Nachrichten

Bericht über Bilderberg - 15/2

Freitag, 15. Mai 2009 , von Freeman um 19:27

Update 15.05.2009 - 20:00h GROSSE PROTESTAKTION VOR BILDERBERG-HOTEL

300 Mitglieder der griechischen Kommunistischen Partei KKE sind mit 7 Bussen trotz Absperrungen bis vor das Tagungshotel der Bilderberger vorgedrungen und haben eine lautstarke Protestaktion gestartet. In Sprechkören, mit Fahnen und Transparenten haben sie ihren Unmut zum Ausdruck gebracht. Ca. 50 Polizisten stehen ihn gegenüber, weitere Hunderschaften sind in Bereitschaft. Kleine Rangeleien haben stattgefunden. Die Führung der Demonstraten sagen, sie haben keine Absicht auf das Gelände einzudringen.

Ich bin mit Gerhard Wisnewski in telefonischer Verbindung und habe die Protestaktion über sein Handy aufgenommen. Hier sein Live-Bericht:

video

Vor dem Eingang des Astir Palace Hotel in Vouliagmeni Griechenland:

Die ersten vier Parolen bis Min 1.23 lauten übersetzt:

- IMPERIALISTEN RAUS AUS GRIECHENAND
- DIE ZUKUNFT DER WELT IST DER SOZIALISMUS
- DER KAPITALISMUS IST VERFAULT UND STIRBT
- STARKES KKE, VOLK ZUM GEGENANGRIFF

Hier der Bericht von Sam:

Auf dem Rückweg zum Hotel, erwartet mich Christoph bereits gespannt an der Kreuzung, als plötzlich ganze 7 Reisebusse an uns vorbeifuhren und dreist die Polizeisperre passierten. Wir hasten schnell in unser Hotelzimmer, um einen vollen Kamera-Akku zu holen. Auf dem Weg zum Astir Palace konnten wir lautstarkes Pfeifen und Brüllen hören. Mehr als 300 Demonstraten hatten sich direkt vor dem Eingang des Astir Palace aufgestellt und mit lauten Parolen gegen die Globalisierung, die EU und die Neue Weltordnung demonstriert. Die Demonstranten waren sehr gut organisierte Anhänger der KKE, der Kommunistischen Partei Griechenlands. Die Demonstration verlief überaus friedlich. Auch die Polizei die mit Panzerung und Schutzschildern anrückten vierhielten sich zurückhaltend. Wir haben die gesamte Demonstration auf Video festgehalten und werden versuchen das Filmmaterial über Nacht hochzuladen.
Wir beobachteten noch einige Minuten die Polizisten an der Polizeiabsperrung. Die Polizisten schienen ziemlich verärgert zu sein, schließlich gingen ihnen sieben Busse durch die Absperrung. Die Konsequenzen ihrer Vorgesetzten werden ihnen noch lange in Erinnerung bleiben!

Trotz der anfänglichen Pleite auf See, war es also doch noch ein erfolgreicher Tag. Niemals zuvor waren so viele Gegner bei einer Bilderberg Konferenz anwesend. Ich habe das Gefühl, dass sich langsam etwas bewegt.


Wie mir Gerhard Wisnewsky anschliessend berichtete, hat diese Aktion einige Reporter der Mainstream-Presse angelock. Vielleicht berichten sie jetzt mehr über Bilderberg. Das Hotel wo unsere Leute wohnen ist ein Pressezentrum geworden, die Journalisten tauschen gegenseitig Informationen und Material aus.

Hier der schriftliche Bericht von Gerhard Wisnewski auf Kopp Verlag.

Danke an Christoph, Sam und Gerhard Wisnewski für die tolle Arbeit.
--------------------------------
Die griechischen Medien übernehmen unseren Bericht wie hier zu sehen.

Lustig ist, Charlie Skelton der "Journalist" vom Guardian hat die ganze Show verpasst. Da ist mal was zu berichten und er war nicht dabei ;-)
--------------------------------

For our English speaking friends:

300 members of the greek Communist Party KKE came with 7 buses dodging the police barricades and staged a loud protest in front of the Astir Palace Hotel in Vouliagmeni Greece where Bilderberg is meeting. Shouting slogans, holding up posters and transperancies they showed their discontent against globalisation, the EU and the NWO. About 50 police stood against them, although further troops are waiting in the background. Some pushing and shoving took place. The leaders of the demonstration said they don't intend to enter the grounds. The police seemed quite angry because the buses came thru. The KKE organizers hat everything well planned and took the authorities by suprise. You can listen to the audio of the live broadcast above.

The protestors shouted slogans like:

- IMPERIALIST GET OUT OF GREECE
- THE FUTURE OF THE WORLD IS SOCIALISM
- CAPITALISM IS ROTTEN AND WILL DIE
- STRONG KKE, THE PEOPLE COUNTER ATTACK

Fortsetzung hier ...

insgesamt 63 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Göttlich!!!

    1.000 Dank schonmal vorab für die Mühe an alle die diese Berichterstattung ermöglichen!!!


    Anscheinend geht es ja doch keinen am Arsch vorbei, wenn jetzt sogar mit Bussen angereist wird.

    Freeman du bist der MACHER!

  1. sirius132 sagt:

    Das ist ja spannender als im Kino!
    Vielen Dank Freeman und auch an unsere Reporter vor Ort.

  1. Anonym sagt:

    Naja, wahrscheinlich aus Wahlkampfgründen.Die wittern ihre Chance!
    Aber eine nette Aktion.Besser als nichts!

