Nachrichten

Bei Pelzig: Horst Seehofer sagt wie es ist

Freitag, 21. Mai 2010 , von Freeman um 17:00

In der Sendung vom 20. Mai in der ARD erzählte der bayerische Ministerpräsident dem Erwin Pelzig wie es wirklich ist:

"Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden!"

Da ist dem Seehofer wohl die Wahrheit rausgerutscht. Ab Minute 4:40 sagt er es:


Er bestätigt was ich immer schon sage, die Politiker sind Marionetten, welche als Schauspieler eine Rolle spielen dürfen. Was sie machen und sagen bestimmen andere hinter der Bühne, welche die wirklich Macht haben.

Benjamin Disraeli: "Die Welt wird von ganz anderen Personen regiert wie man sich das vorstellt und nur die welche hinter die Kulissen schauen können erkennen wer das ist."

insgesamt 43 Kommentare:

  1. daggle sagt:

    Da hatte wohl selbst das Publikum im ersten Moment das Gefühl, sich verhört zu haben...

  1. Ben Elazar sagt:

    Das ist auch wieder ein Dialog ganz nach meinem Geschmack, wie beim Sonneborn. GEZ adé - ASR wird langsam auch zu meinem bevorzugten Kulturkanal, danke Freeman!

    .. meint Ben

  1. Ghost sagt:

    Gast: Sarah Wagenknecht:
    http://www.youtube.com/user/nietscherarek#p/u/4/4hdqIyexVPI

    Ab 4:10 geht Pelzig nochmal auf die Aussage vom Seehofer ein. Worauf die Wagenknecht sogar nochmal nachlegt.

    Ab 5:40 geht es um Ackermann und das die Merkel nichts zu melden hat.

    Es werden immer mehr Karten offen auf dem Tisch gelegt.

  1. ERWISCHT!



    Redpill Community

  1. Lebenskunst sagt:

    @Gohst

    Ja es werden immer mehr Karten offen gelegt. Warum?
    Zuerst ZDF jetzt dieser hier, ich glaube kaum das sich alle plötzlich verplappern oder das sie es einfach so aus versehen veröffentlichen. Mal sehen was kommen wird.

  1. ---

    Wenn die Aussage von Herrn Seehofer nicht die traurige Wahrheit unserer Demokratie wäre, hätte sicherlich auch niemand gelacht. Da hat der Herr Seehofer wirklich mal einen zum Besten gegeben. Solche Aussagen machen mir den Herrn Seehofer richtig sympathisch.

    Wir brauchen in Deutschland einfach mehr Demokratie. Nur die Möglichkeit, über 600 Abgeordnete in den Bundestag wählen zu können, ist einfach nicht ausreichend. Auch der Bundespräsident sollte vom Volk gewählt werden. Denn er ist es letztlich auch, der seine Unterschrift unter jedes Gesetzt bringen muss. Keine Unterschrift, kein Gesetz gegen den Bürger, so einfach ist das. Der Bundespräsident müsste dem Volk verpflichtet sein. Außerdem sollte man bei wichtigen Entscheidungen Volksentscheide einführen, wäre für die Willkür unserer Politiker ein gutes Gegenmittel.

    Das Volk ist aber auch einfach zu blöd! Wir wählen Abgeordnete in den Bundestag und dürfen vier lange Jahre zuschauen, wie die Abgeordneten nach der Wahl ihr eigenes Ding drehen. Das ist doch total hirnverbrannt!

    Wir haben keine Demokratie und auch keine Diktatur. Wir haben einfach nur den absoluten Schwachsinn. Diesen dürfen wir alle vier Jahre erneut bestätigen.

    Hoffentlich erlebe ich irgendwann mal den Tag, an dem sich das Volk vor dem Reichstag seine Rechte einholt, dass ist die einzige Möglichkeit, die verstanden wird. An diesem Tag werde ich auch da sein, versprochen!

