4728
    die Originalquelle?

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman,
    ich schätze viele Deiner Artikel sehr, aber kennst Du eigentlich auch die Lösung aus dem Kollaps?

    Abschaffung des "Zinseszins-Mechanismus"
    Einführung der "Umlaufsicherung"

    Wenn wir wollen, dass sich in Zukunft wirklich etwas zum Guten ändert, dann müssen wir zu jedem Problem das wir erkannt haben, auch einen Lösungsvorschlag machen und diesen massiv verbreiten - JETZT!
    z.B:
    http://www.inwo.de/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=756&mode=thread&order=0&thold=0&POSTNUKESID=f9245c2fb5d20979e40f6c00291ab0d2
    oder den News-Feed abonieren:
    http://www.inwo.de/backend.php

    Wir müssen unsere Aufmerksamkeit auch auf etwas Kontruktives lenken!

    Mit freundlichen Grüßen
    Marco

  1. Anonym sagt:

    ACHTUNG SATIRE!!!

    Freeman ich muss aber dir sagen das Geld das die Osteuropa Staaten der SNB schulden müssen sie bezahlen, bis auf den letzten Cent, sonst treiben wir die Schulden ein und wollen Land. Tja und so sind wird dann auch kein Binnestaat mehr. Schmöcksch de Töff Freeman ;-)

    19. Januar 2009 21:17

    Ich hab es schon immer geahnt die Schweizer haben es erfunden

  1. Anonym sagt:

    kaum verzieht sich der rauch über gaza, sind die somalis wieder da (n-tv)
    neu ist allerdings, dass sich die piraten in computer einloggen und die streitkräfte auf falsche fährten locken!!!!!!!!!!!

    und im tv wurde gerade vor dem internet gewarnt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    marco

  1. Anonym sagt:

    Bei CNN die Propaganda und Glorifizierung von SERVE und die SHOW ist so unerträglich, wenn dann im 2. atemzug mit vielen suggestiven Bildern die Achse von Gut und Böse beschworen und der Retter präsentiert wird.
    Das geht sofort ins Unbewußte und die Trance funktioniert.

  1. Anonym sagt:

    Liebe Leute - und lieber Freeman - bitte stoppt den Bewaffungs-Mist. Die Wandlung kommt nur durch Erwachen und Bewußtsein und die Kraft der Einheit und einer integrierenden und überwindenden Liebes-, Aufklärungs- und Überwindungs-Vergebungs-Arbeit.
    Gewalt zieht nach unten.
    Spirituelle Erkenntnis und Ermächtigung zusammen mit der Kraft des Herzens, kann Berge versetzen und Hardliner zum Umkehren bewegen.
    Om Shanti - Peace - Shalom - Frieden

  1. Anonym sagt:

    Off Topic: ZDF gerade: Mord und Mageritas: der Filmpartner von Hauptdarsteller (JamesBond Pierce Brosnan - Auftragskiller im Film):
    "Alle erfolgreichen Menschen (in Amiland?) haben doch wohl Blut an ihren Händen..." und dann: Ja - na und? So von wegen: wenn ich erfolgreich sein will, dann mach ich das dann halt auch - mit bei der Vereinten Z-Mafia.

  1. Anonym sagt:

    @Freeman,
    sorry falscher Link, hier nochmal:

    Die Bankenkrise ist in aller Munde - aber nicht ihre Ursache!
    http://www.inwo.de/index.php?name=News&file=article&sid=756

    oder auch:
    Interview Erwin Wagenhofer: "Ein Geldsystem mit Umlaufsicherung - das wäre das richtige System."
    http://www.inwo.de/index.php?name=News&file=article&sid=738

    oder auch:
    http://www.freigeld.de/

    Mit freundlichen Grüßen
    Marco

  1. Anonym sagt:

    @ 22:35

    Wieso eigentlich Danke?
    Bitte?
    Blubblub….

    Mensch Meier. Es sind genau diese Prophezeiungen dieser Endzeitgizmos welche die ewige Herde in den Dauerschlaf treibt. Sicher, sicher haben z.B. die Mayas in Ihrer ominösen Zeittafel 5 Zyklen etabliert. Hallo! 5 Zyklen! Wir sind in der 4 das bedeutet es ist noch nicht vorbei mit Theater auf der Kugel und der Denkversuchende Homo sapiens hat noch nen vollen Zyklus Zeit sich zu entwickeln! Nur diese Illuminösen Sektenknallkorken wollen durch ihre primitiven Machtmodelle alles immer versaubeuteln. Eigentlich sind es aber WIR, die Dödel der Masse die das brav mitmachen. Wilhelm Reich „Rede an den kleinen Mann“. Comprende?

