Nachrichten

Die Kanzlerine der Lobbysten

Mittwoch, 15. September 2010 , von Freeman um 20:09

Gysi sagt wie es ist: Lobbyisten entscheiden inzwischen in Deutschland darüber, was sie bekommen und was sie zu leisten bereit sind. Die Kanzlerin verletzt permanent ihren Amtseid, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden und Gerechtigkeit gegenüber jedermann zu leisten. "Sie sind keine Kanzlerin der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, der Rentnerinnen und Rentner, der Hartz IV-Empfängerinnen und Hartz IV-Empfänger und auch nicht der kleinen und mittleren Unternehmerinnen und Unternehmer", hält Gregor Gysi der Kanzlerin in seiner Antwort auf deren Regierungserklärung vor.



Seehofer: Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden!

insgesamt 39 Kommentare:

  1. Armin sagt:

    Warum wird das nicht zur Kenntnis genommen?
    Was ist mit unseren Gewerkschaften?
    Nur einer totaler Generalstreik, der das Land lahm legt, koennte diese Verbrechen verhindern.

  1. Stefan sagt:

    spricht der linke und führt noch viel mehr staatseingriffe im schilde, die dann zu noch viel mehr lobbyismus führen. suuuper

    ist den schon wieder wahlkampf?

  1. Ella sagt:

    @Stefan
    Genau so sehe ich es auch.

    Das asgt der Richtige.

  1. xabar sagt:

    Es ist nicht nur die Kanzlerin, die zu einem Werkzeug des großen Geldes geworden ist. Die Personalisierung hilft nicht weiter. Würde die Linke den Kanzler oder die Kanzlerine stellen, wäre das bei ein paar Abstrichen so ähnlich so wie es in Berlin selbst läuft, wo die Linke an der Macht beteiligt ist und alles mitmacht, z. B. was den Abbau des sozialen Wohnungsbaus und andere Nettigkeiten angeht.

    Taten sind entscheidend, nicht schlaue Reden. Lassen wir uns doch nicht täuschen und Sand in die Augen streuen von einem Dr. Gysi, der vor zwei Jahren noch Israels Gaza-Massaker verteidigt hat!

    Wir müssen an die Sache gründlicher herangehen und einfach sehen, dass wir in einem staatsmonopolistischen Kapitalismus leben, in dem der Staat ein Werkzeug der Banken, Versicherungen, des militär-industriellen Komplexes, der Atomindustrie und der Pharmalobbyisten geworden ist. Sie haben sich den Staat untergeordnet und angeeignet. Er ist zu einer Magd der Superreichen, aber vor allem der Kriegstreiber geworden, die an den Kriegen und Rüstungspojekten sich eine goldene Nase verdienen. Merkel ist völlig austauschbar und auf ihr herumzuhacken und sie zur Sündenböckin zu machen hilft nicht weiter. Dies ist viel zu kurz gegriffen!

    Wir brauchen Strukturreformen, durchgreifende Reformen, was die staatlichen Strukturen angeht, eine neue Verfassung bzw. eine Erneuerung der alten unter Weglassung der über 150 Verfassungsänderungen und -brüche, die sich im Laufe der letzten Jahrzehnte angesammelt haben, um die demokratischen Institutionen erst auszuhöhlen und dann ganz zu entmachten. Wir brauchen eine Demokratie von unten, nicht von oben!

    Welche wichtigen Entscheidungen werden noch in den Parlamenten getroffen? Kann mir das einer sagen? Es werden ein paar Reden gehalten, bei Abwesenheit eines großen Teiles der Abgeordneten, wie in dem Clip zu sehen war. Die eigentlichen Entscheidungen finden hinter verschlossenen Türen statt, sie finden noch nicht einmal mehr in den Ausschüssen statt!

    Die Demokratie ist außer Kraft gesetzt worden. Sie funktioniert im politischen Alltag nur noch als Klienteldemokratur des großen Geldes - eine korrumpierte, ausgehebelte Lobbyisten'demokratie', was von den Medien mitgetragen, und gerechtfertigt und verschleiert wird, die ein Teil des großen Geldes sind.

    Und die Linke ist Bestandteil dieses Systems, einschließlich Herr Gysi!

  1. rHamsys sagt:

    Wenn die Konsequenzen dieser Hinterzimmerpolitik der aktuellen Bundesregierung bei der breiten Bevölkerung endlich ankommt, wird es für diese Gesellschaft zu spät sein. Ich kenne viele Menschen aus meinem Umfeld, die sich darüber völlig im Klaren sind, dass wenn ihnen auch noch das Letzte genommen wird, sie zum bewaffneten Widerstand übergehen.

    Eine Talibanisierung Deutschlands...

    So unklug war keine deutsche Regierung zuvor. Erst wenn der Mensch nichts mehr zu verlieren hat, wird sich etwas verändern. Von daher sind die aktuellen Entwicklungen Triebkräfte zu ihrer Überwindung.

    Alles ist so, wie es sein soll. Mit dem Schatten wächst auch das Licht - und umgekehrt.

    Ich versuche momentan, meine eigene Existenz autonom zu entwickeln, mit Null Eigenkapital, aber vielen kreativen Ideen und Motivation. Sollte mir das von dieser Gesellschaft kaputt gemacht werden, habe ich nichts mehr zu verlieren - wie die Menschen in Afganistan oder Gaza. Man kann gegen 10 Millionen keinen Krieg führen, das haben die (scheinbar) Mächtigen vor 21 Jahren in der DDR schon einmal erfahren:

    Heute noch scheinbar fest im Sattel der Macht, und morgen nur noch Staub der Geschichte...

    Wir hier in Leipzig erinnern uns noch gut daran, wie es ist, eine Revolution zu führen, die an den Grundfesten der aktuellen Gesellschaft rüttelt. Und wenn die Strassen wieder einmal Hunderttausende füllen, kann es sich keine Macht dieser Welt leisten, da mit scharfer Munition hineinzuschießen.

    Ich hoffe nur, dass das deutsche Volk - und nicht nur sie - nicht so blöd sind, um auf die Propaganda des nächsten Kriegs gegen Iran hereinzufallen und dabei ihre eigene Vergewaltigung zu vergessen.

    So... morgen gehts wieder auf den Kartoffelacker, denn wenn alles untergeht, mein Feld tut es nicht :)))




    Liebe Grüße,
    rHamsys

  1. Admin sagt:

    Schön wäre es, wenn Gysi mal in er Schweiz die Wahrheit über den Elitenfilz mit seinen Gaunereien sagen könnte.
    Ich wundere mich ja auch, dass die Regierenden ihre Eide dauernd brechen, wie Bundesrat März beispielsweise.

