Nachrichten

Die Rekordverschuldung geht weiter

Freitag, 10. September 2010 , von Freeman um 12:05

Wie vorausgesagt kommen jetzt Anfang Herbst langsam die Zahlen über die wirkliche Finanzsituation der EU-Staaten auf den Tisch. Das Sommermärchen über einen Aufschwung in Deutschland löst sich in Luft auf, welches die Politiker und Medien uns erzählt haben.

So hat sich das Defizit der deutschen Bundesregierung im ersten Halbjahr 2010 mehr als verdoppelt. Es fehlen 32,9 Milliarden Euro, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Berlin mit. Noch vor einem Jahr waren 14,7 Milliarden Euro.

In diesem Fehlbetrag, der durch neue Schulden finanziert werden muss, sind die Kosten für die Konjunkturprogramme und Bankenrettung nicht enthalten, sondern die sind in einem Sonderhaushalt versteckt.

Anfang 2009 beschloss die Bundesregierung ein Konjunkturprogramm für die Jahre 2009 und 2010 von rund 50 Milliarden Euro, die zum Defizit dazu kommen. Dann sind da noch 200 Milliarden Euro zur Stabilisierung der Bankenbranche. Der Euro musste auch noch mit 123 Milliarden Euro gerettet werden und die Griechenlandhilfe beläuft sich auf 22,4 Milliarden Euro. Damit sieht das Defizit der Bundesländer, Städte und Gemeinden von mindestens 40 Milliarden für 2010 fast lächerlich aus, was aber auch noch dazu kommt.

Wenn man alles zusammenzählt, haben sich die Schulden der BRD um sagenhafte eine halbe Billion Euro (500 Milliarden) erhöht. Das gesamte Steueraufkommen von Bund, Länder und Gemeinden beläuft sich für ein Jahr aber auf ca. 540 Milliarden Euro. Das heisst, Deutschland hat eine Neuverschuldung die so hoch ist wie alle Einnahmen zusammen. Die Altschulden von mindestens drei bis sechs Billionen, je nach dem welche Verbindlichkeiten man einbezieht, sind ja auch noch da. Wie soll das gut gehen?

Hypo Real Estate bekommt weitere 40 Milliarden

Die Münchner Immobilienbank (HRE) bekommt zusätzliche 40 Milliarden Euro an Staatsgarantien, teilte der Bankenrettungsfonds Soffin am Freitag mit. Die HRE kämpft mit massiven Liquiditätsproblemen und könnte demnächst zahlungsunfähig werden. Damit ist die Gesamtsumme der staatlichen Garantien für die HRE nun 142 Milliarden Euro!!!

Wie kann man so viel Geld der Steuerzahler nur einer Bank geben? Braucht man noch einen Beweis, BRD ist die Abkürzung für Banken Republik Deutschland? Sie kontrollieren die Bundesregierung und sagen was Sache ist, der Bilderberger Sepp Ackergaul ist der Chef. Die BRD verschuldet sich immer mehr um die Bankster zu retten, es ist ein Selbstbedienungsladen für sie und ein Fass ohne Boden für uns. Eine Erpressung und Plünderung findet statt und niemand tut was dagegen.

Die Konsequenz wird sein, der Staat wird sich so hoch verschulden, er wird seine Aufgaben nicht mehr erfüllen können, seine Rechnungen nicht mehr bezahlen, so wie in Spanien bereits geschehen.

Viele Städte in Spanien stehen vor dem Bankrott

In vielen Städten Spaniens türmen sich die Müllberge und die Bewohner müssen sich vor lauter Gestank die Nase zuhalten, wie in Almeria, weil die Müllabfuhr nicht mehr funktioniert. Als die Wirtschaftskrise begann, haben die Stadtväter die Müllentsorgung an Privatunternehmen outsourced. Nur, jetzt können sie den beauftragten Firmen die Rechnungen nicht mehr bezahlen, die Firmen führen den Dienst nicht mehr aus und der Abfall bleibt einfach am Strassenrand liegen.

