Nachrichten

Obamas "ohnmächtige Frauen" Zirkus

Sonntag, 25. Januar 2009 , von Freeman um 17:20

Schon interessant, wie oft Frauen während seiner Reden im Wahlkampf
"ohnmächtig" wurden, er seine Rede dafür unterbrach und um Hilfe rief:



Nur böse Zungen würden behaupten, es ist extra so inszeniert worden, um die Zuschauer abzulenken und ihn als "Guten" und als "Führungspersönlichkeit" darzustellen, der alles im Griff hat.

Diesen Trick muss ich mir für meinen nächsten Wahlkampf merken ;-)

insgesamt 62 Kommentare:

  1. Crist0bal sagt:

    ganz großes kino! =)

  1. Anonym sagt:

    Weißes Haus: Schweigen nach Angriff in Pakistan
    zurück
    Von "Change" keine Spur: Am Freitag haben US-Drohnen offenbar wieder das pakistanisch-afghanische Grenzgebiet bombardiert. Neben mutmaßlichen El-Kaida-Kämpfern dürften dabei auch Zivilisten getötet worden sein. Mit der ersten bekanntgewordenen US-Militäroperation unter dem Befehl von Barack Obama setzt der neue US-Präsident die Linie seines Vorgängers Bush nahtlos fort, auch was die "Transparenz" angeht - auf unangenehme Fragen aus Pakistan fiel dem Weißen Haus gestern keine bessere Antwort als Schweigen ein.

    Yes we can do!

    Der wechselt vielleich manchmal
    seine Unterhosen,das ist alles was er changed.

    An ihren Taten sollt ihr sie messen!

  1. FuzzyLogic sagt:

    Du machst Wahlkampf Freeman? Wow, für
    dich würd ich mich ins Zeug legen, wenn ich an die jetzige Form der "Demokratie" glauben würde. FREEMAN FOR PRESIDENT!!!(:

  1. Atkin sagt:

    Süss, an jedem noch so kleinen Stohhalm wird sich festgehalten um diesen Mann schlecht zu machen. Aber naja wenn man nichts besseres zu tun hat ;)

  1. Anonym sagt:

    wow, schau euch das mal an!!!!

    wir werden ständig unter schock gesetzt!!!

    http://www.youtube.com/watch?v=_nNJM0kKrDQ

  1. Anonym sagt:

    Schock Strategie

    auf deutsch: http://www.youtube.com/watch?v=poQ4rW8fVPs

  1. Anonym sagt:

    die paralelen zu Deutschland Ende der 20er und in den 30er sind schon verblüffend.

  1. Anonym sagt:

    Auch dieses dumme "patriotische" Gejubel. Ich hoffe die Leute werden an ihrem falschen Glauben ersticken.

  1. ersipescar sagt:

    Überschrift:Mächtiger hilft den Ohnmächtigen.....Tolle Show;-).Grüsse aus dem Westerwald, Arno.

  1. Anonym sagt:

    yop

    Mir sowiso ein Rätsel warum bei Obamas Auftritten noch keine 0180 Nummer zu 1,90/pro Anruf eingeblendet ist. ;-)))

    mfg.v

  1. Anonym sagt:

    Tja, jeder Politkasper hat so seine Tricks.

    Eine andere Angelegenheit, die mich in den letzten Tagen beschäftigt hat:
    Angesichts der scheinbar fingierten "Terror-Videos" und der sich weiter zuspitzenden Finanz- und Wirtschaftslage, habe ich mittlerweile die Befürchtung, dass es bald zu einem deutschen 9/11 mit Staatsbeteiligung kommen könnte...

    Frage ist bloß: Sind unsere Regierenden tatsächlich derart skrupellos? Würden sie das Leben von Mitbürgern zwecks Machterhalts opfern? Un welche Pläne lauern griffbereit in ihren Schubladen (Bundeswehr im Inneren usw.)?

  1. Anonym sagt:

    ohnmächtige Wähler

    Ich vermute, es wurde den Frauen schlecht, als sie den Obama gehört haben. Mir geht es auch so, ich müsste kotzen, wenn ich seinen Müll hören musste.

    Ich muss aber nicht.

    Und so ohnmächtig sind wir alle auch wieder nicht. Das einzige was wir brauchen, ist den Selbsterhaltung-Instinkt zu zulassen.

  1. Atkin sagt:

    Anonym 25. Januar 2009 18:19

    ganz schlechter versuch. Obama hat immer gesagt er wird die Truppen in Afghanistan verstärken und da "kämpfen". Diese Person beim ORF ist weder informiert noch sonst was.

    Obama hat schon jetzt viel verändert. aber das seht ihr natürlich wieder nicht, euch kann man es nie Recht machen. Ihr habt ihm ja nichtmal eine Chance gegeben, die gebt ihr ja niemandem. Für euch ist alles und jeder ein Verschwörung und was weis ich noch alles. Nur hat das nicht viel mit der Realität zu tun ;)

  1. smilodon sagt:

    Aber Freeman wieviele Frauen sollen für dich umfallen?Doch nicht die ganze Schweiz.Und wer macht dein Haushalt?

  1. *O.o sagt:

    :D lol

    Stell den Artikel mal bei Satire rein, sonst glaubt das noch einer.

  1. Anonym sagt:

    Ach ja? Was hat Obama so viel schon verändert? Den Völkermord in Gaza verurteilt? Den Krieg im Irak beendet? Bush und Cheney verhaftet? Eine neue Untersuchung von 9/11 angeordnet? Guantanamo sofort geschlossen? Die Verursacher der Finanzkrise eingesperrt? Den Hausbesitzern die ihre Häsuer verloren haben, Hilfe versprochen? Nichts von dem.

