Nachrichten

Über Bücherverbrenner und andere Brandstifter

Donnerstag, 9. September 2010 , von Freeman um 17:04

Am kommenden Samstag will der geistliche Führer der christlichen Kirche, Dove World Outreach Center in Gainsville Florida, Terry Jones, einen „Tag der Koran-Verbrennung“ anlässlich des 9. Jahrestages des 11. September 2001 veranstalten. Damit will er die Botschaft verkünden, der Koran ist „des Teufels“ und Moslems sind grundsätzlich böse Menschen und Terroristen, welche den Angriff auf New York und Washington durchgeführt haben.

Diese Bücherverbrennung und verleumderische Behauptung ist ungeheuerlich. Wie wir wissen, war 9/11 ein selbst inszenierter Anschlag und wurde den Moslems als Sündenböcke nur in die Schuhe geschoben, damit man den Islam als ganzes verteufeln kann und die muslimischen Länder mit Angriffskriege bombardieren, dort einmarschieren und erobern konnte. Und die Bombenanschläge von Madrid und London waren genauso eine Operation unter falscher Flagge.

Diese Verbrennung des Koran damit zu begründen ist eine unverschämte Lüge aber nichts neues, denn "Christen" haben das schon einmal gemacht. Heinrich Heine schrieb in seiner Tragödie Almansor 1821 „Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.

Damit bezog sich Heine auf die Verbrennung des Korans während der Eroberung des spanischen Granada durch christliche Ritter unter dem inquisitorischen Kardinal Mateo Ximenes de Cisneros 1499/1500. In Heines Toleranzstück spricht der Moslem Almansor ben Abdullah mit Hassan, der verzweifelt gegen die christliche Besatzung kämpft:

Almansor:
Wir hörten das der furchtbare Ximenes,
Inmitten auf dem Markte, zu Granada –
Mir starrt die Zung im Munde – den Koran
In eines Scheiterhaufens Flamme warf!


Hassan:
Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher
Verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.


Heines Zitat wird als prophetisch für die Bücherverbrennung im Mai und Juni 1933 im nationalsozialistischen Deutschland angesehen und ist auf vielen Mahnmalen und Gedenkstätten zu lesen (Wikipedia).

Dieser sogenannte Christ Terry Jones zeigt damit, wie radikal, hetzerisch und unchristlich er wirklich ist. Die Verbrennung des Koran ist eine völlig unakzeptable Provokation, die genau deshalb gemacht wird und hat mit christlicher Nächstenliebe und Toleranz überhaupt nichts zu tun. Es sieht wie ein Teil einer geplanten weltweiten Aktion aus, die gleichzeitig in Amerika und Europa gegen Moslems abläuft, um diese als Sündenböcke hinzustellen. Wie sind die antiislamischen Ressentiments sonst zu erklären, die zeitgleich überall ablaufen? Ganz klar ein Ablenkungsmanöver, um die Bevölkerung von den wirklich grossen Problemen und deren Verursacher abzulenken und auf einen erfundenen „Feind“ zu richten.

Ist der Islam an der globalen Finanzkrise schuld? An der Knechtschaft mit Zins und Zinseszins? An der hohen Arbeitslosigkeit und Pleitewelle der Wirtschaft? Sind sie für den Niedergang des Dollars und Euros verantwortlich? Verursachen sie den Staatsbankrott und die totale Überschuldung der Länder? Oder an der grössten Umweltkatastrophe der Weltgeschichte im Golf von Mexiko? Oder an der globalen Erwärmung, die von denen da oben als grösste Gefahr für die Menschheit hingestellt wird? Oder haben die Moslems die Impfpanik vom vergangenen Jahr durchgeführt und wenn wir uns nicht alle impfen lassen, wird es ein Massensterben geben? Verursachen sie die Hungersnöte in der III. Welt und die Massenflucht? Holzen sie die Urwälder ab, fischen die Meere leer und plündern den ganzen Planeten aus? Haben sie den Lissabon-Vertrag gegen alle demokratischen Prinzipien durchgepeitscht und verwandeln sie die EU in eine Diktatur?

Nein, es sind genau die Weltverbrecher, welche jetzt mit dem Finger auf den Islam zeigen und gegen sie hetzen, die Mitglieder der Finanzmafia. Wo war dieser Thilo wieder beschäftigt? Ach ja, als Finanzsenator im Berliner Senat und als Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank. Und was hat er unter anderem gesagt? ALG-II-Empfänger können sich für weniger als vier Euro pro Tag ernähren und er sagte über ihre Heizgewohnheit: „Hartz-IV-Empfänger sind erstens mehr zu Hause; zweitens haben sie es gerne warm, und drittens regulieren viele die Temperatur mit dem Fenster“. Die Rentenerhöhung vom Juli 2009 nannte er eine „völlig unsinnige Massnahme“.

Und was passiert? Ausgerechnet die, die er so mies einschätzt, fallen auf seine Sprüche gegen die Moslems rein, finden ihn toll, haben aus der Geschichte nichts gelernt, lenken ihre aufgestaute Wut auf die falschen, während die Elite sich über so viel Dummheit totlacht. Die Ablenkung funktioniert bestens und sie können weiter ungestört das nächste Verbrechen das sie gegen uns vorhaben planen.

Ja, dann wird von Integration und Migration gesprochen, von Überfremdung und Gettobildung und den Problemen die damit in der Gesellschaft entstehen. Nur wer hat sie hergeholt und reingelassen? Wer gibt ihnen ein Einreisevisa, eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis und wer genehmigt den angeblichen „Schamrotzern“ die Anträge auf Sozialhilfe? Es sind die Behörden, Regierungen und Parlamente, die Vertreter aller Parteien, welche von den Schafen gewählt wurden, die welche jetzt die Unverschämtheit haben, das was sie verursacht haben auf die zu schieben, die man als Gastarbeiter reingeholt hat.

Die multikulturelle Gesellschaft wollen sie ja, die totale Aufgabe der eigenen Identität und Kultur und ein Aufgehen in einem Einheitsbrei von Weltbürgern. Das war schon immer ihr Plan. Und auch, dass dann Konflikte daraus entstehen, nach dem Prinzip, teile und herrsche, damit die verschiedenen Gruppen sich gegenseitig hassen und bekämpfen, untereinander beschäftigt sind und die Elite als lachende Dritte davon profitiert.

Und in welche Gesellschaft sollen sich die Migranten integrieren? In diese kranke, die voller Perversitäten, Amoral, Zerstörung und heuchlerischen Getue ist? Ist die westliche Konsumgesellschaft, die den Gott Mammon anbetet und alle Menschen ausbeutet und versklavt, erstrebenswert und ein Vorbild? Jeder mit Integrität und Wissen was läuft, wir alle, müssten uns doch davon distanzieren und sie boykottieren.

Bücher zu verbrennen, die für Gläubige der verschiedenen Religionen heilig sind, ist ja auch in Ordnung, ausser es macht eine bestimmte Gruppe das. Wenn es eine kleine Minderheit an irregeleitete Moslems tun, dann ist die Empörung riesengross. Dann produziert das Schlagzeilen und alle echauffieren sich. Wenn andere es machen, dann wird schön brav geschwiegen.

Wie die israelische Zeitung Haaretz am 20. Mai 2008 berichtete, sind in der israelischen Stadt Or Yehuda mehrere hundert Neue Testamente von orthodoxen Talmudschülern eingesammelt und anschliessend aufgeschichtet und verbrannt worden. Hat sich darüber jemand aufgeregt? Nein. Es wurde gar nicht richtig von den westlichen Medien gemeldet. Dabei ist das genau so ein Affront und Verletzung der religiösen Gefühle, wie die Verbrennung des Koran.

Wer ist dieser christliche Pastor Jones überhaupt, der die Aufmerksamkeit den man ihm jetzt schenkt gar nicht wert ist? Ein Vorbestrafter, den ein deutsches Gericht 2002 für die Verwendung eines falschen Doktortitel mit 3'000 Euro gebüsst hat. Einer der mit dem Christentum gar nichts zu tun hat, sondern nur als Front benutzt, um als Sektenführer mit psychologischen Druck seine Schäflein abzockt. Ein Hassprediger, der alles macht, nur nicht die christliche Botschaft anzuwenden.

Ist es nicht eine völlige Verdrehung der Tatsachen zu behaupten, der Islam ist die grösste Bedrohung für die Welt, wenn christliche Armeen seit 20 Jahren voll damit beschäftigt sind überall Kriege gegen Moslems zu führen und Millionen dabei töten? Wie die im Irak und Afghanistan, oder die Bombardierung der Zivilbevölkerung in Pakistan, Somalia, Sudan und Jemen.

