Nachrichten

Was Israel euch nicht sehen lassen will

Sonntag, 4. Januar 2009 , von Freeman um 17:57

Das Video welches vorher hier stand, ist nach einiger Überprüfung als nicht aktuell berurteilt worden, deswegen habe ich es rausgenommen und ersetzt. Es ist sehr schwer an aktuelle Videos aus Gaza zu kommen, weil die Verbindung zu Aussenwelt sehr schlecht ist.

Die Bilder dürft ihr nicht sehen, damit ihr nicht realisiert, wer der wirkliche Terrorist ist, wer den Massenmord an Zivilisten begeht. Deshalb erlaubt auch Israel keine ausländischen Journalisten und Kamerateams in den Gaza, damit die Bilder nicht aufgenommen werden können, damit man nicht sieht, was die Bombardierung für ein Blutbad anrichtet.

Die Behauptung der israelische Propaganda, sie würden nur die Hamas bombardieren und die Zivilisten verschonen, würden vor einem Angriff die Menschen warnen, ist eine glatte Lüge, es werden viele unschuldige Zivilisten getroffen. Die Aufnahmen zeigen einen Horror, den man nicht in Worte fassen kann. Überall Blut, Leichen, Körperteile und Verletzte.



Kommentar: Wer jetzt noch die Verbrechen der Israelis rechtfertigt, schönredet, verharmlost und entschuldigt, ist ein Unmensch, ein Heuchler und Unterstützer des Massenmords. Es gibt keine Ausreden mehr, von wegen "wir verteidigen uns nur."

insgesamt 53 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman, noch mals vielen danke für deine Arebit mach weiter so!! Kannst du mir bitte sagen ob man diese video runterladen kann das muss verbreitet werden , danke im voraus

  1. Anonym sagt:

    leute, diese Video über weiterleiten...will damit sagen alles Blogs die ihr kennt...lasss und Infokrieger sein!!!!!

  1. Anonym sagt:

    lass uns diese Video an SF1 Senden oder UN usw...

  1. Freeman sagt:

    Verbreitet dieses Video so viel wie möglich. Auf der Video-Leiste hat es ein Symbol, mit dem man es per Mail verchicken oder in eine Webseite einbetten kann.

  1. Funkamateur sagt:

    Bei mir wird das Video nicht geladen.
    Gibt es einen alternativen Link?

  1. Anonym sagt:

    unvorstellbar ... so etwas wünscht man nicht seinem ärgstem Feinde

    andererseits, man erkennt keine Details, so verpixelt schlecht ist die Aufnahme - ich habe das Gefühl, der Filmer dreht sich ständig auf der gleichen Linie ... woher ist die Aufnahme ? wer verbürgt sich für die Authentizität ?

    ... nur um voreilige Emotionen zu vermeiden ! Wir dürfen nicht emotional werden - wir müssen sachlich bleiben !!!

  1. "hallo frau bundeskanzlerin, haben sie das video gesehen?
    nein?
    ich schicke ihnen gerne den link!"

    ISRAEL begeht einen MASSENMORD.....
    ZIONISTEN ZIONISTEN ZIONISTEN

  1. Anonym sagt:

    Im Falle einer Zensur (Bei You Tube schon der Fall) ist das wahrhaft schreckliche Video auch hier zu sehen :

    http://rawstory.com/news/2008/Leaked_graphic_video_shows_carnage_in_0104.html

  1. Flips sagt:

    das video könnt ihr euch auch hier direkt runterladen.

  1. Anonym sagt:

    Sorry,

    hier nochmals der gesamte Link:

    http://rawstory.com/news/2008/Leaked_graphic_video_shows_carnage_in_0104.html

  1. Anonym sagt:

    es ist pervers: kennt jemand den deutschen film : das experiment"?
    die juden spielen hier ihre macht als bewaffnete polizisten aus ggü. den "gefangenen " palästinensern, ein wahhrer blutrausch und unsere regiuerung steht dahintert und finanziert das noch,und das ist nur die spitze des eisberges wie gegen die weltbevölkerung "gearbeitet" wird... was ich der kanzlerin und den lügenpolitikern und der "elite" wünsche schreibe ich lieber nicht, ich hoffe nur dass wir das ende des babylon systems miterleben dürfen

  1. Anonym sagt:

    Inforkrieger, noch ein alternativer Link zum Video:

    http://www.kawther.info/wpr/2009/01/04/what-israel-does-not-want-you-to-see

    gefunden auf:

    http://principiis-obsta.blogspot.com/2009/01/video-gaza-marktplatz-3-januar-2009.html

  1. Anonym sagt:

    www.liveleak.com sind noch viel mehr Viedeos zu sehen ...

  1. Anonym sagt:

    Das sind Bilder die das Volk nicht sehen soll. Aber Politiker wie unsere Kanzlerin wissen sehr wohl was dort passiert in Gaza. Wie kan ein Mensch so Gewissenlos behaupten Israel würde sich lediglich "nur" verteidigen. Das ist ein Verbrechen an die Menschheit was Israel da macht. Ich weis nicht wo ich solche unglaubliche Aussagen der Kanzlerin einordnen soll. Wie kan ein Mensch dazu noch eine Frau so Gewissenlos sein?

