Nachrichten

WTC7 - Die Beweise für Explosionen

Sonntag, 12. September 2010 , von Freeman um 00:05

Im folgenden Video zeigt David Chandler wie NIST (National Institute of Standards and Technology) die Beweise für Explosionen vor dem Zusammenbruch von Word Trade Center 7 bewusst unterdrückt bzw. darüber gelogen hat.

Es gibt zahlreiche Beweise durch Zeugen und durch Aufnahmen über Explosionen als Ursache für die Zerstörung von WTC7. NIST ist dem Vorhandensein von Explosionen aus dem Weg gegangen, in dem sie die Lautstärke die zu erwarten wäre willkürlich nach oben geschraubt haben. Als Massstab gaben sie an, alles was tiefer als 130 bis 140 dB auf einem Kilometer Entfernung festgestellt wurde zählt nicht, kann ignoriert werden. Es gab Explosionen, nur die waren für NIST nicht laut genung.

Wie viel dB haben denn diese Explosionen? NIST ignoriert sie einfach:



NIST hat Beweise für Explosionen völlig unterdrückt, oder ging nur vom lautesten Sprengstoff RDX aus und ignorierte andere die leiser sind oder missachtete berechtigte Gründe für eine Dämpfung der Explosionen. Ausserdem haben sie nicht das Vorhandensein von Nanothermit untersucht, welches aber im Staub von Ground-Zero durch unabhängige Wissenschaftler gefunden wurde. Nanothermit ist nicht nur 20 Mal explosiver wie herkömmlicher Sprengstoff, die Lautstärke bei der Detonation kann mit Zusatzstoffen gesteuert werden, also man kann es leiser machen. Deswegen ist es der Sprengstoff der "Zukunft" und dient ausschliesslich für militärische Zwecke, kann nur in High-Tech-Labors hergestellt werden.

Wie kamen die Täter an Nanothermit? Diese Frage kann man mit der Tatsache beantworten, das waffenfähige Anthrax, welches nach 9/11 in Briefumschlägen verschickt wurde und fünf Menschen tötete, eine Tat die man auch Bin Laden in die Schuhe schob, kam laut FBI-Untersuchung aus dem US-Biowaffenlabor von Fort Detrick, dem Zentrum des amerikanischen biologischen Waffenprogramms. Also war das US-Militär in den Anschlägen involviert. Von ihnen kam das Nanothermit und das Anthrax.

Gewisse Teile der US-Militärführung waren beteiligt, deshalb auch die völlige Abwesenheit einer Luftverteidigung für fast zwei Stunden. Es gab ganz klar einen Stillhaltebefehl für die Abfangjäger, die normalerweise in fünf Minuten bei einem Alarm in der Luft sind, um einen Angriff zu verhindern. Die eigene oberste Militärzentrale haben sie nicht verteidigt, obwohl die Langley Luftwaffenbasis in der Nähe Washingtons nur 2 Minute bei Maximalgeschwindigkeit vom Pentagon entfernt ist. Sie haben 1 Stunde und 13 Minuten lang "tatenlos" zugeschaut, wie die entführte Maschine sich Washington näherte, über das Weisse Haus und das Kapitol einen Rundflug machte, bevor es in den Pentagon krachte.

Um 8:24 wurde die Entführung von Flug 11 an alle zuständigen Stellen gemeldet und der Alarm ausgelöst. Um 8:46 schlug Flug 11 in den Nordturm ein, um 9:03 Flug 175 in den Südturm und dann über eine halbe Stunde später um 9:37 Flug 77 ins Pentagon, angeblich, und um 10:06 stürzte Flug 93 in Shanksville ab. Sie hatten mehr als genung Zeit um die Angriffe zu verhindern, haben es aber geschehen lassen.