Dann kommen noch die israelischen Kriege gegen Syrien, Jordanien, Ägypten den Libanon und Gaza dazu, wobei dieser Küstenstreifen das grösste Open-Air-Gefängnis der Welt für Moslems darstellt und jeder Versuch drigend benötigte Hilfe zu liefern mit Gewalt und Mord verhindert wird. Wer ist hier wirklich die grösste Bedrohung und setzt die Welt in Brand? Ja wir doch.

Die Liste oben beinhaltet aber nicht die völlig unbedeuteten christlichen Eroberungsfeldzüge der Vergangenheit, wo ganze Völker abgeschlachtet, Kulturen vernichtet und ausgeplündert wurden, wie in Nord-, Mittel- und Südamerika, Indien, China, Südostasien und Afrika, alles im Namen der westlichen Kultur und des Christentum. Und den ersten und zweiten Weltkrieg haben auch nicht die Moslems angefangen.

Jetzt muss ich überlegen, warum hassen uns die Moslems schon wieder? Ach ja, wegen unserer freiheitlich demokratischen Gesellschaftsordnung, diese Lüge erzählen uns die Politiker. Aber davon ist bald sowieso nichts mehr übrig und dann haben sie auch keinen Grund mehr es zu tun.

Ich kann nur allen Moslems raten, auf diese unverschämte Provokation nicht einzugehen und durch die Hetze die gegen sie läuft sich nicht aufstacheln zu lassen. Denn genau das ist ja die Absicht. Die Feinde des Islam und der ganzen Menschheit warten nur darauf, damit sie wieder eine Ausrede haben losschlagen zu können. Es wird ein Grund gesucht, um die Bevölkerung des Westen auf den nächsten Krieg gegen ein islamisches Land geistig vorzubereiten, nämlich gegen den Iran, oder Libanon, Syrien, Jemen oder wer immer. Wie will man sonst den nächsten Angriffskrieg begründen und einen künstlich erzeugten Feind vernichten? Irgendwas müssen sie ja tun, denn ihr Kartenhaus kracht zusammen. Eine völlige Zurückhaltung, auch wenn sie schwer fällt, ist die einzige Antwort auf diese Hetzkampagne.

insgesamt 46 Kommentare:

  1. SAIWAI sagt:

    Ist es nicht so, dass der Koran das Zinssystem verbietet? Noch immer!, die Moslems ein anderes Wirtschaftssystem leben.
    Ist es nicht so, dass viele Moslems ihren Frauen Gold schenken?
    (Haltbar bei Wasser, Feuer, Inflation und Währungsreform)

    Die kath. Kirche hat die Wurzel-Todsünde (Zins / Wucher nehmen) im 17. Jhd abgeschafft, weil sie selbst davon profitiert!
    Diese Doppelmoral-Pharisäer! Selber Wein trinken und dem Anderen Jahrhunderte Leid zufügen!
    (Welches immer noch unbewusst in den Seelen der Menschen schlummert und deshalb die Wiederholung nötig macht!, oder die Heilung!)
    siehe: http://saiwaimyblog.wordpress.com/2010/04/12/das-weltunternehmen/

    Wer profitiert von dem Leid der Ärmsten in der Welt? (Sammlungen)
    Wem dient die Finanz-Elite? Die können doch nicht so blöd sein und an Geld glauben?

    Längst hat sich auch unter den Schläfern herum gesprochen, dass 9/11 ein Insider-Job war.
    Soo entsteht nur eine Abneigung gegen Amerika, die jetzt zur Strafe bei der Einreise 14 US-$ verlangen!

    Wer will da noch hin? Was haben die vor?

  1. Danke für diesen Beitrag.

    Das ist eine False-Flag-Operation mit der Absicht einen Konflikt zwischen Moslems und Christen herbeizuführen und Hass zwischen diesen grossen Religionen zu entfachen.

    Es stinkt nach Schwefel.Es stinkt nach CIA.Es stinkt nach NWO!

    Ich werde heute Abend in die Kirche gehen und beten das es in den nächsten Tagen keine Toten wegen dieser Sache geben wird denn genau das haben diese Leute vor,sie wollen die Welt wieder mal am 11.09. ins Chaos stürtzen.

    Meinen Muslimischen Freunden und allen Moslems wünsche ich vom ganzen Herzen frohe Festtage.

    Viele Schöne Grüsse

    Vladimir

  1. xabar sagt:

    Dieses Beipiel zeigt, dass die USA in den Faschismus treiben.

    Auf Bücherverbrennungen folgen Menschenverbrennungen. Das wissen wir aus der Nazizeit und Terry Jones ist nichts anderes als ein als Christ getarnter US-Nazi.

    Dass Menschenverbrennungen schon stattfinden, wissen wir ebenfalls -und nicht erst seit Wikileaks die Dokumente geliefert hat. Jeden Tag erhält man Hinweise über das über Bücherverbrennungen weit hinausgehende blutige Spiel der USA und ihrer Komplicen. Neuestes Beispiel:

    Ein sog. 'Kill Team', angeführt von einem Staff Sergeant namens Calvin Gibbs, das aus 12 US-Soldaten bestand, hat 'aus Spaß' Afghanen ermordet und dann die Finger der Ermordeten als Trophäen aufbewahrt.

    Man lauerte den Afghanen hinter einer Mauer auf, bewarf sie mit Handgranaten und erledigte den Rest mit Gewehrschüssen. Anschließend trennte man ihnen die Finger ab. Ein Rekrut bekam Wind davon und zeigte die Täter an. Er wurde tätlich bedroht und angegriffen.

    Die Opfer will ich mal mit Namen nennen, denn alle Afghanen, Pakistanis, haben einen Namen, eine Identität, eine Persönlichkeit, die ihnen in Nachrichten vorenthalten wird:

    Die drei Ermordeten waren:

    Marach Agha;
    Mullah Adadhdad und
    Gul Mudin.

    Der Haupttäter: Calvin Gibby, 19, der Ringleader der Truppe.

    Die Spaßtäter gehörten der US-Stryker Infantry Brigade in Ramsrod/Kandahar an und waren noch nicht einmal 20 Jahre alt.

    Erst vor ein paar Tagen kam heraus, dass auch polnische Soldaten sich einen ähnlichen Scherz erlaubt hatten und einfach mal ein paar Häuser von Zivilisten anzündeten.

    Hier haben wir die Menschenverbrennungen, die nicht zwingend auf Bücherverbrennungen folgen müssen. Es kann auch andersherum sein.

  1. Fatima sagt:

    Schöner Beitrag. Etwas Schwierigkeiten habe ich nur mit dem Begriff "Einheitsbrei". Denkst du, mehrere Kulturen können nicht miteinander leben? Ein positives Beispiel ist doch Syrien.
    Das Problem liegt nicht darin, dass man Muslime reinholte, sondern dass man Menschen aus bildungsfernen Schichten importierte, und jetzt, wo man sie nicht mehr braucht, ihnen die Schuld zuschiebt.
    Die Türken wollten ja erst gar nicht bleiben, von Integration oder Sprachkursen war nicht die Rede. Sie saßen jahrzehntelang auf gepackten Koffern und schafften den Absprung nicht. Man hätte ihnen befristete Arbeitsverträge geben sollen, so wie Dubai es etwa macht, und Arbeitslosengeld / Grundsicherung soll nur der bekommen, der auch eingezahlt hat. Wie auch immer, wir sind jetzt da , bzw. viele sind schon hier geboren und sehen Deutschland als ihre Heimat, das Gleiche gilt analog auch für Österreich / Schweiz.
    Andererseits hört man immer "wir sind nicht das Sozialamt der Welt, wir können nicht jeden Armen aus aller Herren Länder aufnehmen." Stimmt...aber wir konnten sie jahrhundertelang ausbeuten und tun es noch! Jeder , der hier lebt, profitiert von billigem Tee, Kaffee, Kakao, Bananen usw.. Ob wir wollen oder nicht!
    Wer keine Migration will, muss dafür sorgen, dass die Leute in ihren Heimatländern leben können, die verlassen ja nicht mal zum Spaß Haus und Hof. Aber bezahlen soll das nicht der deutsche Steuerzahler, sondern gefälligst die, die das alles verschuldet haben!

  1. Silent Bob sagt:

    hier werden wieder alle gegeneinander ausgespielt.
    wir wissen doch alle,dass nur die news durchkommen,die auch von oben so gewollt sind...(sollte sich ne 50-seelen -gemeinde mal wagen,gegen die flourodisierung im wasser anzustinken-kein medium würde darauf aufmerksam!!)
    also -- es riecht nach kristallnacht-
    bleibt die frage:wie teuer ist polizeischutz für merkel??
    bleibt auch die frage,sollte man am 10.09.2010 nicht lieber die unabhängigkeitserklärung verbrennen,da sie ja ohnehin nach dem 11.september 2001 sowieso keinen wert mehr hat??