  1. Tino sagt:

    wow. darauf hätte ich jetzt auch lust. 500m von diesen verbrechern entfernt.

  1. Anonym sagt:

    Naja,die Griechen haben letztes nach dem Mord an dem 18 Jährigen Schüler schon gezeigt,was Sie von der Neuen Welt-Ordnung halten.
    Auch,wenn es eine Kommunistische Partei ist,egal..:)

    Liebe Grüße
    barrack w.goldhuf

  1. Anonym sagt:

    Auch wenn es noch keine furchtbar große Anzahl an Demonstranten sind, die vor dem Hotel ihren Unmut äußern, aber es macht sich schon was. Je mehr Leute verstehen, dass diese Weltverbrecher uns versklaven wollen, desto größer wird der Druck auf sie. Noch haben sie deutlich die Oberhand, aber wie lange noch? Glauben diese Verbrecher wirklich, dass ihre kriminellen Taten ewig so weitergehen werden, je mehr Leuten die Augen aufgehen werden?

  1. Anonym sagt:

    Super Aktion.
    Nachahmenswert auc in Deutschland.
    Mit Bussen in die Bannmeile des Bundestages und dort die Eingänge und Auffahrten blockieren.

    Was wollen die denn tun, diese Idioten und Robocops? Hunderte Menschen erschiessen?

  1. bilderberger angst sagt:

    Obama in uSa an der macht, in israel die rechten an die macht, papst is israel zu besuch und die nato macht 1monatige milität übung in georgien,
    die taliban kämpft in pakistan um die atombomben , im kino startet illuminaten film und die bilderberger haben konferenz,

    die börsen schwancken haben keine richtung seit 1woche .

    ich glaube demnächst wird einiges passieren und wir werden keine ruhige zeit mehr haben .

  1. Funkamateur sagt:

    300 Menschen sind doch eine ganze Menge! Das sollte Schule machen. Bin guter Dinge, daß es beim nächsten Treffen 1000 sein werden. Ich wünsche allen Widerständlern da draußen viel Kraft.

  1. Anonym sagt:

    Da braut sich wohl ein Gewitter zusammen!

  1. Phil sagt:

    Ist echt spannend hier das alles zu verfolgen. Danke für die aktuellen Berichte von euch, die ihr vor Ort seid.

  1. Anonym sagt:

    gegen was demonstriert die kommunistische partei? bilderberg will doch eine riesiege kommunistische welt-ddr errichten. sind sie angepisst, dass sie nicht zur elite gehören oder was?

  1. Anonym sagt:

    Könnten die Griechen nicht schnell eine Grosse Mauer um das Astir Palace Hotel bauen?

  1. Anonym sagt:

    Hut ab!!!

    Wichtig find ich, dass die Jungs friedlich demonstrieren sollen. Alles andere würde den Bibe´s in die Hände spielen.

  1. Anonym sagt:

    Hammer! Das macht Mut!

  1. Anonym sagt:

    yeah! jetzt muss sich noch in der globalisierungskritischen Bewegung rumsprechen dass die g8Treffen nur eine inhaltslose Propagandashow sind und die Entscheidungen im "privaten" Kreise gefällt werden.
    Stop Bilderberg 2010, wherever it takes place.
    Bin zwar kein Kommunist aber respekt an die Aktivisten dort, -eine Lösung für die Probleme die dort fabriziert werden muss von allen an gesellschaftlichen Veränderungen interessierten Leuten gemeinsam gefunden werden

  1. Anonym sagt:

    Gute Sache, so ein Auflauf is wohl noch nie da gewesen bei den BB's. Is in dem Fall echt egal was für Gruppierungen das sind. Man darf den idealisierten Kommunismus auch nicht mit dem Realexistierenden Sozialismus (DDR, UDSSR) verwechseln. Er wurde wie die Demokratie heutzutage von der Elite an sich gerissen und ausgenutzt, nur bei den Kommis ging das immer recht schnell.

  1. Anonym sagt:

    ich hoffe schwer dass das treffen im nächsten jahr in mitteleuropa stattfindet, hätte jetzt wahnsinnig lust das gleiche zu tun wie die leute von der kommunistischen partei griechenlands!

  1. Rave sagt:

    Diese Proteste machen mich grad richtig happy :)

  1. Funkamateur sagt:

    @Wisnewsky @Sam @Christoph @Freeman
    .
    Erstklassige Arbeit! Ihr legt momentan einen wichtigen Grundstein in Sachen "alternative Informationspolitik". Wenn das nicht Früchte in Form von allgemeinen Interesse trägt, dann weis ich auch nicht...

    Ihr seid jetzt schon Helden.

  1. Saspid sagt:

    boah gehts da ab, voll genial. danke für die tolle berichterstattung. weiter so!

  1. Anonym sagt:

    http://www.nasdaq.com/aspx/stock-market-news-story.aspx?storyid=200905140722dowjonesdjonline000365&title=bilderberg-group-meets-in-athens-amid-tight-security

    oha, sie wollten also sogar zwei F-16 zu ihrem schutz!

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freunde,

    ich sag ja - jetzt geht's los -

    Beim nächsten BB-Treffen werden mehr als 300 da sein.

    Komisch - die 300 erinnert mich an den Film 300.

    Zuerst waren es 300 dann später 30000...

    oder die erste MayDay - gerade mal 100 Leute - und dann 5 Jahre später bereits 1 Millionen...

