Nachrichten

9/11 schafft es ins Mainstream-TV

Freitag, 29. Mai 2009 , von Freeman um 10:39

Der Architekt Richard Gage, Gründer der Organisation "Architects and Engineers for 9/11 Truth" ae911truth.org, ist unterwegs in Amerika mit seiner Vortragstour. Er schaffte es ins Nachrichtenprogramm des Senders KMPH Fox 26 in Fresno Kalifornien und konnte dort seine Argumente für eine Sprengung der WTC-Türme und die Forderung seiner 640 Kollegen für eine neue unabhängige Untersuchung präsentieren.



Hier eine weitere Reportage über seinen Vortrag in Clovis Kalifornien in den Nachrichten:



Das beste Video welches jeden überzeugen sollte. Wir sehen keinen Kollaps, wie uns immer erzählt wird, sondern eine gewaltige Explosion und Sprengung. Wem vertraut man mehr? Den eigenen Augen und normalen Menschenverstand, oder den Lügen der US-Regierung, die auch über den Grund für den Irakkrieg und Saddams nicht existierenden Massenvernichtungswaffen uns glatt ins Gesicht gelogen hat?

insgesamt 18 Kommentare:

  1. kuriphil sagt:

    yeeah, mal schauen was das jetz für auswirkungen mit sich bringt, oder wird jetzt wieder der einzeltäter aus der tasche geholt?..

    phil

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman, Hallo Kämpfer für die Meinungsfreiheit,

    Internet-Sicherheit Amerika rüstet zum Cyber-Krieg!!!!!

    quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,627634,00.html

    Was soll das den heißen?????

    Gruß aus Österreich

  1. Mich sagt:

    Möchte nur sagen das "Great Day" wie in dem TV Interview zu sehn ist meine Stimmung ausdrückt. Wenn ich Leute sehe die sich 10 min über das Thema unterhalten können, ohne das Wort Verschörung zu gebrauchen ;)

  1. hier leute es sickert immer mehr durch in den google news zb.

    http://news.google.de/news?pz=1&ned=de&hl=de&q=gulli

    World Trade Center Zerstörung
    Interview mit Dr. Harrit

    Fragen an Dr. Niels Harrit über die Studie "Aktives thermitisches Material im Staub der 9/11 World Trade Center-Katastrophe entdeckt".

    http://www.gulli.com/news/world-trade-center-zerst-rung-2009-05-24/

    SatireON
    MAINSTREAM VERSUS BRAINSTREAM
    1:1 xD der ausgleich !!! TOOORRR TORRR TOOR das wunder von google :)
    ein spannedes spiel sag ich euch
    SatireOFF

    schönes wochenende wünsche ich euch

  1. Er-Bau-er sagt:

    Ein interessanter Aspekt wird gegen Ende des ersten Trailers (Interview mit Richard Cage) gebracht.

    " … an elevator modernisation ... 9 month prior of 9/11 … "

    Das könnte einiges erklären, dass der Kern des Ganzen sich in "Luft" oder Staub auflösen hat können.
    Aufzüge werden fast zu 100% in Stahlbetonschächten untergebracht, die dann zur statischen Aussteifung des Baues hergenommen werden.

    Die "Pancake-Theorie" wenn stimmen würde, wären die Geschosse eines nach dem anderen wie ein Kartenhaus zusammengefallen und am Schluss würde unten ein Haufen übereinander gestapelter Geschosse liegen und in der Mitte der Stahlbetonkern der Aufzugschächte stehen bleiben.
    AUSSER:
    die Terroristen sind noch aus den Flugzeugen ausgestiegen und haben rasch mit Hammer und Meissel die Betonkerne zerkleinert.
    So wirds gewesen sein!

    Oder da wäre noch etwas:
    Die uns wohl bekannte "Steinlaus" wurde von den Terroristen ins Bauwerk implantiert.
    Dazu ein Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=DVKsbeayihI

    So - das wäre Aufklärung und jetzt darf's keine neuen Erkenntnisse mehr geben!
    Basta!