  1. Leveller sagt:

    Also ich war gerade im Land der unbegrenzten Unmöglichkeiten(Ich könnte hierzu stundenlang referieren) und auch in New York am Ground Zero,habe mit den Jungs von We are change, die dort waren ein bischen geplaudert also für mich besteht jetzt wirklich nicht mehr der geringste Zweifel das 9/11 ein Inside Job war....
    Und dann dieser Aufruhr und dieses Aufbauschen mit der Moschee und dieser Hassprediger mit seiner Bücherverbrennung dient doch nur dem einen Zweck - über das nächste Land herzufallen. Die ganze Propaganda kann man am Times Square sehen, ein riesiges Plakat(hab's fotografiert) mit dem Kopf des iranischen Präsidenten, darunter steht: Take action! United against nuclear Iran....

    Jeder kann sich ja jetzt selbst beantworten was das bedeutet....

  1. Ghostwriter sagt:

    Erst wird das explosive Gemisch
    zusammengestellt um es dann
    bei passender Gelegenheit zünden zu können.

    Nun wird an allen Ecken die Lunte
    angezündet in der Hoffnung
    dass die Sprengung einen möglichst großen Graben erzeugt welcher
    eine maximale Teilung ermöglicht.

    Wenn die Aufgehetzten sich dann
    gegenseitig den Schädel einschlagen,
    dann kann man sich als Retter aufspielen welcher durch
    ein totalitäres Einheitssystem
    die Ordnung wieder herstellen kann.

    Zum Thema Multikulturell noch ein Link.

    http://freiheit-ghostwriter.blogspot.com/2010/09/multikulturell_07.html

  1. MastaFu sagt:

    Die USA sperrt doch aufgrund von Nationaler Sicherheit ständig Menschen ein, macht strengere Gesetze und beschneidet die Freiheiten der Menschen. Aber gegen einen Volksverhetzer Jones können sie nichts machen?

    Ich würde von Obama erwarten, dass er mit der Begründung, dass die Nationale Sicherheit gefährdet ist diesen Jones einsperren, die Sekte auflösen..! Patreus hat auch davor gewarnt! In Afghanistan sind die US-Soldaten mehr als sonst Zielscheibe. Dürften mit größeren Anschlägen rechnen. Aber was sage ich da... Das alles ist ja gewollt! Der Obama "begrüßt" insgeheim diesen Schritt des Pfarrers wahrscheinlich.

    In Deutschland habe ich das ganze Hickhack um die "Integration" satt! Ich habe die Schnauze voll! Türken oder Muslime sind zu 99% integriert! Aber das eigentliche Ziel ist es 100%tige Assimilierung der Türken und Muslime unter dem Deckmantel der Integration. Der Begriff "Integration" aus einem Mund eines Politikers oder der Medien bedeutet in Wahrheit ASSIMILATION!

    Schritt für Schritt wird dies durchgeführt. Z.B. das Sprechen der Muttersprache (außer Deutsch) in den Schulen/Schulhöfen ist untersagt! Wer kann mir die Redefreiheit nehmen?! Je mehr Sprachen einer kann, desto besser oder nicht..? Aber nein! In Deutschland darf man nur Deutsch sprechen. Die Muttersprache ist out und verboten.

    Armes Deutschland... oder besser gesagt armselige deutsche Politiker!!

  1. Bertel sagt:

    Freeman besten Dank für Deinen Artikel.

    Mir fallen Dabei die Worte von Karl Liebknecht ein, die er 1913, anläßlich einer Reichtagsrede, gehalten hat:

    "... Je mehr Völkerhass - desto mehr Profit,..."

    Diese Weltverbrecher (Bilderberger, CFR, Trilateral Comission, Rothschildt, Rockefeller,...) haben abgewirtschaftet - das Spiel ist aus.

    Leider bekommen diese Gangster immer wieder aufs neue Kredit von den Schlafschafen.

    Diese Schlafschafe lassen sich mit "Brot und Spielen (Panem et circenes)" und "Teile und herrsche (Divedere et impera)" abspeisen. Sündenböcke, an denen man die Wut auslassen kann und nicht den Drahtziehern ans Fell gehen.

    @SAWAI

    habe auch gelesen das man bei Einreise in die USA 14 US$ abdrücken muss.
    Erinnert mich an den Zwangsumtausch in der DDR. Ergebnis: Die DDR war trotzdem nicht mehr lebensfähig und ist spätestens 1989 in sich zusammengebrochen. Wir haben meiner Meinung wieder 1989, diesmal bricht die Plutokratie in sich zusammen (Wunschgedanke)

    Wünsche Euch allen viel Gesundheit Ruhe und Frieden. Frei nach dem Motto: "Lasset die Geister auf einander prallen aber die Fäuste haltet still." (Martin Luther)

  1. tox92 sagt:

    Stimmt! Es wird jeden Tag schlimmer. Halte an einem Tag den Herrn Sarazzin für einen redlichen Mann, endlich einer! Am nächsten Tag für einen Hampelmann oder Nebelkerze der Elite. Entweder ich werde verrückt oder finde meine ganz eigene Wahrheit.

    Alles Gute an Alle!

  1. tamotua sagt:

    Ganz wichtiger Artikel Freeman, bin froh das du das Thema aufgreifst und die Propaganda und Heuchelei entlarvst. Es ist wirklich erschreckend wie einfach es ist die Leute gegneinander aufzuhetzen. Hoffentlich hat es keinen Erfolg.

    Am 11.9 müssten ganz andere Dinge die Berichterstattung dominieren. Bspw. die Forderung nach einer neuen unabhängigen Untersuchung. Hoffentlich zeigt Al-Kreida Wirkung. Je mehr dabei sind, desto weniger kommen die MSM darum darüber zu berichten.

  1. Zwiebel sagt:

    @ Saiwai

    deine Worte sind sehr gefährlich - vom Problem mit integrationsunwilligen Muslimen in Deutschland gehst du direkt in den Angriff gegen Christen oder die katholische Kirche - da spielst du diesem Spinner Jones voll in die Arme - das muss durch Aufarbeitung bestehender Probleme schnellstens unterbunden werden - ein Religionskrieg wäre ... der Untergang des Lichts (benutzt auch andere Worte dafür)

    Bekannt ist, dass innere Probleme von Un-Regierungen gerne nach Aussen getragen werden - das machen aber Regierungen weltweit; wenn die eigene Unfähigkeit den Karren in den Dreck gefahren hat sucht man sich einen Schuldigen, gegen den man dann natürlich im Schulterschluss gemeinsam vorgehen kann
    Amerika, England und auch Teile der EU befinden sich im Sinkflug und viele Menschen haben das kapiert - nun kommt die Halbwahrheit; von migrationsunwilligen und staatsbelastenden Moslems wird ein Bogen zum Islam insgesamt gespannt

    Na klar wird hier versucht die Christen und die Moslems gegeneinander aufzustacheln - aber durch unbedachte Worte und Taten beider Seiten ist dafür die Gefahr sehr groß

    Darum bin ich auch strikt der Meinung, die bestehenden Probleme nicht mit einem Gegenvorwurf zu kontern sondern sie konstruktiv und vor allem ganz schnell anzugehen

    Die Lunte brennt

  1. RAYLUV sagt:

    Bitte Anschauen
    Passt perfekt zu Freeman's Bericht.

    http://www.youtube.com/watch?v=QL65dcC_UNM

    Hagen Rether -Der Islam

    Er bringts auf den Punkt.
    Gut das es noch solche MEnschen gibt.
    Mann beachte das die Sendung aus dem Jahre 2008 stammt.Seit langer Zeit müssen Muslime das Bashing ertragen.

    und Zugabe :)

    http://www.facebook.com/video/video.php?v=1193638884178&ref=mf

    İch weiss Freeman du magst net so gern Links.Aber glaub mir,diese hier passen perfekt zu deinem BLOG,kannst sie sogar als Ergaenzung Posten weil Sie dein Bericht perfekt abrunden,schönen Abend noch.

  1. Wieso zieht man keine lehren aus der geschichte? Damals hieß es Judentum = verbrechertum und heute Islam = Terrorismus.

    Ich glaube dass wir immer wieder einen Völkermord brauchen damit wir erkennen wohin diese Hetze führt.