    Ach ja, er ist seinen Befehlsgebern gleich in den Arsch gekrochen, in dem er die übliche Leier von sich gab, Israel darf sich verteidigen und Iran darf kein Atomprogramm haben. Und das Abtreibunsgesetz von Bush sofort aufgehoben, das ist ja viel wichtiger.

    Es ist schon sehr bedenklich, wie Leute immer wieder Politikern glauben, die nichts gemacht haben, ausser Wahlversprechen von sich zu geben, und sie dann huldigen, obwohl sie nichts über ihren Charakter wissen.

    Ich kann dieses "gebt ihm doch eine Chance" Gelaber nicht mehr hören. Seit 60 Jahren geben wir jeder neuen Regierung eine Chance, und jedesmal werden wir enttäuscht, verarscht, Kriege geführt, Menschen ermordet, gelogen, betrogen, bestohlen und es geht uns immer schlechter.

    Keiner verdient Vorschusslorbeeren, und glauben dürfen wir erst etwas, wenn positive Taten zu sehen sind.

  1. Anonym sagt:

    yop

    @"Obama hat schon jetzt viel verändert..."

    Also bis auf seinen Wohnsitz eher nadda;-)
    Bisher gabs nur Ankündigungen,aber wie heisst es hier....an ihren Taten sollt ihr sie messen...

    Die Guantanamo Ankündigung betrachte ich skeptisch,denn es ist lediglich eine Auslagerung der Insassen.
    Die CIA Gefängnisse ebenso,denn der wahre Wortlaut wie folgt..."dass die CIA "keine eigenen Gefängnisse mehr im Ausland betreiben darf"...besagt nicht dass sie geschlossen werden wie uns in den Medien verkauft werden soll.

    Finanzminister....ist nicht,aber statt Rezzesion heißt es nun "Notstand",wie Obama nach dem Treffen mit seinen Wirtschaftsasse(l)n verlautbaren liess.

    Die Opposition blockiert sein 800 Mrd.USD "Hilfspaket,ist also auch nicht.

    Also was nun hat er "bewegt"wie du sagst?
    Ehefrau Michel über div. Tanzflächen....thats it

    mfg.v

  1. Anonym sagt:

    Hallo @18:19

    Na, nicht umsonst streut der Schmiergel Online das Gerücht (gestern zu lesen), dass Abu Talha zur Führungsmannschaft der Al-Quaida gehört und sich in - aufgemerkt! - Warzisistan aufhalten soll.

    Wetten, dass der neue Osama Abu Talha heissen wird?

  1. Atkin sagt:

    Er schliesst Guantanamo, wenn du glaubst das geht so schnell dann kann ich dir nicht mehr helfen. Er fordert einen Palästinenser Staat und will Frieden in Gaza. Du glaubst also auch noch das er innerhalb einer Woche den Krieg in Irak beenden kann? Gehts noch? 16 Monate dann hast du deinen Kriegsschluss. Aber dir wäre es wohl lieber er würde Irak einfach verlassen, scheiss auf die Bürger die sollen selbst zurecht kommen. Untersuchung zu 9/11 ? Warum? Alles wurde gesagt, jeder Verschwörungstheorie wurde widerlegt. Finanzkrise ist er jetzt gerade dabei

    Alle immer als Naiv bezeichnen aber dann selber glauben man könne innerhalb einer Woche alles weider in Ordnung bringen Oo

  1. Anonym sagt:

    Hm... ganz ehrlich? .. wayne :D

    Wenn er halt so ein "Frauenheld" ist *schmunzel*

  1. Anonym sagt:

    20:13 Laß sie schlafen und träumen,
    sie werden noch früh genug aus ihren Träumen gerissen.
    Dann wird wieder geheult und gejammert und sich bemitleidet.
    Dann fragen sie wieder:
    Wie konnte das passieren?
    Wie konnte es so weit kommen?
    Warum hat uns das keiner gesagt?

    Weil ihr immer auf einen Retter
    gewartet habt und jedem Spuchbeutel
    hinterhergelaufen seid wie ein Hund seinem Herrchen. UNTERWÜRFIG!

    Wer sich zum Schaf macht,darf sich dann nicht beschweren wenn er erst geschoren und dann geschlachtet wird.

    Wie heißt es so schön?

    Hilf dir selbst dann hilft dir Gott.

    Ich bin kein Pessimist sondern ein
    Realist und sogar so optimistisch zu glauben (wissen)daß die Wahrheit am Ende siegt.

    Aber was schon eingeleitet wurde
    läßt sich nicht mehr Rückgängig machen (was man sät muß man ernten)
    und wenn man nicht hören will, muß
    man fühlen.

    Dann kommt die große Wende!

  1. Anonym sagt:

    Ja, Guantanamo kann man in einer Woche schliessen und den Abzug aus Irak sofort anordnen.

    Wenn er die Macht hat, dann genügt ein Befehl, und es passiert. Da er es nicht macht und die Gefangenen dort noch ein Jahr schmorren werden, zeigt, er ist ein Hampelmann, der nichts zu sagen hat.

    Und die Iraker kommen sehr gut ohne die Besatzer zurecht, die nichts gebracht haben ausser Chaos, Zerstörung und Tod. In sechs Jahren schaffen die nichtmal die Grundversorgung der Iraker herzustellen, kein Strom, Wasser, Medizin, Arbeit nichts. Das Land ist ein Trümmerhaufen, von Wiederaufbau keine Spur.

    Die Amis sind ein unfähige Mörderbande, die nur Bomben schmeissen und Töten können, die nichtmal ihr eigens Land in Ordnung bringen können, siehe Katrina New Orleans. Die Einwohner leben immer noch in Containern.

    Von der Weltwirtschaftskrise, die sie mit ihrem Betrugssystem aus der Wall Street angerichtet haben, gar nicht reden.

    Und wenn du sagst, 9/11 ist alles geklärt, wo überhaupt nichts geklärt ist, dann zeigt das dein völlige Gehirnwäsche und Programmierung als gläubiges Schaf.