    EfKa

    P.S.
    Am Ende des Trailers wird auf die Homepage und diverse Infos darin hingewiesen. Habe leider nichts gefunden!
    Bitte suchen helfen und hier posten!
    Danke!

  1. Hadik sagt:

    ****
    die Terroristen sind noch aus den Flugzeugen ausgestiegen und haben rasch mit Hammer und Meissel die Betonkerne zerkleinert.
    ****

    so stehts eben im offiziellen Bericht ;)

    diese Doku sollte man auch gesehen haben:

    http://www.911missinglinks.com/

  1. lilu sagt:

    So wundervoll es ist, wenn endlich immer mehr alles auch offiziell ans Tageslicht kommt, so schockierend ist es, daß selbst scheinbar kluge Menschen sich anscheinend jeden Bären aufbinden lassen... Mir wird leicht ums Herz, wenn alles auffliegt, aber trotzdem ein übler Nachgeschmack, weil diejenigen, die die offizielle Version noch nie geglaubt hatten, über lange Zeit in verschwindender Minderheit waren.

  1. chris321 sagt:

    Bei allem Optimismus hier, der Fisch stinkt.

    Habt Ihr den Beitrag und das Rechtfertigungsvideo von Cheney (also vermutlich einem der zentralen Drahtzieher von 911) gesehen? Dann dürftet Ihr ja die unterschwellige SCHULDUMKEHR verstanden haben.

    Bei dem nächsten Anschlag der kommt, steht ja dann die Schuldfrage fest, oder! Es waren die Truthers. Bei dem Nationalstolz in den USA ist es spielend leicht das Hitlerkonzept auch hier nochmals neu aufzulegen. Die Feinde von Amerika sind jene, welche die ganze Zeit alles gut geredet hätten, welche alles verharmlost hätte und nur dummes Verschwörungsgefasel von sich gegeben hätten. Die manipulierten Medien würden vereint "das neue Feindbild der Amerikanischen Stärke und Vormacht" durch den Äther jagen. Ihr werdet Euch wundern, wie schnell die globale Mafia die Schuldfrage umdreht und plötzlich auf uns alle zeigt.

    Und dieser "2. Reichtstagsbrand" kann auch viel geschickter über einen Angriff auf den Iran fabriziert werden. Ist es nicht komisch, dass die USA die ganze Zeit gegen einen Angriff auf den Iran waren, zu unsicher, zu riskant, unkalkulierbar, Öltanker gesprengt etc. Plötzlich, ich denke es war nach dem Bilderbergertreffen hört man Töne, dass man den Iran eine Frist setzen würde bis Ende des Jahres, dass man sehr wohl über einen Angriff nachdenken würde ... Stellt Euch mal vor, dass der Iran irgend etwas "schwach radioaktives" kurz nach einem Angriff auf den Iran auf die USA oder Israel los lässt, quasi ein Racheakt. Was stellt Ihr Euch vor, wäre dann los? Würde dann irgendeiner noch 911 diskutieren, wenn z.B. in einer US-Stadt eine leicht radioaktive Bombe los geht, die natürlich von den Medien erst mal als "hochradioaktiv" bewusst gelogen dramatisiert würde.

    Da werdet Ihr mal sehen, wie schnell man den Systemfeind, den Schläfer im eigenen Haus ausfindig zu machen weiss und gegen all jene "Truther", welche jetzt plötzlich an all der US-Misere Schuld sein sollen Hassorgien loslässt. Und da werdet Ihr mal sehen, wie viele Eurer Nachbarn plötzlich mit dem Finger auf Euch zeigen: "War das nicht auch einer von Ihnen?"

    Einfach den Aufstieg Hitlers nehmen: Reichtstagsbrand -> Hetze gegen die Systemfeinde -> Ermächtigung -> Verhaftungen ...

    Ihr werdet schon sehen, wie schnell sich das wiederholen kann.

  1. Hey, das war ja mal ein richtig nettes Interview :-)
    Die Moderatorin hat ihn getätschelt, als "hättens ein Panscherl die zwei" ;-)

    Richard Gage macht ein sehr sympatischen Eindruck. Das hilft unserer Sache ungemein.