    Ich glaube der Artikel 3 im Grundgesetz, dass keiner wegen seiner religion oder rasse benachteiligt werden darf, scheint nur zur dekoration zu dienen oder vielleicht dafür um das Gesetzbuch voll zu bekommen.

    Es muss erst ein Verbrechen an einem Volk geschehen damit man merkt wohin einseitige berichterstattung und Hetze hinführt.So kann es sein dass 360 verschiedene Völkermorde gegen 360 völker geschehen müssen,damit man präventiv einseitige berichterstattung und hetze gegen
    bestimmte volksruppen verhindert.

    Präventive bekämpfung von einseitiger berichterstattung und hetze gegen bestimmte Volksgruppen wird es wahrscheinlich nicht geben.

    Und was bedeutet das? wir brauchen erst einen Völkermord damit wir merken, dass das, was wir momentan gegen die muslimische welt tun, falsch ist.

  1. Schurke sagt:

    Auf Bücherverbrennungen folgen Menschenverbrennungen. Das wissen wir aus der Nazizeit und ...

    Merkwürdig finde ich dass NIE der Brand der Bibliothek von Alexandria erwähnt wird.
    Übrigens gibt es da auch noch die "kalten" Verbrennungen, laut Fachleute "Einstampfung" genannt. (Ich weiss da von einem Land wo dies sich schon fast zu einer "boomende Branche" entwickelt hat...

  1. soopaflyguy sagt:

    und wieder versuchen die amis/merovinger/reptos/was auch immer durch religion von der dummerweise viele nicht loslassen können krieg zu erzeugen *augenroll*

    das mit der verbrennung sind immer und immer wieder die gleichen leute... es sind auch die, die, die alexandrische bibliothek verbrannt haben um die menschliche vergangenheit und wissen aus zu löschen und es sind auch diejenigen, die, die überbliebenen maya schriften und überlieferungen versucht haben aus zu löschen.

  1. Bugsi sagt:

    Kein gutes Zeichen wenn schon Bücher verbrannt werden!Ihr wisst schon!
    Kommt lasst uns nicht um den heissen Brei diskutieren.
    Diese Welt ist am ENDE!

  1. Eberhard sagt:

    Check das mal:
    Fast alle Religionen sind friedliebend und haben doch in ihren Kirchen unendliches Leid über die Menschen gebracht.
    Es ist doch völlig wurscht ob Du in eine Kirche, Moschee oder Synagoge gehst. Merkst Du denn nicht, dass überall einige wenige Menschen Deine Gutmütigkeit, Naivität und Unschuld ausnützen und Dich gegen "Andersgläubige" ("Ausländer") aufhetzen um ihres eigenen Vorteils willen?

    Erst wenn DU diesem Wahnsinn Einhalt gebietest in Deinem eigenen kleinen Umfeld gibt es eine Chance für den Frieden.

    ALLE großen Propheten waren sich in ihrer Nächstenliebe einig und dennoch haben ALLE Kirchen die Worte Ihrer Propheten ins Gegenteil verkehrt und Krieg über Andersdenkende gebracht.

    Diese heute von den Medien aufgebauschte Aktionen sollen uns in die tiefste Dunkelheit/ Umnachtung stürzen, damit wir verängstigt ihren Parolen folgen.

    Zünde das Licht der Bewußtheit in Dir an und schleudere den Verführern ein entschiedenes NEIN entgegen, steige aus diesem Karussell aus!

    Die dunkelste Nacht steht uns noch bevor, bewahrt Euch das LICHT !!

  1. xabar sagt:

    @Mastafu

    Interessant ist auch die Rolle, die Frau Merkel gerade jetzt, wo der Hass gegen Muslime hochgekocht wird, spielt. Statt ihrer Verantwortung nachzukommen und die Wogen zu glätten, macht sie was?

    Sie verleiht dem Mohammed-Karikaturen-Zeichner, der schon öfters mit seinen Zeichnungen Muslime provoziert hat (das läuft unter Meinungsfreiheit bei uns!) einen Preis! Damit gießt sie, die Pastorentochter, noch mehr Öl ins Feuer, und das Ansehen Deutschlands in der muslimischen Welt wird noch geringer. Als der Mord an der ägyptischen Frau, die von einem Russlanddeutschen als Terroristin beschimpft wurde, der sie dann im Gerichtssaal niederstach, passierte, brauchte sie eine ganze Woche, um darauf zu reagieren und erntete in Ägypten und anderswo damals schon Wut und Zorn, der sich gegen ganz Deutschland richtete.

    Man muss sich schämen für die eigene Regierung.

    Auch ich würde mir wüschen wie so viele andere hier auch, dass sich die Muslime nicht provozieren lassen, einen kühlen Kopf bewahren, aber sie sollten allmählich dazu übergehen, mit Deutschen zusammen Widerstandsgruppen gegen Rassismus und Islamophobie zu gründen, und da gibt es ja schon Ansätze, nämlich ein 'Bündnis gegen Rassismus und Rechtspopulismus'. Solche Sachen brauchen wir jetzt. Die Muslime sollten nicht den Fehler der Juden machen, sich zurückzuziehen und sich wie die Lämmer beleidigen und malträtieren zu lassen. Sie sollten offensiver werden, ohne sich jedoch provozieren zu lassen.

    Meine Unterstützung haben sie.

  1. SAIWAI sagt:

    @Bertel
    - das Spiel ist aus.

    Richtig!
    Das neue Lebensspiel hat andere Regeln!
    Kein Ausschluss durch welche Zugehörigkeiten auch immer! Wir sind alle Menschen!, Und brauchen keine gesetzlichen Rechte, die immer den finanzstärkeren dienen! Wir brauchen die Fähigkeit uns in den anderen hinein zuversetzen, was will / braucht er wirklich und nicht was interpretiere ich, (EGO) in ihn hinein, darf er bekommen weil...
    Zwei Kreise (waagerecht und senkrecht) keine Hierarchie!

    @ Zwiebel

    Die Lunte brennt
    Ja und die andere Seite ist Israel / Palästina / Irak! Dort wird es ausgetragen werden!

    Es ging oben darum, aufzudecken, dass es ein Bruder-Konflikt ist. Der in den Seelen der Menschen nicht geheilt ist!
    Jede Religion hat Dreck am Stecken, weil sie den Menschen eine äußere Macht – Autorität mit Zugehörigkeits-Regeln / Ausschluss und dadurch in weiterer Folge Gewalt / Krieg aufgedrängt in die Seelen gebrannt haben, statt dass sie jedem gelehrt hätten nach innen zu empfinden!
    Wir sind alle Menschen und auf dem Weg zur SELBST-Verwirklichung nicht mehr und auch nicht weniger.

  1. Thunderman sagt:

    Diese ganze Islam-Hetze gleicht immer mehr der Progrom-Stimmung damals. Auffällig ist doch wie brutal die "Qualitätsmedien" auf so ein Blödsinn stürzen als gebe es keinen Morgen mehr. Schenkt so einen Idioten einfach keine aufmerksamkeit, denn genau das will er. Will man mehr Publicty, einfach die Islam-Keule schwingen und schon hat man Marketing betrieben, den Rest erledigen die Medien. Heute lernen die Menschen alles über Islam in den Medien.

  1. MsGlasklar sagt:

    Danke, Freeman, ich habe schon auf diesen Post gewartet. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen ......
    Gott (wenn es ihm gibt) steh uns bei!

  1. Fatima sagt:

    @xabar: Du hast Recht, wir sollten dringend zusammen mit anderen zusammenarbeiten, statt uns zurückzuziehen.
    Andererseits sollte auch Schluss sein mit den ewigen Dialüg-Veranstaltungen wie Islamkonferenz, Treffen mit Politikern usw., die sind gar nicht an einer konstruktiven Lösung interessiert.
    Nun ja, das Merkel hat halt seine besondere Auffassung von Grußworten. Dass sie nicht zum Anfang des Ramadan gratuliert hat, damit kann man ja durchaus leben, auch wenn es selbst Netanjahu gemacht hat, aber ist auch egal. Aber jetzt Westergaard auszuzeichnen, der nichts weiter für die Menschheit geleistet hat, als die heiligste person der Muslime zu beleidigen, ist ein Affront sondergleichen!
    Der Zeitpunkt der Quran-Verbrennung ist ja kein Zufall, denn morgen ist unser Id ul Fitr, das Fest des Fastenbrechens. Nette Festgrüße haben die für uns, wie?

    Mein Mann bekam heute einen Anruf von einer Reporterin, die unbedingt aus ihm herauslocken wollte, wie "empört" wir hier doch seien. Die machen das alles doch nur, um so lange zu provozieren, bis einer durchdreht und einen Anschlag verübt. Dann sehe ich schwarz für "Schland". Die Muslime sollten nicht passiv sein, aber unbedingt besonnen reagieren.

