Nachrichten

Warum wir gewinnen werden

Dienstag, 5. Februar 2008 , von Freeman um 12:31

Die Geschichte zeigt, am Schluss sind Ideen immer stärker als Waffen. Natürlich, kurzfristig gesehen, sind die welche die Übermacht haben am Drücker und bestimmen was läuft. Aber kraftvolle neue Ideen bewirken ein grössere Veränderung mit der Zeit, als militärische Stärke.

Die Faschisten welche die westlichen Länder kontrollieren, haben im Moment gewonnen. Eindeutig sind die Länder, wie Amerika und England, bereits im Faschismus und andere, wie Deutschland und Frankreich, auf dem besten Weg dort hin.

Wenn wir uns die Merkmale des Faschismus anschauen, Gleichschaltung der Medien, Ausschaltung des Parlaments, Einführung eines Polizeistaates, Durchführen von Eroberungskriegen, Missachtung von internationalen Gesetzen, Ausgrenzung von Minderheiten und bestimmen eines Sündenbocks, willkürliche Verhaftungen, Einsperren ohne juristischen Prozess, Anwendung von Folter ... dann erfüllt Amerika, aber auch Grossbritannien, alle Kriterien. Die anderen Länder hinken etwas hinterher, aber durch ihre Unterstützung und Duldung dieser Methoden, sind sie mitschuldig und bewegen sich in die gleiche Richtung.

Die Angriffskriege haben stattgefunden, weil Amerika die einzige „Supermacht“ ist und die militärische Stärke hatte sie ungehindert durchzuführen. Die meisten Wahlen sind bereits gezinkt und die Kandidaten gewinnen welche vorbestimmt sind.

Die Menschen auf der ganzen Welt sind aber aufgewacht und sehen, wie die Tatsachen manipuliert werden, wie Operationen unter falscher Flagge ablaufen, wie sie unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung immer mehr ihre Freiheiten und Rechte verlieren, und wie die Mächtigen tatsächlich sie zum Feind erklärt haben. Dieses Erwachen ist eine sehr positive Entwicklung.

Warum?

Weil bisher diese Methoden der Macht in den letzten zweitausend Jahren immer wegen dem Informationsmonopol der Elite ungehindert stattgefunden haben. Aber jetzt nicht mehr.

Bis vor kurzem wurde die Art und Weise wie Politik funktioniert, nicht wirklich von den Massen verstanden. Die Menschen hatten den Irrglauben, ihre Form der Regierung, sei es Kapitalismus, Kommunismus, Sozialismus oder was immer für ein Ismus, dazu da ist um sie zu schützen und für ihr Wohlergehen zu sorgen. Sie glaubten alles was die Führungelite ihnen erzählte und konnten ihnen nichts schlimmes zutrauen.

Aber durch die Nutzung des Internets als unzensierte und direkte Informationsquelle, sehen die Menschen, dass die Elite immer ein ganz anderes Spiel mit ihnen getrieben hat. Sie sehen wie die Welt eine Illusion ist, wie sie manipuliert und angelogen werden, und wie dieses Spiel tatsächlich heissen sollte: Das „Schiebe die Schuld für deine brutalen Verbrechen auf einen erfundenen Feind“-Spiel.

Wenn die Menschen verstehen, dass die Mächtigen in jedem Land und jeder Kultur sich in ihre Nationalflagge hüllen, eine äussere Gefahr künstlich produzieren der die Nation bedroht, und die Bevölkerung mit einem selbst erschaffenen Sündenbock manipulieren, dann passiert etwas erstaunliches, sie wachen auf.

Die Menschen werden aufstehen und neue Formen der Regierung verlangen, die nicht mehr sich nur durch Verbrechen an der Macht halten. Die nicht mehr die Fakten verdrehen, Kriege basierend auf Lügen führen und die Wahlen fälschen, sich dabei dumm und dämlich verdienen, alles auf Kosten der Bevölkerung. Sie haben es satt festzustellen, die Elite hat nur eines im Sinn, mehr für sich zu raffen und immer weniger für alle anderen.

Sie verlangen eine wirkliche Demokratie, wo die Verfassung eingehalten und nicht systematisch zerstört und abgebaut wird, wie es jetzt passiert. Sie haben es satt zusehen zu müssen, wie die Politiker nur korrupte Marionetten sind, die sich am Futtertrog mästen wollen, die nur für sich selber schauen und ihre Tasche vollstopfen, das Volk mit immer mehr Steuern und Abgaben ausbeuten und versklaven und für ihre Machtspiele in Kriege schicken.

Ich glaube die Elite hat jetzt den Bogen überspannt, sie haben völlig übertrieben, sie sind so arrogant geworden, dass sie meinen sich nicht mehr verstecken zu müssen, offen die böse Fratze des Faschismus zeigen können, ganz ohne Scham.

Durch ihre brutale und zynische Ermordung von 3'000 Menschen am 11. September 2001 und der Lüge es waren die bösen Araber, die offensichtliche Manipulation der Tatsachen, die Nutzung der Macht über die Medien um alles zu vertuschen und jede Kritik zu unterdrücken und ins lächerliche zu ziehen, hat die Elite den Samen für ihren eigenen Untergang gesät.

Die Menschen sind durch die Ungereimtheiten die so offensichtlich sind, zwischen dem was sie uns als Ablauf erzählen und was jeder mit gesunden Menschenverstand und einigen Recherchen selber herausfinden kann, aufgewacht, und es ist ihnen wie Schuppen von den Augen gefallen, wir wurden belogen und verarscht, sie haben es selber gemacht.

Und das ist nicht das erste Mal, sondern die Mächtigen haben in der Vergangenheit immer so gehandelt, alle geschichtlichen Ereignisse die zu einem Krieg geführt haben oder welche die Freiheiten einschränkten, sind mit selbstinszenierten Aktionen dem gutgläubigen Volk so verkauft worden.

9/11 war ein brutaler Mord an Unschuldigen durch die Elite und es zeigt, die Mächtigen sind zu jedem Verbrechen fähig um ihre Ziele zu erreichen. Nichts wird je diesen schrecklichen Gestank von ungeheuerlichen Verrat wegwischen. Damit haben sie sich geoutet was sie wirklich sind, kalt berechnende Monster, für die das Ziel alle Mittel heiligt.

Die Überheblichkeit und Arroganz der globalen Führungselite, welche in den undemokratischen Gebilden, wie der Bilderberg Group, Trilatteral Commission, Council for Foreign Relations, WEF, UNO, NATO, EU, Weltbank usw. sich treffen und dort untereinander die Welt aufteilen und alles selbstherrlich bestimmen, in dem sie meinen sie wüssten alles besser und wir nur dumme Schafe sind die man halt zum „Glück“ zwingen muss, ist so offensichtlich in eine Perversion ausgeartet.

Sie haben mit ihrer Übertreibung der Machtspiele und der offensichtlichen Lügen die Menschheit geweckt, und die hässliche Wahrheit ist jetzt ungeschminkt sichtbar. Immer mehr Menschen erkennt jetzt, wie ein Tsunami an Bullshit über sie herschappt, wie sie mit Hilfe der Medienhuren jeden Tag belogen werden, wie das Finanzsystem sie ausbeutet, wie ihnen die Pensionen geraubt werden und der Geldwert abhanden kommt, wie sie bewusst in Armut gehalten werden und wie die Elite den Planeten ausraubt.

Jetzt verlangen die Menschen neue Mechanismen, welche die Freiheiten und Rechte garantieren, und nicht mehr mit Manipulation und den Medienlügen zerstört werden können.

Die Wahrheit ist jetzt für alle sichtbar. Und wenn die Wahrheit bekannt ist, dann wird sie ganz neue Ideen in den Menschen wecken. Wir müssen neue Regierungsformen schaffen, welche diese Werkzeuge der Unterdrückung und Ausbeutung wegfegen, und uns in eine zukünftige Ära bringen, die wirklich demokratisch und frei ist.

Wir dürfen die Neue Weltordnung, welche die Faschisten immer schon angestrebt haben, eine Weltdiktatur unter einer Führung, nicht zulassen.

Aber das wird nur passieren, wenn wir uns alle dazu verpflichten und uns dafür einsetzen, den globalen Faschismus blosszustellen und zu zerstören. Wir müssen den nächsten Schritt unternehmen, aufhören nur darüber zu reden und ihn Selbstbemitleidung schwelgen. Auf was warten wir noch? Wenn sie die totale Macht an sich gerissen haben ist es zu spät. Jetzt können wir noch das Ruder herumreissen, können wir alles noch zum Guten wenden.

Wir benötigen eine aufmerksame Öffentlichkeit, denn nur diese beschützt unsere Gesellschaft. Wenn die Menschen den Politikern, den Konzernführern, den Medien und allen Bonzen genau auf die Finger schauen, dann weis die Elite, sie müssen sich anständig benehmen. Deshalb ist es unsere wichtigste Aufgabe so viele wie möglich um uns herum über die wahre Situation und wie die Spiele ablaufen zu informieren. Eine erwachte Masse der Menschen ist der beste Schutz unserer Freiheit vor den Tyrannen auf lange Sicht.

Wir können gewinnen und die Verbrecher besiegen, weil wir die Mehrheit sind und sie nur eine ganz kleine Minderheit. Sie brauchen uns als dumme Sklaven und nicht wir sie. Hören wir auf in ihrem Sinne zu funktionieren. Sind wir doch unserer eigenen Kraft und Stärke bewusst. Wir können gewinnen, denn die Idee der Freiheit, Selbstbestimmung und wirklicher Demokratie ist eine universelle Kraft, die immer über das Böse triumphiert.