    Ich freue mich - jetzt geht's los -

    ENDLICH

    Ich denke, die BB-Leute werden wohl demnächst andere Maßnahmen treffen müssen um ihren Schmarren den Untergebenen Speichelleckern zu offerieren ohne dabei (ich sach ma – von Uns) gestört zu werden.

    Super Sache – weiter so….

    Grüße an alle WHF und Respekt der Vorhut :-)

  1. Alex sagt:

    Dann hoffen wir doch mal das diese 500 Demonstranten die so locker an der Polizeisperre vorbeifuhren nicht zum Spiel gehören...Immerhin ist dort der Pornoreporter unterwegs und wartet darauf einen Mob präsentieren zu dürfen welcher dann als "harmlose Verschwörungstheoritiker" den Mainstreammedien präsentiert wird...

    Super Job Freeman, wirklich spannend das alles so miterleben zu können!

  1. Anonym sagt:

    Ein HOCH auf die gute Aktion der Kommunistischen Partei Griechenlands!

  1. smilodon sagt:

    @anonym 15. Mai 2009 21:24
    Nicht Komunismus mehr Faschismus wollen die.Das was auf dich zu kommt ist schlimmer als die DDR.Die DDR wäre dagegen der Himmel auf Erden.

  1. smilodon sagt:

    @Alex lies mal das.
    http://infokrieg.tv/guardian_author_verhaftet_bilderberg_2009_05_15.html

  1. Anonym sagt:

    zu Alex 23:22...
    selbst wenn Du recht hast - die Leute (300 vor Ort) bezeichne ich als INITIALZÜNDUNG. Eben unser Nanothermit :-)

    Damit schweißen wir die BB's auseinander... :-)

  1. Anonym sagt:

    Lieber Freeman vielen Dank für deinen großartigen Blog! Das ist mein erster Kommentar nach ca. einem dreiviertel Jahr stiller Information...

    Ich habe das Gefühl, dass wir im Moment im Rahmen der Petitionsdebatte um die Sperrung von Internetseiten gute Chancen haben noch mehr Menschen auf die wirklich Wichtigen Themen aufmerksam zu machen.
    Dafür habe ich grade einen Leserkommentar zum Artikel "Ausweitung der Sperrzone" bei Zeit-online (http://www.zeit.de/online/2009/21/sperren-kinderpornografie)
    geschrieben:

    Zensur in den Medien schon Realität?

    Erst mal Danke für den guten Artikel.
    Allgemein ist es aber oft so, dass wenn ich die Informationen und Nachrichten die ich (noch) im Internet finde, mit dem was in den etablierten Medien berichtet wird vergleiche, sich mir die Frage aufdrängt, ob die Zensur in Deutschland nicht schon sehr viel weiter fortgeschritten ist, als viele wahrhaben wollen.

    Hierzu zwei Beispiele: Der Fund von Nanothermit im WTC-Staub von Wissenschaftlern wie Niels Harrit (http://www.youtube.com/wa...) und „Todesstaub“ – abgereichertes Uran und die Folgen (http://www.youtube.com/wa...)

    Beides meiner Meinung nach sehr brisante und wichtige Informationen, die hier in den Medien nicht veröffentlicht werden.
    Meine Entscheidung bei der Petition (https://epetitionen.bunde...) gegen die Sperrung von Internetseiten zu stimmen, begründet sich vor allem Anderen auf meiner Sorge, dass z.B. diese Informationen in Zukunft auch im Internet zensiert werden sollen.


    Bin mal gespannt ob das drin bleibt.

  1. Anonym sagt:

    der guardian-reporter hat heute zum zweiten mal einen beitrag geschrieben. die kommentare dazu sind äußerst lesenswert. er wird langsam richtig sauer.

  1. Anonym sagt:

    Suuper!

    Bei Jones heißt es, dass die Demo wohl nach Show roch!

  1. Anonym sagt:

    Was ist eigetlich mit " alex jones und seiner crew" ?

    Die sind doch sonst bei jedem Bilderbergertreff dabei .

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freunde,

    Lebe in Athen-Griechenland und habe mir gerade die Tonreportage von Gerhard Wischnewski angehoert.

    Ich freu mich auch sehr , dass die griechischen Kommunisten ( KKE )den Bilderbergern die Hoelle heiss machen. Interessant ist aber dass, saemtliche griechische Zeitungen und deren Onlinedienste darueber nichts berichten ( ausser Alles Schall und Rauch ). Als wuerden sie Geld dafuer kriegen absolut zu schweigen ( fuer Geld auf jeden Fall berichten sie ueber jeden Schrott).
    Die griechischen Kommunisten treten auch hier imposant auf in dem ein Vorsprecher die Parole rausgibt , welche dann im Chor von den Demonstranten imposant wiederholt wird.
    Bezeichnederweise habe ich euch die ersten vier Parolen bis Min 1.23 uebersetzt :
    -IMPERIALISTEN RAUS AUS GRIECHENAND
    -DIE ZUKUNFT DER WELT IST DER SOZIALISMUS
    -DER KAPITALISMUS IST VERFAULT UND STIRBT
    -STARKES KKE , VOLK ZUM GEGENANGRIFF

    Ich freue mich richtig , dass die Bilderberger , nach arbeitsamen Tag gerade wohl ihren Whiskey Soda unter dem attischen Himmel trinkend , vielleich doch etwas zur Besinnung kommen.

    Ein grosses dankeschoen dafuer der KKE und seinen konsequenten und tapferen Mitgliedern.

    So etwas scheint das erste Mal in der Bilderberggeschichte seit 1954 passiert zu sein. Nochmals Gratulation an die KKE.

