Nachrichten

CIA bestimmt Bin Laden Nachfolger

Donnerstag, 19. Mai 2011 , von Freeman um 00:05

Die Lügenmedien haben uns am Mittwoch erzählt, das Terrornetzwerk Al-Kaida hat Seif-al-Adel als Übergangsnachfolger für Osama Bin Laden bestimmt. Wo haben sie diese Information her? Hat sie Bin Laden aus dem Jenseits angerufen oder hat er ein Testament hinterlassen? Nein, sondern diese Behauptung kommt von dem ehemaligen Dschihadisten und libyschen Militanten, Noman Benotman, der es wiederum von einer „Quelle“ hat. Wow, das ist sicher sehr seriös. Also von der Al-CIAda, ich lach mich krumm.

Dabei dachten wir doch alle, jetzt wo sie „offiziell“ den grössten Terroristen aller Zeiten oder GRÖTAZ endlich aufgespürt und ermordet haben, wird Frieden einkehren und die Kriege beendet. Schliesslich haben sie uns seit 10 Jahren erzählt, das ist der ganze Grund für die Angriffskriege in Irak, Afghanistan, plus Pakistan und Jemen, nämlich Bin Laden zu fangen. Aber nein, zu früh gefreut, die CIA hat ein neues Phantom aus dem Hut gezaubert, um den Krieg gegen den Terror weiterführen zu können.

Wer ist dieser Saif al-Adel oder „Das Schwert der Gerechtigkeit“ oder Muhamad Ibrahim Makkawi oder Ibrahim Al-Madani oder Omar al-Sumali oder wie viele Namen die CIA ihm noch gegeben hat? Er ist ein ehemaliger ägyptischer Soldat, Mitglied einer Spezialeinheit, der Hauptdrahtzieher hinter der Ermordung des ägyptischen Präsidenten Anwar Al Sadat am 6. Oktober 1981. Ja der Sadat, der den Friedensvertrag 1979 mit Israel abschloss und den Friedensnobelpreis dafür bekam.

Das war sein Fehler, denn Frieden ist das letzte was die Kriegstreiber wollen. Viele meinen, das war ein von der Schattenregierung befohlener Militärputsch.

Wer hat danach die Macht in Ägypten als Diktator übernommen? Ja genau, der Verräter an der arabischen Nation und Freund Israels und des Westens, General und Vizepräsident Hosni Mubarak, der 30 Jahre lang die Bevölkerung von Ägypten unterdrückt, verarmt und ausgebeutet hat und seine Taschen dabei vollgestopfte, bis er am 21. Februar durch den Aufstand des „ägyptischen Frühlings“ zum Rücktritt gezwungen wurde.

Saif al-Adel ist auch eine Kreation der CIA und „nützlicher Idiot“, von dem man schon seit 10 Jahren nichts mehr gehört hat und es kein Lebenszeichen gibt. Er wurde 1988 von Langley rekrutiert und nach Afghanistan zu den Mujahedin geschickt, um mit ihnen die Sowjetbesatzer zu bekämpfen, genau wie Osama Bin Laden. Aus diesen angeheuerten Kämpfern wurde von der CIA die „Al-Kaida“ geschaffen, was Datenbank bedeutet, mit den Namen der angestellten „Terroristen“.

Er muss jetzt als „Meistgesuchter“ herhalten, nach dem sie das Leben ihres Agenten „Tim Osman“ mit einer gefälschten Kommandoaktion in Pakistan am 2. Mai beendeten.

Wer verkündete die Nachricht, Saif al-Adel ist der Nachfolger von Bin Laden? Es war CNN, auch unter dem Namen CIA NEWS NETWORK bekannt und der Schmiergel, das Propagandaorgan des BND. Sehr seriöse Medien, denen wir jedes Wort glauben müssen (lach). Was wurde von diesen Medien sofort dabei betont? Saif al-Adel flüchtete in den Iran, nach der Invasion von Afghanistan durch das US-Militär. Ist doch super, der Schurkenstaat muss gleich als sichere Hafen für Terroristen hingestellt werden.