"Wenn ich verzweifelt bin erinnere ich mich dran, dass in der Menschheitsgeschichte die Wahrheit und die Liebe immer gewonnen haben. Es gab Mörder und Tyrannen und für eine gewisse Zeit schienen sie unbesiegbar. Aber am Schluss fallen sie immer. Denke daran, immer!" Mohandas Karamchand Gandhi, politischer und spiritueller Führer (1869-1948)

insgesamt 81 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    jawoll, word. sehr gut, sehr logisch, auf in die freeculture! http://www.justfortheloveofit.org/

  1. alfonlein sagt:

    Die Bevölkerung braucht keine Eliten und Regierungen. Diese repräsentieren ein unmenschliches System das nur auf Profit orientiert ist. Solange in der Geschichte Menschen Macht über andere hatten, wurde diese mißbraucht.
    Die Macht muß von den Eliten auf die Bevölkerung übergehen, auf jeden einzelnen.
    Das ist möglich in einer menschlichen Gesellschaft in der jeder eigenverantwortlich und frei von Zwängen genauso für andere handelt wie für sich selbst.
    Wichtigste Voraussetzung dafür ist das jeder Mensch ein Existenzrecht erhält, frei von Bevormundung durch andere - eine Grundsicherung.

  1. floengge sagt:

    Freeman, ich lese nun schon eine Zeit lang deinen Blog und freue mich immer über einen neuen Beitrag.. Manchmal seh ich es etwas anders aber in den meisten Fällen bin ich exakt deiner Meinung..

    Und dieses Thema, die Überzeugung der "Masse" von den vielen Lügen die uns täglich begegnen, ging mir die letzten paar Tage auch durch den Kopf. Doch eins konnte ich mir nicht beantworten:
    Wie bringst du die Leute dazu es auch offen zu sehen??

    Das publizieren/unter die Leute bringen dieser Tatsachen wäre das kleinste Problem, meistens hörst du dann wieder den Satz "Es ist ja nur zu unserer eigenen Sicherheit", "Hat ja keinen Einfluss auf uns Europäer" usw.

    Aber wie gesagt, top Artikel ;)

  1. THE R[ƎVO˩]UTION WILL NOT BE TELEVISED
    http://www.youtube.com/watch?v=AKuCxcz1lUQ
    THE R[ƎVO˩]UTION WILL BE LIVE

  1. KLACHÖ sagt:

    Solange Plakate von den grünen und links-linken in Wien unbeanstandet ausgehängt werden wie: BRUNST AUF DIE ÖSTERREICHISCHE FAHNE solange wird sich nichts ändern!

  1. Freeman sagt:

    Grüne und Linke sind die Steigbügelhalter der NWO und Weltfaschisten. Entweder unwissentlich oder bewusst. Die kann man mit einen einfache Trick ködern, man muss ihnen nur erzählen, der "Feind" unterdrückt Frauen, dann machen sie alles für einen und vergessen alle ihre Prinzipien. Die sind so blöd. Deshalb haben sie für den Krieg gegen Saddam Hussein gestimmt und deshalb dulden sie die Kriege gegen den Islam. Ob dabei 1 Millione Menschen ermordet werden, die meisten davon Frauen und Kinder, interessiert sie nicht. Sie sind die grössten Heuchler die es gibt. Sie ermöglichen den Faschismus und sie sind alle Landesverräter, wollen die Souveränitet verkaufen und das Land einer globalen Weltregierung unterordnen.

  1. deckard sagt:

    @freeman
    Und was ist wenn unser zartes Pflänzchen auch zu hoch hinaus will wie die vielen vorher?Die Versuchung ist immer sehr gross und keine noch so gut gemeinte NWO ist ein Garant auf gerechtere Zeiten es sei denn die Leute haben sich im Herzen verändert und brauchen keine Tretmühle mehr um zu leben.

  1. Anonym sagt:

    Mussolini:
    "Faschismus ist die Verschmelzung von Großkapital und Staat"

  1. Lohengrin sagt:

    theperfectpresident,

    bitte informier dich über Ron Pauls politisches Programm. Am Besten direkt bei ihm http://www.ronpaul2008.com/issues/

    Wenn Ron Paul Präsident wird, ist das Beste was passieren kann, dass er innerhalb von kurzer Zeit diesen monströsen Apparat zerschlägt. Hoffentlich mit einem Knirschen und nicht mit einem Knall.
    Leider glaube ich eher, dass Ron Paul sich auf eines seiner widersprüchlichen Wahlversprechen beruft, zB dies hier (aus http://www.ronpaul2008.com/issues/war-and-foreign-policy )
    At the same time, we must not isolate ourselves. The generosity of the American people has been felt around the globe. Many have thanked God for it, in many languages. Let us have a strong America, conducting open trade, travel, communication, and diplomacy with other nations.,
    und den Krieg fortsetzt, diesmal mit der wahren Begründung, nämlich den freien Handel zu erzwingen.
    Oder dass er plötzlich doch anfängt, Überwachung zu installieren, weil das für folgendes Wahlversprechen nothwendig ist ( siehe http://www.ronpaul2008.com/issues/border-security-and-immigration-reform/ )

    # Physically secure our borders and coastlines. We must do whatever it takes to control entry into our country before we undertake complicated immigration reform proposals.
    # Enforce visa rules. Immigration officials must track visa holders and deport anyone who overstays their visa or otherwise violates U.S. law. This is especially important when we recall that a number of 9/11 terrorists had expired visas.

  1. Saklibahce sagt:

    sehr gut beobachtet, allerdings denke ich, dass die Elite dieses Vorgehen in den Blogs etc. ebenfalls stark beobachtet und entsprechende Schritte setzen wird.

    Das größte Problem wird es allerdings sein, die Kinder und die Jugendlichen aufzuklären, denn wenn wir irgendwan mal nicht mehr leben (unsere Generation) und gleichzeitig die Elite zb. gewissse "Einschränkungen" im Internet vornehmen kann, wie soll dann die Jugend aufgeklärt werden.

    Das bedeutet, entweder man handelt jetzt und sofort oder man versucht mit allen mitteln der Kommunikation zB. durch eine Gründung eines Massenmediums à la Bild oder ähnliches die Verbreitung dieser Infos zu ermöglichen

  1. Anonym sagt:

    Es werden alle aufwachen, die Frage
    Es werden alle aufwachen die Frage
    ist nur wann.
    Je länger es dauert umso größer der Schaden, der angerichtet wird.
    Es wird wohl nicht mehr ohne Leid
    abgehen, weil Viele absichtlich die
    Augen verschließen.
    Aus Angst,Bequemlichkeit,Egoismus,
    Gier und weil sie nicht auf ihren
    Instinkt vertrauen.
    Es ist der letzte Walzer der Tyrannen.
    Unterschätzt nicht die Macht der
    Gedanken den Gedanken sind Energie
    die sich verbreitet.
    Es werden bald unglaubliche Dinge
    enthüllt werden was für Viele
    unerträglich wird denn ihr Weltbild wird komplett auf den Kopf gestellt.
    Reifere Charaktere (Seelen) werden
    es bessser verarbeiten als unreifere.
    Menschen die total auf Materiallismus aufgerichtet sind werden am meisten Leiden.

  1. gizmo sagt:

    Danke Freeman für diesen tollen Artikel.

    Es gibt ein Buch, dass ich JEDEM hier empfehlen möchte. Es kann gratis unter
    www.panokratie.de
    heruntergeladen werden.

    Es handelt sich bei der Panokratie um eine konstruktive Utopie. Diese ist die direkteste aller direkten Demokratien. Dieses Gesellschaftsystem wurde so konzipiert, dass, im Gegensatz zum Kapitalismus, Sozialismus, Kommunismus, etc., keine Machtstrukturen entstehen können. Somit bleibt auch die Meinungsfreiheit gewährleistet und Propaganda durch die Medien wird unmöglich.

    Ausserdem sind Kriege, Ausgrenzung von Minderheiten, willkürliche Verhaftungen und Umweltverschmutzung praktisch nicht mehr möglich.

    Weitere wichtige Aspekte der Panokratie:

    * Aufgliederung in Subsidiarzellen
    * direkte Demokratie, mit elektronischer
    Unterstützung
    * Kompetenzprüfungen für Entscheidungen
    auf höherer Ebene
    * Individualwacht als konkrete Form
    der direkten Aktion
    * Schenkwirtschaft als Alternative zur
    kapitalistischen Wirtschaftsform

    Ein weiterer bedeutender Aspekt ist, daß Panokratie auch in Hybridrealisierung möglich ist, also ein Aufbau panokratischer Gesellschaftsstrukturen innerhalb der heute bestehenden Gesellschaft prinzipiell möglich und legal ist.

    Die Grundidee der Panokratie ist der konventionellen Anarchie nicht ganz unähnlich, denn auch in einer Panokratie gibt es keine Herrscher, keine Beherrschten, keine Gesetze, keine Justizbehörden und kein Geld. Die Panokratie macht aber da weiter, wo die Anarchie aufhört, so dass die Panokratie auch als moderne, hochkomplexe Gesellschaftsform existieren kann.

    @alfonlein
    Panokratie wäre solch eine "menschliche Gesellschaft", von der du gesprochen hast.

    @freeman
    Wie wäre es mal mit einem Artiekl von dir über Panokratie? :-)

  1. naturalize sagt:

    Sehr guter Kommentar, bloss in der Realität haperts mit dem Aufwachen noch a bissl,was ich auch an meinen Eltern sehe, trotz vielfältiger Versuche,ihren Horizont zu verbreitern.(bin 23 Jahre jung)

    Dass mit dem Finanzmarkt was nicht stimmt,haben sie aber bemerkt,den Gesamtzusammenhang sehen sie nicht.

