Nachrichten

Annie Lennox spricht vor 100'000 in London

Dienstag, 13. Januar 2009 , von Freeman um 00:05

Hier sehen wir Annie Lennox, die Sängerin der Eurythmics, wie sie am letzten Samstag den 10. Januar, sich laut und deutlich vor 100'000 Demonstranten in London, gegen den Völkermord in Gaza ausgesprochen hat.

"Unsere Stimmen werden nicht verstummen, bis es ein völliges und absolutes Ende des Genozid gibt"



Hier mein Lieblingslied von ihr:

Annie Lennox - Why?

insgesamt 32 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Ich verfolge den Konflikt im nahen Osten schon eine ganze Zeit lang und stelle immer mehr fest, dass sich das Ruder dreht, die Meinung der Menschen über den Konflikt ändert sich. Viele hier im Blog schreiben in den Kommentaren wie die Menschen durch die Medien manipuliert werden. Das stimmt aber nur zum Teil.

    Das Internet ist ein Medium das (bisher) niemand kontrollieren kann. Dieser Blog ist für mich nur Informationsquelle und nicht Meinungsbildend. Meine Meinung über den Konflikt habe ich mir gebildet, nachdem ich nach den unwiderlegbaren Fakten im Internet recherchiert habe. Jeder Mensch der nur ein bisschen Verstand, und die Fakten auf der Hand hat, wird erkennen wer gut und wer böse ist.

    Die Israelis haben sind lange hinter ihrer Opferolle versteckt. Das Internet ist jetzt erwachsen und löst bei den 16-32 Jährigen das Fernsehen als primäre Informationsquelle ab. Und dort ist eindeutig zu erkennen das es ein Genocid ist, was Israel veranstaltet.

    Videos wie dieses sind wichtig und ich hoffe das es in der Zukunft noch mehr ähnliche von anderen Prominenten geben wird.

    Annie i love you!!!

  1. Funkamateur sagt:

    ...und Bush warnt schon mal vor:

    http://www.presstv.ir/detail.aspx?id=81960&sectionid=3510203

    Und das wird auch so passieren.

  1. ²k²² sagt:

    ! LIVE LEAK !

    http://tinyurl.com/8uoadj

    (links opens default media player)

    YOU CANT STOP US !

  1. Anonym sagt:

    Lieber Freeman, gib doch deine Bankkonto an, falls du eine hast, möchte dir was Spenden, du arbeitest wie ein Berserker.

    Hier eine Antwort von Zensiertes Desinformations Fernsehen

    Sehr geehrter Herr ...,

    vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF.

    Unsere aktuelle Berichterstattung über Israel und Palästina ist von der Absicht bestimmt, den gegenwärtigen Konflikt unvoreingenommen und so genau wie möglich darzustellen. Dazu gehört es zweifellos, die Ereignisse wechselseitiger Gewalt im Lande zu benennen und mit ihren Konsequenzen kritisch zur Diskussion zu stellen. Dass das ZDF die Aggression der Hamas ebenso wie umstrittene Siedlungspolitik Israels thematisiert, ist Ausdruck dieser Unabhängigkeit der Berichterstattung, die eine einseitige Sicht der Dinge verhindert.

    Auch die schwierige Situation der Bevölkerung in Gaza verdient es, den Zuschauern in aller Deutlichkeit dargestellt zu werden. Ihre Empfehlung haben wir in diesem Sinne verstanden und gerne den Redaktionen der Aktualität mitgeteilt. Ihre Stellungnahme werden wir außerdem als Teil der Zuschauerresonanz auf das Programm, Themen und Ereignisse festgehalten.

    Wir freuen uns, wenn Sie auch weiterhin zu unseren interessierten Zuschauern gehören.