  1. Farooq sagt:

    @Stefan

    Was ist die Alternative? Wir haben die SPD versucht, sie haben uns verraten, wir haben für die Grünen gestimmt, sie haben sich verkauft, wir wählten die CDU, diese sind von Anfang an Bürgerfremd, wir wählen die FDP, alles was sie machen ist Schoßhund spielen.

    Meine Stimme geht dieses Mal sowas von garantiert an Gregor Gysi. Ich bereue es zutiefst, dass ich ihm nicht schon vorher meine Stimme gegeben habe.

    Wenn auch die Linke uns verkauft, dann ist alles sowieso verloren, aber das möchte ich gerne einmal rausfinden.

  1. sascha91 sagt:

    Gysi hat schon recht mit dem was er sagt, aber ob die Linke den richtigen Weg einschlagen würde um diese Probleme zu lösen, dessen bin ich mir nicht so sicher. Ich denke das Parteiensystem ist in Deutschland schon zu korrumpiert, als dass noch irgendeine Partei da wirklich was ändern könnte. Das Parteiensystem gehört ganz abgeschafft, denn über die regierenden Parteien kommt ganz bestimmt keiner in den Bundestag der mal wirklich kontra gibt und was ändern möchte und überhaupt sollte es viel mehr direkte Demokratie geben, aber da wird ja immer als Gegenargument gebracht das das Volk nicht informiert genug sei, aber um die Regierungsparteien zu wählen sind sie dann anscheinend doch schlau genug.

  1. Andre sagt:

    Was Herr Dr. Gysi sagt dem kann ich 100% ig zustimmen. Leider findet er nur sehr wenig Gehör. Viele haben noch nicht begriffen was dieser ,,demokratische Rechtsstaat" mit den Menschen vor hat. Was ist das nur für ein Staat? Ekelhaft und Menschen verachtend! Wann fangen die Deutschen endlich an Ihre Interessen zu vertreten? Wie kaputt muß das Land noch gemacht werden? Ach ja die Dokumentation ,,Beutezug Ost" passt hervorragend dazu. Da sieht man wie dieser Rechtsstaat(BRD) die ehemalige DDR systematisch kaputt sowie geplündert hat. Und die große Masse ist nach 20 Jahren immer noch der Meinung das die ,,bösen Ossis alles kaputt gemacht haben und der ,,arme" Wessi ganz doll bluten muß. Wahnsinn bei so hohen IQ machen wir es den Regierenden sehr einfach. Good Night Germany
    Hier der Link http://frontal21.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,1001633,00.html?dr=1

  1. Joachim sagt:

    @ Stefan, Ella

    Was wollt ihr überhaupt?

    Warum soll es zu mehr Lobbyismus kommen, wenn der Staat mehr eingreift, als wie es jetzt dank unserer Lobbykanzlerin ist?

    Das ist nur wieder dieses typische dumme Geschwätz aus dem rechten Lager!

    Tatsache ist, unsere asoziale Angie schmückt sich mit gesunkenen Arbeitslosenzahlen, verschweigt aber, dass diese nur deshalb gesunken sind, weil die Arbeitslosen in 400 Euro- und 1,5 Euro-Jobs, sowie in unsinnige Umschulungen gedrückt wurden. Außerdem weiß jeder, dass die Arbeitslosenzahlen schöngerechnet sind!
    Sie schmückt sich damit, das Renteneintrittsalter angepasst zu haben, was jedoch nichts anderes, als eine Rentenkürzung darstellt, da schon heute kaum jemand bis 65 arbeiten kann, weil es kaum Jobs für 65-Jährige oder gar 67-Jährige gibt.
    Anstatt die Reichen zu besteuern, nimmt sie den Ärmsten in unserem Land immer mehr, weil die dumme Mehrheit des deutschen Arbeitervolkes mit seinem Bild-Zeitungswissen, dann jubelnd die Bierflaschen in die Luft reckt. Wenn der IQ dieser Bildzeitungsleser auch nur kurz über der Zimmertemperatur wäre, dann wüssten sie, dass sie selber umso weniger bekommen, je weniger sie den Hartz4-Empfängern zugestehen! Aber diesen Zusammenhang erklärt unser Asigirl Angie natürlich nicht.

    Gysi hat schon ganz recht!
    Angie ist und bleibt die Hure der Lobbyisten!
    Man muss schon wirklich dumm sein, so eine Partei wie die CDU überhaupt zu wählen, es sei denn, man will dem Land schaden und dafür sorgen, dass Deutschland in dem Staaten-Mischmasch der EU langsam aber sicher verschwindet!
    Und schlechter als diese Lobbykanzlerin würde es ein Kanzler von der Linkspartei es auch nicht machen!

    PS: Ich bin, weiß Gott kein Anhänger der Linken. Aber ich habe mit der Zeit gelernt, dass CDU/CSU, SPD, FDP und auch die Grünen nicht in der Lage sind, unser Land vernünftig zu führen, was sie ja schon mehr als einmal bewiesen haben! Also, kann man genauso gut auch die Linken an die Macht lassen!

  1. Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.

    Der Amtseid hat jedoch laut Aussage des ehemaligen Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse keinerlei rechtliche Bedeutung, gegen Verletzungen des Amtseides kann nicht juristisch vorgegangen werden.

    Der Amtseid unserer aktuellen XackfreXXe = politische Folklore + Volksverdummung ohne rechtliche Bedeutung!

  1. rHamsys sagt:

    @sascha91
    Ja, selbst die Piratenpartei ist bereits unterwandert. Jeder, der Macht erlangt wird nach dem Drei-Stufen-Plan korrumpiert:

    Bestechen-Verleumden-Ermorden

    Das geht dem Wikileaks-Gründer gerade so, und nicht nur ihm!

    Echte Basisdemokratie kann nur in einem begrenzten Umfeld gedeihen, und diese Schranken gehören gesetzlich verankert.

    Ich habe eigentlich die fatalistischen Ideen vom Weltuntergang immer abgelehnt, aber mittlerweile sehe ich darin die natürliche Einsicht, dass wenn eine Struktur sich gegen die Natur stellt und ihre Gesetze mißachtet, untergehen wird.

    Ob ich das als Individuum noch erleben werde, sei dahingestellt - wahrscheinlich eher nicht - aber gegen die Naturgesetze kann sich niemand stellen, auch kein Konzern oder Imperium oder was auch immer.

    Letztlich fallen sie, und diejenigen, welche weiter vorausschauen als bis zum nächsten Abendbrot, erkennen die universellen Gesetzmäßigkeit von Harmonie aller Elemente des Universum miteinander: Ausgewogenheit.

    Ich persönlich habe nichts dagegen, dass wenn jemand hart arbeitet, auch viel verdient, wenn jemand von Natur aus mit einem schönen Körper gesegnet ist, erfolgreicher ist als andere... So ist es eben. Aber im Globalen Maßstab gesehen lässt sich Ungleichgewicht - Disharmonie - nicht auf Dauer aufrecht erhalten, und irgendwann ist die Energie, diese Unausgewogenheit künstlich aufrecht zu erhalten, zu Ende.