    Viele andere sehen noch nicht mal das.

    Grüßle

    Andi

  1. Das war eine klare Ansage!

    Ich wünschte, diese Rede würde im TV um 20 Uhr ausgestrahlt werden, um alle Bürger einzustimmen.

  1. Peter sagt:

    Hi Freeman,

    "Grüne und Linke sind die Steigbügelhalter der NWO und Weltfaschisten."

    Nur mal eine Frage: Wen wählst du dann denn eigentlich? Oder bist Du bekennender Nichtwähler?

    Gruß und kompliment für den guten Blog!

    Peter

  1. Anonym sagt:

    First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win.
    (auch von gandhi)

    wo, in diesen vier stadien, befinden wir uns gerade? ich tippe auf zwischen ignorieren und auslachen.

  1. Anonym sagt:

    Würd`ich auch mal gerne wissen, Freemann.Welchen Wahltipp gibst Du?

    Frauen als Kriegsgund? Doch eher am Rande. Ich denke, das Hauptargument ist Sicherheit,Demokratie,Freiheit und so Döntjes- Hübschimmer, wie Das "Gute" immer so für das Böse herhalten muss, gelle?

  1. Limar sagt:

    Ein sehr guter motivierender Artikel..!

    An dieser Stelle bleibt mir Folgendes zu sagen: Egal welche spirituellen Ideen, egal welche Religion, egal welche Weltanschauung - alles läuft auf das Gleiche hinaus..! Wie schon anonym 16:40 geschrieben hat, unterschätzt !!!NIE!!! die Kraft der Gedanken!

    Immer bekommen wir zu hören: "Glaub an dich!", "Der Wille versetzt Berge", "Wenn du zu Gott betest, so wird er dir helfen!", "Was du denkst, das strahlst du das auch aus! Also immer postitiv denken!", "An das du fest glaubst, das wird auch geschehen" etc. Aber übersetzt man das, so ist der Kernpunkt immer unser Denken!

    Wir werden immer feststellen, so bald wir gegen das Böse kämpfen, erzeugen wir etwas neues Böses. So müssen wir für das Gute sein und nur dann wird sich alles ändern - Liebe und Kraft!

    Ich finde, in der ganzen Menschheitsgeschichte - bis auf wenige Ausnahmen (Jesus, Ghandi) - haben die Menschen gegen das Böse gekämpft und sogleich ein Nährboden für neues Leid geschaffen.

    Würden die Menschen keine Ohren haben, so würden Sie nie daraufkommen, dass es den Sinn "Hören" gibt. So sage ich euch, es gibt einen anderen Sinn, dass nur wenige Menschen entdeckt haben - die Kraft der Energie und des Denkens. Also immer gut Denken, Mensch aufklären und nicht zum Kampf zwingen, versuchen unsere Kinder zum Guten erziehen und auch versuchen Liebe in unsere zerbrochene Gesellschaft zu bringen. Konflikte lösen und sich mal aussprechen vor den Mitmenschen. Nur so verlieren die Menschen die Lust auf Konsum, nur so haben die Menschen Zeit für ihre Mitmenschen und für das Beisamen, als sich täglich vor der Glotze nach der Arbeit das Gehirn zu waschen! Und nur so bemerken Menschen, dass das ganze System eine Lüge und Ausbeutung zugunsten einiger Weniger ist.

    Ach, ich könnte das noch viel weiter ausführen...

  1. Lohengrin sagt:

    gizmo,

    Tobi Blubb hat einiges Gutes geschrieben, aber auch einiges, das ich ablehne. Insbesondere die Entscheidung darüber, ob jemand mündig ist, ist heikel. Wie viele dieser Werke ist der Text viel zu lang und vertüddelt sich in Einzelheiten. Das Mündigkeitsproblem zB werden die betroffenen Subsidearzellen untereinander regeln. Nach welchen Kriterien ist deren Sache.

    Wichtig ist, dass möglichst vielen Leuten klar wird, was für Probleme aus hierarchischen Strukturen entstehen. Wie man dann zu handeln hat, um hierarchische Strukturen zu verhindern, ergibt sich aus den konkreten Situationen.

    Hat jemand Lust, die Diskussionen im Panokratieforum weiterzuführen? Ich habe da seit über einem Jahr nicht mehr mitgemischt.

  1. Anonym sagt:

    Ich will Dir auch einen großen Lob aussprechen.

    Du schaffst es immer wieder die Dinge auf dem Punkt zu bringen.

    Ein toller Beitrag.

    Wünsche Dir weiterhin eine gute Arbeit.

    Salam (Frieden) Ahmed :-))))

  1. Anonym sagt:

    Wir werden nicht gewinnen....

    Die Menschen der westlichen Welt sind betäubt...
    Das logische Denken ist den meisten abhandengekommen.

    Das Denken allgemein ist abhandengekommen.

    Wollt ihr Denken.?

    Raucht einen Joint.
    Und lasst den Teufel Alkohol sein.

    5000 Kriege in 3000 Jahren.
    Das wäre mit Grass nicht passiert.

    Drogenpolitik ist Weltpolitik.

    Sorge dafür das die Menschen die Drogen nehmen die sie sollen und du kannst dir deiner Weltherrschaft sicher sein.

    Willst auch du böse sein,
    hau dir Alkohol rein.

    Mlg

  1. Anonym sagt:

    lest euch mal diesen fazit von .ter durch. bringt auch etwas licht in das dunkel.....

    http://www.r-archiv.de/article3060.html

    danke

    ein alter punk

  1. @lohengrin, ja ich weiß schon was du meinst. der ist schon ziemlich "straight". vllt etwas zu krass. aber ich vertrau dem. mehr als allen anderen. ich seh den als einzige lösung das kommende aufzuhalten. immerhin spricht er all die dinge offen aus, national id card, regulierung des internets, north-american-union. er meinte auch, dass die 911 komission mehr oder weniger ein cover up war. wenn der sagt er will dass die regierung weniger macht hat dann kann das ja nur was gutes bedeuten. die grenzen dicht zu machen ist vielleicht schon kritisch aber wie gesagt, ihm würd ich noch vertrauen. er will ja auch die cia abschaffen, das sagt doch einiges *g wenn ich den reden hör geht mir das herz auf! -> zb der track auf seiner myspace seite http://www.myspace.com/RonPaul2008

    ich mein er hat gegen den patriot act gestimmt! gegen die kriege! der ist der einzige der das system versteht. vllt merkt er auch, dass man sein land in einen polizeistaat verwandelt und hat deswegen gegen die waffenregulierung gestimmt. dieses voting finde ich nämlich seltsam. hillary = krieg mit iran, mccain = noch mehr krieg. der is ja sowas von dumm. wenn der mcCain gewinnt dann ist es vorbei. der sagt er hätte den deutschen präsidenten "putin" besucht und dieser hätte gesprochen wie zu zeiten des kalten krieges. obama wär vllt noch eine alternative.

  1. Ehrliche_Haut sagt:

    Freeman, wunderbar geschrieben, Du sprichst mir aus der Seele. Gegen die allseitige Propaganda des Schlechten braucht es auch einmal eine solche Propaganda des Guten. Das macht Mut.

    Ich arbeite gerade an einer Liste mit den wesentlichsten politischen Forderungen bzw. Hinleitungen zu weiteren Infos und weiterer Aufklärung, die ich an möglichst viele relevante Adressen mailen will.
    Ich habe mir das aktuelle Hochschullehrer-Verzeichnis ausgeliehen, da sind 14000 Adressen drin. Dann habe ich das Taschenbuch des öffentlichen Lebens für Deutschland und Europa vom Oeckl mit tausenden Adressen aller wichtigen politischen Institutionen, Vereine, Verbände. Und dann möchte ich noch auf die Seite www.stamm.de des Stamm Verlages hinweisen, die die Kataloge und CDs mit den Daten aller Medien und Medienleute Deutschlands und der Welt enthalten, es sind hunderttausende ... und sie bieten auch die integrierte Software an für Serienmails sowie Fachbücher zu allem, was mit PR und Agenturarbeit zu tun hat.
    Ich wollte nur anregen, sich diese Kataloge auch einmal anzuschauen, um sich mal einen Begriff davon zu machen, wieviel Massen und Multiplikatoren man tatsächlich erreichen muß, um einen Impuls gegen die Massenmedien zu setzen oder sagen wir in die Massenmedien hinein, der sich dann dort von selbst weiter verbreitet. Ab einer gewissen Menge wird's selbsttragend.

    Auch wollte ich auf die Seite
    www.rense.com hinweisen, dort ist ein dreistündiges Interview mit Benjamin Fulford und Herrn Rense nachzulesen, in dem Fulford, der kürzlich in Japan David Rockefeller (!) interviewt hat, über den gegenwärtigen Kampf zwischen der asiatischen und amerikanischen Schattenregierung erzählt und über den wohl hoffentlich erfolgreichen Versuch der Asiaten, die amerikanischen Biowaffenexperimente in Asien zur geplanten Bevölkerungsreduktion zu stoppen.
    Hochinteressant!