    Mit freundlichen Grüßen
    Isabell Stephan
    ZDF, Zuschauerredaktion


    -----Ursprüngliche Nachricht-----
    Von:
    Gesendet: Sonntag, 11. Januar 2009 00:28
    An: ZDF, E-Mail-Koordination
    Betreff: Aktuelles: Israel / Gaza: Kritik
    Wichtigkeit: Hoch

    Programmdirektion ZDF
    Chefredaktion ZDF
    Nachrichtenredaktionen ZDF

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    UN-Bericht von heute morgen:

    ... Since the Israeli military operation began on 27 December until 8 January 758 Palestinians have been killed
    approximately 42% of whom were women (60) and children (257).

    Tote Israelis hingegen: 9,
    davon 3 Soldaten, die im Feuer der eigenen Kameraden umkamen.

    Und angesichts solcher Fakten
    - 257 tote Kinder! wagt das ZDF es immer noch, in seinen Nachrichten (Mittagsmagazin 9.1. ,
    heute-journal 8.1.) von der "Gewalt der Hamas" zu schwafeln, die zu brechen
    die Israelis sich gezwungen sähen?
    Ganz abgesehen von der eindeutigen Rechtslage
    (Völkerrechtsbrüche der Israelis, Missachtung sämtlicher einschlägiger
    UN-Resolutionen, Verletzung des Kriegsrechts, der Allgemeinen
    Menschenrechte etc pp. s. u.a. Anhang)und der übereinstimmenden Beurteilung ehrenwerter internationaler
    Beobachter (u.a. Anhang)
    1,6 Millionen Palästinenser sind in Gaza seit Jahrzehnten auf einer
    Fläche halb so groß wie Hamburg eingesperrt, durften nicht einmal vor der eigenen Küste einen frei zugänglichen Hafen anlegen und werden nun seit zwei Wochen systematisch bombardiert, von der im Nahen Osten absolut überlegenen Militärmacht Israel aus der Luft, von See und vom Land her beschossen, mit schwerer Artillerie und mit Panzern
    angegriffen, zugleich werden UN-Konvois beschossen, Wasserversorgung und Elektrizität in den Gaza immer wieder unterbrochen
    und da schämen sich Ihre Redakteure nicht, Formulierungen wie die genannte zu gebrauchen?
    Thomas Immanuel Steinberg chreibt:

    In Israel regieren Faschisten. Nicht alle Juden in Deutschland agieren so widerwärtig wie Broder, Friedman - und das ZDF.

    Kriegsverbrecher und Massenmörder wie Olmert, Livni und Barack
    gehörten ebenso vor UN-Tribunale wie einst Milosevic.

    Aber man versteht: Im ZDF bestimmen Inhumanität und der Mainstream; es herrscht Verzicht aufs eigenständige kritische Recherchieren und Denken. Die Korrespondenten am Ort des Geschehens mögen sich noch so sehr um zumindest zarte Zwischentöne bemühen, in ihrer Mainzer Zentrale ist doch nur der subalterne Gefolgschaftsjournalismus
    angesagt (Kollege Tilgner wusste wohl, wovon er sprach).
    So schaufeln sich die Öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten selbst ihr Grab.
    Was ich zutiefst bedauere.

    Ihre menschenverachtende Kriegsverbrecherunterstützung werde ich weltweit propagieren und anklagen.

    Mit verächtlichen Grüßen

    S.. Salomon.. M. ...


    Anhang:

    Fotos von neutralisierten "Terroristen" aus Gaza, über 42% Frauen und Kinder. Warum wählen die Palis auch "Terroristen" und keine "gemässigten" (korrupten, gekauften) Fatah Politiker.

    Versagen der internationalen Gemeinschaft «Israel begeht eine erschütternde Anzahl von Greueltaten unter Einsatz moderner Waffen gegen die wehrlose Bevölkerung. Ich bin schockiert darüber, dass die internationalen Gemeinschaft es versäumt,
    darauf mit entschiedenen Massnahmen zu reagieren.»
    Richard Falk, Uno-Sonderberichterstatter über die Menschenrechtssituation in den Besetzten Palästinenischen Gebieten («BBC World Service»
    vom 30.12.2008)