    Immer mehr Sender trauen sich nach der Bush Diktatur aus der Versenkung. Wenn es keine Konsequenzen von der neuen Regierung gibt, wird das bald ein Lauffeuer! Die Sender und Journalisten haben nämlich auch die Nase voll.

    Weiter so, vielleicht schafft die Bewegung doch noch den Durchbruch in 2009/2010!

    mfg Hot_Dog_Friend

  1. chris321 sagt:

    Weiter denken: Wie das wohl alles endet?

    Als Deutscher dreht es mir den Magen um bei folgendem Beitrag (Videoclip):

    http://infokrieg.tv/gergen_service_part_one_2009_05_29.html

    Wie war das mit dem Heranziehen von systemtreuen HJs um aus Ihnen dann fliessend Soldaten / Kanonenfutter zu machen für diesen Welteroberungswahn. Und diesen Spruch von Hitler "... und sie werden uns treu sein ihr Leben lang ...."
    Es ist doch egal, ob sie danach in die Wehrmacht iN fremde Länder kamen oder in die SS zu Säuberungsaktionen oder in die Gestapo vor Ort um Systemfeinde ausfindig zu machen.

    >> Die HJ ist genaustens durchgeplant , vergleichbar wie der Lehrplan in der Schule . Sie unterstanden der Erziehungsgewalt des Führers . Der Eintritt in die HJ erfolgte jeweils am 20.April jeden Jahres . Es war die Ehrenpflicht aller deutschen Väter und Mütter gewesen , ihre Kinder in die HJ oder der BDM zu schicken . <<

    http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/100063.html

    Meine Ur-Tante lebt in den USA und ist mittlerweile 84 Jahre alt, aber geistig noch voll fit. Sie sagte: "Ich erlebe hier gerade die Zeit vor Hitlers Aufstieg wieder! Das ist alles wie damals!" Erschreckend, wenn ein Zeitzeuge das so offen sagt.

    Sie fliegt jedes Jahr nach Deutschland auf Kur, schreibt jetzt mit einem deutschen Schriftsteller zusammen an einem Buch über ihr recht interessantes Leben vom Aufstieg Hitlers, über den Krieg, die Flucht, die Auswanderung in die USA ...
    Ich hoffe, dass dieses Buch bald fertig wird und sie genau zu diesem Thema mal richtig Tacheles redet, damit wir, die es nicht erlebt haben unseren Teil denken können.

    http://unglaublichkeiten.com/unglaublichkeiten/htmlphp/u0344AHitlerEinLebenFuerDeutschland.html

    Scheinbar hat das nichts mit 911 und den Weg in die Mainstream-Medien zu tun. Denkt mal schärfer nach: Es hat sehr viel damit zu tun!

    So eine "Panne", dass 911 in die Mainstream-Medien kommt, wäre Hitler ja wohl nicht passiert, nicht wahr? Warum?

    Mancher mag jetzt denken: Die Zeit ist doch gegen sie bei so einem Konzept, die Aufklärung kommt schneller. Könnte sein, aber vergesst nicht, dass Hitler sehr schnell an die Macht kam und noch viel schneller weitermachte. Nehmt das als Anreiz noch stärker dran zu bleiben.

    Je mehr Leute kapieren was abgeht, desto mehr besteht zumindest die Chance, dass es nicht so weit kommt, dass plötzlich in unserem Flur ein "Neo-HJler" steht und mit dem Finger auf uns zeigt und sagt: "Das ist auch einer von Ihnen!"

  1. Anonym sagt:

    Habe schon mehrfach gesagt das alles rauskommen wird !

    Bush wird auf Knien liegend im Gerichtssaal weinen zugeben, und um Gnade bitten, weil er von seinem Vater und Opa missbraucht wurde.
    Bohemian Grove/ und Galipoli läßt grüssen.

    Schaut euch mal das Kanzleramt an !

    Sieht das nicht aus wie eine abstrakte Eule ?


    Che

  1. Anonym sagt:

    @ Chris

    Das sind die geheimen Armeen !