Das gleich gilt für die Elektrizität. Einige Städte und Gemeinden können ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen und ihnen wird der Strom abgestellt. Mittlerweile müssen Lieferanten bis zu anderthalb Jahre auf die Begleichung ihrer Rechnungen warten, wenn sie überhaupt noch was bekommen. Der Schuldenberg des spanischen Bundes, der Städte und Gemeinden ist astronomisch und die Steuereinnahmen sinken dramatisch, weil die Bautätigkeit und der Verkauf von Grundstücken, was jahrelang die Haupteinnahmequelle war, kollabiert ist.

Durch das Sparprogramm der spanischen Regierung wurde den Kommunen die Aufnahme von neuen Krediten verboten. Dann bleibt ihnen nichts anders übrig als die Rechnungen der beauftragten Unternehmen liegen zu lassen, die wiederum ihre Lieferungen und Dienstleistungen einstellen. Wenn das so weitergeht können sie die Löhne der Angestellten auch nicht mehr auszahlen. Ähnlich wie in Kalifornien, werden die Beamten entweder gratis arbeiten müssen oder sie werden nach Hause geschickt und die Behörden bleiben geschlossen.

Ich habe ja bereits gemeldet, bei meinem Aufenhalt in Sitges, um über die Bilderberg-Konferenz zu berichten, sah ich die völlig verwahrlosten Fusswege in den Wohnquartieren. Ich hätte eine Machete benötigt um mich durch zu kämpfen, so zugewachsen waren die Trottoir, musste deshalb auf die Strasse ausweichen. Es sah aus wie wenn die Stadtverwaltung von Sitges schon seit Jahren kein Geld mehr hat um die Pflege durchzuführen.

Das ganze muss im Chaos enden, wenn der Staat wegen Geldmangel und Überschuldung seine Aufgaben nicht mehr erfüllt. Und was in Spanien bereits angelaufen ist, kann in vielen EU-Ländern passieren, denn die meisten sind ja pleite.

insgesamt 22 Kommentare:

  1. "Die Konsequenz wird sein, der Staat wird seine Aufgaben nicht mehr erfüllen können, seine Rechnungen nicht mehr bezahlen, so wie in Spanien bereits geschehen."

    Das bleibt dann aber nicht bei nicht entsorgtem Müll und zugewachsenen Gehwegen. Das wird noch das geringste sein was auf uns zukommt.
    Wenn unser Sozialversicherungssystem nicht mehr funktioniert steht zu befürchten, dass es zu Unruhen kommt und die Leute auf die Straße gehen. Da wird dann auch kein Versammlungsparagraph noch etwas abbremsen. Soviel zur Entstehung von bürgerkriegsähnlichen Zuständen in Europa.

  1. soopaflyguy sagt:

    halleluja, dann werden die leute endtlich vlt. mal anfangen selber ohne den staat und unabhängig vom geld ihre eigenen lebensraum und wirtschaft aufbauen... so wie es die venusianer auch schon gemacht haben :-)

    keine panik leute ich bin nicht verrückt ;-)

  1. Freeman sagt:

    @brian hör mal zu, wenn du mir was zu sagen hast, dann mach das über Mail, siehe "Kontakt" im Menü, so wie alle anderen auch und nicht über einen Kommentar, wo man nicht erkennen kann wer du bist und dir auch nicht antworten kann.

  1. hallo, hoffe nachricht geht durch. mehrmals versucht. wie immer sehr guter bericht freeman. danke fahre gerade von muc nach krefeld, möchte auf kreideaktion, finde keine info auf die schnelle mit handy, heute abend in krfld, duisburg wäre gut, ab 22 uhr, bitte info wann und wo. mike

  1. Freeman sagt:

    Alle Angaben über die Al-Kreida-Aktion stehen unter:

    http://www.wearechange.ch/main/index.php/Blog/Al-Kreida-mit-Kreide-für-die-Wahrheit-/-with-chalk-for-truth.html

  1. UNPERSON sagt:

    PS. bei Aktionen bin ich IMMER dabei!!!! :-)

  1. Der 3. Weg sagt:

    Man kann die Strassen auch ohne funktionierenden Staat pflegen. Kostet nur ein bisschen Schweiss.

    Das Müllproblem ist aus gesundheitlichen Gründen gravierender. Aber man kann viel Müll vermeiden wenn man ein bisschen praktisch denkt und guten Willen zeigt. Da muss halt eine Bürgerinitiative her die den Müll zusammenkarrt und dem Bürgermeister vor das Rathaus kippt. Denn für vieles braucht man kein Geld sondern nur anpackende Hände. Und um dies zu organisieren ist ja ein Bürgermeister da.