    «Alle Anzeichen von Kriegs-verbrechen»
    «Im Zusammenhang mit einer völligen Luftüberlegenheit, bei der die eine Konfliktpartei todbringende Flugzeuge gegen Gegner aufbietet,die nichts zu ihrer Verteidigung haben, trägt die Bombardierung alle
    Anzeichen von Kriegsverbrechen.»
    Friedensnobelpreisträger und Bischof Desmond Tutu zur israelischen Bombardierung von Gaza («Tagesthemen» vom 28.12.2008)
    Aus dem Humanitären Völkerrecht
    Art. 51 Schutz der Zivilbevölkerung
    1. Die Zivilbevölkerung und einzelne Zivilpersonen geniessen
    allgemeinen Schutz vor den von Kriegshandlungen ausgehenden Gefahren.
    Um diesem Schutz Wirksamkeit zu verleihen, sind neben den sonstigen
    Regeln des anwendbaren Völkerrechts folgende Vorschriften unter allen
    Umständen zu beachten. [...]
    4. Unterschiedslose Angriffe sind verboten. [...]
    5. Unter anderem sind folgende Angriffsarten als unterschiedslos
    anzusehen:
    a) ein Angriff durch Bombardierung gleichviel mit welchen
    Methoden oder Mitteln bei dem mehrere deutlich voneinander
    getrennte militärische Einzelziele in einer Stadt, einem Dorf oder
    einem sonstigen Gebiet, in dem Zivilpersonen oder zivile Objekte
    ähnlich stark konzentriert sind, wie ein einziges militärisches Ziel
    behandelt werden, und
    b) ein Angriff, bei dem damit zu rechnen ist, dass er auch Verluste
    an Menschenleben unter der Zivilbevölkerung, die Verwundung von Zivilpersonen, die Beschädigung ziviler Objekte oder mehrere derartige Folgen zusammen verursacht, die in keinem Verhältnis zum erwarteten konkreten und unmittelbaren militärischen Vorteil stehen.
    I. Zusatzprotokoll zu den Genfer Abkommen
    vom 12. August 1949 über den Schutz der Opfer internationaler
    bewaffneter Konflikte
    Verbot der Verweigerung lebensnotwendiger Güter
    Art. 54 Schutz der für die Zivilbevölkerung lebensnotwendigen Objekte
    1. Das Aushungern von Zivilpersonen als Mittel der Kriegführung ist verboten.
    2. Es ist verboten, für die Zivilbevölkerung lebensnotwendige Objekte wie Nahrungsmittel, zur Erzeugung von Nahrungsmitteln genutzte
    landwirtschaftliche Gebiete, Ernte- und Viehbestände, Trinkwasserversorgungsanlagen und -vorräte sowie Bewässerungsanlagen anzugreifen, zu
    zerstören, zu entfernen oder unbrauchbar zu machen, um sie wegen
    ihrer Bedeutung für den Lebensunterhalt der Zivilbevölkerung oder der
    gegnerischen Partei vorzuenthalten, gleichviel ob Zivilpersonen ausgehungert oder zum Fortziehen veranlasst werden sollen oder ob andere Gründe massgebend sind.
    I. Zusatzprotokoll zu den Genfer Abkommen
    vom 12. August 1949 über den Schutz der Opfer internationaler
    bewaffneter Konflikte
    Verbot der Kollektivstrafe
    Art. 4 Grundlegende Garantien
    2. Unbeschadet der allgemeinen Gültigkeit der vorstehenden Bestimmungen sind und bleiben in Bezug auf die in Absatz 1 genannten Personen
    jederzeit und überall verboten:
    b) Kollektivstrafen
    II. Zusatzprotokoll zu den Genfer Abkommen vom 12. August 1949
    über den Schutz der Opfer nicht internationaler bewaffneter Konflikte

  1. Anonym sagt:

    Freeman, du bist einfach genial und bringst es mit diesem Video - emotional, klar, berührend aufden Punkt... Ich hatte mir die Demo auch angeschaut, aber diesen Abschnitt nicht gefunden. Es ist der beste Auftritt und sollte uns allen Vorbild sein. Bin erschreckt, was gestern wieder lief - diese Schweine... und wie das deutsche TV tumb, neutral, entschuldigend bleibt.
    Grüß dich und alle MitleserInnen lieb,
    herzlich,
    Tara

    PS: der Flyer wird definitiv besonders auf diese Seite hinweisen. OK?
    Alles sollen das sehen! Es sollte in'`s TV!