  1. Anonym sagt:

    ich verfolge die berichterstattung über bilderberg von anfang an und es kommt mir irgendwie trotz der authenzität ziemlich unreal vor...ich möchte meinen, dass liegt daran, dass der rest der welt sich einen dreck darum kümmert und sich nur eine handvoll journalisten an dem ort befinden...ich denke, dass ist ein symptom, das zeigt wie sehr man (oder ich) von der mainstreampresse geprägt ist/bin.

    anyway, ich hab sehr gefeiert, als ich gelesen habe, dass Charlie Skelton die ganze sache verpasst hat...
    ich hoffe niemand hört diesen armen trottel jetzt noch an...

    Auf jeden fall Big up & Respect an die volksreporter vor ort!
    Ich schätze eure arbeit!

    alles gute!
    Blessed Love!

  1. Chewy sagt:

    Γεια σας όλους σας γράφω όλα από την shity ΗΠΑ. Πρέπει να πω ότι ελπίζω ότι όλα αυτά τα εγκλήματα κατά της riseup Slam και κλείνουν την πόρτα για την bilderbergers. Γνωρίζω ότι οι Έλληνες έχουν πολύ καλός τρόπος για να εκφράσουν οι ίδιοι κατά τη διάρκεια της διαμαρτυρίας. Αυτοί οι άνθρωποι είναι κακοί και Ελπίζω όλοι σας να πάρετε την παγκόσμια σκηνή. Έχω προσωπικά συμμετείχαν 3 από αυτές τις συναντήσεις μας και ας είναι γνωστός ο λόγος που ήταν εκεί. Καλή τύχη σε κάνει μια δήλωση. DEATH TO THE NEW WORLD ORDER και να ευχαριστήσω τον Θεό για ΑΛΕΞ JONES@INFOWARS.COM

  1. Anonym sagt:

    Meine These : Der Mob soll manche Bidlerberger zu schnellem Handeln motivieren .

  1. Anonym sagt:

    Diese Verbrecher an der ganzen Menschheit sind so überzeugt und suhlen sich in ihrer Arroganz.

    Doch wir werden immer mehr!
    Unsere Stimmen werden immer lauter!

    Die Wahrheit verbreitet sich immer mehr und mehr.

    Es ist an der Zeit das jeder Mensch seine Freiheit zurückerhält. Eine Freiheit die ihm mit der Geburt in die Wiege gelegt wird! Eien Freiheit die man uns nehmen will.

    Es ist die Wahrheit die uns auf unserem Weg aufrecht gehen lässt.

    Es ist die Wahrheit die wahre Veränderung zum Guten bewirken wird!
    Die Wahrheit kommt ans Licht!

    Informirrt soviele Leute wie möglich.
    Druckt Zettel mit Internetadressen aus! Werft sie euren Nachbarn in den Briefkasten. Schickt e-mails an alles und jeden!

    Fangt jetzt an bevor es zu spät ist. JEDER kann seinen Teil dazu beitragen!

    Verbreitet die Wahrheit. JETZT IST SCHLUß!!! DIESE VERBRECHER WERDEN IM LICHT DER WAHRHEIT BLOSSGESTELLT WERDEN.

    Lasst euch niemals unterkriegen.
    Jetzt schlägt die Stunde der friedlichen Massen! Wir sind der Anfang!

  1. Anonym sagt:

    Freeman und Helfer: Tolle Arbeit!

    (Im Ledersessel vor dem Monitor sitzend natürlich leicht dahingesagt - wir alle müssen uns viel mehr einbringen!)

    Zu den Kommentaren hier mit dem gestörten Links-Rechts-Verständnis: Komunistische Bilderberger, das ist ungefähr so wie eine vom Vatikan betriebene Pornoladenkette (VATIKANN :-) obwohl der Kirche das jederzeit zuzutrauen ist, Kondome haben sie ja schon mal produziert). Bilderberger, das ist neoliberal = rechts = bis faschistisch = die rigide Verschmelzung von Staats- und Wirtschaftsinteressen = rechte Diktatur. Die ganze katholische Kirche ist so ein bescheuerter rechter Haufen, der sich größtenteils bis zum Kotzen den Nazis angebidert hat. Linke Diktaturen, zB die Sowjetunion oder die DDR, waren und sind klaro nicht minder übel. Jedenfalls ist mir eine kommunistische Partei Griechenlands, die ganz sicher keine Diktatur anstrebt, beim Arsch lieber, als Parteien, die Reiche von der Steuer entlasten, Mindestlöhne ablehnen und unfähig sind sich Wirtschaftssysteme auszudenken, die Verteilungsgerechtigkeit bei immer weniger Arbeit (schon technologisch bedingt) zum Ziel hat.

  1. Anonym sagt:

    Also ich hab mal je eine mail an Ard und Zdf geschrieben, dass ich meine Gebühren verschwendet sehe. Ein Treffen der Mächtigen der Welt und kein Wort darüber? Habe um Rückantwort gebeten. Mach mir zwar nicht viel Hoffnung, aber die Redakteure sollen mit den Zähnen knirschen und darüber nachdenken was sie da tun. Außerdem wenn das die Hälfte der Leser dieses Blog ebenfalls tut, baut das gehörig Druck auf! Und den sollten wir machen wo es nur geht.

  1. Anonym sagt:

    Der Alex Jones ist ein Selbstdarsteller. Er hat wohl seine gute Seite, aber in letzter Zeit ist er nur noch in sich selbst verliebt, der andere die ihm Informationen liefern schamlos ausnutzt. Und hier hat er gepennt, genau wie alle anderen in der Szene, und die Medien sowieso.