    Du bist hier fehl am Platz. Wir sind unter deinem Nivea.

  1. Anonym sagt:

    @18:19 und 20:49

    Wieviel bezahlt euch der Mossad oder CIA? Besser mit was?

    Überaschungseier?

    Fakt ist jedenfalls das er nur das tut was ihm befohlen wird.

    Ich weiß nicht ob ein Mensch mit ein klein wenig Mitgefühl solche Aktionen fertig bringen würde,http://info.kopp-verlag.de/news/barack-obama-fuer-freie-abtreibung-und-kindestoetungen.html mir wird
    schlecht! Aber es gibt noch Hoffnung da immer mehr Menschen erkennen was wirklich passiert.
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/americas/7847651.stm

  1. Atkin sagt:

    Tja in der Verfassung steht, das jede Frau ein Recht auf Abtreibung hat. Und das ist auch gut so

  1. Anonym sagt:

    Und aus Dubai flüchten die Menschen!

    http://www.mmnews.de/index.php/200901252071/MM-News/Flucht-aus-Dubai.html

  1. r1s1ng_sUn sagt:

    Leute, ich dachte euch liegt es am Herzen, dass etwas passiert. Dass der grosse Change kommt. Auch wenn Obama mehr Marionette als Präsident ist, so sollte jeder für sich probieren die anderen aufzuklären und nicht niederzureden. Ihr tut so als sei Atkin ein Vollidiot, weil er Hoffnung in eine "demokratische gewählte Autoritätsperson" setzt. Ich finde das nicht falsch, auch wenn ich Obama auch nicht für den Messias halte, den er zu verkörpern scheint. Anstatt die Fronten, die sich hier auftun, weiter zu verhärten, sollte man Atkin lieber überreden, aber das überlasse ich euch :-)

  1. Anonym sagt:

    obamania :D

  1. Anonym sagt:

    Wenn man sich die Mannschaft die Obama zur Seite gestellt wurde anschaut, dann weis man genau welche Politik kommen wird, nämlich die Fortsetzung vom Gleichen.

    Alles Leute die bereits unter Clinton die Finanzkrise eingeleitet haben und dafür verantwortlich sind, Rubin, Summers, dann sein zionistischer Aufpasser als Stabchef Rahm, der in der israelischen Armee gedient hat und dessen Vater ein Terrorist in der zionistischen Irgun war, und dann Kriegsminister Gates, ehemaliger CIA Chef, der die Al-Kaida und Bin Laden erfunden und gegen die Sowjets in Afghanistan eingesezt hat, direkt von Bush weiter übenommen. Von Hillary will ich gar nicht reden, denn die hat so viele Verbrechen begangen, Drogenhandel, Bestechung, Korruption, Diebstahl, ja sogar Mord ... und ist eine Zionistin. Und der Vize Biden, der grösste Kriegshetzer überhaupt, hat immer für die Kriege als Senator abgstimmt und ist auch ein Zionist.

    Sag mir wer deine Freunde sind, dann sag ich wer du bist.

  1. Anonym sagt:

    20:49 Äh Endschuldigung,kann es sein daß du den Blog verwechselt hast?

    Macht nichts,hier sind alle willkommen und dein Schicksal meint es wohl gut mit dir.

    Aber wenn du schon mal hier bist,
    empfehle ich dir auch die anderen
    Arikel hier zu lesen.

    Nimm dir viel Zeit und fange am besten mit 9.11 an.

    Wenn du dann immer noch die gleiche Meinung hast,macht auch nichts.

    Wir haben dich trotzdem lieb!

  1. Anonym sagt:

    bor elvis
    @18:46 lies mal tim weiner s buch zur cia und du wirst erfahren, warum.

  1. Anonym sagt:

    Eine gute Darstellung zum Thema Obama und Chance:

    http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

    Haben Sie sich den Nachmittag freigehalten? Ab 17:00 Uhr wird die Krönungsmesse des Messias' übertragen. Die Hoffnungen der ganzen Welt schreiten unter Hosianna-Rufen ins neuzeitliche Jerusalem, ein Palmsonntag für die ganze Welt. Das Original wurde fünf Tage später ans Kreuz genagelt, um am folgenden Sonntag wieder aufzuerstehen. So weit sind die Planungen der US-Regierung meines Wissens aber noch nicht gediehen.

    ...

    Präsident zu werden kostet noch viel mehr und benötigt noch mehr gute Freunde, denen sich der Kandidat verpflichten muß. Ob nun die jüdische Lobby, die Geldmagnaten der Ostküste, der militärisch-industrielle Komplex - der Kandidat muß ihnen genehm sein. Deshalb gibt es keinen Messias, sondern nur einen Mann, der zum Messias aufgebaut worden ist. Hier wird ein kleines Strohfeuer der Hoffnung entfacht, die aber nicht zu erfüllen ist.

    Ein Spiel mit dem Feuer ist immer gefährlich. Die Hosianna-Rufer hatten ganz bestimmte Erwartungen, die Errichtung eines irdischen Königreiches, statt eines himmlischen. Da Jesus Christus sie enttäuschen mußte, haben dieselben Leute "Ans Kreuz mit ihm!" gerufen. Wie lange werden sie bei Obama brauchen, bis sie entdecken, daß dieser Messias das nicht vermag, was alle erhoffen?

    ---

    Anmerkung: Es kann natürlich passieren, dass der von Bush bei seinem Abgang schon angekündigte neue Terroranschlag unverhofft den ach so guten Willen zunichte macht und man dann leider die 3. Phase der Ermächtigungsgesetze verhängen muss. So ein Zufall aber auch: Ist er gar nicht mehr zur grossen Rettung gekommen weil irgendwelche bösen Terroristen (wir wissen ja schon welche) eine Sauerei veranstaltet haben.

