Nachrichten

Protest der Bevölkerung über die Monopolmedien

Sonntag, 10. Mai 2009 , von Freeman um 10:05

In Luzern/Schweiz hat ein mutiger Wandschreiber schon zum zweiten Mal die richtige Übersetzung der Abkürzung NLZ (Neu Luzerner Zeitung) gut sichtbar auf eine Wand gemalt. "zeNsur, manipuLation, hetZe". Die Wand befindet sich zwischen Emmenbrücke und Luzern auf der Sedlstrasse nahe Rootsee.

Der Verlag der NLZ hat das Medienmonopol in der Region Luzern über Zeitung, Radio (Pilatus) und neu auch Fernsehen. Dagegen wehren sich die Menschen und finden es nicht in Ordnung. Die Meinungsvielfalt ist dahin und wird von einem Verlag kontrolliert.

Der Mehrheitsaktionär ist die NZZ-Gruppe in Zürich. Es erstaunt nicht, der ehemalige Chefredaktor und Leiter Publizistik der NZZ-Gruppe, Hugo Bütler war ein Bilderberger. Als diese Gruppe 1995 ihr Treffen in der Zentralschweiz hatte, schrieb die "Neue Zürcher Zeitung" einen Artikel über dieses Meeting. Im Kommentar in der NZZ waren die folgenden Worte: "... von der sogenannten geheimen Weltregierung...".

Der aktuelle Chefredakteur und Mitglied der Geschäftsleitung Markus Spillmann war vor einem Jahr beim Bilderberg-Treffen in Chantilly Virginia, nähe Washington. Passt doch alles in den grossen Plan der Medienkontrolle.

Kürzlich musste der NLZ-Verlag einen Stellenabbau von 20 Personen bekannt geben, wegen Leserschwund. Wen wundert es! Nur böse Zungen behaupten, die Leser haben es satt belogen zu werden und holen sich lieber die Informationen vom ASR-Blog ;-)



Verwandte Artikel: Göbbels wäre stolz, Die Medien sind unser Feind, Warum wir gewinnen werden, Zeitungen sind eine vom Aussterben bedrohte Spezies

insgesamt 6 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Gratuliere lieber Freeman zu diesem weiteren, unterhaltsamen Kommentar und Hinweis...
    und leider geht der Leserschwund ja auch auf die TV-Verblödung zurück, aber ich sehe da schon einen Zusammenhang auch im Umfeld...
    immer weniger Zeitungen im Abo
    und selbst Connection Spirit ist nicht wirklich mutig...

  1. Anonym sagt:

    The TRUTH
    will set
    YOU freeeeeeeee !

    http://www.thinkfree.ca/index.php?option=com_content&task=view&id=40&Itemid=59

  1. Larissa sagt:

    Der NZZ Chefredaktor Markus Spillmann ist ebenfalls ein Bilderberger. Erstaunlich, dass sogar Klaus Stölker darüber schreibt ...

    http://www.stoehlker.ch/weblog/2008/06/10/4238/

  1. Anonym sagt:

    Das ist doch noch gar nichts!

    In der BRD gehören nahezu ALLE Zeitschriften, Zeitungen, Radiosender, Fernsehsender und Weltnetzportale den acht Inhabern von Bauer, Bertelsmann, Burda, Google, Holtzbrinck, News Corp, Springer und WAZ. Vor allem ist dabei zu erwähnen, dass die großen Weltnetzportale wie Myspace und Youtube ebenfalls von ihnen aufgekauft wurden!

    Ihr könnt diese Tatsachen leicht selbst nachprüfen indem ihr bei Wikipedia eine Zeitschrift etc. eingebt und nach dem Besitzer sucht. In fast allen Fällen wird es auf einen von den oben genannten zurückgehen!

  1. Anonym sagt:

    Freeman,

    Du wirst offenbar im Kanton Luzern intensiv gelesen. Bereits am Samstag war die wahre Botschaft wieder weggewischt. Offenbar geniessen die Monopolmedien einen Sonderstatus beim Putzen.....


    Heb en schöne Tag

  1. keltisch sagt:

    In vorarlberg (österreich) gehört alles der familie russ (alle zeitungen)