Nachrichten

Demonstration "Freiheit statt Angst" in Berlin

Mittwoch, 1. September 2010 , von Freeman um 13:03

Am 11.September 2010 startet die Bürgerrechtsbewegung der Berliner Republik im Rahmen des internationalen Aktionstages "Freedom not Fear" ihre seit 2006 traditionelle Demonstration "Freiheit statt Angst" gegen Überwachungsstaat und für Freiheit, Demokratie und Grundrechte.

Demonstration "Freiheit statt Angst", Potsdamer Platz, 13 Uhr, 11.September 2010.

Hier der offizielle Video Trailer. Ein Film von Leena Simon und Daniel Neun:

insgesamt 6 Kommentare:

  1. simpel sagt:

    finde leider keine Mitfahrgelegenheit von Würzburg aus - alleine mit der Bahn ist's einfach zu teuer, auch als Student.. :(

  1. dawe sagt:

    schliesse mich simpel an.

    Komme aus Essen, bin nicht mobil, würde aber gerne erscheinen! Irgendwelche netten Menschen, die aus dem Ruhrpott kommen und dahin fahren??
    Liebe Grüße

  1. Servus,

    es fahren auch Busse von sämtlichen Städten aus.
    Hier der Link:
    http://www.foebud.org/demobusse

    Grüße
    Die Gedanken Sind Frei

  1. WK sagt:

    Demonstrationen sind eigentlich nur ein Ventil der Bürger, um ihren Unmut abzureagieren.
    Unsere Politiker interessiert das Volk nicht. Es wird lediglich nur alle vier Jahre für die Abgabe einer Blanko-Vollmacht gebraucht und von der wird dann auch hemmungslos Gebrauch gemacht.
    Betrachten wir capitis deminutio maxima so stellen wir fest daß unser Bundes-Personal-Ausweis den Status Leibeigner hat. Alle Bürger- und Familienrechte wurden mit der Annahme und Unterschrift an die OMF-BRdvD abgetreten. Der "Betrieb BRD" kann daher jeden bestrafen, inhaftieren und auch versklaven für jeden Zeitraum den der "Staat BRD" für angemessen hält. Um diesem Terror begegnen zu können hilft nur die Erklärung zur natürlichen Person und der Weg in die Selbstverwaltung.

  1. Ghostwriter sagt:

    ja (Schein)Sicherheit geht immer
    auf Kosten von Freiheit!

    Selbst der welcher eine persönliche
    Sicherheit anstrebt,um sämtliche
    Gefahren (Risiken)zu minimieren
    oder auszuschalten bezahlt
    diese mit massiver Einschränkung
    seiner Freiheit.

    Dies ist zu gefährlich und das ist zu
    riskant wird uns schon als Kind
    eingeimpft.

    Angst zu erzeugen hat natürlich System,denn nur ein ängstliches Volk kann man dazu bringen seine Freiheit
    zu opfern.

    Schreckliche Verbrecher welche
    durch unsere Gesellschaft erzeugt
    werden und radikale Terroristen
    welche von Geheimdiensten ausgebildet
    und finanziert werden sind neben
    Weltuntergangszenarien und Fremdenfeindlichkeit nur ein Teil
    der Agenda welche das Volk in Angst und Schrecken versetzen soll.

    Ordnung aus dem Chaos ist der Schlüssel zur Versklavung.

    Überwinde deine Ängste und du bist
    frei wie ein Vogel!

  1. Artist sagt:

    Ich biete eine Mitfahrgelegenheit ab Freiburg im Breisgau. Anfragen an meme7 at gmx.net