Nachrichten

Warum die Massenmedien einen Pornofilmer zu Bilderberg schicken

Donnerstag, 14. Mai 2009 , von Freeman um 00:05

Es kam mir schon sehr verdächtig vor, als meine Jungs die Vorort in Griechenland über das Bilderberg-Meeting berichten mir erzählten, es ist ein Journalist vom Guardian im selben Hotel. Einer von der Mainstream-Presse? Vom Guardian aus London? Wo doch sonst in den letzten 50 Jahren die Medien durch eine völlige Abwesenheit glänzten. Da stimmt was nicht. Die wollen doch nicht wirklich ernsthaft über Bilderberg berichten. Das wäre ja ganz was neues. Was ist der wirkliche Grund für seine Anwesenheit?

Also hab ich mir diesen Charlie Skelton mal näher angeguckt und recherchiert ... und meine Nase hat es gerochen ... ihr glaubt es nicht ... der Typ war mal Pornofilmkritiker und dann hat er selber, weil er meinte er könnte den Schrott den er immer anschauen musste besser machen, seine eigenen Pornofilme gedreht. Danach hat er Kommödien fürs Fernsehen geschrieben und in so eine Art „versteckte Kamera Sendung“ mitgemacht. Dann ist er Co-Autor des Buches "Once More, with Feeling: How We Tried to Make the Greatest Porn Film Ever" - "Noch einmal mit Gefühl: Wie wir den besten Porno aller Zeiten machen wollten." Der ist ja total unseriös. Und so einen schickt der Guardian um über das Bilderberg-Treffen der 120 mächtigsten „Herrscher“ der Welt zu berichten? Da ist was oberfaul!

Nach dem ich seine Artikel hier und hier die er bisher eingereicht hat gelesen habe, sehe ich was seine Aufgabe ist. Er soll die Veranstaltung verharmlosen und die „Verschwörungsgläubigen“ die anwesend sind ins Lächerliche ziehen. Er stellt die Berichterstattung über Bilderberg als Farce und Absurdität dar. Er ist ein britischer Komödienschreiber und Schauspieler. Er verarscht uns bzw. die Leser der Artikel. Das ist sein Auftrag. Er selber stellt sich als Deppen dar, der nicht bis Drei zählen kann, damit die Leser lachen und die Bilderberger als nette Menschen betrachten, die sich jedes Jahr an einem schönen Ort treffen, einige Drinks zu sich nehmen, fein Essen, etwas Konversation machen und dann wieder nach Hause gehen.

Da wir den Bilderbergern immer näher rücken und ihr Treiben aufdecken, sind sie in die Gegenoffensive gegangen. Es reicht nicht mehr das Meeting geheim zu halten und von den Medien eine totale Funkstille zu verlangen. Jetzt muss die Veranstaltung der Topshots einerseits mit infantilen Texten verharmlost und auf der anderen Seite müssen die Wahrheitssucher die dort sind diskreditiert werden. So nach dem Motto, das ist nur ein Kaffeekränzchen der Elite, ganz harmlos, wo nur übers Wetter geredet wird. Die welche glauben es ist was ganz ernstes, es handelt sich um ein Treffen der geballten Macht der Welt um Pläne zu besprechen, Aufträge zu verteilen und die Weltpolitik zu lenken, sind alles Spinner und haben sie nicht mehr alle ... genau wie er selber.

Es geht um Gegenpropaganda, denn die Aufklärer wie Jim Tucker, Daniel Estulin, Alex Jones und viele andere werden als Gefahr betrachtet, weil sie diese Verschwörer und ihre Aktivitäten ans Licht bringen. Skelton beschreibt sich selber als Paranoiker und will damit sagen, dass alle die von den alternativen Medien mit ihm Vorort berichten es auch sind. Diesen Eindruck soll er den Lesern der Massenmedien vermitteln. Ein Pornofilmer, Komödiant und Schauspieler ist der Berichterstatter für die seriösen Medien. Das sagt alles über was hier abläuft. Und der Artikel in der Times geht auch in diese Richtung.

Man will den Eindruck erwecken, das Bilderberg-Treffen ist unwichtig, wir schicken da nur einen Clown hin.

