Nachrichten

Ökoterrorist von Polizei in Washington erschossen

Donnerstag, 2. September 2010 , von Freeman um 12:49

Ein radikaler Umweltschützer wurde am Mittwoch in der Zentrale des Discovery Channel erschossen, nach dem er drei Mitarbeiter als Geiseln nahm, damit drohte sich in die Luft zu sprengen und verkündete, der TV-Sender mache nicht genug um den Planeten zu retten.

Die vierstündige Konfrontation in einem Aussenbezirk von Washington endete, als James Lee eine Pistole auf eine der Geiseln richtete und ein Scharfschütze der Polizei ihn dann mit einem gezielten Schuss tödlich traf.

Während der Geiselnahme erzählte Lee einem Reporter über Telefon: “Ich habe einige Bomben an meinen Körper befestigt die los gehen können.

Etwa 1’900 Personen befanden sich im Gebäude und die meisten konnten evakuiert werden, bevor der tödliche Schuss fiel. Danach kam der Hintergrund und das Motiv des Attentäter zum Vorschein.

Lee war dem Discovery Channel kein Unbekannter, denn er wurde bereits vor dem Gebäude im Jahre 2008 verhaftet, weil er Obdachlose angeheuert hatte, um eine Demonstration gegen den Sender zu inszenieren. Dabei verteilte er Flyer und warf Geldscheine in die Menge, um gegen die Gier der Konzerne zu protestieren.

Die Zeit läuft uns davon, um diesen Planeten zu retten und der Discovery Channel ist ein Teil dieses Problems,“ schrieb Lee auf den Flyer. Lee sagte, der Fernsehender, der sich auf Dokumentationen über Wissenschaft und Natur spezialisiert hat, würde nicht genügend Sendungen über die globale Erwärmung bringen.

Bei der Gerichtsverhandlung erzählte er dem Richter, er wäre dazu motiviert worden den Planeten zu retten, nachdem er “Ishmael” gelesen hätte, ein Buch über einen Gorilla, der einem Menschen telephatisch mitteilt, was mit der Erde alles falsch läuft. Weiter wurde er durch den Film von Al Gore „Eine unbequeme Wahrheit“ beeinflusst. Nach dem er seine Arbeitsstelle verloren hat, begann er sich für den Umweltschutz einzusetzen.

Auf seiner Facebook-Seite schrieb er vor seiner Terroraktion, er ist entschlossen “die Löwen, Tiger, Giraffen, Elefanten, Frösche, Schildkröten, Affen, Waschbären, Käfer, Ameisen, Haie, Bären und selbstverständlich die Eichhörnchen“ zu retten.

Dann schrieb er, der Discovery Channel sollte aufhören "die Geburt von weiteren parasitären menschlichen Säuglingen fördern," ein möglicher Hinweis auf die Sendungen "Kate Plus 8", eine Reality-Show die ein Ehepaar mit ihren 8 Kindern zeigt, und "19 Kids and Counting", eine ähnliche Sendung über eine Familie mit 9 Mädchen und 10 Buben. Stattdessen sollten Sendungen gezeigt werde, welche zur "Sterilisation und Unfruchtbarkeit animieren," schrieb er.

Er beendete seine Botschaft mit dem Satz: ”Das sind die Forderungen und Reden von Lee.

Der Umweltaktivist Daniel Quinn, der Autor des Buches "Ishmael", in dem er die Leser auffordert radikale soziale Veränderungen durchzuführen, sagte als Reaktion auf die Ereignisse, Geiselnahme ist nicht die Art von Veränderung die er beabsichtigt hätte.

Quinn bekam übrigens für sein Buch die "Turner Tomorrow Fellowship" Auszeichnung und 500'000 Dollar Preisgeld dafür. Dieser Literaturwettbewerb von Milliardär und CNN-Gründer Ted Turner, will Arbeiten fördern, welche "positive" Lösungen für die globalen Probleme präsentieren. Aber was ist Turner noch? Er ist auch so ein vehementer Verfechter der Bevölkerungsreduktion und will die Menschheit ausrotten, weil sie schädlich für den Planeten ist.

Kommentar: Ich habe schon mehrmals von Lesern Mails bekommen, in denen sie zum Ausdruck brachten, die ständige Propaganda über die Klimaerwärmung und die Ankündigung eines Weltuntergangs, wenn die Menschheit nicht etwas dagegen unternimmt, hätten sie so ernsthaft geglaubt und sich so darin hineingesteigert, sie wären völlig depressiv geworden und wollten sich umbringen. Sie haben sich so eine Schuld wegen dem CO2 eingeredet, welches sie durch ihre Leben produzieren, sie wollten dem ein Ende setzen.