  1. Anonym sagt:

    Das sind Bilder die das Volk nicht sehen soll. Aber Politiker wie unsere Kanzlerin wissen sehr wohl was dort passiert in Gaza. Wie kan ein Mensch so Gewissenlos behaupten Israel würde sich lediglich "nur" verteidigen. Das ist ein Verbrechen an die Menschheit was Israel da macht. Ich weis nicht wo ich solche unglaubliche Aussagen der Kanzlerin einordnen soll. Wie kan ein Mensch dazu noch eine Frau so Gewissenlos sein?

  1. Anonym sagt:

    eben kamms in den nachrichten:

    Frau Merkel hat mit Israels Präsidenten telefoniert: Dabei hat sie gesagt er solle doch irgendwann mal aufhören mit den Angriffen wenn Isralen sich sicher fühlt.

    hohoho toll gemacht liebe Budeskanzlerin, keine Rede von sofortigen Waffestillstand oder brutalen unverantwortbaren Vorgehen. Oder wenigstens die bitte nicht so viele Zivile Opfer zu bringen.

    ich könnt kotzen wenn ich sowas hör.
    Die Frau kannst du in die Tonne kloppen. Danke Deutschland für die Wahl dieser Kanzlerin.

  1. Anonym sagt:

    Die "Oberen" müssen ausnahmslos Soziopathen sein, denn sonst wären sie nicht da, wo sie sind.

    ein ausgezeichneter Artikel dazu in:

    http://gedankenfrei.wordpress.com/2009/01/03/psychopathische-dammerung/

  1. Anonym sagt:

    An diesen Bildern sieht man was "Krieg" wirklich heisst, denn ich bin mir da nicht so sicher was die Politiker und allgemeinen Tagesschaugucker sich darunter vorstellen.

    Von wegen, die Israelis sind so gnädig und verteilen Zettel.

    Die Berichterstattung ist echt der Wahnsinn. Schöngerede was das Zeuch hällt. Das kommt schon Volksverhetzung gleich.

    Was die Echtheit betrifft.
    auf dem Video sind Fahnen der Hamas zu sehen. Und viele haben grüne Caps auf, die die Farbe der Hamas haben.

    Am Anfang des Filmes sieht man ein Gebäude.
    Schaut mal ob ihr das auf Bildern von Gaza wiederfinden könnt, dass Video soll ja angeblich "in Gaza market" gefilmt worden sein.
    Sonst wurden ja "nur" die Leichen gefilmt.


    Und die Israelis finden sowieso eine Ausrede.
    Das z.B. der Bomberpilot nen Stollen im Jet gefunden hat und dann beim Aufessen ist ihm ein Stück auf den Abzug gefallen und er war zufällig grade über einem Markt.





    P.S.Wer mit dem Stollen nichts anfangen kann guckt hier, dass ist die lächerlichste Ausrede die ich je gehört habe und die Medien haben das natürlich nicht in Frage gestellt, so wie sie auch die obige Ausrede nie in Frage stellen würden.

    http://winfuture.de/news,44292.html

  1. Anonym sagt:

    Guten Abend,
    Als Deutscher empfinde ich tiefen Hass gegenüber den Vorgehen Israels.

    Dieses RÜCKSICHTSLOSE ABSCHLACHTEN von Kindern Jugendlichen Erwachsenen, EINEM VOLK, muss aufhören. Das deutsche Fernsehen kann mich mal, und solche Medien wie Spiegel Stern Focus können mich alle kreuzweise.

    Es wird gelogen was das Zeug hält.

    Nun,
    ich werde mir weitere Artikel von dir durchlesen. Denn nur durch Zufall kam ich auf deine Seite (Ein Arbeitskollege schickte mir die Rede von Merkel mit dem Link zu diesem Blog)

    Mit freundlichen Grüßen,
    Helmut M. aus NDS

  1. Anonym sagt:

    In israelischen Panzern steckt deutsche Technik und im Mittelmeer schwimmen in deutschen Werften gebaute U-Boote.
    Diese schweren Kampfpanzer des Typs Merkava sind auch Rückgrat der aktuellen Bodenoffensive der israelischen Armee im Südlibanon. Nach Angaben des Rüstungsexperten Otfried Nassauer sind Kanone, Getriebe und Motoren nahezu identisch mit denen des deutschen «Leopard 2»-Panzers. Das Getriebe werde von der Augsburger Renk AG geliefert, die Motoren von MTU Friedrichshafen entwickelt und bei einem US-Unternehmen in Lizenz zusammengebaut und nach Israel verschickt."Made in Germany" steht häufiger im Innenleben der Waffen als auf der Außenhaut. Ob die Kanonenrohre des «Merkava» direkt von der Düsseldorfer Rüstungsschmiede Rheinmetall oder über US-Lizenzproduktion nach Israel gelangten, sei unbekannt.
    Nassauer leitet das Berliner Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit (BITS).

    Finanziell lukrativ sind für Israel auch U-Boote, die mit deutschen Steuergeldern finanziert werden. Drei Boote der «Delfin»-Klasse erhielt Israel zwischen 1998 und 2000. Besonders brisant ist die unbestätigte Vermutung von Experten, dass Israel die Boote umgerüstet haben könnte, um Atomwaffen abfeuern zu können.