Wenn das stimmt was die NIST über WTC7 sagt, einfaches Bürofeuer kann Stahlgebäude zum Einsturz bringen, da ja dort kein Flugzeug rein ist, dann hätte nach Bekanntgabe der offiziellen Einsturzursache, alle Hochhäuser der Welt als Konsequenz sofort evakuiert und die ganze Feuersicherheit erneuert werden müssen. Da das nicht geschehen ist, die zuständigen Versicherungen, Behörden und die Feuerpolizei offensichtlich den NIST-Bericht nicht glauben und keinerlei Beachtung schenken, ist dass der beste Beweis für die Falschheit und Absurdität der Begründung. Es nimmt kein Experte für Brandschutz sie ernst, aber wir sollen diese Lüge glauben.

Vor 9/11 und nacher haben viele Wolkenkratzer lichterloh stundenlang gebrannt und kein einziger ist zusammengebrochen. Die NIST will uns aber erzählen, kleine Bürofeuer die nur in wenigen Stockwerken brannten, haben alle 80 tragenden Säulen auf einen Schlag geschwächt und deshalb ist WTC7 in Fallgeschwindigkeit völlig symetrisch und senkrecht eingestürzt. Dazu unterdrücken sie bewusst alle Beweise für Explosionen.

Das Verhalten der NIST zeigt wie voreingenommen, unwissenschaftlich und betrügerisch sie vorgegangen sind. Ihr Auftrag war die Lüge der Bush-Regierung zu bestätigen und nicht die echte Ursache zu finden, nämlich es war eine kontrollierte Sprengung. Da waren Insider am Werk und die Medien wussten es schon vorher, meldeten den Einsturz von WTC7 bevor es überhaupt passierte.



Siehe mein Interview mir David Chandler

Hier hört man die Explosionen "boom boom" bevor der Südturm zusammenkracht und dann in nur wenigen Sekunden vewandelte sich dieser Wolkenkratzer zu Staub. Wo kam die enorme Energie dafür her? Das ist kein Zusammenfallen sondern eine gewaltige Sprengung. Im Vordergrund WTC7:

insgesamt 18 Kommentare:

  1. ring of fire sagt:

    danke für den beitrag freeman!
    wir wissen das alle, und doch werden alle beweise ignoriert.
    es interessiert kein schwein.
    wir werden zwar laufend mehr, die die die augen öffnen und die verschwörungsfakten sehen,
    es passiert aber noch nichts.
    gebetsmühlenartig müssen wir immer wieder alles wiederholen.
    wann endlich wird die kritische masse erreicht bei der ein umdenken stattfindet?

    gestern sprachen wir über 9/11. mein gegenüber, welcher auch erwacht ist, erwähnte die jubelnden palästinenser am 11.9.2001. er kann das ja nicht wissen. ich habe das damals auch geglaubt.
    ich erkärte ihm daraufhin, dass die aufnahmen nicht vom 11.september stammen.
    er war gar nie auf die idee gekommen, glaubte mir aber sofort!

    deshalb ist dein blog so wichtig freeman.
    man bekommt informationen von dir und aus den kommentaren.
    man hat dadurch in diskusionen immer argumente und man wirkt dadurch überzeugender, wenn man auf jede frage eine antwort/erklärung weiss.

    vielen dank, dass ihr alle euer wissen in diesen blog einbringt!
    zusammen werden wir sie überzeugen...

  1. Phantom sagt:

    Hallo Freeman,

    ich habe mir gestern abends auf N24 eine Dokumentation angeguckt über 9/11. Da wurde die Sicht von einigen "Verschwörungstheoretikern" dargestellt und auf der anderen gab es dann Leute, die die offizielle Version von 9/11 unterstützten.

    Dabei wurde versucht, den Zuschauern klarzumachen, warum die offizielle Version der Wahrheit entsprach. Da wurden angebliche logische Erklärungen gemacht, weshalb "Verschwörungstheoretiker" in ihrere Meinung falsch liegen, besonders was die Einstürze der Zwillingstürme oder der Einschlag ins Pentagon angeht. Ich bin zwar in Physik und Technik keine helle Leuchte, aber die Erklärungen weshalb die offizielle 9/11 Story der Wahrheit entspräche, waren für mich mehr als lächerlich. Einige Erklärungen klangen so hohl, dass ich mich frage, wer denn überhaupt an so einen Scheiß glaubt.