    Und wenn das Geld verreckt ist das ja auch nicht schlimm, sondern es ist höchste Zeit dazu. Denn es ist ja noch alles da! Häuser, Strassen, Fabriken, Autos usw. Nur mit Lebensmittel wird es happig. Da werden halt wieder die Kräuter auf den Wiesen und den Wäldern weggeputzt. In vorübergehenden Hungersnöten gibt es kaum Krankheiten. Weil man kein Müllschlucker mehr für die Lebensmittelindustrie ist.

    Das Wichtigste ist, dass man aufpasst, dass nicht irgendeine Sauerei von oben eingeführt wird. Dann heisst es wirklich auf die Strassen gehen. Denn im Chaos steckt ein neuer Anfang. Und in welche Richtung der einschwenkt liegt am Volkswillen der sich durch die vorübergehende Anarchie voll durchsetzen muss und kann.

  1. Julian sagt:

    Auf www.staatsschulden.at kann man die aktuelle Verschuldung Österreichs einsehen.

    Die Zahl ist wie erwartet erschreckend.

  1. Hans sagt:

    Verfolge schon seit 3 jahren deinen blog und muss sagen die Welt ist ein totales Irrenhaus.
    Überall Schafe die denken sie wüssten bescheit, da sie ja jeden tag die Narichten sich reinziehen.
    Meines erachtens ist narichten schauen nicht falsch, wenn man weiss mit welchen Mitteln die Medien arbeiten, weiss man schnell,dass das meisste erstunken und erlogen ist.Dazu muss man nicht studiert haben.Ich bedanke mich herzlich bei dir Freeman für deine Freiheit beim schreiben deines Artikels.Vieles hat mir ein Licht geöffnet und nach Logischem Denken stimmt vieles.Es wird immer absurder wenn man sich mal Gedanken um die Welt macht und nicht einfach aufsteht und sagt "hallo elite ich steh auf so wie ihr es mir befiehlt".Es gibt bei mir einen Lehrer auf der Schule (12.Klasse) der von den anderen Lehrern als Verückt dargestellt wird, da er behauptet das was sie den Kindern beibringen über Geschichte und Politik wär schwachsinn.Der Mann wird als "Verschwörer" gesehen und keiner hört ihm zu, wenn er die Wahrheit über 9/11 erzählen will.Einfach Krank nenn ich sowas.Leute wacht auf und seht es ein die Welt wird von Psychopathen gelenkt.
    Danke Freeman.


    ( Rechtschreibfehler ---> Text geschrieben in 2 minuten ;) )

  1. Julian sagt:

    Auf der Seite ich vorher genannt habe wird übrigens nur die MINIMALE und OFFIZIELLE Verschuldung angezeigt.

  1. Ella sagt:

    Was Du @Freeman beschreibst ueberwachsene, zerbrochene oder nicht vorhandene Gehsteige,Strassen, die eher Feldwegen gleichen,Riesenschlagloecher usw. keine Strassenlichter,Stomausfaelle, mitten in der Stadt Muellhalten und Dreck in Spanien ist und warfuer die Innerities ( wie ich sie erlebt habe im Mittleren Westen - nicht Detroit )ganz normal.

    Grund wie auch im Artikel beschrieben, fehlendes Steueraufkommen, z.B. waren in der fruehen 90iger Rezession fast
    50% arbeitslos. Heute liegt die inoffizielle Arbeitslosigkeit bei
    ca. 22%
    In US ist das knallhart, nur die Nachbarschaften die ein gutes Steueraufkommen haben, haben auch gute Strassen"Boulevards" gute, neue Schulen und Schulbuecher, die guten Lehrer ( und nicht die unfaehigen, Strafversetzten )

    Schon hier meiner Kleinstadt kann man beobachten, dass die Neighbourhoods der "Bessergestellten" weitausbesser aussehen, schoene Strassenlaternen und breiteGehsteige, fast wie in D., die Strassen werden sofort repariert oder neugeteert. Diese Neighbourhoods haben auch neue Wasserleitungen und Sewersysteme.