  1. Anonym sagt:

    Hallo liebe Mitleser,
    einige haben hier gute Zitate von Ron Paul eingestellt und ich hatte auch den Eindruck, das sei ein "Guter", der friedliche, aufklärende "Revolutionär" unter "Monstern" und "Satanisten", nun sehe ich, dass er selber das Satanisten-Zeichen öffentlich zum Besten gibt. Wem können wir trauen oder können wir ihm trotzdem trauen? Was soll das?
    Immerhin empfehle ich infokrieg.tv, wo er groß raus kommt. Aber kann ich das noch verantworten?
    http://de.youtube.com/watch?v=XCj0ZzCbugU&feature=related

  1. Anonym sagt:

    Off Topic: Neue Nachrichten: die Black World rüstet auf: Kriegsrecht in Amerika: es wird konkreter: wer weiß worauf die massiven Massaker auch mental vorbereiten sollen: von wegen: die und das ist radikal und terroristisch, also dürfen/ müssen ganze Gruppen kaserniert/ massakriert werden:
    http://de.youtube.com/watch?v=Gewp3aVWku4&feature=related

  1. Anonym sagt:

    "breaking news"

    Olmert gibt Bush Befehl


    http://www.latimes.com/news/nationworld/world/la-fg-gaza-un13-2009jan13,0,6331793.story

  1. Freeman sagt:

    @5:44 In der rechten Spalte unter "Wer mich unterstützen will... " ist der Link zur Möglichkeit mir etwas zu spenden.

  1. haidsad sagt:

    Die Ängste der Regierungen werden immer größer, denn mit dieser menschenverachtenden Krise ist einmal mehr offensichtlich geworden, wie die Bevölkerung durch die Medien beeinflusst und durch die Politik verschauckelt wird.
    Schürrt Ihre Ängste geht auf die Strasse, zeigt wer wir sind. Zeigt mit Landesfahnen, dass Ihr keine Palästinenser seit, so dass dies bei Medienberichten auch offensichtlich wird.
    Im Augenblick wird doch so getan, als wenn die Leute auf der Strasse nur Palästinenser bzw. hamastreue Diener währen, und dies damit die Bevölkerung keine echte bzw. tatkräftige Solidarität entwickelt.

    Seit nicht so faul und selbstsüchtig, verlasst euren PC/TV nur für einen Nachmittag in der Woche!!!

    Geht verdammt nochmal auf die Strasse, es werden euch gleichgesinnte Folgen!!!

    Info zu Demos:
    www.muslim-markt.de
    www.arendt-art.de
    www.saarbreaker.com

    In der Hoffnung auf der nächsten Demo mehr Deutsche zu sehen!!!

  1. Anonym sagt:

    Kein Ende in Sicht,
    diese Lügner und Killer!
    http://derstandard.at/?url=/?id=1229975418380%26sap=2%26_pid=11646655
    ein weiterer von Hunderten Berichten, zum Glück nicht so schlimm wie ZDF und co.
    Die haben ja ihre Anweiseungen und dürfen nicht anders, daher fühle ich mich auch so resigniert in Bezug auf Protest. Wenn man schon die Mitsprache-Möglichkeiten sieht und wie die zensiert werden bei den Sendern - was soll das? Da geht man lieber hier in die Foren, wo es wenigstens veröffentlicht und gelesen wird!
    Hat jemand gute Erfahrungen mit Proesten bei Magazinen, TV, Tageszeitungen etc.??

  1. Anonym sagt:

    Natürlich gibt es Fakten nur aus Russland :

    Katholisches Krankenhaus in Gaza von israelischen Militärs zerstört

    10:44 | 13/ 01/ 2009

    Druckversion

    MOSKAU, 13. Januar (RIA Novosti). Ein katholisches Krankenhaus im Gaza-Streifen ist bei einem Beschuss durch israelische Militärs zerstört worden.