  1. WK sagt:

    Eigentlich sind die Völker sebst schuld, denn sie haben als höchster Souverän ihre unendliche Macht an so ein paar Besserwisser, Kriegstreiber usw. abgegeben. Die Aussagen dieser "Kappen" bezieht auf römisches Recht, das die Völkerm gegeneinander aufwiegelt.

  1. babs44 sagt:

    Hi All,

    vor einer Stunde hat dieser Mensch, der sich Christ nennt die Verbrennungsaktion zurückgezogen. Angeblicher Grund: Die Moschee wird nicht am Grand Zerro gebaut.

    Der Typ hat einfach nur einen an der Waffel. Vielleicht tut er auch gut daran, seine Bibel mal zurück zu geben.

  1. nyso sagt:

    Der Typ hat die Koranverbrennung abgesagt, na "Gott" sei Dank.

    Ein Christ ist er jedenfalls nicht. Sollte Jesus nicht auferstanden sein und noch irgendwo liegen, spätestens wegen dem hätte er sich im Grabe gedreht!

  1. Franz Kafka sagt:

    Wir sollten auf diesen ganze Mist nicht eingehen. Weder dieser Jones, noch andere bezahlte Imame die auch Hass schüren sind Gläubige Menschen.
    Wir MENSCHEN die das teuflische System durchschaut haben sollten uns die Hand reichen und alle Mitmenschen dazu motivieren das gleiche zu tun.

    Aufklären, Aufklären, Aufklären!

    Letztens bei der Arbeit:

    Mitarbeiter: "Hey, kommst du Kaffee trinken?"

    Ich: "Kann nicht im moment, ich faste, bin Moslem und wir haben gerade Ramadan"

    Mitarbeiter: " Ach du bist so einer von diesen?"


    Da frage ich mich, was den für "einer von diesen"?? Ich bin dein Freund und werde nach dem Ramadan gerne mit dir einen Kaffee trinken. Ich respektiere alle Mitmenschen.

    Echt schade dass er jetz Abstand von mir hält. Werde in nächster Zeit versuchen mit Ihm zu reden und eben AUFKLÄREN!

    Ich rate jedem Moslem, Christ, Nichtgläubiger die alles durchschaut haben das besonders in dieser Zeit voller Hetze mehr Aufklärung betreiben sollten.

    Danke noch an Freeman und an alle hier!

    Salam alaykum

  1. Zwiebel sagt:

    Die Lunte brennt
    "Ja und die andere Seite ist Israel / Palästina / Irak! Dort wird es ausgetragen werden!"

    Dann hätte ich vielleicht sagen müssen - die Lunten brennen -
    denkst du wirklich, dass dies keine Auswirkung auf Amerika und Europa hat ? Ich denk da schon etwas an Gerald Gelentes Aussage zur Vertreibung von 2012 bis 2016

    Die Sozialleistungen werden weiter gekürzt und das Geld insgesamt wird für die normale Bevölkerung weniger - es wird dringend ein Bock gesucht, den man in die Wüste schicken kann - was liegt näher ...

    Ich meine wir Deutschen sind ein Volk, das vieles einsteckt und Ungerechtigkeiten in sich reinschluckt - wir sind nicht blöde und wissen, dass wir in der EU und der Welt der Zahlmeister sind - wir wissen, dass wir täglich ordentlich zur Kasse gebeten werden und dafür längere Lebensarbeitszeiten erhalten.
    Leider steckt in dieser Mentalität aber auch die Gefahr, dass das Fass voll wird.
    Und dann knallts in alle Richtungen - das ist ja nicht das erste mal - leider erwischts da viele "Unschuldige"
    Es gibt da eine schöne Beschreibung über das Wesen des Deutschen -
    Carl Friedrich von Weizsäcker 'Der bedrohte Friede - heute'
    Wenig schmeichelhaft, aber treffend

    Gibts glaub auch hier irgendwo auf Freemans Seite - schauts euch das mal an

  1. Der 3. Weg sagt:

    Bücherverbrennung und Einstampfung ist etwas entsetzliches. Es stecken so viele Gedankengänge in manchen Büchern und besonders in sogenannten heiligen Büchern. Denn gutes kann man in allen heiligen Büchern finden. Aber noch schlimmer ist die Verfälschung von heiligen Büchern.

    Der Koran ist im Gegensatz zu der Bibel sehr einfach zu lesen und auch nicht zu umfangreich. Er verbindet die Religion mit dem täglichen Leben. Würde er Vegetarismus verbreitern und die Bestrafungen etwas korrigieren wäre er wirklich das heilige Buch der Bücher. Volknah und praktisch auslebar für unsere wirre Zeit.

    Natürlich ist wieder die alte Masche der Trennung angesagt. Die Schmarotzergilde wird so langsam langweilig. Ihr fällt nichts mehr neues ein. Sie werden immer mehr durchschaut. Am besten ist ignorieren. Eben den Menschen vor sich persönlich ansehen, egal was für einen Glauben er hat. Man kann viel daraus lernen.

    Ich habe jahrelang mit vielen religiös unterschiedlichen Menschen auf dem Bau gearbeitet. Da lernt man die Menschen kennen. Denn da gibt es nicht viel Falschheit. Da wird miteinander hingeklotzt. Soll ein Mitarbeiter in der Pause doch seinen Gebetsteppich ausbreiten oder sich bekreutzigen. Wen interessiert das schon.

  1. Das Spiel der Intriganten verläuft wiefolgt: Religionsgruppen werden gegeneinander gehetzt, bis die Mächtigen der Welt zusammentreten und sagen: Jetzt reicht es, wir schaffen alle Religionen ab, dann haben wir Frieden. Dies passt dann genau in diese gottlose Welt.

  1. Paladin sagt:

    Danke für den spannenden Artikel. Inzwischen ist Jones einen Dialog mit Muslims eingegangen und hat die Pläne zurück gezogen, hat sogar Ehre erfahren.
    Ihr Lieben, ich kenne Terry Jones persönlich, er hatte in unserer Nachbarschaft gewohnt; ich habe mit seiner ca. 1999 verstorbenen Frau Kaffee getrunken, und auch sanft und bestimmt gestritten über Glaubens-Überzeugungen und sie wohl auch mit Zweifeln zum Nachdenken gebracht.
    Dennoch hatte ich vorher öfter die Gemeinde besucht, weil man da viel lernen und Be-Geist-erung erleben konnte, Freunde traf - sowie Halt nach Krisen gegeben wurde. Ein übungsfeld. Ich erfuhr, wie über die suggestive Kraft von Gesang (manchmal "wie im Himmel"), Gebet und Predigt, von ZungenRede und HeilungsDienst Menschen "eingefangen" und dann auch unter Druck gesetzt werden können.. und ich habe auch wirkliche "Zeichen" und "Wunder" erlebt, wie Leute aus der Gosse kamen wieder zu erfolgreichen Vätern und Berufstätigen wurden und vieles mehr... Ich kenne Leuten, die unter ihm litten und das Zerwürfnis mitbekamen... und war auch damals gegangen, um mich dann ganz von Kirche abzuwenden, weil zuviel Heuchelei, Tradition und Buchstabentreue mit meiner spirituellen Überzeugung nicht mehr zusammenpasste. Er hat übrigens oft zum Bücherverbrennen aufgerufen, also für ihn etwas Übliches, was auch oft umgesetzt wurde - so verbrannten Leute ganze Esoterik-Bibliotheken. Esoterikerinnen hat er als Hexen bezeichnet und damit quasi gemobbt.
    Was ich noch mit Euch teilen mag:
    Ich meine, er war immer so davon besessen, die größte Gemeinde Europas führen zu wollen (10 000 und mehr) - Europa und die Welt mit der Bibel und Jesus zu befreien von allem Bösen. Und damit noch Größeres zu vollbringen, als Jesus... Seine Kinder insbes. Sohn hat er mit Grillbesteck gezüchtigt. Sie wendeten sich teilweise von ihm ab als Erwachsene... Alles war Ur-Amerikanisch nur TV und die Bibel - Vorbild waren Leute, wie Billy Graham und Bonnke mit seinen Massenevangelisationen, die in ungebildeten Ländern funktionieren, aber nicht in Köln. Wobei hier schon bis ca. 3000 im Gottesdienst waren... Das war Action - inkl. Speisung der Armen und Obdachlosen-Hilfe. Er sieht sich als bibeltreuen Erwecker...
    Er ist wirklich so eine naive Mischung, aus Mut, Eloquenz, Machtwille und Ehrgeiz... und er glaubt auch die Regierungs-Lügen - ist eigentlich auch benutzt worden irgendwie und sicher jetzt geknickt, da ein letzter Traum geplatzt ist und er seinem Land mehr schadete, als nützte. Endlich hat er alle Aufmerksamkeit - den größten Triumph - und zugleich die größte Schmach - da ist auch Tragik...
    So hat er also erreicht, dass endlich die ganze Welt auf Ihn schaut. Und alle sehen auch, wie es nicht wirklich funktioniert... Ich glaube aber auch, dass bei aller Toleranz, die differenzierte Islam-Kritik seit vielen Jahren eines der größten Tabus in Europa und der Welt ist.
    Ein befreundeter Journalist (türkischer Kurde) und Türkei-Experte, sagt, die Verdrängung der Islam-Kritik sei eins der größten Probleme im Land.