Welches Medien anziehende Ereignis hat heute begonnen und läuft bis zum 24., wo alle Journalisten sehr gerne hingehen und die Paparazzi sich überschlagen? Warum sind sie nicht hier sondern dort? Was zieht alle an und füllt mit Glitzer und Glanz die Blätter und Bildschirme? Es sind die internationalen Filmfestspiele von Cannes, wo die Hollywood Stars und Sternchen sich treffen und im Blitzlichtgewitter den roten Teppich entlang laufen. Ja, da schaut die ganze Welt jetzt hin, auf die Dekoltees, Kurven und den Machern der Fantasiewelt des Films, die auch ein ganz wichtiges Instrument der globalen Elite sind, um die Menschen zu steuern, ihre Meinung zu beeinflussen, zu unterhalten und von der Realität abzulenken. Bei so viel Traumfabrik, wen interessiert dann das Treffen der Weltelite in Vouliagmeni?

insgesamt 44 Kommentare:

  1. J.D. sagt:

    Hallo,

    warum gerade ein Journalist der "seriösen" Medien über solch eine Veranstaltung (Bilderberg) berichten soll, erschien mir beim Augenzeugenbericht auch etwas komisch.

    Wo doch keine Journalisten zugelassen sind.

    Na ja, diese "Mächtigen" versuchen halt nach dem letzten Strohalm zu greifen um die 9/11-Truther, Anti-NWOler als Spinner darzustellen.

    Dabei scheinen Sie zu vergessen, dass das Spiel schon viel eher anfing:

    - Ermordung von J.F.K.
    - Mord an Roberto Calvi
    - der mysteriöse Abgang von Papst
    Johannes Paul I.
    - Verbindungen der Nazi-Hochfinanz
    zu den USA und GB während WK II
    - ...

    Einen schönen Tag noch.

  1. Anonym sagt:

    Wow, super wie schnell Du das aufgedeckt hast !! Wie schaffst Du das zeitlich nur alles ?

    Aber kann mir jetzt noch jemand ein paar Quellen von renommierten Medien nennen, mit denen ich meine lokale Zeitung für eine
    Berichterstattung über die Bilderberger anfüttern kann ?

    "Guardian" fliegt ja nun raus.

  1. Bullwinkel sagt:

    könnte man den Spieß nicht umdrehen und Pornocharly, der ja nun auf seriösen Journalist macht ein wenig über die eigenen Vergangenheit stolpern lassen? Wo hast du Infos über Charly den Rammler gefunden? Ist das allgemein (sofern man Mr. Schlüpfrig überhaupt kennt) bekannt oder wieder nur einfach sensationell recherchiert? Wenn es nicht so sehr bekannt ist würde ich gerne persönlich nachhelfen!! Nicht falsch verstehen ich bin nicht prüde, und wenn ein Journalist seinen Job gut macht wäre mir egal welche Vergangenheit er hat, oder wie sein Sexualleben aussieht, selbst wenn da mal ein Huhn oder Schaf dabei wäre. Aber linken Vögeln wie dem muss man auf gleichem Niveau begegnen!!

    Gruß an Sherlock Freeman

  1. Bullwinkel sagt:

    Ok mein letzter Kommentar war etwas zu voreilig!
    ich hätte nicht gedacht das man die Infos auf Wiki. findet! Der typ hat gar kein Image, das man besudeln könnte! Schade, denn solche Typen verachte ich noch mehr als ihre Herrchen! Was denkt der Dumbatz wie sie ihm das danken werden?

  1. Naughty sagt:

    Hallo 03:33,

    das ist ja gerade das Problem, beziehungsweise die Strategie. Die renomierten Medien berichten nicht darüber, was alleine schon ausreichen sollte, um Jeden an der Eigenständigkeit dieser Medien zweifeln zu lassen. Die berichten sonst auch über jeden, noch so banalen Kram der Prominente betrifft, aber für das Treffen der Bilderberger haben die nichtmal eine Zeile.