Wie passend, dass der Schmiergel am 25. Oktober 2010 bereits als Vorbereitung auf die heutige Verkündung, einen Artikel veröffentlichte, in dem behauptete wurde, al-Adel alias Makkawi sei nach 9 Jahren Aufenthalt im Iran plötzlich in Waziristan an der Grenze zwischen Pakistan und Afghanistan aufgetaucht. Er wäre der neue „Militärchef“ der Al-Kaida. Jetzt haben sie ihn zum Anführer bestimmt.

So hat nun die CIA eine neue Emmanuel Goldstein Figur erschaffen, die wir hassen und jagen und von der wir Angst haben müssen, für die grösste Lüge des Jahrhunderts, 9/11 wurde von islamischen Terroristen durchgeführt und deswegen muss der Krieg gegen den Terror fortgesetzt und endlos weitergehen.

PS: Wisst ihr was interessant ist? Die DNA-Analyse der Spuren im Zusammenhang mit dem Vergewaltigungsvorwurf gegen Strauss-Kahn dauert eine Woche. Das hat die Polizei von New York gesagt und deswegen wurde der nächste Gerichtstermin auf morgen Freitag gelegt. Dann kann das Gericht eine neue Entscheidung treffen. Im Fall von Osama Bin Laden konnten sie die DNA-Analyse aber angeblich innerhalb von Stunden machen. Na, klingelts? Alles gelogen!

Sie erzählen uns also, in New York dauert es in einem Labor eine Woche, um Strauss-Kahn als Täter zu überführen, aber Bin Laden konnten sie auf dem Feld sofort identifizieren. Lach! Dabei konnte diese Analyse sowieso nur bestätigen, die Person von der sie behaupten es ist Bin Laden, ist verwandt mit einem Familienmitglied. Für eine Personenidentifizierung hätten sie eine Vergleichsprobe von ihm selber benötigt. Wie ich schon sagte, die belügen und verarschen uns die ganze Zeit.

Wo sind die Medien, die diesen Widerspruch aufdecken? Blöde Frage. Die Medienhuren sind damit beschäftigt Copy & Paste Journalismus zu betreiben und befolgen Befehle: "Jawohl Meister, welche Lügen dürfen wir heute für dich verbreiten?"

insgesamt 25 Kommentare:

  1. Thodt13 sagt:

    Danke Freeman für Deine Fleissigkeit. Nachdem alle - einschliesslich Hosenanzug - uns schon darauf vorbereitet haben, dass der "Kampf gegen den Terror" weiterginge, konnte es sich ja nur um Tage handeln, bis ein neues Feindbild präsentiert wird.

    Zum Thema des "grössten Terrorogespenstes" Bin Laden war mir noch aufgefallen, dass DNA-Tests Tage, wenn nicht sogar Wochen dauern und dass, wenn nur "Vergleichsmaterial" einer Verwandten vorliegt, ein Test nur aussagen kann, dass der Tote mit dem Vergleichsmaterialspender verwandt ist. Um feststellen zu können, dass es sich laut DNA-Test um unser Terrorogespenst Bin Laden handelt, hätten sie Material von diesem höchst persönlich benötigt.

    Ich bin froh über diese Seite, die mir über viele Zusämmenhänge täglich weitere Augen öffnet. Leider wollen die Menschen aus meinem Umfeld lieber glauben als denken, so dass ich mich ohne Euch sehr allein fühlen würde. Danke nochmal Freeman und den anderen für die viele Arbeit, um Schlafschafe aufzuwecken.

  1. elmo80 sagt:

    Ich hab das dumpfe Gefühl, dass hier evtl. der neue Sündenbock für das Eröffnungsspiel am 26.06 dieses Jahres der Frauenfussball-WM,vor unseren Augen produziert wird.
    Bleibt zu hoffen das sich jene, was den 26.06.11 angeht irren.
    Scheise wird grad widr hässig(wütend) -.-
    Wo soll das denn noch enden.
    Bleibt zu hoffen wir(Empfindsamen Wesen) schaffen den Drive noch.


    Wer viel in sich hat,
    braucht wenig von aussen.

    Ich rieche Blut, spüre schmerzen
    gebrochener Knochen.
    Kann es nicht zuordnen,
    denn ich sehe es nicht.