    Rund 300000 Jahre krebst man nun schon Menschlich hier herum und erst seit gut 8000 Jahren soll es Zivilisation geben? Wer glaubt so was? Eher bedeutet das der evolutionär Menschliche Wust läuft in Zyklen ab, bisher wohl 4 nach den Mayas. Immer schön wechselnd zwischen Matriarchat = Helles Zeitalter, Sesshaft und Patriarchat = Dunkles Zeitalter, rastlos, unstet. Dreimal darf geraten werden in welchem Zeitalter wir uns augenblicklich befinden!
    Der Erde ist es egal die expandiert weiter vor sich hin, selbst nach dem 5. Zyklus. Dann kommen wohl die Insekten an die Reihe. Zwei Sekunden sind dieses Jahr wieder zum Jahresumlauf zugeschalten worden. Es liegt am Mond und den Gezeiten wird gemunkelt…ist klar und an Muttis Körbchengröße liegts auch.
    Eher wohl weil unsere Mutterkugel sich immer langsamer dreht. In allen uralten Schriften ob Sanskrit oder sonstwo ist von einem 360Tagejahr die rede. Na so was ? Wenn ein Körper kleiner und leichter ist im Raum dann rotiert er auch schneller. Aha aha.
    Augen auf im Straßenverkehr und selbst Denken!
    Googelt mal nach Erdexpansionstheorie da wird der lesende Mensch feststellen das es eine Theorie ist, genauso wie die der Plattentektonik! Beides Theorien! Nur Expansion ist plausibler….Dinosaurier waren groß weil Erde weniger Gravitation durch geringere Masse.

    Was will der Kerl jetzt eigentlich mit seiner wachsenden Erdblase? Ich will doch eine Verschwörung haben!

    Glasklarer Fall, denn wenn Expansion (analog zu allen natürlichen Systemen) dann ist’s zum a-biotischen Erdöl nicht mehr weit und das würde erklären warum Öl von den Cassini-Huygens-Sonden auf dem Saturnmond Titan geortet wurde. Die Dinosaurier hatten meines wissens kein Interstellares Tankerunglück auf dem Saturntrabanten. Grüne Gizmos schließen wir mal aus, das ist eh nur eine sich neu etablierende Sekte oder gar eine nötige Umorientierung der Kirche an einen neuen Glauben.
    Menschen waren auch noch keine dort. Da bleibt nur a-biotische Öl Entstehung übrig.
    Und das bedeutet das Zeug wird durch chemische Prozesse in den Planetenschichten selbst erzeugt!
    Alles klar? Daher weht der Wind der Globalen Verblödung!
    Geld, Money, Dollar dieser ganze Papierzins ist mit diesem Zeug fakturiert! Wenn es jetzt endlos vorhanden wäre, da nachwachsend, würden hier einige Bonzen auffe Fresse fallen!
    Die Russen wundern sich laufend warum sich die alten Bohrlöcher wieder auffüllen, ein Grund mehr um Wodka zu saufen. Nastrovje!

    Diese ganzen Lügen werden anscheinend geflochten um hier einen verrückten Hühnerstall zu basteln und ihn nach belieben zu befehligen. Wahrheit wird bewusst verballhornt mit Unwahrheiten bis ein absolutes Kauderwelsch herrscht. So blickt kein Schwein mehr durch.
    Mathematische Abstraktionen werden ins absurde getrieben nur um einfache Vorgänge kompliziert zu gestalten. Der Fachspezialist von heute geht nicht mehr nur zwei Meter geradeaus, nein, er biegt auch noch links um die Ecke, steigt dann rechts in den Bus und fährt noch dreimal im Kreis herum um sich am ende nur umzudrehen. Heieieieieieiei…
    Aber keine Angst die Zyklen lösen sich immer naturgemäß von selbst auf.
    Wir müssen nur schauen das der Blödsinn nicht überhand gewinnt.

    Es kann auch nix schief gehen Frau Ferkel kann Physik…

    Dudel didö ich bau mir die Welt wies mir gerad gefällt,
    und all die Doofen tanzen nach meinem buntem Geld.

    Hasta la vista, ich weise mich nun in die Irrenanstalt ein zu all den normalen Leuten…

    XYZ Achse

  1. Anonym sagt:

    ich hoff für uns schweizer dass ihr alle NEIN stimmt zu diesem freizügigkeitsabkommen.

    wenn ihr schweizer seid, die euer land gern habt.

    nimmer und nie in diese EU!

    wir könnens allein noch weit besser als mit denen, auch wenn ein paar mehrfache milliardäre nicht mehr soviel gewinn machen, gewinnt aber schlussendlich die bevölkerung. und um die gehts. die andern können ja mit ihren helis abhauen.