  1. Wurde alles ganz offen und ehrlich auf VOX 9/11 Mysteries behandelt

  1. Ghostwriter sagt:

    99% der Deutschen wissen ja nicht mal,dass es ein Wtc7 gab!

    UND

    Die Meisten von denen wollen es auch gar nicht wissen!

    UND

    Wenn Bush,Rockefeller,Kissinger
    oder (Und) Andere nun sagen würden,dass sie es waren,
    dann würden die Meisten es nicht mal glauben (wollen)!

    Was nicht sein darf,das kann nicht sein!

    Wer gibt schon gerne in seiner
    Überheblichkeit der (angeblichen) Wissenheit zu, dass er (sie)billigst und
    naiv die Geschichten der Regierungen und Medien einfach geschluckt hat und dabei die Wissenden als Trottel ausgelacht
    hat,obwohl er (sie) eigentlich der Trottel ist.

    Wenn die Wahrheit,dann unumstößlich ist,dann haben die
    Meisten einfach auf einmal Alzheimer,oder haben es plötzlich
    auch schon immer gewusst.

    Der Mensch ist Meister im Selbstbetrug wenn sein Ego dadurch
    geschützt wird.

  1. Paladin sagt:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/09/der-beweis-fr-die-sprengung-der-trme.html - darf ich an diesen einfachen klaren Beweis-Artikel erinnern? Mehr braucht es doch kaum - geschmolzener Stahl im Keller!!!

  1. Paladin sagt:

    Habe bei Facebook sehr viel gepostet: u. a. bei Gaia Godess Spirit - aber nur sehr wenige trauen sich überhaupt, zuzustimmen... viele wollen sich damit nicht in Verbindung bringen... andere meinen: die Zeitungen schreiben doch was... aber die bringen nur eine neue 100ste Variante - den Religions-Konflikt und stellt sich als so integratig hin - brauchen sie doch die Moslems, um die religiöse Spaltung aufrecht zu halten... statt spiritueller Einheit - aller miteinander...

  1. Paladin sagt:

    @ Ghostwriter et al - habe es wieder bei der Verwandschaft erlebt - 1000fache Indoktrination zeitigt Wirkung, trotz mehrfacher Aufklärung meinerseits - man traut den Medienleuten und Politikern solche Verbrechen einfach nicht zu, obwohl es die Kriege doch eigentlich zur Genüge zeigen...
    Und frühere Link-Listen und Artikel-Ausdrucke wurden einfach ignoriert - und selbst, wenn sie aufwachen würden, was würde es nützen? Es ist ein langer Weg zum 100%igen Verstehen und konstruktiv damit umgehen können. Zuerst ist Verstörung, Wut, Verwirrung...

  1. Karsten sagt:

    @ring of fire...
    Irgendwo habe ich mal gelesen, daß die Mehrheit nicht versteht, wie man mit Bildern etwas aussagen kann. Und Videos kann man schon so erstellen, daß der Zuschauer alles glaubt.
    Was brauchst Du denn um jubelnde Palästinenser zu zeigen? Der Clip hätte schon Jahre alt sein können. Muß nur mit dem richtigen Kommentar untermauert werden.
    Es gibt genug Beispiele, wo eine Gegend gefilmt worden ist, die eigentlich ganz anderswo sein sollte.

    Die Essenz für mich aus Freemans Blog ist:
    Die ganzen angeblichen Anschläge sind alle selbstgemacht. Alles CIA und seine Mannen.
    Inzwischen habe ich sogar mal seinen Beitrag über Kennedy gelesen. Das der gestorben worden ist, ist genauso wenig ein Mysterium. Das einzige was ich nicht verstehe ist, daß Freemans Betrag damals nur 7 Kommentare abbekommen hat. Dabei finde ich hat Kennedy doch ganz wichtige Dinge vorgehabt. Hätte er damit gewonnen, wäre CIA vielleicht viel weniger mächtig und 9/11 wäre nicht passiert. Möglicherweise.
    Manche Dinge hängen schon zusammen, ist nur für Aussenstehende nicht zu erkennen.