    Dennoch genehmigte Rot-Grün unter Kanzler Gerhard Schröder (SPD) kurz vor dem Machtwechsel in Berlin den Export von zwei weiteren U- Booten. Diese kosten zusammen rund eine Milliarde Euro, davon trägt der Steuerzahler bis zu 330 Millionen Euro. Das Werftenkonsortium ThyssenKrupp Marine Systems soll den Vertrag mit Israel inzwischen unterschrieben haben.
    Regierungskreisen zufolge besitzt Israel nun auch einen «Dingo». Der Bundessicherheitsrat soll im Juni der Lieferung des gepanzerten Kampffahrzeugs zu Testzwecken zugestimmt haben. Zuvor hatte Israel sich vergeblich bemüht, direkt oder über den Umweg USA rund 100 Fahrzeuge zu erhalten. Der wendige, minengeschützte «Dingo 2», der bis zu acht Soldaten transportiert, gilt für Einsätze in den Palästinensergebieten als bestens geeignet.

    Quelle:
    http://www.netzeitung.de
    /spezial/nahost/430988.html

    Zitat:
    „Bei den politischen Gesprächen ging es unter anderem um das iranische Atomprogramm und einen eventuellen Militärschlag Israels, deutsche Waffenlieferungen an Israel sowie um die politische Situation in Israel vor dem Hintergrund des anhaltenden Raketenbeschusses aus dem Gazastreifen auf den Süden des Landes.“
    Quelle:
    http://www.zentralratdjuden.
    de/de/article/1552.html

    In anbetracht der nicht mehr weg zuleugnenden Tatsache, das diese Bundesregierung mit Hilfe der deutschen Rüstungswirtschaft maßgeblich den Staat Israel militärisch mit Hochgerüstet hat, das jetzt aktuell diese Waffen einsetzt, um einen Genozid am palästinensischen Volke zu vollziehen, und weiter hinaus in dieser Durchführung an brutalität und Hass seines Gleichen sucht.

    Gerade und deswegen ist diese menschenverachtende und an Zynismus kaum mehr zu überbietende Politik der pseudo-deutschen Bundesregierung anzuklagen und einem gerechten Urteil zuzuführen. die Faktenlage ist erdrückend und unumkehrbar.

    Empfohlene weiterführende Literatur:

    http://www.ippnw.de/commonFiles/pdfs/Atomwaffen/Druckversion_
    Ruestungslieferungen.pdf

    http://www.bits.de/public/articles/parlament15-05.htm

    kassel.de/fb5/frieden/themen/export/baf.html

  1. Anonym sagt:

    Zionisten sind Verbrecher, das muss klar und deutlich angeprangert werden. Scheiß was auf den Maulkorbparagraphen und den Zentralrat. Auch der Hosenanzug inkl. Hofschranzen wird sich eines Tages beim 2. Nürnberger Prozess verantworten müssen.

  1. Anonym sagt:

    http://www.radio-utopie.de
    :

    Live-Berichterstattung zu Gazakrieg auf PressTV.ir
    Autor: Daniel Neun, Samstag, 3. Januar 2009, 19:34
    Geschehnisse im Gazastreifen sowie eine Live-Berichterstattung sind z.Z. ausschliesslich auf "Press TV" zu sehen (oben auf "live" gehen). Alle anderen Fernsehsender weltweit agieren derzeit als eine einzige wortgleiche Bande von Lügnern und Kriegsverbrechern, die über das Leid der Palästinenser nicht berichten und die Kriegsverbrechen der israelischen Militärs versuchen schönzureden.

    Weder auf CNN oder auf Al Jazeera englisch sind irgendwelche Information zu bekommen, welche nicht direkt von den israelischen Militärs kommen oder das Vorgehen dieser rechtfertigen.

    Sämtliche Antennen-Fernsehsender in Deutschland sind entweder durch Superreiche und Konzernkonglomerate gleichgeschaltet oder staatlich kontrolliert. Voll auf Regierungslinie der Merkel-Regierung kollaborieren sie offen mit den Kriegsverbrechen und Massakern der israelischen Regierung sowie deren Militärs indem sie diese als unvermeidbar, notwendig oder moralisch vertretbar rechtfertigen.

  1. Anonym sagt:

    Diese Bilder sagen alles !
    http://www.liveleak.com/view?i=3b3_1230864719

  1. Anonym sagt:

    Norwegischer Arzt: Israel setzt Uran-Waffen ein
    siehe link
    http://www.radio-utopie.de/2009/01/04/Norwegischer-Arzt-Israel-setzt-Uran-Waffen-ein

  1. Anonym sagt:

    Norwegischer Arzt: Israel setzt Uran-Waffen ein

    Wie "Press TV" soeben meldet, berichtet ein "norwegischer Arzt" in Gaza über Spuren von abgereichertem Uran in den Körpern während der Kämpfe verwundeter Palästinenser.
    Nähere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.
    Dazu noch sollen auch sogenannte, auch völkerrechtlich geächtet, Brandbomben zum Einsatz gekommen sein.

