Nachrichten

Drückt eure Meinung über das Kriegsverbrechen aus

Dienstag, 6. Januar 2009 , von Freeman um 19:10

Besser als nix tun und vor der Glotze sich zu ärgern, ist vielleicht Protestbriefe schreiben. Die Adressen der israelischen Botschaften der Schweiz, Deutschland und Österreich hier:

Botschaft des Staates Israel in Deutschland
Schinkelstr. 10
14193 Berlin
030 89045 500 (Zentrale); 325 Presse; 329 Öffentlichkeit;
Fax 214
botschaft@israel.de
http://israel.de

Botschaft des Staates Israel in Österreich
Anton-Frank-Gasse 20
1180 Wien
01 47646500, 47646510;
Fax 47646555
vienna@israel.org
http://www.viaweb.at/isra-emb

Botschaft des Staates Israel in der Schweiz
Alpenstraße 32
3006 Bern
031 3511042/3/4;
Fax 3527916
info@amb-israel.ch
http://bern.mfa.gov.il

insgesamt 23 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    danke Freeman, werde diesen Menschen schreiben und als beilage Bilder von Kindern mitschicken, welch in diese Krieg getöten worden sind.

  1. Anonym sagt:

    israel-kills-women-and-children-too

    http://gaza1.wordpress.com/2008/12/29/israel-kills-women-and-children-too/

  1. LANG LEBE DAS FREIE INTERNET sagt:

    Wir das volk haben die macht !

    oder sind wir wie damals nur die leibeigenen und es gibt die adligen und die könige ?

    90% leibeigene
    5% Adlige
    5% Könige

  1. Anonym sagt:

    Angriffe auf UN-Schulen im Gazastreifen
    Flüchtlinge geraten unter Feuer

    Im Gazastreifen hat die israelische Bodenoffensive zu schweren Gefechten in den Städten geführt. Die Menschen finden keine Zufluchtsorte mehr. Von hunderten Palästinensern, die in UN-Schulen Schutz suchten, wurden mindestens 40 bei Angriffen getötet.

    Von Torsten Teichmann, ARD-Hörfunkstudio Tel Aviv

    Im Gazastreifen sei niemand mehr sicher. Das sagte heute der Chef des UN-Flüchtlingshilfswerks UNWRA, John Ging. Am frühen Nachmittag ist offenbar bei einem israelischen Angriff auf Dschabalja das hellblau-weiß gestrichene Gebäude der UN-Schule getroffen worden. Nach palästinensischen Angaben kamen mindestens 40 Menschen ums Leben, viele weitere wurden verletzt. Denn in diesen Schulen suchen Hunderte Palästinenser Zuflucht. Die meisten von ihnen mussten vor den heftigen Kämpfen im Norden des Gazastreifens fliehen.
    Angriff auf mehrere UN-Schulen

    Zerstörte Schule der Vereinten Nationen im Gazastreifen (Foto: REUTERS) Großansicht des Bildes [Bildunterschrift: Zahlreiche Palästinenser hatten sich in die beschossenen UN-Schulen geflüchtet. ]
    Auch in einer UN-Schule im Flüchtlingslager al Schanti schlug ein israelisches Geschoss ein, erklärte eine Palästinenserin im arabischen Nachrichtenkanal Al Dschasira. Ihr Bericht wurde von Vertretern der Vereinten Nationen und palästinensische Ärzten bestätigt. "Ich lebe hier mit meinen Kindern ohne Wasser und Strom. Ich wollte unser Haus nicht verlassen, doch als unsere Nachbarn getötet wurden, bin ich hierher geflohen", sagte die Frau. "Die Armee hat diese Schule aber nicht verschont. Sie griffen an und töteten drei Mitglieder der Sultan-Familie."

    Die Opfer, drei Männer, kamen gerade aus dem Waschraum, als das Geschoss im Schulgebäude einschlug. Trotz der wachsenden Zahl der zivilien Opfer bei der Bodenoffensive und trotz internationaler Proteste lehnen israelische Politiker eine sofortige Feuerpause ab - solange bis die Hamas den Beschuss israelischer Städte einstellt, heißt es.

  1. Anonym sagt:

    Nur mal ein Einwurf:
    Habe vorhin mit einer lieben, sicher eigentlich pazifistisch eingestellten Freundin gesprochen, aber die meint, die Hamas/ Palistinenser seien komplett selbst schuld, warum provozieren sie denn auch und bauen Tunnel.. importieren Waffen, aber keine Medikamente/ Lebensmittel und gefährden so ihre Frauen und Kinder...
    Nur mal so.
    Ich sagte, wir gehen da in keiner Weise zusammen, aber wie ich den Muslimen ihre - für mich unbegreifliche Glaubens-Freiheit lassen muß..
    LG

  1. Andy sagt:

    http://docs.google.com/gview?attid=0.1.0.1&thid=11eac258e1f43ceb&a=v

    Vielleicht dürft ihr den Text benutzen. Der Brief ist klasse geschrieben. Fragt mal bei den Abgeordneten nach.

  1. Anonym sagt:

    Frau versucht Soldaten davon abzuhalten zu schießen
    http://www.youtube.com/watch?v=e6xj_V_Luro

    Sind das da noch Menschen oder schon Tiere ?