  1. Ella sagt:

    Dieser Typ ist der Prediger einer Minikirche/Kongegration eine der vielen Freikirchen in Florida und USA.
    Und fuer die Meinung der Mehreit der Amerikaner voellig unerheblich. Die Amis sind naehmlich was Religionen betrifft sehr tolerant ( faellt unter Meinungsfreiheit) Auch hier in der Kleinstadt in der ich lebe existieren MOscheen, christliche Kirchen jegl. Coleur und Synagogen friedlich nebeneinander. Ghettos sowieso. Die Mehrheit der Leserbriefe in unserer Zeitung plaediert fuer Religion/Meinungsfreiheit und den Bau der Moschee an Ground Zero, den es sind auch Glaeubige des Islam in den Tuermen gestorben ist das Argument.
    Aufaellig ist auch das ca. die Haelfte der Aerzte hier in den Kliniken und Veteranskliniken, Inder, Pakistani und auch Tuerken sind. Die Amis haben kein Problem damit.

    In USA kann jeder eine Kirche aufmachen und sich Referent nennen, dazu braucht es kein Studium oder sonst irgendwelche Anerkennung der Amtskirche, man muss sich nur berufen fuehlen. \


    Ein Freund meines Mannes hat auch seine eigne christliche Kirche einer Inner City der USA ,in seinem Wohnzimmer gegruendet, weil er sich berufen fuehlte und vom heiligen Geist erleuchtet wurde,sagt er. ( doch vor allen Dingen weil er dadurch einen bes. guenstigen Steuerstatus hat.)

    Die USA ist ein sekularistischer Staat ( wie auch die Tuerkei) und dies wird immer wieder vergessen.

    Die Prediger muessen schon schauen, wie sie ihr Geld von ihren Anhaengern ( normalerweise wird der Zehnt verlangt oder die Messe besteht aus Drei Gaengen ( wie bei Kommunion zum Opferstock) wo die Gemeinde jeweils ein neuese ihr Schaerflein abgibt unter dem Strengen Augen des Referents und der Hilfsprediger und Elders bzw.auch des
    Das alles kenne ich aus eignem Erleben, da mein Schwiegervater Elder und Hilfsprediger in einer Baptistengemeinde war in einer Inner City ( oder Ghetto) war.

    Das nur als Erklaerung.

    Der Typ scheint erstens ein "Nutcase" zu sein, zweitens scheint er benutzt zu werden, wenn nicht sogar bezahlt zu werden oder drittens ev. sogar ein Mitglied des Zionistenclubs oder der Agency, die es nicht gibt zu sein.

    Es stinkt gewaltig, wenn sich sogar Obama ins Tagesgeschaeft einmischt und soe einem Typen die noetige WEltmedienaufmerksamkeit verschafft. Das ist doch alles geplant.


    Das ganze hat ueberhaupt nichts mit Islam oder Christentum zu tun, sondern ist eine reine Falseflak Action.
    Erstens um von dem abzulenken, was eigentlich passiert, wie Afghansitan und Iran und zweitens der Obamaregierung weitere Gruende zu liefern um die Meinungsfreiheit in den USA genauso wie das Second Amendment weiter einzugrenzen.
    So nach dem Motto " seht mal her was im Namen der Meinungsfreiheit so Boeses- Koranverbrennung geschieht.
    Drittens um den Hass der islamischen Welt, zwecks Kriegsgrund und Bleibe in Afghansistan weiter zu schueren.
    Viertens um so die Paranoia der kriegsmueden Amis weiter per Manipulation/Mindcontroll rechtzeitig vor/zu 9/11 weiter zu entflammen und einen Grund fuer immensen Militiaerausgaben zu haben.

    Wie Freeman richt schreibt, sich niemand darueber aufregt, wenn Bibeln verbrannt werden.

    @Leveller:
    NYC oder "Tinseltown" wie auch David Letterman sagt,ist ein KOsmos fuer sich und hat mit richtigen USA so gut wie nichts gemeinsam, genauso wie LA sind diese Staedte auf einem anderen Planeten.
    Wer in dieser Stadt,das Sagen hat genauso wie in DC oder LA sieht man am Buergermeister und Miliardear Bloomberg.

    Ich lebe nun schon viele Jahre in den USA und war davor manchmal bis zu drei Monate in US in versch. Staedten und Gebieten.
    Wenn ich in NYC oder auch LA bin fuehle ich mich wie in einem anderen Land.
    Da passen Deine Beobachtungen in dieser Hochburg der Banken und des Zionismus genau.

  1. Ella sagt:

    Noch was zu dem Nutcase Jones.
    Es muss auch gefragt werden, warsum die BS Medien ihm so viel Aufmerksamkeit schenken, man koennte ihn doch einfach in seinem Minikaff in Florida belassen und ignorieren.

    Wie immer die Frage"Whem nutzt das Aufpeitschen der Emot ionen.
    Dann ist ganz klar, dass es hier nicht um Religion geht.

    e@axabar:
    Du hast das Topic von den Psychopathischen (Soldaten) Killern aufgebracht.
    Hierzu ein paar Anmerkungen:

    Auf der Titelseite der "Army times" unter dem Titel "Rogue Platoon- Charged with blowing up Afghan civlians,carrying body parts as trophies and beating a soldier, who snitched....The chilling story..." sind alle diese Killer mit Bild und Namen.
    Nur vom Anfuehrer Staff Sgt. (und hoechster Dienstgrad) Calvin Diggs ist angeblich kein Bild verfuegbar.
    Auch im Berict, der beginnt
    "5 soldiers accused with killing Afghan Civilians, 7 charged with assault, drug and use and more,
    1 private who brought it to light... ist sein Bild und das Bild eines anderen Staff Sgt nicht verfuegbar
    Sehr sonderbar, entweder PC oder der war was anderes als ein einfacher Soldat z.B. special forces.
    Er hatte mit Stories angegeben,mit was er so an Kriminellen Dingen im Irak davongekommen war und versprach ein "Killerteam" zu gruenden.
    Die Army hat 70 Anklagen ueber sie verhaengt,hauptsaechlich premeditated murder, illigal drug use and assaulting another soldier.

    Apropos soldiers
    Brad Manning ( wikilieaks video)sitzt immer noch in Suizidwatch 24/7 in Isolation in einem Militaergefaengnis in Virgina.
    Inzwischen wird sein Geisteszustand bezweifelt.

  1. http://edition.cnn.com/2009/WORLD/asiapcf/05/20/us.military.bibles.burned/

    aber Bibeln dürfen verbrannt werden?

  1. Ich bin Moslem und schon einiges an sogennanter "Kritik" gewohnt, auch dieser Akt des "was ich nicht verstehe(n will) verbrenne ich" haut mich jetzt nicht unbedingt von den Socken. Inwieweit dieser "Pastor" damit den Dialog oder was auch immer er damit bezwecken will vorantreibt ist fraglich.

    Das die Medien diesem offensichtlich geistig verwirrten (man höre nur mal seine öffentlichen "Argumente") soviel Bedeutung schenken und instrumentalisieren ist eher besorgnis erregend.

  1. Behzad sagt:

    Freeman ich weiss, das hörst du öfters, aber du hast es echt drauf durch das Dickicht der Lügen mit gestochener Schärfe die Wahrheit zu beschreiben.

    Dieser war mal wieder ein Hammer Beitrag.

    Du hast sehr viele muslimische Leser und ich wünsche in diesem Wege alle Muslime ein gesegnetes Zuckerfest und alle Nichtmuslime auch alles erdenklich Gute. Möge Gott uns immer die Wahrheit als Wahrheit zeigen und die Unwahrheit als Unwahrheit. Amen.