    Die USA werden nicht auf Dauer Krieg in der ganzen Welt führen können, auch die STASI konnte nicht die ganze Bevölkerung überwachen und ausspionieren, auch wenn sie es vorhatte. Es ist einfach eine Illusion, die Kontrolle zu haben, und diejenigen, die glauben, sie zu haben, sind einfach nur von der Angst besetzt, das Leben nicht in der Hand zu haben.

    Wieso wohl hatte Hitler einen Waschzwang? Für mich ist das eindeutig...

    Diejenigen, die diese NWO-Gedanken vorantreiben, sind von der Illusion gefangen, dass ihre Taten reaktionslos bleiben. Dies tun sie nicht! Immer mehr Menschen erwachen, das ist meine persönliche Erfahrung aus vielen hundert Gesprächen mit Menschen hier auf der Straße und in meinem Umfeld. Jeder weiß Bescheid. Noch ist die Situation für den Einzelnen nicht drastisch genug, um persönliche Konsequenzen zu ziehen, aber die deutsche Regierung (und nicht nur sie!) arbeitet gerade daran, dies zu ändern.

    Das, was gerade geschieht, ist eine Bewusstseinsarbeit im globalen Maßstab - und daran teilzuhaben macht mich froh und gibt mir Mut...

    Wie ich schon sagte, Wo Licht ist ist auch Schatten, und je mehr Schatten, desto mehr Licht wird evoziert. Letztlich bleibt die Natur immer im Gleichgewicht - also in Harmonie - die Frage ist nur, wie ich selbst dazu stehe und ob ich diese Gesetzmäßigkeit akzeptiere oder nicht.

    Ich für meinen Teil akzeptiere sie, und beginne immer mehr für mich selbst zu sorgen. Mich immer mehr zu informieren, mich immer unabhängiger zu machen, meine eigenen Verwicklungen mit mir und anderen zu klären...

    Wenn Frieden in mir ist, ist auch Frieden um mich herum. Und wenn Frieden um mich herum ist, steckt das an. Nicht nur Aggression breitet sich aus, Bewußtsein tut es ebenso...

    An dieser Stelle einen Dank an Freeman - für deine unermüdliche, informative, nützliche und absolut notwendige Arbeit!



    Liebe Grüße,
    rHamsys

  1. El. sagt:

    Das Volk als Beute, als Pfand

    @Stefan, Ella; "Genau so sehe ich es auch."

    1. Ich halte von Gysi auch nicht viel, aber es geht nicht darum, was ich von ihm halte, sonder ob die Aussage, die er macht, korrekt sind oder nicht, bzw. ob die Aussagen der Regierung korrekt sind oder nicht.

    2. Die Erfahrung mit der Blockpartei CDU SPD CSU FDP Grüne sind negativ, z.B. Staatsverschuldung, rechts oben ist ausschließlich ihr Werk. Wer wählt die Linke oder NPD kann naiv sein, wer wählt die Blockpartei ist nur dumm.

    3. Ein paar Warnungen aus seine Rede sind schon für die Mehrheit der ASR-Anhänger und ihre Existenz bedeutend, unabhängig was Gysi bzw. die Linke sonst sind.

    Schade, das niemand will das wahrhaben, aber das Wählen der s.g. "politischen" Parteien, die schließlich nichts anderes als kriminelle Vereinigungen sind, ist als Komplizenschaft mit diesen Kriminellen zu werten, die betäubten Mitglieder dieser Parteien subventionieren sogar diese Kriminalität. Die Parteien sind nicht nur für den Raub des DDR-Volksvermögens verantwortlich, aber auch für die Plünderung der deutschen Volkes: Staatsverschuldung, unzählige Schenkungen an die Banken/Geschäftswelt "Rettungspakete", die Abwrackprämie inklusive, Plünderung im Auftrag der Lobbys: Gesundheit, Rente, Energie, Sprit, Verkehr ...

    Ihr, das Volk, seit die Beute der Politiker, sie verkaufen euch, wie lang sie das Mandat euch zu verkaufen besitzen. Mit dem Mandat werden sie das Volk/die Wähler verpfänden, um an das Geld zu kommen.

    Signed El.

  1. Jabbar sagt:

    Zu hart, was gerade abläuft... Witzig oder ?! Wohin geht der "Weg" ?
    "Er/Es" betrifft uns alle !!!

  1. nachschlag sagt:

    Was tut man nicht alles. Sogar bei der Datenkrake nen Accout anlegen um mitzureden. Was solls.
    Hatten heute ne lebhafte Diskussion beim ASR Stammtisch, was man von den Systemtemparteien - speziell die Linke zu halten hat.
    Alles dabei - Gysi ist Illuminat bis die müssen mitspielen.
    Leider ist meine Meinung nach diversen Anfragen bei Abgeordnetenwatch sehr gesunken. Mittlerweile haben die das Level der Grünen erreicht. Wenn an wissen will was sie zu 911, Beamtentum, Geldsystem ... zu sagen haben ist es echt arm. Aber da Apo in Deutschland kein Thema ist/sein wird, hören wir hier leider nur die Rufer in der Wüste.

  1. Chris sagt:

    Wirklich interessant finde ich, dass immer mal wieder im Hintergrund ersichtlich wird, dass sich die Abgeordneten einen Dreck darum scheren, was gerade gesagt wird - sie machen einfach irgendwas, aber hören nicht zu.
    Im Gegensatz zum Publikum, das YouTube usw. erreichet. Na, wenn der Schuss mal nicht nach hinten losgeht.
    Politikverdrossenheit? Nein, ganz und garnicht. Politikerverdrossenheit! Und das ganz zu recht. Wen wundert es schon noch, wenn sich (nach Sarah Wagenknecht) die Bevölkerung angewidert abwendet.
    Nun - die Quittung wird kommen. Auch wenn das EU-Recht schon die mitlitärische Gewalt gegen die Gegenwehr des Volkes berücksichtigt hat.
    Denn erstens kommt es anders - und zweitens als man denkt.
    Ich, für meinen Teil, wende mich jetzt zunächst einmal angewidert ab! Wir haben wichtigeres zu tun, als uns von den "Drahtziehern" einwickeln zu lassen! Und wir werden täglich mehr, die so denken.

