Nachrichten

Das Alibi von Cem

Dienstag, 19. Mai 2009 , von Freeman um 12:11

Mit dem Erscheinen seines Namens auf der Einladungsliste der Bilderberger ist nicht bewiesen Cem Özdemir war in Athen. Nur, die Teilnahme an der DGB-Demo am Samstag den 16.05. in Berlin schliesst eine Teilnahme aber auch nicht aus. Das ist kein Alibi. Das Bilderberg-Treffen begann am Donnerstag Vormittag den 14. Mai und ging bis Samstagabend den 16. Er hätte also durchaus Donnerstag und Freitag teilnehmen können und ist dann rechtzeitig am Samstagmorgen zur Demo zurückgeflogen. Sind ja nur 2 Stunden Flug von Athen. Aber das ist Spekulation.

Alleine, dass er auf der Einladungsliste der Bilderberger steht, reicht schon um ihn in einem anderen Licht zu sehen und kritische Fragen zu stellen. Wie kommt man da drauf? Doch nur wenn man vorher gefragt wird und Ja sagt. Nur wenn man eingeladen wird, von der Gesinnung zum Club gehört ... oder wenn die Schattenmacht einen als Talent für eine zukünftige Rolle auswählt und fördern will. So kamen unbekannte Politiker wie Bill Clinton auch zwei Jahre nach ihrer Teilnahme bei Bilderberg plötzlich aus dem Nichts an die Spitze und er wurde Präsident.

Ob Cem dann tatsächlich anwesend war oder nicht spielt keine Rolle, er stand auf der Einladungsliste, das ist wichtig. Selbstverständlich werden sie jetzt auf Nachfrage alles leugnen. Nur, wie ist sein Name auf die Liste gekommen? Sie stammt von einem Insider der dabei war und wurde von der grössten Zeitung Griechenlands veröffentlicht. Welches Interesse hätten die Griechen seinen Namen fälschlich auf die Liste zu setzen, wenn es nicht so wäre? Die haben ja nichts davon.

Eins müssen wir wissen, alle Vorsitzenden deutscher Parteien waren bei Bilderberg, wie Westerwelle 2007 oder Merkel 2005 und Schröder 2005, warum nicht auch einer der Grünen? Schliesslich gehören sie genau so zum Establishment wie alle anderen, haben damals als Rot/Grüne Regierung die Bundeswehr in den ersten Angriffkrieg nach WK II gegen Serbien geschickt, sind also Verräter ihres eigenen pazifistischen Parteiprogramms ... sind Heuchler und Lügner und verarschen ihre Wähler genau wie alle anderen Parteien.

Cem Özdemir ist Mitglied der Atlantischen Initiative, eine Gruppe aus namhaften Grössen welche die Anbindung Deutschlands an Amerika stärken will, ... oder soll ich es richtig sagen, ... die Weiterführung der Versklavung und Besetzung Deutschlands durch die anglo-amerikanischen Blutsauger betreibt, damit das Land weiter als Vasall dient, vom Grosskapital ausgeplündert wird und den Kriegsdienst für den amerikanischen Imperialismus ausführt.

Wir werden gegen jede Logik und gegen unsere eigenen Interessen durch diese einflussreiche Lobby in die falsche Richtung schon seit 60 Jahren gedrängt. Wir müssten ein Bündnis mit Osteuropa, Russland und China eingehen und nicht mit den Weltverbrechern in London und Washington, die alle Probleme der Welt verursachen und für alle Kriege verantwortlich sind.

Lest mal deren offizielle Seite und guckt wer neben Cem alles noch Club-Mitglieder sind, wie zum Beispiel Mark Brzezinski (Sohn von Zbig) und sie sind mit der Council On Foreign Relations verbunden. Wieder die von Rockefeller kontrollierte globale Mafia. Überall die üblichen Verdächtigen.

Somit passt Cem bestens auch zu Bilderberg. Deshalb die berechtigte Frage an ihn, bist du ein Grüner oder tust du nur so? Für mich ist er ein Schauspieler, der nur die Rolle ausführt im Auftrag seiner Sponsoren.

Der Unterschied zwischen den Parteien, wenn sie mal an der Macht sind, ist wie der Unterschied zwischen Pepsi und Coca Cola, man bekommt die gleiche ungesunde braune Brühe serviert.

Aktualisierung 20:00 Uhr: Gerhard Wisnewski hat eine Liste der Teilnehmer veröffentlicht, so wie sie jetzt offiziell herausgegeben wurde. Darin sieht man im Nachhinein wer teilgenommen hat.

Die ich von der griechischen Presse übersetzt habe war die Einladungsliste, also die welche erwartet wurden. Cem war also eingeladen, ist aber nicht erschienen. Das habe ich ja von Anfgang an gesagt, auch wenn er es sich anders überlegt hat, was zählt ist, dass er hingehen wollte und auf der Liste stand.

So war sein Name im griechischen Orginal geschrieben, die ich übernommen habe:

"Gem Ozntemir, Germany (Green Party)"

"Cem Özdemir, Deutschland (Grüne Partei)"

Damit wäre der Fall über seine Teilnahme geklärt, er war eingeladen, ist aber nicht aufgetaucht. Die Frage bleibt trotzdem die er klären muss, warum wollte er dort dabei sein und warum ist er nicht gekommen?

insgesamt 87 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Ich gebe Dir vollkommen Recht Freeman. Ich mache den Leuten, die wirklich Demokratie betreiben wollen, keinen Vorwurf. Aber meine Befürchtung ist, dass die Parteien mit der Zeit unterjocht wurden / werden, damit gewisse Interessen durchgeboxt werden können...ist ja schon gelüftet das Geheimnis. Diejenigen die dies zulassen, sind wahrhaftig Marionetten. Meine Frage ist nur:

    Können sie das mit ihrem Gewissen vereinbaren und wenn ja, mit welcher Überzeugung? Lockt das Geld? Lockt die Versprechung der Macht und hohen Posten?

    Politiker haben nach ihrem besten Wissen und Gewissen zu handeln und wenn sie das nicht tun, dann haben sie in meinen Augen kein Wissen und sind gewissenlos, haben sich somit komplett unterwandern lassen und sind süchtig nach materiellen Dingen wie Geld, dickes Haus, Auto etc.

    Aber wie es nun mal ist...sollte Cem dagewesen sein, dann sind die BB auch von "kleinen" Marionetten abhängig und genannter Politiker nutzt es aus, um schneller an seine Ziele zu kommen. Das Volk spielt dann dabei keine Rolle...er will dann mehr Macht, Geld etc. und auch hier heiligt der Zweck dann alle Mittel!

    Kehrt man die Sache um, dann ist auch irgendeiner von einem Rockefeller abhängig. Auch wenn die Jungs scheinbar ganz in der Spitze der Pyramide sitzen, so denke ich, das Rocky Rockefeller auch nur eine Marionette von irgendeinem ist.

    Und wer sagt uns, dass es nur 1 Pyramide gibt in der sich die Macht ballt?

    Wir kratzen auch hier nur an der Spitze vom Eisberg, wenn auch in den letzten Monaten, seit dem ich hier zu Gast sein darf, sehr wirkungsvoll wie ich finde.

    Meine Frage also die mich seit Tagen beschäftigt...was und wer steckt hinter Elitären kreisen?

    Liebe Grüße

    Uriel

  1. Anonym sagt:

    Demokratur ist ein Schlagwort des politischen Diskurses, als neologistisches Kofferwort zusammengesetzt aus Demokratie und Diktatur. Es unterstellt und bezeichnet die geringen Möglichkeiten der Einflussnahme auf politische Entscheidungen der demokratisch gewählten Volksvertreter.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Demokratur

  1. Anonym sagt:

    Sehr interessant, Danke!

  1. Anonym sagt:

    Hieß ja auch: "Yes, we Cem".
    Das entäuschendste an der Grünen Politik war eindeutig der Krieg gegen Jugoslawien und die Unterstützung des Krieges in Afghanistan.
    In unserer Stadt sagte eine MdB der Grünen, "um Koalitionsfähig zu bleiben müssen wir dem Krieg in Afghanistan zustimmen".
    Das muss man sich mal vergegenwärtigen was das für eine Aussage ist.
    Ich stimme einem Krieg zu damit ich hier mitregieren kann.


    Zum nachlesen:
    Im Herbst 2006 haben GRÜNE Partei und Bundestagsfraktion ihre Position neu bestimmt.
    In den Jahren 2001-2005, als die GRÜNEN im Bund mitregierten, war der heutige Kriegseinsatz in seinen beiden Komponenten eingeleitet worden: Im November 2001 stimmten die GRÜNEN nach intensiven innerparteilichen Auseinandersetzungen der Operation Enduring Freedom (OEF) zu; im Bundestag koppelte Bundeskanzler Schröder die Entscheidung mit der Vertrauensfrage.
    Im Ergebnis gab es lediglich 4 Nein-Stimmen aus den Reihen der GRÜNEN MdBs. Im Dezember 2001 begann die zweite Mission, der ISAF-Einsatz. Dieser beschränkte sich zuerst auf die Hauptstadt Kabul und wurde nach und nach auf ganz Afghanistan ausgeweitet. Auch der im April 2007 begonnene deutsche Tornado-Einsatz ist in den ISAF-Rahmen eingebettet. Die Mehrheit der GRÜNEN MdBs (26) stimmte im März mit der Bundesregierung, 21 lehnten den Einsatz ab, vier enthielten sich.

    http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/regionen/Afghanistan/gruene3.html

  1. Anonym sagt:

    Vielleicht sollte man mal verstärkt bei der Partie "die Linke" anklopfen und fragen, ob sie sich denn vorstellen können, nach der Wahl mit einer Partei zu koalieren, deren Bundesvorsitzender (neben Claudia Roth) die Imperialisten/Globalisten unterstützt.

    Allerdings frage ich mich, ob Parteimitglieder der "Linke" nicht früher oder später auch zu den Bilderbergern eingeladen werden.

  1. Anonym sagt:

    Ach, solche wahren Sätze bringen Zufriedenheit:
    "...,haben damals als Rot/Grüne Regierung die Bundeswehr in den ersten Angriffkrieg nach WK II gegen Serbien geschickt, sind also Verräter ihres eigenen pazifistischen Parteiprogramms ... sind Heuchler und Lügner und verarschen ihre Wähler genau wie alle anderen Parteien."

    Man kann es nicht besser ausdrücken!

  1. Anonym sagt:

    Also eines ist für uns alle wichtig, wir müssen so viele Menschen wie möglich davon überzeugen keine der großen Parteien zu wählen. In der Kommunalwahl die freien Wähler, bei der Europawahl gar nicht wählen die Antwort auf den EU Reform Vertrag,
    und bei der Bundestagswahl nur die kleinen wählen und die Erststimme Willi Weise geben, ist eine sehr interessante Idee, was die haben, Ihr könnt es Euch ja selbst mal anschauen www.williweise.de

    LG
    Martin

  1. Winner1946 sagt:

    Wir werden es alle verfolgen können wie die GRÜNEN mit diesem Vorgang umgehen. Eine parteiinterne Kommision könnte diesen Vorfall sicherlich aufklären. Wenn nicht - dann sollten wir wachsam sein. Wenn eine Vertuschung solche Ausmaße annimmt, dann betrifft das die ganze Partei.

    Trotz alledem, wir müssen mit unseren Spekulationen vorsichtig sein. Es dient mit Sicherheit nicht unserer Sache, wenn vorschnelle Reaktionen mehr Lächerlichkeit als Nachdenken erzeugen.