    Was mir noch viel mehr zu denken gibt: Um das durchzuziehen muss dieser Terroranschlag GRAVIEREND sein. Sprich: Ich befürchte eine billige Inszenierung tuts nicht.

    Um über Nacht auf Diktatur umzuschalten, brauchen die ein dickes Ei. Und ich erinnere an diese Millionen Särge, welche die US-Regierung damals schon geordert hat und die KZ-artigen Lager mit Zugrampe, die sie schon in den USA in grossen Zahlen errichtet haben, aber alle ziemlich leer stehen.
    (siehe Alex Jones)

    Ich bin also ganz sicher, dass wir den CHANGE zu spüren bekommen, ist aber ganz sicher nicht der CHANGE den ein Bürger einer freien Demokratie sich so wünscht.

    Atkin, die Chance hat Obama bereits mit seinem Verhalten zu Gaza verspielt. Man braucht bei einer so schwerwiegenden Sache gar nicht mehr Gutmensch sein und die 2. und 3. und 10. Chance abwarten. Es gibt doch Dinge, da offenbart sich jemand. Und Gaza war so etwas.
    Da hat sich UIsrael vermutlich selbst mit ins Knie geschossen.

    Kann aber sein, dass dies jetzt in eine grosse Terrorinszenierung mutiert, kann sein, dass das nur das Vorspiel eines grösseren Krieges wird. Und dann heisst es natürlich, dass Obama das absolut nicht im Griff hatte, er wurde überrascht, wurde von den Israelis zum Handeln gezwungen. Doch: Er hatte es im Griff. Er hätte den Israelis die Leviten lesen müssen und sie auffordern müssen, sofort den Krieg zu beenden. Am Anfang! Das tat er nicht!

    Achtet mal auf dieses Wort "auffordern" in den Medien. Die Russen werden SOFORT AUFGEFORDERT (siehe Georgien, Ukraine). Die Israelis wurden keineswegs "aufgefordert", erst recht nicht "sofort aufgefordert". Eher hiess es in den Lügenmedien, dass man mit Israel im Dialog stünde über Einstellung der Kampfhandlungen. In Georgien hörte sich das aber ganz anders an und man bedenke, wer hier den Krieg begonnen hat und wem die Medien hier "sofort aufforderten".

    Stimmts Atkin.
    Aber keiner hindert Dich daran den KdF (Kraft durch Freude) Plan von Obama aus ganzem Herzen zu leben. Mach es und werde damit glücklich. Warum bist Du in dem Forum, wenn Du daran glaubst?

    Es gibt Menschen die können, aber wollen nicht, es gibt Menschen, die wollen, aber können nicht. Beides verbinden nur wenige.

    Atkin: Das Ideal Amerika von wegen Freiheit etc. ist doch fragwürdig, wenn sein Anführer der unfreiste Mensch der Welt ist, oder nicht?

    CAN HE?????
    Selbst wenn er wollte, kann er doch nicht! Es ist wie ein Kutschengespann, da sind viele Pferde und das vorderste Pferd mag er sein, aber wenn die anderen Pferde dahinter wo ganz anders hinwollen, dann HE CANNOT! Er könnte dann einem Attentat zu Opfer fallen und spielendleicht wird das einem Rassisten in die Schuhe geschoben.

    Das grösste Problem von Obama, das unlösbare ist eigentlich ganz einfach:

    Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er mal die Wahrheit spricht.

    Das westliche System, dieses transatlantische System hat durch eine Lügenmatrix sich in eine auswegslose Sackgasse manövriert.

    Auch wenn Obama Gutes wollte, das glaubt ihm doch schon keiner mehr.
    "Der weisse Mann mit der gespaltenen Zunge" hat seinen Untergang selbst fabriziert. Dass Obama ein Schwarzer ist, spielt da keine Rolle, weil es den Indianern damals darum ging diesen Lügen-Charakter dieser Eroberer zu beschreiben.

    Wer meint mit Lüge den anderen im Vorteil zu sein, wer das dauernd ausnutzt, der muss eben damit rechnen, dass er irgendwann als notorischer Lügner dasteht und keiner mehr was von ihm wissen will, ihm nichts mehr glaubt, es zu einer Vertrauenskrise kommt.

    Ist das so schwer zu verstehen was UIsrael sich da selbst angetan haben?

    Und jetzt kommt Atkin und spricht von noch mehr Chancen, also quasi noch mehr Chancen für noch mehr Lügen und Betrügen.

  1. Frank F. sagt:

    Die Immunität des nunmehr Ex-Präsidenten Bush sollte seit dem 20. Januar abgelaufen sein ... auch in Bezug höchst offensichtlich begangener Kriegsverbrechen, insbesondere begangener Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Wieso eigentlich hat der gute Obama seinen Amtsvorgänger George W. in Richtung Texas verabschiedet und ihn nicht - wie man annehmen sollte - gemeinsam mit Cheney, Rumsfeld, Rice, etc. nach Den Haag überstellt? Wäre dies nicht das Mindeste, was die neue Administration für die Millionen von Opfer fürs erste hätte tun müssen???

  1. Anonym sagt:

    off topic

    zieht euch das mal rein http://www.tz-online.de/de/aktuelles/welt/artikel_57262.html
    Sowas aus des merkels mund

  1. Anonym sagt:

    Mal praktisch:

    bzgl. Israel Boykottliste. Wie bei Shell hoffe ich, dass viele Leute mitmachen und diese Produkte boykottieren. Das wirkt im Falle besser als alle langen Verhandlungen.