  1. tonycat sagt:

    Es ärgert mich immer, wenn jemand aufgrund berechtigter Politikverdrossenheit (Ablehnung der politischen Lobbyvereine) meint, es gäbe nichts zu wählen. Hier bei freeman werden wir täglich daran erinnert (ermuntert) in unserem persönlichem Umfeld, mit unserer Zeit, mit unserem Geld richtige und wichtige Entscheidungen zu treffen (für unser Umfeld, die Umwelt, für die Mitmenschen, lokal, dezentral, langfristig tragbar). Aber es gibt sehr wohl auch sehr viele (alternative) politische Parteien, die absolut wählbar sind, wie z.B. die ÖDP, oder parteidervernunft oder die ddp-partei.de (mein Favorit). Diese sind nur furchbar klein, da zum Abschirmungsprozeß der momentan regierenden Verbrecherparteien die Verleugnung von politischen Alternativen gehört (nicht nur die 5% Hürde, sondern auch das totschweigen und nicht zum reden kommen lassen oder wie bei den Piraten zu beobachten: gelenktes Chaos durch (bewußte) Uneinigkeit...

  1. wenn man begriffen hat, dass parteipolitik und wahlen nur zur besänftigung, beruhigung und ablenkung dienen, wieso beschäftigt man sich dann immer und immerwieder damit?

  1. Ella sagt:

    @Joachim:
    Ach ja, aus meiner Bemerkung schliesst Du also, dass ich rechts bin, sehr interessant.
    Also ist man rechts, wenn man Gysi kritisch sieht?
    Bitte kein Schubladendenken!

    Ich poste seit ueber zwei Jahren in Freemans blog, doch dass ist mir noch nicht passiert.

    Ich traue prinzipiell keinem Politiker und keiner Partei mehr und dass schon seit mindestens zwanzig Jahren.

    Ich fuehle mich genuegend veralbert, dass ich auf die Gruene Partei in den Gruenderjahren und auf die US gesteuerte Friedensbewegung reingefallen bin,na ja da war ich auch noch jung, gutglaeubig und voller Idealismus. ( Also Ideal fuer diese Leute)

    Und noch nie in meinem Leben habe ich die grossen Parteien oder FDP gewaehlt.
    Ich lebe ja nicht mehr in D. Doch seit 1990 habe ich prinzipiell ungueltig gewaehlt.

    Ich bin weder links noch rechts, wobei mir diese Schubladendenke sowieso gewaltig auf den Keks geht.
    Was ist den links und was ist rechts? welche Werte, welche Ideen verstehst Du denn darunter?

    Uebrigens waere es gut eine
    Diskussionskultur " We agree, that we disagree+ aufrecht zu halten und nicht gleich irgendwelche Gesinnungen dahinter zu vermuten. Diese Diskussionskultur schaetze ich auch an Freemans Blog.

    @El:
    Sicher sagt Gysi zur Zeit das Richtige und dass ist auch immer einfach aus der Oposition heraus ( hat doch Kelly oder Joschka zu Anfangszeiten auch getan) Gysi hat ja den Waehlerwind im Ruecken und beste Aussichten fuer seine Partei, nachdem die anderen Parteien die BRD gruendlich ins Aus gebracht haben und es offensichtlichh auch fuer BS Medien Leser ist, dass sie nicht fuers Volk sondern fuer Banken US und EU arbeiten.

    Es stimmt ja alles und "Miss Piggy" hat wirklich abgewirtschaftet und die Deutschen an die Banken und Lobbyisten verkauf. Uebrigens war dass doch schon klar als sie Umweltministerin ( welche Ironie) und Kohls Maedchen wurde/ war.
    Die wurde nach ueblicher Elitemanier fuer Groesseres vorbereitet.


    Also wird Gysi Kanzler oder hat mit seiner Partei die Mehrheit, weil ihn alle aus Verzweiflung waehlen und weil es keine andere Alternative gibt?
    SChoen ein Kanzler der Verzweiflung.

    Das ist ja wirklich eine traurige Disposition, wenn einem dann nur Gysi als Wahlalternative uebrigbleibt und darauf zu hoffen, dass er meint wwas er sagt und das auch umsetzen wird.
    Ich sehe als einzige Alternative " ungueltig waehlen im grossen Stil.

    Zu Deinem Link zum Volksvermoegen der DDR:
    Es stehen noch genuegend Fragen im Raum was die Elite der DDR auch dazu beitgetragen hat und waehrend.
    Ich erinnere mich auch gelesen zu haben, dass ein sehr grosser Vermoegen des DDR Staat einfach so verschwunden ist.

    Auch zum Rest Deines Kommentars volle Zustimmung.


    Noch ein Nachtrag:
    Die "Bloodlines" gab es auch im Kommunismus und auch die Linken koennen unterwandert werden.

    Nur zur Erinnerung Petra Kelly hatte Auftraege und finanzielle Unterstuetzung durch die Rockerfellerfoundation und ueber Joschka brauche ich mich nicht zu aeussern, der spricht fur sich selbst.

  1. Ella sagt:

    @xabar:

    Ja genau so ist es. Danke.
    Die Kanzlerin und die "Parlamentarier" sind nur Marionetten fuer die "Powers to be" und auch Gysi gehoert zum System.

    Wir leben in einer Zuschauerdemokratie und es gibt immer noch Leute die denken mit Wahlen liesse sich irgendetwas bewirken.
    Auch Thomas Jefferson hat vor der "Demokratie" und auch der Macht der Banken gewarnt.

    Ein Beispiel aus meinem Lebensumkreis.
    Gestern war Vorwahl(Primary) in unserem Wahldistrict fuers Repressentantenhaus fuer die Reps.
    Den Sitz hat zur Zeit ein Demokrat inne.
    Es gewann mit ganz knapper Mehrheit , der sich als Einheimischer verkaufende, sprachgewaltige Rep,der angeblich gegen D.C. und einfache Volk ist. Nicht erzaehlt,hat er, dass er Wahlstreetlawyer ist und letztes Jahr ungefaehr 6 Millionen Bonusse kassiert hat.( kam jedoch in Leserbriefen zum Ausdruck)
    Der andere bodensaaendiger,integrerer Geschaeftsmann, der hier sein mitelstaendiges Unternehmen hat und nicht so sprachgewandt ist verlor.
    Ach ja und zwei Stimmmaschinen hier in der Stad "mailfunctioned"
    Ein Schelm wer Boeses dabei denkt.

    Das nur als Beispiel wie "Demokratie" aussschaut.
    In D sorgen dann statt Wahlmaschinen und Primarys, die Listenplaetze dafuer, dass die "Richtigen" im Parlament sitzen.

    Zu Deinen Ausfuehrungen ueber JFK, im anderen Thread moechte ich noch die Praesidenteanordnung ich glaube Nr. 21110 anfuehren und die Rede JFK's dazu im Juni 62, die die FED entmachten und den Amerikanern ihren Dollar zurueckgeben sollte.