    Eine offizielle Nachfrage bei den GRÜNEN in den nächsten Tagen, erscheint mir sinnvoll zu sein.

    "Und immer beachten: Medien sind die globalisierte Verdummungsmaschinerie der Finanzelite"

  1. Anonym sagt:

    war Lafontaine schon mal dabei wer weiß das?

  1. Anonym sagt:

    Die Grünen bleiben
    trotz ihrer pazifistischen Haltung konsequent: Militäreinsätze ja - aber die
    Anreise in Kriesengebiete mit öffentlichen Verkehrsmitteln und recyclingfähiger
    Munition!" ;-)

  1. Anonym sagt:

    Ich denke man arbeitet schon an der nächsten Blase, das viele Geld muss ja wohin:
    "Green New Deal"
    http://www.oezdemir.de/.
    Das passt doch zu der CO2 Treibhausgas-Lüge. Es gibt meiner Recherche nach keinen experimentellen Nachweis dass CO2 als Treibhausgas wirkt !!!!

  1. keltisch sagt:

    naja, wie wärs mit neutralität :P pazifiscmus, antiimperialismus würd reichen, ich dnek russlan dist genauso faschistzishc udn imperialistisch wie das amiland, nur halt näher...

    in dieser welt identifizieren sich die herrscherInnen mit dem römischen imperialismus....

    http://www.angelfire.com/biz/JardinSilvestre/Celts.html

  1. Anonym sagt:

    Meilenflieger und Raffke Cem ist die widerlichste Fresse, die in Deutschlands Parteienlandschaft zu finden ist. Nach den Bonusmeilen wurde er nach Brüssel abgestellt und taucht wie Paolo Pinkel ungeniert in der Öffentlichkeit auf.

    Wir müssen die Etablierten abwählen, ich gehe zur Europawahl und wähle eine nationale kleine Partei, ich bin mir aber fast sicher, dass Wahlbetrug für die politischen Rechtsbeuger auch kein Fremdwort ist.

  1. Anonym sagt:

    spielt doch keine rolle wer da war es findet stat und das im geheimen das ist nicht richtig wen vorab entscheidungen von 100-200 menschen getroffen werden das ist keine demokratie wir wählen unsere vertretter die am ende alle sowiso vom selben club die befehle erhalten und durchsetzen notfals auch mit lügen angst epressung... das ist eine misshandlung unserer grundrechte
    und ich scheu mich nicht jeden einzigen teilnehmer als lobyyst und status quo helfer abzustempeln
    auch meinem bekannten kreis erzähle ich darüber die wollen uns doch soweit genetisch degenerieren das wir vergessen werden wie freiheit in wirklichkeit riecht

    aber aufklärung und die verbreitung von informationen sind die helfer in dunklen zeiten

    sie werden licht in den dunklen raum bringen so das er für lange zeit erleuchtet wird und für jeden klar und deutlich sichtbar.
    ist das geschaft haben die dunklen mächte das problem in einen erleuchtetn raum ihre schwarze dunkle macht zu verbreiten
    es weden schatten im licht der wahrheit sein die jeder sieht und ihnen den rücken kehren wird

    die strohköpfe sollten sich vor dem funken der wahrheit fürchten

  1. Anonym sagt:

    Uriel 12:39

    durchforste mal das S&R Archiv,
    du wirst alle Antworten auf deine Fragen bekommen. Kurz: Es sind
    die gleichen Cliquen die auh die
    FED kontrollieren, also die Wallstreet. Nicht zu vergessen der Rothschild-Clan (der sich aüßerst
    bedeckt gibt) zu dem natürlich auch
    die Windsor-Dynastie zählt.
    Natürlich werden von dieser Schattenkonglermation auch die politisch relevanten Organisationen
    wie UNO, NATO, CFR, TRILATERALE,
    Club of Rome, CIA, MI5, BIZ (Weltzentralbank, Basel) und alle
    sog. NGO`s kontrolliert.
    Aber bitte verschaffe dir selbst ein Bild...und falle dabei nicht vom Glauben

  1. Anonym sagt:

    @Uriel

    "Meine Frage also die mich seit Tagen beschäftigt...was und wer steckt hinter Elitären kreisen?"

    Es gibt eine Internetseite, die sich tief in diese Problematik hineinhängt und zu so üblen Resultaten kommt, daß ich das hier nur andeuten möchte. Es geht dort um so genannte schwarze Freimaurerei. Dies ist die Seite, die sich damit befasst:
    www.gralsmacht.comJeder muss selbst für sich entscheiden, wieviel er davon glauben möchte. Aber eines steht für mich fest: Der Autor ist alles andere als verrückt. Alles ganz glasklar ausformuliert. Es geht als Rahmen um den Amoklauf in Winnenden, sowie andere ominöse Morde. Sie sollen von den gleichen Eliten in Auftrag gegeben worden sein, über die wir hier auch sprechen.

  1. rudi sagt:

    man beachte auch: Cem Özdemir (Wikipedia):"2007 war er an der Gründung der europäischen Denkfabrik European Council on Foreign Relations beteiligt."

    European Council on Foreign Relations(Wikipedia): "Sie ist nicht direkt mit dem US-amerikanischen Council on Foreign Relations verbunden. Hauptsponsor der auf Spendenbasis arbeitenden „Denkfabrik“ ist der Milliardär George Soros."

    dazu kann jeder denken wie er mag... dazu ist dieser artikel interessant: http://www.schattenblick.de/infopool/politik/meinung/polm1080.html

  1. Anonym sagt:

    @19. Mai 2009 12:39

    Na ja, wer hinter dieser Macht steht? Ich denke du und ich! Wir, wir alles sind es die hinter dieser Macht stehen. Und warum? Ich versuche es mal so zu erklären…

    Wir der Westen waren es doch, die nach Wohlstand gerufen hatten und dabei wegschauten als unsere Industriellen andere Länder ausbluten liessen. Zwar haben diese Leute für sich selber gearbeitet, aber doch war es unseren Vorfahren bewusst und hatten es verdrängt. Im sinne gebt uns Wohlstand dann könnt ihr meinetwegen die Macht über Menschen haben die sowieso am Arsch der Welt leben. Wir waren es doch die nach mehr Rendite geschrieen haben und wütend geworden sind als die Aktien runter gingen.
    Nochmals wer wollte keinen Luxus Wohnung, Ferien, Luxus Schlitten oder Sportwagen? Wer geht immer nach mode und kauft immer das neueste? Na wir, wer sonst! Dabei kann es doch uns egal sein ob die Sklavenkinder in weiss nicht wo, in irgendwo versklavt werden. Hauptsache es ist billig. Und für die Sklavenkinder haben wir ja unsere Wohltätigkeitsorganisationen, die sollen sich darum kümmern. Oder ist es nicht so? Bestimmt hat einige von uns auch einen Patenkind in Afrika und gibt monatlich auch einwenig Geld, aber wie viel davon sie auch wirklich bekommen, denkt keiner daran. Und was bekommen sie eigentlich? Den Monsanto Terminator Gen Meis? Damit die auch weiter schön brav arm und krank bleiben, und damit wir weiter spenden?! Und wem gehören eigentlich diese Organisationen?

    Na ja dies bei Seite.

    Unsere lieben Haustiere. Ich hätte gerne, einen mit kurzen Beinen, kurzer Nase, schlank und soll immer wie ein baby aussehen. Gibt es da vielleicht einen geeigneten Zucht? Genetisch ist ja heute vieles möglich, da krieg ich doch bestimmt etwas nach Wunsch? Oder etwa nicht?

    Und unser Essen…

    Es soll prächtig aussehen, rein soll es sein! Duften soll es und nicht so schnell verderben!

    Oder etwa nicht? Wer von uns trinkt nicht gerne biologisch steriles Wasser? Wer ekelt sich nicht von harmlosen (sogar eigentlich gesunden) Würmern in den Früchten? Wer wird nicht sauer, wenn sein ach so edles Fleisch schon anfängt zu stinken?

    Ich kann dir sagen wer hinter dieser Elite steckt! Unser Karma – Aktion, Reaktion – was du sähst wirst du ernten! Ganz einfach, wir wollten und haben es bekommen. Und jetzt, das was wir anderen, der Natur und der Tierwelt angetan haben, kriegen gleichermassen zurück.

    Denkt mal als Bilderberger! Wieso nicht nach Osten auch noch den Westen versklaven? Ich würde es tun. Da würde ich keinen unterschied kennen. Sklave ist Sklave! Wieso nur Tiere und Pflanzen Genetisch verändern wieso nicht noch den Mob?

    Wir haben ihnen die Macht gegeben für unser Wohlergehen und die haben es ausgenutzt, dies meine ich natürlich über jahrhunderte durch, aber jetzt sind wohl wir dran!

    Die Geschichte wiederholt sich, wieder und immer wieder. Es sind immer die anderen nicht wahr? Nie wir selbst. Immer möchte man die Schuld wo anders finden, wir sind ja solche Engel. Was haben wir den schon gemacht? Die Medikamente in unseren Leitungswasser – das war ich nicht!

    Gruss an alle

    PS: Falls jemand nicht von seinen geliebten Medikamenten weg kommen kann, dafür kenne ich einen um viel Geld zu sparen und doch weiterhin zu konsumieren. Geht schwimmen, gleich neben Novartis oder Roche.

  1. Anonym sagt:

    In diesem Zusammenhang möchte ich dringend allen Lesern hier das folgende Hörbuch empfehlen. Man wundert sich danach überhaupt nicht mehr über das Verhalten von Leuten die in der Politik mehr oder weniger weit oben angekommen sind …

    http://btjunkie.org/torrent/Hans-Herbert-von-Arnim-Das-System-Die-Machenschaften-der-Mac/38121f2bd1173e33b331212aea2db47a9fbee8d6dc18

  1. Anonym sagt:

    "Wie kommt man da drauf? Nur wenn man von der Gesinnung zum Club gehört ... oder wenn die Schattenmacht einen als Talent für eine zukünftige Rolle auswählt und fördern will."

    Nicht zwangsläufig. Özdemir ist wohl eher so was wie ein Verbindungsmann. Die Grünen ind eine etablierte Partei, und man will halt wissen was bei denen so läuft. Zumal Künast und Trittin relativ unberechenbar sind und oft mal querschießen.

    Das trifft es vermutlich ganz gut:

    "...sollte Cem dagewesen sein, dann sind die BB auch von "kleinen" Marionetten abhängig und genannter Politiker nutzt es aus, um schneller an seine Ziele zu kommen."

  1. Anonym sagt:

    Zu der Sache mit dem Balkankrieg:

    theoretisch hätten SPD (oder bei etwas anderem Wahlergebnis CDU, obwohl die FDP wohl ohne Probleme mitgespielt hätte) eine Kriegsbeteiligung sogar einklagen können.

    Lest mal im Grundgesetz Artikel 24 Absatz 2... die deutsche Teilnahme am Balkankrieg wurde im SHAPE beschlossen, nicht in Berlin.

  1. Anonym sagt:

    Lafontaine - angeblich ja
    http://forum.attac.de/viewtopic.php?f=22&t=3783&sid=61612a1682bfa7d2add11cbb71fcb4b3

    Muß zwischen 1995 und 1999 gewesen sein.

  1. Rave sagt:

    Sehr geehrter Herr/sehr geehrte Frau,

    Herr Özdemir hat an der von Ihnen genannten Konferenz nicht teilgenommen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Hans-Christian Mrowietz

  1. Anonym sagt:

    Würde mich nicht wundern wenn Cem Özdemir in naher Zukunft Bundeskanzler wird nach dem Vorbild Barrack Obama.