    Die Firma Checkpoint, welche die Sicherheitssoftware ZoneAlarm entwickelt hat ist eine israelische Firma. Diese Software ist sehr beliebt. Also meine Computersicherheit will ich den Israelis besser nicht mehr übergeben. Vielleicht versucht Ihrs ja mal mit Kaspersky.

    http://www.checkpoint.com/corporate/facts.html

    Ich habe des weiteren Intel entdeckt. Das ist auch richtig. Ein nicht unerheblicher Teil an der Intel-Prozessorfertigung liegt in Israel. Also: Braucht Ihr einen neuen Computer, gebt AMD mal eine Chance, die haben u.a. in Dresden Werke.

    Ich habe jetzt mehrere Boycottlisten gesehen. Bei der einen war MacDonald dabei, bei der anderen rein israelische Firmen.

    Kann hier jemand genauer aufklären? Kann hier jemand weitere praktische Vorschläge machen, welche Produkte wir boykottieren wollen?

    Als ich heute diese Formulierung in der Tagesschau gehört habe, dass Israel seine Soldaten rechtlich mit allen Mitteln schützen will, so wie diese ihr Land beschützt hätten (mir kommen die Tränen) und dann erwähnt wurde, dass Israel absichere, dass die Anklagen von Uno und EU-Seite wegen VIELER ZIVILER OPFER bestünde.

    Nein, Tagesschau, die Anklagen sehen so aus:
    http://www.liveleak.com/view?i=323_1232682020

    Leutles: Speichert diesen Videoclip, es kann gut sein, dass die Medienmafia dafür sorgen wird, dass sämtliche Beweise dieser Art verschwinden.

    Ich habe gerade einen YouTube Video angeklickt wo es über Israel gehen sollte und da lautete es:
    "Is not available in your country!"
    Da gibt es neben den 18-Jahre-Alt Filtern also auch landesspezifische Filter wie man das bisher von den Chinesen gehört hat.

    Wundert Euch also nicht, wenn Ihr in Deutschland demnächst diese Fehlermeldung "not available in your country" öfter seht. Die Wahrheit läuft dann unter "Verdacht auf Volksverhetzung" und da gibt es in Deutschland einen Paragraphen.

  1. Anonym sagt:

    würdest du lieber atkin bei einer frau im 6. monat eine abtreibung vornehmen?

  1. alionsonny sagt:

    Der Obama ist ein feines Leckerli der NWO. Dem wird man alles glauben und jeden Wunsch erfüllen. Das mit den Ohnmachtsanfällen erinnert mich an evangelikale Christensekten, wo der Pastor ruft "In the name of Jesus" und die Leute fallen reihenweise "vom heiligen Geist niedergestreckt" um.

  1. stachel_69 sagt:

    ...jaja atkin...
    er schließt guantanamo, und???
    2/3 der ehem. insassen wurden schon unter g.w. bush nach afghanistan zurückgechickt.....
    vielleicht in das neue gefängnis was dort für 80 millionen $ gebaut wurde.......?

  1. Passiert euch das nicht, wenn ihr eine Rede haltet?:-P

  1. Funkamateur sagt:

    Er wird rüde! ->

    http://www.presstv.ir/detail.aspx?id=83705&sectionid=351020401

    ...der Messias

  1. Anonym sagt:

    atkin, ich bin Physiker. Bitte erkläre mir ohne das ich anfange zu lachen, wie 3 Stahlochhäuser von denen grade mal 2 von Flugzeugen getroffen wurden, in FREIFALLGESCHWINDIGKEIT in sich zusammen stürzen und nur noch Einzelteile hinterlassen.

    Wenn ich genug Geld hätte würde ich die Dinger nachbauen und im Versuch zeigen, dass man da 20 Flugzeuge reinballern kann und da passiert nix.

  1. Joe sagt:

    Auch wenn er Guantanamo schließen lässt, so haben wir ja noch Mannheim.
    http://www.gulli.com/news/bnd-untersuchungsausschuss-2009-01-25/

  1. Anonym sagt:

    Er wird ja inzwischen fast als Messias behandelt...aber es gibt leider viele falsche und nur einen richtigen.

  1. Farrier sagt:

    Atkin scheint einer der Forenhobber zu sein, die dafür bezahlt werden. Wohl bekomms!

  1. Anonym sagt:

    Hmmm ... naja, B.O. ist schön ein Schnuckelchen. Und wenn ich dann noch eine Flasche Wasser von ihm zugeworfen bekomme - hey, da lass ich mich auch mal gerne fallen ;-)
    PS: Sorry Männer!

  1. Anonym sagt:

    Danke Freeman für Deine unermütliche Arbeit!!!

    @anno 25. Januar 2009 23:06

    Danke, sehr gut!

    Macht mal kurz Pause mit:

    Herbert Grönemeyer

    Album: Bochum
    Titel: Jetzt oder nie

    Tut gut!

    Und richtig laut, die Nachbarn können es ruhig hören, das es einem nicht gut geht.

    Es ist im Moment wieder sehr unruhig im Netz, das stimmt mich sehr nachdenklich.

    @ Freeman, Daniel, Rumpel......... Tut Euch zusammen!!!!

    Gruss ein kleiner Mann

  1. Anonym sagt:

    UFO bei Vereidigung Obamas gesichtet - Glückwünsche von Außerirdischen?

    Während der feierlichen Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Barack Obama soll über Washington ein unbekanntes Flugobjekt von einer Fernsehkamera aufgenommen worden sein.

    Wie einer der Internetblogger äußerte, hätten "grüne Männlein" Obama Glück wünschen wollen, so die "Sun".

    Obama ist ein Superman, dafür unkt sein Vize, dass es in Afghanistan nun mehr eigene Opfer geben soll.
    Man will sich mehr angagieren als es Bush gemacht hätte. "Change"

  1. Anonym sagt:

    Wow ist ja ein echter Menschenfreund,
    dieser Oberhammer,
    demnächst läuft er mit einem Wassertank im Gaza ein und verteilt womöglich noch ein paar Schweineschnitzelwecken.
    Menschen im Gaza ihr seid gerettet. Believe.
    Oh yes we can.