    ---

  1. Ghostwriter sagt:

    Hoffnarr bring mir fröhlichkeit!

    http://freiheit-ghostwriter.blogspot.com/2010/04/hofnarr-bring-mir-frohlichkeit.html

  1. Michael sagt:

    Alles in allem...der Seehofer ist doch ein guter Kerl :)

  1. Wer es auch live sah, wird es bestätigen, Seehofer hat den Satz ganz gezielt, ruhig und wohlüberlegt gesagt. Das war kein Verplappern. Es wird sogar in den Systemmedien immer offensichtlicher, wie Journalisten oder Politiker direkt oder zwischen den Zeilen zeigen, dass sie die Schnauze voll haben. Nur die Verfechter der Linientreue sind immer die gleichen: Will, Maischberger, Illner, Burow, Th. Roth und Konsoerten sowie neuerdings der eingeknickte Plasberg. Seehofer hat den Kanal voll und hat es offen gesagt, seit er Herzprobleme hat macht er sich nicht mehr fertig. Er hat wohl auch nicht mehr die Kraft für die Anpassung gegenüber den Lakaien Merkel und Schäuble: http://www.youtube.com/watch?v=dE7A5ph3GrE#t=5m00s .

  1. **invisible empire**
    EXPOSED!!

  1. stein sagt:

    Es sieht aus, als ob das Pendel von dem jeztigen Todpunkt in die andere Richtung schwenkt. Schüchterne Anspielungen lassen aufhorchen. Die kritische Masse ist scheinbar erreicht und der Leidensdruck auch.

    Der dritte Weltkrieg findet nicht statt, sonst hätte er schon längst nach heimlichen Plänen stattfinden sollen. Es wird allem Anschein nach eine geistige Revolution stattfinden. Wenn jetzt die Dämme brechen kann es nur besser werden.

    Lasst nicht locker in der Aufklärung. Man könnte auch in den Fussgängerzonen Infoblätter verteilen oder verkaufen wie in den 60ern Jahren des vorhergenden Jahrhunderts das von der APO (ausserparlamentarischen Opposition)so erfolgreich gehandhabt wurde. Mit riesigen Schlagzeilen garniert. Das Erfolgsprinzip der BLÖD-zeitung.
    Um die gewerbliche Anmeldung zu vermeiden kann man auch diskret Spendenkassen aufstellen. In den 60ern hat es auf jeden Fall noch heftig gefunkt. Das Internet ist etwas zu anonym um die Bürger aufzuwecken. Obwohl das Internet auf andere Art den Wechsel beschleunigt.

    Erste Schlagzeile: "SEEHOFER SAGT WIE ES IST".

    Eine APO muss her. Es geht einfach nicht mehr auf parlamentarischem Weg. Die Demokratie westlichen Zuschnitts ist zu einer Worthülse verkommen!

  1. frohnatur sagt:

    Die wissen, es braut sich was zusammen und wollen noch schnell die Kurve kriegen, bevor sie das nicht mehr können.Das war 1989 ähnlich.

  1. Hahaha! Klasse!

    Daß Seehofer und Konsorten definitiv nix zu sagen haben, sondern ganz andere Leute, wird hier sehr anschaulich und witzig gezeigt, obwohl es tieftraurig ist:

    Erwin Pelzig - Das Netz der Macht

  1. dootschi sagt:

    Hallo alle zusammen,


    danke an Freemann auch für Deinen Post davor, und Ghost für die Erläuterungen.
    @Lebenskunst
    "Gib Deinem Vorgesetzten gegenüber Deine kleinen Fehler freiwillig zu, dann übersieht er eher die großen."
    Sinngemäß von Mark Twain.
    Gruß aus dem Kinzigtal

  1. Usabellchen sagt:

    Hallo Freeman, hallo zusammen! Eine Frage habe ich jetzt aber doch mal: Ich habe von vielen Seiten gehört, dass die EU-Kommision von niemandem gewählt wurde und auch niemand sie wieder entfernen kann, allerdings von einigen anderen auch gehört, dass sie vom EU-Parlament gewählt wurde unter strengen Kriterien (einige Kandidaten haben es angeblich nicht geschafft) und auch vom EU-Parlament wieder abgewählt werden kann. Was stimmt denn nun? :) Sorry aber ich bin jetzt echt ein wenig verwirrt.