    Es ist ja ein klassisches politisches Problem: Wer überwacht die Wächter? Ich denke, an der Spitze der Pyramide ist kein Auge, das alles sieht, sondern allenfalls ein verblendetes bis blindes, jedenfalls blind für das, was am Boden der Pyramide vor sich geht. Da oben in der Spitze tappen mehrere Augenpaare relativ blind umeinander, keiner weiß eigentlich wirklich weiter, jeder will noch höher hinaus, aber das geht nicht, so vertreiben sie sich die Zeit mit Machtspielchen basierend auf einer jeweilig überholten Matrix.
    Mafia in China ist jedenfalls auch nicht besser oder schlechter als Mafia in den USA oder Europa.

  1. gizmo sagt:

    @ lohengrin

    Da hast du absolut recht.
    Es gibt vieles an der Panokratie, was auch ich nicht gut finde.

    ABER: Vom Ansatz her ist es immernoch das beste Gesellschaftssystem, das ich kenne. Kennst du ein besseres?

    Ausserdem ist es immernoch eine Utopie, besser gesagt eine Theorie, welche erst in der praktischen Anwendung perfektioniert werden kann.

    Ich würde gerne mit dir im Panokratieforum weiterdiskutieren, habe aber leider nächste Woche Klausuren. In zwei Wochen aber wäre ich dabei :-)

  1. larry1977 sagt:

    Super Beitrag, kann man den eigentlich mit Credit auf seinem eigenen Blog nachposten?

  1. gizmo sagt:

    @ anonym 19:09

    "5000 Kriege in 3000 Jahren.
    Das wäre mit Grass nicht passiert."

    Mit Grass wäre gar nix passiert...

    Die allerbeste Droge ist und bleibt die wahre Liebe. Schon mal probiert? Dann gibts auch keine Kriege mehr ;-)

  1. wobbel sagt:

    hi freeman und alle anderen. toll hier. tolle texte, freeman. und auch die kommentare sind toll.
    auf geht's in einen NEW LOVE ORDER
    =))))
    hier mein senf dazu:

    http://www.buntundfrei.de

  1. EuRo sagt:

    Das ist gut. Das ist sogar im Großen und Ganzen richtig. Dummerweise wird heute jeder, der mit Werten kommt - ich meine weder Bigotterie noch Frömmelei, ich meine wahren Altruismus - als Weichei, als "Gutmensch" verunglimpft. Und trägst du die Botschaft hier hinaus, schlägt dir zynisches, wirres Lachen entgegen. "Du liest zu viel","du machst dir zu viel Gedanken", "was nutzt dir das ganze Wissen, es macht dich nur depressiv" - sie merken nicht, das sie es sind, die mich depressiv machen. Ich quatsche sie weiter voll. Es ist die einzige Chance, die wir haben. Worte sind am Ende stärker als Stahl. Aber das dauert. Und viele von uns werden auf der Strecke bleiben. Mach so weiter. Gut zu wissen, nicht allein zu sein, mit all dem.

  1. blufunk sagt:

    @ freeman hat gesagt: "Grüne und Linke sind die Steigbügelhalter der ...". Das ist Denken in alten Kategorien. Geh mal zu mai2.eu, steinbergrecherche, arbeiterfotografie oder broeckers. Alles Linke. M.E. gibt es derzeit nur einen ernstzunehmenden Politiker gegen die NWO: Oscar Lafontaine. Ein Linker! Das ist die alte, ehrliche Linke und nicht die korrumpierte a la Schroeder, Muente etc. Es ist schon interessant, dass die ehemalige Internationale heute die einflussreichsten Globalisierungsgegener bildet. Wir werden nur gewinnen, wenn wir uns nicht auseinander dividieren lassen und gemeinsam handeln.

  1. Anonym sagt:

    Freeman: wiedermal ein wirklich guter Artikel - das Erwachenmag zwar vielleicht in den USA beginnen, in Europa (besonders in D) wähnen sich die Meisten jedoch leider noch soooo weit weg, von den Problemen ... der Michl braucht noch etwas Zeit

    allen Esoterikern hier: möge die Macht mit Euch sein, aber versteift Euch nicht ausschlieslich auf die Liebe ... die Macht mag zwar groß sein, aber die herzlosen Heuschreken juckt das reichlich wenig

  1. Anonym sagt:

    superschreibe freeman :-)

    hier noch ein neuer film über iran/usa

    http://www.nuoviso.de/filmeDetail_iran.htm

  1. Anonym sagt:

    @Freeman

    So sehr ich Dein Engagement und Deinen Blog auch schätze, diesmal liegst Du falsch.

    Wir werden nicht gewinnen!

    Faschismus kann sich (zumindest in unserem Zeitalter) immer nur dann breitmachen, wenn die Masse der Bevölkerung vorher ohnehin schon völlig verdummt und apathisch war.

    Alle Informationen zu einer vernünftigen Meinungsbildung stehen jedem Individuum (zumindest in den westl. Ländern) uneingeschränkt zur Verfügung.

    Wir nehmen diese jedoch nicht zur Kenntnis. Wir haben uns kollektiv und BEWUSST gegen die Akzeptanz logischer Argumente bzw. Fakten und für eine berieselnde Gehirnwäsche entschieden (ich kenne dieses Gefühl auch: schmeiss die Glotze an und die Welt ist wieder in Ordnung).

    An Deiner Stelle würde ich nicht darauf setzen, dass sich ein Westler des 21. Jahrhunderts auch nur ansatzweise die Mühe macht, sein Gehirn tatsächlich zum freien Denken zu benutzen (das braucht er zum Kohlemachen).

    Die Leute, auf die Du zählst, existieren in zu geringer Anzahl, als dass sie eine Chance hätten, die Entwicklung in Richtung Global Fascism aufzuhalten.

    Sorry guys, but that's how it is

  1. Nivodiwe sagt:

    Der Film "Sie leben" (1988) von John Carpenter ist 20 Jahre alt und wird immer aktueller.

    ..unbedingt anschauen genial visionär
    http://bp2.blogger.com/_cNVC3hK1VVY/R6iHg2sBN7I/AAAAAAAAAIc/7siifrqM3VU/s400/sieleben.jpg

  1. Limar sagt:

    @anonym 23:21

    Diese System funktioniert nur so lange, bis die Leute abgelenkt und glücklichgestellt werden. Warte bis noch mehr Menschen Hartz IV in Deutschland bekommen, warte bis noch mehr ihr Geld verlieren, dann werden die Menschen Fragen stellen warum..

    9/11 Bewegung war am Anfang so winzig, der Blog von Freeman und andere Wahrheitsbewegungen..Und nun schau dir wieviele Menschen nun dabei sind! Ich sehe da nur noch eine Expotentialkurve nach oben..

    Statt Pessimismus zu verbreiten, solltest du auf Aufklärung setzen..

    Auch ich war Gehirngewaschen, glaubte jeder Nachricht auf RTL oder N-TV und glaubte an eine heile Welt..ich hätte von nicht langer Zeit jeden Verschwörungstheoretiker doppelt und dreifach ausgelacht und kein Wort für bare Münze genommen..und nun heute bin ich aktiv dabei..es werden viele Menschen die gleiche Erfahrung machen.

  1. Saklibahce sagt:

    Leute ich bin dafür dass diese Gemeinschaft ein Medium gründet, zB. zuerst ein Magazin dass alle 2 Wochen oder jeden monat erscheint und wo all dieses Wissen publiziert wird. Finanziert wird es durch die Blogmitglieder durch monatlichen Einzug und Sponsoring durch Geschäftsinhaber, Banken werden da nicht mitmachen:) dann bringen wir bücher raus, einen radiosender. Die Verteilung in Deutschland, Österreich und der Schweiz übernehmen die Mitglieder. Eine Auflage von ca. 200.000 Stk. mit ca. 52 Seiten A 4 im Hochglanzformat würde uns zwar viel kosten, wir könnten aber durch eigenverteilung und eigengestaltung der Layouts etc. uns viel sparen.

    Und das beste sollte sein: Wir gründen mehrere Gesellschaften in unterschiedlichen Ländern und jedesmal läuft die Produktion von wo anders, damit keiner wie beim Internet zum stillstand kommt. wie wärs?

  1. Freeman sagt:

    Dann kommt am 1. März nach Zürich zum Treffen, dort können wir über ein neues Medium sprechen und es auf die Beine stellen.

  1. Anonym sagt:

    @limar

    Es ist nicht unbedingt meine Absicht, Pessimismus zu verbreiten. Anscheinend werden wir Deutschen so sehr mit Schwarzseherei assoziiert, dass man uns eine gesunde und berechtigte Kritik schon garnicht mehr durchgehen lässt, oder?;)

    Ich hätte (ähnlich wie Du) auch gedacht, dass mit zunehmenden sozialen Problemen der Wiederstand der Unter- und Mittelschicht wachsen würde (Du scheinst offensichtlich darauf zu zählen).

    Wie auch immer, wir haben in D (realistisch!) irgendwo zwischen 8 und 10 Mio Arbeitslose (und nicht 3,6 Mio, wie man uns weismachen will). Der Mittelstand - die Grundlage einer funktionierenden Demokratie - schmilzt immer weiter ein. Wo bleibt der Volksaufstand?

    Jedes vernunftbegabte Kleinkind könnte den Betrug erkennen. Erwachsene Menschen können es nicht!

    Wir haben die höchste Arbeitslosigkeit seit 1933. Das allein wäre Grund zu einer Revolution. Aber zuckt sich irgendjemand? Nein!! Und Du denkst, wenn noch mehr Menschen arm werden, würden wir endlich aufwachen? MMhh..I don't think so. Wir werden nur schwächer.

    Ich hoffe, Du bewahrst Dir Deine Hoffnung auf eine bessere Welt und den Glauben an das Gute im Menschen. Dafür bin ich allerdings schon zu alt;)

  1. lmp sagt:

    alfonlein hat Recht, die Macht muss auf die Bevölkerung übertragen werden. Das bedingt aber, dass wir VERANTWORTUNG über uns selbst übernehmen müssen.