  1. X sagt:

    http://www.pennypresslv.com/Obama%27s_Use_of_Hidden_Hypnosis_techniques_in_His_Speeches.pdf

    habe hier einen interessanten atikel auf englisch bezüglich obama, warum alle so fasziniert von ihm sind.

    es geht um die reden, die er gehalten hat, wobei er techniken der hypnose verwendete. diese nimmt man, wenn man davon keine ahnung hat, nicht bewusst wahr.

    durch bestimmte rede-techniken schaltet er sozusagen den kritischen filter des bewusstseins aus und appelliert an das unterbewusstsein, das bekannterweise weder zwischen richtig und falsch, zwischen gut und böse, noch zwischen wahrheit und lüge unterscheiden kann.

    sehr empfehlenswert. bitte lest es euch durch. es erklärt zum teil diese euphorie der vielen menschen.

    http://www.pennypresslv.com/Obama%27s_Use_of_Hidden_Hypnosis_techniques_in_His_Speeches.pdf

  1. Anonym sagt:

    Man sollte Obama nicht gleich als Betrüger hinstellen, nur weil er sich in ein Amt wählen hat lassen, das seit Beginn bis Heute sicher mehr und mehr zu einem Marionettenamt verkommen ist. Dies aber auch dank der Persönlichkeit vieler seiner Amtsinhaber! Da gab es jedoch immer wieder Ausnahmen oder gute Ansätze mancher Person in diesem Amt. Wilson, F.D. Roosevelt Kennedy,Carter, selbst Reagan darf man getrost abnehmen, das sie nicht nur rhetorisch für ihr Volk etwas Gutes tun wollten, sondern mit ehrlicher Absicht.

    Demokratische Institutionen mit einer derart starken Verfassung im Hintergrund wie die des amerikanischen Präsidenten, sind (derzeit) die einzige Chance für einen ehrlichen Menschen, der etwas Gutes unter das Schlechte streuen will und damit für seine Gesellschaft und damit für die Menschheit beabsichtigt.

    Dem Gefühl, dass Obama es ehrlich meint, sollte, wer es denn hat, jeder selbstverantwortlich trauen und nicht gleich in den üblichen Zynismus verfallen. Mir erscheint er durchaus redlich, wenn auch nur ein Mensch mit den uns bekannten Fehlern.

    Solange er in der Wahrheit bleibt, wird er auch geistige Führung erhalten, wie ich als gläubiger Mensch fest überzeugt bin. Das er es bleibt, in dieser zum großen Teil menschenverachtenden Administration und deren Hintermännern, die natürlich weiterhin den Manstream der Regierung bilden, kann man nur durch Beten und senden von positiven Gedanken erhalten.

    Jedenfalls nicht durch ein pauschale Verurteilung, wie ich sie hier immer wieder lese.

    Viele der hier geposteten Infos finde ich wichtig und durchaus erfrischend gegenüber dem journalistischen Einheitsbrei, der offiziellen Medien. Doch sollte man nicht alles als sakrosankt hinnehmen sondern als das was es ist: Eine interessante, oft gut recherchierte Meinung- investigativem Journalismus- aber eben doch die Meinung eines Menschen!

  1. Anonym sagt:

    Naja, wenn die Nachforschungen bzgl. Obamas Stammbaum stimmen, dann kommt doch recht viel Licht in die Sache:

    http://de.youtube.com/watch?v=QDHA38zzZCA

    Also ich wäre nicht überrascht, wenn das wahr ist.

  1. Anonym sagt:

    Tja, man sollte soetwas auch nicht zu oft machen, sonst fällt es auf! ;-)

  1. Schwalbe sagt:

    Ich bin noch nie beim Anblick eines Mannes in Hysterie verfallen oder in Ohnmacht gefallen. Das haben bei Konzerten auch nicht der Popowackler Rod Stewart, Moonwalker Michael Jackson oder der laszive David Bowie geschafft (damals als sie noch jung und schön waren). Ich war höchstens entsetzt über die Hysterie meiner Geschlechtsgenossinnen. Bei Sportveranstaltungen dagegen, besonders beim Eishockey, schreie und singe ich für 'meine' Mannschaft lauter als die Männer.
    Also Freeman, kandidiere im Eishockeydress :-o).

  1. Anonym sagt:

    nur ein kleiner gedankengang:

    hab mir das direkt als ich das erste mal von der guantanamo-schliessung gehört habe gedacht, aber irgendwei wieder vergessen und nachdem ich den comment oben bezüglich der parallelen in den 20/30ern weiter oben gelesen habe und den comment bezüglich der fema-camps, die es ja schon seit jahren gibt, wäre folgendes szenario garnicht abwegig, wenn man bedenkt, dass sowohl colin powell als auch Biden(meine zumindest es war biden)vor mehreren wochen schon sagten, dass obama getestet werden würde wie er denn in krisensituation handeln würde, meine auch dass herr powell sagte, dies würde um den 21.01.09 oder so ähnlich passieren. also zur theorie:

    bedennkt man oben erwähntes, und schaut sich die situation an was mit den guantanamo-häftlingen passieren soll, sie sollen in verschiedene länder, auch eu-länder, abgeschoben werden, was herr schäuble ja noch verneint, aber ein steinmeier durchaus für möglich hält, herr sarkozy sich dafür einsetzt und dazu nocht sagt er plädiere für eine geschlossene eu-politik in dieser sache. man addiere noch die aussage von herrn sarkozy die er vor ein paar tagen tätigte, dass er mit obama "die welt verändern möchte" (wers nicht mitbekommen hat, einfach nochmal recherchieren, meine das war am 20. oder 21., bin auch ziemlich sicher dass herr brown sowas in der art auch sagte, wen wunderts?.
    so denken wir ein paar wochen voraus und nehmen an diese häftlinge, die jetzt auf freiem fuss in mehreren eu-ländern leben und auch ein paar in den usa, weil sie ja unschuldig sind (und ich bin der meinung sie sind unschuldig, mich im folgenden bitte nicht falsch verstehen), also leben in freiheit gehen einem geregelten tagesablauf nach und scheinen doch recht ehrbare bürger zu sein. plötzlich: anschlag in kalifornien, und vllt ein zwei anderen us-staaten, anschlag in madrid, in london, in paris, in wien, in berlin. jetzt ratet mal wer uns seit wochen vorgegaukelt hat dass er ein ehrbarer bürger war. im folgenden heist es natüprlich, ein riesiges netzwerk wurde von den ex-häftlingen aufgebaut worden die natürlich auch die europäischen staatsbürger unterwandert hat und man müsse erst mal überall in der eu und den usa kontrollpunkte aufbauen um noch weitere anschläge zu verhindern usw, den rest könnt ihr euch ja denken.

    okay, geb zu vllt doch ein bisschen an den haaren herbeigezogen, aber wirklich gänzlich unrealistisch???

  1. Anonym sagt:

    Das Ganze funktioniert nach dem Prinzip "ältester Trick der Welt": je älter und bekannter ein Trick ist, desto eher fallen die Leute drauf rein.

    Widersprüchlich? Keineswegs, denn wenn ich behaupte, das wäre doch alles nur ein Trick, dann kann immer behauptet werden, dass das aufgrund der Offensichtlichkeit viel zu unwahrscheinlich ist.

  1. Anonym sagt:

    @ 26. Januar 2009 10:52 : "Dem Gefühl, dass Obama es ehrlich meint, sollte, wer es denn hat, jeder selbstverantwortlich trauen und nicht gleich in den üblichen Zynismus verfallen."

    Ist das nicht "Zynismus", wenn Obama von dem Schutz der Israelis redet, wenn wir über 1000 Palästinenser (die Opfer der israelischen Todesschwadronen) "trauen" ?

    "Wilson, F.D. Roosevelt Kennedy,Carter, selbst Reagan darf man getrost abnehmen, das sie nicht nur rhetorisch für ihr Volk etwas Gutes tun wollten"

    Ausgerechnet Carter hat die US-Intervention in Afghanistan begonnen, und das Gute, was er damals für das US-Volk geschafft hat, war Opium und ihre Derivate wie Heroin, sonst googeln z.B. "Roosevelt & Hurensohn", "Regan & Contras", "Kennedy & Schweinebucht". Aber Wilson ist übertrifft schon alle, ausgerechnet er hat den US-Bürger FED und den I-Weltkrieg beschert. Mein Gott, was für Helden Sie ausgesucht haben!

    "Solange er in der Wahrheit bleibt, wird er auch geistige Führung erhalten, wie ich als gläubiger Mensch fest überzeugt bin."

    Und wie lang "er in der Wahrheit bleibt" wie Sie schreiben "in dieser zum großen Teil menschenverachtenden Administration und deren Hintermännern, die natürlich weiterhin den Manstream der Regierung bilden". Ich habe verstanden, dass die einzige Garantie dafür ist "Beten und senden von positiven Gedanken" ?

    Sind sie wirklich so verzweifelt, dass sie so eine Botschaft hier schreiben müssen. Seien sie realistisch, wir sind etwa so weit auf dem Weg zum Krieg. Zur Ermunterung an alle, die unter den Langfolgen der Bestrahlung der Massenmedien leiden:

    "Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder den Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk."

    An welches Volk wurde das gerichtet ?

    Die erprobte Methode des Speichelleckens den "Mächtigen" ist leider keine Überlebensgarantie, auch für Sie nicht.

    Diese Verbrecherbande, die man auch als "Finanz-Weltgemeinschaft" bezeichnen pflegt, ist nur deswegen stark, weil sie schaft die Völker gegenseitig aufzuhetzen und zu verhungern, dazu noch mal das Beispiel von Gaza. Jeder von ihren Helfer, und wir sind das auch, der wiegt sich in der Hoffnung, dass sie ihm Überleben gewähren, ist genauso naiv, wie z.b. ihre ehem. Diener Sadam Hussein oder das Phantom genannt "Bin Laden", sie sind tod.

    "Jedenfalls nicht durch ein pauschale Verurteilung, wie ich sie hier immer wieder lese."

    Nicht alle Verurteilungen sind da pauschal, und eine pauschale Unterwerfung bringt Sie auch nicht weiter. Im Übrigen verlangt die Demokratie immer die Wachsamkeit und das Misstrauen der Bürger, leider sind nur weniger dazu fähig, die Restliche sind entweder gläubig oder gutgläubig, deswegen kann man die Demokratie nie verwirklichen.

    Ihre Denkweise ist irgendwie unschlüssig, Sie erkennen selbst "seit Beginn bis Heute sicher mehr und mehr zu einem Marionettenamt verkommen ist", wie kommen Sie auf ihre Gedanken, ist mir schleierhaft. Sind Sie nicht in der Lage selbständig denken nur glauben ?

  1. Anonym sagt:

    anonym 18:34, Schock Strategie

    danke für den Tip

    eigentlich unglaublich aber leider
    Realität. Dabei wurde noch nichtmal
    von den Auswirkungen von Chemtrails und dem HAARP PROJEKT gesprochen

    Satan at his best

  1. Anonym sagt:

    Zum Forum-Hobber Atkin möchte ich nur sagen: lassen wir uns von solchen Gestalten nicht provozieren, denn das ist ja ihre Aufgabe. Deshalb, einfach ignorieren!!
    M.