  1. Dieter sagt:

    Aubacke! Sowas aber auch..

  1. :raven: sagt:

    Hm, ich trage eine grundsätzlich sehr skeptische Haltung gegenüber Politikern in mir. Je höher das Amt, desto vorsichtiger deute ich deren Worte.
    Wenn dann nun ein Seehofer ohne ersichtlichen Druck solch ein Statement platziert, macht er das nicht aus plötzlich gewachsener Aufrichtigkeit oder aufkeimender Moral.
    Über den wahren Grund können wir nur spekulieren.
    Vielleicht sieht er Dinge auf uns zukommen, welche derzeitige Machtverhältnisse obsolet machen oder aber auch ihn in eine gewisse Hilflosigkeit verfallen lassen. Versucht er sich eventuell für eine "Zeit danach" schon jetzt zu positionieren? Oder hat Seehofer einfach fertig...Flasche leer?

    Was mich stutzig macht in den letzten Tagen, ist die ansteigende Dramaturgie bei unseren Politikern. Da wird von geschichtsträchtig, wegweisend und auch schon mal von der Schickslasfrage gesprochen. Sind die alle in Endzeitstimmung verfallen? Nehmen unsere nationalen Politiker den zunehmenden EU-Diktatur-Wahnsinn langsam wahr?


    Manchmal bin ich dessen so müde...

  1. AVIREX sagt:

    Schlimm ist, das DIE, die uns als Verschwörungsspinner hinstellen..
    vorallem die im Bekanntenkreis..
    dann so Sätze bringen, wie:
    Meinst Du, das hätte ich nicht gewusst.Hab ich schon immer gedacht.Ich bin doch nicht auf den Kopf gefallen, das war mir alles auch klar...schon immer.

    Heuchlerbande

  1. Leuts, es mag ja ne Satiresendung sein aber wenn die das jetzt bereits öffentlich zugeben dann haben wir den Point of no return bereits seit langem hinter uns.

  1. QWERTZ sagt:

    Ich habe noch im Ohr wie Frau Merkel nach der Bankenrettung sagte: „Noch einmal lassen wir uns (von Ackermann) nicht erpressen“. Nun hat sie auf Druck von Sarkozy die PIIGS Staaten gerettet. Was wird die nächste Erpressung sein? Vielleicht wird sie auf Druck von Obama den Dollar rettet und den Euro gegen die Wand fahren.

    Armes Deutschland

    SELAM/FRIEDEN

  1. oesbern1 sagt:

    Kann mir mal einer sagen, was das Puplikum daran so erheiternd findet - ich kann da garnicht drüber lachen

  1. alfonlein sagt:

    @frohnatur
    "Die wissen, es braut sich was zusammen und wollen noch schnell die Kurve kriegen, bevor sie das nicht mehr können."

    Das sehe ich auch so. Als Machtmenschen spüren sie die Gefahr (für sich).
    Das waren nicht die letzten Enthüllungen, könnten noch viele kommen ...

  1. Christian sagt:

    Pelzig, Schramm, Pispers sind total gut! :)

    Ja warum ist der Seehofer so offen? Vielleicht weil auch er kein Bock mehr auf das schiess Spiel hat?

    Dieses Jahr hab ich den Eindruck, dass selbst Politiker aufwachen und das Spiel nimma spielen wollen. Weil ein Rest Anstand in ihnen steckt!

    Das ist eine Vermutung, die es unter Beweis zu stellen gilt.

    Seehofer hab ich immer sehr kontrovers beobachtet. Glaub er ist innerlich zerissen zwischen politischer Karriere und Mensch. Sieht man immer wieder.

    Mein Eindruck:
    Immer mehr wachen auf. Immer mehr!

    Konsequenz:
    Wiederstand wächst, die ENTSCHEIDUNG wächst!

    Die NWO-Eliten ggen die Welt!
    Wer wird gewinnen?

    Es wird immer enger .......

    Wir wissen zwar das die NWO verliert (Logik sei dank), aber nicht was der Preis ist.