    Doch niemand findet das ungerecht, es ist wie bei "Monopoly" man hofft eines Tages finanziell soweit aufsteigen zu koennen, dass man auch in derm Schlossalleee ( bessere Wohngegend mit besseren Schulen wohnen, und ein Haus da kaufen kann.
    Das ist ja das Schlimme der amerik. oder auch der kapitalistische Traum, von dem auch die Europaer befallen sind wirkt noch immer und laesst die Leute weiter schlafen. Das dies nur ein Traum ist haben sie nie kapiert und auch nicht, dass dieser Traum sich schon lange zu einen Albtraum entwickelt hat.

  1. ich.bin44 sagt:

    Der Staats kann eben nicht Wirtschaften. Was jedoch gravierender ist, wir haben diesem Banrotteur auch noch die Hoheit über die Währung anvertraut! Hat je ein Staat die Finanzen in Ordnung gehalten? Nee. Wenn man sich überlegt, dass ein Staat ewig "leben" könnte/sollte, dann müsste er auch eine nachhaltige und vorausschauende Politik machen. Stattdessen missbraucht er das in ihn gesetzte Vertrauen. Im Grunde genommen hat der Staat Gläubiger aller Art. Am Ende sind sie jedoch alle enttäuscht dem Betrüger aufgesessen zu sein. Der Staat ist wie ein Heiratsschwindler. Erst macht er große versprechen, dann wenn es jedoch an die Taten geht, macht er sich aus dem Staub.

  1. xabar sagt:

    @Ella

    Schön von dir immer was Konkretes aus dem Land der 'unbegrenzten Möglichkeiten', sprich den USA, zu hören. Ich lese deine Beiträge gern.

    Wie hoch sind die USA verschuldet?

    Max Keiser auf PressTV und sein amerikanischer Gesprächspartner, dessen Namen ich leider vergessen habe, heute:

    53 Billionen Dollar! Das ist die offizielle Zahl (disclosed figure). Dazu kommen wahrscheinlich noch mal 5 schlappe Billionen, sodass man von knapp 60 Billionen US $ Verschuldung ausgehen kann.

    Das gesamte Bruttosozialprodukt der Welt beträgt heute etwa 55 Billionen, nach Max Keiser. Das heißt die Verschuldung der USA beläuft sich auf die Summe aller BSPs sämtlicher Länder der Welt! Und dann hat Obama letztes Jahr einen Rekordrüstungshaushalt in Höhe von 670 Milliarden US Dollar verabschieden lassen und die Israel-Hilfe auf einen neuen Höchststand geschraubt. Noch als 'president elect' hat er das riesen Banken-Rettungspaket zusammen mit Bush noch durch den Kongress gejagt, sodass sich die Verschuldung in seiner Zeit als Präsident verdoppelt hat. Nie hat es so etwas in der amerikanischen Geschichte gegeben.

    Wenn man die Verschuldung aufschlüsselt, beträgt das Loch im US-Haushalt 13 Billionen und über 40 Billionen entfallen auf die privaten Haushalte und die finanziellen Institute.

    Und trotzdem will man den Afghanistan-Krieg, der Unsummen verschlingt, weiterführen.

    Die Macht der Lobbys, besonders der Rüstungslobby, der Pharmalobby, der Wall Street, aber auch der Israel-Lobby AIPAK verhindert eine Bereinigung und ein Herunterschrauben der Verschuldung, die zwangsläufig in den Ruin des Landes führen muss.
    Ohne Revolution von unten werden es die einfachen Amis auszubaden haben und die Arbeitslosigkeit steigt weiter an. Die USA auf dem Weg zur Dritte-Welt-Nation, die nicht in der Lage ist, wegen der bestehenden Machtverhältnisse, die eigenen Probleme zu lösen.

  1. Blacky sagt:

    ich bin gespannt wie die börsen montag das hier bewerten :

    Hypo Real Estate bekommt neue Staatsmilliarden

    naja, inzwischen werten sie eine rettung ja als "positiv" ;)

  1. Gringo sagt:

    Überleben ist n i c h t schwer !
    Weniger ist Mehr !