  1. Anonym sagt:

    armer möllemann sag ich nur,möge er ihn frieden ruhen.
    er hat sich wie es aussieht nicht kauffen lassen und wollte uns aufklären.
    hoffen wir das seine mörder eines tages dafür bezahlen müssen

  1. besorgte bürgerin sagt:

    Die "Junge Welt" ist die beste. Lest diesen Artikel, in dem u.a. über die Berichterstattung auf Schall und Rauch die Rede ist:

    http://www.jungewelt.de/2009/05-19/037.php?sstr=bilderberg

    Grossartig. Das Thema Bilderberg hat offiziell den Bundestag erreicht!!!!

  1. Anonym sagt:

    Ob ein Bündnis mit China oder Russland klug wäre, wage ich zu bezweifeln. ES gibt genügend Hinweise darauf, dass auch diese Staaten schon längst infiltriert sind. Die Länder werden gegeneinander aus gespielt. "Herrsche und Teile..."

  1. Anonym sagt:

    Bei den Bilderbergern handelt es sich meiner Meinung nach um einen von der Monarchie gesteuerten Verein. In Österreich wurde die Monorchie ja verboten und in Deutschland haben wir mehr eine Art Pächter aber nicht unbedingt die vermögende Monarchie. Die Macht der Monarchie darf man aber nicht unterschätzen. Auch hier spurt alles wenn so jemand kommt und etwas will. Spätestens wenn du mit denen mal in Konflikt kommst wirst du es merken.

    Die Welt besteht nicht nur aus Freimauerer Logen oder der Kirche wie viele das annehmen. Die Monarchie ist immer noch sehr mächtig.

  1. Anonym sagt:

    Uriel 12:39

    durchforste mal das S&R Archiv,
    du wirst alle Antworten auf deine Fragen bekommen. Kurz: Es sind
    die gleichen Cliquen die auh die
    FED kontrollieren, also die Wallstreet. Nicht zu vergessen der Rothschild-Clan (der sich aüßerst
    bedeckt gibt) zu dem natürlich auch
    die Windsor-Dynastie zählt.
    Natürlich werden von dieser Schattenkonglermation auch die politisch relevanten Organisationen
    wie UNO, NATO, CFR, TRILATERALE,
    Club of Rome, CIA, MI5, BIZ (Weltzentralbank, Basel) und alle
    sog. NGO`s kontrolliert.
    Aber bitte verschaffe dir selbst ein Bild...und falle dabei nicht vom Glauben

  1. Anonym sagt:

    ....um das wahre Dilemma „Grün“ zu begreifen gestatte man sich mal einen Rückblick in die Gründungsphase der Grünen. Wozu brauchte man „die“? Auf der anderen Seite des (trotzdem gleichen politischen Spektrums) wurden die Republikaner aus ehemaligen CSU-Leuten gegründet. Höchstwahrscheinlich um am rechten Rand zu grasen! Die Grünen brauchte man, und man hatte das lange über die Medienlandschaft(bis zum Erbrechen forcierte der WDR die schreckliche, als bedrohlich empfundene Umweltangst, vorbereitet, als Sammelbecken für die Reste der mithilfe der Desperados Baader und Co. gescheiterten 68 ziger aufzufangen. Lächerlicher Versuch, wenn auch gelungen, war die Intronisierung des Herrn Fischers. Nun, damals hat‘s keiner gemerkt. Wie heute!

    ... Alles was scheinbar zu tun übrig bleibt ist mit der Hoffnung auf „die“ Öffentlichkeit verbunden. Nur, die trügt wie zu allen Zeiten notwendigen Aufbegehrens! Die Öffentlichkeit ist und bleibt immer manipulierbar! Daran ändert sich nix. Es kommt nur darauf an wer die besseren, die Massen überzeugenderen, Instrumente hat.

    Winsten, ja der aus 1984, erzählt von der verpflichtenden Einrichtung, sich täglich in befreienden Äusserungen dem Herrn Big Brother gegenüber zu erklären. Wir sind da schon ein gutes Stück weiter. Wir machen das freiwillig in ungezählten Foren-Blogs usw.
    Gott sei Dank ist die bei Winsten beabsichtigte Wirkung bei uns doch noch nicht ganz so wie es wohl gewünscht ist. Als statistische Erhebung zur politischen Verwertung, könnte ich mir vorstellen, funktioniert das aber jetzt schon. Ich tendiere aber trotzdem für „Weitermachen“.
    Lieber Gruß
    FM

  1. Anonym sagt:

    Ich war mal so frei ihn auf "abgeordnetenwatch.de" zu fragen, wie es bei "Bilderberg" war. Hat aber keiner geantwortet bisher :-(

  1. CHINA RUSSLAND BRASILIEN
    1. China und Russland haben gestern, nach 10 Jahren dauernden Gesprächen, den Grundstein einer Öl-Pipeline gelegt, genau in Mohe (Provinz Heilongjiang).
    Es wird eine 5.200 km Öl-Pipeline, die vom orientalischen Sibirien bis in die chinesische Stadt Daqing führt.
    Ab 2011 werden dann 15.000.000 Tonnen Öl von Russland an China gehen.
    2. Der brasilianische Staatspräsident Lula ist gerade in China, und sie sagen:
    GEGEN DEN DOLLAR,
    den brauchen wir nicht,
    wir können unsere eigenen Währungen benutzen, und brauchen kein Zwischen-Währung...
    3. Alles während der Westen pennt und seine Bürger verhungern lässt...
    Moin Moin

  1. Anonym sagt:

    Spanien = Bilderberg und Freimaurer
    Die Bilderberger habt ihr ja fein in der Liste.
    Und der Freimaurer, der gerade 4.000.000 Arbeitslose freigesetzt hat nennt sich Regierungs-Präsident von Spanien (PSOE), ZAPATERO.
    PSOE früher = Partei der sozialistischen Arbeiter Spaniens.
    heute wird das Logo so geschrieben
    P$O€.
    Saludos

  1. http://www.thealbrightgroupllc.com/Who_We_Are.htm

    Joschka Fischer, der als Lieblingspolitiker Mao angibt, gibt hier auf seinen Lebenslauf damit an das er persönlich dafür verantwortig war das Deutschland nach dem 2. WK sich wieder an einen Angriffskrieg beteidigte. Kurz danach gelang es ihn die Bundeswehr schon in den zweiten Krieg zu lügen.

    Woher kommt eigentlich dieser Aberglaube, Grüne wären Pazifisten?

    Es sind die Grünen die den Hungernden in der Dritten Welt die letzten Maiskörner vom Teller nehmen damit in Deutschland daraus Sprit gebrannt wird.

    In Kriegsgeilheit, verlogenheit und kaltblütige Rücksichtslosigkeit sind die Grünen allen anderen veraus.

  1. Anonym sagt:

    eine kurze Erfahrung die ich euch erzählen möchte.

    Ein Bekannter von mir schaute mich immer ungläubig an als ich ihm immer die Risiken über den BiometrischenPass erzählte. Er belächelte mich.

    Nach dem als es angenommen wurde, wurde ihm tatsächlich mulmig und fing an darüber an zu reden. Er nahm es wirklich ernst.
    Na ja, Freiheitskampagne.ch hat eine Beschwerdenvorlage bereitgestellt und ich dachte ich gebe ihm eine Kopie, da er jetzt ernst nimmt. Und was ist geschehen, er hat wieder ungläubeg mich angeschaut und die Kopie gleich in die Ecke gestellt.

    Und da soll man nicht verzweifeln. Es wird und es muss auch so geschehen, dass es richtig brennen muss, nur dann, aber wirklich nur dann, denn wird es wirklich begriffen und die Arbeit nicht immer anderen geschoben.

  1. Anonym sagt:

    Sevus
    Ja die atlantische Intiative e.V
    ist ein sehr interessanter Verein.

    Z.B " Warum Sie die Global-Agenda unterstützen sollten "

    oder schaut man genauer hin, wer dahinter steckt, dann liest man das.
    "
    Als gemeinnütziger Verein ist die Atlantische Initiative als Träger von Global-Agenda auf öffentliche und private Unterstützung angewiesen. Zu unseren Sponsoren gehören die DaimlerChrysler AG, Boeing International, der German Marshall Fund, der Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken und das Bankhaus Löbbecke. Die Atlantik-Brücke hat die Schirmherrschaft übernommen und uns ebenfalls finanziell unterstützt. Die Gründer der Initiative haben zudem erhebliches eigenes Kapital aufgebracht. Bei der Sponsorensuche wenden wir uns vor allem an deutsche und amerikanische Firmen, für deren unternehmerische Tätigkeiten starke transatlantische Beziehungen wichtig sind. Global-Agenda bietet Ihnen konkreten Mehrwert."

    Zur Ergänzung:
    Das Bankhaus Löbbecke ist seit 2003 im Besitz von M.M.Warburg( Gründer der Atlantikbrücke e.V)

    Interessant ist ebenfalls wenn man den links auf der Seite folgt.
    Namenhafte Firmen wie Boeing, Daimler, Deutsche Post usw sind mit dabei. Die klasische verquickung aus Forschung, Politik und Wirtschaft.
    Weiter liebäugelt dieser Verein mit einer sogenannten Corporate Citizenship/CSR, welche eine Art zukünftige Leitschnur für Unternehmen, besonders der global agierenden sein wird; welche mehr soziale Aufgaben übernehmen solen; klingt erstmal gut, allerdings soll diese CSR zukünftig eine stärkere Rolle zugesprochen werden als die des Staates.Also Sozialpolitik soll schlussendlich in der Hand von Unternehmen oder Investoren gelegt werden.( Na dann gute Nacht). Die Initiative "Neue Soziale Marktwirtschaft"(INSM) ist auch mit von der Partie, wenn es um "Soziale Verantwortung" von Unternehmen geht.

    http://www.insm.de/insm/Themen/Soziales/Wie-viel-Sozialstaat-koennen-wir-uns-leisten.html

    ... schaut man sich
    http://globalisierung.insm.de/
    an wird einem wieder alles Klar !

    Und das sind nur einige von vielen Initiativen, die in diese Richtung einschlagen!

    .... know your enemy..

    Servus

  1. Anonym sagt:

    Die Mitgliedschaft von Cem Özdemir in der Bilderberg Clique ist wichtig, egal ob er beim Treffen in Griechenland da war oder nicht, weil er als einer der Häuptlinge in der Paradeumweltpartei die Grünen zur Aufrechterhaltung und Vertiefung der Schocktherapie "Klimaschutz" gebraucht wird.

    Solche Cliquen wie die Bilderberger u.a. (vgl. den Hinweis eines vorherigen Bloggers: http://www.isgp.eu/AppendixA.htm ) versuchen die "Erderwärmung" - angeblich durch fossiles Verbrennungs-CO2 - als Bedrohung unantastbar zu machen. Und zwar für ihre Weltordnung mit Atomenergie und Verknappung der Nahrungsmittel mit unsinniger Bioenergie vom Acker.

    Dieser perfide Plan, eine wie auch immer mögliche Klimaerwärmung negativ darzustellen, - die für die menschliche Zivilisation ganz überwiegend positive Seiten hat, wie die Warmperioden für die Kulturentwicklung der Menschheit bewiesen -, wurde im USA-Energieministerium nach der Reaktorkatastrophe von Harrisburg von Ingenieur- und Militärstrategen entwickelt, um die immer heftiger von Umweltschützern bekämpfte Atomenergie, besonders dann auch nach Tschernobyl, wieder zum Laufen zu bringen. Dies, trotz lebensvernichtender Radioaktivität und höherer Kosten als bei fossiler Energie.