    JEDER MENSCH der der NWO entgegenstrebt, hilft, OPFER zu vermeiden!

    Freeman hat sicher schon zig Tausende Seelen hier gerettet! Das weiss er selber sicher nicht mal ... ;)

    Es gibt nur einen Feind! Diejenigen die gegen menschliches Leben gerichtet sind ..... auch wenn ein Seehofer Politiker ist ... wenn er das Herz am rechten Fleck zeigt und beginnt wieder Mensch zu werden, unterstütz ich ihn.

    Jeden, der Leben respektiert! Auch wenn er vormals den falschen Weg gegangen ist!

    Auf geht's Leute! Jeder der die Schönheit des Lebens erkennt, ist aufgerufen, diese zu leben und zu fördern! :)

  1. Powerländer sagt:

    "An ihren Taten werdet ihr sie erkennen".

    Ich finde das einen stets passenden Spruch, auch hierzu.

    Ich will weder Seehofer noch seine Aussagen werten.Dasselbe gilt für eine Frau Wagenknecht.
    Manche Worte / Sätze "scheinen" uns zu überraschen, aber sein wir mal ehrlich... ist es wirklich so? Überrascht es jemanden?

    Mich nicht.

    Warum nicht?
    Ganz einfach...
    Weil, wie hier so scgön jemand schreib, der "Point of no return" bereits überschritten ist.
    Nun gilt es in der Politik, mit kleinen Schritten das Volk wieder einzulullen. "Vertrauen wiederherstellen" nennt sich sowas dann wohl auch.

    Sorry, nennt mich nachtragend, aber wer Jahrelang in diesem System mitwirkte (EGAL welcher Position), dem nehme ich schlicht nicht ab daß aufeinmal "der Wandel im Kopf und im Herzen" stattfand.

    Nein...das für mich persönlich EINZIGST glaubhafte wäre, wenn diese damen und Herren selber ihren Hut nehmen. Und demzufolge ALLES und JEDER in politischen "Ämtern" ausgetauscht würde.

    Minister, die PRAKTISCHE Erfahrungen in ihren Fachresorts vorweisen können!
    Keine studierten Papiertiger !
    Politiker mit HINTERGRÜNDEN aus dem WAHREN LEBEN.
    NIEMANDEN der Zeit seines Lebens "hauptberuflich Politiker" war.

    Jemand der das Leben ALLER beeinflusst, sollte stets das Leben derer SELBER kennen.

    Frag NIE einen "Chef" wie ein Produkt hergestellt wird, frag den der es mit seinen Händen erschafft ! Der Erste, sagt wie es sein sollte...der Letzte wie es IST.

    Welcher von beiden ist da wohl näher an der Realität?

  1. Pionier sagt:

    @Avirex

    Was abläuft, erinnert mich an Broers mit dem Morphogenetischen Feld.
    Freunde und Familie kommen langsam dahinter was ich (wir)schon aufgegeben habe zu predigen.
    Plötzlich wissen sie das was ich ihnen nie gesagt habe da ich (wir)als ein Spinner (Verschwörungstheoretiker)tituliert worden bin (sind).
    Ich bin froh darüber das immer mehr AUFWACHEN und Wissen (verbreiten). Bewusst oder Unbewusst.
    Da könnte auch stimmen das wir die Realität verändern nur durch Wissen.

    Wissen ist Macht, bekommt dadurch eine ganz andere Bedeutung.

  1. KPAX sagt:

    Der hat schonmal anderswo ganz offen gesagt,daß Gesetzesinitiativen aufgrund von Pharma-Lobbyisten verhindert wurden.
    Habs auf youtube gesehen.

  1. KPAX sagt:

    Ach ja auch wichtig,wenn nicht sogar bahnbrechend :
    Das Vid oben rechts Brzezinski,da sagt er u.a :

    „Das erste Mal in der Geschichte der Menschheit sind die Menschen politisch erwacht – das ist eine völlig neue Realität – das ist für den größten Teil der menschlichen Geschichte nicht so gewesen.“

    „Die gesamte Welt ist politisch erwacht.“ und fügte hinzu, dass den Menschen überall auf der Welt klar ist, was politisch vor sich geht und sie sich „bewusst sind über die globalen Ungerechtigkeiten, Ungleichheiten, den Mangel an Respekt, die Ausbeutung“.