    Danke Freeman, für deine Zeit, die du uns schenkst mit deinen Artikeln.

    In LIEBE euer Bruder aus der Schweiz

  1. Schelm sagt:

    Die PR-Abteilungen "unserer" Regierungen rechnen damit, dass ... naja ... ich bin mal optimistisch ... 15-25% der Menschen kritisch denken.

    Ihnen ist es recht, wenn sich jemand über BinLadens Tod freut und es blind als "Erfolg" schluckt. Denn schließlich gibt es Selbstmordattentäter, vor denen man Angst haben kann. Ich kenne persönlich Männer, die ihren Hass auf die Welt so kanalisieren können und ganz gut damit leben.

    Ihnen ist es genauso recht, wenn jemand endgültig das Vertrauen in die Regierungen und die Presse verliert. Denn dadurch grenzt er sich von denen ab, die weiterhin an die Lügen glauben. Manche neigen dazu, an der "Aufgeklärtheit" zu zerbrechen oder linksradikal zu werden. Letztere kann man gut vertuschen. Ich lese zumindest, mit Ausnahme von den üblichen Mai-Krawallen, wenig von dem sogenannten left-wing Terror. Warum wohl? Es wird mit dem Spiegeleffekt GERECHNET - es soll am besten NICHTS über staatsfeindliche Gruppen durch Medien berichtet werden. (weniger ”Hoffnung, dass sich was tut" bei den "Aufgeklärten" - höhere Wahrscheinlichkeit, dass mehr an der (virtuellen) "Welt" zerbrechen und aus Reflex eine Scheißegaleinstellung aufbauen)

    Obamerkel und Co. sind nämlich auch diejenigen Recht, denen ihre Propaganda relativ wumpe ist und nur Stellung beziehen, wenn die Sache direkt deren Geldbeutel betrifft. Diese Leute sind zwar unkompliziert, aber schwer kontrollierbar.

    Es geht schon lange nicht mehr um Gut und Böse oder Recht und Unrecht. Ihnen gehts nicht nur darum, dass ihnen geglaubt wird. Es geht auch darum, gezielt Informationen zu verbreiten und die Reaktionen zu analysieren. So verfeinert sich ihre Massenpsychologie immer weiter. Die drei Worte "Bin Laden Tot" werden von 5 Milliarden Menschen verstanden und jeder Einzelne kennt Geschichten dazu.

    Wozu das alles? Ich weiß es nicht. Was sollen wir mit der Info des "offiziellen Nachfolgers" bloß anfangen? Jetzt gehts wieder los: Angst kriegen, es anzweifeln - dafür oder dagegen sein - Stellung beziehen oder drauf sche****n?

    Mit provokanten Grüßen
    lagenwitz

  1. Johnny sagt:

    Heute morgen in den Nachrichten der MSM: Audiobotschaft bin Ladins jetzt veröffentlicht. Angeblich wurde diese vor drei Wochen aufgenommen. Das ich nicht lache....und das beste ist, was er angeblich gesagt haben soll. Er bezieht Stellung zu den Aufständen in Tunesien und Ägypten.
    ...die haben jetzt gemerkt, dass es doch irgendwie komisch wirkte und Usama die ganze Zeit geschwiegen hat. Also einfach mal ne Botschaft nachreichen und die Schafe glauben es....Arme Welt!

  1. peri sagt:

    Wie können wir all das stoppen???

  1. Hirn sagt:

    genau das selbe dachte ich auch als ich gestern in der Bild den Bericht gesehen hatte ^^ wie der Welt einfach ein neuer Sündenbock im Kampf gegen den Terror geliefert wurde... jetzt fehlt nur noch ein großer Terroranschlag damit die ganzen Kriege "gerechtfertigt" sind...
    die machen es sich echt so einfach ... und wir diskutieren über jeden Mist, nur nicht über das was wichtig ist :(

  1. TheAnswer sagt:

    Es hört einfach nicht auf. Ich bin schon sehr müde...

    Ich bin sehr müde vom Aufklären. Manche können es noch nicht verstehen und manche wollen es nicht verstehen.

    Oft werde ich belächelt und manchmal auch als Spinner abgestempelt. Ich versuche mit Quellen anzukommen und die wollen es trotzdem nicht.