    Wenn diese Meldung der Wahrheit entspricht, dann hätten die Israelis endgültig geltendes Völkerrecht gebrochen, das besagt, das Uranabgereicherte Munition (depleted Uranium) nicht zum Einsatz kommen darf, weil das Erbgut von jeglichen Lebens in unabsehbarer Weise zerstört wird.
    Quelle:

    http://www.radio-utopie.de/2009/01/04/Norwegischer-Arzt-Israel-setzt-Uran-Waffen-ein

    http://www.presstv.ir/detail.aspx?id=80443&sectionid=351020202

    http://www.irishtimes.com/newspaper/world/2009/0102/1230842350607.html

    Zum Thema abgereicherte Uran-Munition ein sehr lesenswerter Artikel:

    http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/themen/DU-Geschosse/claussen.html

    Pfui Israel

  1. Anonym sagt:

    Das sind in der Tat sehr schlimme Bilder und ich kann absolut nicht nachvollziehen wie man seinem Nachbarn soetwas antun kann. Ich weiß nicht wie viel Hass dazu nötig ist.

    Ich frage mich wer das nächste Ziel ist, wenn es keinen Palästinenser mehr gibt, denn das ist offensichtlich das Ziel. Werden sich die Isrealis dann gegen andere Gohim wenden ? Womöglich dann gegen uns ?

    Aber nun mal zur Verbindung Deutschlands mit Isreal und den geschenkten U-Booten usw.
    Da könnt ihr der Kanzlerin und sonst wem Briefe schreiben, wie ihr wollt... die Gründe dafür sind mittlerweile eindeutig.

    Hört einfach nur mal diesem Mann in folgendem Video aufmerksam zu und ihr verstehts.

    http://vimeo.com/2659076

  1. gerina sagt:

    Nach dem 7-tägigen Bombardement in Gaza fragt man sich, was steht da überhaupt noch außer Ruinen ?
    Und jetzt, was will man noch mit dem Einmarsch der israelischen Truppen in Gaza erreichen ?

    Meine Antwort hierzu: die totale Vernichtung der Bewohner von Gaza. Es geht hier um eine ethnische Säuberung, damit ein Groß-Israel geschaffen werden kann. Die palästinensische Bevölkerung wird mit allen der israelischen Armee zur Verfügung stehenden Mitteln ausgerottet. Dazu gehört wie ich auch schon geahnt und befürchtet habe, das Massenvernichtungsmittel Depleted Uranium.
    siehe: http://www.radio-utopie.de/2009/01/04/Norwegischer-Arzt-Israel-setzt-Uran-Waffen-ein

    Für diejenigen, die nicht wissen, was DU-Munition ist, ein kurzer Abriss:

    Uran ist ein radioaktives Schwermetall. Bei der Herstellung für Atomkraftwerke oder von Atombomen entsteht abgereichertes Uran. (Depleted Uranium, DU), als Abfallprodukt. Es ist ein chemisch giftiges und radioaktives Material mit einer Halbwertzeit von 4.5 Milliarden Jahren.
    Uran wird aufgrund seiner hohen Dichte für panzerbrechende Wuchtgeschosse eingesetzt. Diese können Panzer (Stahl bis zu 40 cm Wandstärke) und Bunker mühelos durchdringen. Bei der Explosion entstehen kleine Uranoxid-Partikel = Uranstaub von einer Größe von 5 Mikrometer (1 Mikrometer = 1 Tausendstel mm) groß, und haben somit in etwa die Größe eines Zehntels des Durchmessers eines menschlichen Haares.
    Der freigesetzte Uranstaub hat eine zerstörende Wirkung auf Menschen, Tiere und die Umwelt. Die Luft, das Wasser und der Boden wird verseucht. Die Nahrung und das Wasser aus betroffenden Gebieten sind bis in die Ewigkeit nicht mehr brauchbar.
    Da es sehr schnell in den menschlichen Körper gelangt, tritt als Folge Mehrfachkrebs und Leukämie auf. Menschen, die in direkten Kontakt mit den entstandenen Uranstaubpartikeln in Berührung kommen, leiden nach kurzer Zeit unter Muskelschmerzen, chronischer Müdigkeit, Schwindelgefühlen, Depressionen, Nierenversagen, Krebs und anderen schweren Krankheiten. Sowohl in den betroffenen Gebieten als auch von Kriegsveteranen wird berichtet, dass aufgrund dieser Schädigungen Kinder ohne Augen, Ohren, Arme, Beine und Geschlechtsorgane geboren werden. Manchmal befinden sich die inneren Organe außerhalb der Körper. Hier sei auf Untersuchungen von Prof. Schott (Uni Bremen) und Dr. Durkovic (Kanada) verwiesen.
    Feste Ziele, die von Urangeschossen getroffen werden, sind von diesem Staub umgeben und Untersuchungen legen nahe, dass er durch Wind viele Kilometer weitergetragen werden kann: So wurde bereits 500 km vom ursprünglichen Einsatzort Uranpartikel nachgewiesen. In England ergaben Messungen während des 1. Golfkrieges eine unzulässig hohe Uranbelastung. Der Staub kann dann gleichermaßen von Zivilpersonen und Militär eingeatmet oder über die Nahrung aufgenommen werden. Man geht davon aus, dass die Uranwaffen die Ursache für einen massiven Anstieg der Anzahl an Neuerkrankungen mit Karzinomen - wie Brustkrebs oder Lymphomen - in Gebieten des Irak nach 19991 und 2003 ist.