    Greetings
    Ella

  1. drdre sagt:

    @all.. mal ehrlich natürlich gibt es auch bei der Linkspartei die unterschiedlichsten Strömungen, aber hat der Wähler wirklich so eine grosse Alternative. Gerade in der Politik sind auch Kompromisse nötig. Wie übrigens auch in Familien oder Gruppen. Daran kommt nun mal keiner vorbei.
    Richtig ist aber auch, dass der Bürger gegenüber den dreibuchstabigen Einheitsparteien ein Sprachrohr im Bundestag hat.
    Dies ist doch erstmal Konsenz.
    Ferner ist es dann wirklich wichtig, den Protest auch öffentlich auf die Strasse zu tragen.
    Allende hat mal gesagt: Wirkliche Freiheit und Demokratie führt automatisch zum Sozialismus.

  1. Amin sagt:

    Also Herr Gysi gut gebrüllt! Aber es gibt neben den Konzernen noch weitaus einflussreichere Lobbys:
    - die Zio/Israel-Lobby
    - die US-Lobby

    Leider ist auch nur die bloße Erwähnung und Wahrnehmung dieser Lobbys für alle etablierten Parteien (auch PDS/Linke) ein absolutes Tabu.

  1. Gregor Gysi hat natürlich recht. Die Linke ist die einzige Partei die sich nicht opportunistisch verhält und, während alle rosa-grün-gelb-schwarzen Opportunisten aufschreien, konsequent die Vergesellschaftung der Daseinsvorsorge verlangt. Was wird denn gerade aus Bahn, Wasser und Elektrizität in den Händen von Profiteuren? Wozu braucht das Volk "systemische" Banken? Wer hat wirklich ein Problem, wenn die Deutsche Bank verstaatlicht oder die Hypo Real Estate in den Müll wandern würde? Keiner von uns. Gysi's Leute haben den Mut, Denkblockaden zu durchbrechen und die Wahrheit zu sagen während "IM Erika" den Stromkonzernen 64 Milliarden EUR schenkt. Wenn man Gysi nicht glauben soll, wem dann? Meine Stimme hat er demnächst.

  1. El. sagt:

    Hallo Ella,

    "Noch ein Nachtrag: ..."
    Das ist tatsächlich so, nur "die Linken (sind) unterwandert", vgl. Bartsch/Lafontaine. Man hat die "Opposition" schon rechtzeitig gegründet, DGB hat ihre Agenten bekanntlich entsendet, so kann man die "Opposition" besser bestimmen. Ich weiss vorüber ich rede, ich habe mir die Mühe gegeben WASG-Programm zu lesen und die Gründung zu erleben, aber frage z.B. Daniel Neun, ehem. WASG-Mann. Um eine Partei aufzubauen braucht man Geld, Geld und noch mal Geld, siehe "Germany made in USA".

    "Das ist ja wirklich eine traurige Disposition..."
    Über den heißen Draht von Gysi zum Mossad hat ASR/Hörstel schon berichtet, heutige Regierung/Merkel sieht Ihren Mossaddienst so:
    "Das entschiedene Eintreten für das Existenzrecht Israels und für das Recht seiner Bürgerinnen und Bürger, in sicheren Grenzen und im Frieden mit seinen Nachbarn zu leben, ist eine unverrückbare Konstante deutscher Außenpolitik aller Bundesregierungen. Dies war und ist, wie ich weiß, auch ein persönliches Herzensanliegen des früheren Bundesaußenministers Joschka Fischer und des früheren Bundesinnenministers Otto Schily“".

    Das klingt besonders süß, wenn man überlegt, dass die gleiche Regierung eigene Bürger (z.B. Hartz IV) immer härter in die Slums drängt, es handelt sich um etwa 15-20% des Volkes.

    "Es stehen noch genuegend Fragen im Raum was die Elite der DDR auch dazu beitgetragen hat und waehrend."
    Es wurde uns schon der pawlowsche Reflex eingeprägt, wenn nur die aktuelle Missstände kritisiert werden, erinnern wir uns sofort: "Aber in Kommunismus war schlimmer...", oder kurz "In DDR war schlimmer..." um zu mildern den negativen Eindruck, weil "Wir leben in der Demokratie und dort war keine Demokratie." Wirklich ?. Wir leben JETZT nicht in DDR oder Kommunismus, das Vergangene ist mehr oder weniger unbedeutend.

    Ich halte das für kontraproduktiv sich mit der Vergangenheit oder der medial aufgebauschten Hypes (Sarrazin) ablenken zu lassen, um die riesigen Verbrechen übersehen zu lassen: Korruption der Regierung und der Parteien (Energieindustrie), eigentlich Diebstahl an den Bürger, oder die Plünderung der Bevölkerung "Sparpaket 2010" um an die HRE (spricht ihre Gläubiger z.B. Deutsche Bank) weitere 40 Mrd. € zu verschenken, insgesamt 140 Mrd. Das sind die wesentlichen Ereignisse, die andere würde ich als Peanut bezeichnen.

    Stuttgart21 kämpft laut um etwa 5 Mrd. €, über den Raub von 500 Mrd. € ("Rettungspaket"), das Hundertfache, habe ich keinen Pips gehört. Das ist absurd.

    Signed El.

  1. SyphaOne sagt:

    Wieso wird hier "die Linke" so gelobt? Keine, der großen Parteien arbeitet zum Wohle des Volkes.
    Die Linken sind unterstützen die NWO.
    Es gibt in Deutschland eine große Partei, in der es verschiedene Farben gibt. Im Grundsatz wollen sie alle das Gleiche.

  1. Erst rechnet Gysi elegant mit den Miskonzepten von Schwarz-Gelb und Rot-Grün auf, dann kramt er die abgedroschenen traditionellen Behauptungen der Sozies wieder raus: "Es reicht das wir die Reichen Besteuern," und"Erbschaftsteuer". Das geht genauso daneben wie die ganzen Steuern der Kanzlerin.

  1. taurus rex sagt:

    Der wohl grundlegende Ansatz ist ein global falsches Verständnis der Institution Staat.

    Er muniert den Industriefaschismus und seine Konsequenzen, nicht grundlos. Allerdings wird ihm das nichts nützen, solange jeder nur sich selbst sieht.

    Ist Euch nicht aufgefallen, daß alle Völker vor ein und demselben Problem stehen? Alle Welt schaut auf Euer Volk und Ihr seid dabei es gründlich zu vermasseln.

    Ja, man kann meckern, zetern, jammern. Man kann aber auch den eigenen Verstand benützen, um so zu vermeiden, eigene Verantwortung an die Summe aller zu verkaufen und damit kläglich vor sich selbst zu scheitern.

    Ach Stefan, bevor Du lästerst, solltest Du wissen, worüber Du sprichst. Es ist eine infantile Unterstellung, er hätte Schlimmeres in seinen Gedanken. Schon 2008 hat Gregor frei des Parteibuches argumentiert.