    Wir müssen viel mehr Aufklärungsarbeit leisten in unserer näheren Umgebung !
    Flugblätter alle paar Tage, aus Inhalten die ihr hier bei Schall undRauch findet !

    Che

  1. Rantman sagt:

    Zum ersten Vid.: Wie überrascht die Frau "tut". Sie als Reporterin hätte noch nieeeee etwas von so einer "Theorie" gehört, geschweige denn selber drüber nachgedacht ;)

    Im zweiten: Hier find ich es einfach nur schade, dass sie am Ende wieder mit dem Feuerwermann wieder sagen... How could you, shame on you, die armen Hinterbliebenen.
    Wo geradede diese in der 9/11 truth Bewegung ganz vorne stehen!
    Außerdem sieht man bei WTC 1 und 2 die Flammen sind nicht so groß. Seine Aussage die Brände werden Tage dauern ist falsch! Bei WTC 7 ist das ganze halt noch deutlicher, dort waren die Brände absolut vereinzelt!
    Keine Ahnung ob es Dummheit, falscher Patriotismus, Gier oder ne Mischung aus allem war, was den Feuerwehrmann getrieben hat ;)

  1. Glasersfeld sagt:

    Hab mal kybernetikmatrix seine links durchgearbeitet und folgenden Film gefunden den ich noch nicht kannte.

    Zwar ist mir die Vereinigung "Architekten und Ingenieure für die 9/11 Wahrheit" bekannt.

    Das sie aber so selbstbewusst auftreten wusste ich nicht und freut mich sehr.
    Dieses Video ist überdies sehr gut dazu geeignet jene zum Denken zu bewegen welcher der offiziellen Verschwörungstheorie mehr Glauben schenken als den Beweisen der Truth-Bewegung.
    Seriöser wie in dem Film kann man nicht auftreten. (Sag ich mal)

    http://it.truveo.com/911-Blueprint-for-Truth-Richard-Gage-deutsche/id/2451468834

  1. Anonym sagt:

    Soweit ich mich erinnere hat Silverstein díe Towers erst im März superbillig gekauft, weil die Feuerversicherung erhebliche Einwände gehabt hat und der Vertrag zum Jahrsende 2001 erheblich teurer geworden wäre.
    Außerdem hätte die Sanierung der Gebäude mehr als 3 Mrd.$ gekostet und hätte 15 Jahre gedauert.

    Soo hat man mal ebend die Müchner Rück Versicherung um 2Mrd erleichtert.
    Mal ganz abgesehen davon, was die mit den Optionsscheinen verdient haben.
    Komischer Weise wurde der Handel nicht eingefroren und es wurden auch keine Untersuchungen eingeleitet, wer die Käufer waren.
    Naja wohl alles im WTC 7 vernichtet worden ???!!!!


    Che

  1. Denk Mal sagt:

    Hat eigentlich schon mal jemand darüber nachgedacht auch in unserem Lände nach der Wahrheit zu fragen? OK, wir wissen es ist ungehörig nach (der) Wahrheit zu fragen, sowas macht man nicht. Ich gebe aber mal zu bedenken, dass 9/11 keine inneramerikanische Angelegenheit ist. Immerhin dürfen ja jetzt auch deutsche Soldaten die Pipelines in Afghanistan verteidigen und daran sterben und die Begründung dafür ist immer noch der 9/11. Wenn es aber nun mehr mehr nach einem hausgemachten Argument aussieht, dann müssten rein theoretisch auch unsere Offiziellen ein Verlangen bekommen, von den USA korrekt informiert zu werden. Sprich die Amerikaner müssten mal erläutern, was Sie dazu bewegt aller Nationalitäten Soldaten für Ihre Zwecke zu verheizen.

    Wäre es nicht angezeigt den Petitionsaussch(l)uss des Bundestages hier mit allerhand Material mal bösgläubig zu machen? Mir ist schon klar, dass von denen das auch keiner hören will, die sind ja alle froh das auch die Deutschen bei diesem wirtschaftlichen Ereignis entsprechende Berücksichtigung gefunden haben.