  1. Anonym sagt:

    Hier bevor es gelöscht wird:

    http://derstandard.at/?url=/?id=1237230171395

    http://womblog.de/2009/05/09/der-weltfaschismus-auf-dem-vormarsch/

    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=13526

    http://www.nolanchart.com/article6391.html

  1. Anonym sagt:

    Nein nein, das ist ganz anders:

    Das Merkel mit 120 Männern allein am Strand auf ner halbinsel ;) Das muss doch gefilmt werden. Muahahaha

    Kommt die überhaupt ?

    Ok, jz wieder ernst. Bin gespannt was dem P'ler so einfällt.

    Also dann, endlich wieder zur arbeit...

  1. Anonym sagt:

    Wenn ich darüber nachdenke, erscheint es mir zunehmend plausibel, dass die Gruppe möglicherweise Merkle und Schäffler sabotiert hat. Beide sind über gewaltige Bankgeschäfte gestolpert. Merkle hat sich beim leerverkaufen von VW-Aktien auf den Po gesetzt. Der Mann hat eigentlich einen guten Riecher, wie sonst kam er zu so einem Vermögen. Evtl. wurde er von einer Bank geködert, irgendwer muss ihm diese Aktien ja angeboten haben. Und als er sie leerverkauft hatte, räumte Porsche den Markt leer. Das war ne grosse Nummer, es ging um Aktienpakete im Wert von Milliarden. Sagt man zumindest. Bei Schäffler ist der Fall sogar noch etwas auffälliger. Eine Bank hat ihr ein Angebot zur Finanzierung der Conti-Übernahme gemacht, und anschliessend den Kapitalzufluss gedrosselt. So eine Übernahme ist kein Geschäft von heute auf morgen, die Finanzierungspläne laufen über Jahre hinweg. Den Schaden hat nicht nur Schäffler, die geplatzte Finanzierung belastet ebenso die Bank. Möglicherweise wurde Schäffler geködert um dieses Milliardengeschäft zu hebeln und anschliessend im Regen stehengelassen. Auf der anderen Seite erleben wir gerade wie die Firmengeschichte und die Verwicklung in NS-Zwangsarbeit hervorgekramt wird. Man hat sich jahrzehntelang darüber ausgeschwiegen und ausgerechnet jetzt, mitten in der prekären Situation holt die Vergangenheit die Schäfflers ein. Zufall? Bin mir da nicht so sicher. Kann auch alles nur ein Hirngespinst sein, ich hab nur die Informationen die alle haben und meine Schlüsse fussen damit automatisch auf die gesteuerte Informationspolitik. Aber wie dem auch sei, es riecht halt einfach komisch.

  1. Anonym sagt:

    Aufgrund ihrer Macht haben diese Leute, die sich dort treffen, selbstverständlich auch eine sehr große Verantwortung gegenüber den Menschen in der Welt.

    Dieser Verantwortung werden sie in keiner Weise gerecht. Ja, sie geben noch nicht einmal eine Teilnehmerliste bekannt.

    Diese Geheimniskrämerei macht sie verdächtig. Wie sagt der Volksmund: "Wer flüstert, hat etwas zu verbergen!" oder "Wer flüstert, lügt!"

    In einer demokratischen Welt MÜSSEN diese Personen erlauben, dass das Treffen öffentlich ist. Falls dies nicht erlaubt wird, müssen die Bürger solche Treffen unbedingt verhindern.

  1. Anonym sagt:

    Uns, deine Lesergemeinde, interessiert das schon.
    Danke füe die Bilderberger-Serie. Hoffentlich können die Schweine ertappt werden!

    Fauvi & Family

  1. TurboLover sagt:

    Ist da wieder einer von DieZeit zu gegen ?

    Ist das nicht eigentlich schon Zensur,wenn ein so gewichtiger Haufen von einflussreichen Persönlichkeiten zusammenkommt und ein anwesender Journalist berichtet nicht darüber für seine Leserschaft ?

  1. Anonym sagt:

    Eilmeldung!

    Top-Zeuge für Irak-Invasion ist tot.

    Scheinbar Selbstmord!

  1. @J.D.