    Das teilte der Pressedienst der katholischen Wohltätigkeitsorganisation Caritas Internationalis mit.

    Das Krankenhaus befand sich in der Stadtmitte von Gaza.

    Zurzeit funktionieren im Gaza-Streifen fünf Zentren für medizinische Hilfe. Die Zahl der Patienten ist so groß, dass ihnen Hilfe in Korridoren und auf Treppenabsätzen erwiesen wird.

    Der Pressedienst meldete, dass während des Konflikts im Gaza-Streifen schon zwölf Ärzte und medizinische Mitarbeiter ums Leben gekommen sind. Außerdem sind die Möglichkeiten für den Transport von Arzneien, Medikamenten und Lebensmitteln wesentlich beschränkt.

    Der Geistliche Manuel Mussalam, Vorsteher einer Kirchengemeinde im Gaza-Streifen, teilte mit, dass heute etwa 70 000 Menschen unter sehr schwierigen Bedingungen in Schulen kampieren.

    Nach seinen Aussagen suchen Familien, die sich nicht entschließen konnten in die Schulen umzuziehen, Schutz gegen den Beschuss in Hauskellern.

    "Der Bevölkerung mangelt es an Trinkwasser", betonte der Geistliche.

  1. Anonym sagt:

    schon interessant was sich so alles abspielt und wer sich gerne hinter wem und hinter welcher Fahne in den Krieg/Demonstration ziehen möchte!? also wenn wir schon beim Fahnen verbrennen sind, dann kann man doch ohne Bedenken auch die deutsche Fahne verbrennen,wenn sich der deutsche Staat doch ebenfalls an Waffenlieferungen beteiligt- oder?-gleiches Recht für alle Nationalflaggen! Davon abgesehen ,ich bin nicht dafür hilflose Frauen und Alte und Kinder oder geschweige ganze Völker zu verbrennen!Aber die einzige Flagge hinter die ich mich stellen würde ist grün und darauf steht: Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist sein Gesandter!
    schöne Grüße
    Ismail

  1. ändert obama seinen kurs? double-agent? *grins* zu wünschen wäre es !

    http://www.netzeitung.de/politik/ausland/1243697.html

  1. Anonym sagt:

    The New World Order Is Almost In Place

    http://www.roguegovernment.com/The_New_World_Order_Is_Almost_In_Place/13737/0/13/13/Y/M.html

    entspannt euch, alles wird gut...

  1. Anonym sagt:

    http://www.linkezeitung.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=5993&Itemid=1

    Gewerkschaften machen politische Streiks - Unterstützung für die "Boykott - Desinvestment- Sanktionen" (BDS) - Kampagne

    Eine äusserst beeindruckende, sehr wirksame Solidarität mit Palästina weht durch Norwegen. Bis jetzt gab es Demonstrationen in mindestens 28 Städten:

    Oslo, Stavanger, Sandnes, Fredrikstad, Trondheim,Hamar, Sortland, Namsos, Arendal,Norheimsund, Mosjøen, Bergen, Sarpsborg, Tønsberg, Harstad, Tromsø, Kristiansand, Notodden Vadsø, Moment iRana, Alta, Kirkenes, Røros, Volda, Halden,Gjøvik, Lillehammer Selbu.

    Noch nie war die Anzahl der TeilnehmerInnen so groß.

    Politischer Streik

    Donnerstag stehen alle Züge in ganz Norwegen, alle Straßenbahnen und U-Bahnen in Oslo, für zwei Minuten still. Der politische Streik wurde von der norwegischen Gewerkschaft der Lokomotivführer und der Osloer StraßenbahnerInnengewerkschaft organisiert, aus Protest gegen die israelische Invasion von Gaza. Boykott

    Eine große Anzahl von norwegischen Gewerkschaften und Organisationen hat eine neue Kampagne für den Rückzug aller Staatsinvestitionen in Israel unterstützt. Der Aufruf wird bis jetzt von 6 der größten nationalen Gewerkschaften unterstützt.