Daran sieht man, welchen negativen Einfluss die Panikmache von Al Gore und den anderen Klimalügnern auf manche Menschen hat. Sie sind inbrünstige Gläubige der Klimareligion geworden und wollen sich und andere dabei opfern, wie der aktuelle Fall von James Lee aufzeigt. Und dann lässt man noch zu, dass der Film „Eine unbequeme Wahrheit“ in allen Schulen den Kindern gezeigt wird, damit sie indoktriniert werden und danach ein Schuldgefühl haben.

insgesamt 16 Kommentare:

  1. lola sagt:

    Naja Panikmache.... Ich glaube es ist das Gegenteil, und wenn man sieht, wie blind und kommerzgesteuert 99,9 % der Menschen sind, ist es kein Wunder, daß ab und zu jemand deshalb austickt.

  1. Kommt der Gore-Film jetzt auf den Index? Schließlich werden doch sonst auch immer sogenannte gewaltverherrlichende Medien ins Kreuzfeuer der Kritik genommen, sobald irgendwo ein Geisterkranker austickt und Amok läuft....

  1. Pflaster sagt:

    Wenn man bedenkt, dass es sich bei der Klimerwärmung um eine LÜge handelt, dann sollte man sich als Al Gore darum sorgen machen, wie viele Menschen man bereits mit seiner Propaganda auf dem GEwissen hat. Ich wette, dass diese arme Seele nicht die einzige war, die sich dem Planeten bis jetzt "geopfert" hat.

    Hoffentlich werden nicht noch mehr Menschen mit der Zeit so, dass sie sich dermaßen tangieren lassen...

  1. Loritt sagt:

    Jetzt versucht man schon die CO2-Lüge durch die FCKW-Lüge zu untermauern:
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,715153,00.html

    Dabei wurde FCKW auch nur durch Lobbygruppen verboten, die teure Ersatzstoffe verkaufen wollten, ähnlich wie heute mit den Energiesparlampen.

    Das vermeintliche "Ozonloch" unterliegt einem natürlichen Zyklus, der überhaupt nicht mit menschengemachten FCKW in Verbindung steht, wie man schon in der Mitte des 20.Jhds. festgestellt hat.

  1. Markus sagt:

    "und danach ein Schuldgefühl haben."
    Genau, z.B. in Biologie wird ja schon Panik gemacht dass das Erdöl bald ausgehen würde und wir alleine daran schuld seien... Dass fossiles Öl nur eine Theorie ist wurde nicht ein einziges mal gesagt... Selbstverständlich auch ganz groß "Irakkrieg ist vorbei!" in Politik heute. (Ich könnte mit ähnlicher Panikmacherei (Klimaerwärmung usw.) ewig weitermachen, aber das reicht erstmal)
    Wie gut dass ich vor ungefähr einem Jahr diesen Blog entdeckt habe, es hat mein Leben zum Positiven verändert und hat mir gezeigt, dass das Leben besser ist als man denkt wenn man ständig der Propaganda ausgesetzt ist...

  1. Dirigent sagt:

    ...dem kann ich mich nur anschließen. Danke, freeman.

  1. Amin sagt:

    Die Klimaideologie führt jetzt schon zum Wahnsinn bei einigen Leuten. Danke für die Info!

  1. ..78oe sagt:

    Hat hier irgendjemand das Buch "Ismael" gelesen? Darin steht weder etwas von Klimaerwärmung noch von Geiselnahme. Es handelt eher davon, wie der Mensch sich sein eigenes Gefängnis schafft, indem er achso "natürliche" Dinge tut wie z.B. Steuern zahlen, Wälder roden, Tiere einsperren - sich sozusagen gegen die Natur verschwört. Ich hätte eigentlich gedacht das Menschen, welche dieses Buch gelesen haben, anders reagieren und nicht mit Geiselnahmen etc. weil das genau das Gegenteil davon ist, was zu unternehmen wäre. Des weiteren glaube ich nicht, das Daniel Quinn den Preis bekommen und dann das Buch bzw. das Buch für den Preis geschrieben hat. Wie auch immer - es gibt gute Bücher und manche Menschen machen mit ihren Aktionen einfach Scheiße daraus - siehe Bibel,Koran etc.

  1. drdre sagt:

    Schlimm, bedenkt man was gore mit diesem Film schon verdient hat.
    Die bequeme Unwahrheit wird ihren Weg schon gehen...