    Uran-Waffen wurden in beiden Golf-Kriegen von 1991 und 2003 ebenso eingesetzt wie bis 1993 in Somalia, 1999 in Serbien und Kosovo, seit 2001 in Afghanistan und 2006 in Libanon. Die amerikanischen und britischen Streitkräfte haben allein in den beiden Golfkriegen mehr als 3000 Tonnen panzerbrechende Uranmunition verschossen.
    Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Armeen von Großbritannien, Frankreich, Russland, Griechenland, Israel und Pakistan ebenfalls Uranwaffen in ihren Arsenalen des Todes haben.

    Uranwaffen gefährden das Leben auf unserer Erde. Ihr Gebrauch verstößt gegen das Völkerrecht und muss sofort gestoppt werden !!

    Über den Einsatz von Uranwaffen berichten unsere gleichschaltenen Medien nicht. Natürlich auch nicht über den jetzigen Einsatz der Israelis im Gazastreifen.

    Deshalb ist es unsere Aufgabe, wie heute über Radio-Utopie, die Öffentlichkeit hierüber zu informieren.
    In Köln verteilen ich und meine Mitstreiter auf unseren regelmäßig stattfindenen Friedensständen Flugblätter u.a. über den Gebrauch und die verheerenden Auswirkungen über das Massenvernichtungsmittel DU-Munition an die Bevölkerung und versuchen mit ihnen darüber ins Gespräch zu kommen.
    Auch der Filmemacher Frieder Wagner, der den Film "Deadly-Dust - Todesstaub" im Irak drehte, reist unermüdlich durch die Bundesrepublikund diskutiert anschließend mit dem Publikum über seinen Dokumentarfilm.

    Eine kurze Frage an alle schall-und-rauch-Leser:

    WO WART IHR GESTERN ???
    Es waren in Düsseldorf ca. 10 000 Menschen auf der Straße , mehr als beim Ostermarsch. Aber es waren überwiegend Muslime, ganze Familien, Kinder und Jugendliche. Und das bei der Kälte ! aber Migranten, und das zu ca. 90 %. ES war eine sehr bewegende und beeindruckende Demo, es wurde laut gerufen: "Freiheit für Palästina", "Kindermörder Israel","Frauenmörder Israel", "Israel Terrorist" usw.
    Aber wo waren die Deutschen, wo wart ihr ???
    Ich schäme mich mittlerweile nicht nur für die mitleidlose Kriegsbereitschaft unserer Kanzlerin, sondern ich bin erschüttert über die Feigheit, Bequemlichkeit und Gleichgültigkeit der deutschen Bevölkerung, die einfach nicht bereit sind, für die Opfer der Kriege einzutreten, sondern die betroffenen muslimischen Menschen mit ihrer Wut, Empörung und ihrem unendlichen Leid
    a l l e i n e lassen. !!

    Glaubt Ihr wirklich, dass die ganzen Kommentare hier etwas bewirken können ?? Fühlt Ihr Euch damit besser, Eure Wut und Empörung nur schriftlich zum Ausdruck zu bringen, und das
    war´s ??
    Wann seid Ihr bereit, wirklich etwas zu tun ??
    Vielleicht bringt Euch dieses Video ja dazu ode mein Kommentar. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass die tote Friedensbewegung wiederbelebt werden kann. Aber das kann nur von unten geschehen. Sorry für meine Worte, aber diese müssen mal gesagt werden !!
    Es müssen hundertausende Menschen auf die Straße und dort ihren Protest kundtun....er muss sichtbar sein ! Dann werden wir erst wirklich wahrgenommen !

  1. Anonym sagt:

    ich hab es nach

    www.palaestina.ch

    und andere südamerikanische Blog gesendet!!!!

  1. Anonym sagt:

    @ Anonym von 20:16

    Die Ammis haben auch Uran-Munition im Irak benutzt.

    &?

    Wenn kümmerts?
    Niemanden!

    Heute kann doch jeder der mit den Ammis befreundet ist machen was er will.

  1. Anonym sagt:

    Bilder solcher Art sieht man auf dem Kanal der Hamas "Al Aqsa Channel", über Arabsat erreichbar.

  1. King Balance sagt:

    Aljazeera auf Hotbird berichtet ebenfalls unglaubliches!!!
    Mother, Father and 3 Children from one Family killed in Gaza


    Jürgen Cain Külbel hat aus Protest gegen die deutsche Unterstützung des israelischen Massenmordens in Gaza ein Blog gestartet, wo Mails mit Tassen Blut an Angela Merkel veröffentlicht werden. Mitmachen!
    Eine Tasse Blut für die Bundeskanzlerin
    kleiner Auszug:
    Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

    Ihre Äusserungen zum Krieg in Gaza sind in keiner Weise hinnehmbar. Sie stellen sich auf die Seite eines Landes, dass alle UN-Resolutionen ignoriert und internationales Recht und Menschenrechte seit Jahren wiederholt bricht. Sie erwecken mit Ihren unbedachten Äusserungen den Anschein, die Bürger in Deutschland würden das israelische Vorgehen billigen, tatsächlich vertreten Sie eine Minderheitenmeinung. Ich möchte Ihnen vorschlagen, die heute in der SZ veröffentlichten Leserbriefe zur Berichterstattung zum Gaza-Krieg einmal zu lesen. In keinem dieser Leserbriefe wird eine Haltung vertreten, die auch nur näherungsweise mit der offiziellen Meinung der deutschen Regierung in Einklang zu bringen wäre. Sie haben nicht nur Moral und Menschenrechte verraten, sie vertreten noch nicht einmal eine Mehrheit, die Ihre absurden Ansichten teilt. Dieses Land ist besser, als Sie denken.