    Weiterhin sieht er im Sicherheitsrat die Diversifikation der Machtverhältnisse wiedergespiegelt und stellt weiterhin fest,daß sich da und bei der G20 die Unstimmigkeiten untereinander häufen.
    Die Rede war wohl eher als Aufforderung gedacht weiter hart zu arbeiten und auf die veränderten Verhältnisse angemessen zu reagieren.
    Ihre Pläne konnten noch nicht zufriedenstellend umgesetzt werden,obwohl die EU ja per fingerschnipp transformiert wurde,samt EZB.
    Ich denke das wird bei den Bilderbergern ganz oben anstehen.

    Konforme quantitative Massen vs neue psychologische Massen.... oder so ähnlich und wie die Eliten darauf zu reagieren haben.

  1. Ghostwriter sagt:

    Natürlich kommt die Wahrheit
    immer offensichtlicher ans Licht.

    Wir sind ja auch in einem
    Bewusstseinswandel und der alte
    Zyklus des Maya (Verblendung)
    endet,aber das wissen auch die
    Strippenzieher.

    Warum wollen sie denn die totale
    Versklavung (Gedankenkontrolle)?

    Sie haben bisher doch über das Maya
    bequem den ganzen Laden steuern können und ohne Bewusstseinsänderung, wäre das auch
    immer so weiter gegangen.

    Natürlich werden sie ihre Macht verlieren,die Frage ist nur,
    was sie bis dahin alles anrichten.

    Die Wahrheit ist doch jetzt schon
    offensichtlich,nur wollen die Meisten sie aus Angst,Arroganz und
    Bequemlichkeit nicht sehen und zusätzlich wirkt natürlich auch
    die ausgefeilte Gehirnwäsche
    bei Vielen noch sehr gut.

    Doch die indirekte Manipulation
    verliert immer mehr ihre Wirkung
    was bei den Meisten zu einer
    inneren Zerissenheit führt
    zumal wenn sie scheinbar
    vom alten System profitiert haben.

    Das Gewissen sagt Änderung.
    Die Gier sagt weiter so wie gehabt.

    Das alte System kann mit Gewalt
    von Außen nicht geändert werden,
    sondern nur durch Wahrheit von innen.

    Es wird auch nicht geändert (repariert)sondern abgelöst wenn
    es zerfallen ist.

    Viele werden auch das Alte nicht loslassen können und werden
    den Wandel nicht mitmachen (wollen)
    weil sie nicht so weit sind.
    Sie werden in ein anderes paralleles System kommen das ihnen
    (Seelenentwicklung)entspricht.

    Im Chaos wird es auch massenweise
    Selbstmörder geben die die
    Wahrheit nicht verkraften und Manche werden auch überschnappen
    und amoklaufen.

    Das Chaos ist die Waschmaschine
    welche die alte schmutzige Wäsche
    reinigt.

    Die Spreu wird vom Weizen getrennt!

  1. Haniel sagt:

    Als Bayer kennt Seehofer sicher die Prophezeiungen des Feldpostschreibers: ...und die Soldaten werden sich auf die Seite des Volkes stellen..., fast jeder Amtsträger wird an seinem eigenen Türstock hängen..

    Das wäre die negative Seite, also die Angst, d.h. kein Paradigmenwechsel Angst -> Liebe vollzogen.

    Das Positive ist, daß wir Verschwörungstheoretiker damit rehabilitiert wurden. Und dafür gibts ein herzliches Danke.

    Stellen wir uns doch alle vor was wir denn wollen, denn alles was wir denken und fühlen zwingen wir früher oder später in die Manifestation!

  1. Basti-Maxi sagt:

    Kann mich noch an die Pressekonferenz erinnern, als Merkel von einem niederländischen Reporter gefragt wurde, wieso sie Schäuble zum Finanzminister gemacht hat, da dieser ja 100.000 Mark vonm Schreiber angenommen hatte. Da saß der Seehofer auch dabei und als Merkels Mundwinkel immer tiefer hingen und die sich voll angepisst gefühlt hat, hat Seehofer sich voll einen abgegrinst...fand ich damals auch schon sehr sympatisch.