  1. Anonym sagt:

    an alle freunde des weltretters, ihr müsstet hier nicht lange reden schwingen.....
    sagt mir einfach, ich soll wieder mehr ard und zdf schauen....

    marco

  1. Anonym sagt:

    Jaaaa jetzt wissen wir es!
    genau @18:19.
    Sie sind in ohnmacht gefallen weil er endlich seine unterhose gewechselt hat.
    Yeeeahhh he has change!!!! ROFL.
    Gut dass ich nicht dabei war.

  1. Anonym sagt:

    Es wird einige Menschen wahrscheinlich überraschen, wenn sie erfahren, dass es sich beim Fernsehen um ein Kontrollmedium handelt, das uns so weit entspannt, dass dabei unsere linke, analytische Gehirnhälfte abgeschaltet wird. Das hat zur Folge, dass wir(*) die ganzen Informationen, die uns das Fernsehen präsentiert, völlig unkritisch übernehmen, so dass es uns letztendlich immer schwerer fällt, Entscheidungen zu treffen oder Urteile zu fällen, über das, was wir über das Fernsehen aufgenommen haben . Unter Hypnose ist unser Gehirn einem ganz ähnlichen Prozess ausgesetzt. Unter Hypnose werden wir offener für die Suggestionen des Therapeuten, da wir dabei gebeten werden, uns zu entspannen. Dabei verändert sich der Frontallappen im Gehirn und wir schalten ab. Hypnose bewirkt eine Veränderung im Gehirn, so dass wir unsere rechte Gehirnhälfte benutzen und die linke Hälfte, das kritische Denken also, abgeschaltet wird. Wenn wir Fernsehen, dauert es nur etwa 30 Sekunden und wir befinden uns in einem ähnlichen Stadium. Das hat jedenfalls Professor Herbert Krugmann in einer Studie herausgefunden, die bereits 1971 durchgeführt wurde. Das Ergebnis seiner Studie war, dass wir über die Informationen, die uns das Fernsehen übermittelt, nicht nachdenken. Anders ausgedrückt heißt das, das Fernsehen fungiert als eine Art Gehirnwäsche.

    Verbleiben wir für eine gewisse Zeit in diesem Stadium, so fällt es uns immer schwerer, Problem zu lösen oder uns zu konzentrieren.

    Das Medium Fernsehen sorgt für eine passive Art der Kommunikation. Wir nehmen unbewusst jede Art von Informationen auf, ohne zu wissen, wie diese Informationen unsere Art zu denken und zu handeln beeinflusst.
    Uch behaupte, daß über 95% der Bevölkerung den "Denkapparat" schon vor langer Zeit abgeschaltet haben. Solche Bürger laufen auch wie Automaten alle 4 Jahre an die Wahlurnen, schauen brav die Tagesschau und glauben auch noch den Mist - damit sie dann ja die richtige Partei wählen. Auf Chemtrails reagieren sie dann so: "ach, so etwas werden die schon nicht mit uns machen." Nein, sie machen viel mehr, über Werbung zeigen sie euch, daß man immer ein neuestes Handy braucht - jetzt mit G3. Schließlich will der Staat ja ALLES von seinen Untertänlingen wissen. Bubüdel wird zum gedankenlosen, alles akzeptierenden Sklaven gemacht. Angst nicht erreichbar zu sein, Angst nicht die richtige Versicherung zu haben, Angst im Alter nicht die richtige Vorsorge zu haben, Angst seine Meinung (falls er die hat) zu sagen und Angst anders zu denken, als alle Nachbarn, Kollegen, Chefs, Freunde. Und dabei hilft das Fernsehen, Verhaltensmodi werden vorgespielt, BuBüdel spielt sie nach und denkt es seien seine eigenen Gedanken und Wünsche - dabei ist alles nur Suggestion.

    Mit diesen Ängsten spielt dann die Regierung (vertreten durch die gehorsamen Medien), die Angst das Geld mit der pleite gehenden Bank zu verlieren, die Angst vor Krankheit, vor eines Tages nicht mehr gezahlter Rente, die Angst vor Terrorismus (so doof sind manche noch, daß sie daran glauben), die Angst vor Verlust der Arbeit, die Angst ...

  1. Anonym sagt:

    08:39

    Sehr gut dargestellt!

    Angst ist zudem das beste Kontrollinstument,da durch die Angst
    das restlich verbliebene Denken in die richige (gewollte) Richtung gelenkt wird und zusätzlich der
    Egoismus (mein Arsch ist mir am nächsten)
    und der Konkurenzkampf gefördert wird.
    TEILE UND HERRSCHE

    Der Gruppenzwang entsteht durch Betrafung durch die Gruppe selber.

    AUßENSETER-SPINNER-SCHMAROTZER-RADIKALER

    Dabei spielen die Medien eine entscheidende Rolle bei der Festlegung der Normen.

    So kontrollieren sich die Schafe Gegenseitig durch Ausgrenzung
    bei verlassen der NORM.

    Das Ganze ist ein ausgeklügeltes
    System welches durch Besetzen der wichtigsten Schaltstellen installiert wurde.

    Dies ist nur durch die Hierarchien, die allen Bereichen durchgesetzt wurden möglich, da so nur die Spitzen der einzelnen Pyramiden
    besetzt sein müssen um die Macht
    zu besitzen.

    Durch Seilschaften werden in allen
    Organisationen,Parteien,Religionen,
    Betrieben und Stiftungen die geeigneten (konformen,loyalen) Leute an die Spitzen befördert um die Schaltstellen zu besetzen.

    Zudem werden sämmliche wissenschaftliche Bereiche kontrolliert über finanzielle Abhängigkeit der Wissenschaftler
    und so der Stand der Technik und
    so wie alle wissenschaftliche Normen und Erkenntnisse bestimmt.

    Ein teuflischer Apperat!

  1. Anonym sagt:

    Naja, bei 2 Jahren Wahlkampf kann sowas schon des öfteren vorkommen und es ist bekannt das die Amis nicht gerade topfit sind ;)