    Naja, der Regiesseur genießt Vetrauen, man kennt sich halt aus anderen seiner Filme...oder was glaubst Du denn, wer sich sonst hinter den Masken versteckt. (Manchmal sind die "Darsteller" maskiert...)

    Dass die Gegenpropaganda anläuft, sieht man auch beim neuen Film "Illuminati"... Die gibt's ja auch nicht wirklich...

    Alles nu rProgramm und Propaganda
    mfg Hot_Dog_Friend

  1. Anonym sagt:

    Natürlich ist es richtig was Sie über die Medien sagen, das hab ich schon seit Jahren festgestellt, das TV immer mehr benutzt wird , den Menschen den Kopf mit Müll zuzumachen um so von den wahren Prozessen abzulenken...

    Was die Bilderberger betrifft,natürlich gehen die Leute zum Gegenschlag über, denn blöd sind die ja nicht.. und merken tun die auch noch was.. .) trotzdem weiter so..
    Gruss
    uri125

  1. TurboLover sagt:

    Christoph und Sam,wer immer die sind ;-)

    ein dickes Dankeschön !!!!

  1. XiuPei sagt:

    Hallo Freeman,

    ich lese den ASR-Blog schon seit vielen vielen Monaten. Die Berichte zu den Bilderbergtreffen sind für mich immer ein sehr interessantes Thema. Habe gerade auf einer tschechischen Nachrichtenseite einen aktuellen Artikel über das Treffen in Griechenland entdeckt. Vorab schonmal der LINK => http://zpravy.idnes.cz/tajne-jednani-svetovych-elit-bude-letos-u-aten-a-zrejme-bez-cechu-p88-/zahranicni.asp?c=A090512_210012_domaci_adb

    Die Überschrift lautet übersetzt soviel wie "Geheime Verhandlungen der Weltelite finden dieses Jahr in Griechenland statt. Offenkundig ohne Tschechien."

    Die gesamte Übersetzung des Artikels schicke ich Dir bei Bedarf gerne im Laufe des Tages.

    Bei der Zeitung "DNES" (Online idnes.cz) handelt es sich im übrigen um das Pondon der deutschen Bildzeitung.

    Gruß - XiuPei

  1. TurboLover sagt:

    Habt ihr den Bericht auf 3Sat gesehen über die NWO ?

    Ist das bloß eine Spielerei oder was läuft da bei Moderation im hintergrund für ein Bild ?

    Die Symbolik ist doch wohl eindeutig.

    http://www.youtube.com/watch?v=zVUptmlWP2g

  1. Anonym sagt:

    http://www.thelondondailynews.com/illuminati-worlds%E2%80%99-elite-meet-greece-bombs-already-going-athens-p-2900.html

  1. Anonym sagt:

    [Off Topic]

    http://www.n-tv.de/1154133.html
    "
    Obama sagt No
    Folterfotos bleiben geheim

    US-Präsident Barack Obama will trotz eines entsprechenden Gerichtsbeschlusses die Veröffentlichung zahlreicher Fotos von Misshandlungen Gefangener im Irak und in Afghanistan vorerst nicht zulassen. Die vom Verteidigungsministerium geplante Veröffentlichung der Fotos aus der Amtszeit seines republikanischen Vorgängers George W. Bush bringe die US-Truppen aus Sicht Obamas "in Gefahr", sagte ein ranghoher Regierungsvertreter in Washington. Auf den Bildern ist den Angaben zufolge die Misshandlung von Häftlingen durch US-Soldaten im Ausland zu sehen. "

    Yes he can!

  1. Anonym sagt:

    laut ihrem Terminplan hat die Angela Ferkel keine Zeit für das Treffen !!!

    http://www.angela-merkel.de/page/10.htm

    LG Peter

  1. Anonym sagt:

    Bezug zu deinem Artikel, letzter Absatz.
    So war es schon zur Fußball-WM.
    Wir können sicher nichts mehr aufhalten, aber ihnen Steine in den Weg legen. Z.B.: Sprache!"
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, dann werden wir alle engl. Sprechen müssen. Nur ein Hinweis, dass wir Zeichen setzen können, wenn wir es wollen. Ich gehe immer noch einkaufen und nicht shoppen!?