  1. w!553n!57M4Ch7 sagt:

    @ Funkamateur hats richtig gesagt... !!!!!!!

    ja ! das pöse ist die religion im universum braucht man sowas nicht

  1. Anonym sagt:

    Guten Tag zusammen!
    Sehr interessant was hier so steht, wirklich! Gratuliere Freeman, und weiter so!!
    Ich habe mir vor einiger Zeit das Buch "Die Schock Strategie" von Naomi Klein besorgt. Und danach war ich "besorgt".
    Darin geht es um die CIA, welche schon seit 11.September 1973 (man achte auf das Datum!) mit Chile als erstem von vielen Ländern angefangen hatte, diese in Unruhen zu stürzen und nebenbei mit Hilfe der Weltbank zu privatisieren. Natürlich ging das nicht ohne Bürgerkrieg usw. aber es wurde durchgesetzt. Am Ende bleibt ein ausgehöhlter Staat, dem nichts mehr gehört und ein paar US-Konzerne dessen Firmen für einen Spottpreis aufgekauft haben. Worauf ich hinaus will, ist meine Ansicht der derzeitigen Lage in Europa und der Welt darzustellen.
    Diese "Krise" wie wir sie nennen, ist in Wahrheit nichts anderes als von Einlussreichen US-Familien (Rothschild usw.) geplant! Ausverkauf Europas und der Welt! WSV weltweit!! Und alles im Dienste der Finanzvermehrung!
    Na, dann, schönen Gruß und auf wiederseh`n!

  1. Anonym sagt:

    gefunden auf telegraph

    "Spain faces a much harder task. It has to claw back 20pc to 30pc in labour competitiveness against a stern Germany that will not inflate. Therefore, Spain must deflate. It must embark on a 1930s policy of draconian wage cuts.

    It remains to be seen whether this will be tolerated by a democracy. Brussels expects Spanish unemployment to reach 19pc - or 4.5m people - by late next year. This is a depression.

    Workers are already rising up against the ruling socialists. An angry march by trade unions in Zaragoza on Sunday is the first shot across the bows.

    As yet, no Spanish heavyweight has questioned the orthodoxy of EMU membership. That may change, as it is changing in Ireland. The euro system is starting to inflict very grave hardship on ordinary people. This is exactly what critics always feared. In the end, it will breed conflict.
    "

    marco

  1. Anonym sagt:

    @19. Januar 2009 21:43

    hab gelesen!! WOW WOW, danke für info

  1. Anonym sagt:

    Wenn der €uro fällt, dann fällt auch €uropa. :-(

  1. Anonym sagt:

    VIDEO: THE GLOBAL FINANCIAL CRISIS
    Montreal Lecture: The Great Depression of the 21st Century

    by Michel Chossudovsky

    Global Research, January 17, 2009
    - 2009-01-16


    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=11852


    Montreal, January 14, 2009



    Causes and consequences of the financial meltdown;
    The speculative onslaught;
    Financial fraud and the "bank bailouts";
    Bankruptcy of the real economy;
    Impacts on employment, wages and social services;
    Towards a spiralling public debt;
    The economic crisis and its relationship to the Middle East war;
    The centralization of corporate power;
    The concentration of wealth;
    The globalization of poverty.

  1. Anonym sagt:

    Nur in Griechenland ist viel viel schliemmer als Sie berichtet haben. Ich habe Freunde die dort studieren. Koruption, Ultranationalismus gegen die Minderheiten die Griechenland sich weigert zu anerkennen etc. etc.

  1. thank you Nigel Farage for your courage and honour!
    wish there would be more people like you!

  1. Anonym sagt:

    gute Aktion. Sauberer Text. Ich kann mich dem nur anschließen. Bald ist Payday! :/

  1. Anonym sagt:

    Hier gibt es eine Übersetzung :

    http://annakuehne.twoday.net/stories/5448194/

  1. Anonym sagt:

    Nach Griechenland, Rumänien, Lettland (das soeben mit einem Milliardenkredit vom IWF gerettet wurde), sind auch in Island die Menschen auf der Straße. Island trifft die Finanzkriese besonders hart... 50 Prozent der Firmen stehen dort vor dem Bankrott!!!

    http://www.drs.ch/www/de/drs/sendungen/drs-4-aktuell/5728.sh10067708.html

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/445804/index.do

  1. Anonym sagt:

    @ 20. Januar 2009 16:07:

    "Wenn der €uro fällt, dann fällt auch €uropa. :-("

    Und?

    Lass doch €uropa fallen!

    Dass ist sowieso nur das Wunschgebilde einer perversen Pseudo-Elite, ohne jegliche demokratische Legitimation!

    Wenn alle Europäer entscheiden dürften, dann würde es so ein demokratiefeindliches Machtsystem, welches Europa immer mehr unter Druck setzt, erst garnicht geben!

    Aber dank Merkel und ihren gleichgesinnten Fanatikern, haben wir ja keine Wahl mehr, was in unserem Land und in Europa geschehen soll!