  1. Anonym sagt:

    Aber bitte nicht den Obamanischen globalen Sozialismus(Neusprech) bzw. Faschismus!
    Ansonsten gute Aktion, ihr macht das alle prima.

  1. qwertz sagt:

    Ersteinmal grossen Respekt an dich Freeman für deine sehr gute Arbeit und an Sam und Christoph ebenfalls (-:

    Ein bisschen fantasie...

    Was wäre es für eine Genugtuung, die "Elite" in Handschellen auf der Anklagebank, live über die Medien übertragen, vor einem wirklich souverenem Richter, weinen zu sehen. Nicht etwa weil sie sich schämen würden oder ihre monströsen Pläne nicht mehr verwirklichen könnten, sondern weil sie sich selber eingestehen müssten, dass ihr domestiziertes "Vieh" sie erkannt und zur Rechenschaft gezogen hat und nicht etwa wie sie es getan hätten ( hinterlistig lünchen ), sondern wirklich rechtschaffen und zivilisiert. Was wäre es für eine Genugtuung sie zu fünft in einer 12qm Zelle, bei Brot und Wasser, ohne Macht, ganz verarmt und würdelos dem "Pöbel" zu präsentieren. Nicht etwa den Tod hätten sie verdient denn eine Aufgabe könnten sie sicher sehr gut erfüllen, den zukünftigen arroganten, überheblichen, machtzerfressenen, faschistisch angehauchten "Erleuchteten" als Mahnmal zu dienen.
    Alle Macht dem Volke!!!
    (wie dumm es auch sein mag)

  1. Anonym sagt:

    Die Kommunistische Partei Griechenlands KKE steht auch bei Wikipedia:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kommunistische_Partei_Griechenlands

    Findet jemand auf der Webseite der Partei irgendwo einen Hinweis auf eine Demo ?
    http://inter.kke.gr/
    oder hier ?
    http://www.902.gr/

  1. Anonym sagt:

    Habe soeben versucht auf http://www.derstandard.at ein Kommentar über das Treffen zu veröffentlichen, ist mir aber nicht gelungen. Zwar habe ich es gepostet, es wurde aber nicht veröffentlicht.

  1. Anonym sagt:

    Mir wird immer etwas übel, wenn ich eine Menschenmenge mit der gleichen Fahne - T-Shirt - ect... "gut durchorganisiert" sehe.... so gut das ist, daß die da waren, für mich ist das keine Alternative.
    Schön dagegen die Aktion unserer Helden, die mit Witz und Intelligenz vorgehen und uns hier mit Informationen aus erster Hand versorgen. Das macht Lust auf mehr.
    Wir sollten uns ein Beispiel nehmen an dem Londoner Anthropologen, der die G20 Proteste in London mit den Apokalyptischen Reitern angezettelt hat. Man muß die Menschen aufwecken, indem man ihnen anschaulich präsentiert, was passiert, wenn sie nichts unternehmen gegen das Verbrecherpack.

  1. Anonym sagt:

    Chewy hat gesagt...
    Γεια σας όλους σας γράφω όλα από την shity ΗΠΑ. Πρέπει να πω ότι ελπίζω ότι όλα αυτά τα εγκλήματα κατά της riseup Slam και κλείνουν την πόρτα για την bilderbergers. Γνωρίζω ότι οι Έλληνες έχουν πολύ καλός τρόπος για να εκφράσουν οι ίδιοι κατά τη διάρκεια της διαμαρτυρίας. Αυτοί οι άνθρωποι είναι κακοί και Ελπίζω όλοι σας να πάρετε την παγκόσμια σκηνή. Έχω προσωπικά συμμετείχαν 3 από αυτές τις συναντήσεις μας και ας είναι γνωστός ο λόγος που ήταν εκεί. Καλή τύχη σε κάνει μια δήλωση. DEATH TO THE NEW WORLD ORDER και να ευχαριστήσω τον Θεό για ΑΛΕΞ JONES@INFOWARS.COM

    16. Mai 2009 01:09

    hier noch eine übersetzung zu diesem beitrag (sprachtool von google)

    Hallo alle Ich schreibe alle blöde USA. Ich muss sagen, dass ich hoffe, dass all diese Verbrechen gegen die riseup Slam und schloss die Tür auf bilderbergers. Ich weiß, dass die Griechen haben eine sehr gute Möglichkeit, sich während der Proteste. Diese Menschen sind böse, und ich hoffe, Sie alle, um die Welt. Ich habe persönlich an 3 dieser Sitzungen und lassen Sie uns wissen, warum wir dort waren. Viel Glück, um eine Erklärung abzugeben. Tod den New World Order und danke Gott für ALEX JONES@INFOWARS.COM

  1. http://sibilla-gr-sibilla.blogspot.com/2009/05/blog-post_9192.html

    from Greece

  1. Moskauer sagt:

    @1:19
    hast recht, denke genauso!!!
    die unentschlossenen BB sollen so gefügig gemacht werden!!!


    und zu allen die über Sowjetunion/ Kommunismus sprechen, ihr seit nicht dort aufgewachsen und wisst nicht wie es ist und war (ich schon). Was in Medien oder von den Medien des Westens euch 50 Jahre eingehämmert wurde stimmt nicht.. denkt drüber nach!