    Liebe Grüße
    M.

  1. Deine Schlussfolgerungen sind logisch und nachvollziehbar.
    Danke für die Denkanstöße!

  1. Anonym sagt:

    Für mich ist es nicht Obama, sondern: OH -Herr-Erbarme- Dich !!!

  1. Anonym sagt:

    @J.D.

    > Dabei scheinen Sie zu vergessen,
    > dass das Spiel schon viel eher
    > anfing:
    >
    > - Ermordung von J.F.K.
    > ...

    Das Spiel fing viel eher an, ja, ganz richtig. Und dann kommst Du mit Beispielen die gerade mal ein paar Jahrzehnte alt sind.

    Ja, das Spiel fing eher an. Aber die Aussage passt besser wenn man an Jahrhunderte und Jahrtausenden denkt.

  1. Anonym sagt:

    ...um die 9/11-Truther, Anti-NWOler als Spinner darzustellen....


    Es gibt darunter auch Spinner.

    Muss man halt mit leben. Schult das Urteilsvermögen.

  1. sandro sagt:

    Lol ein Bilderberger Porno ;-)

  1. Anonym sagt:

    Fakt ist: die Bilderberger entziehen sich jeglicher öffentlichen / parlamentarischen Kontrolle d.h:
    es handelt sich um eine konspirative,
    illegale Verschwörunsgruppe außerhalb
    jeglichem Demokratieverständnisses.
    Wir wissen wohin das führen kann...
    Shit happens - und wiedermal nicht zu
    knapp.

  1. Anonym sagt:

    hi freemann,

    es ist wirklich schwierig vor ort zu agieren, wenn die "bad boys" vorab infos erhalten. letztlich wird das der pornofilmer auch weitergeleitet haben.

    in diesem zusammenhang auch ein artikel auf der neo-zeitung der standard:
    http://derstandard.at/?id=1237230171395

    das einzige was hilft ist ein mic einzuschleussen.
    irgendwann kommt der tag, wo "normale" menschen, die in xy-jobs arbeiten, wie z.b im hotel als kofferträger eben diese couragierte aufgabe übernehmen.

  1. Anonym sagt:

    Man könnte ihn ja mal auf charmante Weise demaskieren :-)

    http://www.youtube.com/watch?v=UMSnHsq4z3M

  1. Anonym sagt:

    Gurilla-Marketing heisst: Mit einem ASR-T-Shirt und Plakat bei den Filmfestspielen in Cannes die Arme direkt in die Kameras zu heben!

  1. Anonym sagt:

    Sind eigentlich Vertreter Israels oder von Russland oder China anwesend?

  1. Anonym sagt:

    anonym 12:14
    Isreal ist wohl mit Rockefeller,
    Rothschild, Biden & Co gut vertreten
    Was Russland und China anbetrifft-
    die stehen auf der anderen Seite des Stroms.

  1. Anonym sagt:

    Es muss doch eine andere Seite auch geben, (japan,china,russia) eine Elite die gegen rotschild,rockefelder sind)

    eine geheimgesellschaft die Bilderberger kontrolliert .-)

    Sowie der letzte oder vorletze James Bond Film , wo eine geheime GEsellschaft im hintergrund ist über die keiner Informationen hat und die viel Gefährlicher ist.

  1. PetGoat sagt:

    Ja klar, die Bilderberger sind ganz harmlose Leute, die einfach mal nur in einer privaten Runde plaudern möchten, darum muss man da nur einen zweifelhaften Komödianten hinschicken.

    Andere Leute planen hingegen schreckliche Dinge, wie ich eben bei "Arte-Info" im Volksempfänger sehen konnte.

    Das ist jetzt kein Scherz, Achtung :

    Es wurde der pakistanische Präsident der in London zu Besuch ist gezeigt, der in dem bei "Arte-Info" gezeigten Ausschnitt seiner Rede allen ernstes behauptete :

    "Die Taliban planen eine neue Weltordnung"

    Na, da wissen wir ja dank Arte jetzt wer die wirklichen Verschwörer und Möchtegernweltherrscher sind, die eine neue Weltordnung anstreben - die Taliban !