  1. Skeptiker sagt:

    http://www.focus.de/panorama/videos/11-september-neues-videomaterial-veroeffentlicht_vid_19843.html

  1. epiklese sagt:

    Selbst die FAZ hat darüber berichtet, die Videos veröffentlicht und abgesehen von dem Wort "Verschwörungstheoretiker" auf jeden einschränkenden Kommentar verzichtet:
    http://www.faz.net/s/RubB08CD9E6B08746679EDCF370F87A4512/Doc~E42B92739BDBE45AA877FBE5A5D988202~ATpl~Ecommon~Scontent.html

  1. Martin sagt:

    Im letzten Video sieht man verräterisch wie sich der TV-Hubschrauber kurz vor dem Zusammenfall des linken WTC1-Gebäudes in Sicherheit bringt. Er zieht ziemlich schnell nach oben.

    Er hat wohl Order bekommen sofort wegzudrehen oder bekam Angst wegen der Explosionen im Turminnern.

    Anfäglich macht er den Eindruck, dass eine Art Rettungshubsschrauber ist, da er sich dem rechten Turm ziemlich nähert.

    Cheers

  1. Denk Mal sagt:

    Vielen Dank für den Hinweis zum NIST, dass lässt sich doch noch ganz anders verarbeiten, hier der Link dazu:

    USA gefährden auch nach 9/11 Bevölkerung vorsätzlich

    Man muss die Herrschaften offenbar bei ihren neu geschaffenen Wahrheiten packen und was sich daraus ergeben würde, einschließlich Schadensbetracgtung.

  1. @ Paladin
    ... das was du beschreibst erlebe ich in meinem Verwandschafts- und Bekanntenkreis so auch.
    Ich habe für mich festgestellt, das Menschen in meinem Umfeld, die schon seit Jahren und Jahrzehnten unbesorgt TV konsumieren und dem ganzen Live-Style, dem ganzen Gesamt-Sorglos-Paket, verfallen sind, nahezu immun gegen Meldungen sind, die nicht aus den "geprüften" Quellen stammen.
    Solange es niemand spürt, das da evtl. noch was hinter dem Schleier verborgen ist, solange werden sie weiter schlafen.

    Es geschieht tropfenweise. Schritt für Schritt erkennen die Einzelnen das sie bislang umher irren, von den "kontrollierten" Medien zu einem "kontrollierten" Anbau verkommen sind. Der tägliche Stress um die Arbeit, das gestresste Familienleben (Familienmanagement *krächz .. hust*), die vollkommene durchgeplante Freizeit, stundenlanges TV konsumieren bis kurz vor dem Schlafengehen, die Hetzjagd nach den neusten Dinge, die man haben sollte usw.
    Nur sehr wenige kommen aus der sehr clever installierten Matrix frei.
    Die meisten Menschen werden es nicht schaffen. Sie erreichen nicht die Bewusstseinsstufe um ihr Leben von den Fängen der Manipulation zu befreien.

    Im nächsten Jahr ist 9/11 dann 10 Jahre her und die Verantwortlichen werden dann die ganze Klaviatur der Verblendung noch einmal in einem Best-Of auf ihre Schafe abfeuern, um sie beim Jubiläum in die richtige Stimmung zu drücken.

  1. xabar sagt:

    @Karsten

    Du schreibst:

    'Die Essenz ... für mich ist, dass die ganzen Anschläge alle selbst gemacht worden sind.'

    Da kann ich dir nur zustimmen:

    Beispiele:

    1. Die Tonking-Affäre diente 1968 Präsident Johnson dazu, Nordvietnam flächendeckend zu bombardieren. Man hatte selbst die Bombe unter das US-Schiff gelegt. Es waren nicht die Vietcong gewesen. Man brauchte für die Weltöffentlichkeit einen geeigneten Vorwand, um massiv gegen die Befreiungsbewegung im Norden Vietnams (die damaligen 'Terroristen') vorzugehen.

    2. Der Mord an John F. Kennedy im November 1963 durch die CIA u.a.

    Warum dieser Mord in Dallas/Texas?