    Es ist sehr hart, wer was anderes behauptet, lügt.
    Dennoch gebe ich nicht auf, denn die Wahrheit ist eine sehr starke Macht, die uns in die Wiege gelegt wurde.

    Wegen dem ganzen Scheiß - der auf der Welt passiert, bin ich pessimistisch geworden. Das bin nicht ich.

    FÜR EINE REVOLUTION AUF DEUTSCHEM BODEN, BIN ICH SOFORT DABEI!

  1. Mond sagt:

    Hübscher Kerl, der mir ohne angemalten Bart besser gefallen würde.
    Trägt der Designerkleidung?
    ...und er schaut so traurig. Das rührt doch glatt mein Mutterherz!

    :-)))

    Arme kranke Welt!

  1. Morpheus sagt:

    Der Terrorfüst ist tot, lang lebe der Terrorfürst!

  1. Siegfried sagt:

    Die Frage ist: Hat Obama den Mut, jetzt endlich einen neuen Anschlag in den USA zu inszenierten? Oder fürchtet er, dass ihn das die Wiederwahl kosten würde. Denn laut Umfragen vertrauen die Amis in der Terror-Bekämpfung eher den Republikanern als den Demokraten. Ich denke daher, dass Obama versuchen wird, die CIA irgendwie im Griff zu haben Das hieße dann, dass nur solche Kleinigkeiten wie der Unterhosen-Bomber geschehen werden.
    Allerdings finde ich es clever, wie Obama die Republikaner verarscht hat: Als John Boehner ihn aufforderte, den "Kurs zu ändern", also einen Anschlag zu inszenieren, da dachten die Republikaner: "Entweder es gibt einen Anschlag, oder Obama kann seine Wiederwahl vergessen". Durch den "Tod" Osamas ist die Wiederwahl gesichert, ohne dass ein neuer Krieg angefangen werden muss. Und die Republikaner schauen dumm aus der Röhre...

  1. peri sagt:

    Das Bild sieht so retuschiert aus,der Vollbart ist doch nicht echt, oder?

  1. Andrea sagt:

    Ja, wollte auch schon fragen....macht auf mich eher einen lächerlichen Eindruck der Typ mit dem aufgemalten Vollbart...erinnert ein wenig daran, wenn Leute Wahlplakate verunstalten. Vor dem sollen wir Angst haben? Niemals! ;-)

  1. Freeman sagt:

    Für die, die es nicht sehen, das ist doch eine bewusst schlecht gemachte Fotomontage von mir, um die Lächerlichkeit zu zeigen, denn alles über Bin Laden und Al-Kaida das uns erzählt wird ist ein Fake. Das Original ging doch gestern durch alle Medien und sollte man kennen.

  1. peri sagt:

    der Typ sieht aus wie ein harmloser Student, und der soll der Nachfolger von OBL sein?

  1. DragonLee sagt:

    Ich denke das grundsätzliche Problem der Aufklärung ist,dass die Person "bereit" dafür sein muss.
    Sehr selten lassen sich die Schafe durch Logik überzeugen.
    Also müssen sie sehr unzufrieden sein, also bereit sein, für eine Sekunde diese Märchen aus einer Etage höher zu betrachten.
    Dann fangen sie an zu begreifen.
    Aber dies ist ein höchst instabiler Prozess , der erstens viel Zeit benötigt, um das Halbwissen durch Wissen zu ersetzen und zweitens sehr schnell zusammenbricht, wenn es neue Ereignisse gibt, die sich überschlagen.
    Ich denke man muss um wirklich aufzuwachen,komplett 9/11 und mindestens einige Jahrzehnte davor verstehen.
    Also die aktuellen Nachrichten sind für die Aufklärung fast ohne Wert,weil die "Ursache" 9/11 immer noch geglaubt wird.
    Und wenn dann mal die große Revolution losbricht,dann nicht aus Verständnis,dass die oben alle Verbrecher sind,sondern weil sie kein Geld haben und Hungern.Ein paar Politiker werden dann abgeknallt und durch neue ersetzt.
    Solange nicht verstanden wird, wie böse gewissen Mächtige sind und nicht bekannt wird, wer das ist,ändert sich nichts.Aufklärung ist sehr zeitintensiv und ich denke, diese Zeit für eine geistige Entwicklung fehlt jetzt.
    Also wie gesagt,man kann meiner Meinung nach als Aufklärer nur "bereit" sein, für willige Zuhörer.
    Die resultierende persönliche Entwicklung braucht jedoch Zeit,die man in der Krise nicht hat.
    Ist zumindest meine Meinung.
    Damit will ich natürlich nicht sagen,dass hier wäre wertlos ,nein.
    Für alle,die zuhören,ist es sehr wertvoll,für die breite Massen leider nicht.