    Wenn es der Bundesregierung wirklich ernst gewesen wäre mit der Freundschaft zu Israel, dann wären schon längst ein paar sehr deutliche Worte fällig gewesen. Mein Eindruck ist, dass Mitglieder der Bundesregierung schon lange nicht mehr den Blick auf die Bilder ausgehungerter und durch die israelische Blockade verelendeter Palästinenser wagen oder gar den Blick auf die von israelischen (oder gar deutschen?) Waffen getöteten und verstümmelten Palästinenser. Statt dessen schmückt man sich lieber mit Ehrendoktorwürden israelischer Universitäten und scheinheiligem Lob israelischer Lobby-Organisationen wie dem Zentralrat der deutschen Juden.
    Kürzlich habe ich beim Auswärtigen Amt angefragt, ob sichergestellt sei, dass die Angriffe der israelischen Armee auf die Zivilbevölkerung in Gaza nicht unter Verwendung deutscher Waffen durchgeführt wird. Immerhin war in der Presse anlässlich des Besuch von Herrn Olmert bei Ihnen Anfang 2008 gar von deutschen U-Booten für Israel die Rede. Ich habe folgende nichtssagende Antwort aus dem Auswärtigen Amt erhalten:
    "Ihre Frage bezüglich der Rüstungsexportkontrollpolitik der Bundesregierung beantworte ich gerne wie folgt: Die Bundesregierung verfolgt eine restriktive Rüstungsexportkontrollpolitik, die sich an den Politischen Grundsätzen der Bundesregierung für den Export von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern vom 19. Januar 2000 und dem Gemeinsamen Standpunkt zum revidierten EU-Verhaltenskodex für Waffenausfuhren orientiert. Entscheidungen über Rüstungsexportvorhaben werden nach einer sorgfältigen Abwägung außen-, sicherheits- und menschenrechtspolitischer Argumente in jedem Einzelfall getroffen. Dies gilt auch für Entscheidungen über Rüstungsexporte nach Israel."
    Meine Frage an Sie: Bedeutet diese Antwort, dass die Bundesregierung nicht weiss, ob deutsche Waffen in Gaza eingesetzt werden, hält sie es für akzeptabel, ist es ihr peinlich oder ist es ihr egal?
    Es ist ein Skandal, dass Sie und andere Mitglieder der Bundesregierung im Namen der Bürger sich in dieser beschämenden Weise zum Gaza Krieg äussern. Ihre Haltung ist vollkommen unmoralisch und wird darüber hinaus von einer Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt. Dass man als Bürger um Antworten der Bundesregierung auf Anfragen auch noch betteln muss, ist ein weiterer Skandal. Ich begreife langsam, wen Sie und Ihre Regierungskollegen für den eigentlichen Souverän in diesem Land halten. Wenn die Bundesregierung künftig wieder einmal über Demokratiemüdigkeit und Parteienverdrossenheit grübelt, dann mögen Sie sich noch einmal an Ihre Äusserungen zum Gaza-Krieg erinnern. Hier ist sämtliche Glaubwürdigkeit zu Fragen der Menschenrechte und Demokratie verspielt worden, und zwar so massiv, dass man kein Abitur benötigt, um zu sehen, das diese Politik von Grund auf verlogen ist. Dazu haben Sie an erster Stelle kräftig beigetragen.
    Ich bitte Sie um eine Antwort auf die Frage deutscher Waffen im Gaza-Krieg.

    Mit freundlichen Grüßen
    Prof. Dr. Klaus Bitzer

    Herr Professor meine Hochachtung haben Sie, besser kann man es nicht schreiben.

  1. Milkdrop sagt:

    Soviel wie man bei diesen Bildern kotzen muss kann man garnicht essen.

    Die nächsten vier Jahre geht das jetzt richtig los. Bis es 13 schlägt.

    Haltet die Welt an, ich steig aus.

    Es ist einfach widerlich wie sich Menschen so verhalten können, die Hure Babylon wird dennoch brennen, seid euch dessen gewiss! Wir alle sind ein Teil des großen Ganzen.

    11.9.1990 Bush Senior spricht das erste mal über eine nWo

    elf Jahre später

    11.9.2001 beginnt DIE Lüge des 21. Jhdts

    elf Jahre später

    11.9.2012 es ist fünf vor 1

  1. Anonym sagt:

    was kann man tun???? was soll man tun?! diese ungerechtigkeit macht mich kaputt!!! ich kann nicht mehr zusehen wie frauen, kinder und hilflose menschen einfach so zerfetzt werden! warum tut unsere regierung nichts dagegen???? BITTE SAGT ES MIR!!! ist die welt vollkommen verkehrt geworden???!!!