    Man wollte Kennedy aus dem Weg räumen, denn er hatte in seiner zweijährigen Amtszeit bereits Folgendes in die Wege geleitet:

    a. Er wollte verhindern, dass Israel die Atombombe herstellen konnte. Dimona, dort wo man dabei war, die Bombe herzustellen, sollte geschlossen werden.

    b. Er hatte an führender Stelle der CIA einen Personalwechsel eingeleitet, Dullas abgesetzt und einen ihm genehmen Chef des Geheimdientes ernannt, der auf seiner Linie lag;

    c. Er wollte den Vietnam-Krieg beenden und das kleine US-Kontingent an Beratern abziehen.

    d. Er war gegen eine Invasion Kubas und war dagegen, einzumarschieren. So musste es die CIA allein machen und scheiterte kläglich in der Schweinebucht.

    e. Kennedy war ein Freund der Bürgerrechtsbewegung und hatte seinen Bruder Bobby zum Justizminster gemacht, um die Gleichberechtigung der Schwarzen rechtlich in die Wege zu leiten. Und und und...

    Dadurch machte er sich gleich mehrere mächtige Gruppen zum Feind:

    1. Die zionistische Lobby, die ihn noch im Wahlkampf unterstützt hatte;

    2. Die Exilkubaner, die Fidel Castro aus dem Weg räumten wohllten, um wieder in ihre Villen auf Kuba einzuziehen;

    3. Die alte CIA-Führung;

    4. Den Militär-Industriellen Komplex, der den Vietnam-Krieg ausweiten wollte, um daran Milliarden für die Rüstungsindustrie zu verdienen.

    Der Wunschkandidat all dieser Kräfte war Vizepräsident Lyndon Baynes Johnson, der nach Kennedys Ermordung an die Macht kam und was machte er:

    1. Er setzte sich wie kein anderer für das zionistische Regime ein und das Veto gegen Dimona fiel. Israel durfte sowohl die A-Bombe haben als auch einen Krieg für Groß-Israel führen (5.Juni 1967), was unter Kennedy unmöglich gewesen wäre. Es durfte sogar die 'US-Liberty' (8. Juni 1967) bombardieren und in Syrien einmarschieren, was man eigentlich noch verhindern wollte.

    2. Er eskalierte den Vietnamkrieg so ähnlich wie es jetzt Obama in Afpak macht;

    3. Er fuhr gegen Kuba eine knallharte Linie;

    d.h., diesen Johnson wollte man, obwohl er nicht zum Präsidenten gewählt war, anstelle von John Kennedy an den Schalthebeln der Macht haben.

    Hieraus ergibt sich: Dass der Mord an Kennedy nicht die Tat eines Einzeltäters namens Lee Harvey Oswald gewesen sein konnte, sondern eine Verschwörung, an der das Pentagon, die Geheimdienste und wahrscheinlioch auch der Mossad beteiligt waren.

    Das Filmmaterial eines Hobbyfilmers, der zufällig die Szene gefilmt hatte, wurde vom FBI konfisziert und gefälscht wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

  1. AVIREX sagt:

    wenn man sich mal auf dem letzten video ansieht, wie unbeschädigt das WTC 7 gebäude da noch ist.....

  1. niknak sagt:

    Mir fällt eines auf. Hubschrauber über WTC!
    Wenn man CNN und FOX aufnahmen anschaut, dann flogen die Hubschrauber von links nach rechts oder umgekehrt.
    Über WTC blieb keiner stehen. Ich werde jedenfalls die Aufnahmnen wieder anschauen und vergleichen.

  1. MyMeaning sagt:

    Hier ein weiterer Beweis für explosionen im Erdgeschoss des WTC. Das Video beinhaltet ein Interview zweier Feuerwehrmänner, die von Explosionen in der Lobby berichten.

    http://www.youtube.com/watch?v=s-qyieNXOKQ&feature=player_embedded

  1. freethinker sagt:

    Mehr als ein kleiner Bürobrand wie im WTC 7 ist in Dubai geschehen. Aber auch hier ist das Gebäude stehen geblieben.

    http://www.gmx.net/magazine/panorama/feuersbrunst-dubai-31246456