    Also was ich eigentlich sagen wollte,Schafe sind Schafe,zurückblickend kann ich nur sagen, ich war genauso,mein Vorteil war vielleicht,dass ich keine Authorität akzeptiert haben.
    Wer nicht zuhören will,der tut es nicht.
    Nachjammern muss man diesen Leuten dann aber auch nicht.Schicksal

    Peace

  1. henny sagt:

    copy & paste,
    üüüberall

    http://www.youtube.com/watch?v=_v2eyd8sEY0&feature=player_embedded

  1. Die Geschichte wiederholt sich:
    Rote Brigaden,
    Baader-Meinoff,
    RAF-I+II+III(die 3.RAF ist auf jeden Fall von den Diensten unterwandert worden!),
    Taliban,
    AlCaida(Die Basis...)
    Hamas,Arafat-Gruppe,Fedajhin
    Muslim-Brüder,
    usw. sind alles Kreationen bzw. 5 Kolonnen der Geheimdienste+Logen.
    CIA+P2+BND+Mossad+MI5+MI6......

  1. Andrea sagt:

    Peinlich, peinlich...nun ja, es gibt ja 2 Wege wie man mit der Berichterstattung der Medien umgehen kann. Das sieht dann so aus:
    Weg 1: Ignorieren, sprich Glotze gar nicht erst anschalten.
    Weg 2: Glotze anschalten, Berichterstattung aufnehmen, sich aufregen über die dreisten Lügen, den Wahrheitsgehalt herausfinden (der ja meist bei weniger als 5% liegt), in das Gesamtgefüge des eigenen Wissens einordnen, versuchen, andere davon zu überzeugen, was wirklich in der Welt vorgeht usw. weil bis man beim letzten Punkt ist, wiederholen sich die Punkte davor ja schon wieder....

    Ich muss Euch ganz ehrlich sagen, oft ist mir Weg 2 einfach zu stressig und auch zum reinen Selbstschutz lass ich die Kiste dann lieber aus. Ich bin eine HSP (hochsensible Persönlichkeit) und von zu viel Infos sehr schnell total überfordert, noch dazu wenn sie in mir negative Gefühle erzeugen. Habe ich die Information aber erst einmal aufgenommen, dann ist das, wie wenn ich ein Stück Nahrung verschluckt hätte und nun die Verdauung startet, ob ich will oder nicht. Nur dass die Verdauung von Informationen eben im Gehirn stattfindet und nicht im Magen. Und da verursachen solche Informationen nur zu oft übelste Blähungen, wenn ich mal in Bildern sprechen darf. Also man möge mir nachsehen, dass ich deshalb diesen gefürchteten neuen Terrorfürsten leider nicht kenne, ist mir doch glatt durch die Lappen gegangen. Aber auch ohne Bart sieht er eher wie ein Bürschlein als wie ein hartgesottener Terrorist aus...psychopathisch ja vielleicht, aber irgendwie auch leicht hohl...nun ja..da es ohnehin nur eine Marionette ist, die vielleicht sogar auch schon tot ist, ist es denke ich auch nicht die Topnews des Jahres, oder hab ich was übersehen?

  1. Lara Croft sagt:

    Der Terror muss aufrecht erhalten bleiben. Alleine schon damit die Waffenlobby sich eine goldene Nase verdienen kann. Und die Banken beteiligen sich mit Finanzhilfen genauso am Tod unschuldiger Menschen.
    Erst wenn sie die Menschheit versklavt haben hört der Terror auf und können jeden einzelnen Aufmüpfigen offen erschiessen, wenn sie es wollen. Geld erhalten dann nur noch die Auserwählten. Das arbeitende Volk wird dann als Arbeitssklave gehalten, bekommt eine Wohnung, Kleidung, Essensgutscheine. Das wars dann auch schon. Natürlich jeder ein Fernsehgerät damit sie dumm gehalten werden können.