    Solange Ihr in einem imagninären Wert namens Geld denkt, solange seid Ihr gezwungen zu glauben, Energie sei dumm. Damit ist niemand von Euch auch nur ansatzweise in der Lage, diese Situation friedlich unter Kontrolle zu bekommen. Wer clever ist, der seinen Glauben hinterfragt und ihn so in Wissen wandelt.

    lumina inheritas

  1. Ich spinne jetzt mal ein wenig rum, aber so könnte es vielleicht besser gehen...25 Punkte zur Rettung Deutschlands:

    1. Ein stabiles Echtgeldsystem in dem der Zins an die Leine genommen wird.
    2. Abschaffung der EZB und Aufbau einer rein staatlichen Bundesbank mit Geldschöpfungsmonopol.
    3. Ausdünnung des Privatbankensektors.
    4. Geld muss wieder werthaltig sein und das ausgeben und nicht das horten von Geld sollte belohnt werden, denn nur das sichert den Geldumlauf.
    5. Austritt aus dem Vertrag von Lissabon und Austritt aus dem Euroraum, in den wir sonst immer weitere dreistellige Milliardensummen pumpen müssen.
    6. Eine neue Verfassung nach Artikel 146 die vom Deutschen Volke in freier Selbstbestimmung verabschiedet wird.
    7. Aufhebung der Immunität von Bundestagsabgeordneten und Haftstrafen wegen Meineids, wenn Mitglieder der Bundesregierung nachweislich gegen ihren Eid verstoßen.
    8. Verbot von Aufsichtsrats- und Gewerkschaftsposten von Bundestagsabgeordneten.
    9. Die ausdrückliche Garantie, staatsfinanzierter Volksabstimmungen bei wichtigen nationalen Entscheidungen.
    10. Friedenverträge mit allen Nationen mit denen Deutschland im 2. Weltkrieg in Konflikt war.
    11. Selbstbewusst muss Deutschland seine Interessen international vertreten auch gegen Großmächte wie den USA oder China.
    12. Deutschland zuerst muss die Devise sein. Nur solche Unternehmen, die sich in Deutschland nachweislich um das Gemeinwohl verdient gemacht haben und in Deutschland mindestens 70% ihrer Produktion und Entwicklung haben, sollten den Schriftzug „made in Germany“ erhalten dürfen und vom Staat bei Bedarf gestützt werden können!
    13. Für Kündigungen aus Rationalisierungs- und Globalisierungsgründen ist eine hohe Sozialabgabe von den Unternehmen zu fordern.
    14. Kündigung von Arbeitnehmern mit schlechten Leistungen hingegen sind zu vereinfachen.
    15. Verluste deutscher Firmen im Ausland sollen nicht mehr von der Steuer in der Heimat abzugsberechtigt sein.
    16. Kleine und Mittlere Unternehmen in denen der Besitzer noch Chef ist müssen steuerlich besser gestellt werden und zwar nicht auf Kosten der Gemeinden, sondern auf Kosten des Bundes!
    17. Alle Steuereinnahmen müssen Zweckgebunden für Aufgaben des Staates eingesetzt werden. Kein Banken- oder Länderbailout!
    18. Manager müssten mit Ihrem Privatvermögen prozentual an den
    Schäden die sie verursachen beteiligt werden. Denn nur wenn es diesen Abzockern an die eigene Villa geht, werden sie vorsichtiger, nachhaltiger und qualitativ besser arbeiten!
    19.Unternehmen die viel und gut ausbilden sind in gewissen Abständen mit einem Preis auszuzeichnen und staatlich zu fördern.
    20.Der Forschungs- und Bildungsetat muss einer der größten Haushaltspunkte des Bundeshaushalts sein!
    21. Kriege die nicht der Verteidigung des Territoriums der BRD, der Verteidigung dessen Souveränität oder dem Erhalt der Freiheit seiner Bürger dienen, also Angriffskriege sowie Nato und UNO Kriegseinsätze, gehören verboten!
    22. Genmanipulierte Nahrungsmittel sowie wilde Zwangszugaben von Jod, Flouriden oder ähnlichem in Trinkwasser und Nahrungsmitteln sind ebenfalls zu verbieten.
    23. Nahrungsmittelergänzungen auf freiwilliger Basis sind in vollem Umfang kostenfrei zu genehmigen solange sie nicht schädigen.
    24. Bedingungsloses staatliches Extraeinkommen für deutsche Familien mit mehr als einem Kind. (Voraussetzung dazu ist min. die deutsche Staatsangehörigkeit eines Elternteils)
    25.Eine Kosequente Verfolgung von Rechtsbeugung, Rechtsbruch, Korruption und Lobbyismus in Politik und Wirtschaft sind durch eine eigenständige unabhängige Abteilung der Justiz zu gewärleisten.

    “In diesem Sinne lasst uns, wie im Grundgesetz gefordert, der Einladung unserer „Verfassung“ folgen und unser Land aktiv mitgestalten, zum Wohl der Menschen in unserem Lande, bevor radikale "Heilsbringer" sich dieser Aufgabe annehmen!

  1. Stefan sagt:

    @ scheinbar viel zu viele die links und rechts noch nicht auseinander bekommen.

    ja ich bin natürlich völlig eurer meinung das die anderen parteien unwählbar sind. aber ich frage mich wer sich von den anwesenden an Stalin (Lenin) erinnert. der da sagte dass es egal sei für wenn das Volk wählt sie wählen immer für "Uns".
    Ich möchte daran erinnern das es um eine KOMMUNISTISCHE NWO geht. wir solllen stück für stück immer mehr reguliert und bevormundet werden. Die Linke steht für diese dinge und auch wenn Die momentan auf der Wahrheitswelle reiten, dann sind wir infokrieger doch wohl nicht so bescheuert deren Geschisse zu glauben oder doch? Jede Bewegung bekommt seine Helden so rennen wir am ende immer den falschen nach. und gerade bei den linken ist es offensichtlich: hey hallo, das ist die SED kommt ihr klar leute?
    Und ja Staatseingriffe führen zu mehr Lobbyismus. Mal drüber nachgedacht wo du Lobbyieren möchtest wenn der Staat nicht eingreift? Unternehmen werden in einen echten und harten wettkampf geschickt wenn der Staat nicht eingreift. Was ist die unmittelbare folge? Verbesserung. logisch oder?

  1. xabar sagt:

    @Ella

    Hi Ella,

    ich kann dir in allem zustimmen. Die USA sind eine 'pork barrel democracy'. Die Lobbies, die das meiste Geld für die Wahlkämpfe aufbieten, bestimmen dann später, was der gewählte 'Demokrat' oder 'Republikaner' zu tun hat, genauer gesagt, schon vorher sichern sie sich diesen Einfluss. Sie sagen einfach: Wenn du das Geld als Präsidentschaftskandidat haben willst, dann garantiere uns, dass wir XY als Regierungsberater kriegen.