    Gleichzeitig sichern sich die USA mit weltweiter Verknappung der Ackerflächen durch ihre Überschussproduktion an Nahrung - 40 % des weltweiten Exports stammen aus den USA - eine nicht abschüttelbare Herrschaft über Hunger leidende Völker.

    Mitglieder der oben angesprochenen Machtcliquen wurden bereits Ende 1979 mit sehr persönlich gehaltenen Anschreiben aus dem Energieministerium, u.a. mit der Unterschrift eines Physiknobelpreisträgers, wie ich sieh damals selber sah, eingestimmt und gebeten mitzuhelfen, die angebliche Bedrohung durch Erderwärmung aufgrund der fossilen Verbrennung als Gehirnwäsche bei Umweltschützern zu verbreiten.

    Typen wie Cem Özdemir werden also von diesen, die Weltherrschaft beanspruchenden Cliquen gebraucht, um deren Manipulation als religiösen Wahn wirksam werden zu lassen. Denn wer wagt heute noch gegen "Klimaschutz" aufzumucken!

  1. Alexander M. sagt:

    Ich weiß ja nicht, was Ihr mit dem Cem habt... aber das der Mann nichts Gutes im Schilde führt und ein "altes Bertelsmann-Uboot" bei den Grünen ist, weiß man doch bereits seit langem. Da überrascht die Einladung zu den Bilderbergern überhaupt nicht! Mal davon abgesehen, dass er nach seiner Flugmeilenaffäre niemals wieder ein politisches Comeback geschafft hätte, wäre er in seinen Zielen und Absichten redlich!

  1. lupo cattivo sagt:

    siehe Milgram-Experiment: Macht ist umso verführerischer, je weniger jemand eigentlich damit rechnen konnte jemals soviel Macht zu bekommen.
    Gerade deshalb werden Flaschen bevorzugt. Diese Leute empfinden die größte Dankbarkeit gegenüber denen, die ihnen zur Macht verholfen haben und sind am besten lenkbar.
    Kohl, ein Einfaltspinsel, über den man sich nur lustig gemacht hat, Schröder, der Sohn der Kriegerwitwe aus einfachsten Verhältnissen, Merkel, das Mauerblümchen, Fischer, der Turnschuhrevoluzzer oder Özdemir, ein Emporkömmling mit "Migrationshintergrund".
    Könnte geradezu ein deutscher Obama werden, Idealbesetzung !

  1. Anonym sagt:

    Schaut mal hier besser wurde es mir noch nie erklärt, wohin das Geld fließt

    http://t600.de/10329

    Deshalb wählt bei den Kommunalwahlen die Freien Wähler.
    Bei den Europa Wahlen am Besten geht da gar nicht zum wählen!
    Als Antwort auf den EU REFORM VERTRAG!!
    Bei der Bundestag wählt Erststimme Willi Weise, die haben eine richtig gute Idee!
    (www.williweise.de)
    Die Zweitstimme gebt Ihr am besten einer kleinen Partei, die vier großen Parteien sollen merken so doof sind wir nicht, Sagt es zu allen Menschen die Ihr kennt es ist an der Zeit zu handeln und solange wir noch wählen können, dann wählen wir und zwar die Menschlichkeit und nicht das Geld

  1. lupo cattivo sagt:

    @ Uriel
    ja Rockefeller ist auch von dem einem abhängig, von dem alle abhängig sind, weil er das gesamte Weltvermögen besitzt : der Rothschild-Clan , der finanziert alle Marionetten und alle Verbrechen dieser Welt - mit Ausnahme von:

    Iran ist das einzige nennenswerte Land der Erde ohne Rothschild-Bank!
    Deshalb so hassenswert für die zionistisch-organisierte Rothschild-Weltherrschaft.

  1. Anonym sagt:

    hm, ich verfolge diesen Bilderberg-Hype jetzt schon seit einigen Tagen.
    Ehrlich gesagt ist mir immer noch unklar was die Bilderberger sind.
    Das sie irgendeine elitäre Gruppe der Weltgestalter sind, wie man hier oft liest, habe ich aus den spärlichen (!) Informationen aus dem Netz nicht herauslesen können.

    Wenn sie wirklich so geheim und mächtig ist, dürfte das auch nicht sein.

    Schau ich mir die Liste der Teilnehmer an, wird mir eher klar das das ganz sicher keine Weltgestaltet sind.
    Mächtige Leute schon, aber sicher keine Verschwörung.

    Sorry, aber wenn ich lese das hier

    - Königin Beatrix
    - Königin Sofia
    sonstiger Adel (!)

    kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen das hier Weltbewegendes diskutiert wird.
    Weltbewegendes im Sinne von Macht und "Lenkbewegungen".

    Dafür ist der Teilnehmerkreis zu heterogen.

    Eher für mich ein Beispiel wie aus mangelnder Publicity eine geheimnisumwitterte Bewegung gemacht wird.

  1. SoylentGreen sagt:

    Ach ja? Das sind keine Weltgestalter bei Bilderberg dabei? Es sind machtlose Leute die nichts zu sagen haben???

    Keine die Kriege mit Lügen anzettel, wie Wolfowitz und Perle?

    Keine die Kriege verkaufen, wie Newsweek, Washington Post, New York Times, ABC und CNN?

    Keine die Kriege ausführen wie Petraeus und NATO-Chef?

    Keine die Krieg mit gefälschten Geimdienstinformation über Gefahren herbeigeführt haben wie die NSA und MI6?

    Kein die von den Kriegen profitieren wie die Ölkmultis und globalen Konzerne?

    Keine die die Finanzkriese herbeigeführt haben wie Fed, Weltbank, IWF und die vielen Grossbanken?

    Keine welche die Gelder an die Banken verschenken und uns ausrauben wie die Finanzminister?

    Keine welche die EU-Gesetze machen und die EU in eine Diktatur verwandeln wie die EU-Kommissare?

    Keine welche das Wahlvolk für dumm verkaufen und belügen und betrügen wie die Staats- und Parteiführer?

    Keine welche mit ihren Medien die Tatsachen verdrehen und die Meinung der Massen nach Wunsch bilden wie die Verleger?

    Keine Professoren mit ihren Unis die Studenten indoktrinieren und verdummen?

    Keine Denkfabriken welche verfälschte Studien und die Politik in die gewünschte Richtung lenken?

    usw ... usw...

    Nein, das sind alles nur Luschen die nichts zu sagen haben.

    Mann ... du hast so keine Ahnung und bist einfach ein dummes naives Schaf!!!

    Es sind NUR!!! Weltgestalter dabei!

    Und die Royals haben in deinen Augen auch nichts zu sagen, dabei ist die Beatrix einer der reichsten Frauen der Welt ... ihr gehört ein Grossteil von Shell !!! eine Multimilliarden-Unternehmen, heisst ja nur Royal Dutch Shell ... und noch KLM und vieles mehr.

    Wegen so Naivlingen wie dich, der an die Medien und ihren Lügen glaubt, sich keine Schattenregierung und Verschwörungen vorstellen kann, meint die Regierungen, Parteien, Banken, Konzerne etc. wollen nur unser Gutes, wegen solchen wie dich sitzen wir ja in der Scheisse.

    Haub ab uns lies die Blöd-Zeitung, das ist dein Nivea!

  1. Anonym sagt:

    Sicher gibt es auch bei Bilderberg eine Hierarchie,in der Leute wie Cem nur Mittel zum Zweck sind.Was da wirklich unter den Spitzenleuten dieser Organisation beredet wurde,wird man wohl nie erfahren.Es reicht schon zu sehen,dass die Hauptverursacher der Finanzkrise dabei sind.

  1. Reinhard sagt:

    Mal davon abgesehen, dass er (Cem Ö.) nach seiner Flugmeilenaffäre niemals wieder ein politisches Comeback geschafft hätte, wäre er in seinen Zielen und Absichten redlich!Wäre er in seinen Zielen und Absichten redlich, wäre es garnicht erst zur Flugmeilenaffäre gekommen, oder?

  1. Anonym sagt:

    Dass Cem Ötzi der "würdige" Nachfolger des letztjährigen Bilderberg-Teilnehmers Joschka Fischers werden würde, hat Ex-Kollegin Jutta Ditfurth schon vor zehn Jahren vorhergesagt ("Zahltag, Junker Joschka!" Streitschrift über die Grünen in zehn Teilen von Jutta Ditfurth. Veröffentlicht in Neue Revue, 42/99ff.).

    Zitate:Der überangepaßte Bundestagsabgeordnete Cem Ozedmir will die restlichen Halblinken aus der grünen "Mittelstandspartei" vertreiben, die ein "Hort des Liberalismus" werden und das "Erbe von Theodor Heuss" antreten soll.Und mein Interesse? Meine linke Kritik an den Grünen in einen größeren Kreis der Öffentlichkeit zu tragen und die Zensur zu unterlaufen. Mit manchmal saukomischer Wirkung:
    In Teil 1 der Serie schrieb ich, um zu bebildern, wie kosmisch weit die heutigen Grünen von den Gründungsgrünen von 1980 entfernt sind: "Eine Petra Kelly hätte ... nicht verstanden, weshalb Cem Özdemir ein fusselfreies Outfit wichtiger ist als die dritte Welt."
    Wenige Tage später hole ich mir im
    Restaurant des Frankfurter "Ökohauses" etwas zu trinken. Da steht neben mir plötzlich der grüne Bundestagsabgeordnete Cem Özdemir und sieht mich wütend an:
    "Ich bin der, dem die dritte Welt egal ist."
    "Ich weiß", sage ich. Drehe mich zur Theke und warte auf meinen Milchkaffee. Özdemir daraufhin laut und abfällig zu einer Gruppe von Jungmännern: "Das ist die Ditfurth, eine vornehme Frau von deutschem Adel."
    Junge, Junge, dachte ich, wenn das dein Problem ist; noch ein Wort, und ich adoptiere dich.
    Solche Figuren sind die "Zukunft" der Grünen. Ich will ja Fischer nicht in Schutz nehmen, aber die aalglatte, antisoziale "next generation" der Grünen hat noch nicht einmal die Utopie eines anderen Lebens, die sie verraten könnte. Herzliches Beileid!

  1. gerina sagt:

    @18:42 in der Sache hast Du ja Recht, aber bitte nicht mit dieser Schärfe agieren, nur wenn einer mal eine andere Meinung vertritt.
    _________________________________
    ich finde Eure Fragen beim besten Willen nicht an Cem Özdemir bei abgeordnetenwatch. Sind sie noch nicht veröffentlicht ??
    ...dann noch zur Partei der Grünen: Ich habe mal gehört, dass Joseph Fischer und Daniel Cohn-Bendit vom CIA in diese Partei installiert worden sind... Das was erreicht werden soll, ist ja dann auch gelungen, leider...

  1. Sitting-Bull sagt:

    Wir Moderatoren damals bei Wallstreet-Online.de hatten mal eine interessante Begegnung mit dem Mr. Hyde-Cem.

    http://www.wallstreet-online.de/diskussion/612263-11-20/deep-thought-ist-gesperrt-mit-welcher-begruendung

    Was im Vordergrund kaum rauskam: Der hat mal schnell seine antidemokratischen Hosen runtergelassen, der eigentliche Anlaß erinner ich nicht mehr, aber das Vorgehen gegen WO war ein Witz. Wie hat der sich bei DEN GRÜNEN bis ganz oben hochgeschlafen??? Hat er was gegen die anderen in der Hand? ;-)

  1. Stephan sagt:

    @SoylentGreen

    Du hast sicher recht, aber mit Beleidigungen gegen Leute, die vielleicht noch nicht so viel gelesen haben wie Du, schreckst Du andere, die sich informieren wollen, wohl eher ab bzw. eine Diskussion kann dann schnell ausarten.
    Es reichen doch Argumente oder das Aufzeigen von Widersprüchen.