    Also, vergiss €uropa und arbeite hin zu einem wirklich einigen und demokratisch geführten Europa!
    Dann können wir auch zukünftigen Generationen ohne Scham ins Auge sehen!

  1. Anonym sagt:

    Solche ehrlichen Worte, wie die von Herrn Nigel Farage zum Thema Europa, wünsche ich mir zum Thema 9/11. Aber dazu sind besonders die amerikanischen Politiker wohl zu feige!

    Respekt, an solchen ehrenwerten Politikern, wie Herrn Nigel Farage!!!

  1. Anonym sagt:

    @ 18. Januar 2009 17:05:

    "Bürgerkrieg.

    Ich bin sofort dabei wenn die Masse endlich aufwacht."

    Klar, Bürgerkrieg???

    Damit so kranke Köpfe wie Schäuble einen Grund haben, ihre schizophrenen Polizeistaatsgesetze durchzuboxen, oder was?

    Wer wirklich etwas ändern will, der muss die Pseudo-Elite ins Mark treffen.

    Die einzige und gewaltfreie Lösung ist, eine zinsfreie Währung flächendeckend einzuführen. Damit würde der Euro unwichtig um zu leben und die Pseudo-Elite hätte keine Macht mehr über uns Arbeitssklaven! So etwas könnte man gut aus einem Nicht-Euro-Land (vielleicht der Schweiz) organisieren!

    Also, wer hat die Zeit und die notwendigen Mittel dazu? Ich bin sofort mit dabei!

  1. Anonym sagt:

    Zum Teil ist die Kritik berechtigt, aber die Ausführungen zum Euro sind aus meiner Sichjt absolut verfehlt.
    Die Ausführunen von Nigel Farage sind absoluter Bullshit. Hier geifert ein verblendeter Engländer in bekannt arrogant britischjem Tonfall so, so wie es die Briten schon seit Einführung des Euros tun.
    Der euro hält sich angesichts der Entwicklungen prächtig. Sicher werden die Briten und vor allem die Amis alles tun um den verhaßten euro zu torpedieren.
    Hoffentlich begreifen das die Europäer bald und verschärfen die Tonart gegenüber USA und GB. Wir können nämlich durchaus auf die Hilfe der übrigen Welt zählen, die ebenfalls die nase voll hat vom US-Dollar-Knebel.

  1. Anonym sagt:

    Hier in der Schweiz wird es wohl auch spannend, was nach dem Zusammenbruch der UBS und CS passiert...
    und wie sich die Kantonalbanken halten..

  1. Anonym sagt:

    Ich hatte zu dem Thema mal ein Leserbrief geschrieben.

    Ist diese EU noch zu retten?

    Durch die globale Finanz und Wirtschaftskrise, befinden sich sämtliche EU Staaten im freien Fall. Alle Staaten haben sich verzockt und schwimmen in einem Meer von Schulden. Die sie durch den kauf Wertloser Klopapiere machten. Nun haben sich alle verzockt und diese pleite Staaten müssen Billionen an Krediten machen um ihr Bankensystem und die Kreditwirtschaft zu retten. Aber diese Hochverschuldeten Staaten sind nicht mehr Kreditwürdig (Bonität = 0) Was bedeutet, das sie nur noch Kredite beim Kredithai für den doppelten und dreifachen Zins erhalten. Doch womit will man eigentlich diese Schulden zurück zahlen ? Die Arbeitslosen Heere formieren sich gerade und wer noch arbeit hat verdient nicht selten so wenig das nicht mal das Existenzminimum gedeckt ist. Die Banken sind pleite der Staat auch und Geldeintreiben bei der Bevölkerung geht auch nicht mehr, denn das Volk hat kaum Geld. Abgesehen davon das jetzt Millionen neuer Harz4 Empfänger noch bezahlt werden müssen, Das Geld für Rentner mittlerweile auch schon auf Kredit finanziert ist, wir einen Rekord von Firmen Pleiten erwarten, frage ich mich, Wer soll das bezahlen? Wie will den unser Merkelchen die EU weiter finanzieren? Mit was? Alle EU Staaten halten die Hand auf und Deutschland zahlt. Aber die Melkkuh BRD ist ausgemolken und wird gerade geschlachtet. Die BRD hat kein Cent mehr für die parasitären EU Mitesser. Ei was mache mer denn do ? Die Frage kann ich Euch gleich beantworten. Diese EU wird sang und klanglos untergehen. Selbst die System Zeitung die Welt schreibt: Die EU-Staaten sind fiskalisch de facto nicht mehr existent. Die Lobby-Medien spotten bereits über die Staatsanleihen-Blase. Ja ,ja diese Blasen sind wie Pupse gehen sie Los ist die Kacke am dampfen. EU bald zu ? Wie seht Ihr das ? Ich für meinen Teil würde ihr keine einzige Träne nachweinen.

    Wecker