  1. aysek_ sagt:

    HAHA und ich hatte mich schon gefragt,wo denn der Iran bei der ganzen Sache bleibt.Immerhin, muss dieser Schurkenstaat doch bekämpft werden? Clever eingefädelt, dass es die Schutzburg für Terroristen ist.Beim Afghanistan-Krieg begann es ja auch so.Danke für deinen Fleiß und deine Kondition freeman.Diese Welt hat dir viel zu verdanken.Du bist ein heimlicher Held :)

  1. peri sagt:

    Die Meinung von vielen Leuten stehen fest,

    wenn wir versuchen sie mit WAHRHEITEN zu füttern, lehnen sie es ab. Kein wunder, sie kennen ja nur ein Gericht: Lügen Gericht a la Amerika Art. Zum Frühstück eine Portion lüge mit Käse überbacken, zum Mittag ein oder zwei Portion Lügen Steak mit Ketschup und frischen beilagen dann Nachtisch, zum Abend essen noch eine Ladung dicke fette Lüge mit schokosoße, oh... ja .. vorm Bett gehen auch noch eine Portion.
    Einseitige Ernährung macht ja bekanntlich BLÖD.
    Wie am Anfang schon erwähnt.Die Meinung von vielen Leuten stehen fest, wenn du sie mit Tatsachen Konfrontierst sind sie nur verwirrt und denken nicht mal drüber nach.

    .

  1. Guy Fawkes sagt:

    Nun, Freeman bleibt unerbittlich am Ball :-)!
    Im Bewusstsein dieser unsäglichen Lügen teilen wir uns in verschiedene Läger, wie wir mit IHnen umgehen:
    Die Einen hoffen auf eine Erlösung im Jenseits durch eine gutmütige Gottheit.
    Die Anderen schalten ab. Einige Wenige gehen zumindest auf Demonstrationen oder engagieren sich anderweitig!
    Wenn denn nun Gott uns Erlösung verspricht, so bindet er dies wohl an gewisse Verhaltensweisen, glaube ich! :-) Ich meine da bestimmt nicht den allgemeinen Koran- und Bibel-Nonsens, sorry, aber diese "göttlichen Regeln" zielen für meinen Geschmack mehr darauf ab, die Menschen unter der Kontrolle einiger weniger Menschen zu halten! Wir sehen um uns herum leider eine harte, aber wohl unumgängliche Symbiose, nämlich die, dass unsere gesamte Welt, von dem Tod/Untergang eines jeden Lebewesens in irgendeiner Form auch profitiert und sei es nur, dass wir als nährstoffreicher Dünger für unsere Pflanzen herhalten :-) Eine tiefgreifende Veränderung werden wir leider nur durch einen Aufstand erreichen. Und zwar einem Aufstand, der friedlich ist, wo Alle zusammen dieses System bestreiken. Stellt Euch vor, keiner geht mehr Arbeiten! Alle machen zusammen eine schöne Party auf den Strassen, lernen sich kennen und Reden miteinander! :-) Der Elite würde der Sack platzen und vor Allem hätten sie jegliche Legitimation verloren! Und es gibt sicher ein PRogramm für die Zukunft! Es ist bestimmt möglich, ein für Alle Menschen erträgliches Miteinander zu gestalten! Wenn wir unsere weitentwickelte Technik endlich für sinnvolle Unternehmen einsetzen! Ich bin mir sicher, der Tag rückt immer näher, an dem diese Schweinebande vom Volk zur Verantwortung gezogen wird :-)
    Freeman, danke, danke, danke! :-)