    - der persönliche Notfallplan
    Freeman v. 19.01.2008

    Anregungen von mir ( Green go ! )
    - Militärverachter -

    Die vier Elemente:
    Feuer, Wasser, Luft, Erde

    Feuer: denkt daran, daß ihr unbedingt ein (Holz)feuer ankriegen müßt.
    Wir westl. Weicheier sind nicht in
    der Lage, ohne "moderne" technische Hilsmittel (Streichhölzer) so was zu schaffen.
    Diese werden dann aber vielleicht sofort unbrauchbar, weil Ihr vor was abhauen müßt ( z.B. AKW fliegt in die Luft, Möchtegerndiktator /in
    IM Erika, Wolfgang der Schreckliche
    oder Herman v. Dummbeutel ( der Typ
    ist m.E. der Rothschild der belgischen Kinderschänder- und Pädophilenszene )hetzen euch die sich gerade in Auflösung befindliche Reichswehr auf den Hals ?!
    Dann sind eure Streichhölzer vielleicht naß. Natürlich habt ihr dann Stromsteckdosen dabei und Gasfeuerzeuge vom Discounter, Ihr seit ja schließlich nicht blöd !

    Dies soll k e i n e Belehrung sein, ich habe a l l e r größten
    Respekt und Hochachtung vor Euch !

    Eine schwere Krankheit und der mir
    von diversen Ärzten in Aussicht ge-
    stellte Gang über den Jordan haben
    mich aber notgedrungen dazu veran-
    laßt, mich wieder einmal mit solchen Dingen zu beschäftigen.
    Also bitte sorgt dafür, daß Ihr immer und überall ein Feuer machen könnt, egal wie.

    Wasser: ist das Wichtigste überhaupt. Mit einem guten Katadyn
    filter könnt Ihr im wirklichen Notfall die Brühe aus jedem noch so
    verdreckten Loch saufen und werdet
    nicht krank dabei - Wasservorrat zu
    hause ebenfalls sehr wichtig.

    Luft: werden wir genug haben, und unter Umständen, wenn es ganz hart kommt, sehr viel Gelegenheit, in all ihrer Frische zu verbringen
    ( mit großer Zuversicht sehe ich allerdings der Möglichkeit ent-
    gegen, daß uns die NWO in diesem Fall nicht all zu sehr mit der CO2 - Steuer belastet ).

    Zelte, Decken, Schlafsäcke, gute
    Klamotten, Medikamente, genau das
    Zeug, das immer als Erstes in Katastrophengebiete geschickt wird,
    können auch nicht falsch für uns sein !
    Bei dem evtl. zu erwartenden Rückfall der Menschheit in die Barbarei bitte auch an die Verteidigung denken, jedes Mittelaltermuseum ist hierzu ein Quell der Inspiration.

    Erde: klar wichtig !
    Hanfanbau in einer sonnigen Waldlichtung ist verboten, Kartoffel- und Möhrenbepflanzung aber nicht unbedingt.
    Allerdings ist damit der große Aufwand der Kontrolle verbunden,
    damit die aufgewachten und übrig-
    gebliebenen Schlafschafe nicht darüber herfallen und alles wegfressen.
    Schönes Wochenende

  1. Denk Mal sagt:

    Wir habens doch! Müssen die Hartzis halt auf eine weitere Mahlzeit verzichten, dann brauchen die sich auch bei dem Thema nicht mehr so viel übergeben … ist ja für einen guten Zweck. Sprich weiter Abspecken ist gut für die Volksgesundheit. Wir ist schon so speiübel bei dem Gedanken an unsere Politiker und wie wenig Plan und Ahnung die vom Wirtschaften haben. Außer Selbstbedienung geht da auch nichts mehr.

    Und wo wir gerade dabei sind, bei unserer funktionierenden Demokratie … wie wäre es mit einer Spende? Für unsere Politiker. Offenbar geht ja alles so sehr in die Hose, da sollten wir unseren Volksorganen mal eine anale Sehhilfe zukommen lassen …

  1. Blacky sagt:

    hab jetzt mehrere fernseh-nachrichten gesehen - die welche ich gesehen habe, haben die absolut notwendige HRE-Rettung still und heimlich verschwiegen.

    kein wunder ... wenn die HRE crashen sollte bedeutet das bankenkrise phase II mit einer noch deutlich schlimmeren "welle" als noch 2008...

    sie wird kommen ... man versucht weiter zu verschweigen wie ernst es ist - zumindest im fernsehen.

    die lage ist deutlich inzwischen deutlich ernster als noch september 2008 bei bankenkrise phase I...

    damals waren es "nur" banken.
    dieses mal kommen ganze länder dazu welche gerettet werden müssen.