    Wer Genaueres über die Einflussnahme von Lobbyisten in den USA wissen will, lese das Buch von Ex-Senator Paul Findley, 'They Dare to Speak out' über AIPAK und andere zionistische Lobbygruppen in den USA. Kennst du es?

    Auch wir hier haben diese Art von Demokratur, nur dass das System etwas anders funktioniert, so wie du sagtest, über die Vergabe von Listenplätzen. Wer einen sicheren Listenplatz hat, kann ein völliger Trottel sein, ein Besenstiel sein, wie es mal jemand genannt hat, und wird trotzdem in den Bundestag gewählt. Als Besenstiel macht er dann die Politik derjenigen, die ihn in die Hand nehmen.

    Beschreibe mal, wie das mit den Wahlmaschinen funktioniert. Würde mich interessieren.

    Greetings

    Xa

  1. Ich bin eigentlich ein großer Fan von Gysi, aber hier sehe ich die Sache etwas anders,so schlecht ist die Kanzlerin nicht, wie auch ihr Ziehvater Kohl. Wären sein Berater Herrhausen und Rohwedder nicht von den Bankstern umgebracht worden,sehe es vielleicht wirklich ein Stück besser aus bei uns. Er aht zwar die Eu eingeführt, aber auch er wurde dazu gezwungen, wie viele Politiker.Ansonsten geht es ihnen wie den Kennedies.

    Hier meine Grundüberzeugung einfach zusammengefasst:
    Atomenergie ist die Brückentechnologie zu Fusionsenergie. Südkorea hat bereitst 2007 eine Fusionsenergie Testreaktor (K-Star) erfolgreich durch die 1.ste 3 jährige Testphase gebracht. quasi kostenlose Energie würde bedeuten z.B, keine Kriege um Rohstoffe führen zu müssen wie Öl oder Wasser.Damit wäre das endlose Töten endlich ein ende Gestetz, Mangel würde es weltweit nicht mehr geben und damit auch keine Macht des Geldes. Man muß lediglich(:)) zu diesem Zivilisationspunkt kommen , dann regelt sich alles von selbst. Deswegen haben die Bilderberger auch beschlossen, das die Menscheit sich auf keinen Fall entwicklen. z.b. mit Wirtschaftskrisen oder Kriegen.Das machen die schon jahrhudertelang, aber die Menscheit konnte sich immer behaupten.Z.B. hat Kennedy vie für den technologischen Fortschritt(Mondlandung und die dadurch gewonnenen Spinnoff Techonlogien, z.B. DigitalTechnik) getan. Seit seinem Tod sind allerdings nur noch Marionetten im Amt die , die USA von innen zerstören.Hier muß sich aber keiner deswegen besser fühlen, wir Europaer sind noch um einiges früher unterwandert worden.

  1. @rHamsys:
    Hey, danke für deine verständnisvollen und positiven Beiträge, du sprichst mir aus der Seele.
    Viel Erfolg wünsch ich dir mit deinen Pflanzen!

  1. Ich kann die Skepsis ja verstehen und es ist in jedem Fall so, dass weitere Entwicklungen einer Partei wie die Linke zu beobachten sind.

    Der Unterschied bzw. Gegensatz zu anderen Parteien besteht aber nicht nur in der Performance der Abgeordneten in einer Bundestagsdebatte, sondern auch darin, dass Mitglieder und auch Funktionäre der Partei auf die Idee kommen, diesen Blog hier zu lesen und mit Freude zur Kenntnis nehmen, dass hier noch kritisches Denken praktiziert wird und interessante und richtige Fakten veröffentlicht werden.

    Vielleicht bringt dies ja den ein oder anderen Pauschalkritiker zum Nachdenken.

  1. Blacky sagt:

    haben wir mit "taurus rex" einen freimaurer unter uns?

    welches volk meint er?soll das eine anspielung sein das man von den deutschen erwartet dass sie eine weitere, neue diktatur verhindern sollen?
    mit allen mitteln?(auch gewaltsame aufstände auf den strassen?)

    welches volk ist dabei es gründlich zu vermasseln?

    ist das mal wieder so eine testrunde der illuminaten der wir unterzogen werden?

    wenn er das deutsche volk meint dann sei ihm in erinnerung gerufen dass dieses volk über 60 jahre lang systematisch zerstört wurde - angefangen mit der teilung...
    und in unseren medien wird ABSICHTLICH immer noch erzählt das in den köpfen es die trennung immer noch gibt...
    das ist MITNICHTEN in allen bevölkerungsschichten so...

    die systematische zerstörung deutschlands hält also immer noch an, es ist immer noch nicht genug abgegolten die alte kriegsschuld...

    ich kann mir (im moment) kaum vorstellen dass der standard-deutsche-michel es schafft sich seiner elite zu entledigen...

    ist aber egal - ich denke früher oder später wird es in einem anderen land der EU zu einem grossen aufstand kommen, griechenland hats schonmal vorgemacht...

    ich denke der gescholtene michel wird erst aufstehen wenn der flächenbrand begonnen hat...

    ich denke die stärke der deutschen wird eher sein dass es (wie ich hoffe) zumindest in diesem land keinen bürgerkrieg geben wird und hoffentlich gleich mit einem neuaufbau begonnen wird...

    nachdem man die alte elite "ungemütlich" "entsorgt" hat...

    aus der geschichte ist bekannt das es in deutschland viel länger brodelt als in anderen europäischen ländern...

    aber kommt es tatsächlich zu einem druckausgleich DANN RICHTIG...

  1. Blacky sagt:

    da schieb ich echt langsam echt hass wenn meine vermutung bezüglich rex stimmt...

    untere hierarchieebene der illuminaten, parteimitglied der linken, wahrscheinlich ganz frischer freimaurer der hier mit neu errungenen weisheiten bezüglich geld um sich wirft die jedem hobby-esoteriker schon seit ewigkeiten bekannt sind...

    und mit UNGLAUBLICHER arroganz - was is denn das für ein wappen?
    looks british...

    erst will man das deutsche volk nach dem 2. wk am liebsten auslöschen - was aber nicht geht ohne das gesicht zu verlieren...
    dann möchte man jahrzehntelang dass sie nie wieder krieg führen, gewöhnt ihnen jegliche gewalt ab - dafür wird einem gutbürgerliches verhalten von klein auf eingetrichtert was bei peter lustig als kind schon anfängt...

    nie wieder gewalt, nie wieder krieg, FJ Strauss...

    dann installiert man eine neue diktatur und JETZT sollen wir plötzlich alles demontieren nachdem das deutsche volk absolut von all seinen zähnen "befreit" wurde...

    haben die anderen völker der erde sich genauso die scheisse eingebrockt...
    vorne weg die amis und israel...

    jetzt heult israel alle welt soll für sie den iran platt machen...
    der iran FREUT sich schon drauf wer so dumm sein könnte die alten perser anzugreifen...