    Cem Özdemir hatte sich (oder wurde) bei der Bundestagswahl 2005 medial melden (gemeldet) lassen (er war damals nur Europa-Abgeordneter für die Grünen), als in Dresden eine Nachwahl aufgrund des Todes der NPD-Kandidatin Kerstin Lorenz nötig wurde. Das kam mir damals ein bischen so vor als wolle er ziemlich hektisch Ruhe verbreiten.
    So eine Art präventiver Regierungssprecher, der verhindern will, dass das Volk zu sehr das Diskutieren und Nachdenken über Wahlen, den Umgang mit Wahlen und Demokratie an sich anfängt.

    Dass sich Cem Özdemir da zu Wort meldete (melden konnte), kam mir ziemlich komisch vor, weil er ja eigentlich "ab vom Schuss" in Brüssel arbeitete.

    Bereits vier Tage nach dem Schlaganfall der NPD-Kandidatin bzw. zwei Tage nach dem offiziell festgestellten Hirntod, stand der neue Wahltermin für den Wahlkreis Dresden I fest.

    Der Nachfolgekandidat dieses NPD-Mandats war übrigens Franz Schönhuber, der knapp einen Monat später, im November 2005 starb.

    Die Wikipedia-Artikel zu Özdemir und Schönhuber sind sehr interessant.

    Zum Thema Atlantik-Brücke sollte man das Buch "Das RAF-Phantom" lesen (Treuhandanstalt, Rohwedder).

  1. Anonym sagt:

    Dass Cem Özdemir auf der Liste der Bilderberger stand, lag wohl kaum daran, dass er vielleicht ein netter und gutausehender Kerl ist. Er tanzt schön nach der Pfeife der Weltelite und sagt zu allem Ja und Amen. Was wäre sonst der Grund gewesen, weshalb die Weltverbrecher ihn die Möglichkeit gegeben hätten, bei dieser kriminellen Veranstaltung auftauchen zu dürfen? Auch wenn er dort vielleicht nicht gewesen ist, so zeigt es doch immerhin, dass er bei den Weltverbrechern zumindest geduldet wird und das passiert nicht ohne Grund.

    Außerdem sind die Grünen der heutigen Zeit überhaupt kein Vergleich mehr, wie noch bei ihrer Gründung oder noch vorher. Da liegen mittlerweile Welten dazwischen. Diese Partei gehört zu demselben Misthaufen, wie die CDU, SPD, FDP und die Linke. In Hamburg haben sie sogar eine Koalition mit der CDU. Gerade bei der CDU ist das faschistische Verhalten noch am offensichtlichsten und die Grünen schließen sich mit so einer Partei noch zusammen!

    Und was ist mit Joschka Fischer oder Otto Schily, der früher auch mal ein Grüner war. Der eine war ein großer RAF-Sympathisant und der andere sogar ein passiver RAF-Unterstützer. Heute sind die Beiden große Arschkriecher des amerikanischen Faschismus. Da wurde ein Wechsel vollzogen, von einer extremen Seite in eine anderen extremen Seite.

  1. Anonym sagt:

    In der Pressemitteilung zur Bilderberg-Konferenz, die Gerhard Wisnewski heute veröffentlicht hat ist Cem Ozedmir jedoch NICHT aufgelistet !!

    http://info.kopp-verlag.de/news/pressemitteilung-zur-bilderberg-konferenz.html

    Hier die Pressemitteilung als PDF direkt:

    http://info.kopp-verlag.de/fileadmin/user_upload/allgemein/2009-05/Bilderberger_PM.pdf

  1. Anonym sagt:

    Ich habe gestern an Cem Özdemir eine Mail geschickt mit der lapidaren Frage, ob er bei dem Treffen der Bilderberger dabei war.
    Heute kam von seinem Büro die Antwort: "Herr Özdemir hat an der von Ihnen genannten Konferenz nicht teilgenommen."
    Hat von den Politikern eigentlich schon mal jemand zugegeben, bei diesem Treffen dabei gewesen zu sein?

  1. Anonym sagt:

    @SoylentGreen

    kompliment, in Beleidigen bist du echt gut.

    Was deine Ausführungen mit meinem Text zu tun haben ist mir ein Rätsel.

    Glaubst du im Ernst Konigin Beatrix ist Kern einer Verschwörung, die einer Gruppe angehören, die einem gemeinsamen Ziel frönen?

    Deinem Text habe ich entnommen das du dir überhaupt keine Gedanken gemacht hast um was es geht bzw. nicht geht.

    Bist du mit einem Satz auf meinem Posting eingegangen?
    Die Ausführungen von dir kann ich in n paar Minuten auch ergoogeln.


    Nochmal:

    Was die Leute auf dieser Veranstaltung gemacht haben bzw. besprochen haben, bzw. was für Auswirkungen die haben, weisst du nicht..und ich auch nicht.

    Das sie über das Weltgeschehen sprechen ok, das sie der Kern einer geheimen Verschwörung sind, mit dem Ziel einer Weltregierung bzw. einem ähnlichen sehr großem (Ziel!!) wage ich zu bezweifeln.

    Dazu sind viel zu viel unterschiedliche Menschen involviert.

    Wenn es sowas gibt, dann hält man sowas in einem geheimeren Zirkel ab und nicht im Luxushotel neben dem Urlaubsort.

    Die Welt rettet man übrigens durch kühles Nachdenken und Abwägen aller Möglichkeiten und Fakten.
    Jedem Hype nachrennen kann jeder!

  1. Anonym sagt:

    Sehr geehrte/r Frau/Herr ******,

    meinen Sie, ob Cem Özdemir an der sog. Bilderberg-Konferenz teilgenommen hat?
    Hat er nicht; stattdessen war er am Samstag auf der DGB-Demonstration in Berlin und am Sonntag live im ZDF bei Berlin Direkt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel Stöckert
    ----------------------------
    BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
    Bundesgeschäftsstelle
    Referat Öffentlichkeitsarbeit
    Platz vor dem Neuen Tor 1
    10115 Berlin

    > *******
    > eMail: *****
    >
    > hat über das Feedback-formular auf www.gruene.de die folgende Anfrage gestellt:
    >
    >
    > Thema 1: Verbraucherpolitik Thema 2: Treffen in Griechenland
    > ----------------------------------------------------------------
    > Einen guten Tag wünsche ich ihnen,
    >
    > meine Frage lautet, ob ein Parteimitglied von ihnen, wenn ja wer, an einer Konferenz in Griechenland teilnahm, welche in den Medien nicht aufgegriffen wurde?

  1. Cosmic sagt:

    Hallo,

    man weiss ja wirklich nicht, was das für ein Treffen ist, bzw. was dort besprochen wird. Trotzdem ist es seltsam, was den dort anwesenden Journalisten widerfährt. Zunächst mal darf man skeptisch sein, ich glaube dazu hat man in der heutigen Zeit alle Rechte, bzw. sogar eine Verpflichtung. Ich habe über Abgeordnetenwatch bei Cem angefragt, vielleicht klärt er uns ja auf. Hier meine Anfrage an ihn, die aber noch nicht freigegeben ist:

    Sehr geehrter Herr Özdemir,

    ich habe im Internet eine Einladungsliste der diesjährigen Bilderberger-Konferenz gesehen, die letzte Woche in der Nähe von Athen stattgefunden hat.

    Nun würde ich gerne von Ihnen wissen, ob Sie tatsächlich eingeladen waren? Auch würde ich gerne wissen, ob Sie an dieser Konferenz teilgenommen haben?

    Ich wäre Ihnen auch dankbar, wenn Sie mir sagen würden, was Sie ganz allgemein von diesem Bilderberger-Treffen halten. Was geht da vor? Wie kann es sein, daß sich über hundert Volksvertreter, Lobbyisten und Medienvertreter zu einer Konferenz treffen, ohne Beteiligung der Öffentlichkeit in Form einer adequaten Medien-Berichterstattung. Wie man hörte, werden Journalisten, die über das Treffen berichten wollen, massiv behindert und Repressalien durch örtliche Polizei und Sicherheitsdienste ausgesetzt.

    Was ist da los? Ich kann mir nicht vorstellen, daß dies im Sinne unserer demokratischen Ordnung ist.

    Ich würde mich freuen, wenn Sie dieses Thema für mich und die Wähler in Deutschland einmal aufklären würden, insbesondere sollten Sie etwas über Ihre vermeintliche Rolle bei dieser Konferenz sagen.

    Danke und viele Grüße

    Georg Nägle

  1. Anonym sagt:

    Sieh mal einer an was da im Impressum von www.williweise.de steht. Zitat:
    Google-Analytics
    Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google") Google Analytics verwendet sog. „Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website technisch ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen werden benutzt, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für das Kuratorium Neue Demokratie e.V. zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall u.U. nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung des Internetauftritts des Kuratorium Neue Demokratie e.V. erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

    ... :(

  1. Anonym sagt:

    ich stelle fest, hier wird ja sehr viel über cem özdemir geschrieben.

    sehr interessant finde ich, dass roland koch auch auf dieser liste steht... das macht mich sehr sehr nachdenklich...

    hat denn jemand beweise ob er dort war oder nicht, außer die teilnehmerliste, welche freeman hier in seinem blog veröffentlich hat?

    mfg

  1. joepadre sagt:

    naja, das mit der frage warum er eingeladen war und er nicht teilgenommen hat, muß er ja nicht beantworten.

    also ich für mein teil... verhöre ihn nicht.

    wenn sich jeder rechtfertigen muß der irgendwo auf der welt auf irgend einer liste steht dann werden viele "celebreties" nicht mehr glücklich.

    was dennoch interessant zu wissen wäre.

    hat er eine einladung bekommen? was stand auf der einladung?
    wer war gastgeber?
    und eventuell welches thema?

    z.b.: kindergeburtstag von XXX

    wobei das eigentlich nicht witzig ist!

    bitte bedenkt es gilt die unschuldsvermutung.

    grüße

    joepadre

  1. CHE sagt:

    @
    Uriel

    19. Mai 2009 12:39

    spielt doch keine Rolle wer da war, es findet statt und das im geheimen, das ist nicht richtig
    ----

    Genau ! Und nicht nur das ! In der USA untersagt der "Patriot Act" (die Verfassung von 1776), ausdrücklich geheime Treffen von Wirtschaft und Politik, und stellt es sogar unter Strafe !

    Und es wird trotzdem gemacht, und komisch , Keiner im wichtigen Amt, der Dies unterbinden könnte, tut irgendetwas, außer wegschauen !
    Und das setzt dem Ganzen oben noch einen Rechtsbruch drauf !

    Ähnliche Dinge passieren auch in Deutschland: Angriffskrieg,Anwendung von Gesetzen, die erst (möglicherweise) in 3-4 Monaten den Bundesrat passieren, Verfassungswidrige Anwendungen bestimmter Paragraphen, Recht das man bei den Haaren herbeizieht, usw.
    Wir werden von Verbrechern regiert! Merkt ihr das nicht ?

    Kennt ihr die Italiener oder andere Südländer, wenn die mit 3 Finger reden,(Daumen,Zeigefinger,Mittelfinger)? bedeutet es nichts anderes als, Kirche,Staat und Mafia (Familie oder Interessensgemeinschaft), ist alles Eins !


    Stimme Dir zu Martin, man sollte kleine Parteien wählen, aber auch bei der Europawahl !
    Habe hier mal paar Parteien gefiltert, die meines Erachtens, auf unserer Seite sind(aus welchem Grund auch immer);und auch eine Chance haben die 5% Hürde zu schaffen.