  1. Impulslogik sagt:

    In einem Gespräch mit "Welt am Sonntag" vom 15.Mai 2010 hat Seehofer einen ähnlichen Satz abgelassen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article7643228/Westerwelle-hat-politische-Gegner-mobilisiert.html?page=1#article_readcomments

    Weiter unten im Interview, neben dem Viedo über die Merkel steht folgender Satz:

    Bei vielen Menschen herrscht der Eindruck, dass diejenigen, die gewählt werden, keine Macht haben, und diejenigen, die Macht haben, werden nicht gewählt.

    Der Typ streut auch nur gezielt...keine Glaubwürdigkeit...

    MfG...

  1. Mariam sagt:

    also für mich sieht der ganz und gar nicht gelassen aus. Achtet mal auf die Körpersprache... beine geschlossen und füße überkreuzt er hält sich an den Händen fest und dann auch am Stuhl. Er versucht zwanghaft flach zu atmen um seine Vervosität zu überspielen.
    Habe mir jetzt nur den kurzen Ausschnitt angeschaut, aber das sagt schon viel aus

  1. fratanas sagt:

    Ich habe so einen grenzenlosen Hass gegen dieses verlogene System in mir, den ich nicht kompensieren darf und muss wissend bis zum letzten Atemzug dieses Unrecht erdulden. Wie wunderbar wäre diese Welt ohne Geld und Achtung vor allem Leben, einschliesslich der grössten Arscxxxxlöxxx die die Symetrie zerstören. Mögen sie an dem Geld und Blutzins fast ersticken um in aller Ruhe über sich selbst zu denken

  1. Sorry Off topic :

    Super Documentalserie auf Youtube gefunden .

    Titel :

    NEW WORLD ORDER.THE DEVIL IN THE VATICAN!!

    Teil eins hier :

    http://www.youtube.com/watch?v=OLp9xigjajM&feature=related

    auf english .

    haut rein !

  1. frohnatur sagt:

    Powerländer hat gesagt...
    "Minister, die PRAKTISCHE Erfahrungen in ihren Fachresorts vorweisen können!Keine studierten Papiertiger !Politiker mit HINTERGRÜNDEN aus dem WAHREN LEBEN.
    NIEMANDEN der Zeit seines Lebens "hauptberuflich Politiker" war."

    Genau so ist es. Nullen, die nichts wirklich vorzuweisen haben, selbst ihre Reden und wissenschaftlichen Arbeiten schreiben andere Menschen, von ihren Titeln ganz zu schweigen. Dem Volk fehlen in der Führung die Menschen, die sich selbst aus dem Nichts durch ehrliche Arbeit zur Weisheit des Lebens durchgearbeitet haben und nicht solche Schlitzohren, deren einziges Merkmal die "Cleverness" ist. Was ein Volk braucht sind keine cleveren Menschen, sondern erfahrene und ehrliche Menschen. Und diese hat das System vollständig ausgegliedert und mundtot gemacht, mit dem Ergebnis, ´das wir heute sehen und erdulden müssen - der personifizierte Irrsinn und das Chaos.

  1. Sehr desorientiertes kurzes Schweigen der Schafe (Zuschauer), als Seehofer sagt das die wiklichen Herren andere sind! Grandios! Genau so sieht es aus, wenn Sie die Wahrheit hören zucken sie zusammen
    und stecken den Kopf in den Sand.
    Schade das in diesem Moment keiner laut Beifall geklatscht hat, dann wäre das nicht so vorbeigezogen, sondern noch vielleicht kommentiert worden.

  1. Hey, nette Interviews, mit Seehofer und Wagenknecht.
    Dass der Pelzig vom Radiokomiker zum Systemkrtitiker wird hätt ich nicht gedacht..
    Meine 2 Cents zum Thema warum manch Politiker plötzlich Farbe bekennt:

    Mir ist der Gedanke gekommen, dass die "Verantwortlichen" in der Politik den Druck der Masse langsam spüren können.