  1. Anonym sagt:

    Ja die große Revolution kommt und dann der Ausnahme zustand Revo 1917 lässt grüßen, danach Kz´s und danach DDR... Der Plant geht wie immer auf

  1. Anonym sagt:

    zu 15. Mai 2009 21:24

    Die große Pyramide besteht aus vielen kleinen Pyramiden.
    Auch die kommunistische Loge ist
    eine kleine Pyramide. Die untere Lage bzw. Stufe will noch ehrlich die Welt verbessern und merkt nicht, dass ein selbstbestimmtes Handeln in dieser Pyramide nicht möglich ist.
    Es gibt für jede Zielgruppe eine (Pyramide).

  1. Anonym sagt:

    KKLLAAASSSEEEEE!!!

  1. Anonym sagt:

    Richtig dass die mal merken, dass die menschen nicht so dumm sind wie es immer angenommen haben.....

  1. johnny sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, zu dieser hervorragenden Arbeit!

    Meine Gedanken zu dem Treffen der Bilderberger:
    Die Bilderberger verfolgen natürlich ihre imperialistischen Ziele. Ich kann mir gut vorstellen bzw. bin davon überzeugt, dass sich die Bilderberger für den Weg der globalen wirtschaftlichen Schocktherapie entscheiden, statt für die lange Depression. Jedoch gibt es ein Sprichwort, dass sich immer wieder in der Geschichte bewahrheitet hat: "Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein". Am Ende wird sich der ersinnte Plan wie ein Bumerang erweisen, der denjenigen erschlägt, der ihn mit voller Wucht geworfen hat.

    Der Kapitalismus und ebenso der Fachschismus ist ein totes Pferd, dass sich auch mit aller Gewalt nicht mehr zum Leben erwecken lässt. Wie lautet eine abgeleitete Weisheit der Dakotaindianer: Auch wenn man 10 tote Pferde vor eine Kutsche spannt, wird diese nicht einen Millimeter davonbewegt. Die momentane Strategie der Kapitalisten und Neoliberalisten, immer mehr tote Pferde (Gelddrucken, Badbanks, Globalisierung etc.) vor die marode Kutsche (Marktwirtschaft, Zinssystem) zu spannen, wird ausser "Spesen nichts gewesen" zu nichts mehr führen. Und je mehr tote Pferde man vor eine Kutsche spannt, um so intensiver wird der Leichengestank, womit diese Superhirne in ihrem blinden Wahn gar nicht gerechnet haben.

    Auch der Kapitalismus verbreitet immer mehr diesen Leichengestank - und spätestens wenn in diesem Herbst die ersten größeren Massenentlassungen kommen und die Banken trotz Badbanks keine Kredite (an wen denn???) vergeben können, da sich niemand mehr einen Kredit leisten kann, wird dieser Gestank immer mehr in der Bevölkerung wahrgenommen werden. Man mag sich fragen, wieso die Bilderberger den Leichengestank nicht berücksichtigen werden und dieser ihnen letztenendes den Plan vereiteln wird - wer in der Gerichtsmedizin ständig mit Leichen arbeitet, nimmt irgendwann auch nicht mehr den Geruch wahr und da die Bilderberger eben ständig mit der Leiche Kapitalismus arbeiten, nehmen auch sie deren Gestank nicht mehr wahr und können ihn daher auch nicht in ihrem Plan berücksichtigen.

    Am Ende wird der von den Bilderbergern geplante Zusammenbruch nicht zu dem führen, was diese sich ausgedacht haben - nämlich einem globalen Wirtschaftsfachismus. Statt dessen wird sich ein längst als tot und besiegt geglaubtes System, der Kommunismus, wie der Phönix aus der Asche erheben und das vollenden, was er anfangs nicht geschafft hat und die Masse wird sich davon genau so blenden lassen, wie von den auf dem Egoismus basierten Versprechen des Kapitalisums.

    Im übrigen glaube ich auch nicht, dass der Kommunismus bzw. Sozialismus jemals so praktiziert wurde, wie er usprünglich erdacht wurde. Der Ur-Kommunismus hat seinen Ursprung im Christentum, da die ersten Christen anfänglich Gütergemeinschaften bildeten: "Alle aber, die gläubig waren geworden, waren beieinander und hielten alle Dinge gemein. 45 Ihre Güter und Habe verkauften sie und teilten sie aus unter alle, nach dem jedermann not war." (Apostelgeschichte 2,44). Diese basierten jedoch auf Freiwilligkeit und nicht auf übergeordneten Zwang. Jeder besaß das Recht auf Eigentum und sein eigenes Herz sollte ihn dazu bewegen, mit seinem Überfluss den Mangel seines Nächsten auszugleichen, was man sehr gut an der Geschichte von Ananias erkennen kann: " Ein Mann aber, mit Namen Ananias samt seinem Weibe Saphira verkaufte sein Gut und entwandte etwas vom Gelde mit Wissen seines Weibes und brachte einen Teil und legte ihn zu der Apostel Füßen. 3 Petrus aber sprach: Ananias, warum hat der Satan dein Herz erfüllt, daß du dem heiligen Geist lögest und entwendetest etwas vom Gelde des Ackers?  4 Hättest du ihn doch wohl mögen behalten, da du ihn hattest; und da er verkauft war, war es auch in deiner Gewalt. Warum hast du denn solches in deinem Herzen vorgenommen?" (Apostelgeschichte 5,1-4).