  1. LANG LEBE DAS FREIE INTERNET sagt:

    gezüchtete bestien im krieg kanst du kein mensch sein ... LEGT DIE WAFFEN NIEDER GI´s ...

    http://de.youtube.com/watch?v=E2DsSAythKs

    LANG LEBE DAS FREIE INTERNET

  1. Anonym sagt:

    hi all

    habt ihr die goldene armee gesehen ??

    die und uns hilft?!

    oder uns vernichtet?!

    keine armee ist so gut wie der gedanke an freiheit.........

  1. Anonym sagt:

    Hinterhältiger "Angriff" auf israelische Botschaft in Manila...

    http://www.telegraph.co.uk/news/picturegalleries/picturesoftheday/4140612/Pictures-of-the-day-6-January-2009.html?image=23

    mfg.vt

  1. Anonym sagt:

    Ergänzung zum Fotolink...

    Mal eine andere Art des Protests,schickt ihnen eure alten Schlappen.....oder werft sie ihnen direkt vor das Botschaftsgebäude.

    mfg.vt

  1. Anonym sagt:

    An Freeman und euch alle. Das ist gut:
    http://www.hintergrund.de/content/view/335/66/

  1. Anonym sagt:

    Mehr Daten zu Demos auf:
    http://principiis-obsta.blogspot.com/

  1. Anonym sagt:

    Es gibt keine "Kriegsverbrechen". Der Krieg ist das Verbrechen.
    http://www.tamagothi.de/2009/01/06/das-kriegsverbrechen/

  1. Anonym sagt:

    Danke für den Link auf Hintergrund.de, sehr interessanter Artikel.

    Und danke Freeman für die Adressen, hab nun selbst einen Brief geschrieben.

    Liebe Grüße

  1. Anonym sagt:

    Sehr interessante Website zum Kampf gegen die Informationsmanipulatoren :
    http://www.youtube.com/user/Kernchen013

  1. Anonym sagt:

    Video:

    http://www.liveleak.com/view?i=ab0_1231290043
    Israeli F-16 planes hit a 4-storey apartment building belonging to civilians in Gaza on Tuesday. While the building was razed to the ground, 25 people were killed in the building.

  1. Anonym sagt:

    http://www.scoop.co.nz/stories/WO0901/S00053.htm

    Israel Attacks International Media Building
    Tuesday, 6 January 2009, 5:10 pm
    Press Release: ISM Media

    Israel Attacks High-Story International Media Building - International Human Rights Activist Inside

    10pm, 5th January 2009, Gaza City: A high-story building housing international media outlets in Gaza City has been targeted by the Israeli military. Seven rounds were fired from an apache helicopter into the building in which international media which houses international media outlets such as Reuters.

    Canadian Human Rights Activist Eva Bartlett was inside the building as it was attacked;

    "It felt like the building was about to collapse. The attack felt like it would not end. Israel has denied the international media access to Gaza, now they are targeting those who are attempting to tell the world what is happening here. Israel does not want the world to see it's crimes." Eva Bartlett - International Solidarity Movement

  1. Anonym sagt:

    Turkish supporters throw shoes at Israeli basketball players ahead of match in Ankara
    http://www.liveleak.com/view?i=cfd_1231304975

  1. Anonym sagt:

    wir mussen lauter werden!!!

  1. Anonym sagt:

    die adresse auf der seite ist aber eine andere:

    Botschaft des Staates Israel
    Auguste-Viktoria-Str. 74-76
    14193 Berlin

  1. Alpha23 sagt:

    Tut mir leid wenn ich ein wenig resigniert klinge- doch ich bin der Meinung dass das Volk keine Macht hat. Die globale Bevölkerung ist nur ein Spielball der Regierungen bzw. "Elite".

    Wenn du keine Sorgen hast, hättest du wahrscheinlich die Mittel und die Zeit um etwas zu unternehmen- doch dann siehst du kein Grund etwas zu verändern und du siehst auch nicht die Verbrechen am Menschen (bis auf eine nicht nennenswerte Minderheit).
    Wenn du Sorgen hast, bist du wahrscheinlich wesentlich aufgeschlossener für solches.
    Doch dann müsste man zusätzlich neben den eigenen "schwerwiegenden" Sorgen, die ganze Welt sehen. Dazu fehlen den meisten die Kraft, die Zeit und/ oder die Mittel bzw. der Verstand.
    Dazu kommt der Informationsdschungel, der es einem schwer macht, überhaupt einen Weg zu sehen.
    Weltverbesserer bringen der Welt überhaupt nichts, weil man die Wurzel unangetastet lässt. Spenden, wählen gehen, initiativen, stiftungen usw sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein und lenken Suchende in eine Sackgasse- denn die Möglichkeiten sind begrenzt. Scheinheillige und oberflächliche Nächstenliebe wie die Kirchen es machen.
    Sie segnen Kinder und Waffen, gehen Hand in Hand mit Staaten.
    Staaten sagen Gerechtigkeit und Freiheit und begründen damit einen Krieg und Gesetze, die die Rechte der Bürger einschränken um jeden gutmütigen, naiven und gesetzestreuen Menschen zu ficken...

  1. Anonym sagt:

    weiss nicht, ob das hier schon bekannt ist? Aber die Aktion ist klasse!
    Schickt bitte der Kanzlerin eine Tasse Blut, besser noch einen Eimer voll!!!
    http://blutfuerdiebundeskanzlerin.blogspot.com/