  1. Ella sagt:

    @xabar:
    Danke,
    Zu Deinem Kommentar:
    Die Zahlenn fallen mir jetzt gerade nicht ein, doch erinnere ich mich gelesen zu haben, dass Obama es geschafft hat in seiner Amtszeit, soviele Schulden angehaeuft zu haben wie alle!!!! Praesidenten bei Washington angefangen, vor ihm zusammen.

    Der Mann hat wirklich einen Sendungsauftrag ( The ointed one ) wie es scheint, naehmlich die USA und den Rest der westl. Welt finanziell in die Knie zu zwingen.

    Mal sehen welche neuen Schweinereien sich Wahlstreet ausdenkt um die Schulden auf den Rest der Welt zu verteilen ( auch sind ja noch die Derivate im Raum und dass sind die wirklichen Bomben)

    Deine Analyse ist schon richtig, wobei ich gerade diese Woche in unserer Zeitung gelesen habe, dass die Amerikaner gerade CC chulden massiv abbauen.

    Dies ist besonders bemerkenswert bei der hohen Arbeitslosigkeit und der 99 Wochen Befristung des Arbeitslosengeldes.
    Viele leben ja dann auch wenn sie z.B. auf ihre Behindertenbescheide oder Social Security Bescheide warten noch von dem was die Kreditkarte hergibt.
    Und wie ich schon oefter geschrieben habe, viele Teile der USA ( Appalachien, Inner Cities, Alabama, Mississippi sind Dritte Weltland) sind Dritte Welt.

    Nur sind die USA ein Dritte Weltland auf Steroids, wie eine Bekannte zu sagen pflegt.

    @Hans;
    Glueckwunsch, dass Du so frueh "aufgewacht" bist.
    Ich wuenschte, ich haette das alles auch schon waehrend meiner Schulzeit gewusst und waere nicht auf Gruene usw. hereingefallen.

    Und ja die Welt ist ein Irrenhaus. ungluecklicherweise regieren die Insassen diese Welt.


    @Gringo:
    Die Idee Survivaltechniken mit den vier Elementen zu verbinden finde ich sehr gelungen.
    Hier gibts es Websites wie "Survival.com" und "Off the Grid" die auch gute Ratschlaege geben.

  1. drdre sagt:

    Ja das wird ja in Deutschland demnächst alles besser, wenn man erstmal richtig an die Sozialhilfe geht und der armen Bevölkerung alles wegstreicht. Dann kommen die Rentner dran. Und dann gehts auch mit dem Grosskapital wieder aufwärts.
    Hungerlöhne und ein Euro Jobs werden einen weiteren Gewinn bringen.
    Da freut sich unsere sog. Elite schon drauf. Weiter mit Merkel und Westerwelle.

  1. REBELL sagt:

    vor ein paar tagen hatte ich wieder mit meiner krankheit zu kämpfen und habe mich gefragt warum diese jetzt aufgetreten ist, jetzt weiss ich es, die angst um meine rente (sorry wenn ich alles klein schreibe,bin zu faul alles korrekt zu schreiben), ab diesen monat werde ich anfangen mein konto leer zu räumen sobald alle rechnungen bezahlt sind, nur bares ist wahres
    das mit den 4 elementen finde ich gut, ich habe einen pachtgarten,dort kann ich feuer machen vom 01.10. bis 31.03,brennholz bekomme ich auch umsonst wenn ich was brauche,wasser habe ich dort umsonst (Brunnen), na und erde hab ich im garten auch, sonst wäre es ja keiner :), was die luft betrifft kann ich nur jedem raten sich mal einen tag lang an dieser sich aufzuhalten, tut der seele auch gut

  1. Blacky sagt:

    es ist bemerkenswert das die HRE in die falle der staatsanleihen getappt ist :

    Die HRE ist ein Fass ohne Boden

    wie es scheint, sind sie aber sicherlich nicht die einzigen :

    Geldsystem: Der letzte Sargnagel