  1. fathi sagt:

    was soll eigentlich dieses ständige beschimpfe über die medien?

    machst du nicht genau das, was du an den medien kritisierst: propaganda?

    a la: vertraue nicht den medien, vertraue mir und recherchiere selbst, ob ich recht habe!

    bis vor kurzem war ich auch auf der "die welt ist gegen uns" - schiene, aber ich glaube so schlimm wie du/ihr es darstell(s)t ist es nun auch wieder nicht.

    du machst m.E. den leuten fast noch mehr angst, als es die "offiziellen" miedien tun.

    ich habe auch meine zweifel an 9/11 und glaube nicht alles der offiziellen version, aber mein gesunder menschenverstanden sagt mir, dass es nicht möglich sein kann, ein solchens ereignis dermassen zu manipulieren. wtc7 ist in der tat mysteriös und dass an dem tag 3 gebäude eingestürzt sind, ist äusserst fragwürdig, aber andersrum verhält es sich noch dramatischer: wieviele personen hätten die vermeintlichen sprengsätze in welcher zeit installieren sollen? und dass von diesen leuten KEIN EINZIGER etwas über die sprengladungen erzählt, ist einfach unmöglich.
    nehmen wir mal an, du oder ich hättem diese sprengladungen dort installiert und wir hätten 10 mio. euro und/oder morddrohungen erhalten, damit wir es nicht verraten. hätten qwir trotzdem geschwiegen: nein! wir wären zur not ins ausland gegangen und hätten es dort jemandem erzählt! an solch einem ereignis hätten hunderte von personen beteiligt gewesen sein müssen von denen mindestens einer gesprochen hätte.

    genauso verhält es sich meiner ansicht nach mit allen verschwörungstheorien: es ist in der heutigen zeit und grade durch das internet so gut wie unmöglich etwas geheim zu halten.
    man sieht es am beispiel der iranischen schnellboote, die angeblich ein US-kriegsschiff angegriffen haben. wenige stunden nach dem gefälschten US-video tauchte das iranische video auf, das das video als fälschung enttarnt.

    schwierig verhielt es sich beim irak-krieg: hatten die iraker nun massenvernichtungswaffen oder nicht? wer konnte das vor dem krieg wirklich zu 100% sagen? die wahrscheinlichkeit war sehr gering und es stellte sich heraus, dass auch hier die US-regierung gelogen hat.

    in dem punkt gege ich dir recht, man kann der US-regierung nicht alles glauben. und sicher machen auch unsere regierungen (schweiz und deutschlang) jede menge mist.

    hmmm, jetzt bin ich doch wieder auf deiner wellenlänge ;)

    nein, was ich sagen will: ich lese deinen blog sehr gerne, genauso wie infowars.com etc. aber ich mag den ton oftmals nicht. teilweise kommen gewaltverherrlichende sätze/bilder vor (wie in diesem beitrag "warum wir gewinnen werden"), die die wichtigkeit der sache falsch angehen. ich finde man sollte nicht alle "unwissenden" als "schafe" bezeichnen und als dummköpfe darstellen.
    das geschimpfe über die "elite" impliziert doch fast schon, dass du dich selbst als elite/wissender/weltverbesserer darstellst und darauf pochst, dass man nur selbst wissend ist, wenn man deinen (oder vergleichbare) blogs liest.

    wieso ist man gleich ein "schaf", wenn man sich dem system anschliesst und nich alles hinterfragt?
    ist man ein schlechter mensch, wenn man in dem aktuellen system glücklich ist?
    muss man andere leute gleich angreifen/beleidigen nur weil sie nicht so denken wie du?
    kann es sein, dass die welt gar nicht so schlimm ist, wie du sie propogierst?
    was ist, wenn plötzlich alles gut wird mit einem neuen präsidenten in den USA, ist dein blog dann überflüssig?

    so, jetzt habe ich auch viel provoziert (aber in einem angenehmen tonfall wie ich hoffe), ich freue mich auf eine nette antwort!

    ich lese deinen blog natürlich weiterhin sehr aufmerksam und kritisch weiter!

    viele grüße aus berlin
    fathi

  1. Also diese Liebespudelei mit Hang zur Esoterik finde ich auch etwas freaky.

    Was jedem genügen sollte: Frieden, Rückzug des Militärs und atomare Abrüstung weltweit, geltende Grundgesetze, Menschenrechte und Völkerrechte achten, keine doppelt verdienenden Politiker, Einschränkung und mehr Kontrolle der BND, Steuer-wirr-warr auf eine einzige Zahl reduzieren und den Banken die Staatsschulden nie mehr zurückzahlen, da sie das Geld aus nichts gedruckt bzw. elektronisch erscheinen lassen haben und für das Papier haben wir schon lange teuer bezahlt. Des Weiteren die Übernahme des Schulsystems aus Finland und Abschaffen der Studiengebühren sowie Eliteuniversitäten! Weg von Tierversuchen, hin zu synthetischem Gewebe und zu guter letzt - Schäuble - jetzt mit Koch - wegtreten!

    Das war es so im Gröbsten. =)

  1. Anonym sagt:

    hm, wir werden gewinnen?

    Lebt ihr auf dem gleichen Planeten wie ich oder redet ihr von einem anderen?

    Nichts wird sich tun..wird eher schlimmer kommen.

    Klar, wenn man sich n ganzen Tag auf Verschwörungsseiten tummelt, hat man den Eindruck das sich was regt.
    Aber geht mal unter Leuten und verwickelt sie in Gesprächen. Eine gute Methode um als Sonderling abgestempelt zu werden.

  1. Anonym sagt:

    Wie lustig diese Seite ist :) Fordert doch am besten gleich Anarchie weil ihr anscheindend mit nix klarkommt was euch vorgesetzt ist... Faschismus überall - klar doch.

    Und anonym von 8:16 hat recht. Nur weil sich immer die selben, lassens wirs mal 400, Leute in solchen Verschwörungforen/blogs rumtreiben werdet ihr "gewinnen"... ich glaube ihr seit die gefährlichen spinnner die welche einfachere Verbrechensaufklärung verhindern wollen.

  1. Anonym sagt:

    @anonym am 6. Februar 2008 um 09:40

    Get the fuck lost and piss off to your own happy world as long as you can

  1. Anonym sagt:

    Es ist gut zu wissen, dass es immer noch Leute mit klarem und wachem Verstand gibt.

    Vielen Dank für den super Artikel.

  1. Anonym sagt:

    Ich lese hier auch immer mal wieder rein und bin oft froh über eine zweite Meinung zum üblichen Mediengesülze.

    Mittlerweile nervt mich aber dieses Gefasel über eine bessere, bzw schlechtere Welt.....
    Was passiert denn, wenn Ihr gewinnt? Ich lese immer nur über die schlechten gegenwärtigen Zeiten - wie würden denn die tollen neuen aussehen???? Jeder wie es ihm beliebt oder was???? Fraglich, ob wir dann in einer friedlicheren oder freieren Welt leben würden!!!!

    Wenn diese Seite "nur" dazu dienen könnte, Unwahrheiten aufzudecken, hätte sie einen Sinn. Aber sich anzumassen eine "bessere" Welt zu ermöglichen ohne zu erklären wie das passiert, ist genauso unverschämt wie die lügende Medienmaschinerie.

    Uns geht es - im Vergleich zu der Mehrheit der Menschen - sehr gut! Wir müssen nicht ums Überleben kämpfen, sondern "dürfen" uns ganz profan mit Verschwörungstheorien herumschlagen.....

  1. Anonym sagt:

    Als wenn es der liebe Gott gehört hätte. Das Schicksal setzt der westlichen Elite die SOZ - Staaten entgegen. Die sind aus einem anderen Holz geschnitzt.
    Entweder der Westen reisst sich zusammen und definiert sich wieder über Leistung und Ethik oder er geht gnadenlos unter.
    Das heisst, in Zukunft braucht die Elite im Westen das gemeine Volk mehr als es ihnen lieb sein wird.

  1. Anonym sagt:

    @anonym am 6. Februar 2008 um 10:53

    In erster Linie geht es (soweit ich Freeman richtig verstehe) darum, das Problem zuerst mal zu erkennen und ein Bewusstsein dafür in der breiten Bevölkerung zu schaffen.

    Wie man es besser machen könnte, nachdem das Problem beseitigt ist,..nun, dafür gibt es Demokratie (schon mal davon gehört?).

    Danach können sich alle 6,5 Mrd Menschen darüber unterhalten, was am Besten für alle ist, oder? Naiv? Richtig?

    Naja, man konnte in den letzten 2000 Jahren ausführlich bestaunen, was passiert, wenn Menschen "erwachsen" werden und ihre Naivität verlieren.

    Wieso kommen Leute wie Du immer nur auf die eigenartige Idee, dass man, nur weil man ein Problem erkennt, auch gleich die Lösung parat haben muss?

    Problemerkennung ist der wichtigste Schritt. Alles andere regelt sich viel einfacher!!

    Noch ein Wort zu Deiner Aussage: "Uns geht es ja so gut im Vergleich zu anderen":
    Soll das eine Entschuldigung für unsere Sklaverei sein? Man lässt uns DVD-Player, genverseuchtes Schweinefleisch, tolle Designer-Klamotten kaufen und ohne Tempolimit auf der Autobahn heizen. Na, wie toll! Die Jungs in Afrika und Südostasien haben mehr Ahnung davon, was es heisst, Mensch zu sein, als wir Europäer.