    In diesem Zusammenhang ist es sinnvoll, sich als politische Klasse öffentlich einzugestehen, dass man gar nicht die Fäden zieht. Ob dieses nun so stimmt oder nioht (selbst Merkel könnte auf ihr Gewissen hören, wenn sie wollte, und menschlich handeln, mit allen Konsequenzen), man vermeidet mit diesen Statements, den Volkszorn auf sich zu ziehen.

    Ist meiner Meinung nach generell ein Nachteil der Gewaltenteilung, da das Volk im Falle großer Unzufriedenheit gar nicht weiß, wer verantwortlich ist für die Schieflage! Da richtet sich der Zorn des deutschen Michels dann wild auf alles, was klassisch als Sündenbock dient: Minderheiten aller Art.
    Deshalb gibt es wahrscheinlich überhaupt eine politische Klasse vor und neben der wirtschaftlichen/finanziellen Entscheidungsebene, damit sich die Strippenzieher sicher währen können (OK der Gedanke ist nicht gerade neu, passt aber in diesem Zusammenhang prima, find ich).
    Wie man an Seehofer merkt, haben einige Politiker keine Lust mehr auf die Rolle des Sündenbocks.

  1. IrlandsCall sagt:

    Man darf sich von den Äusserungen der Politiker und Bürokraten nicht verleiten lassen. Diese "Kaste" ist für einen Neuaufbau unserer Welt vollkommen ungeeignet weil verdorben. Sobald die "alten" Marionetten und Mitläufer wieder mitmachen würden bei einem "Neuanfang" wird das nichts. Die müssen alle weg.

  1. Na, ich weiß nicht ob der WK3 beerdigt ist. Westerwelle war zuletzt in Syrien, Jordanien etc und hat die Araber verwarnt. Die Israeli beschuldigen angeblich Syrien der Hisbollah Scudraketen geschickt zu haben. Guckst du hier: http://www.neues-deutschland.de/artikel/171413.westerwelle-will-araber-warnen.html
    Und jetzt guckt doch mal auf der Landkarte wo Syrien ist. Das kam mir gestern schon bei dem Artikel über den neuen britischen Koalitionsvertrag in dem mit keinem Wort der Krieg in Afghanistan erwähnt wird. Wir liefern immernoch Waffen an die Türkei und an die Griechen mit grünem Geschenkbanderl und guckste auf dem Globus wo der Irak und wo Afghanistan ist dann würd ich sagen der Krieg mit dem Iran ist beschlossene Sache.
    Die Bücher von Broers kenn ich auch. Auch die Mayaprophezeihungen sind mir bekannt. Jemand hat die Feldpostbriefe erwähnt. Ich hab zuletzt von Stefan Berndt Prophezeihungen Alte Nachricht... und Irlmeier gelesen und muss sagen: kann einer hinstellen wie er will aber größtenteils spitzt sich die Lage zu und dummerweise stimmt sie noch überein.
    Noch was: Irlmeier hat vorausgesagt, dass die Briten für alles bezahlen werden müssen und er sah auch London unter Wasser. Sieht man sich den neuen Koalitionsvertrag an können mit der Antiterrorrichtlinie sämtliche anderen Bedingungen über den Haufen geworfen werden. Dass gewisse Leute über Leichen gehen wissen wir. Mit einem zweiten 11. September - na z. B. im London wärs doch wohl so, dass der überwiegende Teil der Arglosen Europas um Generalkontrolle winseln würde. Klingt das plausibel? Warum sonst, wenn nicht sowas geplant wäre sollten Leute wie Seehofer solche Sachen zugeben? Noch dazu vor breiter Masse...Und dann haben wir auch noch Medienhetze auf breiter Front: Arbeitslose gegen Arbeitnehmer, Moslems gegen Christen, Terroristen die grundsätzlich einer anderen ethischen Volksgruppe vom Aussehen her angehören wobei die Ausnahme die Regel bestätigt - so provoziert man Hass in der Bevölkerung. Ulfkotte schreibt und quatscht auch schon von Vorsicht Bürgerkrieg und ich denke das ist genau das was sie wollen: Unruhen, eine nette Explosion und dann die absolute Kontrolle um die Schaf Bürger ja gebeten hat.