  1. gerina sagt:

    wer eindrucksvolle Fotos von der Demo in Düsseldorf sehen möchte:
    http://www.derwesten.de/nachrichten/nachrichten/2009/1/3/news-102227635/detail.html

  1. Funkamateur sagt:

    Dieses Video stammt vermutlich aus dem Jahre 2005! Siehe Kommentare
    auf:
    http://rawstory.com/news/2008/ +
    Leaked_graphic_video_shows_carnage_in_0104.html

  1. koschei sagt:

    zu den flugblättern ...
    http://lh4.ggpht.com/_rlfqSODoUEY/SV-fIVp_-WI/AAAAAAAAFcQ/1AejA68JZfY/s144/SAM_0228.JPG
    http://picasaweb.google.com/sameh.habeeb/GazaWar3#5287120004994704898

    ich kann leider kein arabisch.

    ansonsten ...
    http://twitter.com/ajgaza
    http://www.gazatalk.com/
    http://search.twitter.com/search?q=Gaza+OR+gaza
    http://twitter.com/zsafwan

  1. koschei sagt:

    [eta]
    http://gaza-sderot.blogspot.com/
    a blog written by two friends, one israeli, one palestine

    http://globalvoicesonline.org/2008/12/31/egypt-the-other-side-of-gaza%e2%80%99s-story/
    egypt: the other side of gazas story

    http://globalvoicesonline.org/-/world/middle-east-north-africa/

  1. Anonym sagt:

    Es gibt heftigere Videos aus überfüllten Krankenhäusern in Gaza. Zerfetze Körper, schwerste Verbrennung, man sieht bis auf die Knochen Verwundete, Gliedmaßen hängen vom Körper herab, Schädel gespalten, ausgelaufen.., schon Tote bzw. mehr oder weniger halbe Körper werden hereingetragen, es ist eng, keine Betten, keine Tragen, Kinder und Babies, kaum Personal, notgedrungen wird auf dem Boden versorgt.. Selbst wenn solche Bilder im deutschen TV ausgestrahlt werden würden, ich denke viele würden es gar nicht aushalten hinzuschauen..

  1. Anonym sagt:

    @20:39 Uhr, ich bin der Schreiber von 20:16,

    die Sachlage wird auch leider nicht besser wenn wir analysieren wer denn nun als erstes diese todbringende abgereicherte Uran-Munition auf den Erdteilen in Anwendung gebracht hat, grundsätzlich gehört diese Art der Kriegsführung völkerrechtlich verboten und von allen Ländern geächtet. Dennoch können wir dadurch sehr gut erkennen wer trotz besseres Wissens über die Folgen solcher Kampfmittel skrupellos diese Munition zum Einsatz und damit in Umlauf brachte. Vorallem mit der Option die so schon gepeinigten Völker auf Dauer langwierig zu schädigen und über zukünftige Generationen hinaus in einen unerträglichen Maße zu belasten.

    Ich verweise hiermit auf den Filmemacher Frieder F. Wagner der dieses Verbrechen in seinen Recherchen aufgearbeitet hat, für seine Dokumentation „Todesstaub“ gewann der Filmemacher den europäischen Fernsehpreis - doch dann verschwand sie im Sendearchiv des WDR. Sein Film beschäftigt sich mit den Kriegsverbrechen Uranwaffen und damit, wie der Einsatz dieser furchtbaren Waffe uns alle in den Abgrund führt. Die Weltgesundheitsorganisation WHO verkündete mit der Internationalen Atomenergiebehörde IAEO kürzlich: Nach 2020 wird die Zahl von Krebstoten pro Jahr von heute 7,6 Mio. auf 84 Millionen ansteigen.

    Sehr empfehlenswert
    Ab der Minute 06:28 kommt er mit seiner Dokumentation zu Wort, es empfiehlt sich aber dringend diese ganze Sendung anzuschauen:
    http://www.nuoviso.de/filmeDetail_ninahagen.htm

    MfG

  1. Schwalbe sagt:

    Ähh, ich habe mir das Video nur ein paar Sekunden anschauen können. Ich bin ein Weichei und kann nicht gut Blut sehen.

    Es spielt keine Rolle, ob es von jetzt oder früher ist/war. Entscheidend ist, dass es das gibt und wir es zulassen. Ich habe meine dumpfen Befürchtungen. Ich befürchte, es wird gewartet, dass muslimische Staaten eingreifen, am 'liebsten' der Iran. So ein Krieg bringt Gewinn :-(

    @gerina
    *lieblächel* macht den Leuten Feuer unterm A.... Weltweit gehen die Menschen auf die Straße. Kontaktet mit den Friedensbewegungen, es gibt sie fast überall.

    So jetzt muss ich mal gucken, wie ich das bei uns rein kriege.

  1. 2 Gene weniger als der Bonobo sagt:

    So etwas was dort in Palästina gemacht wird erzeugt kaputte Seelen die in unserer heutigen Kampfgesellschaft noch über Generationen nicht gesunden werden.
    Es ist eine Schande wie die "Öffentlichen" reagieren.

  1. Anonym sagt:

    BRD 2009 - Wählt Pastorentochter Dr. Merkel - gez. Dr. Lucifer!

  1. Anonym sagt:

    Eine gelungene Dokumentation über die Kinder in Palästina.

    "Was die Intifada-Kinder empfinden." (WDR)

    http://de.youtube.com/watch?v=RRdRFNGvwnU

  1. Anonym sagt:

    grausame bilder..
    http://palestinian.ning.com/forum/topics/the-other-side-of-the-story

  1. Anonym sagt:

    Für die die Google Videos und andere auf den Rechner sichern wollt, gibt es eine gute Seite

    www.2video.de
    www.2video.de
    www.2video.de
    www.2video.de


    gruß www.webhole.de

  1. Freeman sagt:

    Zu dem Video, welches zuerst da stand und die Folgen einer Explosion zeigt, mit vielen palästinensischen Toten und Verwundeten, was ich dann enfernt habe.