    Die Gewerkschaft der Handels- und BüroarbeiterInnenbittet alle Mitglieder, ihre Arbeitgeber aufzurufen, israelische Produkte aus den Geschäften zu entfernen. Die Gewerkschaft ist die bei Weitem größte Gewerkschaft von ArbeiterInnen in allen Arten von privaten und öffentlichen Geschäften in Norwegen.

    Die Konföderation der norwegischen Gewerkschaften(LO), die ca. ein Fünftel der norwegischen Bevölkerungszahl als Mitglieder organisiert, verurteilt die israelischen Bombardemends und Invasion auf bzw. in Gaza und ruft zu Demonstrationen auf.

    Die norwegische Kirche hat gegen die israelische Invasion nach Gaza protestiert, und wurde -nach Medienberichten - vom israelischen Botschafter aufgerufen, bei Vernunft zu bleiben.

    22.000 unterstützt die Facebook Gruppe, die dazu auffordert den israelischen Botschafter aus Norwegen auszuweisen. Die Facebook Gruppe hat die Aufmerksamkeit aller größeren Zeitungen und wurde von einer zionistischen Hackergruppe gehackt, aber ist jetzt zurück im Netz.

    Laut einer Studie für die israelische Boulevardzeitung VG unterstützen heute 31% der NorwegerInnen den Boykott von Israel. Die Frage wurde allerdings politisch unterlegt: "Unterstützen Sie den Boykott der sozialistischen Linken von Israel"? Ohne Erwähnen der Sozialisten wäre die Zahl wahrscheinlich noch viel höher. Die überwiegende Mehrheit aller Gruppen in der Studie ist gegen die israelische
    Invasion von Gaza.

  1. Anonym sagt:

    Diese Frau hat mich zum weinen gebracht.
    Ich bin froh, dass Leute wie sie reden und so klar reden.

    Ich finde auch den Brief an das ZDF sehr gelungen.
    Es ist leider klar, dass sich das ZDF nichts davon annehmen wird, aber es ist wichtig, dass Menschen darauf aufmerksam machen.
    Macht weiter so!!
    Habe wirklich großen Respekt vor Leuten, die sich einsetzen.


    (

  1. Anonym sagt:

    heisssss was hier G. Galloway sagt!!!

    George Galloway MP | Stop the Gaza massacre Demonstration London 10 January 2009

    http://www.youtube.com/watch?v=LsewrH2Hvek&feature=related

  1. Anonym sagt:

    http://gedankenfrei.wordpress.com/2009/01/11/nurnberg4schiesrael/#more-4935

    Achten Sie auf die Flagge der Vereinigten Staaten von Amerika . Im Video haben Sie die Gelegenheit, einen Blick auf den rechten Oberarm der Truppen zu werfen. Nein, das Bild von der Flagge ist nicht gespiegelt und von einem Zufall kann hier auch nicht die Rede sein. Das die Flagge der USA irgendwie anders ist, wenn Demokratie und Befreiung auf dem Pogramm steht, ist keine Modeerscheinung der letzten Woche. Seitdem die Republik von Amerika der Virginia Company gehört, findet auch diese False Flag eine Verwendung - im Spiel der Symbolik, Wappen und Kennzeichen deren Bedeutung eigentlich klar sein sollte.

  1. EIN RIESEN DANK AN DIE 100.000 DEMONSTRANTEN IN LONDON!!! THANK YOUUUUUUUUUUUUU
    und euch nennt man hier in deutschland inselaffen!?
    tz tz tz .....
    so an die deutschen *obrigkeitshörigenoberlehrermeiermirgehteszugutundichhaltmich rausgehirngewaschenenschafe*
    ich muss mich gar nicht wundern, wenn ich doch sehe, dass eine handliche menge an leutchen demos hier abhalten. sie sind 1) brainwashed und 2) verwöhnt.
    es geht den deutschen NOCHHHHHHHHHHH zu gut, als dass sie auf die strassen (in massen) gehen würden!
    die jugend ist träge (es geht nur um konsum). loveparade mit 1.000.000 (demonstranten) sind nur verstrahlte teilchen schluckende zappellphillipe die sich niemals für frieden bei einer loveparade einsetzen würden. da würde dann keiner mehr hingehen! hauptsache bass, sex und drogen. wie(r) verkommen.....