    Du darfst technischen Fortschritt nicht mit menschlicher Entwicklung verwechseln!! Wir leben nicht wie Menschen; wir leben wie die Zombies in der Matrix!

  1. Freeman sagt:

    @anonym 11:17 Du checkst es Mann ... genau so wäre meine Antwort.

  1. padawan sagt:

    Klasse Artikel Freeman! Wie immer...
    Ich habe deine message verstanden und teile die gleiche Meinung.
    An alle "Schafe": Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand! Jeder glaubt genug davon zu haben!

    "Wahre Worte sind nicht angenehm, und angenehme Worte sind nicht war"(Laotse)

    Pflichtbuch:
    http://www.zurwahrheit.de/

  1. Anonym sagt:

    @ Kommentar von 11.17......

    Ich hätte aber gern eine Lösung zum Problem BEVOR ich meine Kinder in den Bürgerkrieg schicke oder dort groß werden lasse, den Ihr hier ja unbedingt wollt, bzw prophezeit.

    Ich bin gerne bereit für eine "bessere" Welt zu kämpfen und aufzustehen, wenn Ihr mir sagt wie die aussehen würde!

    Und ich muss keinen DVD-Player haben, kein schlechtes Fleisch essen, wenn ich das nicht möchte - so frei bin ich also doch noch - bin also kein Sklave!!!!!

  1. Anonym sagt:

    "warum wir gewinnen werden"

    warum glaube ich nicht daran? weil es die meisten Menschen gar nicht interessiert, weil sie nicht unterscheiden können zwischen gut und böse und weil sie langfristige Entwicklungen sowieso nicht verstehen, geschweige denn verfolgen.
    Ich habe mit so vielen Menschen z. B. über 9/11 gesprochen, für die ist die Sache klar und eindeutig, die wollen gar nicht hören, daß das nicht so gewesen sein kann wie man uns erzählt. "...warum sollten die den lügen? Ich habs doch gesehen....".
    Die Bürger wollen es für sich einfach haben und geben deshalb auch freiwillig ihre Rechte auf, solange sie nur nicht selbst Verantwortung übernehmen müssen.Für die Menschen ist Wahrheit doch nicht mehr als ein Konsens, es geht nicht darum wer Recht hat, sondern wie die Mehrheit denkt. Alles andere ist doch viel zu kompliziert, zu anstrengend und verursacht im Zweifelsfall nur innere Konflikte, das will keiner. Das funktioniert noch nicht mal im Freundeskreis oder in Beziehungen.
    Leider.

  1. Anonym sagt:

    @anonym am 6. Februar 2008 um 12:05

    Ist doch schonmal ein Anfang, dass Du zumindest bereit wärest, Dich für eine bessere Welt einzusetzen.

    Wie die aussehen soll, können wir Dir aber nicht vorschreiben (wäre ja Diktatur; "ach, wäre das schön, wenn alle nach meiner Pfeife tanzen würden mit mir als Diktator" (G.W.B etwas "frei" übersetzt;)

    Wir müssen reden, uns austauschen, uns informieren. Die Dinge, die hier in diesem Blog angesprochen werden, sind wahrscheinlich teilweise auch etwas extreme Zukunftsvorhersagen für diesen Planeten.

    Deshalb sollte man sie aber nicht komplett von der Hand weisen. Erinnere Dich: Im Dezember'32 hielt (fast) jeder Deutsche Hitler für eine Witzfigur. Einen Monat später war er an der Macht.

    Die notwendigen Gesetze zur Implementierung einer faschistischen Diktatur wurden in allen westl. Staaten innerhalb der letzten 7 Jahre durch die Parlamente gepeitscht (meist in Abwesenheit der Mainstream-Medien).

    Alles, was es jetzt noch braucht, um Martial Law auszurufen, ist 9/11/08 o.ä.

  1. Anonym sagt:

    @anonym am 6. Februar 2008 um 12:27

    Ja, leider ist das so. Tröste Dich! Die 70-80 Jahre, die Du auf diesem Planeten der Affen verbringen musst, bedeuten einen Scheissdreck in unserem Universum.

  1. Rafo sagt:

    Reden, handeln, JETZT, schön und gut. Nur was können wir konkret gegen die Elite tun?
    Auf die Strasse gehen, bewaffnet mit Plakaten und irgenwelchen auf Bettlacken geschriebenen Sprüchen um dann mit Tränengas, Wasserwerfern, Gummigeschossen, Knüppeln, um nur einiges zu nennen, auseinander getrieben zu werden, Festgenommen, eingelocht, verhört usw.!!!!
    Das dann Ihr alle hinter einem solchem steht bezweifle ich. Keiner von denen geht auf die Strasse für die freilassung derer die für diese Sache im Knast sitzten.
    Ist es hier nicht auch so wie in der Politik, viel bla bla, wir müssen, wir sollten, Grundrechte, Existenzrechte, Freiheit usw.
    Was nutzt uns eine Aufklärung wenn wir nur alles bejahen und doch eigentlich gar nichts tun können ausser unsere Meinungen, Ansichten und Bedenken zu äussern. Was würde passieren, frag ich euch, wenn sich die Bush Verbrecher Bande öffentlich outen würde? NICHTS, absolut NICHTS!!!!!!
    Wir sind nichts, nichts wert. Sie überrollen uns mit ihren Waffen ohne mit der Wimper zu zucken.

    Das Schicksal des Menschen ist seine Vergesslichkeit!

    @FREEMAN
    ich finde deine Page echt genial. Schade das ich am 1.März nicht im Lande bin, wäre sehr gern an das Treffen gekommen. Vielleicht ergibt sich wieder mal eine gelegenheit in der Schweiz.

  1. Anonym sagt:

    Ich bin nicht so optimistisch,
    Beispiel Venezuela: wird isoliert und
    fertig gemacht. Elite aggiert global,
    was dagegen zu machen, kann man nur auf der internationalen Ebene. In einem Land ohne eigene Resourcen hat man wenig Chancen.

  1. Anonym sagt:

    @ freeman
    Leider ist dies einer Deiner schwächeren Artikel. Ich würde ihn unter der Kategorie - Gute, aber wohlfeile Analyse, schlechte Schlußfolgerung - verbuchen. Die Elite, von der Du sprichst, ist ein Synonym. Du bist ganz dicht dran, aber Du fürchtest Dich, es auszusprechen. Lies Platons "Staat", lies Machiavellis "Der Fürst", lies Jolys "Ein Dialog in der Hölle zwischen Montesquieu und Machiavelli", lies die "Protokolle" und Du wirst nicht nur die Machttechniken dieser "Eliten" besser verstehen, sondern auch, daß es seit mehr als 2000 Jahren nicht um gewinnen oder verlieren geht, sondern um Amboß oder Hammer sein. Die Rot-und Grünfaschisten (hier stimme ich Dir in der Einschätzung dieser seelischen Lumpen voll zu!) und die Braun-und Schwarzfaschisten sind die Hämmer, die uns zu Ambossen manipulieren sollen, bzw. das, was zwischen Amboß und Hammer liegt. Die tun das, weil sie glauben, Hämmer zu sein. Und Du willst uns nun mit Deinem Artikel verheißen, daß wir den Hammer gewinnen werden. Solange Du Dich in diesen Polaritäten verrennst, verkennst Du den Schmied. Der Schmied ist der menschliche Geist, dessen Wesen es ist, durch Denken zu teilen, zu polarisieren. Das ist zwar sehr wichtig, um die Welt insoweit zu erkennen, daß wir uns in ihr bewegen können, aber er ist nicht alles und noch nicht mal das Wichtigste. All die Ismen und Religionen, die mit uns Menschen beliebig "Bäumchen verwechle Dich" spielen, sind Produkte dieses Geistes. Und solange Du im Geist verhaftet bist, wenn Du vom "aufwachen" sprichst, schläfst Du selbst noch. Die "Eliten" werden nicht an unseren Wahrheiten zerbrechen, sondern wie immer in der Weltgeschichte an sich selbst, d.h. ihr eigener Geist zerbricht sie, nicht "das Gute" oder gar "das Böse". Beides sind Chimären! Schau auf die Börse und schau, wie die Eliten sich mit ihrer Hilfe geistig bekämpfen und an den Zahlen zugrunde gehen, nicht an Schwertern oder Pflugscharen.
    Das Leben ist für uns alle endlich! Darin liegt die eigentliche Gerechtigkeit und somit das, was Du fälschlicherweise "das Gute" nennst. Es geht aber nicht um Gerechtigkeit im Leben, sondern um den GRUND für die Gerechtigkeit, der in uns selbst liegt. Also auch um den GRUND für "das Gute" oder "das Böe". Und den finden wir nicht im Geist, sondern in dem, was wir an und für sich sind und was manche "Seele" nennen.
    Freeman, Du bist ein sehr kluger Kopf, aber Du kannst ja oft genug in Deinem Blog lesen, daß Dir die Leute immer wieder instinktiv schreiben: "Du hast mir mit Deinem Artikel aus der Seele gesprochen!" Niemand schreibt merkwürdigerweise: "Du hast mir aus dem Geist gesprochen!" Dein Blog wird also die Welt nicht verändern, aber er vermag, durch Dein Gerechtigkeitsgefühl, das sich in Deinen Artikeln gegen die Lügen des Geistes stemmt, Deinen Lesern AUS DER SEELE zu sprechen. Das ist mehr, als Du vielleicht glaubst! Verliere also nicht den eigentlichen Grund für Deinen Blog aus den Augen - Deine nach Gerechtigkeit dürstende Seele. Laß sie sich nicht in Gewinn-und Verlust-Spielen des Geistes aufreiben. Nimm in Deinen Artikeln lieber weiterhin den Grund für Deine Gerechtigkeit in Dir zum Maßstab, die die Lügen der Weltpolitik entlarvt und vertraue auf ihre Kraft. Denn ob sich das nun Deine Leser und Mitdiskutanten eingestehen oder nicht - aber es ist Deine Gerechtigkeit und Dein Mut, für sie hier offen mit Hilfe Deines Geistes einzutreten, welches den Synergieeffekt für unsere Hoffnung bewirkt und uns hier an Deinem Blog aktiv oder passiv beteiligen läßt. Halte deshalb Deinen Geist weiter an diesen Zügeln und laß seine Pferde "Gewinn" und "Verlust" nicht durchgehen. Die eigentliche Bewegung, auf der wir mit Recht unser Hoffnung setzen können, ist die auf das physikalische Gesetz: "Druck erzeugt Gegendruck". Die Lüge und das Verbrechen des weltweiten Faschismus wird den Gegendruck der Gerechtigkeit selbst provozieren. Da ist ein Naturgesetz, daß unseres Geistes nicht bedarf. Warum sind denn die Deutschen seit 45 so kriegsmüde und lassen sich nicht einmal von den Rot-Grün-Faschisten ein Gerechtigkeits-X vors U machen? Weil unsere Volksseele gelernt hat, was Krieg bedeutet. Die Medien sind deshalb darauf aus, unsere Seelen anzugreifen, damit unser Geist sie für das "Gewinn-und Verlust-Spiel" gewinnen kann. Laß Dich also nicht ins Bockshorn jagen und gehe diesen Spielchen nicht auf den Leim!