  1. Johnny sagt:

    @Siegfried: Obama selbst wird keinen Terroranschlag inszenieren. Genauso wenig wie George W. Bush einen inszeniert hat. Die Jungs haben doch keine Ahnung, was hinter ihrem Rücken für Dinger gedreht werden. Die wirklich hässliche Fratze des amerikanischen Bösen sitzt im Hintergerund und manipuliert, mordet und nutzt den eigentlichen Präsidenten als Aushängeschild. Das müsste inzwischen klar sein! Obama liest vom Telepromter ab. Mehr tut dieser Mann nicht. Die letzten Zweifel, dass er nicht eingeweiht ist, wurden am Tag der "Ermordung Usama's" vom Tisch gefegt. Da saß Obama und sein Stab 25 Minuten vor dem schwarzen Bildschirm. Und danach hat er eine CIA-Rede abgelesen. Er ist sowas von indoktriniert, dass er uns Wahrheitssuchende auch tatsächlich als "Verschwörer" sieht, uns Blogger als "Verfälscher der Geschichte" anprangert und als wahrer Patriot überhaupt nicht verstehen kann, wieso es Menschen gibt, die kritisch über Amerika bzw. dessen Politik denken.
    Hört auf zu glauben, dass die Regierung über all diese Dinge bescheid weiß. Die (Un-)Menschen die bescheid wissen, stehen sicher nur selten vor der Kamera. Es sind vllt einige wenige (z.B. Rumsfeld, Panetta etc.)....der Rest arbeitet im Hintergrund.

  1. Siegfried sagt:

    @Johnny: Da bin ich anderer Meinung. Natürlich muss nicht die GANZE Regierung in solche Sachen eingeweiht sein. Aber einige Teile schon. Dick Cheney zB ist aus meiner Sicht jemand, der eine der führenden Rollen bei 9/11 gespielt hat. Sozusagen "Politik ohne umwege", Halliburton entscheidet, was getan wird.
    Und auch Obama weiß, dass 9/11 eine Lüge war. Aber er (und seine Famile) würde es nicht überleben, dies offen auszusprechen.
    Und auch David Cameron ist informiert. Woher käme sonst der Spruch: "On 9/11, when the Twin Towers were blown up..."

    Ich habe (leider etwas spät, nur 2 Tage vor der Wahl hier in Bremen) an alle vier großen Parteien eine E-Mail geschrieben mit folgendem INhalt:

    [
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass die erste der großen Parteien, deren Abgeordnete im Bundestag es wagen, die offizielle Einsturzursache des Salomon-Brothers-Gebäudes in New York vom 11.9.2001 anzuzweifeln und darauf hinweisen, dass hier nur eine kontrollierte Sprengung vorliegen kann, meine Stimme bekommen wird. Dies gilt für alle nächsten Wahlen! Auch schon in Bremen (OK, ich gebe zu, viel Zeit bleibt Ihnen da nicht mehr. Aber es gibt ja hoffentlich noch weitere freie Wahlen). Andernfalls werde ich die Linkspartei wählen, weil diese den „Krieg gegen den „Terror““ in Afghanistan ablehnt.

    Sie brauchen mich nicht für blöd halten: Ich kann eigenständig denken und lasse mich nicht mehr von dem manipulieren, was mir im ZDF als Wahrheit verkauft wird. Ich weiß, dass der Großteil des Terrors nicht von den Leuten verursacht wird, die unsere Regierungen offiziell dafür verantwortlich machen.
    Wenn Sie endlich den Mut haben, das offen und ehrlich unserem Volk zu gestehen, dann bekommen Sie meine Stimme!

    Mit freundlichen Grüßen
    Siegfried Nachname

    PS: Ach, Sie wissen nicht was das Salomon Brothers Building war?
    Dann schauen Sie mal bei youtube rein:
    http://www.youtube.com/watch?v=ltP2t9nq9fI
    Oder geben Sie den Begriff „Salomon Brothers Buildung“ bei google ein.
    ]
    Zitat Ende

    Wer Lust hat, kann den Text ja nehmen, verändern/anpassen und dann auch abschicken, damit da ein bisschen mehr ankommt.
    Die Nachrichtenformulare bzw Mail-Kontakt-Adressen der Parteien sind ja einfach zu finden, zB auch spd-bremen.de usw gehen.

  1. Der sieht ja aus wie Faisal II - Dank photoshop mit Bart und Kappe.
    Gehen denen die Fotos aus?