    in london waren 100.000 menschen!!! bis das mal in deutschland der fall ist, muss es den leuten hier erst richtig schlecht gehen. nun ja, ich denke es geht den leuten einfach zu gut. das ist alles. zuuuuuuuuuu gut. dann heisst es: egal karl!
    was jucken mich die terroristen da unten....

    hatte gestern ein super gespräche gehabt mit einem kunden. der ist ein hoher beamter beim zoll. zuständig für die "verhinderung von atomtechnik export". ein absoluter insider.wir haben mehr gelacht (ironie) als alles andere. dabei haben wir gemerkt, dass wir "noch" hilflos als kleine zahnrädchen änderungen vornehmen können. aber wenn erstmal 1.000.000 zahnräder ein gesamtes ergeben, dann hast du die kraft einiges zu erreichen!
    freeman, ich habe diesem herrn zwei artikel aus deinem blog ausgedruckt und mitgegeben. dazu noch deine addy. er hat sich sehr gefreut! dank&grüße soll ich ausrichten lassen. ;-)

  1. Ben Elazar sagt:

    Wenn ich mich an die 80er/90er Jahre erinnere, dann kommen da Bilder von Bob Geldofs Live Aid hoch, in der BRD eine Band für Afrika ("Nackt im Wind"). Deutsche Künstler mit geballter moralischer Reputation wandten sich an die Menschenmassen mit einer klaren politischen Botschaft. Und heute? Grönemeyer bei G8, und sonst? Wo bleibt die sich erhebende Stimme von Künstlern und anderen medialen Meinungsbildnern gegen die Kriegs- und Wirtschaftspolitik einer überschaubaren Clique? Auch die laufende "Finanz- und Wirtschaftskrise" mit ihren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft wäre doch ein herausschreiungswürdiges Thema.

    Annie macht vor, in wie wenig Sekunden eine Botschaft treffsicher platziert werden kann. Mögen auch in Deutschland Prominente die schweigend erstarrte Masse aus ihren Plüschpolstern holen! Aber vielleicht haben sie auch Angst, von Stund an weg vom Fenster zu sein und zur Strafe dann keine Medienbeachtung mehr zu bekommen, ausser ein paar pikant recherchierten Skandalschlagzeilen...

    (... meint Ben)

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman, hallo Leute,
    Es war wohl nicht der erste Völkermord...
    Ich zitiere aus dem hierauf folgenden Link:
    "Menachem Begin, der Chef der Irgun und später israelischer Minister, konstatierte, dass das Blutbad von Deir Yasin gerechtfertigt gewesen sei, dass es ohne dieses Ereignis keinen israelischen Staat hätte geben können, was wohl kaum besser illustrieren könnte, worauf dieser Staat Israel begründet wurde, nämlich auf Blut und Tränen der Palästinenser."
    http://www.antiimperialista.org/index.php?option=com_content&task=view&id=3363&Itemid=151

  1. Sam sagt:

    Hallo Freeman , grüsse dich , Sam .

    Das ist der komplete wahnsinn , jetzt gibt es für ein ,, altes auto 2500 euro an prämie und für ein kind ,,, 100 ,,, euro .

    Gute Nacht . BRD ( oder wer immer du warst ´s , mir wird gerade kotzübel .. sorry MfG - Sam aus Eisenach .

  1. Freeman, DANKE!

    Aufgrund dieses Videos können wir eindeutig erkennen, dass es in in den "demokratischen" Ländern der "zivilisierten" Welt KEINE freien Medien gibt. Hätte ein Weltstar wie Annie Lennox auf einer Pro-Israel-Kundgebung vor 100.000 Menschen gesprochen, so hätten wir zumindest einen kleinen Ausschnitt davon gesehen/gehört/gelesen - im ZDF, der ARD, auf RTL, SAT1 oder PRO7. Diese Sender, Hand in Hand mit unseren propagandistischen Printmedien dienen nur der Gehirnwäsche, der Verblödung, der Manipulation UND dem medialen Terrorismus.