    Das wir da nicht von selbst drauf gekommen sind....

    ...ich hätte vor kurzem um ein Haar vor Lachen die verlogene Mattscheibe vollgeprustet.

    Leider finde ich bei den sensationellen Aufklärern von Arte kein Video zur Sendung, aber es stimmt wirklich, ich hab es gerade eben noch gesehen.

    Liebe Grüße @lle

  1. Anonym sagt:

    Mich wundert es schon das Russland und China so schwach / überhaupt nicht
    vertreten sind.

    China ist ist doch das Versuchslabor der Elite.

  1. Anonym sagt:

    hab ich mich eben erschrocken bei der nachgereichten fratze xD

  1. Anonym sagt:

    Soeben gefunden:

    Der Standard:
    http://derstandard.at/?url=/?id=1237230171395

    Times Online:
    http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/europe/article6283373.ece

  1. Anonym sagt:

    Was China angeht...ich glaub da steckt auch jede Menge Potential drin. Das ist der schlafende Drache. Da bekomme ich kaum Infos.

  1. Anonym sagt:

    Auf der Website des Autors von "EXCESS" (einem zwar nicht hochliterarischen aber sehr spannenden und zutreffenden Politthriller) läuft gerade eine Umfrage zum Thema Weltregierung ( http://excess.ch/secessionwatch.html ).

    Ausserdem hat sich ein echter ehemaliger Geheimdienstler über das Buch geäussert (siehe Leserstimmen) ... Makes you think!!!

  1. Anonym sagt:

    Ich habe den Text von Skelten "One mention of Sylvester McCoy and it all kicks off" zu Bilderberg gelesen und fand ihn eher Polizeikritisch. Er hat die Ordnungshüter ein wenig provoziert und eher die auf den Arm genommen. Also eher genau das Gegenteil von dem was Du befürchtest, würde ich sagen. Natürlich kein seriöser Journalismus, aber eher gegen die "globale Elite" als gegen der Kritiker.

  1. Anonym sagt:

    tag,

    auf einem deutschen,! staatlichen ! Radiosender werden gerade "Verschwörungstheorien" wie 9/11 durch den Dreck gezogen und lächerlich gemacht

    http://www.dasding.de/#http://www.dasding.de/themen/Verschw_C3_B6rungstheorien/-/id=324/vv=content/nid=324/did=183964/qh7oaq/index.html

  1. J.D. sagt:

    Moin!

    Anmerkung zu meinem Kommentar vom 14. Mai 2009 02:26 (der 1.):

    >Dabei scheinen Sie zu vergessen, dass das Spiel schon viel eher anfing:<

    Mit dem Spiel meine ich die Aufklärung IHRER Taten seitens der Wahrheitssucher.

    Nicht DEREN Spiel schon viel länger andauert, als die Jahrzente wie Anonym von 14. Mai 2009 10:48 anmerkte.

    Peace ciao

  1. Ella sagt:

    14. Mai 14:o4:
    Was wissen wir ueberhaupt ueber Chinas Elite, ihre ethnische Herkunft usw.

    Die regierende Elite Chinas scheint sich mit den Familien, die die Welt regieren, bestens zu verstehn.
    Oder wie ist es anderweitig zu erklaeren, dass sie noch noch nie wegen Menschenrechtsverletzungen offiziell verurteilt wurden, oder des Antisemitismus beschuldigt wurden?

    Oder, dass es die Grossbanken und Businesses nie gestoert, hat, was in China an Menschenrechtsverletzungen ablief, "as long as they could do business there."

    Oder auch quasi halb US of A. z.B. Fanny Mae besitzen koennen ohne mit der Amielite Probleme zu haben.
    Unter diesen zweihundert, gibt es sicher auch Familien indischer, indonesischer oder chinesischer Herkungt. (So wie es da auch Dynastien und Koenige gab und gibt.)

    Bedenkt auch die voelkische Herkunft der Elite, die die Welt beherrscht, die kommen auch aus Zentralasien.

    Just me thinking and getting some dots together or some more conspiracy theories.

  1. Anonym sagt:

    Skelten ist bei Alex Jones auf Sendung