  1. ecco1347 sagt:

    so wie ich das sehe sind viele menschen von den bonesman durch mind-control programiert worden genau das zu tun was sie wollen um dieses thema am leben zu halten.das co2 programm ist gestorben und sie wollen trozdem nicht aufhören diesen schwachsinn an den mann zu bringen.conny chung war höchtwarscheinlich auch von denen umgepolt worden.die mindcontrol technologie und anwendung sollte man nicht vergessen.wenn sie das jetzt nicht einsetzen ...wann dann?glaubt mir die verheizen ohne mit der wimper zu zucken die menschen und setzen sie unter hypnotischen zwang genau das zu tun was die wollen und der normale bürger denkt das die das aus freien stücken machen aber das stimmt nicht.mindcontrol ist bei denen völlig normal und sie haben extrem viel geld in diese abscheussliche praktik gesteckt.

  1. Total off-topic aber gerade bei WO entdeckt:
    http://www.welt.de/politik/ausland/article9339873/Europarat-will-Mutter-und-Vater-abschaffen.html?wtmc=plista

    Neues aus der Anstalt?

    meint kopfschüttelnd
    der Diplom-Skeptiker

  1. Christian sagt:

    Naja, wer unsere Zeit "fühlt" der kommt nicht mehr klar mit der Welt. Momentan ist für viele Menschen das was uns umgibt einfach nicht mehr begreifbar. Ich umschreib es mal mit "die Psyche steigt aus". Weltbilder krachen zusammen, innere Verwirrung, Orientierungslosigkeit. Dann ist für manche Menschen einfach kein Halt mehr da und sie verlaufen sich wie der Obengenannte in derartigen Aktion. Man ist dann nur noch "fremdgesteuert". Allgeemein als Psychopath dann bezeichnet.

    Es sind halt die Zeichen unserer Zeit. Chaos wo man nur hinblickt.

    Alles wird derzeit offenbart, Stück für Stück. Wir werden sehen WAS uns da alles noch offenbart wird. Ich weiss es nicht. Und bewerte es auch erstmal nicht.

  1. freethinker sagt:

    Ja, ich habe in einer Realschule gearbeitet und das Fach Erdkunde unterrichtet. Ich habe den Schülern gesagt, wie ich die Sache mit der globalen Erwärmung mit Vorsicht zu genießen ist und es durchaus naheliegende andere Gründe von den Initiatoren gibt. Ich durfte dieses Fach zwar nicht mehr unterrichten, die beiden anderen Lehrer haben aber auch, zumindest in diesem einen Jahrgang, es nicht mehr gewagt, die Kinder zu indoktrinieren. Jetzt arbeite ich in einer anderen Schule und habe den weiteren Verlauf des Unterrichts natürlich aus den Augen verloren. Aber es beweist: Man kann etwas tun gegen diese Propaganda.

  1. Karsten sagt:

    Also über den Ökoterrorist kann ich leider nichts sagen, obwohl ich den Artikel traurig finde. Was mich mehr geschockt hatte war, das Freeman schreibt über die Mails, die manche Menschen depressive machte, bzw. die Globalwarming-Propaganda.

    Bzgl. des CO2 kann man stark vereinfacht sagen`, daß es absolut notwendig ist für die Assimilation der Pflanzen. Ohne CO2 gibt es keinen Salat, keine Möhren, keine Spinat und keinen Urwald..:

    Wasser + CO2+Sonnenlicht= einfacher Zucker = ein Energieträger, bzw. anorganische Materie wurde in organisches Material umgewandelt. Bei dieser Prozedur wird etwas freier Sauerstoff an die Umwelt abgegeben. Und das ist superwichtig für uns...
    Da von allen anderen Nährstoffen und Wasser ausreichende Mengen vorhanden sind, ist CO2 sogar der limitierende Faktor. Mehr CO2 = schnelleres Wachstum.
    Im Erwerbsgartenbau kann man zu diesem Zweck CO2 sogar käuflich erwerben, um es zwischen die Kulturen zu leiten. Macht natürlich nur in Gewächshäusern Sinn...

    Deswegen an AllE:
    Lasst Euch mit dem CO2 nicht verrückt machen, das ist wirklich nur eine Propagandalüge. Es bringt nichts, deswegen sich etwas anzutun.
    Übrigens, in wärmeren Zeiten ging es den Menschen immer etwas besser. Kalte nasse Zeiten haben immer auch Missernten hervorgebracht - mit entsprechenden Konsequenzen.
    Es gab mal eine Zeit, da hatte der Name "Grönland" seine Berechtigung. Die ganzen Propagandaleute bauen nur darauf, daß ihr von all dem keine Ahnung habt. Und weil es doch von ganz oben gesagt wird, muß es richtig sein...

  1. Geminga sagt:

    Congrats Mr. Gore, you are a murder...motherfucker!

  1. Andy sagt:

    Hi
    Lest doch mal die Zeilen ganz am Schluss der Bibel in der Offenbarung 20:20 - 20:22 von Jo. Ist echt cool, was uns da in der Zukunft erwartet. Der Geist der Wahrheit lügt nicht.
    LG, Andi