    Gerade in Zeiten der Krise ist natürlich auch „Blut für Öl” ein angemessenes Zahlungsmittel. Vielleicht kann man aber ja mal mit einer massenhaften Nachfrage an der Stelle einige Löcher reißen, jedenfalls bevor man die Internetzensur flächendeckend einführt um die Verbreitung solch schädlicher Volksmeinungen wie diese zu unterbinden.

    Ok, war ja nur mal so ein Gedanke, um vielleicht auch ein wenig Leben in die BRDigung zu bekommen. Insoweit aber Hut ab, dass die in Amerika doch offensichtlich den ein oder anderen Schritt nach vorne kommen. Leider wird Obama auch nur eine Marionette sein und von ihm muss man nach Bezug des Weißen Hauses auch keine Wunder mehr erwarten. Auch seine Aufgabe wird es sein, jetzt allerdings auf etwas höherem Niveau als Bush, die Herde weiter in Richtung Abgrund zu treiben.

  1. Ella sagt:

    @ Denk mal:
    Du schreibst:" Die sind ja alle froh, dass die Deutschen bei diesem wirtschaftlichen Ereignis, entsprechende Beruecksichtigung gefunden haben"

    Genauso denke ich auch:
    Die Deutsche Regierung hatte sicher keine Probleme Soldaten nach Afghanistan zu schicken, da sie ja schon vorher Soldaten im Jugoslawienkrieg hatte.

    Ich bin mir auch sicher, dass die deutschen Soldaten heute im Irak waeren, wenn damals nicht zufaellig die Schroederregierung haette wiedergewaehlt werden wollen.
    Haette 2003 eine CDU/FDP regiert, waeren deutsche Soldaten ebenfalls im Irak aufmarschiert.

    Die Piplines sind ja nicht nur fuer die Anerikaner da, sondern auch die Deutschen/Europaer muessen/sollen dadurch mit Oel/Gas beliefert werden.
    Und dies den Deutschen klarzumachen,duerfte Dubaya sicher nicht schwer gefallen sein,

    Die BRD hat ja auch wirtschaftliche Vorzuege durch die Teilnahme am Afghanistankrieg.(EXportweltmeister Deutschland)

    Und "Blut fuer Oel" scheint fuer allem fuer Nationen, die keinen eignen Zugang zu Oel/Gas haben, leider ein durchaus akzeptiertes Zahlungsmittel zu sein.

  1. Anonym sagt:

    @ ella

    Dein Kommentar suggeriert fälschlicherweise den "gefährlichen" Eindruck, dass SPD und gerade "die Grünen" aus "Zwang"? oder mit bereits vorhandener Legitimation handelten.

    Geschichtlich richtig ist, dass mit!!! UN-Mandat deutsche Soldaten im ehemaligen Jugoslawien stationiert waren, jedoch nicht im Kampfeinsatz und insbesondere nicht in einer Art "Angriffskrieg!. (ab 1995 im Rahmen der IFOR)
    Erst 1999, also ca. ein Jahr nach Beginn der Koaltion SPD/Grüne unter Schröder, begannen die (!)offensichtlich imperialistischen Bestrebungen der BRD mit dem Angriffskrieg auf Serbien ohne UN-Mandat....
    Weiterhin gestattete die Regierung Schröder "inoffiziell" ja auch passive Beihilfe im widerum völkerrechtsfragwürdigen "Angriffskrieg" gegen den Irak, auch dieser ohne "UN-Mandat" und wider der Wahlversprechen, dass auf keinen Fall mitzumachen, Überflugrechte, Nutzung von Militäreinrichtungen ím Gebiet der BRD etc ....

    Ich denke dieser Fakt ist nicht unwichtig zu nennen, dass auch in unserem "4-Parteien"-System die Wahlmöglichkeiten etwas eingeschränkt sind .....

    Das eigentlich schlimme an Deinem Kommentar ist es aber, dass mal wieder mit rethorischen Mitteln ein schlichtweg falscher Eindruck geformt wird .... Es wird zwar offensichtliche Kritik geübt, die aber gezielt gelenkt erscheint .... das ist auch eine Form der Propaganda ....