    WARUM sollte das deutsche volk auch nur EINEN finger krum machen wenn jegliche anti-gewalt-propaganda nur dazu diente eine neue gewaltherrschaft zu etablieren?

    solln mal schön die anderen völker europas diesmal voran gehen - man solle nicht sagen die deutschen hätten auch noch den dritten weltkrieg begonnen...

    aber keine angst...

    wir steigen euch noch früh genug aufs dach!

    geld ist eine illusion?
    ALLES ist eine illusion!

  1. Ella sagt:

    @ Hi xabar:
    Der Besenstil Vergleich ist echt passend/ fast noch besser als der Marionettenvergleich.

    Die Wahlmaschinen sind ein komplexes Thema, da es sehr unterschiedliche Systeme in versch. Staaten gibt.
    Hier im County funktioniern die Maschinen wie ein Locher.
    Bei den Namen sind Knopefe die gedruckt werden und dann einen Locheindruck hinterlassen. zum Schluss wird wie bei einem alten Spielautomaten der Hebel -ala einarmiger Bandit herunter gedrueckt und damit ist der Wahlvorgang beendet.


    Erinnert sich noch jemand an die Lochkarten die bei den 2000 Bushbabywahlen in Florida "verzeifelt" nachgezaehtl wurden?

    Auch weisst man sich hier mit seinem Fuehrerschein aus oder mit irgendeinem anderen Dokument, dass beweisst, dass man an der angegebenen Adresse lebt.

    Uebrigens ist mir schon mal passiert, dass von mir auf dem staedt. Amt hier erwartet wurde mich mit einer Elektrizitaetsrechnung auszuweisen, dass ich an angegebener Adresse wohne.
    Doch meinte die Beamtin eine Kreditkartenrechnung wuerde es auch tun. Kein Witz!!!

    Im Localfernsehen wurden nun neue Wahlmaschinen angekuendigt und man sei damit dem Nachbarcounty um zwei Jahre voraus.

    Es gibt jedoch auch computergestuezte Wahlsysteme z.B. benutzt bei Bushbabywahl II in 2004 z.B. in Ohio,
    Und es gibt ja auch Vermutungen, dass die zweite Wahl genauso getrickst wurde, wie die erste.

    Wie man sich vorstellen kann, ist das ja mit Computern noch einfacher andere Programme aufzulegen und Stmmen zu verfaelschen.

    zu den Wahlmaschinen gibt es auf Wikipedia eine Erklaerung, einfach mal unter "Votingmaschines" suchen.

    Greetings
    Ella

  1. xabar sagt:

    @Ella

    Danke für deine Infos.

    BushBaby II (ich kenne auch den Ausdruck 'Dubya' Bush - er war doch einst Alkoholiker und ging dann zu den Christian Fundamentalists und Neocons, unser Dummy, who had never read a single book!) wurde doch die Wahl 2004 durch eine Gerichtsentscheidung - ich glaube mit einer Stimme Mehrheit - zugesprochen oder? Das heißt er verdankte seine zweite Amtsperiode einem Richter, der wohl mit ihm früher zusammen in Las Vegas oder in Dallas gezecht hatte.

    Wahlmaschinen sind eine Quelle des Wahlbetruges, was mir jetzt klar ist.

    Unsere Wahlen werden vor den Wahlen gewonnen, durch sog. Umfragen, die den Wähler zu einem bestimmten Wahlverhalten veranlassen sollen. Die Tricks sind vielfältig. Wann werden bei uns Wahlmaschinen eingeführt? Man wird das mit Kostensenkungen begründen.

    greetings

    XA

  1. xabar sagt:

    @Amin

    Was du schreibst, ist absolut richtig! Die Israel-Lobby und die US-Lobby dürfen bei uns noch nicht einmal namentlich als solche erwähnt werden! Und auch Freeman hat sie nicht genannt. Aber gerade die Israel-Lobby, die sich auch in die Links-Partei eingeschlichen hat als 'BAK-Shalom' und den Jugendverband Solid unterwandert hat, hat auch schon die Linkspartei im Griff.

    Gysi selbst ist Bestandteil dieser Israel-Lobby. Er hat im April 2008 Israel zum 60ten Bestehen gratuliert und Ende 2008'Verständnis' für sein Massaker in Gaza geäußert, dem 400 Kinder zum Opfer gefallen sind.

    Er hat also dem Apartheitsstaat zu 60 Jahren Besatzung und Vertreibung der einheimischen Bevölkerung ('Nakbar') gratuliert.
    Das muss man sich einmal vorstellen! Und dieser Mann soll 'links' sein? Wer das glaubt, lässt sich wieder einmal täuschen.

    Ich frage: Wie kann jemand das Wort 'sozial', das auf Gysis Homepage 100x vorkommt, in den Mund nehmen, der sich auf die Seite des zionistischen Regimes und gegen die unterdrückten Palästineser stellt? Der dieses Regime anerkennt, das die arabische israelische Bevölkerung wie Menschen zweiter Klasse behandelt? Ein Regime, das jeden Tag unschuldige Menschen in Gaza und auf der West Bank ermordet - erst neulich einen 91jährigen Mann in Gaza und seine beiden Enkel, die friedlich auf ihren Feldern gearbeitet hatten.

    Die Linke an der Macht würde nichts anders machen. Das hat sie in Berlin und in noch einem weiteren Bundesland, in dem sie an der Macht beteiligt ist, schon zur Genüge bewiesen. Sie hat dort mit der SPD zusammen eine Privatisierungs-und Sozialabbaupolitik hingelegt (z. B. was den sozialen Wohnungsbau angeht), die nichts anderes ist als CDU-Politik.

    Ich verstehe die Gutgläubigkeit auch einiger Kommentarschreiber hier absolut nicht, die immer noch eine Partei und Politiker an ihren Worten, aber nicht an konkreten Taten messen.

    Wir brauchen keine Parteiendemokratie, sondern eine Demokratie von unten, eine Volksdemokratie, um es mal altmodisch auszudrücken, d.h. wir brauchen eine Regierung durch das Volk und für das Volk. Zu diesem Volk gehört nicht die Elite der Bankster, nicht die Spitzen der Konzerne und Versicherungen. Es ist eine kleine radikale Minderheit von Schmarotzern, die abgeschafft gehört, deren Lobby ausgeschaltet werden muss, wie die zionistische Lobby, durch das Wirken einer breiten Volksbewegung für demokratische Erneuerung. Das geht nur durch eine Massenbewegung, durch eine neue Demokratiebewegung von unten.