    Reihenfolge hat nichts zu sagen, mit x makierte sind meine Favoriten:

    CSU - wegen Gauweiler, Schachtschneider

    ÖPD x

    Newropeans x

    Piratenpartei Deutschland ,(kämpfen für freies Internet,ect.)

    Freie Bürger-Initiative - FBI

    Europa-Demokratie-Esperanto - EDE
    in D. nur ein Verein

    Bürgerrechtsbewegung Solidarität - BüSo x

    Die Violetten, für spirituelle Politik x

    AUF Partei Berlin, (neue P. Europaweit vernetzt, mit viel Kapital) sollte man mal anschauen ! Sind bei mir aber ausgeschieden.
    Willi Weise ist auch akzeptabel x

    Die Guten-haben es leider noch nicht geschafft, vielleicht zur Bundestagswahl?

    Und für die Panker mit Null Bock, die Pogo Partei.

    -----
    Zu den Grünen fällt mir da noch Petra Kelly (Buch: Mit dem Herzen denken)und Gert Bastian ein ! Ich sah da keinen Grund für den doppel Selbstmord. Wenn es um Ton,Steine Scherben geht, gesteht Claudia Roth auch nur eine distanzierte Beteiligung ein, und übt Verrat an sich selber. Und das ist pseudomyn für die ganze Grüne Partei, wie auch Petra Kelly 1 Jahr vor ihrem Tod schon feststellte.
    Aber lassen wir die Toten ruhen, die Grünen gehören auch bald dazu.

    CHE

  1. Anonym sagt:

    Part 1/2

    @ anonym 19. Mai 2009 14:36

    Durchforstet hab ich das Archiv mehrmals, besonders letztes Jahr. Ich habe viele Dinge gefunden, von denen ich absolut 0 Ahnung hatte, was mich wieder bestärkt hat weiter zu bohren.
    Mein eigenes Bild hab ich mir auch schon verschafft und das sieht nicht rosig aus. Vom Hocker reisst mich nix mehr. Dafür habe ich zu oft in die Sch.... gegriffen. Ich beschäftige mich seit ´99 mit Verschwörungstheorien. Angefangen hat alles mit einem Buch namens Machtwechsel auf der Erde, von A.Risi. Das ich ihn schätze, dürfte mittlerweile bekannt sein, denn er bohrt auch und zwar besser als ein Black&Decker und tiefer als eine Tunnelbohrmaschine je bohren könnte. Man muss sich nur vor Augen halten, welche Bücher er schon gelesen hat, welche Mosaiksteinchen er zusammengefügt hat und welches Bild er 1999 schon geschaffen hat, was jetzt erst 10 Jahre später so allmählich ins Bewusstsein dringt, zumindest bei einigen, was mich freut, denn damit sind alle Vermutungen bestätigt! Zumindest sehe ich das so.

    @ anonym 19. Mai 2009 14:37

    Auch dies ist mir bekannt. Und glaub mir, es geht noch weiter und tiefer! Keine Sorge, ich habe auch damals gedacht ich sei verrückt, nachdem ich so einiges gelesen habe, aber wenn ich mal Revue passieren lasse, so die letzten 10 Jahre und mir das alles jetzt ansehe, dann frage ich mich, warum mir mein Verstand damals gesagt hat: " Das kann alles garnicht sein, die anderen Spinnen " Sowas gibts nicht usw. Damit werden wir alle Schall und Raucher konfrontiert. Ich will es mal "Die Maske fällt" nennen. Es wird einem bewusst, dass man echt in einer Scheinwelt gelebt hat, ohne auch nur irgendwas zu hinterfragen.

    @ anonym 19. Mai 2009 15:01

    Dein erster Block sagt eigentlich schon alles aus. Wir sind diejenigen die dem ganzen Macht verleihen und das habe ich schon desöfteren erwähnt. Leider wurde es nicht veröffentlich. Vielleicht war ich auch damals etwas zu ungehobelt, aber das passiert nun manchmal. Ich halte ungern ein Blatt vorm Mund.

    Am besten gefällt mir Dein Vergleich mit den Wohltätigkeitsorganisationen. Die sind doch meist nur da um das schlechte Gewissen zu stillen, oder warum gibts Weihnachten soviele Spendenaufrufe? Gabs Spendenaufrufe als die Palästinenser bombardiert wurden? Fehlanzeige.

    "Ich kann dir sagen wer..."

    Danke für diese Worte. Eine Wohltat das zu lesen!

    @ anonym 19. Mai 2009 17:50

    Ich würde sogar noch Venezuela hinzuziehen. Hier hilft der Film "The Revolution will not be televised" weiter. Auch bei Nuoviso zu finden. Leider ist Chavez so dumm und denkt das Obama ein feiner Kerl ist...oder Chavez ist ein verdammt ausgefuchster Schauspieler :-)

    @ anonym 19. Mai 2009 20:44

    Ja,abgeordnetenwatch,Eckardt von Klaeden

    Uriel

    1/2

  1. Anonym sagt:

    Part 2/2

    Achja,hört auf euch zu bekriegen. Das hat keinen Sinn. Akzeptiert die Meinung eines jeden. Wenn Ihr denkt, dass seine Meinung nicht stimmt, dann liefert Fakten, aber streitet euch nicht. Wir sitzen im gleichen Boot und da bringt es nichts sein gegenüber durch "laute" Worte überzeugen zu wollen, denn überzeugen muss er sich selbst, indem er nachforscht, viel liest, bohrt und die ganze Kette hunderte male wiederholt. Wenn er dann irgendwann an dem Punkt angelangt ist zu denken, dass er seinen Verstand verliert, dann ist das nicht unbedingt was negatives. Ich persönlich würde mir wünschen, hin und wieder meinen Verstand ausschalten zu können und mehr auf meine Seele zu hören.

    Früher wurde über Verschwörungstheoretiker gelacht, heute werden sie nicht ernst, aber ernster genommen. Woran ich das erkenne? N24, Pro7 etc. Was strahlen die in den letzten Monaten vermehrt aus? Richtig...Berichte über Verschwörungstheorien. Entweder wollen sie uns diffamieren oder sie sind "fair" und zeigen beide Seiten auf. 1 mal wie wir denken und einmal wie die Regierungen denken. So kann sich jeder sein eigenes Bild malen. Und das finde ich vernünftig. So wird die Spreu vom Weizen getrennt.

    Also...hört auf euer innerstes, so lächerlich der ein oder andere das auch finden mag. Ich für mich fahre gut damit, was nicht heisst, dass es ein Patentrezept ist.

    Ich mag euch Jungs


    Uriel


    PS: Ich würde mich unheimlich freuen, wenn Freeman diesen Artikel veröffentlicht und die Chance bekommt Kontakt mit Armin Risi aufzunehmen. Glaube mir Freeman...er hilft nicht nur Dir, nein, uns allen. Wenn auch mehr Spirituell, was vernünftig ist. Ein Hauch anderes Thema kann nicht schaden. Was geistige Entwicklung angeht, ist er uns um Meilen voraus. Ich bitte Dich inständig!!!

    Uriel

    2/2

  1. Che sagt:

    off topic

    Zu Petra Kelly ein link:

    http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/themen/Pazifismus/kelly.html

  1. Ella sagt:

    Irgendwie verstehe ich die Aufregung ueber Cem Oezdemir nicht, ist doch nur die dritte Generation einer unterwanderten Partei.
    Auch passt er doch prima als Obama Deutschlands fuer die Multikultibewegung und ist fuer die meisten Migranten waehlbar.

    Auch wenn er in Berlin bei der Demo gewesen ist, kann er kurz mal nach Athen geflogen sein, die Konferenz dauerte ja vom 14. bis zum 17.5., da bleibt schon Zeit zum Besuch.( vor allem was sind schon zwei/ drei Stunden Flugzeit im Privatflieger( konnte er sich von der Demo ausruhen)
    Ist doch alles nichts Neues.

    Ich habe mal zu den Gruendungsmitgliedern der Gruenen gehoert, bin aber bereits Ende der 80iger Jahre enttaeuscht ausgestiegen
    .
    Ich war begeistert von Petra Kelly, ihren Ideen, ihren politschen Zielen und ihren Charisma.
    Sie war ja offensichtlich schwer enttaeuscht vom Weg den ihre Partei einging und den machtgeilen Personen die die Partei uebernahmen.
    Wie wurde sie fertiggemacht und als verbitterte Alte hingestellt, da sie sich nicht so einfach beiseite schieben liess.
    Es wahr auch schon ersichtlich aus dem ersten Jahr der Gruenen im Bundestag was da wirklich abging.
    Spaetestens seit dem Auftauchen von Joschka und den "Selbstmorden" von Kelly und Bastian war klar was ablief.
    (die uebliche Unterwanderung und Umdrehung einer Partei, mit Hilfe von Geheimdiensten und willigen bezahlten Mitarbeitern)
    Die linken Parteien und Umweltbewegungen sind sogar noch gefaehrlicher als "Rattenfaenger" des Volkes, da viele junge Leute linke Parteien als Protestparteien oder Umweltparteien waehlen.

    Bei den Rechten ist ja gleich klar, dass die als Spinner und Nazis abgetan werden und kein junger idealitischer Mensch, die einfach so waehlt.
    (Gutes Beispiel Bush und Obama: Bush loeste allgemeine Abneigung aus. Obama wurde vor allen Dingen von den Jungen, den Studenten und Minderheiten gewaehlt.)


    Auch ueber Kelly's Motive bin ich mir zwischenzeitlich nicht mehr sicher. Sie ist in den US aufgewachsen und ging da auf die UNi. ( Vater war soweit ich weiss ein Militaeryofficer,man deshalb annehmen, dass sie auch die US Citizenship besass)
    .
    Vielleicht war die gruene Partei von Anfang an von der Elite als Outlet fuer die Jungen und "Revoluzzer" geplant. Also ein weiterer Teil des "Herrsche und Teile"
    Spaetestens seit Joschkas Freundschaft mit Albright duerfte doch klar gewesen sein woher der Wind weht, es gibt ja auch viele Geruechte darueber welcher Herkunft er eigentlich ist.
    Auch nicht vergessen, dass er sich meines Wissens nie gege das Embargo und die Bombardierungen des Irak unter der Clintonregierung geaeussert hat.

    Auch soll er ja schon bei den Startbahndemos Mitstreitern gesagt haben, dass er mal politisch weit oben sein wuerde. (Wie weiss, das ein turnschuhtragender Taxifahrer/Student?)

    Wie @lupo cattivo 19Mai 17:36:, in seinem Kommentar postet:die suchen sich schon die richtigen Leute aus fuer die Frontshow und diese Leute werden der Elite auf ewig verpflichtet sein sei's durch Dankbarkeit oder Druck.

  1. Die Gedanken sind Frei sagt:

    Servus,

    erstmal zu "gerina 19. Mai 2009 19:53"
    Ich habe Cem Özdemir auch einige Fragen auf abgeordnetenwatch zum Bilderbergtreffen gestellt. Die Fragen wurden bisher auch noch nicht veröffentlicht bzw. beantwortet. Es würde mich auch nicht überraschen, wenn es dabei bleibt.

    Und jetzt noch kurz zur EU Wahl am 7.Juni´09. Hier wird des öfteren geschrieben, man soll nicht hin gehen. Das halte ich für absolut falsch. Wer sich mit unserer Deutschen Parteiendiktatur beschäftigt hat, müsste wissen das dies nichts bringt. Laut Umfrage "wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe" wissen nur 16% der Deutschen von der Wahl und von diesen wählen nur ca.40%. Also Leute beste Chancen alle hin und ungültig wählen.