    Ananias wollte sich hier als Wohltäter aufspielen, in dem er so tun wollte, als ob er den gesamten Erlös seines Verkaufes der Gemeinde spendete, während es sich doch im Geheimen einen Betrag zurücklegte. Übrigens eine Vorgehensweise, die die christlichen Kirchen durch die Reihe weg immer noch anwenden, in dem sie so tun, als ob die Masse der Spenden für wohltätige Zwecke benutzt wird, während sie doch eher zum Reichtum und den Prunkbauten der Kirchen beitragen sollen und nur ein geringer Teil an Bedürftige fließt. Wie Petrus betonte, war es Ananias gutes Recht, einen Teil seines Verkaufserlöses zu behalten, denn es blieb sein Eigentum, jedoch war es böse, dass er in diesem Fall die Gemeinde durch Vorspielung falscher Tatsachen seine Großzuügigkeit vorspielen wollte.

    Während Jesus der Samariterin sagte, dass Menschen zukünftig Gott nicht mehr in Tempelgebäuden anbeten werden und sollten, und die Ur-Christen sich daher in den Privathäusern trafen, setzten sich mit der Zeit doch die Menschen durch, die das Christentum für ihre Zwecke ausnutzen wollten und heute sehen wir, wohin dies geführt hat. Die Apostel kämpften als lebende Gefährten Jesu gegen diese Bestrebungen an, nach ihrem Tod jedoch waren schon alle Dämme gebrochen und die Entwicklung des Christentums zur Staats- und Weltreligion schon vorausgesagt (in der Offenbarung des Johannes).

    Ebenso vorausgesagt ist jedoch auch ihr Ende als Weltreligion (im biblischen Sprachgebrauch symbolisiert eine Stadt und auch eine Frau eine Religion bzw. Anbetung und eine große Stadt symbolisiert eine Weltreligion - daher wird das Christentum in der Offenbarung "als Babylon die große Stadt" bezeichnet - Babylon wiederum steht für "Verwirrung" und das Christentum ist tatsächlich im Laufe der Jahrhunderte durch hunderte von Spaltungen eine Glaubens- und Lehrenverwirrung geworden, in der jede Gemeinschaft behauptet, das wahre Christentum zu sein) durch den Kommunismus, dessen Aufstieg und Niedergang und wiederum Wiederaufstieg ebenso vorausgesagt wurde.

    Einmal wird der Kommunismus in der Offenbarung als wildes Tier, das aus dem Abgrund kommt, bezeichnet und als Kopf, welches eine tödliche Todeswunde empfing und wieder zum Leben kommt. Wenn etwas aus dem Abgrund kommt, muss es vorher auch da hinein verschwunden sein und der Kommunismus ist tatsächlich in der "Versenkung" verschwunden und es sieht so aus, als hätte dieser Kopf durch den Kapitalismus eine tödliche Wunde empfangen, die sich nicht mehr heilen lässt. Der wiederauferstandene Kommunismus wird das Christentum diesmal vollständig beseitigen und die Masse der Menschen wird dies wohl als Erleichterung empfinden (und zwar nicht nur finanziell).

    Wers glaubt, der möge es glauben, wer es nicht glaubt, der möge es hoffentlich nicht erleben und dass sich diese Worte als falsch erweisen...

  1. Anonym sagt:

    geil geil geil, gestern noch über die handvoll leute aufgeregt... heute sind schon die kommunisten am start. LOL :) wasn effekt^^

  1. Anonym sagt:

    ich glaub das ist die beste dokumentation eines bilderberg treffen seit jahren. und viele gut besuchte internationale seiten berichten darüber, zeit sich mit den allen zu connecten freeman :) die werden ab nun an regelmässig auf schall und rauch zurückgreifen und deine monatlichen hits steigen um ein vielfaches. is schon krass.

  1. Anonym sagt:

    10:26 So ist es,du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!

    Die Pyramiden sind die Hierarchien
    welche die Machtstrukturen darstellen.

    Die Basis sind immer kleine idealistische Arbeiter die keine
    Mitbestimmung bekommen.

    Je höher die Stufe desto Systemkonformer (auch durch Korruption
    oder Erpressung).
    Dabei spielt bei der Konformität
    nicht das Ideal welche die Organistation (scheinbar) vertretet eine Rolle sondern die
    Konformität (auch unwissend) zu dem Strippenzieherplan (Versklavung der Menschheit mit Bevölkerungsreduktion).

    Durch Seilschaften welche in jeder Pyramide bestehen werden (nur) die nützlichen und Strippenzieherloyalen an die Spitze befördert,wobei es vielen (den Meisten)
    nicht mal bewußt ist daß sie benutzt werden.

    Viele denken daß sie aufgrund ihrer
    Leistung an die Spitze kommen und sind von ihrer Arroganz geblendet.

    Erst wenn sie versuchen gegen das System zu arbeiten werden sie bedroht oder abgeschossen,bei ganz Zähen endet es mit dem Tod (Unfall,Selbstmord,Krankheit).

    Möllemansyndrom!

    Die einzelnen Pyramiden arbeiten
    auch gegeneinander aber niemals
    gegen das Grundsystem und erwecken so den Anschein mehrerer Ideologien
    so daß, das Monopol der Strippenzieher nicht auffällt.

    Gleichzeitig werden in der Basis
    die verschiedenen Ideologien der
    Mitglieder gebunden und ihnen
    suggeriert das sie was bewegen können (Macht haben).

    Die sogenannten Gutmenschen bilden (meist)die Basis der Pyramiden.

    Auch der Anschein einer Wahl (Demokratie) wird so aufrecht erhalten und der Masse suggeriert
    Mitsprache und Macht zu haben.

    Dabei gibt die Masse in Wirklichkeit ihre Macht beim
    wählen an die Strippenzieher
    (Ihrer Marionetten)ab.