  1. Pflaster sagt:

    Also gut, ich "oute" mich...

    ich bin politisch, aber ich würde mich selbst als "neo-konservativ" bezeichnen.
    Das bedeutet in meinem Sinne, dass ich die großen Errungenschaften der Menschheitsgeschichte bewahren und verbreiten möchte.
    Es bedeutet auch, dass ich nach den 'alten Wahrheiten' lebe und mein Handeln danach ausrichte.
    Es bedeutet auch, dass ich versuche, Anderen die Paradigmen der 'Alten' nahe zu bringen, ohne dabei deren Wesen verändern zu wollen.

    Ich gebe gerne Ratschläge und Denkanstöße, aber richte sie nur an solche, die mich fragen, oder bei denen ich das Gefühl habe, sie steckten in einer "Zwickmühle" und "kommen nicht mehr weiter".
    Ich taste mich langsam heran und nutze die "Zwischenräume", die zu sehen sind.
    Ich bin nicht gefährlich, aber auch nicht immer angenehm.
    Ich stelle mich nicht 'höher' als ein anderer Mensch, aber unterwerfe mich auch niemandem. Meine Handlungsmaximen sind einfach und gerade heraus gestrickt:

    Was ich sage, das meine ich auch so. Was denke, sage ich. Was ich fühle, vereinbare ich mit meinem Denken.
    Wer mich enttäuscht, von dem Wende ich mich ab.
    Die größte Enttäuschung für mich ist es, nicht ernst genommen zu werden, weil ich versuche Alles und Jeden, das/der mir begegnet, respektabel zu behandeln und ernst zu nehmen.

    Eigentlich doch ganz einfach, oder?

    LG "Pflaster"

  1. Dieter sagt:

    Finanzmarktsteuer(Finanztransaktionssteuer)....wer zahlt die letztendlich, richtig der Verbraucher. Verhält sich wie die Märchensteuer, der Verbraucher zahlt letztlich alles, nur Augenwischerei alles.
    Damit wird doch an den Börsen doch nichts unterbunden. Außerdem liegt alles Übel im Geldsystem und deren Schöpfung selbst, alles ander soo nur von den wirklichen Ursachen ablenken.

  1. KPAX sagt:

    @ Ghostwriter
    Sorry, was haben Mayas damit zu tun ?
    Ich halte das für kompletten Blödsinn.

    Der Grund ist darin zu sehen,daß sich die Menschheit zum erstenmal in der Geschichte untereinander ungefiltert schnellstens informieren kann.

    Und an den Plattformen,die das ermöglichen,so wie diese hier.
    Nicht die Mayas,sondern aufgewckte Individuen,die sich untereinande rinformieren,die erstmals sehen was für ein Theaterspiel aufgezogen wird.

  1. Rodzilla sagt:

    Demokratie :D Das ich nicht lache! Wir haben eine Wirtschaftsdiktatur mit politischen Marionetten. Warum werden Politiker in Wirtschafts Top Positionen gehoben? Wegen Ihrem guten Ansehen? Wegen ihrem bekannten Namen? Wohl kaum!
    Warum wird ein Ex Bundskanzler plötzlich Vorstand eines Russischen Gas Konzerns? Wegen Seinem Wissen? LOL Hier geht es einzig und allein um Wirtschaftsinteressen von EON, BASF und Gazprom-
    Herr Schröder war schon zu Amtszeiten der größte Beführworter einer Ostsee Pipeline damit Polen umgangen werden konnte. Warum hat Herr Schröder das getan ? Wohl nur weil ihm nach seiner Amtszeit ein entsprechender Platz angeboten wurde. Selbst Polen spricht von der größten Korruptionsaffäre in Europa", schrieb die Springer-Boulevardzeitung "Fakt" (Quelle Spiegel.de). Und jetzt sag noch einmal jemand wir hätten eine Bürokratie