    Grüsse

  1. Ella sagt:

    @Gedanken sind frei
    Genau hingehen und ungueltig waehlen, denn diese Stimmen muessen auch gezaehlt werden.

    Nach den Prozentzahlen, die Du angibst waere dass, wenn viele ungueltig waehlen eine ordentliche Schlappe fuer alle Parteien.

    Meines Wissens koennen die sich dann auch nicht aus dem Wahlgeldtopf bedienen.( Die werden glaube ich nach Stimmaufkommen ausgezahlt)
    Und da kann man sie am besten treffen: im Geldbeutel sprich Parteikasse.
    Guter Seiden effekt fuer alle, die was fuer die Umwelt tun wollen:dann hoert endlich auch diese unsaegliche Wahlwerbung und Plakatierung auf und wird weniger und wir haben gleich noch ein paar Baeume dazu gerettet.

  1. Dass Cem Özdemir eingeladen wurde, ist keine Überraschung. Cem Özdemir, war Transatlantic Fellow des German Marshal Funds, ist Mitglied der Atlantik-Brücke und gehörte zu den Unterzeichnern eines vom Project for the New American Century verfassten Putin-kritischen Briefes und wurde vom Weltwirtschaftsforum zum "Global Leader of Tomorrow" gekürt.

    Quelle: Mein Parteibuch Wiki Cem Özdemir

  1. Anonym sagt:

    Wie vorhin schon erwähnt habe ich den Gesetzestext für Österreich gesucht (und nun gefunden) ich denke Punkt 3 würde auf die Bilderberger wohl mehr als nur zutreffen. (also zumindest anzuwenden auf die Österreichischen Abgesandten, u.a. unseren BUNDESKANZLER) eigentlich würde Punkt 3 (aber das ist Auslegungssache) sogar eine Strafverfolgung derer nach sich ziehen die Österreich in die Europäische Union gebracht haben.

    Kurztitel
    Strafgesetzbuch
    Kundmachungsorgan
    BGBl. Nr. 60/1974
    Typ
    BG
    §/Artikel/Anlage
    § 252
    Inkrafttretensdatum
    01.01.1975 Außerkrafttretensdatum
    Abkürzung
    StGB
    Index
    24/01 Strafgesetzbuch
    Text

    Sechzehnter Abschnitt

    Landesverrat



    Verrat von Staatsgeheimnissen



    § 252. (1) Wer einer fremden Macht oder einer über- oder zwischenstaatlichen Einrichtung ein Staatsgeheimnis bekannt oder zugänglich macht, ist mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren zu bestrafen.

    (2) Wer der Öffentlichkeit ein Staatsgeheimnis bekannt oder zugänglich macht, ist mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen. Betrifft das Staatsgeheimnis verfassungsgefährdende Tatsachen (Abs. 3), so ist der Täter jedoch nur zu bestrafen, wenn er in der Absicht handelt, der Republik Österreich einen Nachteil zuzufügen. Die irrtümliche Annahme verfassungsgefährdender Tatsachen befreit den Täter nicht von Strafe.

    (3) Verfassungsgefährdende Tatsachen sind solche, die Bestrebungen offenbaren, in verfassungswidriger Weise den demokratischen, bundesstaatlichen oder rechtsstaatlichen Aufbau der Republik Österreich zu beseitigen, deren dauernde Neutralität aufzuheben oder ein verfassungsgesetzlich gewährleistetes Recht abzuschaffen oder einzuschränken oder wiederholt gegen ein solches Recht zu verstoßen.
    Schlagworte
    Ausland, Verrat, Geheimnis, Verfassungsgefährdung, Irrtum
    Gesetzesnummer
    10002296
    Dokumentnummer
    NOR12029801 Alte Dokumentnummer
    N2197415253T

    Möge die Macht mit uns sein!

  1. gerina sagt:

    eine Frage bzgl. des Bilderbergtreffens ist bei abgeordnetenwatch.de veröffentlicht worden. Ich habe mich als Interessierte registrieren lassen.
    Je mehr das tun, umso besser...

  1. Anonym sagt:

    Nettes Lied von Reinhard Mey. Auch so kann man dei Allgemeinheit aufmerksam machen. http://www.youtube.com/watch?v=BU9w9ZtiO8I

  1. lupo cattivo sagt:

    @ che

    das bringt doch gar nichts, darauf zu verweisen, dass sich Executiv-Organe i.e. Politiker, Medienvertreter, Funktionäre nicht an das halten, was in Gesetzen (hier Patriot-Act) steht.

    Wir leben in einem Rothschild-System und der erste Grundsatz lautet: "Gib mir die Macht über die Währung eines Landes und es interessiert mich nicht mehr, wer dessen Gesetze macht."

    Wenn Du nachweisen kannst, dass Du fähig bist rücksichtslos, verantwortungslos, unter Missachtung aller Gesetze zu handeln, zu lügen und zu betrügen, dann und NUR DANN bist Du für das System von Interesse.

  1. Mr._.Hyde sagt:

    Mahlzeit, ich lese schon seit einiger Zeit hier mit. Die Artikel sind meines erachtens ganz gut geschrieben. Allerdings möchte ich hier etwas Kritik bezüglich der Kommentare loswerden. Ab und an kommt es ja vor, das sich hier auch Menschen zu Wort melden, welche sich mit der Materie noch nicht wirklich befasst haben und eher Kritisch zu den hiesigen Artikeln stehen. Ich denke, dass ist berechtigt. Nur eine durch pro und Contra Diskussion lässt sich der Wahrheit näher kommen. Allerdings neigen hier einige der Kommentatoren dazu recht regelrecht beleidigend jede Kritik abzuwürgen. Ich hoffe, euch ist klar, dass ihr nicht zur Aufklärung beitragt, wenn ihr jedem flach kommt, der die Thematik NWO, BB, etc noch nicht so gut kennt und mit Recht fragt, ob diese Treffen, z.B tatsächlich so dramatisch sind. Ihr redet immer davon, dass wir unsere Mitmenschen auf sowas aufmerksam machen sollen. Aber ihr gewinnt definitiv kein Gehör, wenn ihr jeden als naives Schaff und Blödzeitung leser diffamiert, nur weil er noch nicht glauben kann, was hier abgeht. Nutzt doch lieber die Chance zur Aufklärung, wenn hier jemand fragt, ob es wirklich so schlimm ist. Mit Beledeigungen verkrault ihr die Leute nur und helft anderen uns in eine Schublade zu stecken.

    Ich denke ihr wollt freiheit und Demokratie? Dazu gehören auch sachliche Diskussionen...

    in diesem Sinne...

  1. Anonym sagt:

    Freeman, nur eine kurze Frage.
    Dass eine Anbindung an Russland und China besser wäre, halte ich nicht für falsch. Aber würdest du sagen, dass diese beiden Länder wirklich Hochburgen der Demokratie sind??

    Danke im Voraus für eine Antwort...

  1. Anonym sagt:

    Jep und der Özdemir hat sich wie die Heuchler Müntefering und Bütikofer erst kurz vorm Ender der Demo mitm Sicherheitspersonal an der Spitze eingereiht um schöne Fotos für die Presse schiessen zu können. Ich haätte so kotzen können. War dabei und deshalb hatte der liebe Özdemir genug Zeit zur Demo zu kommen, war erst gegen 13:45 da. Haben die Medien natürlich verschwiegen das die lieben "Volksvetreter" erst 400 Meter vorm Endpunkt der Demo dabei waren......

  1. Anonym sagt:

    Mmh alles sehr interessant....

    Erstens ist festzuhalten, das politoker Volksvertreter sind bzw. sein sollen, an sich schon interessant weil das volk ist ja anwesend muss also nicht vertreten werden;-) (z.B. volksentscheide, in Zeiten von internet wohl kein Problem mehr, aber halt nicht erwünscht) Demokratie? Wo haben wir die den? Die finanzeliten Bilderberg;Illunminati oder einfach Kapitalisten, nennt sie wie ihr wollt bestimmen wo die Fahrt hingeht

  1. Abraham Smith sagt:

    Im Artikel "Ich verstehe mich als Lobbyist des europäischen Gedankens" (zu finden auf oezdemir.de -> Themen -> Europa) vom 27.4.2009 lässt der Cem folgende Bemerkungen fallen:

    "Im Vergleich zu einem einfachen Abgeordneten im Bundestag hat ein Europaabgeordneter jedoch größere Gestaltungsmacht."

    "Man kann selber die Position des Europäischen Parlamentes in maßgeblicher Weise beeinflussen, auch wenn die Fraktion, der man angehört, keine der großen ist."

    Um Organisationen wie die Bilderberger, CFR, Trilateral Commission zu verstehen, bedarf es keiner Verschwörungstheorien. Es sind "ganz normale" Weltanschauungen, die dort vorherrschen, und einen Konsens zu finden versuchen. Der Unterschied zu normalen Menschen besteht einzig darin, dass dort Macht und Internationalismus zusammenkommen. Und ein gewisser Paternalismus: Denn dort glaubt man schliesslich zu wissen, was das Beste für die Welt ist (und man glaubt es besser zu wissen als der "Durchschnittsbürger", der ja mit Arbeit und DSDS schauen ausgelastet ist).

    Das Problem mit Politikern ist, dass diese in den meisten Fällen ebenfalls nur Durchschnittsmenschen sind. Die Elite aus Wirtschaft & Finanzwesen rekrutiert ihren Nachwuchs dank der gezahlten Gehälter aus den "Besten" jedes Jahrganges: den Intelligentesten, best Ausgebildeten. Politiker können den Größen der Wirtschaft einfach nicht das Wasser reichen - weder intellektuell noch rethorisch - sie sind daher Spielbälle in den Händen der trainierten Manipulatoren von Banken und Konzernen (inkl. Medien).

    Es gibt sicherlich auch in den Eliten unterschiedliche Meinungen, unterschiedliche Agenden, verschiedene Verschwörungen. So wurde die Zerschlagung von Rockfellers "Standard Oil Company" vor 80 Jahren maßgeblich durch die Morgan/Rothschild-Clique betrieben. Ähnlich ist es noch heute, wo G.W. Bush & die NeoCons eher den amerikanischen/angelsächsischen Weg zur Erschaffung eines globalen Imperiums beschritten, und Obama deutlich auf den Spuren der Internationalisten mit kontinental-europäischen Wurzeln wandelt (UNO/IMF/etc). Natürlich überscchneiden sich die Interessen der Fraktionen der NWO immer wieder, aber sie sind bei weitem nicht identisch.

    Das einzige, was sie alle gemeinsam haben, ist ihr Streben nach der "Einen Welt", die Schaffung eines globalen Reiches - der Traum den schon die Pharaonen und Cesären träumten.