  1. Anonym sagt:

    @anonym am 6. Februar 2008 um 13:43

    Wow, guter Kommentar!!
    Schreib mal ein Buch!

  1. Anonym sagt:

    Kurz und bündig drückt das I-Ging dazu aus:

    35. Dsin - Der Fortschritt

    >>Die Wesen können nicht dauernd im Zustand der Macht verharren, darum folgt das Zeichen: der Fortschritt. Fortschritt bedeutet Expansion.

    Die Sonne steigt über die Erde empor:
    das Bild des Fortschritts.
    So macht der Edle selbst seine klaren Anlagen hell.
    Die Reue schwindet.
    Gewinn und Verlust nimm nicht zu Herzen.
    Unternehmungen bringen Heil.
    Alles ist fördernd.<<

    http://www.schuledesrades.org/
    public/iging/buch/?Q=5/0/3/0/0/
    1/35&#Linie5
    LG

  1. Anonym sagt:

    @ 6. Februar 2008 10:51
    Anonym Hat gesagt…

    ja, und wenn wir alle noch so selbstverliebt in einem sicheren job auf dem amt oder in einer behörde hockten....

    so ändert sich alles nur zum schlimmsten.

    ich kam erst vor kurzer zeit auf schall und rauch und infokrieg.. warum? weil die wahrheit unterdrückt wird. schaut euch nur mal spon an....die bringen jeden mist, aber keine wirklichen nachrichten mehr, wir müssen zwischen den zeilen lesen. das ist nicht normal, oder?
    andererseits habe ich als ehemaliger ddr-bürger die befürchtung, bei eurem treffen nehmen sie euch hops...aber mit dieser schizophrenie muß man leben können... ob ich die wahl habe gammelfleisch zu kaufen oder nicht,.... lächerlich angesichts der wirklichen probleme, die uns erwarten.

  1. Anonym sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    auf jeden Fall möchte ich Ihnen heute Respekt zollen. Sie werden so nie gewinnen, aber Sie werden so auch nicht alles verlieren. Eines Tages werden wir Informationen nur noch von den Infokriegern bekommen.
    Es wird haarig, ganz egal, ob die Schlipsträger das wünschen. Schon als kleiner Junge mochte ich diese Maskierung nicht. Wir sollten an die Indianer denken. Sie sind noch heute für mich die ehrlichsten und anständigsten Menschen auf unserem Planeten.

    Ein Treffen wird nicht viel bringen, eher ein neues Medium. Dabei würde ich gerne mithelfen.

  1. Ehrliche_Haut sagt:

    Dieses Gefasel hier von manchen Leuten, von wegen man könne nichts gegen den Faschismus des militärisch-industriellen-drogen-geldwäsche-banken-medien-...-Komplexes tun, weil er angeblich so übermächtig wäre ...

    Was ist mit den Hitler-Attentätern?
    Was ist mit allen Freiheitskämpfern der Geschichte?
    Was ist mit all den Partisanen und Edelmutigen, die Leute aus den Konzentrationslagern befreit haben?
    Was ist mit den Anti-Mafia-Anwälten?
    Wie sähe unsere Verfassung jetzt aus, wenn sie nicht gewesen wären?

    Ist denn das Erreichen des Idealziels der einzige Maßstab oder was? Sagen wir denn, aufs echte Leben kann verzichtet werden, weils vielleicht auch mal lebensgefährlich sein kann oder was?

    Also, wenn Dir jemand (sagen wir mal vom "Staat") Deine Freundin vor Deinen Augen auf offener Strasse zusammenschlägt, vergewaltigt und am naechsten Baum aufhaengt,
    da schaust Du also seelenruhig zu , weil man ja nichts machen kann, oder was?

    Natürlich wehrt sich jeder gegen den Faschismus so gut er kann, wenn er von ihm getroffen wird, und daher ist es umso sinnvoller, wenn Leute, die ihn schon vorauswittern, bevor er voll im Anzug ist, alles tun, um ihn vorab schon fertig zu machen.

    Zu sagen, ich mach nix, weil die am Ende immer siegen, ist echt schwach, weil man damit eine Chance im Leben verpaßt.

  1. simple sagt:

    @freeman
    kann es sein, daß du ideologisch vernagelt bist, oder ist der ganze blog ein fake?

  1. Ach, wie schön. Soviele ratlose Gesichter. :)

    Es ist eigentlich ganz einfach. Was jeder von euch machen kann ist erst einmal sich über die Parteienlandschaft zu informieren.

    Eine kleine Auswahl an wählbahren alternativen:

    BüSo
    PSG
    Volksabstimmung/Ab jetzt
    Violetten
    Familie
    Freie Wähler
    Piraten
    die Unabhängigen

    Danach werdet ihr Mitglied, wenn ihr Geld über habt, in mehreren Parteien. Werdet dort dann aktiv und bewegt dort etwas. Macht Werbung auf der Heckscheibe, aus eurem Fenster oder sonstwie. Auf jeden Fall bietet allen Menschen um euch rum, wovon die meisten ja ebenso frustriert sind von den Entwicklungen, eine wählbare Alternative.

    Das wären schon einmal wichtige Schritte. Der Rest wird sich allmählich geben.

  1. simple sagt:

    @Gehirnentwäscher

    das sind deine alternativen? wählen? ne, das haben wie doch hinter uns gelassen, wir werden jetzt kämpfen und nicht wischiwaschi reden....
    ich erreiche jeden tag ca 50 leutchen, es werden also immer mehr... naja, es geht sehr langsam, ich kann ja meine filme nicht öffentlich zeigen....

  1. Anonym sagt:

    So einen Schwachsinn haette man nicht mal in der DDR in der Jungen Welt geschrieben.

    Amy Goodman bezeichnet Bush in ihrer Show als Kriegsverbrecher, und das taeglich auf 1200 Radiostationen, ueber Kabel, Satellit und Internet.

    Schwer bewaffnete Polizisten sehe ich nur auf Besuch in Deutschland.

    Abhoer-, Auspionier- und Biovermessung sind ja in Deutschland Gesetz - ganz stromlinienfoermig durch den Bundestag gebracht. Von dieser Perfektion traeumen sogar die Hardliner in Amerika.

    Ich fuhle mich hier wesentlich freier und unbeobachter vom Staat - und das als frischer Einwanderer. Viele Gruesse aus dem "faschistischen" Amerika.

  1. Anonym sagt:

    Ist klar, dass du deine neue "Heimat" verteidigst. Ist ja nicht anders zu erwarten. Ein Frage habe ich, wie war die biometrische Erfassung deiner Fingerabdrücke und deines Gesichtes bei der Einreise? Du bist damit für immer gespeichert. So was muss man nicht in deiner ehemaligen Heimat, auch nicht zu DDR Zeiten, über sich ergehen lassen. Vielleicht wachst du auf, wenn dir ein Polizist bei einer Geschwindigkeitsübertretung mit dem Knüppel über den Kopf haut oder mit dem Taser abknallt, weil du nicht schnell genug "Yes Sir" gesagt hast. Schönen Gruss ins faschistische Amerika, wo der Dollar bald nichts mehr wert ist. Zurück kannst du dann nicht mehr.

  1. Anonym sagt:

    @ anonym 7. Februar 2008 03:37:

    Also, wenn man in der heutigen Zeit auf eine Nation nicht stolz sein kann, dann sind es die USA!
    Die unterstützen jeden dahergelaufenen Verbrecher, solange sie sich davon Vorteile versprechen. Und das nicht erst seit Adolf Hitler. Und wenn es dann nicht mehr so läuft, wie sie wollen, fangen sie erst an zu weinen, dann bedrohen sie einen und machen am Ende Krieg. Was für gewissenlose Verrückte!!!