    Es ist erstaunlich zu sehen, mit welch einer Nonchalance über den Genozid in Gaza, der uns immer wieder als Krieg gegen den Terror verkauft werden soll, berichtet wird - wenn überhaupt darüber berichtet wird.

    Auch ist es eine Schande, wie viele Menschen der Wahrheit nicht in die Augen schauen wollen (oder können?), völlig desinteressiert und unbelehrbar. Eines steht jedoch fest: es werden von Tag zu Tag immer mehr, die diese Lügen und deren Verursacher einfach satt haben. Und ich bin mir auch sicher, dass der Tag kommt, an dem alle in die Wüste geschickt werden: Politmarionetten, Pseudojournalisten, Bankster und Wirtschaftsgurus, die eine ganze Welt ins Unglück gestürzt haben.

  1. ExBroker sagt:

    Gaza now Israeli weapons testing lab?
    Tue, 13 Jan 2009 12:11:25 GMT

    http://www.presstv.ir/detail.aspx?id=82046&sectionid=351020202

    denke Gaza ist die Generalprobe für den Angriff auf Iran?

    http://www.presstv.ir/detail.aspx?id=61028&sectionid=3510203

    warm anziehn leute, die ziehen das Tempo für die NWO deutlich an!

  1. doktor schmidt sagt:

    Danke Freeman für all Deine Arbeit!!!!!!

  1. Anonym sagt:

    @freeman zum Thema Obama und sein Kurs.

    Ich hab hier schon oft abneigung gegen Obama gelesen. Vielleicht täusche ich mich, aber Obama ist meiner Meiung nach der bestmögliche von allen möglichen. Marionette hin oder her.

    Man darf in der Diskussion um Israel und die USA nicht den Fehler machen zu pauschalisieren. Eurer Meinung nach ist jeder USA Präsident eine Marionette, die nur das äussert was in dem Moment politisch vernünftig ist. Bei Obama habe ich aber das Gefühl das er wirklich etwas verändern möchte. Ich traue ihm zu den nahost Konflikt in den hoffentlich nächsten acht Jahren zu entschärfen!

    Wenn einer Druck gegen Israel macht, dann Obama. Wenn er es nicht macht, dann wird es niemand machen.

  1. Anonym sagt:

    Oh je.... Was soll man dazu noch sagen...

    Ich habe ein Video zusammengebastelt und würde mich freuen, wenn einige von euch es mal anschauen würden, mal ein Kommentar hinterlassen und es bewerten würdet, damit es noch etwas bekannter wird. Danke schonmal im vorraus.

    http://www.youtube.com/watch?v=CfxrrfE3tkI

    @Alles-Schall-und-Rauch: Bitte weiter so! Vielen Dank!

  1. Anonym sagt:

    Israel wird oder ist schon ein Verbrecherstaat. Warum hat Israel aus der deutschen Geschichte nichts gelernt???!!!

  1. anonym, 18.02 Uhr

    Sehr gute Arbeit, danke! Die ganze Welt muss sehen, was sich in Gaza abspielt, wie bestialisch, verlogen und heuchlerisch unsere "freien" Medien samt unseren ReGIERenden sind! Und sie muss sich endlich im Klaren sein, dass das Wegschauen diesen Kriegstreibern noch mehr Ansporn und Motivation gibt, um ihre Greueltaten fortzusetzen.

    @ Freeman
    Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du dieses Video auf der ersten Seite Deines Blogs erscheinen lässt.

  1. Anonym sagt:

    http://www.flegel-g.de/israel-hamas.html

    Die Geschichteder Zionisten und ihre Staats-Philosophier für Israel

  1. Anonym sagt:

    http://de.youtube.com/watch?v=_uCC-venMtU