    Ja, das Video wurde wohl am 3.1.09 hochgeladen, deshalb war es auf den ersten Blick "glaubwürdig".
    Dann hat man erst gemerkt, es waren alte Aufnahmen aus 2005. Deshalb hab ich es entfernt, auch Dank eurer Hinweise.

    Jetzt gibt es Diskussionen, ob das Video bewusst von jemand als Desinformation geladen wurde, um die Leute zu diskreditieren, die es zeigen würden. Zuerst wird es veröffentlicht und dann von den gleichen Leuten als "Fake" geoutet. Eine Falle. Könnte sein.

    Ausserdem steht immer noch die Behauptung im Raum, die Explosion während der Hamas-Parade war kein Unfall, sondern ein Anschlag durch Israelis.

    Hab wieder etwas gelernt daraus.

  1. Techniker sagt:

    Live Berichterstattung zum Gaza-Massaker:

    Press-TV in englischer Sprache ist ein iranischer TV-News-Kanal.

    Live über www.presstv.ir

    und über

    Satellite Hotbird 13 grad Ost, 12,438 GHz, Horizontal, SR 27,5 Ms/s, FEC 3/4, SID 7944, VPID 311. Das Ganze im CNN-Stil.

  1. schau-hin sagt:

    Die Holocaustleugner sitzten heute unteranderem in Berlin.

  1. Anonym sagt:

    Das Problem Europas ist das implantierte Schuldgefühl resultierend aus dem 2. Weltkrieg.Genau dieses Schuldgefühl erlaubt Israel diesen Völkermord.Kein Politiker würde sich trauen dagegen anzugehen,weil er sofort in die antisemitische Schublade käme .Wenn wir nicht endlich aufstehen als Generation die damit überhaupt nichts mehr zu tun hat und uns von diesen Schuldgefühlen befreien,wird das Schlachten weitergehen.Europas Identität ist das schlechte Gewissen und damit bleibt es nicht mehr als ein buckelnder Jasager und Amerika ist in fester Hand Israels.Es kann nicht angehen,dass ständig mit zweierlei Mass gemessen wird. Hier findet VÖLKERMORD statt und jeder der das nicht öffentlich kundtut macht sich mitschuldig.
    Danke für all die Links und Videos

    Sissi

  1. Anonym sagt:

    tja,und jetzt.trozdem können wir nichts tun.wir fragen nicht mehr warum oder wie könnte mann. wartet ab,bald noch iran. dann kommt der traum von Isarel so eine art ISRAELISCHES REICH

  1. Anonym sagt:

    NAHOSTKONFLIKT
    Iran droht Israel mit martialischen Gegenangriffen

    10. Juni 2008, 10:27 Uhr

    Der Konflikt zwischen Israel und Iran spitzt sich zu. Mit massiven Vergeltungsdrohungen antwortete Teheran nun auf die Ankündigung von Israels Verteidigungsminister, Iran angreifen zu müssen, falls es sein Atomprogramm nicht stoppt. Die Iran-Atomkrise beschäftigt auch die Europäer auf ihrem Treffen mit US-Präsident Bush.

    Der Iran hat Israel im Falle eines Angriffs wegen seines Atomprogramms mit massiven Konsequenzen gedroht. „Sollte irgendjemand eine solch törichte Aktion starten, würde die Antwort sehr schmerzhaft ausfallen“, sagte Irans Verteidigungsminister Mostafa Mohammad Nadschar am Dienstag.

    Israels Verkehrsminister Schaul Mofas hatte am Freitag erklärft, Israel habe keine andere Wahl, als militärisch vorzugehen, wenn der Iran sein Atomprogramm nicht einstelle. Die internationalen Sanktionen seien offenbar wirkungslos. Die Äußerungen des israelischen Ministers trugen dazu bei, den Ölpreis auf ein Rekordhoch zu treiben.

    Israels Regierungschef Ehud Olmert hatte sich am Montag von den Äußerungen seines Ministers distanziert. Der stellvertretende Verteidigungsminister Matan Vilnai sprach von einem zynischen Profilierungsversuch. Mofas sieht sich als möglicher Nachfolger von Olmert, falls dieser wegen laufender Korruptionsermittlungen zurücktreten muss.

    http://www.welt.de/politik/article2085952/Iran_droht_Israel_mit_martialischen_Gegenangriffen.html

  1. Anonym sagt:

    salam waleikum geschwister....
    dieses video ist genau das was Israel versucht vor uns zu verschweigen....

    Ich bitte euch verbreitet das video und betet für unsere geschwister in Falastin

  1. tom sagt:

    Alles was man uns Deutschen in Ost wie in West über die letzten Hundert Jahre Geschichte gelehrt hat,ist der wahre Schwachsinn. Die Nichtreaktion von Regierung, Kirchen, Gewerkschaften und aller anderen ach so menschlichen Organisationen auf diese Greuel in Palästina beweist es auf grausame Weise. Die Schwerverbrecher, fein säuberlich in eine Opferrolle gehüllt, sind über alle Zweifel erhaben. Sie strafen sich alle selbst Lügner.