    P.S Bist du wirklich kein Muslim Freemann? :)

    Du hast Recht in dem Punkt wenn du sagst, dass Religionen von Menschen dahingehend verändert werden, sodass Vorteile daraus gezogen werden. Ein Beispiel nennt der Vorredner SAIWAI.
    Im edlen Quran werden solche Menschen erwähnt und entlarvt. Der Islam bringt keinen einzelnen Menschen Vorteile in Bezug auf Macht oder Geld.

    Ich bete dafür, dass alle Menschen den Islam selber erforschen und nicht auf die Lügen des Teufels durch seine Werkzeuge verlassen und dadurch irre gehen. Amen

  1. gomez sagt:

    Der spnner, der den Kran verbrennen will,den nehme ich garnicht ernst,aber die leute die dahinterstecken sind die gefährlichen....mit dem wort integration habe und hatte ich schon immer mein problem,bin ich integriert wenn ich arbeite oder wenn ich keine arbeiz habe aber deutsch sprechen kann? das was die wollen ist eher assimilation,dann sollten die uns einen chip ins gehirn einpflanzen und uns alle gleichschalten....kann auch in frieden leben,ohne mich zu integrieren...die natur ist auch nur so schön,weil es so viele arten gibt.Moslems sollten einen kühlen kopf bewahren,das ist nur eine falle und ablenkung,damit die wahrheit über die anschläge garnicht hinterfragt wird.Es gab schonmal eine zeit,wo bücher verbrannt wurden und dann kamen die menschen dran.
    Danke für den beitrag.

  1. Fatima sagt:

    Der Spinner hats ja offenbar abgesagt, weil die Muslime wohl nicht so reagiert haben, wie er sich erhoffte.

    Vor immerhin über 2 Jahren ereignete sich die von freeman erwähnte Verbrennung des NT in Israel:

    http://www.freace.de/artikel/200805/240508a.html

    Ich kann mich nicht erinnern, dass das in der Welt der vielbesungenen "jüdisch-christlichen Werte" so einen Hype verursachte. Ob das daran lag, dass das das nicht der "gewünschte" Täterkreis war? Wie wäre wohl die Reaktion ausgefallen, hätten Muslime so etwas gemacht? Aber bei Israelis oder eben US-Militär (siehe link von "Nachteule") ist das anscheinend kein Problem.

    @Zwiebel: Diesen Celente halte ich für einen Kaffeesatzleser. Selbst wenn das so eintreffen sollte, wäre es für den Westen äußerst kontraproduktiv, da dann in den Ländern des Nahen Ostens MILLIONEN zorniger Muslime sitzen würden, die nur auf Rache sinnen. Im Falle eines Krieges werden die wohl kaum auf der Seite der europäischen Länder sein. Ob das so eine tolle Perspektive ist? Vom Ansehen Europas in der islamischen Welt mal ganz abgesehen, die könnten dem Westen sogar den Ölhahn zudrehen. Die Nachfrage aus China und den "Tigerstaaten" allgemein ist riesig, auch Brasilien ist ein guter Kunde.
    Wie auch immer, ich werde mich NICHT kampflos von Islamhassern oder sonstwem aus meiner Heimat vertreiben lassen!

  1. Ella sagt:

    So Terry Jones hat jetzt eigenhaendig den Bau der Moschee an Ground Zero verhindert?
    Er hat angeblich mit den Beteiligten verhandelt und im Gegenzug fuer die Nichtverbrennung des Korans dieses Ergebnis erreicht.
    Na wer das glaubt wird wirklich selig.
    Ach ja und Donald Trump ueberlegt sich nach BS News auch das Grundstueck zu kaufen.



    Der Mann ist ein nuetzlicher Idiot par excellence fuer die powers to be.

    Obama ist schon lange darauf aus das First und Second Amendment ( auch Internetfreiheit) mit scheinheiligen Gruenden zu Beschraenken. Sein Informationszar arbeitet fleissig dran.
    Was besseres als dieser Irre konnte ihm doch gar nicht passieren, um ihm Namen der PC das First Amendment weiter einzuschraenken.

    @ liebe Paladin:
    Sehr interessant was Du ueber seine Freikirche und die Mechanismen,wie diese christlichen Sekten, Freikirche aber auch viele Baptistenkirchen versch. Coleur arbeiten schreibst.
    Wobei ich aus eignem Erleben weiss, wie sendung- und rettunsbewusst sie sind, aber auch dass sie viel Gutes in ihren Innercity Neigbourhoods tun ( Heime fuer arme,Alte, Schulkinderbetreuung,Foodpantries, teilweise auch Policework (Dealer und Drugbusiness ueberwachung) tun.
    Uebrigens,die Nation of Islam,die Black Muslims sind genauso an diesen Taetigkeiten und Nachbarschaftsprogammen beteiligt wie alle anderen und auch genauso integriert und akzeptiert.

    Das Buch dazu James Baldwins " Go tell it on the mountain" beschreibt exact die Befindlichkeiten und den psych. Druck, aber auch die Errettungsphantasien der Menschen,kennst Du ja sicher auch.

  1. xabar sagt:

    @Fatima

    Ich habe gerade auf der Seite unserer hochgeschätzten und allseits verehrten Frau Bundeskanzlerin (www. Bundeskanzlerin.de) ihr einen netten Brief zur Auszeichnung von Kurt Westergaard geschrieben.

    Westergaard hatte ja im September 2005 eine Mohammed-Karikatur gezeichnet, die in einer dänischen Zeitung veröffentlicht wurde, in Jyllands Posten. Mohammed trägt als Turban eine Bombe auf dem Kopf. Sinn und Zweck: Alle Muslime sind potenzielle Terroristen!

    Ich habe Sie gefragt, ob ich in meinem Beitrag ihre religiösen Gefühle (immerhin ist sie Pastorentochter) jetzt auch mal eben beleidigen dürfte und ob ich dadurch auch preisverdächtig werde.

    Natürlich werde ich keine Antwort erhalten. Aber man sollte doch schon ab und zu mal reagieren und direkt hinschreiben. Wie man Druck ausübt, kann man von der zionistischen Lobby lernen: Wenn jemand Israel kritisiert, verschicken sie gebündelt Protestmails, besonders an Politiker. Sie verschicken Tausende von Mails und werden sehr direkt. Gehen wir bei der Israel-Lobby in die Schule.

    Aber wer steckt hinter Merkel? Welche politischen Kräfte, ist doch die Frage. Wir sollten nicht zu sehr personalisieren! Es sind jene Kräfte des Finanz- und Wirtschaftskapitals, die sich immer noch eng an die USA und Israel anlehnen, weil sie sich von diesem Bündnis die größten wirtschaftlichen und finanziellen Vorteile versprechen. Sie setzen auf einen Konfrontationskurs mit der islamischen Welt. Sie sollten hinzulernen: Sie werden sich sehr viele Feinde verschaffen und ihren eigenen Wirtschaftsinteressen schaden und zwar zunehmend mehr, denn der Einfluss Israels und der USA geht zurück. Mal sehen wie lange sie brauchen, um das zu durchschauen.

  1. drdre sagt:

    Es ist sowieso sehr merkwürdig, dass ein sog. Prediger der über ca. 20 Mitglieder verfügt eine solche Beachtung durch die Medien erfährt. Bei dessen Äusserungen sich schon der Präsident der USA einschalten muss.
    Ich denke sowas wird ganz bewusst in den Medien lanciert.
    Wenn ein Herr XY oder Frau mit ein paar Anhängern sowas sagen würde, würde dies doch keiner für wert halten ,es in den Medien zu befördern.
    Nebenbei Bücherverbrennung kennen wir ja in Deutschland von den Faschos.
    Und dieser Kerl ist auch ein Fascho.

  1. xabar sagt:

    Ein Spiegel-Reporter, der bei Jones in Florida war, berichtet, dass dieser sich lobend über Thilo Sarrazin geäußert habe. Das heißt, dass dieser Mann, der ja lange Zeit in Köln zugebracht hat, noch gut informiert darüber ist, was hierzulande passiert und auch wohl noch Kontakte hat. Vielleicht existiert da sogar noch mehr als nur Kontakt. Immerhin ist die islamophobe Organisation 'Pro-Köln' eine Kölner Kreatur! Ein Zusammenspiel?

    Sarrazin und Jones haben viel Ähnlichkeit: beiden ist das muslimische Feindbild gemein, ihr missionarischer Eifer, ihre Eitelkeit, ihr Verlangen danach, in die Schlagzeilen zu kommen, auch wenn es auf Kosten einer bestimmten Bevölkerungsgruppe geht.
    Beides sind als Biedermänner auftretende Brandstifter, die heute von den Eliten gebraucht werden für die Popularisierung ihrer antiislamischen Feldzüge, denen kein Fußbreit nachgegeben werden darf, die es zu entlarven und nicht zu hätscheln gilt.