    Mir wäre es peinlich, mich als Ami zu outen! Sag lieber, du lebt in Kanada. Dann behältst du wenigstens noch ein bisschen Würde! ;)

  1. Anonym sagt:

    Pläne über 3.Weltkrieg aufgedeckt.
    http://www4ger.dr-rath-foundation.org/DIE_FOUNDATION/staffel_des_lebens/index.html

  1. Ghostwriter sagt:

    Und wem gehört nun Deutschland?

    http://www.flegel-g.de/

  1. Anonym sagt:

    "zu anstrengend und verursacht im Zweifelsfall nur innere Konflikte, das will keiner. Das funktioniert noch nicht mal im Freundeskreis oder in Beziehungen.
    Leider."

    Das kenn`ich.Scheisndreck.

  1. Anonym sagt:

    Hier sind die scheinbaren Gegner!

    http://www.haidvogls-sperberauge.ch/Archiv/Fuer%20Sie%20gelesen/Die%20Dunkelmaenner%20des%20Lichtes.htm

  1. Anonym sagt:

    Auf andere einzudreschen und im eigenen Land blind rumzulaufen halte ich fuer hochgradig arrogant.

    Viele Gruesse an das Biometrie- und Abhoerparadies Deutschland aus dem "faschistischen" Amerika.

  1. Ghostwriter sagt:

    Da ist der Spielplatz der Satanisten der sogenannten Elite

  1. Anonym sagt:

    @ anonym vom 7. Februar 2008 20:36:

    Dass wir in Deutschland diesen Biometrik-Scheiß haben, haben wir doch hauptsächlich euch Amis mit euren 9/11 Inside-Job zu verdanken! Wenn ihr eure Machtelite besser im Griff hättet, könnten die ihre Überwachungsphantasien nicht so leicht durchsetzen.
    Die ganze Welt kann sie bei euch tollen Amis für eure Unfähigkeit und Dummheit bedanken! >:(

  1. Anonym sagt:

    Seien wir ganz ehrlich! Alle Staaten in Europa sind mitlerweile faschistisch. Man wird gezwungen sich zu versichern (fast gegen alles). Man wird gezwungen dein Kind zu einer Schule zu schicken und das lehren zu lassen, was SIE für richtig halten. Man kann die Beispiele ohne Ende nennen. Zusätzlich haben SIE sehr gute und wirksame Werkzeuge in den Händen. Medien und Demokratie. SIE können dem Gesindel (Volk) über Medien alles einreden. Und durch die Demokratie glaubt das dumme Volk auf die Entscheidungen Einfluss zu haben.

  1. Skywalker sagt:

    hmmm......... @freemann: die sache mit faschismus war genauso in der ddr und den laendern des realen sozialismus dargestellt... irgendwie war dort kaum jemand glueckich, auch nach 73 jahren und 80 mio toten. aber das sind wohl kleinigkeiten fuer dich? lass uns wieder eine mauer zum schutz gegen die faschisten bauen...

  1. sego sagt:

    meiner Meinung nach sind wir sowieso an einem Punkt angekommen an dem wir nicht weiter Beweise sammeln müssen. Es sind genügend da, wer will, wird die Wahrheit finden.
    Man darf den Leuten nur nix aufzwingen. Meine Freundin hat zunächst auch alles für eine Verschwörungstheorie gehalten und immer sticheln müssen wenn ich hier gelesen habe. Ich hab da nie viel zu gesagt. Manchmal sowas wie "spannender als jeder Krimi" oder so. Irgenwann hat sie selber angefangen zu lesen. Und gemerkt, dass das alles andere als Spinnerei ist ...
    Zusammen sind wir dann zu dem Entschluss gekommen, dass man mal einen Schritt weiter gehen müsste. Man weiß jetzt: die gesamte Welt ist betroffen und damit die gesamte Menschheit. Vermutlich ist fast alles erstunken und erlogen, was wir kennen.
    Leider fragt keiner nach dem WARUM. WARUM bzw. aus welchem Grund konnte ein solches System überhaupt entstehen? Das passiert ja wie gesagt nicht zum ersten Mal in unserer Geschichte.
    Ich tendiere an diesem Punkt in Richtung David Icke. Der Punkt geht stark in die Richtung Esoterik. Echsenmenschen, die uns im Gefängnis der 3.Dimension kontrollieren, für uns nicht wahrnehmbar sind und uns im Prinzip ausnutzen. Es gibt Dinge, die darauf hinweisen. Stichwort Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter, Kornkreise, Das 4. Geheimnis von Fatima, Augenzeugenberichte von Bewusstseinsübernahme-Ritualen etc. ...
    Andere behaupten, dass es schlicht ein Problem der menschlichen Natur ist, da der Mensch immer nach (mehr) Macht strebt. Männer wollen hübsche Frauen f*****, Frauen stehen auf Männer mit Macht und Dominanz, ergo streben Männer nach mehr Macht als ihre Artgenossen. Dass heute auch Frauen Macht wollen, ist nur eine Konsequenz der du-musst-Karriere-machen-Propaganda und Feminismus-Propaganda. Es liegt eigentlich nicht in ihrer Natur.
    Es gibt noch einige weitere Theorien. Von den beiden war mir die David-Icke Richtung immer lieber, mir war bis vor Kurzem nicht klar warum ich die realistischere gefühlsmäßig ablehnte. Inzwischen schon. Bei ersterer kann der Mensch aus der Falle entkommen und seine wahre (gute) Natur wieder ausleben. Bei der zweiten Theorie wäre die (böse) menschliche Natur die Ursache. Dann wäre unserer Sieg am Ende nichts weiter als ein erneuter Restart und am Ende würde es irgendwann wieder so kommen wie es heute ist.

    Also was ich damit eigentlich sagen wollte ist, dass es wichtig ist, dass man beginnt sich Gedanken über die Ursachen der Entstehung dieser Problematik zu machen. Auch wenn es dabei philosophisch oder gar esoterisch wird. Ich empfinde das als einen extrem wichtigen Punkt.

    PS: gibt es eigentlich Aufkleber von eurer Seite für die Autoheckscheibe? So als Anregung für die Mitmenschen ?

  1. tamuka sagt:

    tach leute. also ich lese diesen blog seit ungefähr einem jahr und er ist ein echter augenöffner. warum wir gewinnen werden? ganz einfach weil es im grundgesetz steht. hier ein zitat aus wikipedia : Wortlaut des Artikels 20 GG [Bearbeiten]

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. deswegen werden "wir" gewinnen, weil wir uns ein scheitern nicht erlauben können und "wir" eindeutig in der überzahl sind. noch ein zitat eines gewissen Herrn reiser: "Allein machen sie dich ein,
    schmeissen sie dich raus, lachen sie dich aus,
    und wenn du was dagegen machst,
    sperr'n se dich in den nächsten Knast.

    Refrain:
    Und alles, was du da noch sagen kannst,
    ist: "Das ist 'n ganz schöner Hammer, ey Mann!"

    Zu zweit, zu dritt, zu viern,
    wird auch nix and'res passiern.
    Sie werden ihre Knüppel hol'n
    und uns ganz schön das Kreuz versohlen.

    Refrain...

    Zu hundert oder tausend kriegen sie langsam Ohrensausen.
    Sie werden zwar sagen, das ist nicht viel,
    aber tausend sind auch kein Pappenstiel.
    Und was nicht ist, das kann noch werden.
    Wir können uns ganz schnell vermehren.
    In dem Land, in dem wir wohnen,
    sind aber 'n paar Millionen.
    Wenn wir uns erstmal einig sind,
    weht, glaub ich, 'n ganz anderer Wind.
    Dann werden se nicht mehr lachen,
    sondern sich auf die Socken machen.
    Auf die Bahamas oder ins Tessin,
    der Teufel weiß am besten, wohin.
    Und du weißt, das wird passieren,
    wenn wir uns organisiere. Deswegen bewegt euch erzählt es jedem der es hören will oder auch nicht den dann können wir wenigsten sagen wenn schief geht frei nach otto wels:

    "Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht." leute wir können nicht bestimmen wann wir sterben oder wo, aber wenn es darauf ankommt dann wenigstens wie. wer kämpft kann verlieren nur wer nicht kämpft der hat schon verloren. das hört sich jetzt an wie phrasendrescherei aber es ist so. deswegen wehrt euch wenn es geht mit worten aber wenn es sein muss dann muss die ultima ratio regis (siehe gg artikel 20 abs. 1 und 4) hart und konsequent sein. mfg tamuka

  1. Kassandra sagt:

    Die Welt kracht gerade aus den Fugen. Aber genau das muss geschehen um dem ganzen Wahnsinn (Ausbeutung, Unterdrückung, Kriege, menschenverachtendes Wirtschaftssystem,...) ein Ende zu machen! Es muss koalieren, damit Platz für neues geschaffen werden kann. Eine harte Zeit kommt auf uns zu, aber wir werden die Chance haben, diese Welt neu zu erschaffen.
    Um mit den Worten Jean Luc Picards zu schließen: "Energie!"

  1. Dude sagt:

    Prinzipiell stehe ich auch hinter diesen Ansichten. Das grösste Problem wird aber die "Gleichstellung" aller sein. Es muss jedem bewusst werden, dass ein einfaches Zufriedensein, Glücklichsein und damit verbundene Aufgaben, die ja doch irgendwo von zentraler Stelle ausgehen sollten, in die Köpfe der Menschen gebracht werden müssen. Jedoch funktionieren viele unserer Mitmenschen, wie von elitären Kreisen gewollt, bereits derart ohnmächtig und interessieren sich einfach nicht für die Gründe, warum dies eigentlich so ist. Ich befürchte, zum "Aufwachen" sind noch drastischere Negativerscheinungen des globalen Machtgehabes notwendig?!