  1. Was von den Grünen zu halten ist, erkennt man an ihrem Frauenstatut:

    »Redelisten werden getrennt geführt, Frauen und Männer reden abwechselnd. Ist die Redeliste der Frauen erschöpft, ist die Versammlung zu befragen, ob die Debatte fortgesetzt werden soll.«
    -- Aus dem Frauenstatut von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. http://www.gruene-partei.de/cms/archiv/dok/15/15128.das_frauenstatut_von_buendnis_90die_grue.htm

    »Das bestehende grüne Modell auf die Gesellschaft zu übertragen, ist meiner Ansicht nach nicht realisierbar. Wir kämen dann zurück in Zeiten ungleicher Rechte und Artikel 3 des GG, wonach alle Bürger gleiche Rechte haben unabhängig von Rasse, Religion, Geschlecht etc. , müßte abgeschafft werden. Deshalb ist es bedenklich, wenn Politiker/innen wie Frau Schewe-Gerigk aus der grundgesetzwidrigen Ideologie heraus Gesetzesvorschläge machen, die irgendwie in die Richtung des Grünen Modells der Frauenbevorzugung durch Männerdiskriminierung gehen.«
    -- Lothar Reinhard, Gründungsmitglied der Grünen, zum heutigen Zustand seiner Partei. http://www.pappa.com/politik/lr_gruen.htm

  1. Anonym sagt:

    Cem Özdemir hat auf eine Frage reagiert und bei abgeordnetenwatch geantwortet:

    Sehr geehrter Herr Özdemir,

    entspricht es den Tatsachen, dass Sie am diesjährigen Bilderbergertreffen in Griechenland im Astir Palace Hotel in Vouliagmeni teilgenommen haben?

    Falls ja:
    1. In welcher Funktion waren Sie dort?
    2. Welche Themengebiete wurden dort mit welchen Ergebnissen besprochen?
    3. Welcher deutsche Staatsbürger hat noch teilgenommen?
    4. Wer hat diese Reise finanziert?

    Falls Nein:
    1. Würden Sie an einer solchen "Konferenz" teilnehmen?

    Vielen Dank für Ihre Antworten

    Sehr geehrter Herr Schubert ,

    ich habe nicht an dieser Konferenz teilgenommen.
    Außerdem kann ich wohl kaum an zwei Orten gleichzeitig sein. Ich war am vergangenen Wochenende auf der DGB-Demo in Berlin und mein Gespräch mit Peter Hahne im Rahmen der ZDF-Sendung "Berlin direkt" (17.05.2009) können Sie gerne hier nachsehen:
    www.oezdemir.de

    Mit freundlichen Grüßen
    Cem Özdemir

  1. Schrank sagt:

    Ich habe Herrn Özdemir auf www.abgeordnetenwatch.de folgendes gefragt:

    "Sehr geehrte Herr Özdemir,

    als Sie das letzte mal auf dieser Seite gefragt wurden, wie Sie über das Bilderberg-Treffen denken und was Sie darüber wissen, lautete die Antwort:
    "hierzu können wir Ihnen leider nicht mehr berichten, als Sie beispielsweise im entsprechenden Wikipedia-Eintrag nachlesen können."

    Nun ist es aber so, daß Sie dieses Jahr, 2009, als "Cem Özdemir" auf der Teilnehmerliste stehen (zusammen mit u.A. Herrn Ackermann).
    Daher können Sie doch jetzt sicher etwas mehr darüber sagen, oder?
    Mich würde interessieren, was Sie als Mitglied der Grünen dort gemacht und erfahren haben. 20.05.2009"

    und siehe da, er hat mir heute geantwortet:

    "Antwort von
    Cem Özdemir

    Sehr geehrter Herr ####,

    nein, ich kann nicht mehr darüber sagen - denn ich habe an dieser Konferenz gar nicht teilgenommen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Cem Özdemir"


    Also eine klare Aussage von Herrn Özdemir: ER SAGT ER WAR NICHT DA.
    Soviel von seiner Seite dazu.

  1. Anonym sagt:

    "Cem Özdemir ist Mitglied der Atlantischen Initiative"....
    Mitglied? Falsch Freunde!
    Cem Özdemir ist Eigentum der Atlantik Brücke eV.

  1. besorgte bürgerin sagt:

    Sehr geehrte Frau Schulze-Neuhaus,

    Herr Özdemir hat an der von Ihnen genannten Konferenz nicht teilgenommen.

    MfG

    Veysel Özcan

    Referent im Büro Cem Özdemir MdEP
    Unter den Linden 50
    11011 Berlin
    Tel. +49 (0)30 227-73136
    Fax +49 (0)30 227-76392
    E-Mail: veysel.oezcan@oezdemir.de

  1. Die Gedanken sind Frei sagt:

    Servus,

    hier mal noch was interessantes zu Cem Özdemir und abgeordnetenwatch.

    Ich habe ihm vor ein paar Tagen einige unangenehme Fragen über das Bilderbergtreffen gestellt. Nun muss ich dazu sagen, das ich schon des öfteren Abgeordneten über abgeordnetenwatch Fragen gestellt habe. Dabei habe ich nie meinen richtigen Namen angegeben. Bisher gab es damit keinerlei Probleme, aber nun muss das Thema (Bilderbergtreffen) doch für etwas aufsehen gesorgt haben.

    Aber lest selbst, diese E-Mail habe ich erhalten.


    Guten Tag Andreas Becht,



    vielen Dank für Ihre Nachricht an Herrn Özdemir über
    abgeordnetenwatch.de.

    Wir tun uns allerdings schwer Ihre Mail frei zu schalten, weil wir Mails
    ohne vollständige Angabe des Namens, also des Vor- und Nachnamen bzw. bei
    falscher Namensangabe, nicht freischalten. Damit wollen wir den Dialog
    zwischen Fragestellern und Abgeordneten auf gleicher Augenhöhe
    gewährleisten und einer möglichen, durch das Medium Internet bedingten
    Anonymität, vorbeugen.



    Im übrigen wurde die Frage bereits gestellt. Sie können die Antwort
    abonnieren und werden dann darüber per Mail informiert.



    Bitte verändern Sie den Betreff und Ursprungstext der eMail NICHT, damit
    eine zeitnahe Bearbeitung Ihrer Anfrage stattfinden kann.



    Den Moderations-Codex finden Sie unter: www.abgeordnetenwatch.de/codex



    Mit freundlichen Grüßen,

    Martin Reyher

    (abgeordnetenwatch.de)



    --



    Unsere Kontaktdaten:

    www.abgeordnetenwatch.de/impressum



    -------- Original-Nachricht --------



    Thema: Internationales



    Sehr geehrter Herr Özdemir,



    ich hätte eine Frage an sie "in Bezug auf die Bilderberger", die ihnen
    schon einmal in ähnlicher Form gestellt wurde.



    Siehe Eintrag 14.11.´07 bzw. 29.11´07



    14.11.2007

    Frage von

    Matthias Streib



    Sehr geehrter Herr Özdemir,



    ich wüsste gerne einmal was sie über die Jährlich statt findenden
    Bilderberg Treffen denken bzw wissen ,auf denen unter anderem 2005 Angela
    Merkel ,Gerhard Schröder und Otto Schily waren .





    Ihre Antwort bzw. in ihrem Auftrag:



    hierzu können wir Ihnen leider nicht mehr berichten, als Sie
    beispielsweise im entsprechenden Wikipedia-Eintrag nachlesen können.



    Mit freundlichen Grüßen

    i.A. Rana Aydin





    Nun weis ich das sie dieses Jahr 2009 auf der Gästeliste des
    Bilderbergtreffen in Griechenland  standen. Nun würde mich interessieren,
    ob sie anwesend waren? Wenn ja, können sie nun diesbezüglich sicher mehr
    berichten als 2007 "siehe oben".



    -Warum haben sie eine Einladung zu diesem Treffen erhalten?



    -Über was wurde bei diesem Treffen gesprochen?



    -Warum wird dieses Treffen absolut geheim abgehalten?



    -Warum wird die Mainstream Presse zu absolutem Stillschweigen gezwungen?

     ( Obwohl sich hier unter anderem, die Reichsten und Mächtigsten Treffen
    und anscheinend über unser aller Zukunft entscheiden)





    Ich hätte gerne eine persönliche Antwort von ihnen.



    Mit freundlichen Grüssen

    Andreas Becht




    Und fällt euch was auf?


    Grüsse
    Die Gedanken sind Frei

  1. Anonym sagt:

    Mensch Leute!Viel wichtiger als der Grüne vorzeige Migrant ist Roland Koch.Die Grünen hat man sowieso nur installiert um irgendwelchen Fantasten, Berufslinken und Anarchisten eine Plattform zu geben. Und um sie zu kontrollieren!!Özdemir ist halt ein Kontrolleur.Roland Koch dagegen gehört zur CDU. Einer "Partei"die direkt 1948 zur Lenkung der BRD GmbH gegründet wurde.Wenn der da auftaucht und auch noch Herr Schremp von Mercedes dann sieht das ganze etwas anders aus.Mercedes hat im vergangenen halben Jahr gewaltige Umsatzeinbußen hinnehmen müßen und ich verwette meinen Arsch das die auch auf Betteltour sind. Und wo wird gebettelt??Richtig, bei der Politik.Der Özdemir war eingeladen. Ob er da war wissen wir nicht. Nur, er ist eine dermaßen drittklassige Marionette da mach ich mir über ander Leute auf der Liste viel mehr Kopfzerbrechen.Regt euch über die "Grünen " nicht mehr auf. Der Geist der achtziger ist verflogen der wird auch bei denen nicht wiederkommen. Das sind genau dieselben Steigbügelhalter des Faschismus geworden wie der Rest der " Demokratischen" Parteien.

  1. Anonym sagt:

    Der Cem Ö. von den Grünen taucht nicht bei den Bilderbergern auf ... die scheinen sich ja einiges gefallen zu lassen ;)

  1. Anonym sagt:

    ich frage mich, wozu eigentlich das alles? was für ein nutzen hat diese ganze? Warum den bloß?

  1. Stefan-Berlin sagt:

    Freeman, du triffst mal wieder den Nagel auf den Kopf.
    Keine der Parteien sollte man wählen, sie gehören alle mit dazu. Und wer meint Links zu wählen würde etwas ändern, der täuscht sich.
    Was uns in Deutschland fehlt, ist eine bürgerliche, nationale Partei.
    Keine NPD oder so ein Kram. Diese Partei dient nur als Auffangkorb für "rechte" Wähler. So kann man sie schön kontrollieren und dafür sorgen, daß die "Rechten" nie an die Macht kommen.
    Austritt aus EU, Nato und UNO müßte oberstes Ziel für eine deutsche Regierung sein. Denn Wirtschaft funktioniert auch ohne EU und Co.
    Schließung der Grenzen und Abschiebung krimineller Ausländer müßten premiere "Ziele" einer neuen deutschen Regierung sein.
    Aber das wird nicht passieren, denn wir sind immer noch Feindbesetzt und so schnell werden sich die Amis nicht verziehen. Wo die BRD doch so ein toller Sponsor für aller Welts-unsinn ist.
    Wie lange soll das noch so weitergehen?

  1. Anonym sagt:

    Stefan-Berlin

    Schau Dir mal das Programm der Republikaner an, denke das geht etwas in Deine Richtung!

    Hier ist die Rede von "ungültiger Stimmenabgabe" bei der Europawahl, ABER interessiert das unsere Politiker überhaupt, wenn z. B. 20% der Stimmen ungültig wären?
    Wir haben leider keine bestimmte quote für die Gültigkeit einer Wahl in Deutschland!

    Wäre es da nicht besser, wie hier auch schon vorgeschlagen man wählt eine kleinere Partei, außerhalb des "Fünfer-Bilderberg-Bündnisses" CDU/CSU/FDP/SPD/Grüne?

    Auch wenn die Worte oben ziemlich hart waren, so denke ich, daß ausreichend überzeugende Fakten geliefert wurden, die jedem der noch an den üblen Machenschaften der Bilderberger und Co. zweifelt, sich spätestens jetzt Gedanken machen müßte.

    Weiterhin danke ich Freeman und allen anderen hier für die tolle Arbeit die ihr jeden Tag leistet.

    Wenn es nicht Leute wie Euch geben würde, dann hätten die Geheimgesellschaften doch schon längst ihr Ziel erreicht!