Nachrichten

Osama Bin Laden und Al-Kaida gibt es nicht

Dienstag, 17. Mai 2011 , von Freeman um 17:54

Hier wird bestätigt was ich schon seit über 5 Jahren sage und mit Indizien belegt habe, Osama Bin Laden und Al-Kaida gibt nicht. Ausschnitt aus dem Film des italienische Journalist und ehemalige Europaabgeordnete Giulietto Chiesa, "Zero - An Investigation into 9/11" oder die deutsche Version "9/11 - WAS STECKT WIRKLICH DAHINTER?"



Links der Schauspieler, den die Fälscher in den Videos für Bin Laden ausgeben und rechts der echte:



Siehe mein Interview mit Giulietto Chiesa

Dann hat die ehemalige US-Aussenministerin Condoleezza Rice in einem Interview mit der Los Angeles Times gesagt, sie glaube AL-Kaida gibt es nicht.

"Ja, das ist eine Problem, weil die Terroristen es nur ein Mal richtig hinkriegen müssen und wir aber immer 100 Prozent. Das ist ein ungleicher Kampf. Ich glaube nicht die terroristischen Anstrengungen wurden geschwächt. Die Organisation die 9/11 durchführte - diese Al-Kaida - ich glaube nicht sie existiert wirklich, aber sie ist immer noch gefährlich, weil mehr atomisiert - kleine Gruppen von Terroristen die eines Tages wahrscheinlich Glück haben werden."

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Gribaldi sagt:

    Interessant, aber auch sehr schockierend!

    Wenigstens erfahren wir heute darüber, vor noch 20/30 Jahren war es viel schwieriger an solche Daten zu kommen.

  1. Marko sagt:

    Wann wurde das am ORF übertragen und wie hies die Sendung?
    Ich würde mir gerne in der ORF TV Thek das Original ansehen.

    Sehr interessant, daß diese ganzen Zusammenhänge nun endlich veröffentlicht werden.

    Immerhin handelt es sich da um den Österreichischen Staatsfunk.
    :)

    Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht...

  1. Julian sagt:

    @Marko
    Die Doku ist rund um 9/11 2009 gelaufen, also schon etwas älter. Den gesamten Mitschnitt gibts auf dem Youtubechannel, der auch den Ausschnitt veröffentlich hat.

    http://www.youtube.com/watch?v=dj50-l3qAgo&feature=watch_response

  1. e0726881 sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Ja, ein Zusammenschnitt aus Zero.

    Habe es gleich mal in meine Favos gebremst.

  1. pachakuti sagt:

    mal im ernst, ich glaubte den ammis noch nie etwas. Bin laden, Pearl Harbor und den 9/11 schon dreimal nicht. Es ist immer das gleiche Prinzip, daran hat sich seit dem Mittelalter nichts geändert.

  1. Die geniale Satire Zeitung beschreibt die Geranimo Operation so : * Das CIA-Kommando "Blumengruß" nimmt das Flugzeug nach Islamabad. Im Gepäck: Pralinen, Champagner sowie das jährliche Memorandum der US-Regierung zur Verbesserung der diplomatischen Beziehungen zwischen den Nationen von Amerika und Al-Qaida.
    * In Islamabad findet der Taxifahrer Bin Ladens Villa auf Anhieb: Bin-Laden-Platz 1, Ecke Osama-Straße, in der Nähe des Schilds "Bin-Laden-Residenz, Autogrammstunden zwischen 10 und 12 Uhr".
    * Bin Ladens Frau Cindy öffnet den Agenten. Es wird viel gelacht, geküßt und umarmt, dann geht's zum Apéro ("Whiskey, anyone?").
    * Bin Laden, braungebrannt und topfit, springt vom Laufband. Er zeigt den Einsatzkräften ein paar neue lustige Mohammed-Karikaturen in der "Pakistan Today".
    * Bin Laden und die Agenten brainstormen für die Al-Qaida-Nachrichten des kommenden Jahres. "Superschurke Bin Laden", "Wo ist Bin Laden?" und "Phantom Osama" werden notiert.
    * Als sich Bin Laden den schicken neuen Dienstrevolver von Agent Bauer zeigen läßt, löst sich ein Schuß. Bin Ladens Kopf ist weg! Ohnmacht bei Cindy, Fassungslosigkeit beim US-Kommando, Riesengeschrei der Putzfrau. Für ein paar Minuten droht die gesamte Weltordnung zusammenzubrechen.
    * In letzter Minute läßt sich Präsident Obamas Pressesprecher einen cleveren Dreh einfallen.
    * Die Welt jubelt.