    Eine Wahl ist automatisch eine Anerkennung des Systems und es wird dabei die Macht abgegeben.

    Die Pyramiden sind nicht nur in der Politik vorhanden sondern auch
    bei Hilfsoranistationen,Umweltschützern,
    Tierschützern,Medien,Vereinen,Stiftungen usw. vorhanden.

    Ein fast perfekter Plan!

  1. Anonym sagt:

    Die Ergebnisse aus den Beratungen dieses Treffens werden wir zwischen dem 02.09.09 - 16.09.09 in den Zeitungen zu lesen bekommen.
    Thema: EZB-Stresstest und; die Spannungen in der Eurozone nehmen zu.
    Schön wenn man den Zusammenhang mit diesen Treffen in Verbindung bringen kann.
    Soweit der unsichtbare Zeitplan.:)
    Gruss τέχνη

  1. Briggtopp sagt:

    Scheint doch langsam an die Öffentlichkeit zu dringen ;)
    http://www.berlinerumschau.com/index.php?set_language=de&cccpage=15052009ArtikelPolitikMueller1

  1. Wer suchet der findet:
    Neu: Bilderbergern mit Google
    http://worldcontent.twoday.net/stories/5704713/

  1. Anonym sagt:

    lol und die 300 gehen wieder in die geschichte

    WAAAAAHNSINNNNN ??????

    DAS IST INFOKRIEG !!!!!

  1. Ella sagt:

    @16 Mai
    Deiner guten Beschreibung des Systems kann ich Dir nur zustimmen.
    Dieses System laesst sich auch gut an den Freimauern und Freemaisons ersehen, die niedrigen Grade sind oft Organsistionen, die unter der Fahne der Wohltaetigkeit laufen.
    Die meisten kennen in diesen Pyramiden nur die naechsten zwei/drei Grade ueber ihnnen.Sie werden ueber die Inhaber der hoehern Grade bewusst in Unwissenheit gelassen.
    Auch funktioniert das als gut Ueberwachungssystem.

    Die gennannten Umweltorganisationen, Nonprofitorgansitons, Medien, Hilfsorganistionen,Vereine und internationalen Stiftungen Tierschutzorganisationen und nicht zu letzt auch Eliteuniversitaeten bilden, wiederum die auf dem Dollarschein gut ersichtlichen Stufen der Pyramide.( aber das ist Dir ja bestimmt bekannt)

    Ich denke mal, das die Bilderberger so auf der 10/11 Stufe sind.

    Zur Kommunisdiskussion:
    Mir hat das Bild mit den in Reih und Glied angetretenen Demonstranten auch Unbehagen bereitet.
    Schaut alles zu nach befohlenen Aufmarsch aus. oder nach "Dog and Ponyshow".

    Auch bitte nicht vergessen, wer die russische Revolution organisiert und finanziert hat und wer im ersten Sowjet sass.
    ( naehmlich ueberwiegend amerkanische Elite aus Brooklyn.
    Es waren glaube ich nur 30 Russen im ersten Sowjet vertreten.

    Links und Rechts ist fuer mich eine Farce und wurde und wir doch von den selben Drahtziehern financiert.

    Natuerlich ist es toll fuer die da oben, wenn die "Untermenschen" sich in Gruppen nach Rassen, Voelkern, Religionen, politscher Rochtung auseinander dividieren lassen und sich gegenseitig diffamieren und umbringen.

    Das ist um so bedauerlicher, da ja die verschieden Richtungen eigentlich die selben Ziele haben fuer ihre Familien, ihre Arbeitsbedingungn, ihr Land, fuer ihre Zukunft, jedoch dies auf unterschiedlichen Wegen angehen.

    Zu China's Elite wuerde ich gerne wissen, aus welcher ethnischen Gruppe die zur Zeit sind,( da China ja aus vielen Voelkern und ethnischenb Minderheiten besteht,z.B. ware die letzte Kaiserdynastie aus dem Volk der Mandschus.Und ihre Kaiserdynastien sind doch auch mehrer tausend Jahre alt.
    Interessant zu wissen, waere auch, ob sie nicht sowieso mit der westlichen Elite auf politscher Ebene zusammenarbeiten, da sie das ja auf oekonomischer Ebene schon lange tun.
    Oder auch wer z.B. Maos langen Marsch und dessen kommunistche Kulturrevolution finanziert hat.

  1. Anonym sagt:

    zu Pyramiden:

    Die Lockmittel der Pyramiden sind:
    Unzufriedenheit, Haß, Gier, Rechthaberei, ... , Visionen, Bilder. Diese Bilder - einmal in den Köpfen - schalten das Gewissen aus.
    Ohne Gewissen sind wir steuerbar wie Marionetten, begehen wir jedes Verbrechen.

    Die abgesetzte Spitze der großen Pyramide, das Symbol des allsehenden Auges - wer/was mag das wohl sein!

  1. Anonym sagt:

    Die Menschen müssen sich weltweit
    und über politische und religiöse
    Grenzen hinweg gegen diese NWO-Politik der Machtelite zusammen schließen.
    Es ist Zeit für weltweite
    Aktionen !!

    Dabei ist das Internet der wichtigste Faktor.
    Die Aussage von Jay Rockefeller:
    "Das Internet ist die grösste Gefahr"

    http://www.youtube.com/watch?v=Ct9xzXUQLuY&feature=related

    sagt alles.
    Das Internet ist in Gefahr und
    damit der letzte Weg für freie
    und unabhängige Informationen.