    Aber es gibt noch andere, die von links kommen, wie Elsässer, die den Sarrazinismus auf ihren Blogs durch ständige Einträge am Kochen halten und sich freuen, wenn sie dafür von den Mainstream-Medien, gegen die sie sonst wettern, gelobt werden, wie jetzt Elsässers Blog von der Süddeutschen Zeitung für seine Berichterstattung über den Fall Sarrazin ausdrücklich gelobt wurde.

    Es gibt also welche, die ganz offensichtlich auf der Welle des Rechtspopulismus mitschwimmen wollen.

  1. Zwiebel sagt:

    Millionen zornige Muslime ... hm

    hallo Fatima
    ich lese dein Statement etwas skeptisch - du schreibst von Millionen wütenden Muslimen und von Ölhahn zudrehen und vom Ansehen der Weststaaten bei Islamischen Staaten
    ich hab mir schon überlegt, ob ich dir wegen unserem harmonischen Blog überhaupt antworten soll
    Ich versuchs mal verträglich aber direkt auszudrücken
    Was interessiert den Westen ihr Ansehen bei den Islamischen Staaten - nichts, warum auch - was interessieren die Ansichten und Wünsche beim Ölverkauf - nichts, was man braucht, holt man sich - was interessieren Millionen wütende Muslime - die treffen wenn überhaupt nur die einfachen Menschen
    weil
    da plauder ich mal aus nem Fachbereich und ich bitte höflich um Korrektur wenn ich falsch liege

    Tacheles, auch wenns weh tut:
    Muslimische Staaten tun sich was Innovation und Erfindungen angehen sehr schwer - was Waffen- und Rüstungsstechnik angeht habens diese Staaten auch überhaupt nicht drauf und auch sonst sind islamische Staaten ausserhalb ihrer gefühlsbetonten Mentalität nur auf den letzten Rängen vertreten - huh, ihr dürft mich gerne korrigieren
    Ich war viele viele Jahre beim Militär und bezeichne mich als Kenner der "Szene"
    Wenn Islamische Staaten aufmucken - und sind sie noch so im Recht oder moralisch überlegen - dann bekommen die so richtig eine aufn Sack - klar können die Gotteskrieger mit Selbstmordkommandos n paar "Niedrige " plätten
    Fakt jedoch - keine Chance

    Man - aber nicht mal ansatzweise - darum verwerfe diese Idee

    Ohne menschliches Miteinander geht da gar nichts - seids da doch bitte ein wenig realistischer
    Bissel Terror gegen kleine Fische ist in den Wind gepinkelt

  1. xabar sagt:

    @DrDre

    'So etwas wird ganz bewusst in den Medien lanciert.'

    Genau.

    Terry Jones hatte nur eine winzige Gemeinde von 30 bis 40 'Followers'.
    Aber wer macht daraus eine Riesenkampagne? Z. B. Fox News (gehört Rupert Murdoch). Fox News lädt Leute ein, die dann die ganze Sache hochkochen, die z. B. die 'Loyalität der Muslime zu den USA' in Frage stellen. Wer sind diese Leute, die am Hochkochen der Anti-Islam-Hetze beteiligt sind? Sehen wir mal etwas genauer hin:

    1. Ein George Erdel, Tea Party, Republikaner, Kandidat für die anstehenden Kongress-Wahlen im November. Originalton:

    "They (the Muslims) are trying to kill us!" (Die Moslems versuchen uns umzubringen).

    2. Ann Zelenik, republikanische Kandidatin für die Kongresswahlen, Tea Party, Republikanerin. Originalton:

    "The islamic center is designed to fracture our moral foundation."

    Also das geplante Ground-Zero- Center sei dazu bestimmt, 'unsere moralischen Grundlagen zu zerbrechen'.

    3. Laurie Cardozy-Moore, von 'Christen für Israel'. Originalton:

    'Das islamische Zentrum ist die Hauptstadt der isl. Kreuzritter.'

    Das heißt, es sind bestimmte politische Kräfte am Werk, die die Hetze brauchen, um im November in den Senat oder in das Repräsentantenhaus gewählt zu werden, um dort die Demokraten abzulösen. Fast alle sind Republikaner oder Tea-Party-Leute, Anhänger der neuen rechten republikanischen Bewegung.

    Und: Es sind die Freunde Israels, die Zionisten.

    Sie brauchen Werkzeuge wie Terry Jones für ihre politischen Zwecke.

    In Middle Tennessee, woher die Zitierten stammen (Angaben nach 'Guardian', 11. 9.), wurde erst neulich an der Baustelle zu einem neuen islamischen Zentrum ein Brand gelegt, der von diesen Leuten nicht verurteilt wurde.

    Ossama Bahlhoul aus Murfreesboro, Tennessee, dort, wo es passierte:

    "A generation ago blacks were burnt out of their homes for agitating the end of segregation and Catholics became targets of the Ku Klux Klan."

    Vor 20 Jahren waren die Zielscheiben die Schwarzen, die sich für ein Ende der Rassentrennung einsetzten und auch Katholiken wurden zu Zielscheiben des Ku Klux Klan.

  1. skywalker sagt:

    leider etwas verspätet, sorry, aber noch ein kleiner Beitrag zu Brandstiftern, eine ähnliche Parallele aus der Geschichte: nämlich der Hexenverbrennungen im späten 15. bis späten 18. Jahrhundert in Europa. Den eigentlichen Beginn der rund 300 Jahre währenden Hexenverfolgungen markiert das Erscheinen des Buches "Hexenhammers" (Malleus maleficarum, 1487), dessen Verfasser die Dominikanermönche und Inquisatoren Jacob Sprenger und Heinrich Institoris und führen darin den von Hexen geübten Zauber an..., die Verfasser schreiben auch dass die Hexen mit dem Tode bestraft werden müssen und wie bei Anklage, Prozess, Folter und Hinrichtung vorzugehen sei. Durch die nach dem Erscheinen des Buches beginnenden Hexenanklagen und Prozesse, wurde im Volk die Hexenangst geschürt und viele Menschen machten für Ihr Elend, in dem damal breiteste Kreise leben mussten, nicht die sozialen Verhältnisse , sondern die Hexen verantwortlich. So wurden im Laufe der Zeit viele Frauen und das ihnen zur Verfügung stehende Wissen in grossem Umfang ausgeschaltet – und das vor allem aus wirtschaftlichem und machtpolitischem Interesse. (Quelle: Zauberpflanzen – Hexenkräuter, auf Seite 40, Gertrud Scherf, blv Verlag). Meine Vermutung sagt mir, daß hier der setup gelegt wurde, damit die Rothschilds ihre Pharmaindustrie und das heutige Gesundheitssystem aufbauen konnten. Vielleicht interessant wegen der weitreichenden Zusammenhänge und deren Pläne über mehrere Jahrhunderte.
    grüsse, skywalker

  1. skywalker sagt:

    leider etwas verspätet, sorry, aber noch ein kleiner Beitrag zu Brandstiftern, eine ähnliche Parallele aus der Geschichte: nämlich der Hexenverbrennungen im späten 15. bis späten 18. Jahrhundert in Europa. Den eigentlichen Beginn der rund 300 Jahre währenden Hexenverfolgungen markiert das Erscheinen des Buches "Hexenhammers" (Malleus maleficarum, 1487), dessen Verfasser die Dominikanermönche und Inquisatoren Jacob Sprenger und Heinrich Institoris und führen darin den von Hexen geübten Zauber an..., die Verfasser schreiben auch dass die Hexen mit dem Tode bestraft werden müssen und wie bei Anklage, Prozess, Folter und Hinrichtung vorzugehen sei. Durch die nach dem Erscheinen des Buches beginnenden Hexenanklagen und Prozesse, wurde im Volk die Hexenangst geschürt und viele Menschen machten für Ihr Elend, in dem damal breiteste Kreise leben mussten, nicht die sozialen Verhältnisse , sondern die Hexen verantwortlich. So wurden im Laufe der Zeit viele Frauen und das ihnen zur Verfügung stehende Wissen in grossem Umfang ausgeschaltet – und das vor allem aus wirtschaftlichem und machtpolitischem Interesse. (Quelle: Zauberpflanzen – Hexenkräuter, auf Seite 40, Gertrud Scherf, blv Verlag). Meine Vermutung sagt mir, daß hier der setup gelegt wurde, damit die Rothschilds ihre Pharmaindustrie und das heutige Gesundheitssystem aufbauen konnten. Vielleicht interessant wegen der weitreichenden Zusammenhänge und deren Pläne über mehrere Jahrhunderte.
    grüsse, skywalker