  1. peri sagt:

    Berichten zu folge, hat die USA eine neue Video-Band von Al Qaida erhalten , nach Aussage von ...... handelt es sich hierbei,um den der kürzlich verstorbene Osama Bin Laden, laut der Videobotschaft: "Jetzt bin ich im Paradies, habe 72 Jungfrauen um mich herum und darf kein Viagra nehmen, weil das blöde Amikacke ist",soll er am schimpfen sein.

    Das Video will die USA nicht Veröffentlichen, zu Brutal für die Öffentlichkeit.
    "Ihr glaub uns doch??? Wir die Vereinigten Staat von Amerika sagen nur die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Verdammt es existiert ein Video".

  1. MarKus sagt:

    Ich mache mir jetzt wirklich Sorgen, dass es die nächsten Tage (in welcher Form auch immer) aber mal so richtig scheppern wird im Weltgeschehen!

    Machen wir uns doch rein logisch-nüchtern mal nichts vor:

    Die Entscheiungsträger der Russen, Iraner, Chinesen etc etc merken doch ganz genau, was fuer ein Spiel die USA treiben.

    Und wenn die nicht immer mehr in die Ecke gedrängt werden wollen, müssen sie doch zwangsläufig mit einem "anderen Ereignis" ablenken.

    Ich habe grade echt das Gefühl:

    WIR SIND MITTEN IM 3. WELTKRIEG und kaum einer bekommt es mit!?!

  1. xabar sagt:

    Interessant, was Gordon Duff, Herausgeber von 'Veterans Today' in einem Interview mit Press TV am 9. Mai sagte:

    "Der richtige bin Laden starb, nachdem er in US Krankenhäusern wegen verschiedener Krankheiten behandelt worden war."

    Er sei aber in Afghanistan gestorben, und zwar noch im Jahre 2001. Man, d. h., US-Spezialeinheiten, hätten dann seinen Körper eingefroren, um ihn bei Gelegenheit wieder präsentieren zu können. Die CIA habe neben dem Gelände, wo der Überfall auf 'bin Laden' in Abbottabad stattfand, ein Gebäude mit schwerbewaffneten Agenten bezogen und einen falschen bin Laden in dem Compound bewacht, wo er dann vor kurzem umgebracht wurde. Raymond Davis habe sich diesem falschen bin Laden angenommen.

  1. henny sagt:

    http://www.focus.de/politik/ausland/terrorismus-stimme-aus-dem-grab-tonbandaufnahme-von-bin-laden_aid_628896.html

    vergleicht mal das bild in dem link mit den hier gezeigten.

    das ist doch auch schon wieder ein anderer osama.

  1. Freeman sagt:

    Das Foto von Osama in der Zeitschrift "Lokus" zeigt einen Schauspieler. Sieht man deutlich an den Ohren und am Bart. Das Original hat keine enganliegend Ohren und der Bart war vor 10 Jahren schon ganz grau. Die Medien lügen wie gedruckt und diese Botschaft ist wieder eine Fälschung.

  1. Andixx sagt:

    Die Verdummungsmaschinerie läuft ja wie geschmiert. Kaum ist Bin Laden (schon wieder) tot, bringt der ZDF schon eine Doku über die 'Geheimaktion Geronimo'. Geschickt heuchelt man darin investigativen Journalismus vor, hinterfragt ein paar Unstimmigkeiten und die restliche Zeit impliziert man neue Unwahrheiten über Al-Kaida während Amerikanische Regierungsmitarbeiter in ihrer überheblichen Art in die Kamera lächeln. So richtig zum abkotzen sowas.

    http://tinyurl.com/64weomx

  1. Ich kann nur den Film: "Tere Bin Laden" empfehlen. Ist auf youtube zu finden.